KursHEFT 2014/ Das neue Kursheft ist da! Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e. V. Anmeldeschluss: 30. Januar 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KursHEFT 2014/ 2015. Das neue Kursheft ist da! Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e. V. Anmeldeschluss: 30. Januar 2015"

Transkript

1 KursHEFT 2014/ Schulhalbjahr Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e. V. Das neue Kursheft ist da! Anmeldeschluss: 30. Januar 2015 Viel Spaß beim Stöbern und Aussuchen. Ob Mädels oder Jungs, sportlich, kreativ oder musikbegeistert, naturverbunden oder experimentierfreudig: Für jeden von euch sollte etwas dabei sein. Das Angebot in diesem Heft gilt für das 2. Halbjahr des Schuljahres 2014/15. Die Anmeldungen steckt bitte bis spätestens 30. Januar 2015 in der Schule in den Briefkasten des Fördervereins. Wenn Ihr Fragen zu den einzelnen Kursen habt, wendet euch bitte an die angegebenen Ansprechpartnerinnen. Viel Spaß wünscht euch das Kursteam: Birgit, Claudia, Desirée, Heidrun, Helma, Nicole, Nina, Nouhad, Sabine, Sylvia, Verena Bei allen Kursen wird bar bezahlt bitte Beitrag passend im Umschlag mit Namen mitbringen! Entsprechende Hinweise erhaltet Ihr bei der Teil nahmebestätigung.

2 Forschung & Natur Unsichtbares in der Welt Naturwissenschaften für Kinder der E1 2. Klasse Oft kann man Dinge in unserer Welt unterscheiden, obwohl man deren Unterschied nicht sehen kann. In diesem Kurs entdecken wir diese unsichtbaren Unterschiede.Wir vergleichen Gase, lösen Stoffe in Wasser auf, mischen und trennen sie wieder, Wir erforschen die Sonne als Wärme- und Lichtspender, dabei experimentieren wir mit Licht und Schatten. Wir machen Schall sichtbar und entdecken warum Luftballons an der Decke kleben können und was hat das mit Gewittern zu tun? Wer war übrigens Herr Newton? Ein toller Kurs mit vielen Experimenten zum Tüfteln und Ausprobieren für Forscher-Kinder, die es wissen wollen. E1 2. KLASSE Dienstag, bis , Uhr Dipl.-Biol. Andrea Becker 135, EUR für 10 Einheiten inkl. Material + Begleitheft 4 8 Kinder Wechselspiele der Gegensätze Naturwissenschaften für Kinder der Klasse Ziel dieses Science-lab Kurses ist es, klassische Arbeitsweisen in verschiedenen naturwissenschaftlichen Gebieten kennenzulernen, z.b. Analytik und physikalischer Versuch, Hypothesenbildung und -überprüfung, aber auch das Wissen anzuwenden und im Team etwas zu erarbeiten, das einer Prüfung standhält. Zweiter Schwerpunkt ist die Anwendung von Naturgesetzen im Alltag, vor allem in technischen Geräten. Wir erforschen die Eigenschaften unterschiedlicher Flüssigkeiten, versuchen ein technisches Problem im Team zu lösen, lernen wie Lichtstrahlen in ihrem Lauf verändert werden können, untersuchen verschiedene Feststoffe auf ihre Eigenschaften, bauen und untersuchen Getriebe, erforschen Magnetfelder und erleben den Zusammenhang von Elektrizität und Magnetismus, schließlich versuchen wir einen einfachen Automaten zu bauen. Herzlich willkommen im Erfinder-Club! Dienstag, bis , Uhr Dipl.-Biol. Andrea Becker 235, EUR für 10 Einheiten inkl. Material + Begleitheft 4 8 Kinder Wunderwelt Wiese ein Mikrokosmos wird entdeckt Ist eine Wiese wirklich grün? Welche Farben lassen sich noch entdecken? Welche Tiere und Geheimnisse verbergen sich? Finde es heraus! 2 E1 3. KLASSE Mittwoch, , Uhr Sabine Eschmann Bero Wittig 15, EUR (inkl. Material) max. 20 Kinder Treffpunkt:, Schulhof 3

3 Riesen und Zwerge im Tierreich Ausflug ins Senckenberg- Museum Frankfurt Große, starke, schwere Tiere setzen sich im Tierreich durch wenn das stimmt, was machen dann die vielen kleine Tiere? Groß- und Kleinsein bedingt Vor- und Nachteile: wir besuchen Dinosaurier (wie Diplodocus, Brachiosaurus) und Säugetiere (Elefanten und Zwergelefanten, Wal und Spitzmaus) sowie Vögel (Strauße und Kolibris) und erfahren, wie große und kleine Tiere mit der Nahrungssuche und dem Schutz vor anderen Tieren durch Tarnung zurechtkommen. Dieser Kurs kann nur stattfinden, wenn ein oder zwei Erwachsene die Gruppe begleiten! Bitte auf der Anmeldung vermerken. E1 2. KLASSE Treffpunkt: Freitag, , Uhr Museumpädagoge des Kindermuseums 15, EUR inkl. Fahrtkosten max. 10 Kinder S-Bahn Station Buchschlag Survivalcamp im Hainer Forst Wir gehen auf Abenteuerexpedition in die nahe Wild - nis. Wie könnten wir hier im Notfall überleben? Wo finden wir Wasser und Nahrung, wie orientieren wir uns im Gelände? Wir suchen einen geeigneten Platz für unser Lager und errich ten es. Danach geht s auf Spurensuche. Welche Spuren sind zu finden und wo führen sie hin? Und natürlich gibt es wieder viele neue Spiele, bei denen das Erleben und Entdecken im Vordergrund stehen. Dieser Kurs kann nur stattfinden, wenn ein oder zwei Erwachsene die Gruppe begleiten! Bitte auf der Anmeldung vermerken. KREATIV Filzen für den Frühling Zum Frühlingsanfang stellen wir per Trockenfilzen Blumen, Herzen, Vögel (Rabe Socke), Hasen und und und her. Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. E1 2. KLASSE Montag, , Uhr Montag, , Uhr Ansprechpartnerin/ Helma Brandt 5, EUR 6 12 Kinder pro Termin Druck- und Stempelwerkstatt In der Druckwerkstatt experimentieren wir mit allen Formen von Hand- und Direktdruckverfahren. Wir übermalen die Drucke und lassen so eine bunte Palette von Bildern entstehen. Wir arbeiten auf und mit verschiedenen Materialien wie Acrylfarben auf Papier, Holz und Acrylplatten. Einmal gelernt, könnt ihr dieses einfache künstlerische Verfahren auch zu Hause ausprobieren. Die zufällig entstandenen Druckmuster und Figuren regen die Fantasie an und motivieren zu immer neuen Variationen. Und wir lernen Einiges über Künstler, die diese Technik genutzt haben, um berühmte Bilder zu schaffen. Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Bitte Malkittel oder alte Kleidung mitbringen. Treffpunkt: Mittwoch, , Uhr Sabine Eschmann Bero Wittig 15, EUR max. 20 Kinder, Schulhof Donnerstag, , Uhr Nouhad Mistry-Burchardi Dorit Lecke,miniakademie, Zaunweg 2a 36, EUR inkl. Material mind. 10 Kinder 4 5

4 Topflappen häkeln Aus Wolle in vielen bunten Farben werden wir das Häkeln erlernen. Wer eine Häkelnadel hat, bringt sie bitte mit und gibt mir wegen der Planung bitte Bescheid! Wenn die ersten Maschen richtig sitzen, dann werden wir uns schon in der ersten Stunde an die Topflappen heranwagen. Jeder darf seinen eigenen Topflappen entwerfen. Zu Hause sollt ihr dann weiter häkeln, bis wir uns zum zweiten Termin treffen und die Topflappen fertig stellen wollen. Osterhasen basteln Wo ist der Osterhase? Die niedlichen Hasen, die da kopfüber in den kleinen Terrakotta-Töpfen stecken, können auch schon vor Ostern auf der Fensterbank stehen. Sie bestehen aus Styropor-Eiern, die mit Märchenwolle befilzt sind. Pfoten und Blumen sind aus farbigen Filzplatten ausgeschnitten und aufgeklebt. Also: Wer möchte nun auf die Osterhasensuche mit mir gehen? Donnerstag, und , Uhr Désirée Weaver Annette Küllmer; 22, EUR für 2 Einheiten mind. 8 Kinder Mittwoch, , Uhr Verena Schmidt Annette Küllmer; 14, EUR mind. 8 Kinder Bunte Ostereier Viele bunte Ostereier für den Osterhasen... Wir gestalten ausgeblasene Hühnereier oder Kunststoffeier mit Farbe, bekleben sie mit buntem Papier oder mamorien sie. Mit Perlenstiften oder Sticker können sie am Ende auch noch dekoriert werden. E1 2. KLASSE Montag, , Uhr Montag, , Uhr Ansprechpartnerin/ Helma Brandt 5, EUR 6 12 Kinder pro Termin 6 Holzwerkstatt In der Holzwerkstatt machen wir gefundenes Holz lebendig. Wir gestalten mit verschiedensten Holzteilen, Kordel, Kork, Papier, Pappe und Acrylfarbe, setzen zusammen, bemalen und erfinden die Dinge neu. Aus allen erdenklichen Holzformen werden Giraffen, Hunde oder Deine Lieblinkskatze, Paläste, kleine Puppenstuben, Boote, Tankstellen oder Autogaragen. Hervorragend geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Bitte Malkittel oder alte Kleidung mitbringen. E2 4. KLASSE Donnerstag, , Uhr Nouhad Mistry-Burchardi Dorit Lecke, miniakademie, Zaunweg 2a 36, EUR inkl. Material max. 10 Kinder 7

5 Fantasiewerkstatt Fantasiewelten mit bewegten Tieren, fliegenden Autos und fantastischen Figuren alles in einem Schuhkarton! Mit verschiedenen Materialien bauen und malen wir eine kleine Welt, in der alles möglich ist.... Giraffen deren Hälse bis in den Himmel ragen, fantastische Wolkenfahrten, eine Reise zum Mittelpunkt der Erde, Unterwasserwelten mit abenteuerlichen Lichtgestalten. Mit Papier, Schere, Acryl- und Aquarellfarben und viel Fantasie öffnen wir die Welt der Geschichten, erfinden Figuren, die sich im Karton bewegen. Ein buntes Kunstwerk zum Geschichten erzählen entsteht! Für Kinder ab 6 Jahren. Bitte Malkittel oder alte Kleidung mitbringen. Und einen Schuhkarton! E2 4. KLASSE 8 Donnerstag, , Uhr Nouhad Mistry-Burchardi Dorit Lecke, miniakademie, Zaunweg 2a, / , EUR inkl. Material mind. 10 Kinder Häkeln und Stricken Eine Mütze, Handschuhe, einen Schal, einen Topflappen oder ein Tasche selber zu häkeln oder zu stricken das ist gar nicht so schwer! In diesem Kurs wird alles Schritt für Schritt erklärt, du bekommst viele Tipps und Tricks. Also sucht Euch die schönste Wolle aus und ran an die Nadeln! Bitte das Handarbeitsmaterial selber mitbringen. Dienstag, bis , Uhr Birgit Albert-Kisters gerda Müntz 50, EUR für 12 Einheiten 4 6 Kinder Muttertagsherz basteln Diese große Notiztafel sagt mehr als tausend Worte! Der Stoff mit dem das Herz bespannt ist, ist eine schöne Kombination zur Kordel. Mit kleinen Wäscheklammern können dann die Notizen befestigt werden. Mama kann dann pünktlich zu Muttertag ihr Herz in Empfang nehmen. Vielleicht mit einem kleinen Liebesgruß auf einem der Zettel Dienstag, , Uhr Verena Schmidt Annette Küllmer; 16, EUR mind. 8 Kinder Töpfern Auf der Kinderfarm bei den Dreieichhörnchen könnt Ihr im Kurs töpfern lernen oder wieder mal schöne Sachen aus Ton herstellen. Es werden einfache Schalen herstellt, aber auch Tiere geformt oder andere fantasievolle Dinge. Kinder mit etwas Erfahrung oder Geschick können so nette Geschenke für Eltern, Großeltern und Geschwister herstellen. Die Objekte werden im Brennofen gebrannt und bunt glasiert. E1 E2 Termin Samstag, , Uhr Samstag, , Uhr Sabine Eschmann Elisabeth Reuter 15, EUR inkl. Material max. 10 Kinder Kinder- und Jugendfarm Dreieichhörnchen; der Kurs findet im Freien statt, jedoch überdacht. 9

6 Paracord-Armband Mit vielen bunten Farben, die ihr euch aussuchen könnt, knüpfen wir mit der Technik eines Strangknotens ein wunderschönes Armband mit Verschluss. Zur Erklärung: Paracord stammt vom Paragliding, das sind die Schnüre, die das Segel befestigen! Das Material ist sehr stabil und lange haltbar, da waschbar. Donnerstag, , Uhr Désirée Weaver Annette Küllmer; 11, EUR mind. 8 Kinder Musik Gitarren-Schnupperkurs Steigt mit Gitarrenlehrer Simon Steinhäuser in die Grundlagen des Gitarrespielens ein! Herr Steinhäuser ist ausgebildeter Diplom- Instumentalpädagoge für Gitarre; er hat an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt klassische Gitarre studiert und macht zur Zeit zusätzlich eine Weiterbildung im Bereich Jazzgitarre. Simon Steinhäuser arbeitet außerdem als Singer/Songwriter. Bei Interesse kann der Kurs in fortlaufenden Unterricht übergehen. Eine Gitarre muss selbst mitgebracht werden (Ausleihe möglich z.b. bei Peters Guitar Shop in Sprendlingen). Donnerstag, bis , Uhr Nina Kühne Simon Steinhäuser, Diplom-Instrumentalpädagoge 112, EUR für 8 Einheiten (14, EUR/Unterrichtseinheit, incl. Noten) 3 4 Kinder Fische prickeln Aus bunter Pappe werden wir mit einer Prickelnadel sehr schöne Fische ausprickeln, bei denen die Flossen in 3D-Optik erscheinen. Wer schon einmal geprickelt hat, der weiß, wieviel Spaß das macht. 10 Donnerstag, , Uhr Désirée Weaver Annette Küllmer; 10, EUR mind. 8 Kinder Pop-Chor für Klasse We will rock you! Wenn Du gerne singst und immer schon einmal vor Publikum Deinen Lieblingssong vortragen wolltest, dann bist Du hier richtig. Wir studieren mit Gitarrenbegleitung und Playback Lieder ein von Sängern wie Taylor Swift, Passenger, Adele und auch Songs aus Filmen wie Let it go aus Die Eiskönigin. Vor den Sommerferien laden wir dann Freunde und Familie ein zum Open-Air-Konzert! Ort Freitag, ab bis , Uhr Adele Franz, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Frankfurt a. M. 33, EUR für 9 Einheiten mind. 10 Kinder 11

7 Fortlaufende Kurse für Flöte und Querflöte Die Kursleiterin Frau Martini ist Diplom-Musiklehrerin und unterrichtete viele Jahre u.a. Blockflöte- und Querflöte an der Musikschule Dreieich. Nun hat sie sich selbständig gemacht und Casa musica gegründet. Blockflöte Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene Im kommenden Halbjahr bietet Fr. Martini einen neuen Anfängerkurs mit Lauras Stern Blockflötenschule an. Kurstag ist immer montags, der genaue Termin wird nach Absprache festgelegt. Bestehende Kurse werden fortgesetzt. Ein Quereinstieg für Kinder, die das Instrument bereits spielen, ist möglich. Die Kursgebühren sind bitte direkt an Casa musica zu überweisen. Sing-Tiger Chor für E1 2. Klasse Die Sing-Tiger der Selma Lagerlöf-Schule starten mit Spiel, Spaß, Bewegung und viel neuer Musik in die nächste Runde. Die Proben beginnen nach den Osterferien; zum Abschluss gebt Ihr ein Konzert für Eltern und Freunde. Die Kursleiterin Adele freut sich auf Dich! E1 2. KLASSE Freitag, ab , Uhr Adele Franz, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Frankfurt a. M. 33, EUR für 9 Einheiten mind. 10 Kinder immer montags, zwischen und Uhr Ansprechpartnerin/ Christiane Martini, Casa musica je nach Gruppengröße je Kurs 1 5 Kinder Querflöte Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene Im kommenden Halbjahr bietet Fr. Martini einen neuen Anfängerkurs an. Kurstag ist immer montags, der genaue Termin wird nach Absprache festgelegt. Eine Leihflöte kann für den Einstieg gestellt werden. Der bestehende Kurs wird fortgesetzt. Ein Quereinstieg für Kinder, die das Instrument bereits spielen, ist möglich. Die Kursgebühren sind bitte direkt an Casa musica zu überweisen. immer montags, Uhr Ansprechpartnerin/ Christiane Martini je nach Gruppengröße je Kurs 1 2 Kinder 12 13

8 Sport & Spiel Mit- & Füreinander Mobbing-Prävention für E1/E2 Kinder Qigong für Kinder Möchtest du lernen, mutig und stark wie ein Tiger, gelassen und kraftvoll wie ein Bär, geschmeidig wie eine Schlange und elegant wie ein Kranich zu sein? (aus: Gute Haltung tierisch stark, L. Schoefer-Happ, D. Allgaier, C. Wallin) Die Qigong-Maus Maufuzius zeigt dir, wie du das schaffen kannst. Wir werden Geschichten hören, Übungen machen, Spiele spielen und Konzentrationsübungen erlernen. Wie verhalte ich mich fair? Wie helfe ich mir und anderen? Grenzüberschreitungen sind leider keine Seltenheit. Wir sensibilisieren die Kinder für mehr Mitgefühl und erarbeiten spielerisch mit ihnen friedliche Konfliktlösungen anhand von Geschichten, Rollenspielen und Kleingruppenarbeit. Übungen zur selbstbewussteren Haltung helfen zudem mit unfairem oder bösartigem Verhalten umzugehen sowie Emotionen zu kontrollieren. Am Ende des Kurses können die Kinder eine Helferurkunde erwerben und damit für sich und andere ein Vorbild auf dem Schulhof sein. E1 E2 Freitag, , 6.02., und , Uhr Nicole Venter Miriam Hoff & Eva Kleimann max. 12 Kinder 48, EUR für 4 Einheiten Interessenten für den Kurs (Beginn: !) melden sich bitte direkt bei der Kursorganisatorin Nicole Venter per an. E1 2. KLASSE Kurs 1 Montag, , Uhr Kurs 2 Montag, , Uhr Kurs 3 Montag, , Uhr Kurs 4 Montag, , Uhr Interessenten für Kurs 1 und 3 (Beginn: !) melden sich bitte direkt bei der Kursleiterin per an. Ansprechpartnerin/ Sylvia Royer-Vogel für Kurs 1 + 3: 6 Termine 36, EUR für Kurs 2 + 4: 8 Termine 48, EUR 3 6 Kinder 14 15

9 Detektivkurs Gemeinsam mit einem echten Detektiv einen Fall lösen? An dem Nachmittag werdet Ihr nicht nur einen Täter anhand seiner Spuren überführen, Ihr lernt auch, wie ein richtiger Detektiv arbeitet, was er für Hilfsmittel braucht, wie man überhaupt Detektiv wird und welche Rechte und Pflichten ein Detektiv hat. Am Ende des Kurses werdet Ihr offiziell zu Junior-Detektiven ernannt. Donnerstag, , Uhr Nina Kühne Detektiv Alexander Schrumpf, Detektei Adler, Wiesbaden 20, EUR Kinder Schach, das königliche Spiel Schach AG Für alle, die schon die Grundregeln können oder ihre Taktik verbessern möchten. Der Kampf fängt jetzt erst richtig an. Ihr werdet sehen, was nach einer guten Eröffnung passieren kann, wenn man weiß wie! Geeignet für Kinder ab 7 Jahren. Spielmaterial wird gestellt. Montag, bis , Uhr Nouhad Mistry-Burchardi leander Lehnert Telefon: 0151/ , EUR für 10 Einheiten mind. 6, max 10 Kinder Theaterworkshop die Bretter, die die Welt bedeuten... Hier könnt Ihr mit einer waschechten Schauspielerin in die Welt des Theaters schnuppern. Es erwarten Euch lustige Theaterspiele, bei denen Ihr in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen könnt, und wir erarbeiten auch eine kleine Show, die wir am Ende des Workshops vor Publikum zeigen. Vorhang auf! Dienstag, bis , Uhr Nouhad Mistry-Burchardi Nina Hecklau-Denker, 60, EUR für 8 Termine mind. 10, max 12 Kinder Tennis-Schnupperkurs Jetzt habt Ihr die Möglichkeit, spielend leicht Tennis auszuprobieren: mit vielen lustigen Übungen lernt Ihr die Grundschläge im Tennis kennen und verbessert dabei auch Ballgefühl, Koordination und das Zusammenspiel mit anderen Kindern. Also rein in die Turnschuhe und rauf auf den Platz! Montag, , , und , Uhr Klaus Kästner und Jan Jeths, staatl. geprüfte Tennislehrer 30, EUR für 4 Einheiten max. 10 Kinder Tennisverein TV Buchschlag, Hainer Trift 16 17

10 Geocaching eine moderne satellitengestützte Schatzsuche Highlight dieses Kurses ist das Thema Navigation. Ihr könnt euch im Umgang von Karte und Kompass üben und benötigt viel Spürsinn bei der großen GPS Schnitzeljagd. Es jede Menge Aufgaben, bei denen Spaß, Action und natürlich Teamarbeit im Vordergrund stehen. Dieser Kurs kann nur stattfinden, wenn ein oder zwei Erwachsene die Gruppe begleiten. Bitte auf der Anmeldung vermerken. Treffpunkt: Mittwoch, , Uhr Sabine Eschmann Bero Wittig 17, EUR max. 16 Kinder, Schulhof Golf-Schnupperkurs für Einsteiger auf Gut Neuhof Dieser Schnupperkurs bietet den Einstieg in den Golfsport. Ihr lernt die wichtigsten Grundlagen auf einer tollen Anlage in entspannter Atmosphäre. Danach könnt ihr entscheiden, ob euch Golf überhaupt Spaß macht. E2 4. KLASSE Donnerstag, , , und , Uhr Sabine Eschmann Carsten Keller 50, EUR für 4 Einheiten (inkl. Leihmaterial und Unterricht durch einen qualifizierten Golflehrer) max. 5 Kinder golfanlage Gut Neuhof Zaubern mit Alltagsgegenständen Abrakadabra und Simsalabim Ihr glaubt nicht, womit man alles Zaubern kann! Hier kommt der Zauberkurs mit Alltagsgegenständen, das sind Dinge, die jeder zuhause hat. Wir Zaubern zum Beispiel mit Münzen, Gummis, Papieren, Briefumschlägen und vielen anderen Sachen. Wenn Ihr Lust habt, dann meldet Euch doch an. E2 4. KLASSE Dienstag, , Uhr Claudia Hendann Berthold Schmitt 18, EUR max. 16 Kinder Höher, schneller, spektakulärer! Diabolo und Jonglage-Workshop Mit einem Seil an zwei Handstöcken bringst Du den Doppelkegel zum Schwingen, Rollen, Drehen. Mit der richtigen Technik und ein bisschen Übung kannst auch Du schon bald Dein Publikum faszinieren. Auch mit Bällen, Keulen und allem was fliegt werden wir Jonglieren. Diabolos, Bälle, Tücher und andere Jonglierutensilien werden gestellt. Geeignet für Kinder ab 7 Jahren. Samstag, und Sonntag , Uhr Nouhad Mistry-Burchardi Tim Dutzki, 21, EUR für 2 Einheiten mind. 8, max 10 Kinder 18 19

11 Inline-Skate Brems- und Sicherheitskurs Mit viel Spaß werden an einem Nachmittag die Basistechniken Fallen, Bremsen (Heel-Stopp) und Ausweichen vermittelt. Spiele und Übungen sorgen schnell für mehr Sicherheit auf den Rollen. Die Ausrüstung (Inline-Skates, Schutzausrüstung, Helm) kann für die Kursdauer kostenfrei bei City Skate ausgeliehen werden. Modellieren von Luftballonfiguren mit Bertolini Bestimmt wolltet ihr schon immer einmal wissen, wie man einen Luftballon in ein Tier verwandelt. In diesem Kurs lernt Ihr, wie man aus Modellierballons lustige Tiere formt, zum Beispiel einen Hund, ein Schwert, eine Maus, eine Giraffe und vieles mehr. E2 4. KLASSE Mittwoch, , Uhr Trainer von City Skate 14, EUR Kinder Montag, , Uhr Claudia Hendann Berthold Schmitt 16, EUR inkl. Material max. 16 Kinder Skate Workshop Beim Skate-Workshop lernst du an drei Nachmittagen außer den Basistechniken Bremsen im Gefälle, Sprünge über kleine Hindernisse und Rampen. Es erwarten dich außerdem Tricks, Inliner-Hockey, viele Spiele und gute Laune. Die Ausrüstung (Inline-Skates, Schutzausrüstung, Helm) kann für die Kursdauer kostenfrei bei ausgeliehen werden. Mittwoch, Donnerstag, Freitag, 24., 25., , Uhr Achtung: Mittwoch Uhr! Trainer von City Skate 36, EUR für 3 Einheiten Kinder, Schulhof 20 21

12 und wer jetzt noch nicht genug gewerkelt geforscht getobt gespielt hat, dem empfehlen wir die 22 Dreieichhörnchen! Auf dem Gelände am Reuterpfad in Sprendlingen wartet auf Euch eine Mischung aus Kinderbauernhof und Abenteuerspielplatz, ein Ort zum selbstorganisierten Spielen und Lernen. Neben dem offenen Betrieb bietet der gemeinnützige Verein ein Wochenprogramm mit Aktivitäten wie Schnitzen, Speckstein-Bearbeitung, Schmieden, Tierversorgung, Kochen, Backen und vielem mehr. Das aktuelle Programm ist auf der Internetseite zu finden: Öffnungszeiten: bis einschließlich Februar: ab März: Dienstag bis Freitag, Uhr Dienstag bis Samstag, Uhr Nichts geht ohne das Kleingedruckte... Liebe Eltern, lesen Sie bitte folgende wichtige Hinweise: 1. Die Kurshelfer können über die auf der Rückseite angegebene -Adresse kontaktiert werden. Private Telefonnummern werden nicht angegeben. 2. Bitte achten Sie bei der Wahl der Kurse auf Terminüberschneidungen. 3. Bitte geben Sie auf der Anmeldung eine lesbare (!) Adresse sowie eine Festnetznummer an, da wir alle relevanten Informationen über laufende Kurse aus organisatorischen und finanziellen Gründen nur auf diesem Wege mitteilen werden. Sollten sich kurzfristig Änderungen ergeben, so werden Sie informiert. 4. Die Bestätigungen für die Kursteilnahme und für das Zustandekommen eines Kurses werden nach Abschluss des Anmeldeverfahrens ab Ende Januar ausschließlich per versandt. Falls eine gewisse Teilnehmerzahl für Kurse nicht erreicht wird, behalten wir uns vor, diese Kurse aus dem Programm zu nehmen. 5. Kursanmeldungen sind verbindlich. Kann ein Termin nicht wahrgenommen werden, kann der Angemeldete einen Ersatzteilnehmer stellen. Der Kursbeitrag wird auf jeden Fall fällig. Wir behalten uns vor, Nichtzahler von der Teilnahme an weiteren Kursen auszuschließen. 6. Abholende Eltern werden darum gebeten, sich an evtl. Aufräumarbeiten in den Klassenräumen zu beteiligen. 7. Einige Kurse können nur stattfinden, wenn sich ein Elternteil bereiterklärt, die Schule abzuschließen oder die Gruppe bei Ausflügen zu begleiten. 8. Bitte beachten Sie, dass Sie unter der angegebenen Notfallnummer auch wirklich erreichbar sind. Dies gilt besonders bei Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes. 9. Falls ihr Kind unter Allergien leidet, teilen Sie diese bitte dem jeweiligen Kursleiter mit. 10. Wie immer werden wir uns bemühen, möglichst alle Anmeldungen zu berücksichtigen, die fristgerecht eingehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei vielen Kursen nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden ist. 11. Alle Kurspreise verstehen sich für Vereinsmitglieder. Nichtmitglieder sind willkommen. Einfach melden! 12. Wir weisen darauf hin, dass generell keine gesonderte Unfallversicherung für Ihr(e) Kind(er) über den Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule e.v. besteht. Eltern haften für ihre Kinder! Die Kinder sind im Rahmen der von Ihnen persönlich abgeschlossener Versicherungsverträge (wie Krankenversicherung, private Haftpflicht etc.) versichert. 13. Die Anmeldedaten werden zur Erstellung von Teilnehmerlisten, etc. ggf. elektronisch gespeichert. Mit der Anmeldung an einem der Kurse erteilen Sie Ihr Einverständnis dazu und zu allen o.g. und in der Bestätigung genannten Rahmenbedingungen 23

13 Kontakte Kursteam Nina Kühne Claudia Hendann Sabine Eschmann Nouhad Mistry-Burchardi Birgit Albert-Kisters Sylvia Royer-Vogel Désirée Weaver-Zegowitz Verena Schmidt Helma Brandt Kurstelefon: 01 52/ Vorstandsgremium Betreuung (0157/ ) Vivian Linardi, Shadi Schnabl Désirée Weaver-Zegowitz Mitgliederverwaltung/ Kurse Nicole Venter (0152/ ) Kommunikation/Presse (0160/ ) Saskia Winkelmann (1. Vorsitz) Organisation René Henke Finanzen Dr. Michael Kleimann Vielen Dank an Viviane Thomas für Satz und Gestaltung des Kursheftes und Martin Amelang für die IT-Unterstützung. Vereinsadresse Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule, Postfach , Dreieich, Bankverbindung: Sparkasse Langen-Seligenstadt, BIC: HELADEF1SLS, IBAN: DE (BLZ , Kto ) 24

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht Schule Ipsach Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht 1. Musik (2. - 6. Schuljahr) Sopranblockflöte: (2. bis 3. Klasse) Anfänger: ab 2. Schuljahr Fortgeschrittene: ab der 3. Klasse oder mindestens

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Surfen, aber richtig!

Surfen, aber richtig! Surfen, aber richtig! Finn ist eine clevere Netzraupe mit einem besonderen Hobby. Am liebsten durchstöbert er das Internet und sucht nach tollen Internetseiten. Begleite ihn auf seiner abenteuerlichen

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Schuljahr 2012/2013 1. Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes AG- Angebot im Rahmen der offenen

Mehr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Fachkraft deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen.

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen. TUM. Dekanat Weihenstephan Alte Akademie 8. 85350 Freising. Germany Technische Universität München Grundinformationen Ferienbetreuung 2015 TUM Familienservice Weihenstephan Betreuungszeiträume 2015 Osterferien:

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

Kursheft für Jahrgang ALLE

Kursheft für Jahrgang ALLE 1 von 13 02.09.2015 13:38 Kursheft für Jahrgang ALLE IGS Helpsen, 02.09.2015 01 - Schach - Donnerstag Sonntag 14:05-15:40 E8 Jg. 5,6,7,8,9,10 01 Schach - Das Spiel der Könige für jedermann erlernbar. Du

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers Computerprojekt Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers 1 Wisst Ihr was, wir haben am Anfang im Keller an einem selbst gebasteltem Computer gespielt. Wir durften mal der Bildschirm, Prozessor, Tastatur,

Mehr

Nachmittagsprogramm 2011/2012 1. Schulhalbjahr

Nachmittagsprogramm 2011/2012 1. Schulhalbjahr Nachmittagsprogramm 2011/2012 1. Schulhalbjahr Nachmittagsangebot an der Drei Linden -Schule 1. Schulhalbjahr 2011/2012 Liebe Kinder und Eltern der DLS, Ein neues Schuljahr beginnt! Auch in diesem Halbjahr

Mehr

LERNZIELE (MEDIENKOMPETENZ) Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Mobilfunkgerät bedienen und die Basis-Funktionen eines Handys verstehen lernen.

LERNZIELE (MEDIENKOMPETENZ) Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Mobilfunkgerät bedienen und die Basis-Funktionen eines Handys verstehen lernen. LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»BEDIENUNGSANLEITUNG HANDY«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit Bedienungsanleitung Handy (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Sachunterricht, Kunst Zielgruppe:

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

04. 15. August 2014. im Himmelmannpark in Fröndenberg/Ruhr Kultur- und Kreativangebote für 8 14 Jährige

04. 15. August 2014. im Himmelmannpark in Fröndenberg/Ruhr Kultur- und Kreativangebote für 8 14 Jährige 04. 15. August 2014 im Himmelmannpark in Fröndenberg/Ruhr Kultur- und Kreativangebote für 8 14 Jährige Herzlich willkommen im Kulturcamp am Ufer der Ruhr! Diese kleine Broschüre soll Dir einen Überblick

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse, 50354 Hürth Argelès-sur-Mer-Straße 4

FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse, 50354 Hürth Argelès-sur-Mer-Straße 4 FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse, 50354 Hürth Argelès-sur-Mer-Straße 4 Liebe Eltern, wir wollen Sie gern über das Gelingen der Spielzeugfreien Zeit in unserem Kindergarten informieren und Ihnen anhand von

Mehr

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Montag Teilnehmerzahl: Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Halbjahr Montag 14.00 14.45 Uhr = 7. Stunde 14.50 15.35 Uhr in mehreren Kleingruppen

Mehr

1. RUNDE Anmeldestart 18. Mai 2015 Anmeldeschluss 24. Mai 2015 / 22.00 Uhr. 2. RUNDE Anmeldestart 1. Juni 2015 Anmeldeschluss 3. Juni 2015 / 22.

1. RUNDE Anmeldestart 18. Mai 2015 Anmeldeschluss 24. Mai 2015 / 22.00 Uhr. 2. RUNDE Anmeldestart 1. Juni 2015 Anmeldeschluss 3. Juni 2015 / 22. 1 TEILNAHMEBEDINGUNGEN Teilnahmeberechtigt sind alle schulpflichtigen Kinder in Neuenkirch, Hellbühl und Sempach Station vom Kindergarten bis zur 9. Oberstufe 2014/2015. Bitte beachten: Bei der Anmeldung

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Unterwallweg 5 Tel.: 05722-892950 Schuljahr 2014/2015 1.Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Projekttage der Schule Schlierbach

Projekttage der Schule Schlierbach Projekttage der Schule Schlierbach Thema: Rund ums Schulhaus Montag, 1. Juni Mittwoch, 3. Juni 201 Montag 1. Juni 2015 Am wunderschönen ersten Juni Montag beginnen die Projekttage der Schule Schlierbach

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit. Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes

Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit. Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit 1 7. Schulstufe Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes Durchführung: Begrüßung Vorstellung der Berufsorientierungsinhalte durch 2 Schüler/innen

Mehr

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen:

Studieren und Lernen: Kursinhalte: Zeitraum und Abschluss: Erwerben von Kenntnissen: Studieren und Lernen: Deine Ausbildung in den BIG 5 Camps inmitten der Wildnis besteht aus Praxis und Theorie gleichermaßen und beinhaltet Umweltkunde, Zoologie und Erwerben von breiten Kenntnissen der

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Ferienspaß am Campus

Ferienspaß am Campus Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Zielgruppe Kinder von Mitarbeitern, deren Arbeitgeber Mitglied im Behördennetzwerk ist. Mädchen und Jungen zwischen 3 und 14 Jahren können beim Ferienspaß

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

TrainUp! Coach mit Pferden

TrainUp! Coach mit Pferden Academy COACHING & TRAINING Coach mit Pferden Das Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt Dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Ärgere Dich nie über dein Pferd, Du könntest Dich ebenso über deinen Spiegel

Mehr

Jugendfarm Elsental e.v. Im Elsental 3 70569 Stuttgart Tel. 0711/6872089; Fax 0711/6872701 www.jugendfarm-elsental.de

Jugendfarm Elsental e.v. Im Elsental 3 70569 Stuttgart Tel. 0711/6872089; Fax 0711/6872701 www.jugendfarm-elsental.de Jugendfarm Elsental e.v. Im Elsental 3 70569 Stuttgart Tel. 0711/6872089; Fax 0711/6872701 www.jugendfarm-elsental.de LBBW, Konto 2000015, BLZ 60050101 Was war los auf der Jugendfarm Elsental im Jahr 2006?

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer Inhalt Begrüßung... 3 Zeit und Treffpunkt... 4 Frühbetreuung... 4 Equipment und Ausrüstung... 4 Verpflegung... 4 Wochenplan... 5 Tagesplan... 5 Begrüßung

Mehr

NORDSCHULE. bärenstark. vielfältig. Offene Ganztagsschule

NORDSCHULE. bärenstark. vielfältig. Offene Ganztagsschule NORDSCHULE Offene Ganztagsschule bärenstark vielfältig und bunt Lebensraum Nordschule Wir stellen uns vor: Gemeinsam lernen zusammen leben Im Herzen von Siegen gelegen ist die Nordschule seit 1904 ein

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS 1 ALLGEMEINE INFOS Förderkurse (Jg. 5 / 6) beginnen in KW 7 Die Förderkurse Mathematik und Deutsch für den fünften und sechsten Jahrgang beginnen in diesem Schulhalbjahr in der KW 7. Der Mathekurs wird

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule Wahlpflichtkurse an der Zu Beginn des 7. Schuljahrs entscheidet sich jede SchÄlerin bzw. jeder SchÄler fär einen Wahlpflichtkurs. Der Unterricht umfasst 4 Stunden pro Woche. Ein Wechsel des Kurses ist

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

ALLE FiBS-Veranstaltungen mit Braunschweig Pass günstiger!

ALLE FiBS-Veranstaltungen mit Braunschweig Pass günstiger! 2015 Outdoor-Erlebnis Comic Präsentation MTB-Cross-Country Mädchen-Kreativ-Tag Geocaching Inline-Skating Wikinger Selbstbehauptung Judo Bibliothek Spiele-Spaß Spiele-Erfinder Indianer Masken KIWI-Forschertage

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier

Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier Vorlesungsverzeichnis für die Kinder-Uni in den Herbstferien 2013 an der Hochschule Trier Liebe Kinder, in der Zeit vom 4. bis 18. Oktober könnt Ihr wieder die vielen tollen Studienrichtungen besuchen,

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Detektivparty. 3. Fotos der Kinder für Ausweise schießen. 10:05

Detektivparty. 3. Fotos der Kinder für Ausweise schießen. 10:05 Detektivparty 1. Einladung 2. Ankunft: 10:00 Uhr 3. Fotos der Kinder für Ausweise schießen. 10:05 Bei der Ankunft der Kinder musste von jedem Kind ein Foto geschossen werden, damit später der Detektivausweis

Mehr

AGs 2014/ 2015. Förderverein»Bildung und Begegnung«e.V. Schulleitung. 1. Halbjahr. Liebe Eltern,

AGs 2014/ 2015. Förderverein»Bildung und Begegnung«e.V. Schulleitung. 1. Halbjahr. Liebe Eltern, AGs 2014/ 2015 1. Halbjahr Förderverein»Bildung und Begegnung«e.V. Schulleitung Liebe Eltern, dank der großen Bereitschaft vieler Eltern und Freunde unserer Schule, die sich bereit erklären eine Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 1. Kinder- und Jugendtennis (nur für Mitglieder): Der Anmeldeschluss für das diesjährige Jugend für Clubmitglieder ist Freitag, der 11.04.2014. Die Gruppeneinteilung

Mehr

Arbeitsbegleitende Angebote der Werkstatt Engers 2011

Arbeitsbegleitende Angebote der Werkstatt Engers 2011 Mo Bi Ko Wir bilden uns! Modulares Bildungskonzept der Engerser Werkstätten Arbeitsbegleitende Angebote der Werkstatt Engers 2011 Sport Kreativ- Musikalische Angebote Bildung Liebe Werkstattbeschäftigte!

Mehr

AGB von Praxis Gesundes Coaching und Seminarraum Löbstedt Gabriele Ludek Postanschrift: Weidenweg 4 07743 Jena buero@gabriele-ludek.

AGB von Praxis Gesundes Coaching und Seminarraum Löbstedt Gabriele Ludek Postanschrift: Weidenweg 4 07743 Jena buero@gabriele-ludek. Für Kurse, Veranstaltungen und Einzelsettings (Beratung, Coaching, Klangmassagen) können Sie sich wie folgt anmelden: Online über das Kontaktformular auf der Website www.gabriele-ludek.de Telefonisch (verbindlich

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

WWF Schweiz, Standaktion, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich E-Mail: service@wwf.ch, Telefon: 044 297 21 21, Fax: 044 297 21 00

WWF Schweiz, Standaktion, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich E-Mail: service@wwf.ch, Telefon: 044 297 21 21, Fax: 044 297 21 00 1 WWF Schweiz, Standaktion, Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich E-Mail: service@wwf.ch, Telefon: 044 297 21 21, Fax: 044 297 21 00 Das WWF Paket für deine Standaktion Herzlichen Dank für deine Anmeldung.

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Öffentliche Termine 2014

Öffentliche Termine 2014 Öffentliche Termine 2014 Angebote für Gruppen auf www.lili-claudius.de und www.buero-naturetainment.de Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene

Mehr

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele Geometrische Grundformen Fach Gestaltung und Musik Klasse 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Ziele Soziale Ziele Gemeinsam ein Bild aus einfachen geometrischen Formen entstehen lassen. Inhaltliche Ziele Geometrische Formen

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Materialien Das Gold der Makedonen

Materialien Das Gold der Makedonen Aristoteles Universität Thessaloniki Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie Masterstudiengang: Sprache und Kultur im deutschsprachigen Raum -----------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Jahresplanung Kindergarten

Jahresplanung Kindergarten Jahresplanung Kindergarten September: Eingewöhnungszeit in allen Gruppen Elternabend mit Elternbeiratswahl - Spracharbeit 3-jährige Kinder : Einführung Wortschatz Kindergartenalltag und Sprachrituale (

Mehr

saxx life. Mein Bonusheft.

saxx life. Mein Bonusheft. saxx life. Mein Bonusheft. Für alle von bis Jahre. 0-0 eses Bonusheft gehört: Gültig bis Weltspartag 0 Nicht vergessen: Bonusheft bis spätestens..0 einlösen Name Straße PLZ / Ort Geburtsdatum (Filiale/OE)

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene

Termine 2014. Erwachsene Erwachsene Termine 2014 Alle Termine mit Anmeldung! Erwachsene Kinder (Kontaktdaten siehe unten) Kinder und Erwachsene Erwachsene Datum Gruppe Thema Ort Beschreibung 25.04.14 19:45 21.45 Uhr Preis: 6,50 je 27.04.14

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Für alle Kinder, Jugendlichen u. Erwachsenen

Für alle Kinder, Jugendlichen u. Erwachsenen Für alle Kinder, Jugendlichen u. Erwachsenen Sommerferien 31. Juli 11. Sept. 2013 Geocoaching Schatzsuche mit GPS oder Handy Wann findet das statt? Datum: jederzeit möglich Wo findet das statt? Gemeindegebiet

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr