DLG-Akademie 2014/2015. Agribusiness. Seminarprogramm. Akademie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DLG-Akademie 2014/2015. Agribusiness. Seminarprogramm. www.dlg-akademie.de. Akademie"

Transkript

1 2014/2015 Agribusiness Seminarprogramm Der Kunde Landwirt im Fokus Akademie

2 2 Statements Das sagen Teilnehmer zu den DLG-Seminaren Ralf Essing, Volksbank Bocholt, Teilnehmer des Zertifizierungsprogramms DLG-Agrarfinanzmanager : Das westliche Münsterland lebt durch die Landwirtschaft. So ist es für mich sehr wichtig, ein kompetenter Partner für unsere landwirtschaftlichen Kunden zu sein. Mein Bankwissen mit Agrarwissen zu erweitern war für mich eine logische Schlussfolgerung. Die Fortbildung zum zertifizierten Agrarmanager an der bot für mich eine optimale Plattform, um mein theoretisches Wissen im Agrarbereich zu erweitern. Lernen mit den Besten so der Leitspruch der dieser Satz lässt viel hoffen und tatsächlich wurde ich nicht enttäuscht. In den Seminarreihen wurde theoretisches Wissen mit Beispielen aus der Praxis vermittelt und auf Praxisfälle angewendet. Eine Wissensvermittlung, die mich motiviert und neugierig auf die wirkliche Praxis macht. Josef Spöler, KRAMP GmbH, Teilnehmer des Seminars Erfolgreiche Messeauftritte Den eigenen Messeauftritt mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, das war eine hilfreiche Erfahrung dieses zweitägigen Seminars. Es wurde einem verdeutlicht und bewusst gemacht, nicht zu vergessen, seinen eigenen Messeauftritt mit den Augen des Besuchers zu betrachten.

3 Einführung 3 Wissen und Können für Ihren Erfolg Sehr geehrte Damen und Herren, was sind die Trends in der Landwirtschaft? Wie denkt und handelt der Kunde Landwirt? Speziell für das Agribusiness bietet Ihnen die erstmalig und einzigartig in der Agrarbranche ein umfassendes Seminarangebot, abgestimmt auf Führungskräfte, spezielle Funktionsbereiche, das Top- Management, den Außendienst oder die gesamte Mannschaft. Von den Besten lernen, den fachlichen Transfer wagen, den Blick im kreativen Diskurs mit Berufskollegen weit nach vorn zu richten auch über den Tellerrand hinaus in andere Branchen das sind die Arbeitsprinzipien des runden Tisches. Gerne bieten wir Ihnen einzelne Seminare auch als individuelle Inhouse-Veranstaltungen in Deutsch, Englisch, weiteren Fremdsprachen oder mit Simultanübersetzung an. Dazu stellen wir Ihnen ausgewählte Referenten zur Verfügung, die zu Ihrem Unternehmen passen. National und weltweit. Sprechen Sie mit uns über Ihre Maßnahmen zur Fort- und Weiterbildung! Darauf freut sich Ihre Carmen Müller Leiterin der

4 4 Seminarprogramm Landwirtschaft für Quereinsteiger Überblick: Kompakt- oder Intensivtraining... 6 Kompakttraining... 7 Praxismodule zum Kompakttraining... 9 Intensivtraining Modul I: Grundlagen der Landwirtschaft I Modul II: Grundlagen der Landwirtschaft II Modul III: Grundlagen der Landwirtschaft III Personalmanagement NEU! Die ersten 100 Arbeitstage So finden Ihre neuen Mitarbeiter den Weg ins Unternehmen 14 DLG-Workshop PersonalAgrar Marketing/Kommunikation NEU! Zertifizierungsprogramm DLG-Agrarmarketingmanager NEU! Zertifizierungsprogramm Videos für Homepage und Social Media richtig einsetzen NEU! NEU! NEU! Bildbeschaffung auf das Foto kommt es an! Digitale Fotografie Bildbearbeitung Facebook richtig nutzen! Gesucht, gefunden Google sei Dank! Kundenkommunikation mit Apps & Co Texte, die beim Landwirt ankommen Wirkungsvolle Artikel, Mailings und Pressetexte verfassen Mehr als Bild und Text Werbemaßnahmen planen und erfolgreich umsetzen Das haben wir doch immer so gemacht Kreativität im Agribusiness NEU! Erfolgreiches Messemanagement von A-Z Eventmanagement Veranstaltungen souverän planen und organisieren in der Landwirtschaft Mehr Mut zu interaktiven Event-Formaten! Oder lieber nicht, unsere sind doch Landwirte?... 30

5 Seminarprogramm 5 Vertrieb Milchrind kompakt Kalkulieren wie ein Landwirt Landtechnik! Kalkulieren wie ein Landwirt Pflanzenschutz! Finanzagrarkundenberatung Zertifizierungsprogramm DLG-Agrarfinanzmanager ADAC und DLG Fahrsicherheitstraining ADAC und DLG Fahrsicherheitstraining Landwirtschaft DLG/IAB-Trainee Programm DLG/IAB-Trainee Programm Managementprogramm für den Nachwuchs in der Agrarbranche Inhouse-Angebote NEU! Landwirtschaft live für Führungskräfte Pflanzenschutztechnik professionell beim Kunden beraten! Betriebsentwicklungen erkennen den Kunden professionell beraten! Fit für den Kunden : Agrarmärkte durchschauen Strukturen verstehen Kunden gewinnen Unsere Angebote für Ihr Business Ihr Kontakt zu uns Organisation Organisatorische Hinweise Seminare im Überblick Weiterbildungsgutscheine Mitarbeiter motivieren und fördern durch Weiterbildung!... 31

6 6 Landwirtschaft für Quereinsteiger Überblick: Kompakt- oder Intensivtraining? Die landwirtschaftliche Praxis und die dort eingesetzten Produkte werden immer komplexer, die Kunden Ihres Unternehmens immer anspruchsvoller. Als Führungskraft und Mitarbeiter in Agribusiness-Unternehmen benötigen Sie neben Ihren fachlichen Kenntnissen daher stets einen aktuellen Überblick, was die Landwirte, die Schlüsselkunden Ihres Unternehmens, bewegt, sowohl strategisch als auch in der täglichen Praxis. Die DLG-Trainings Landwirtschaft für Quereinsteiger geben Ihnen einen Einblick in die Theorie und in die praktische Arbeit eines Landwirts: Im zweitägigen Kompakttraining erhalten Sie grundlegendes Basiswissen über die Agrarbranche und ihr Umfeld. Das Intensivtraining gibt Ihnen einen ganzheitlichen und umfangreicheren Einblick in die Agrarbranche. Sie können dabei auf das Kompakttraining aufbauen oder direkt einsteigen. Das sagen die Teilnehmer Mandy Schnell, Head of Public Relations, KWS SAAT AG, Teilnehmerin des Kompakttrainings Landwirtschaft für Quereinsteiger Das Seminar erleichtert den Einstieg in die Landwirtschaft erheblich. Theorie wird praxisorientiert und anschaulich vermittelt, so dass Themen wie Saatgutbeizung oder die neueste Maissorte und deren Vorzüge lebendig und verständlich werden. Und der Praxisteil bietet spannende Einblicke in landwirtschaftliche Betriebe und zeigt, wie komplex und vielschichtig die Agrarwelt ist. Wir beraten Sie gerne zu diesen beiden Seminarangeboten. Ihr Ansprechpartner bei der : Carmen Müller, Leiterin Tel.:

7 Landwirtschaft für Quereinsteiger 7 Kompakttraining Die Agrarbranche und ihre Produktionsverfahren im Fokus Die Teilnehmer erhalten grundlegendes Basiswissen über die Agrarbranche und ihr Umfeld. Sie lernen: die Einflüsse und Zusammenhänge der Subventions- und Haushaltspolitik sowie die Märkte kennen, verstehen wie das landwirtschaftliche Jahr von der Aussaat bis zur Ernte mit den verschiedenen Anbauverfahren funktioniert, wie die Tierzucht und -haltung aufgestellt ist und vertiefen ihr Wissen in betriebswirtschaftlichen Themen landwirtschaftlicher Unternehmen. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, den Kunden Landwirt in seiner Branche besser einordnen zu können, dessen Arbeitsabläufe zu verstehen und grundlegendes Basiswissen über Landwirtschaft für ihre tägliche Arbeit zu verinnerlichen. Führungs- und Managementkräfte aus Agribusiness-Unternehmen, die eine Ausbildung und/oder Studium in anderen Fächern absolviert haben (z. B. Ingenieurwesen, BWL, Jura, Geisteswissenschaften o. a.) sowie Mitarbeiter von Dienstleistern in der Agrarbranche, die keinerlei Vorkenntnisse in der Landwirtschaft haben. 1. Tag: Produktionsausrichtungen und Produktionszweige Ackerbau, Pflanzenproduktion: historische Entwicklung, regionale Besonderheiten, Bestimmung von Nutzpflanzen Konventionelle und ökologische Landwirtschaft: rechtliche Grundlagen des ökologischen Landbaus, Chancen durch den ökologischen Landbau, der Weg zur Umstellung auf Ökolandbau Technikeinsatz in der Landwirtschaft: Rolle der Landtechnik für Landwirte, Bodeneigenschaften und Anbautechniken, Schlüsselmaschinen in der Landwirtschaft, Ernteverfahren von der Aussaat bis zur Ernte: Darstellung am Beispiel der Weizenaussaat, Herausforderungen in der Ernte, Pflanzenschutz, Düngung Betriebswirtschaft und Unternehmertum in der Landwirtschaft: Warum schaut der Landwirt auf Kosten? Wachstum und Betriebsgröße, was bedeutet das? Was der Bauer wirklich verdient, Professionalisierung in der Landwirtschaft am Beispiel eines Lohnunternehmens, Schulden und Verschuldungsgrad Blick in die Praxis: Getreideproduktion am Standort Mannheim inklusive Saatgutaufbereitungsanlage: Anbaustrategie, Bodenbearbeitung, Ernte, Logistik/Vermarktung

8 8 Landwirtschaft für Quereinsteiger Kompakttraining Die Agrarbranche und ihre Produktionsverfahren im Fokus 2. Tag: Tierproduktion/landw. Nutztierhaltung: historische Entwicklung, Überblick landwirtschaftliche Nutztiere, Kennzahlen Schwein, Rind und Geflügel, Struktur- und Betriebsgrößenentwicklung, regionale Besonderheiten, rechtliche Rahmenbedingungen Futtererntetechnik: wirtschaftseigenes Grundfutter, Mähwerke, Schwader und Wender, Futtertransport, Mähdrescher Agrar- und Marktpolitik: agrarpolitische Eingriffe, EU-Agrarhaushalt, Marktveränderungen Der Landwirt als Teil der Produktionskette: Welche Produkte erzeugt der Landwirt? Erstellen einer Produktionskette, Teilstücke bestimmen beim Schwein und Rind Bioenergieproduktion: Möglichkeiten der Bioenergiegewinnung, Biogasanlagen: Aufbau, Funktion, Biogasentwicklung in Deutschland, Konkurrenz zur Veredelung Landwirtschaft als Teil der Gesellschaft: Landwirt als Lebensmittelproduzent, Verbraucher und Landwirtschaft, öffentliche Wahrnehmung, Wachstum und Wachstumsgrenzen, Ethikverständnis und die Argumentation der Landwirtschaft, Image der Landwirtschaft Besuch eines Milchviehbetriebs mit Bioenergieproduktion 3. bis 4. September 2014, 1. Tag: 9:00 bis 18:00 Uhr, 2. Tag: 8:00 bis 17:00 Uhr, Strassenheimer Hof, Mannheim Anmeldeschluss 13. August 2014 Methodik Vortrag, Fallbeispiele, Einzel-/ Gruppenübungen, Diskussion, Praxisberichte, Filmsequenzen/Simulation, Moove Voting (Abfragetests), Betriebsbesichtigungen/Praktikerbeiträge Teilnehmerzahl max. 15 Teilnehmer Seminargebühr 980,- zzgl. MwSt. Dozenten Prof. Dr. Martin Ziron, FH Soest, Fachgebiet landwirtschaftliche Tierhaltung und Nutztierethologie, Schwerpunkt Schweineproduktion. Gesamtpaket buchen und sparen (Kompakttraining + Praxismodul) 1.400,- zzgl. MwSt. (inkl. Verpflegung)

9 Landwirtschaft für Quereinsteiger 9 Praxismodule zum Kompakttraining Die Praxismodule Maschinen im Einsatz, Futtermittel einkaufen, mischen, einsetzen und Pflanzenbau zielen darauf, die eigenen Produkte in der Praxis zu erleben und mit den landwirtschaftlichen Praktikern zu diskutieren. Praxismodul Maschinen im Einsatz Vorstellung des Betriebes/Betriebsbesichtigung Maschinenpark: Wann welche Maschine und warum? Vor-/Nachteile beim Einsatz der Maschinen, laufende Kosten, Zukunftsplanung/Investitionsabsichten für den Maschinenpark Maschinen im Einsatz: a) Bodenbearbeitung je nach Witterung: Traktoren mit entsprechenden Bodenbearbeitungsgeräten im Einsatz und/oder b) Erntearbeiten je nach Witterung Praxismodul Futtermittel einkaufen, mischen, einsetzen Vorstellung des Betriebes und Betriebsbesichtigung: Vom neu geborenen Kalb bis zur Hochleistungs-Milchkuh und von der Futtererzeugung bis zur Biogasanlage Stalltechnik, Fütterungstechnik und Einsatz von Futtermiteln: Wann welches und warum? Zusatzstoffe/Medikamente, Analyse, Leistungs- und Zuchtergebnisse, Vor-/Nachteile, laufende Kosten, Zukunftsplanung/Investitionsabsichten für die Fütterungstechnik/Stalltechnik Futter im Einsatz a) Fütterung und Fütterungstechnik b) ggf. Melken und Melktechnik Praxismodul Pflanzenbau Vorstellung des Betriebes Fruchtfolge und Anbaustrategie Bodenbeschaffenheiten und Pflanzenbestimmung Überblick Pflanzenschutzmittel, Saatgut, Düngemittel, sonstige Betriebsmittel Betriebsmittel und Pflanzenschutztechnik im Einsatz je nach Witterung jeweils am 5. September 2014, ausgewählter landw. Betrieb im Raum Mannheim Anmeldeschluss 13. August 2014 Methodik Teilnehmerzahl max. 10 Teilnehmer je Modul Seminargebühr 670,- zzgl. MwSt. Vortrag, Fallbeispiele, Einzel-/Gruppenübungen, Diskussion, Praxisberichte, Betriebsbesichtigungen/ Praktikerbeiträge Gesamtpaket buchen und sparen (Kompakttraining + Praxismodul) 1.400,- zzgl. MwSt. (inkl. Verpflegung)

10 10 Landwirtschaft für Quereinsteiger Intensivtraining Die Agrarbranche und ihre Produktionsverfahren im Fokus Das Intensivtraining Landwirtschaft für Quereinsteiger gibt Ihnen einen umfangreichen Einblick in die Agrarbranche. Nach diesem Training können Sie die Branche volkswirtschaftlich einordnen, wissen, was die Agrarpolitik vor hat und was die Landwirte im Management und in der Produktionstechnik bewegt. Führungs- und Managementkräfte aus Agribusiness-Unternehmen, die eine Ausbildung und/oder Studium in anderen Fächern absolviert haben (z. B. Ingenieurwesen, BWL, Jura, Geisteswissenschaften o. a.) sowie Mitarbeiter von Dienstleistern in der Agrarbranche, die über wenige Vorkenntnisse in der Landwirtschaft verfügen. Innerhalb von sechs Tagen werden in drei Modulen die wichtigsten Bereiche der Agrarwirtschaft, die für Sie in der Praxis von Bedeutung sind, vermittelt. Gewinnen Sie dadurch mehr Sicherheit bei Ihrer Tätigkeit als Nicht-Agrarier im Agribusiness! Die Module I - III können einzeln oder im Gesamtpaket gebucht werden. Nach Absolvierung der drei Grundlagen-Module erhalten Sie jeweils das DLG-Teilnahmezertifikat Landwirtschaft für Quereinsteiger. Modul 1: Grundlagen der Landwirtschaft I Modul 2: Grundlagen der Landwirtschaft II Modul 3: Grundlagen der Landwirtschaft III (Praxismodul) Spezielle Fragestellungen sind: Wie ist die Landwirtschaftsbranche volkswirtschaftlich einzuordnen, wie ist das Agribusiness gegliedert? Welche Funktionen und Bedeutung haben die unterschiedlichen Organisationen in der Landwirtschaft und im Agribusiness? Welche landwirtschaftlichen Betriebstypen gibt es, wie entwickeln sich die betrieblichen Strukturen? Wie sehen die Märkte für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus? Wie denkt ein landwirtschaftlicher Unternehmer? Modul I: 24. bis 25. März 2015 Modul II: 16. bis 17. Juni 2015 Modul III: individueller Termin n.v. Dozenten Top-Referenten und Experten aus der Agrarbranche, Betriebsleiter und führende Mitarbeiter zukunftsorientierter landwirtschaftlicher Unternehmen sowie Mitarbeiter der präsentieren Ihnen ein spannendes und informatives Programm und stehen für alle Ihre Fragen Rede und Antwort.

11 Landwirtschaft für Quereinsteiger 11 Intensivtraining Modul I: Grundlagen der Landwirtschaft I 1. Tag: Branchenüberblick und Trends Volkswirtschaftliche Einordnung des Agrarsektors Struktur- und Betriebsgrößenentwicklung: Betriebstypen und ihre Bedeutung, vertikale Einbindung der landwirtschaftlichen Betriebstypen in ihren Teilsektoren, Qualitätsmanagement in der Landwirtschaft Die Agrarbranche und ihr Umfeld: Institutionen, Firmen und Zulieferer im Agrarsektor und entlang der Wertschöpfungskette, Ziele der EU-Agrarpolitik, Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft in Deutschland, Europa und weltweit Wirtschaftlichkeit der landwirtschaftlichen Betriebe, internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Landwirtschaft, Ergebnisse aus dem DLG- Trendmonitor zu Investitionsverhalten und Einschätzung der Geschäftsentwicklung Betriebsbesichtung des Marktfruchtbaubetriebes Gut Derenburg (www.gut-derenburg.de) mit anschließendem Rahmenprogramm 2. Tag: Markt und Nachfrage Die Märkte für Agrarprodukte: Marktverläufe, Preise und Trends Weltmarkt, Warenströme und die Bedeutung der wichtigsten Exportländer Die Bedeutung der Börse für die Preisbildung und das Marktgeschehen Die Finanzkrise und die Auswirkung auf den Agrarbereich Betriebsbesichtigung der Hedwigsburger Okermühle GmbH Modul I: 24. bis 25. März 2015, 1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr, 2. Tag: 8:00 bis 16:00 Uhr, Schlossvilla, Derenburg Anmeldeschluss 3. März 2015 Dozent Dr. Achim Schaffner, Fachgebietsleiter Ökonomie, DLG e.v., Frankfurt a. M. Methodik Vorträge, Diskussion, Gruppenarbeiten und praxisbezogene Fallstudien, Übungen, Betriebsbesichtigungen, Abendprogramm Teilnehmerzahl max. 20 Teilnehmer Seminargebühr 980,- zzgl. MwSt. Für ein vollständiges Training empfehlen wir alle Module in einem Gesamtpaket zum Vorzugspreis von 2.500, zzgl. MwSt.. Teilnehmer desselben Unternehmens erhalten ab der 2. Person eine Ermäßigung von 10% je Modul oder auf das Gesamtpaket.

12 12 Landwirtschaft für Quereinsteiger Intensivtraining Modul II: Grundlagen der Landwirtschaft II 1. Tag: Die landwirtschaftlichen Betriebe Das landwirtschaftliche Wirtschaftsjahr: von A wie Aussaat bis Z wie Zuckerrüben roden Wirtschaftlichkeitsanalyse im landwirtschaftlichen Unternehmen Betriebliche Risiken in der Landwirtschaft: Finanzierung, Qualitätssicherung, Wetter, Preis Betriebswachstum, aber wie? Spezialisierung vs. Diversifizierung Kooperationen als Wachstumshilfe Betriebsbesichtigung eines Milchviehbetriebes mit Bioenergieproduktion Abendprogramm 2. Tag: Der landwirtschaftliche Unternehmer Erfolgsfaktoren von Betrieben Gegenüberstellung erfolgreicher und weniger erfolgreicher Betriebe: betriebliche Situation, persönliche Situation, Landwirte als Unternehmer: Anforderungen an Geschäftspartner, Unternehmerstrategien von Zukunftsbetrieben Der landwirtschaftliche Unternehmer und wie er seinen Betrieb führt Landwirtschaftliche Familienbetriebe und die Frage der Hofnachfolge Betriebsbesichtigung eines Ackerbaubetriebes mit Veredelung Modul II: 16. bis 17. Juni 2015, 1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr, 2. Tag: 8:00 bis 16:00 Uhr, Bauerncafe Sprengel, Bad Gandersheim Anmeldeschluss 26. Mai 2015 Methodik Vorträge, Diskussion, Gruppenarbeiten und praxisbezogene Fallstudien, Übungen, Betriebsbesichtigungen, Abendprogramm Teilnehmerzahl max. 20 Teilnehmer Seminargebühr 980,- zzgl. MwSt. Dozent Albrecht Macke, M.Sc. Agrar, Unternehmensberater und Gesellschafter BB Göttingen GmbH. Arbeitsschwerpunkte: Betriebsanalyse, Betriebsvergleich, Unternehmensentwicklung, Investitionsplanung, Gründung und Betreuung von Betriebsgesellschaften. Für ein vollständiges Training empfehlen wir alle Module in einem Gesamtpaket zum Vorzugspreis von 2.500, zzgl. MwSt.. Teilnehmer desselben Unternehmens erhalten ab der 2. Person eine Ermäßigung von 10% je Modul oder auf das Gesamtpaket.

13 Landwirtschaft für Quereinsteiger 13 Intensivtraining Modul III: Grundlagen der Landwirtschaft III (Praxismodul) Landwirtschaftlicher Betrieb live Praxismodul auf einem landwirtschaftlichen Betrieb: Entsprechend Ihrer beruflichen Aufgaben und persönlichen Ziele identifizieren wir mit Ihnen gemeinsam aus einem Pool an erfolgreichen, innovativen landwirtschaftlichen Betrieben den für Sie geeigneten Praxisbetrieb. Gemeinsam mit Ihnen legen wir Ihre Lernziele für den Betrieb fest und stimmen den geeigneten Zeitraum mit Ihnen und dem Betrieb ab. Seien Sie bis zu fünf Tage lang persönlicher Assistent eines Milcherzeugers Schweinehalters Bio-Landwirts Gemüseanbauers oder Ackerbauern und hinterfragen Sie die gelernte Theorie aus Modul I-II. Hier haben Sie die Gelegenheit, den tatsächlichen Akteuren der Branche live über die Schulter zu schauen und den Ablauf eines landwirtschaftlichen Betriebes kennen zu lernen und mit zu erleben. Diese Trainingseinheit schlägt die Brücke zwischen Theorie und Praxis. Sie erhalten einen Einblick in die Zusammenhänge von Produktionsabläufen in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Außerdem lernen Sie, wie auf einem landwirtschaftlichen Betrieb Entscheidungen gefällt werden und wie ein Unternehmer-Landwirt seine Entscheidungen in der täglichen Praxis auf dem Acker und im Stall umsetzt. Modul III: 2-5-tägig, individueller Termin nach Vereinbarung ab September 2015 Teilnehmerzahl max. 20 Teilnehmer Seminargebühr 980,- zzgl. MwSt. Für ein vollständiges Training empfehlen wir alle Module in einem Gesamtpaket zum Vorzugspreis von 2.500, zzgl. MwSt.. Teilnehmer desselben Unternehmens erhalten ab der 2. Person eine Ermäßigung von 10% je Modul oder auf das Gesamtpaket.

14 14 Die ersten 100 Arbeitstage Personalmanagement NEU! So finden Ihre neuen Mitarbeiter den Weg ins Unternehmen Diesen Satz kennen Sie bestimmt auch: Bei uns haben wir das aber immer so gemacht. Deutlicher kann ein neuer Mitarbeiter nicht zeigen, dass er im neuen Unternehmen noch nicht angekommen ist und immer noch an den Abläufen und Strukturen seiner letzten Arbeitsstelle emotional und inhaltlich festhält. Neben einer strukturierten fachlichen Einarbeitung werden Sie aufgrund der persönlichen und sozialen Kompetenzen der neuen, insbesondere jüngeren Mitarbeiter, zudem erheblich herausgefordert, auch das Corporate Behaviour Ihres Unternehmens zu vermitteln oder ist hier gar ein Business-Knigge erforderlich für die Generation Y und die Generation Maybe? Wie gehen Sie damit um? Lernen Sie in diesem Seminar Methoden, Techniken und Logiken kennen, mit denen Sie neue Mitarbeiter erfolgreich in Ihr Team einarbeiten, damit alle Involvierten davon profitieren und ergebnisorientiert mit viel Freude Ihre Projekte ans Ziel führen. Erfahrungsberichte von Berufskollegen runden das Seminar für Sie ab. Führungskräfte und Personalverantwortliche in Agribusiness-Unternehmen. Altes und neues Rollenbild: So werden Stärken, Schwächen und Lernthemen aufgedeckt Arbeitsabläufe und Fähigkeiten klar definieren Probezeit ist Ausbildungszeit: Entwickeln Sie Ihre Mitarbeiter in 6 Monaten Neues Teammitglied: Neuer Ärger, neue Chancen so wächst das Team wirklich zusammen Unternehmenskultur: Die Wirksamkeit unausgesprochener Unternehmensgesetze Mit Checklisten und Zielvereinbarungen zum Überblick und (Team)Erfolg Die richtige Balance zwischen Kontrollieren, Fordern und Fördern Zielführende Tipps, Techniken und neue Logiken Mit Fragen entwickeln: So übernehmen Mitarbeiter Verantwortung Exkurs: Generation Y/Maybe eine besondere Herausforderung? 8. Dezember 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr, DLG-Haus, Frankfurt am Main Dozent Anmeldeschluss 18. November 2014 Teilnehmerzahl max. 18 Teilnehmer Seminargebühr Norbert Hellwich, Systemischer Coach und Organisationsentwickler. Schwerpunkt: Vermittlung von Methoden und Techniken im Verkauf sowie Strategien des Vertriebs für namhafte Bildungsinstitute und Unternehmen im Agribusiness. 550,- zzgl. MwSt.

15 Personalmanagement 15 DLG-Workshop PersonalAgrar Analyse und Ausblick für einen erfolgreichen Wettbewerb Fach- und Führungskräftemangel, demografische Entwicklung, Änderungen im Bildungssystem und sich verändernde Wachstumsentwicklungen in der Agrarbranche sind Ausgangslage für einen hochdynamischen Arbeitsmarkt. Gutes Personal ist ein knappes Gut, aber gleichzeitig ein unabdingbares Muss zum Erhalt der wirtschaftlichen Lage in Ihrem Unternehmen. Dies ändert die Voraussetzungen für Sie als Personalverantwortlicher: Eine aktive Teilnahme am Arbeitsmarkt ist Voraussetzung für Unternehmenserfolg und nicht zuletzt unabdingbar für die Unternehmenssicherung. Personalverantwortliche und Führungskräfte in der Agrarwirtschaft sowie Ausbildungsverantwortliche von Hoch- und Fachhochschulen. Nach unserem ersten DLG-Workshop zum gleichnamigen Thema im Februar 2014 bieten wir Ihnen gezielte und tagesaktuelle Seminare zum Thema Personalmarkt und -management an. Unsere aktuellen Angebote finden Sie dazu jederzeit auf: jetzt vormerken!

16 16 Marketing/Kommunikation Zertifzierungsprogramm DLG-Agrarmarketingmanager NEU! Sie haben eine verantwortungsvolle Aufgabe im Vertrieb, Marketing oder PR im Agribusiness übernommen und benötigen praktisches Handwerkszeug für die Umsetzung? Die DLG-Seminare im Bereich Marketing bieten Ihnen einen Werkzeugkoffer zur Umsetzung in der Praxis. Zusätzlich können Sie sich mit dem Abschluss des Zertifizierungsprogrammes zum DLG-Agrarmarketingmanager einen Wettbewerbsvorsprung verschaffen, der Sie in Ihrem beruflichen Umfeld voranbringt. Konzeption und Themenblöcke: Für den Erhalt des Zertifikates müssen innerhalb von zwei Jahren mindestens drei Seminare (eintägig oder zweitägig) aus den Bereichen Marketing und/oder Vertrieb aus dem jeweils aktuellen DLG-Seminarprogramm Agribusiness mit unterschiedlichen Themenstellungen absolviert werden. Themenblöcke sind z. B.: Eventmanagement in der Landwirtschaft Erfolgreiche Messeauftritte gestalten Kreativität im Agribusiness Gestaltung von Apps Texte, die beim Landwirt ankommen DLG-Fotoworkshop Google richtig einsetzen Videos, Homepage, Social Media Facebook Mehr als Bild und Text: Werbemaßnahmen richtig einsetzen! NEU! Weitere aktuelle Themenblöcke können nach Beurteilung durch die Prüfungskommission anerkannt werden. Teilnahmezertifikate von Veranstaltungen anderer Weiterbildungsanbieter werden maximal zu 1/3 anerkannt, d. h. zwei der Veranstaltungen müssen mindestens bei der absolviert werden. Prüfungszulassung: Die erfolgreiche Teilnahme an mindestens drei Seminaren unterschiedlicher Themengebiete ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Abschlussprüfung. Abschlussprüfung: Ihr Wissen zur Erlangung des Abschlusszertifikates bestätigen Sie durch die Anfertigung und Diskussion einer Projektarbeit, die Sie mithilfe der erlernten Methoden und Kenntnisse aus einem der drei gewählten Seminar-Themenfelder anfertigen und vor der Prüfungskommission in einem Kurzreferat verteidigen. Dabei handelt es sich um ein von Ihnen frei wählbares, jedoch reales Fallbeispiel aus Ihrem täglichen Arbeitsumfeld, das Sie bearbeiten und vorstellen. Gültigkeit des Zertifikates: Das Zertifikat behält seine Gültigkeit bei Besuch von mind. 2 Fortbildungskursen innerhalb von 3 Jahren. Ihr Vorteil: Berufsbegleitend, flexibel und kompakt Sie wählen die Themenfelder und Seminartermine selbst aus Speziell auf die Agrarindustrie ausgerichtet aktuelle Themen aus dem Marketingbereich praxisgerecht aufbereitet

17 Marketing/Kommunikation 17 Von renommierten Experten begleitet Während des Programmes und insbesondere zur Vorbereitung Ihrer Projektarbeit steht Ihnen ein DLG- Betreuer und der jeweilige Referent beratend zur Seite Netzwerkaufbau im Agribusiness Zertifikatsinhaber werden zu einzelnen Veranstaltungen oder auch zu gesonderten closed networking shops, wie z. B. den regelmäßigen Agrarmarketing-Treffpunkten der, kostenlos bzw. zum Selbstkostenpreis eingeladen DLG-Mitgliedschaft inklusive Sie erhalten Zugang zum Kunden Landwirt und können das DLG-Netzwerk und alle Informationen der DLG im ersten Jahr kostenlos nutzen, da Sie nach Ihrer Anmeldung zu diesem Programm automatisch DLG-Mitglied werden (die Mitgliedschaft ist in Folge nicht verpflichtend und läuft automatisch nach einem Jahr aus, wenn Sie diese nicht selbst verlängern) Vertriebs-, Produkt-, Marketing-, PR- und Werbeverantwortliche in Unternehmen und Organisationen aus den Bereichen Landtechnik, Technik/Betriebsmittel, Tierproduktion, Agrarchemie, Saatgut sowie Dienstleister, Handel, Verlage und Agenturen. Teilnehmende dieses Zertifikatsprogrammes sind jüngere Fach- und Führungskräfte mit Kunden- und Produktverantwortung, welche sich sichtbare Kompetenz in den wichtigsten Marketing- und Vertriebsfragen innerhalb kürzester Zeit aufbauen wollen. Das Programm bietet sich auch für erfahrene Führungskräfte aus Marketing und Vertrieb an, die ihr bestehendes Wissen kritisch hinterfragen und aktualisieren wollen. Johann Tjarko Gerdes, Marketing Manager CLAAS Vertriebsgesellschaft mbh, Harsewinkel und Mitglied im Fachbeirat Wer einen Überblick im Agrarmarketing benötigt von klassischen Werbemedien wie Anzeigen, über Social Media bis zu Kundenevents, dem empfehle ich berufsbegleitend dieses Programm! Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Die Abschlussprüfung und Zertifikatsvergabe findet im zweijährigen Turnus im Rahmen eines feierlichen Agrarmarketing-Treffpunktes statt. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Seminargebühr Wir beraten Sie gern bitte sprechen Sie uns an: Carmen Müller, Leiterin Tel.: , zzgl. MwSt. Enthalten ist die Teilnahme an drei verschiedenen Seminarterminen aus dem jeweils aktuellen Seminarangebot Agribusiness der inkl. der jeweiligen Seminarunterlagen, Teilnahmebestätigung und Verpflegung während des Seminars sowie die Prüfungsgebühr, die Teilnahme am Agrarmarketing-Treffpunkt und die DLG-Mitgliedschaft im 1. Jahr. Nicht enthalten sind sonstige Verpflegungskosten (Abendessen) sowie Übernachtung/F. Bitte beachten Sie dazu auch unsere organisatorischen Hinweise.

18 18 Marketing/Kommunikation Videos für Homepage und Social Media richtig einsetzen Wie können Videos im Internet Ihren Unternehmenserfolg verbessern? Wie erreichen Sie damit eine hohe Aufmerksamkeit und große Reichweite? Wie können Sie neue Streaming-Dienste wie Googles Hangouts On Air für Live-Kommunikation nutzen? Diese und andere Fragen werden in dem eintägigen Workshop behandelt. Praktische Übungen und Best Practice Beispiele runden das Programm ab. Am Ende der Veranstaltung können Sie Videos sinnvoll in Ihre Social Media Aktionen einbinden und somit die Aufmerksamkeit im Netz auf sich lenken. Verantwortliche aus dem Bereich Online-Marketing, Unternehmenskommunikation oder Public-Relations im Agribusiness sowie Agenturen. Wie verlängere ich das Verfallsdatum von Informationen mit den Mitteln der Aufmerksamkeitslogik des Netzes? Community-Effekte erzeugen, Formate und Anlässe schaffen, Entwicklung von Ideen Best Practice Beispiele Video-Studio für kleines Budget, Stellschrauben für Beleuchtung, Ton und Bild Interview und Statement-Training Technikeinweisung (Kamera, Ton und Licht) sowie Vorstellung von Schnittsoftware Erstellung eines 2-3-minütigen Videos zur Umsetzung des Gelernten: Vorstellung der Arbeitsergebnisse und Manöverkritik Dozent 23. September 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr, DLG-Haus, Frankfurt am Main Anmeldeschluss 2. September 2014 Methodik Vorträge, Diskussion, Gruppenarbeit, Praxisübungen mit Präsentation Teilnehmerzahl max. 20 Teilnehmer Seminargebühr 550,- zzgl. MwSt. Hannes Schleeh, der Medienberater und Social Media Experte ist Inhaber von schleeh.de. Die letzten 15 Jahre war er als Marketingleiter der Maschinenringe tätig. Dort hat er sowohl die Internet- als auch die Messe- und Onlineaktivitäten verantwortet. Schleeh hält regelmäßig Workshops und Vorträge bei der DLG und anderen Institutionen. Gunnar Sohn, der Wirtschaftspublizist und Medienberater ist Chefredakteur des Onlinemagazins NeueNachricht. Zuvor arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Instituts für Demoskopie Allensbach. Bei o.tel.o war Sohn Leiter des Büros Unternehmenskommunikation.

19 Marketing/Kommunikation 19 Bildbeschaffung auf das Foto kommt es an! DLG-Fotoworkshop Wie können Fotos Ihren Unternehmenserfolg verbessen? Wie erreichen Sie damit eine hohe Aufmerksamkeit und große Reichweite? Wo finden Sie überhaupt die besten Fotos und vor allem diejenigen, die in unserer kleinen Agrarbranche noch nicht von anderen genutzt werden? Was, wenn das richtige Foto nicht dabei ist? Auftrag an ein Fotoshooting oder geht das auch selber? In diesem Seminar verschaffen Sie sich einen Überblick über die gängigen Fotodatenbanken und Fotospezialisten im Agribusiness. Verschiedene Aufnahmen aus dem Agrarbereich werden miteinander bewertet und Tipps bei Aufnahmen von Motiven im Agrarbereich von einem Fotoprofi vermittelt. Verantwortliche aus dem Bereich Marketing, Unternehmenskommunikation oder Public-Relations im Agribusiness sowie Agenturen. Welche Fotodatenbanken gibt es im Agrarbereich? Wie müssen gute Fotos gemacht sein, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen? Gute und schlechte Beispiele im Agrarbereich: Aufnahmen von Pflanzen, Tieren, Gebäuden und dem Unternehmer-Landwirt bei der Arbeit Bildrechte: Fotolizenzen und lizenzfreie Fotos (RM/RF) Das Werkbild für PR-Zwecke Model Release Vorbereiten eines Briefings für ein Fotoshooting Bringen Sie Ihre eigenen Beispiele mit und lassen Sie diese von einem Fachprofi bewerten! NEU! 14. Oktober 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr, Ländliche Heimvolkshochschule Mariaspring, Bovenden (bei Göttingen) Anmeldeschluss 23. September 2014 Methodik Vorträge, Diskussion, Gruppenarbeit, Praxisübungen mit Präsentation Seminargebühr 550,- zzgl. MwSt. Dozent Christian Mühlhausen, Agrarjournalist, Land- und Forstwirt aus Göttingen, seit 2005 mit der Bildagentur Landpixel auf Agrarfotografie spezialisiert. Teilnehmerzahl max. 20 Teilnehmer

20 20 Digitale Fotografie DLG-Fotoworkshop Marketing/Kommunikation NEU! Broschüren, Online-Auftritte und Pressetexte mit Fotos haben erfahrungsgemäß eine höhere Akzeptanz. Doch nicht immer ist aus Zeit- oder Kostengründen ein Profifotograf zur Hand. In der gängigen Praxis müssen Sie als Verantwortlicher in der Unternehmenskommunikation selbst oft zur Kamera greifen. Und dann? Unter Anleitung eines erfahrenen Bildjournalisten lernen Sie in diesem Fotoworkshop Ihre Digitalkamera auch ohne Bedienungsanleitung effektiv zu nutzen und pressetaugliche Fotos herzustellen. Auch wenn Sie weiterhin einen Profifotografen einsetzen, sind Sie durch das erworbene Wissen in der Lage, kompetenter und detaillierter den Auftrag zu erteilen. Übungen mit der Kamera im Außenbereich runden den Workshop für Sie ab. Bringen Sie Ihre eigene Kamera mit! Auf Wunsch kann im Vorfeld des Seminars bei der Anschaffung von Kameratechnik eine Beratung erfolgen. Verantwortliche aus dem Bereich Marketing, Unternehmenskommunikation oder Public-Relations im Agribusiness sowie Agenturen und weitere Interessierte. Ein fotografisches Vorwissen ist nicht erforderlich. Technische Grundlagen der digitalen Fotografie Pressekonforme Kameraeinstellungen Aufnahmemodi und Objektivwahl Porträtübungen und weitere Beispiele im Agrarbereich (Betriebsmittel, Technik, Pflanzen, Tiere, Gebäude usw.) Fotografische Spezialthemen wie HDR, Panorama- und Makrofotografie Schnelle Bildoptimierung mit Photoshop o. Ä. Fotoworkflow und Medienverwaltung 15. Oktober 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr, Ländliche Heimvolkshochschule Mariaspring, Bovenden (bei Göttingen) Anmeldeschluss 24. September 2014 Methodik Vorträge, Diskussion und Übungen ohne und mit der Kamera. Bringen Sie Ihre eigene Kamera mit! Teilnehmerzahl max. 12 Teilnehmer Seminargebühr 550,- zzgl. MwSt. Teilnehmer an diesem Workshop erhalten jeweils automatisch 10% Ermäßigung bei Buchung der beiden ergänzenden Fotoworkshops (nur in derselben Woche möglich). Dozent Bernd Beuermann aus Göttingen, freier Mitarbeiter bei der Bildagentur Landpixel, Medienberater, Bildjournalist, Trainer und Digitalkamerapionier.

Landwirtschaft für Quereinsteiger

Landwirtschaft für Quereinsteiger Organisatorische Hinweise Anmeldeschluss 4. März 2014 per Post oder Fax (+49 69 24788-336) mit beigefügtem Anmeldeformular oder online unter www.dlg-akademie.de/agribusiness. Im Preis sind enthalten Mittag-

Mehr

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 creazwo Impulsvorträge Wir empfehlen besonders für die Einführung neuer, wichtiger Themen im Online-Marketing unsere Impulsvorträge zur Sensibilisierung. Oftmals gibt

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A206/2015 An die Kreditgenossenschaften Ansprechpartner Abteilung Sven Langner Vertrieb-Training- Coaching

Mehr

SEM-/SEO-Manager/-in IHK

SEM-/SEO-Manager/-in IHK Fachseminar SEM-/SEO-Manager/-in IHK Wissen, was Suchmaschinen wollen! Veranstaltungslink Programminhalt Modul 1, Trainer: Stefan Bauer: Suchmaschinenoptimierung (SEO) SEO-Grundlagen Technische SEO (Grundlagen,

Mehr

Internet Marketing Live Intensivworkshop

Internet Marketing Live Intensivworkshop Internet Marketing Live Intensivworkshop zertifiziert von der Europäischen Internetmarketing Institut & Akademie Deutschlands einziger TÜV-zertifizierter Internet Marketing Workshop: Stand: 03/2009 Seite

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft - Sanitätsfachhandel - Orthopädietechnik - Orthopädieschuhtechnik - Rehatechnik / Medizintechnik - Homecare - Verwaltung und Zentrale Dienste Konzept Als Führungskraft

Mehr

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung Zeitmanagement - kompakt zu einem ausgesuchten Thema Was ist wirklich wichtig und wie plane ich meine Zeit optimal? Wie kann ich meine Aufgaben priorisieren und durch effizientes Zeitmanagement besser

Mehr

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser!

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser! MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE Verkaufen Sie besser! IHREN VORSPRUNG AUSBAUEN! Der Wettbewerb wird härter. Gut drucken können viele. Kunden gewinnen Sie heute, wenn Sie

Mehr

Sales Communications

Sales Communications Sales Communications Ein Workshopkonzept fü r eine innovative ipad Integration Sales Communications 1 Die Ausgangssituation Das ipad findet zunehmend Verbreitung in Unternehmen. Es wird immer häufiger

Mehr

DEKRA Akademie GmbH. Flottenmanagement. Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte

DEKRA Akademie GmbH. Flottenmanagement. Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte DEKRA Akademie GmbH Flottenmanagement Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte In Zusammenarbeit mit: Flottenmanager Warum Flottenmanagement? Flottenmanagement gestaltet bei optimalem Kosten-/ Nutzenverhältnis

Mehr

E-Commerce mit der richtigen Strategie erfolgreich im Internet verkaufen

E-Commerce mit der richtigen Strategie erfolgreich im Internet verkaufen 2-Tages-Seminar: E-Commerce mit der richtigen Strategie erfolgreich im Internet verkaufen Lernen Sie in nur 2 Tagen, wie Sie professionelle Marketing- und Vertriebskonzepte für den Online-Handel und Mobile

Mehr

UnternehmerEnergie Online-Marketing

UnternehmerEnergie Online-Marketing 1 Seminare 2010 UnternehmerEnergie Online-Marketing 2 Einen Schritt vorwärts! Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Teilnehmer Seit 20 Jahren wartet das TourismusForum Alpenregionen (TFA) als Fachtagung

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Seminar Wirkung³ Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Ein offenes Seminar für Sie und Ihre Mitarbeiter, das Wirkung hoch 3 erzielt Eine Plattform des Austausches für Menschen, die mehr erreichen wollen

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP. Social Media & Fotografie. Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter

SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP. Social Media & Fotografie. Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP Social Media & Fotografie Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter Social Media & Mobile Photography Bootcamp. Lernen von den Profis. Dieses 2-tägige Social Media & Mobile

Mehr

7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG

7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG 7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG So erreichen Sie deutlich mehr Teilnehmer für Ihre Veranstaltung ADENION 2013 www.pr-gateway.de 7 TIPPS FÜR IHRE VERANSTALTUNG So erreichen Sie deutlich mehr Teilnehmer für

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München

Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps. Ein Überblick. München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Unternehmensblogs Strategie, Redaktion, Praxistipps Ein Überblick München, 18. Juni 2015 Meike Leopold, IHK München Start Talking Vom Monolog zum Dialog Meike Leopold Journalistin, Expertin für (Online-)PR,

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

agentur für digitales marketing

agentur für digitales marketing agentur für digitales marketing Strategie Weblösungen kommunikation Marketing yourfans GmbH Feurigstraße 54 10827 Berlin 030 / 20 23 68 91-0 www.yourfans.de info@yourfans.de 1 wer wir sind Wir sind eine

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Google+ für Unternehmen

Google+ für Unternehmen 1-Tages-Seminar: Google+ für Unternehmen So bauen Sie eine starke Kundencommunity auf Google+ auf, optimieren Ihre Unternehmens- und Kundenkommunikation und erhöhen Ihre Sichtbarkeit im Web! www.embis.de

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Qualifikationen» Wir sind neugierig auf spannende Projekte MBA-Studium Marketing, Personal- und Unternehmensführung FH Ludwigshafen Studium der Politikwissenschaft, Psychologie,

Mehr

Zielgruppe Leitende Mitarbeiter von stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen, die sich mit dem Thema Belegungssicherung beschäftigen

Zielgruppe Leitende Mitarbeiter von stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen, die sich mit dem Thema Belegungssicherung beschäftigen Workshop: Professionelles Belegungsmanagement im Überblick Von der Positionierung bis zur strategischen Umsetzung Für das wirtschaftliche Führen eines sozialen Unternehmens ist das Auslastungs-management

Mehr

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Social Media. Redaktion. Reporting. Verhandlung. Marketing. Medienarbeit. Konzeption. Recherche. Verantwortung. Agenturleben. Eventmanagement. Kundentermine.

Mehr

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH)

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) In Kooperation mit: In Kooperation mit: Fachhochschule für angewandtes Management D-85435

Mehr

TERMINE 2015. Beratung & Training. Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu den besten Botschaftern Ihres Unternehmens! MENSCH MITARBEITER MARKE

TERMINE 2015. Beratung & Training. Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu den besten Botschaftern Ihres Unternehmens! MENSCH MITARBEITER MARKE Beratung & Training TERMINE 2015 Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu den besten Botschaftern Ihres Unternehmens! Asternweg 36a 76199 Karlsruhe Telefon +49 721 5043960 Telefax +49 721 9890004 info@brunner-beratung.de

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Geplant im Fachbereich Vertrieb

Geplant im Fachbereich Vertrieb Unsere Inhouse Seminare 2016 1 Geplant im Fachbereich Vertrieb Wo geht es lang? Was macht die Konkurrenz? Welche Trends setzen sich durch? Die Formel für Wettbewerbsfähigkeit lautet Orientierung und Wissen.

Mehr

Marketing und Vertrieb Kompakt - Erfolgreich verkaufen!

Marketing und Vertrieb Kompakt - Erfolgreich verkaufen! Marketing und Vertrieb Kompakt - Erfolgreich verkaufen! Neuer 4-tägiger Workshop: Die vier Modul-Abende finden am 1. Di., 15.04.08; 2. Do., 17.04.08 3. Di., 22.04.08; 4. Do., 24.04.08 jeweils von 17 21

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING. Wintersemester 2010/2011

Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING. Wintersemester 2010/2011 Studentischer Arbeitskreis der Deutschen Management Gesellschaft AKADEMIE CONSULTING Wintersemester 2010/2011 Deutsche Management Gesellschaft Was ist die DMG? Wir sind eine studentische Initiative, die

Mehr

infranken.de & seine Partner

infranken.de & seine Partner infranken.de & seine Partner Lokal. Digital. Erfolgreich. Gültig ab 01.01.2016 Mediadaten für Franken 790.000 unterschiedliche Online-Nutzer pro Monat 1 infranken.de Das Produktportfolio Das ist infranken.de

Mehr

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke:

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke: Leistungen Vielfältigkeit ist unsere Stärke: OnlineMarketing Unsere Leistungen für Sie: ÜBERSICHT Als Full-Service Agentur bieten wir das gesamte Spektrum rund um Ihren digitalen Auftritt im Internet.

Mehr

TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT.

TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. VINOTORIUM - das Projekt Genuss und Lebensfreude erleben diese Maxime ist für uns eng verbunden mit der sonnenverwöhnten Weinregion

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Name: Torsten Heinson Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation:

Mehr

Assistenten/-innen der Geschäftsleitung und des Vorstandes, Office-Manager/-innen, sowie Bereichs- Sekretäre/-innen und Projekt-Assistenten/-innen.

Assistenten/-innen der Geschäftsleitung und des Vorstandes, Office-Manager/-innen, sowie Bereichs- Sekretäre/-innen und Projekt-Assistenten/-innen. S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Controlling für die Assistenz > BWL-Wissen kompakt

Mehr

CaseStudy Führungskräfte stärken Machen Sie Ihre Führungskräfte und Führungsnachwuchs fit für den Alltag - mit dem Management Development Program Das Management Development Program Wie kann man die Ressourcen

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

EVENT PACKAGINGCAMP. 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG

EVENT PACKAGINGCAMP. 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG EVENT PACKAGINGCAMP 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG SIGN UP NOW HOW TO DESIGN A PACKAGING Packaging Camp DAS PACKAGINGCAMP DER EXKLUSIVE

Mehr

WIR MACHEN LERNEN LEICHT.

WIR MACHEN LERNEN LEICHT. WIR MACHEN LERNEN LEICHT. www.mediatrain.com Profis machen Profis: Einfach, individuell und effizient. Versprochen! WIR MACHEN LERNEN LEICHT. FÜR SIE. Treten Sie ein in unser neues Universum des Lernens.

Mehr

Veranstaltungsreihe Personal 2015

Veranstaltungsreihe Personal 2015 Seminar 1: Effektive Personalinstrumente und werkzeuge Geschäftsführer und Führungskräfte benötigen heute sowohl ein breites personalwirtschaftliches Wissen, als auch Kenntnisse zur Umsetzung dieses Wissens

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

Übersicht. Wer bin ich? Was habe ich bisher gemacht?

Übersicht. Wer bin ich? Was habe ich bisher gemacht? Übersicht Wer bin ich? Was habe ich bisher gemacht? Was macht ein Internet-Redakteur? Wie bin ich dazu gekommen Internet-Redakteur zu werden? Wie positioniere ich mich? Welche Dienstleistungen biete ich

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie für den Regierungsbezirk Freiburg e.v. Studiengang Wirtschaftsförderer/in (VWA) 1. Semester 07. 11. 18. 11. 2016 in Freiburg i. Br. Vorsprung durch Wissen Berufsbegleitender

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände

Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände European Internet Marketing Institute & Academy Ausbildungen Forschung Vorträge - Coaching - Consulting Internet Marketing Intensiv-Seminare für Vereine und Verbände Was ist das iroi- Internet Marketing

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc SEO Services von dmc Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc Suchmaschinenoptimierung bei dmc Die Suchmaschinenoptimierung hat das Ziel bessere Positionen in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog

esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog was ist esistfreitag Die Kreativschmiede aus Frankfurt ist mehr als eine Werbe-, Design-,

Mehr

PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015

PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015 PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015 DIE MARKSALE TRACKING-SUITE Marksale ist eine Online-Tracking-Software für crossmediale Erfolgsmessung. Sie unterstützt

Mehr

Management Reporting im Mittelstand

Management Reporting im Mittelstand Management Reporting im Mittelstand Referent: Christos Pipsos Herzlich Willkommen zu meinem Workshop Berliner Straße 275 D - 65205 Wiesbaden Fon +49 (611) 945 800 38-0 www.3qmedia.de Wer bin ich, was mache

Mehr

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback?

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback? S&P 360 -Feedback Was ist ein 360 - Feedback? Bei einem 360 -Feedback erhält die Führungskraft aus Ihrem Arbeitsumfeld, das heißt von ihrem Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitern und Kunden Feedback (Fremdbild).

Mehr

CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen

CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen Change is hard because people overestimate the value of what they have and underestimate the value

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen Sprachen für Ihr Unternehmen Sprachen für Ihr Unternehmen Das ist seit mehr als zehn Jahren kompetenter Schulungspartner für kleine, mittelständische und große Unternehmen in verschiedensten Branchen,

Mehr

Der Trainingspartner

Der Trainingspartner Der Trainingspartner kreatives Trainernetzwerk für den technischen Mittelstand Seminar Profi im Technischen Vertrieb (Kompaktseminar) DTP-Seminar Profi im technischen Vertrieb Seite 1 Seminartitel: Profi

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

So arbeiten wir. Mobil. Zielführend. Motivierend. Individuell & Flexibel. Ganzheitlich. Komplementär

So arbeiten wir. Mobil. Zielführend. Motivierend. Individuell & Flexibel. Ganzheitlich. Komplementär Schön, dass Sie wachsen wollen! Wir unterstützen die zielgerichtete Weiterentwicklung Ihres Unternehmens. Ob Auszubildender, Mitarbeiter oder Führungskraft wir stärken soziale, personale und fachliche

Mehr

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für Seminarangebot KAIZEN Service Management KAIZEN Office live KAIZEN Service Management - Basics KAIZEN Service Management - Aufbau KAIZEN Service Management - Coach Führung in einer KAIZEN Service Kultur

Mehr

Distance Leadership - Führen aus der Ferne

Distance Leadership - Führen aus der Ferne Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Distance Leadership - Führen aus der Ferne Blended Learning Kurs virtuell, spannend und kreativ lernen Erfahren Sie in

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

IHRE WEBSITE ENTWICKLUNG WICKELN SIE IHRE KUNDEN UM DEN FINGER EINDRUCKSVOLLE UND ÜBERZEUGENDE KOMMUNIKATION

IHRE WEBSITE ENTWICKLUNG WICKELN SIE IHRE KUNDEN UM DEN FINGER EINDRUCKSVOLLE UND ÜBERZEUGENDE KOMMUNIKATION Ihre Agentur für Marketing und Kommunikation für eine Strategie nach Maß. WIRKSAME WERBEKAMPAGNEN AUF GOOGLE ADWORDS SCHLUSS MIT DEN KOPFSCHMERZEN! ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR IHREN ONLINE MARKETING PROJEKTLEITER!

Mehr

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops 121WATT Online Marketing Seminar - Inhalt In unserem 2-Tages Online Marketing Seminar vermitteln wir Ihnen umsetzbares Knowhow zum Thema Online und Performance Marketing. Der Schwerpunkt liegt auf den

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD Kompaktseminar für Entscheider und Nachhaltigkeitsverantwortliche aus Industrie und Handel, 19. 21. April 2016, Bahlsen GmbH & Co. KG in Hannover Das etablierte Kompaktseminar

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

Workshop für die Versicherungswirtschaft

Workshop für die Versicherungswirtschaft Workshop für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89 55

Mehr

Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe. LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen

Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe. LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen 1 Das Stufen-Ausbildungskonzept LEAN und KAIZEN MediCrew Consulting GmbH Die Basis bildet

Mehr

Coaching und Beratung

Coaching und Beratung Coaching und Beratung Bei Veränderungen und neuen Herausforderungen hilft professionelle Begleitung. Wir haben im Coaching und in den Seminaren, die wir anbieten, den Klienten mit seinen speziellen Anforderungen

Mehr

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Zeitmanagement und Selbstorganisation Zeitmanagement und Selbstorganisation Donnerstag, 24. bis Freitag, 25. Oktober 2013 Vorwort Haben Sie genug Zeit für die wichtigsten Dinge oder ist das Dringende der Meister der Prioritäten? Haben Sie

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen März 2012 Kapitän zur See a.d. Hermann Bliss Geschäftsführer DMKN GmbH Kontakt: Klaus-Peter Timm Augsburger

Mehr

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH

MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH MMK Messmer und Meyer Agentur für Kommunikation GmbH Inhaltsverzeichnis Über MMK Profil Unsere Kunden Kontakt Leistungen und Projekte Markenentwicklung Interaktive Medien Kampagnen Messen und Events Filme

Mehr

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Das S&P Unternehmerforum führt die Ausbildung zum Zertifizierten GmbH-Geschäftsführer (S&P) durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Online-Marketing Praxisseminare Für Ihren weberfolg! Für Leiter und Mitarbeiter im Marketing und Vertrieb, sowie Geschäftsfeldverantwortliche

Online-Marketing Praxisseminare Für Ihren weberfolg! Für Leiter und Mitarbeiter im Marketing und Vertrieb, sowie Geschäftsfeldverantwortliche Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath An die Kreditgenossenschaften Rundschreiben A109/2015 Ansprechpartner: Sven Langner Durchwahl: 0251 7186-8412 Direktfax

Mehr

Ausbildungs-Curriculum PR-Volontariat

Ausbildungs-Curriculum PR-Volontariat Ausbildungs-Curriculum PR-Volontariat Beispiel aus Industrieunternehmen: Im Unternehmen ist als grundsätzliches Ziel der Ausbildung definiert worden, dass die Absolventen sich im Anschluss an das Volontariat

Mehr

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online WEIHNACHTSSHOP online reservieren lokal einkaufen Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online www.ez-weihnachtsshop.de Das Konzept Mit dem Eßlinger

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Erfolgserprobte Text-Tools aus der Werbepraxis. Für alle, die selbst texten oder Texte bewerten.

Erfolgserprobte Text-Tools aus der Werbepraxis. Für alle, die selbst texten oder Texte bewerten. 1/5 Text-Seminare: WirkungsText 1 und WirkungText 2: So haben Sie auf dem Markt das Sagen. Erfolgserprobte Text-Tools aus der Werbepraxis. Für alle, die selbst texten oder Texte bewerten. Hintergrund:

Mehr

Web 2.0 - Social Media und Lernen

Web 2.0 - Social Media und Lernen Das Know-how. Web 2.0 - Social Media und Lernen Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 17. März 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Was

Mehr