Programm 2. Halbjahr Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programm 2. Halbjahr 2015. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche"

Transkript

1 Programm 2. Halbjahr 2015 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche 2/2015

2 Inhalt Inhalt INHALT EDITORIAL Kurs 41/15 Kurs 42/15 Grafische Gestaltung Ein Workshop Fotografieren bei Veranstaltungen Gute Bilder in geschlossenen Räumen Kurs 26/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure 6 Kurs 43/15 Texten fürs Web Prägnant verlinkt - multimedial 14 Kurs 27/15 Easy-Fundraising-Kurs 1 x 1 des Fundraising 6 Kurs 44/15 Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene 15 Kurs 28/15 Knigge: Die Kunst des Umgangs mit Menschen Fundraising-Follow-up 7 Kurs 45/15 Ist das rechtens? Fotorecht für den Gemeindealltag 15 Kurs 29/15 Kurs 30/15 Kurs 31/15 Kurs 32/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Zwischen Brief und Zeitschrift Grundkurs Gemeindebrief Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung Menschen fotografieren Mit kleinen Tricks zum guten Portraitfoto KURSE MEDIENBÜRO HAMBURG Kurs 2535 Kurs 2536 Kurs 2538 Sprechen vor Publikum Redetexte Journalistisches Schreiben Wochenkurs Interview Kurs 33/15 Kurs 34/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene 9 10 Kurs 2545 Internet-Recherche Soziale Netzwerke, Datenbanken 18 Kurs 35/15 Kurs 36/15 Schaufenster der Gemeinde Grundkurs Schaukastengestaltung Mit Photoshop Bilder bearbeiten Eine Einführung KURSE EVANGELISCHE MEDIENAKADEMIE Kurs Facebook in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit Seminar für Fortgeschrittene Kurs 37/15 EU-Seminar Für Einsteiger 11 Kurs Social Media-Recht für die Gemeinde Kompaktseminar für Einsteigende 19 Kurs 38/15 Kurs 39/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Schaukastengestaltung praktisch Eine Werkstatt INFORMATIONEN ANMELDUNG, IMPRESSUM Kurs 40/15 Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung 13 NOTIZEN

3 Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, seit fünf Jahren bietet das AfÖ Fortbildungen zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche an. Über 200 Kurse, mehr als Teilnehmende und diverse Veranstaltungsorte zwischen Flensburg und Rostock haben uns durch diese fünf Jahre begleitet. Ein herzliches Danke schön an alle, die unsere Kurse besucht oder empfohlen haben! Im Herbstprogramm finden Sie eine Auswahl unserer Klassiker: Möchten Sie wissen, wie Texte für Ihre Internetseite gut lesbar geschrieben werden? Im Kurs Texten fürs Web erhalten Sie Antworten und üben praktisch. Benötigt Ihr Gemeindebrief eine Auffrischung? Hier können der Grundkurs Gemeindebrief, Angebote zu InDesign, Photoshop oder grafischer Gestaltung weiterhelfen. Für eine gute Bebilderungen des Gemeindebriefes oder der Internetseite sorgen Fotografieren bei Veranstaltungen sowie Menschen fotografieren und damit auch alles juristisch einwandfrei ist, bieten wir Fotorecht für den Gemeindealltag an. Welche Kurse wünschen Sie sich im nächsten Jahr? Ab 2016 entstehen neue Möglichkeiten, da wir zukünftig eng mit dem Medienbüro Hamburg zusammen arbeiten werden, einer Einrichtung des AfÖ mit Schwerpunkt auf journalistischer Weiterbildung (S. 16). Herzliche Grüße aus dem AfÖ Antje Dorn Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildung 4 5

4 Kurs 26/15 Dienstag, 1. September, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure Mit dem Baukasten Kirche können Gemeinden und Einrichtungen der Nordkirche unkompliziert eine eigene Internetseite erstellen. In diesem Seminar lernen Sie die Grundzüge des Baukasten Kirche kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Text- und Bildelementen, Plugins und das Anpassen der Navigation. Weitere Themen: Relaunch, Benutzerführung. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Kurs 28/15 Donnerstag - Freitag, September Knigge: Die Kunst des Umgangs mit Menschen Fundraising-Follow-up In diesem Follow-up geht es nicht um feste Regeln, do oder don t im Fundraising, sondern um ein gutes Miteinander von Spendenden und FundraiserInnen. Die Umsetzung erfolgt beim anschließenden Galadinner. Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen Kristin Koschani-Bongers Etikette-Trainerin und Coach 150 Euro (inkl. Übernachtung, Verpflegung, Materialien)! Veranstalter + Anmeldung: Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Tel Christian Jensen Kolleg Kirchenstraße Breklum Kurs 27/15 Montag - Mittwoch, September Easy-Fundraising-Kurs 1 x 1 des Fundraising Kurs 29/15 Donnerstag, 17. September, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Für Ihre Kirchengemeinde, Ihre kirchliche Einrichtung, Ihren Förderverein, Ihre kirchliche Stiftung wollen Sie ein Spendenprojekt initiieren und möchten erfahren wie Sie langfristig Spender gewinnen, betreuen und Spenden akquirieren? In diesem Kurs lernen Sie: Grundlagen, Spender- und Spendenverhalten, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Management und Strategieentwicklung. Leitung: Ulf Compart Fundraising-Manager (FA) 195 Euro (inkl. Unterkunft, Vollverpflegung, Lehrgangsordner) Max. 15 Personen! Veranstalter + Anmeldung: Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Tel Christian Jensen Kolleg Kirchenstraße Breklum Der Baukasten Kirche bietet eine Reihe von Werkzeugen zur attraktiven Gestaltung Ihrer Website. Die Grundlagen sind Ihnen vertraut. Nun geben Sie Ihrer Webseite den individuellen Schliff. In diesem Seminar lernen Sie die Tiefen und Feinheiten der Plugins und die Möglichkeiten der Vergabe von Rechten kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Adressen, Veranstaltungen und News. Weitere Themen sind das Einbinden von Fotostrecken, Audiound Videoplayern sowie das Quiz-Plugin. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen 6 7

5 Kurs 30/15 Donnerstag, 24. September, 9-17 Uhr Zwischen Brief und Zeitschrift Grundkurs Gemeindebrief Kurs 32/15 Dienstag, 6. Oktober, Uhr Menschen fotografieren Mit kleinen Tricks zum guten Porträtfoto Der Gemeindebrief ist das zentrale Instrument einer Kirchengemeinde, um Menschen zu erreichen und neugierig zu machen. Aber wie kann das gelingen? Welche Grundentscheidungen sind nötig, welche Inhalte wirklich wichtig? Was ist beim Schreiben zu beachten und welche Regeln gelten für eine wirksame Gestaltung? Diese Fragen (und noch mehr) stehen auf dem Programm des Seminars. Die Antworten finden wir gemeinsam, auch anhand Ihrer Gemeindebriefe. Für die Arbeit ist es hilfreich, wenn Sie mehrere Exemplare Ihrer aktuellen Ausgabe mitbringen. Pastorin, Kirchenmusiker, Konfirmanden Porträtfotografieren ist keine Hexerei. Mit etwas Geduld, einer Prise Humor, etwas Grundwissen über Licht und ein paar Hilfsmitteln kann man auch mit einfachen Digitalkameras ansprechende Ergebnisse zaubern. Wir beschäftigen uns kurz mit den Kamerafunktionen, mit natürlichem Licht und künstlicher Beleuchtung. Und stellen uns der Frage, wie man für Personen, die abgebildet werden sollen, eine entspannte Atmosphäre schaffen kann. Die Ergebnisse werden begutachtet. Eine kleine Exkursion in die Bildbearbeitung rundet das Seminar ab. Voraussetzungen: Digitalkamera Hilmar Gattwinkel Pastor/Kommunikationswirt (gep) der Nordkirche Andreas Salomon-Prym Fotojournalist/Designer 65 Euro (inkl. Mittagsimbiss) Max. 15 Personen Max. 8 Personen Kurs 31/15 Donnerstag, 1. Oktober, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung Adobe InDesign ist eine Layout-Software, die Ihnen dabei helfen kann, Ihren Gemeindebrief professionell zu gestalten. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Funktionen, die für die Arbeit am Gemeindebrief nützlich sein können, wie Seitenerstellung, Textformatierung, Einbindung von Bildern, pdf-erstellung für die Druckerei. In praktischen Übungen können Sie das Erlernte selbst ausprobieren und erhalten Tipps für Ihre Arbeit. Vorkenntnisse in InDesign sind nicht erforderlich, jedoch allgemeine PC- oder MAC-Kenntnisse. Kurs 33/15 Mittwoch, 7. Oktober, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure Mit dem Baukasten Kirche können Gemeinden und Einrichtungen der Nordkirche unkompliziert eine eigene Internetseite erstellen. In diesem Seminar lernen Sie die Grundzüge des Baukasten Kirche kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Text- und Bildelementen, Plugins und das Anpassen der Navigation. Weitere Themen: Relaunch, Benutzerführung. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen 8 9

6 Kurs 34/15 Donnerstag, 15. Oktober, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene Kurs 36/15 Donnerstag, 5. November, Uhr Mit Photoshop Bilder bearbeiten Eine Einführung Wiederholung und Vertiefung stehen im Mittelpunkt des InDesignkurses für Fortgeschrittene. Sie lernen weitere Funktionen und Einsatzmöglichkeiten des Layoutprogramms kennen und es ist genügend Zeit für Problemlösungen vorhanden. Dieser Kurs richtet sich an Personen, die einen Einführungskurs InDesign besucht haben und/oder bereits mit dem Programm arbeiten. Das Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photoshop hilft Ihnen dabei, Ihre digitalen Fotos zu optimieren und kreativ zu bearbeiten. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Funktionen, die für die Arbeit mit Bildern im Gemeindebrief oder Internet nützlich sein können. In praktischen Übungen können Sie das Erlernte ausprobieren und erhalten Tipps für Ihre Arbeit. Vorkenntnisse in Photoshop sind nicht erforderlich, jedoch allgemeine PC- oder MAC-Kenntnisse. Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Kurs 35/15 Donnerstag, 5. November, 9-17 Uhr Schaufenster der Gemeinde Grundkurs Schaukastengestaltung Kurs 37/15 Freitag, 6. November, Uhr EU-Seminar Für Einsteiger Plakativ muss er sein, der Schaukasten. Damit Menschen in ein bis zwei Sekunden begreifen, worum es geht. Was Schaukästen mit Plakaten und Schaufenstern verbindet und was sie voneinander unterscheidet, lernen Sie in diesem Grundkurs. Inhalte sind Themenfindung und Konzentration, Gestaltung und Jahresplanung. Sie stellen Ihre Gestaltungen vor und bekommen qualifizierte Rückmeldungen. Praktische Tipps und Austausch runden den Tag ab. Hilmar Gattwinkel Pastor/Kommunikationswirt (gep) 65 Euro (inkl. Mittagsimbiss) Max. 15 Personen Die eigenen Arbeitsinhalte auf europäische Programmrichtlinien abstimmen, anfangen, in Projekten zu denken, aktuelle Thematiken voranbringen, zusätzliche Fördermittel akquirieren: So kann Europa auch in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen Einzug halten. Inhalte: Grundlagen der EU-Förderung, Antragswesen, Projektskizze und Praxisbeispiele. Referentinnen: Doris Scheer Diakonisches Werk Schleswig-Holstein Anke Jensen AST Strategisches Fundraising (inkl. Verpflegung, Materialien) Max. 12 Personen Veranstalter + Anmeldung: Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Tel Tagungshaus Sibrand Siegert Haus der Kirche Grüner Winkel Güstrow 10 11!

7 Kurs 38/15 Dienstag, 10. November, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Der Baukasten Kirche bietet eine Reihe von Werkzeugen zur attraktiven Gestaltung Ihrer Website. Die Grundlagen sind Ihnen vertraut. Nun geben Sie Ihrer Webseite den individuellen Schliff. In diesem Seminar lernen Sie die Tiefen und Feinheiten der Plugins und die Möglichkeiten der Vergabe von Rechten kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Adressen, Veranstaltungen und News. Weitere Themen sind das Einbinden von Fotostrecken, Audio- und Videoplayern sowie das Quiz-Plugin. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Kurs 40/15 Donnerstag, 12. November, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung Adobe InDesign ist eine Layout-Software, die Ihnen dabei helfen kann, Ihren Gemeindebrief professionell zu gestalten. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Funktionen, die für die Arbeit am Gemeindebrief nützlich sein können, wie Seitenerstellung, Textformatierung, Einbindung von Bildern, pdf-erstellung für die Druckerei. In praktischen Übungen können Sie das Erlernte selbst ausprobieren und erhalten Tipps für Ihre Arbeit. Vorkenntnisse in InDesign sind nicht erforderlich, jedoch allgemeine PC- oder MAC-Kenntnisse. Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Kurs 39/15 Mittwoch, 11. November, Uhr Schaukastengestaltung praktisch Eine Werkstatt Kurs 41/15 Donnerstag, 19. November, Uhr Grafische Gestaltung Ein Workshop Bastelmaterial liegt bereit, für Gestaltungsanregungen ist gesorgt, Sie können selbst kreativ werden und sich gegenseitig mit Ideen unterstützen. AnfängerInnen lernen handwerkliche Techniken kennen, Fortgeschrittene bekommen Anregungen für die Gestaltung ihres Schaukastens von Advent bis Ostern. Ihre gestalteten Platten nehmen Sie am Ende mit nach Hause. Grafik und Layout sorgen dafür, dass Inhalte eine stimmige und schöne Verpackung erhalten. Welche Farben setze ich ein, damit mein Flyer farbig, aber nicht bunt aussieht? Wie wirken Schriften und wie verwende ich diese sinnvoll? Wie baue ich Plakate oder Gemeindebriefe so auf, dass meine Botschaften auch visuell ankommen? Und wie wende ich das neue Nordkirchen-Design für meine Zwecke richtig an? Viele Fragen in diesem Workshop erhalten Sie Antworten. Leitung: Helga Stoll Ehrenamtliche Schaukastengestalterin 70 Euro (inkl. einer Platte mit Stoff, Plakaten und Imbiss) Max. 10 Personen Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld 12 13

8 Kurs 42/15 Dienstag, 24. November, Uhr Fotografieren bei Veranstaltungen Gute Bilder in geschlossenen Räumen Kurs 44/15 Donnerstag, 3. Dezember, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene Kennen Sie das: Der Veranstaltungstermin steht und natürlich soll das Konzert, der Tag der offenen Tür, die Gemeindeversammlung auch auf Fotos entsprechend dokumentiert werden. Menschen in Bewegung in schlechter Beleuchtung: keine leichte Aufgabe. Mit ein paar Hilfsmitteln, etwas Wissen um Licht und Kamerafunktionen aber durchaus zu bewältigen. Wir werden ein solches Event nachstellen, uns gegenseitig fotografieren und die Ergebnisse mit Laptop und Beamer begutachten. Eine kleine Exkursion in die Bildbearbeitung rundet das Seminar ab. Mitzubringen sind: Digitalkamera, wer hat auch Stativ und Blitz. Wiederholung und Vertiefung stehen im Mittelpunkt des InDesignkurses für Fortgeschrittene. Sie lernen weitere Funktionen und Einsatzmöglichkeiten des Layoutprogramms kennen und es ist genügend Zeit für Problemlösungen vorhanden. Dieser Kurs richtet sich an Personen, die einen Einführungskurs InDesign besucht haben und/oder bereits mit dem Programm arbeiten. Andreas Salomon-Prym Fotojournalist/Designer Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin Max. 8 Personen (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Kurs 43/15 Donnerstag, 26. November, Uhr Texten fürs Web Prägnant verlinkt multimedial Kurs 45/15 Donnerstag, 3. Dezember, Uhr Ist das rechtens? Fotorecht für den Gemeindealltag Texte im Internet lesen wir anders als in der Zeitung oder im Gemeindebrief. In diesem Seminar lernen Sie die Unterschiede zwischen Print- und Onlinetexten kennen, wir erarbeiten die Grundlagen des Web-Textens und vertiefen diese in praktischen Übungen. Weitere Themen sind multimediale Formate, Verlinkungen und Suchmaschinenoptimierung. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Die Verwendung von Fotos im Gemeindebrief oder auf der Website löst viele rechtliche Fragen aus: Müssen die Konfirmanden zustimmen, wenn ein Gruppenbild von ihnen im Gemeindebrief veröffentlicht wird? Was ist mit Bildern von Gebäuden und Kunstwerken? Wann und wie darf ich ein Foto bearbeiten? Die wichtigsten Fragen finden in diesem Seminar eine juristisch fundierte Antwort. Doreen Gliemann Internetbeauftragte Max. 12 Personen Dr. Matthias Triebel Juristischer Referent im Landeskirchenamt 30 Euro Max. 25 Personen 14 15

9 Kurse Medienbüro Hamburg September, Samstag - Sonntag Sprechen vor Publikum Redetexte In diesem Seminar arbeiten Sie am Inhalt Ihrer Moderationen, Präsentationen oder Vorträge. Sie lernen, sich verständlich auszudrücken, die Zuhörer zu begeistern von Ihren Botschaften und sie zu überzeugen von Ihren Argumenten. Entdecken Sie, wie Sie mit einer pointierten Dramaturgie und einer sinnvollen Struktur Ihre Zuhörer gewinnen. Faszinieren Sie durch lebendige Sprache, anschauliche Beispiele und rhetorische Kniffe. Finden Sie überraschende Ansätze für altbekannte Themen durch Kreativtechniken. Geben Sie Ihren Vorträgen ein Alleinstellungsmerkmal durch das Know-how aus Marketing, Medien und Werbung. Christian Fremy Moderator 230 Euro Termine: September Samstag Uhr Sonntag Uhr Journalistische Aus- und Weiterbildung für Film und Fernsehen, für Radio und Zeitung, für Internet, Fotografie und Rhetorik all das bietet das Medienbüro Hamburg an, eine Einrichtung des Amts für Öffentlichkeitsdienst September, Montag - Freitag Journalistisches Schreiben Wochenkurs Anmeldungen für die folgenden Seminare: Medienbüro Hamburg, Hamburg Tel Fax Veranstaltungsort für die Kurse ist das,,. Die nachstehenden Kurse stellen nur eine Auswahl dar, das komplette Programm finden Sie unter Vor dem Schreiben die Recherche und zwar vor Ort. Sie sind in Hamburg unterwegs auf der Suche nach Informationen, sinnlichen Eindrücken und kleinen Abenteuern. Dann wird geschrieben: ein spannender Bericht, eine lebendige Reportage. Sie erfahren alles über die wichtigsten Textformen, schreiben Nachrichten und schärfen in kleinen Übungen Ihren Sprachsinn. Schritt für Schritt üben Sie die Grundregeln des journalistischen Schreibens. Sie diskutieren die fertigen Texte, die vom Dozenten sorgfältig redigiert werden. Und merken, dass man beim Lernen viel Spaß haben kann. Ein eigener Laptop ist notwendig. Detlef Kühn Journalist 360 Euro Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt. Termine: September Montag - Freitag Uhr Weiterer Wochenkurs: November

10 September, Sonntag - Dienstag Kurse Evangelische Medienakademie Düsseldorf Interview Wirklich erfahren, was ich tatsächlich wissen will: Wie erhalte ich von meinem Interviewpartner die richtigen Antworten für einen Artikel, einen Fernsehoder Radiobeitrag? Sie kennen das: nach dem Termin und bei der Auswertung des Interviews fehlen die wesentlichen Details. Aber zum Nachfragen ist es dann zu spät. Fragen will eben gelernt sein! In diesem Seminar erfahren Sie, wie viel Vorbereitung auf Ihren Gesprächstermin hin sein muss und sein darf. Sie erlernen Frage-Techniken und Methoden, die erhaltenen Informationen bis zum Texten zu sichern. Sie üben an echten Interviewpartnern und erhalten von denen ein Feedback über Ihre Arbeit. Kirsten Kahler Journalistin 250 Euro Termine: September Sonntag - Dienstag Uhr Oktober, Samstag - Sonntag Internet-Recherche Soziale Netzwerke, Datenbanken Kurs Facebook in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit Seminar für Fortgeschrittene Sie sind mit Ihrer Facebook-Gemeinde-Seite durchgestartet, haben bereits ihre Fans und merken: unsere Fanzahlen stagnieren, wir wollen bekannter werden oder streben mehr Fan-Aktivität an. In diesem Seminar lernen Sie, den Inhalt Ihrer Seite zu optimieren, damit Ihre Fans aktiv mit Ihnen in Kontakt bleiben und Ihre Botschaften viraler werden. Außerdem wird vorgestellt, wie auf Facebook mit geringem Budget für ein Projekt oder für Ihre Gemeinde- Seite geworben werden kann. Außerdem lernen Sie mehrere geeignete Methoden kennen, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu bleiben. Beatrix von Kalben Social Media-Managerin, Journalistin, PR-Beraterin Kurs Social Media-Recht für die Gemeinde Kompaktseminar für Einsteigende Immer mehr Kirchengemeinden nutzen die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google+, um ihre Mitglieder zu erreichen. Dabei ist es wichtig, die medienrechtlichen Anforderungen zu beachten. Im Seminar wird dieser Bereich ausführlich besprochen und zudem der urheberrechtliche, persönlichkeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Rahmen behandelt. Klar und verständlich führt die Fortbildung an typischen Beispielen in den rechtlichen Umgang mit sozialen Netzwerken ein. Eigene Beispiele können gerne mitgebracht werden. Christian Zappe Diplom-Jurist Die Menschen tummeln sich in sozialen Netzwerken, erzählen ihre Geschichten, hinterlassen Spuren offensichtliche und ungewollte. In diesem Kurs geht es darum, soziale Netzwerke für die Recherche zu nutzen. Sie erfahren, worauf Sie beim Einrichten eigener Accounts achten sollen und wie die eigenen Daten geschützt werden können. Sie lernen Tools kennen, die Ihnen beim Recherchieren in sozialen Netzen helfen. Außerdem tauchen Sie ein in das sogenannte Deep Web und sehen, was Sie in den Suchmaschinen nicht finden können. Sie entwickeln Strategien, um auf Datenbanken zu recherchieren. Ein eigener Laptop ist notwendig. 90 Euro inkl. Laptop-Arbeitsplatz und Mittagsimbiss (gesetzliche MwSt. ist enthalten) Termin: Donnerstag, 1. Oktober Uhr 85 Euro inkl. Mittagsimbiss (gesetzliche MwSt. ist enthalten) Termin: Samstag, 24. Oktober Uhr Ort für beide Kurse: FFFZ Hotel und Tagungshaus, Kaiserswerther Straße 450, Düsseldorf Albrecht Ude Journalist 230 Euro 18 Termine: Oktober Samstag - Sonntag Uhr Veranstalter für beide Kurse: Evangelische Medienakademie im Medienverband der Evangelischen Kirche im Rheinland ggmbh Informationen und Kursanmeldung: Katrin Winter, Telefon

11 Informationen Organisatorisches Gültig für alle Fortbildungen, bei denen das Amt für Öffentlichkeitsdienst Veranstalter ist: Anmeldung Bitte melden Sie sich schriftlich per Brief, Fax oder an:, Hamburg Tel Fax Jede Anmeldung wird schriftlich bestätigt und ist damit verbindlich. Etwa eine Woche vor Kursbeginn erhalten Sie weitere Informationen. Bei zu vielen Anmeldungen erhalten Sie eine Nachricht darüber, dass Sie auf der Warteliste stehen. Bezahlung Etwa eine Woche vor Kursbeginn erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr. Kursgröße Die Personenzahl pro Kurs ist begrenzt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Melden Sie sich bitte rechtzeitig zu den Fortbildungen an. Wir behalten uns vor, Kurse bei zu wenigen Anmeldungen abzusagen. Geleistete Seminargebühren werden zurückerstattet, weitere Ansprüche bestehen nicht. Rücktritt Jede bestätigte Anmeldung ist verbindlich, kann jedoch schriftlich bis zwei Wochen vor dem Seminar kostenfrei storniert werden. Bei Abmeldungen von Veranstaltungen berechnen wir: Bis sieben Tage vor der Veranstaltung 50 Prozent der Seminargebühr, danach bzw. bei Nichterscheinen der/des Teilnehmenden ist die volle Seminargebühr zu entrichten. Eine Vertretung durch eine Ersatzperson ist möglich. Alle Teilnehmenden erhalten eine Bestätigung ihrer Kursteilnahme. Anmeldung Impressum Haben Sie Seminarwünsche? Welche Fortbildungsthemen interessieren Sie? Welche können wir anbieten, um Ihre Arbeit zu erleichtern? Melden Sie sich wir freuen uns über Anregungen. Wir unterstützen Sie auch dabei, wenn Sie ein Seminar zu einem Thema der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für einen geschlossenen Kreis anbieten möchten. Ansprechpartnerin für Fragen, Wünsche und Ideen: Antje Dorn Tel Ansprechpartnerin für Kursanmeldungen: Therese Ouardi Tel Publikationen und Produkte aus dem AfÖ finden Sie unter: Impressum Herausgeber: Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland, Hamburg Redaktion: Antje Dorn Grafik: Kirsten Gutmann, Stand: 07/

12 Notizen Notizen 22 23

13 Amt für Öffentlichkeitsdienst Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland, Hamburg Tel Fax

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Amt für Öffentlichkeitsdienst Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Programm 2. Halbjahr 2014 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche, 22767 Hamburg

Mehr

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Amt für Öffentlichkeitsdienst Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Programm 1. Halbjahr 2014 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche, 22767 Hamburg

Mehr

Programm 1. Halbjahr 2015. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche

Programm 1. Halbjahr 2015. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche Programm 1. Halbjahr 2015 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche 1/2015 Inhalt Inhalt INHALT EDITORIAL Kurs 1/15 Mit Photoshop Bilder bearbeiten Kurs 2/15 EU-Seminar

Mehr

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Schreiben für Print und Online Journalistische Darstellungsformen Sprache und Stil Inhalt und Aufbau: Richtig strukturieren Verständlich

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Sie möchten die Gestaltung Ihrer eigenen Printprodukte wie Flyer, Plakate und Broschüren optimieren? Dieses modulare Fortbildungsprogramm hilft Ihnen

Mehr

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit Dankwart von Loeper Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für Asyl und Menschenrechte VON LOEPER LITERATURVERLAG Inhaltsübersicht Einführung: Warum Menschenrechtsarbeit PR braucht 11 1. Teil: Grundlagen der

Mehr

uniziert 2015 Kirche kom Fortbildungsprogram

uniziert 2015 Kirche kom Fortbildungsprogram Kirche kommuniziert Fortbildungsprogramm 2015 Wenn alles so einfach wäre! Mehr Service im Magazin: die Rubrik Layout & Grafik, der Serviceteil Gemeinde- Mediathek und Checklisten aus erster Hand! Mehr

Mehr

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU marketing internet räber Content- und Online-Marketing für KMU Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Gefunden werden und überzeugen Im Jahre 2010 waren rund 227 Millionen Webseiten im Netz

Mehr

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses:

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Optimierte Tipptopp Website Liebe Leserin Lieber Leser Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Mit Interesse lese ich Ihre Newsletter. Obwohl seit

Mehr

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Medien > Photoshop I + II > InDesign I + II > Illustrator I + II > After Effects I + II > Final Cut I + II > Flash I + II Marketing

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Themenauswahl für Inhouse-schulungen Vorträge, Keynote Speaking und Workshops Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Grundlagen des Seminargeschäfts (3 5 Tage): die Grundlagen von der Konzeption

Mehr

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media Betriebssystem Mac OS X 10. Organisation Adobe Bridge CS6 AVAM Kurstitel: DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media 12 2012 by pre2media gmbh Layout Adobe InDesign CS6 Grafik Adobe Illustrator CS6

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

Studiengang Öffentlichkeitsarbeit 2013 2015 Informationsmaterial

Studiengang Öffentlichkeitsarbeit 2013 2015 Informationsmaterial Studiengang Öffentlichkeitsarbeit 2013 2015 Informationsmaterial Inhalt S.2 Zielgruppe, Aufbau, Kosten, Termine S.6 Curriculum S.8 Ablauf Seite 1 Die Masse ist rund. Man kann in jeder Richtung aus ihr

Mehr

Wie mache ich Fundraising?

Wie mache ich Fundraising? Herzlich Willkommen! Wie mache ich Fundraising? 27. Januar 2015 12. Studientag Fundraising für Umwelt und Entwicklung Bettina Charlotte Hoffmann Brot für die Welt Überblick Was ist Fundraising? Wo könnten

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Basis-Modul Do s und Don ts für Ihren Webauftritt Foto: istockphoto, kyrien Österreich ist online 82 % ab 14 Jahren (5,96

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Content Marketing in Pharma. Relevante Inhalte: Hochwertige, hilfreiche, nutzbringende Aussagen entwickeln und vermitteln

Content Marketing in Pharma. Relevante Inhalte: Hochwertige, hilfreiche, nutzbringende Aussagen entwickeln und vermitteln Content Marketing in Pharma Relevante Inhalte: Hochwertige, hilfreiche, nutzbringende Aussagen entwickeln und vermitteln Content-Marketing.ppt Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner www.umbachpartner.com

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz BIK@work-Workshop "Von MS Word zum barrierefreien PDF-Dokument" Seminarangebot für sehbehinderte DVBS-Mitglieder In Kooperation mit und dem Büro

Mehr

Gegenüberstellungsliste Bachelorstudium Grafik-Design und Fotografie alter / neuer Studienplan. Theorie

Gegenüberstellungsliste Bachelorstudium Grafik-Design und Fotografie alter / neuer Studienplan. Theorie Einführung in wissenschaftliches Arbeiten Einführung Medientheorie 2 Designtheorien I 2 Geschichte und Analyse der Fotografie I 2 Bildtheorie 2 Einführung in die Ästhetik 1 Einführung in die Ästhetik 2

Mehr

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Kultur Tourismus Wirtschaft Wissenschaft Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Seminare 2015 kompetenzen aufbauen & stärken Ihr Unternehmen ist so gut, wie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

SeminareKunstOberstufeG8 Chancen und Strukturen

SeminareKunstOberstufeG8 Chancen und Strukturen SeminareKunstOberstufeG8 Chancen und Strukturen Markus Schlee Kunst Stundentafel G8 G9 12/1 12/2 13/1 13/2 GESAMT GK 3 x 2 3 x 2 16 LK 1 x 5 1 x 5 1 x 5 1 x 5 20 36 G8 11/1 11/2 12/1 12/2 GESAMT Fach 4

Mehr

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19.

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19. EINLADUNG ZUM SEMINAR Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken Strategie Management Erfolgsfaktoren 02.07.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr 12.09.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr SEMINARIS-HOTEL BAD HONNEF ALEXANDER-VON-HUMBOLDT-STR.

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Praxisseminar Content Marketing

Praxisseminar Content Marketing Die Marke als Medienproduzent Inhalte Coca Cola spricht nur noch über Lebensfreude. Schwarzkopf verbannt Produkte von der Startseite. Das soll Marketing sein? Genau Content Marketing! Statt platter Werbebotschaften

Mehr

Travel is the only thing you buy, that makes you richer. Bereise die Welt - Mediakit

Travel is the only thing you buy, that makes you richer. Bereise die Welt - Mediakit Travel is the only thing you buy, that makes you richer Bereise die Welt - Mediakit WER STECKT HINTER BEREISE DIE WELT? Hallo, ich bin Janine! 32 Jahre jung reise seit 12 Jahren war vier Jahre als analoger

Mehr

xt:commerce Anwenderschulung

xt:commerce Anwenderschulung xt:commerce Anwenderschulung Dieses Seminar vermittelt, neben einer allgemeinen Einführung in die Möglichkeiten von e-commerce, Kenntnisse und Fähigkeiten über die Anwendungsmöglichkeiten der Online- Shopsoftware

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Inhalte Nutzen Methoden Teilnehmerkreis Ein Bild sagt mehr als tausend Worte 'Das Auge isst mit... ' gilt nicht nur am Tisch. Was in einem Workshop sichtbar wird, sei

Mehr

ÜBERZEUGEN OHNE FOLIEN MIT PREZI... 2 ERFOLGREICHES RECRUITING UND PERSONALMARKETING MIT FACEBOOK, GOOGLE & CO... 3 DER SOCIALISIERTE KUNDE!...

ÜBERZEUGEN OHNE FOLIEN MIT PREZI... 2 ERFOLGREICHES RECRUITING UND PERSONALMARKETING MIT FACEBOOK, GOOGLE & CO... 3 DER SOCIALISIERTE KUNDE!... Inhalt ÜBERZEUGEN OHNE FOLIEN MIT PREZI... 2 SEMINARINHALTE:... 2 ERFOLGREICHES RECRUITING UND PERSONALMARKETING MIT FACEBOOK, GOOGLE & CO.... 3 ZIELSETZUNG... 3 ZIELGRUPPE... 3 INHALTE DES SEMINARS...

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

Netd@ys Berlin Europa 2008 in den Berliner Bezirken 15. 22. November 2008. Pankow

Netd@ys Berlin Europa 2008 in den Berliner Bezirken 15. 22. November 2008. Pankow 15. 22. November 2008 bbw B. & A. MDQM - ein Weg in die Ausbildung jeweils 18. - 20.11.2008: 9.00-10.30 Uhr + 10.30-12.00 Uhr + 12.00-13.30 Uhr Zielgruppen: Jugendliche, Schule/Jugendgruppen ab 8. Klasse

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Organisation Planung und Durchführung von Events (vom Kartfahren bis zum Rollout) Koordinative Betreuung von Teammitgliedern Ressourcenmanagement Erstellung von Kostenübersichten Kontakt zu Sponsoren pflegen

Mehr

EDV Buchhaltung mit Radix

EDV Buchhaltung mit Radix EDV Buchhaltung mit Radix November 2014 Februar 2015 Die TeilnehmerInnen lernen in diesem fachspezifischen Kurs den Umgang mit dem Betriebsverwaltungsprogramm Radix: das Verbuchen verschiedener Geschäftsfälle,

Mehr

Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch

Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch Deutscher Fundraising-Kongress 2014 Klemens Karkow Über Jona Freiberufler NPO-Online Marketing - pluralog.de Online-Marketing NABU Bundesverband Gründer Pluragraph.de

Mehr

Google+ für Unternehmen

Google+ für Unternehmen 1-Tages-Seminar: Google+ für Unternehmen So bauen Sie eine starke Kundencommunity auf Google+ auf, optimieren Ihre Unternehmens- und Kundenkommunikation und erhöhen Ihre Sichtbarkeit im Web! www.embis.de

Mehr

Sommerakademie für Fotografie

Sommerakademie für Fotografie fotoschule.at Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 fon: 01/94 33 701 fax: dw 30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at Sommerakademie für Fotografie Schwerpunkt: Digitale

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN

FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN Marcel Moser möchte sich mit Hilfe dieses Fragebogens ein Bild von Ihren Wünschen und Vorstellungen für Ihre neuen Webseiten machen. Damit ich Ihnen ein unverbindliches

Mehr

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012 AMT DER NIEDERÖSTERREICHISCHEN LANDESREGIERUNG Gruppe Land- und Forstwirtschaft Abteilung Landwirtschaftliche Bildung 3430 Tulln, Frauentorgasse 72-74 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 3430

Mehr

Anwendertraining für Einsteiger

Anwendertraining für Einsteiger Anwendertraining für Einsteiger Informationen Das Anwendertraining für Einsteiger richtet sich an alle, die noch nie mit Inxmail Professional gearbeitet haben oder Ihre bisherigen Grundkenntnisse vertiefen

Mehr

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Computer-Literacy Vermittlung im Unterricht der Fachschaften Fachschaften Liceo + KFR Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Digitale Kamera: Aufnahme, Transfer auf Computer Digitale Bilder:

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Andrea Damm/pixelio.de 29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 Zentrum für Kinderheilkunde Adenauerallee 119 53113 Bonn Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, hiermit

Mehr

4. MOTORISTEN-Kongress Werbung Konzept und Realisierung

4. MOTORISTEN-Kongress Werbung Konzept und Realisierung Werbung Konzept und Realisierung Referent: Christian Petersen Inhalt Referent / Unternehmen Was ist Marketing / Werbung? Start in die Werbeplanung: Weiche Faktoren Was kann ich, wer bin ich? Start in die

Mehr

Gute Werbung. Ein kleiner Leitfaden

Gute Werbung. Ein kleiner Leitfaden Gute Werbung Ein kleiner Leitfaden Editorial Inhalt Liebe Kunden, mit dieser Broschüre wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Arbeit unserer Agentur geben und zeigen, was gute Werbung ausmacht.

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Gemeinsam voneinander lernen

Gemeinsam voneinander lernen 2012 Traden auf Mallorca Erleben Sie Carsten Umland, bekannt durch die TV-Reportage des Nachrichtensenders N24, in privater Umgebung. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre vom Tagesablauf bis zur Ausarbeitung

Mehr

Solution Forum Healthcare-Marketing

Solution Forum Healthcare-Marketing Ein Produkt des Solution Forum Healthcare-Marketing 05. März 2013 / Frankfurt a. M. 12. November 2013 / München Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Solution

Mehr

02. Dezember 2014 Medienqualifizierung für ErzieherInnen: Datenverwaltung mit Excel Ev. Kirchenkreis Stuttgart

02. Dezember 2014 Medienqualifizierung für ErzieherInnen: Datenverwaltung mit Excel Ev. Kirchenkreis Stuttgart Workshops für Firmen und Vereine Veranstaltungsarchiv Christa Rahner-Göhring - Infosuchdienst: http://www.rahner-info.de/internet-schulungen-firmen-verein-workshop.html 13. / 20. / 27. Januar 2015 SEO

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

Online Marketing Professional (berufsbegleitend)

Online Marketing Professional (berufsbegleitend) Online Marketing Professional (berufsbegleitend) Social Media Marketing Plus und Web/Contentmanagement Kurse und Termine ONLINE MARKETING PROFESSIONAL 06.11.2015 30.10.2016 Social Media Marketing Plus

Mehr

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung.

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung. Gefahrgutbeauftragtenausbildung: Erst- und Fortbildung - Kombikurs (durch anerkannten Schulungsveranstalter Sieglinde Eisterer TUGIS Gefahrguttransport) Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung:

Mehr

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe esberger@i-gelb.com Grundlagen Online Kommunikation Webseite als Grundlage Online-Maßnahmen Ständige Optimierung Blogs, Pressebereich,

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stellenbezeichnung: Referent/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stellenbezeichnung: Referent/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stellenbezeichnung: Referent/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dienst- und Fachaufsicht Dienst- und Fachaufsicht liegt bei dem/der Geschäftsführer/in Vertretung

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

Web 2.0 & Social Media Wie können Eine-Welt-Gruppen Facebook, Twitter und Co. sinnvoll nutzen?

Web 2.0 & Social Media Wie können Eine-Welt-Gruppen Facebook, Twitter und Co. sinnvoll nutzen? g Plu ra le t kommendes Wor 2. lat. plurale aus mehrer pluralis Mehrzahl und tantum Plu ra lis mus (m.) 1. Philos.: Lehre, dass d keit aus vielen selbstständigen Wesenheiten besteh Ggs. Singularismus;

Mehr

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Jeder kann lernen, eine Webseite selbst zu erstellen und zu aktualisieren. Bei meta.at bekommen Sie auf einfache und unterhaltsame

Mehr

VHS - Kurs Website erstellen

VHS - Kurs Website erstellen VHS - Kurs Website erstellen Kursinhalte 1. Kursabend (Mittwoch, 6. März 2013, 19.00 21.30 Uhr) - Kurze Vorstellungsrunde (eigene Kenntnisse Web/Erfahrungen /Geplantes Projekt - Ziele des Kurses (siehe

Mehr

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co.

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media w Leistungspakete Leistungspaket 1: Social Media Workshop Um Social Media Werkzeuge in der Praxis effizient nutzen

Mehr

NEU. Ausgabe 01/2015. Kommen Sie mit uns in Fahrt! alphaspirit - Fotolia.com. www.mittlerer-niederrhein.ihk.de

NEU. Ausgabe 01/2015. Kommen Sie mit uns in Fahrt! alphaspirit - Fotolia.com. www.mittlerer-niederrhein.ihk.de KREFELD MÖNCHENGLADBACH NEUSS VIERSEN Web-Antrieb 2015 Kommen Sie mit uns in Fahrt! Ausgabe 01/2015 NEU EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG www.mittlerer-niederrhein.ihk.de alphaspirit - Fotolia.com

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft 1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Referat BbdF 2015-1. Juni 2015 Worum geht es? Anlässe: Der Nachrichtenwert Die Basis:

Mehr

Entwicklung Ihrer starken Marke

Entwicklung Ihrer starken Marke Entwicklung Ihrer starken Marke mit Workshop-Charakter Maximal 9 Teilnehmer/innen! Sie möchten mit ihrem Unternehmen oder ihrer Person als starke Marke wahrgenommen werden. In diesem Seminar mit Workshop-Charakter

Mehr

wesentliche Rechtsgrundlage für Webseiten, Newsletter, Foren etc.: insbesondere: Informationspflichten ( 5,6) und Datenschutz ( 11 ff.

wesentliche Rechtsgrundlage für Webseiten, Newsletter, Foren etc.: insbesondere: Informationspflichten ( 5,6) und Datenschutz ( 11 ff. Vereine im Internet - Homepage, Facebook, Twitter & Co. Dr. Frank Weller Rechtsanwalt und Mediator Internetrecht wesentliche Rechtsgrundlage für Betreiber (Diensteanbieter) von Webseiten, Newsletter, Foren

Mehr

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016 Herisau, August 2015 Kursort: Computeria, Bachstr. 7, Computer Wir schulen Sie mit den Betriebssystemen Windows 8, 8.1 oder Windows 10, sowie diversen Mobile Geräten. Unsere Computerkurse werden mit 5

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

Referent: Peter Frühwald Arbeitsrechtler und Diplom-Mentaltrainer in Staatlicher Selbstverwaltung 1

Referent: Peter Frühwald Arbeitsrechtler und Diplom-Mentaltrainer in Staatlicher Selbstverwaltung 1 Schulungen und Seminare Info & Beratung Leipzig, 23.11.2011 BePeFo, Pfingstweide 10, 04179 Leipzig Seminar für alle Interessierten an der Staatlichen Selbstverwaltung Seminarangebot: Die Staatliche Selbstverwaltung

Mehr

Digitale Kommunikationsstrategien für kleine und mittlere Unternehmen. Grundlagen und Erfahrungen

Digitale Kommunikationsstrategien für kleine und mittlere Unternehmen. Grundlagen und Erfahrungen Digitale Kommunikationsstrategien für kleine und mittlere Unternehmen Grundlagen und Erfahrungen Team Pia Sue Helferich (M. A.), h_da Wiss. Mitarbeiterin/Doktorandin Hochschule Darmstadt Mediendidaktik,

Mehr

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Copyright: Fachverband Aussenwerbung e.v., PosterSelect Media-Agentur für Außenwerbung GmbH Plakate sind überall in der Öffentlichkeit anzutreffen auf Plakatwänden,

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Besser texten fürs Web finden Sie die richtigen Worte für Ihre User, Ihr Online Marketing und Suchmaschinen

Besser texten fürs Web finden Sie die richtigen Worte für Ihre User, Ihr Online Marketing und Suchmaschinen 2-Tages-Seminar: Besser texten fürs Web finden Sie die richtigen Worte für Ihre User, Ihr Online Marketing und Suchmaschinen In nur 2 Tagen entdecken Sie, wie wortgewaltig Ihre Website ist, wie Sie Inhalte

Mehr

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten.

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Etac Schulung KÖLN Etac Elektro-Rollstuhl Powertage 27. bis 29. November 2013 Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Vorwort Sehr geehrter Leser, sehr geehrte Leserin, Erfolg bedeutet zum richtigen Zeitpunkt

Mehr

Werbung nervt! aber nicht immer und überall!

Werbung nervt! aber nicht immer und überall! MediaAnalyzer Newsletter Juli 2011 Wie denken Sie eigentlich ganz privat über Werbung? Fühlen Sie sich häufig genervt oder meistens doch eher gut informiert? Gefällt Ihnen Werbung auf Plakaten besser als

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Website & Suchmaschine Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Gleich, welche konkreten Ziele mit einer Website verfolgt werden, soll

Mehr

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster

Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Fundraising Konzept für den Evangelischen Kirchenkreis Münster Präambel Auftrag des Evangelischen Kirchenkreises Münster als Gemeinschaft von Gemeinden, Einrichtungen und Diensten ist es, das Evangelium

Mehr

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert! kontakt@fyn-marketing.de (mailto:kontakt@fynmarketing.de) " http://www.fyn-marketing.de (http://www.fynmarketing.de)

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

interpartner GmbH Klarer Kurs. Starke Position.

interpartner GmbH Klarer Kurs. Starke Position. GmbH Klarer Kurs. Starke Position. GmbH Kennedyplatz 6 45127 Essen Tel.: 0201/2480775 www..com Qualifizierung für die Arbeit mit NetKey 4.0 Alle Workshops in 2012 im Auftrag des Funktionsbereichs Organisation

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN!

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! Unternehmensberatung Strategisches Marketing Werbeagentur ÜBER UNS Warum beziehungsweise? Am Anfang stand die Idee vom Mensch sein... inmitten einer Gesellschaft, in der

Mehr

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTEN zum Seminar DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTE INHALT Unter welchen Keywords möchte ich gefunden werden? Welche Short-Mid-Long-Tail-Keywords

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr