Tests Deutsch. Th: DE. Th: DE 1/1 DLF 1-2 Diagnostischer Lesetest zur Frühdiagnose 1984

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tests Deutsch. Th: DE. Th: DE 1/1 DLF 1-2 Diagnostischer Lesetest zur Frühdiagnose 1984"

Transkript

1 Tests Deutsch Th: DE Th: DE 1/1 DLF 1-2 Diagnostischer Lesetest zur Frühdiagnose 1984 Th: DE 1/2 DLF 1-2 Diagnostischer Lesetest zur Frühdiagnose 1984 Th: DE 2 DTD Diagnostischer Test Deutsch 1980 Th: DE 3/1 GMT Graphmotorische Testbatterie 1986 Th: DE 3/2 GMT Graphmotorische Testbatterie 1986 Th: DE 3/4 GMT Graphmotorische Testbatterie 1968 Th: DE 3/5- GMT Testhefte Th: DE 4 Lesen und Verstehen Diagnose 1980 Th: DE 5 Lesen und Verstehen Training 1980 Th: DE 6 Psycholinguistischer Legasthenietest 1980 Th: DE 7/1 TGK Testbatterie Grammatische Kompetenz 1976 Th: DE 7/2 TGK Testbatterie Grammatische Kompetenz 1976 Th: DE 8 WET Wortergänzungstest 1980 Th: DE 9/1 DBS Th: DE 9/2 DBS Th: DE 9/3 DBS Th: DE 9/4 DBS Th: DE 10 DTD Diagnostischer Test Deutsch 1980 Th: DE 11/1 BISC Bielefelder Screening zur Früherkennung von 1999 Th: DE 11/2 BISC Bielefelder Screening zur Früherkennung von 1999 Th: DE 11/3 BISC Bielefelder Screening zur Früherkennung von 1999

2 Th: DE 11/4 BISC Bielefelder Screening zur Früherkennung von 2002 Th: DE 12 Knuspels Leseaufgaben 1998 Th: DE 13 ZLVT Zürcher Leseverständnis Test (4.-6. Schuljahr) 2000 Th: DE 14 ZLT Zürcher Lesetest 2000 Th: DE 15 WLLP Würzburger Leise Leseprobe 1998 Th: DE 16 BAKO 1-4 Basiskompetenzen für Lese-Rechtschreib leistungen (Test zur phonologischen Bewusstheit vom ersten bis zum vierten Grunschuljahr) Th: DE 17/1 HSP 1+ Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 17/2 HSP 1+ Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 17/3- HSP 1+ Testhefte Th: DE 18/1 HSP 2 Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 18/2 HSP 2 Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 18/3- HSP 2 Testhefte Th: DE 19/1 HSP 3 Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 19/2 HSP 3 Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 19/3- HSP 3 Testhefte

3 Th: DE 20 HSP 4-5 Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 20/1- HSP 4-5 Testhefte Th: DE 21/1 HSP 5-9 B Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 21/2 HSP 5-9 B Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 21/3 HSP 5-9 B Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 21/4- HSP 5-9 B Testhefte 14 Th: DE 22/1 HSP 5-9 EK Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 22/2 HSP 5-9 EK Hamburger Schreibprobe zur Erfassung 2007 Th: DE 23/1 HSP 1-9 Hamburger Schreibprobe. Diagnose 2007 Th: DE 23/2 HSP 1-9 Hamburger Schreibprobe. Diagnose 2007 Th: DE 23/3 HSP 1-9 Hamburger Schreibprobe. Diagnose 2007 Th: DE 24/1 ELFE-T Förderung des Leseverständnisses für 2006 Schüler der Klasse Manual Trainingsprogramm

4 Th: DE 24/2 ELFE-T Förderung des Leseverständnisses für 2006 Schüler der Klasse Manual Trainingsprogramm mit CD-Rom Th: DE 25 REMO 2 Multimediales Rechtschreibpaket auf 2007 Morphembasis Th: DE 26/1 DERET 1-2+ Deutscher Rechtschreibtest für das erste 2008 zweite Schuljahr Th: DE 26/2 DERET 1-2+ Deutscher Rechtschreibtest für das erste 2008 zweite Schuljahr Th: DE 27 DERET 3-4+ Deutscher Rechtschreibtest für das dritte 2008 und vierte Schuljahr Th: DE 28 Hamburger Leseprobe- Klasse 1 bis 4 Testverfahren 2003 Beobachtung der Leseentwicklung in der Grundschule Th: DE 29/1 SLRT Salzburger Lese-Rechtschreibtest 2006 Th: DE 29/2 SLRT Salzburger Lese-Rechtschreibtest 2006 Th: DE 30 SLRT II Weiterentwicklung des Salzburger Lese- und 2010 Rechtschreibtests Th: DE 31/1- LDL Lernfortschrittsdiagnostik Lesen Th: DE 32 FLVT 5-6 Frankfurter Leseverständnistest für 5. und Klassen Th: DE 33/1 DBL-F Diagnostische Bilderliste (Früherkennung von 2000 Leselernschwierigkeiten im Leseprozess) Th: DE 33/2 DBL 1 Diagnostische Bilderliste Testmaterial 2009 Th: DE 34 DRT 1 Diagnostischer Rechtschreibtest für Klassen Th: DE 35 DRT 2 Diagnostischer Rechtschreibtest für Klassen Th: DE 36 WRT 1+ Weingartener Grundwortschatz Rechtschreib für 1. und 2. Klassen Th: DE 37 WRT 2+ Weingartener Grundwortschatz Rechtschreib für 2. und 3. Klassen

5 Th: DE 38 SLS 5-8 Salzburger Lesescreening für Klassen 2008 Th: DE 39 WLLP-R Würzburger Leise Leseprobe- Revision 2011 Th: DE 40 context Förderung des Leseverständnisses durch 2013 das Arbeiten mit Texten

Lese-Rechtschreibstörungen (LRS)

Lese-Rechtschreibstörungen (LRS) Andreas Mayer Lese-Rechtschreibstörungen (LRS) Mit einem Beitrag von Sven Lindberg Mit 32 Abbildungen und 14 Tabellen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Andreas Mayer, Sprachheilpädagoge, hat

Mehr

Testverfahren (Arbeitsstelle, Sprachdidaktisches Zentrum PH Ludwigsburg, Stand 05/11)

Testverfahren (Arbeitsstelle, Sprachdidaktisches Zentrum PH Ludwigsburg, Stand 05/11) Testverfahren (Arbeitsstelle, Sprachdidaktisches Zentrum PH Ludwisbur, Stand 05/11) Verfahren Kürzel Alter S c h r e i b e n / R e c h t s c h r e i b e n Aachener Förderdianostische Rechtschreibfehleranalyse

Mehr

Verfahren zur Sprachstandsfeststellung im Bereich Schule (ohne Vorschulbereich und ohne Verfahren zur LRS-Feststellung)

Verfahren zur Sprachstandsfeststellung im Bereich Schule (ohne Vorschulbereich und ohne Verfahren zur LRS-Feststellung) Verfahren zur Sprachstandsfeststellung im Bereich Schule (ohne Vorschulbereich und ohne Verfahren zur LRS-Feststellung) Name des Verfahrens Kurzbeschreibung Einsatzbereich Durchführungsdauer Beachtung

Mehr

Referat Standardsicherung und Testentwicklung (LIQ-1): Standardisierte Tests zur Erfassung von Sprachstand, Lesen und Rechtschreibung

Referat Standardsicherung und Testentwicklung (LIQ-1): Standardisierte Tests zur Erfassung von Sprachstand, Lesen und Rechtschreibung Stand, 02.10.2008, 11:46 Uhr Referat Standardsicherung Testentwicklung (LIQ-1): Standardisierte Tests zur Erfassung von Sprachstand, Lesen Rechtschreibung Weitere Informationen über die hier aufgeführten

Mehr

1. Definition, Klassifikation und Häufigkeit der LRS

1. Definition, Klassifikation und Häufigkeit der LRS Diagnostik der Lese- Rechtschreibstörung (LRS) Vortrag am 05.01.10 im Seminar Pädagogisch-psychologische Diagnostik Referent: Sebastian Schoppe 1. Definition, Klassifikation und Häufigkeit der LRS Definition

Mehr

Evidenztabelle 2: Diagnostik: Testverfahren zur Erfassung von Lese- und / oder Rechtschreibleistungen

Evidenztabelle 2: Diagnostik: Testverfahren zur Erfassung von Lese- und / oder Rechtschreibleistungen 1 : Diagnostik: Testverfahren zur Erfassung von Lese- und / oder Rechtschreibleistungen Lesetests Name Anwendungszeitraum Normierung Testverfahren Reliabilität Validität Mitte der 1. Klasse und Prüft die

Mehr

ADST Steinert, Joachim Allgemeiner Deutscher Sprachtest aom Denkwege in die Rechtschreibung. Balhorn/Büchner Lehrerkommentar. Balhorn/Büchner Klasse 1

ADST Steinert, Joachim Allgemeiner Deutscher Sprachtest aom Denkwege in die Rechtschreibung. Balhorn/Büchner Lehrerkommentar. Balhorn/Büchner Klasse 1 Titel Autor Verfahren/Reihe Aachener Förderdiagnostische Rechtschreibfehler-Analyse Herné / Naumann ADST Steinert, Joachim Allgemeiner Deutscher Sprachtest aom Denkwege in die Rechtschreibung Balhorn/Büchner

Mehr

Phonologische Bewusstheit und Schriftspracherwerb

Phonologische Bewusstheit und Schriftspracherwerb Phonologische Bewusstheit und Schriftspracherwerb Auswirkungen eines Trainings phonologischer Bewusstheit und eines um Rechtschreibinhalte erweiterten Trainings im ersten Schuljahr auf den Erwerb des Lesens

Mehr

ProLesen in NRW. Diagnose von Lesekompetenz Methoden und Instrumente

ProLesen in NRW. Diagnose von Lesekompetenz Methoden und Instrumente Diagnose von Lesekompetenz Methoden und Instrumente Elmar Souvignier, Westfälische Wilhelms-Universität Münster Lesediagnostik ist eine Voraussetzung für gezielte Maßnahmen der Leseförderung! So richtig

Mehr

Diagnose und Förderung im Rahmen eines gestuften Förderkonzeptes Deutsch und Mathematik. einsetzbar in den Klassen 1 4 und Vorklasse

Diagnose und Förderung im Rahmen eines gestuften Förderkonzeptes Deutsch und Mathematik. einsetzbar in den Klassen 1 4 und Vorklasse Diagnose und Förderung im Rahmen eines gestuften Förderkonzeptes Deutsch und Mathematik einsetzbar in den Klassen 1 4 und Vorklasse Verfasser: KollegInnen des Fachteams Lernen der Albert-Schweitzer-Schule

Mehr

Testverfahren zur Diagnostik der Lese-Rechtschreibstörung. Eine Übersicht. Von Wolfgang Deimel

Testverfahren zur Diagnostik der Lese-Rechtschreibstörung. Eine Übersicht. Von Wolfgang Deimel Testverfahren zur Diagnostik der Lese-Rechtschreibstörung. Eine Übersicht. Von Wolfgang Deimel Zusammenfassung Es wird eine Übersicht über aktuelle Rechtschreib-, Lese- und Intelligenztests präsentiert.

Mehr

Vorhandene Testverfahren (Oktober 2009)

Vorhandene Testverfahren (Oktober 2009) PET Psycholinguistischer Allgemeine Entwicklung Angermaier, Michael Entwicklungstest Wie weit ist ein Kind Allgemeine Entwicklung Kiphard, Ernst J. entwickelt? - eine Anleitung zur Entwicklungsüberprüfung

Mehr

Kommentierte Linkliste zu LRS-Diagnostik und -Förderung

Kommentierte Linkliste zu LRS-Diagnostik und -Förderung Anlage 7 Kommentierte Linkliste zu LRS-Diagnostik und -Förderung In Bezug auf Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten gibt es einen gesonderten Erlass zur Förderung von Schülerinnen und Schülern bei besonderen

Mehr

2005 DT. Allgemeiner Schulleistungstest für 2. Klassen (AST 2) 1971 PSY. Allgemeiner Schulleistungstest für 3. Klassen (AST 3) 1971 PSY

2005 DT. Allgemeiner Schulleistungstest für 2. Klassen (AST 2) 1971 PSY. Allgemeiner Schulleistungstest für 3. Klassen (AST 3) 1971 PSY (=DEUTSCH- TREFF; PSY=Psychologie; BW=Bildungswissenschaften) Autor Titel Jahr Bestand Beese, Melanie; Benholz, Claudia; Chlosta, Christoph; Gürsoy, Erkan; Hinrichs, Beatrix; Niederhaus, Constanze; Oleschko,

Mehr

Legasthenie: Ansätze zur Früherkennung, Prävention und Behandlung. Dr. Petra Küspert. Universität Würzburg Würzburger Institut für Lernförderung

Legasthenie: Ansätze zur Früherkennung, Prävention und Behandlung. Dr. Petra Küspert. Universität Würzburg Würzburger Institut für Lernförderung Legasthenie: Ansätze zur Früherkennung, Prävention und Behandlung Dr. Petra Küspert Universität Würzburg Würzburger Institut für Lernförderung Symptomatik Lesen: Verlangsamtes Lesetempo, da Wörter immer

Mehr

Gliederung. Kinder mit besonderen Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb: Kann eine. Studiendesign. maßgeblich beeinflussen?

Gliederung. Kinder mit besonderen Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb: Kann eine. Studiendesign. maßgeblich beeinflussen? Gliederung Kinder mit besonderen Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb: Kann eine frühzeitige Förderung F den Lernprozess maßgeblich beeinflussen? Erika Brinkmann, Manfred Wespel, RüdigerR diger-philipp

Mehr

Die zu ergreifenden Maßnahmen und die Auswahl der Materialien, die für die Diagnostik genutzt werden, sind wie folgt ausgewählt

Die zu ergreifenden Maßnahmen und die Auswahl der Materialien, die für die Diagnostik genutzt werden, sind wie folgt ausgewählt KONZEPTION FÜR DEN BEREICH DIAGNOSTIK DER CARLO COLLODI SCHULE ZIEL UND ZWECK Die fortwährende Diagnostik an der Carlo Collodi Schule ist ein Bestandteil bei der Entwicklung von Förderplänen und Bewertungen

Mehr

über die Schulleitung an: 1. Personalien Stempel der Schule mit Telefonnummer Eingangsstempel der Karlschule

über die Schulleitung an: 1. Personalien Stempel der Schule mit Telefonnummer Eingangsstempel der Karlschule LRS-Klassen Freiburg Anmeldung zur Überprüfung eines Schülers / einer Schülerin auf besonderen Förderbedarf im Lesen und/ oder Rechtschreiben und zur Aufnahme in die LRS-Klassen der Karlschule über die

Mehr

Standardisierte Schulleistungstests

Standardisierte Schulleistungstests Standardisierte Schulleistungstests GRUNDSÄTZLICHES Was ist ein standardisierter Test? Test ist ein wissenschaftliches Verfahren zur Untersuchung eines oder mehrerer empirisch abgrenzbarer Leistungsdimensionen

Mehr

Legasthenie/Lese Rechtschreibschwäche. Spezifische Schwierigkeiten beim Erlernen des Schreibens und Lesens. oder. Warum ist mein Kind anders?

Legasthenie/Lese Rechtschreibschwäche. Spezifische Schwierigkeiten beim Erlernen des Schreibens und Lesens. oder. Warum ist mein Kind anders? Legasthenie/Lese Rechtschreibschwäche Spezifische Schwierigkeiten beim Erlernen des Schreibens und Lesens oder Warum ist mein Kind anders? Elternvortrag am Friedrich Magnus Schwerd Gymnasium am 17.6.2010

Mehr

Hören, Lauschen, Lernen

Hören, Lauschen, Lernen Hören, Lauschen, Lernen Prof. Dr. Robin Stark Methodische Beratung Projekt Hören Lauschen Lernen Ziele der Studie Fragestellungen Die vorliegende Studie zur Effektivität des Würzburger Trainingsprogramms

Mehr

Grundlagen Schriftsprache - Schriftspracherwerb Kognitive Modelle des Lesens und Schreibens

Grundlagen Schriftsprache - Schriftspracherwerb Kognitive Modelle des Lesens und Schreibens dbs-lrs-bvl-kursreihe Grundlagen Schriftsprache - Schriftspracherwerb Kognitive Modelle des Lesens und Schreibens Phasen und Stufenmodelle zur Entwicklung von Lesen und Schreiben Modelle des Lesens und

Mehr

BiSS-Auftaktveranstaltung 26./

BiSS-Auftaktveranstaltung 26./ BiSS-Auftaktveranstaltung 26./27.05.2014 Workshop 8: Diagnostik und Förderung des Textverständnisses im Rahmen der Leseschule NRW Jennifer Hankeln/ Katja Winter Programm 2 1. Einführendes 1.1 Vorstellung

Mehr

LRS Kurs nach BVL-Standard

LRS Kurs nach BVL-Standard LRS Kurs nach BVL-Standard Grundlagen Schriftsprache - Schriftspracherwerb Kognitive Modelle des Lesens und Schreibens Phasen und Stufenmodelle zur Entwicklung von Lesen und Schreiben Spracherwerb Schriftspracherwerb:

Mehr

S3 Leitlinie zur Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit einer Lese- und/ oder Rechtschreibstörung

S3 Leitlinie zur Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit einer Lese- und/ oder Rechtschreibstörung CAMPUS INNENSTADT KLINIK UND POLIKLINIK FÜR KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE, PSYCHOSOMATIK UND PSYCHOTHERAPIE Klinikum der Universität München Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik

Mehr

Institut für Rehabilitationswissenschaften Humboldt-Universität Berlin

Institut für Rehabilitationswissenschaften Humboldt-Universität Berlin Institut für Rehabilitationswissenschaften Humboldt-Universität Berlin Stand: Februar 2004 Förderdiagnostische Verfahren Die hier vorliegende Liste förderdiagnostischer Verfahren ermöglicht einen ersten

Mehr

Neustandardisierung der Vergleichswerte! Hamburger Schreib-Probe. Wissenschaftlich fundierter Test zur Erhebung der Rechtschreibkompetenz

Neustandardisierung der Vergleichswerte! Hamburger Schreib-Probe. Wissenschaftlich fundierter Test zur Erhebung der Rechtschreibkompetenz Neustandardisierung der Vergleichswerte! Hamburger Schreib-Probe Wissenschaftlich fundierter Test zur Erhebung der Rechtschreibkompetenz Hamburger Schreib-Probe (HSP) Wissenschaftlich fundierter Test zur

Mehr

Hamburger Schreib-Probe

Hamburger Schreib-Probe Hamburger Schreib-Probe Wissenschaftlich fundierter Test zur Erhebung der Rechtschreibkompetenz von Klasse 1 bis 10 Hamburger Schreib-Probe (HSP) Wissenschaftlich fundierter Test zur Erhebung der Rechtschreibkompetenz

Mehr

Lautarium Ein computerbasiertes Trainingsprogramm für Grundschulkinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Lautarium Ein computerbasiertes Trainingsprogramm für Grundschulkinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten Lautarium Ein computerbasiertes Trainingsprogramm für Grundschulkinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten Maria Klatte Kirstin Bergström 1, Claudia Steinbrink 2 & Thomas Lachmann 1 1 TU Kaiserslautern,

Mehr

2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests

2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests 2.Symposium für Erzieher/innen und Lehrer/innen Psychologische Tests Ingrid Haiser Dipl. Psychologin Praxisgemeinschaft am Martinstor 21.November 2009 Voraussetzungen für eine psychologische Diagnostik

Mehr

A S S. Überprüfung der Wirksamkeit. Entwicklungskonzept zur individuellen Förderung aller Kinder. Individualisierender Unterricht

A S S. Überprüfung der Wirksamkeit. Entwicklungskonzept zur individuellen Förderung aller Kinder. Individualisierender Unterricht A S S LBERT- CHWEITZER- CHULE GRUNDSCHULE WEDEL ENTWICKLUNGSKONZEPT ZUR INDIVIDUELLEN FÖRDERUNG ALLER KINDER Die individuelle Förderung von Kindern setzt das Zusammenspiel Eine mehrerer individuelle Bausteine

Mehr

Zusatzmaterialien zum Deutschbuch 5. Schuljahr

Zusatzmaterialien zum Deutschbuch 5. Schuljahr Deutschbuch 5. Schuljahr von 3,95 pro Sendung). Bestellen Sie in diesem Fall über unser 978-3-464-68061-2 9,95 und CD-ROM 978-3-464-68097-1 14,25 Das bietet vielseitige Aufgaben und Übungstexte, die das

Mehr

Rechtschreibtest RST-ARR

Rechtschreibtest RST-ARR Nedina Ibrahimović und Stephan Bulheller Rechtschreibtest RST-ARR aktuelle Rechtschreibregelung Lückendiktate Manual 3. neu normierte Auflage Rechtschreibtest (RST-ARR) aktuelle Rechtschreibregelung Autoren:

Mehr

Auswertung des Projekts zur Leseförderung (Prof. Dr. Marion Bönnighausen) für das Schuljahr 2010/11

Auswertung des Projekts zur Leseförderung (Prof. Dr. Marion Bönnighausen) für das Schuljahr 2010/11 Prof. Dr. Elmar Souvignier Institut für Psychologie in Bildung und Erziehung Arbeitseinheit Diagnostik und Evaluation im schulischen Kontext Fliednerstraße 21 48149 Münster Tel. +49 251 83-34308 Fax +49

Mehr

AUS DEM DIDAKTISCHEN ZENTRUM (DiZ) der HfH März 2013. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen. Artikelbeschreibung

AUS DEM DIDAKTISCHEN ZENTRUM (DiZ) der HfH März 2013. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen. Artikelbeschreibung DIAGNOSTIKMATERIAL Valerie Käser, Daniela Beilstein AUS DEM DIDAKTISCHEN ZENTRUM (DiZ) der HfH März 2013 Titel: Verfasser: Bezugsquelle: Elfe 1-6, Ein Leseverständnistest für Erst- bis Sechstklässler Wolfgang

Mehr

WIE VERGLEICHBAR SIND ERGEBNISSE VON RECHTSCHREIB- UND LESETESTS?

WIE VERGLEICHBAR SIND ERGEBNISSE VON RECHTSCHREIB- UND LESETESTS? Institut und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Ludwig- Maximilians-Universität München Kommissarischer Direktor: Prof. Dr. med. H.-J. Möller WIE VERGLEICHBAR SIND ERGEBNISSE

Mehr

Lesediagnostik mit dem Stolperwörtertest

Lesediagnostik mit dem Stolperwörtertest Lesediagnostik mit dem Stolperwörtertest Axel Backhaus - Projekt LUST Das Projekt LUST - Lese-Untersuchung mit dem Stolperwörertest bzw. Längsschnitt Untersuchung Satzlesen und Textverständnis Kontakt

Mehr

Erläuterungen und Hinweise

Erläuterungen und Hinweise Erläuterungen und Hinweise Die Auflistung der Tests, der Testverfahren und des Diagnosematerials erfolgt in alphabetischer Reihenfolge und ist in folgende Bereiche untergliedert: Kognition Motorik Wahrnehmung

Mehr

Diemeltalschule Liebenau

Diemeltalschule Liebenau Diemeltalschule Liebenau Lesekonzept März 2014 Lesekonzept März 2014 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. Das Lesekonzept der Diemeltalschule 3 2. Weitere Arbeitsvorhaben - Lesemotivation und Diagnose

Mehr

Liste empfehlenswerter diagnostischer Verfahren: Intelligenz

Liste empfehlenswerter diagnostischer Verfahren: Intelligenz Liste empfehlenswerter diagnostischer Verfahren: Intelligenz Bereich Test Einsatzbereich / Messzeitpunkte Kommentar Wechsler- Preschool & Primary Scale of Intelligence III (WPPSI-III) (Petermann, 2009)

Mehr

Entwicklungsdiagnostik WS

Entwicklungsdiagnostik WS Entwicklungsdiagnostik WS 2010-11 Dr. Jörg Meinhardt Sprechstunde: n. V. --- Raum: 3433 Tel.: 089 / 2180 5151 E-Mail: jmeinhardt@psy.lmu.de Internet: Lehrmaterialien versenden: homepage.lmu@googlemail.com

Mehr

Anfangsunterricht (Raum 1, BI 97.216)

Anfangsunterricht (Raum 1, BI 97.216) Lernwerkstatt Schulpädagogik Einrichtung der TU Braunschweig unter Leitung des Instituts für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik Materialliste Anfangsunterricht (Raum

Mehr

Sonderpädagogischer Dienst. den Bereich Sprache

Sonderpädagogischer Dienst. den Bereich Sprache für den Bereich Sprache Unser Team Silke Appenrodt Ulrike Haas Bernd Schrimpf Mirka Schüssele der Erich Kästner-Schule Karlsruhe Unser Einzugsgebiet Stadt Karlsruhe sowie Teile des Landkreises Karlsruhe

Mehr

ALiSS INFORMATIONSABEND FÜR ELTERN UND LEHRER-(INNEN) ZUM THEMA: WIE ARBEITET DIE ARBEITSSTELLE FÜR LERNSCHWIERIGKEITEN IM SCHRIFTSPRACHERWERB?

ALiSS INFORMATIONSABEND FÜR ELTERN UND LEHRER-(INNEN) ZUM THEMA: WIE ARBEITET DIE ARBEITSSTELLE FÜR LERNSCHWIERIGKEITEN IM SCHRIFTSPRACHERWERB? ALiSS ARBEITSSTELLE FÜR LERNSCHWIERIGKEITEN IM SCHRIFT-SPRACHERWERB INFORMATIONSABEND FÜR ELTERN UND LEHRER-(INNEN) ZUM THEMA: WIE ARBEITET DIE ARBEITSSTELLE FÜR LERNSCHWIERIGKEITEN IM SCHRIFTSPRACHERWERB?

Mehr

Phonologische Bewusstheit, Benennungsgeschwindigkeit und automatisierte Leseprozesse

Phonologische Bewusstheit, Benennungsgeschwindigkeit und automatisierte Leseprozesse i Berichte aus der Pädagogik Andreas Mayer Phonologische Bewusstheit, Benennungsgeschwindigkeit und automatisierte Leseprozesse Aufarbeitung des Forschungsstandes und praktische Fördermöglichkeiten Shaker

Mehr

Lese-Rechtschreibstörung: aktueller Forschungsstand. Dr. Verena Thaler

Lese-Rechtschreibstörung: aktueller Forschungsstand. Dr. Verena Thaler Lese-Rechtschreibstörung: aktueller Forschungsstand Dr. Verena Thaler Anzahl publizierter Artikel: gefunden über http://apps.isiknowledge.com/ Jahr Σ dyslexia Σ reading 2005 454 6.580 2006 510 6.660 2007

Mehr

Legasthenie: Was kann der Kinder- und Jugendpsychiater Psychotherapeut dazu beitragen? AAD 2006 Düsseldorf 21.03.2006

Legasthenie: Was kann der Kinder- und Jugendpsychiater Psychotherapeut dazu beitragen? AAD 2006 Düsseldorf 21.03.2006 Legasthenie: Was kann der Kinder- und Jugendpsychiater Psychotherapeut dazu beitragen? AAD 2006 Düsseldorf 21.03.2006 Klosinski 2006 1 Definition der Lese- und Rechtschreibstörung (Legasthenie) nach ICD

Mehr

Hören, lauschen, lernen

Hören, lauschen, lernen Würzburger Trainingsprogramm zur Vorbereitung auf den Erwerb der Schriftsprache (Küspert/Schneider, 2008) Dies ist ein Programm zur Förderung der phonologischen Bewusstheit Die phonologische Bewusstheit

Mehr

ANHANG ZUM TITEL. von Clemens Zumhasch

ANHANG ZUM TITEL. von Clemens Zumhasch ANHANG ZUM TITEL SCHULLEISTUNGEN, SELBSTKONZEPTE SOWIE UNTERRICHTSKLIMATISCHE EINSTELLUNGEN DEUTSCHER UND ITALIENISCHER SCHÜLER Quer- und Längsschnittbefunde zu einem bilingualen Schulversuch von Clemens

Mehr

Bestandsliste der Testothek

Bestandsliste der Testothek Bestandsliste der Testothek Allgemeine Entwicklung Bezeichnung Inventar Beschreibung / Einsatz Signatur BBK Beobachtungsbogen für 3-bis 6-jährige Kinder Bildungs- und Lerngeschichten: Bildungsprozesse

Mehr

Konzept zur individuellen Förderung. Kinder sind anders. (Maria Montessori)

Konzept zur individuellen Förderung. Kinder sind anders. (Maria Montessori) Konzept zur individuellen Förderung Kinder sind anders (Maria Montessori) Jedes Kind lernt anders, jedes Kind kann etwas anderes, darum kann man Ungleiches nicht gleich behandeln. Diese Vielfalt ist (auch)

Mehr

Zwei alternative Methoden in der Legasthenietherapie: Eine Eye Tracking Studie

Zwei alternative Methoden in der Legasthenietherapie: Eine Eye Tracking Studie Zwei alternative Methoden in der Legasthenietherapie: Eine Eye Tracking Studie Linda Bruch Salzburg, 19. Oktober 2012 1 Legasthenie: Definition Die Legasthenie ist eine spezifische Lernschwierigkeit, die

Mehr

Lesediagnostik mit dem

Lesediagnostik mit dem Axel Backhaus Lesediagnostik mit dem Diagnostik: Wahrig Deutsche Rechtschreibung Di a gno se [griech.] f. Erkennung, Feststellung einer Krankheit, einer Tier oder Pflanzenart nach ihren Merkmalen Bei pädagogischer

Mehr

Förderkonzept Deutsch

Förderkonzept Deutsch 1. Fachrichtung Deutsch 2. Auswahl der Schüler Förderkonzept Deutsch - diagnostische Verfahren: vor der Einschulung und erster Jahrgang - Mit der Hexe Mirola durch den Zauberwald : Beobachtungsverfahren

Mehr

Elfe 1-6 Ein Leseverständnistest für Erst- bis Sechstklässler

Elfe 1-6 Ein Leseverständnistest für Erst- bis Sechstklässler Bayerische Julius Maximilians Universität Würzburg WS 2012/13 Philosophische Fakultät II 26.11.2012 Lehrstuhl für Sonderpädagogik I Seminar: Das Sonderpädagogische Gutachten Dozent: Dr. Edwin Ullmann Referenten:

Mehr

Entwicklung des visuellen und auditiven Systems Emotionale und soziale Entwicklung. Aufbau und Funktion des Auges

Entwicklung des visuellen und auditiven Systems Emotionale und soziale Entwicklung. Aufbau und Funktion des Auges Zugangsvoraussetzung LRS Basiskurs Berufliche Qualifikation: Akademische Berufsgruppen, wobei folgende Kenntnisse vorausgesetzt werden: Vorkenntnisse Sprachentwicklung Verstehen und Gebrauch von Sprache

Mehr

Gelstertalschule Hundelshausen

Gelstertalschule Hundelshausen Gelstertalschule Hundelshausen im sozialen Miteinander und individuell: Wir nehmen jeden Menschen in seiner Gesamtpersönlichkeit an und stärken die Kinder auf ihrem individuellen Weg des Lernens und Arbeitens

Mehr

Prävention durch Pädagogische Diagnostik und Förderung in der Grundschule (erscheint in Jahresheft 2006 Friedrichverlag)

Prävention durch Pädagogische Diagnostik und Förderung in der Grundschule (erscheint in Jahresheft 2006 Friedrichverlag) Prävention durch Pädagogische Diagnostik und Förderung in der Grundschule (erscheint in Jahresheft 2006 Friedrichverlag) Holger Probst 13.09.2005 (2955 Wörter) 1. Kinder mit und Kinder ohne Vorkenntnisse

Mehr

VORWORT... 9 EINLEITUNG GRUNDLAGEN Diagnostik und Diagnostizieren... 13

VORWORT... 9 EINLEITUNG GRUNDLAGEN Diagnostik und Diagnostizieren... 13 Inhaltsverzeichnis VORWORT... 9 EINLEITUNG... 11 GRUNDLAGEN... 13 1 Diagnostik und Diagnostizieren... 13 1.1 Voraussetzungen professionellen Diagnostizierens... 15 1.1.1 Metawissen I: Entwicklungsverläufe

Mehr

Motivationale und kognitive Variablen Schulleistungs-Variablen

Motivationale und kognitive Variablen Schulleistungs-Variablen MOBI Monolinguales und bilinguales Lernen in der Grundschule (Prof. Dr. Jens Möller & Dr. Anna Chr. M. Zaunbauer-Womelsdorf, Universität Kiel, Mai 28) Ergebnisse am Ende des ersten und zweiten Schuljahres

Mehr

Lese-Rechtschreibschwäche und Legasthenie bei Kindern

Lese-Rechtschreibschwäche und Legasthenie bei Kindern Lese-Rechtschreibschwäche und Legasthenie bei Kindern W. v. Suchodoletz Informationsabend der Arbeiterkammer Tirol am 4. Mai 2011 in Innsbruck Begriffsbestimmung Lese-Rechtschreib-Störung / -Schwäche /

Mehr

Lesen in der Grundschule: Lernfreundliche Umgebung und Diagnose

Lesen in der Grundschule: Lernfreundliche Umgebung und Diagnose Lesen in der Grundschule: Lernfreundliche Umgebung und Diagnose Viele Kinder lesen nicht gut, weil sie keine Bücher lesen. Sie lesen keine Bücher, weil sie nicht gut lesen können. (Bamberger. R., Vanecek,

Mehr

Testverfahren im Sozialpädiatrischen Zentrum

Testverfahren im Sozialpädiatrischen Zentrum Qualiätszirkel Testverfahren im Sozialpädiatrischen Zentrum BAG SPZ Mitglieder des Qualitätszirkels: Prof. Dr. med. Ronald G Schmid, Arzt Dr. Dipl. Psych. Helmut Weyrether, Psychologe Dipl. Psych. Christian

Mehr

[Geben Sie den Titel des Dokuments ein]

[Geben Sie den Titel des Dokuments ein] [Geben Sie den Titel des Dokuments ein] Konzept für die Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund Albert-Schweitzer-Schule Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Dorsten Glück-Auf-Straße 267 46284 Dorsten

Mehr

Leseförderdiagnostik bei Schülerinnen und Schülern, die zwei- oder mehrsprachig aufwachsen

Leseförderdiagnostik bei Schülerinnen und Schülern, die zwei- oder mehrsprachig aufwachsen Leseförderdiagnostik bei Schülerinnen und Schülern, die zwei- oder mehrsprachig aufwachsen 1 Referentin: K. Penz, Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek,

Mehr

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr.

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr. Ellen Plume Herausgeber der Reihe: Prof. Dr. Manfred Döpfner, Prof.

Mehr

Entwicklung der Schriftsprachkompetenzen bei Kindern mit Cochlea-Implantat (CI) Zusammenfassung der wichtigsten Studienergebnisse

Entwicklung der Schriftsprachkompetenzen bei Kindern mit Cochlea-Implantat (CI) Zusammenfassung der wichtigsten Studienergebnisse Entwicklung der Schriftsprachkompetenzen bei Kindern mit Cochlea-Implantat (CI) Zusammenfassung der wichtigsten Studienergebnisse Gottfried Diller & Peter Graser Die Studie wurde mit Mitteln der Conterganstiftung

Mehr

Definition: Beeinträchtigung der Lese- und Rechtschreibfähigkeiten

Definition: Beeinträchtigung der Lese- und Rechtschreibfähigkeiten Legasthenie (LRS) Validierung eines Tests zur Erfassung der Morphematischen Bewusstheit Ergebnisreferat Simone Pucher 31.10.2008 Überblick Kurze Einführung (Begriffserklärung, Theorie) Methode (Untersuchungsmaterial,

Mehr

Testverzeichnis Version: April 2014

Testverzeichnis Version: April 2014 Testverzeichnis Version: April 2014 Gruppe Signatur Seite Nachschlagewerte / Allgemeine Literatur zur D 2 Diagnostik Schulleistungstests SCH 2 Mehrfächertests SCH 1 2 Rechentests SCH 2 2 Tests zur LRS

Mehr

LESEN IN DER SCHULE. Fachliteratur und Unterrichtsmaterialien zum Ausleihen

LESEN IN DER SCHULE. Fachliteratur und Unterrichtsmaterialien zum Ausleihen LESEN IN DER SCHULE Fachliteratur und Unterrichtsmaterialien zum Ausleihen Die Literaturliste wurde erarbeitet von Gabriele Schütz, Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz, Büchereistelle Neustadt, Telefon:

Mehr

Erlaß zur Förderung von Schülern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten und einer förmlich festgestellten Legasthenie

Erlaß zur Förderung von Schülern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten und einer förmlich festgestellten Legasthenie Kultusministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern Erlaß zur Förderung von Schülern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten und einer förmlich festgestellten Legasthenie Erlaß des Kultusministeriums vom

Mehr

für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben (LRS) an der Geschwister-Scholl-Schule Bensheim

für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben (LRS) an der Geschwister-Scholl-Schule Bensheim Förderkonzept für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben (LRS) an der Geschwister-Scholl-Schule Bensheim Herausgegeben 1999, überarbeitet 2007

Mehr

Lerntherapie und Lese-/Rechtschreibschwäche

Lerntherapie und Lese-/Rechtschreibschwäche Lerntherapie und Lese-/Rechtschreibschwäche Der Bedarf an qualifizierter Therapie von Kindern mit Lese-/Rechtschreibschwäche steigt. In einigen Fällen ist eine Übernahme der Kosten durch die Eingliederungshilfe

Mehr

51.28 Protokoll und Skript vom

51.28 Protokoll und Skript vom 51.28 Protokoll und Skript vom 04.02.2009 Qualifizierungsmaßnahme Das Würzburger Trainingsprogramm und seine Einsatzmöglichkeiten beim Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule Referentin:

Mehr

Lese-Info 6: Diagnose der Lesekompetenz

Lese-Info 6: Diagnose der Lesekompetenz Hessisches Kultusministerium Lese-Info 6: Diagnose der Lesekompetenz Lernbeobachtungen und Tests Lese-Infos Lese-Info 1: Lese-Info 2: Lese-Info 3: Lese-Info 4: Lese-Info 5: Lese-Info 6: Lese-Info 7: Lese-Info

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................... VII Kapitel 1 Früh-, Förder- und Differentialdiagnostik von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten: Eine Einführung Marcus Hasselhorn,

Mehr

Standortbezogenes Leseförderkonzept der Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Tirol

Standortbezogenes Leseförderkonzept der Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Tirol Praxisvolksschule der PHT Klostergasse 7 6010 Innsbruck Telefon: 0 512 / 599 23-7001 Mobil: 0664/8449025 Schulkennzahl: 701271 Schulleitung: Mag. Caroline Abfalter e mail: praxis-vs@ph-tirol.ac.at Internet:

Mehr

Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch

Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch Schulstraße 1 49504 Lotte 0541/122386 Fax: 0541/131910 e-mail: GS-Bueren@osnanet.de Leistungsfeststellung und bewertung im Fach Deutsch Aufgaben und Ziele Sprache hat grundlegende Bedeutung für die kognitive,

Mehr

Diagnoseförderklasse (DFK) oder Grundschulklassen? - Die Schullaufbahnen gefährdeter Schüler im Vergleich

Diagnoseförderklasse (DFK) oder Grundschulklassen? - Die Schullaufbahnen gefährdeter Schüler im Vergleich Diagnoseförderklasse (DFK) oder Grundschulklassen? - Die Schullaufbahnen gefährdeter Schüler im Vergleich Stand: 05.03.2012 Prof. Dr. Katja Koch Dr. Yvonne Blumenthal Timo Tresp Projektabschlussbericht

Mehr

Möglichkeiten des Datenzugangs zur Münchner Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen (LOGIK)

Möglichkeiten des Datenzugangs zur Münchner Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen (LOGIK) Möglichkeiten des Datenzugangs zur Münchner Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen (LOGIK) INA DEHNHARD Leibniz-Institut für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) Trier,

Mehr

Testverzeichnis Version: Mai 2016

Testverzeichnis Version: Mai 2016 Testverzeichnis Version: Mai 2016 Gruppe Signatur Seite Nachschlagewerke / Allgemeine Literatur zur D 2 Diagnostik Schulleistungstests SCH 2 Mehrfächertests SCH 1 2 Rechentests SCH 2 2 Tests zur LRS und

Mehr

Das Förderkonzept der August-Hermann-Francke-Schule

Das Förderkonzept der August-Hermann-Francke-Schule Das Förderkonzept der August-Hermann-Francke-Schule 1. Ausgangspunkt: Unser Leitbild 2. Grundlagen: Ziele und Struktur 3. Diagnostische Schritte 4. Fördermaßnahmen 5. Lernende Schule 1. Ausgangspunkt:

Mehr

Sprachförderung in der Übergangsphase vom Kindergarten zur Grundschule

Sprachförderung in der Übergangsphase vom Kindergarten zur Grundschule Sprachförderung in der Übergangsphase vom Kindergarten zur Grundschule Gemeinsames Projekt Kindergarten & Grundschule Vielbrunn Das Dorf Vielbrunn: ca. 1600 Einwohner weitgehend intakte Infrastruktur Ganz

Mehr

LRS Stützpunkt an der

LRS Stützpunkt an der LRS Stützpunkt an der Bezug: Hilfekompass für Schüler mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten Verwaltungsvorschrift: Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf und Behinderungen - (KuU 14/15 / 2008;

Mehr

Neuerwerbungen Grundlagen der Schulpädagogik 2008 (Stand: )

Neuerwerbungen Grundlagen der Schulpädagogik 2008 (Stand: ) - Bibliothek - Beethovenstr. 26 66125 Saarbrücken (06897) 7908-188 Email: HJTheobald@lpm.uni-sb.de Fax: (06897)7908-122 Neuerwerbungen Grundlagen der Schulpädagogik 2008 (Stand: 24.04.2009) Nbk = Theorie

Mehr

Lesestrategien & Ansätze einer diagnosebasierten individualisierten Leseförderung. Elmar Souvignier

Lesestrategien & Ansätze einer diagnosebasierten individualisierten Leseförderung. Elmar Souvignier Lesestrategien & Ansätze einer diagnosebasierten individualisierten Leseförderung Elmar Souvignier Orientierung 2 Orientierung 1. Was sind Lesestrategien und wozu sind sie gut? 2. Wirksamkeit von Lesestrategien

Mehr

Grundschule Hugstetten. Leistungsbeurteilung im Fach Deutsch

Grundschule Hugstetten. Leistungsbeurteilung im Fach Deutsch Grundschule Hugstetten sbeurteilung im Fach Deutsch Klasse 1-2 Arbeitsbereiche sbereiche Gewichtung Sprechen - Vor anderen sprechen / Gespräche führen - Erzählkreis, Unterrichtsgespräche - Gedichtvortrag

Mehr

Lesen lernen. durch lauttreue Leseübungen. Uwe Findeisen Gisela Melenk Hedi Schillo. Leseschwäche. Leselernprozeß. Leseübungen

Lesen lernen. durch lauttreue Leseübungen. Uwe Findeisen Gisela Melenk Hedi Schillo. Leseschwäche. Leselernprozeß. Leseübungen Uwe Findeisen Gisela Melenk Hedi Schillo 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Lesen lernen durch lauttreue

Mehr

Förderdiagnostische Verfahren als Weg zur gezielten Förderung Überblick. Herzlich willkommen!

Förderdiagnostische Verfahren als Weg zur gezielten Förderung Überblick. Herzlich willkommen! Förderdiagnostische Verfahren als Weg zur gezielten Förderung Überblick KSL-Symposium 2011 9.-10.5.2011 / Strobl "Lesekompetenz? Beobachten, erkennen und fördern" Herzlich willkommen! Mag. Elisabeth Punz

Mehr

Die Oldenburger Fehleranalyse (OLFA)

Die Oldenburger Fehleranalyse (OLFA) Die Oldenburger Fehleranalyse (OLFA) Rechtschreibförderdiagnostik auf der Grundlage freier Texte Jun.-Prof. Dr. Katja Siekmann Testabhängige vs. Testunabhängige Verfahren Es gibt momentan rund 30 verschiedene

Mehr

Die umschriebenen Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten - was geht therapeutisch? Dr. Hermann Kühne Nieder-Olm bei Mainz, 2011

Die umschriebenen Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten - was geht therapeutisch? Dr. Hermann Kühne Nieder-Olm bei Mainz, 2011 Die umschriebenen Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten - was geht therapeutisch? Dr. Hermann Kühne Nieder-Olm bei Mainz, 2011 Umschriebene Entwicklungsstörungen Definition: Umschriebene Entwicklungsstörungen

Mehr

LRS - Intensivkurs. Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1

LRS - Intensivkurs. Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1 LRS - Intensivkurs Einführung in die Verwaltungsvorschrift Warum mit Schulleitungen? LRS - I-Kurs 2010 - Nübling, Stibal 1 aus der Schulpsychologischen Beratungsstelle hohe Zahl von Anmeldungen mit LRS

Mehr

Welche Rolle spielen Intelligenztests in der AVWS Diagnostik? Subtestergebnisse und ihre Bedeutung für die Förderung. Ing. Mag.

Welche Rolle spielen Intelligenztests in der AVWS Diagnostik? Subtestergebnisse und ihre Bedeutung für die Förderung. Ing. Mag. Welche Rolle spielen Intelligenztests in der AVWS Diagnostik? Subtestergebnisse und ihre Bedeutung für die Förderung Ing. Mag. Edith Schertler INHALT Interpretation der Testwerte Übersicht zur IQ Testdiagnostik

Mehr

LRS-Förderkonzept der Haupt- und Realschule Birstein

LRS-Förderkonzept der Haupt- und Realschule Birstein Förderknzept der Haupt- und Realschule Birstein für Schülerinnen und Schüler mit besnderen Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben Das Förderknzept der Haupt- und Realschule Birstein sll Schülerinnen

Mehr

Förderkonzept für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben (LRS)

Förderkonzept für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben (LRS) Förderkonzept für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben (LRS) Stand: Dezember 2008 1 Einleitung Die besonderen Probleme von Kindern und Jugendlichen

Mehr

Sprachbildung mit BiSS

Sprachbildung mit BiSS Sprachbildung mit BiSS Hannover 02.07.2015 Workshop 1: Diagnostik-Bedarfsermittlung Monika von Rosenzweig Verbundkoordination Leseförderung an Celler Grundschulen 02.07.2015 Eine Initiative von: JUGEND-

Mehr

8. Thüringer Bildungssymposium. Lernstörungen im Leselernprozess Diagnostische Verfahren und individuelle Förderansätze. Workshop 222 13.00 14.

8. Thüringer Bildungssymposium. Lernstörungen im Leselernprozess Diagnostische Verfahren und individuelle Förderansätze. Workshop 222 13.00 14. 8. Thüringer Bildungssymposium Samstag, 8. Mai 2010 Campus der Universität Erfurt Workshop 222 13.00 14.30 Uhr Lernstörungen im Leselernprozess Diagnostische Verfahren und individuelle Förderansätze Karola

Mehr

Einschulungspraxis Das Konstrukt der Schulreife nach Artur Kern Tests zur Erfassung der Schulreife Kritik am Konzept und an der prognostischen

Einschulungspraxis Das Konstrukt der Schulreife nach Artur Kern Tests zur Erfassung der Schulreife Kritik am Konzept und an der prognostischen Einschulungsdiagnostik, Diagnostik bei Lese- Rechtschreib-Schwächen (22.5.) Einschulungspraxis Das Konstrukt der Schulreife nach Artur Kern Tests zur Erfassung der Schulreife Kritik am Konzept und an der

Mehr

Abschlussergebnisse des Modellprojekts Modell Schriftsprach-Moderatoren (MSM)

Abschlussergebnisse des Modellprojekts Modell Schriftsprach-Moderatoren (MSM) Abschlussergebnisse des Modellprojekts Modell Schriftsprach-Moderatoren (MSM) Quelle dieses Berichts: http://www.rechtschreib-werkstatt.de/diskussion/html/msm.html, Stand 03.07.2007 Autor: Norbert Sommer-Stumpenhorst

Mehr