programm 2015 halbjahr 02

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.vhs.dortmund.de programm 2015 halbjahr 02"

Transkript

1 programm 2015 halbjahr 02

2 vhs inhalt 2 Information, Beratung, Anmeldung 2 vhs.info 3 Orientierungswoche/Internationaler Abend 3 Tag der Gesundheit 4 vhs.vortrag 6 vhs.bildungsurlaub 8 vhs.exkursion 9 Sprachen-Flatrate/Fotonachweise 10 vhs.kinder und jugendliche 12 vhs.campus 13 vhs.campus/deutsch für den Beruf 14 webinare 15 Studienreisen 16 Elementarbildung, Mathematik, Schulabschlüsse 16 Alphabetisierung, Elementarbildung 16 Deutsch als Erstsprache 17 Mathematik 18 Schulabschlüsse 19 Beruf und Wirtschaft 19 Kompetenzen für den Beruf 27 Existenzgründung 28 Verbraucherinformation 30 IT-Informationstechnologien 30 Tastaturschreiben 30 IT Grundlagen 33 Tablet und IPhone 35 MS-Office 37 Präsentation und Professionelles Gestalten 37 Datenbanken 38 Photoshop 39 Illustrator, Filme 39 InDesign 40 Web-Design 42 Programmieren 43 Für Jugendliche 44 Technisches Zeichnen, CAD 45 Sprachen und Interkulturelle Bildung 45 Sprachen lernen in der VHS, Lernstufen 46 Orientierungswoche, VHS Sprachenberatung 47 Deutsch als Fremdsprache 51 Integrationskurse 52 Englisch 67 Französisch 72 Italienisch 76 Spanisch 82 Dänisch, Finnisch, Niederländisch 84 Norwegisch, Schwedisch 85 Griechisch, Türkisch 87 Portugiesisch 88 Bulgarisch, Kroatisch 89 Polnisch 90 Russisch 91 Tschechisch, Ungarisch, Litauisch 95 Arabisch 93 Chinesisch, Hindi, Indonesisch 1 94 Ivrit (Neuhebräisch), Japanisch 1 95 Koreanisch, Persisch 95 Thailändisch, Vietnamesisch 96 Alte Sprachen (Latein, Altgriechisch) 97 Deutsche Gebärdensprache 99 Politik, Gesellschaft, Ökologie 99 Arbeit und Leben 101 Politik 104 Arbeitswelten in Dortmund und der Region 109 Geschichte 114 Philosophie 117 Was heißt hier behindert? 118 Ökologie 123 Astrophysik 125 Kunst, Kultur, Kreativität 125 Kunst, Kunstgeschichte, Architektur 131 Literatur 135 Musik 138 Tanz 143 Kulturwirtschaft 144 Künstlerisches Gestalten, Zeichnen 145 Malen 149 Töpfern 150 Keramik, Beton, Gestalten mit Holz, Schmuckgestaltung 152 Fotografie 159 Nähen, Textilgestaltung 163 Pädagogik und Psychologie 163 Psychologische Fragestellungen 164 Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung 167 Kommunikation und Konfliktlösung 169 Zusatzqualifikationen und Fortbildungen 171 Gesundheit 171 Medizinische und gesundheitspolitische Fragen 173 Ernährungsfragen und Gewichtsreduktion 174 Entspannung, Stressbewältigung und Meditation 178 Fernöstliche Entspannungsverfahren 184 Körperschulung und Bewegung 185 Körperschule und Wirbelsäulengymnastik 187 Gymnastik und Fitness 191 Kochen und Ernährung 200 Fortbildung 200 Fortbildung für Dozent/innen 202 VHS in den Stadtbezirken 221 Zur Orientierung 223 Bildungsprämie und Bildungsscheck 224 Leitbild/Barrierearme Weiterbildung 225 Stichwortregister 226 vhs.team 230 vhs.standorte 232 Entgeltordnung und Teilnahmebedingungen Impressum: Herausgeber: Volkshochschule Dortmund Hansastraße 2 4, Dortmund Tel.: 0231/ /28, Fax: 0231/ Redaktion: Heinz Bünger (verantw.), Dieter Schütz Druck: Lensing-Druck, Dortmund Das nächste Programmheft erscheint am 10. Dezember

3 vhs info Foto: Fadenlo 2 So erreichen Sie uns Postanschrift: VHS Dortmund Hansastr Dortmund Kunden-Telefon: (0231) Montag bis Freitag: Uhr Information zum Zahlungsverkehr: (0231) Fax: (0231) Internet: Öffentliche Verkehrsmittel: Haltestellen Kampstraße, Reinoldikirche oder Hauptbahnhof. Mit dem PKW: Mit der vhs-kundenkarte ermäßigt im CineStar-Parkhaus, Steinstraße. Parkhäuser Freistuhl, Burgtor, Kuckelke, Bissenkamp und Königswall. Kassenöffnungszeiten: Montag: Uhr Uhr Dienstag: Uhr Uhr Mittwoch: Uhr Donnerstag: Uhr Uhr Freitag: Uhr Beratung: Persönlich beraten werden Sie innerhalb der ausgewiesenen Beratungszeiten und nach Vereinbarung. Die Rufnummern der Programmbereiche finden Sie auf den entsprechenden Seiten in diesem Programm. Nutzen Sie für allgemeine Auskünfte unsere Kunden-Telefon: (0231) Sprachenberatung: Mehr Informationen erhalten Sie in diesem Programmheft auf der Seite 48. Wer kann teilnehmen? Alle, die 16 Jahre oder älter sind. Ausgenommen sind Angebote, die sich speziell an Kinder und Jugendliche wenden. Anmeldungen: Melden Sie sich so früh wie möglich an das sichert Ihnen einen Platz. Bitte beachten Sie in jedem Fall die Ausführungen in unserer Entgeltordnung, die wir auf der letzten Seite abgedruckt haben. Online-Anmeldung Sie melden sich online an unter www. vhs.dortmund.de. Nach der Sendebestätigung erhalten Sie umgehend Ihre Anmeldebestätigung. Anmeldekarte Für die schriftliche Anmeldung finden Sie die Anmeldekarten im Heft. Sie können uns diese zusenden oder in der Hansastr. 2 4 abgeben. Persönliche Anmeldung Persönlich können Sie sich innerhalb unserer Kassenöffnungszeiten anmelden. Anmeldebestätigung Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per oder auf dem Postweg. Kann Ihre Anmeldung nicht mehr berücksichtigt werden, weil die gewünschte Veranstaltung bereits ausgebucht ist, erhalten Sie von uns schriftlich oder telefonisch Nachricht. Anmeldefristen Grundsätzlich müssen Sie sich vor Beginn einer Veranstaltung anmelden. Abweichende Regelungen sind bei der jeweiligen Veranstaltung angegeben. Für Kompaktveranstaltungen nach dem Arbeitnehmer-Weiterbildungsgesetz ( Bildungsurlaub ) müssen Sie Ihrem Arbeitgeber spätestens 6 Wochen vorher eine Anmeldebestätigung vorlegen. Bezahlung Zahlen Sie bequem per Rechnung nach Veranstaltungsbeginn. Per Bar- oder ec cash-zahlung können Sie sich zu den angegebenen Kassenöffnungszeiten in der Hansastr. 2-4 vor Veranstaltungsbeginn anmelden. Ermäßigung Bitte legen Sie uns einen entsprechenden Nachweis per oder Kopie mit der Anmeldung vor! - 25% Ermäßigung für Studierende, Schüler und Schülerinnen, Auszubildende, Praktikanten, Ableistende des Bundesfreiwilligendienstes oder Sozialjahres oder Au-Pair. - 50% Ermäßigung für Inhaber und Inhaberinnen des Dortmund-Passes. Geschenkgutscheine Geschenkgutscheine können Sie während der Kassenöffnungszeiten oder unter erwerben. Auskunft unter (0231) Abmeldungen sind nur schriftlich, per oder persönlich in der VHS, Hansastraße 2-4, möglich. Beachten Sie die Entgeltordnung und die Teilnahmebedingungen. Veranstaltungstypen Um Ihnen die größtmögliche Sicherheit zu geben, dass Ihre Veranstaltung durchgeführt wird, bieten wir unterschiedliche Veranstaltungstypen an: Standardkurs: Kurs mit mindestens 10 TeilnehmerInnen (TN), der bei 5 9 Anmeldungen mit Einverständnis der TN in einen nkurs mit erhöhtem Entgelt je Unterrichtsstunde umgewandelt werden kann. nkurs: Aus Gründen der Qualitätssicherung sind nkurse auf eine maximale Teilnehmerzahl (TN) von neun begrenzt. Diese Kurse sind im Programmheft als n-kurse ausgewiesen. Angebot mit Durchführungs- Garantie: Veranstaltung, die als Einmalveranstaltung (Kompaktveranstaltung, Tages- oder Wochenendseminar, Bildungsurlaub) oder als Kurs mit mindestens 5 TN bis zu einer festgesetzten Obergrenze durchgeführt wird. Eine Umwandlung dieser Veranstaltungen in einen Standardkurs ist nicht möglich. Diese Veranstaltungen sind im Programmheft durch ein D am Ende der Veranstaltungsnummer gekennzeichnet. Beispiel: D Veranstaltungen in den Stadtteilen Unsere Veranstaltungen finden außer im Stadtzentrum an über 80 Unterrichts orten im Stadtgebiet statt. Diese haben wir ab der Seite 198 pro Stadtbezirk von bis Scharnhorst zusammengefasst. Qualitätsmanagement an der VHS Die VHS Dortmund arbeitet mit einem umfassenden Qualitätsmanagement- System auf Grundlage der DIN-Norm 29990, welche speziell für Weiterbildungseinrichtungen entwickelt wurde. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Zufriedenheit der Teilnehmer/innen und das kundenorientierte Engagement der Mitarbeiter/innen und Dozent/innen.

4 s vhs orientierungswoche VHS Orientierungswoche Die VHS Dortmund hält für Sie vom 31. August bis 3. September 2015 ein attraktives Geschenk bereit. Um möglichst vielen Teilnehmer/innen die Chance zu geben, unser umfangreiches Kursangebot näher kennen zu lernen, bieten wir Ihnen in diesem Zeitraum (Montag bis Donnerstag, Uhr bis Uhr) für ausgewählte Kurse in der Hansastr. 2-4 eine kostenlose Orientierungsmöglichkeit an. Sie erhalten bei jedem Kursbesuch einen Gutschein für einen Cocktail (mit oder ohne Alkohol). Vor und nach dem Kursbesuch können Sie sich im Raum L102 (1. Etage) kostenlos beraten lassen. Speziell für den Sprachenbereich stehen Ihnen unsere Sprachenberaterinnen von bis Uhr mit Einstufungstests und persönlichen Beratungsgesprächen zur Verfügung. Langjährige Erfahrungen zeigen: Wer als Interessent/in mit Vorkenntnissen vor Kursbeginn die Sprachenberatung in Anspruch nimmt, findet den Kurs, der auch zum eigenen Sprachniveau passt. Die Beratung hilft dabei, nicht den ersten Kurs, sondern den besten Kurs zu wählen! Informieren Sie sich in unserem Programmheft oder auf unserer Homepage, besuchen Sie kostenlos die Veranstaltung Ihrer Wahl und profitieren Sie von unserem detaillierten Angebot! Nutzen Sie diese Gelegenheit auch mehrfach, um kurz vor Kursbeginn in viele Sparten unseres Programms einzutauchen! Unser detailliertes Orientierungsangebot, von dem nicht nur neue Kund/innen, sondern auch langjährig Teilnehmende profitieren, finden Sie unter: VHS Internationaler Abend Am Donnerstag, 3. September 2015, bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Orientierungswoche ein besonderes kulturelles Highlight. Erleben Sie den Internationalen Abend an der VHS. Die aus vielen VHS-Kursen bekannte indische Tänzerin Garththiga Easwaralingam wird mit ihrem VHS-Kurs eine Kostprobe aus dem vielseitigen Repertoire des indischen Tanzes von Klassik bis Bollywood präsentieren. Die Gruppe Hijazz bietet Improvisationsmusik, die auf anatolisch-mesopotamische Volks-, Rock-, Özgün- und Protestmusik aufbaut und wurde im Jahr 2005 gegründet. Sie besteht aus drei Musikern, die die Instrumente Baǵlama, Gitarre und Cajon spielen. Die Gruppe möchte eine musikalische Synthese zwischen östlichen und westlichen Elementen schaffen. Der afrikanische Verein African Tide wird unter der Leitung von RosaLyn Dressman eine afrikanische Modenschau vorführen. Ihr VHS-Team freut sich auf Sie und wünscht Ihnen bis dahin eine gute Zeit. Das kulturelle Programm sowie unser Cocktailangebot mit und ohne Alkohol versprechen einen gelungenen Abend. Beginn: Donnerstag, 3. September 2015, Uhr, Eintritt frei! Tag der Gesundheit vhs zentrum nord Deutsche Straße 10 Vor der Orientierungswoche veranstaltet die VHS Dortmund einen Tag der Gesundheit im VHS.Zentrum Nord in Dortmund-Eving, Deutsche Straße 10. Am Samstag, , werden von bis Uhr die Türen geöffnet. Schauen Sie sich unsere neuen Räumlichkeiten an Uhr In Kursen und Vorträgen zu den Themen Gesundheit, Entspannung und Fitness werden erste Eindrücke zu unserem gesamten Kursangebot vermittelt. Bitte tragen Sie bequeme Kleidung. Einsteiger und Fortgeschrittene erhalten Gelegenheit, auch unsere neuen Themen sowie unsere Dozenten und Dozentinnen kennen zu lernen. Lassen Sie sich auch von Köstlichkeiten aus dem Koch- und Ernährungsbereich überraschen. Die Angebote an diesem Tag sind entgeltfrei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr VHS-Gesundheitsteam 3

5 vhs vortrag Einige Einzelveranstaltungen können ohne Anmeldung besucht werden, alle anderen bedürfen der Anmeldung. Bitte informieren Sie sich im VHS-Programm über die angegebene Veranstaltungsnummer. August Titel Veranst.-Nr Großeltern sein Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki Einführung in die Montessori-Pädagogik Nordic-Walking D Nordic-Walking D Mit meiner Energie in Balance Das Königsschloss Het Loo in Apeldoorn Philosophie-Salon D Lesung am Montag Eat-/Workbalance Gesunde Ernährung trotz Berufsalltag? D September Titel Veranst.-Nr Autismus-Spektrums-Störung (ASS) Weiterbildung zum Coach Mörderische Mandelhörnchen GYROKINESIS D Philosophie-Salon D Sonntags im Atelier bei Christian Psyk Du bist, was Du isst fit von innen? D Gedankenblitz oder Denkblockade Gewürzheilkunde Möglichkeiten der interventionellen Schmerztherapie Jeder auf seine ART: Ran an den inneren Schweinehund! D 4 September Smart Home: Vernetzung in der Unterhaltungselektronik D In hoc signo vinces Konstantin der Große und der Sieg des Christengottes (K)ein Platz an der Sonne! Der koloniale (Rassen-)Wahn als diabolisches Vorspiel zu den Katastrophen des 20. Jahrhunderts Maegie Koreen - Kleine Bühne im EXIL Der Cartesianismus als Geburt der modernen Philosophie? Die Cloud: Dropbox, Drive und Co D Programmieren in Java. Wie funktioniert der Einstieg? D Programmieren in Java. Wie funktioniert der Einstieg? D Der Nil fließt durch s Ruhrgebiet Ägyptische Antike unplugged Hildegard von Bingen Heil- und Wildkräuterkunde D Ein historisches Technikwunderwerk: Die astronomische Uhr im Dom zu Münster Wir sind aus solchem Stoff wie unsere Träume sind Um keine Antwort verlegen? Die Geschichte des Expressionismus Im Schmerz von gestern liegt die Kraft von heute Was kann und darf der Arzt verordnen? Der Säure-Basenhaushalt des Körpers Heinrich Heine: Die Erfindung des europäischen Intellektuellen Welche Wirkung haben Klänge und Musik auf unseren Körper, Geist und Seele? Antwerpen Kunst unter freiem Himmel Philosophie-Salon D Das Herz hat Gründe, die der Verstand nicht kennt Der rebellierende Bauch Ayurvedische Gesichtsmassage D Israelischer Volkstanz für Fortgeschrittene Hannibal Barkas Montessori-Diplom-Ausbildungslehrgang Mit sich selbst befreundet sein Poetry jam Das offene Lesepult Vitamin D3 Ein unterschätztes Vitamin Die kanarischen Inseln bei Tag und Nacht Natur und Sternenhimmel Schüßlersalze für Kinder und Jugendliche Sternstunden der Malerei: Jan Vermeers Ansicht von Delft (1661) Psychologische Experimente Die Mecklenburgische Ostseeküste Geschichte des Universums Eine Zeitreise durch das phantastische Weltall Die Welt vor der Zeit Big Bounce statt Big Bang Oktober Uhr Das Urknall-Modell Der Hellweg Erfolg bei Google Praxisworkshop Suchmaschinenoptimierung D Lesung am Montag Das andere Spanien entdecken und erleben Förderung und Finanzierung als Erfolgsfaktor im Gründungsprozess D Poetry jam Das offene Lesepult Besonders, normal oder besonders normal?: Die deutsch-israelischen Beziehungen Die Macht des Vorurteils! Über die teuflische Macht des gesunden Volksempfindens Von Peenemünde zur ständigen intern. Raumstation Lesung Herbst Hilfe bei Algen im Aquarium Blick in die Kreativwerkstatt Robert Kaller Einführung in die fotografische Bildgestaltung D Alzheimer und Demenz Essen gegen das Vergessen Zivilcourage im Alltag leben! Teilchen-Ära Die Kosmische Ursuppe Dortmunder Bücherstreit zum Bücherherbst Wie wir mit unseren Gedanken die Realität gestalten Kommunikation mit Demenzkranken Die Schlacht von Azincourt Tore, Türme und Mauern Befestigungen in der Archäologie Eine rätselhafte Ikone: Pablo Picassos Guernica A Day at the Zoo Die Pracht der flämischen Wandteppiche: Mechelen und die Manufaktur de Wit Philosophie-Salon D GYROKINESIS D Zu Gast bei Papageitauchern, Raubmöwen und Moschusochsen Kinder sind wunderbar! Unterstützen statt erziehen Die Eigenbluttherapie Die Bertelsmann-Studie zum Islam in Deutschland Die Selbstüberwindung alles Relativen im Wissen Hegels Phänomenologie des Geistes Mit naturheilkundlichen Präparaten gut durch die Erkältungszeit Tag der Toten in Mexiko Das Kopftuch religiöses Bekenntnis, kulturelles Symbol oder politische Vorgabe? Licht- und Nährstoffversorgung von Wasserpflanzen Caspar David Friedrich und die moderne Landschaft Sei doch nicht so sensibel! Mensch, ärgere Dich nicht! Jeder auf seine ART: Wie gute Beziehungen entstehen D

6 vhs vortrag Oktober Titel Veranst.-Nr Toleranz zwischen Duldung und Gleichgültigkeit Expansions-Ära Die Kosmische Inflation Magersucht Kann man das verstehen? Finnland im neueröffneten Gustav-Lübcke-Museum in Hamm Weltentwürfe Die Künstlerkolonie Darmstadt November Lesung am Montag England s Castles and Stately Homes D Hans G. Glasner: Führer befiehl wir folgen Dir! Südindien & Yoga von Kokosnüssen und Glückseligkeit Was ist Dialektik? Hegels Logik Homöopathie für den Alltag Staatstheorien des 17. Und 18. Jahrhunderts: Utopie und Pragmatik? Aquariumwasser in Theorie und Praxis Die ersten drei Minuten Elemententstehung im frühen Universum Jeanne d Arc Altarwerke der altniederländischen Malerei Auf die Rente warten oder das Leben genießen? Aber bitte mit Sahne! Kaffee, Kuchen und illustre Querdenker Matthias Claudius: Geschichte eines Liedes Lebensgeschichte des Autors Philosophie-Salon D Die Nibelungen und ihr Untergang Energiebilanz Bewegung und Ernährung richtig kombinieren! D Raum und Zeit als Außersichsein des Geistes Hegels Naturphilosophie Deutsche und europäische Migrationspolitik Grundkurs Meerwasseraquaristik Wenn die schwarze Dame zu Besuch kommt Die Geburt einer Nation: Osiris Isis Horus... und ihre Bedeutung für die Gesellschaft im Alten Ägypten Strahlungsepoche Das undurchsichtige Universum Dem Täter auf der Spur: Forensische Molekulargenetik Sie kommen Kranichzug und Kranichrast Poetry jam Das offene Lesepult Die Schweiz mit der Bahn, dem Wohnmobil und zu Fuß Mohammed und der Koran Zeitlose Wahrheiten in einem zeitbedingten Buch Vom Gefühl bis zur Freiheit der Sprache Vincent van Gogh Weihnachtsoratorium und Weihnachtshistorie Die inneren Fesseln sprengen Symbolarbeit nach Phyllis Krystal Blick in die Kreativwerkstatt Karla Christoph Szenische Lesung: Empfänger unbekannt Materieepoche Entkopplung von Strahlung und Materie Von bunt bis schrill Farben in der Archäologie Weiterbildung zum Coach Game of Thrones Die Rosenkriege Francisco de Zurbarán im Museum Kunstpalast in Düsseldorf Philosophie-Salon D November Titel Veranst.-Nr Der Salafismus Geschichte einer fundamentalislamischen Bewegung Das Geheimnis guter Fotos D Stress beginnt im Kopf Gelassenheit auch Von Octavius zu Augustus Der Weg zum Prinzipat Die Welt der Freiheit im Prozeß des Staates und der Gesellschaft Kopfschmerzen ganzheitlich betrachtet Paul Klee zum 75. Todestag Umbruchepoche Die große Zeit der Sternund Galaxienentstehung Schülerinnenshow D Bachblüten für die Eigenanwendung D Das Römisch-Germanische Museum in Köln Erika Rosenberg Als ich mit dem Papst U-Bahn fuhr Oman das Juwel Arabiens Grenzen setzen Abstand gewinnen Dezember Holiday Painting Courses in Devon Das sinnliche Scheinen der Idee und das Ende der Kunst August Macke Sind wir Sklaven unserer Gefühle? Oder lassen sie sich beherrschen? Internationale Migration Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und den Sozialstaat Vom Naturzustand zum vergesellschafteten Zustand La Bûche de Noël D Beschleunigungsepoche Das beschleunigt expandierende Universum Die Janitscharen Kunstformen und mikroskopischer Blick Kloster Dalheim und Glaswerkstatt Peters Das Paderborner Land im Advent Philosophie-Salon D Jahreslesung Schreibwerkstatt No food additives Lecker und gesund auch ohne Zusatzstoffe D Kultische Erfahrung, christliche Mystik und die Flucht in den Begriff Hegels Religionsphilosophie Historismus Eine Welt löst sich auf! Irrtum Der Tragödie VIII. Teil Liebe zwischen Romantik und Internet-Dating Zukunft des Universums Expedition an die Grenzen unserer Welt Der Wunsch nach Eindeutigkeit In der Tat, was wir sind, sind wir geschichtlich Hegels Philosophie der Philosophie(geschichte) Weihnachten bei Familie Hoppenstedt! Die Hubble-Zahl Auf der Suche nach der exakten Expansionsrate Horoskop und Wirklichkeit Vergangene Klänge und Instrumente Musik in der Archäologie Januar Emotionale Intelligenz und interkulturelle Sensibilität Andy Warhol und die Kunst der 60er Jahre

7 vhs bildungsurlaub Bildungsurlaubsveranstaltungen nach Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) Sie möchten für die Teilnahme an einem Bildungsurlaub eine bezahlte Freistellung von der Arbeit (max. 5 Tage) beantragen? Dann müssen Sie spätestens 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ihrem Arbeitgeber die Anmeldeunterlagen der VHS vorlegen! Juli Titel Veranstaltung Preis Stressabbau durch Yoga für Arbeit und Beruf D 165,00 Euro InDesign kompakt D 198,00 Euro Webdesign mit HTML und CSS D 198,00 Euro Stressabbau im Berufsalltag mit Qi Gong D 165,00 Euro Einführung in die MS-Office-Programme Outlook und Powerpoint D 198,00 Euro Französisch ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Vertragen statt verklagen D 176,00 Euro September Zeitmanagement D 144,50 Euro Adobe Photoshop kompakt D 198,00 Euro Joomla D 198,00 Euro Lösungsorientierte Gesprächsführung D 220,00 Euro Moderation und Konfliktklärung in Gruppen D 245,00 Euro AutoCAD kompakt D 220,00 Euro Projektmanagement kompakt D 220,00 Euro Stressprophylaxe, Konzentrationstraining & Selbstmanagement D 200,00 Euro App-Entwicklung für Android D 198,00 Euro NLP für Beruf und Alltag D 250,00 Euro Oktober App-Entwicklung für IOS D 198,00 Euro Französisch mit geringen Vorkenntnissen (A1.2-Niveau) Intensivwoche D 170,00 Euro Führungskräfte führen erfolgreich führen und leiten D 220,00 Euro Französisch ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Französisch mit Vorkenntnissen (A2-Niveau) Intensivwoche ,00 Euro Französisch mit Vorkenntnissen (B1-Niveau) Intensivwoche D 170,00 Euro Italienisch für Anfänger/Innen ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Italienisch für Anfänger/Innen mit Vorkenntnissen Intensivwoche D 170,00 Euro Spanisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Spanisch für Anfänger/Innen mit geringen Vorkenntnissen (A1.2 Niveau) D 170,00 Euro Spanisch für Anfänger/Innen mit guten Vorkenntnissen Intensivwoche D 170,00 Euro Norwegisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Türkisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Portugiesisch von Anfang an Intensivwoche D 170,00 Euro Polnisch von Anfang an Intensivwoche D 170,00 Euro Russisch von Anfang an Intensivwoche D 170,00 Euro Indonesisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro DGS 1 Intensivwoche D 170,00 Euro Gelassen und sicher im Stress D 120,00 Euro Refresher Course (B1.1) D 170,00 Euro Business Communication (A2/B1) D 170,00 Euro Englisch Niveaustufe A2.1 Intensivwoche D 170,00 Euro Dreamweaver D 198,00 Euro Englisch für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse (A1.1) D 170,00 Euro Englisch für Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen (A1.2) D 170,00 Euro Englisch für Teilnehmende mit Vorkenntnissen (A1.3) D 170,00 Euro Business Communication (A2/B1) D 170,00 Euro Lateinamerika-Woche Intensivwoche D 170,00 Euro Niederländisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse D 170,00 Euro Türkisch für Fortgeschrittene mit Vorkenntnissen Intensivwoche D 170,00 Euro Russisch für Fortgeschrittene Intensivwoche (B1) D 170,00 Euro Arabisch für Anfänger/innen Intensivwoche D 170,00 Euro DGS 2 Intensivwoche D 170,00 Euro Wie löse ich Konflikte kompetent und dauerhaft? D 220,00 Euro Qi Gong und Stressreduktion D 165,00 Euro Warum Ihr Unternehmen Sie mögen sollte D 176,00 Euro Zielorientiert systemisch beraten D 190,00 Euro AutoCAD kompakt D 198,00 Euro 6

8 vhs bildungsurlaub November Titel Veranstaltung Preis Von großen Leitern lernen D 176,00 Euro Die Datenbanksprache SQL D 198,00 Euro Einführung in After Effects D 198,00 Euro Projektmanagement kompakt D 220,00 Euro Excel spezial: VBA Programmierung für Excel D 198,00 Euro Inventor CAD-3D Aufbaukurs D 220,00 Euro EDV-Grundlagen: Einführung in die Bedienung eines PC D 198,00 Euro Starterpaket zur Systemischen Beratung D 190,00 Euro Stressmanagement und Burnout-Prophylaxe für Beruf und Alltag D 160,00 Euro Moderationstraining D 220,00 Euro Dezember Gewaltfreie Kommunikation nach Marshal Rosenberg D 220,00 Euro Yoga und Stressreduktion D 165,00 Euro Januar Java D 198,00 Euro Spanisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Spanisch für Anfänger/Innen mit geringen Vorkenntnissen Intensivwoche D 170,00 Euro Niederländisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse D 170,00 Euro Türkisch für Anfänger/innen ohne Vorkenntnisse Intensivwoche D 170,00 Euro Englisch Niveaustufe A2.1 Intensivwoche D 170,00 Euro Fit fürs Büro Schwerpunkt Word D 198,00 Euro Visual-Basic D 198,00 Euro Refresher Course D 170,00 Euro Reden und Verhandeln kompakt D 245,00 Euro Erfolg beginnt mit im Kopf: NLP D 220,00 Euro Inventor CAD-3D Grundkurs D 220,00 Euro Juni Juli August September Oktober November Dezember Mo 1 Di 2 Mi 3 Do 4 Fr 5 Sa 6 So 7 Mo 8 Di 9 Mi 10 Do 11 Fr 12 Sa 13 So 14 Mo 15 Di 16 Mi 17 Do 18 Fr 19 Sa 20 So 21 Mo 22 Di 23 Mi 24 Do 25 Fr 26 Sa 27 So 28 Mo 29 Di 30 Fronleichnam Mi 1 Do 2 Fr 3 Sa 4 So 5 Mo 6 Di 7 Mi 8 Do 9 Fr 10 Sa 11 So 12 Mo 13 Di 14 Mi 15 Do 16 Fr 17 Sa 18 So 19 Mo 20 Di 21 Mi 22 Do 23 Fr 24 Sa 25 So 26 Mo 27 Di 28 Mi 29 Do 30 Fr 31 Sa 1 So 2 Mo 3 Di 4 Mi 5 Do 6 Fr 7 Sa 8 So 9 Mo 10 Di 11 Mi 12 Do 13 Fr 14 Sa 15 So 16 Mo 17 Di 18 Mi 19 Do 20 Fr 21 Sa 22 So 23 Mo 24 Di 25 Mi 26 Do 27 Fr 28 Sa 29 So 30 Mo 31 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 10 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 18 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo 28 Di 29 Mi 30 Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa Tag der Einheit An diesen Tagen finden in der VHS Dortmund keine Veranstaltungen statt. Unterrichtsfreie Feiertage: 3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit 1. November: Allerheiligen 24. bis 26. Dezember: Weihnachten Ferientermine in NRW: 29. Juni 11. August: Sommerferien Oktober: Herbstferien 23. Dez. 6. Jan.: Weihnachtsferien So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Allerheiligen Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do VHS-Programm Heilig Abend Weihnachten Weihnachten Silvester Januar Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Neujahr 7

9 Sprachen-Flatrate an unserer VHS Die Sprachen-Flatrate für flexibles Sprachen-Lernen: In den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch Flatrate-Ticket Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Nach dem Erfolg der Sprachen-Flatrate für die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch im Frühjahr 2015, wird dieses Angebot im 2. Halbjahr 2015 fortgesetzt. Da immer mehr Teilnehmende in Sprachkursen den Wunsch nach flexiblerer Kursteilnahme äußern, wird die VHS für ausgewählte Kurse in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch ein Flatrate-Ticket anbieten. Mit diesem Ticket lernen Sie, wann, wo und wie oft Sie wollen. Alles ist möglich: immer in der gleichen Gruppe oder jedes Mal in einem anderen Kurs Start zu Beginn des Semesters oder später, Sie haben die Wahl! Auswahl aus 34 Englisch-Kursen und 46 Französisch Italienisch Spanisch-Kursen (Änderungen vorbehalten) Wie funktioniert die Flatrate? Bitte melden Sie sich unter der entsprechenden Veranstaltungnummer an. Sie erwerben je ein Sprachen-Flatrate-Ticket zum Preis von 199,00 Euro (nicht ermäßigungsfähig) und können so alle Flatrate-Veranstaltungen im Programmbereich Englisch ( ) oder in den Programmbereichen Französisch, Italienisch, Spanisch ( ) ohne Anmeldung besuchen. Sie erhalten von uns umgehend eine Rechnung. Nach Bezahlung der Rechnung wird Ihnen das Ticket zugeschickt. Bringen Sie das Ticket zu Ihrem Kursbesuch mit und genießen Sie Ihre Flexibilität! Fotonachweise Peter Schaefer Titelmontage 2, 3, 15, 16, 18, 19, 28, 30, 34, 37, 38, 43, 46, 47, 52, 64,, 67, 72, 73, 75, 76, 82, 85, 87, 88, 89, 93, 96, 97, 99, 101, 105, 106, 107, 109, 118, 119, 120, 121, 123, 124, 131, 135, 138, 143, 149, 152, 153, 154, 159, 160, 163, 171, 187, 223, 226, 227, 228, 229, 231 rauns/istockphoto.com Titelfoto zellily/istockphoto.com Titelfoto Ingrid Schumann 3, 138, 140, 142 African Tide 3 ariwasabi/istockphoto.com 3 Aluxum/istockphoto.com 9 iofoto/istockphoto.com 10 RyanKing999/istockphoto.com 10 Kyslynskyy/istockphoto.com 11 Kallejipp/photocase.com 12 tetmc/istockphoto.com 15 Almagami/istockphoto.com 14 bluejayphoto/istockphoto.com 15 pika111.ai/istockphoto.com 16 XiXinXing/istockphoto.com 17 poplasen/istockphoto.com 20 BrianAJackson/istockphoto.com 22 kurga/istockphoto.com 22 maxkabakovistockphoto.com 23 mactrunk/istockphoto.com 24 Iculig/istockphoto.com 24 ViktorCap/istockphoto.com 25 InnerVisionPRO/istockphoto.com 26 afhunta/istockphoto.com 26 vschlichting/istockphoto.com 27 sarrobi/istockphoto.com 28 TPopova/istockphoto.com 30 mikdam/istockphoto.com 31 OSTILL/istockphoto.com 32 ouh_desire/istockphoto.com 33 huad262/istockphoto.com 39 VCTStyle/istockphoto.com 40 hkeita/istockphoto.com 41 NorthernStock/istockphoto.com 42 Jevtic/istockphoto.com 44 NLshop/istockphoto.com 48 pixdeluxe/istockphoto.com 49 Catalin205/istockphoto.com 50 Kerstin Piel 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64, 66 Thinglass/istockphoto.com 68 Ulrike Rüthing-Vollmer 69, 70, 71 peffan/istockphoto.com 77 danefromspain/istockphoto.com 78 tugores34/istockphoto.com 79 SanieeW/istockphoto.com 79 koya79/istockphoto.com 80 Ramonespelt/istockphoto.com 81 j-wildman/istockphoto.com 82 Enjoylife2/istockphoto.com 83 tony740607/istockphoto.com 84 achiartistul/istockphoto.com 85 40thieves/istockphoto.com 86 BiffBoffBiff/istockphoto.com 87 Radist/istockphoto.com 90 Darek_Kalytta 89, 91 RudyBalaskoistockphoto.com 91 sculpies/istockphoto.com 92m 169 Donyanedorman/istockphoto.com 93 rssfhs_schmal/istockphoto.com 94 uniseller_schmal/istockphoto.com 95 humonia/istockphoto.com 96, 97 junpinzon/istockphoto.com 97 lisafx/istockphoto.com 99 Britta Bollermann 101, 102, 103 Grischa Alroi-Arloser 101 Roland Stelter 102 lubilub/istockphoto.com 102 Oliver Pohl 102 dnberty/istockphoto.com 104 gandolfocannatella/istockphoto.com 104 boggy22/istockphoto.com 107 Michael Moll 108 Ina Spogahn 108 hopsalka_klein/istockphoto.com 112 riebow/istockphoto.com 113 NABU Dortmund 119 macroart/istockphoto.com 119 jessicaphoto/istockphoto.com 120 gremlin/istockphoto.com 120 Felix Ostermann 122 Kerstin Wolffram 122 Dieter Ackermann 122 Ulrike Rüthing-Vollmer 131 milarka/istockphoto.com 132 nadasaadzic/istockphoto.com 133 sudok1/istockphoto.com 134 Sklerotik/istockphoto.com 139 blanaru/istockphoto.com 140 joshblake/istockphoto.com 141 lucia_lucci/istockphoto.com 143 Tanja Moszyk 144, 146 Gertje Danielzik 145, 146, 147 Natalia-flurno/istockphoto.com 148 Anette Göke 150, 151 Rocter/istockphoto.com 159 Anmfoto/istockphoto.com 161 irashadashurov/istockphoto.com 162 m photodeti/istockphoto.com 163 kwasny221/istockphoto.com 164 ValuaVitaly/istockphoto.com 165 Rawpixel/istockphoto.com 166 SergeyNivens_klein/istockphoto.com 167 Imageegaml/istockphoto.com 168 Tashatuvango/istockphoto.com 169 claudiobaba/istockphoto.com 169 SerrNovik/istockphoto.com 170 symplytheyu/istockphoto.com 171 OSTILL/istockphoto.com 172 marilyna/istockphoto.com 173 FreeTransform_klein/istockphoto.com 174 AnnaOmelchenko/istockphoto.com 175 lafior/istockphoto.com 176 mikanada/istockphoto.com 177 hannamonika/istockphoto.com 177 Mikosch/istockphoto.com 178 lilly3/istockphoto.com 179 BerSonnE/istockphoto.com 181 yuriz/istockphoto.com 182 blyjak/istockphoto.com 183 Remains/istockphoto.com 184 pershinghks/istockphoto.com 186 LUNAMARIA/istockphoto.com 187 shironosov/istockphoto.com 188 andresrimaging/istockphoto.com 189 Razvan/istockphoto.com 190 g_studio/istockphoto.com 190 Drbouz/istockphoto.com 191 EccentricCanvas/istockphoto.com 192 marcomayer/istockphoto.com 192 nagritsamon/istockphoto.com 193 DMEPhotography/istockphoto.com 193 Paket/istockphoto.com 194 Serg_Velusceac/istockphoto.com 194 BettinaSampl/istockphoto.com 195 vwalakte_klein/istockphoto.com 195 Kalichka/istockphoto.com 196 Peturfoto/istockphoto.com 196 Dar1930/istockphoto.com 197 boule13/istockphoto.com 198 udra/istockphoto.com 198 vschlichting/istockphoto.com 199 HeikeRau/istockphoto.com 199 erierika/istockphoto.com 200 photocase Gisbert Gerhard 230, 231 9

10 vhs kinder und jugendliche Nähere Erläuterungen in den jeweiligen Programmbereichen! Mathematik-Vorbereitung auf das Studium an der Fachhochschule oder Universität Der Kurs frischt intensiv fürs Studium in 4 Wochen auf. Veranstaltung D Dr. Ruth Stöwer-Grote 12 Di + Do, ab Uhr, 48 UStd. 168,00 Euro, das Entgelt für Schüler/ innen beträgt 126,00 Euro Analysis, Differential- und Integralrechnung Dieser Kurs bereitet im Themenbereich der Analysis auf das Mathematik-Abitur vor. Veranstaltung D Uwe Rathje 9 x Donnerstag, ab Uhr, 27 UStd. 94,50 Euro, das Entgelt für Schüler/ innen beträgt 70,88 Euro Mathematik Abituraufgaben zur Analysis Veranstaltung D Uwe Rathje 9 x Mittwoch, ab Uhr, 18 UStd. 63,00 Euro, das Entgelt für Schüler/ innen beträgt 47,25 Euro Mathematische Grundlagen für eine Ausbildung in Handwerk, Wirtschaft und Verwaltung Veranstaltung D Uwe Rathje 8 x Montag, ab Uhr, 24 UStd. 84,00 Euro, das Entgelt beträgt für Schüler/innen 63,00 Euro Welcher Beruf ist für mich geeignet? Jugend braucht Zukunft Wir bieten Hilfestellungen für die Berufswahl an. Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler /-innen und Auszubildende. Veranstaltung D Peter Esser Samstag, , Uhr 8 UStd., 20,00 Euro Veranstaltung D Peter Esser Samstag, , Uhr 8 UStd., 20,00 Euro Rhetorik für Schüler/-innen und Auszubildende (ab 16 J.) In diesem Training lernt man, sich selbst nicht unter Wert zu verkaufen und gute Inhalte und Leistungen auch überzeugend darzustellen. Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler / -innen und Auszubildende. Veranstaltung D Hans Kronawitter Samstag, , Uhr Sonntag, , Uhr 16 UStd., 40,00 Euro Etikette für Schüler/-innen und Auszubildende (ab 16 J.) Die wichtigsten Grundregeln der modernen Umgangsformen & Etikette für junge Leute. Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler /-innen und Auszubildende. Veranstaltung D Sarah Nedwal Samstag, , Uhr Sonntag, , Uhr 16 UStd., 40,00 Euro Bewerbungstraining für Schüler/-innen und Auszubildende (ab 16 J.) Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler / -innen und Auszubildende. Veranstaltung D Klaus Hille Samstag, , Uhr 8 UStd., 20,00 Euro Tastaturschreiben für Jugendliche unter 16 Jahren Eine regelmäßige Teilnahme wird bei Besuch von mindestens 80 % der Kurstermine bescheinigt. Teilnahme ab 12 Jahren. Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler(innen) und Auszubildende. Veranstaltung D Eva Pingel Schulgebäude Rheinische Straße 69 Mo-Do, , Uhr 16 UStd., 70,00 Euro ipad und iphone: Sicherheit im Internet Welche Gefahren lauern? Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gerät mit. Veranstaltung D Kamilla Lauter Donnerstag, , Uhr 4 UStd., 22,00 Euro Programmieren für Jugendliche ab 12 Jahren Hier lernt man, wie PacMan, SpaceInvaders & Konsorten eigentlich funktionieren. Die benutzten Programme sind frei erhältlich. Gebühr bereits ermäßigt für Jugendliche. Veranstaltung D David Tölle Schulgebäude Rheinische Straße 69 Montag, , Uhr Dienstag, , Uhr 16 UStd., 40,00 Euro 3D-Welten und 3D-Games mit Blender (für Jugendliche von Jahren) In diesem Kurs kannst du tatsächlich in eine neue Welt eintauchen: 3D- Programmierung! Wichtig: Du solltest über Erfahrung am PC verfügen. Das im Kurs benutzte Programm Blender (www.blender.org) ist frei erhältlich. Gebühr bereits ermäßigt für Jugendliche. Veranstaltung D David Tölle Schulgebäude Rheinische Straße 69 Mittwoch, , Uhr Donnerstag, , Uhr 16 UStd., 40,00 Euro Lego Mindstorms EV3 Lego Mindstorms EV3 ist das aktuelle System der Roboterentwicklung im Lego-Universum. Voraussetzungen des Kurses sind PC-kenntnisse. Programmiersprachenverständnis ist von Vorteil. Kurs für Erwachsene (auch in kostenfreier Begleitung eines Kindes) und Jugendliche. Einführung Veranstaltung D Fabian Deitelhoff Samstag, , Uhr 4 UStd., 22,00 Euro Veranstaltung D Fabian Deitelhoff Sonntag, , Uhr 8 UStd., 44,00 Euro Lego Mindstorms NXT für Jugendliche Roboter geheimnisvolle Wesen? Nein, mitnichten. Denn der Roboter ist gerade so schlau, wie derjenige, der ihn programmiert. Gebühr bereits ermäßigt für Jugendliche. Veranstaltung D Angi Mathea 4 x Donnerstag, ab Uhr, 8 UStd. 20,00 Euro Lego Mindstorms NXT Da immer wieder Eltern und Großeltern Interesse an den Roboterkursen zeigen, möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, zusammen mit Kindern oder Enkeln die Roboterwelt zu erobern. In dem Kurs wird in Zweierteams gearbeitet. (Paten-)Kind oder Enkel mitzubringen, wäre daher ideal. Veranstaltung D Angi Mathea 4 x Dienstag, ab Uhr, 8 UStd. 44,00 Euro A Day at the Zoo Zoobesuch für Groß und Klein in englischer Sprache Ein besonderes Erlebnis für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren ist in diesem Herbst der Ausflug in den Dortmunder Zoo, auf dem sie spielerisch die Erlebniswelt Zoo in englischer Sprache erforschen. Der Workshop wird in Kooperation mit dem Dortmunder Zoo durchgeführt. Die Kosten für den Zooeintritt sind im Entgelt enthalten. Bei Buchung bitte Kinder- / Schüler-Ausweis vorlegen. Exkursion Veranstaltung Bettina Kliebisch Hombruch Treffpunkt: Zoo Dortmund Haupteingang, Mergelteichstraße 80 Samstag, , Uhr 5 UStd., 15,00 Euro (pro Erw., nicht ermäßigbar), 12,50 Euro (pro Kind, nicht ermäßigbar) Mein Auslandsjahr Wie bereite ich mich vor? Ein Workshop für SchülerInnen und Eltern In diesem von zwei erfahrenen Dozentinnen geleiteten Workshop, erhalten Sie wichtige Informationen und sind auch eingeladen, Ihre Fragen einzubringen. Anschließend wird Ihnen die Planung des Auslandsaufenthaltes leichter fallen. Material will be provided. Veranstaltung D Susanne Alexandra Rothenburg/Sandra Rothenburg Samstag, , Uhr Sonntag, , Uhr 12 UStd., 48,00 Euro 10

11 vhs kinder und jugendliche Naturforscherpass Tiere Abenteuer mit Tieren am Wasser Wasserskorpione, Rückenschwimmer, Schwimmkäfer oder Egel. Viele geheimnisvolle Tiere wohnen im Wasser. Ausgerüstet mit Gummistiefeln und Käschern ziehen wir zum nächsten Gewässer, fangen und bestimmen die Tiere. Die Tierarten verraten uns, ob das Wasser eine gute Qualität hat. Außerdem machen wir kleine Experimente zum Wasser und bauen ein kleines Floss. Bitte mitbringen: Gummistiefel, evtl. Wechselwäsche und Handtuch. Exkursion Veranstaltung Andrea Hirsch Hombruch Treffpunkt: Schultenhof Stockumer Straße 109 Samstag, , Uhr, 4 UStd., 5,00 Euro, ermäßigte Gebühr für Kinder: 3,00 Euro Wir bauen dem Igel ein Haus Im Herbst sind besonders viele Igel unterwegs jedoch nicht alle der stacheligen Gesellenhaben sich genügend Winterspeck zugelegt. Während sich die Großen ein Haus bauen, suchen die Kleinen oft noch nach Nahrung. Wir zimmern dem Igel als Igelhausbaumeister mit Hammer, Nagel und Brett eine Unterkunft. Dabei erfahren wir ganz nebenbei noch Vieles über diese kleinen schmatzenden Gäste in unserem Garten. Exkursion Veranstaltung Holger Schneider Hombruch Treffpunkt: Schultenhof, Stockumer Straße 109 Sonntag, , Uhr 4 UStd., 5,00 Euro, ermäßigte Gebühr für Kinder: 3,00 Euro Naturforscherpass Pflanzen Rund um die Kastanie Sammelt Ihr auch gerne runde glänzende Kastanien? Das ist aber nicht alles, was der Baum zu bieten hat. Die Kastanie hat viele Geheimnisse. Diesen Geheimnissen wollen wir mit Experimenten, Mikroskop und Fernglas auf die Spur kommen. Natürlich wollen wir auch mit Kastanien basteln. Bitte mitbringen: Kastanien und Schraubgläser Exkursion Veranstaltung Andrea Hirsch Hombruch Treffpunkt: Schultenhof, Stockumer Straße 109 Samstag, , Uhr, 4 UStd. 5,00 Euro ermäßigte Gebühr f. Kinder: 3,00 Euro Geschenke aus Holz basteln Aus Holz kann man tolle Geschenke machen! Frühstücksbrettchen, Untersetzer, Türschilder, Anhänger usw. wollen wir herstellen. Wir sägen, bohren und schmirgeln bis die Späne fliegen. Exkursion Veranstaltung Andrea Hirsch Hombruch Treffpunkt: Schultenhof, Stockumer Straße 109 Samstag, , Uhr, 4 UStd. 5,00 Euro ermäßigte Gebühr f. Kinder: 3,00 Euro Naturforscherpass Natur erleben Laternen selber basteln Wir basteln uns im Wald Laternen aus Naturmaterialien. Ob bunte Blätter, kleine Zweige oder schöne Rinde - mit den Geschenken der Natur bauen wir unser eigenes Herbstlicht. Dieses leuchtet uns den Weg in den Wald und wir erleben auf unserer Wanderung mit zauberhaften Spielen und Geschichten die geheimnisvolle Welt der dunklen Jahreszeit. Exkursion Veranstaltung Holger Schneider Hombruch Treffpunkt: Schultenhof, Stockumer Straße 109 Sonntag, , Uhr, 4 UStd. 5,00 Euro ermäßigte Gebühr f. Kinder: 3,00 Euro Klettern wie ein Profi Dieses Programm ist auch für Kinder mit Höhenangst optimal geeignet, da es sich um eine sehr selbstbestimmte Klettertechnik handelt. Exkursion Veranstaltung Holger Schneider Hombruch Treffpunkt: Schultenhof, Stockumer Straße 109 Sonntag, , Uhr, 4 UStd. 5,00 Euro ermäßigte Gebühr f. Kinder: 3,00 Euro Spuknacht im Wald Wir laden zu einer Spuknacht ein. Ohne Taschenlampen. Für ganz Mutige! Ihr könnt gerne verkleidet kommen! Wer traut sich?! Bei Marshmallows und Kinderpunsch können wir uns stärken. Exkursion Veranstaltung Holger Schneider/Andrea Hirsch Hombruch Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Freitag, , Uhr, 3 UStd., 9,00 Euro Weihnachtliche Lichterreise Es war einmal ein Zauberwald mitten in Dortmund. Darin wohnten Zwerge, Feen, Hexen, Trolle und viele andere magischen Wesen. Exkursion Veranstaltung Holger Schneider/Andrea Hirsch Hombruch Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Samstag, , Uhr, 3 UStd., 9,00 Euro Kindergeburtstage mit der VHS Mit der Geburtstagsgesellschaft raus in die Natur! Unsere Angebote für einen individuellen Kindergeburtstag sind vielfältig. Ob Schatzsuche, GPS-Tour, Agententraining, Werken und basteln mit Naturmaterialien oder Abenteuer im Zauberwald mit Verkleidung erleben, vieles wird möglich gemacht! Garantiert ist ein ganz besonderer Tag, der durch eine tolle Verbindung von Natur und Abenteuer für die Kinder zum Erlebnis wird. Zeitrahmen: Uhr oder alternativ Uhr Ort: Naturschutzgebiet Bolmke Gruppenpreis für max. 10 Kinder ab 125 Euro Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie telefonisch Ihren individuellen Wunschtermin im Programmbereich unter oder Eltern-Kind-Filzen Für Kinder ab 6 Jahren Zusammen mit euren Eltern filzen wir Weihnachtliches wie z. B. kleine Sterne, Baumkugeln, Nikoläuse usw. Bitte mitbringen: 3 Handtücher, Schere, Schmierpapier, Bleistift, Plastiktüte, alte Gardinen(-rest), Kernseife und Arbeitskleidung. Die Materialkosten sowie der Beitrag für ein Kind sind im Entgelt bereits enthalten. Veranstaltung Carola Heuser Samstag, , Uhr 6 UStd., 41,20 Euro Monster, Fabelwesen und Tiere Für Kinder ab 8 Jahren Der Kurs bietet die Möglichkeit tolle gemeinsame Stunden mit der Mutter, Vater oder Oma, Opa o.ä. zu verbringen. Pro Kind eine Begleitperson. Es entstehen Materialkosten. Veranstaltung Anette Göke Atelierhaus KunstDOmäne Schiller Str. 43 a (Hinterhofgebäude) Samstag, , Uhr 4 UStd., 20,80 Euro Veranstaltung Anette Göke Atelierhaus KunstDOmäne Schiller Str. 43 a ( Hinterhofgebäude) Samstag, , Uhr 4 UStd., 20,80 Euro Veranstaltung Anette Göke Atelierhaus KunstDOmäne Schiller Str. 43 a (Hinterhofgebäude) Samstag, , Uhr 4 UStd., 20,80 Euro Nähmaschinenführerschein für Teens Wenn du noch nicht mit der Nähmaschine umgehen kannst, es aber gerne lernen möchtest, wenn du Spaß hast, etwas selber herzustellen und geduldig bist, bist du hier richtig. Bitte mitbringen: Schere, Stecknadeln, Nähnadeln, Maßband. Im Entgelt sind Materialkosten enthalten. Veranstaltung Britta Erdmann Samstag, , Uhr 6 UStd., 23,00 Euro 11

12 ... die VHS Dortmund bietet speziell für Unternehmen eine Vielzahl beruflicher und berufsbezogener Weiterbildungen: maßgeschneidert für jeden Betrieb aktuell und kompetent in einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis 12

13 Deutsch für den Beruf für internationale Mediziner Ansprechpartner: Weiterbildungsmanagement: Rainer Bommert (0231) Neu in unserem Kursangebot: Deutsch für den Beruf mit den Sprachprüfungen telc B2-C1 Medizin. Sie sind Ärztin oder Arzt aus einem europäischen oder außereuropäischen Land und benötigen für Ihre Berufserlaubnis einen Sprachnachweis Deutsch als Fremdsprache? Sie sind Ärztin oder Arzt aus dem europäischen oder außereuropäischen Ausland, mit ausgesprochener Berufsanerkennung und möchten nachweisen, dass Sie kompetent im beruflichen Umfeld auf Deutsch mit Patienten, Angehörigen, Schwestern und Pflegern. Vorgesetzten und Kolleginnen und Kollegen zu kommunizieren verstehen? Mit unseren Sprachkursen und telc- Sprachprüfungen für medizinische Berufe erwerben Sie folgende für den Arbeitsplatz wichtige sprachliche Kompetenzen: Siehe auch Seite 53. Für internationale Mediziner: Erfolgreiche Gespräche mit Patienten. Sie können sich fließend äußern und medizinische Sachverhalte patientengerecht deutlich und differenziert darlegen. Schilderung des Zustandes eines Patienten. Diesen können Sie klar und strukturiert vor Publikum darlegen. Präsentation spezifischer Krankheitsbilder. Diese können Sie systematisch und zielgerichtet präsentieren. Patientenvorstellung: Sie können gezielte Fragen zur Patientenvorstellung stellen und sich mit dem Pflegepersonal auf der Station effektiv und handlungsorientiert verständigen. Arztbriefe und weitere medizinische Texte. Diese können Sie präzise und strukturiert verfassen. Nach Abschluss der Sprachschulung besteht die Möglichkeit, die skalierten Sprachprüfungen telc B2-C1 Medizin für den medizinischen Bereich abzulegen. Entstehende Prüfungsgebühren sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Die Prüfungen erfassen Ihre Sprachkenntnisse jeweils über zwei Kompetenzstufen hinweg. Ihre Fertigkeiten in den Bereichen Hörverstehen und Leseverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck werden separat nach dem jeweils erreichten Niveau nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER), B2 oder C1 (Medizin), dokumentiert. 13

14 14 vhs Webinare Die vhs Webinare sind Live-Online-Seminare. Hierbei handelt es sich um ein neues Format. Sie erleben internationale Experten live. Die Referenten, entweder Universitätsprofessoren oder Mitarbeiter anderer wissenschaftlicher Einrichtungen, halten die Vorträge aus ihrem jeweiligen Institut, teilweise sogar aus dem Ausland. Sie haben die Möglichkeit, die Webinare live in unserer VHS mitzuerleben und sich aktiv einzubringen. Alle Vorlesungen bieten wir in Kooperation mit der vhs.böblingen-sindelfingen an. An dem Projekt sind weitere 40 Volkshochschulen beteiligt. Anmeldung erwünscht. Politik Vortragsreihe Der Mensch und die Gesellschaft Fremdheit Deutsche und europäische Migrationspolitik Anwerbeprogramme, Asylpolitik, Freizügigkeitsregelungen - Migration wird durch eine Vielzahl staatlicher Rahmenvorgaben beeinflusst. Schließlich gilt der Zugang zum Staatsgebiet als Kernbereich nationalstaatlicher Souveränität. Wer die Grenzen legal überschreiten, wer sich auf Dauer niederlassen darf und wer als unerwünscht wieder weggeschickt oder gar abgeschoben wird, unterliegt dabei politischen Entscheidungen, die sich im Zeitverlauf ändern. Der Vortrag bettet die gegenwärtige deutsche und europäische Migrationspolitik in ihre historische Entwicklung ein. Er beleuchtet aktuelle ebenso wie vergangene Ziele und Strategien und fragt auch nach den Grenzen staatlicher Migrationskontrolle. Dr. phil. Marcel Berlinghoff, Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück Webinar Veranstaltung Björn Muntzeck/Dr. phil. Marcel Berlinghoff Mittwoch, , Uhr 2 UStd., entgeltfrei Internationale Migrations- Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und den Sozialstaat Aufgrund anhaltend hoher Einkommensdifferenzen, der Zunahme politischer, religiöser und ethnischer Konflikte sowie fallender Transportund Kommunikationskosten nehmen die internationalen Migrationsbewegungen weltweit zu. Deutschland ist, auch durch die Umlenkung von Migrationsströmen im Zuge der europäischen Finanz- und Wirtschaftskrise, nach den USA zum wichtigsten Zielland für Migranten in der OECD geworden. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die Vorlesung mit der Frage, welche Auswirkungen die Migration auf Löhne, Beschäftigung und die fiskalische Bilanz des Sozialstaates hat. Dabei stützt sich die Vorlesung auf jüngere Ergebnisse der theoretischen und empirischen Forschung. Auch die Auswirkungen der Migration auf den demografischen Wandel werden berücksichtigt. Prof. Dr. Herbert Brücker, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB, Bundesagentur für Arbeit) / Universität Bamberg Webinar Veranstaltung Björn Muntzeck/Dr. phil. Marcel Berlinghoff Mittwoch, , Uhr 2 UStd., entgeltfrei Emotionale Intelligenz und interkulturelle Sensibilität Wenn du andere triffst, ist es das Wichtigste, zu geben, und du musst viel geben und zuhören (Nitai Keren) Integration braucht Empathie und Verstand. Wissen über andere Kulturen sowie Selbst- und Fremdwahrnehmung sind die wesentlichen Elemente für den Einsatz kultureller Intelligenz im Integrationsprozess von Fremden und Ausländern. Der Vortrag handelt von Stereotypisierungen und ihren Gefahren, von Deutungssystemen und der Notwendigkeit, diese Systeme zu verstehen. Emotionale Intelligenz und interkulturelle Sensibilität sind Voraussetzungen für einen erfolgreichen, offenen und ehrlichen Dialog zwischen Bürgern des Gastlandes und Gästen aus der Fremde. Webinar Veranstaltung Björn Muntzeck/Dr. phil. Zeina Matar Mittwoch, , Uhr 2 UStd., entgeltfrei Kunstgeschichte Vincent van Gogh Als Kunsthändlerlehrling entdeckte Vincent van Gogh zwar früh seine Liebe zur Kunst, aber erst mit 27 Jahren, nachdem er in verschiedensten Berufen gescheitert war, entschloss er sich Maler zu werden. Ein mühevoller Weg als Autodidakt begann, denn... die Malerfaust...war noch ungelenk..., wie er an seinen Bruder Theo schrieb. Ein zweijähriger Parisaufenthalt, der ihn mit der Avantgarde der französischen Kunst bekannt machte, lenkte seine Malerei in neue Bahnen. In Arles, wo er in sengender Hitze malte, um die leuchtenden Farben der südfranzösischen Landschaft festzuhalten, fand er zu seinem eigenen Stil. Als er drei Jahre später seinem Leben ein Ende setzte, hinterließ er ein grandioses Werk, das die Welt der Kunst grundlegend veränderte und der Moderne den Weg bereitete. Das Leben und die Kunst Vincents van Goghs sollen anhand von ausgewählten Beispielen vorgestellt, erläutert und in seiner bahnbrechenden Wirkung auf die moderne Kunst eingeordnet werden. Melanie Baumgärtner M.A., Kunsthistorikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kunsthalle Mannheim wird in das Thema einführen. Webinar Veranstaltung Dienstag, , Uhr 2 UStd., 7,00 Euro August Macke August Macke wird 1887 in Meschede/Westfalen geboren. Trotz seines frühen Todes er fällt bereits zu Beginn des Ersten Weltkrieges in Perthes-les- Hurlus in der Champagne hinterlässt er ein wichtiges Werk, das geprägt wird durch meist heitere, lebensbejahende Szenen und ein die Buntkomponente betonendes Kolorit. Angeregt durch seinen Freund Franz Marc (dieser Künstlerfreundschaft wird 2015 in der Ausstellung des Lenbachhauses in München gedacht) beteiligt er sich 1911 am Blauen Reiter in München und besucht 1912 Robert Delaunay, den Maler der Fensterbilder, in Paris. Mit Paul Klee bereist er Anfang 1914 Tunesien, wo großartige Aquarelle entstehen. Nach Experimenten mit gegenstandslosen Kompositionen, die von Wassily Kandinsky inspiriert wurden, wendet sich Macke einem figürlichen Spätwerk zu: Es zeigt entspannte Menschen in einer intakten Gemeinschaft, in der Freizeit, in idyllischer Umgebung. Die Bildräume werden in Facetten aufgeteilt und lassen Farben in stärksten Kontrasten nebeneinander, sich gegenseitig steigernd hervorleuchten, im Dienste einer so intensiven wie zeitlosen Bildwirkung. Dr. Bernhard Wehlen, Institut für Kunst- und Kulturwissenschaft, Universität des Saarlandes, wird in das Thema einführen. Webinar Veranstaltung Dienstag, , Uhr 2 UStd., 7,00 Euro Andy Warhol und die Kunst der 60er Jahre Der amerikanische Künstler gehört zu den Begründern der Pop-Art in den 60er Jahren und hat mit der Entwicklung dieser Kunstrichtung zuerst in den USA und dann auch in Europa für Furore gesorgt. Seine Bilder lassen keinerlei Distanz zu ihren Motiven oder eine eigene Handschrift erkennen. Stattdessen erhob Warhol die Dinge des modernen Alltags zum Kunstwerk und lenkte den Blick auf den ästhetischen Reiz banaler Konsumobjekte. Er erkannte, dass Personen und Dinge in der modernen Gesellschaft besonders als Bilder existieren und zirkulieren. Konsequent arbeitete er deshalb mit der technischen Reproduktion ebendieser Bilder, die er zudem in Serien, beinahe in Fließbandproduktion, herstellte. Die Spannung zwischen dem Immergleichen und seinen minimalen Variationen ist nach Warhol das zentrale Kennzeichen der modernen Gesellschaft: Everything repeats itself... (Alles wiederholt sich). Die Kunstkritik hat Warhol als gefühllosen Zyniker abgestempelt, doch Warhol war ein sensibler Künstler, der ein untrügliches Gespür für die Kraft medialer Oberflächen besaß. Als Chronist des modernen Lebens führt er uns in seinem Werk die Gewalttätigkeit der amerikanischen Gesellschaft und die Anonymität der Konsumwelt vor, genauso aber die Faszination, die uns an deren Erscheinungen bindet. Im Webinar wird das Werk Warhols vorgestellt und dabei ein besonderer Fokus auf seine sperrigsten und bedeutendsten Bilder, die sog. Disaster Paintings (Katastrophen-Bilder) gelegt. Prof. Dr. Michael Lüthy, Fakultät Gestaltung, Bauhaus-Universität Weimar, wird in das Thema einführen. Webinar Veranstaltung Frank Scheidemann M.A. Dienstag, , Uhr 2 UStd., 7,00 Euro

15 Ihr Portal für Bildungsreisen Alle weiteren Informationen erhalten Sie unter oder fordern Sie unseren Reiseprospekt an: oder telefonisch unter Studienreisen Auf den Spuren Lucas Cranachs des Älteren in Wittenberg Lucas Cranach der Ältere gehört zu den bedeutendsten Malern der Deutschen Renaissance und hat ein beachtliches Werk hinterlassen. Anlass zu dieser Fahrt ist eine große Cranach- Ausstellung in Wittenberg. Außer einer Stadtbesichtigung in Wittenberg steht auch noch die Besichtigung des Wörlitzer Parks auf dem Programm. Im Reisepreis in Höhe von 345,00 Euro sind enthalten: Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus ab Werne, zwei Übernachtungen / Frühstücke in einem Mittelklassehotel in Wittenberg, alle Eintritte und Führungen. Einzelzimmerzuschlag: 45,00 Euro. Diese Exkursion wird in Kooperation mit der VHS Werne angeboten. Bitte Anmeldungen direkt bei der VHS Werne (Tel.: oder unter Veranstaltung Frank Scheidemann M.A. Freitag, bis Sonntag, Anmeldung bis spätestens Die Fahrt findet im modernen Reisebus statt. Auf den Spuren der Impressionisten: Paris und Giverny Paris ist die Stadt der Impressionisten! Kommen Sie mit auf eine Reise in die Welt der Belle Epoque. Diese Studienreise führt an die berühmten Orte der Impressionisten: Musée d Orsay, Montmartre, Musée Marmottan. Höhepunkte der Exkursion bilden der Garten von Monet in Giverny und der Besuch der Ausstellung Degas und der Impressionismus. Drei Übernachtungen / Frühstück im Doppelzimmer, 2 Abendessen (exkl. Getränke), Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus ab Dortmund, Abendfahrt und zwei Stadtführungen durch Paris, Eintritt und Führung im Musée d Orsay, im Musée Marmottan, im Haus und Garten Monets in Giverny und Ausstellung Degas. 725,00 Euro, Einzelzimmerzuschlag: 120,00 Euro. Anmeldungen Einzelzimmer unter Veranstaltungsnummer Exkursion Veranstaltung Frank Scheidemann M.A. Donnerstag, bis Sonntag, ,00 Euro Anmeldung bis spätestens Die Fahrt findet im modernen Reisebus statt. Exkursion mit Einzelzimmerzuschlag Veranstaltung ,00 Euro Anmeldung bis spätestens Die Fahrt findet im modernen Reisebus statt. Studienreise: Salzburg im Advent Überall duftet es nach Bratäpfeln, Lebkuchen, Glühwein, Tannenzweigen und Kerzen. Erleben Sie die zauberhafte Atmosphäre des Salzburger Christkindlmarkts. Bei dieser Reise lernen Sie die wunderschöne Stadt kennen, genießen die vorweihnachtliche Atmosphäre und unternehmen eine idyllische Pferdeschlittenfahrt. Am Donnerstag gibt es zunächst nach der Ankunft ein gemeinsames Mittagessen. Anschließend geht es zum Arena City Hotel ****. Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung. Am Freitag steht eine Stadtbesichtigung auf dem Programm. Die Salzburger Altstadt, die seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, begeistert mit kirchlichen und welt lichen Bauten, die bemerkenswert gut erhalten geblieben sind. Während der Führung sehen Sie unter anderem die berühmte Getreidegasse (hier befindet sich auch das Wohn- und Geburtshaus Mozarts) und begegnen vielerorts der glanzvollen Barockzeit. Auf dem wunderschönen Adventmarkt, der sich rund um den Salzburger Dom befindet, ist bereits ein Glühwein für Sie eingeschenkt. Nachmittag und Abend stehen zu Ihrer freien Verfügung. Am Samstag, nach dem Frühstück starten Sie zu einer Pferdeschlittenfahrt ins Salzburger Land. Genießen Sie die idyllische Fahrt und lassen Sie die Landschaft an sich vorüberziehen. Unterwegs erhalten Sie ein Stamperl (Schnaps). Auf der Rückfahrt Einkehr zu einem Mittagessen, bevor es zurück nach Salzburg geht. Nachmittag und Abend stehen zu Ihrer freien Verfügung. Am Sonntag haben Sie dann noch genügend Zeit, um von Salzburg Abschied zu nehmen, bevor Sie wieder die Heimreise antreten. Reisepreis pro Person im Doppelzimmer ab Flughafen Düsseldorf: 675,00 Euro (Da die Flugpreise noch nicht feststehen, kann es zu Preiserhöhungen kommen); Einzelzimmerzuschlag: 93,00 Euro (Anmeldenummer: ). Exkursion Veranstaltung Frank Scheidemann M.A. Donnerstag, bis Sonntag, ,00 Euro Anmeldung bis spätestens Exkursion mit Einzelzimmerzuschlag Veranstaltung ,00 Euro. Anmeldung bis spätestens Studienreise: Barcelona Gotik, Gaudi und Genuss pur! Entdecken Sie die Metropole Kataloniens! Die Weltstadt am Mittelmeer ist ein Fest für Kulturliebhaber: extravagante Architektur, avantgardistisches Design, hochklassige Museen, Parks, Märkte und nette Menschen, die den Besuchern katalanisches Lebensgefühl vermitteln und ihnen eine auffallend heitere Gelassenheit und große Gastfreundschaft entgegenbringen. Die Kombination aus uraltem kulturellem Erbe und dem Schwung der Moderne macht Barcelona zu einer der kulturell bedeutendsten Städte Europas. Wandeln Sie auf den Spuren Antonio Gaudís, der die Stadt wie kein anderer prägte, mit seinen berühmten Bauwerken wie der Sagrada Familia, Park und Palau Güell. Lassen Sie sich auf den zahlreichen Märkten kulinarisch überraschen und schlendern Sie über die Flaniermeilen, die Ramblas. Genießen Sie die Aussicht von einem der vielen Aussichtspunkte, oder durchstreifen Sie das Gotische Viertel, in dem sich seit dem Mittelalter nicht allzu viel verändert zu haben scheint. Oder Sie besuchen ein Museum und stärken sich in einer Tapas-Bar. Genießen Sie Barcelona, die Weltstadt mit Flair, mit allen Sinnen! Preis pro Person im Doppelzimmer ab Flughafen Düsseldorf: 755,00 Euro, Einzelzimmerzuschlag 165,00 Euro insgesamt (Einzelzimmeranmeldung unter Veranstaltungsnummer ). Veranstaltung Frank Scheidemann M.A. Donnerstag, bis Sonntag, ,00 Euro Anmeldung bis spätestens Exkursion mit Einzelzimmerzuschlag Veranstaltung ,00 Euro Anmeldung bis spätestens

16 Alphabetisierung, Elementarbildung, Deutsch als Erstsprache, Mathematik Programmbereichsleitung: Rainer Bommert (0231) Sachbearbeitung: Sabine Freyth (0231) Alphabetisierung Sie kennen das Alphabet, können einzelne Wörter jedoch nur schwer lesen. Oder Sie lesen einfache Texte, haben aber Schwierigkeiten, einfache Sätze zu schreiben. Kommen Sie zu uns und erwerben Sie die notwendigen Lese- und Schreibkompetenz, um am Arbeitsplatz oder im privaten Leben erfolgreich handeln zu können. So wie Ihnen ergeht es vielen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland. Um den geeigneten Kurs zu finden, ist zuvor ein Beratungsgespräch erforderlich. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit uns: (0231) Lesen und Schreiben Abendkurse Stufe 1 Für Teilnehmer / innen, die Schwierigkeiten haben, Wörter und einfache Sätze zu lesen bzw. zu schreiben Veranstaltung Smiljana Hesse/Heike Offermann 20 Termine, Dienstag + Donnerstag ab Uhr 40 UStd., 8,00 Euro vhs Veranstaltung Ursula Mizera-Jahn/Katharina Hesse 20 Dienstag + Donnerstag, ab Uhr, 40 UStd., 8,00 Euro Veranstaltung Smiljana Hesse/Heike Offermann 20 Termine, Dienstag + Donnerstag ab Uhr 40 UStd., 8,00 Euro Lesen und Schreiben Abendkurs Stufe 2 Für Teilnehmer / innen, die kurze einfache Sätze lesen und schreiben können. Veranstaltung Ursula Mizera-Jahn/Katharina Hesse 20 Termine, Dienstag + Donnerstag ab , Uhr 40 UStd., 8,00 Euro Lesen und Schreiben Abendkurs Stufe 3 Für Teilnehmer / innen, die kurze einfache Texte lesen und schreiben können. Veranstaltung Frank Wendt 20 Termine, Dienstag + Donnerstag ab , Uhr 40 UStd., 8,00 Euro Alphabetisierung mit intensiver Förderung Durch intensive Einzelförderung wird jede / r Teilnehmerin / Teilnehmer in ihrer / seiner Entwicklung optimal gefördert. Es werden Alltagssituationen (z. B. Einkauf, Arbeitsplatz) aufgegriffen und die besondere Lebenswelt der Teilnehmer / innen berücksichtigt. Veranstaltung Frank Wendt/Uwe Rathje 11 x Dienstag, ab Uhr, 22 UStd. 8,00 Euro Veranstaltung Smiljana Hesse/Heike Offermann 20 Termine, Dienstag + Donnerstag ab , Uhr 40 UStd., 8,00 Euro Lesen und Schreiben Vormittagskurs Für Teilnehmer / innen der Lernstufen 1-3: 1. die Schwierigkeiten haben, Wörter und einfache Sätze zu lesen bzw. zu schreiben, 2. die kurze einfache Sätze lesen und schreiben können, 3. die kurze einfache Texte lesen und schreiben können. Veranstaltung Heinz Dieter Haarmann 20 Termine, Dienstag + Freitag ab , Uhr, 40 UStd. 8,00 Euro Elementarbildung Grundkurs Rechnen Diese Kurse sind in erster Linie für Teilnehmer / innen der Veranstaltungen Lesen und Schreiben als Einstieg in die Mathematik gedacht. Es werden, anknüpfend an Alltagssituationen, Kenntnisse der Grundrechenarten vermittelt. Deutsch als Erstsprache Trainingskurs Deutsch Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer / innen mit Deutsch als Muttersprache, die seit ihrem Schulbesuch wenig geschrieben haben und die sich unsicher fühlen, wenn sie etwas zu Papier bringen müssen. Leider sind die Stolpersteine trotz neuer Rechtschreibung nicht weniger geworden. Auf dem Weg zu mehr Sprech- und Schreibkompetenz werden wir viele davon wegräumen. Kursinhalt: Grundsätzliches zur Grammatik, Satzbau mit Zeichensetzung. Rechtschreibung: Schreibung der s-laute, Groß- und Kleinschreibung, Getrennt- und Zusammenschreibung. Die praktische Anwendung steht von Anfang an im Vordergrund. Der Kurs ist auch für angehende Auszubildende geeignet. Veranstaltung D Annette Schilling 12 x Montag, ab Uhr, 24 UStd. 60,00 Euro Das Unterrichtsmaterial wird zur Verfügung gestellt. Deutsch für den Berufsalltag Dieses Wochenendseminar richtet sich an diejenigen, die Deutsch sprechen und schreiben können, sich aber in der schriftlichen und mündlichen Kommunikation verbessern möchten. Sowohl in der Erstellung von Schriftstücken als auch in der mündlichen Kommunikation ist es oftmals schwierig, einen Sachverhalt auf den Punkt zu bringen. In diesem Seminar soll konkreter Ausdruck trainiert werden. Dazu gehören auch Hilfen im Bereich der Rechtschreibung und Grammatik. Wochenendseminar Veranstaltung D Annette Schilling Freitag, , Uhr Samstag, , Uhr 12 UStd., 42,00 Euro 16 Veranstaltung Ursula Mizera-Jahn/Katharina Hesse 20 Termine, Dienstag + Donnerstag ab , Uhr 40 UStd., 8,00 Euro Veranstaltung D Annette Schilling Freitag, , Uhr Samstag, , Uhr 12 UStd., 42,00 Euro

17 Mathematik Mathematik- Vorbereitung auf das Studium an der Fachhochschule oder Uni Zum Studien-Start ist es hilfreich, mathematische Kenntnisse zu wecken und Lücken zu schließen. Der Kurs frischt intensiv fürs Studium in 4 Wochen, folgende Inhalten auf: A: Lineare Algebra, analytische Geometrie 1. Lösungsverfahren von Gauß, 2. Matrizenrechnung & Anwendung, 3. Vektor, Gerade, Ebene, Lage, Abstand, Winkel B: Analysis 1. Diverse Funktionstypen von Ganz rational bis Logarithmus 2. Differentialrechnung & Anwendungen 3. Integralrechnung & Anwendungen 4. verschied. Differentiations- / Integrationsmethoden, C: Grundlagen Stochastik 1. Wahrscheinlichkeit, 2. Zufalls-, Laplace-, Bernoulli-Experi ment, Binomialverteilung, Bäume 3. Grundbegriffe Kombinatorik D: Mathematische Methoden im Studium Veranstaltung D Dr. Ruth Stöwer-Grote 12 Termine, Dienstag + Donnerstag ab , Uhr 48 UStd., 168,00 Euro Das Entgelt für Schüler/innen beträgt 126,00 Euro. Analysis, Differential- und Integralrechnung Dieser Kurs bereitet im Themenbereich der Analysis auf das Mathematik-Abitur vor. Nach einer kurzen Einführung in die Theorie, liegt der Schwerpunkt in der praktischen Umsetzung. Theoretische Grundlagen: 1. Sekante und Tangente, 2. Differenzen- u. Differentialquotient 3. Ableitungen - Differenzieren 4. Kurvendiskussion 5. Extrema-Wendepunkte 5. Grundintegrale 6. Flächen unter der Kurve 7. Drehkörper-Drehvolumina Veranstaltung D Uwe Rathje 9 x Donnerstag, ab Uhr, 27 UStd. 94,50 Euro Das Entgelt für Schüler/innen beträgt 70,88 Euro. Mathematik Abituraufgaben zur Analysis Dieser Kurs bereitet im Themenbereich der Analysis auf das Mathematik-Abitur mit den Lerninhalten zur Differensation und Integration vor. Veranstaltung D Uwe Rathje 9 x Mittwoch, ab Uhr, 18 UStd. 63,00 Euro Das Entgelt für Schüler/innen beträgt 47,25 Euro. Mathematische Grundlagen für eine Ausbildung in Handwerk, Wirtschaft und Verwalt Sie wollen sich im Jahr 2016 auf eine Lehrstelle bewerben. Solides mathematisches Grundwissen ist unverzichtbar für das Bestehen eines Einstellungstests. Dieser Kurs gibt eine leicht verständliche Einführung in mathematische Grundlagen und informiert über Anwendungsmöglichkeiten in der Berufspraxis. Themenschwerpunkte: - Grundrechenarten - Überschlagsrechnung - Umrechnung von Einheiten - Längenberechnung - Flächenberechnung - Volumenberechnung - Dreisatz - Prozentrechnung - Formeln umstellen - Geschwindigkeit - Masse; Kraft (Gewichtskraft) - Arbeit und Leistung Veranstaltung D Uwe Rathje 8 x Montag, ab Uhr, 24 UStd. 84,00 Euro Das Entgelt beträgt für Schüler/innen 63,00 Euro. 17

18 Schulabschlüsse Schulabschlüsse: Rainer Vollmer (0231) Weiterbildungslehrer/-innen: Petra Adamski, Dieter Altenrath, Heike Dutkowski, Dr. Ursula Gath, Joanna Kalytta, Gaby Kelm, Sylvia Kirchhoff, Walter Lilie, Anne Lippsmeier, Annette Müller, Marianne Rose, Birgit Zehnter (0231) Sachbearbeitung: Gabriele Donvito (0231) vhs Sozialpädagoge: Frank Wendt (0231) Schulabschlüsse die Zweite Chance nutzen! Die VHS bietet die zweite Chance, einen ersten bzw. höheren staatlich anerkannten Schulabschluss nachträglich zu erwerben. Schülerinnen und Schüler verlassen teilweise die Regelschule ohne oder mit einem unzureichenden Schulabschluss. Andere benötigen im Sinne vom lebensbegleitenden Lernen für das Erreichen ihrer Ziele eine höhere Schlüsselqualifikation. Das Motto der Volkshochschule Vielfalt erleben wird in den Lehrgängen vorbildlich umgesetzt. Absolventinnen und Absolventen zeigen, wie Integration gelingen kann, indem sie gemeinsam ihr Ziel verfolgen, die Voraussetzung für den Weg in die Gesellschaft, in die Ausbildung und in den Beruf zu schaffen. Folgende Abschlüsse können erworben werden: Hauptschulabschluss nach Klasse 9 Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) Voraussetzungen Beendigung der allgemeinen Schulpflicht, Mindestalter 16 Jahre, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache, regelmäßige Teilnahme. Beratung / Anmeldung Rheinische Straße Dortmund (0231) oder Zur Anmeldung bitte letztes Schulzeugnis und Kopie, Lebenslauf und Passbild mitbringen. Das Anmeldeformular befindet sich auch auf der Internetseite dortmund.de unter Schulabschlüsse. Merkmale der Kurse Keine Teilnahmegebühren; 8,50 Euro Sachkosten Beginn: Jeweils nach den Sommerferien und im Februar Dauer mindestens 2 Semester (1 Jahr), Ferien entsprechend den Regelschulen Unterrichtszeiten montags bis freitags von Uhr Fächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Geschichte / Politik, Erdkunde, (Ersatzfach für Teilnehmer/-innen ohne Englischkenntnisse: Wirtschaftslehre) Prüfungen nach einer staatlichen Prüfungs- und Ausbildungsordnung, dadurch staatlich anerkannte Abschlüsse In den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik finden zentral organisierte standardisierte Prüfungen (ZosP) statt. Damit ist die Vergleichbarkeit zu den Abschlüssen der Regelschule gesichert. Schwerpunkt Erwerbsweltorientierung durch: berufliche Orientierungsberatung, Ausrichtung der Unterrichtsinhalte, Betriebspraktika, Bewerbungstraining Erstellung eines individuellen Förderplans mit entsprechender Begleitung während des Kursbesuchs jede/r Teilnehmende erhält einen Berufswahlpass sozialpädagogische Betreuung bei persönlichen Problemen Lernmittel stehen zur Verfügung Teilnehmende übernehmen die Aufgabe von Lernlotsen und helfen bei schulischen und außerschulischen Problemen Angebot von Förderunterricht Nutzung von EDV und Internet Arbeitsgemeinschaften, Projekttage und Seminare als fächerübergreifende Aktivitäten Kursangebote der VHS Nutzen Sie während des Lehrgangs die Gelegenheit, auch andere Angebote aus dem gesamten Programm der Volkshochschule zu besuchen. Sie haben die Möglichkeit, an allen anderen Kursen (z. B. Sprachen, EDV, Intensivkursen) zu ermäßigten Entgelten teilzunehmen. Abiturlehrgang Allgemeine Hochschulreife der Bildungskooperative Dortmund Die Bildungskooperative bietet Vormittagslehrgänge zur Allgemeinen Hochschulreife für Familienfrauen, für Arbeitnehmer/-innen mit atypischen Arbeitszeiten und für Absolvent/-innen der Lehrgänge zum nachträglichen Erwerb des Mittleren Schulabschlusses der VHS an. Aufnahmebedingungen: Mindestalter 18 Jahre Nachweis einer Berufsausbildung oder einer mindestens 2-jährigen geregelten Berufstätigkeit Sommerfest 2014 Besondere Veranstaltung: Europa verstehen und gestalten: Energie- und Klimapolitik Die Folgen des Klimawandels, steigende Energiepreise sowie die zunehmende Abhängigkeit von Öl- und Gasimporten aus zum Teil politisch instabilen Herkunftsregionen haben dazu geführt, dass Energie- und Klimapolitik auf der europäischen Agenda eine wichtige Rolle spielt. Gemeinsam haben sich die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten eine Reihe von Zielen gesetzt, die sie bis zum Jahr 2020 erreichen wollen. Weniger Treibhausgasemissionen, mehr Effizienz bei der Verwendung von Energie und deutlich mehr erneuerbare Energien im europäischen Energiemix gehören dabei zu den Kernanliegen. Was kann die Europäische Union tun, um verbindliche Regeln auf globaler Ebene zu schaffen oder auch um Anrechenbar: Führung eines Familienhaushaltes, Dienstzeit bei Bundeswehr/Bundesgrenzschutz, Zivildienst, freiwilliges soziales Jahr sowie nachgewiesene Arbeitslosigkeit. Eine Aufnahmeprüfung findet nicht statt. Bildungskooperative Dortmund Regelmäßige Sprechstunde jeden 1. Donnerstag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr im BIZ der Agentur für Arbeit, Steinstraße. Mitglieder der Bildungskooperative sind neben der VHS Dortmund: Abendgymnasium Tel Abendrealschule Tel Westfalenkolleg Tel die Energiewende in Deutschland zu unterstützen? Die YEPs nehmen Sie mit auf eine Reise in die EU-Energie- und Klimapolitik. In Kooperation mit der Abteilung Schulabschlüsse und konzipiert für diese Zielgruppe. Das Young European Professionals (kurz: YEP) Netzwerk versteht sich als Zusammenschluss junger Multiplikatoren/innen, die anderen jungen Menschen Europa, die EU und deren Politik näher bringen wollen. Das Netzwerk ist ein Peer-to-Peer Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung. Workshop Veranstaltung Julia Schöfer/Max Schmidt Schulgebäude Rheinische Straße 69 Dienstag, , Uhr 8 UStd., entgeltfrei

19 Kompetenzen für den Beruf Programmbereichsleitung: Nurten Altunbaş-Alpaslan (re.) (0231) Sachbearbeitung: Sabine Freyth (0231) Berufliche Orientierung Bewerbungstraining Ein Blick hinter meine Kulissen Oft sind uns unsere Verhaltensmuster nur oberflächlich bekannt. Sie sind geprägt von unseren ererbten psychischen Grundstrukturen, von alten Mustern, von vergessenen Erfahrungen unserer Vergangenheit. Sie lernen unterschiedliche Persönlichkeitsstrukturen und deren Verhaltensmuster kennen und erforschen Ihr eigenes Verhalten und ihre eigenen Persönlichkeitsanteile. Ein Mix aus theoretischem Wissen und angeleiteten Übungen führt zu einer Steigerung der Wahrnehmung des Zusammenspiels von Körperreaktionen, Gedanken und Gefühlen. Wirkliches authentisches Auftreten bekommen wir nur, wenn wir unsere Gefühle, Reaktionsmuster sowie deren Ursachen kennen. Sie erarbeiten sich eine Landkarte der eigenen Verhaltensmuster und werden sich ihrer eigenen Persönlichkeit bewusst. Veranstaltung D Peter Esser Samstag, , Uhr 8 UStd., 44,00 Euro Welcher Beruf ist für mich geeignet? Jugend braucht Zukunft Eine Initiative unter der Schirmherrschaft von Frau Prof. Rita Süssmuth Bundestagspräsidentin a. D. bietet Hilfestellungen für die Berufswahl an. Im Seminar lernen Jugendliche, sich selbst besser einzuschätzen. Durch eine streng vertrauliche Selbstanalyse unter Anleitung eines Trainers erarbeiten sie ihren individuellen Standort. Sie werden mit den Ergebnissen aus einem in der Praxis erprobten Neigungstest ihre beruflichen Interessengebiete ermitteln und die dazu passenden Berufsfelder bestimmen. Mit dem Trainer nutzen sie die Angebote des Internets: die des Berufsinformationszentrums (BIZ) der Bundesanstalt für Arbeit, damit sie bei der Berufsfindung durch diese Informationen und Hinweise konkret unterstützt werden. vhs Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler / -innen und Auszubildende. Veranstaltung D Peter Esser Samstag, , Uhr 8 UStd., 20,00 Euro Veranstaltung D Peter Esser Samstag, , Uhr 8 UStd., 20,00 Euro Rund um das Bewerbungsgespräch: Vorher Während Nachher Trauen Sie sich etwas zu! Stecken Sie den Kopf nicht in den Sand! Werden Sie aktiv! Mit der richtigen Einstellung und der optimalen Vorbereitung ins Bewerbungsgespräch gehen. Was mache ich vorher? Wie läuft das Gespräch? Und dann, alles vorbei? NEIN... es geht weiter mit der Nachbereitung. Und los... Diese Veranstaltung eignet sich auch für Menschen ohne Arbeit und Wiedereinsteiger. Veranstaltung D Klaus Hille Samstag, , Uhr 8 UStd., 44,00 Euro Info-Veranstaltung Deutscher Arbeitsmarkt worauf kommt es an im Bewerbungsgespräch Tipps und praktische Übungen rund um das Bewerbungsgespräch mit einer Analyse: Vorher Während Nachher. Besonders geeignet für Neueinsteiger in den hiesigen Arbeitsmarkt, die um die Gepflogenheiten nicht so sehr Bescheid wissen. Vorstellung des Kurses Rund um das Bewerbungsgespräch: Vorher Während Nachher im Rahmen der Orientierungswoche entgeltfrei. Veranstaltung D Klaus Hille Donnerstag, , Uhr 4 UStd., entgeltfrei Anmeldung erforderlich Selbstsicher in das Vorstellungsgespräch Manchmal entscheidet schon der erste Eindruck darüber, ob Sie einen Job bekommen oder nicht. Heute reicht Fachwissen bei den meisten Jobs nicht mehr aus. Die sogenannten Soft-Skills bekommen einen immer größeren Stellenwert. Am Ende stellt sich die Frage: Job oder Flopp? Mit einfachen Tricks große Wirkung erzielen. Wie gewinne ich Menschen für mich? Wie kann ich mich am optimalsten darstellen? In einer kleinen Gruppe werden wir für jeden Teilnehmenden ein individuelles Selbstmarketing entwickeln. Sie bekommen Tipps zur Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch und zum Verhalten während des Gesprächs. Unterstützt wird der Prozess durch kleine Kommunikationsexperimente, Rollenspiele und auf Wunsch Videofeedback. Veranstaltung D Martina Faehnrich Montag, , Uhr Montag, , Uhr Montag, , Uhr 12 UStd., 66,00 Euro Körpersprache im Beruf Beruflicher Erfolg hängt vielfach davon ab, wie Sie mit anderen Menschen kommunizieren. Ein großer Teil unserer Ausstrahlung und Wirkung auf andere wird durch unsere Körpersprache bestimmt. Daher ist es wichtig für eine erfolgreiche Kommunikation, die Botschaften der Körpersprache zu kennen und wirkungsvoll einzusetzen. Inhalt: Alle wichtigen Felder der Körpersprache werden behandelt wie Gestik, Mimik und Kopfhaltungen, Bewegungsdynamik, Stand- und Sitzarten, Oberkörperhaltung, Territorial- und Distanzzonen. Die Inhalte werden ganz praktisch durch umfangreiche Übungen, Rollenspiele und auf Wunsch mit Videofeedback vermittelt. Veranstaltung D Ilka Tasche Samstag, , Uhr Sonntag, , Uhr 12 UStd., 66,00 Euro Erfolg soll planbar werden! Hilfen und Denkanstöße auf dem betrieblichen Weg nach oben. Warum wird Sie / Er eher nach oben befördert und die andere Person nicht? Was ist da anders gelaufen? Im Seminar gibt es keinen Karriereplan. Es werden Denkanstöße und Situationen vorgegeben und besprochen, die den Weg nach oben etwas leichter machen sollen. Oft sind es Situationen, an die keiner denkt. Diese werden herausgearbeitet. Somit bekommen Sie Tipps zum Erstellen einer eigenen Soft-Skill-Liste persönliche Schritte zum perfekten Karriereplan! Auf Wunsch der Teilnehmer gibt es situationsbedingte Rollenspiele. Veranstaltung D Harry Göress Samstag, , Uhr 4 UStd., 22,00 Euro Perfekt auftreten Geschäftlich und Privat Gönnen Sie sich mit diesem Knigge- Seminar für die Zukunft mehr persönliche Sicherheit in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld. Sie werden durch dieses Seminar in vielen Bereichen gelassener und sicherer auftreten. Der von Ihnen an diesem Tage erarbeitete persönliche Knigge wird Ihnen in Zukunft ein treuer Begleiter sein und zeigen, wie leicht es ist, in vielen Bereichen Erfolge zu haben. Inhalt: Wichtige Änderungen in der heutigen Zeit; korrekte Manieren im zwischenmenschlichen Umgang miteinander; Rangfolgen und deren Einhaltung Begrüßung, Aufstehen, Duzen, Anrede; Nähe / Körpersprache, Vorstellen / Kommunikation, Besonderheiten bei Tisch; Kleidung und Visitenkarten. Veranstaltung D Harry Göress Samstag, , Uhr 7 UStd., 38,50 Euro Der erste Termin ist eine kostenlose Orientierungsstunde. 19

20 Rhetorik für Schüler/-innen und Auszubildende (ab 16 J.) Gute Kommunikationsfähigkeiten werden für junge Menschen immer bedeutender. Egal ob in Schule, Ausbildung, Studium oder späterem Berufsleben wenn man andere mit einem sicheren rhetorischen wie körpersprachlichen Auftritt überzeugt, ist man erfolgreicher und kann Ziele weitaus besser erreichen. Viele Schüler, Studenten und Auszubildende bringen inhaltlich gute Arbeit, verkaufen sich aber schlecht. In diesem Training lernt man, sich selbst nicht unter Wert zu verkaufen und gute Inhalte und Leistungen auch überzeugend darzustellen. In praktischen Übungen werden die Instrumente der Rhetorik trainiert. Bitte Schreibmaterial mitbringen. Die rege Beteiligung der Teilnehmenden ist erwünscht! Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler / -innen und Auszubildende. Veranstaltung D Hans Kronawitter Samstag, , Uhr Sonntag, , Uhr 16 UStd., 40,00 Euro Kundengerechtes Telefonieren Telefonkommunikation Kundengerechtes Telefonieren bedeutet, jeden Kundenkontakt am Telefon erfolgreich zu gestalten. Sie erfahren wie Sie Telefongespräche leichter und effektiver gestalten können. Durch eine einheitliche Systematik werden Ihre Telefonate schneller und fehlerfreier sein. Inhalt: - Definition Werte und Einstellungen - Erläuterung der Grundbegriffe - Kunde - Kundenorientierung - Positives Denken - Emotionale Intelligenz - Empathie Kommunikation - Vertrauen schaffen durch Beachtung - Erfolgreiches Telefongespräch in fünf Schritten - Aktives Zuhören und Fragetechnik - Gesprächsführung durch eine verständliche und zielführende Sprache - Reaktionen im Konfliktfall - Erfolgreiches Konfliktgespräch - Erstellung eines Leitfadens für ankommende /abgehende Telefongespräche - Persönliche Ziele setzen Veranstaltung D Peter Eisfeld Samstag, , Uhr 8 UStd., 44,00 Euro Etikette für Schüler/-innen und Auszubildende (ab 16 J.) Die wichtigsten Grundregeln der modernen Umgangsformen & Etikette für junge Leute Pünktlichkeit, Begrüßung, Smalltalk, Kleidung, Smart-Phone und Facebook-Knigge, Bürokniggesouveräne Umgangsformen im Betrieb mit Vorgesetzten, Arbeitskollegen und Kunden, das ABC der Höflichkeit als Ausdrucks des Respekts. Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler / -innen und Auszubildende. Veranstaltung D Sarah Nedwal Samstag, , Uhr Sonntag, , Uhr 16 UStd., 40,00 Euro Bewerbungstraining für Schüler/-innen und Auszubildende (ab 16 J.) Den inneren Schweinehund überwinden und Sicherheit gewinnen für das Vorstellungsgespräch. Eine Mischung aus Theorie und praktischen Übungen mit dem Ziel, persönlich gestärkt und locker diese Gesprächssituationen zu meistern. Das Entgelt ist bereits ermäßigt für Schüler / -innen und Auszubildende. Veranstaltung D Klaus Hille Samstag, , Uhr 8 UStd., 20,00 Euro Stimmtraining Lernen Sie Ihre eigene Stimme besser kennen und auszubauen. Machen Sie Bekanntschaft mit dem Motor Ihrer Stimme: dem Atem. Erleben Sie den eigenen Körper als klingendes Instrument und die Lust an einer deutlichen und verständlichen Artikulation. Begegnen Sie alten und neuen Sprechmustern und werden Sie sich der Bedeutung von Sprechtempo, Dialekt und Lautstärke bewusst. Unser Ziel im Seminar ist ein glaubwürdiges und in sich stimmiges Sprechen, welches sich gut anfühlt und anhört. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Dozentin ist qualifizierte Sprecherzieherin der DGSS Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und -erziehung. Veranstaltung D Annette Huckebrink 8 x Donnerstag, ab Uhr, 24 UStd. 132,00 Euro Stimmtraining Aufbaukurs Stimm-ig sein in Smalltalk, Rede, Vortrag und Dichtung Die Entdeckungsreise zur eigenen Stimme geht weiter. Dabei beschäftigen uns diese Fragen: Wie klinge ich in entspannten Sprechsituationen? Wie verrät meine Stimme die eigene Nervosität und Unsicherheit bei einer Rede oder einem Vortrag / einer Präsentation? Welche Möglichkeiten traue ich mir und meiner Stimme bei der Interpretation von Texten zu? Was spiegelt meine Stimme und wie erreiche ich eine authentische und souveräne Ausstrahlung? Der Besuch eines Grundkurses ist empfehlenswert aber keine Bedingung. Veranstaltung D Annette Huckebrink 5 x Mittwoch, ab Uhr, 15 UStd. 82,50 Euro Wirksam vortragen Rhetorik I Die Präsentation der eigenen Person, ob im Team, vor Kunden oder den Kollegen, stellt eine grundlegende soziale Kompetenz dar. Die gelungene Präsentation von Ideen, Meinungen oder Forderungen setzt Wissen um theoretische Zusammenhänge und praktische Erfahrungen voraus. Inhalt: - Atemtechnik als Basiselement des Sprechens - Stimmeinsatz - Entdecken der eigenen Möglichkeiten - Körpersprache als Bestandteil einer Botschaft - Redevorbereitung, Struktur und Gliederung Methoden: Kurze Theorie-Inputs, moderierte Diskussion, Gruppen- und Trainerfeedback Einzelübungen, Videoanalyse. Im Entgelt sind 12,50 Euro für Unterrichtsmaterialien enthalten. Veranstaltung D Hans Kronawitter 4 x Donnerstag, ab Uhr, 20 UStd. 122,50 Euro Führungskräfte führen erfolgreich führen und leiten In diesem Bildungsurlaub werden Führungskräfte angesprochen, die lernen und praktisch erarbeiten wollen, wie sie optimal ihre MitarbeiterInnen mit ins Boot holen und so deren Kreativität und Produktivität für das Unternehmen fördern. Erfolgreich führen und sich bewusst sein, dass Führen eine Tätigkeit ist. Inhalte: Führen ist Tätigkeit / Führen bedeutet Kommunikation Führungstechniken Kommunikation / Fragen Ziele definieren und vereinbaren Motivation Konflikte Mitarbeiterbeurteilung / Entwicklung und Förderung von Mitarbeitern Streifzug: Führungsmodelle offene Fragen / Themen; Feedback; Abschluß; Verabschiedung Bildungsurlaub Veranstaltung D Georg Kempkes Mo-Fr, , Uhr 40 UStd., 220,00 Euro Verhandeln, diskutieren und argumentieren Rhetorik II Viele Gespräche und Verhandlungen führen zu keinem befriedigenden Ergebnis. Oft reden wir aneinander vorbei. Um ein Gespräch zum Nutzen aller Beteiligten überzeugend zu gestalten und zu leiten, benötigt man rhetorisches Geschick. Inhalt: - Analyse des eigenen Gesprächsverhaltens - Verbesserung der sprachlichen und inhaltlichen Verständnisebene - Argumentation - Strategie - Taktik - Lenken, Leiten und Führen durch Fragetechniken - Umgang mit Killerphrasen und rhetorischen Strategien Methoden: Videoübungen, Rollenspiele. Im Entgelt sind 12,50 Euro für Unterrichtsmaterialien enthalten. Veranstaltung D Hans Kronawitter 4 x Donnerstag, ab Uhr, 20 UStd. 122,50 Euro 20

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Was ist Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage? Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage steht

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro

ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro ProMosaik Trans ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um professionelle Übersetzungen und professionelles Dolmetschen geht. Wir übersetzen und dolmetschen

Mehr

AS-Call Telefonkonferenz

AS-Call Telefonkonferenz AS-Call Telefonkonferenz einfach, flexibel, kostengünstig AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS-Call Telefonkonferenz: Einfach kostengünstig Besprechen

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

NEU in Easy Learning Version 6:

NEU in Easy Learning Version 6: NEU in Easy Learning Version 6: - NEU im Sortiment: Sprachkurs Englisch 3 für sehr fortgeschrittenes Englisch, 100 Lektionen auf Niveau B1-C1 - NEU im Sortiment: Komplettkurs Englisch inklusive Kurs 3:

Mehr

Studium Plus: Seminar- und Veranstaltungsübersicht Sommersemester 2015 in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach

Studium Plus: Seminar- und Veranstaltungsübersicht Sommersemester 2015 in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach Studium Plus: Seminar- und Veranstaltungsübersicht Sommersemester 2015 in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach Ergänzend zum Studium bietet die aim für Studierende Kurse zur Weiterqualifizierung an. Ziel des

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen stressfrei Sprachen lernen wifi.at/ooe WIFI Mit diesem neuen Kursangebot richtet sich das WIFI an all jene, die ohne Druck, ohne Hausübungen und Tests eine Sprache lernen wollen. In ungezwungener Atmosphäre

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Sprachen. Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 319. Englisch 325

Sprachen. Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 319. Englisch 325 Sprachen Ab Seite Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 319 Englisch 325 Englisch, u.a. Klaus Barbian VHS, Steinsche Gasse 26 Tel. (0203) 283-3231 Romanische Sprachen u.a. Barbara Ramírez Jaimes

Mehr

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Neue Kooperation: europartner Erwachsenensprachreisen Mit unserem Partner für Kinder- und Jugendspracheisen europartner reisen konnten wir eine neue Kooperation

Mehr

WEITERBILDUNG HERBST 2011

WEITERBILDUNG HERBST 2011 Neu! auf Windows 7 Migration WEITERBILDUNG HERBST 2011 Deutsch Italienisch Englisch Französisch Portugiesisch Algebra Informatik Buchhaltung Suot Staziun 3, 7503 Samedan, Tel. 081 852 37 31, Fax 081 852

Mehr

Seminare für Schülerinnen und Schüler

Seminare für Schülerinnen und Schüler Seminare für Schülerinnen und Schüler Internet-Führerschein ab auf die Datenautobahn (S 1) Das Internet ist faszinierend für dich - doch deine Eltern lassen dich nicht surfen, weil sie dir keine vernünftige

Mehr

Skandinavistik im Beruf. Fremdsprachendozentin für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch

Skandinavistik im Beruf. Fremdsprachendozentin für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch Skandinavistik im Beruf für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch Aufgaben: - Unterricht vor- und nachbereiten - Unterricht geben Was hat das mit Skandinavistik zu tun? - man vermittelt Sprache und Landeskunde,

Mehr

www.vhs dortmund de programm 2015 halbjahr 01 Vielfalt erleben

www.vhs dortmund de programm 2015 halbjahr 01 Vielfalt erleben www.vhs dortmund de programm 2015 halbjahr 01 Vielfalt erleben vhs.inhalt 2 Information, Beratung, Anmeldung 3 Orientierungswoche 3 Nacht der Weiterbildung 3 Tag der fotografie 4 vhs.vortrag 6 vhs.bildungsurlaub

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Anzeige U4 bitte stellen! programm 2014 halbjahr 01. Gefällt mir! Gefällt mir! www.vhs dortmund de

Anzeige U4 bitte stellen! programm 2014 halbjahr 01. Gefällt mir! Gefällt mir! www.vhs dortmund de Anzeige U4 bitte stellen! www.vhs dortmund de programm 2014 halbjahr 01 programm 2014 halbjahr 01 programm 2014 halbjahr 01 Gefällt mir! Gefällt mir! www.vhs dortmund de vhs.inhalt 2 Information, Beratung,

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Sommerakademie für Fotografie

Sommerakademie für Fotografie fotoschule.at Weiterbildungsinstitut Wien Service GmbH 1050 Wien, Rechte Wienzeile 85 fon: 01/94 33 701 fax: dw 30 www.fotoschule.at office@fotoschule.at Sommerakademie für Fotografie Schwerpunkt: Digitale

Mehr

Fachübersetzungen in allen Weltsprachen

Fachübersetzungen in allen Weltsprachen Der professionelle Fremdsprachendienst Fachübersetzungen in allen Weltsprachen Können Sie Italienisch? medienhaus:frankfurt Übersetzen, Setzen, Design, Druckvorstufe, Produktion Die Welt wächst zusammen.

Mehr

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009 gute aussichten junge deutsche fotografie_plattfform1 im Haus der Fotografie, Burghausen Patronat// Bernhard Prinz/ Fotograf & Künstler/Hamburg und Professor für Fotografie an der Kunsthochschule Kassel

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

SAKSA. Engagieren Sie!

SAKSA. Engagieren Sie! SAKSA Engagieren Sie! Mannerheimin Lastensuojeluliiton Varsinais-Suomen piiri ry Perhetalo Heideken (Familienhaus Heideken) Sepänkatu 3 20700 Turku Tel. +358 2 273 6000 info.varsinais-suomi@mll.fi varsinaissuomenpiiri.mll.fi

Mehr

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten

René Borbonus. Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten René Borbonus Überzeugungskraft ist nicht messbar. Überzeugungskraft ist spürbar. Offene Trainings mit René Borbonus in 3 Schritten Offene Trainings mit René Borbonus Mehr Überzeugungkraft in 3 Schritten

Mehr

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN EUROBAROMETER-BERICHT 54 DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN ZUSAMMENFASSENDER BERICHT Diese spezielle Eurobarometer-Erhebung wurde zwischen dem 6. Dezember und dem 23. Dezember 2000 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

September 2015 Sommerprogramm

September 2015 Sommerprogramm Soziales Lernen und Kommunikation e.v. Kooperation mit: e.v. Lernort: Am Listholze 31 30177 Hannover September 2015 Sommerprogramm Tageskurse, Wochenendseminare, Vormittags- und Abendkurse Intensivwochen

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.)

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.) Seite 1 von 7 Speyerer Freiwilligenagentur spefa Johannesstraße 22a 67343 Speyer Tel: 06232 142693 spefa@stadt-speyer.de Sprechzeiten: Beratungsgespräch nach vorheriger Vereinbarung» Registrierung» Benötigte

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen:

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen: Studieren und Lernen: Deine Ausbildung in den BIG 5 Camps inmitten der Wildnis besteht aus Praxis und Theorie gleichermaßen und beinhaltet Umweltkunde, Zoologie und Erwerben von breiten Kenntnissen der

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen Michael Dömer Unternehmensberatung TOP Level Seminar für das Management Print und Medien mit Dieter Lange Erkenne Dich selbst Orakel zu Delphi Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg

Mehr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs Hannover Land wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs Hannover Land wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage. vhs aktuell Dezember 2007/Januar 2008 Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere Bildungseinrichtung.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband 8. JUGEND KULTURWOCHEN Anmeldung ab 20. JULI 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN Die Projekte sind gefördert von: jukunet.de gefördert durch: Deutscher Volkshochschulverband Kurz vor den Ferien Freitag,

Mehr

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ]

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] [ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] bilcom bilcom ist...... Ihr Weiterbildungsinstitut mit BILDUNGSKOMPETENZ Verlässlich, qualitätsvoll und preiswert erreichen Sie mit uns Ihr Bildungsziel. Unser Ausbildungsangebot

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

Sprachschule BELS. Sprachaufenthalt Malta - Gozo: Chili-Sprachaufenthalte.ch

Sprachschule BELS. Sprachaufenthalt Malta - Gozo: Chili-Sprachaufenthalte.ch Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Malta - Gozo: Sprachschule BELS Warum wir diese

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016 Herisau, August 2015 Kursort: Computeria, Bachstr. 7, Computer Wir schulen Sie mit den Betriebssystemen Windows 8, 8.1 oder Windows 10, sowie diversen Mobile Geräten. Unsere Computerkurse werden mit 5

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Ihr Leitfaden für Ihre Kursplanung in München

Ihr Leitfaden für Ihre Kursplanung in München Ihr Leitfaden für Ihre Kursplanung in München Kursort: Ansprechparnter: Anreise: Siemens AG Training for Industry Richard-Strauss-Straße 76 81679 München SITRAIN Kundenberatung München ITC-Leitung ITC-Kursbüro

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2

P R A X I S M A R K E T I N G N E X T L E V E L S T E P I I M A L L O R C A - W O R K S H O P 3 0. A U G U S T 0 2. S E P T E M B E R 2 0 1 2 PRAXISMARKETING N E X T L E V E L S T E P I I MALLORCA-WORKSHOP 30. AUGUST 02. SEPTEMBER 2012 Kurzbeschreibung Die Agentur M:Consult wird mit Unterstützung der Firma orangedental in der Zeit vom 30. August

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

VHS Programm Frühjahr / Sommer 2009 5. Kurs Elternbildung zum Landesprogramm STÄRKE. Von Leid und Glück

VHS Programm Frühjahr / Sommer 2009 5. Kurs Elternbildung zum Landesprogramm STÄRKE. Von Leid und Glück Seite 1 von Presseinformation Stadt Lahr - Pressestelle Rathausplatz 4, 77933 Lahr/Schwarzwald Telefon 07821 910-0103, Telefax 07821 910-011, E-Mail: pressestelle@lahr.de Lahr, 0. Februar 2008 Fachbereich

Mehr

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12 UCB-Seminare Seminar zur Vorbereitung auf die Q 12 31.08.2015 04.09.2015 UCB-Seminare Uwe C. Bremhorst Dipl. Math. Rotbuchenstr. 1 81547 München Telefon 089 645205 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt.

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop Rottenburg Agenda Donnerstag, 27.09.2012 10:00 11:00 Uhr Come together

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule Wahlpflichtkurse an der Zu Beginn des 7. Schuljahrs entscheidet sich jede SchÄlerin bzw. jeder SchÄler fär einen Wahlpflichtkurs. Der Unterricht umfasst 4 Stunden pro Woche. Ein Wechsel des Kurses ist

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Sprachkurse. Abc Bildungszentrum Wien 9., Mariannengasse 1/12 (Mezzanin) Tel. 01/408 84 75 office@abc-zentrum.at www.abc-zentrum.

Sprachkurse. Abc Bildungszentrum Wien 9., Mariannengasse 1/12 (Mezzanin) Tel. 01/408 84 75 office@abc-zentrum.at www.abc-zentrum. Sprachkurse In diesem Infoblatt findest du eine Auflistung von einigen Sprachinstituten in Wien. Damit du weißt, ob du dich in den Räumlichkeiten und im Unterricht wohl fühlst, frag nach, ob eine Schnupperstunde

Mehr

ÜBERSETZEN & DOLMETSCHEN

ÜBERSETZEN & DOLMETSCHEN ÜBERSETZEN & DOLMETSCHEN Und der Sinn stimmt Ü B E R S E T Z U N G Wir bieten Sprachkompetenz, die Ihrem Berufsfeld entspricht übersetzung.. Bei unserer schriftlichen Übersetzung bleibt der Stil Ihrer

Mehr

integrati Programm Frühjahr 2006 bildungswerkstatt Kurse zur beruflichen Fortbildung für Menschen mit Behinderung

integrati Programm Frühjahr 2006 bildungswerkstatt Kurse zur beruflichen Fortbildung für Menschen mit Behinderung bi integrati Integrativer Bildungsverein für Menschen mit (mehr oder weniger) Behinderung bildungswerkstatt b eruf Kurse zur beruflichen Fortbildung für Menschen mit Behinderung! Anmeldeschluss: 31. Jänner

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier

Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier Liebe Kinder, in der Zeit vom 4. bis 18. Oktober könnt Ihr wieder die vielen tollen Studienrichtungen besuchen,

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr