Management-Lernen und Strategie/Leadership & Lernen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Management-Lernen und Strategie/Leadership & Lernen"

Transkript

1 Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie/Leadership & Lernen Humankapitalbewertung als Herausforderung 5 Prof. Dr. Rainer Marr/Dr. Florian Schloderer (Universität der Bundeswehr, München) Personalmanagement: Vom Residual- zum Strategiefaktor 15 Dr. Günter Pfeiffer/Erich Egloff/Danja Marthaler (SwissCom AG, Worblaufen) Strategieentwicklung im Personalmanagement 25 Holger Rust/Dr. Martin Meyer (Dr.Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart) Unternehmenswertsteigerung durch Human Resources Management 32 Dr. Jürgen Pfister/Klaus Jakobi (Metro Group, Düsseldorf) Entwicklungserfordernisse in der Berufsbildung 39 Dr. Gisela Dybowski (Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn) Literatur 49 Internetlinks 55 Beratung und Weiterbildung 58 Kultur- und Kompetenzorientierte Personalentwicklung Der Mitarbeiter im Mittelpunkt Schein oder Wirklichkeit? 63 Prof. Dr. Walter Bungard (Universität Mannheim) Organisationskultur als Basis von Prozessoptimierung und People Management 72 Jörg Murawski (Würth Elektronik GmbH & Co. KG, Niedernhall)/ Sebastian Schiegl (schiegl GmbH, Korntal-Münchingen)/ Horst Schreiber (IFS GmbH & Co. KG, Cloppenburg) Personalentwicklung durch Kompetenzmanagement 77 Dr. Helmut Kolmerer (AXA Konzern Deutschland, Köln) Strategisches Kompetenzmanagement 87 Dr. Walter Jochmann (Kienbaum Management Consultants GmbH, Gummersbach/Düsseldorf) XI

2 Inhalt Gender Diversity ein pragmatisches Handlungskonzept 96 Dr. Joachim Deppe (Hydro Aluminium Deutschland GmbH, Grevenbroich) Literatur 102 Internetlinks 108 Beratung und Weiterbildung 110 Internationale und interkulturelle Personalentwicklung Internationale Personalentwicklung Herausforderung China 113 Dr. Zheng Han/Prof. Dr. Sven Voelpel (International University Bremen) Personalentwicklung im internationalen Rahmen 120 Dr. Martin Martiny/Alfred Geißler/Wolfgang Bilger (Vattenfall Europa AG, Berlin) Neue Wege im internationalen Vertriebstraining 130 Uly Meixner (Global Partners & Associates AG, Eschen)/ Ulrike Hole (Festo AG & Co. KG, Esslingen) Personalentwicklung für Russland 137 Olga Semidelikhina (E.ON Ruhrgas AG, Essen)/ Dr. Claudia Harss (TWIST Consulting Group, München) Literatur 145 Internetlinks 150 Beratung und Weiterbildung 153 Management der Personalentwicklung: Herausforderungen und Konzepte Organisation der Personalentwicklung Zukunftsgerichtetes Management Development 159 Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow (Hochschule Bremen) Exzellente Managemententwicklung 165 Dr. Jens Müller-Oerlinghausen (+ consorten, Berlin) Shared Services Center Personal 175 Walter Lindemann (Deutsche Post World Net, Bonn) Ausrichtung der Personalentwicklung als Business Unit 183 Dr. Bernd Juckel (Vodaphone D2 GmbH, Düsseldorf) XII

3 Inhalt Verzahnung von Aus- und Weiterbildung 191 Dieter Omert (Audi AG, Ingolstadt) Literatur 200 Internetlinks 203 Beratung und Weiterbildung 205 Neues Lernen Coaching im Aufwind oder vor dem Burnout? 209 Prof. Dr. Harald Geißler (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg) Neue Lernformen in Unternehmen 221 Dr. Christine Wegerich (Heidelberger Druckmaschinen AG, Wiesloch) Leading in Change Mobilisierung eines Unternehmens 230 Dr. Herbert Schaaff/Dr. Michael Heuser (T-Systems Enterprise Services GmbH, Frankfurt am Main) Interne Employability durch aktive Wissensvernetzung 238 Oliver Best/Sven Torge Kerl (Union Investment, Frankfurt am Main) Partizipative Prozesse in der Personalentwicklung 247 Wolfgang Thiem/Johannes Fischer (Schmitz Cargobull AG, Horstmar) Literatur 255 Internetlinks 264 Beratung und Weiterbildung 268 Personalentwicklung: Zielgruppen, Methoden und Instrumente Zielgruppenkonzepte der Personalentwicklung Personalentwicklung für das mittlere Lebensalter 275 Prof. Dr. Erika Regnet (Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt) Mit Schlüsselqualifikationen zum Vertriebserfolg 287 Daniel Maul (Sparkasse Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg) Führungstrainings für operative Führungskräfte 295 Peter Schürholz/Astrid Neben (Lufthansa Technik AG, Hamburg) XIII

4 Inhalt Duales Studium: Neue Wege der Ausbildung 304 Ernst-Hermann Bedey (Bertelsmann AG, Gütersloh) Literatur 311 Internetlinks 314 Beratung und Weiterbildung 317 Steuerung der Personalentwicklung Externe und interne Organisations- und Personalberatung: Anspruch und Wirklichkeit 321 Prof. Dr. Peter Conrad/Martina Trummer (Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg) Auswahl und Evaluierung externer Personalentwicklungs-Partner 331 Peter Müller/Monika Koch (Swiss Life, München) Benchmarking der Personalentwicklung 339 Dr. Markus Cordes (Vereinigung für Bankberufsbildung e.v., Frankfurt am Main)/ Dr. Wolfgang Woide (Sparkasse Langen-Seligenstadt, Seligenstadt) Transfercoaching: Vom Lernen zur Veränderung 349 Rudolf Kast (SICK AG, Waldkirch)/Peter Behrendt (Visionskraft, Freiburg) Bildungscontrolling umsetzen 356 Wiebke Albers (Nordland Papier GmbH, Dörpen) Einführung von Transfercontrolling 364 Katja Dietrichkeit (Kaufmännische Krankenkasse KKH, Hannover) Literatur 372 Internetlinks 374 Beratung und Weiterbildung 377 Verzeichnisse Autorenverzeichnis 383 Stichwortverzeichnis 403 XIV

5 Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 1. Studien Innovation und Kooperationsmanagement Global CEO Study 2006 IBM Business Consulting Services, Düsseldorf High Performance Workforce Accenture, Kronberg Was Mitarbeiter bewegt und Unternehmen erfolgreich macht Global Workforce Study Towers Perrin, Frankfurt/Main Leadership Forecast 2005/2006: Best Practices for Tomorrow s Global Leaders DDI Development Dimensions International, Düsseldorf Talent Management Building a Global Leadership Pipeline DDI Development Dimensions International, Düsseldorf Talent Management zwischen Anspruch und Wirklichkeit Towers Perrin, Frankufrt/Main It s 2008 Do you know where your talent is? Deloitte Consulting, München Flexible Benefits im gesamteuropäischen Kontext Towers Perrin, Frankufrt/Main HR zwischen Effektivität und Effizienz: Den Wertbeitrag der Personalarbeit erfolgreich messen Towers Perrin, Frankfurt/Main The Strategic Side of Human Resources IBM Business Consulting Services, Düsseldorf HR Business Partner Theorie und Praxis, Sichtweisen und Perspektiven Capgemini Deutschland, Berlin Strategist and Steward: The Evolving Role of the Chief Human Resource Officer Deloitte Consulting, München Strategie und Organisation des Human Resource Managements im deutschsprachigen Raum Kienbaum Management Consultants, Gummersbach XV

6 Inhalt CD-ROM Organisation des Personalmanagements Ergebnisse einer Tendenzbefragung DGFP Deutsche Gesellschaft für Personalführung, Düsseldorf Metakompetenzen und Kompetenzentwicklung Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung, Berlin 2005 State of the Industry Report ASTD American Society for Training and Development, Alexandria,VA Trends in der Weiterbildung 2006 Wuppertaler Kreis, Köln Weiterbildungsstatistik im Verbund 2004 Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn Berufsbildungsbericht 2006 Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin Mehr Flexibilität, Durchlässigkeit, Praxisbezug Neue Impulse für die berufliche Bildung Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung, Bonn Qualifikation als Standortfaktor Ausbildung im erweiterten Europa Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung, Bonn Fit für den Globalen Wettbewerb Die Zukunft der Berufsausbildung sichern Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung, Bonn Auswirkungen der Globalisierung auf Lernkultur und Kompetenzentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung, Berlin Unternehmenskultur in globaler Interaktion Bertelsmann Stiftung, Gütersloh Messen, werten, optimieren Erfolg durch Unternehmenskultur Bertelsmann Stiftung, Gütersloh Deutsche Führungskräfte: Wertvorstellungen, Karriere, Arbeitsumfeld RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft, Eschborn Preserving Critical Knowledge in the 21st Century IBM Business Consulting Services, Düsseldorf Wissen Ein Potenzial für Unternehmen PA Consulting, Frankfurt am Main Wissen und Information 2005 Fraunhofer-Gesellschaft, St. Augustin Veränderungen erfolgreich gestalten Change Management 2005 Capgemini Deutschland, Berlin XVI

7 Inhalt CD-ROM Corporate E-Learning in Deutschland 2006/2007 MMB Institut für Medien- und Kompetenzforschung, Essen/Berlin Mit wertorientierten Lernarchitekturen zum Erfolg Detecon International, Eschborn E-Learning in kleinen und mittleren Unternehmen IAT Institut für Arbeit und Technik, Gelsenkirchen Qualitätssicherung beruflicher Aus- und Weiterbildung BIBB Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn Qualität in Kooperation Weiterbildung Hamburg, Hamburg HR-Ampelcheck: Standortbestimmung Personalmanagement MBB Consult, Düsseldorf Innovationen im Leistungsportfolio von Weiterbildungseinrichtungen: Vom Seminaranbieter zum Lerndienstleister Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung, Berlin Marketing für Trainer, Berater, Coachs Empirische Studie 2005 Deutsches Institut für Marketing, Köln Berufsbildung in Zahlen Dr. Reinhard Zedler, RheinAhrCampus, Remagen 2. Marktübersichten Anbieter PZE-Terminals Dienstleister HR-Interimmanagement Software für das Kompetenzmanagement Software für die Bewerberverwaltung Anbieter E-Learning-Systeme Software für die Personaleinsatzplanung Business-Process-Management- Lösungen Personalinformationssysteme Private Personalvermittler Dienstleister im Business-Process- Management Software für die Lohn- und Gehaltsabrechnung Anbieter MBA-Programme Dienstleister Mitarbeiterbefragung Dienstleister Auslandsentsendung 3. Formulare und Checklisten zu folgenden Themen: Appreciative Inquiry Arbeitgeberimage Arbeitsanalyse Arbeitsvertrag Assessment-Center Auslandseinsatz Auslandsentsendung Balanced Scorecard Belastungsbeurteilung Benchmarking Berufliche Weiterbildung Betriebsänderung Bewerberverwaltung Bildungsbedarfsanalyse Bildungscontrolling Bildungsevaluation Bildungsmarketing Change-Management Corporate-University Didaktik XVII

8 Inhalt CD-ROM Diversity-Management EFQM-Modell Einstellung, individuelles Arbeitsrecht Einstellung, kollektives Arbeitsrecht E-Recruitment Ethik und Verantwortung 360 -Feedback Fehlzeitenanalyse Fördergespräche Führungsgespräche Führungskräfteentwicklung Führungskräfteplanung Führungsstile Gesprächstechniken Gesundheitsmanagement, betriebliches Gruppencoaching für Führungskräfte HR-Gespräche Ideenmanagement Kompetenzdiagnose Konfliktmanagement Krisenmanagement, präventives Laufbahnplanung Lerntechniken Management-Audit Mitarbeiterbefragung Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterbeurteilung Mitarbeiterführung Mitarbeitergespräch, strukturiertes Mitarbeiterinformation Mitarbeiterintegration Mobbing Moderation Nachwuchsförderung Open Space Outplacement, Gruppenprogramme Outplacement, individuelle Programme Personalabbau Personalcontrolling Personalentwicklung Personalentwicklungsverbund Personalforschung Personalinformationssysteme Personalkennzahlen Personalkostenplanung Personalsuche Planspiele Potenzialanalyse Präsentation Profiling Projektmanagement Retentionmanagement Seminarmanagement Stressmanagement Supervision Telearbeit Trainee-Programme Trennungskultur Unternehmenskultur Vergütungssystem Verhaltenstrainings Vertragsmanagement Vertrauensarbeitszeit Vorgesetztenbeurteilung Wissensmanagement Zeitmanagement Zeugnis Zielvereinbarung Zukunftskonferenz 4. Glossar zum Thema Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 5. Wirtschaftsförderprogramme für die Aus- und Weiterbildung (Benutzerkennwort: personal) XVIII

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung : Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 1. Studien Perspektiven der Personalarbeit: HR Business Partner HR-Barometer 2011 Capgemini Consulting, Berlin HR-Trendstudie 2011 HRblue Trend-Radar

Mehr

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 1. Studien Management-Lernen und Strategie IBM Global CEO Study: Das Unternehmen der Zukunft IBM Global Business Services, Düsseldorf

Mehr

Organisationale Energie durch Personalarbeit freisetzen und erhalten 5 Prof. Dr. Heike Bruch/Justus Julius Kunz (Universität St.

Organisationale Energie durch Personalarbeit freisetzen und erhalten 5 Prof. Dr. Heike Bruch/Justus Julius Kunz (Universität St. Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie Organisationale Energie durch Personalarbeit freisetzen und erhalten 5 Prof. Dr. Heike Bruch/Justus Julius Kunz (Universität

Mehr

Personalmanagement der Zukunft: Quo vadis? 5 Prof. Dr. Rüdiger Kabst/Marius C. Wehner (Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen)

Personalmanagement der Zukunft: Quo vadis? 5 Prof. Dr. Rüdiger Kabst/Marius C. Wehner (Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen) Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie Personalmanagement der Zukunft: Quo vadis? 5 Prof. Dr. Rüdiger Kabst/Marius C. Wehner (Justus-Liebig-Universität

Mehr

Kompetenz4HR: Plädoyer für eine etwas andere Personalabteilung 5 Prof. Dr. Christian Scholz (Universität des Saarlandes, Saarbrücken)

Kompetenz4HR: Plädoyer für eine etwas andere Personalabteilung 5 Prof. Dr. Christian Scholz (Universität des Saarlandes, Saarbrücken) Inhalt Personalentwicklung: Trends und Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie Kompetenz4HR: Plädoyer für eine etwas andere Personalabteilung 5 Prof. Dr. Christian Scholz (Universität des Saarlandes,

Mehr

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar)

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar) Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Perspektiven der Personalarbeit: HR Business Partner Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto

Mehr

2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network.

2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Trends und Zukunftsstrategien Personalmanagement 2010 - Herausforderungen

Mehr

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung Weiterbildung Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung 28. Oktober 2014 0 AGENDA: WEITERBILDUNG 2020 Megatrends: Demographischer Wandel und Wissensgesellschaft Methodik:

Mehr

HR HORIZONTE PERSONALBERATUNG

HR HORIZONTE PERSONALBERATUNG hr-horizonte GmbH Beraterprofil Thomas Lehment, geschäftsführender Gesellschafter hr-horizonte GmbH Lilienstraße 3 20095 Hamburg Festnetz: +49 (40) 22 92 71 11 Mobil: +49 (172) 590 61 02 Mail: thomas.lehment@hr-horizonte.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Neue Inhalte Editorial Wegweiser Vorwort Herausgeberverzeichnis Autorenverzeichnis Service Materialien 7 Arbeitshilfen Führungsaufgaben - Checkliste

Mehr

Handbuch Personalentwicklung

Handbuch Personalentwicklung Reiner Bröckermann/Michael Müller-Vorbrüggen (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Handbuch Personalentwicklung

Mehr

Trendbuch Personalentwicklung 2012

Trendbuch Personalentwicklung 2012 Schwuchow/Gutmann (Hrsg.) Trendbuch Personalentwicklung 2012 Ausbildung Weiterbildung Management Development eine Marke von Wolters Kluwer Deutschland Vorwort Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow, Professor für

Mehr

Personalentwicklung - mit Arbeitshilfen online

Personalentwicklung - mit Arbeitshilfen online Haufe Fachbuch 04532 Personalentwicklung - mit Arbeitshilfen online Themen, Trends, Best Practices 2014 Bearbeitet von Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow, Joachim Gutmann 2. Auflage 2013 2013. Buch. 491 S.

Mehr

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar)

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar) Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Perspektiven der Personalarbeit: HR Business Partner Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung ...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold GmbH Elisabeth Berchtold Profil Elisabeth Berchtold, Berchtold GmbH Organisations- und Personalentwicklung Waidmarkt 11 50676 Köln Telefon +49 221 922 92 555 Mobil

Mehr

Beraterprofil. Alexander Fritz Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Alexander Fritz Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Alexander Fritz Profil M Beratung für Human Resources Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 208 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil: (+49) 1 72 / 2 07 49

Mehr

Personalentwicklung. Themen, Trends, Best Practices 2014. Karlheinz Schwuchow Joachim Gutmann (Hrsg.) Haufe Gruppe Freiburg München

Personalentwicklung. Themen, Trends, Best Practices 2014. Karlheinz Schwuchow Joachim Gutmann (Hrsg.) Haufe Gruppe Freiburg München Personalentwicklung Themen, Trends, Best Practices 2014 Karlheinz Schwuchow Joachim Gutmann (Hrsg.) Haufe Gruppe Freiburg München Geleitwort 9 Vorwort der Herausgeber 11 Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien

Mehr

Trendbuch Personalentwicklung 2012

Trendbuch Personalentwicklung 2012 Schwuchow/Gutmann (Hrsg.) Trendbuch Personalentwicklung 2012 Ausbildung Weiterbildung Management Development eine Marke von Wolters Kluwer Deutschland Vorwort Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow, Professor für

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Margret Borchert

Univ.-Prof. Dr. Margret Borchert 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 360-Grad-Feedback: Einsatzpotentiale und grenzen Angewandtes Qualitätsmanagement in der kaufmännischen Ausbildung der Thyssen Krupp Stahl AG Gestaltungsformen

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Vorwort zur zweiten Auflage... 11

Vorwort zur zweiten Auflage... 11 Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage... 11 Vorwort zur ersten Auflage (2009)... 13 I. Konzeptionelle Grundlagen des Personalcontrollings... 17 1 Bedeutung und Nutzen des Personalcontrollings (Sascha Armutat)...

Mehr

Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele

Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele DGFP e.v. (Hg.) Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele IPP wbv Inhaltsverzeichnis Geleitwort 13 Vorwort 15 Konzeptionelle Grundlagen des Personalcontrollings 19

Mehr

1978 1985 Studium der Psychologie - Abschluss Diplom Psychologe Ausbildung

1978 1985 Studium der Psychologie - Abschluss Diplom Psychologe Ausbildung Beraterprofil Dirk Diergarten Wer die Menschen behandelt, wie sie sind, macht sie schlechter. Wer die Menschen aber behandelt, wie sie sein könnten, macht sie besser. Johann Wolfgang von Goethe Alt Wiescheid

Mehr

Siemens Schweiz AG. Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Astrid Hausherr Fischer. Learning Campus Schweiz

Siemens Schweiz AG. Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Astrid Hausherr Fischer. Learning Campus Schweiz Learning Campus Schweiz Siemens Schweiz AG Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit Astrid Hausherr Fischer Seite 1 Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit Überblick Anspruch Coaching als Personalentwicklungsinstrument

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 17 1.1 Nutzen strategischer Personalentwicklung in der Praxis 17 1.2 Was zeichnet dieses Buch aus?

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 17 1.1 Nutzen strategischer Personalentwicklung in der Praxis 17 1.2 Was zeichnet dieses Buch aus? Wegerich_komplett 12.08.2011 14:14 Uhr Seite 7 Vorwort 15 1 Einleitung 17 1.1 Nutzen strategischer Personalentwicklung in der Praxis 17 1.2 Was zeichnet dieses Buch aus? 20 2 Strategische Personalentwicklung

Mehr

Inhalt. Vorwort... 11

Inhalt. Vorwort... 11 Inhalt Vorwort... 11 Kapitel 1: Bildungs-Controlling Planung, Steuerung und Evaluierung von Personalentwicklungsmaßnahmen... 15 1.1. Einführung... 15 1.2. Bildungs-Controlling ist mehr als nur Kostenkontrolle...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A HR-Transformation zu Business Partnership und operativer Exzellenz Marcel Oertig... 17. Seite Vorwort... 5 Einleitung...

Inhaltsverzeichnis. A HR-Transformation zu Business Partnership und operativer Exzellenz Marcel Oertig... 17. Seite Vorwort... 5 Einleitung... Inhaltsverzeichnis Vorwort.................................................... 5 Einleitung.................................................. 13 A HR-Transformation zu Business Partnership und operativer

Mehr

Instrumente des Personalcontrollings (Sascha Armutat) 31

Instrumente des Personalcontrollings (Sascha Armutat) 31 Inhaltsverzeichnis Geleitwort 13 Vorwort 15 N Konzeptionelle Grundlagen des Personalcontrollings 19 «Bedeutung und Nutzen des Personalcontrollings (Sascha Armutatj 19, Gegenstand und Dimensionen des Personalcontrollings

Mehr

Was will die Arbeitnehmergeneration Y? Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management

Was will die Arbeitnehmergeneration Y? Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management Was will die Arbeitnehmergeneration Y? IHK-Fachkräftekongress Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management Stuttgart, 05. Juni 2013 Dedicated to leadership and managing change. 1 Der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53 Inhaltsverzeichnis Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1 Shared IT-Services im Kontinuum der Eigen- und Fremderstellung 3 CARSTEN VON GLAHN und FRANK KEUPER (Siemens AG, Siemens IT Solutions

Mehr

Positionsprofil. Senior Referent Leadership Development (m/w)

Positionsprofil. Senior Referent Leadership Development (m/w) Positionsprofil Erfolgreiches Traditionsunternehmen mit einem diversifizierten Portfolio an Gesellschaften und Ventures 02.04.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Regionalgruppe Rheinland Selbst GmbH LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft, Köln 4. September 2012 Edmund Komar Profil Edmund Komar Studium Informatik,

Mehr

Vorwort zur dritten Auflage... V Vorwort zur zweiten Auflage... VII Vorwort zur ersten Auflage... IX

Vorwort zur dritten Auflage... V Vorwort zur zweiten Auflage... VII Vorwort zur ersten Auflage... IX XIII Vorwort zur dritten Auflage... V Vorwort zur zweiten Auflage... VII Vorwort zur ersten Auflage... IX Teil I Konzeptionelle Grundlagen des Personalmanagements... 1 1 Einleitung... 5 1.1 Grundlagen...

Mehr

»Wirtschaftswunderland Deutschland:

»Wirtschaftswunderland Deutschland: »Wirtschaftswunderland Deutschland: zwischen Vollbeschäftigung und Talente-Tristesse Ergebnisbericht der Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 » Allgemeine Informationen Die Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 basiert

Mehr

Vita. Andrea Nordhoff. Diplom Sozialarbeiterin Systemischer Coach Systemische Supervisorin

Vita. Andrea Nordhoff. Diplom Sozialarbeiterin Systemischer Coach Systemische Supervisorin Vita Andrea Nordhoff Diplom Sozialarbeiterin Systemischer Coach Systemische Supervisorin Meine themen Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. Galileo

Mehr

Human Resource Management

Human Resource Management Gabler Lehrbuch Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master von Jens Rowold 2., vollständig korrigierte und verbesserte Auflage Springer Gabler Wiesbaden 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Systematisches Talent Management

Systematisches Talent Management Svea Steinweg Systematisches Talent Management Kompetenzen strategisch einsetzen HOCHSCHULE m LIECHTENSTEIN Bibliothek 2009 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart XIII Inhaltsverzeichnis Geleitwort V Vorwort

Mehr

Leistungsprofil Dirk Raguse. Lösungen im Dreiklang. heidelbourg - Fotolia.com

Leistungsprofil Dirk Raguse. Lösungen im Dreiklang. heidelbourg - Fotolia.com Leistungsprofil Dirk Raguse Lösungen im Dreiklang heidelbourg - Fotolia.com 1 Zur Person Jahrgang 1976 aufgewachsen und wohnhaft in Essen Interessen: Reisen, Kleinkunst, Kabarett, Badminton, Natur Ausbildung

Mehr

Neue Geschäftsmodelle für das Personalmanagement. Von der Kostenoptimierung zur nachhaltigen Wertsteigerung

Neue Geschäftsmodelle für das Personalmanagement. Von der Kostenoptimierung zur nachhaltigen Wertsteigerung Neue Geschäftsmodelle für das Personalmanagement Von der Kostenoptimierung zur nachhaltigen Wertsteigerung herausgegeben von: Marcel Oertig mit Beiträgen von: Christoph Abplanalp, Jens Alder, Robert Ey,

Mehr

Andrea Reinecke Lebenslauf. Lebenslauf

Andrea Reinecke Lebenslauf. Lebenslauf Lebenslauf LEBENSLAUF Name: Andrea Reinecke Adresse: Buchenlandstraße 10 82024 Taufkirchen Telefon: +49 - (0) 89-99751901 Mobil: +49 - (0) 172-6922076 E-Mail-Adresse: Webseite: info@andreareinecke.de www.andreareinecke.de

Mehr

Vorwort... Teil I: Konzeptionelle Grundlagen des Personalmanagements... 1

Vorwort... Teil I: Konzeptionelle Grundlagen des Personalmanagements... 1 Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Vorwort... V Teil I: Konzeptionelle Grundlagen des Personalmanagements... 1 1. Einleitung... 3 2. Theoretische Perspektiven des Personalmanagements... 31 Teil II: Mitarbeiterflusssysteme

Mehr

Handbuch des Führungskräfte-Managements

Handbuch des Führungskräfte-Managements Handbuch des Führungskräfte-Managements herausgegeben von Dr. Rolf Dahlems Geschäftsführender Gesellschafter Ward Howell International Unternehmensberatung Düsseldorf C. H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Zahlen und Fakten. Outplacement

Zahlen und Fakten. Outplacement 2014 Zahlen und Fakten Outplacement 25 Jahre gemeinsam erfolgreich Die Geschichte der Mühlenhoff Managementberatung begann im Jahr 1990 als Outplacement- Beratung. Der Gründer Herbert Mühlenhoff entwickelte

Mehr

Adeline Gütschow. Business Change Expertin, Coach

Adeline Gütschow. Business Change Expertin, Coach Adeline Gütschow Business Change Expertin, Coach Expertise 5,5 Jahre Erfahrung als Beraterin, Mediatorin, Coach und Organisationsentwicklerin 2 Jahre Führungserfahrung als Bereichsleiterin für Management

Mehr

Aufbau & Inhalte Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie Abschluss Master of Arts (120 ECTS)

Aufbau & Inhalte Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie Abschluss Master of Arts (120 ECTS) Aufbau & Inhalte Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie Abschluss Master of Arts (120 ECTS) 6 Semester Sem. 1-5 6 Personalauswahl Betriebl. Gesundheitsmanagement Konfliktmanagement Führung Instrumente

Mehr

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler Jens Rowold Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master 2., vollst, korr. u. verb. Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Berufsbilder des Human Resource Managements 1 Jens Rowold

Mehr

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Ergebnisse einer empirischen Studie Frankfurt am Main, 12. November 2009 Prof. Dr. Wolfgang Jäger Frankfurt am Main, 12. November 2009 1 Zielsetzung und Methodik

Mehr

Geleitwort... V Vorwort... XI Zur Autorin... XIX. 1. Was heißt Talent und was bezeichnet Talent Management?... 1 1.1 Ziele des Buches...

Geleitwort... V Vorwort... XI Zur Autorin... XIX. 1. Was heißt Talent und was bezeichnet Talent Management?... 1 1.1 Ziele des Buches... I XIII Inhaltsverzeichnis Geleitwort................................................... V Vorwort.................................................... XI Zur Autorin.................................................

Mehr

B e r a t e r p r o f i l

B e r a t e r p r o f i l B e r a t e r p r o f i l Michael Lorenz Beraterprofil Michael Lorenz Geschäftsführer 2001- GmbH Personalentwicklung Geschäftsführer 1998 bis 2000 Kienbaum Management Consultants GmbH Geschäftsführer 1997

Mehr

Leistungsprofil Dirk Raguse

Leistungsprofil Dirk Raguse Leistungsprofil Dirk Raguse Training Coaching Beratung Lösungen im Dreiklang dirk raguse training coaching beratung Karolinger Straße 96 45141 Essen Telefon: 0201-36 80 570 Mobil: 0179-13 60 119 Fax: 0201-36

Mehr

2. Ziele, Aufgaben und Arbeitsweise der DGFP-Arbeitskreise Personalcontrolling... 13

2. Ziele, Aufgaben und Arbeitsweise der DGFP-Arbeitskreise Personalcontrolling... 13 5 Inhalt 1. Vorwort...................................................... 11 2. Ziele, Aufgaben und Arbeitsweise der DGFP-Arbeitskreise Personalcontrolling.......................................... 13

Mehr

Kompendium Management in Banking & Finance

Kompendium Management in Banking & Finance Kompendium Management in Banking & Finance Technische Universität Qasrir.stadt fachbo.-eirh 1 Betriebswivtschiiiüiche Bibliothek Inventar-Nr.: Abstell Nr.: 1. Auflage 2002 Bankakademie Verlag GmbH Sonnemannstr.

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M.

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M. Consultant Profile Prof. Dr. Klaus P. Stulle (formerly Hering) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299

Mehr

Personalentwicklung - mit Special Gesundheitsmanagement

Personalentwicklung - mit Special Gesundheitsmanagement Haufe Fachbuch 14000 Personalentwicklung - mit Special Gesundheitsmanagement Themen, Trends, Best Practices 2015 von Karlheinz Schwuchow, Joachim Gutmann 1. Auflage Haufe-Lexware Freiburg 2014 Verlag C.H.

Mehr

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen!

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! www.balanced-development.com WER WIR SIND Die ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Wien. Beratung, Training und Coaching sind die Bereiche,

Mehr

Personalmanagement. Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON

Personalmanagement. Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON Thomas Bartscher Juliane Stöckl Thomas Träger Personalmanagement Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON Higher Education München Harlow Amsterdam Madrid Boston San Francisco Don Mills Mexico City

Mehr

Beraterprofil. Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M.

Beraterprofil. Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M. Beraterprofil Prof. Dr. Klaus P. Stulle (geb. Hering) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49)

Mehr

grow.up. Uta Rohrschneider Managementberatung info@grow-up.de www.grow-up.de Personalentwicklung Training Beratung

grow.up. Uta Rohrschneider Managementberatung info@grow-up.de www.grow-up.de Personalentwicklung Training Beratung B e r a t e r p r o f i l Uta Rohrschneider Beraterprofil Uta Rohrschneider Geschäftsführerin Seit 1997 GmbH Personalentwicklung Geschäftsführerin 1993 bis 1996 Human Resources Management Leitung der Personalentwicklung,

Mehr

Beraterprofil. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 205 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. 1. Einführung und Überblick... 1. 2. Normative Unternehmensführung... 9

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V. 1. Einführung und Überblick... 1. 2. Normative Unternehmensführung... 9 Vorwort... V 1. Einführung und Überblick... 1 2. Normative Unternehmensführung... 9 2.1 Normative Unternehmensführung... 11 2.2 Globale Umweltanalyse... 26 bei der Eder Gruppe 2.3 Ethische Unternehmensführung...

Mehr

B e r a t e r p r o f i l

B e r a t e r p r o f i l B e r a t e r p r o f i l Uta Rohrschneider Beraterprofil Uta Rohrschneider Geschäftsführerin Seit 1997 GmbH Personalentwicklung Geschäftsführerin 1993 bis 1996 Gebrüder Merten GmbH & Co. KG Human Resources

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB 2009 Arbeitsschwerpunkte im Bereich Coaching Thema Individualcoaching Inhalt Das heißt für mich: ich behandle meine Klienten ungleich. Aktuelle Kernanliegen

Mehr

Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen

Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen Hamburg@work HR Group Hamburg, 6.11.2012 Stephan Dahrendorf Inhalt 1. Begriffe 2. Strategien und Instrumente der Personalarbeit im Konzern 3. Vorschläge fürstartups

Mehr

Personalentwicklung im Call Center der Zukunft

Personalentwicklung im Call Center der Zukunft 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Helga Schuler Johanna Pabst Personalentwicklung im Call Center der

Mehr

Beraterprofil. Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 202 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil:

Mehr

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004 Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Fax: (+49) 21 96

Mehr

Elemente der Personalentwicklung in der Diskussion Bestandsaufnahme und Trends für die 80er Jahre

Elemente der Personalentwicklung in der Diskussion Bestandsaufnahme und Trends für die 80er Jahre Elemente der Personalentwicklung in der Diskussion Bestandsaufnahme und Trends für die 80er Jahre Beiträge zur Studientagung 1980 des Instituts für Management-Entwicklung - (IME) in Düsseldorf vom 3. -

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil MDAX-Unternehmen im Segment Transport & Mobility 20.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung AG erstellt.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Bildungs-Controlling Personalentwicklung effizient planen, steuern und kontrollieren... 19

Inhaltsverzeichnis. 1. Bildungs-Controlling Personalentwicklung effizient planen, steuern und kontrollieren... 19 11 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Geleitwort... 9 Abbildungsverzeichnis... 17 1. Bildungs-Controlling Personalentwicklung effizient planen, steuern und kontrollieren... 19 1.1. Einführung... 21 1.2. Bildungs-Controlling

Mehr

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG HRM 3.0 Renato Stalder CEO Soreco AG 1 AGENDA Thema HRM 3.0 Herausforderung HRM 3.0 Take aways 2 LANDKARTE DER ZUKUNFT Human Capital Wissensgesellschaft Polarisierung Cyber Organisation Digitalisierung

Mehr

Unternehmen demographiefest machen: Das Demographie Netzwerk (ddn)

Unternehmen demographiefest machen: Das Demographie Netzwerk (ddn) Unternehmen demographiefest machen: Das Demographie Netzwerk (ddn) 2 Warum ein Demographie-Netzwerk? (I) Rückgang der Erwerbsbevölkerung von knapp 50 Million Menschen auf 40 Million bis 2035 Fachkräftemangel

Mehr

Dauer: Minimaldauer 1 Semester. Modulnummer: BPER. Semester: -- Modultyp: Pflicht. Regulär angeboten im: WS, SS. Workload: 150 h ECTS Punkte: 5

Dauer: Minimaldauer 1 Semester. Modulnummer: BPER. Semester: -- Modultyp: Pflicht. Regulär angeboten im: WS, SS. Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Modulbezeichnung: Modulnummer: BPER Personalwesen Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Zugangsvoraussetzungen: keine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung (von Torsten Fischer)

Inhaltsverzeichnis. Einleitung (von Torsten Fischer) Inhaltsverzeichnis Einleitung (von Torsten Fischer) 1 Grundlagen des Personalmanagements 19 (von Torsten Fischer) 1.1 Begriffsbestimmung im Kontext Personal 20 1.2 Personalmanagement in der öffentlichen

Mehr

Peter Schmitt: Qualifizierung im Wachstumsmarkt»Berufliche Weiterbildung«Thomas Lorenz / Stefan Oppitz (Hrsg.) Vom Training zur Performance

Peter Schmitt: Qualifizierung im Wachstumsmarkt»Berufliche Weiterbildung«Thomas Lorenz / Stefan Oppitz (Hrsg.) Vom Training zur Performance Thomas Lorenz / Stefan Oppitz (Hrsg.) Vom Training zur Performance 1 Einleitung 2 Thomas Lorenz / Stefan Oppitz (Hrsg.) Vom Training zur Performance Improving Performance Nutzen für Mitarbeiter und Unternehmen

Mehr

Personalentwicklung für Managementaufgaben

Personalentwicklung für Managementaufgaben Personalentwicklung für Managementaufgaben aus Sicht eines forschenden Pharma-Unternehmens Tilman Spellig Management Training & Corporate University Fokus auf Scherings Linien- und Projektmanagement für

Mehr

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Ergebnisse einer empirischen Studie Frankfurt am Main, 12. November 2009 Prof. Dr. Wolfgang Jäger Frankfurt am Main, 12. November 2009 1 Zielsetzung und Methodik

Mehr

Instrumente, Erfolgsmodelle, Checklisten,

Instrumente, Erfolgsmodelle, Checklisten, Christine Wegerich Strategische Personalentwicklung in der Praxis Instrumente, Erfolgsmodelle, Checklisten, Praxisbeispiele 3. Auflage ^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Die Autorin Abbildungsverzeichnis

Mehr

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2014/2015

SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende. Wintersemester 2014/2015 SBWL Change Management und Management Development für Bachelor-Studierende Wintersemester 2014/2015 Changeability Strategie Strukturen und Prozesse Leadership Vision Individuelle Management Kompetenz Org.

Mehr

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Diagnostik Training Systeme Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Das Talent Management beschreibt einen Prozess mit Hilfe dessen sichergestellt wird, dass der Organisation langfristig geeignete

Mehr

www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Unternehmensführung Aufgaben und Techniken betrieblichen Managements

www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Unternehmensführung Aufgaben und Techniken betrieblichen Managements www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Unternehmensführung Aufgaben und Techniken betrieblichen Managements Unternehmenspolitik und Strategische Planung Unternehmensplanung und Organisation Human Resources

Mehr

Ruth Stock-Homburg. Personalmanagement. Theorien - Konzepte - Instrumente GABLER

Ruth Stock-Homburg. Personalmanagement. Theorien - Konzepte - Instrumente GABLER Ruth Stock-Homburg Personalmanagement Theorien - Konzepte - Instrumente GABLER Vorwort V Teil I: Konzeptionelle Grundlagen des Personalmanagements 1 1. Einleitung 3 1.1 Grundlagen 6 1.1.1 Verständnis des

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil Erfolgreiches Traditionsunternehmen mit einem diversifizierten Portfolio an Gesellschaften und Ventures 28.11.2012 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil

Mehr

2. Fachkonferenz Personal Human Resources Erfolgsfaktor Mensch

2. Fachkonferenz Personal Human Resources Erfolgsfaktor Mensch Mit Unterstützung von Mitveranstalter / Partner Veranstalter Eintritt frei! 2. Fachkonferenz Personal Human Resources Erfolgsfaktor Mensch Talent Management Betriebliche Altersvorsorge Personalgewinnung

Mehr

Heiner Barz. Innovation in der Weiterbildung. Was Programmverantwortliche heute wissen müssen

Heiner Barz. Innovation in der Weiterbildung. Was Programmverantwortliche heute wissen müssen Heiner Barz 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Innovation in der Weiterbildung Was Programmverantwortliche

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» People Development

Kienbaum Management Consultants.» People Development Kienbaum Management Consultants» People Development » Die Herausforderung Immer wenn sich Unternehmen verändern, müssen sich Menschen verändern. Erfolgreichen Unternehmen gelingt es, die Kompetenzen ihrer

Mehr

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider Vorwort: CSR eine neue Sichtweise auf Unternehmen?! Grußworte aus Politik und Wirtschaft VII XVII Unternehmerische Verantwortung - Hinführung und Überblick über das Buch 1 René Schmidpeter Theoretische

Mehr

Individuell. Innovativ. ICT. Unternehmensnahe Qualifikationen aus dem Norden

Individuell. Innovativ. ICT. Unternehmensnahe Qualifikationen aus dem Norden Individuell. Innovativ. ICT. Unternehmensnahe Qualifikationen aus dem Norden Erfolgreich werden. Erfolgreich bleiben. Die Inhouse Consulting & Training GmbH (ICT) wurde 2005 als Tochterunternehmen der

Mehr

Klarheit kriegen. Sinn erleben. Energien bündeln. Potenzial entfalten. Ziele erreichen. Erfolge genießen

Klarheit kriegen. Sinn erleben. Energien bündeln. Potenzial entfalten. Ziele erreichen. Erfolge genießen Klarheit kriegen Sinn erleben Energien bündeln Potenzial entfalten Ziele erreichen Erfolge genießen Leitbild challenges Herausforderungen der modernen Welt inspeyer sieht die Herausforderungen der modernen

Mehr

4., überarbeitete und aktualisierte Auflage

4., überarbeitete und aktualisierte Auflage Christiane Schiersmann Heinz-Ulrich Thiel Organisationsentwicklung Prinzipien und Strategien von Veränderungsprozessen 4., überarbeitete und aktualisierte Auflage ^ Springer VS Vorwort zur 4. Auflage 13

Mehr

Coaching. Moderation Mediation Coaching Methoden d. Konfliktmanagements im Vergleich WS 2007/2008 / FU Berlin Dr. Ulrike Schraps

Coaching. Moderation Mediation Coaching Methoden d. Konfliktmanagements im Vergleich WS 2007/2008 / FU Berlin Dr. Ulrike Schraps Coaching Moderation Mediation Coaching Methoden d. Konfliktmanagements im Vergleich WS 2007/2008 / FU Berlin Dr. Ulrike Schraps Referenten: Ilona Scheizel, Christine Rathgeb Coaching Gliederung 1. Coaching

Mehr

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt Prof. Dr. rer. pol. Jürgen Kientz Professor für Verwaltungsmanagement Tel.: +49 (7851) 894 245 Fax: +49 (7851) 8945 245 kientz@hs kehl.de Lehrtätigkeit Studiengang Module/Bereich Funktion Management &

Mehr

kealani kealani Coaching und Beratung

kealani kealani Coaching und Beratung kealani kealani Coaching und Beratung Coaching und Beratung Heidi Hofer Gailkircherstr. 10 81247 München Tel: 089 / 82 95 75 95 Fax: 089 / 82 95 75 96 heidi.hofer@kealani.de www.kealani.de Klarheit, Lebensfreude

Mehr