Organisationale Energie durch Personalarbeit freisetzen und erhalten 5 Prof. Dr. Heike Bruch/Justus Julius Kunz (Universität St.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Organisationale Energie durch Personalarbeit freisetzen und erhalten 5 Prof. Dr. Heike Bruch/Justus Julius Kunz (Universität St."

Transkript

1 Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie Organisationale Energie durch Personalarbeit freisetzen und erhalten 5 Prof. Dr. Heike Bruch/Justus Julius Kunz (Universität St. Gallen) Unternehmens- und Führungswerte leben 14 Katharina Heuer (Deutsche Bahn AG, Berlin) Unternehmerische Strategie und individueller Entwicklungsbedarf 21 Dr. Michael Christ (Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt/Main) Personalentwicklung als Führungsaufgabe 25 Sabine Krummel-Mihaljovic/Cathrin Kohnke (Stryker Trauma GmbH, Schönkirchen) Strategisches Kompetenzmanagement für die Wettbewerbsfähigkeit 32 Yvonne Salazar (Festo Didactic GmbH & Co. KG, Denkendorf) Hermann Neher (Festo AG & Co. KG, Esslingen) Strategisches Demografiemanagement 39 Michael Schmitz/Armin Arens (RWE Power AG, Essen) Jens Baier/Prof. Dr. Rainer Strack (The Boston Consulting Group GmbH, Düsseldorf) Literatur 45 Internetlinks 54 Beratung und Weiterbildung 58 Kultur- und Kompetenzorientierte Personalentwicklung Führungskräfte weltweit vernetzen 63 Christine Scheffler/Oliver Fischer (Bertelsmann AG, Gütersloh) Strategische Managemententwicklung im internationalen Konzern 69 Wolfgang Binder (Volvo Trucks Region Central Europe GmbH, Ismaning) Kompetenzentwicklung zur nachhaltigen Strategierealisierung 77 Martin Klein (Rheinmetall Waffe Munition GmbH, Unterlüß) Detlef Moog (Rheinmetall AG, Düsseldorf) Prof. Dr. Klaus Eckrich (Change House, Erftstadt) XI

2 Inhalt Wertschöpfung durch Personalentwicklung 86 Georg J. Paulus (Hauni Maschinenbau AG, Hamburg) Adrienn Herbert (Hauni Hungaria Kft., Pécs, Ungarn) Literatur 94 Internetlinks 102 Beratung uns Weiterbildung 107 Management der Personalentwicklung: Herausforderungen und Konzepte Organisation der Personalentwicklung Outsourcing von Trainings- und Weiterbildungsdienstleistungen 113 Prof. Dr. Dorothea Alewell/Sven Hauff (Universität Hamburg) Personalmanagement und zielgruppenspezifische Kompetenzentwicklung 122 Marco Wendel/Dr. Hendrik Vater/Dr. Thomas Raddatz (Deutsche Post World Net, Bonn) Verena Lammerding (CTcon GmbH, Vallendar) Weltweites HR-Controlling mit dem Human Capital Cockpit 130 Michael Kämpfert (GEA Group AG, Bochum) Der Human Resources Manager als Veränderungscoach 136 Marion Badenhop (TEAM CONNEX AG, Altdorf) Nina Eberlein (HUGO BOSS AG, Metzingen) Literatur 140 Internetlinks 149 Beratung und Weiterbildung 152 Neues Lernen Wissenstransfer durch simulierte Erfahrungen 157 Kai-Henning Florschuetz (BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, München) Andreas Nill (MARGA Business Simulations GmbH, Erftstadt) Integration von formellem und informellem Lernen 165 Dr. Anke Hirning (Hewlett-Packard GmbH, Böblingen) Mitarbeiterqualifizierung durch E-Learning 172 Sandra Vogel (HELIOS Kliniken GmbH, Berlin) XII

3 Inhalt Wie Self Managed-Learning begeistert 180 Birgit Lämmler (IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Hofheim-Wallau) Literatur 187 Internetlinks 197 Beratung und Weiterbildung 202 Personalentwicklung: Zielgruppen, Methoden und Instrumente SPECIAL: Talent Management Professionelle Personalentwicklung im War for Talents 209 Prof. Dr. Volker Stein (Universität Siegen) Prof. Dr. Dietrich von der Oelsnitz (Technische Universität Braunschweig) Strategic Workforce Management als Grundlage für Talent Management 215 Dieter Kern (Capgemini Deutschland GmbH, München) Stefan Ries (SAP AG, Walldorf) Talent Management als Förder- und Bindungsinstrument 225 Oliver Roentgen (TNT Express GmbH, Troisdorf) Talent Retention Management 231 Gerhard Tschentscher, Pfizer Deutschland GmbH, Berlin Aufbau einer internationalen Talentpipeline 239 Hanjörg Beger/Dr. Jörg Buchtal (Sony Ericsson Mobile Communications International AB, München) Talent Management global umsetzen 247 Dr. Wolf-Bertram von Bismarck/Kerstin Bertels (PUMA AG, Herzogenaurach) Talent Management im Mittelstand 255 Michael Ecker/Thomas Höll (DORMA GmbH + Co. KG, Ennepetal) Literatur 261 Internetlinks 268 Beratung und Weiterbildung 271 Zielgruppenkonzepte der Personalentwicklung Persönlichkeitsentwicklung im Führungskräftetraining 275 Prof. Dr. Beate Klutmann (Fachhochschule für Wirtschaft, Berlin) XIII

4 Inhalt Qualifizierung technischer Fachkräfte 282 Dr. Johann Lex (Telefónica O 2 Germany GmbH & Co. OHG, München) Lernbehinderte junge Menschen qualifizieren 290 Olaf Stieper (METRO AG, Düsseldorf) Personalentwicklungskonzepte für ältere Mitarbeiter 296 Uta Schellenberger-Nicoubin (Vattenfall Europe Berlin AG & Co. KG, Berlin) Persönlichkeitsentwicklung in der Ausbildung 301 Dr. Hartmut Breß (Wieland-Werke AG, Ulm) Literatur 309 Internetlinks 317 Beratung und Weiterbildung 321 Steuerung der Personalentwicklung Aufgaben und Entwicklung des Personalcontrollings 325 Prof. Dr. Joachim Hasebrook (Wissenschaftliche Hochschule Lahr/ zeb/rolfes.schierenbeck.associates.gmbh, Münster) Mindsets Orientierungsrahmen für die Führungskräfteentwicklung 334 Dr. Mario Vaupel (ERGO Versicherungsgruppe AG, Düsseldorf) Kompetenzmodelle als Basis der Führungskräfteentwicklung 343 Joachim Reichle (MAHLE International GmbH, Stuttgart) Return-on-Investment von Personalentwicklung 349 Sabine Weinheimer-Hoepermans (Fraport AG, Frankfurt/Main) Transferförderung in Arbeitsplatznähe 357 Dr. Knut Eckstein/Christine Kramer (DATEV eg, Nürnberg) Literatur 364 Internetlinks 372 Beratung und Weiterbildung 376 Verzeichnisse Autorenverzeichnis 381 Stichwortverzeichnis 403 XIV

5 Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 1. Studien Management-Lernen und Strategie What the future demands: The growing challenge of global leadership development Mercer Deutschland/Oliver Wyman, Frankfurt am Main Global Leadership Forecast 2008/2009 DDI Deutschland, Meerbusch Global Leadership Forecast 2008/2009 Western Europe DDI Deutschland, Meerbusch Global Human Capital Study 2008: Unlocking the DNA of the Adaptable Workforce IBM Global Business Services, Düsseldorf HR-Trendstudie: Trends im Human Resource Management HR Trends and Perspectives on the Human Resource Function in Europe HR-Klimaindex 2008: Die Konjunktur für Personalarbeit Der Einfluss von HR auf die Innovationsfähigkeit von Unternehmen HR Transformation in Europe Mercer Deutschland, Frankfurt am Main Professionalisierung des Personalmanagements Deutsche Gesellschaft für Personalführung, Düsseldorf Change Management-Studie 2008 Capgemini Deutschland, Berlin Bildung als Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit von Executives, Unternehmen und Volkswirtschaften Egon Zehnder International, Düsseldorf Personalentwicklung 2008 XV

6 Inhalt CD-ROM Personalentwicklung in Unternehmen Hernstein Institut, Wien Trends in der Weiterbildung 2008 Wuppertaler Kreis, Köln Herausforderungen für das Bildungsmanagement in Unternehmen Trendstudie 2008 Swiss Centre for Innovations in Learning, Universität St. Gallen Internationale und Interkulturelle Personalentwicklung Preparing Future Global Leaders DDI Deutschland, Meerbusch Expatriate Management in Deutschland Deloitte Consulting, Frankfurt am Main Globalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen die Rolle des Personalmanagements Deutsche Gesellschaft für Personalführung, Düsseldorf Organisation der Personalentwicklung HR-Strategie und Organisation Personalmanagement mit externen Partnern Deutsche Gesellschaft für Personalführung, Düsseldorf Outsourcing Studie 2008 Adecco Personaldienstleistungen, Düsseldorf Expanding the view: Why HR outsourcing always means transformation Mercer Deutschland, Frankfurt am Main Mehr Transparenz über die deutschen Weiterbildungsanbieter Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn Ergebnisbericht Projekt Weiterbildungskataster Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Bonn Neues Lernen Coaching von Top Managern European Coaching Survey 2007/2008 Frank Bresser Consulting & Associates, Köln XVI

7 Inhalt CD-ROM SPECIAL: Talent Management Human Capital Relationship Management Integrated Talent Management IBM Global Business Services, Düsseldorf Tackling Talent Management: The people factor in achieving high performance Accenture, Kronberg Talent: Leveraging Your Most Important Competitive Asset Accenture, Kronberg Talent Survey 2008: Building the Talented Organisation Talent Supply and Employer Branding Engaging employees to drive global business success Mercer Deutschland, Frankfurt am Main Closing the Engagement Gap A Road Map for Driving Superior Business Performance Towers Perrin/Rauser Towers Perrin, Frankfurt am Main Was Mitarbeiter bewegt, zum Unternehmenserfolg beizutragen Mythos und Realität Towers Perrin/Rauser Towers Perrin, Frankfurt am Main High Stakes High Potential Personnel Decisions International PDI Germany, Düsseldorf Talent Management High Potentials Hernstein Institut, Wien Growing Global Executive Talent DDI Deutschland, Meerbusch Digging for Diamonds Verborgene Potenziale im Unternehmen heben Atoss Software, München/Dekra Akademie, Stuttgart Vergütungsprogramme wirkungsvoll gestalten Was das HR-Management in Top Unternehmen besser macht Towers Perrin/Rauser Towers Perrin, Frankfurt am Main Managing the Talent Crisis in Global Manufacturing Deloitte Consulting, Frankfurt am Main Global Financial Employment Monitor Robert Half Deutschland, Frankfurt am Main XVII

8 Inhalt CD-ROM Best Employers in Central Eastern Europe Zielgruppenkonzepte der Personalentwicklung Die Führungskraft der Zukunft: Wer führt in (die) Zukunft? SKP Dr. Stoebe, Kern & Partner HR Managementberatung, Ahrensburg Diversity Management und Frauenförderung in Deutschland Egon Zehnder International, Düsseldorf Beschäftigungspotenziale erschließen durch familienfreundliche Personalpolitik RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft, Eschborn/Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft, Erfurt Work-Life Balance im Kontext des demographischen Wandels Demographischer Wandel als Herausforderung für Personalentwicklung und Bildungsmanagement in Unternehmen Swiss Centre for Innovations in Learning, Universität St. Gallen Steuerung der Personalentwicklung Transferorientiertes Bildungsmanagement Benchmarkstudie Swiss Centre for Innovations in Learning, Universität St. Gallen Transferorientiertes Bildungsmanagement Fallstudien Swiss Centre for Innovations in Learning, Universität St. Gallen Evaluation externer Weiterbildungsmaßnahmen Deutsche Gesellschaft für Personalführung, Düsseldorf 2. Marktübersichten NN Anbieter Outsourcing von Personalaufgaben NN Jobbörsen in Deutschland NN Anbieter von E-Learning-Systemen NN MBA-Studiengänge für Berufserfahrene NN Anbieter HRM-Systeme NN Outplacement NN Personalmarketingagenturen NN Anbieter Zeitarbeit 3. Formulare und Checklisten NN Appreciative Inquiry NN Arbeitgeberimage NN Arbeitsanalyse NN Arbeitsvertrag NN Assessment-Center NN Auslandseinsatz NN Auslandsentsendung NN Balanced Scorecard NN Belastungsbeurteilung NN Benchmarking XVIII

9 Inhalt CD-ROM NN Berufliche Weiterbildung NN Betriebsänderung NN Bewerberverwaltung NN Bildungsbedarfsanalyse NN Bildungscontrolling NN Bildungsevaluation NN Bildungsmarketing NN Change-Management NN Corporate-University NN Didaktik NN Diversity-Management NN EFQM-Modell NN Einstellung, individuelles Arbeitsrecht NN Einstellung, kollektives Arbeitsrecht NN E-Recruitment NN Ethik und Verantwortung NN 360 -Feedback NN Fehlzeitenanalyse NN Fördergespräche NN Führungsgespräche NN Führungskräfteentwicklung NN Führungskräfteplanung NN Führungsstile NN Gesprächstechniken NN Gesundheitsmanagement, betriebliches NN Gruppencoaching für Führungskräfte NN HR-Gespräche NN Ideenmanagement NN Kompetenzdiagnose NN Konfliktmanagement NN Krisenmanagement, präventives NN Laufbahnplanung NN Lerntechniken NN Management-Audit NN Mitarbeiterbefragung NN Mitarbeiterbeteiligung NN Mitarbeiterbeurteilung NN Mitarbeiterführung NN Mitarbeitergespräch, strukturiertes NN Mitarbeiterinformation NN Mitarbeiterintegration NN Mobbing NN Moderation NN Nachwuchsförderung NN Open Space NN Outplacement, Gruppenprogramme NN Outplacement, individuelle Programme NN Personalabbau NN Personalcontrolling NN Personalentwicklung NN Personalentwicklungsverbund NN Personalforschung NN Personalinformationssysteme NN Personalkennzahlen NN Personalkostenplanung NN Personalsuche NN Planspiele NN Potenzialanalyse NN Präsentation NN Profiling NN Projektmanagement NN Retentionmanagement NN Seminarmanagement NN Stressmanagement NN Supervision NN Telearbeit NN Trainee-Programme NN Trennungskultur NN Unternehmenskultur NN Vergütungssystem NN Verhaltenstrainings NN Vertragsmanagement NN Vertrauensarbeitszeit NN Vorgesetztenbeurteilung NN Wissensmanagement NN Zeitmanagement NN Zeugnis NN Zielvereinbarung 4. Glossar zum Thema Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 5. Wirtschaftsförderprogramme für die Aus- und Weiterbildung (Benutzerkennwort: personal) XIX

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 1. Studien Management-Lernen und Strategie IBM Global CEO Study: Das Unternehmen der Zukunft IBM Global Business Services, Düsseldorf

Mehr

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung

Inhalt CD-ROM: Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung : Ressourcen für Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 1. Studien Perspektiven der Personalarbeit: HR Business Partner HR-Barometer 2011 Capgemini Consulting, Berlin HR-Trendstudie 2011 HRblue Trend-Radar

Mehr

Management-Lernen und Strategie/Leadership & Lernen

Management-Lernen und Strategie/Leadership & Lernen Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie/Leadership & Lernen Humankapitalbewertung als Herausforderung 5 Prof. Dr. Rainer Marr/Dr. Florian Schloderer (Universität

Mehr

Kompetenz4HR: Plädoyer für eine etwas andere Personalabteilung 5 Prof. Dr. Christian Scholz (Universität des Saarlandes, Saarbrücken)

Kompetenz4HR: Plädoyer für eine etwas andere Personalabteilung 5 Prof. Dr. Christian Scholz (Universität des Saarlandes, Saarbrücken) Inhalt Personalentwicklung: Trends und Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie Kompetenz4HR: Plädoyer für eine etwas andere Personalabteilung 5 Prof. Dr. Christian Scholz (Universität des Saarlandes,

Mehr

Personalmanagement der Zukunft: Quo vadis? 5 Prof. Dr. Rüdiger Kabst/Marius C. Wehner (Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen)

Personalmanagement der Zukunft: Quo vadis? 5 Prof. Dr. Rüdiger Kabst/Marius C. Wehner (Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen) Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Management-Lernen und Strategie Personalmanagement der Zukunft: Quo vadis? 5 Prof. Dr. Rüdiger Kabst/Marius C. Wehner (Justus-Liebig-Universität

Mehr

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar)

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar) Inhalt Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Perspektiven der Personalarbeit: HR Business Partner Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto

Mehr

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung Weiterbildung Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung 28. Oktober 2014 0 AGENDA: WEITERBILDUNG 2020 Megatrends: Demographischer Wandel und Wissensgesellschaft Methodik:

Mehr

2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network.

2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Trends und Zukunftsstrategien Personalmanagement 2010 - Herausforderungen

Mehr

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung ...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold GmbH Elisabeth Berchtold Profil Elisabeth Berchtold, Berchtold GmbH Organisations- und Personalentwicklung Waidmarkt 11 50676 Köln Telefon +49 221 922 92 555 Mobil

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement

Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Inhaltsverzeichnis Erfolgreiches Verwaltungsmanagement Neue Inhalte Editorial Wegweiser Vorwort Herausgeberverzeichnis Autorenverzeichnis Service Materialien 7 Arbeitshilfen Führungsaufgaben - Checkliste

Mehr

Personalentwicklung - mit Arbeitshilfen online

Personalentwicklung - mit Arbeitshilfen online Haufe Fachbuch 04532 Personalentwicklung - mit Arbeitshilfen online Themen, Trends, Best Practices 2014 Bearbeitet von Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow, Joachim Gutmann 2. Auflage 2013 2013. Buch. 491 S.

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar)

Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar) Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien Perspektiven der Personalarbeit: HR Business Partner Unternehmensführung benötigt Hands-on-HR 5 Prof. Dr. Martin Högl/Dr. Matthias Weiss (WHU Otto Beisheim

Mehr

Handbuch Personalentwicklung

Handbuch Personalentwicklung Reiner Bröckermann/Michael Müller-Vorbrüggen (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Handbuch Personalentwicklung

Mehr

Personalmanagement. Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON

Personalmanagement. Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON Thomas Bartscher Juliane Stöckl Thomas Träger Personalmanagement Grundlagen, Handlungsfelder, Praxis PEARSON Higher Education München Harlow Amsterdam Madrid Boston San Francisco Don Mills Mexico City

Mehr

Trendbuch Personalentwicklung 2012

Trendbuch Personalentwicklung 2012 Schwuchow/Gutmann (Hrsg.) Trendbuch Personalentwicklung 2012 Ausbildung Weiterbildung Management Development eine Marke von Wolters Kluwer Deutschland Vorwort Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow, Professor für

Mehr

Personalentwicklung. Themen, Trends, Best Practices 2014. Karlheinz Schwuchow Joachim Gutmann (Hrsg.) Haufe Gruppe Freiburg München

Personalentwicklung. Themen, Trends, Best Practices 2014. Karlheinz Schwuchow Joachim Gutmann (Hrsg.) Haufe Gruppe Freiburg München Personalentwicklung Themen, Trends, Best Practices 2014 Karlheinz Schwuchow Joachim Gutmann (Hrsg.) Haufe Gruppe Freiburg München Geleitwort 9 Vorwort der Herausgeber 11 Personalentwicklung: Trends & Zukunftsstrategien

Mehr

Was will die Arbeitnehmergeneration Y? Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management

Was will die Arbeitnehmergeneration Y? Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management Was will die Arbeitnehmergeneration Y? IHK-Fachkräftekongress Prof. Dr. Martin Klaffke Hamburg Institute of Change Management Stuttgart, 05. Juni 2013 Dedicated to leadership and managing change. 1 Der

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Inhalt. Vorwort... 11

Inhalt. Vorwort... 11 Inhalt Vorwort... 11 Kapitel 1: Bildungs-Controlling Planung, Steuerung und Evaluierung von Personalentwicklungsmaßnahmen... 15 1.1. Einführung... 15 1.2. Bildungs-Controlling ist mehr als nur Kostenkontrolle...

Mehr

HR HORIZONTE PERSONALBERATUNG

HR HORIZONTE PERSONALBERATUNG hr-horizonte GmbH Beraterprofil Thomas Lehment, geschäftsführender Gesellschafter hr-horizonte GmbH Lilienstraße 3 20095 Hamburg Festnetz: +49 (40) 22 92 71 11 Mobil: +49 (172) 590 61 02 Mail: thomas.lehment@hr-horizonte.de

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Systematisches Talent Management

Systematisches Talent Management Svea Steinweg Systematisches Talent Management Kompetenzen strategisch einsetzen HOCHSCHULE m LIECHTENSTEIN Bibliothek 2009 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart XIII Inhaltsverzeichnis Geleitwort V Vorwort

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Geleitwort... V Vorwort... XI Zur Autorin... XIX. 1. Was heißt Talent und was bezeichnet Talent Management?... 1 1.1 Ziele des Buches...

Geleitwort... V Vorwort... XI Zur Autorin... XIX. 1. Was heißt Talent und was bezeichnet Talent Management?... 1 1.1 Ziele des Buches... I XIII Inhaltsverzeichnis Geleitwort................................................... V Vorwort.................................................... XI Zur Autorin.................................................

Mehr

Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen

Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen HR-Konferenz "Führung und Verantwortung" Dr. Jürgen Tertel, Corporate HR Frankfurt / Main, 23. Januar 2013 bedeutet strategische Führung des

Mehr

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter

Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Projektmanagement und Leadership im Facebook-Zeitalter Regionalgruppe Rheinland Selbst GmbH LH Bundeswehr Bekleidungsgesellschaft, Köln 4. September 2012 Edmund Komar Profil Edmund Komar Studium Informatik,

Mehr

Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick

Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick 2013 1 Background 25 Jahre internationale Erfahrung in der erfolgreichen Umsetzung von Search- und Developmentprojekten. Unsere Klienten agieren

Mehr

Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln

Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln Wissen wie der Hase läuft! Trends und Entwicklungen im Personalwesen am Beispiel der Messe Zukunft Personal in Köln Hochschule Fresenius Fachbereich Wirtschaft & Medien Studiengang: Business Psychology

Mehr

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M.

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M. Consultant Profile Prof. Dr. Klaus P. Stulle (formerly Hering) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299

Mehr

Vorwort zur zweiten Auflage... 11

Vorwort zur zweiten Auflage... 11 Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage... 11 Vorwort zur ersten Auflage (2009)... 13 I. Konzeptionelle Grundlagen des Personalcontrollings... 17 1 Bedeutung und Nutzen des Personalcontrollings (Sascha Armutat)...

Mehr

Trendbuch Personalentwicklung 2012

Trendbuch Personalentwicklung 2012 Schwuchow/Gutmann (Hrsg.) Trendbuch Personalentwicklung 2012 Ausbildung Weiterbildung Management Development eine Marke von Wolters Kluwer Deutschland Vorwort Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow, Professor für

Mehr

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Talentmanagement IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Sie wissen, dass Fluktuationskosten sich in wissensbasierten Unternehmen zu einem zentralen Problem entwickeln. Sie haben erkannt,

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Personalarbeit Quo vadis?

Personalarbeit Quo vadis? HR-Roundtable Personalarbeit Quo vadis? ( Organisation der Personalarbeit/des Personalbereichs ) Vortrag Messe Personal 2011 - Hamburg 1 Das Institut für Personalmanagement und Mitbestimmung GmbH ist eine

Mehr

Keynote II: Personalpolitik und Unternehmenskultur im Wandel

Keynote II: Personalpolitik und Unternehmenskultur im Wandel Keynote II: Personalpolitik und Unternehmenskultur im Wandel Advokatus Diaboli Personalpolitik im Wandel These 1: Unternehmenskultur darf kein Schönwetterthema sein. Kultur existiert immer! Kultur dient

Mehr

TRENDS IN DER HR WELT

TRENDS IN DER HR WELT 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 1 TRENDS IN DER HR WELT Herausforderungen, Auswirkungen, Konsequenzen 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 2 Vorstellung Oliver Zoll seit 1995 im

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur Neuauflage Vorwort der Erstausgabe. 1 Einleitung 1 1.1 Ausgangssituation 1 1.2 Zielsetzung und Aufbau des Buches 2

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur Neuauflage Vorwort der Erstausgabe. 1 Einleitung 1 1.1 Ausgangssituation 1 1.2 Zielsetzung und Aufbau des Buches 2 EmployerBranding Mit Strategie zum bevorzugten Arbeitgeber von Prof.WaldmarStotz,MBA Anne Wedel-Klein, MBA 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Oldenbourg Verlag München Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG HRM 3.0 Renato Stalder CEO Soreco AG 1 AGENDA Thema HRM 3.0 Herausforderung HRM 3.0 Take aways 2 LANDKARTE DER ZUKUNFT Human Capital Wissensgesellschaft Polarisierung Cyber Organisation Digitalisierung

Mehr

HR Kompetenz auf Zeit

HR Kompetenz auf Zeit Sandro De Pellegrin HR Solutions HR Kompetenz auf Zeit HR Interim Management HR Projekt Management Play to the individual, not for the crowd! Erfolgreiche Unternehmen kennen die Märkte und deren Potentiale.

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Einladung Towers Watson Business Breakfast Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Am Mittwoch, den 25. Januar 2012, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 26. Januar 2012, in Frankfurt

Mehr

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group.

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Zielsetzung. Die Herausforderung Ihr Unternehmen möchte sich langfristig als attraktiver Arbeitgeber intern und extern positionieren

Mehr

Beraterprofil. Alexander Fritz Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Alexander Fritz Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Alexander Fritz Profil M Beratung für Human Resources Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 208 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil: (+49) 1 72 / 2 07 49

Mehr

Positionsprofil. Senior Referent Leadership Development (m/w)

Positionsprofil. Senior Referent Leadership Development (m/w) Positionsprofil Erfolgreiches Traditionsunternehmen mit einem diversifizierten Portfolio an Gesellschaften und Ventures 02.04.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse

Mehr

Handbuch Personalentwicklung

Handbuch Personalentwicklung Handbuch Personalentwicklung Die Praxis der Personalbildung, Personalförderung und Arbeitsstrukturierung Bearbeitet von Prof. Dr. Reiner Bröckermann, Michael Müller-Vorbrüggen 2., überarbeitete und erweiterte

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Angebot für KMU Stand 2015 Beratung. Coaching. Training Inhalt Human Resource Management Der Weg zu Ihrem Erfolg führt über Ihre Mitarbeiter! HRM Direkter Beitrag zur Wertschöpfung

Mehr

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil ITB Consulting GmbH Firmenprofil Bonn im März 2015 ITB Consulting: Kurzprofil Internationale Kunden aus Industrie, Handel, Finanzdienstleistungen, Hersteller von Pharmazeutik und medizintechnischen Produkten,

Mehr

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Ergebnisse einer empirischen Studie Frankfurt am Main, 12. November 2009 Prof. Dr. Wolfgang Jäger Frankfurt am Main, 12. November 2009 1 Zielsetzung und Methodik

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT

HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT Mag. Wilhelm Sterl, MA Karl-Lothringerstrasse 81/56, 1210 Wien Mobil: +43 664 170 97 37 E-Mail: wilhelm.sterl@a1.net Nationalität: Österreich HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT Profil Lebenslauf in Kürze

Mehr

Menschen entwickeln Unternehmen

Menschen entwickeln Unternehmen 1 Menschen entwickeln Unternehmen Ihr Nutzen Ihr Unternehmen und die Personalarbeit strategisch und demographisch optimal ausrichten Ein ganzheitliches Kompetenzmanagement einführen Durchgängige Personalentwicklungskonzepte

Mehr

Entwicklung und Einführung von Kompetenzmodellen in Unternehmen

Entwicklung und Einführung von Kompetenzmodellen in Unternehmen Entwicklung und Einführung von Kompetenzmodellen in Unternehmen Dr. Barbara Demel Deloitte Consulting GmbH 21. November 2013 2012 Deloitte Consulting GmbH OPERATIV STRATEGISCH Deloitte Human Capital Beratungsfelder

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Margret Borchert

Univ.-Prof. Dr. Margret Borchert 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 360-Grad-Feedback: Einsatzpotentiale und grenzen Angewandtes Qualitätsmanagement in der kaufmännischen Ausbildung der Thyssen Krupp Stahl AG Gestaltungsformen

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004 Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Fax: (+49) 21 96

Mehr

Join HR. Einbindung von Mitarbeitern in HR-Prozesse. vom Urlaubsantrag zum Enterprise Social Network. Join HR Software for Success

Join HR. Einbindung von Mitarbeitern in HR-Prozesse. vom Urlaubsantrag zum Enterprise Social Network. Join HR Software for Success Join HR Einbindung von Mitarbeitern in HR-Prozesse vom Urlaubsantrag zum Enterprise Social Network photo credit: Bird on wire via photopin (http://www.flickr.com/photos/58419684@n00/3202050518) 1 Fragen,

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

Das Demographie Netzwerk: Die Arbeitskreise. Berlin, 14. März 2007

Das Demographie Netzwerk: Die Arbeitskreise. Berlin, 14. März 2007 Das Demographie Netzwerk: Die Arbeitskreise Berlin, 14. März 2007 Die Arbeitskreise sind das Herz des Netzwerks 5 Arbeitskreise haben sich auf der Gründungsversammlung des ddn am 27. März 2006 in Berlin

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten!

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten! Einladung Towers Watson Business Breakfast HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten! Am Mittwoch, den 23. November 2011, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 24. November 2011, in Frankfurt

Mehr

Aufbau & Inhalte Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie Abschluss Master of Arts (120 ECTS)

Aufbau & Inhalte Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie Abschluss Master of Arts (120 ECTS) Aufbau & Inhalte Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie Abschluss Master of Arts (120 ECTS) 6 Semester Sem. 1-5 6 Personalauswahl Betriebl. Gesundheitsmanagement Konfliktmanagement Führung Instrumente

Mehr

Kienbaum Academy Ausbildung zum/zur TÜV Rheinland-zertifizierten HR Business Partner/in

Kienbaum Academy Ausbildung zum/zur TÜV Rheinland-zertifizierten HR Business Partner/in Globalisierung, wissensbasierte Unternehmensführung, technologischer Fortschritt, Veränderungsdynamik und demographischer Wandel: Die Mega-Trends der kommenden Jahre werden alle Märkte erfassen. Unternehmer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung (von Torsten Fischer)

Inhaltsverzeichnis. Einleitung (von Torsten Fischer) Inhaltsverzeichnis Einleitung (von Torsten Fischer) 1 Grundlagen des Personalmanagements 19 (von Torsten Fischer) 1.1 Begriffsbestimmung im Kontext Personal 20 1.2 Personalmanagement in der öffentlichen

Mehr

Andrea Reinecke Lebenslauf. Lebenslauf

Andrea Reinecke Lebenslauf. Lebenslauf Lebenslauf LEBENSLAUF Name: Andrea Reinecke Adresse: Buchenlandstraße 10 82024 Taufkirchen Telefon: +49 - (0) 89-99751901 Mobil: +49 - (0) 172-6922076 E-Mail-Adresse: Webseite: info@andreareinecke.de www.andreareinecke.de

Mehr

Restrukturierungen sind oftmals notwendig.! Notwendig ist aber auch eine gute Umsetzung.!

Restrukturierungen sind oftmals notwendig.! Notwendig ist aber auch eine gute Umsetzung.! Restrukturierungen sind oftmals notwendig. Notwendig ist aber auch eine gute Umsetzung. Einladung zum Workshop Restrukturierungen Am 15. Juli 2014, 09:00 12:00 Uhr In den Kanzleiräumen von Beiten Burkhardt

Mehr

Beraterprofil. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 205 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil:

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

HR Strategy & Human Capital Management

HR Strategy & Human Capital Management HR Strategy & Human Capital Management Prof. Dr. Christian Scholz Wintersemester 2013/2014 Überblick HR Strategy & Human Capital Management WiSe 2013/2014 Datum Thema Dozent Ansatz PMG Intro/Organisatorisches/HR-Master

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil MDAX-Unternehmen im Segment Transport & Mobility 20.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung AG erstellt.

Mehr

Human Resource Management

Human Resource Management Gabler Lehrbuch Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master von Jens Rowold 2., vollständig korrigierte und verbesserte Auflage Springer Gabler Wiesbaden 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Telefax: (+49)

Mehr

zusammen erfolgreich machen

zusammen erfolgreich machen zusammen erfolgreich machen Menschen und Unternehmen durch Nutzen von dem, was Wirkung erzielt. Die wertvollste Investition überhaupt ist die in den Menschen. Jean-Jacques Rousseau Sie wollen Ihre Human

Mehr

Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt

Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt Externes Personalmanagement. Flexibel. Effizient. Kompetent. Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt Kontakt Im Lohrsgarten 7 53639 Königswinter telefon 02223 297944 telefax

Mehr

Internationales Management

Internationales Management ~ Michael-Jörg Oesterle/Stefan Schmid (Hrsg.) Internationales Management Forschung, Lehre, Praxis 2009 1 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart IX Vorwort der Herausgeber V..IX Autoren Verzeichnis XIII Kapitel

Mehr

Marion Rachner Standort: Berlin

Marion Rachner Standort: Berlin Marion Rachner Standort: Berlin Jahrgang: 1965 Human Resources Consultant und Business Coach Rund 20 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft im Personalwesen und Marketing in der Kreativbranche, in Dienstleistungs-

Mehr

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft Ergebnisse einer empirischen Studie Frankfurt am Main, 12. November 2009 Prof. Dr. Wolfgang Jäger Frankfurt am Main, 12. November 2009 1 Zielsetzung und Methodik

Mehr

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Diagnostik Training Systeme Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Das Talent Management beschreibt einen Prozess mit Hilfe dessen sichergestellt wird, dass der Organisation langfristig geeignete

Mehr

Beraterprofil. Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 202 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil:

Mehr

UNTERNEHMERISCHE STÄRKE DURCH FÜHRUNGSKOMPETENZ

UNTERNEHMERISCHE STÄRKE DURCH FÜHRUNGSKOMPETENZ UNTERNEHMERISCHE STÄRKE DURCH FÜHRUNGSKOMPETENZ Stefan Langhirt GBL Unternehmensstrategie & Business Operations Mitglied der Geschäftsleitung PROFI Engineering Systems AG Münchner Unternehmerkreis IT,

Mehr

Inhaltsverzeichnis 5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 5. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung: Kosten-Nutzen-Analysen in Organisationen als Evaluationsund Entscheidungsinstrument Jens Rowold, Simone Kauffeld... 12 1.1 Hintergrund... 12 1.2 Bisherige

Mehr

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien:

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien: Unsere Philosophie Schlüsselfaktor für Erfolg ist heutzutage Authentizität in nahezu allen Bereichen: Durch die zunehmende Transparenz werden authentisches Handeln und Auftreten immer wichtiger. Diskrepanzen

Mehr

Kompetenzbasierte Personalauswahl und entwicklung berufsrelevante Kompetenzen zuverlässig messen -

Kompetenzbasierte Personalauswahl und entwicklung berufsrelevante Kompetenzen zuverlässig messen - Kompetenzbasierte Personalauswahl und entwicklung berufsrelevante Kompetenzen zuverlässig messen - ASSESS Performance Analyse ASSESS Kompetenz Analyse ASSESS SSM-Prozess ASSESS 360 0 Analyse Effektiv,

Mehr

Zahlen und Fakten. Outplacement

Zahlen und Fakten. Outplacement 2014 Zahlen und Fakten Outplacement 25 Jahre gemeinsam erfolgreich Die Geschichte der Mühlenhoff Managementberatung begann im Jahr 1990 als Outplacement- Beratung. Der Gründer Herbert Mühlenhoff entwickelte

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler Jens Rowold Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master 2., vollst, korr. u. verb. Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Berufsbilder des Human Resource Managements 1 Jens Rowold

Mehr

Beraterprofil. Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M.

Beraterprofil. Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M. Beraterprofil Prof. Dr. Klaus P. Stulle (geb. Hering) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49)

Mehr

Prozesskompetenz entwickeln Veränderung gestalten

Prozesskompetenz entwickeln Veränderung gestalten Silvia Hellmer / Barbara Smetschka Prozesskompetenz entwickeln Veränderung gestalten Prozessorientiertes Lernen in Unternehmen und Universitäten 2009 Der Verlag für Systemische Forschung im Internet: www.systemische-forschung.de

Mehr

Instrumente, Erfolgsmodelle, Checklisten,

Instrumente, Erfolgsmodelle, Checklisten, Christine Wegerich Strategische Personalentwicklung in der Praxis Instrumente, Erfolgsmodelle, Checklisten, Praxisbeispiele 3. Auflage ^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Die Autorin Abbildungsverzeichnis

Mehr

Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele

Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele DGFP e.v. (Hg.) Personalcontrolling für die Praxis Konzept - Kennzahlen - Unternehmensbeispiele IPP wbv Inhaltsverzeichnis Geleitwort 13 Vorwort 15 Konzeptionelle Grundlagen des Personalcontrollings 19

Mehr

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job Integrata AG Unternehmensprofil Qualified for the Job Ihr Partner Integrata der führende Full Service Anbieter von Qualifizierungsleistungen Seminare Qualifizierungsprojekte Managed Training Services Über

Mehr

GRUNDLAGEN: INTERNATIONALES MANAGEMENT 1 1 Einführung 3 INTERNE ANALYSE: INTERNATIONALES MANAGEMENT 41 EXTERNE ANALYSE: INTERNATIONALES MANAGEMENT 71

GRUNDLAGEN: INTERNATIONALES MANAGEMENT 1 1 Einführung 3 INTERNE ANALYSE: INTERNATIONALES MANAGEMENT 41 EXTERNE ANALYSE: INTERNATIONALES MANAGEMENT 71 Inhaltsübersicht Abbildungsverzeichnis Merkboxverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIX XXIII XXV GRUNDLAGEN: INTERNATIONALES MANAGEMENT 1 1 Einführung 3 DIE ORGANISATION IM INTERNATIONALEN MANAGEMENT 33 2

Mehr

Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen

Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen Gute Personalarbeit für kleine Unternehmen Hamburg@work HR Group Hamburg, 6.11.2012 Stephan Dahrendorf Inhalt 1. Begriffe 2. Strategien und Instrumente der Personalarbeit im Konzern 3. Vorschläge fürstartups

Mehr

Executive Forum 17. Januar 2013

Executive Forum 17. Januar 2013 Executive Forum 17. Januar 2013 Beitrag von HR zur Umsetzung der Unternehmensstrategie PIONEERS OF TALENT MANAGEMENT Die Umsetzung der Unternehmensstrategie ist aus unserer Sicht Kernaufgabe des HR-Managements.

Mehr