Gewerbetätigkeiten- Die verschiedenen Arten im Überblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gewerbetätigkeiten- Die verschiedenen Arten im Überblick"

Transkript

1 Wirtschaftsförderung Charlottenburg-Wilmersdorf Informationen für Existenzgründer/innen Stand Gewerbetätigkeiten- Die verschiedenen Arten im Überblick Ein Gewerbe ist grundsätzlich jede wirtschaftliche Tätigkeit, die auf eigene Rechnung, eigene Verantwortung und auf Dauer mit der Absicht zur Gewinnerzielung betrieben wird. In der Rechtssprechung hat sich folgende Definition durchgesetzt: Gewerbe ist jede auf Gewinnerzielung gerichtete selbständige Tätigkeit, die fortgesetzt und nicht nur gelegentlich ausgeführt wird, mit Ausnahme der Urproduktion, bloßer Verwaltung eigenen Vermögens, wissenschaftlicher, künstlerischer und schriftstellerischer Berufe (sog. freie Berufe) sowie Dienstleistungen höherer Art. In Deutschland unterliegt die Ausübung der meisten Gewerbetätigkeiten der Gewerbeordnung (GewO). Danach muss eine gewerbliche Tätigkeit bei der zuständigen Gemeinde an-, um- und abgemeldet werden ( ). Das ist in der Regel auch die einzige Pflicht, die ein Gewerbetreibender gegenüber dem zuständigen Wirtschaftsamt zu beachten hat ( s. hierzu Kategorie 1, und die Ausnahmen bei Kategorie 3) In wenigen Fällen wird gem. 38 GewO noch ein Führungszeugnis und ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister bei der Anmeldung gefordert ( s. hierzu Kategorie 2 ). In bestimmten Fällen hat der Gesetzgeber jedoch die behördliche Erteilung einer Erlaubnis vor Beginn der gewerblichen Tätigkeit gesetzt. Das sind die sogenannten erlaubnispflichtigen Gewerbetätigkeiten ( s. hierzu Kategorie 3.) Die o.g. Kategorien werden im Folgenden dargestellt und Sie erhalten einen tabellarischen Überblick über verschiedene Berufe und deren Einstufung in die bezeichneten Kategorien. 1) pflichtige Gewerbetätigkeiten Gewerbeanzeigepflichtig ist grundsätzlich jedwedes sog. stehende Gewerbe. Hierunter ist die Grundform gewerblicher Tätigkeit von einer gewerblichen Niederlassung (Geschäft, Laden, ortsfester Verkaufsstand, Wohnsitz) aus zu verstehen. Teilnehmer des Reisegewerbes (Vertreter an Wohnungstüren, Straßenhändler) oder des Marktverkehrs (Messeteilnehmer, Aussteller, Verkäufer bei Wochen- oder Jahrmärkten) benötigen generell eine Reisegewerbekarte als besondere Erlaubnis, die immer bei Gewerbeausübung mitgeführt werden muss. Nicht ist diese Reisegewerbekarte für: Den Vertrieb selbst gewonnener Erzeugnisse der Land- und Forstwirtschaft, des Gemüse-, Obst- und Gartenbaus; Erstellt von der Wirtschaftsförderung Charlottenburg-Wilmersdorf unter Berücksichtigung von Informationen der IHK Berlin und ähnlichen Institutionen, Tel.: (+49) oder 131 6,

2 die Ausübung eines Reisegewerbes in der Gemeinde des eigenen Wohnsitzes oder der betrieblichen Niederlassung, wenn die Gemeinde nicht mehr als 1. Einwohner zählt; den Vertrieb von Lebensmitteln oder anderen Waren des täglichen Bedarfs von einer mobilen Verkaufsstelle aus, wenn der Vertrieb in regelmäßigen, kürzeren Abständen an der selben Stelle erfolgt; das Feilbieten von Druckwerken auf öffentlichen Wegen, Straßen, Plätzen oder anderen öffentlichen Orten. 2) pflichtige Gewerbetätigkeiten mit zusätzlicher Vorlage eines Führungszeugnisses und einer Gewerbezentralregisterauskunft Um Kunden/innen vor unseriösen Angeboten zu schützen, werden an bestimmte Gewerbe besondere Anforderungen gestellt. In 38 GewO wird geregelt, dass die zuständige Behörde nach der Gewerbeanzeige () die Zuverlässigkeit des/der Gewerbetreibenden zu überprüfen habe. Dazu muss der/die Gewerbetreibende dem Wirtschaftsamt ein Führungszeugnis und eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister vorlegen. Diese Regelung gilt für folgende Gewerbe und Tätigkeiten: An- und Verkauf von hochwertigen Konsumgütern, insbesondere Unterhaltungselektronik, Computern, elektronischen Erzeugnissen, Fotoapparaten, Videokameras, Teppichen, Pelz- und Lederbekleidung An- und Verkauf von Kraftfahrzeugen und Fahrrädern An- und Verkauf von Edelmetallen und edelmetallhaltigen Legierungen sowie Waren aus Edelmetallen und edelmetallhaltigen Legierungen An- und Verkauf von Edelsteinen, Perlen und Schmuck An- und Verkauf von Altmetallen Auskunfteien und Detekteien Vermittlung von Eheschließungen, Partnerschaften und Bekanntschaften Reisebüro und Vermittlung von Unterkünften Vertrieb und Einbau von Gebäudesicherungseinrichtungen inkl. Schlüsseldienst Herstellen und Vertreiben spez. diebstahlbezogener Öffnungswerkzeuge 3) Erlaubnispflichtige Gewerbetätigkeiten An die so genannten erlaubnispflichtigen Gewerbe stellt der Gesetzgeber spezielle Anforderungen. Hierbei handelt es sich in erster Linie um Tätigkeiten, die bei Missbrauch oder fahrlässiger Ausführung das Wohl der Allgemeinheit gefährden könnten. für diese Tätigkeiten sind in der Regel die persönliche Zuverlässigkeit des / der Antragstellers/in, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des / der Betreibers/in sowie ein Sachkundenachweis. z.b. Betreiben einer Gaststätte mit Alkoholausschank, Erlaubnis nach 2 Abs. 1 GastG notwendig, Vermittlung von Immobilien, Erlaubnis nach 34 c GewO notwendig.

3 Übersicht Tätigkeit /Gewerbe Abfallbeseitigung (Einsammeln und Befördern) Abfallbeseitigung (von Sonderabfall) Abfallbeseitigung (Vermittl. v. A.verbringungen) - Genehmigungspflichtig 49 KrW-/AbfG - Genehmigungspflichtig - Fachkundenachweis 49 KrW-/AbfG und 1 Transportgen.V (TgV) - Genehmigungspflichtig 5 KrW-/AbfG Abfallentsorgungsanlagen - Genehmigungspflichtig 4 BImSchG Info: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Behrenstr. 42, 1117 Berlin, Infocenter: Tel.: , Fax: , Ausnahme nach 52 KrW-/AbfG für Entsorgungsfachbetriebe Info: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Behrenstr. 42, 1117 Berlin, Infocenter: Tel.: , Fax: , Lehrgangsanbieter zur Erlangung des Fachkundenachweises zu erfragen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Tel.: Info: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Behrenstr. 42, 1117 Berlin, Infocenter: Tel.: , Fax: , Ausnahme nach 52 KrW-/AbfG für Entsorgungsfachbetriebe Info: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Behrenstr. 42, 1117 Berlin, Infocenter: Tel.: , Fax: , Abschleppunternehmen - - Erlaubnispflichtig Sachkundenachweis GüKG, Berufszugangs-VO GüKG Erlaubnispflicht gilt nicht für reparaturbedürftige Fahrzeuge. Abt.VII (Verkehr) der Senatsverwaltung für Stadt 3 entwicklung, Behrenstr. 42, 1117 Berlin,Tel.: , Fax: , Erstellt von der Wirtschaftsförderung Charlottenburg-Wilmersdorf unter Berücksichtigung von Informationen der IHK Berlin und ähnlichen Institutionen, Tel.(+49) oder 131 6,

4 Altmetall (An- und Verkauf) Altenheim (privat) Apotheke Arbeitnehmer- Überlassung, gewerbsmäßig Arzneimitteleinzelhandel (Freiverkäufliche Arzneimittel) Arzneimittelgroßhandel - pflichtig - Vorl. polizeil. Führungszeugnis u. Gewerbezentralregisterauszug - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift (HeimG) - Sachkundenachweis - Erlaubnispflichtig - Sachkundenachweis 14 oder 55 GewO 12HeimG, 2 HeimPersV i.v.m. 14 GewO 6 GewO, 1 A pothg - Erlaubnispflichtig - Erlaubnis stellt aus: Landesamt Berlin-Brandenburg, Friedrichstr. 34, 1959 Berlin, Tel.: , 1,2 AÜG Fax: , - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift (Arzneimittelgesetz) - Sachkundenachweis - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift (Arzneimittelgesetz) - Sachkundenachweis 5, 67 ArzneimittelG 67 ArzneimittelG Info: Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt. Vorraussetzungen siehe 6 HeimG und Verordnungen Fehbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: s.a. Bundes-Apothekerordnung und ApBetrO Landesamt für Gesundheit und Soziales, Fehrbelliner Platz 1, 172 Beelin, Tel.: bei Unternehmen bis 5 Mitarbeiter/innen nur pflicht nach 1a AÜG. Info: Örtliche Arbeitsagentur in Berlin, für Charlottenburg-Wilmersdorf: Hauptagentur Berlin Nord, Königin-Elisabeth-Str. 49, Berlin, Tel.: (AN ab 25 Jahren), -23 (AN unter 25 J.), -21 (AG), .: Beachten: Verbot der Selbstbedienung im Einzelhandel und Vertriebsverbot im Reisegewerbe Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Beachten: Besondere Anforderungen an Personal, Betriebsräume usw. Info: Landesamt für Gesundheit und Soziales, Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Arzneimittel-Herstellung - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift / Erlaubnispflichtig / Sachkundenachweis 13 ArzneimittelG Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: 3 912

5 Arzneimittel/ Pharmazeutisches Unternehmen Auktionator/in - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift / Erlaubnispflichtig / Sachkundenachweis 13 ArzneimittelG und PharmBetrV 34 b GewO Besondere Anforderungen an Personal, Betriebsräume usw. Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Wirtschaftsamt. - Überwachungspflichtiges Gewer- Info: Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Auskunftei be nach 38 GewO oder spez. 38 GewO Vorschrift. Automatenaufstellung (Geldspielgeräte mit Gewinnmöglichkeit) - Erlaubnispflichtig 33 c GewO Banken/ Bankgeschäfte - Erlaubnispflichtig 1, 11 KWG Baubetreuung - Erlaubnispflichtig 34 c GewO Info: Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Otto-Suhr-Allee 1, 1585 Berlin, Tel.: , -54, -55, -56 Info: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsauf- sicht (BaFin), Dienstsitze in Bonn und Frankfurt, Tel.: , Fax: , Wirtschaftsamt. Bauherr/in/, Bauträger/in - Erlaubnispflichtig 34 c GewO Wirtschaftsamt

6 Beförderung von Briefsendungen - Erlaubnispflichtig / Fachkundenachweis PostG - Ausnahme 5 Abs. 2 - Befr. gesetzl. Exklusivlizenzen ( 51) bis bis 2 g für Post AG Wer gewerbsmäßig Briefsenden bis 1 Gramm befördert bedarf einer Erlaubnis (Lizenz) der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Bundesnetzagentur, Fehrbelliner Platz 3, 177 Berlin, Tel.: , Fax: Info: Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Beherbergungsbetrieb Bewachungsgewerbe - Erlaubnispflichtig 34 a GewO Bilanzbuchhalter/in Blindenwarenvertrieb (Reisegewerbe) Wirtschaftsamt - Sachkundenachweis 6 Nr. 4 StBerG Abgrenzung zu Steuerberatung beachten 6 BliwaG 55 a GewO Nur mit Blindenwaren-Vertriebsausweis Befreiung von der Reisegewerbekartenpflicht Erlaubnis erteilt Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirt- Darlehensvermittlung - Erlaubnispflichtig 34 c GewO schaftsamt - Überwachungspflichtiges Gewer- Info: Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Detektei be nach 38 GewO oder spez. 38 GewO Vorschrift - Überwachungspflichtiges Gewer- Info: Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Ehevermittler/in be nach 38 GewO oder spez. 38 GewO Vorschrift Einzelhandel mit Pflanzenschutzmittel - Sachkundenachweis PflanzenschutzG und SachkundeVO`n Bund und Land Verbot der Abgabe durch Automaten bzw. Selbstbedienung im Einzelhandel

7 Einzelhandel mit Pyrotechnik Fahrschule Finanzdienstleistungen - Erlaubnispflichtig 1,32 KWG Finanzierungsvermittlung - Erlaubnispflichtig 34 c GewO Fußpflege, medizinisch (Podologe/in) nein - pflichtig nach spezialge- Besondere Sicherheitsvorschriften! Info im Wirtsetzlicher Vorschrift / Erlaubnispflichtig / Sachkundenachweis tenburg-wilmersdorf, Hohenzollerndamm , schaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Charlot- 7 ff SprengstoffG 1713 Berlin, Tel.: 3 Info: Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Führerscheinbüro, Puttkamerstr , 1958 Berlin Tel.: , Fax: 3 FahrlehrerG Info: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Dienstsitze in Bonn und Frankfurt, Tel.: , Fax: , Abgrenzung zu 34 c GewO beachten! Wirtschaftsamt Erlaubnispflicht mit Sachkundenachweis und Schutz der Berufsbezeichnung Podolog(e)in. Berufbezeichnung Medizinische(r ) Fusspfle 1 ff Podologengesetz ger(in) ab nur mit Erlaubnis, Berechtigung oder staatl. Anerkennung nach 1. Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Fußpflege, kosmetisch Gaststätte - Erlaubnispflichtig in Verbindung mit Alkoholausschank 2 GastG Info im Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt

8 Gebrauchtwaren-Handel, bei An- und Verkauf von hochwertigen Konsumgütern,... Insbes. Unterhaltungselektronik, Computer, elektronische Erzeugnisse, Fotoapparate, Videokamera, Teppi - Überwachungspflichtiges Gewer- Info im Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt che, Pelz- und Lederbeklei- Ja be nach 38 GewO oder spez. 38 GewO dung, Kraftfahrzeuge und Vorschrift Fahrrädern, Edelmetalle und edelmetallhaltige Legierungen sowie Waren aus Edelmetallen und edelmetallhaltigen Legierungen von Edelsteinen, Perlen und Schmuck von Altmetallen Gebäudesicherungseinrichtungen, Vertrieb und - Überwachungspflichtiges Gewerbe Info im Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt nach 38 GewO oder spez. 38 GewO Einbau Vorschrift Gefahrguttransporte Info im Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt GüKG Info im Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Geld- und Werttransporte - Erlaubnispflichtig 34 a GewO Grundstücksmakler/in - Erlaubnispflichtig 34 c GewO HwO Wirtschaftsamt Info erteilt die Handwerkskammer Berlin, Blücherstr. 68, 1961 Berlin, Tel.: , Fax: ,

9 Handwerk Tätigkeit /Gewerbe Handwerksähnliche Gewerbe Hausmeisterdienste - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift HwO HwO, (wenn entspr. Tätigk. ausgeübt werden) Info erteilt die Handwerkskammer Berlin, Blücherstr. 68, 1961 Berlin, Tel.: , Fax: , Es kann eine Einzelfallprüfung sein Nur gelegentliche Vermittlungen von Wohnungen ist erlaubnisfrei. Info erteilt das Wirtschaftsamt; Hausverwalter/in - Erlaubnispflichtig 34 c GewO Wirtschaftsamt Hausmeisterdienste nein - Sachkundenachweis Heilpraktiker/in Heime Hotel Investmentanlagenvermittlung nein - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift / Sachkundenachweis 6 GewO, jeweils spezialgesetzliche Regelung 1 HeilpraktikerG HeimG - Ggf. Erlaubnispflichtig 2 GastG - Erlaubnispflichtig 34 c GewO und/oder 32KWG Oft angestellt oder freiberuflich ausgeübt. Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Fehrbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Erlaubnispflichtig in Verbindung mit Alkoholausschank an externe Gäste. Info erteilt das Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Hohenzollerndamm , 1713 Berlin, Tel.: 3 erlaubnispflichtig in Verbindung mit Alkoholausschank an externe Gäste. Info erteilt das Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Hohenzollerndamm , 1713 Berlin, Tel.: 3

10 Erlaubnispflichtig in Verbindung mit Alkoholausschank. Info erteilt das Wirtschaftsamt des Be- Imbissbetrieb - Ggf. Erlaubnispflichtig GastG zirks; Wirtschaftsamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Hohenzollerndamm , 1713 Berlin, Tel.: 3 Immobilienmakler/in - Erlaubnispflichtig 34 c GewO Kapitalanlagenvermittlung - Erlaubnispflichtig 32 KWG und/oder 34c GewO Kaufhausdetektiv/in - Erlaubnispflichtig 34 c GewO Kreditvermittlung - Erlaubnispflichtig 34 c GewO Wirtschaftsamt Bundesamt für das Kreditwesen (Info: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Dienstsitze in Bonn und Frankfurt, Tel.: , Fax: , ) und/oder Erlaubnis erteilt das Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt Charlottenburg- Wilmersdorf, Hohenzollerndamm , 1713 Berlin, Tel.: 3 Wirtschaftsamt Erlaubnis erteilt das Wirtschaftsamt des Bezirks, Wirtschaftsamt Marktverkehr, - festsetzung (Messen, Ausstellungen, Groß-, Wochen-, Jahrund Spezialmarkt - Genehmigungspflichtig 64 ff GewO Info erteilt die Marktverwaltung des Wirtschaftsamtes Marktprivilegien nur bei Festsetzung, Marktverwaltung des Wirtschaftsamtes Charlottenburg- Wilmersdorf, Tel.: , Fax:

11 Notfall- und Krankentransporte nein 6 GewO, Notfallund RettungsdienstG Objektschutz - Erlaubnispflichtig 34 a GewO Partnerschaftsvermittlung - Überwachungspflichtig 38 GewO Personenbeförderung Mietwagenverkehr Personenbeförderung Notfall- und Krankentransport Personenbeförderung Omnibusunternehmen Psychologische/r Psychotherapeut(in) Privatkrankenanstalten - Entbindungs-, Nervenklinik nein nein PersonenbefG 6 GewO, Notfallund RettungsdienstG PersonenbefG 1 ff Psychotherapeutengesetz (PsychThG) - Erlaubnispflichtig 3 GewO Info: Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Führerscheinbüro, Puttkamerstr , 1958 Berlin Tel.: , Fax: Info: Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Führerscheinbüro, Puttkamerstr , 1958 Berlin Tel.: , Fax: Info: Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Führerscheinbüro, Puttkamerstr , 1958 Berlin Tel.: , Fax: Info: Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Führerscheinbüro, Puttkamerstr , 1958 Berlin Tel.: , Fax: Berufsbezeichnung nur mit Approbation, Info: Landesamt für Gesundheit und Soziales, Fehbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Fehbelliner Platz 1, 172 Berlin, Tel.: Überwachungspflichtiges Gewer- Info erteilt das Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirt be nach 38 GewO oder spez. 38 GewO schaftsamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Hohen- Reisebüro Vorschrift zollerndamm

12 Tätigkeit /Gewerbe Reisegewerbe Restaurant Schaustellung von Personen Schlüsseldienst - Erlaubnispflichtig 55 ff GewO - Erlaubnispflichtig bei Alkoholausschank 2 GaststG - Erlaubnispflichtig 33 a GewO - Überwachungspflichtiges Gewerbe nach 38 GewO oder spez. Vorschrift 38 GewO Sicherheitsgewerbe - Erlaubnispflichtig 34 a GewO Spielgeräteaufstellung (mit Gewinnmöglichkeit) Spiele mit Gewinnmöglichkeit Spielhalle / Spielothek - Erlaubnispflichtig 33 e GewO - Erlaubnispflichtig 33 d GewO - Erlaubnispflichtig 33 i GewO Info: Wirtschaftsamt des Bezirks; Wirtschaftsamt

13 Taxiunternehmen Technische Anlagen, Betrieb, Montage, Installation, Bauartänderungen etc. Telekommunikationsdienste/-netze gewerbliche Betreiber öffentlicher T-netze und Anbieter von T-diensten f. d. Öffentlichkeit Tierheim Umzugsunternehmen, Nutzlast über 3,5 t - Ggf. Erlaubnispflichtig - pflichtig nach spezialgesetzlicher Vorschrift PersonenbefG, BerufszugangsVO 13 Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV 6 Telekommunikationsgesetz (TKG) vom (BGBI. I, 1996 tritt gleichz. Außer Kraft) 11 (1) Nr. 2 TierschutzG - Erlaubnispflichtig 3 Güterkraftverkehr Versicherungsvermittler - Erlaubnispflichtig 34 d GewO Wanderlager, Durchführung von Wohnungs-/ Wohnraumvermittler/in - pflichtig nach 56 a Abs. 2 Gewo - Erlaubnispflichtig 56 a GewO 34 c GewO und WoVermittG Info: Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, Führerscheinbüro, Puttkamerstr , 1958 Berlin Tel.: , Fax: Gilt z. B. für Dampfkesselanlagen, Füllanlagen zum Abfüllen von Druckgasen, Flugfeldbetankungsanlagen etc. Regulierungsbehörde: Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Bundesnetzagentur, Fehrbelliner Platz 3, 177 Berlin, Tel.: , Fax: weitere Regelungen des TKG beachten Info erteilt das Veterinäramt des Bezirk, Veterinäramt Charlottenburg-Wilmersdorf, Fehrbelinner Platz 4, 177 Berlin, Tel.: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung,Am Köllnischen Park 3, 1179 Berlin IHK Berlin, Fasanenstr. 85, 1623 Berlin, Tel.: , Fax: Diese Übersicht ist ein Service der Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Berlin. Die Angaben in diesem Merkblatt wurden sorgfältig recherchiert. Eine Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Informationen kann jedoch nicht übernommen werden. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Wir sind dankbar für Ihre Hinweise. Dieses Merkblatt ersetzt keine individuelle Beratung durch die zuständigen Stellen!

MERKBLATT GEWERBERECHT I. GRUNDLEGENDES UND FORMALITÄTEN. Stand: März 2012. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT GEWERBERECHT I. GRUNDLEGENDES UND FORMALITÄTEN. Stand: März 2012. Starthilfe- und Unternehmensförderung Stand: März 2012 MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung GEWERBERECHT Jeder Existenzgründer steht vor einer Vielzahl von Fragen, bevor der erste Schritt in die Selbständigkeit unternommen wird.

Mehr

Erlaubnispflichtige, überwachungsbedürftige und vergleichbare Tätigkeiten und Gewerbe von A Z (Stand: Januar 2001)

Erlaubnispflichtige, überwachungsbedürftige und vergleichbare Tätigkeiten und Gewerbe von A Z (Stand: Januar 2001) Erlaubnispflichtige, überwachungsbedürftige und vergleichbare Tätigkeiten und Gewerbe von A Z (Stand: Januar 2001) Mit der nachstehenden Übersicht, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, will

Mehr

A/E/ G/Z/ S/F/ R/Ü* gepfli cht 14 GewO

A/E/ G/Z/ S/F/ R/Ü* gepfli cht 14 GewO Erlaubnispflichtige, überwachungsbedürftige und vergleichbare Tätigkeiten und Gewerbe A Z Mit der nachstehenden Übersicht, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, will Handelskammer Bremen den

Mehr

Ü b e r s i c h t ü b e r e r l a u b n i s p f l i c h t i g e G e w e r b e :

Ü b e r s i c h t ü b e r e r l a u b n i s p f l i c h t i g e G e w e r b e : 1 Ü b e r s i c h t ü b e r e r l a u b n i s p f l i c h t i g e G e w e r b e : Nach 1 der Gewerbeordnung gilt der Grundsatz der Gewerbefreiheit, d.h. dass jedermann der Betrieb eines Gewerbes gestattet

Mehr

Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 18934

Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 18934 Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 18934 Reisegewerbekarte Um zunächst einem Irrtum vorzubeugen: Unter dem sogenannten Reisegewerbe versteht die Gewerbeordnung nicht den

Mehr

Erlaubnispflichtige Tätigkeiten und Gewerbe

Erlaubnispflichtige Tätigkeiten und Gewerbe Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 22772 Erlaubnispflichtige Tätigkeiten und Gewerbe Nachstehend geben wir Ihnen einen Überblick (alphabetisch geordnet) über die wichtigsten

Mehr

Erlaubnispflichtige Gewerbe 1

Erlaubnispflichtige Gewerbe 1 Erlaubnispflichtige Gewerbe 1 Art der Tätigkeit Gesetz Zuständige Behörde Abfallbeseitigung 49 Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW/AbfG) Sach- und Fachkunde Abschleppunternehmen (gewerbl. Güterkraftverkehr)

Mehr

Gründungsformalitäten was ist zu beachten?

Gründungsformalitäten was ist zu beachten? Gründungsformalitäten was ist zu beachten? EXISTENZ 2015 am in Bad Tölz Ulrike Wittmann Notwendige Vorüberlegungen Wie soll die Selbstständigkeit erfolgen? Nebenerwerb Vollerwerb Wer sollte/muss davon

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung Absender (Industrie- und Handelskammer) über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 64 24105 Kiel Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG)

Mehr

Erlaubnispflichtige, überwachungsbedürftige und vergleichbare Tätigkeiten und Gewerbe von A Z (Stand: 14.12.2007)

Erlaubnispflichtige, überwachungsbedürftige und vergleichbare Tätigkeiten und Gewerbe von A Z (Stand: 14.12.2007) Erlaubnispflichtige, überwachungsbedürftige und vergleichbare Tätigkeiten und Gewerbe von Z (Stand: 14.12.2007) Mit der nachstehenden Übersicht, die keinen nspruch auf Vollständigkeit erhebt, will die

Mehr

Aufgabe 1: Sachverhalt:

Aufgabe 1: Sachverhalt: Aufgabe 1: Sachverhalt: Seit kurzem wird verstärkt in den Medien dafür geworben, dass die Möglichkeit besteht, über den französischen Online-Händler Vue (V) sowohl Brillen als auch Kontaktlinsen zu günstigen

Mehr

KAPITALANLAGENVERMITTLUNG: ABGRENZUNG MAKLERERLAUBNIS UND/ODER ERLAUBNIS NACH KREDITWESENGESETZ

KAPITALANLAGENVERMITTLUNG: ABGRENZUNG MAKLERERLAUBNIS UND/ODER ERLAUBNIS NACH KREDITWESENGESETZ KAPITALANLAGENVERMITTLUNG: ABGRENZUNG MAKLERERLAUBNIS UND/ODER ERLAUBNIS NACH KREDITWESENGESETZ Wer Kapitalanlagen i. S. d. 34 c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1b Gewerbeordnung (GewO) vermitteln möchte, hat vorher

Mehr

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) (Absender) Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Honorar-Finanzanlagenberaterregister Postfach 11 10 41 19010 Schwerin Honorar-Finanzanlagenberater Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs.

Mehr

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung Landkreis Merzig-Wadern Straßenverkehrs- u. Kreisordnungsbehörde Bahnhofstraße 44 66663 Merzig Antrag auf Erteilung Erweiterung einer Erlaubnis nach 34 h Gewerbeordnung 1. Angaben zum Antragsteller bzw.

Mehr

Antrag auf Erteilung einer

Antrag auf Erteilung einer Antrag auf Erteilung einer Kreis Euskirchen Erlaubnis für den gewerblichen Güterkraftverkehr Der Landrat Abt. 36 Straßenverkehr Gemeinschaftslizenz (Art. 4 VO (EG) 1072 / 2009) Jülicher Ring 32 53879 Euskirchen

Mehr

Industrie- und Handelskammer

Industrie- und Handelskammer (Absender) PLZ Ort Industrie- und Handelskammer 2 Der Antrag auf Registrierung kann zeitgleich mit dem Erlaubnisantrag gestellt werden. Bitte verwenden Sie hierzu Formular 7.2. ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER

Mehr

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs. 1 GewO sowie Antrag auf

Mehr

Selbstständigkeit light Start im Nebenerwerb

Selbstständigkeit light Start im Nebenerwerb Selbstständigkeit light Start im Nebenerwerb 25.11.2014 IHK Dresden 1 Quelle Sächsischer Gründerreport Ausgabe 2014 echte Gründungen Haupterwerb Sachsen 2013: 11.629 Gründungen im Nebenerwerb Sachsen 2013:

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (GewO)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (GewO) über die Stadt Bad Reichenhall an: Eingangsvermerk Landratsamt Berchtesgadener Land Sachgebiet 210 Salzburger Str. 64 83435 Bad Reichenhall Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung

Mehr

Ist das zulässig brauche ich

Ist das zulässig brauche ich Selbstständige Kraftfahrer ohne eigene Fahrzeuge: Ist das zulässig brauche ich eine Genehmigung? Verkehr Stand: 05/2010 Inhaltsverzeichnis SELBSTSTÄNDIGE KRAFTFAHRER OHNE EIGENE FAHRZEUGE... 3 ABHÄNGIGE

Mehr

Merkblatt Kapitalanlagenvermittlung einschließlich Anlageberatung gem. 34c GewO

Merkblatt Kapitalanlagenvermittlung einschließlich Anlageberatung gem. 34c GewO Merkblatt Kapitalanlagenvermittlung einschließlich Anlageberatung gem. 34c GewO Rechtliche Voraussetzungen der Kapitalanlagenvermittlung Wer Kapitalanlagen im Sinne des 34 c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1b Gewerbeordnung

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Juristische Person (z. B. GmbH, AG)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Juristische Person (z. B. GmbH, AG) (Absender des Antragstellenden Unternehmens) An die Verbandsgemeindeverwaltung Konz -Gewerbeamt- Am Markt 11 54329 Konz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in:

Mehr

Studium fundamentale

Studium fundamentale Studium fundamentale Prof. Dr. Ing. Manfred Bornmann Grundlagen der Unternehmensgründung Folie 1 Mut kraft Risikobereitschaft Qualifiziert Verantwortungsbewusst Teamfähig Visionen Entscheidungsfähig Mobil

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO IHK Mitgliedsnummer (falls bekannt) Firma / Name IHK Hochrhein-Bodensee Geschäftsfeld Recht Steuern Schützenstr. 8 78462 Konstanz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater

Mehr

Merkblatt: Informationen für Existenzgründerinnen und -gründer in der Gastronomie

Merkblatt: Informationen für Existenzgründerinnen und -gründer in der Gastronomie Bezirksamt Charlottenburg Wilmersdorf 1 Wirtschaftsförderung Tel.: 902913110 Merkblatt: Informationen für Existenzgründerinnen und -gründer in der Gastronomie Sie möchten sich mit einem eigenen Café, einem

Mehr

Anleitung zum Ausfüllen der Gewerbeanzeige Vordruck GewA 1

Anleitung zum Ausfüllen der Gewerbeanzeige Vordruck GewA 1 Anleitung zum Ausfüllen der Gewerbeanzeige Vordruck GewA 1 Das Formular GewA 1 betrifft sowohl die Neuerrichtung als auch die Übernahme eines bestehenden Betriebes (Hauptniederlassung, Zweigniederlassung,

Mehr

Erteilung einer Erlaubnis als Honorar-Finanzanlagenberater nach 34h Abs. 1 S. 1 GewO

Erteilung einer Erlaubnis als Honorar-Finanzanlagenberater nach 34h Abs. 1 S. 1 GewO (Absender) Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern III B 4 FAV/VVR 80323 München Antrag auf (Zutreffendes bitte ankreuzen) Erteilung einer Erlaubnis als Honorar-Finanzanlagenberater nach

Mehr

Wann liegt ein festgesetzter Markt mit gewerblichen Anbietern vor?

Wann liegt ein festgesetzter Markt mit gewerblichen Anbietern vor? Festsetzung von Messen, Märkten und Ausstellungen Messen, Ausstellungen und Märkte (Wochenmarkt, Jahrmarkt, Spezialmarkt) müssen vom Veranstalter beantragt und von der zuständigen Behörde festgesetzt werden.

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (-Makler-, Bauträger- und Baubetreuererlaubnis-)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (-Makler-, Bauträger- und Baubetreuererlaubnis-) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (-Makler-, Bauträger- und Baubetreuererlaubnis-) An das Landratsamt Roth -Gewerberecht- 91152 Roth 1. Personalien des Antragstellers bzw. des

Mehr

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO Firma Firmenanschrift PLZ Ort IHK Region Stuttgart Referat 43 Jägerstr. 30 70174 Stuttgart Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO - Antragsteller:

Mehr

Nach der Meldung schickt Ihnen das Finanzamt einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zu. Darin müssen Sie Angaben zu Ihrer geplanten Tätigkeit

Nach der Meldung schickt Ihnen das Finanzamt einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zu. Darin müssen Sie Angaben zu Ihrer geplanten Tätigkeit Aktualisierte Ausgabe Juni 2009 Informationen zur Existenzgründung und -sicherung Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen Nr. 36 Thema: Anmeldungen und Genehmigungen Achtung Amtsschimmel:

Mehr

Verordnung über Spielgeräte und andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit (Spielverordnung SpielV) 1

Verordnung über Spielgeräte und andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit (Spielverordnung SpielV) 1 Verordnung über Spielgeräte und andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit (Spielverordnung SpielV) 1 in der Fassung der Bekanntmachung vom 11.12.1985 (BGBl. I, S. 2245), geänd. durch Zweite ÄndVO v. 25.10.1990

Mehr

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte I. Möglichkeiten der gewerblichen Betätigung Viele Unternehmen wollen expandieren und gründen einen neuen Standort. Dies wirft die Frage auf, wie

Mehr

Merkblatt für Versicherungsvermittler/Versicherungsberater

Merkblatt für Versicherungsvermittler/Versicherungsberater Ein Merkblatt Ihrer IHK Merkblatt für Versicherungsvermittler/Versicherungsberater Die gewerbsmäßige Vermittlung von Versicherungen ist in Deutschland entsprechend 34 d der Gewerbeordnung (GewO) ein erlaubnispflichtiges

Mehr

VERSICHERUNGSVERMITTLER MIT ERLAUBNISBEFREIUNG

VERSICHERUNGSVERMITTLER MIT ERLAUBNISBEFREIUNG MERKBLATT Recht und Fairplay VERSICHERUNGSVERMITTLER MIT ERLAUBNISBEFREIUNG Versicherungsvermittler, die als gewerbsmäßig als Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter tätig sind, benötigen grds.

Mehr

Merkblatt. Neuregelung für die Erlaubnis und Registrierung der Finanzanlagenvermittler nach 34 f

Merkblatt. Neuregelung für die Erlaubnis und Registrierung der Finanzanlagenvermittler nach 34 f Standortpolitik Starthilfe und Unternehmensförderung Aus- und Weiterbildung Innovation Umwelt International Recht Fair Play Merkblatt Neuregelung für die Erlaubnis und Registrierung der Finanzanlagenvermittler

Mehr

Wirtschaftsprüferkamm

Wirtschaftsprüferkamm Verfahrensliste BW Seite 1 von 8 Beruf/DL-Tätigkeit/DL-ezogener Regelungstatestand(*) Verfahren/Formalität (*) Hierzu erforderlih: Rurik (*) Zuständige Stelle Fallzahl in 2006 Bemerkungen/Rehtl. Änderungsedarf

Mehr

GründerZeiten. Informationen zur Existenzgründung und -sicherung. Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen

GründerZeiten. Informationen zur Existenzgründung und -sicherung. Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen Aktualisierte Ausgabe August 2005 Informationen zur Existenzgründung und -sicherung Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen Nr. 36 Thema: Anmeldungen und Genehmigungen Achtung Amtsschimmel:

Mehr

wenig bedürfen vertraglich gebundene Vermittler i.s.d. 2 Abs. 10 KWG einer gewerberechtlichen Erlaubnis.

wenig bedürfen vertraglich gebundene Vermittler i.s.d. 2 Abs. 10 KWG einer gewerberechtlichen Erlaubnis. Merkblatt Anforderungen an Finanzanlagenvermittler Finanzanlagenvermittler benötigen seit dem 1. Januar 2013 eine gewerberechtliche Erlaubnis nach 34 f der Gewerbeordnung (GewO) für die Beratung zu Finanzanlagen

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Postlizenz gemäß 6 Postgesetz (PostG)

Antrag auf Erteilung einer Postlizenz gemäß 6 Postgesetz (PostG) Seite 1 Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Referat 317 Tulpenfeld 4 53113 Bonn Wird von der Bundesnetzagentur ausgefüllt: LizNr: BL: Antrag auf Erteilung einer

Mehr

Bewachungsgewerbe - 34a Gewerbeordnung (GewO) Unterrichtung oder Sachkundeprüfung? - Abgrenzung einzelner Tätigkeiten -

Bewachungsgewerbe - 34a Gewerbeordnung (GewO) Unterrichtung oder Sachkundeprüfung? - Abgrenzung einzelner Tätigkeiten - MERKBLATT Bewachungsgewerbe - 34a Gewerbeordnung (GewO) Unterrichtung oder Sachkundeprüfung? - Abgrenzung einzelner Tätigkeiten - Einleitung Die Einführung der Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe führt

Mehr

Herzlich Willkommen zum 3. Gewerbeamtstag. Handwerkskammer Dresden Am Lagerplatz 8 01099 Dresden

Herzlich Willkommen zum 3. Gewerbeamtstag. Handwerkskammer Dresden Am Lagerplatz 8 01099 Dresden Herzlich Willkommen zum 3. Gewerbeamtstag Aktuelles zum Handwerksrecht Eintragungsvoraussetzungen EU/EWR Bürger Abgrenzung Haupt- Neben- und Hilfsbetrieb Aktuelle Themen Bundesverwaltungsgericht bestätigt

Mehr

ERLAUBNISBEFREIUNG FÜR PRODUKTAKZESSORISCHE VERSICHERUNGSVERMITTLER

ERLAUBNISBEFREIUNG FÜR PRODUKTAKZESSORISCHE VERSICHERUNGSVERMITTLER Stand: Juni 2014 ERLAUBNISBEFREIUNG FÜR PRODUKTAKZESSORISCHE VERSICHERUNGSVERMITTLER 1. Wer kann sich von der Erlaubnispflicht befreien lassen?... 1 2. Unter welchen Voraussetzungen wird die Erlaubnisbefreiung

Mehr

Neue Regeln für partiarische Darlehen, Nachrangdarlehen und bestimmte Arten von Direktinvestments

Neue Regeln für partiarische Darlehen, Nachrangdarlehen und bestimmte Arten von Direktinvestments Stand: Juli 2015 Neue Regeln für partiarische Darlehen, Nachrangdarlehen und bestimmte Arten von Direktinvestments Das Kleinanlegerschutzgesetz ist mit Wirkung zum 10. Juli 2015 in Kraft treten und bringt

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes I. Den Antrag stellt 1. Firmenname (Name, Vorname) Anschrift Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes Amt für Gesundheit, Veterinärund Lebensmittelangelegenheiten 48127

Mehr

Merkblatt. Makler, Bauträger, Baubetreuer ( 34 c Gewerbeordnung)

Merkblatt. Makler, Bauträger, Baubetreuer ( 34 c Gewerbeordnung) Merkblatt Makler, Bauträger, Baubetreuer ( 34 c Gewerbeordnung) Rechtsgrundlagen Selbstständige Immobilienmakler, Bauträger, Baubetreuer und Vermittler von Kapitalanlagen oder Darlehen benötigen neben

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines Überwachsungsgewerbes nach 34a Gewerbeordnung (GewO)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines Überwachsungsgewerbes nach 34a Gewerbeordnung (GewO) Absender: Stadtverwaltung Kirn -Ordnungsamt- Kirchstraße 3 55606 Kirn Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines Überwachsungsgewerbes nach 34a Gewerbeordnung (GewO) Hinweis: Bei Personengesellschaften

Mehr

IHK Ratgeber Fachkunde Güterkraftverkehr

IHK Ratgeber Fachkunde Güterkraftverkehr IHK Ratgeber Fachkunde Güterkraftverkehr Anerkennung fachliche Eignung aufgrund einer leitenden Vortätigkeit Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck Fackenburger Allee 2 23554 Lübeck www.ihk-schleswig-holstein.de

Mehr

ZEITEN. Thema: Anmeldungen und Genehmigungen. kann es zu Zeitverzögerungen und Mehrkosten kommen.

ZEITEN. Thema: Anmeldungen und Genehmigungen. kann es zu Zeitverzögerungen und Mehrkosten kommen. GRÜNDER INFORMATIONEN ZUR EXISTENZGRÜNDUNG UND - SICHERUNG Nr. 36 Thema: Anmeldungen und Genehmigungen Achtung Amtsschimmel: Anmeldung und Start der Geschäftstätigkeit W er ein eigenes Unternehmen gründen

Mehr

Erlaubnisbefreiungsverfahren für produktakzessorische Versicherungsvermittler, beispielsweise Kfz.-Händler

Erlaubnisbefreiungsverfahren für produktakzessorische Versicherungsvermittler, beispielsweise Kfz.-Händler Erlaubnisbefreiungsverfahren für produktakzessorische Versicherungsvermittler, beispielsweise Kfz.-Händler Versicherungsvermittler, die Versicherungen als Ergänzung der im Rahmen ihrer Haupttätigkeit angebotenen

Mehr

des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2009 bis zum 31. Dezember 2009 der Bürgschaftsbank

des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2009 bis zum 31. Dezember 2009 der Bürgschaftsbank Bestätigungsvermerk Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Wir haben dem Jahresabschluss und dem Lagebericht der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH Kreditgarantiegemeinschaft, Neuss, für das Geschäftsjahr

Mehr

BEWACHUNGSGEWERBE WORAUF UNTERNEHMEN UND PERSONAL ZU ACHTEN HABEN

BEWACHUNGSGEWERBE WORAUF UNTERNEHMEN UND PERSONAL ZU ACHTEN HABEN MERKBLATT Recht und Fairplay BEWACHUNGSGEWERBE WORAUF UNTERNEHMEN UND PERSONAL ZU ACHTEN HABEN Wer ein Unternehmen in der Bewachungsbranche gründen will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde nach

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

2 Geldanlagen von Gemeinden bei anderen Gemeinden 1

2 Geldanlagen von Gemeinden bei anderen Gemeinden 1 2 Geldanlagen von Gemeinden bei anderen Gemeinden 1 In der Vergangenheit haben mitunter Gemeinden vorübergehend nicht benötigte Kassenbestände - meist unter Inanspruchnahme eines Kreditvermittlers - bei

Mehr

Hundehaltung nach den Vorschriften des Landeshundegesetzes NRW LHundG NRW -

Hundehaltung nach den Vorschriften des Landeshundegesetzes NRW LHundG NRW - Stadt Werdohl Die Bürgermeisterin Infoblatt: Hundehaltung nach den Vorschriften des Landeshundegesetzes NRW LHundG NRW - Das Landeshundegesetz umfasst für die Haltung von Hunden eine Vielzahl von Vorschriften

Mehr

Wie werde ich Versandapotheker?

Wie werde ich Versandapotheker? Wie werde ich Versandapotheker? Zunächst einmal muss ein Versandapotheker überhaupt approbierter Apotheker sein: Das vom Europäischen Gerichtshof für zulässig gehaltene deutsche Fremdbesitzverbot gilt

Mehr

Rechtliche Aspekte und Konsequenzen eines Direktzugangs zu Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie

Rechtliche Aspekte und Konsequenzen eines Direktzugangs zu Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie Rechtliche Aspekte und Konsequenzen eines Direktzugangs zu Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie Dr. Christian Link-Eichhorn Rechtsanwalt und Arzt Prof. Schlegel Hohmann & Partner Kanzlei für Medizinrecht

Mehr

Versicherungstag 2015

Versicherungstag 2015 Versicherungstag 2015 Aktuelles zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie Julia Kapp 21. April 2015 Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie Die Richtlinie 2014/17/EU vom 4. Februar 2014 über

Mehr

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn*

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Bereich Sach- und Fachkundeprüfung Merkblatt zur Februar 2007 Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Anmerkung: Wir haben in dieser Fassung bereits den Verordnungsentwurf vom 18.12.2006

Mehr

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis:

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis: verantwortlich: Christian Grupe Geschäftsbereich Berufsbildung IHK Nürnberg für Mittelfranken, IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Straße 15, 90425 Nürnberg Tel.: 0911/1335-124 Fax: 0911/1335-131

Mehr

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Stand: März 2014 Die Republik Belarus ist seit 1992 Vertragsstaat des Haager Übereinkommens vom 05.10.1961 zur Befreiung ausländischer

Mehr

AG Erlaubnispflicht von Hundeschulen. Fragen und Antworten zu 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 Buchstabe f TierSchG (n.f.)

AG Erlaubnispflicht von Hundeschulen. Fragen und Antworten zu 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 Buchstabe f TierSchG (n.f.) AG Erlaubnispflicht von Hundeschulen Fragen und Antworten zu 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 Buchstabe f TierSchG (n.f.) 1. Wer benötigt eine Erlaubnis nach 11 Abs. 1 Satz 1 Nummer 8 Buchstabe f TierSchG (n.f.)?

Mehr

Fragen zum Thema Buchführungshelfer und Buchhalter (Steuerberatungsgesetz)

Fragen zum Thema Buchführungshelfer und Buchhalter (Steuerberatungsgesetz) Ein Merkblatt Ihrer IHK Fragen zum Thema Buchführungshelfer und Buchhalter (Steuerberatungsgesetz) Darf ein Buchführungshelfer/Buchhalter selbständig tätig sein? 1 Selbständige Buchführungshilfe - muss

Mehr

Starthilfe! Die ersten Schritte in die Selbständigkeit. Die Unternehmer-Mitmachorganisation. Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Starthilfe! Die ersten Schritte in die Selbständigkeit. Die Unternehmer-Mitmachorganisation. Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de Starthilfe! Die ersten Schritte in die Selbständigkeit Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg Die Unternehmer-Mitmachorganisation IHK GIessen-FrIedberG 1 2

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Honorar-Finanzanlagenberater

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Honorar-Finanzanlagenberater IHK Heilbronn-Franken Finanzanlagenvermittler Ferdinand-Braun-Str. 20 74074 Heilbronn Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Honorar-Finanzanlagenberater gem. 34h Abs. 1 GewO Antragsteller: natürliche

Mehr

Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger und Baubetreuer

Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger und Baubetreuer Ein Merkblatt Ihrer IHK Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger und Baubetreuer Definitionen Immobilienmakler ist, wer gewerbsmäßig den Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche

Mehr

Änderung Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz

Änderung Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz Änderung Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz Durch das Gesetz zur Vereinfachung der abfallrechtlichen Überwachung vom 15. Juli 2006 wurde vor allem das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz geändert.

Mehr

Internet-Impressum: Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und -berater erforderlich

Internet-Impressum: Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und -berater erforderlich Stand: 21. Dezember 2011 Internet-Impressum: Zusätzliche Angaben für Versicherungsvermittler und -berater erforderlich Aufgrund der Erlaubnis- und Registrierungspflicht für Versicherungsvermittler und

Mehr

Tätigkeiten im Bereich der selbstständigen Buchführungshilfe

Tätigkeiten im Bereich der selbstständigen Buchführungshilfe Tätigkeiten im Bereich der selbstständigen Buchführungshilfe Sie wollen sich auf dem Gebiet der Buchführungshilfe selbständig machen? Hierbei stellt sich die Frage, welche Tätigkeiten Sie im Einzelnen

Mehr

Verkehrsleiter gemäß Art. 2 Nr. 6; Art. 4 VO (EG) Nr. 1071/2009

Verkehrsleiter gemäß Art. 2 Nr. 6; Art. 4 VO (EG) Nr. 1071/2009 MERKBLATT Standortpolitik DER VERKEHRSLEITER Im Rahmen des sog. Road-Packages werden die grundlegenden Bestimmungen für die Ausübung des Straßengüter- und des Straßenpersonenverkehrs im europäischen Binnenmarkt

Mehr

Mile Widziany! Herzlich willkommen!

Mile Widziany! Herzlich willkommen! Möglichkeiten, Unternehmensformen und Förderung in Brandenburg Mile Widziany! Herzlich willkommen! 1 AGENDA 1. Wege in die Selbständigkeit 2. Businessplanung 3. Formalitäten 4. Förderung und Finanzierung

Mehr

Private Arbeitsvermittlung

Private Arbeitsvermittlung Private Arbeitsvermittlung 1. Was ist private Arbeitsvermittlung? Private Arbeitsvermittlung ist die Zusammenführung von arbeitsuchenden oder ausbildungssuchenden Personen mit Arbeitgebern, mit dem Ziel

Mehr

Pflicht-Haftpflichtversicherungen

Pflicht-Haftpflichtversicherungen Pflicht-Haftpflichtversicherungen Versicherungen auf Bundesebene Sparte 1: Unfall 1. Versicherung für Teilnehmer an klinischen Prüfungen mit Arzneimitteln oder Medizinprodukten am Menschen: 40 Abs. 1 Nr.

Mehr

Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung durch die Zollverwaltung. Michael Klauer

Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung durch die Zollverwaltung. Michael Klauer Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung durch die Zollverwaltung Diplom-Finanzwirt Michael Klauer Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Hauptzollamt Hamburg-Stadt Schattenwirtschaft in Deutschland

Mehr

Die Möglichkeit der Kreditvergabe einer eigenständigen Entwicklungsagentur

Die Möglichkeit der Kreditvergabe einer eigenständigen Entwicklungsagentur Die Möglichkeit der Kreditvergabe einer eigenständigen Entwicklungsagentur - Ausarbeitung - Dr. Matthias Mock, Claudia Weichel 2006 Deutscher Bundestag WD 4-265/06 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen

Mehr

Fragen und Antworten zur Erteilung einer Erlaubnis gemäß 11 Tierschutzgesetz. Wann benötige ich eine Genehmigung nach 11Tierschutzgesetz?

Fragen und Antworten zur Erteilung einer Erlaubnis gemäß 11 Tierschutzgesetz. Wann benötige ich eine Genehmigung nach 11Tierschutzgesetz? DER LANDRAT Kreis Recklinghausen Fachdienst 39 Ressort 39.1 Veterinärwesen Fragen und Antworten zur Erteilung einer Erlaubnis gemäß 11 Tierschutzgesetz Wann benötige ich eine Genehmigung nach 11Tierschutzgesetz?

Mehr

Erlaubnis- und Registrierungspflicht für Honorar- Finanzanlagenberater

Erlaubnis- und Registrierungspflicht für Honorar- Finanzanlagenberater Merkblatt Erlaubnis- und Registrierungspflicht für Honorar- Finanzanlagenberater EINLEITUNG Mit Wirkung zum 01.08.2014 ist das Honoraranlageberatungsgesetz in Kraft getreten. Mit 34h GewO wurde ein neuer

Mehr

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät

Sozialer Arbeitsschutz. Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Sozialer Arbeitsschutz Ausgabe von Kontrollgerätkarten für das digitale Kontrollgerät Impressum Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz (LUWG) Amtsgerichtsplatz

Mehr

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 108525 Vermögensschadenshaftpflichtversicherung für Versicherungsvermittler, -berater Versicherungsvermittler (Versicherungsvertreter,

Mehr

a) als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung, aa) mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung

a) als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung, aa) mit Erlaubnis nach 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater die Pflicht, dem Kunden beim

Mehr

Berufsordnung und Rechtsfragen für angestellte Psychotherapeuten

Berufsordnung und Rechtsfragen für angestellte Psychotherapeuten Berufsordnung und Rechtsfragen für angestellte Psychotherapeuten Freiheit der Berufsausübung und Weisungsrecht des Arbeitgebers ein Spannungsverhältnis für Psychotherapie in Institutionen Samstag, den

Mehr

M&A IM BANKEN- UND SPARKASSENSEKTOR

M&A IM BANKEN- UND SPARKASSENSEKTOR Patricia Volhard, André Kruschke Erwerb von Kreditportfolien durch (Nicht-)Kreditinstitute und die Besonderheiten nach dem KWG M&A IM BANKEN- UND SPARKASSENSEKTOR Praxisprobleme und Lösungen 5. Februar

Mehr

Erlaubnisverfahren für ungebundene Versicherungsvermittler

Erlaubnisverfahren für ungebundene Versicherungsvermittler Stand: 16. Mai 2011 Erlaubnisverfahren für ungebundene Versicherungsvermittler 1. Was ist unter Erlaubnispflicht zu verstehen? Nach 34d Absatz 1 Gewerbeordnung (GewO) bedarf einer Erlaubnis der zuständigen

Mehr

Update 2011: Das partiarische Darlehen im Lichte der aktuellen Regulierungsbestrebungen

Update 2011: Das partiarische Darlehen im Lichte der aktuellen Regulierungsbestrebungen Update 2011: Das partiarische Darlehen im Lichte der aktuellen Regulierungsbestrebungen Workshop von Rechtsanwältin Dr. Babara Dörner Messe DKM 2011 27.10.2011 Dr. Barbara Dörner www.mzs-recht.de 1 Gliederung

Mehr

Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock

Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock Angaben zum Veranstalter/ Absender Name / Firma / Verein etc: Anschrift: Telefon: Email: Ansprechpartner während der Veranstaltung (Name / Telefon): Hansestadt

Mehr

MERKBLATT. Geschäftsbriefbogen der Einzelunternehmen

MERKBLATT. Geschäftsbriefbogen der Einzelunternehmen MERKBLATT Geschäftsbriefbogen der Einzelunternehmen Stand: Dezember 2010 Einzelunternehmen, die nicht im Handelsregister eingetragen sind (sog. Kleingewerbetreibende), müssen, soweit nicht durch andere

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 des Tierschutzgesetzes

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 des Tierschutzgesetzes EINGANG:_ Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 des Tierschutzgesetzes Hiermit beantrage ich, Name Vorname Geburtsdatum Straße PLZ, Ort Telefon Fax E-Mail Beruf Homepage eine Erlaubnis nach 11 des

Mehr

Stellungnahme des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.v.

Stellungnahme des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.v. BUNDESVERBAND DEUTSCHER VERSICHERUNGSKAUFLEUTE e.v. Stellungnahme des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.v. zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes in der derzeit gültigen Fassung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes in der derzeit gültigen Fassung Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich Fachbereich Veterinärwesen und Lebensmittel Kurfürstenstr. 16 54516 Wittlich Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes in der derzeit

Mehr

3-8 2. Abschnitt Gewerblicher Güterkraftverkehr

3-8 2. Abschnitt Gewerblicher Güterkraftverkehr Güterkraftverkehrsgesetz TK Lexikon Arbeitsrecht 3-8 2. Abschnitt Gewerblicher Güterkraftverkehr 3 Erlaubnispflicht HI1213572 HI2826383 (1) Der gewerbliche Güterkraftverkehr ist erlaubnispflichtig, soweit

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen REDLINE VERLAG Anmerkung

Mehr

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT

INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT MERKBLATT INFORMATIONSPFLICHTEN BEIM ERSTEN GESCHÄFTSKONTAKT Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und beratung (VersVermV) haben Versicherungsvermittler und berater die Pflicht, dem

Mehr

2. ERLAUBNISPFLICHT NACH 34F GEWO

2. ERLAUBNISPFLICHT NACH 34F GEWO Seite 1 / 9 Einleitung Finanzanlagenvermittler benötigen seit dem 1. Januar 2013 eine gewerberechtliche Erlaubnis für die Beratung zu bzw. die Vermittlung von Finanzanlagen nach 34f der Gewerbeordnung

Mehr

Aargau. Quellen. Unterlagen. Akupunktur. Akupunktur

Aargau. Quellen. Unterlagen. Akupunktur. Akupunktur Akupunktur Aargau Quellen GesG Gesundheitsgesetz vom 20. Januar 2009, Stand am 1. Januar 2010, abrufbar unter http://www.lexfind.ch/dta/333/2/301.100.pdf. VBOB Verordnung über Berufe, Organisationen und

Mehr

Diese Verpflichtung trifft auch produktakzessorische Versicherungsvermittler, die Inhaber einer Erlaubnisbefreiung nach 34 d Abs. 3 GewO sind.

Diese Verpflichtung trifft auch produktakzessorische Versicherungsvermittler, die Inhaber einer Erlaubnisbefreiung nach 34 d Abs. 3 GewO sind. Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt I. Pflichtangaben nach 11 VersVermV Nach 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV) haben gewerbetreibende Versicherungsvermittler

Mehr

Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz

Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz Aufzeichnungspflichten nach dem Mindestlohngesetz Wichtige Tipps für Unternehmer und Existenzgründer Februar 2015 Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Tel.: 0385

Mehr

Übergreifender Personaleinsatz. Dr. Markus Plantholz Fachanwalt für Medizinrecht

Übergreifender Personaleinsatz. Dr. Markus Plantholz Fachanwalt für Medizinrecht Übergreifender Personaleinsatz Dr. Markus Plantholz Fachanwalt für Medizinrecht Vier Themenblöcke: - Verträge mit Pflege- und Krankenkassen - 11 HeimG und Heimpersonalverordnung - Arbeitsrecht - Steuerrecht

Mehr

Die Umsetzung der EU-Richtlinie über Versicherungsvermittlung

Die Umsetzung der EU-Richtlinie über Versicherungsvermittlung Praktikerseminar Europäische Versicherungswirtschaft und Privatrecht Nürnberg, 25. Juni 2003 Die Umsetzung der EU-Richtlinie über Versicherungsvermittlung Berufszulassung von Versicherungsvermittlern Rechtsanwalt

Mehr

Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe. Nr. 122/11

Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe. Nr. 122/11 Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe Nr. 122/11 Ansprechpartnerin: Ass. Katja Berger Geschäftsbereich Recht Steuern der IHK Nürnberg für Mittelfranken Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg Tel.: 0911/13 35-390 Fax:

Mehr