Programm 2. Halbjahr Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programm 2. Halbjahr 2015. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche"

Transkript

1 Programm 2. Halbjahr 2015 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche 2/2015

2 Inhalt Inhalt INHALT EDITORIAL Kurs 41/15 Kurs 42/15 Grafische Gestaltung Ein Workshop Fotografieren bei Veranstaltungen Gute Bilder in geschlossenen Räumen Kurs 26/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure 6 Kurs 43/15 Texten fürs Web Prägnant verlinkt - multimedial 14 Kurs 27/15 Easy-Fundraising-Kurs 1 x 1 des Fundraising 6 Kurs 44/15 Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene 15 Kurs 28/15 Knigge: Die Kunst des Umgangs mit Menschen Fundraising-Follow-up 7 Kurs 45/15 Ist das rechtens? Fotorecht für den Gemeindealltag 15 Kurs 29/15 Kurs 30/15 Kurs 31/15 Kurs 32/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Zwischen Brief und Zeitschrift Grundkurs Gemeindebrief Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung Menschen fotografieren Mit kleinen Tricks zum guten Portraitfoto KURSE MEDIENBÜRO HAMBURG Kurs 2535 Kurs 2536 Kurs 2538 Sprechen vor Publikum Redetexte Journalistisches Schreiben Wochenkurs Interview Kurs 33/15 Kurs 34/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene 9 10 Kurs 2545 Internet-Recherche Soziale Netzwerke, Datenbanken 18 Kurs 35/15 Kurs 36/15 Schaufenster der Gemeinde Grundkurs Schaukastengestaltung Mit Photoshop Bilder bearbeiten Eine Einführung KURSE EVANGELISCHE MEDIENAKADEMIE Kurs Facebook in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit Seminar für Fortgeschrittene Kurs 37/15 EU-Seminar Für Einsteiger 11 Kurs Social Media-Recht für die Gemeinde Kompaktseminar für Einsteigende 19 Kurs 38/15 Kurs 39/15 Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Schaukastengestaltung praktisch Eine Werkstatt INFORMATIONEN ANMELDUNG, IMPRESSUM Kurs 40/15 Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung 13 NOTIZEN

3 Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, seit fünf Jahren bietet das AfÖ Fortbildungen zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche an. Über 200 Kurse, mehr als Teilnehmende und diverse Veranstaltungsorte zwischen Flensburg und Rostock haben uns durch diese fünf Jahre begleitet. Ein herzliches Danke schön an alle, die unsere Kurse besucht oder empfohlen haben! Im Herbstprogramm finden Sie eine Auswahl unserer Klassiker: Möchten Sie wissen, wie Texte für Ihre Internetseite gut lesbar geschrieben werden? Im Kurs Texten fürs Web erhalten Sie Antworten und üben praktisch. Benötigt Ihr Gemeindebrief eine Auffrischung? Hier können der Grundkurs Gemeindebrief, Angebote zu InDesign, Photoshop oder grafischer Gestaltung weiterhelfen. Für eine gute Bebilderungen des Gemeindebriefes oder der Internetseite sorgen Fotografieren bei Veranstaltungen sowie Menschen fotografieren und damit auch alles juristisch einwandfrei ist, bieten wir Fotorecht für den Gemeindealltag an. Welche Kurse wünschen Sie sich im nächsten Jahr? Ab 2016 entstehen neue Möglichkeiten, da wir zukünftig eng mit dem Medienbüro Hamburg zusammen arbeiten werden, einer Einrichtung des AfÖ mit Schwerpunkt auf journalistischer Weiterbildung (S. 16). Herzliche Grüße aus dem AfÖ Antje Dorn Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildung 4 5

4 Kurs 26/15 Dienstag, 1. September, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure Mit dem Baukasten Kirche können Gemeinden und Einrichtungen der Nordkirche unkompliziert eine eigene Internetseite erstellen. In diesem Seminar lernen Sie die Grundzüge des Baukasten Kirche kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Text- und Bildelementen, Plugins und das Anpassen der Navigation. Weitere Themen: Relaunch, Benutzerführung. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Kurs 28/15 Donnerstag - Freitag, September Knigge: Die Kunst des Umgangs mit Menschen Fundraising-Follow-up In diesem Follow-up geht es nicht um feste Regeln, do oder don t im Fundraising, sondern um ein gutes Miteinander von Spendenden und FundraiserInnen. Die Umsetzung erfolgt beim anschließenden Galadinner. Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen Kristin Koschani-Bongers Etikette-Trainerin und Coach 150 Euro (inkl. Übernachtung, Verpflegung, Materialien)! Veranstalter + Anmeldung: Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Tel Christian Jensen Kolleg Kirchenstraße Breklum Kurs 27/15 Montag - Mittwoch, September Easy-Fundraising-Kurs 1 x 1 des Fundraising Kurs 29/15 Donnerstag, 17. September, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Für Ihre Kirchengemeinde, Ihre kirchliche Einrichtung, Ihren Förderverein, Ihre kirchliche Stiftung wollen Sie ein Spendenprojekt initiieren und möchten erfahren wie Sie langfristig Spender gewinnen, betreuen und Spenden akquirieren? In diesem Kurs lernen Sie: Grundlagen, Spender- und Spendenverhalten, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Management und Strategieentwicklung. Leitung: Ulf Compart Fundraising-Manager (FA) 195 Euro (inkl. Unterkunft, Vollverpflegung, Lehrgangsordner) Max. 15 Personen! Veranstalter + Anmeldung: Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Tel Christian Jensen Kolleg Kirchenstraße Breklum Der Baukasten Kirche bietet eine Reihe von Werkzeugen zur attraktiven Gestaltung Ihrer Website. Die Grundlagen sind Ihnen vertraut. Nun geben Sie Ihrer Webseite den individuellen Schliff. In diesem Seminar lernen Sie die Tiefen und Feinheiten der Plugins und die Möglichkeiten der Vergabe von Rechten kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Adressen, Veranstaltungen und News. Weitere Themen sind das Einbinden von Fotostrecken, Audiound Videoplayern sowie das Quiz-Plugin. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen 6 7

5 Kurs 30/15 Donnerstag, 24. September, 9-17 Uhr Zwischen Brief und Zeitschrift Grundkurs Gemeindebrief Kurs 32/15 Dienstag, 6. Oktober, Uhr Menschen fotografieren Mit kleinen Tricks zum guten Porträtfoto Der Gemeindebrief ist das zentrale Instrument einer Kirchengemeinde, um Menschen zu erreichen und neugierig zu machen. Aber wie kann das gelingen? Welche Grundentscheidungen sind nötig, welche Inhalte wirklich wichtig? Was ist beim Schreiben zu beachten und welche Regeln gelten für eine wirksame Gestaltung? Diese Fragen (und noch mehr) stehen auf dem Programm des Seminars. Die Antworten finden wir gemeinsam, auch anhand Ihrer Gemeindebriefe. Für die Arbeit ist es hilfreich, wenn Sie mehrere Exemplare Ihrer aktuellen Ausgabe mitbringen. Pastorin, Kirchenmusiker, Konfirmanden Porträtfotografieren ist keine Hexerei. Mit etwas Geduld, einer Prise Humor, etwas Grundwissen über Licht und ein paar Hilfsmitteln kann man auch mit einfachen Digitalkameras ansprechende Ergebnisse zaubern. Wir beschäftigen uns kurz mit den Kamerafunktionen, mit natürlichem Licht und künstlicher Beleuchtung. Und stellen uns der Frage, wie man für Personen, die abgebildet werden sollen, eine entspannte Atmosphäre schaffen kann. Die Ergebnisse werden begutachtet. Eine kleine Exkursion in die Bildbearbeitung rundet das Seminar ab. Voraussetzungen: Digitalkamera Hilmar Gattwinkel Pastor/Kommunikationswirt (gep) der Nordkirche Andreas Salomon-Prym Fotojournalist/Designer 65 Euro (inkl. Mittagsimbiss) Max. 15 Personen Max. 8 Personen Kurs 31/15 Donnerstag, 1. Oktober, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung Adobe InDesign ist eine Layout-Software, die Ihnen dabei helfen kann, Ihren Gemeindebrief professionell zu gestalten. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Funktionen, die für die Arbeit am Gemeindebrief nützlich sein können, wie Seitenerstellung, Textformatierung, Einbindung von Bildern, pdf-erstellung für die Druckerei. In praktischen Übungen können Sie das Erlernte selbst ausprobieren und erhalten Tipps für Ihre Arbeit. Vorkenntnisse in InDesign sind nicht erforderlich, jedoch allgemeine PC- oder MAC-Kenntnisse. Kurs 33/15 Mittwoch, 7. Oktober, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Einführung für Webmaster und Redakteure Mit dem Baukasten Kirche können Gemeinden und Einrichtungen der Nordkirche unkompliziert eine eigene Internetseite erstellen. In diesem Seminar lernen Sie die Grundzüge des Baukasten Kirche kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Text- und Bildelementen, Plugins und das Anpassen der Navigation. Weitere Themen: Relaunch, Benutzerführung. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen 8 9

6 Kurs 34/15 Donnerstag, 15. Oktober, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene Kurs 36/15 Donnerstag, 5. November, Uhr Mit Photoshop Bilder bearbeiten Eine Einführung Wiederholung und Vertiefung stehen im Mittelpunkt des InDesignkurses für Fortgeschrittene. Sie lernen weitere Funktionen und Einsatzmöglichkeiten des Layoutprogramms kennen und es ist genügend Zeit für Problemlösungen vorhanden. Dieser Kurs richtet sich an Personen, die einen Einführungskurs InDesign besucht haben und/oder bereits mit dem Programm arbeiten. Das Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photoshop hilft Ihnen dabei, Ihre digitalen Fotos zu optimieren und kreativ zu bearbeiten. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Funktionen, die für die Arbeit mit Bildern im Gemeindebrief oder Internet nützlich sein können. In praktischen Übungen können Sie das Erlernte ausprobieren und erhalten Tipps für Ihre Arbeit. Vorkenntnisse in Photoshop sind nicht erforderlich, jedoch allgemeine PC- oder MAC-Kenntnisse. Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Kurs 35/15 Donnerstag, 5. November, 9-17 Uhr Schaufenster der Gemeinde Grundkurs Schaukastengestaltung Kurs 37/15 Freitag, 6. November, Uhr EU-Seminar Für Einsteiger Plakativ muss er sein, der Schaukasten. Damit Menschen in ein bis zwei Sekunden begreifen, worum es geht. Was Schaukästen mit Plakaten und Schaufenstern verbindet und was sie voneinander unterscheidet, lernen Sie in diesem Grundkurs. Inhalte sind Themenfindung und Konzentration, Gestaltung und Jahresplanung. Sie stellen Ihre Gestaltungen vor und bekommen qualifizierte Rückmeldungen. Praktische Tipps und Austausch runden den Tag ab. Hilmar Gattwinkel Pastor/Kommunikationswirt (gep) 65 Euro (inkl. Mittagsimbiss) Max. 15 Personen Die eigenen Arbeitsinhalte auf europäische Programmrichtlinien abstimmen, anfangen, in Projekten zu denken, aktuelle Thematiken voranbringen, zusätzliche Fördermittel akquirieren: So kann Europa auch in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen Einzug halten. Inhalte: Grundlagen der EU-Förderung, Antragswesen, Projektskizze und Praxisbeispiele. Referentinnen: Doris Scheer Diakonisches Werk Schleswig-Holstein Anke Jensen AST Strategisches Fundraising (inkl. Verpflegung, Materialien) Max. 12 Personen Veranstalter + Anmeldung: Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Tel Tagungshaus Sibrand Siegert Haus der Kirche Grüner Winkel Güstrow 10 11!

7 Kurs 38/15 Dienstag, 10. November, Uhr Ihre Webseite mit Baukasten Kirche Für fortgeschrittene Webmaster und Redakteure Der Baukasten Kirche bietet eine Reihe von Werkzeugen zur attraktiven Gestaltung Ihrer Website. Die Grundlagen sind Ihnen vertraut. Nun geben Sie Ihrer Webseite den individuellen Schliff. In diesem Seminar lernen Sie die Tiefen und Feinheiten der Plugins und die Möglichkeiten der Vergabe von Rechten kennen. Wir erarbeiten den Umgang mit Adressen, Veranstaltungen und News. Weitere Themen sind das Einbinden von Fotostrecken, Audio- und Videoplayern sowie das Quiz-Plugin. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Kurs 40/15 Donnerstag, 12. November, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Eine Einführung Adobe InDesign ist eine Layout-Software, die Ihnen dabei helfen kann, Ihren Gemeindebrief professionell zu gestalten. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Funktionen, die für die Arbeit am Gemeindebrief nützlich sein können, wie Seitenerstellung, Textformatierung, Einbindung von Bildern, pdf-erstellung für die Druckerei. In praktischen Übungen können Sie das Erlernte selbst ausprobieren und erhalten Tipps für Ihre Arbeit. Vorkenntnisse in InDesign sind nicht erforderlich, jedoch allgemeine PC- oder MAC-Kenntnisse. Detlev Paschen Pastor/Referent im Amt für Öffentlichkeitsdienst für Internet/Baukasten Kirche 10 Euro Max. 7 Personen Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Kurs 39/15 Mittwoch, 11. November, Uhr Schaukastengestaltung praktisch Eine Werkstatt Kurs 41/15 Donnerstag, 19. November, Uhr Grafische Gestaltung Ein Workshop Bastelmaterial liegt bereit, für Gestaltungsanregungen ist gesorgt, Sie können selbst kreativ werden und sich gegenseitig mit Ideen unterstützen. AnfängerInnen lernen handwerkliche Techniken kennen, Fortgeschrittene bekommen Anregungen für die Gestaltung ihres Schaukastens von Advent bis Ostern. Ihre gestalteten Platten nehmen Sie am Ende mit nach Hause. Grafik und Layout sorgen dafür, dass Inhalte eine stimmige und schöne Verpackung erhalten. Welche Farben setze ich ein, damit mein Flyer farbig, aber nicht bunt aussieht? Wie wirken Schriften und wie verwende ich diese sinnvoll? Wie baue ich Plakate oder Gemeindebriefe so auf, dass meine Botschaften auch visuell ankommen? Und wie wende ich das neue Nordkirchen-Design für meine Zwecke richtig an? Viele Fragen in diesem Workshop erhalten Sie Antworten. Leitung: Helga Stoll Ehrenamtliche Schaukastengestalterin 70 Euro (inkl. einer Platte mit Stoff, Plakaten und Imbiss) Max. 10 Personen Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld 12 13

8 Kurs 42/15 Dienstag, 24. November, Uhr Fotografieren bei Veranstaltungen Gute Bilder in geschlossenen Räumen Kurs 44/15 Donnerstag, 3. Dezember, Uhr Mit InDesign den Gemeindebrief gestalten Für Fortgeschrittene Kennen Sie das: Der Veranstaltungstermin steht und natürlich soll das Konzert, der Tag der offenen Tür, die Gemeindeversammlung auch auf Fotos entsprechend dokumentiert werden. Menschen in Bewegung in schlechter Beleuchtung: keine leichte Aufgabe. Mit ein paar Hilfsmitteln, etwas Wissen um Licht und Kamerafunktionen aber durchaus zu bewältigen. Wir werden ein solches Event nachstellen, uns gegenseitig fotografieren und die Ergebnisse mit Laptop und Beamer begutachten. Eine kleine Exkursion in die Bildbearbeitung rundet das Seminar ab. Mitzubringen sind: Digitalkamera, wer hat auch Stativ und Blitz. Wiederholung und Vertiefung stehen im Mittelpunkt des InDesignkurses für Fortgeschrittene. Sie lernen weitere Funktionen und Einsatzmöglichkeiten des Layoutprogramms kennen und es ist genügend Zeit für Problemlösungen vorhanden. Dieser Kurs richtet sich an Personen, die einen Einführungskurs InDesign besucht haben und/oder bereits mit dem Programm arbeiten. Andreas Salomon-Prym Fotojournalist/Designer Nicola Engel - Ludwig Kommunikationsdesignerin Max. 8 Personen (inkl. PC-Arbeitsplatz) Max. 6 Personen Medienzentrum Hamburg Rondenbarg Hamburg-Bahrenfeld Kurs 43/15 Donnerstag, 26. November, Uhr Texten fürs Web Prägnant verlinkt multimedial Kurs 45/15 Donnerstag, 3. Dezember, Uhr Ist das rechtens? Fotorecht für den Gemeindealltag Texte im Internet lesen wir anders als in der Zeitung oder im Gemeindebrief. In diesem Seminar lernen Sie die Unterschiede zwischen Print- und Onlinetexten kennen, wir erarbeiten die Grundlagen des Web-Textens und vertiefen diese in praktischen Übungen. Weitere Themen sind multimediale Formate, Verlinkungen und Suchmaschinenoptimierung. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit. Die Verwendung von Fotos im Gemeindebrief oder auf der Website löst viele rechtliche Fragen aus: Müssen die Konfirmanden zustimmen, wenn ein Gruppenbild von ihnen im Gemeindebrief veröffentlicht wird? Was ist mit Bildern von Gebäuden und Kunstwerken? Wann und wie darf ich ein Foto bearbeiten? Die wichtigsten Fragen finden in diesem Seminar eine juristisch fundierte Antwort. Doreen Gliemann Internetbeauftragte Max. 12 Personen Dr. Matthias Triebel Juristischer Referent im Landeskirchenamt 30 Euro Max. 25 Personen 14 15

9 Kurse Medienbüro Hamburg September, Samstag - Sonntag Sprechen vor Publikum Redetexte In diesem Seminar arbeiten Sie am Inhalt Ihrer Moderationen, Präsentationen oder Vorträge. Sie lernen, sich verständlich auszudrücken, die Zuhörer zu begeistern von Ihren Botschaften und sie zu überzeugen von Ihren Argumenten. Entdecken Sie, wie Sie mit einer pointierten Dramaturgie und einer sinnvollen Struktur Ihre Zuhörer gewinnen. Faszinieren Sie durch lebendige Sprache, anschauliche Beispiele und rhetorische Kniffe. Finden Sie überraschende Ansätze für altbekannte Themen durch Kreativtechniken. Geben Sie Ihren Vorträgen ein Alleinstellungsmerkmal durch das Know-how aus Marketing, Medien und Werbung. Christian Fremy Moderator 230 Euro Termine: September Samstag Uhr Sonntag Uhr Journalistische Aus- und Weiterbildung für Film und Fernsehen, für Radio und Zeitung, für Internet, Fotografie und Rhetorik all das bietet das Medienbüro Hamburg an, eine Einrichtung des Amts für Öffentlichkeitsdienst September, Montag - Freitag Journalistisches Schreiben Wochenkurs Anmeldungen für die folgenden Seminare: Medienbüro Hamburg, Hamburg Tel Fax Veranstaltungsort für die Kurse ist das,,. Die nachstehenden Kurse stellen nur eine Auswahl dar, das komplette Programm finden Sie unter Vor dem Schreiben die Recherche und zwar vor Ort. Sie sind in Hamburg unterwegs auf der Suche nach Informationen, sinnlichen Eindrücken und kleinen Abenteuern. Dann wird geschrieben: ein spannender Bericht, eine lebendige Reportage. Sie erfahren alles über die wichtigsten Textformen, schreiben Nachrichten und schärfen in kleinen Übungen Ihren Sprachsinn. Schritt für Schritt üben Sie die Grundregeln des journalistischen Schreibens. Sie diskutieren die fertigen Texte, die vom Dozenten sorgfältig redigiert werden. Und merken, dass man beim Lernen viel Spaß haben kann. Ein eigener Laptop ist notwendig. Detlef Kühn Journalist 360 Euro Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt. Termine: September Montag - Freitag Uhr Weiterer Wochenkurs: November

10 September, Sonntag - Dienstag Kurse Evangelische Medienakademie Düsseldorf Interview Wirklich erfahren, was ich tatsächlich wissen will: Wie erhalte ich von meinem Interviewpartner die richtigen Antworten für einen Artikel, einen Fernsehoder Radiobeitrag? Sie kennen das: nach dem Termin und bei der Auswertung des Interviews fehlen die wesentlichen Details. Aber zum Nachfragen ist es dann zu spät. Fragen will eben gelernt sein! In diesem Seminar erfahren Sie, wie viel Vorbereitung auf Ihren Gesprächstermin hin sein muss und sein darf. Sie erlernen Frage-Techniken und Methoden, die erhaltenen Informationen bis zum Texten zu sichern. Sie üben an echten Interviewpartnern und erhalten von denen ein Feedback über Ihre Arbeit. Kirsten Kahler Journalistin 250 Euro Termine: September Sonntag - Dienstag Uhr Oktober, Samstag - Sonntag Internet-Recherche Soziale Netzwerke, Datenbanken Kurs Facebook in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit Seminar für Fortgeschrittene Sie sind mit Ihrer Facebook-Gemeinde-Seite durchgestartet, haben bereits ihre Fans und merken: unsere Fanzahlen stagnieren, wir wollen bekannter werden oder streben mehr Fan-Aktivität an. In diesem Seminar lernen Sie, den Inhalt Ihrer Seite zu optimieren, damit Ihre Fans aktiv mit Ihnen in Kontakt bleiben und Ihre Botschaften viraler werden. Außerdem wird vorgestellt, wie auf Facebook mit geringem Budget für ein Projekt oder für Ihre Gemeinde- Seite geworben werden kann. Außerdem lernen Sie mehrere geeignete Methoden kennen, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu bleiben. Beatrix von Kalben Social Media-Managerin, Journalistin, PR-Beraterin Kurs Social Media-Recht für die Gemeinde Kompaktseminar für Einsteigende Immer mehr Kirchengemeinden nutzen die sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google+, um ihre Mitglieder zu erreichen. Dabei ist es wichtig, die medienrechtlichen Anforderungen zu beachten. Im Seminar wird dieser Bereich ausführlich besprochen und zudem der urheberrechtliche, persönlichkeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Rahmen behandelt. Klar und verständlich führt die Fortbildung an typischen Beispielen in den rechtlichen Umgang mit sozialen Netzwerken ein. Eigene Beispiele können gerne mitgebracht werden. Christian Zappe Diplom-Jurist Die Menschen tummeln sich in sozialen Netzwerken, erzählen ihre Geschichten, hinterlassen Spuren offensichtliche und ungewollte. In diesem Kurs geht es darum, soziale Netzwerke für die Recherche zu nutzen. Sie erfahren, worauf Sie beim Einrichten eigener Accounts achten sollen und wie die eigenen Daten geschützt werden können. Sie lernen Tools kennen, die Ihnen beim Recherchieren in sozialen Netzen helfen. Außerdem tauchen Sie ein in das sogenannte Deep Web und sehen, was Sie in den Suchmaschinen nicht finden können. Sie entwickeln Strategien, um auf Datenbanken zu recherchieren. Ein eigener Laptop ist notwendig. 90 Euro inkl. Laptop-Arbeitsplatz und Mittagsimbiss (gesetzliche MwSt. ist enthalten) Termin: Donnerstag, 1. Oktober Uhr 85 Euro inkl. Mittagsimbiss (gesetzliche MwSt. ist enthalten) Termin: Samstag, 24. Oktober Uhr Ort für beide Kurse: FFFZ Hotel und Tagungshaus, Kaiserswerther Straße 450, Düsseldorf Albrecht Ude Journalist 230 Euro 18 Termine: Oktober Samstag - Sonntag Uhr Veranstalter für beide Kurse: Evangelische Medienakademie im Medienverband der Evangelischen Kirche im Rheinland ggmbh Informationen und Kursanmeldung: Katrin Winter, Telefon

11 Informationen Organisatorisches Gültig für alle Fortbildungen, bei denen das Amt für Öffentlichkeitsdienst Veranstalter ist: Anmeldung Bitte melden Sie sich schriftlich per Brief, Fax oder an:, Hamburg Tel Fax Jede Anmeldung wird schriftlich bestätigt und ist damit verbindlich. Etwa eine Woche vor Kursbeginn erhalten Sie weitere Informationen. Bei zu vielen Anmeldungen erhalten Sie eine Nachricht darüber, dass Sie auf der Warteliste stehen. Bezahlung Etwa eine Woche vor Kursbeginn erhalten Sie eine Rechnung über die Seminargebühr. Kursgröße Die Personenzahl pro Kurs ist begrenzt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Melden Sie sich bitte rechtzeitig zu den Fortbildungen an. Wir behalten uns vor, Kurse bei zu wenigen Anmeldungen abzusagen. Geleistete Seminargebühren werden zurückerstattet, weitere Ansprüche bestehen nicht. Rücktritt Jede bestätigte Anmeldung ist verbindlich, kann jedoch schriftlich bis zwei Wochen vor dem Seminar kostenfrei storniert werden. Bei Abmeldungen von Veranstaltungen berechnen wir: Bis sieben Tage vor der Veranstaltung 50 Prozent der Seminargebühr, danach bzw. bei Nichterscheinen der/des Teilnehmenden ist die volle Seminargebühr zu entrichten. Eine Vertretung durch eine Ersatzperson ist möglich. Alle Teilnehmenden erhalten eine Bestätigung ihrer Kursteilnahme. Anmeldung Impressum Haben Sie Seminarwünsche? Welche Fortbildungsthemen interessieren Sie? Welche können wir anbieten, um Ihre Arbeit zu erleichtern? Melden Sie sich wir freuen uns über Anregungen. Wir unterstützen Sie auch dabei, wenn Sie ein Seminar zu einem Thema der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für einen geschlossenen Kreis anbieten möchten. Ansprechpartnerin für Fragen, Wünsche und Ideen: Antje Dorn Tel Ansprechpartnerin für Kursanmeldungen: Therese Ouardi Tel Publikationen und Produkte aus dem AfÖ finden Sie unter: Impressum Herausgeber: Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland, Hamburg Redaktion: Antje Dorn Grafik: Kirsten Gutmann, Stand: 07/

12 Notizen Notizen 22 23

13 Amt für Öffentlichkeitsdienst Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland, Hamburg Tel Fax

Programm 1. Halbjahr 2016. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche

Programm 1. Halbjahr 2016. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche Programm 1. Halbjahr 2016 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche 1/2016 Inhalt Inhalt INHALT EDITORIAL Kurs 01/16 Kurs 02/16 Kurs 03/16 Kurs 04/16 Kurs 05/16 Leichte

Mehr

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Amt für Öffentlichkeitsdienst Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Programm 2. Halbjahr 2014 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche, 22767 Hamburg

Mehr

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Amt für Öffentlichkeitsdienst Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Programm 1. Halbjahr 2014 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche, 22767 Hamburg

Mehr

Programm 1. Halbjahr 2015. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche

Programm 1. Halbjahr 2015. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche Programm 1. Halbjahr 2015 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche 1/2015 Inhalt Inhalt INHALT EDITORIAL Kurs 1/15 Mit Photoshop Bilder bearbeiten Kurs 2/15 EU-Seminar

Mehr

Öffentlichkeitsdienst. Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche

Öffentlichkeitsdienst. Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmeldung Bitte melden Sie sich schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an:, 22767 Hamburg Tel. 040-306 20-11 00 Fax 040-306 20-11 09 E-Mail afoe@nordelbien.de +) Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche

Mehr

1/2011. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche. Schreiben Reden Gestalten in aller Öffentlichkeit

1/2011. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche. Schreiben Reden Gestalten in aller Öffentlichkeit +) Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche +) +) Amt für Öffentlichkeitsdienst Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche, 22767 Hamburg Tel. 040-306 20-11 00 Fax 040-306 20-11 09 E-Mail afoe@nordelbien.de

Mehr

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Amt für Öffentlichkeitsdienst Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Programm 2. Halbjahr 2013 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche, 22767 Hamburg

Mehr

Kommunikation 10. Grundlagenseminar für Volontäre in Pressestellen

Kommunikation 10. Grundlagenseminar für Volontäre in Pressestellen Kommunikation 10. Grundlagenseminar für Volontäre in Pressestellen Dieses Seminar wendet sich an Volontäre in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die das Pflichtprogramm von Pressemeldung bis Pressekonferenz

Mehr

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Schreiben für Print und Online Journalistische Darstellungsformen Sprache und Stil Inhalt und Aufbau: Richtig strukturieren Verständlich

Mehr

Machen Sie mit. Die drei wählbaren Themenschwerpunkte der Tagesseminare sind: 1. Konzeption 2. Journalistische Inhalte 3. Gestaltung und Technik

Machen Sie mit. Die drei wählbaren Themenschwerpunkte der Tagesseminare sind: 1. Konzeption 2. Journalistische Inhalte 3. Gestaltung und Technik Machen Sie mit Bildungsoffensive für Pfarrbriefredaktionen Pfarrbrief, eine Initiative deutscher Bistümer, startet ab Herbst 2011 unter dem Motto Pfarrbriefservice 2020 eine Bildungsoffensive für Pfarrbriefredaktionen

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking Programmheft 2013 in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking PC-KURSE Einstieg in das Internet 4. Juni um 18:00 Uhr Begriffe wie Provider, Browser, etc. Suchmaschinen Effektive Recherche und Downloads E-Mails

Mehr

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU marketing internet räber Content- und Online-Marketing für KMU Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Gefunden werden und überzeugen Im Jahre 2010 waren rund 227 Millionen Webseiten im Netz

Mehr

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit Dankwart von Loeper Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für Asyl und Menschenrechte VON LOEPER LITERATURVERLAG Inhaltsübersicht Einführung: Warum Menschenrechtsarbeit PR braucht 11 1. Teil: Grundlagen der

Mehr

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Medien > Photoshop I + II > InDesign I + II > Illustrator I + II > After Effects I + II > Final Cut I + II > Flash I + II Marketing

Mehr

Programm 2. Halbjahr 2016. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche

Programm 2. Halbjahr 2016. Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. für Haupt- und Ehrenamtliche Programm 2. Halbjahr 2016 Fortbildungen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Haupt- und Ehrenamtliche 2/2016 Inhalt Inhalt INHALT EDITORIAL 2-3 5 Kurs 35/16 Kurs 36/16 Leicht verständliche Sprache

Mehr

Seminare zur Digitalen Fotografie

Seminare zur Digitalen Fotografie Seminare zur Digitalen Fotografie August - Dezember 2015 Kommunikation und Medien 2 Veranstaltung zum Halbjahresmotto Damit sie zu Atem kommen... Spirituelle Fotografie Erleben! Sehen! Foto machen! Gute

Mehr

Kommunikation 11. Grundlagenseminar für Volontäre in Pressestellen

Kommunikation 11. Grundlagenseminar für Volontäre in Pressestellen Kommunikation 11. Grundlagenseminar für Volontäre in Pressestellen Dieses Seminar wendet sich an Volontäre in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die das Pflichtprogramm von Pressemeldung bis Pressekonferenz

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Landeskundevermittlung mit dem Web 2.0: "Bonn im Wandel": Internetworkshop zur Erarbeitung landeskundlicher Weblogs

Landeskundevermittlung mit dem Web 2.0: Bonn im Wandel: Internetworkshop zur Erarbeitung landeskundlicher Weblogs Internetfortbildung für OrtslektorInnen an ausländischen Universitäten: Landeskundevermittlung mit dem Web 2.0: "Bonn im Wandel": Internetworkshop zur Erarbeitung landeskundlicher Weblogs DAAD Bonn, 15.

Mehr

Internet Marketing Live Intensivworkshop

Internet Marketing Live Intensivworkshop Internet Marketing Live Intensivworkshop zertifiziert von der Europäischen Internetmarketing Institut & Akademie Deutschlands einziger TÜV-zertifizierter Internet Marketing Workshop: Stand: 03/2009 Seite

Mehr

24. März 2012, Nürnberg

24. März 2012, Nürnberg Medientag 24. März 2012, Nürnberg Ein Tag für Mitarbeitende und Interessierte aus dem Bereich der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit in den Gemeinden Veranstalter: Medienwerk der Evangelisch-methodistischen

Mehr

Fundraising Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Fundraising Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Fortbildungen 2015 Fundraising Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Money & more Wichtige Pfeiler Ihrer gemeinnützigen Arbeit Fundraising Fundraising, also das Einwerben von Geld, Kontakten, Sachmitteln, Infrastrukturleistungen,

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!!

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!! Newsletter 1/2011 Editorial Liebe Tagesmütter, liebe Tagesväter, Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesundes und gutes Jahr 2011. Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Hier kommt der erste

Mehr

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Sie möchten die Gestaltung Ihrer eigenen Printprodukte wie Flyer, Plakate und Broschüren optimieren? Dieses modulare Fortbildungsprogramm hilft Ihnen

Mehr

ERFOLGSFAKTOR. Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden. Fundraising- Seminarprogramm

ERFOLGSFAKTOR. Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden. Fundraising- Seminarprogramm ERFOLGSFAKTOR F U N D R A I S I N G Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden Fundraising- Seminarprogramm 012 ERFOLGSFAKTOR F U N D R A I S I N G 1 Fundraising bedeutet: Menschen begeistern und

Mehr

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops 121WATT Online Marketing Seminar - Inhalt In unserem 2-Tages Online Marketing Seminar vermitteln wir Ihnen umsetzbares Knowhow zum Thema Online und Performance Marketing. Der Schwerpunkt liegt auf den

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Seminare für Studierende

Seminare für Studierende Seminare für Studierende Sommersemester 2012 Studentenwerk Gießen Außenstelle Fulda Daimler-Benz-Str. 5a Tel: 0661-96210486 Fax: 0661-607826 E-Mail: sozialberatung.fulda@studwerk.uni-giessen.de www.studentenwerk-giessen.de

Mehr

Das Intensivseminar. Der Hotel Online-Manager. Kleine und mittlere Hotels virtuell vermarkten

Das Intensivseminar. Der Hotel Online-Manager. Kleine und mittlere Hotels virtuell vermarkten Das Intensivseminar Der Hotel Online-Manager Kleine und mittlere Hotels virtuell vermarkten Ausgangslage Ein Grossteil aller Übernachtungen wird per Handy, Tablett oder Laptop gebucht und die Feedbacks

Mehr

Vorbemerkung. Workshop: Kapitel und Inhalte

Vorbemerkung. Workshop: Kapitel und Inhalte 1 Vorbemerkung Fireworks CS3 ist eine Webgrafik-Software von Adobe, mit der Sie schnell und einfach professionelle Grafiken für das Web erstellen, bearbeiten und optimieren sowie ganze Websites entwerfen

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Intensiv-Workshop NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Ein Intensiv-Workshop zu professionellem Auftritt, Networking und Akquise in XING & LinkedIn 29.

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Newsletter, Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Nr. 6, November 2014

Newsletter, Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Nr. 6, November 2014 Newsletter, Arbeitsstelle Strategisches Fundraising Nr. 6, November 2014 Liebe Fundraiserinnen und Fundraiser, haben Sie gerade etwas Zeit? Etwas Ruhe und Stille um diesen Newsletter zu lesen? Oder rast

Mehr

7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG

7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG 7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG So erreichen Sie deutlich mehr Teilnehmer für Ihre Veranstaltung ADENION 2013 www.pr-gateway.de 7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG So erreichen Sie deutlich mehr Teilnehmer für

Mehr

Workshop 5 Öffentlichkeitsarbeit

Workshop 5 Öffentlichkeitsarbeit Workshop 5 Wie unsere Arbeit Ausstrahlung gewinnt Ute Baumann Kirchenvorsteherin und Öffentlichkeitsbeauftragte in Heilig Geist, Fürth. Gelernte Buchhändlerin, hat Theaterwissenschaft und Germanistik studiert,

Mehr

FITFÜRDIEPRAXIS ABJANUAR2004 MEDIENKOMPETENZ INKOMPAKTFORM

FITFÜRDIEPRAXIS ABJANUAR2004 MEDIENKOMPETENZ INKOMPAKTFORM FITFÜRDIEPRAXIS ABJANUAR2004 MEDIENKOMPETENZ INKOMPAKTFORM FORTBILDUNGSSET ZUDENDIGITALEN MEDIENBEREICHEN BILDGESTALTUNG BILDBEARBEITUNG INTERNETPRÄSENZ VIDEOPRODUKTION S O U N D U N D RADIOPRODUKTION

Mehr

uniziert 2015 Kirche kom Fortbildungsprogram

uniziert 2015 Kirche kom Fortbildungsprogram Kirche kommuniziert Fortbildungsprogramm 2015 Wenn alles so einfach wäre! Mehr Service im Magazin: die Rubrik Layout & Grafik, der Serviceteil Gemeinde- Mediathek und Checklisten aus erster Hand! Mehr

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Seminar»Bildbearbeitung«Leseprobe. Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage

Seminar»Bildbearbeitung«Leseprobe. Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage 2014 Seminar»Bildbearbeitung«Sven Owsianowski SVO-Webdesign GbR 27.08.2014 1. Auflage Inhalt 1 Herzlich willkommen...3 2 Inhalt des Seminars...4 3 Fotos mit»fotor«bearbeiten...5 3.1 Das Startfenster...6

Mehr

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER)

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) DEAF-CAFÉ - INTERNET CAFÉ AND MORE - PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) Änderung vorbehalten EBAY FÜR ÄNFÄNGER RICHTIG KAUFEN UND VERKAUFEN BEI EBAY 01. / 02. August 2009, Sa. und So. von 9.00 bis 16.00

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Workshop für das Präsentations-Tool Prezi

Workshop für das Präsentations-Tool Prezi Workshop für das Präsentations-Tool Prezi Was ist Prezi? Prezi ist eine innovative, vollständig auf Flash basierte Präsentations-Software (zunächst webbasiert), für die es seit einiger Zeit auch eine Desktopversion

Mehr

StoDesign Forum Workshops. Architekturfotografie II Programm Venedig

StoDesign Forum Workshops. Architekturfotografie II Programm Venedig StoDesign Forum Workshops Architekturfotografie II Programm Venedig Programm Donnerstag, 19. November 2015 bis 13.30 Uhr Individuelle Anreise nach Venedig Treffpunkt im Istituto Canossiano San Trovaso

Mehr

Praxis Systemische Beratung aus dem FF

Praxis Systemische Beratung aus dem FF Programm 2010 Praxis Systemische Beratung aus dem FF Kasseler Str.19 34123 Kassel Tel.: 0561 9532836 www.systemische-beratung-aus-dem-ff.de www.sbadff.de Herzlich Willkommen bei systemische Beratung aus

Mehr

Intensivseminar. Geld verdienen mit Google AdSense

Intensivseminar. Geld verdienen mit Google AdSense Geld verdienen mit 1. Das Intensivseminar im Überblick Jeder spricht davon. Alle haben Sie mindestens einige Male gesehen. Hin und wieder finden wir darüber etwas Interessantes. Die -Anzeigen begleiten

Mehr

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Jeder kann lernen, eine Webseite selbst zu erstellen und zu aktualisieren. Bei meta.at bekommen Sie auf einfache und unterhaltsame

Mehr

Seminare MS-Office. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein. Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc.

Seminare MS-Office. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein. Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc. ACUROC GmbH Idsteinerstrasse 62 65510 Idstein Seminare MS-Office 2014 Telefon: Fax: E-Mail: ACUROC GmbH (06434) (06434) seminare@acuroc.de Idsteinerstrasse 62 906348 906349 http://www.acuroc.de 65510 Idstein

Mehr

VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN. ADENION 2013 www.pr-gateway.de

VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN. ADENION 2013 www.pr-gateway.de VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN ADENION 2013 www.pr-gateway.de VERANSTALTUNGEN MIT PR-GATEWAY PLANEN UND UMSETZEN Der Online-Presseverteiler PR-Gateway

Mehr

FORTBILDUNG FÜR FREIWILLIG ENGAGIERTE. Qualifizierungsprogramm für das 1. Halbjahr 2013. Wir sind Träger von:

FORTBILDUNG FÜR FREIWILLIG ENGAGIERTE. Qualifizierungsprogramm für das 1. Halbjahr 2013. Wir sind Träger von: FORTBILDUNG Wir sind Träger von: FÜR FREIWILLIG ENGAGIERTE Qualifizierungsprogramm für das 1. Halbjahr 2013 Fachvorträge Seminare Exkursionen Projektbezogene Angebote Freiwilligen- und Seniorenarbeit Winkelsmühle

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Inhalte Nutzen Methoden Teilnehmerkreis Ein Bild sagt mehr als tausend Worte 'Das Auge isst mit... ' gilt nicht nur am Tisch. Was in einem Workshop sichtbar wird, sei

Mehr

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses:

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Optimierte Tipptopp Website Liebe Leserin Lieber Leser Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Mit Interesse lese ich Ihre Newsletter. Obwohl seit

Mehr

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz BIK@work-Workshop "Von MS Word zum barrierefreien PDF-Dokument" Seminarangebot für sehbehinderte DVBS-Mitglieder In Kooperation mit und dem Büro

Mehr

Workshop Werbebriefe und Mailings, die überzeugen

Workshop Werbebriefe und Mailings, die überzeugen Workshop Werbebriefe und Mailings, die überzeugen Tagtäglich verfassen wir Briefe und Mails, um mit Kunden und Geschäftspartnern zu kommunizieren. Doch selbst noch so redegewandte Menschen fallen plötzlich

Mehr

Mit Online Marketing mehr erreichen Social Media

Mit Online Marketing mehr erreichen Social Media Mit Online Marketing mehr erreichen Social Media Vortrag am 14.11.2015 von Hanna Brunken für die Gründungsoffensive Paderborn Definition Social Media Als Social Media werden alle Medien (Plattformen) verstanden,

Mehr

Bürgernetz Bamberg - Neue Kurse im Angebot

Bürgernetz Bamberg - Neue Kurse im Angebot Die Kurse und Übungen werden vom Bürgernetz Bamberg durchgeführt und finden im Bürgernetz-Treff am Schillerplatz 16 statt. Anmeldung Sie können sich direkt über das Kurs-Formular im Internet anmelden unter

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Kurs- und Schulungsprogramm

Kurs- und Schulungsprogramm Kurs- und Schulungsprogramm kurse - Bildbearbeitung - Spezialkurse kurse kurs der digitalen Fotografie Kursdauer: 18.00-20.30 Uhr / 4 Abende Kursgebühr: Euro 175,00 In diesem Kurs werden sie Themen wie

Mehr

Studiengang Öffentlichkeitsarbeit 2013 2015 Informationsmaterial

Studiengang Öffentlichkeitsarbeit 2013 2015 Informationsmaterial Studiengang Öffentlichkeitsarbeit 2013 2015 Informationsmaterial Inhalt S.2 Zielgruppe, Aufbau, Kosten, Termine S.6 Curriculum S.8 Ablauf Seite 1 Die Masse ist rund. Man kann in jeder Richtung aus ihr

Mehr

Social Media für Öffentliche Bibliotheken Inhalte finden und aufbereiten

Social Media für Öffentliche Bibliotheken Inhalte finden und aufbereiten Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (knb) Elena Stöhr Social Media für Öffentliche Bibliotheken Inhalte finden und aufbereiten 15.03.2016 Durchgeführt von: Gefördert von: Ablaufplan 1. Vorstellungsrunde

Mehr

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 creazwo Impulsvorträge Wir empfehlen besonders für die Einführung neuer, wichtiger Themen im Online-Marketing unsere Impulsvorträge zur Sensibilisierung. Oftmals gibt

Mehr

Intensivseminar. Social Network

Intensivseminar. Social Network 1. Das Intensivseminar im Überblick bedeutet übersetzt soziales Netzwerk oder gemeinschaftliches Netzwerk. Es ist eine virtuelle Gemeinschaft, die mit Hilfe des Internets Beziehungen zueinander schafft

Mehr

Seite 3 Workshop 1: Grundlagen - Zeichnen und die Kunst kreativer Raumgestaltung. Seite 4 Workshop 2: Kunstgriffe Raumkonzepten Ausdruck verleihen

Seite 3 Workshop 1: Grundlagen - Zeichnen und die Kunst kreativer Raumgestaltung. Seite 4 Workshop 2: Kunstgriffe Raumkonzepten Ausdruck verleihen Workshops 2015 Seite 3 Workshop 1: Grundlagen - Zeichnen und die Kunst kreativer Raumgestaltung Seite 4 Workshop 2: Kunstgriffe Raumkonzepten Ausdruck verleihen Seite 5 Workshop 3: Perspektive Dreidimensionale

Mehr

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene 04. und 05. November 2010 Köln Leitung: Dipl.-Ing. Helmut Iffländer IfCon, Basel und Leiter des Arbeitsteams Störungsmanagement des

Mehr

Fortbildungsangebote im Herbst 2011 für Lehrkräfte aller Schularten

Fortbildungsangebote im Herbst 2011 für Lehrkräfte aller Schularten Fortbildungsangebote im Herbst 2011 für Lehrkräfte aller Schularten Podcast in der Schule (von der Projektreportage für die Schulwebsite bis zur Schülerzeitung) Termine: Mo., 07.11.2011 Mi., 09.11.2011

Mehr

Social Media für Personaler

Social Media für Personaler Social Media für Personaler Personalrekrutierung mit XING, Facebook, Twitter & Co. Am 17. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie Social Media für Ihre Aufgaben im HR-Bereich effektiv nutzen

Mehr

DAS SPRICHT MICH AN! METHODEN UND TECHNIKEN GELINGENDER KOMMUNIKATION

DAS SPRICHT MICH AN! METHODEN UND TECHNIKEN GELINGENDER KOMMUNIKATION DAS SPRICHT MICH AN! METHODEN UND TECHNIKEN GELINGENDER KOMMUNIKATION SCHLÜSSELKOMPETENZEN SEMINAR 28. APRIL 2016 EINLEITENDE WORTE Wie viele Gespräche führen Sie pro Tag mit Mitarbeitern, Kollegen und

Mehr

Beispiele Kommunikationsmaßnahmen

Beispiele Kommunikationsmaßnahmen Beispiele Kommunikationsmaßnahmen Susanne Landgren, CONVIS landgren@convis.com Das Projekt XENOS Panorama Bund wird im Rahmen des XENOS-Programms "Integration und Vielfalt" durch das Bundesministerium

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN

FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN FRAGEBOGEN ZUM THEMENSCHWERPUNKT WEBDESIGN Marcel Moser möchte sich mit Hilfe dieses Fragebogens ein Bild von Ihren Wünschen und Vorstellungen für Ihre neuen Webseiten machen. Damit ich Ihnen ein unverbindliches

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

Linke Medienakademie. 29. März 2. April 2016

Linke Medienakademie. 29. März 2. April 2016 Linke Medienakademie 29. März 2. April 2016 Medienpartner Unterstützer Dienstag: 29.03.2016 Photoshop Basiskurs Jacqueline Moschkau GIMP Basiskurs Georg Hornung Final Cut Pro X Basiskurs Lisa Ghio Lightworks

Mehr

Eine Hausmarke von: Kursprogramm

Eine Hausmarke von: Kursprogramm Eine Hausmarke von: Kursprogramm Januar - April 2016 Herzlich Willkommen in der Nähschule der Stoffwelt Neu-Ulm! Liebe Nähbegeisterte, auf den folgenden Seiten finden Sie unser neues Nähkursprogramm für

Mehr

Fit für`s Netz: WhatsApp, Facebook, YouTube & Co sicher nutzen. Medientraining für Schülerinnen und Schüler. Medienkompetenz für die Bildungsarbeit

Fit für`s Netz: WhatsApp, Facebook, YouTube & Co sicher nutzen. Medientraining für Schülerinnen und Schüler. Medienkompetenz für die Bildungsarbeit Fit für`s Netz: WhatsApp, Facebook, YouTube & Co sicher nutzen Medientraining für Schülerinnen und Schüler Medienkompetenz für die Bildungsarbeit Erlebnis- und Erfahrungswelten von Kindern und Jugendlichen

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

Werbung. mit kleinem Budget. Beck-Wirtschaftsberater. Der Ratgeber für Existenzgründer und Unternehmen. Deutscher Taschenbuch Verlag

Werbung. mit kleinem Budget. Beck-Wirtschaftsberater. Der Ratgeber für Existenzgründer und Unternehmen. Deutscher Taschenbuch Verlag Beck-Wirtschaftsberater Werbung mit kleinem Budget Der Ratgeber für Existenzgründer und Unternehmen Von Bernd Röthlingshöfer 3., überarbeitete Auflage Deutscher Taschenbuch Verlag Inhaltsübersicht Vorwort

Mehr

PREISKATALOG 2014 / 2015

PREISKATALOG 2014 / 2015 PREISKATALOG 2014 / 2015 Einarbeiten in das Thema 200,- Strategische Ausrichtung eines PR-Konzepts (PR-Vermarktungskonzept, Konzeptierung und strategische Herleitung von PR-Inhalten, Auswahl und Erarbeitung

Mehr

Hinter den Kulissen von Lange Kommunikation: Was wir für Sie tun, damit Sie in die Zeitung kommen

Hinter den Kulissen von Lange Kommunikation: Was wir für Sie tun, damit Sie in die Zeitung kommen Hinter den Kulissen von Lange Kommunikation: Was wir für Sie tun, damit Sie in die Zeitung kommen Von Carsten Lange, Inhaber Lange Kommunikation Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie bestimmte

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

ZV-Solution. Social Media 360. Die Workshop-Reihe der ZV

ZV-Solution. Social Media 360. Die Workshop-Reihe der ZV Social Media 360 Die Workshop-Reihe der ZV Social Media 360 Die Workshop-Reihe der ZV Nach der Veröffentlichung der BDZV/ZV-Studie Social Media als Herausforderung für Zeitungsverlage wird der Themenkomplex

Mehr

Grundlagen und Handwerk des Journalismus mit Vertiefung Fernseh- oder Onlinejournalismus

Grundlagen und Handwerk des Journalismus mit Vertiefung Fernseh- oder Onlinejournalismus Grundlagen und Handwerk des Journalismus mit Vertiefung Fernseh- oder Onlinejournalismus 25.01. - 05.02.2010 Montag, 25.01.2010 10:00-10:30 Uhr Begrüßung und Einführung 10:30-12:30 Uhr Journalistische

Mehr

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de portfolio Andreas Kempken Webdesigner mail@ INHALT. Über mich Ein kurzer Blick auf meinen bisherigen Werdegang Fähigkeiten Hard Skills und Soft Skills Referenzen ausgewählte Arbeitsproben Projekte im Laufe

Mehr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen Fortbildungen 2008 2. Halbjahr Inhalt Fortbildungen 2. Halbjahr, 2008 13.08. Modem, DSL & Flatrate 19.08. Online auf s Amt 26.08. Kaffee-Kuchen-Internet

Mehr

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps Ein Überblick München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Start Talking Vom Monolog zum Dialog Meike Leopold Journalistin, Expertin für (Online-)PR,

Mehr

ugp_workshop_beschreibungen Nachbetreuung

ugp_workshop_beschreibungen Nachbetreuung ugp_workshop_beschreibungen Nachbetreuung Informationen zu den einzelnen Workshop-Inhalten im Rahmen des Unternehmensgründungsprogramms (UGP) 2 Themenübersicht der Workshops Rechtsworkshop... 3 Lohnverrechnung

Mehr

Workshoptage. 08. - 10. April 2015. Anmeldungen und weitere Infos: www.lernportal.hamburg.de. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt

Workshoptage. 08. - 10. April 2015. Anmeldungen und weitere Infos: www.lernportal.hamburg.de. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt 2015 Workshoptage 08. - 10. April 2015 Anmeldungen und weitere Infos: www.lernportal.hamburg.de Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Personalamt Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und

Mehr

CCN-Clubmitteilung 170

CCN-Clubmitteilung 170 Die Geschäftsstelle des CCN informiert über freie Kursplätze, Workshops und Vorträge (Zeitraum: November Dezember 2014) Anmeldung: Telefon: 0911 / 99 28 352, E-Mail: computerclub@ccn50plus.de Word-Grafik

Mehr

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media Betriebssystem Mac OS X 10. Organisation Adobe Bridge CS6 AVAM Kurstitel: DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media 12 2012 by pre2media gmbh Layout Adobe InDesign CS6 Grafik Adobe Illustrator CS6

Mehr

Fit fürs Ehrenamt Semester 1/2014

Fit fürs Ehrenamt Semester 1/2014 Fit fürs Ehrenamt Semester 1/2014 Fit machen fürs Ehrenamt Zum zweiten Mal haben Landkreis und KVHS Limburg-Weilburg gemeinsam ein spezielles Fortbildungsprogramm erarbeitet, mit dessen Hilfe sich ehrenamtlich

Mehr

2016 www.lernportal.hamburg.de

2016 www.lernportal.hamburg.de 2016 30. März- 01. April Workshoptage ZAF/AMD Anmeldungen und weitere Infos: www.lernportal.hamburg.de Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb ZAF/AMD Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen

Mehr

Checkliste zur Planung einer Webseite

Checkliste zur Planung einer Webseite Checkliste zur Planung einer Webseite Eine neue Webseite ist immer ein spannendes Unterfangen. Egal, ob es Ihre erste oder zehnte Webseite ist. Das Gefühl, wenn die Webseite endlich fertig und live im

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft 1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Referat BbdF 2015-1. Juni 2015 Worum geht es? Anlässe: Der Nachrichtenwert Die Basis:

Mehr

Katharina Lewald. 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== =

Katharina Lewald. 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== = Katharina Lewald 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== = 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz Von Katharina Lewald http://katharina-lewald.de Bessere Artikel 1. Veröffentlichen Sie regelmäßig

Mehr