Energie und Geld sparen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energie und Geld sparen"

Transkript

1 Energie und Geld sparen Förderprogramme der KfW und L-Bank Workshop Zukunft Energieberatung Aktuelle Förderkreditprogramme und Zuschüsse. Robert Schäfer Abteilungsleiter Immobiliencenter Sparkasse Singen-Radolfzell

2 Fördermittel der KfW erschöpft? Haushaltsmittel der KfW für das Gebäudesanierungsprogramm ,0 Mrd ,3 Mrd ,936 Mrd. * 2012? * 436 Mio. aus dem BMVBS, weitere Bundesmittel in Höhe von 500 Mio. werden aus dem Sondervermögen Energie- und Klimafonds (Energiekonzept) bereitgestellt

3 Agenda Zielsetzung und Vorteile der Förderkredite Aktuelle Förderprogramme der KfW Was kann alles wie in welchem Programm gefördert werden? Wie wird die Förderung beantragt? Förderprogramme der Landeskreditbank Baden Württemberg (L-Bank) Zuschüsse für erneuerbare Energien

4 Förderprogramme der KfW Zielsetzung Wohnungsbestand modernisieren und / oder energetisch sanieren Klima schützen Baukonjunktur stabilisieren Arbeitsplätze sichern und schaffen Wohneigentumsquote erhöhen

5 Förderprogramme der KfW Vorteile der Förderkredite Senkung der Finanzierungskosten durch günstige Zinsen und ggf. Gewährung eines Tilgungszuschusses lange Laufzeiten und Zinsbindungsfristen tilgungsfreie Anlaufjahre Kumulierung verschiedener KfW-Programme Sondertilgungen jederzeit möglich keine Sozialbindung langfristiges Förderangebot

6 Förderprogramme der KfW Was kann alles gefördert werden? Solarthermische Anlage Gebrauchswert- bzw. Wohnwertverbesserung Photovoltaik-Anlage Wärmedämmung Brennwertkessel Fenstererneuerung Wärmepumpe KfW-Effizienzhaus / Passivhaus Holzheizkessel Nur beispielhaft kein Anspruch auf Vollständigkeit!

7 1. Maßnahmenpaket der Bundesregierung Förderprogramme der KfW Neubau Energieeffizient Bauen Gebäudebestand Energieeffizient Sanieren Altersgerecht Umbauen Wohnraum Modernisieren

8 Wohnraum Modernisieren Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen im Wohnungsbestand

9 Wohnraum Modernisieren Finanzierung im Wohnungsbestand unabhängig vom Alter der Immobilie Basisförderung Modernisierung und Instandsetzung Verbesserung der Außenanlagen bei Mehrfamilienhäusern Für die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit Bauantrag/-anzeige vor dem , steht das aus Bundesmitteln zinsverbilligte Programm Energieeffizient Sanieren zur Verfügung!

10 Wohnraum Modernisieren Wer kann Anträge stellen? Träger von Investitionsmaßnahmen an selbstgenutzten und vermieteten Wohngebäuden, z. B. Privatpersonen Wohnungsunternehmen und -genossenschaften Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände sonstige Körperschaften / Anstalten des öffentlichen Rechts

11 Wohnraum Modernisieren Was wird gefördert? 1. Modernisierung und Instandsetzung von Wohngebäuden, z. B. bauliche Maßnahmen zur Gebrauchswertverbesserung sowie Instandsetzung, Reparatur und Erneuerung (Wohnungszuschnitt, Sanitärinstallation, Fußböden, Renovierungsarbeiten, Wohnflächenerweiterung...) Erneuerung von Zentralheizungsanlagen (keine Einzelfeuerstätten!) oder deren Komponenten einschließlich der unmittelbar dadurch veranlassten Maßnahmen 2. Verbesserung der Außenanlagen bei Mehrfamilienhäusern* z. B. Schaffung von Grünanlagen, Anlage von Spielplätzen, Hofsanierung * drei oder mehr Wohneinheiten

12 Wohnraum Modernisieren Aktuelle Konditionen - Stand Zinssatz effektiv für Endkreditnehmer Zinsfestschreibung: 10 Jahre Auszahlung: 96 % Bereitstellungsprovision erst nach 4 Monaten Laufzeit 10 Jahre Laufzeit 20 Jahre Laufzeit 30 Jahre 4,30 % 4,58 % 4,64 % Die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW.

13 Altersgerecht Umbauen Kredit Finanzierung von Maßnahmen zur Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand

14 Laut einer Studie des BFW * liegt der Anteil altersgerechter Wohnungen in Deutschland bei rund einem Prozent. Allein bis 2020 müssen jedoch, den Ergebnissen dieser Studie zufolge, mindestens weitere Wohnungen altersgerecht angepasst bzw. neu errichtet werden. * Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e. V. (BFW) 2007, Wohnen im Alter, Berlin, S. 8 Die zunehmende Alterung der Bevölkerung (demografischer Wandel) erfordert zukünftig ein wesentlich höheres Angebot an altersgerechtem Wohnraum. Das Förderprogramm Altersgerecht Umbauen der KfW leistet dazu einen wichtigen Beitrag.

15 Altersgerecht Umbauen Finanzierung im Wohnungsbestand unabhängig vom Alter der Immobilie unabhängig von Alter, Pflegebedürftigkeit oder Einkommen des Investors Maßnahmen zur Barrierereduzierung mittels definierten Förderbausteinen keine Heime, die unter das Heimgesetz ( 1 HeimG) fallen Zins aus Bundesmitteln verbilligt

16 Altersgerecht Umbauen DIN-Norm (E 18040) für Barrierefreies Bauen legt umfassende Anforderungen an den Neubau fest. Aufgrund baulicher Gegebenheiten im Gebäudebestand ist die vollständige Umsetzung schwierig. Herauslösen einzelner Förderbausteine Erschließungssysteme (7) Maßnahmen in Wohnungen (5) Sanitärräume (3) Sonstiges (2) 17 verschiedene Förderbausteine zur freien Auswahl und Kombination

17 Altersgerecht Umbauen Beipiele Förderbaustein Sanitärobjekte - Waschtische (mind. 48 cm tief montiert) - Duschplätze (niveaugleich zum angrenzenden Boden) - WC (mind. 70 cm tief + Bewegungsfläche 90 x 70 cm) Förderbaustein Stellplatz - in unmittelbarer Nähe des Zugangs - mind. 3,50 m breit und mind. 5,00 m tief - bei bestehenden Garagen auch automatische Antriebe für Tore

18 Altersgerecht Umbauen Aktuelle Konditionen - Stand Zinsfestschreibung: 10 Jahre Auszahlung: 100 % Bereitstellungsprovision erst nach 12 Monaten Laufzeit 10 Jahre Laufzeit 20 Jahre Laufzeit 30 Jahre Zinssatz effektiv für Endkreditnehmer 2,27 % 2,52 % 2,73 % Die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW.

19 Energieeffizientes Bauen und Sanieren der Förderstandard Die Marke KfW-Effizienzhaus der Förderstandard. Reduzierung der komplexen ordnungsrechtlichen Vorgaben zur Energieeffizienz auf zwei Werte: Der KfW-Effizienzhaus-Standard gibt den Jahresprimärenergiebedarf im Verhältnis zu einem vergleichbaren Neubau (Referenzgebäude) an. Nebenbedingung: Baulicher Wärmeschutz (Transmissionswärmeverlust) ebenfalls im Verhältnis zum Referenzgebäude. Einheitlicher Standard für Neubau und Sanierung! Je kleiner die Zahl desto höher die Energieeffizienz und die Förderung! Mit dem KfW-Effizienzhaus hat sich ein bundesweit einheitlicher Standard für energieeffiziente Wohngebäude etabliert, es ist wichtigster Maßstab für Energieeffizienz am Markt.

20 Energieeffizient Sanieren Kredit Finanzierung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden im Rahmen des CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms des Bundes

21 Energieeffizient Sanieren Programmstruktur Modernisierung zum KfW-Effizienzhaus Bauantrag/-anzeige vor dem T i l g u n g s z u s c h u s s zwischen 2,5 % und 12,5 % je Wohneinheit

22 Energieeffizient Sanieren EnEV 2009 Tilgungszuschuss KfW-Effizienzhaus 115 2,5 % KfW-Effizienzhaus % KfW-Effizienzhaus 85 7,5 % KfW-Effizienzhaus % KfW-Effizienzhaus 55 12,5 %

23 Energieeffizient Sanieren KfW-Effizienzhaus Maßnahmen Erneuerung Fenster Austausch Heizung Dämmmaßnahmen Einbau von Lüftungsanlagen Ziel: Sanierung zum KfW-Effizienzhaus Vorteile keine technischen Mindestanforderungen an den Einzelmaßnahmen (nur Einhaltung EnEV), auch Teil- oder Einzelmaßnahmen förderfähig Gefördert werden alle Maßnahmen, die dazu beitragen, das energetische Níveau eines KfW-Effizienzhauses zu erreichen!

24 Energieeffizient Sanieren Programmstruktur Modernisierung zum KfW-Effizienzhaus Bauantrag/-anzeige vor dem Einzelmaßnahmen Bauantrag/-anzeige vor dem Wärmedämmung T i l g u n g s z u s c h u s s zwischen 2,5 % und 12,5 % Fenstererneuerung Heizungsaustausch Einbau Lüftungsanlage je Wohneinheit je Wohneinheit

25 Energieeffizient Sanieren Aktuelle Konditionen - Stand Zinsfestschreibung: 10 Jahre Auszahlung: 100 % Bereitstellungsprovision erst nach 12 Monaten Laufzeit 10 Jahre Laufzeit 20 Jahre Laufzeit 30 Jahre Zinssatz effektiv für Endkreditnehmer 2,57 % 2,88 % 3,03 % Die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW.

26 Energieeffizient Bauen Zinsgünstige Darlehen für KfW-Effizienzhäuser - Neubau -

27 Energieeffizient Bauen Wer kann Anträge stellen? Bauherren oder Erwerber von neuen Wohngebäuden zur Selbstnutzung oder Vermietung, z. B. Privatpersonen Wohnungsunternehmen Wohnungsgenossenschaften Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände sonstige Körperschaften / Anstalten des öffentlichen Rechts

28 Energieeffizient Bauen Was kann gefördert werden? Errichtung, Herstellung oder der Ersterwerb von Wohngebäuden, einschließlich Wohn-, Alten- und Pflegeheime KfW-Effizienzhäuser Passivhäuser Förderung entsprechend KfW-Effizienzhaus 55 (EnEV 2009 ) Nicht gefördert werden Ferien- und Wochenendhäuser! Das angestrebte KfW-Effizienzhaus-Niveau ist mit Antragstellung durch einen Sachverständigen zu bestätigen (KfW-Formular-Nr )!

29 Energieeffizient Bauen Förderstufen nach EnEV 2009 Jahresprimärenergiebedarf (Q P ) Transmissionswärmeverlust (H T ) * Tilgungszuschuss KfW-Effizienzhaus % 85 % 0 % KfW-Effizienzhaus % 70 % 5 % KfW-Effizienzhaus % 55 % 10 % Angaben in % des Referenzgebäudes nach EnEV 2009 *Gleichzeitig darf der Transmissionswärmeverlust nicht höher sein als nach Tabelle 2 der Anlage 1 der EnEV zulässig. Das Passivhaus wird im Effizienzhaus 55-Standard gefördert.

30 Energieeffizient Bauen Aktuelle Konditionen - Stand Zinsfestschreibung: 10 Jahre Auszahlung: 100 % Bereitstellungsprovision erst nach 12 Monaten Laufzeit 10 Jahre Laufzeit 20 Jahre Laufzeit 30 Jahre Zinssatz für Endkreditnehmer 4,01 % 4,27 % 4,32 % Die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW.

31 Förderprogramme der KfW Allgemeine Fördergrundsätze Antragstellung vor Vorhabensbeginn! Zinsfestschreibung am Zusagetag kein Rechtsanspruch

32 Förderprogramme der KfW Wie bzw. wo wird die Förderung beantragt? Die KfW stellt die Darlehen nicht unmittelbar dem Darlehensnehmer, sondern im Wege der Refinanzierung der Hausbank zur Verfügung. Der Antrag ist auf dem dafür vorgesehenen Antragsformular bei Ihrer Sparkasse bzw. Hausbank zu stellen. Mit dem Vorhaben darf noch nicht begonnen worden sein!

33 Agenda Zielsetzung und Vorteile der Förderkredite Aktuelle Förderprogramme der KfW Was kann alles wie in welchem Programm gefördert werden? Wie wird die Förderung beantragt? Förderprogramme der Landeskreditbank Baden Württemberg (L-Bank) Zuschüsse für erneuerbare Energien

34 Förderprogramme der L-Bank Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien

35 Förderprogramme der L-Bank Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien Wer wird gefördert? Natürliche Personen als Eigentümer oder Erwerber eines selbstgenutzten Wohngebäudes Förderung auf die selbstgenutzten Teile der Wohnimmobilie beschränkt Der Investitionsort muss in Baden-Württemberg liegen! Was wird gefördert? Einbau von Heizungstechnik auf Basis erneuerbarer Energien förderfähige Kosten abzüglich gewährter Zuschüsse

36 Förderprogramme der L-Bank Wohnen mit Zukunft: Erneuerbare Energien Solarthermische Anlagen Kollektorfläche: mind. 5 bzw. 3 m 2 (Flach- bzw. Röhrenkollektoren) Biomasse-Anlagen automatisch beschickte Zentralheizungsanlagen, die ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben werden (Holzpellets, Holzhackschnitzel) Holzvergaser-Zentralheizungen Wirkungsgrad mind. 90 % Effiziente Wärmepumpen Jahresarbeitszahl nach VDI 4650 (2009) Erdwärmeanlagen z. B. Erdwärmesonden, Flächenkollektoren, Wärmepfähle Kraft-Wärme-Kopplung - Einzelanlagen zur Wärmeversorgung

37 Agenda Zielsetzung und Vorteile der Förderkredite Aktuelle Förderprogramme der KfW Was kann alles wie in welchem Programm gefördert werden? Wie wird die Förderung beantragt? Förderprogramme der Landeskreditbank Baden Württemberg (L-Bank) Zuschüsse für erneuerbare Energien

38 Die Förderung ist unverändert auf den Gebäudebestand beschränkt. Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

39 Förderprogramme der KfW 2/2010

40 Förderprogramme der KfW Wir beraten Sie gerne!

Förderprogramme der KfW

Förderprogramme der KfW 1. Maßnahmenpaket der Bundesregierung Förderprogramme der KfW Neubau Energieeffizient Bauen Gebäudebestand auch als Zuschuss-Variante KfW-Wohneigentumsprogramm Altersgerecht Umbauen auch als Zuschuss-Variante

Mehr

Merkblatt Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des CO 2-Gebäudesanierungsprogramms des Bundes

Merkblatt Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des CO 2-Gebäudesanierungsprogramms des Bundes Energieeffizient Bauen (153) - Merkblatt 04/2016 Energieeffizient Bauen (153) Stand 04/2016, Bestellnummer 600 000 3464 Merkblatt Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als im Rahmen des CO

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Was wird wie gefördert? Energieeinsparforum 21. November 2009 Dr. Anne Hofmann Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung

Mehr

Fördermöglichkeiten für mein Haus. Birgit Dunker IB.SH Lübeck 17. März 2016 Stockelsdorf

Fördermöglichkeiten für mein Haus. Birgit Dunker IB.SH Lübeck 17. März 2016 Stockelsdorf Fördermöglichkeiten für mein Haus Birgit Dunker IB.SH Lübeck 17. März 2016 Stockelsdorf Agenda Wir über uns Förderung des Landes Schleswig-Holstein Förderung der KfW // 2 Wir über uns Zentrales Förderinstitut

Mehr

Wege durch den Förder-Dschungel im Klimaschutz Fördermittel für energetische Maßnahmen an Gebäuden bei Sanierung und Neubau.

Wege durch den Förder-Dschungel im Klimaschutz Fördermittel für energetische Maßnahmen an Gebäuden bei Sanierung und Neubau. Wege durch den Förder-Dschungel im Klimaschutz Fördermittel für energetische Maßnahmen an Gebäuden bei Sanierung und Neubau Armin Raatz/KEEA www.kfw.de/430 Zuschuss für Einzelmaßnahmen Energie Bis zu 5.000

Mehr

Förderangebote für die energetische Sanierung an Wohnimmobilien

Förderangebote für die energetische Sanierung an Wohnimmobilien Die Investitionsbank Berlin (IBB) Förderangebote für die energetische Sanierung an Wohnimmobilien Jana Dorna Abteilung Betreuung Privatinvestoren 16.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Die Investitionsbank Berlin

Mehr

Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Holger Leutz stellv. Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung

Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Holger Leutz stellv. Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung Initiative Besser mit Architekten Energieeffiziente Gebäude, Stuttgart, 02.10.2012 1 Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg Holger Leutz stellv. Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung 1 Agenda

Mehr

Förderungen von energetischen Maßnahmen für das Quartier Koogstraße/ Beamtenviertel in Brunsbüttel

Förderungen von energetischen Maßnahmen für das Quartier Koogstraße/ Beamtenviertel in Brunsbüttel Förderungen von energetischen Maßnahmen für das Quartier Koogstraße/ Beamtenviertel in Brunsbüttel Brunsbüttel, den 28.11.2016 Henning Martens Finanzierungsberater IB.SH 2.2015 Henrike Schildknecht Finanzierungsberaterin

Mehr

Herzlich willkommen. zum 9. Isnyer Energiegipfel. Jetzt energieeffizient Bauen und Sanieren nutzen Sie hierzu staatliche Fördergelder und Zuschüsse!

Herzlich willkommen. zum 9. Isnyer Energiegipfel. Jetzt energieeffizient Bauen und Sanieren nutzen Sie hierzu staatliche Fördergelder und Zuschüsse! Herzlich willkommen zum 9. Isnyer Energiegipfel Jetzt energieeffizient Bauen und Sanieren nutzen Sie hierzu staatliche Fördergelder und Zuschüsse! Agathe Peter Leiterin Baufinanzierungen und Immobilien

Mehr

Förderprogramme der KfW für den Neubau

Förderprogramme der KfW für den Neubau Mauerwerkstag 06, Schloss Zeilitzheim,. März 06 Förderprogramme der KfW für den Neubau Keywan Pour-Sartip C.A.R.M.E.N. e.v. Expertenteam INHALTE Vorstellung und Einführung KfW-Förderung BAFA-Förderung

Mehr

Datum: und andere Organisationen

Datum: und andere Organisationen An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien Datum: 04.08.2009 und andere Organisationen Sehr geehrte Damen und Herren, Informationen und Hinweise erhalten Sie zu folgenden

Mehr

KfW-Energieeffizient Sanieren

KfW-Energieeffizient Sanieren KfW-Energieeffizient Sanieren Überblick Allgemeine Informationen Ziel des Programms ist die langfristige Finanzierung von Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Minderung des CO2-Ausstoßes bei bestehenden

Mehr

Energieeffizient Sanieren in Wohngebäuden Die aktuellen Förderangebote der KfW

Energieeffizient Sanieren in Wohngebäuden Die aktuellen Förderangebote der KfW Hier fi nden Sie kompakte KfW-Infos nicht nur für energetisches Sanieren, sondern auch für den Neubau. Stand: 16.6.2016 (!) Quelle: Vortrag bei einem gemeinsamen Symposium von KfW und ZVSHK für die Finanzwirtschaft

Mehr

Förderung von Modernisierungen

Förderung von Modernisierungen Materialien zum Wohnungsbau Förderung von Modernisierungen II Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des lnnern, für Bau und Verkehr Merkblatt über die Förderung der Modernisierung von Mietwohnungen

Mehr

Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. Januar SenerTec GmbH Schweinfurt 1

Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. Januar SenerTec GmbH Schweinfurt 1 Übersicht KfW-Programme aus Sicht des Dachs ab 01. Januar 2012 SenerTec GmbH Schweinfurt 1 Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr, maßgeblich sind die Förderrichtlinien der KfW. Die Beschreibung der KfW-Programme

Mehr

Vorlage zur Kenntnisnahme

Vorlage zur Kenntnisnahme Drucksache 16/2568 29.07.2009 16. Wahlperiode Vorlage zur Kenntnisnahme Auftrag zur Erweiterung des Förderangebots der Investitionsbank Berlin Die Drucksachen des Abgeordnetenhauses können über die Internetseite

Mehr

PERSPEKTIVEN VERBINDEN

PERSPEKTIVEN VERBINDEN PERSPEKTIVEN VERBINDEN Energetische Modernisierung von Einfamilien und Zweifamilienhäusern Alexander Peischl LUWOGE consult GmbH 10.11.2010 Donnersbergweg 2 67059 Ludwigshafen Tel.: +49(0)621/ 55 90 989

Mehr

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank Energieeffizienzförderung in Kommunen und kommunalen Unternehmen 3E-Initiative Hamburg, 18.03.2010 David Michael Näher, KfW Ihr Referent David Michael Näher Key Account

Mehr

Informationen zur energetischen. Sanierung von Gebäuden von. Wohnungseigentümergemeinschaften

Informationen zur energetischen. Sanierung von Gebäuden von. Wohnungseigentümergemeinschaften Informationen zur energetischen Sanierung von Gebäuden von Wohnungseigentümergemeinschaften Stand Januar 2016 Sehr geehrte Interessenten, noch nie war es so lukrativ sein Gebäude energetisch zu sanieren

Mehr

Beratungsplus durch Fördermittel Altersgerecht Umbauen

Beratungsplus durch Fördermittel Altersgerecht Umbauen Beratungsplus durch Fördermittel Altersgerecht Umbauen Kennen Sie die Geschichte des 100sten Affen? Demografie als Marktchance Die Zeit ist reif! Nachfrage Entstehung Wachstum Auslese Reife Niedergang

Mehr

KfW Förderbedingungen. Energetisch sanieren mit Glas und Fenster. Juni

KfW Förderbedingungen. Energetisch sanieren mit Glas und Fenster. Juni KfW Förderbedingungen Energetisch sanieren mit Glas und Fenster Juni 2014 Marktchancen Die KfW Marktchancen für die Glas-, Fenster- und Fassadenbranche Die Energieeinsparverordnung (EnEV) regelt die energetischen

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Photovoltaikanlagen. Die Programme der KfW-Förderbank

Finanzierungsmöglichkeiten für Photovoltaikanlagen. Die Programme der KfW-Förderbank Finanzierungsmöglichkeiten für Photovoltaikanlagen Die Programme der KfW-Förderbank Solartagung Rheinland-Pfalz, Umwelt-Campus Birkenfeld, 20.10.2005 2 Markenstruktur. KfW Förderbank. Zielgruppe: Unternehmen,

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für Handwerker Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Bundesregierung und die KfW wollen die Energiewende

Mehr

Fördermöglichkeiten für barrierefreies Bauen und Wohnungsanpassung

Fördermöglichkeiten für barrierefreies Bauen und Wohnungsanpassung Fachtag Barrierefreies Bauen und Wohnen im Landkreis Dachau Fördermöglichkeiten für barrierefreies Bauen und Wohnungsanpassung Seite 1 Übersicht Bayerische Förderprogramme Bay. Wohnungsbauprogramm (WFB)

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente ALTERSGERECHTER UMBAU DES WOHNUNGSBESTANDES UND KFW-FÖRDERUNG

KFW-RESEARCH. Akzente ALTERSGERECHTER UMBAU DES WOHNUNGSBESTANDES UND KFW-FÖRDERUNG KFW-RESEARCH Akzente ALTERSGERECHTER UMBAU DES WOHNUNGSBESTANDES UND KFW-FÖRDERUNG Nr. 51, September 2011 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Verdämmt nochmal. Wie, wann und womit dämme ich mein Haus? Daniel Bearzatto Geschäftsführer

Verdämmt nochmal. Wie, wann und womit dämme ich mein Haus? Daniel Bearzatto Geschäftsführer Verdämmt nochmal Wie, wann und womit dämme ich mein Haus? Daniel Bearzatto Geschäftsführer Warum energetisch Sanieren? Werterhalt Behaglichkeit Energiekosten Umweltschutz 2 Grundlagen der Bauphysik Energieverlust

Mehr

Neubau - Fördermittel Bärbel Dreyer-Schierz NEUBAU Fördermittel. Bärbel Dreyer-Schierz, Fachdienst Umweltmanagement

Neubau - Fördermittel Bärbel Dreyer-Schierz NEUBAU Fördermittel. Bärbel Dreyer-Schierz, Fachdienst Umweltmanagement NEUBAU Fördermittel Bärbel Dreyer-Schierz, Fachdienst Umweltmanagement Inhalt Fördermittel Bund (KfW, BAFA) Land (N-Bank) Stadt Oldenburg Neubau - Förderprodukte Energieeffizient Bauen KfW Wohneigentumsprogramm

Mehr

KfW Kommunalbank. der Straßen- und Stadtbeleuchtung. mittels Partnerschaftsmodellen Workshop für kommunale Entscheidungsträger. David Michael Näher

KfW Kommunalbank. der Straßen- und Stadtbeleuchtung. mittels Partnerschaftsmodellen Workshop für kommunale Entscheidungsträger. David Michael Näher KfW Kommunalbank KfW-Förderprogramme für Investitionen im Bereich der Straßen- und Stadtbeleuchtung Energetische Sanierung kommunaler Straßenbeleuchtung mittels Partnerschaftsmodellen Workshop für kommunale

Mehr

Merkblatt CO2-Gebäudesanierungsprogramm (130-Kredit)

Merkblatt CO2-Gebäudesanierungsprogramm (130-Kredit) Merkblatt CO2-Gebäudesanierungsprogramm (130-Kredit) Merkblatt CO2-Gebäudesanierungsprogramm Datum: 01/2009 Finanzierung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden auf Neubau-Niveau nach EnEV oder besser

Mehr

Förderprogramme der KfW zur energetischen Sanierung

Förderprogramme der KfW zur energetischen Sanierung Förderprogramme der KfW zur energetischen Sanierung Manfred Hümmer Finanzierungsberater der Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt eg Wie erhalten Sie eine optimale Finanzierung und Förderung? Gestaltung

Mehr

Sie möchten umweltbewusst Wohneigentum schaffen?

Sie möchten umweltbewusst Wohneigentum schaffen? ENERGIEEFFIZIENTES WOHNEIGENTUM ERWERBEN Sie möchten umweltbewusst Wohneigentum schaffen? Die Zukunftsförderer Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb

Mehr

Energetische Sanierung und Verbesserung des Wohnkomforts in WEG: Fördermöglichkeiten der KfW

Energetische Sanierung und Verbesserung des Wohnkomforts in WEG: Fördermöglichkeiten der KfW Energetische Sanierung und Verbesserung des Wohnkomforts in WEG: Fördermöglichkeiten der KfW Bremen, 1.11.2016 Eckard v. Schwerin Inhalt 1 Überblick und Antragsweg 2 Energieeffizient Bauen und Sanieren

Mehr

Energetische Sanierung von Mietwohngebäuden - Kaufmännische Anforderungen -

Energetische Sanierung von Mietwohngebäuden - Kaufmännische Anforderungen - Energetische Sanierung von Mietwohngebäuden - Kaufmännische Anforderungen - Zweck der Förderung Klimaschutzrelevante Maßnahmen an bestehenden Mietwohnungen, also Maßnahmen zur Energieeinsparung und Maßnahmen

Mehr

EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE Bauen und Wohnen

EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE Bauen und Wohnen EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE MIETE. @ Bauen und Wohnen L-Bank, Bauen und Wohnen 03 Bauen und Wohnen Landeswohnraumförderungsprogramm Förderung Selbstgenutzten Wohneigentums Eigentumsfinanzierung

Mehr

Uwe Heidel. Die Themen. Lebendige und werthaltige Immobilien durch gezielte Klimaschutzinvestitionen. Fördermöglichkeiten Überblick.

Uwe Heidel. Die Themen. Lebendige und werthaltige Immobilien durch gezielte Klimaschutzinvestitionen. Fördermöglichkeiten Überblick. Die Themen Lebendige und werthaltige Immobilien durch gezielte Klimaschutzinvestitionen Fördermöglichkeiten Überblick Uwe Heidel Marktredwitz 1 Vorstellung Uwe Heidel H C+C UG (Haftungsbeschränkt) 2 Die

Mehr

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank 2. SHGT Fachkonferenz Klimaschutz und Energieeffizienz für Kommunen Rendsburg, 04. Oktober 2010 Ihre Referentin Isabella Büllesbach ff Handlungsbevollmächtigte KfW Bankengruppe

Mehr

Erneuerbare Energien. Geschäftsmodelle, Investitionsmöglichkeiten und Rechtsformen

Erneuerbare Energien. Geschäftsmodelle, Investitionsmöglichkeiten und Rechtsformen Erneuerbare Energien Geschäftsmodelle, Investitionsmöglichkeiten und Rechtsformen Thomas Schöpplein Stv. Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Heidenheim Agenda 1. Überblick über erneuerbare Energien 2.

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/5151 21. Wahlperiode 12.07.16 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Carsten Ovens (CDU) vom 05.07.16 und Antwort des Senats Betr.: Werden

Mehr

Förderung von Sportstätten im Rahmen der Stadtentwicklung

Förderung von Sportstätten im Rahmen der Stadtentwicklung Mitglieder der CDU/ CSU-Bundestagsfraktion SPD-Bundestagsfraktion Wolfgang Tiefensee Bundesminister Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer HAUSANSCHRIFT Invalidenstraße 44, 10115 Berlin

Mehr

Förderprogramme zur Gebäudesanierung Kreditanstalt für Wiederaufbau. Saarländische Investitionskreditbank AG

Förderprogramme zur Gebäudesanierung Kreditanstalt für Wiederaufbau. Saarländische Investitionskreditbank AG Förderprogramme zur Gebäudesanierung Kreditanstalt für Wiederaufbau Saarländische Investitionskreditbank AG Förderbank des Saarlandes Gründung: 1951 als Spezialkreditinstitut Aktionäre: 51 % Bundesland

Mehr

KfW-Förderprogramme für Kommunen. 1. Bayerisches InfrastrukturForum. München, den 10. März 2016

KfW-Förderprogramme für Kommunen. 1. Bayerisches InfrastrukturForum. München, den 10. März 2016 KfW-Förderprogramme für Kommunen 1. Bayerisches InfrastrukturForum München, den 10. März 2016 KfW Bankengruppe Geschäftsbereich Kommunal- und Privatkundenbank / Kreditinstitute Sylvia Bischoff-Salim, Key

Mehr

Musterberechnung zur Wirtschaftlichkeit des KfW-Effizienzhaus 55 im Programm Energieeffizient Bauen

Musterberechnung zur Wirtschaftlichkeit des KfW-Effizienzhaus 55 im Programm Energieeffizient Bauen Musterberechnung zur Wirtschaftlichkeit des im Programm Energieeffizient Bauen KfW Kommunal- und Privatkundenbank / Kreditinstitute PKa1 Produktmanagement Wohnen Stand: 01.10.2016 Bank aus Verantwortung

Mehr

R i c h t l i n i e der Gemeinde Wiernsheim

R i c h t l i n i e der Gemeinde Wiernsheim R i c h t l i n i e der Gemeinde Wiernsheim für die Gewährung von Zuschüssen bei der Nutzung erneuerbarer Energien und zur Energieeffizienz Der Gemeinderat der Gemeinde Wiernsheim hat im Rahmen seiner

Mehr

KfW Förderprogramme für Kommunen Basisfinanzierung Energieeffizienz Demografie

KfW Förderprogramme für Kommunen Basisfinanzierung Energieeffizienz Demografie KfW Förderprogramme für Kommunen Basisfinanzierung Energieeffizienz Demografie Berlin, 8. Dezember 2105 Axel Papendieck KfW Bankengruppe Niederlassung Berlin Deutschlands Kommunen vor Herausforderungen

Mehr

Förderprogramme im Energiebereich für Wohngebäude in Baden-Württemberg (Bundes- und Landesprogramme)

Förderprogramme im Energiebereich für Wohngebäude in Baden-Württemberg (Bundes- und Landesprogramme) Förderprogramme im Energiebereich für Wohngebäude in Baden-Württemberg (Bundes- und Landesprogramme) Stand: März 2011 Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg Informationszentrum Energie Theodor-Heuss-Str.

Mehr

Förderprogramme im Energiebereich für Wohngebäude in Baden-Württemberg (Bundes- und Landesprogramme)

Förderprogramme im Energiebereich für Wohngebäude in Baden-Württemberg (Bundes- und Landesprogramme) Förderprogramme im Energiebereich für Wohngebäude in Baden-Württemberg (Bundes- und Landesprogramme) Stand: September 2010 Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg Informationszentrum Energie Theodor-Heuss-Str.

Mehr

Aufgaben und Tätigkeiten von Sanierungsmanagern aus Sicht der KfW

Aufgaben und Tätigkeiten von Sanierungsmanagern aus Sicht der KfW Aufgaben und Tätigkeiten von Sanierungsmanagern aus Sicht der KfW 3. Workshop Energetischer Umbau im Quartier Dr. Kay Pöhler Prokurist Produktmanagement Infrastruktur KfW Potsdam, 18. November 2013 Bank

Mehr

4 900, 2 000, 3 800, Übersicht über staatliche Förderungen. bis , Marktanreizprogramm 2012/2013 CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm KfW

4 900, 2 000, 3 800, Übersicht über staatliche Förderungen. bis , Marktanreizprogramm 2012/2013 CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm KfW Übersicht über staatliche Förderungen Marktanreizprogramm 2012/2013 CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm KfW bis 18 000, Sonnenkollektoren Vitosol im Mehrfamilienhaus 3 800, für Luft/Wasser- Wärmepumpe Vitocal

Mehr

Fördermittel für Energieeffizienzmaßnahmen Überblick über Programme des BAFA und der KfW

Fördermittel für Energieeffizienzmaßnahmen Überblick über Programme des BAFA und der KfW Überblick über Programme des BAFA und der KfW Berliner Energieagentur GmbH Berlin, 10.3.2016 Folie 1 Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Zuschüsse Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Mehr

Altbautage Mittelfranken - EnEV 2014 Energieausweis. Wolfgang Seitz Alexander Schrammek 21./22. Febr. 2015

Altbautage Mittelfranken - EnEV 2014 Energieausweis. Wolfgang Seitz Alexander Schrammek 21./22. Febr. 2015 Altbautage Mittelfranken - EnEV 2014 Energieausweis Wolfgang Seitz Alexander Schrammek 21./22. Febr. 2015 Energieverbrauch private Haushalte 2 Entwicklung Wärmeschutzverordnung - EnEV Die EnEV begrenzt

Mehr

Exposé. Erdgeschosswohnung in Trier

Exposé. Erdgeschosswohnung in Trier Exposé Erdgeschosswohnung in Trier Passivhausstandard - Moderne Eigentumswohnung in gefragter Wohnlage Trier-Tarforster Höhe - Kapitalanlage durch zinsgünstige öffentliche Mittel Objekt-Nr. ETNB80603A

Mehr

IFB-Ergänzungsdarlehen

IFB-Ergänzungsdarlehen IFB-Ergänzungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 01.07.2016 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in Kooperation mit Kreditinstituten,

Mehr

Richtlinie der Universitätsstadt Marburg. zur Förderung von solarthermischen Anlagen

Richtlinie der Universitätsstadt Marburg. zur Förderung von solarthermischen Anlagen 60/11 Richtlinie der Universitätsstadt Marburg zur Förderung von solarthermischen Anlagen 1. Ziel der Förderung Ziel dieser Richtlinien ist die finanzielle Unterstützung von Eigentümern und Betreibern,

Mehr

Förderung bei der Gebäudeenergieeffizienz

Förderung bei der Gebäudeenergieeffizienz Förderung bei der Gebäudeenergieeffizienz - Das KFW Gebäudesanierungs- und Energieeffizienzprogramm in der Praxis - vorgestellt: von Dipl.- Ing. Gunnar Böttger MSc 120 Shell Studie: Energiebedarf und Energiebereitstellung

Mehr

Reduzierung von Barrieren und Fördermöglichkeiten. Bündnis für Wohnen NRW Werkstattgespräch am

Reduzierung von Barrieren und Fördermöglichkeiten. Bündnis für Wohnen NRW Werkstattgespräch am Reduzierung von Barrieren und Fördermöglichkeiten Werkstattgespräch am 20.11.2013 Abbau von Barrieren warum? Demografischer Wandel selbstständige und selbstbestimmte Lebensführung so lange wie möglich

Mehr

Fehlerquellen und Stolpersteine bei der KfW-Antragstellung

Fehlerquellen und Stolpersteine bei der KfW-Antragstellung Energieberatertag 2013 Fehlerquellen und Stolpersteine bei der KfW-Antragstellung Hintergründe und Erfahrungen zu den KfW-Effizienzhausstandards Rainer Feldmann, Neustadt, 5. Dezember 2013 Zur Person Rainer

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 17.08.2010) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

KfW Kommunalfinanzierung

KfW Kommunalfinanzierung KfW Kommunalfinanzierung KfW Förderprogramme zur Finanzierung von Sportanlagen Frankfurt am Main, 15.11.2012 KfW Bankengruppe Geschäftsbereich KfW Kommunalbank Falk Nitzsche, Prokurist Bank aus Verantwortung

Mehr

Fördermittel für Energieeffizienzmaßnahmen und Energiemanagementsysteme

Fördermittel für Energieeffizienzmaßnahmen und Energiemanagementsysteme Fördermittel für Energieeffizienzmaßnahmen und Energiemanagementsysteme Frederik Lottje Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH Goethestraße 19 30169 Hannover f.lottje@klimaschutzagentur.de www.klimaschutz-hannover.de

Mehr

Staatliche Förderung für Wärmepumpen

Staatliche Förderung für Wärmepumpen Staatliche Förderung für Lassen Sie Ihre Heizungsanlage jetzt auf erneuerbare Energien umstellen und beantragen Sie Investitionszuschüsse. Dank der staatlichen Förderung der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft

Mehr

KLIMABANK UND PRÄMIEN FÜR NACHHALTIGES WOHNEN DEN ËMWELTBONUS FIR ÄERT DOHEEM

KLIMABANK UND PRÄMIEN FÜR NACHHALTIGES WOHNEN DEN ËMWELTBONUS FIR ÄERT DOHEEM KLIMABANK UND PRÄMIEN FÜR NACHHALTIGES WOHNEN DEN ËMWELTBONUS FIR ÄERT DOHEEM Die neuen Beihilfen ab 1. Januar 2017 ZIEL Das neue Gesetzespaket KlimaBank und Prämien für nachhaltiges Wohnen (KlimaBank

Mehr

Richtlinie zum Umweltförderprogramm der Gemeinde Ummendorf

Richtlinie zum Umweltförderprogramm der Gemeinde Ummendorf Richtlinie zum 1.1 Förderziel Die Gemeinde Ummendorf will die energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden fördern und somit zur Minderung des CO2-Ausstoßes beitragen. Die Förderung soll darüber

Mehr

KfW Förderprogramme für Architekten und Planer

KfW Förderprogramme für Architekten und Planer KfW Förderprogramme für Architekten und Planer Initiative Besser mit Architekten Energieeffiziente Gebäude Veranstaltung der Architektenkammer Baden-Württemberg Stuttgart, 02. Oktober 2012 Petra Borisch

Mehr

Effiziente Heiz systeme mit Geld vom Staat. Leitfaden Förderprogramme Stand 03/11

Effiziente Heiz systeme mit Geld vom Staat. Leitfaden Förderprogramme Stand 03/11 Effiziente Heiz systeme mit Geld vom Staat Leitfaden Förderprogramme Stand 03/11 Gut informiert Nicht nur Energie, sondern auch Geld sparen Neben dem Klima- und Ressourcenschutz wächst das Interesse, die

Mehr

Neue KfW-Förderung für kommunale Nichtwohngebäude

Neue KfW-Förderung für kommunale Nichtwohngebäude Neue KfW-Förderung für kommunale Nichtwohngebäude Hamm, 22.4.2016 Dipl.-Ing. Petra Bühner Prokuristin KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung Ausbau der Förderung für Nichtwohngebäude als wichtiger Baustein

Mehr

Kommunale Unternehmen Die KfW-Förderung für Ihre Investitionen

Kommunale Unternehmen Die KfW-Förderung für Ihre Investitionen Kommunale Unternehmen Die KfW-Förderung für Ihre Investitionen Investitionen in die Zukunft Mit unseren speziell auf die Bedürfnisse kommunaler Unterneh- men zugeschnittenen Förderprogrammen können Sie

Mehr

Prognos/Allensbach-Umfrage: Die Deutschen bauen aufs Eigenheim und die Unterstützung des Staates

Prognos/Allensbach-Umfrage: Die Deutschen bauen aufs Eigenheim und die Unterstützung des Staates Prognos/Allensbach-Umfrage: Die Deutschen bauen aufs Eigenheim und die Unterstützung des Staates Berlin, 17. Februar 2010 Die Deutschen wünschen sich mehr staatliche Unterstützung, um den Traum vom Eigenheim

Mehr

Solarthermie - Gesetzliche Vorgaben

Solarthermie - Gesetzliche Vorgaben Die Sonne nutzen Solarthermie für Heizung und Warmwasser" Solarthermie - Gesetzliche Vorgaben Dipl. Ing. Britta Neumann Stadt Freiburg Seite 1 Baurechtliche Aspekte Anlagen zur photovoltaischen und thermischen

Mehr

Förderprogramme des Bundes für Kommunen im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Anke Schäfer

Förderprogramme des Bundes für Kommunen im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Anke Schäfer Förderprogramme des Bundes für Kommunen im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Anke Schäfer BINE Informationsdienst Unsere Aufgabe Informationen aus der Forschung für die Anwendung Gefördert von Seite

Mehr

Energetisch Bauen und Sanieren. Mittwoch, 15. April 2015

Energetisch Bauen und Sanieren. Mittwoch, 15. April 2015 Energetisch Bauen und Sanieren Mittwoch, 15. April 2015 Tagesordnung Zeit Thema Referenten 19:00 Uhr Begrüßung Uwe Schmid 19:05 Uhr 19:20 Uhr 19:35 Uhr 19:40 Uhr Neue gesetzliche Regelungen EnEV und EWärmeG

Mehr

2. Nach Nummer 7.4 wird ein neuer Absatz eingefügt und dieser mit Nummer 7.5 bezeichnet. Aus Nummer 7.5 (alt) wird Nummer 7.6.

2. Nach Nummer 7.4 wird ein neuer Absatz eingefügt und dieser mit Nummer 7.5 bezeichnet. Aus Nummer 7.5 (alt) wird Nummer 7.6. Änderung der Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt Vom 17. Februar 2010 Die Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im

Mehr

Welche Förderung ist für das Handwerk wichtig und was wird gefördert?

Welche Förderung ist für das Handwerk wichtig und was wird gefördert? Maßnahmen zum Klimaschutz Förderprogramme des Staates Welche Förderung ist für das Handwerk wichtig und was wird gefördert? Gliederung des Vortrags 1. Technische Betriebsberatung kurze Vorstellung. 2.

Mehr

emma e.v. die EnergieManageMentAgentur für die Region Elbtalaue, Prignitz und das Wendland emma e.v.

emma e.v. die EnergieManageMentAgentur für die Region Elbtalaue, Prignitz und das Wendland emma e.v. emma e.v. für die Region Elbtalaue, Prignitz und das Wendland Energieberatung im Rahmen der Kampagne Haus sanieren - profitieren 13. November 2009-16:00 Uhr Energieverbrauch im Privathaushalt Wenn der

Mehr

Abendforum: Steuerrecht neue Abschreibung

Abendforum: Steuerrecht neue Abschreibung Abendforum: Steuerrecht neue Abschreibung Folie 1 Energie Ressource Energieeinsparung dezentrale Lösungen Folie 2 spez. Brennstoffverbrauch l/m² bzw. m³/m² 35 30 25 20 15 10 5 0 Typischer Altbau Neubau

Mehr

Förderbedingungen zur Gewährung eines Zuschusses für Maßnahmen der Energieeinsparung und Luftreinhaltung

Förderbedingungen zur Gewährung eines Zuschusses für Maßnahmen der Energieeinsparung und Luftreinhaltung 1. Verfahren 1.1 Beratung An der Durchführung von Energiesparmaßnahmen interessierte Bürger werden durch die Gemeinde Schwarzenbruck bzw. die Energieagentur des Landkreises Nürnberger Land vorberaten.

Mehr

Der Wüstenrot Fördergeld-Service für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Der Wüstenrot Fördergeld-Service für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Entlastung für Handwerker Entlastung für Handwerker Neukundengewinnung Alle Fördergelder für Kunden Alle Fördergelder für Kunden Der Wüstenrot Fördergeld-Service für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Eine

Mehr

Förderprogramm für hochenergieeffiziente Gebäude

Förderprogramm für hochenergieeffiziente Gebäude Stand 07.11.2012 Förderprogramm für hochenergieeffiziente Gebäude Das Förderprogramm zielt darauf ab, Eigentümer von Immobilien im Neubau und Bestand in Rheinland-Pfalz in einem anspruchsvollen Pilotvorhaben

Mehr

FORUM. für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.v.

FORUM. für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.v. Neu ab März 2011 KfW-Förderung: Energieeffizient Sanieren! KfW-Förderung: Energieeffizient Sanieren info 15 FORUM für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.v.» Erneuerung und Optimierung von Heizungsanlagen

Mehr

Unsere Leistung. Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierte Unternehmer!

Unsere Leistung. Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierte Unternehmer! Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierte Unternehmer! Finanzierungsmöglichkeiten der KfW Das KfW Sonderprogramm Leipzig, 5. Mai 2009 Erfolgsfaktor

Mehr

Energieberatertag Saar 2016 Fachkongress Energetische Sanierung und Energieberatung in der Praxis

Energieberatertag Saar 2016 Fachkongress Energetische Sanierung und Energieberatung in der Praxis Energieberatertag Saar 2016 Fachkongress Energetische Sanierung und Energieberatung in der Praxis - KfW Förderangebote für Wohngebäude und für erneuerbare Energien bzw. Energieeffizienzprogramme für Nicht-

Mehr

Manfred Mai. Dipl.-Ing.(FH) Architekt Seit 15 Jahren i.d. Ziegelindustrie Sachverständiger 2 ZVEnEV Energieberater BAFA

Manfred Mai. Dipl.-Ing.(FH) Architekt Seit 15 Jahren i.d. Ziegelindustrie Sachverständiger 2 ZVEnEV Energieberater BAFA Manfred Mai Ab 01.01.2010 ausschließlich für das Ziegelwerk Englert tätig: Dipl.-Ing.(FH) Architekt Seit 15 Jahren i.d. Ziegelindustrie Sachverständiger 2 ZVEnEV Energieberater BAFA Stets Ihr Ansprechpartner

Mehr

EnEV-Novelle: Was kommt auf Bauherren zu?

EnEV-Novelle: Was kommt auf Bauherren zu? Artikel Ralph Diermann EnEV-Novelle: Was kommt auf Bauherren zu? Der Bund hat die Energieeinsparverordnung (EnEV) überarbeitet. Künftig gelten strengere Vorgaben für den Energiebedarf von Neubauten. Das

Mehr

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Berlin, 07. Juli 2009 Stephan Gärtner

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Berlin, 07. Juli 2009 Stephan Gärtner Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Berlin, 07. Juli 2009 Stephan Gärtner KfW-Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Niederlassungen in Berlin und Bonn 3.800 Mitarbeiter 71 Mrd.

Mehr

Bezeichnung Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Wer fördert?

Bezeichnung Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Wer fördert? Förderprogramme zur Steigerung der Energieeffizienz 1) Förderung von Energieberatungen Bezeichnung Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Wer fördert? Energiesparberatung vor Ort Unabhängige Energieberatung

Mehr

Energieberatung. Gebäude-Energieberatung Energieausweis Sanierungsfahrplan Gebäude-Energiecheck Thermografie Förderanträge.

Energieberatung. Gebäude-Energieberatung Energieausweis Sanierungsfahrplan Gebäude-Energiecheck Thermografie Förderanträge. A++ A+ A B ENERGIEBERATUNG C D E F G Gebäude-Energieberatung Energieausweis Sanierungsfahrplan Gebäude-Energiecheck Thermografie Förderanträge Energieberatung www.stadtwerke-wertheim.de Sanierungsfahrplan

Mehr

Energiesparrichtlinie der Ortsgemeinde Schnorbach. vom..

Energiesparrichtlinie der Ortsgemeinde Schnorbach. vom.. Energiesparrichtlinie der Ortsgemeinde Schnorbach vom.. Präambel Die Ortsgemeinde hat sich zum Ziel gesetzt, den Energieverbrauch in der Ortsgemeinde zu senken. Diese Ziele dienen dazu wertvolle Ressourcen

Mehr

ZUSAMMENFASSENDE INFOS STAND

ZUSAMMENFASSENDE INFOS STAND ZUSAMMENFASSENDE INFOS STAND 03.12.2015 zum neuen Förderungsprogramm Einbruchschutz über die KfW Konzentration auf das Thema Zuschuss Alarmanlage/EMA Ab sofort können private Eigentümer und Mieter Zuschüsse

Mehr

Stadt Königsbrunn Stand:August 2014

Stadt Königsbrunn Stand:August 2014 Förderprogramm zur CO 2 Minderung im Gebäudebereich Ausgangslage Durch den Energienutzungsplan der Stadt Königsbrunn sind besonders die Potentiale im privaten Bereich zur Einsparung von Energie aufgezeigt

Mehr

JETZT IN ZUKUNFTSWÄRME INVESTIEREN UND DER STAAT ZAHLT MIT.

JETZT IN ZUKUNFTSWÄRME INVESTIEREN UND DER STAAT ZAHLT MIT. WARMWASSER ERNEUERBARE ENERGIEN KLIMA RAUMHEIZUNG 300 EURO UMWELT BONUS VON STIEBEL ELTRON JETZT IN ZUKUNFTSWÄRME INVESTIEREN UND DER STAAT ZAHLT MIT. DAS FÖRDERPROGRAMM DES BUNDESUMWELTMINISTERIUMS. JETZT

Mehr

Wärmedämmung von Keller und oberster Geschossdecke Anforderungen Af ug EnEV Einsparpotentiale Neues von der KFW Dämmstofflösungen

Wärmedämmung von Keller und oberster Geschossdecke Anforderungen Af ug EnEV Einsparpotentiale Neues von der KFW Dämmstofflösungen Vortrag 4 Wärmedämmung von Keller und oberster Geschossdecke Anforderungen Af ug EnEV Einsparpotentiale p Neues von der KFW Dämmstofflösungen Referent: Arndt Kapeller PM GIMA Dämmung Keller- & oberster

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen im Mittelstand: Fördermöglichkeiten beim Land Baden-Württemberg

Energieeffizienzmaßnahmen im Mittelstand: Fördermöglichkeiten beim Land Baden-Württemberg Energieeffizienzmaßnahmen im Mittelstand: Fördermöglichkeiten beim Land Baden-Württemberg Matthias Rauch, KEA Energy4u: Technologie für den Mittelstand Karlsruhe, 24. November 2016 KEA Die Landesenergieagentur

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands- und Förderbank (Stand: 02.02.2009) Bestellnr.: 140 021 - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage

Mehr

Übersicht über staatliche Förderungen

Übersicht über staatliche Förderungen Übersicht über staatliche Förderungen Aktuelle Informationen zum Marktanreizprogramm 2010 Anwendungsbereiche Energieträger Mehrfamilienhäuser Gewerbe/ Industrie Solar Gas Biomasse Einfamilienhäuser Nahwärmenetze

Mehr

Heizen mit Erneuerbaren Energien Jetzt umsteigen mit Fördergeld vom Staat!

Heizen mit Erneuerbaren Energien Jetzt umsteigen mit Fördergeld vom Staat! Das neue Marktanreizprogramm des Bundes Heizen mit Erneuerbaren Energien Jetzt umsteigen mit Fördergeld vom Staat! Hannover, 05. November 2015 Dr. Ralph Baller, Referatsleiter im Bereich Erneuerbare Energien

Mehr

Wohnraum Modernisieren STANDARD und ALTERSGERECHT UMBAUEN

Wohnraum Modernisieren STANDARD und ALTERSGERECHT UMBAUEN Gültig ab 01.04.2009 Wohnraum Modernisieren STANDARD und ALTERSGERECHT UMBAUEN PROGRAMM-NR. STANDARD: 141 ALTERSGER. UMBAUEN: 155 Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen im Wohnungsbestand sowie Maßnahmen

Mehr

Richtlinie zur Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Bereich der Innenstadt der Stadt Feuchtwangen

Richtlinie zur Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Bereich der Innenstadt der Stadt Feuchtwangen Richtlinie zur Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Bereich der Innenstadt der Stadt Feuchtwangen vom 14.10.2015 geändert am13.07.2016 1 Präambel Der Bereich der Innenstadt ist

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Düsseldorf, 02.10.2010 Tag der türkischen Wirtschaft Robert Nau, Prokurist Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierte

Mehr

Berger Förderprogramm für Klimaschutz durch nachhaltiges Bauen und Sanieren in der Fassung vom

Berger Förderprogramm für Klimaschutz durch nachhaltiges Bauen und Sanieren in der Fassung vom Berger Förderprogramm für Klimaschutz durch nachhaltiges Bauen und Sanieren in der Fassung vom 01.01.2017 Der Gemeinderat Berg hat in seiner Sitzung vom 16.11.2016 folgendes Förderprogramm Klimaschutz

Mehr

Das Marktanreizprogramm (MAP) und weitere Förderungen des Bundes

Das Marktanreizprogramm (MAP) und weitere Förderungen des Bundes Das Marktanreizprogramm (MAP) und weitere Förderungen des Bundes Fördermittel für Geothermieprojekte Vertiefungsseminar: Oberflächennahe Geothermie GeoEnergy Celle e.v. 09. November2016 Jörg Maßmann (BAFA)

Mehr