Mitteilungsblatt der Stadt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitteilungsblatt der Stadt"

Transkript

1 Mitteilungsblatt der Stadt Nr. 39 Mittwoch, Amtliche Bekanntmachungen... 3 Vereine berichten... 6 Kirchliche Nachrichten... 9 Was sonst noch interessiert am Freitag Nachmittag im historischen Stadtkern auf dem Marktplatz Die Marktanbieter überraschen mit ihren Kochkünsten: * Am 26. September von Uhr bieten sie Ihnen die verschiedensten kulinarischen Köstlichkeiten an; * Die Stadtmusik backt feinewaffeln Musikalische Schmankerl serviert der Handharmonika-Club Sulzburg ab 18 Uhr trefen reden einkaufen Die Anbieter freuen sich auf Ihren Besuch: Fischhandel PFD Ehlert GmbH, Schallstadt Fisch, frisch und geräuchert, Salate Gemüsebau Meier, Eichstetten... Gemüse und Obst, Eier und Brot Susanne Kindler, Müllheim... Kräuter & Tee, Öle und Sirup Hubert Stutz, Sulzburg (nur saisonal)... Obst, Säfte und Gugelhupf Susanne Hollenweger, Tunsel... Selbstgemachte Nudeln Max Kuny, Sulzburg... Honig aus eigener Imkerei Julia Riss, Au... Eingelegte Oliven und Antipasti Weinladen Conny Jahn, Sulzburg... Wein, Winzersekt und Secco Sabine Reichenbach, Teningen... Marmelade & Gelee, Gestecke und auch die Geschäfte, das Café, der Weinbrunnen und die Restaurants im Städtle.

2 Seite 2 Mittwoch, den 24. September 2014 Sulzburg Rathaus Telefonzentrale: Fax: Mo. - Fr Uhr Uhr Do Uhr Uhr Sprechstunden des Bürgermeisters nach Vereinbarung. Ortsverwaltung Laufen Telefon: 8204 Fax: Dienstag Uhr Uhr (OV Grether) und zusätzlich der Ortsvorsteher nach Vereinbarung Donnerstag (Herr Schlott) DIENSTSTELLEN DER STADTVERWALTUNG SULZBURG Uhr Uhr Ehemalige Synagoge Erster und letzter Sonntag im Monat Uhr Uhr Führungen und Sondertermine nach Vereinbarung unter Tel.: oder per Tourist-Info im Landesbergbaumuseum Telefon: Fax: Mo. - Fr Uhr Uhr Di, Mi, Do. und Fr Uhr Uhr Landesbergbaumuseum Telefon: Fax: Dienstag bis Sonntag u. Feiertag Uhr Uhr Führungen und Sondertermine nach Vereinbarung unter Tel.: oder per NOTRUFE UND BEREITSCHAFTSDIENSTE Notruf 110 (Überfall, Verkehrsunfall) Polizeiposten Heitersheim: Montag - Freitag Uhr Uhr Tel.: Feuerwehr 112 Notarzt 112 Notfalldienst Der ärztliche und kinderärztliche Notfalldienst ist zu folgenden Zeiten zu erreichen: Mo. + Die. + Do.: Uhr Mi.: Uhr Fr.: Uhr Sa. + So. + feiertags: Uhr Tel Krankenhaus Helios Klinik Müllheim Tel Arzt Detlef Rothacker Hauptstr. 20, Tel , Gemeinschatspraxis Dr. med. A. Wiesiollek und Dr. med. Baumgartner- Wiesiollek Neubergweg 11, Tel Zahnarzt Dr. med. dent. Matthias Schwörer, Im Brühl 21, Tel Zahnärztliche Notrufnummer Plegeheim Sulzburg Tel Hebammenhilfe und Geburtsvorbereitung Hilde Burgert, Tel.: 6670 Judith Steck, Tel.: Bergwacht Schwarzwald Ortsgruppe Sulzburg Vors. Gerald Hiestand Sulzburg Notruf BRH- Rettungshundestafel Oberrhein Tierärztlicher Notfaldienst Markgrälerland Tel.: Badenova Bereitschats- und Entstörungsdienst Strom Energiedienst Netz GmbH Fax Störungsnummer Wasser Fa. Gernot Marquart, Tel. 8472, Fax VergitungsInformationszentrale REHA-Tagesstätte Bad Krozingen, Schlatter Str , Bad Krozingen, Tel , Fax: Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche Bismarckstr. 3-5, Müllheim, Tel Tel Rechtsanwälte Hilfe und Beratung in unaufschiebbaren Strafsachen und Zivilsachen wird tägl. zwischen Uhr und 8.00 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags rund um die Uhr Tel Bürgerstitung Hilfe im Alltag -Das Ratstüble- Kontakt und Terminvereinbarung unter Tel.: / Hospizgruppe Südlicher Breisgau e.v. Tel.: APOTHEKENBEREITSCHAFTSDIENSTE Batzenberg-Apotheke, Basler Straße 82, Schallstadt, Tel /60180 Apotheke am Zöllinplatz, Zöllinplatz 1, Badenweiler, Tel / Malteser-Apotheke, Im Stühlinger 16, Heitersheim, Tel / Hebel-Apotheke Müllheim, Werderstraße 31A, Müllheim, Tel / 2253 Schneckental-Apotheke, Schwabenmatten 3, Pfafenweiler, Tel / Katharina-Barbara-Apotheke, Hauptstraße 48, Sulzburg, Tel /8228 Stadt-Apotheke Neuenburg, Schlüsselstraße 14, Neuenburg am Rhein, Tel / Rats-Apotheke, Lammplatz 1, Bad Krozingen, Tel / Hardt-Apotheke, Schwarzwaldstraße 16 a, Hartheim, Tel /13355 Markgrafenapotheke Badenweiler, Wladweg 2, Badenweiler, Tel.: 07632/ Apotheke am Bahnhof, Bahnhofstraße 6, Bad Krozingen, Tel / Linden-Apotheke, Breitenweg 10 a, Buggingen, Tel /3978 Tuniberg-Apotheke, St.-Erentrudis-Straße 22, Freiburg-Munzingen, Tel /3205 IMPRESSUM Herausgeber: Stadt SULZBURG Telefon Verantwortlich für den amtlichen und redaktionellen Teil: Bürgermeister Dirk Blens oder der Vertreter im Amt. Verantwortlich für den Inseratenteil: Anton Stähle, Stockach Druck: Primo-Verlag; Anton Stähle, Meßkircher Straße 45; Stockach Telefon: 07771/ , Telefax: 07771/ Internet: oder

3 Sulzburg Mittwoch, den 24. September 2014 Seite 3 Erntedank 2014 Sonntag, 5. Oktober 2014 Herzliche Einladung zum: Erntedank-Gottesdienst mit Abendmahl in St. Ägidius, St. Ilgen, 9.00 Uhr Erntedank-Gottesdienst mit Abendmahl in St. Cyriak, Sulzburg, Uhr anschließend Mittagessen im evangelischen. Gemeindehaus Sulzburg. Der Weltladenstand ist mit Gutem und Schönem fair gehandelt auch dabei. Evangelische Kirchengemeinden Sulzburg und Laufen Katholische Kirchengemeinde St. Bartholomäus Heitersheim Hans A. Joachim Mein Mein lieber Piese Peter Peter Huchels Huchels bemerkenswerter Jugendfreund Hans Hans A.Joachim, A.Joachim, Literaturkritiker Literaturkritiker und und Schritsteller, Schriftsteller, Als der junge Peter Huchel im Frühjahr 1925 für ein Semester zum Studium nach Freiburg kam, fand er in dem ein Jahr älteren Hans A. Als der junge Peter Huchel im Frühjahr 1925 für ein Semester Joachim einen lebenslangen Freund und frühen Förderer. zum Studium nach Freiburg kam, fand er in dem ein Jahr älteren Joachims Fürsprache Hans A. Joachim ist es einen zu lebenslangen verdanken, Freund dass und der frühen 22-jährige Förderer. Huchel in einer Freiburger Joachims Kulturzeitschrit Fürsprache ist es zu verdanken, erste Gedichte dass der 22-jährige veröfentlichen konnte. In seinem Huchel Aufsatz in einer Freiburger über Kulturzeitschrift den jüdischen erste Friedhof Gedichte Sulzburg, veröffentlichen konnte. In seinem Aufsatz über den jüdischen Ziel einer gemeinsamen Wanderung der Studienfreunde, hat Huchel dem in Krieg und Shoah verschollenen jüdischen Freund später Friedhof Sulzburg, Ziel einer gemeinsamen Wanderung der Studienfreunde, hat Huchel dem in Krieg und Shoah ein literarisches verschollenen Denkmal jüdischen gesetzt. Freund später ein literarisches Anfang der 1930er Jahre versuchte Denkmal gesetzt. sich Joachim in Berlin als Literaturkritiker zu etablieren und hatte als Hörspielautor erste Erfolge. Anfang der 1930er Jahre versuchte sich Joachim in Berlin als 1933 emigrierte Literaturkritiker der linksintellektuelle zu etablieren und hatte Homme als Hörspielautor des lettres erste nach Paris, fand später Erfolge. Zulucht 1933 emigrierte in Sanary-sur-mer, der linksintellektuelle der Homme südfran- des zösischen Hauptstadt lettres des nach literarischen Paris, fand später Exils. Zuflucht Dort in Sanary-sur-mer, erinnert heute der eine Gedenktafel an das südfran- Schicksal zösischen Hauptstadt des gebürtigen des literarischen Freiburgers, Exils. Dort dessen Gedicht Gott der Väter Wulf Kirsten in seine Anthologie der besten erinnert heute eine Gedenktafel an das Schicksal des gebürtigen Freiburgers, dessen Gedicht Gott der Väter Wulf Gedichte des 20. Jahrhunderts aufgenommen hat. Kirsten in seine Anthologie der besten Gedichte des 20. Jahrhunderts aufgenommen hat. Ein Bericht von Dr. Wolfgang Menzel Ein Bericht von Dr. Wolfgang Menzel Sonntag, 28. September Uhr Sonntag, 28. September 2014 Ehemalige Synagoge Uhr Ehemalige Synagoge Peter Huchel AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN am Sonntag, 28. September 2014 in der Pfarrkirche, im Pfarrhaus und drumherum Uhr in der Kirche: Erntedank-/Familiengottesdienst ab Uhr im und ums Pfarrhaus: Mittagessen - untermalt vom Musikverein - Kaffee und Kuchen Spiel- und Bewegungsangebote für Kinder Losverkauf Verkaufsstände Bücherflohmarkt Bücherei (bis Uhr geöffnet) Der Erlös kommt unseren Kindergärten und der Pfarrkirche zugute. Herzlich laden wir Sie ein zu unserem Pfarrfest! Öfentliche Sitzung des Gemeinderates Am Donnerstag, den 25. September 2014, Uhr indet im Ratsaal des Rathauses in Sulzburg eine öfentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Tagesordnung: I. Formalien 1. Ladung, Anwesenheit, Beschlussfähigkeit 2. Benennung von Urkundspersonen 3. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöfentlicher Sitzung III. Vorlagen und Anträge zur Beschlussfassung 1. Verplichtung der neugewählten Stadträtin Frau Claudia Schlumberger-Bernhart 2. Bebauungsplan Erlenweg in Sulzburg a) Beratung und Beschlussfassung über die während der frühzeitigen Bürgerbeteiligung und Anhörung der Träger öfentlicher Belange eingegangenen Bedenken und Anregungen b) Beschluss über die Durchführung der Ofenlage 3. Erlass einer Satzung zur Festsetzung der Ladenöfnungszeiten an Sonn- und feiertagen (LadÖG)

4 Seite 4 Mittwoch, den 24. September 2014 Sulzburg 4. Erweiterung des Gewerbeparks Breisgau (als Mitglied des GVV) a) Neufassung der Verbandssatzung des Zweckverbands b) Neufassung des öfentlich-rechtlichen Vertrags über die Aufteilung und Abführung des im Verbandsgebiet anfallenden Gewerbe- und Grundsteueraukommens 5. Breitbandverkabelung in Sulzburg, Laufen und St. Ilgen Vergabe des Autrags zur Erstellung eines Masterplanes an die Firma tkt, Backnang IV. Mitteilung der Verwaltung V. Anfragen und Mitteilungen aus dem Gemeinderat VI. Genehmigung der Niederschrit Die Bevölkerung ist zur Sitzung recht herzlich eingeladen. Mit freundlichem Gruß Dirk Blens Bürgermeister Öfentliche Sitzung des Technischen Ausschusses Einladung Am Donnerstag, den 25. September 2014, 18:30 Uhr indet im Ratssaal des Rathauses Sulzburg eine öfentliche Sitzung des Technischen Ausschusses statt. Kinderferienprogramm 2014 Abschlussgrillen des Kinderferienprogramms 2014 im Naturschwimmbad Am Freitag, den 12. September 2014 fand das Abschlussgrillen des Kinderferienprogrammes 2014 im Naturschwimmbad bei regnerischem Wetter statt. Bürgermeister Dirk Blens begrüßte die anwesenden Vereinsvorstände, sowie die Eltern und Kinder die am diesjährigen Kinderferienprogramm teilnahmen. Das Kinderferienprogramm 2014 war nach seiner Meinung nach wieder ein voller Erfolg. In der Zeit vom 01. August bis 12.September 2014 nahmen wieder über 120 Kinder an unterschiedlichen Programmpunkten teil. Herr Bürgermeister Blens bedankte sich bei allen beteiligten Vereinen, Landfrauen Laufen, Freiwillige Feuerwehr Sulzburg, Handharmonika- Club Sulzburg, Bergwacht Sulzburg, Buntstit Inge Wick, Fam. Kraus, SOS Kinderdorf sowie der Werbeagentur Land in Sicht, die dazu beigetragen haben, dass ein Kinderferienprogramm in Sulzburg wieder stattinden konnte. Bei gutem Essen und netten Gesprächen, wurde das Kinderferienprogramm 2014 mit einem schönen Grillabend beendet. Bilder: Mit den Landfrauen in der Frick Mühle Tagesordnung: I. Formalien 1. Ladung, Anwesenheit, Beschlussfähigkeit 2. Benennung von Urkundspersonen 3. Genehmigung der Niederschriten II. Vorlagen und Anträge zur Beschlussfassung 1. Bauanträge, Bauvoranfragen a) Bauantrag zur Abbruch des bestehenden kleineren Schopfes bzw. heruntersetzen des Daches des bestehenden Schopfes und gleichzeitiger Neubau eines Carports auf dem Grundstück S 147, Obertalstraße 4 der Gemarkung Sulzburg b) Antrag auf Bauvorbescheid zur Erweiterung des bestehenden Wohnhauses einschließlich Umbau des Dachgeschosses auf dem Grundstück S 1015, Neubergweg 8 der Gemarkung Sulzurg c) Bauantrag der Firma Hekatron Vertriebs GmbH zum Neubau von Parkplätzen auf den Grundstücken Flst. Nr. S 1075 und S 1076, Brühlmatten 5-9 der Gemarkung Sulzburg Die Bevölkerung ist zur Sitzung recht herzlich eingeladen. Mit freundlichem Gruß Dirk Blens Bürgermeister Sprechstunde des Bürgermeisters Für Gespräche steht der Bürgermeister im Rathaus in Sulzburg während der üblichen Öfnungszeiten zur Verfügung. Wenn Sie einen Gesprächswunsch haben ist es jedoch sinnvoll, zuvor telefonisch einen Termin abzustimmen. Ihre Ansprechpartnerin dafür ist im Sekretariat Frau Johanna Kaltenbach (Telefon ). Einwohnermelde- und Standesamt geschlossen Das Einwohnermelde- und Standesamt ist wegen einer Fortbildung am Mittwoch, den geschlossen. Wir bitten um Verständnis.

5 Sulzburg Mittwoch, den 24. September 2014 Seite 5 ORTSVERWALTUNG LAUFEN Öfentliche Sitzung des Ortschatsrates Am Mittwoch, 24. September 2014, Uhr, indet in der Ortsverwaltung in Laufen eine öfentliche Sitzung des Ortschatsrates statt. Tagesordnung: I. Formalien 1. Ladung, Anwesenheit, Beschlussfähigkeit 2. Benennung von Urkundspersonen 3. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöfentlicher Sitzung...im historischen Stadtkern auf dem Marktplatz treffen reden einkaufen II. Bürger fragen III. Vorlagen und Anträge zur Beschlussfassung 1. Verplichtung von Ortschatsrätin Christiane Vollmer 2. Information über den Stand der Angelegenheit Radwegebau entlang der L 125 zwischen Laufen und Ballrechten-Dottingen 3. Information über die Situation im städtischen Kindergarten (Belegung und Personal) 4. Information über den Stand der Friedhofsangelegenheiten VI. Mitteilungen der Verwaltung VII. Anfragen und Mitteilungen aus dem Ortschatsrat VIII. Genehmigung der Niederschrit(en) Das Warenangebot auf dem Markt: frischer Fisch, Räucherfisch und Salate Gemüse und Obst nach Jahreszeit, Eier und Bauernbrot Tee, Kräuter, Öle und Sirup Obst, Säften und Gugelhupf (nur saisonal) selbst gemachte Nudeln aus Hartweizen und Dinkel Honig aus eigener Imkerei, Gummibärchen aus Honig eingelegte Oliven und Antipasti Wein, Winzersekt und Secco Marmelade & Gelee, auch als Geschenk verpackt, Gestecke Auf Ihren Besuch freuen sich auch die Geschäfte, das neue Café, der Weinbrunnen und die Restaurants im Städtle Die Bevölkerung ist zur Sitzung recht herzlich eingeladen. Mit freundlichem Gruß Helmut Grether, Ortsvorsteher VOLKSHOCHSCHULE TOURIST INFORMATION Markgräler Musikherbst Donnerstag, :00 Uhr Sulzburg, St. Cyriak Kammerkonzert III L. v. Beethoven Streichquartett f-moll op. 95 F. Schubert Streichquartett a-moll D 804 F. Mendelssohn Streichquartett D-Dur op. 44 Nr.1 Leipziger Streichquartett Volkshochschule/Jugendkunstschule (JKS) Markgrälerland VHS Markgrälerland, Gerbergasse 8, Müllheim, Tel /16686, Fax 07631/16499, Internet: Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag, jeweils Uhr, außerdem Dienstag, Uhr und Donnerstag, Uhr Auch in der 41. KW beginnen viele Kurse; nachstehend eine kleine Auswahl mit Hinweis auf die ausführliche Kursbeschreibung in unserem Programmhet und auf unserer Internetseite. Montag, 6. Oktober Uhr, Gitarrenkurs für Anfänger;, Uhr, Spanisch-Mittelsturfe B1; Uhr, Gitarrenkurs für Fortgeschrittene; Uhr, vhespresso: Datenanalyse mit Excel Durchführungsgarantie mit nur einer Anmeldung! Uhr, Spanisch-Grundstufe V A1; Uhr, Stressbewältigung und Entspannungstechniken; Dienstag, 7. Oktober Uhr, English-Refresher-Course (A1) für Teilnehmer, die irgendwann einmal Englisch gelernt, es aber nie oder nur selten angewendet haben und ihre Kenntnisse wieder reaktivieren und erweitern wollen (Badenweiler); Uhr, Italienisch-Grundstufe IV A1 (Sulzburg); Uhr, Ölmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene;

6 Seite 6 Mittwoch, den 24. September 2014 Sulzburg Mittwoch, 8. Oktober Uhr, Vortrag Alte Heimat neue Welt Auswanderung nach Amerika. Acht Millionen Deutsche sind seit dem 17. Jahrhundert nach Nordamerika ausgewandert. Der Referent, Prof. Dr. Peter Gürth, ehem. Forstamtsleiter in Müllheim, berichtet über den Beginn der Auswanderung aus Baden-Württemberg. Wer waren die ersten Auswanderer und wo haben sie sich angesiedelt? Ein weiteres hema des Vortrages sind die politischen Flüchtlinge nach der gescheiterten Revolution von 1848/49. Welche Schicksale spiegeln sich in den Lebensläufen der Auswanderer? Bürgerhaus Müllheim, Konferenzraum I. Gebührenfrei Uhr, Medizinisches Qi Gong; Uhr, Aktiv gegen den Schmerz ZILGREI, eine äußerst sante Selbstbehandlungs-Methode; Uhr, Ater Work Fitness (Niederweiler); Uhr, Power Point Grundlagen, kompakt; Uhr, Teddybären nach altem Vorbild; Uhr, Life Kinetik Basiskurs Stufe 1; Uhr, Life Kinetik Basiskurs Stufe 2; Donnerstag, 9. Oktober 9.00 Uhr, Aquarellmalen für Anfänger und Fortgeschrittene; Uhr, Goldschmiedekurs (Badenweiler); Uhr, Bunte Körbe aus Peddigrohr für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren; Uhr, Italienisch: Einfache Konversation (Sulzburg); Uhr, Goldschmiedekurs (Badenweiler); Uhr, English in Context B1; Uhr, English Evennings A2/B1; Uhr, Fitnesstraining mit Rückengymnastik (Hügelheim); Freitag, 10. Oktober 8.30 Uhr, Starker Rücken & Beckenboden; 9.30 Uhr, Tonwerkstatt; 9.30 Uhr, Zumba Fitness Basis; Uhr, Cego Grundlagen; Uhr, Aquacycling (Balinea herme, Bad Bellingen); Uhr, Office-Manager/-in; Uhr, Aquacycling (Balinea herme, Bad Bellingen); Samstag, 11. Oktober Uhr, Erste Hilfe Kurs für Kinder ab 8 Jahren (Buggingen); Uhr, Tonwerkstatt für Kinder; VHS Ballrechten-Dottingen Selbsthilfeübungen bei Rücken-und Gelenkbeschwerden Dieser Kurs besteht aus Übungen, die man auch selbst bei kleineren Problemen oder zur Vorbeugung anwenden kann. Es ist keine Rückenbzw. Wirbelsäulengymnastik. Mitzubringen sind eine rutschfeste Matte, ein kleines Kissen und eine Decke. Beginn: Montag, , Uhr, 8x, Kosten:32,00, Aula der Sonnenbergschule Ballrechten-Dottingen Englisch mit Vorkenntnissen (ca.3-4 Jahre Schulenglisch) Beginn: Mittwoch, , Uhr, 10x,Kosten: 45,00, Sonnenbergschule Zumba Beginn: Freitag, , Uhr,10x, Kosten :59,00, Castellberghalle Wochenendkurs Entspannung In diesem Tageskurs werden wir von Frau Schieder eine Anleitung zur Tiefenentspannung und zu verschiedenen Formen der Meditation bekommen. (Bitte Matte, Wolldecke und bequeme Kleidung mitbringen) Leitung: Frau Juliane Schieder Termin: Samstag, , Uhr(mit Pause) Ort: Aula Sonnenbergschule Kosten : 15,- Meine kleine Wiesenapotheke: Kräuterworkshop für Kinder von 8-11 Jahren Hier suchen die Kinder Heilplanzen, betrachten sie genau mit Hilfe einer Lupe und erfahren, welche Planzen gegen Stiche, bei Wunden und zur Mückenabwehr verwendet werden. Danach wird ein Abwehrspray hergestellt. Termin: Samstag, , Uhr Kosten: 10,00,Ort: bei Frau Christiane Kron, Rothofweg 1 in Staufen Kräuterworkshop für Kinder von 5-7 Jahren Hier lernen Kinder verschiedenen heimische Heilplanzen kennen und hören abschließend ein Märchen dazu. Termin: Samstag, , Uhr Kosten: 10,00,Ort: bei Frau Christiane Kron, Rothofweg 1 in Staufen Bitte melden sie sich bei: Annette Geiger, Telefon: 07634/ (bitte auch auf AB sprechen) oder per DIE SULZBURGER VEREINE BERICHTEN Deutsches Rotes Kreuz Erste-Hilfe-Kurs PlusMinus 65 Gut vorbereitet auf Notfälle im Alter Müllheim. Am Dienstag, dem 14. Oktober organsiert das Team Seniorenarbeit des DRK-Kreisverbandes im Rotkreuzhaus Müllheim einen neuen Kurs zum hema Gut vorbereitet auf Notfälle im Alter. Der Kurs indet in der Zeit von 14:30 bis 17:30 Uhr statt und richtet sich an Menschen der Generation PlusMinus 65. Der spezielle Erste-Hilfe-Kurs mit zwei aufeinander aubauenden Kurseinheiten umfasst einen weiteren Termin am Donnerstag, dem 16. Oktober. Eine Anmeldung über die DRK-Servicezentrale, Telefon 07631/1805-0, ist unbedingt erforderlich. Qualiizierungskurs für Bürgerschatlich Engagierte zur Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen Müllheim. Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Müllheim e.v. bietet ab November wieder einen Qualiizierungskurs für Bürgerschatlich Engagierte zur Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen an. Am 22. Oktober um 18 Uhr indet eine Information- und Einführungsveranstaltung im Rotkreuzhaus Müllheim in der Moltkestr.14 a statt, bei der die Inhalte und weitere Termine besprochen werden. Es geht vor allem um Grundwissen zum Krankheitsbild und den Umgang und Aktivierungsmöglichkeiten mit Demenzerkrankten. Auskunt und telefonische Anmeldung bei der Kursleiterin Susanne Schmitz Tel: 07631/ , erreichbar dienstags und donnerstags Uhr oder per Mail: Förderverein St. Cyriak e.v. Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2014 Dienstag, 14. Oktober 2014 um 19:00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Sulzburg Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Norbert Lange 2. Genehmigung der Tagesordnung 3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom Bericht des Vorstandes - Tätigkeitsbericht und Ausblick 5. Bericht des Kassenwartes Beate Jacob 6. Bericht der Kassenprüfer 7. Entlastung des Vorstandes 8. Neuwahl des 2. Vorsitzenden 9. Anträge Es wird darum gebeten, Anträge zur Mitgliederversammlung schritlich bis zum 10. Oktober 2014 beim Vorsitzenden einzureichen 10. Verschiedenes Hierzu laden wir alle Mitglieder gemäß 7 unserer Satzung herzlich ein. Ebenfalls herzlich willkommen sind alle Freunde und Gönner.

7 Sulzburg Mittwoch, den 24. September 2014 Seite 7 Vorankündigung Concordia Nova Gesangsverein Laufen Was ist denn hier los? Lautet das Motto des diesjährigen Konzertes von Concordia Nova. Finden Sie es heraus am Sonntag, 12. Oktober 2014 um 18 Uhr Im Ausstellungsraum der Schreinerei Jonny B. in Laufen. Unter der musikalischen Leiteung von Harald Dringenberg präsentiert der Gemischte Chor Juwelen der Pop- und Jazzmusik der letzten 50 Jahre. Rhythmusbetonte und poetische Stücke wechseln sich ab und verleihen diesem Oktoberabend ein paar krätige Farbkleckse. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden werden gerne angenommen. Anschließend gibt es einen Umtrunk. Über zahlreiche Besucher würden wir uns sehr freuen. Schwarzwaldverein Ortsgruppe Sulzburg Die angekündigte Geocaching Wanderung (Sonntag, ) fand - mangels Beteiligungleider nicht statt. Von Breitnau zur Fahrenbacher Höhe Sonntag, Wanderung: Kirche Breitnau-Käsehof Konradhof-Heiligbrunnen- Fürsatzhöhe-Weißtannenhöhe- Fahrenbacherhöhe-Schanzenhäusle- Roßberg-Breitnau Wegstrecke: ca. 15 km, Wanderzeit. 4,5 5 Stunden 450 Höhenmeter Trefpunkt: Sulzburg, Marktplatz 8.30 Uhr mit PKW-Fahrgemeinschaten nach Breitnau, Rucksackverplegung Führung: Bruno und Ingrid Fischer Anmeldung bis bei B.Fischer Tel.07634/8818 Mittwochswanderung Mittwoch, mit anschl. Einkehr Wanderzeit: 2 Stunden Trefpunkt: Sulzburg, Marktplatz, Uhr Führung: Brigitte Hirtler Stammtisch Mittwoch, Pizzeria Zum Wilden Mann Sulzburg, Uhr Landfrauen Laufen Kundenorientierte Telefonate und Knigge im -Verkehr Zu diesem Tagesseminar lädt das Bildungs- und Sozialwerk des Land- Frauenverbandes Südbaden interessierte Frauen, die in der Gästebetreuung oder Direktvermarktung tätig sind, herzlich ein. Einstieg und Abschluss eines Telefonats mit Kunden und Gästen, erfolgversprechende Gesprächsführung, Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern, Stimme u.a.m. sind hemen des ersten Seminarteils. Worauf beim Verfassen von s geachtet werden sollte, wird im zweiten Teil des Seminars besprochen. Das Seminar indet am Samstag, den in Zell-Adelsberg statt. Teilnahmebeitrag: 10,00. Anmeldungen unter oder unter Schulung Das 1 x1 des Online-Marketing Das Internet ist mittlerweile eine der am stärksten wachsenden Werbe- und Vermarktungsplattformen. Es bietet für Marketingzwecke weit mehr als nur die eigene Website. Newsletter, -Marketing und Suchmaschinenoptimierung sind verschiedene Instrumente des Online-Marketings. Auch die sozialen Netzwerke im Internet wie Facebook, Google Plus und Co. spielen eine immer größere Rolle, da hier Vermarktung durch persönliche Kontakte stattindet. Diese hemen greit das Bildungs- und Sozialwerk des LandFrauenverbandes Südbaden e.v. mit der Schulung Das 1 x 1 des Online-Marketing auf. In Müllheim lernen Anbieterinnen von (Dienst)leistungen im ländlichen Raum an 4 Tagen ( November 2014 und Januar 2015), welche Möglichkeiten das Internet zur Kundenansprache und Werbung bietet und wie diese optimal genutzt werden können. Weitere Informationen inden Sie auf der Homepage Die Maßnahme wird über das Projekt Innovative Maßnahmen für Frauen im ländlichen Raum vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und der EU gefördert. Bei Interesse und Rückfragen melden Sie sich bitte direkt beim Bildungs- und Sozialwerk des Land-Frauenverbandes Südbaden e. V., Merzhauser Str. 111 in Freiburg, Tel Genuss-Rundwanderung Sonntag, Wanderung: Parkplatz Schloß Bürgeln-Käsacker- Lindenbückle-Sausenburg-lange Ebene- Wasserwäldli-Sitzenkirchen (Einkehr) Klosterhalde-Schloß Bürgeln Wegstrecke: ca. 14 km, Wanderzeit; 4,5 Stunden ca.300 Höhenmeter Trefpunkt: Sulzburg, Marktplatz, 9.00 Uhr Mit PKW Fahrgemeinschaten zu,m Parkplatz Schloß Bürgeln Führung: Barbara und Anton Kress Talumrundung 2.Teil Vorankündigung Sonntag, Wanderung: Haldenhof(Neuenweg) über Abt. 18 = Kälbelescheuer (Einkehr)- Sulzburg Wegstrecke: ca. 15 km leicht bergab Trefpunkt: Sulzburg, Marktplatz, Uhr Fahrt mit Sonderbus zum Haldenhof. Anmeldung: bis mit Überweisung des Unkostenbeitrages von 10,00 auf das Konto des Schwarzwaldvereines ( Rückerstattung nur bei Nichtstattinden der Wanderung) Mindestteilnehmerzahl 16 Personen Führung: Hans-Peter Stoll, Förster im Ruhestand Anmeldung erforderlich Tel / Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Sportverein Sulzburg Einladung zur Mitgliederversammlung 2014 Am Freitag den indet um 20:00 Uhr im Clubheim die diesjährige Mitgliederversammlung des SV Sulzburg statt. Tagesordnung 1. Begrüßung durch den Präsidenten 2. Totenehrung

8 Seite 8 Mittwoch, den 24. September 2014 Sulzburg 3. Berichte - Präsident - Schritführer - Schatzmeister - Kassenprüfer 4. Entlastung des geschätsführenden Vorstands 5. Wahl des Wahlleiters 6. Wahlen - Präsident/in - Schritführer/in - Beisitzer/innen 7. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Anträge von Mitgliedern, über die Beschluss gefasst werden soll, sind bis spätestens schritlich beim Präsidenten einzureichen. Mit freundlichen Grüßen Andreas Köhler Präsident SV Sulzburg e.v. das Unesco Weltnaturerbe Aletsch Bietschhorn mit seinen 4000er Gipfeln, machten unseren Übernachtungsplatz aus. Nach Umladen der Rucksäcke und Bezug der Doppel- und Mehrbettzimmer machten wir uns auf die Umgebung zu erkunden. Ein Rundweg führte uns Richtung Hausgipfel dem Bortelhorn, nach kleiner Rast mit Blick auf den Zipfel des Matterhorns ging es zurück zur Pension. Wir suchten Erfrischung im Whirlpool, was bei den hohen Außentemperaturen eher einer Sauna gleichkam. Die wohlverdiente Nachtruhe nach dem Abendessen und das Frühstück ermöglichten uns den Start am nächsten Morgen um viertel vor 9.00 Uhr. Von Rothwald nach Rosswald über hochalpine Wanderwege, zum Teil mit kleinen Kletterpartien ließen die 14 km bei strahlendem Sonnenschein gut bewältigen. Auch der wunderschöne Ausblick auf die gesamte Bergwelt, einfach nur schön. In Rosswald könnten wir uns beim Schafabtrieb eine kleine Pause und fuhren mit der Sechser-Gondel nach Brig runter, weitere 4 Wanderkilometer führten uns zum Bahnhof. Zurück im Personenzug durch den Lötschberg erreichten wir die geparkten Autos in Kandersteg und kehrten heim ins Markgrälerland. Auf jeden Fall freuen sich alle auf die nächste Wanderung im neuen Jahr und vielleicht auch auf ein paar neue Wanderkollegen. Turnverein Laufen Neu beim TV Laufen La Gym - Dance Feeling Spaß haben und einfach abtanzen! Bei LaGym stehen Spaß, Fitness, Schwitzen, Tanzen bzw. rhythmisches Bewegen auf Musik im Vordergrund. Kleine Schrittkombinationen werden auf fetzige Musiktitel getanzt, es werden keine endlos langen und komplizierten Choreograien erarbeitet. Angenehme Nebenefekte sind Förderung von Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Lockernde und entspannende Sequenzen runden das Programm ab. Neugierig geworden? Dann komm vorbei! Gerne sind auch männliche Teilnehmer willkommen. Kursbeginn am Freitag, 26. September Uhr in der Gymnastikhalle/Aula der Ernst-Leitz-Schule Sulzburg. Bitte Handtuch, Trinken, Lutige Kleidung und gute Turnschuhe mit nicht zu fester/grober Sohle mitbringen. Kursleiterin: Annette Bächler TV Laufen Wanderauslug am 13. Und 14. September 2014 ins Wallis Wenn Engel reisen lacht der Himmel! Und das zwei Tage lang. Bei bedecktem Himmel und regnerischen Wetter starteten wir von Laufen aus in das schöne sonnige Wallis. Bereits kurz vor Kandersteg riss der Himmel auf. Mit dem Personenzug fuhren wir durch den Lötschbergtunnel bis Brig und stiegen in den Bus um, weiter Richtung Simplon Pass. Von der Bushaltestelle Rothwald ging es im schnellen Wanderschritt Richtung Wasenalp, Die außergewöhnliche Lage mit Blick aufs Rhonetal, auf das Stockalperstädtchen Brig, die schöne Belalp, das Safran-Bergdorf Mund und VdK Ortsverband Die VdK Sozialrechtsschutz ggmbh informiert: Der nächste Sprechtag der Sozialrechtsreferentin Frau Biehler indet statt in: Müllheim im Rathaus, Bismarckstr. 3, Dienstagden, 14. Oktober v Uhr DieRatsuchenden werden gebeten einen Termin zu vereinbaren Tel Beratung und Vertretung in allen sozialrechtlichen Fragen. u.a. im Schwerbehindertenrecht, gesetzlichen Renten-, Kranken- und Plegeversicherung. SprechtageGeschätsstelle Freiburg Bertoldstr. 44 nach Terminvereinbarung unter Tel / (VdK Geschätsstelle Freiburg) Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.v. Aufruf Aufruf zur Haus- und Straßensammlung vom 01. bis 16. November 2014 Für die Erhaltung und zur Anlage deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der zur Volksbund Haus- und Deutsche Straßensammlung Kriegsgräberfürsorge e. V. um Ihre Spende. vom 01. bis 16. November 2014 Der Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und betreut die Ruhestätten Kriegsgräberfürsorge von über 2,6 e. V. Millionen um Ihre Spende. deutschen Kriegstoten. Diese Aufgaben Für die Erhaltung und zur Anlage deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der Volksbund Deutsche reichen bis zum Ausbruch des I. Weltkrieges vor hundert Jahren zurück. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben sich der französische und der deutsche Präsident im August die Hände gereicht. gereicht. Aber auch die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen. Nach jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund endlich die Genehmigung der belarussischen Weltkrieges vermutet werden. Behörden erhalten, ein Gräberfeld in der weißrussischen Begräbnisstätten, Hauptstadt die dem Minsk Volksbund zu in öfnen, Weißrussland in bekannt dem die ist. Gebeine von etwa deutschen Gefallenen des Zweiten Weltkrieges vermutet werden. eingeweiht hat, überführt werden. Bis heute wurden dort Tote bestatten. Dort Seit hat 2000 die hat der Wehrmacht Volksbund in Belarus von fast Juli deutsche bis Gefallene Juni 1944 des II. Weltkrieges deutsche umgebettet. Soldaten begraben und sie ist eine der größten Begräbnisstätten, die dem Volksbund Belgien, in Weißrussland der Slowakei sowie die bekannt Internationale ist. Jugendbegegnung in Münstertal im Schwarzwald. Die in geborgenen Badenweiler gekümmert. Toten Dieses sollen Projekt stand auf in die dem Gedenken deutsche an den Kriegsgräberstätte Beginn des Ersten Weltkrieges in Berjosa vor 100 bei Jahren. Brest, die der Volksbund 2005 eingeweiht hat, überführt werden. Bitte helfen Bis Sie heute dem Volksbund wurden mit dort Ihrer Spende bei der Tote Anlage bestatten. und Pflege der Kriegsgräberstätten sowie Seit beim 2000 Ausbau hat der der Jugendarbeit. Volksbund Sie tragen in mit Belarus Ihrem Beitrag fast zum Frieden in der deutsche Welt bei. Gefallene des II. Weltkrieges umgebettet. Der Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und betreut die Ruhestätten von über 2,6 Millionen deutschen Kriegstoten. Diese Aufgaben reichen bis zum Ausbruch des I. Weltkrieges vor hundert Jahren zurück. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben sich der französische und der deutsche Präsident im August die Hände Aber auch die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen. Nach jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund endlich die Genehmigung der belarussischen Behörden erhalten, ein Gräberfeld in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zu öffnen, in dem die Gebeine von etwa deutschen Gefallenen des Zweiten Dort hat die Wehrmacht von Juli 1941 bis Juni 1944 deutsche Soldaten begraben und sie ist eine der größten Die geborgenen Toten sollen auf die deutsche Kriegsgräberstätte in Berjosa bei Brest, die der Volksbund 2005 Zudem organisierte der Landesverband Baden-Württemberg Jugendbegegnungen in Polen, Italien, Frankreich, Zwei Wochen haben sich 28 junge Menschen aus 11 Nationen gemeinsam um die Ruhestätten der Kriegstoten Zudem Bärbel organisierte Schäfer der Landesverband Baden-Württemberg Dr. Sven von Ungern-Sternberg Jugendbegegnungen in Polen, Italien, Frankreich, Belgien, der Slowakei sowie Regierungspräsidentin Vorsitzender des Bezirksverbands Südbaden-Südwürttemberg die Internationale Jugendbegegnung in Münstertal im Schwarzwald.

9 Sulzburg Mittwoch, den 24. September 2014 Seite 9 Zwei Wochen haben sich 28 junge Menschen aus 11 Nationen gemeinsam um die Ruhestätten der Kriegstoten in Badenweiler gekümmert. Dieses Projekt stand in dem Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren. Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei der Anlage und Plege der Kriegsgräberstätten sowie beim Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen mit Ihrem Beitrag zum Frieden in der Welt bei. Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin Dr. Sven von Ungern-Sternberg Vorsitzender des Bezirksverbands Südbaden-Südwürttemberg KIRCHLICHE NACHRICHTEN Evangelische Kirchengemeinde Evang. Kirchengemeinden Sulzburg mit Ballrechten-Dottingen und Laufen mit St. Ilgen Samstag Bitte die Erntedankgaben für St. Ilgen und Sulzburg bis 14:00 Uhr vor den Kirchen abgeben Sonntag Erntedank- Gottesdienste mit Abendmahl St. Ägidius / St.Ilgen (09:00Uhr) St. Cyriak / Sulzburg (10:00 Uhr) In Sulzburg im Anschluss an den Gottesdienst gemeinsames Mittagessen im Evangelischen Gemeindehaus. Der Weltladenstand ist mit Gutem und Schönem fair gehandelt auch dabei. Mittwoch :45 Konirmandenunterricht Sulzburg / Ev. Gemeindehaus 18:00 Jugendkreis Weschpi Sulzburg / Ev. Gemeindehaus 19:30 Kantoreiprobe Sulzburg / Ev. Gemeindehaus Donnerstag :30 Seniorenkafee Sulzburg / Ev. Gemeindehaus Freitag :00 Männergruppe Sulzburg / Ev. Gemeindehaus Samstag :00 Abendgottesdienst Laufen / Johanneskirche Pfrn. Böhme Sonntag :00 Musikalischer Gottesdienst mit neuen geistlichen Liedern Sulzburg / St. Cyriak Pfrn. Böhme 10:00 Kindergottesdienst in Sulzburg Montag :30 Gottesdienst in Sulzburg / Plegeheim Pfr.i.R. J. Krat 19:30 Jungbläserausbildung Sulzburg / Ev. Gemeindehaus 20:00 Posaunenchorprobe Sulzburg / Ev. Gemeindehaus Dienstag :00 Gespräche bei Kafee und Tee Laufen / Pfarrkeller Mittwoch :45 Konirmandenunterricht Sulzburg / Ev. Gemeindehaus 18:00 Jugendkreis Weschpi Sulzburg / Ev. Gemeindehaus 19:30 Kantoreiprobe Sulzburg / Ev. Gemeindehaus 20:00 Ökumenischer Singkreis Sulzburg / Dorfsaal SOS Kinderdorf Donnerstag :30 SeniorenkafeeSulzburg / Ev. Gemeindehaus 20:00 Markgräler Musikherbst Sulzburg / St. Cyriak Sonntag :00 Erntedank-Gottesdienst mit Abendmahl St. Ilgen / St. Ägidius / Pfrn. Böhme 10:00 Erntedank-Gottesdienst mit Abendmahl Sulzburg / St. Cyriak Pfrn. Böhme 10:00 Kindergottesdienst in Sulzburg im Anschluss Gemeinsames Mittagessen in Sulzburg / Ev. Gemeindehaus Öfnungszeiten im Pfarrbüro: Dienstag und Freitag von Uhr und Mittwoch von Uhr Telefon: 07634/ Katholische Kirchengemeinde Katholische Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit HEITERSHEIM und Mitteilungen für Ballrechten- Dottingen und Sulzburg Samstag, 27. September Hl. Vinzenz v. Paul, Ordensgründer Ballrechten: Hl. Messe und Trauung von Judith Maria Seywald und homas Zimmermann Heitersheim: Beichtgelegenheit Eschbach: Eucharistiefeier; Hl. Messe für Albert Gamb u. verstorbene Angehörige; Karl und Luise Martin, Manfred Martin und verst. Angehörige; Pia und Irmgard Isele und Jeanne Xelot Sulzburg: Eucharistiefeier; für Helene Schmidt In allen Sonntagsgottesdiensten: Caritas-Kollekte Sonntag, 28. September 26.Sonntag im Jahreskreis Pfarrfest in Heitersheim mit Erntedank Buggingen: 9.00 Eucharistiefeier Ballrechten: Eucharistiefeier; für Lebende und Verstorbene der Familie Löffler-Steiert Heitersheim: Erntedank- und Familiengottesdienst Rosenkranzgebet Montag, 29. September Hl. Michael, hl. Gabriel, hl. Rafael, Erzengel Dottingen: in St. Arbogast: Rosenkranzgebet in St. Arbogast: Hl. Messe Dienstag, 30. September Hl. Hieronymus, Kirchenlehrer Eschbach: Rosenkranzgebet Hl. Messe Mittwoch, 01. Oktober Hl. heresia v. Kinde Jesus, Kirchenlehrerin Buggingen: Hl. Messe Heitersheim: im Friedrich-Schäfer-Haus: Stille Anbetung Donnerstag, 02. Oktober Hl. Schutzengel Heitersheim: 9.00 Gemeinschatsmesse der Frauen Samstag, 04. Oktober Hl. Franz v. Assisi, Ordensgründer Heitersheim: in der Schlosskirche: Hl. Messe und Trauung von Sabine Fleck und Ulrich Hermann Böll Beichtgelegenheit Buggingen: Eucharistiefeier Sulzburg: Eucharistiefeier; für Hans Faninger Sonntag, 05. Oktober 27. Sonntag im Jahreskreis Erntedankfest in Eschbach Heitersheim: 9.00 Eucharistiefeier Rosenkranzgebet

10 Seite 10 Mittwoch, den 24. September 2014 Sulzburg Ballrechten: Eucharistiefeier Eschbach: 10.15im Pfarrhof: Segnung der Erntegaben Eucharistiefeier - mitgestaltet vom Gesangverein und Bäcker-Chor Taufeier für Masha Martine-Anne Paripovic Der Caritas-Sonntag am 28. September steht dieses Jahr unter dem Motto Hier und jetzt helfen. Kennen auch Sie Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind? Zum Beispiel, weil sie allein erziehend sind und ihnen die täglichen Sorgen und Aufgaben über den Kopf wachsen? Oder weil sie, alt und krank, in ihren eigenen Wänden gefangen sind und vereinsamen? Um Menschen in Not hier und jetzt helfen zu können, braucht Caritas inanzielle Mittel. Durch Ihre Gabe in die Kollekte am 27./ unterstützen Sie die Arbeit der Caritas hier bei uns und landesweit. Schon jetzt danken wir Ihnen dafür. Ernten Danken Teilen in Heitersheim am Sonntag, 28. September 2014 in der Pfarrkirche, im Pfarrhaus und drumherum Reich ausgestattet mit Ernte-Gaben werden die Kindergartenkinder um Uhr in die Pfarrkirche einziehen zum frohen Gottesdienst,um für die reiche Ernte zu danken. Im Anschluss daran ab Uhr feiern wir unser Pfarrfest im Pfarrhaus und drumherum mit gemeinsamem Mittagessen, Kafeestube, musikalischer Unterhaltung, Spiel- und Bewegungsangebote für die Kinder, Selbstgemachtem und Selbstgenähtem, Tombola, Bücherlohmarkt (Programm siehe Rückseite des Pfarrblattes). Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Pfarrfest und bedanken uns schon heute für Ihre Unterstützung. Erstkommunion Info-Elternabend In unserer Seelsorgeeinheit beginnt in Kürze die Vorbereitung für die Kinder, die 2015 zur Erstkommunion gehen wollen. Ein erster Elternabend zur Information indet hierzu am Donnerstag, um Uhr im Pfarrsaal Heitersheim, Johanniterstr. 74, statt. An diesem Termin werden das Konzept und die Vorstellungen für die Vorbereitungszeit erklärt. Wer am Elternabend nicht kommen kann, das Kind aber zur Erstkommunion 2015 anmelden will, melde sich bitte bei Gemeindereferent Michael Vierneisel per oder Tel.: s Kircheblättle ist nun an alle Haushalte in der Seelsorgeeinheit verteilt worden. Einige Exemplare sind in den Kirchen ausgelegt. Das nächste Kircheblättle wird Mitte Februar 2015 erscheinen. Sie bestimmen mit, wenn Sie den Fragebogen in der Mitte ausfüllen und uns zukommen lassen, wie das nächste Kircheblätte gestaltet und aussehen wird. Bücherlohmarkt Die Katholische öfentliche Bücherei Heitersheim veranstaltet in der Zeit von Sonntag, (Pfarrfest) bis Sonntag, einen Bücherlohmarkt. Der Erlös aus dem Verkauf der Bücher wird für die Anschaffung neuer Medien verwendet. Katholisches Pfarramt in Ballrechten:Otto-Karrer-Str. 2, Ballrechten-Dottingen, Tel /8245, Fax 07634/ Öfnungszeiten: Dienstag Uhr in Heitersheim:Heitersheim, Johanniterstraße 74 Tel / Fax 07634/ Öfnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00 bis Uhr Montag bis Uhr Donnerstag bis Uhr WAS SONST NOCH INTERESSIERT Ausstellung bei Jonny B. in Sulzburg-Laufen Vernissage: Freitag, um 19 Uhr PIXtures Digitale Fotograien von Matthias Schwoerer Im Titel der Ausstellung verbindet sich programmatisch der moderne Begrif der Pixel, aus denen sich digitale Fotograien zusammensetzen, mit der herkömmlichen englischen Bezeichnung Pictures für (Licht)Bilder. Die Arbeiten der Ausstellung zeigen deutlich ihre Entstehung aus den Aufnahmen mit der Digital-Kamera. Im Gegensatz zu vielen anderen Arbeiten aus dem Bereich der digitalen Fotograie sind Schwoerers Bilder nicht geglättet und zu feinster Detailtreue aufpoliert, sondern wirken roh und ungeiltert. Die Fotograien werden zu Bild-Essays über das Zusammenspiel der digitalen fotograischen Technik mit der menschlichen Wahrnehmungsfähigkeit und der Intuition des Betrachters. Dieser entwickelt selbst aus einer anfänglich chaotisch wirkenden Ansammlung von Pixeln bei der Wahrnehmung des Bildes das PIXture. Matthias Schwoerer hat seine großformatigen Fotograien in drei Hauptgruppen zusammengestellt: Natur, Nacht und Technik, und hat dabei durch die strikte Reduktion der Bildaulösung und der dargestellten Farben jeweils ganz charakteristische, einmalige, neue Ansichten der Umwelt geschafen. Wolfgang Hillemann, elektrische Gitarre, spielt spontane Improvisationen zu den Bildern von Matthias Schwoerer. Wo: Jonny B. Showroom, Doretmatt 3, Laufen (Ortseingang Süd) Tel , Wann: / DI - FR und Uhr, SA Uhr Der Traditionsverein Auklärungsgeschwader 51 Immelmann Bremgarten e. V. lädt die Bürgerinnen und Bürger der Region am 04. und 05. Oktober 2014, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr zu Tagen der ofenen Tür im Immelmann-Vereinsmuseum im Wasserturm im Gewerbepark Breisgau ein. In diesem Museum werden 25 Jahre Militär-Geschichte des Markgrälerland und des Breisgaus dargestellt, die Einluss auf die ganze Region genommen hat. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Das Museum liegt ebenerdig und es sind auch Toilettenanlagen vorhanden. Für Gruppen ab 6 Personen sind spezielle Führungen möglich. Die Anfahrt zum Museum ist auf den Zufahrtswegen des Gewerbeparks ausgeschildert. In der Nähe gibt es auch Möglichkeiten zum Einkehren.

11 Sozialarbeiterin und Schreiner suchen Wohnung oder kl. Haus mit Garten und Werkraum bis Euro. Tel / Gertrud Sauerland * Wenn Ihr an mich denkt, seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut Euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen Euch, so wie ich ihn im Leben hatte. Antoine de Saint Exupéry Zuverl. Zeitungsträger (mind. 13 Jahre) für Sulzburg und Laufen gesucht. Bewerbungszeiten: Mo.- Fr Uhr Tel Unsere Mutter lebte mehr als zwanzig Jahre glücklich in ihrer Wahlheimat Laufen. Die warmherzige Aufnahme sowie die vielfältige Unterstützung, die sie dort erfahren durfte, schätzte sie sehr. Im Pflegeheim Sulzburg, in dem sie mit großer Geduld und Achtsamkeit betreut wurde, verbrachte sie die letzten 12 Jahre ihres Lebens. Wir haben uns im kleinen Kreis von ihr verabschiedet. Juliane und Ute Sauerland Jahnstr. 13/3, Weil der Stadt Geflügelverk. Dienstag, 30. Sept. Geflügelhof S. Bohun Tel /16 56 Autotel od Gänsefüsschen - die mobile Fußpflege-Oase med. Fußpflege und kosm. Fußpflege Stefanie Müller - Tel oder

12 Hurra! Hurra! Der Feldsalat ist da! Ein herbstliches Vergnügen: Einkehr in der - Gutsschänke - WEINGUT FRITZ LAMPP Am Sulzbach Heitersheim Telefon 07634/42 72 Öffnungszeiten: Mi.-Sa. ab Uhr, So. + Feiertage ab Uhr Montag und Dienstag Ruhetag Frisch gegrillte Hähnchen mittwochs Penny Staufen donnerstags Bahnhof Bad Krozingen freitags Kirch-Rathausplatz, Bad Krozingen Oktoberfest-Brunch am Sonntag, den startet ab Uhr unser Brunch mit Buffet von warmen und kalten Speisen. Familie Füßlein-Picker freut sich auf Ihren Besuch. Tel

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde 17. Jahrgang Nummer 39 Donnerstag, 25.09.2014 Herausgeber: Gemeinde Buggingen Tel. 07631 1803-0 Fax 07631 1803-39 www.buggingen.de Verantwortlich für den redaktionellen

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Mitteilungsblatt der Stadt

Mitteilungsblatt der Stadt Mitteilungsblatt der Stadt Nr. 44 Mittwoch, 29.10.2014 Amtliche Bekanntmachungen... 4 Vereine berichten... 5 Kirchliche Nachrichten... 7 Was sonst noch interessiert... 9 am Freitag 31.Oktober ab 15:30

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 30.10.2016 31. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangen Woche verstarb Herr Leo Rogmann, Humboldtstraße 20 und Herr Hans-Dieter Konietzko, Rosenbroecksweg 37. (Samstag)

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag?

Was ist die BÄrgerstiftung Sulzburg Hilfe im Alltag? 79295 Was ist die BÄrgerstiftung Hilfe im Alltag? Die Stiftung versteht sich als Einrichtung zur Hilfe von BÄrgern fär BÄrger. Sie sieht Ihre Aufgabe darin, Projekte aus den Bereichen der Altenhilfe, Jugendhilfe,

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Vortrags- und Gesprächsreihe 2012 Inhalt 1 Vorwort 2 Programm 4.05.2012 Wohnen mit Hilfe Wohnpartnerschaften für Jung und Alt 4 23.05.2012 Privat organisierte

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Mitteilungsblatt der Stadt

Mitteilungsblatt der Stadt Mitteilungsblatt der Stadt Nr. 22 Mittwoch, 27. Mai 2015 Amtliche Bekanntmachungen... 3 Vereine berichten... 5 Kirchliche Nachrichten... 8 Was sonst noch interessiert... 9 Einladung der Tourist-Information

Mehr

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 am 30. September 2015 im Sitzungssaal des Rathauses 1 TAGESORDNUNG: 1. Eröffnungsregularien

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

Anreise ab 16 Uhr 18.00 h Willkommen und offizielle Eröffnung mit Hissen der Israel-Flagge und Singen der HaTikvah 18.

Anreise ab 16 Uhr 18.00 h Willkommen und offizielle Eröffnung mit Hissen der Israel-Flagge und Singen der HaTikvah 18. 18. Mecklenburgisches Israel-Seminar, 28. Juni - 5. Juli 2015, im Beth-Emmaus, 19406 Loiz b. Sternberg Grundthema: "Israel im Schabbath-Jahr - Bedeutung für die Gemeinde?" Stand: 11. Juni 2015 Sonntag,

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August ab 19. August 2015 ab 20. August 2015 ab 18. August 2015 ab 18. August 2015 ab 17. August 2015 31. August 2015 ab 17. August 2015 13. August 2015 19:00-20:00 Uhr August Eltern-Kind-Veranstaltungsreihe

Mehr

Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien. Sein

Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien. Sein Nur Zeit für mich Ein Ort an dem man es schafft, die Seele baumeln zu lassen Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien Um endlich einmal einfach nur Sein zu dürfen, findet Ende September

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Oktober 2016 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Newsletter Oktober 2015

Newsletter Oktober 2015 Newsletter Oktober 2015 In dieser Ausgabe: Allianzgottesdienst - 24 Stunden Gebet im Gebetshaus RV Connect FAGO Gemeinschaftstag Frauentag Alphakurs Abschlussfest und Weihnachtsfeier ACK Gottesdienst Bundesschlussfeier

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4

SPRACHEN. Zeit: ab Montag, 21.09.2015, 18:00-19:30 Uhr Ort: Hieberschule, Klassenzimmer, siehe Aushang, Schulstraße 4 SPRACHEN Gebührenordnung Sprachkurse Ein Sprachkurs kostet, soweit im Programm nicht anders angegeben, bei einer Mindestbelegung von 10 Teilnehmern (TN) je Kurs 10 TN 15 Abenden 12 Abende 10 Abende 60.-

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016 Kolpingsfamilie Welden Jahresprogramm 2016 Inhalt Impressum... 2 Geleitwort des Präses... 3 Termine 2016... 5 Termine 2017... 8 Sponsoren... 9 Vorstandschaft... 16 Impressum Kolpingsfamilie Welden Vertreten

Mehr

V HS. Programm 2014/15. Das Kursangebot finden Sie auch auf der Homepage der Gemeinde unter: www.ballrechten-dottingen.de/bildung

V HS. Programm 2014/15. Das Kursangebot finden Sie auch auf der Homepage der Gemeinde unter: www.ballrechten-dottingen.de/bildung Beilage des Mitteilungsblattes der Gemeinde Ballrechten-Dottingen Nr 36 V HS Ballrechten _ Dottingen Programm 2014/15 2 VHS Ballrechten-Dottingen Programm 2014/2015 Gesundheit und Sport Tai-ji quan für

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

. GOTTESDIENSTORDNUNG... Samstag Monika, Mutter des Augustinus (387) :30 Uhr (Nieder-Eschbach, St. Stephanus) Rosenkranzgebet

. GOTTESDIENSTORDNUNG... Samstag Monika, Mutter des Augustinus (387) :30 Uhr (Nieder-Eschbach, St. Stephanus) Rosenkranzgebet GOTTESDIENSTORDNUNG Samstag Monika, Mutter des Augustinus (387) 27082016 17:30 Uhr (Nieder-Eschbach, St Stephanus) 18:00 Uhr (Nieder-Eschbach, St Stephanus) Wort-Gottes-Feier für verst Gerlinde Friedl

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Verein zur Pflege der Friedhofs- und Bestattungskultur in Karlsruhe AUSSTELLUNGEN bis 06. Februar 2016 Seelen zarte Wesen aus der Natur Figuren von Hans Wetzl Am

Mehr

Predigt von Heiko Bräuning

Predigt von Heiko Bräuning Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 06. Oktober 2013 Thema: Die Macht der Dankbarkeit Predigt von Heiko Bräuning Solche Gespräche habe ich als Pfarrer schon öfters geführt:»wie geht es Ihnen?Ach

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015 Pfarramt Lupburg, Marktstr.24, 92331 Lupburg Tel. 09492/5017 Mobil 0160/1010766 Fax 09492/905245 www.pfarrei-lupburg.de www.vereine-see.de Amtsstunden: Mo. 8:30 9:30 (Sekr.) Mi. 17:00 18:00 Uhr (Pfarrer)

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Benefizball mit Alfons Schuhbeck. Kollege Richard Held feiert seinen 50. Geburtstag. Einkehr im Gasthaus Gschwind zum Spargelessen

Benefizball mit Alfons Schuhbeck. Kollege Richard Held feiert seinen 50. Geburtstag. Einkehr im Gasthaus Gschwind zum Spargelessen Montag, 05.05.2014 Der Vorstand stellt seinen Fahrplan vor. Monatstreffen, Ort: Kolpinghaus / Beginn: 19.00 Uhr Thema: Wie geht s weiter? Auswertung der Umfrage Haushaltsplanung Ca. 30 Mitglieder haben

Mehr

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch UNA- USA New York Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch ausarbeiten. Wir fanden gut, dass

Mehr

HA Trittau, Drucksache 3/2014. P r o t o k o l l

HA Trittau, Drucksache 3/2014. P r o t o k o l l HA Trittau, Drucksache 3/2014 P r o t o k o l l über die öffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Trittau am Dienstag, den 26.08.2014, um 19.45 Uhr, im kleinen Sitzungsraum der Gemeindeverwaltung

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Die Macht der Empathie wertschätzende (gewaltfreie) Kommunikation in der Jugendberufshilfe

Die Macht der Empathie wertschätzende (gewaltfreie) Kommunikation in der Jugendberufshilfe Die Macht der Empathie wertschätzende (gewaltfreie) Kommunikation in der Jugendberufshilfe für Sozialpädagog/innen und Geschäftsführer/innen Einladung zur Fortbildung in Zusammenarbeit mit dem Lebensgarten

Mehr

Sprachkurse Januar - Juli 2016

Sprachkurse Januar - Juli 2016 Sprachkurse Januar - Juli 2016 besonders auch geeignet für Teilnehmer 50 plus Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor Kursbeginn entgegen. Anmeldezeiten: montags bis freitags

Mehr

PROGRAMM. D e n z l i n g e n. Oktober Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Seniorenzentrum Grüner Weg

PROGRAMM. D e n z l i n g e n. Oktober Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Seniorenzentrum Grüner Weg D e n z l i n g e n Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Seniorenzentrum Grüner Weg PROGRAMM Oktober 2014 Leipziger Straße 17 79211 Denzlingen Tel. 07666 / 9 11 27-0 www.awo-freiburg.de Leitung Begegnungsstätte:

Mehr

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen Erlebnissprache Chinesisch Dieses Tagesseminar bietet einen ersten Einblick in die chinesische Sprache. Neben leichten Redemitteln lernen Sie auch einfache Schriftzeichen. Ein kurzer Ausflug in die Kultur,

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009

Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009 Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009 Beginn: 17:05 Uhr Ort: G02-215 Anwesende gewählte Mitglieder: Protokollführer: Sebastian Gläÿ Carsten Grimm Meike Kieritz Michael Oelze Jennifer Saalfeld

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht.

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht. Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Winningen am Dienstag, 17.06.2014, 19.30 Uhr im Turnerheim, Neustraße 31, Winningen Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Mehr

Veranstaltungen ab

Veranstaltungen ab Veranstaltungen ab 01.07.2015 Mittwoch, 01.07.2015 10:00 Tagesausflug Fahrt nach Taubensuhl 20:00 Kinderkirchenteam St. Bernhard Pfarrsaal Planungstreffen Die "Kinderkirche im Turm", die jeden Sonntag

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln Montag Café und Musik (Tagesstätte) Neue Arbeit gemeinsames Singen und Klönen Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln 19.30-21.30 Uhr 9., 23. Februar Anonyme Arbeitssüchtige 15-17

Mehr

Am 16.8.2014 fand das bereits legendäre 18. Marktfelder Viertelfest in Pinkafeld statt. Trotz des etwas kühlen Wetters fanden sich über 1000 Besucher

Am 16.8.2014 fand das bereits legendäre 18. Marktfelder Viertelfest in Pinkafeld statt. Trotz des etwas kühlen Wetters fanden sich über 1000 Besucher Am 16.8.2014 fand das bereits legendäre 18. Marktfelder Viertelfest in Pinkafeld statt. Trotz des etwas kühlen Wetters fanden sich über 1000 Besucher ein, um bis in die frühen Morgenstunden zu feiern.

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Termine für St. Aureus und Justina. Termine für St. Hedwig. Termine des Kolpingchores. Termine des Kirchenchores St.

Termine für St. Aureus und Justina. Termine für St. Hedwig. Termine des Kolpingchores. Termine des Kirchenchores St. Mo., 19.01.09 Sa., 14.02.09 Sa., 25.04.09 So., 21.06.09 So., 04.10.09 Termine für St. Aureus und Justina Weltgebetstag der Frauen: Viele sind wir, doch eins in Christus, Liturgie aus Papua Neuguinea Termine

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Albris am Nachmittag

Albris am Nachmittag IN KEMPTEN IN DER ERZIEHUNGSKUNST RUDOLF STEINERS Albris 231, 87774 Buchenberg. Tel.: 08378 923483 Fax: 08378 923668 Verwaltung: Fürstenstr. 19, 87439 Kempten Tel.: 0831 13078 Fax: 27571 Ein Angebot der

Mehr

Einkehrzeiten für Männer

Einkehrzeiten für Männer Einkehrzeiten für Männer 20 Die Einkehrzeiten für Männer sollen dazu dienen, inne zu halten und über Leben und Glauben nachzudenken und zu sprechen. Sie geben Gelegenheit, vor Gott zur Ruhe zu kommen und

Mehr

St. Andreas München. Presseinformation ... ... Pfarrkirche St. Andreas erstrahlt in neuem Glanz. Kunstaktion. Interreligiöses Gebet. 5.

St. Andreas München. Presseinformation ... ... Pfarrkirche St. Andreas erstrahlt in neuem Glanz. Kunstaktion. Interreligiöses Gebet. 5. St Andreas München Kath Pfarrgemeinde St Andreas Zenettistr 46 80337 München Tel (089) 77 41 84 Presseinformation 5 November 2010 Pfarrkirche St Andreas erstrahlt in neuem Glanz Wiedereröffnung nach eineinhalbjähriger

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Anschwung Für Frühe Chancen

Anschwung Für Frühe Chancen Programm Anschwung Für Frühe Chancen 3. Treffen der Interessengemeinschaft Tagespflege Stade Themenschwerpunkte: Fortbildung / Öffentlichkeitsarbeit 1 1 Veranstaltung am 15. September 2012 Ort: Rathaus

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Geschäftsordnung. Geschäftsordnung des Kirchengemeinderates St. Paulus Sulzbach in der Fassung vom 19.01.2011

Geschäftsordnung. Geschäftsordnung des Kirchengemeinderates St. Paulus Sulzbach in der Fassung vom 19.01.2011 Geschäftsordnung Geschäftsordnung des Kirchengemeinderates St. Paulus Sulzbach in der Fassung vom 19.01.2011 Der Kirchengemeinderat St. Paulus Sulzbach gibt sich nach 59 KGO die folgende Geschäftsordnung.

Mehr

Akademie für Suizidprävention des Gesundheitsnetzes Osthessen (ASGNO)

Akademie für Suizidprävention des Gesundheitsnetzes Osthessen (ASGNO) Satzung 26.06.2007 Akademie für Suizidprävention des Gesundheitsnetzes Osthessen (ASGNO) 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Akademie für Suizidprävention des Gesundheitsnetzes

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT Veranstaltungsplan September 2015 Alkoholbereich: 67 SGB XII und 53 SGB XII WONPROJEKT DOMIZIL ^ ^ (CMA) Sport + Spiel Spielenachmittag jeden Di. 13:00 Uhr Grit/ Dorit/ Mach mit, machs nach, machs besser

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit In Woche 39, also vom 22. bis 26. September ist das Pfarrbüro am Donnerstag, 25.09. und Freitag,

Mehr