Landkreis Rotenburg (Wümme) Kleiner Leitfaden für Existenzgründungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Landkreis Rotenburg (Wümme) Kleiner Leitfaden für Existenzgründungen"

Transkript

1 24. Auflage Landkreis Rotenburg (Wümme) Kleiner Leitfaden für Existenzgründungen

2 Einige Worte vorweg Dieser Leitfaden richtet sich an alle, die sich mit dem Gedanken tragen, ein Unternehmen selbstständig zu führen. Dieser Schritt ist eine Herausforderung und beansprucht viel Energie und Mut. Durch unsere tägliche Arbeit wissen wir, dass der Weg in die Selbstständigkeit mit vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden ist. Bei der Informationsgewinnung wollen wir Sie mit dem Kleinen Leitfaden für Existenzgründungen unterstützen. Er soll für Sie eine Hilfestellung sein, den richtigen Ansprechpartner für konkrete Fragen im Zusammenhang mit einer Existenzgründung zu finden. Neben Beratungsangeboten beinhaltet der Leitfaden auch Hinweise auf weiterbildende Seminare, Veranstaltungen und informative Broschüren. Darüber hinaus finden Sie interessante Internet-Adressen zum Thema Existenzgründung.

3 Inhaltsverzeichnis Beratungsangebot Kommunale Wirtschaftsförderung 2 Wirtschaftsseniorennetzwerk Landkreis Rotenburg Wümme 4 Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW) 5 Agentur für Arbeit 6 Industrie- und Handelskammer 8 Handwerkskammer 10 Handwerkerschaften 12 Berufsverband unabhängiger Handwerker und Handwerkerinnen (BUH) 14 Gleichstellungsbeauftragte 15 Kreditinstitute 16 Mikofinanzinstitute 25 weitere ausgewählte Kammern 26 Steuerberatersuchservice 27 Internetseiten 28 Behördenwegweiser 30 Seminare Volkshochschule Rotenburg 33 Volkshochschule Zeven 35 Elbe-Weser-Akademie Bremervörde 36 Handwerkskammer Lüneburg-Stade 37 Industrie- und Handelskammer Stade 39 Berufsverband unabhängiger Handwerker und Handwerkerinnen (BUH) 43 Handelskammer Bremen 44 Broschüren und Existenzgründungsstammtische 45

4 Kommunale Wirtschaftsförderung Seite 2 Wirtschaftsförderung des Landkreises Rotenburg (Wümme) Beratungsinhalte: Grundlegendes zur Selbständigkeit Einschätzung der Geschäftsidee Genehmigungen und Zuständigkeiten Zuschüsse (Gründungszuschuss, Einstiegsgeld) Fördermitteldarlehen Kostenkalkulation Ertragsvorschau Gründungskonzept (Business Plan) Versicherungen (betrieblich/privat) Tipps zur Rechtsform Grundlegendes zum Thema Steuern Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Rotenburg (Wümme) bietet für Existenzgründer eine einführende Orientierungsberatung. Diese Beratung ist umfassend, unabhängig und kostenlos. Nicht geleistet werden Steuer- und Rechtsberatung. Termine sollten telefonisch vereinbart werden. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir einen persönlichen Gründungsfahrplan, der Ihnen die weiteren Schritte zur Existenzgründung aufzeigt. Die Wirtschaftsförderung versteht sich als ein Bindeglied zwischen Wirtschaft und Verwaltung und ist daher auch Ihr Ansprechpartner zum Thema Zuständigkeiten und Genehmigungen. Schließlich erhalten Sie bei uns weiterführende Informationen über Beratungsstellen, die Ihnen detaillierte Auskünfte zu Ihrer individuellen Gründungsidee geben können.

5 Kommunale Wirtschaftsförderung Seite 3 Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Rotenburg (Wümme) ist eingebunden in verschiedene Netzwerke und Kooperationen. Dadurch können auch weitere Institutionen und Beratungsmöglichkeiten erschlossen werden, z.b. in den Bereichen Technologietransfer, Coaching oder Fördermittel. Benötigen Sie für Ihre Gründungsidee wissenschaftliche Unterstützung? Wir vermitteln den Kontakt zum TZEW in Stade (s. Seite 5), die ein kostenloses individuelles Beratungsgespräch mit einem Experten für Sie bereithält. Wir vermitteln Beratungsanträge an das Wirtschaftsseniorennetzwerk (s. Seite 4). Auch bei der Suche nach geeigneten Gewerbeflächen in einer unserer Kommunen sind wir Ihnen gerne behilflich. Landkreis Rotenburg (Wümme) Wirtschaftsförderung Hopfengarten Rotenburg Gerd Hachmöller, Dipl.-Geogr / / / Gesa Weiss, M.A / /

6 Wirtschaftssenioren-Netzwerk Seite 4 Ziel des Wirtschaftsseniorennetzwerkes ist es, die Entstehung und Existenzsicherung neuer Unternehmen in der Region durch ein zusätzliches Beratungsangebot von ehemaligen Unternehmern zu unterstützen. Die Wirtschaftssenioren stehen Existenzgründern und Jungunternehmern mit Ihrer Lebens- und Berufserfahrung zur Seite, z.b. bei der Beurteilung der Geschäftsidee, der Erstellung des Business-Plans, bei der Überwindung von Liquiditätsengpässen, Finanzierung oder der Buchführung. Der Internetauftritt des Wirtschaftsseniorennetzwerkes ist unter abrufbar. Die Wirtschaftssenioren arbeiten unabhängig, ehrenamtlich und vertraulich. Existenzgründern wird empfohlen, vor der Beratung durch die Wirtschaftssenioren eine kostenlose Orientierungsberatung bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises in Anspruch zu nehmen (siehe S. 2). Ihr Ansprechpartner: Landkreis Rotenburg (Wümme) Wirtschaftsförderung Gerd Hachmöller /

7 Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW) Seite 5 Arbeitsgemeinschaft Technologie- und Innovationsförderung Elbe-Weser Region (ArTIE) Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW) Archivstraße Stade Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) Arne Engelke-Denker Die Arbeitsgemeinschaft Technologie- und Innovationsförderung Elbe- Weser Region (ArTIE) versteht sich als landkreisübergreifendes Netzwerk zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen in der Elbe-Weser Region und umfasst die Landkreise Celle, Cuxhaven, Harburg, Osterholz, Rotenburg (Wümme), Stade, Uelzen und Verden. Die Betreuung der Unternehmen erfolgt dabei durch das Transferzentrum Elbe-Weser Region (TZEW). Als neutrale Einrichtung bildet das TZEW die Verzahnung zwischen den Unternehmen in der Region, Hochschulen und Forschungseinrichtungen und den Einrichtungen der kommunalen Wirtschaftsförderung. Auf Basis der individuellen Anforderungen in den Unternehmen werden gemeinsam mit dem TZEW konkrete Lösungsvorschläge erarbeitet, die zu Entscheidungen über den Einsatz neuer Technologien, Diversifikation sowie Ideen- und Produktverwertung führen. Die Transferaktivitäten erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Innovationsnetzwerk Niedersachsen und den Transferzentren des Steinbeis-Verbundes. Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Landkreis Rotenburg (Wümme) bieten wir speziell für technologie-orientierte Gründungen eine kostenlose Unterstützung bei Konzeption und Erstellung von Geschäftsplänen, sowie Technologie- und Marktrecherche.

8 Agentur für Arbeit Seite 6 Agentur für Arbeit Der Weg in die Selbstständigkeit kann eine besonders interessante und lohnende, wenn auch anstrengende und nicht risikofreie Möglichkeit zur Beendigung der Arbeitslosigkeit sein. Mit dem Förderinstrument des Gründungszuschusses hat die Agentur für Arbeit die Möglichkeit, Existenzgründer in der Anlaufphase der Existenzgründung finanziell zur Sicherung des Lebensunterhaltes und der sozialen Sicherung zu unterstützen. Diese Leistung ist an verschiedene Voraussetzungen geknüpft und wird an Arbeitslose gezahlt, die durch die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit ihre Arbeitslosigkeit beenden. Darüber hinaus können die Agenturen für Arbeit als kompetenter Ansprechpartner in Fragen der Arbeitskräftebeschaffung beraten und vermittelnd tätig werden. Für weitere Fragen und detaillierte Informationen zu den Fördermöglichkeiten der Agentur für Arbeit stehen Ihnen die genannten Ansprechpartner zur Verfügung. Weitere interessante Hinweise finden Sie auch auf der Homepage der Bundesagentur unter

9 Agentur für Arbeit Seite 7 Agentur für Arbeit Verden Geschäftsstelle Rotenburg Nordstraße Rotenburg Stephan Seiler / Rotenburg.Team- Für die Agenturen Zeven und Bremervörde Rhalandstraße Zeven Andrea Wilshusen / Servicezentrum /

10 Industrie- und Handelskammer Seite 8 Industrie- und Handelskammer Stade Die Industrie- und Handelskammer berät Existenzgründer in allen gewerblichen Berufen mit Ausnahme des Handwerks. Dabei geht es um Gründungen in den Bereichen Industrie, Bau, Handel, Gastgewerbe, Verkehr, Versicherungsvermittler, Grundstücks- und Wohnungswesen, Anlageberatung, Bewachung, Datenverarbeitung, Entsorgung und sonstige Dienstleistungen. Die Beratung erstreckt sich insbesondere auf folgende Themen: Gewerberecht, Erlaubnis, Gewerbeanzeige, Baurecht, Abgrenzung zum Handwerk und zu den Freien Berufen Rechtsform, Haftung, Handelsregister, Firmenname Öffentliche Finanzierungshilfen, Gespräch mit der Hausbank, Sicherheiten, Ertragsvorschau, Lebenslauf Unternehmenskonzept, Stellung im Wettbewerb, Standort, Marketing Einkauf, Lieferanten, Messen Nachfolge-Vermittlung, Existenzgründerbörse, Unternehmensbewertung Für den Landkreis Rotenburg sind folgende Herren zuständig: Für alle obigen Themen im Altkreis Bremervörde IHK Stade Am Schäferstieg Stade Frank Graalheer / /

11 Industrie- und Handelskammer Seite 9 Für alle o.g. Themen im Altkreis Rotenburg IHK Stade Johanniswall Verden Gebhard Rosenthal / / Den Existenzgründern steht von Anfang an der vollständige Service der Industrie- und Handelskammer zur Verfügung. Hierzu gehört unter anderem: kostenlose Teilnahme an IHK-Existenzgründungssprechtagen Lieferung von Anschriften von möglichen Kunden, Wettbewerbern und Lieferanten Lieferung von Statistiken zur Wirtschaft im Elbe-Weser-Raum Seminare für Existenzgründer Beratung in Fragen der Abfallwirtschaft, der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, öffentliche Aufträge, Ausbildung, Außenwirtschaft, Bauleitplanung und Gewerbegrundstücke, Innovation und Patent, Internet, Messen und Ausstellungen, Öffentlichkeitsarbeit, Steuern, Zurückstellung vom Wehrdienst, Existenzgründung von Ausländern, Fachverbände, Arbeitgeberverbände Spezialisten stehen für die Existenzgründungsberatung in folgenden Branchen bereit: Industrie Handel Verkehr Hotel- und Gaststättenwesen Bewachungsgewerbe E-Commerce

12 Handwerkskammer Seite 10 Handwerkskammer Braunschweig- Lüneburg-Stade Rudolf-Diesel-Straße Stade Dipl.-Kfm. Rainer Meier Betriebswirtschaftlicher Berater / / Speziell zu Existenzgründungsfragen im Handwerk berät Sie Herr Meier. Er beantwortet Ihnen Fragen zu den Themen Betriebsfinanzierung, Wahl der Unternehmensform und der Kalkulation. Darüber hinaus wird im Rahmen der Unternehmensberatung eine Betriebsvermittlungsbörse (Unternehmer sucht einen Nachfolger / junge Handwerksmeister wagen den Sprung in die Selbständigkeit) geführt, die als kostenlose Serviceleistung die Angebote und Nachfragen von bzw. nach Handwerksbetrieben erfasst und vermittelt. Zu nachstehenden Themen helfen Ihnen die Spezialberater der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade: Außenwirtschaft Bauleitplanung e-commerce Frauenförderung Marketing Messen und Ausstellungen Öffentliche Aufträge Qualitätsmanagement Technologie-Transfer und Innovation Umweltschutz

13 Handwerkskammer Startershop Seite 11 Handwerkskammer Braunschweig- Lüneburg-Stade Der STARTER-SHOP Johannisstraße Lüneburg Dipl.-Geogr. Elke Spott / / Der STARTER-SHOP in Stade: Emilie Linder / / Der STARTER-SHOP begleitet Sie auf dem Weg durch den Behördendschungel. Hier erhalten Existenzgründer im Handwerk Informationen zu Fragen rund um die geplante Gründung. Der STARTER-SHOP hat alle für die Gründung notwendigen Formulare, Merkblätter und Informationen in einem digitalen Formularcenter gebündelt. Wir bieten Ihnen damit die Möglichkeit, direkt und bequem am PC alle erforderlichen Formulare für Ihre Gründung auszufüllen. Selbstverständlich helfen wir Ihnen gern dabei und leiten die Formulare an die richtigen Stellen weiter. Das spart Zeit und Sie können sicher sein, dass Sie nichts vergessen haben. Wir arbeiten eng mit allen an der Gründung beteiligten Verwaltungen und Einrichtungen zusammen. Das ermöglicht eine schnelle Klärung individueller Fragen.

14 Kreishandwerkerschaft Kreishandwerkerschaft Rotenburg (Wümme) Seite 12 Ass. jur. Walter Heitmann Mühlenstraße 1 Geschäftsführer Rotenburg (Wümme) / / / Öffnungszeiten: Mo-Do: Uhr; Fr: Uhr Leistungsangebot für Existenzgründer: Auskunft und Beratung über die Voraussetzungen der Selbstständigkeit im Handwerk und im handwerksähnlichen Gewerbe Vermittlung von Kontakten zu Beratungsstellen und Betriebsbörsen von Handwerkskammer und Fachverbänden auf Landesebene Unterstützung und Beratung bei der Bearbeitung der Anträge zur Eintragung in die Handwerksrolle Kostenlose Ausgabe der Antragsvordrucke Unterstützung und Beratung bei der Beantragung von Ausnahmebewilligungen nach 8 Handwerksordnung Abgabe von Stellungnahmen zu Ausnahmeanträgen Betreuung der Lehrlingsausbildung im Handwerk in unserem Bezirk Betreuung des Gesellenprüfungswesens, allgemeine rechtliche und wirtschaftliche Beratung im Vorfeld der Existenzgründung Vertragsmuster und Formulare (teilweise kostenpflichtig) gesellschafts- und firmenrechtliche Beratung allgemeine Beratung bei Betriebsübernahmen und/oder Unternehmensnachfolge im Handwerk Beratung über Innungsmitgliedschaften Tarifinformation Beratung zu Fragen der Ausbildungsberechtigung von Handwerksbetrieben Beratung über d. Voraussetzungen d. Meisterprüfung im Handwerk Bundesweites Angebot von Meisterschulen in den verschiedenen Handwerksberufen Durchführung eigener berufsbegleitender Kurse zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung; in den Teilen I-IV für Maurer und Zimmerer sowie allgemein-theoretischer Lehrgang in den Teilen III und IV.

15 Kreishandwerkerschaft Seite 13 Kreishandwerkerschaft Bremervörde-Osterholz-Verden Poststr Zeven Ass. jur. Rainer Christmann Stellv. Hauptgeschäftsführer / / Die Kreishandwerkerschaft erteilt Auskunft über die Voraussetzungen der Selbstständigmachung im Handwerk oder im handwerksähnlichen Gewerbe. Die entsprechenden Antragsformulare der Handwerkskammer Lüneburg-Stade sind bei der Kreishandwerkerschaft, die auch bei Antragstellung berät und unterstützt, kostenlos erhältlich. Wir stellen die Kontakte zu den verschiedenen Betriebsbörsen der Handwerkskammern und der einzelnen Landesinnungsverbände her. Ebenso knüpfen wir die Verbindungen zu den Existenzgründungsberatern der Handwerkskammer und der Landesinnungsverbände. Im Vorfeld der Existenzgründung stehen wir für eine allgemeine rechtliche und wirtschaftliche Beratung zur Verfügung. Wir erteilen Auskunft zu allen Fragen des Gesellschafts- und Firmenrechts und der Wahl der Firmierungen und Geschäftsbezeichnungen sowie der Angaben auf Geschäftsbriefen. Wir informieren über die Grundvoraussetzungen zur Ablegung der Meisterprüfung, erteilen Auskunft über das bundesweite Angebot an Meisterschulen der verschiedenen Handwerksberufe und führen einen eigenen berufsbegleitenden allgemein-theoretischen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung in den Teilen III und IV sowie einen Vorbereitungslehrgang zum Betriebswirt/-in (HWK) durch.

16 Berufsverband unabhängiger Handwerker und Handwerkerinnen Seite 14 BUH e.v. Bundesgeschäftsstelle Jonas Kuckuk, Vorstand Artilleriestr Verden / / Der Berufsverband unabhängiger Handwerker und Handwerkerinnen e.v. setzt sich für die Gewerbefreiheit im Handwerk ein. Wir informieren Sie zu Möglichkeiten sich auch ohne Meisterbrief im Handwerk selbstständig zu machen. Dazu gehören z.b. das Reisegewerbe, der unerhebliche Nebenbetrieb, die Ausübungsberechtigung (Altgesellenregelung), Ausnahmegenehmigungen und die Tätigkeiten in Berufen, die vom Meisterzwang befreit wurden. Der BUH e.v. veranstaltet Seminare z.b. zu den Themen Reisegewerbe und Buchhaltung für HandwerkerInnen.

17 Gleichstellungsbeauftragte Seite 15 Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Rotenburg (Wümme) Hopfengarten Rotenburg (Wümme) Marianne Schmidt, Betriebswirtin / / Frau Schmidt bietet Frauen Unterstützung auf dem Weg in eine unternehmerische Selbständigkeit durch Gespräche, in denen die persönliche, berufliche, soziale und familiäre Situation im Vordergrund steht Weitergabe von Adressen beratender Existenzgründungsorganisationen und Koordinierungsstellen für Frauen Informationen über Existenzgründungsfördermittel für Frauen Literatur und Broschüren für Existenzgründerinnen das Arbeitshandbuch als Wegweiser zur erfolgreichen Unternehmerin...auch unter (Gleichstellungsbeauftragte) Erfahrungs- und Informationsaustausch mit Unternehmensgründerinnen

18 Kreditinstitute Seite 16 Direktion Firmenkunden der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde Ideen sind die Grundlage für erfolgreiche Geschäfte - verwirklichen Sie Ihre Geschäftsideen! Bei Ihrem Weg in die Selbstständigkeit helfen wir Ihnen und stehen Ihnen beim Aufbauprozess Ihres Unternehmens mit Rat und Tat zur Seite. Wir bieten Ihnen: die passende Finanzierung unter Einbindung öffentlicher Fördermöglichkeiten eine Darstellung finanzwirtschaftlicher Auswirkungen von Investitionsvorhaben praktische Tipps für Ihr Gründungskonzept Bereitstellung von Brancheninformationen und vergleichen Innovative und optimierte Lösungen entstehen am besten in persönlichen Gesprächen mit engagierten und kompetenten Partnern. Die Beraterteams in unseren Firmenkundendirektionen unterstützen Sie effektiv und individuell. Bei uns gibt es keine starren Öffnungszeiten. Deshalb sind wir nicht nur von Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis Uhr, Freitag von 8.30 Uhr bis Uhr gern für Sie da, sondern auch darüber hinaus, wann und wo Sie es wünschen. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

19 Kreditinstitute Seite 17 Direktion Firmenkunden Rotenburg Am Pferdemarkt 1; Rotenburg; 04261/ / ; Volker Eichler, Direktor stellv. Vorstandsmitglied 04261/ Jens Wiedemann Gewerbekundenberater 04261/ Inka Tscheu Gewerbekundenberaterin 04261/ Weitere Firmenkundenberater: Rainer Bargfrede 04262/ / Gerd Heinßen 04261/ Heiko Entelmann 04261/ Henri Blanken 04261/ Michael Rindfleisch 04261/

20 Kreditinstitute Seite 18 Direktion Firmenkunden Bremervörde Neue Straße 40; Bremervörde; 04761/ / ; Hinrich Brandt, Direktor stellv. Vorstandsmitglied 04761/ Frauke Klintworth Gewerbekundenberaterin 04761/ Weitere Firmenkundenberater: Heinz zum Felde 04761/ Gerhard Schröder 04761/ Hans-Hinrich Hinck 04761/ Wilfried Reinhardt 04761/ Jörg Burmester 04761/

21 Kreditinstitute Seite 19 Direktion Firmenkunden Zeven Am Markt 5; Zeven; 04281/ / ; Werner Fitschen Leiter Direktion Firmenkunden Zeven 04281/ Thorsten Holst Gewerbekundenberater 04281/ Eike Schweneker Gewerbekundenberater 04281/ Weitere Firmenkundenberater: Klaus Bahrenburg 04281/ Hans-H. Carstens 04281/ Manfred Bösch 04281/ Gerd Kuhlenkamp 04281/ Angela Nicolai 04281/

22 Kreditinstitute Seite 20 Ihr Weg in die Selbstständigkeit Wollen Sie Ihr eigener Chef werden? Wir begrüßen diese Absicht und wollen einen Beitrag für den erfolgreichen Aufbau Ihrer Existenz leisten. Dann gibt es eine Menge zu tun, zu bedenken, zu beantragen. Trotz aller Überzeugung vom Gründungsvorhaben sollten Sie fremde Hilfe von externen Beratern in Anspruch nehmen - Sie erhalten nützliche Informationen und schützen sich vor vermeidbaren Fehlern. Ob Ihre Gründungsidee und Ihr Gründungskonzept richtig sind oder noch verbessert werden können und welche Maßnahmen Sie zur Verwirklichung ergreifen können, hängt von vielen Faktoren ab. Wir haben für Sie wichtige Adressen und Schlagworte zusammengestellt und beraten Sie gerne in der Beurteilung Ihres Gründungskonzeptes. Die Sparkasse Scheeßel hat gute Kontakte zur mittelständischen Wirtschaft. Dementsprechend bieten wir für diesen Kreis ein maßgeschneidertes Leistungsangebot. Das gilt für eine fundierte finanzielle Beratung unter Einbezug der staatlichen Finanzierungsmöglichkeiten und Förderprogramme, ebenso wie für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs, der Geldanlage und des Außenhandels. Sprechen Sie mit uns!

23 Kreditinstitute Seite 21 Sparkasse Scheeßel -Zweckverbandssparkasse- An der Sparkasse Scheeßel Melf Hergen Otten Firmenkundenbetreuer / / Rainer Wahlers Firmenkundenbetreuer / / Daniel Matthies Firmenkundenbetreuer / / Walter Behrens Firmenkundenbetreuer / / Henning Hollmann Firmenkundenbetreuer / /

24 Kreditinstitute Seite 22 Volksbanken im Kreis Rotenburg (Wümme) Vor dem Start Von der Geschäftsidee bis zur Realisierung ist es oft ein langer Weg. Umfassende, zielgerichtete Informationen und fachkundiger Rat hilft über viele Hürden hinweg und macht Sie sicherer bei Ihren Entscheidungen. Bei Ihrer Existenzgründung sind wir gerne Ihr Wegbegleiter. So finden Sie Rat Als erfahrener und moderner Finanzpartner beraten wir Sie, wie Sie Ihre Existenzgründung auf ein sicheres Fundament stellen. Unser umfangreiches Beratungs- und Dienstleistungsangebot für Existenzgründer verstehen wir als Hilfe zur Selbsthilfe. Wir erarbeiten mit Ihnen das Unternehmenskonzept und erstellen eine Stärken- und Schwächenanalyse. Unter Einbeziehung unseres EDV-gestützten Expertensystems GENO-STAR prüfen wir umfassend, welche öffentlichen Förderprogramme Sie nutzen können. Als Ergebnis stellen wir für Sie eine Finanzierung zusammen, die Ihren individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen gerecht wird. Rufen Sie an Lassen Sie sich von uns ausführlich und persönlich beraten. Je besser Sie planen, um so größer ist die Chance zum Erfolg. Wir wollen, daß Sie sich gut vorbereitet selbständig machen - und selbständig bleiben. MittelstandDirekt - der neue Informationsservice für mittelständische Unternehmen. Kern von MittelstandDirekt sind Informationen zu verschiedenen Unternehmensphasen. Eine ansprechend und leicht verständliche CD-ROM zum Thema Existenzgründung ist bei den Volksbanken im Landkreis Rotenburg erhältlich. Integrierte Berechnungsmodule, Kalkulationsplaner und Businessplaner ermöglichen jeder Person die einfache Versorgung mit notwendigen Informationen zur Existenzgründung. Als Ansprechpartner für Ihre Informationswünsche und Fragen rund um die Existenzgründung stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

25 Kreditinstitute Seite 23 Volksbank eg Niederlassung Gnarrenburg Frank Tietjen, Firmenkundenbetreuer Hindenburgstraße Gnarrenburg / / Volksbank eg Niederlassung Bremervörde Frank Wassermann Dipl.-Bankbetriebswirt ADG Alte Straße Bremervörde / / Bremische Volksbank eg Geschäftsstelle Rotenburg Hansjörg Eggers Bahnhofstraße Rotenburg (Wümme) / / Volksbank Lüneburger Heide eg Ralf Ottermann, Firmenkundenbetreuer Schäferstraße Visselhövede / /

26 Kreditinstitute Seite 24 Volksbank eg Jessica Andreas Firmenkundenberaterin Große Str Sottrum Volksbank eg Kathleen Molnar-Sipan Firmenkundenberaterin Große Str Sottrum Volksbank eg Jürgen Grünhagen Firmenkundenbetreuer Große Str Sottrum Zevener Volksbank eg Reiner Eckhoff Firmenkundenbetreuer Vitus-Platz Zeven / /

27 Mikrofinanzinstitute Seite 25 Mikrofinanzinstitute im Einzugsgebiet Niedersachsen Artel GmbH Frau Mila Gepfner Stiftstraße Hannover GFA Consulting Group GmbH Frau Marret Schadwinkel Eulenkrugstraße Hamburg Gründungsmanager GmbH Herr Markus Meier Frankfurter Str Braunschweig garage Mikrofinanz Frau Maike Classen Mexikoring Hamburg Weitere Informationen zu Mikrokrediten finden Sie unter

28 Kammern ausgewählter Freier Berufe und der Landwirtschaft Seite 26 Rechtsanwaltskammer f.d. Landw.-Kammer Hannover Oberlandesgerichtsbezirk Bezirksstelle Bremervörde Celle Albrecht-Thaer-Straße 6a Bahnhofstraße Bremervörde Celle 04761/ / / / Ärztekammer Ingenieurkammer Bezirksstelle Stade Niedersachsen Glückstädter Straße 8 Hohenzollernstraße Stade Hannover 04141/ / / / Ärztekammer Bezirksstelle Verden Am Allerufer Verden 04231/ / Architektenkammer Niedersachsen Friedrichswall Hannover 0511/ /

29 Steuerberatersuchservice Seite 27 Steuerberatersuchservice Wie finden Sie Ihren Steuerberater? Der Steuerberater bietet eine qualifizierte Beratung, die gerade bei Existenzneugründungen von Unternehmen die Basis für eine erfolgreiche und langfristige Führung des Unternehmens bildet. Seine Beratungsmöglichkeiten und Erfahrungen erstrecken sich dabei auf Steuerfragen und alle betriebswirtschaftlichen Probleme, die in der Gründungsphase entstehen. Ganz besondere Erfahrungen bietet der Steuerberater hinsichtlich der richtigen Wahl der Rechtsform des Unternehmens aus steuerlicher und wirtschaftlicher Sicht sowie der erforderlichen Bemessung des Startkapitals und der hierfür benötigten Fremdmittel. Viele Existenzgründer suchen den für sie richtigen Steuerberater. Dabei werden häufig Spezialkenntnisse verlangt oder Beratungsschwerpunkte gefordert. Die Steuerberaterkammer bietet mit dem Steuerberatersuchservice ihre Hilfe an. In diesem Verzeichnis sind Steuerberater aus Niedersachsen mit unterschiedlichen Tätigkeitsschwerpunkten eingetragen. Wer somit einen steuerlichen Berater für bestimmte Fachgebiete oder Spezialthemen sucht, kann seinen Steuerexperten bei der Steuerberaterkammer Niedersachsen erfragen. Ihr Ansprechpartner für den Steuerberatersuchservice: Steuerberaterkammer Niedersachsen Markus Wiese Referent für Öffentlichkeitsarbeit Adenauerallee Hannover 0511/ /

30 Internetseiten Seite 28 Zum Thema Existenzgründung gibt es interessante Internetseiten Die folgenden Informationen wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Für den Inhalt der Seiten kann keinerlei Haftung übernommen werden. Basisinformationen Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Arbeitsagentur online Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft e.v.; Basisinfos, Kooperationsbörse Förderprogramme KfW-Mittelstandsbank Investitions- und Förderbank Niedersachsen mbh Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Kammern und Verbände Deutscher Industrie- und Handelskammertag Industrie- u. Handelskammer Stade Kreishandwerkerschaft Rotenburg Handwerkskammer Braunschweig - Lüneburg-Stade Zentralverband des deutschen Handwerks Bundesverband der freien Berufe Steuerberaterkammer Niedersachsen Ärztekammer Niedersachsen Architektenkammer Niedersachsen Ingenieurkammer Niedersachsen Rechtsanwaltskammer des Oberlandesgerichtsbezirkes Celle

31 Internetseiten Seite 29 Wettbewerbe eine Initiative von stern, den Sparkassen, ZDF und Porsche Gründungswettbewerb; Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Stader Gründungsnetzwerk: IHK, Handwerkskammer, Wirtschaftsförderer Patente Deutsches Patent- und Markenamt Patentserver des Bundesministeriums Wirtschaft und Technologie Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie; Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Innovation / Technologie Transferzentrum Elbe-Weser (Seite 5) Business-Angels-Netzwerk; Initiative für innovative und technologieorientierte Gründer Arbeitsgemeinschaft Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren virtuelles Technologiezentrum Niedersachsen Unternehmensnachfolge Initiative Unternehmensnachfolge d. Bundesministeriums f. Wirtschaft Statistiken Versicherungswesen Niedersächsisches Landesamt f. Statistik Statistisches Bundesamt Deutschland Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Dt. Versicherungsschutzverb. e.v.

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor?

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Gründerforum Rhein-Berg der Bensberger Bank am 28.02.2012 Vortrag der Partner im Startercenter NRW Rhein-Berg / Leverkusen Peter Jacobsen (Rheinisch-Bergische

Mehr

Einstiegsgeld 16 SGB II

Einstiegsgeld 16 SGB II Einstiegsgeld 16 SGB II Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon 0385

Mehr

Das Bankgespräch Praxistipps und Hinweise für für Existenzgründer

Das Bankgespräch Praxistipps und Hinweise für für Existenzgründer Das Bankgespräch Praxistipps und Hinweise für für Existenzgründer 6. Braunschweiger Gründungswoche Gerhard Schuller Das Bankgespräch 1. Existenzgründungsberatungen 2. Vorbereitung auf das Bankgespräch

Mehr

HWK Braunschweig. Gründungszentrum und Starter Shop der HWK Braunschweig. Dipl.Kfm. Eckhard Sudmeyer HWK Braunschweig

HWK Braunschweig. Gründungszentrum und Starter Shop der HWK Braunschweig. Dipl.Kfm. Eckhard Sudmeyer HWK Braunschweig HWK Braunschweig Gründungszentrum und Starter Shop der HWK Braunschweig Dipl.Kfm. Eckhard Sudmeyer HWK Braunschweig Ausgangssituation Handwerkskammern: Hoheitliche Aufgaben, Beratung, Bildung Handwerkskammern:

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2014 Zeit: 07., 08., 15. und 22. oder 29.04.2014 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine:

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2015 Zeit: 13., 14., 21. und 28.04.2015 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine: 2.

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Selbstständig als Hausmeister interna

Selbstständig als Hausmeister interna Selbstständig als Hausmeister interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Einleitung... 7 Persönliche Voraussetzungen... 7 Tätigkeiten eines Hausmeisters... 8 Die Selbstständigkeit... 14 Was ist eine selbstständige

Mehr

informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung

informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung Unsere Angebote Individuelle Beratung + Coaching + Seminare + Finanzierung Telefon Hotline Mo - Do 9.00 14.30 Uhr und Fr.: 9.00 12.00

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte firmenbroschüre Unternehmensgeschichte...haben wir noch keine lange - wir arbeiten daran! Jörg Mühlbacher war sieben Jahre in Freiburg bei einer international agierenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Sich selbständig machen? Allgemeine Hinweise Es gibt verschiedene Wege aus der Arbeitslosigkeit. Ein interessanter,

Mehr

9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung

9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung 9. Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung Hilfreiche Tools für Existenzgründer/innen Volksbank Rhein-Lahn eg Ramazan Bilkizi Prokurist Direktor Firmenkundengeschäft Dipl. Bankbetriebswirt Management

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Gründungszuschuss 93 SGB III

Gründungszuschuss 93 SGB III Gründungszuschuss 93 SGB III Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon

Mehr

Der Businessplan als Visitenkarte des Gründers Funktion und Aufbau

Der Businessplan als Visitenkarte des Gründers Funktion und Aufbau Der Businessplan als Visitenkarte des Gründers Funktion und Aufbau Starterzentrum der IHK für Rheinhessen als One-Stop-Shop Starterzentrum als One-Stop-Shop = Gründung aus einer Hand, im Hause der Kammer

Mehr

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim

Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014. Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim Wissen, das Sie weiterbringt! Für Gründer und Jungunternehmer 2013/2014 Beratungs- und Seminarangebot in der Region Hildesheim So helfen wir in der Gründungsphase Ihr Lotse in die Selbstständigkeit Existenzgründer

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen Anmerkung.........................................

Mehr

Selbständig mit Erfolg

Selbständig mit Erfolg Dr. Uwe Kirst (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Selbständig mit Erfolg Wie Sie Ihr eigenes

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen REDLINE VERLAG Anmerkung

Mehr

Fit in die Selbständigkeit

Fit in die Selbständigkeit Fit in die Selbständigkeit Willkommen bei holler & holler Themenüberblick 1. Die Entscheidung: Bin ich ein Unternehmer? 2. Aus Fehlern anderer lernen: Hürden kennen Hürden nehmen 3. Planen Sie ausreichend

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN INHALTE EINES BUSINESSPLANS Jede Gründung benötigt neben einer erfolgversprechenden Geschäftsidee einen Plan, wie die Idee in die Tat

Mehr

Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung

Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung Bevor Sie Ihr Existenzgründungsvorhaben in die Tat umsetzen können, sind einige behördliche Schritte erforderlich. Der so oft beschriebene Weg durch

Mehr

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte kanzleibroschüre Unternehmensgeschichte Das Steuerbüro hofmeier & janowski hat eine lange Tradition. Das ursprünglich im Jahre 1955 von Herrn Clemens Straub in Titisee-Neustadt gegründete Steuerbüro übernahm

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up Schlecht und Partner Schlecht und Collegen Existenzgründung Start-Up Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschafts-prüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Selbstständig als Detektiv interna

Selbstständig als Detektiv interna Selbstständig als Detektiv interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ihr Weg in die Selbstständigkeit... 9 Ausbildung... 10 Gründungsberatung... 11 So finden

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

Landkreis. Existenzgründungsnetzwerk. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Landkreis. Existenzgründungsnetzwerk. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner auf dem Weg in die Selbstständigkeit Landkreis Verden Existenzgründungsnetzwerk Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner auf dem Weg in die Selbstständigkeit Wenn du es nicht versuchst, wirst du nie wissen, ob du es kannst. Hans Kammerlander,

Mehr

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen.

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen. Fördermittelberatung Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung Partner in Wirtschaftsfragen. Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer, Sie führen ein Unternehmen und planen Investitionen, die zinsgünstig

Mehr

Basiswissen zur Selbständigkeit

Basiswissen zur Selbständigkeit Basiswissen zur Selbständigkeit Ein Überblick Vortrag im Rahmen der Reihe Butter bei die Fische 31. Oktober 2011 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung

Mehr

Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit

Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit Veranstaltungen in Ihrer Nähe: gruenderwoche.de/veranstaltungen Gründerwoche Deutschland: Der beste Weg in die Selbstständigkeit 17.-23. November 2014 Veranstaltungen der Gründerwoche Deutschland 2014

Mehr

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Das neue Angebot in der Region Hannover Von der Gründungsidee zum Erfolg Angebot für alle Gründungsinteressierten in der Region Orientierung Hannover. Gründerinnen

Mehr

Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014

Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014 Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014 Kurzvorstellung Oldenburgische IHK Geplante Unternehmensnachfolge Ungeplante Unternehmensnachfolge Notfallkoffer rund

Mehr

So kommen Sie schneller an Kredite

So kommen Sie schneller an Kredite So kommen Sie schneller an Kredite Handwerkskammer Dortmund 06.05.2010 Bankgespräche gut vorbereiten und erfolgreich führen Teil I Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis V VII I. Allgemeiner Teil 1 1 Welche Voraussetzungen müssen Existenzgründer erfüllen? 1 Persönliche Voraussetzungen 1 2 Nachfrage und Konkurrenten 4 2.1 Das

Mehr

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 > Handwerk Bildung Beratung 1 Kammer konkret Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 2 Herausgeber: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Bockenheimer Landstraße 21 D-60325 Frankfurt

Mehr

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg Die Sparkasse stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen Ein herzliches Willkommen und Grüß Gott. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, immer wieder werden wir gefragt, wodurch sich die Sparkasse

Mehr

BERATUNG COACHING FINANZIERUNG FÜR UNTERNEHMEN

BERATUNG COACHING FINANZIERUNG FÜR UNTERNEHMEN BERATUNG COACHING FINANZIERUNG FÜR UNTERNEHMEN WIR BRINGEN SIE NACH VORN www.gfbb-ka.de GfBB Gesellschaft für Beratungen und Beteiligungen mbh OPTIMALE BERATUNG VERLIEREN SIE IHR ZIEL NICHT AUS DEN AUGEN

Mehr

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN

RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Eine Initiative von KfW und LfA in Kooperation mit IHK und HWK MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung RUNDER TISCH BAYERN RISIKOFRÜHERKENNUNG, PROFESSIONELLE BERATUNG DURCH EXPERTEN Braucht Ihr

Mehr

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3 Wichtige Förderprogramme für Existenzgründer (Stand: Juli 2012) Inhaltsverzeichnis Seite 1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1 2. Einstiegsgeld 2 3. Gründercoaching Deutschland

Mehr

Acht Schritte zum perfekten Businessplan

Acht Schritte zum perfekten Businessplan Acht Schritte zum perfekten Businessplan Gründerpreis Ingolstadt Seite 1 Vorwort: Businessplan warum und wozu? Eine gute Idee zu haben ist ein Anfang. Wenn Sie diese Idee auch erfolgreich umsetzen möchten,

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Existenzgründung rechtliche und steuerliche Aspekte. Markus Kämmerling, IHK Aachen

Existenzgründung rechtliche und steuerliche Aspekte. Markus Kämmerling, IHK Aachen Existenzgründung rechtliche und steuerliche Aspekte Markus Kämmerling, IHK Aachen Fragen zur Veranstaltung #matsefragt Typische Rechtsfragen Gewerberecht: Anmeldung, Genehmigung etc. Rechtsform: GbR, GmbH

Mehr

Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft

Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft 1 Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft... 3 Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft... 5 Unternehmer bin ich nicht, oder doch!?... 6 Künstlersozialkasse und andere

Mehr

Selbstständig mit einem Schreibbüro interna

Selbstständig mit einem Schreibbüro interna Selbstständig mit einem Schreibbüro interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen für die Tätigkeit... 8 Ausbildung... 9 Die Tätigkeit... 10 Der Markt... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015)

Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015) PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015) Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen EUROPÄISCHE UNION Als niedersächsisches Unternehmen können Sie einen Beitrag zur Verbesserung

Mehr

Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 2015/2016 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter Finanzbuchhalter Sozialwirtschaft

Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 2015/2016 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter Finanzbuchhalter Sozialwirtschaft Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 2015/2016 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter Finanzbuchhalter Sozialwirtschaft Zertifikats-Lehrgang mit 5 CP (ECTS) 081521 Geprüfte Finanzbuchhalterin / Geprüfter

Mehr

Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises

Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises I. Öffentliche Förderkredite zur Finanzierung von Investitionen

Mehr

Kurzinformation zur Gründung und Selbständigkeit. Nr. 1 Gewerbe/ Freiberufler

Kurzinformation zur Gründung und Selbständigkeit. Nr. 1 Gewerbe/ Freiberufler Kurzinformation zur Gründung und Selbständigkeit Nr. 1 Gewerbe/ Freiberufler Bin ich Freiberufler/in oder Gewerbetreibende/r? An der Einordnung, ob Sie Freiberufler oder Gewerbetreibender sind, knüpfen

Mehr

Seite 1. Prüfen Sie Ihre Persönlichkeit 1. 2. Prüfen Sie Ihr Fachwissen 1. 3. Formulieren Sie Ihr Geschäftskonzept / Ihren Businessplan 1

Seite 1. Prüfen Sie Ihre Persönlichkeit 1. 2. Prüfen Sie Ihr Fachwissen 1. 3. Formulieren Sie Ihr Geschäftskonzept / Ihren Businessplan 1 Checkliste Existenzgründer (Stand: Oktober 2011) Inhaltsverzeichnis Seite 1. Prüfen Sie Ihre Persönlichkeit 1 2. Prüfen Sie Ihr Fachwissen 1 3. Formulieren Sie Ihr Geschäftskonzept / Ihren Businessplan

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Torsten Schubert Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

5.2.19 Hinweise * für die Tätigkeit des Steuerberaters als Existenzgründungsberater

5.2.19 Hinweise * für die Tätigkeit des Steuerberaters als Existenzgründungsberater 5.2.19 Hinweise * für die Tätigkeit des Steuerberaters als Existenzgründungsberater Beschlossen vom Präsidium der Bundessteuerberaterkammer am 29. Juni 2011 1. Vorbemerkungen Die Tätigkeit des Steuerberaters

Mehr

"Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun?" (Erstinformation)

Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun? (Erstinformation) Merkblatt "Ich melde ein Gewerbe an Was muss ich tun?" (Erstinformation) Anzeigepflicht Wer selbständig tätig werden will, muss das Gewerbe bei der zuständigen Gemeinde anmelden. Eine Anzeigepflicht besteht

Mehr

Merkblatt Gründungszuschuss

Merkblatt Gründungszuschuss Gründungszuschuss 1 Merkblatt Gründungszuschuss Der Gründungszuschuss (früher bekannt unter Ich-AG Zuschuss und Überbrückungsgeld) hat sich Anfang 2012 durch das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen

Mehr

Schnittstelle Steuerberatung - Unternehmensberatung

Schnittstelle Steuerberatung - Unternehmensberatung Schnittstelle Steuerberatung - Unternehmensberatung 1. Was macht ein Unternehmensberater? 1.1 Der Begriff Unternehmensberatung Keine geschützte Berufsbezeichnung Unternehmensberatung ist eine Dienstleistung

Mehr

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH UHD-Hessen Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH Unser Dienstleistungsportfolio Existenzgründungsberatungen Kurzberatungen zur Schwachstellenanalyse Beratung zur Umsetzung betrieblicher

Mehr

Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben. Existenzgründung: Seminare und Workshops 2015

Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben. Existenzgründung: Seminare und Workshops 2015 Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben Existenzgründung: Seminare und Workshops 2015 Herausgeber Konzeption Bildnachweis Titelseite Anfahrtsskizzen Layout und Druck Industrie- und Handelskammer

Mehr

Existenzgründung. Orientierungsberatung für Existenzgründer/innen. Informationsangebot 2015. Bildelement: GLückliches Paar vorm Laptop

Existenzgründung. Orientierungsberatung für Existenzgründer/innen. Informationsangebot 2015. Bildelement: GLückliches Paar vorm Laptop Bildelement: GLückliches Paar vorm Laptop Orientierungsberatung für Existenzgründer/innen Informationsangebot 2015 Existenzgründung Bildelement: Logo Existenzgründung schafft Zukunft Es gibt verschiedene

Mehr

die innovative Unternehmensberatung

die innovative Unternehmensberatung die innovative Unternehmensberatung wirtschaftlich innovativ nachhaltig ganzheitlich Inhaltsverzeichnis: Über uns Was uns von anderen Unternehmensberatungen unterscheidet Beratungsschwerpunkte Dienstleistungsangebot

Mehr

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel Roland Betz Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge Ein ebook über öffentliche Fördermittel Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf

Mehr

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern STARTHILFE UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern Um Sie als angehenden Existenzgründer in Ihren unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken, haben die Europäische

Mehr

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE D i e K a n z l e i Seit 1973 bieten wir kompetente und umfassende Beratung in allen Steuerangelegenheiten.

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Herr Stein, Frau Schulz, Frau Breckle Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Existenzgründung der Staat hilft 8 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 10 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 14 Sind Sie ein Unternehmertyp? 27 Von der Idee zur erfolgreichen

Mehr

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1 Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung 22.11.2014 Grit Fischer 1 Existenzgründung Existenzgründung- Die Möglichkeiten sind vielfältig! Neugründung Unternehmensnachfolge Franchise Nebenerwerb

Mehr

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Bettina Paas, Abteilung Inhalt 1. Einführung 2. Finanzierungsbegleitung der NRW.BANK 3.

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

TOP GRÜNDER GESUCHT!

TOP GRÜNDER GESUCHT! Top Gründer im Handwerk 2014: Heinz Tretter, Fa. Kristallturm GmbH & Co. KG, Lenggries TOP GRÜNDER GESUCHT! Sie haben einen Handwerksbetrieb gegründet oder übernommen? Sich richtig ins Zeug gelegt? Und

Mehr

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer CHECKLISTE FÜR Existenzgründer 2 Checkliste für Existenzgründer Achtung: Die nachstehende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre Unterlagen für Ihre geplante Existenzgründung zusammen zustellen. Die Aufzählungen

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010

NBank Engagement für Niedersachsen. Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010 NBank Engagement für Niedersachsen Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010 NBank Engagement für Niedersachsens Wirtschaft Ausrichtung und Überblick Förderkredite Förderbeispiele Beratungsförderung KfW/NBank-Beratungssprechtag

Mehr

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Ein Serviceversprechen für Mandanten Es gibt nie nur eine Lösung. Aber immer eine, die am besten passt. Erfolgreiche Unternehmer und Unternehmen vertrauen rechtlich

Mehr

UnternehmerSchule Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2014

UnternehmerSchule Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2014 UnternehmerSchule Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2014... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage

Mehr

Vorkenntnisse: I550 oder vergleichbare Kenntnisse. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zum Seminar mit: GO, GemHVO und einen Taschenrechner

Vorkenntnisse: I550 oder vergleichbare Kenntnisse. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zum Seminar mit: GO, GemHVO und einen Taschenrechner I551 Fachkraft Buchhaltung Zielgruppe Interessierte aller Bereiche, die täglich Geschäftsvorfälle beurteilen müssen Vorkenntnisse: I550 oder vergleichbare Kenntnisse Ihr Gewinn Nach dem Besuch dieses Seminars

Mehr

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Sachkunde nachzuweisen. Z. B. kann bei der IHK eine Sachkundeprüfung abgelegt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Sachkunde nachzuweisen. Z. B. kann bei der IHK eine Sachkundeprüfung abgelegt werden. Stand: 22. November 2011 Die Sachkunde 1. Wer benötigt die Sachkunde? Grundsätzlich benötigt jeder, der gewerbsmäßig als Versicherungsvermittler oder als Versicherungsberater tätig werden möchte, die Erlaubnis

Mehr

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN

4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN 4. FINANZEN, BUCHHALTUNG, STEUERWESEN Titel: BilanzbuchhalterIn Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar Weiterbildung Postfach 10 16 61 68016 Mannheim BewerberInnen aus kaufmännischen und / oder verwaltenden

Mehr

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten.

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Gründung Nachfolge Gründlich beraten, erfolgreich starten Gründer-Info Ohne Voranmeldung informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über elementare

Mehr

Das Angebot der IHK für Existenzgründer

Das Angebot der IHK für Existenzgründer Das Angebot der IHK für Existenzgründer Angebot der IHK für München und Oberbayern Aus- und Weiterbildung Standortpolitik Innovation und Umwelt Recht und Steuern International Existenzgründung und Unternehmensförderung

Mehr

Gründungszuschuss (GZ) von der Agentur für Arbeit nach 93 SGB III und 94 SGB III

Gründungszuschuss (GZ) von der Agentur für Arbeit nach 93 SGB III und 94 SGB III Gründungszuschuss (GZ) von der Agentur für Arbeit nach 93 SGB III und 94 SGB III Handwerkskammer Flensburg Sönke Wellhausen Betriebswirtschaftliche Beratungsstelle Ziel des Gründungszuschusses ist: die

Mehr

Marketing einer Non Profit Organisation am Beispiel der Industrie und Handelskammer (IHK) Braunschweig Referent: Bernd Meier

Marketing einer Non Profit Organisation am Beispiel der Industrie und Handelskammer (IHK) Braunschweig Referent: Bernd Meier Institut für Marketing der TU Braunschweig Marketing einer Non Profit Organisation am Beispiel der Industrie und Handelskammer (IHK) Braunschweig Referent: Bernd Meier Seminarveranstaltung am 19. Januar

Mehr

ready to use companies Confidenta

ready to use companies Confidenta ready to use companies - 1 - Nächste Schritte Vielen Dank für Ihr Vertrauen, welches Sie der AG entgegengebracht haben. Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen den reibungslosen Start erleichtern: Bankverbindung

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung. Ein Wegweiser für den Schritt in die Selbstständigkeit

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung. Ein Wegweiser für den Schritt in die Selbstständigkeit Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung NEU: GRÜNDUNGSZUSCHUSS Ein Wegweiser für den Schritt in die Selbstständigkeit Herausgeber Bundesagentur für Arbeit Marketing August 2006 www.arbeitsagentur.de Sich

Mehr

Leitfaden. für ExistenzgründerInnen im Landkreis Stendal

Leitfaden. für ExistenzgründerInnen im Landkreis Stendal Leitfaden für ExistenzgründerInnen im Landkreis Stendal Selbständig arbeiten, für viele die beste Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen und ein Lebenskonzept aufzubauen, für einige auch eine Alternative

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

1. Gliederung und Inhalte des Textteils... 3. 2. Inhalte der Finanzplanung... 5. 3. Auftragserteilung und Preise... 6

1. Gliederung und Inhalte des Textteils... 3. 2. Inhalte der Finanzplanung... 5. 3. Auftragserteilung und Preise... 6 Infoblatt zu Businessplan - Gründungszuschuss - 1. Gliederung und Inhalte des Textteils... 3 2. Inhalte der Finanzplanung... 5 3. Auftragserteilung und Preise... 6 Herausgeber: Wächtler Unternehmersupport

Mehr

Wege in die Selbstständigkeit

Wege in die Selbstständigkeit Wege in die Selbstständigkeit Viele Stipendiaten/innen sehen in der Entwicklung wirtschaftlicher Selbstständigkeit Chancen, sich in Deutschland in eigener unternehmerischer Initiative beruflich und gesellschaftlich

Mehr

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 . WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 2 Veranstaltungen im BMWi-Forum Freitag, 26.10.2012 10.15-11.00 Uhr Im Gespräch

Mehr

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Ein Unternehmen der ETL-Gruppe ETL Unternehmensberatung Von Unternehmensgründung bis Nachfolge Als unabhängige Unternehmensberatung fokussieren

Mehr

SACHKUNDENACHWEIS UND SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER

SACHKUNDENACHWEIS UND SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER MERKBLATT SACHKUNDENACHWEIS UND SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER UND VERSICHERUNGSBERATER ALLGEMEINES Im Zuge der Umsetzung der Versicherungsvermittlerrichtlinie in nationales Recht wurde die

Mehr

Ü b e r s i c h t ü b e r e r l a u b n i s p f l i c h t i g e G e w e r b e :

Ü b e r s i c h t ü b e r e r l a u b n i s p f l i c h t i g e G e w e r b e : 1 Ü b e r s i c h t ü b e r e r l a u b n i s p f l i c h t i g e G e w e r b e : Nach 1 der Gewerbeordnung gilt der Grundsatz der Gewerbefreiheit, d.h. dass jedermann der Betrieb eines Gewerbes gestattet

Mehr

Personengesellschaftsrecht II. # 3 Wesensmerkmale

Personengesellschaftsrecht II. # 3 Wesensmerkmale Personengesellschaftsrecht II # 3 Wesensmerkmale GbR 705 BGB Inhalt des Gesellschaftsvertrags Durch den verpflichten sich die Gesellschafter gegenseitig, die Erreichung eines in der durch den Vertrag bestimmten

Mehr

Consulting Die Unternehmensberater ATB NOTFALLORDNER - ODER WENN DER CHEF MAL NICHT KANN. Whitepaper 01/2013

Consulting Die Unternehmensberater ATB NOTFALLORDNER - ODER WENN DER CHEF MAL NICHT KANN. Whitepaper 01/2013 ATB Consulting Die Unternehmensberater Whitepaper 01/2013 NOTFALLORDNER - ODER WENN DER CHEF MAL NICHT KANN 1. Einführung 2. Sinn und Zweck 3. Der Inhalt 4. Der Nutzen 5. Fazit - 2 - 1. Einführung In kleinen

Mehr