Autorisierter Mercedes-Benz Service für Pkw, Transporter und Nutzfahrzeuge. Herzlichen Glückwunsch!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Autorisierter Mercedes-Benz Service für Pkw, Transporter und Nutzfahrzeuge. Herzlichen Glückwunsch!"

Transkript

1 1

2 Autorisierter Mercedes-Benz Service für Pkw, Transporter und Nutzfahrzeuge Herzlichen Glückwunsch! gratuliert dem em Jubiläum 2

3 GruSSwort Liebe Sportfreunde, meine sehr geehrten Damen und Herren, mit 90 Jahren kann der SV Rückers auf eine lange und stolze Geschichte zurückblicken. Sicherlich lohnt es sich, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen, denn dieser Verein hat auch ein Stück Ortsgeschichte geschrieben. Es gab die sicherlich schwierigen Anfangsjahre nach dem Ersten Weltkrieg, die Mitglieder durchlitten die Schrecken des Zweiten Weltkrieges und sammelten sich danach zu einem Neubeginn. Der Verein erlebte einen nie dagewesenen Aufschwung in den zurückliegenden Jahrzehnten und meisterte auch die Herausforderung des demografischen Wandels, der alle Bereiche unserer Gesellschaft erfasst. Möglich war dies alles nur, weil sich immer wieder Menschen mit Idealismus, mit Einsatzbereitschaft und dem Willen zum ehrenamtlichen Mittun bereit fanden, diesen Verein zu tragen. Damit ist er vielen Menschen eine sportliche Heimat und nimmt eine wesentliche Rolle im geselligen Gemeinschaftsleben des Dorfes ein. Es ist sicherlich wichtig, sich derer zu erinnern, die viel Arbeit und Herzblut investiert haben, die voran gingen und sich selbst in die Pflicht genommen haben. Sie verdienen Respekt und Anerkennung. Von solchen Menschen leben die Vereine und von lebendigen Vereinen profitiert die ganze Ortsgemeinschaft. Es ist ein Zeichen des Vertrauens in die Zukunftsfähigkeit dieses Vereins, wenn die Stadt Hünfeld mit Unterstützung des Landes Hessen und des Landkreises Fulda in einem gewaltigen Kraftakt die Erneuerung des Rasenplatzes im Jubiläumsjahr ermöglicht hat. Zu rechtfertigen ist dies in schwierigen Zeiten nur dank der hohen Bereitschaft zu Eigenleistungen der Mitglieder bei diesem Vorhaben. Ich beglückwünsche den SV Rückers zu seinem besonderen runden Geburtstag und wünsche den Festveranstaltungen einen harmonischen und erfolgreichen Verlauf. Mit herzlichen Grüßen Dr. Eberhard Fennel Bürgermeister 3

4 Herzlichen Glückwunsch/ Alles Gute für die Zukunft. Wir gratulieren zum 90-jährigen Vereinsjubiläum des SV Concorda Rückers e. V. Ihr zuverlässiger Partner für Versicherungen, Vorsorge und Kapitalanlagen. AXA Bezirksdirektion Wiegand & Ebert Gartenstraße 46, Hünfeld, Tel.: / Fax: / , 4

5 GruSSwort Liebe Mitglieder, liebe Mitbürger und Freunde des SV Concordia Rückers, mit Freude können wir in diesem Jahr das 90-jährige Bestehen unseres Sportvereines feiern. Es ist ein besonderes Jubiläum, denn ein über Jahrzehnte gehegter Wunsch geht in Erfüllung. Unser neues Sportfeld wird zum Jubiläum eingeweiht. Insbesondere die aktiven Fußballer aller Altersklassen werden ihre Freude daran haben. Sehr erfreulich ist auch die Mitgliederentwicklung unseres Vereins mit fast 250 Mitgliedern. Kindertanzgruppe, Aerobicgruppe, Rückengymnastik ergänzen unser Angebot neben dem Fußballsport. Der Sportverein Concordia Rückers ist aber auch ein wichtiger Träger des kulturellen Lebens in unserer Gesellschaft. Er gehört zu unserem Dorf wie unsere Kirche. Es gilt den Männern danke zu sagen die in schwierigsten Zeiten unseren Verein gegründet haben und in den folgenden Jahren mit festen Willen und persönlichen Einsatz den Verein durch Höhen und Tiefen geführt haben. Ein besonderer Höhepunkt war sicherlich die erste Meisterschaft unseres Vereines mit dem Aufstieg in die A-Liga im Jahre Mein Dank gilt der Stadt Hünfeld, die immer ein offenes Ohr für unsere Belange hat. Besonders unter Beweis gestellt hat sie dies beim Erneuerungsbau unseres Spielfeldes, indem jegliche Förderprogramme ausgeschöpft wurden, um diese einmalige Maßnahme für unseren Verein möglich zu machen. Herzlich danken möchte ich allen Mitgliedern, Funktionsträgern, Sponsoren und Bauhelfern für ihren unermüdlichen Einsatz. Ohne ihre Mithilfe wäre es mir nicht möglich die Geschicke unseres Sportvereins Concordia zu lenken. Ich wünsche dem Sportverein Rückers unter dem Dach der Spielgemeinschaft Praforst eine erfolgreiche sportliche Zukunft und eine harmonische Weiterentwicklung. Für die Festwoche mit Einweihung des neuen Sportfeldes gutes Gelingen und viele frohe Stunden. Herzliche Grüße, Rudi Ebert 1. Vorsitzender 5

6 Festprogramm Mittwoch, 4. August Uhr Meisterschaftsspiel B-Klasse SG Praforst II - FSV Schwarzbach I Donnerstag, 5. August Uhr Meisterschaftsspiel A-Klasse SG Praforst I - SV Rot Weiss Burghaun II Freitag, 6. August Uhr Kommersabend im Bürgerhaus Rückers u. a. mit dem Gemischten Chor Rückers Samstag, 7. August Uhr Einweihung und kirchliche Segnung des neuen Sportfeldes und des Sportlerheimanbaus anschließend Kaffee Kuchen Uhr Altherrenfußballspiel Traktor Eckartshausen Praforst abends Lichterfest auf der neuen Terrasse mit Illumination, Lagerfeuer und gemütlicher Weinlaube unterhaltung mit Wunschmusik 6

7 Festprogramm Sonntag, 8. August Uhr Gottesdienst für Lebende und Verstorbene des SV Concordia Rückers Uhr Meisterschaftsspiel B-Klasse SG Praforst II - Rasdorfer SC I ab Uhr Kaffee und Kuchen Uhr Meisterschaftsspiel A-Klasse SG Praforst I - SV Steinbach II Montag, 9. August anschließend gemütliches Beisammensein unterhaltung mit Wunschmusik Uhr weizenbierabend Kesselfleisch und Hax n Uhr Auftritt der Rückerser Kindertanzgruppe musikalische Unterhaltung mit den Rückerser Dorfmusikanten 7

8 Der Spielerkader für die Saison 2010/2011 (1. und 2. Mannschaft, alphabetische Reihenfolge) Thilo Babiel, Dirk Bachmann, Markus Binsack, Tobias Bott, Prasanna Chandirakanthan, Florian Ebert, Jürgen Ebert, Tobias Ebert, Luca Ferrara, Rüdiger Funk, Bernd Göller, Patrick Hasenauer, Phillip Henkel, Marco Heß, Andreas Klüber, Marcel Kneissl, Matthias Marschall, Simon Michel, Ingo Müller, André Och, Christoph Plappert, Daniel Plappert, Andreas Peters, Rainer Pomnitz (Trainer), Thorsten Reinhardt, Kai Rohde, Christian Rüppner, Johannes Schmitt, Martin Schmitt, Stefan Schmitt, Thomas Schmitt, Dirk Stock, Holger Stock, Sebastian Trapp, Oliver Troßbach, Marcel Tusche, Pascal Tusche, Marco Weber, Sascha Weber, Sascha Weber II, Sven Weber Neuzugänge & Trainer Sebastian Trapp (ohne Bild) Rainer Pomnitz Spielertrainer Patrick Hasenauer Oliver Troßbach Philipp Henkel 8

9 1. Seniorenmannschaft SG Praforst 2010 (v. l. n. r.) hinten: André Och, Philipp Henkel, Thilo Babiel, Tobias Ebert, Marcel Kneissl, Thomas Schmitt, Oliver Troßbach, Daniel Plappert vorne: Pascal Tusche, Tobias Pfeffer, Rainer Pomnitz (Spielertrainer), Martin Schmitt, Sascha Weber, Marco Heß, Kai Rohde Und ganz vorne: Herbert Karger (Staatlich geprüfter Linienrichter seit 40 Jahren) 2. Seniorenmannschaft SG Praforst 2010 (v. l. n. r.) hinten: Dirk Stock, Thilo Babiel, Tobias Ebert, Andreas Klüber, Bernd Göller, Phillip Henkel, Betreuer Michael Ebert vorne: Prasanna Chandirakanthan, Patrick Hasenauer, Sascha Weber II, Tobias Bott, Tobias Pfeffer, Andreas Peters 9

10 Verabschiedung von Trainer Stefan Waider durch Erik Krimmel am 30. Mai Alte-Herren-Mannschaft SG Praforst 2010 Die AH-Mannschaft der SG Praforst hat z. Zt. 30 aktive Spieler, davon 19 vom SV Concordia Rückers. Viele der AH-Spieler helfen zusätzlich auch noch bei den Seniorenmannschaften aus. Der Spielerkader der Alte-Herren-Mannschaft 2010 Dirk Bachmann, Siegfried Bernhardt, Markus Binsack, Jörg Burkhart, Stefan Dresel, Hubert Ebert, Udo Helfer, Andreas Heß, Arno Heß, Bernd Hüfner, Stefan Käsmann, Andreas Klein, Martin Kraus, Peter Kraus, Peter Kreß, Ingo Müller, Matthias Nemetz, Detlef Noll, Manfred Pappert, Thomas Plappert, Manfred Ruppel, Winfried Scheunemann, Andreas Schneider, Jürgen Schütz, Carsten Schwarze, Wolfgang Stock, Herbert Tusche, Stefan Waider, Joachim Wehner, Michael Wehner 10 (v. l. n. r.) hinten: Matthias Nemetz, Horst Mück, Andreas Schneider, Arno Heß, Jürgen Schütz, Udo Helfer, Andreas Klein, Peter Kraus vorne: Markus Binsack, Detlef Noll, Winfried Scheunemann, Manfred Ruppel, Wolfgang Stock, Stefan Waider, Dirk Bachmann, Carsten Schwarze

11 B-Jugendmannschaft JSG Buchfinkenland/Praforst 2010 (v. l. n. r.) hinten: Christian Helmke, Fabian Christ, Marius Plappert, Florian Sauer, Johannes Ruppel, Niklas Schaum, Nicolas Gehling, Johannes Ebert, Manfred Ruppel vorne: Benedikt Schmitt, Gabriel Herr, Manuel Stock, Marius Nemetz, Nico Kircher, Jannik Kascherus C-Jugendmannschaft JSG Buchfinkenland/Praforst 2010 (v. l. n. r.) hinten: Jeremias Kümpel, Philipp Kriesel, Julian Kümpel, Leon Schaum, Marius Witzel, Benjamin Reith, Fabio Kascherus vorne: Patrick Stock, Leon Lorey, Axel Schmidt, Lukas Schneider, Jeremias Witzel, Simon Heil 11

12 BEDACHUNGEN ALLER ART Dachdecker Wolfgang Stock Bedachungen aller Art Bedachungs- und Spenglereibedarf Holz- und Bautenschutz Flachdach- und Terrassenabdichtung Am Bettelstein Hünfeld Telefon Fax ( )

13 E-Jugendmannschaft JSG Buchfinkenland/Praforst 2010 (v. l. n. r.) hinten: Trainer Andreas Klein, Jonas Dechant, Christian Klein, Marvin Abel, Trainer Carsten Schwarze, vorne: Dominik Schwarze, Marvin Becker, Johannes Eckardt, Lukas Schwarze, Moritz Stenke Diese Fotos entstanden während des Sportfestes Sargenzell im Juli 2010, bei dem leider nicht alle Spieler der Jugendmannschaften anwesend waren. F-Jugendmannschaft JSG Buchfinkenland/Praforst 2010 (v. l. n. r.) hinten: Samira Hohmann, Maximilian Schmidt, Georg Rupprecht, Florian Binsack vorne: Jakob Rupprecht, Maximilian Schneider, Moritz Scheckenbach 13

14 Bachstraße Hünfeld Telefon: / Telefax: / ULRIKE BARZ Buchhaltungen Büroservice Mobil: / HARTMUT BARZ Moderator für Fahrsicherheit Mobil: /

15 Chronik des SV Concordia Rückers e.v. 1. April 1920 Gründung des Vereins im Gasthaus Engel 12. Dezember sportbegeisterte junge Männer erscheinen zur ersten Generalversammlung. Zum 1. Vorsitzenden wird Ernst Ebert gewählt. 10. Juli 1921 Das erste Sportfest des SV Concordia wird gefeiert aber ohne Fußballspiel, weil ein entsprechender Platz fehlt. Dafür mit einem Fußballweitschießen, einem Fahrradrennen, leichtathletischen Wettkämpfen und einem großen Festzug. In den folgenden Jahren nehmen zwei Senioren- und eine Jugendmannschaft regelmäßig am Spielbetrieb teil Der Verein tritt der DJK (Deutsche Jugend- Kraft) bei, einem Sportverband mit weitgehend kirchlicher Förderung, und veranstaltet nun auch Tanzveranstaltungen, Theateraufführungen und Ausflüge. 28. März 1932 Rückers trägt in Margretenhaun ein Entscheidungsspiel um die Gruppenmeisterschaft gegen Marbach aus. Es wird nach 30 Minuten beim Stand von 1:2 wegen einer schweren Verletzung des Rückerser Tormanns Gustav Heß abgebrochen und nicht mehr neu angesetzt. Marbach wird vom Verband zum Gruppenmeister erklärt. 2. April 1932 Rückers erklärt auf Beschluss einer außerordentlichen Generalversammlung seinen Austritt aus der DJK. 28. August 1932 Der Verein schließt sich dem Westdeutschen Spielverband an, im Dezember darauf erfolgt daraufhin eine Änderung der Satzung Nach der Flurbereinigung endlich ein eigener Sportplatz vorher wurde auf wechselnden Wiesen und Weiden gespielt, Tore mussten immer wieder neu aufgestellt werden. Bis 1939 Teilnahme am regulären Spielbetrieb. Zu den fußballerischen Höhepunkten gehörten unter anderem Verbands- und Freundschaftsspiel gegen renommierte Mannschaften wie Germania Fulda, Slitisia Schlitz, FV Horas, TSV Künzell, Buchonia Flieden und SV Herbstein. 15

16 Mannschaftsfoto aus 1960 (v. l. n. r.) hinten: Rudi Mohr, Hans Walter, Horst Mück, Werner Sieg, Winfried Pappert, Mitte: Gerd Potschka, Erwin Noll, Manfred Waider vorne: Heinz Severin, Heinz Fey, Ewald Brehl, Pokalendspiel um den Kreispokal am Stehend die Mannschaft des SV Concordia Rückers (v. l. n. r.) hinten: Kiefer, R. Adomeit, E. Helfer, A. Schwarz, G. Mohr, D. Thon, A. Mohr, S. Kuck, A. Kress, G. Lindecke, G. Schmitt 16 Die Mannschaft des SV Concordia Rückers zu Gast in Eckartshausen

17 Herbst 1945 Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, in dem auch viele Vereinsmitglieder ihr Leben lassen mussten. Der Spielbetrieb wird wieder aufgenommen Entscheidungsspiel um die B-Klassen- Meisterschaft zwischen Rückers und dem Nachbarverein Rudolphshan. Rückers verliert knapp mit 2:1 Toren. 12. Juni 1955 Das 35-jährige Vereinsjubiläum wird mit einem großen Festakt begangen. In diesem Jahr gelingt es dem SV Concordia Rückers, mit dem Fußballverein Traktor Eckartshausen in Thüringen Kontakt aufzunehmen. Bei einem Besuch in Eckartshausen findet ein Fußballfreundschaftsspiel statt Traktor Eckartshausen kommt zum Gegenbesuch nach Rückers. Doch die neuen politischen Gegebenheiten unterbrechen bald die freundschaftlichen Beziehungen. Sie werden 1990 nach Grenzöffnung wieder aufgenommen, es finden erneut sportliche Begegnungen statt bis 1960 Verbesserte Platzverhältnisse: Das Spielfeld wird planiert und eine Drainage gelegt. Die frühere Holzeinfriedung des Geländers wird durch in den Vereinsfarben Gelb und Schwarz gestrichene Eisenstangen ersetzt. 22. Mai 1960 Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des Vereins. 19. und 20. Juni 1965 Auch das 45-jährige Jubiläum wird in feierlicher Weise begangen. 25. Oktober 1969 Sportlicher Höhepunkt in Hünfeld: Rückers dringt als B-Klassenverein ins Kreispokalendspiel gegen den damaligen Hessenligisten SV Hünfeld vor. Leider verliert Rückers das Spiel. 6. und 7. Juni 1970 Goldenes Vereinsjubiläum mit großem Festprogramm. Die Bemühungen des Vereins in den 70er Jahren, ein breiteres sportliches Angebot mit Damengymnastikgruppe und Tischtennisabteilung zu bieten, sind leider nicht lange von Erfolg gekrönt Auf Initiative des 1. Vorsitzenden Elmar Mihm und dank tatkräftiger Unterstützung seiner Frau Marianne findet die 1. Fastnachts-Fremdensitzung in Rückers statt. (v. l. n. r.) hinten: Reinhard Adomeit, Gerhard Trost, Wolfgang Sippel, Wolfgang Schmitt, Willi Kraus, Erwin Henkel, Hermann Kiefer, Günther Hess (Obmann) vorne: Hubert Ebert, Peter Kraus, Stefan Jahn, Herbert Tusche 17

18 Sprechen Sie mit uns: S Center Auf dem Campus der Hochschule Fulda Telefon Es kann losgehen! Einfach studieren mit dem StudiServiceProgramm. S Sparkasse Hünfeld Niederlassung der Sparkasse Fulda Bevor Ihr Studium zu kurz kommt, kommen Sie lieber zu uns! Gute Chancen für Studierende: Das StudiServiceProgramm mit kostenlosem StudiKonto, Kreditkarte, Online-Banking, Dispo-Kredit, KfW-Studienkredit, Studienkredit-Ausland und vielem mehr. Ihre Ansprechpartner vor Ort: Gianni Leonangeli, S Finanzmarkt Fulda, Telefon ; Thomas Merz, Filiale Fulda, Rabanusstraße, Telefon ; Kerstin Suppes, Niederlassung Hünfeld, Informationen erhalten Sie selbstverständlich auch in unseren Filialen oder im Internet unter Wenn s um Geld geht Sparkasse Hünfeld. 18

19 1980 Zum 60-jährigen Vereinsbestehen gibt es zum ersten Mal eine Festschrift. 1987/88 Seit vielen Jahren nimmt wieder eine Jugendmannschaft des Vereins den Spielbetrieb auf. Mai 1988 Der Sportverein Rückers richtet die Spiele um den Stadtpokal der Stadt Hünfeld in Verbindung mit dem deutsch-amerikanischen Freundschaftsfest aus. Die wohl größte und längste Veranstaltung in der Vereinsgeschichte dauert zehn Tage, insgesamt sind über 200 Helfer im Einsatz Eine Alte-Herren-Mannschaft wird wieder zum Spielbetrieb angemeldet, der Verein spielt in der Saison 1990/91 mit insgesamt fünf Mannschaften. 22. bis 25. Juni jähriges Vereinsjubiläum mit Kommersabend und zahlreichen Ehrengästen findet das 75 jährige Vereinsjubiläum statt. Eine Besonderheit dieses Jubiläums ist, dass das einzig verbliebene lebende Gründungsmitglied Richard Ebert im Alter von 98 Jahren als Ehrengast mitfeiern kann. Eine negative Überraschung erleben alle Fußballfans am Sonntag des Festprogramms als der Hauptspielgegner SV Eisenach nicht antritt. Im Sommer 1995 übernimmt Jürgen Rancke das Traineramt und führt die Mannschaft nach und nach bis zum 4. Tabellenplatz der damaligen A-Liga Neben seinen sportlichen Erfolgen sind seine Gesangstalente legendär Höchster Saisonsieg unserer Seniorenmannschaft in einem Meisterschaftsspiel: Die Mannschaft von Eiterfeld II wird mit 12:0 geschlagen 1998 Am 23. März feiert unser Vereinsmitbegründer Richard Ebert seinen 100. Geburtstag. Der Fußballstadtpokal der Seniorenmannschaften findet auf dem Sportplatz Rückers statt. Unsere Mannschaft dringt bis ins Finale vor und verliert dort knapp mit 0:1 gegen den Hünfelder SV. Erfreulicherweise kann nach vielen Jahren wieder eine Reserve-Mannschaft angemeldet werden. 1. Betreuer ist Sportkamerad Jürgen Ebert Ende der 90er Jahre erleben unserer Seniorenmannschaften wieder einmal einen sportlichen Tiefpunkt. Die erste Seniorenmannschaft ist Tabellenletzter und die zweite Mannschaft auf dem vorletzten Platz. Der spätere 1. Vorsitzende Andreas Klein übernimmt sogar kurzfristig das Amt des Trainers, nachdem Rainer Henkel und Markus Binsack ihre Ämter aufgeben. Am 8. März verstirbt unser Vereinsmitbegründer Richard Ebert Im Februar übernimmt Spielertrainer Gregor Wiegand unsere Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz. Mit großer Kameradschaft und Ehrgeiz führt er die Mannschaft über den 13. Platz in 2000, dem 8. Platz in 2001 dem 4. Platz in 2002 bis zur ersten Meisterschaft unseres Vereins in Jahre Fremdensitzungen in Rückers. Sie sind bis heute aus unserem jährlichen Veranstaltungskalender nicht wegzudenken. Beginn umfangreicher Baumaßnahmen und Veränderungen am Sportlerheim. 19

20 (v. l. n. r.) hinten: Heini Knoth, Manfred Ebert, Rudi Ebert, Peter Soppa, Martin Kraus, Karli Schmitt, Spielertrainer Werner Jauer, Obmann Günther Heß; vorne: Herbert Tusche, Peter Kraus, Bernhard Kollmann, klaus Helfer, Martin Heger (v. l. n. r.) hinten: Trainer Rolf Kalb, Hartmut Barz, Thorsten Laminski, Markus Binsack, Oliver Jung, Dietmar Spiegel, Arno Heß, Marko Sperhake, Helmut Helfer (1. Vors.), Günther Heß (Obmann); vorne: Detlef Noll, Gregor Wiegand, Ulrich Pappert, Peter Kress, Andreas Heß, Stefan Käsmann, Herbert Tusche 20

21 Eine neue Heizungsanlage mit Solartechnik, neue Toiletten- und Duscheinrichtungen werden installiert, der Schankraum wird umgestaltet und bekommt eine neue Theke. Finanzielle Unterstützung gibt es durch Mittel aus dem JVA- Programm der Stadt Hünfeld. Fertigstellung im Frühjahr Unter Meistertrainer Gregor Wiegand werden 8 Spiele in Folge zu 0 bestritten. Sicherlich auch ein Erfolg unseres hervorragenden Torhüters Andreas Heß. Durch den 1. Vorsitzenden Rudi Ebert finden erste Gespräche mit Bürgermeister Dr. Eberhard Fennel statt, um eine Neugestaltung des Spielfeldes zu erreichen. Nachdem ein Querlegen nicht in Frage kommt, soll eine Verschiebung des Sportplatzes nach Norden angestrebt werden. Die ersten Grundstücksverhandlungen werden aufgenommen Wir werden Meister! Es ist der größte Erfolg unserer Vereinsgeschichte, erzielt unter Spielertrainer Gregor Wiegand mit 5 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Am Ende ist unsere Mannschaft 23 Meisterschaftsspiele in Folge ungeschlagen. Am 1. Juni findet ein großer Festumzug mit Spielerparade durch Rückers unter dem Motto Meister Rückers Ein Dorf im Fußballrausch und anschließend ein Fest am Sportlerheim statt. Am 13. Juni ist die offizielle Meisterschaftsfeier im Bürgerhaus Rückers, mit Bürgermeister Dr. Fennel als Gratulanten. Am 30. Juni verstirbt plötzlich und allzu früh im Alter von nur 48 Jahren unser ehemaliger 1. Vorsitzender Egon Helfer Rudi Ebert gibt sein Amt als 1. Vorsitzender nach 12jähriger Tätigkeit an Andreas Klein ab. Im November 2005 wird die Aerobic- Gruppe unter der Leitung von Corina Schäfer gegründet. Ca. 20 Frauen (nicht nur aus Rückers) treffen sich dienstags im DGH zum Aerobic Im Frühjahr 2006 werden zwischen Concordia Rückers und dem SV Sargenzell Gespräche aufgenommen um eine Spielgemeinschaft zu bilden, da sich bei beiden Vereinen Probleme ergeben, weiterhin zwei eigene Senioren-Mannschaften zu stellen. Nachdem in der Jahreshauptversammlung die Mehrheit unserer Aktiven und Mitglieder dies befürworten, wird Ende Mai die Spielgemeinschaft SG Praforst gegründet. Beide Vereine bleiben eigenständig und die Spiele werden im jährlichen Wechsel in Sargenzell und Rückers ausgetragen Im Sommer werden mit großer Unterstützung der Stadt Hünfeld die Förderanträge zur Finanzierung der Sportplatzerneuerung an das Land Hessen gestellt Fußballstadtmeisterschaft auf dem Sportplatz Rückers. Danach wird unser Sportplatz zur Baustelle. Im Oktober 2008 beginnen die umfangreichen Erdarbeiten für eine Verschiebung des Sportfeldes nach Norden Der Sportverein Concordia Rückers hat im Jubiläumsjahr 196 Mitglieder (151 männliche und 45 weibliche), das entspricht 42 Prozent der Rückerser Einwohner. Am 7. August Einweihung des neuen Spielfeldes und des zusätzlichen Sportlerheimanbaus. 21

22 22

23 Die Seniorenmannschaft 2006 (v. l. n. r.) hintere Reihe: Arno Heß, Marcel Tusche, Sven Weber, Benjamin Käsmann, Spielertrainer Peter Ritz, Christian Kalb, Martin Schmitt, Stefan Käsmann vordere Reihe: Florian Ebert, Andreas Heß, Sascha Weber, Marco Heß, René Kircher, Johannes Schmitt, Matthias Marschall Mannschaftsfoto Mai 2010 (v.l.n.r.) hinten: Johannes Schmitt, Carsten Schwarze, Michael Ebert, Marcel Kneissl, Robert Schmitt, Tobias Ebert, Spielertrainer Stefan Waider, Andreas Schneider, Marco Weber, Thilo Babiel, Thomas Schmitt Vorne: Kai Rohde, Martin Schmitt, Wolfgang Stock, Sascha Weber, Daniel Plappert, Marco Heß, Andrè Och, Tobias Pfeffer, Bernd Göller, Christoph Plappert (Torschützenkönig der B-Klasse Saison 2009/2010) Und ganz vorne natürlich: Herbert Karger (Linienrichter) 23

24 Meisterschaft 2003 Meister der B-Liga Hünfeld - so viel Spaß kann Fußball machen! Der größte sportliche Erfolg in der Vereinsgeschichte war der Meistertitel in der B-Liga Hünfeld und der damit verbundene Aufstieg in die A-Liga. Ganz Rückers war am Saisonende im schwarz-gelben Fußballrausch und feierte ausgelassen mit der Mannschaft die erste Meisterschaft der 83 Jahre Vereinsgeschichte. Die Meistermannschaft 24

25 Für die offizielle Meisterschaftsfeier im Dorfgemeinschaftshaus wurden sogar extra Concordia-Krawatten in den Vereinsfarben erstellt. Döner & Pizza Fuldaer Straße Hünfeld Telefon (06652) ÖFFNUNGSZEITEN: Sonntag bis Mittwoch: 9-24 Uhr Donnerstag, Freitag, Samstag: 9-2 Uhr LIEFERSERVICE ab 10 Euro und nach Absprache Auch Bürgermeister Dr. Fennel gratuliert (links: Rudi Ebert, 1. Vors.) 25

26 Zum 90jährigen Vereinsjubiläum gratulieren wir ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute Hünfeld Industriegebiet Tel. ( ) Fax GmbH 26

27 Meisterschaftzug 1. Juni

28 Meisterschaftszug durch Rückers, 1. Juni 2003 Gaststätte Reiterhof Stock In angenehmer Umgebung gut essen und trinken zu fairen Preisen. Hausschlachtung Biergarten Spezialität Wildschwein vom Grill Räumlichkeiten für Feiern aller Art Gemütliche Gästezimmer Außer-Haus-Service 28 Am Bettelstein Hünfeld-Sargenzell Telefon ( ) Fax ( )

29 Freudentaumel überall! 29

30 Chronik der Baumaßnahmen Von der Wiese bis zum modernen Sportfeld bis 1932 Flurbereinigung: In diesem Zusammenhang wird ein Sportplatz angelegt Das mit einem kleinen Sportlerheim verbundene Feuerwehr-Gerätehaus am Sportplatz wird gebaut bis 1960 Die Platzverhältnisse werden verbessert, das Spielfeld wird planiert und eine Drainage verlegt. Die frühere Holzeinfriedung des Geländes wird durch abwechselnd in den Vereinsfarben Gelb und Schwarz gestrichene Eisenstangen ersetzt Drei Flutlichtmasten mit Strahlern werden aufgestellt. 16. August 1975 Übergabe von neuen Räumen Dusche und Umkleidekabinen Mit finanzieller Eigenleistung werden vier Flutlichtstrahler angeschafft. Alle Arbeiten wie Kabelverlegung, Montage usw. erbringen die Vereinsmitglieder selbst. Außerdem erstellen sie in Eigenleistung einen Geräteraum, der von der Stadt Hünfeld bezuschusst wird Der Sportverein beantragt, das Kombinationsgebäude Sportlerheim/Feuerwehrgerätehaus in einem ersten Bauabschnitt um 3,70 Meter in Richtung Westen zu erweitern. In einem zweiten Bauabschnitt soll dann später das jetzige Feuerwehrgerätehaus in das Sportlerheim mit eingebunden werden. Gemeinsam in der Kabine In den 80er Jahren stellte sich immer mehr heraus, dass das Rückerser Sportlerheim den Anforderungen eines reibungslosen Spiel- und Trainingsbetriebs nicht mehr entsprach. Besonders belastend gegenüber Gastmannschaften war die Tatsache, dass sich Schiedsrichter, Heim- und Gastmannschaft in einem (20 Quadratmeter großen!) Raum umkleiden mussten Erweiterung des Sportlerheims erster Bauabschnitt. Übergabe des Anbaus ist am 31. Mai Bürgermeister Eberhard Fennel betont, der Verein habe allen Grund, sich zu freuen, denn ein derartiges Bauwerk sei bei dieser Vereinsgröße nicht jeden Tag zu schaffen. Die große Eigenleistung von weit mehr als Stunden wurde hervorgehoben. Gesamtkosten des ersten Bauabschnitts: DM Die Planungen für den zweiten Bauabschnitt der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen des Sportlerheims werden aufgenommen und können (nach langem und schwierigem Weg) im September 1993 abgeschlossen werden. Die Feuerwehr darf ihr neues Heim am Dorfgemeinschaftshaus beziehen. Die freigewordene Feuerwehrgarage soll in einen Gast- und Aufenthaltsraum umgestaltet werden. Gesamtbaukosten des zweiten Bauabschnittes: DM.

31 Auch für diesen Bauabschnitt erbringen die Sportkameraden 600 Stunden Eigenleistung Nach jahrelangen Grundstücksverhandlungen wird neben dem Sportplatz ein Mehrzweckplatz für alle Rückerser Vereine angelegt Es wird ein Ballfangzaun in südlicher Richtung des Sportgeländes errichtet. Aufgrund Nachbarschaftsbebauung wurde dieser im Jahre 2000 verlängert. 2002/2003 Umfangreiche Neugestaltung und Renovierung des Sportlerheims. Dabei werden getrennte Umkleidekabinen für die Heim- und Gastmannschaft mit neuen Duschräumen geschaffen, Toiletten saniert und die Heizungsanlage erneuert. Auch der Schankraum erhält eine grundlegende Renovierung und wird mit neuen Thekenanlage und Lagerraum ausgestattet. Die gesamte Maßnahme wird mit Fördermitteln aus dem JVA-Programm und durch Allgemeine Fördermittel durch die Stadt Hünfeld in Höhe von Euro bezuschusst. Die Vereinsmitglieder unterstützen diese Baumaßnahme mit über freiwilligen Arbeitsstunden. Über Jahrzehnte scheiterten alle Bemühungen, das Fußballspielfeld in einen zeitgemäßen Zustand zu versetzen. Nach positiven Grundstücksverhandlungen kann eine Sportplatzverschiebung von rund 25 Metern in Richtung Hünfeld angestrebt werden. Sommer 2007 Förderanträge zur Finanzierung des Vorhabens werden gestellt. Mit Hilfe Der Innenraum des Sportlerheims in 2002, vor der Renovierung Die alten Duschen 31

32 des Landes Hessen Sportland Hessen, der Stadt Hünfeld sowie dem Landkreis Fulda werden Zuschüsse von insgesamt Euro zugesagt. Der Verein muss Eigenmittel/Eigenleistung in Höhe von ,31 Euro leisten. Oktober 2008 Start der Erdbewegungen Juni 2009 Der neue Rasen erhält sein erstes Grün. Außerdem wird eine neue Flutlichtanlage installiert und ein Anbau mit Geräte- und Abstellraum, Mehrzweckraum und einer Terrassen-Teilüberdachung geschaffen. Eine Kinderspielecke mit Sandkasten und Rutsche entsteht. So sind alle Voraussetzungen geschaffen, um auch künftig ein aktives Vereinsleben rund um den Fußballsport und darüber hinaus für die Rückerser Bürger anzubieten. Enorme Eigenleistungen durch zahlreiche Mitglieder des Vereins und Bürger von Rückers haben diese größte Baumaßnahme in der Vereinsgeschichte möglich gemacht. Danke. Das Vereinswappen im Jubiläumsjahr

33 Gemeinsam stark Ohne den aufopferungsvollen Einsatz von Vorstandsmitgliedern und vielen freiwilligen Helfern, wie beispielsweise Günter Heß, Rudi Heß, Dieter Krimmel, Reinhard Adomeit, Gerd Schmitt, Josef Witzel, Karl Schmitt und Erhard Witzel - um nur einige zu nennen - wäre diese größte Baumaßnahme in der Vereinsgeschichte nicht möglich gewesen. Wir bedanken uns besonders bei allen Mitgliedern und Helfern, die uns in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder bei Um- und Ausbaumaßnahmen rund um das Sportlerheim tatkräftig unterstützt haben. Insbesondere danken wir der Stadt Hünfeld, dem Land Hessen, dem Landkreis Fulda, dem HFV und dem LSB für ihre außergewöhnliche finanzielle Unterstützung, ohne die diese Maßnahmen nicht möglich gewesen wären. Rudi Ebert, 1. Vorsitzender Das Rückerser Sportlerheim im März 2003 Udo Helfer Tiefkühlkost und Eiskreationen direkt zu Ihnen ins Haus! Ein echtes Schmuckstück: Die neue Theke im Sportlerheim 33

34 34 Der neue Vorplatz entsteht

35 Der Anbau im Werdegang Beratungsstelle: Bachstraße Hünfeld Tel.: / Fax: /

36 36

37 Der Sportplatzbau 37

38 Der Sportplatzbau Der Ballfangzaun wird gemeinsam angebracht Das sieht doch richtig gut aus, abgestreut ist auch schon, jetzt kann es bald losgehen! Anpfiff! Alt Hünfeld Gemütliches, raucherfreundliches Bierlokal mit kleinem Biergarten Im Ausschank: Jever und Krombacher Töpferstraße Hünfeld Öffnungszeiten: Mo. - So. ab Uhr 38

39 Schweres Gerät im Einsatz Im Laufe der Bauarbeiten kam so manche beeindruckende Maschine zum Einsatz Wir spielen überall mit: LVM-Unfallschutz Wir beraten Sie gern: LVM-Servicebüro Telefon 39

40 Der aktuelle Vorstand des SV Concordia Rückers 1. Vorsitzender: rudi Ebert 2. Vorsitzender: thomas Schmitt 1. Kassierer: ulrike Barz 2. Kassierer: Florian Ebert 1. Schriftführer: Simon Ebert 2. Schriftführer: Benjamin Käsmann 1. Jugendleiter: Marion Noll 2. Jugendleiter: Peter Kreß Jugendsprecher: Johannes Ebert 1. Kulturwart: Jürgen Jahn 2. Kulturwart: Michael Ebert Leitung Fastnacht: Arno Heß Beisitzer: Hubert Ebert, Stephan Käsmann, Andreas Klein, Andreas Ebert, Günther Heß Betreuer 2. Mannschaft: Andreas Schneider Obmann Alte Herren: Andreas Heß, Arno Heß Betreuer Aerobic/Gymnastik: Corina Schmitt Hauswart Sportlerheim: Dieter Krimmel Platzwarte: reinhard Adomeit, Gerd Schmitt Platzkassierer: Günther Heß, Josef Witzel, Gerd Schmitt, Gerhard Stock Kassenprüfer: Ewald Ebert, Klaus Ebert, Markus Mohr 40

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

Meister der A-Jugend-Klasse. A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen)

Meister der A-Jugend-Klasse. A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen) Meister der A-Jugend-Klasse A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen) Steh. v.l.: Otto Fladung, Josef Haas, Reiner Schramm, Toni Koch, Hermann Eckardt, Erwin Ebert, Albert Ritz, Hermann Leitschuh, Roland

Mehr

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert!

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Jugend Meister: Popp Dominik, 2012 Jungfischerkönig: Jäger Daniel, Fischerkönig: Geng Holger Vereinsmeister: Schmidt Markus 2012 Das Schafkopfturnier wurde

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail:

Spielleiter: Franz Lehnhardt - Dorfstraße Haßfurt Tel.: 09521/3366; Fax: 09521/610662; Mail: Saison 2015-16 / Männer / Bezirksliga Ufr. 2 / 20. Spieltag / Spielplan Nr Datum / Zeit Gastgeber Gast Ergebnis 96 Sa 19.03.2016 14:00 TV Zellingen Fidelio Mainfranken 1,0 : 5,0 97 Sa 19.03.2016 13:00

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Jeder Fellbacher hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen und Berater auf einen Blick. www.fellbacher-bank.de

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Max. Jetzt telefoniere ich so lange und so viel, wie ich möchte.

Max. Jetzt telefoniere ich so lange und so viel, wie ich möchte. Max Jetzt telefoniere ich so lange und so viel, wie ich möchte. Telefonieren und SMSen Sie endlos mit der T-Mobile Flatrate. Mit Max von T-Mobile wird Telefonieren endgültig einfach. Sie zahlen nur einen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- )

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- ) Fußball wird in unseren Dörfern seit je her gespielt. Trotz vielfältiger anderer Freizeitangebote ist der Fußball nach wie vor die Nr. 1 in unserer Region. Zu unserer SG gehören die Orte Manderscheid,

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

TSV Neuötting SV Erlbach 2

TSV Neuötting SV Erlbach 2 www.werbeagentur-pur.de Sa., 11.04.15, 17:00 Uhr TSV Neuötting SV Erlbach 2 Sa., 11.04.15, 15:00 Uhr TSV Neuötting 2 - Gencl. Garching Infos über den Spielbetrieb, AH, Förderverein, Chronik und Berichte

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Oberbürgermeister Andreas Starke anlässlich der Einweihung und Eröffnung des neuen Musikschulgebäudes am Michaelsberg am Freitag, 26. September 2014, um 17:00 Uhr, Michaelsberg/St. Getreu-Kirche, Bamberg

Mehr

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel

Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon. Grandel, Frieder. 85 Abele, Daniel Mannschaftswertung Mannschaft Starter Einzel Ges. Hörner, Simon 1 Martin & Friends Grandel, Frieder 85 Abele, Daniel 89 334 Abele, Marcel 2 Hidde I 3 FC Hohenstadt II 4 Reservisten 5 Autohaus Bopp 6 FC

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied unter uns, nämlich unser Ehrenmitglied Ernst Holzer.

Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied unter uns, nämlich unser Ehrenmitglied Ernst Holzer. Am 1.Feber 1961 wurde unter RUDOLF WIESER die Sektion Eisschießen gegründet und ein halbes Jahr später erfolgte der Beitritt zum Tiroler Landesverband. Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied

Mehr

Mannschaftsmeisterschaft 2015

Mannschaftsmeisterschaft 2015 Junioren (4er) MF: Philipp Zerzer; T 07366921068 mczerzer@web.de Ra. Name (Nat.) ID-Nr./Jg. LK DR Info 1 Kränzle, Marc 19750209 LK14 2 Eberhard, Max 19955517 LK22 3 Zerzer, Philipp 19760718 LK23 4 Zimmermann,

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

DJK Amisia Rheine 1926 e. V. (mit) über 80 Jahre(n) fidel

DJK Amisia Rheine 1926 e. V. (mit) über 80 Jahre(n) fidel DJK Amisia Rheine 1926 e. V. (mit) über 80 Jahre(n) fidel "Der DJK-Sportverband will sachgerechten Sport ermöglichen und die Gemeinschaft pflegen und der gesamtmenschlichen Entfaltung nach der Botschaft

Mehr

Einzelwertung 2. Bundesliga Süd-Ost - Saison 2012 / 2013

Einzelwertung 2. Bundesliga Süd-Ost - Saison 2012 / 2013 Einzelwertung 2. Bundesliga Süd-Ost - Saison 2012 / 2013 Stand: 24.03.2013 Platz Name E / St Klub Punkte Spiele Ø Pkt. 1. Matthias Mohr 228,0 22 10,4 2. Andreas Kammann 219,0 22 10,0 3. Sven Wiesener 218,0

Mehr

Termine im Jubiläumsjahr 2011

Termine im Jubiläumsjahr 2011 Termine im Jubiläumsjahr 2011 07. Mai Gruppenbild aller Siedler auf dem Marktplatz 21. Mai Bunter Abend mit den "Schönauer Buwe" 02.06.11 Vatertagsfest 18. Juni - 25. Juni Tirolurlaub der Gruppe 1 26.

Mehr

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse ZEP Meister Saison 2006 / 2007 hintere Reihe von links: Patrick Wickli, Philipp Rinaldi, Andreas Baumann, Yves Meier, Thomas

Mehr

Gruppenspielpaarungen für Saarlandpokal 2011. Platzierungen

Gruppenspielpaarungen für Saarlandpokal 2011. Platzierungen Gruppenspielpaarungen für Saarlandpokal 2011 Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 SRC Wiesental 1 SRC Illtal 2 SC Güdingen 1 SC Heidenkopf 1 SRC Wiesental 2 Hobbymannschaft SC Güdingen 2 SRC Illtal 1 SC

Mehr

Stadtmeisterschaft 2011

Stadtmeisterschaft 2011 1 von 6 01.11.2011 16:47 2011 1 Kameradschaft 1 556 Paskert, Theo 77 74 151 Honvehlmann, Erwin 68 68 Menker, Günter 66 69 135 Paskert, Bernhard 68 66 134 2 Ludgerussch. Harwick 550 Finnah, Ulrich 81 66

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

gegründet im Jahre 1901 als Turn- und Sportverein

gegründet im Jahre 1901 als Turn- und Sportverein SPONSORING-MAPPE Kurzportrait gegründet im Jahre 1901 als Turn- und Sportverein etwa 350 Mitglieder 5 aktive Mannschaften im Bereich Damen- und Herrenfußball, davon 2 Jugendmannschaften weitere Abteilungen

Mehr

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich.

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich. Bambini 1 weiblich 1 5 502500233 PICHLER Lilo 2006 W Union Ski Passail 40,58 40,58 0,00 2 1 516600312 KNOLL Sophia 2006 W WSV St.Kathrein/Off 45,90 45,90 5,32 3 3 510100249 EISATH Valentina

Mehr

Länderspiel Junioren Spielbeginn: Jugend Spieltag: 8. Liga/Klasse: Spiel Nr. 37

Länderspiel Junioren Spielbeginn: Jugend Spieltag: 8. Liga/Klasse: Spiel Nr. 37 Spielbericht Senioren Land: Klubspiel X Frauen Ort: Hollstadt Datum: Pokalspiel Männer X Bahnanlage: Sporthalle Hollstadt Länderspiel Junioren Spielbeginn: Spielende: Heimmannschaft: Jugend Gastmannschaft:

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren.

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Basix Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Telefonieren Sie günstig bei niedrigem Grundpreis. Mit den Basix Tarifen von T-Mobile telefonieren Sie besonders günstig. Denn Sie sparen zuerst

Mehr

Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG

Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG Rundenwettkampfbegegnungen Erste Runde Begegnungen Heimmannschaft Ergebnisse Ergebnisse Auswärtsmannschaft SV Edelfingen I 1483 1470 OMSG Hachtel I SG Laudenbach I 1472

Mehr

Raus aus dem Dreck...rauf auf s Grün! Ein Projekt des FC07 Furtwangen e.v. und der Stadt Furtwangen

Raus aus dem Dreck...rauf auf s Grün! Ein Projekt des FC07 Furtwangen e.v. und der Stadt Furtwangen Projekt Kunstrasen Ein Projekt des FC07 Furtwangen e.v. und der Stadt Furtwangen Unser Hartplatz muss 2015 dringend generalsaniert werden. Kostenaufwand ca. 45T EUR. Die Maßnahme ist unumgänglich. Die

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

40-jähriges Jubiläum

40-jähriges Jubiläum 40-jähriges Jubiläum Der Wintersportverein Peiting-Ramsau e.v. wurde im Jahr 1973 gegründet und zählt derzeit 307 Mitglieder. Ein kurzer Rückblick über die vergangenen Jahre Gründung 1973 mit Vorsitzendem

Mehr

0 1. - 0 3. J U N I 2 0 1 2 P O R T F O L I O - O R G A N I S AT I O N S - T E A M S P O R T V E R B I N D E T.

0 1. - 0 3. J U N I 2 0 1 2 P O R T F O L I O - O R G A N I S AT I O N S - T E A M S P O R T V E R B I N D E T. SPORTMANAGEMENT DEUTSCHLAND CUP 0 1. - 0 3. J U N I 2 0 1 2 P O R T F O L I O - O R G A N I S AT I O N S - T E A M S P O R T V E R B I N D E T. VORWORT Der Sportmanagement Deutschland-Cup pflegt eine,

Mehr

Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015

Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015 Der Schützenverein Großheubach schießt, bis auf weiteres, alle Wettkämpfe beim Gegner! Stand: 07.09.2015 Liebe Schützenschwester und Schützenbrüder, Da es in der kommenden Rundenwettkampf-Saison ein paar

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

Mitten in Istha. 888 Jahre Istha. Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011. - Beiträge zur Dorfgeschichte -

Mitten in Istha. 888 Jahre Istha. Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011. - Beiträge zur Dorfgeschichte - Mitten in Istha - Beiträge zur Dorfgeschichte - 888 Jahre Istha Jahreschronik zum 888-jährigen Bestehen des Dorfes Istha 1123-2011 Istha, im Juni 2012 1 888 Jahre Istha Erinnern und sich auf den Weg machen!

Mehr

Westfälischer Schützenbund

Westfälischer Schützenbund Westfälischer Schützenbund Bezirksmeisterschaft FITA 2008 Bezirk 2 Gelsenkirchen 15.06.2008 Seite: 1 Schützenklasse 6.20.10. 1. 22B Ginzel, Jan Christopher 324 334 0 0 658 2. 22C Neyer, Marius 314 319

Mehr

Liebe Fußballfreunde in Holzweiler,

Liebe Fußballfreunde in Holzweiler, Heft 1, 2016 Liebe Fußballfreunde in Holzweiler, ich freue mich, Sie heute mit der ersten Ausgabe unseres neuen Vereinshefts begrüßen zu dürfen. Künftig möchten wir Sie halbjährlich über die aktuellen

Mehr

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend (cm). Anerkennung und Lob für die geleistete Arbeit, Beförderungen und Ehrungen, klare Aussagen des Bürgermeisters Martin Geier zur Ersatzbeschaffung

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Staffelreport. Herzlichen Glückwunsch dem Herbstmeister, den Sportfreunden der 2. Mannschaft der SG Steinigtwolmsdorf!

Staffelreport. Herzlichen Glückwunsch dem Herbstmeister, den Sportfreunden der 2. Mannschaft der SG Steinigtwolmsdorf! 1. Kreisklasse St. 2 Kreisfachverband Bautzen Saison 2009/2010 Staffelleiter: Hans-Jürgen Geipel Email: geipel.bz@t-online.de Paulistraße 42 02625 Bautzen Tel/Privat: 03591/530032 Staffelreport Herzlichen

Mehr

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V.

Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014. Hessischer Skiverband e. V. 26. 28.09.2014. Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Einladung und Ausschreibung RWS-Cup Finale 2014 26. 28.09.2014 Veranstalter: Deutscher Skiverband e. V. Hessischer Skiverband e. V. Ausrichter: Ski Club Willingen e. V. Grußwort des Schirmherrn Die Gemeinde

Mehr

Arbeit möglich machen!

Arbeit möglich machen! Arbeit möglich machen! Alle Menschen mit Behinderung müssen arbeiten können. Darum geht es in diesem Heft! Alle Menschen haben das gleiche Recht auf Arbeit Für alle Menschen mit und ohne Behinderung ist

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Mannschaftswertung Damen

Mannschaftswertung Damen Mannschaftswertung Damen Platz Start-Nr Mannschaft Schütze Einzel-Erg. Ergebnis 1 41 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Marie Ortmann 118,6 1286,8 42 Nellenbruck-Rackratshofen Damen Brunhilde Buhmann 352,8

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

Spielplan 19.03.11. Ergebnis

Spielplan 19.03.11. Ergebnis Dg Zeit TSV Hagen 160 1. Nord Heidenauer SV. Süd Leichlinger TV. Nord TSV Ausrichter/LM NLV Vaihingen 1. Süd Titelverteidiger: TV Westfalia Hamm TV Westfalia Hamm. Nord TV Eibach 0. Süd FFW Offenburg 1.

Mehr

FC Algermissen 1990 e.v.

FC Algermissen 1990 e.v. FC Algermissen 1990 e.v. WWW.FCALGERMISSEN.DE Ostpreußenstraße 16 31191 Algermissen Ein junger, ambitionierter Verein stellt sich vor INHALT DIESER PRÄSENTATIONSMAPPE 1. GRUßWORT DES VORSTANDS 2. ZAHLEN

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

H O C K E Y C L U B E S S E N 1 8 9 9 45136 Essen Dinnendahlstraße 27 Telefon (0201) 261819

H O C K E Y C L U B E S S E N 1 8 9 9 45136 Essen Dinnendahlstraße 27 Telefon (0201) 261819 Ordentliche Mitgliederversammlung des HCE am Freitag, 06.11.2015 Bericht des Vorstandes Finanzen und Verwaltung für den Zeitraum vom 01.07.2014 30.06.2015 Agendapunkte und Themen * Mitgliederentwicklung

Mehr

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5.

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5. Ausgabe September 2012 1. Auflage Vorstellung Betriebsrat Stahl Seite 2 Aktuelle Informationen Seite 4 Vorstellung Betriebsrat - Standortservice Seite 5 Wir leben Werte Seite 6 Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Spiel Anst. Heim Gast Ergebnis Sonntag, :00 SV Thierhaupten - BSV Berg im Gau

Spiel Anst. Heim Gast Ergebnis Sonntag, :00 SV Thierhaupten - BSV Berg im Gau KL Ost Spielklasse:Herren / Kreisliga / Kreis Augsburg Staffel-ID: 310480 Spielleiter: Günther Behr E-Mail senden Staffelspielplan Favorit hinzufügen von bis Spiel Anst. Heim Gast Ergebnis Sonntag, 04.08.2013

Mehr

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos 8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos von Samstag, 02. Juli bis Sonntag, 03. Juli 2011 (Markt Burgheim) 8. Kreisjugendfeuerwehrtag

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

Satzung (überarbeitete Version März 2010)

Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1: Name Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1.1. FC Bayern Fan-Club Friedrichshafen 2: Gründungsdatum und Clubfarben 2.1. Offizielles Gründungsdatum ist der 01. April 1985 2.2. Offizielle Clubfarben

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

A2, Kap. 14, Ü 1b. Kopiervorlage 14a: Memory: Glückwünsche. Frohes neues Jahr! Prost! Frohe Weihnachten! Frohe Ostern!

A2, Kap. 14, Ü 1b. Kopiervorlage 14a: Memory: Glückwünsche. Frohes neues Jahr! Prost! Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Kopiervorlage 14a: Memory: Glückwünsche A2, Kap. 14, Ü 1b Frohes neues Jahr! Prost! Frohe Ostern! Frohe Weihnachten! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Viel Glück für Euch beide! Wir gratulieren zur

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

Trainer beim FCN. Hans Hehl ist, zusammen mit seinem Vater Hans sen., am 01.04.53 aus dem Verein ausgetreten.

Trainer beim FCN. Hans Hehl ist, zusammen mit seinem Vater Hans sen., am 01.04.53 aus dem Verein ausgetreten. Trainer beim FCN Das Amt des Trainers beim 1.FC Niedernhausen-Lichtenberg war nie ein Schleudersitz gewesen. Dies allein spricht schon aus der Zahl 18, der bis heute bei uns tätiggewesenen Übungsleiter.

Mehr

Die Hobbits fahren auf Winterreifen zum Sieg beim Planspiel Börse

Die Hobbits fahren auf Winterreifen zum Sieg beim Planspiel Börse Die Hobbits fahren auf Winterreifen zum Sieg beim Planspiel Börse Zwei Mädchengruppen aus Buchholz und Salzhausen dominieren die 31. Spielrunde bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Die Frauen und die Schulen

Mehr

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein 1 Möglichkeiten der Vereinsorganisation und ihre Darstellung im Organigramm Wer tut Was mit Wem Wie und Wann 2 1. Vorstand 2. Vorstand

Mehr

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock

Saison 2015/ Gesamtrangliste Klasse Stock Ost Süd Nord Mitte Süd Süd Nord Ost Mitte Süd Mitte Süd Ost West Süd Ost Süd Süd Ost Ost Mitte Nord West Süd Ost Mitte Nord Süd Süd Nord Mitte Ost Süd Nord Ost Mitte Süd Nord Ost Süd Ost Mitte Ost Mitte

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Mieterstrom-Modell im Haus mit Zukunft

Mieterstrom-Modell im Haus mit Zukunft Mieterstrom-Modell im Haus mit Zukunft Kooperation der NaBau eg und BERR eg Jochen Scherrer Loccum, 04.07.2015 Inhalt Unsere Genossenschaft Unsere bisherigen Projekte Unser Mietermodell Ein Blick in die

Mehr

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e Experten Erwachsene Klasse: 2e 1 Schütte, Markus 205 MSC Brake Honda 7 5 5 --- --- 0,0 17,0 21 5 2 1 0 1 0 0 20 2 Derbogen, Frank 206 MSC Sieker Montesa 25 5 8 --- --- 0,0 38,0 12 11 2 1 0 4 0 0 17 3 Hanning,

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Auf ein Neues am 25. Mai 2014: Saarwellingen. Auf den Punkt gebracht!

Auf ein Neues am 25. Mai 2014: Saarwellingen. Auf den Punkt gebracht! Auf ein Neues am 25. Mai 2014: Ihre Kandidaten zur Kommunalwahl Saarwellingen Manfred Schwinn Ortsvorsteher Platz 1 Bereichsliste Gemeinderat Platz 1 Ortsrat 54 Jahre, Elektromaschinenbauer Interessen:

Mehr

Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 2011 Kirchdorf. Ausrichter: TSV Kirchdorf Spielplan 19.02.11

Deutsche Meisterschaft der Senioren Halle 2011 Kirchdorf. Ausrichter: TSV Kirchdorf Spielplan 19.02.11 Kirchdorf Spielplan 19.02.11 Gruppe A M 60 Gruppe B TSG Stuttgart 1. Süd TSV Bayer Leverkusen 1. Nord TSV Schwieberdingen 3. Süd TH 1852 Hannover LM NTB Neukirchener TV 2. Nord Titelverteidiger: TSG Stuttgart

Mehr

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung TSV Sulzberg e.v. Sitzungsprotokoll Hauptversammlung Jahreshauptversammlung vom: 18.06.2016 Besprechungsort: TSV Heim Sulzberg Beginn: 20:00 Uhr Teilnehmer: Rainer Wagner, Christian Voith, Claudia Wiedemann,

Mehr

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca.

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. Schöner Wohnen in der Weststadt Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. 39 m² Kaufpreis 48.000 Objektbeschreibung Griechenland-Anleihen

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Fußballclub Schauerheim e.v.

Fußballclub Schauerheim e.v. Fußballclub Schauerheim e.v. www.fc-schauerheim.de Gegründet 1969 Vereinsfarben rot/weiß Damengymnastikgruppe Mitteilungsblatt April 2016 Hallo liebe Leser, die Vorstandschaft des FC Schauerheim freut

Mehr

Städtisches Schießen 2016

Städtisches Schießen 2016 Festscheibe "Haken" - 1. Tag 1. 164 Decker Detlef Freihand SG Linden 06 91,43 2. 76 Krahl Hans-Jürgen Polizei-SV Hannover 101,98 3. 113 Müller Georg VfF Hannover 118,13 4. 169 Behling Albrecht SC Centrum

Mehr

S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis

S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2013 Hier die Aufstiegs-Damen30 von 2012: Claudia mit Nachwuchs, Bettina Kops, Andrea Hesse, Birgit, Bettina Küppers, Marion und Andrea Engel

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

E/D/E MARKETING DIE PROFIS FÜR EVENTS. Ihre Jubiläumspläne stehen ganz oben?

E/D/E MARKETING DIE PROFIS FÜR EVENTS. Ihre Jubiläumspläne stehen ganz oben? E/D/E MARKETING DIE PROFIS FÜR EVENTS Ihre Jubiläumspläne stehen ganz oben? Finden wir auch! WER FESTE FEIERT, HAT HANDFESTE VORTEILE Ein Firmen-Jubiläum ist nicht nur ein Geburtstag. Es ist eine Chance,

Mehr

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Nr. Name Vorname M/W BSG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vorrunde Endrunde 1 2 3 Su. Su. 1 2 3 Su. Su. Ahlers Jan m BASF 200 208 258 666

Mehr

1. Verein der JSG: TSV Bergfeld 2. Verein der JSG: FC Parsau

1. Verein der JSG: TSV Bergfeld 2. Verein der JSG: FC Parsau Jugendanschriften A-B SV Abbesbüttel stellv. Marcel Ronis Wolfgang Gries 05304 901789 0171 8345948 marcelronis@aol.com 05304 4304 0178 8485629 Wolfgang.Gries1@gmx.net JSG Bergfeld-Parsau-Tülau-Voitze stellv.

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

SV Ziersdorf Gegründet 1922 - Vereinsfarben schwarz-weiß Sportplatz: 3710 Ziersdorf, Retzer Straße 200 ZVR-Zahl 652410744. Grundsätze.

SV Ziersdorf Gegründet 1922 - Vereinsfarben schwarz-weiß Sportplatz: 3710 Ziersdorf, Retzer Straße 200 ZVR-Zahl 652410744. Grundsätze. SV Ziersdorf Gegründet 1922 - Vereinsfarben schwarz-weiß Sportplatz: 3710 Ziersdorf, Retzer Straße 200 ZVR-Zahl 652410744 Grundsätze des SV Ziersdorf Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Der SV Ziersdorf

Mehr

Gewinner der Ehrenscheibe

Gewinner der Ehrenscheibe Ergebnisliste zum 27. Stutz n Schiaß n Heilige drei Könige 2015 Gewinner der Ehrenscheibe 1. 4 Mair Georg 114,4 T 2. 59 Klein Ursula 135,8 T 3. 51 Haberl Herbert 191,5 T Gewinner der Überraschungsscheibe

Mehr