Die Berliner Kinder- und Familienzeitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Berliner Kinder- und Familienzeitung"

Transkript

1 0,95 Die Berliner Kinder- und Familienzeitung Januar Februar Jahrgang AB 31. Januar 2013 IM KINO Thema: Dabeisein und Mitgestalten

2 Anzeigen Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin Berlin Samstag, 14 Uhr Tempodrom Uhr Musikwerkstatt Uhr Aufführung 10 / 5* * Ermäßigung für Kinder Präsentiert von S o 17. feb R adials y S tem B e R lin mitmachkonzer t Steffen Tast Leitung und Einstudierung Rudolf Döbler Einstudierung Gudrun Vogler Einstudierung Enrico Palascino Einstudierung Steffen Georgi Elternbetreuung zirkus klangrausch Mitmachkonzert für Kinder von 7 bis 11 Jahren Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin RSB_AnzKiekMal_Feb_17_02_96x142_RZ.indd :03 Klimaschutz macht Spaß. Jetzt unsere kostenlosen Angebote zum Klimaschutz sichern, damit auch die Umwelt Schule macht. GASAG-Kundenzentrum Henriette-Herz-Platz Berlin Telefon: S o 13. jan haus des R undfunks g R o SSe R S endes aal familienkonzer t SIMON GAUDENZ Herbert Feuerstein Moderator 10 / 5* * Ermäßigung für Kinder Präsentiert von allerhöchste eisenbahn Johann Strauß (Sohn) Vergnügungszug Heitor Villa-Lobos Mit der kleinen Eisenbahn durchs Land Ludwig van Beethoven Metronommusik aus der Sinfonie Nr. 8 John Adams Kurze Fahrt auf schneller Maschine Maurice Ravel Boléro

3 Editorial Seite 3 Foto: S. sander pixelio.de Die Sache mit dem guten Vorsatz... Liebe Leserinnen und Leser, wenn das neue Jahr schon ein paar Tage zählt, ist mancher gute Vorsatz längst vergessen oder einfach weg. Oh Schreck! Dabei kann so ein Vorhaben doch helfen, das frische neue Jahr spannender zu machen oder? Unser Freund Jan zum Beispiel hat sich auf Rat seiner Oma vorgenommen, von nun an höflicher zu sein. Er grüßt plötzlich ganz freundlich die Nachbarn und die Mitarbeiter im Kaufmarkt nebenan. Und sogar seine LehrerInnen in der Schule erleben Jan völlig verändert als aufgeschlossenen netten Jungen, der anderen die Tür aufhält, sogar den Schulhofstreit der Kleinen schlichtet und bei Bedarf seine Hilfe anbietet. Erlebnis zu günstigen Familienpreisen Nehmt den FamilienPass! So lautet unser Tipp zum neuen Jahr. Für Kinder, Eltern und Großeltern sind gemeinsame Erlebnisse damit günstiger zu haben. Der neue Pass bietet ermäßigten oder kostenlosen Zugang zu rund 280 Kultur- und Freizeitstätten der Stadt. Wer 6 Euro für den Pass ausgibt, bekommt dafür einen Preisrabatt von 12 Euro für das große Familienticket beim Besuch von Zoo oder Tierpark oder kann 3x alle Kinder in die Bäder der Berliner Bäder-Betriebe schicken. Die Familie hat bei Verlosungen die Chance, Ausflüge, Tagestouren, Führungen, Veranstaltungstickets oder Workshops zu gewinnen. Wer noch unentschlossen ist, findet die 460 Preisvorteile und Verlosungen im Leseexemplar auf der Internetseite. Wir meinen: Der Berliner FamilienPass ist ein perfekter Wegweiser des JugendKulturService für ein erlebnisreiches Jahr 2013! Nach ein paar Tagen hat er gemerkt, wie viele nette Leute es in seiner Umgebung gibt, die ihn freundlich zurück grüßen, ihm zulächeln und ebenfalls die Tür aufhalten. Jan ist begeistert. Sein Handy samt Kopfhörern für die neusten Hits bleiben nun öfter in der Tasche. Und trotzdem kann er sich mit vielen anderen Menschen verständigen, denn Blicke, nette Gesten und freundliche Worte sind erfrischend und cool, sogar die hübsche Lena aus der Parallelklasse hat zurückgelächelt... Wird Jan seinen guten Vorsatz, höflich zu sein, lange durchhalten? Wir hoffen es sehr, begegnen wir doch oft Kindern und Erwachsenen, die mit Musik auf dem Ohr oder Handy im Blick ihre Mitmenschen gar nicht mehr wahrnehmen. Schade! Wir wünschen euch einen freien Blick für wichtige Ereignisse im Jahr 2013, viel Glück und mindestens einen Vorsatz, den ihr erfüllen könnt. Euer KIEK MAL-Team Verkauf bei Getränke Hoffmann, in Bürgerämtern, Bibliotheken, bei Karstadt Sport und online: Für alle Familien unserer Stadt* 280 Preisvorteile für 6 BERLIN entdecken KULTUR erleben FREIZEIT gewinnen 180 Verlosungen Tipps für Familien Info-Telefon * Einkommensunabhängig für Berliner Familien mit Kindern bis einschl. 17 Jahre. Anzeige IN DIESER AUSGABE Seite 4 Uni hilft Kindern, Klima zu verstehen Seite 5 SPEED bei HoliDAY ON ICE Seite 6 Jugendfeuerwehr probt Löschangriff Seite 7 Erni und Bert werden 40 Seite 8 Kinderforum in Steglitz/Zehlendorf Seite 9 Kinder testen Bunkertour Seite 10 Klubhaus bei Familiennacht Seite 11 Schulklasse gestaltet BUGA-Lok Seite12 So überleben Wildtiere im Winter Seite 13 SEA-liFE-Aquarist im Interview Seite 14 Allstar der Basketball Acadamy Seite 15 Skifahren in Berlin? Seiten 16/17 Bücher und Medien Seite 18 Toiletten machen Schule Die Top-Tipps Seiten Veranstaltungen, Theater, Kino, Museen und Ausstellung Freizeit und Gesundheit Seite 31 Technik- und Basteln Seite Rätsel & Comics Urlaub auf Usedom für Familien, Naturfreunde und Radler Günstige Angebote und Sparwochen für 2013 Info: ( )

4 Seite 4 ProJEKT Wie macht man aus Wind und Kuhmist Energie? Was erzählt der Baumstamm aus dem Grunewald über die Erderwärmung? Wie können wir die Welt langfristig gerecht und nachhaltig gestalten? Diese und andere Fragen stellte die 7. SchülerUni Nachhaltigkeit und Klimaschutz der Freien Universität Berlin. Über 1300 Mädchen und Jungen nahmen teil an 50 spannenden Workshops, Vorlesungen, Experimenten und Planspielen. Klima Mit Schuhkartons das Klima verstehen messen. Ganz schnell war klar: Ohne Dämmung ist die Wärme schneller weg! Ignacy (10): Das ist ganz wichtig zu wissen, wenn man ein Haus baut. Dann muss man nicht so viel heizen. Auch Marie (9) war überzeugt: Wir müssen die Häuser isolieren, damit nicht so viel Wärme verloren geht und um Energie zu sparen. Inspiriert wurden die jungen Uni-Besucher mit Fotos von warmen Mahlzeiten, Obst und Früchten, Kräutern und Gemüsen. Mit zugehaltenen Augen war herauszufinden: Kann man Essen auch riechen, ohne dass es vor einem ist? Die Vorstellungskraft wurde vielseitig angeregt und führte schließlich zu erstaunlich schönen (Umwelt)Geschichten, Briefen und Krimis. stopp mal! Freie Universität Berlin SchülerUni Nachhaltigkeit und Klimaschutz Ihnestr. 22, Berlin für 5. und 6. Klassen Info: Was hier so abstrakt klingt, wurde ganz praktisch erlebt. Zum Beispiel mit einem Schuhkarton! Hier konnten die Kinder beim Experiment Wie baue ich ein Haus, das wenig Energie verbraucht? ganz einfach das Dämmprinzip erleben. Dämmen spart Energie Der Karton war die Wohnung und ein Glas mit heißem Wasser war die Heizung. Die Kinder sollten den Wärmeverlust messen. Im Vergleich dazu wurde der Karton mit einfachem Dämm-Material ausgekleidet und es wurde wieder ge- Über Junk Food schreiben Was tägliche Mahlzeiten mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu tun haben, erfuhren Sechstklässler beim Kreativ-Kurs Schreiben schmackhaft anrichten. Schreibend begaben sich die Schüler in die Welt von Obst, Junk Food und täglichen Essgewohnheiten. Minister gegen Indianer Im Hörsaal A des Otto-Suhr- Institutes gab es rege Diskussionen zu Wir verhandeln über das Netz des Lebens. Einige Kinder waren Minister oder die Regierung, andere Bauern oder Stammesoberhaupt aus dem Amazonas-Gebiet. Es ging um Papier- und Holzverbrauch, um Klimaschutz und Fragen zu erneuerbaren Energien wie Warum muss Papier schneeweiß sein? Die Fraktion aus dem Holzbetrieb stritt heftig gegen die Indianer und umgekehrt. Beide überlegten, wie gemeinsam der Verlust der Artenvielfalt zu stoppen sei. Abgeholzte Flächen könnten nachgepflanzt werden. Es ist total schwer, alle zu überzeugen und eine Meinung zu finden, meinte Zora (11) schließlich. Allen Interessen gerecht zu werden, ist kaum möglich. Jeder kann Energie sparen Energiesparen geht jeden etwas an und funktioniert schon im Kleinen. Zora: Wir sollten nur recyceltes Papier kaufen, wo der Blaue Engel drauf ist und das Papier beidseitig beschreiben. Das Schulbrot in eine Brot-Box zu tun, beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen zu lassen und statt Bus oder Bahn möglichst die Füße oder das Rad zu benutzen, waren weitere Tipps, nachhaltig zu leben. Lea (10) ergänzte: Jeder sollte darauf achten, was er isst und wo die Sachen herkommen. Statt Produkte mit weiten Wegen sollten lieber welche aus der Region gekauft werden. Die SchülerUni gibt s wieder vom 11. bis 15. März Text und Fotos: Gritt Ockert impressum KiEK-MAL-abo: oder Fax oder Redaktion KIEK MAL Leipziger Str , Berlin Tel Fax Die Berliner Kinder und Familienzeitung KIEK MAL ist ein Projekt des Kinder in der Stadt e.v. herausgegeben von Doris Müller (V.i.S.d.P./Redaktion), Gabriele Lattke (Layout/ Gestaltung), Carmen Kunstmann (Vorstandsvorsitzende). Reporterin: Gritt Ockert, Redaktionsassistenz: Heidi Paul Druck: Druckhaus Schöneweide Die nächste Ausgabe: März/April 2013 ab Partner und Mitstreiter: Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Deutsches Kinderhilfswerk e.v., Sportjugend Berlin KIEK MAL ist Mitglied der Familienbande, dem Medienverbund regionaler Familienmagazine (27 Magazine, Gesamtauflage /Stand ) in Deutschland: Tel. (0431)

5 KulTUr Seite 5 Die neue Show von HOLIDAY ON ICE Vom 28. Februar bis 17. März im Tempodrom Rasant, waghalsig und schnell wird es ab Februar, wenn die meist besuchte Eis-Show der Welt mit SPEED im Tempodrom gastiert. Mit einem innovativen Show-Konzept verspricht HO- LIDAY ON ICE den Aufbruch in eine neue Dimension des Family-Live-Entertainment. Eiskunstläufer, Tänzer, Akrobaten und Stunt-Skater überraschen bei ihrem außergewöhnlichen Spiel mit der Geschwindigkeit: ob mit der Kraft des Windes, auf Motorrädern oder beim Eisschnelllauf. Diese Show ist anders schnell, sexy und voller Adrenalin! Fliegende Artisten und rasante Motor-Helden, heiße Tanzeinlagen und interaktive Spiele mit dem Publikum bestimmen die neue Produktion von HOLIDAY ON ICE. Von einem packend feurigen Showauftakt über wag halsige Kunststücke bis hin zu einem Zirkus der besonderen Art SPEED verblüfft mit revolutionären Momenten auf und über dem Eis und durchbricht damit alle bisherigen Grenzen des Eiskunstlaufs. Dabei kommen klassische Elemente nicht zu kurz. Eindrucksvoll sind das legendäre HOLI- DAY ON ICE-Rad und die bekannte Kickline in das neuartige Showkonzept integriert. Mutige Vision und beste Tradition: So steht SPEED für eine moderne Show mit optisch wie akustisch packenden Szenen und besinnlichen Momenten. Sie ist in diesem Jahr mit ihren Nachmittags- und frühen Abendvorstellungen auch ganz besonders für die Familien, für Großeltern mit Enkelkindern und für Kindergruppen und Schulklassen geeignet. Jetzt können sich HOLIDAY ON ICE- und Sarah Connor-Fans, Eiskunstlauf-Liebhaber und alle, die neugierig geworden sind, die besten Plätze sichern. Tickets für SPEED mit der Musik von Sarah Connor sowie für die Sondervorstellung mit Pop-Queen Sarah Connor am 9. März um 20 Uhr im Berliner Tempodrom gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie oder Tel /44 14*. Fotos: Stage Entertainment stopp mal! Die Karten kosten je nach Preisklasse zwischen 19,90 und 49,90 Kinderermäßigung: Kinder bis einschließlich 15 J. erhalten Tickets zum Festpreis von 10 auf allen Plätzen für alle Vorstellungen in der Woche. Am Wochenende kosten Karten für Kinder nur 50 Prozent der regulären Preise. Weitere Ermäßigungen auf Anfrage. Die folgenden Vorstellungstermine für die HoliDAY-ON-ICE-Show SPEED im Februar und März 2013 im Tempodrom eignen sich besonders für Familien mit Kindern oder Kindergruppen: Sa /16.30 Uhr So /17.30 Uhr Mi Uhr, Fr Uhr Sa /16.30 Uhr So /17.30, Mi Uhr Fr Uhr Sa /16.30 Uhr So /17.30 Uhr *(0,14 u/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42u/Min.) Achtung: Freikartenaktion für euch! Wir starten eine Anrufaktion für KIEK Mal-Leser. HoliDAY ON ICE spendiert für KIEK Mal-Leser 10 x 2 Freikarten für die wundervolle Show SPEED im Tempodrom mit Aufführungstermin am 3. März um Uhr. Wer gern gewinnen möchte, kann sich an unserer Telefonaktion beteiligen. Ruft uns an am Dienstag, den 5. Februar zwischen 10 Uhr und Uhr unter Tel Die Karten werden ab 10 Uhr nach Reihenfolge der Anrufer vergeben. Es gewinnt je ein Kind und ein Erwachsener. Wir wünschen euch viel Glück!

6 Seite 6 Beruf und FreiZEit Mitmachen ist möglich Feuerwehreinsätze sind ernst und verantwortungsvoll. Oft geht es darum, Menschenleben zu retten. Bei gesundheitlichen Notfällen, bei Bränden, Unfällen, Naturkatastrophen immer wird die Feuerwehr gerufen. Die Freiwilligen Feuerwehrleute Berlins kommen dann schon nach etwa vier Minuten. Für ihre wichtigen Einsätze braucht sie auch regelmäßig Nachwuchs. Wen also Feuer und Gefahren des Lebens nicht schrecken, der kann lernen, ihnen entgegenzutreten. Das tun auch 22 Kinder und Jugendliche bei der Jugendfeuerwehr in Marzahn. Sie werden hier an die praktische Arbeit der Feuerwehrleute herangeführt. Dazu gehört geübter Umgang mit der Technik oder auch die Erstversorgung von Verletzten nach Unfällen oder bei Krankheiten. Wichtig sind auch körperliche Fitness, kameradschaftliches Miteinander und Disziplin. Das alles mit den Jüngeren zu üben, ist Aufgabe der 19-jährgen Vanessa Paetzelt. Sie hat von Klein an in der Jugendfeuerwehr mitgemacht und gibt nun ihre Erfahrungen weiter. Den großen Löschangriff üben Nick, Dustin und viele andere junge Kameraden besonders gern. Doch zuvor müssen sie wissen, wie man flink die Schläuche anschließt, den Hydranten oder ein Gewässer sucht. Erst wenn sie die Feuerwehrtechnik in Griff haben, fließt genügend Wasser aus dem Rohr und damit gilt es im Notfall, Brände zu löschen. Das jedoch dürfen die jungen Leute erst ab 18 Jahren, wenn sie eine solide Ausbildung genossen und ihre Aufnahmeprüfung bestanden haben. Dann werden Jungen und auch Mädchen in die Freiwillige Feuerwehr aufgenommen, sagt Marco Leuthäuser. Er ist Jugendfeuerwehrwart in der Wache Blenheimstraße 67 und Ausbilder für die Nachwuchsfeuerwehrleute. Der jüngste unter ihnen heißt Mike, ist 8 Jahre alt und geht in die 3. Klasse. Er und seine 10-jährigen Kameraden Cameron und Gino erfahren zum Beispiel, was im Brandfall wichtig ist und wie der Notruf 112 der Berliner Feuerwehr funktioniert: Alle Notfallmeldungen in unserer Stadt landen in der Leitstelle der Berliner Feuerwehr in Charlotteburg. Wenn dort sehr viele Meldungen gleichzeitig eingehen, gerät der Anrufer kurz in eine Warteschleife. Wichtig ist jetzt: Auf keinen Fall auflegen!, erklärt Marco Leuthäuser: Sonst gerät man wieder auf den letzten Platz in der Schleife! Feste tragfähige Knoten werden geübt. Sie sind für den sicheren Transport von Verbandskasten oder Materialien beim Einsatz wichtig. Auch die Jugendfeuerwehr hat schon ihre Einsätze. Das sind vor allem Volksfeste und andere öffentlichen Veranstaltungen. Dort führen die Jungen und Mädchen für Kinder und Erwachsene die Feuerwehrtechnik vor, erklären den Brandschutz und zeigen wichtige Übungen zur Ersten Hilfe. Das macht ihnen Spaß und gibt Selbstvertrauen. Wer mindestens acht Jahre alt ist und Lust bekommen hat, in einer Gruppe der Berliner Jugendfeuerwehr mitzumachen, kann das in seiner Wohnnähe tun. Insgesamt gibt es 40 Standorte. Hier findet ihr sie: Wenn Löschwasser aus einem Gewässer gezogen werden muss, braucht es eine lange Rohrkette, die von den jungen Feuerwehrleuten flink und geschickt zusammengebaut wird. Wo fehlt es dem Geschädigten? Hier wird ein Body Check trainiert. Mike, Gino und Cameron gehören zu den jüngsten Kameraden der Jugendfeuerwehr in der Blenheimstraße. Als Mitglieder bekommen sie eine Uniform mit Hose, T-Shirt, Pulli, Jacke, Helm und Handschuhen... und auch ihren Dienstausweis mit Foto. Text und Fotos: D. Müller

7 AusstellUNG Seite 7 Fotos: Thorsten Jander (NDR), Grtt Ockert Sesamstraße Wer kennt sie nicht, die bunten Helden aus der beliebten TV-Serie Sesamstraße mit Ernie und Bert, Samson, Grobi, Graf Zahl, Tiffy und vielen mehr. Seit 40 Jahren gibt es die amerikanische Serie im deutschen Fernsehen und das wird mit einer Ausstellung im Filmhaus (Museum für Film und Fernsehen) am Potsdamer Platz gefeiert. Original-Handpuppen sind zu bestaunen: Ernie und Bert, das Krümelmonster, Rumpel, Tiffy, Samson in Originalgröße oder die Muppets von Jim Henson. Von den insgesamt in vier Jahrzehnten ausgestrahlten Folgen laufen zwölf in ganzer Länge. Außerdem gibt s die besten Szenen, Interviews mit Puppenspielern, mit den Machern aus dem Jim Henson-Studio und mit Schauspieler und Moderatoren der deutschen Sesamstraße. Auch ganz neue Produktionen 40 Jahre Ernie und Bert! wie Ernie und Bert zu Gast bei Kurt Krömer werden gezeigt. Viel Spaß für alle Sesamstraßen- Fans! Eröffnung mit Prominenten Zur Ausstellungs-Eröffnung waren Ernie und Bert mit Samson und Schauspieler Horst Janson persönlich nach Berlin gekommen. Es ist ein ganz besonderer Anlass, den 40. Geburtstag im Fernseh-Museum zu feiern, sagte Ole Kampovski von der Kinder- und Jugendabteilung des NDR-Fernsehens. Sesamstraße bedeutet heute nicht nur Kinder-Unterhaltung und Wissensvermittlung, sondern auch geballte Toleranz. Denn egal, ob grün, gelb, blau oder rosa es gibt für jedes Problem oder jede Alltagssorge irgendwie eine Lösung. Und das be- liebteste Duo der ganzen Welt ist einfach Ernie und Bert! Inzwischen gibt es die Sesamstraße in mehr als 140 Ländern, auch in Indien, China, Israel und Afghanistan. Der NDR startet mit der Ausstellung in das offizielle Jubiläumsjahr Am 8. Januar feiern die Puppen ihre Straße mit einer Sondersendung. Zu Ostern läuft mit Schaf Wolle und Pferd ein eigener Spielfilm auf KiKA. stopp mal! Ausstellung 40 Jahre Sesamstraße bis 7. April 2013 Museum für Film und Fernsehen Potsdamer Straße 2, Berlin Exklusivi-interview: KIEK Mal-Redakteurin Gritt Ockert durfte exklusiv ein Interview mit den beiden Freunden Ernie und Bert führen und eure Fragen fragen. Jakob (10) wollte von Bert wissen: Wie vertragt ihr euch wieder, wenn ihr euch mal gestritten habt? Bert: Wir trinken zusammen einen Kakao und reden über alles. Das hilft immer. Julie (8) wollte von Ernie wissen: Ihr habt ja schon viele tolle Gäste in eurer Sendung gehabt wie Schauspieler oder Sänger. Wer war am lustigsten und warum? Ernie: Ach, alle Gäste waren lustig. Jeder auf seine Art. Ich erinnere mich aber noch gut an den Besuch von Herbert Grönemeyer, der hat wirklich nur gelacht! Maurice (7) wollte von Bert wissen: Wie erträgst du Ernies chaotische Ideen und den Lärm, den er zum Beispiel beim Schlagzeugspielen macht? Bert: Mein Geheimnis sind ganz einfach Ohrstöpsel! Vivien (6) wollte von Ernie wissen: Wie lange darfst du abends aufbleiben? Ernie: Solange bis Bert sagt, ich muss ins Bett gehen. Aber dann schlafe ich noch lange nicht. Lisa (7) wollte von Ernie wissen: Was machst du, wenn du nicht einschlafen kannst? Ernie: Erstmal wecke ich Bert, der hat immer tolle Ideen. Dann zähle ich zum Beispiel Schäfchen, Luftballons, Feuerwehrautos oder Quietscheentchen. Und wir wollten wissen: Schaut mal, hier ist unsere Kinderzeitung KIEK Mal mit Infos über Berlin für Kinder. Wie gefällt euch die und was möchtet ihr denn darin lesen? Ernie: Das ist eine sehr schöne Zeitung. Wir wollen natürlich etwas über uns lesen. Aber nur Gutes! Bert: Ich möchte mal einen Bericht über Tauben lesen, die mag ich so. Und die gibt es doch auch in Berlin. Könnt ihr das machen? Na klar, können wir! (Siehe S. 18)

8 Seite 8 KiNDErrECHTE Seht Ihr was, was wir nicht sehen? In Stegltiz-Zehlendorf wird diese Frage an Kinder und Jugendliche gestellt. Dort sind sie im Rathaus gern gesehen, denn sie sehen viele Unzulänglichkeiten, die an Erwachsenen einfach vorbeigehen. Deshalb fand Ende 2012 in diesem Bezirk schon das 9. Kinder- und Jugend forum statt. Dort erfuhren die Lokalpolitiker, darunter der stell - vertretende Bezirksbürgermeister Herr Karnetzki und die Bezirksstadträtinnen für Jugend und für Bildung, wo ihren jüngsten Bürgern der Schuh drückt. Um sich mit ihnen auszutauschen, zog es an einem Samstagnachmittag über 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Saal des Rathauses Steglitz, wo sonst die Abgeordneten des Bezirkes tagen. Projektgruppen Sind deine Noten im Zeugnis nicht so gut? Hast du Angst vor der Reaktion deiner Eltern? Keine Panik: Es gibt das Berliner Zeugnis-Telefon. Hier kannst du immer anrufen und dich von erfahrenen Leuten beraten lassen. Sie hören dir in Ruhe zu und geben viele Tipps. Oft hilft schon ein gutes Gespräch und die Sorgen sind gleich viel kleiner. Beim Zeugnis-Telefon ist alles anonym. Du musst nicht deinen Namen sagen oder andere Auskünfte über dich geben. aus Schulen und Freizeiteinrichtungen präsentierten ihre Anliegen. Sie hatten auch gleich ihre Projektideen parat und zeigten sie auf Plakatwänden, in Filmen, Theaterszenen oder auf Fotos. Dabei hatte sie das Kinder- und Jugendbüro im Bezirk unterstützt. So fanden die Anliegen der Mädchen und Jungen die nötige Aufmerksamkeit. Sie wünschen sich gar nichts Außergewöhnliches, sondern sichere Wege, Achtsamkeit im Umgang mit der Umwelt, Mitbestimmen in Kiez, Schule und Bezirk oder schönere Schulhöfe. Später kamen die jungen Bürger mit den alten Hasen der Bezirkspolitik direkt ins Gespräch. Sie einigten sich zum Beispiel darauf, dass eine tolle Kinderrechteausstellung mit ihren Plakaten und Spielen vervielfältigt wird, um die Kinderrechte bekannter zu machen, dass Kinder bei der Gestaltung von Schulgebäuden und Höfen, Parks oder U-Bahnhöfen mitreden dürfen. Aber auch um faire Schule, Umweltschutz, soziales Miteinander und weltweite Fairness Rat und Hilfe am Zeugnis-Telefon! ging es den Kindern und Jugendlichen. Sie wünschen sich ein Kinder- und Jugendparlament für Steglitz-Zehlendorf mit eigenen Rechten der Mitsprache bei politischen Entscheidungen, die junge Bürger betreffen. So gab es 16 konkrete Vorschläge, die von Bezirkspolitikern befürwortet wurden. Nun ist Handeln gefragt. Kinder und Jugendliche in Steglitz-Zehlendorf haben gezeigt, dass sie ihre Interessen schon sehr gut selbst vertreten können. stopp mal! Infos: Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf Machnower Str. 4, Berlin Ansprechpartnerin: Hella Schleef Das Zeugnis-Telefon ist kostenlos. Auch vom Handy aus! Tel Du kannst hier auch anrufen, wenn du andere Schul-Probleme oder Liebeskummer hast, du vielleicht gemobbt wirst, Klamottenstress oder Hausaufgabensorgen hast oder du einfach Sachen besprechen willst, wofür nicht Eltern, Lehrer oder Freunde infrage kommen. Die Nummer-gegen-Kummer ist von Montag bis Samstag von 14 bis 20 Uhr für dich da. Fotos: KiJuBü Steglitz/Zehlendorf

9 Aktion Seite 9 Ein Bunker und seine Geschichte In der Kreuzberger Fichtestraße bieten die Berliner Unterwelten Kinderführungen durch den historischen Mutter-Kind-Bunker an. Die Schülerjournalisten der Sonnenblumen-Grundschule erzählen euch, was sie dort gesehen und erlebt haben. Es war ganz schön beeindruckend! Auf dem Dach des Gasometers entstanden Wohnungen, zu denen der Fahrstuhl rechts führt. Karsten Kümmel erläutert uns alles. Ein ehemaliges Gasometer Der im 2. Weltkrieg benutzte Bunker war früher ein Gasometer. Ein Gasometer ist ein großer runder Kessel mit Gasschächten, wo Gas gelagert wurde, damit man die Gaslaternen betreiben konnte. Deshalb ist an der rechten Seite des Gebäudes eine Messuhr. Heute sind auf dem Dach Wohnungen. Oliver Enge Kabinen Der Bunker entstand zum Schutz der Mütter und Kinder. Es gab auf jeder Etage viele Kabinen. In den Kabinen standen Doppelstockbetten, es war sehr eng. Wir durften uns auch mal auf die Betten legen. Zu zwei Doppelstockbetten gab es nur eine Leiter. Und in jeder Etage war damals eine Aufsicht, falls sich jemand verlaufen hatte. Das ist bestimmt oft passiert. Vincent Geheim-Verstecke In den Bunker gab es auch kleine Geheimverstecke, die bis heute zu sehen sind, zum Beispiel unter der Treppe. Sie wurden bestimmt gern von den Kindern genutzt. Vielleicht haben sich dort drin versteckt, wenn sie ärgerlich waren und sich abregen mussten. Die Eltern fanden das bestimmt nicht schlimm. Leon Die Puppe im Krankensaal Im Krankensaal standen ein Doppelbett und eine Art Trage. Auf der Trage sitzt eine Puppe: Eine Frau, die heute schon älter ist, hat die Puppe immer mit in den Bunker gebracht und später dem Museum gespendet. Als Mädchen hat die Frau den Krieg miterlebt. Sari Die Leuchtfarbe Wenn das Licht im Gasometer ausfällt, würde es viel zu viele panische Menschen geben. Also wurden die Pfeile, die zum Ausgang zeigen, mit Leuchtfarbe markiert. Außerdem wurde ein Notstromaggregat eingebaut. Im Sanitärraum, wenn ein Mensch behandelt wird, kann ja kein Licht ausfallen! Mit dem Zahnbohrer möchte ich nicht gern behandelt werden. Arik Nach dem Krieg Kleine Kinder wurden während des Krieges oft außerhalb von Berlin untergebracht. Wenn sie Fotos: Birgit Nößler zurückkamen, haben sie oft ihre Straße nicht erkannt. In einer Ecke des Bunkers wurde ein Bild aufgehängt, wie es in den Straßen aussah. Davor liegen viel Schutt und Müll, lauter verrostete Sachen. Für die Kinder war das gefährlich, dort zu spielen. Ole Sehr dunkel Ich fand die Führung ein bisschen gruselig, wegen der Dunkelheit. Manchmal hat Karsten Kümmel, der uns führte, das Licht ausgemacht. Aber es war schön! Herr Kümmel zeigte uns Tierbilder, z. B. Elefanten oder Hühner an den Wänden. Überall waren kleine Holz-Bären angebracht. Kleine Kinder können sie bei der Führung zählen. Amelie Also, wir können euch den Besuch im Fichtebunker empfehlen! Unsere Wertung für diesen Ausflug: Is OK! Die Schülerjournalisten von einem Kurs der Volkshochschule Treptow- Köpenick in Zusammenarbeit mit der Sonnenblumen-Grundschule in Baumschulenweg unter Leitung von Birgit Nößler stopp mal! Führungen im Fichtebunker werden speziell für Kindergruppen angeboten ganzjährig Sa/So 12/14 Uhr, Do 16 Uhr ca. 90 Minuten Preis: 10 (erm. 8, Kind 6 )

10 Seite 10 freizeit Ein Klubhaus für alle Generationen Im Kietz Klub Köpenick am Fuße der Müggelberge ist viel los. Kinder finden sich nach der Schule gern hier ein. Neben Essen und Trinken aus der Koch-AG und im Kiezcafé gibt es viele Möglichkeiten zu Spiel und Sport, Hilfe bei den Hausaufgaben, Haustiere, die versorgt werden müssen und sogar Erwachsene, die mal Zeit für Kinder haben. Konzerte und Veranstaltungen. Sogar für Besucher aus dem Inund Ausland ist das Haus ein Anziehungspunkt. In der oberen Etage der ehemaligen Kinderkrippe zeigt ein kleines Museum Alltagsgegenstände aus der DDR. Das Interesse dafür ist groß, berichtet Heike Liebrenz. Wir bekommen immer wieder Museumsstücke geschenkt. Den Kindern vermittelt das einen Eindruck, wie ihre Eltern, Groß- und Urgroßeltern im Ostteil Berlins gelebt und gearbeitet haben. Das Museum war schon zweimal Veranstaltungsort der langen Familiennacht. Im letzten Jahr gab es die Nacht im Die Pannenhilfe aus der hauseigenen Fahrradwerkstatt ist in der Siedlung auch bei den Senioren sehr gefragt, denn ihr Rad ist oft wichtigstes Verkehrsmittel. Im Gegenzug wird Kindern vorgelesen, Gartenarbeit unterstützt oder unser Museum betreut, erzählt Heike Liebrenz, die Leiterin des Hauses. Bei uns spielen 10-Jährige Billard gegen Leute, die 75 sind. Eine Fotoausstellung über das Zusammenleben der Generationen zeigt lustige Situationen aus dem Alltag von Jung und Alt. Das Museum im Klub Alisha, Jordon und Sharin wissen ihren Klub zu schätzen. Fast täglich kommen sie nach der Schule hierher. Besonders gern versorgen sie die Wasserschildkröten und Chinchillas im Haustierzimmer. Die Kitakinder dagegen kennen den Klub als Kinderkino. Für die Jugendlichen gibt s Disko und die Erwachsenen erleben hier auch Museum und plötzlich fehlten doch Ausstellungsstücke... Sie zu suchen, hat den Besuchern im Mai 2012 so viel Spaß gemacht, dass es in diesem Jahr ein ähnliches Szenario geben soll. Darauf freuen sich die Kinder im Kiez und auch ihr seid schon herzlich in das besondere Museum nach Köpenick eingeladen, wenn es am 4. Mai wieder heißt: Auf zur Langen Nacht der Familie! stopp mal! Kietz Klub Köpenick Köpenzeile 117, Berlin Lange Nacht der Familie 2013: Text und Fotos: D. Müller

11 AusflUGSTiPP Seite 11 Bunte Lokomotive lockt ins Havelland Britta Genter ist Lehrerin an der Grundschule am Weißensee und gibt in der 6a den Kunstunterricht. Für dieses Fach sind mir Projekte wichtig, wo nicht alle dasselbe machen, sagt die junge Lehrerin. Als sie in den letzten Herbstferien zufällig auf einem Bahnhof nach der Fahrgastzeitschrift punkt 3 griff, entdeckte Sie einen Kreativwettbewerb für die Bundesgartenschau 2015 mit dem Motto: Von Dom zu Dom das blaue Band der Havel. Text und Fotos: D. Müller Sie beschloss, die 6a dafür zu begeistern. Aber das gelang ihr nur schlecht: Ach, wir gewinnen ja doch nichts, meinten die meisten Kinder und hatten zuerst keine rechte Lust, sich auf den Wettbewerb einzulassen. Doch Frau Genter ließ nicht locker. Sie erkundete mit ihnen zunächst per Internet den Verlauf der Havel und die Orte im Havelland. Und bald fand jeder ein Motiv, das er gern gestalten wollte. Anika malte einen Flugversuch von Otto Lilienthal, der einst im Rhinower Land erste Flugversuche startete. Max entschied sich für ein Banner mit Aufschrift und auch die anderen aus der Klasse übernahmen mehrere Motive für die besondere Lokomotive eines Regionalexpresses der Linie RE1. Plötzlich machte die Gestaltung der großen Vorlagen für den Wettbewerb richtig Spaß. Nach gut drei Wochen mit sechs Stunden Kunst war der Entwurf der 6a fertig. Alle hatten ihren Anteil daran und nach Die 6a gewinnt eine Klassenfahrt aus dem Angebot der DB-Regio dem Sprayen eines auffällig blau-grünen Hintergrunds gaben sie ihre Gestaltung für die Lok noch rechtzeitig zum Einsendeschluss ab. Hurra, gewonnen! Mitte November bekam die Kunstlehrerin, Frau Genter, einen wichtigen Anruf: Die 6a hat mit ihrem Entwurf für die Lokomotive gewonnen! Die Kinder dürfen ihre Lok enthüllen Interessante Antworten zum Projekt im Fernsehinterview... Nun war die Freude der Kinder natürlich riesig. Denn die Mühe hatte sich gelohnt! Zur Wiedereröffnung der rekonstruierten Strecke des RE1 durfte die ganze Klasse mit LehrerInnen, Eltern und Geschwistern nach Brandenburg an der Havel fahren und dort die große Lok mit ihren Bildern enthüllen. Jetzt fährt sie täglich von Frankfurt/Oder über Berlin, Potsdam und Brandenburg nach Magdeburg und kündigt schon mal die Bundesgartenschau für 2015 im Havelland an. Vielleicht entdeckt ihr die Lok demnächst auf ihrer Strecke.

12 Seite 12 wildtiere Überlebenstricks der Wildtiere im Winter Wer jetzt draußen überleben will, muss ein dickes Fell haben! Den dichtesten Pelz hat sicher der Fischotter: Haare wachsen etwa auf einer Fläche in der Größe eines Daumennagels. Viele Wildtiere haben ein Ober- und ein Unterfell und verdanken den Luftschichten zwischen den Haaren, dass sie vor strenger Kälte geschützt sind. Meist ist das Unterfell dicht und kurz. Wenn es knackig kalt ist, stellen die Tiere obendrein die Haare auf. Feldhasen wachsen zusätzliche Wollhaare. Ihr Fell wird im Winter viel dichter und isoliert deshalb noch besser gegen Kälte. Im Haarkleid des Hasen staut sich Luft, die gegen Kälte isoliert. den Vogelkörper vor dem Auskühlen schützen. Viele Vögel machen sich obendrein dicke sie plustern sich auf, um die Luftschichten zwischen den Federn noch zu vergrößern, sagt Eva Goris. Die Federn von Wasservögeln sind außerdem gefettet und was serabweisend. Enten haben eine spezielle Fettdrüse am Schwanz, die Bürzeldrüse. Mit dem Schnabel nehmen sie das Fett aus der Drüse auf und verteilen es im Federkleid. Kalte Füße haben Wasservögel im Winter selbst dann nicht zu fürchten, wenn sie auf zugefrorenen Teichen stehen. Sie haben von Natur aus kalte Füße, erläutert die Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. Denn es strömt nur sehr wenig Blut in die Füße. Dieses Blut kühlt auf dem Weg dorthin von etwa 40 Grad auf sechs Grad ab. So können Enten auf dem Eis nicht festfrieren. Fotos: Deutsche Wildtierstiftung T. Martin Beim Rothirsch bestehen die Haare aus drei Schichten: der Mark- und der Rindenschicht sowie dem Oberhäutchen. Die Markschicht ist lufthaltig und sorgt so für einen guten Wärmeschutz, die Wollhaare sind besonders dicht. Das Winterhaar ist doppelt so lang wie das Sommerhaar. Im Herbst hat das Rotwild seinen Fellwechsel. Das rötlichbraune Sommerfell, das dem Rothirsch seinen Namen gab, wird dann durch ein graubraunes Winterfell ersetzt. Bei den Wildschweinen ist das Deckhaar im Winter dunkelgrau bis braun-schwarz. Diese bors- dem haben sich Wildschweine und viele andere Wildtiere eine dicke Speckschicht angefressen. So kommen sie gut durch den Winter. Bei Enten und anderen Wasservögeln spielt Luft auch eine wichtige Rolle. Ein dichtes Federkleid schützt vor der Kälte. Zwischen den einzelnen Federn liegen Luftschichten, die wie Wärmeisolatoren funktionieren und Unsere heimischen Wildtiere trot zen dem Winter also mit dickem Fell, viel Fett und einer Menge Luft. tigen Deckhaare sind länger als die Haare im Sommer. Darunter liegt die kurze dicke Unterwolle. Luftkammern im Wildschweinfell verhindern die Abgabe von Körperwärme. Im November ist der Fellwechsel bei Wildschweinen abgeschlossen. Sie rotten sich im Winter zusammen, um sich gegenseitig zu wärmen. AußerstoPP mal! Auf die Spuren der Wildtiere in unseren Wäldern verhelfen euch z.b. die Berliner Waldschulen. Veranstaltungen und Anschriften findet ihr auf Seite 29. Foto: blickwinkel S. Meyers

13 MeerESTiere Seite 13 Haben Meerestiere Persönlichkeit? Die niedliche Meeresschildkröte Sammy wurde nun schon zum zweiten Mal zur Filmheldin. Sie weckt bei den Kinozuschauern Neugier auf die Tiere des Meeres. Im SEA Life Berlin sind ihre Artgenossen, Fische, Muscheln, Krebse, Seepferdchen und viele andere Meeresbewohner zu sehen. Mit ihnen kennt sich Tom Lau besonders gut aus. Der Berliner wurde nach seinem Biologiestudium ein Meeresexperte, arbeitet als Aquarist im SEA Life Berlin und gab folgendes Interview: Die Anzahl aller Tierarten in den Ozeanen wird aktuell auf geschätzt. Den größten Anteil darunter bilden die Krebstiere, danach Weichtiere wie Muscheln und Schnecken und danach erst kommen die Fische. Kannst du dir vorstellen, warum sich Menschen so für Schildkröten begeistern? Sie haben ja bekanntlich eine sehr entspannte Lebensweise jedoch, dass es selbst bei Fischen und sogar wirbellosen Meerestieren (wie Tintenfischen) Unterschiede im Charakter gibt. Es ist schon verblüffend, dass z.b. sogar Kraken einen Spieltrieb haben, obwohl das früher nur bei Säugetieren bekannt war. Warum gehören auch Meeresschildkröten wie Sammy zu den bedrohten Tierarten? Dafür gibt es leider viele Grün- Studiocanal Wann hat dich das Interesse an Meerestieren zum ersten Mal gepackt? Ich arbeite seit fast zwei Jahren als Aquarist im SEA LIFE Berlin. Die Unterwasserwelt fasziniert mich schon seit meiner frühesten Kindheit, als meine Mutter eines Tages mit einem kleinen Aquarium nach Hause kam. Im SEA LIFE gibt es über 5000 Tierarten. Sind das alle, die das Meer zu bieten hat? Nein, nur ein kleiner Bruchteil. und erreichen ein hohes Alter. Natürlich sehen sie auch irgendwie drollig aus und wirken mitunter etwas unbeholfen, z.b. durch ihren großen Panzer. Mir sind sie auch sympathisch! Welches Meerestier ist dir am meisten ans Herz gewachsen und warum? Ich mag den kleinen Mandarinfisch aus dem Nemobecken besonders gern. Er ist nicht nur wunderschön gefärbt, sondern hat auch eine tolle Eigenart, sich fortzubewegen. Wie ein kleiner Helikopter bleibt er immer wieder über Boden und Steinen stehen, um nach Nahrung zu suchen. Besitzen echte Tiere eine ähnliche Persönlichkeit wie Sammy? Darüber weiß man noch nicht so viel. Lange Zeit haben Wissenschaftler gar nicht daran geglaubt. Mittlerweile weiß man de. Das Fleisch der Meeresschildkröten wird in manchen Ländern gegessen, ihre Haut und ihr Panzer sind für Lederund Schmuckwaren ebenso begehrt. Darum werden die Tiere von Menschen gejagt. Außerdem geraten sie oft mit in Fischfangnetze oder sterben durch die Verschmutzung der Meere. An vielen Orten sind die Nester und damit die Eier der Schildkröten auch einfach zu wenig geschützt. Wie können Zoos und Aquarien bedrohten Tierarten helfen? Da ist natürlich die Bemühung, diese Tiere in einer geschützten Umgebung wieder zu vermehren. Je nach Tierart und Ausmaß der Gefährdung gibt es sogar weltweit vernetzte Nachzuchtprogramme, die viel zum Schutz der Arten beitragen. Außerdem geht es vor allem darum, Men- stopp mal! Aqua Dom & SEA LIFE Berlin Spandauer Str. 3, Berlin schen auf die bedrohten Arten aufmerksam zu machen. Mit Unterstützung der Bevölkerung kann manchmal verhindert werden, dass noch mehr Tiere in der freien Natur getötet oder gefangen und misshandelt werden. Was können Menschen tun, um bedrohte Meerestiere und ihren Lebensraum zu schützen? Sie sollten anderen davon erzählen, damit immer mehr Menschen lernen, dass wir eine Verantwortung gegenüber der Natur und diesen Tieren haben. Oft gibt es auch Aktionen, bei denen man mit Unterschriften und Spenden teilnehmen kann. Interview: Studiocanal

14 Seite 14 sport Erster Allstar der Basketball Academy gekürt Geeigneten Nachwuchs für den Basketball findet seit gut einem Jahr die Kinder+Sport Basketball Academy. Dazu wird ein gut organisiertes Trainingsprogramm für junge Fans dieser schönen Sportart von Schnelligkeit und Teamgeist geboten Mädchen und Jungen konnten bisher dabei mitmachen und bei ALBA BERLIN zeigen, dass sie Spaß und Talent für Lauf und Bewegung im Basketball mitbringen. Inzwischen konnten sie erfolgreich Prüfungen in insgesamt sechs verschiedenen Leistungsstufen absolvieren. Dabei waren Übungen im Dribbeln, Passen, Werfen und in der Koordination zu meistern. Jugendtrainer von ALBA begleiteten die Nachwuchsbasketballer bei ihrem Aufstieg. Je nach Leistungsstufe durften sie sich dann Rookies, Junior Masters oder am Ende sogar Allstars nennen. Als erster Absolvent der Kinder+Sport Basketball Academy bestand der 15-jährige Daniel Kirchner die Allstar- Prüfung. Er ist U-16 Bundesligaspieler bei ALBA BERLIN und hat innerhalb eines Jahres sechs Leistungsstufen mit Bravour gemeistert. Dafür wurde er von National- und ALBA-Spieler Heiko Schaffartzik mit dem schwarzen Allstar -Trikot ausgezeichnet. Fotos: Basketball Academy Der Zuspruch sportbegeisterter Kinder zur Basketball Academy war groß. Deshalb wurde dieses tolle Förderangebot jetzt auf ganz Deutschland ausgedehnt. Besonders attraktiv für den Nachwuchs in Berlin ist dabei auch die Nähe zu international bekannten Basketballspielern. Denn wer im Sport prominente Vorbilder hat, wird beim Training ganz besonders angespornt. Seit der Saison 2012/2013 gehört die Kinder+Sport Basketball Academy auch zum Jugendprogramm der Beko Basketball Bundesliga (BBL). So ist euer Können am Ball nicht nur bei Events von ALBA Berlin gefragt, sondern auch bei Brose Baskets, EWE Baskets Oldenburg und FC Bayern München. Allstar Daniel Kirchner bei der Prüfung im Testparcours Heiko Schaffartzik und Henning Harnisch mit dem ersten Allstar Daniel Kirchner stopp mal! Infos zur Kinder+Sport Basketball Academy: Fotos: kinder+sport

15 Sport Seite 15 Fit für s Ski-Laufen Berlin und Ski-Sport passt das zusammen? Wir sprachen für euch mit Matthias Mikolajski-Kusche vom Verein Berliner Schneehasen e.v.. Er ist begeisterter Ski-Fahrer und auch Vorsitzender des Berliner Ski- Verbandes: Was macht ein Ski-Verein in Berlin? Bei unserem 1952 gegründeten Verein Berliner Schneehasen stand ursprünglich das Ausüben und die Förderung des Skilaufens in all seinen Formen im Vordergrund. Heute hat der Verein allerdings seine Angebote erweitert und sich vom reinen Ski-Verein zum erfolgreichen Breitensport-Verein entwickelt. Sie leiten über den Verein eine Sport- AG an einer Grundschule? Ja, in der Grundschule am Fließtal in Reinickendorf. Hier an dieser sportbetonten Grundschule bin ich Sport- und Sachkunde-Lehrer in den Klassen 1 bis 6 und führe einmal in der Woche im Auftrag des Vereines eine AG Gleiten, Rollen, Fahren durch. Wie und wo können die Kinder dann ihr Können anwenden? Einmal im Jahr fahren wir mit etwa 50 Kindern der 5. Klassen in die Alpen, nach Niederau/ Wildschönau in Österreich. Hier können alle im wunderbaren Skigebiet anwenden, was sie vorher in Berlin gelernt haben. Oder wir sind auch mit unseren 4. Klassen bei den Schneesport-Tagen des Skiverbandes Berlin in Wittenburg bei Hamburg dabei. Wodurch wird das alles ermöglicht? Die Sportjugend Berlin und der Deutsche Skiverband för- dern das im Rahmen des wunderbaren Schulsportkonzeptes Auf die Plätze, fertig... Ski!. Bei diesem Nachwuchsprojekt geht es vor allem um die vielseitige körperlich-sportliche Ausbildung von Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren. Und die Zusammenarbeit des Vereines mit der Grundschule ist für beide Seiten erfolgreich? Ja, seit etwa 4 Jahren besteht diese Kooperation. Für die Schule ermöglichen wir eine weitere Sport-AG und der Verein kann so Kinder zu regelmäßigem Sporttreiben gewinnen. Schülerinnen und Schüler, die mit Begeisterung unsere AG erleben, sind dann gern Mitglieder bei den Berliner Schneehasen und können dort ihre Fähigkeiten ausbauen. Welche Talente sind hier schon hervorgegangen? Mit 6 Kindern fahren wir Ende Februar zum Skilanglauf-Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia nach Schonach im Schwarzwald. Dort nehmen wir am Demonstrationswettbewerb von Ski Alpin teil. Übrigens: Auch wenn man die Hauptstadt nicht unbedingt mit dem Ski-Laufen in Verbindung bringt Berlin ist das Bundesland mit den meisten über die Schule organisierten Skifahrten. Und etwa Berliner fah ren einmal im Winter in den Schnee! stopp mal! Berliner Schneehasen e.v. Alemannenstr. 68, Berlin Auskünfte zu Schul-Kooperationen: Herr Mikolajski-Kusche Interview: Gritt Ockert, Fotos: Berliner Schneehasen, Thomas Rost Was machen die Kinder in dieser AG? Alles zur Vorbereitung auf das Ski-Laufen. Hier werden verschiedene Geräte und Techniken für den Winter-Sport ausprobiert. Wir üben mit Inline- Skates, Waveboards, balancieren auf Slacklines und trainieren die Fitness. Vor allem für die Ausdauer laufen wir viel was am Fließtal gut möglich ist.

16 Seite 16 BÜCHEr- & MEDiENTiPPS Buchempfehlung von Heidi Ritter-Sarrar, Bibliothekarin in der Bibliothek am Luisenbad Lehrer haben s auch nicht leicht Ida, Paul und die Dödeldetektive Natürlich wissen Ida und Paul, dass man Baustellen nicht betreten darf. Aber das Feuer, das die Bauarbeiter auf dem Grundstück neben der Schule entfacht haben, lockt sie über den Zaun. Sie spielen übermütig, bis Paul ein fast leeres Ölfass ins Feuer rollt und damit eine ungeheure Explosion auslöst. Schockiert rennen die Kinder weg. Der Schulleiter ist zornig und setzt eine Belohnung für die Ergreifung der Missetäter aus. Diese möchten sich Tim und Tom, die Neuen in der Klasse, verdienen und sie gründen eine Detektei. Paul geht es schlecht, Gewissensbisse und Albträume plagen ihn. Ist er jetzt ein Terrorist? Er und Ida versuchen alles, um das Geschehene ungeschehen zu machen, aber nicht einmal der großartige Plan, mit Hilfe einer Zeitmaschine die Vergangenheit zu manipulieren, hat Erfolg. Aber sie lassen sich nicht kleinkriegen und Ida hat schließlich die rettende Idee... Ein turbulentes und humorvolles Kinderbuch über Freundschaft und den Mut, zu seinen Fehlern zu stehen. Ida, Paul und die Dödeldetektive Mikael Engström, Helena Willis, aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer, Hanser Verlag, 2012, 125 S. ISBN , Preis: 9,90, ab 8 J. Wer glaubt, dass nur Schüler unter dem täglichen Wahnsinn an den sogenannten Lehranstalten zu leiden haben, war wohl noch nie auf einer solchen. Als junger Lehrer kommt K.N. Albert mit revolutionären Ideen beladen an eine durchschnittliche deutsche Schule und muss schnell feststellen, dass Theorie und Praxis soweit von einander entfernt liegen wie der Anfang der Mathestunde vom Pausenklingeln. Dennoch kämpft sich Lehrer Albert durch den harten Unterrichtsalltag und versucht verzweifelt, das Schulwesen gesunden zu lassen - mit meist mangelhaftem Erfolg. Aus dem anfangs hoch motivierten Lehrer wird schon bald Lehrer KNAllbert, der sich mit der aberwitzigen Realität konfrontiert sieht. Schüler haben s schwer? Abwarten und lesen! Knallberts Tagebuch Lieber Nieten als Eliten Oliver Naatz, Panini Books, 212 Seiten, ISBN , Preis: 12,90, ab 12 J. Abenteuer um die Zukunft der Zauberei Ein unerfahrener Zauberlehrling, ein gerissener Geschäftsmann, ein verbannter Dämon ist die Welt der Magie noch zu retten? Aus der Provinz reist der junge Zauberlehrling Humbert nach Paris, um sich einen neuen Meister zu suchen. Doch kaum angekommen, stellt er erschüttert fest, dass fast alle Zauberer ihre Kräfte an den Unternehmer Pompignac verkauft haben. Und diesem geht es nicht nur ums Geld: Mit einem Überzauber plant er eine Brücke zu Dimensionen herzustellen, in denen dämonische Kräfte herrschen. Humbert gerät in ein atemberaubendes und höchst gefährliches Abenteuer, von dessen Ausgang die Zukunft der Zauberei abhängt! Der letzte Zauberlehrling Gerd Ruebenstrunk, arsedition, Hardcover, 448 Seiten, ISBN , Preis: 16,99, ab 12 J. Welche Wundermedizin hilft? Warzen sind doof findet Selma. Besonders am Daumen, wo jeder sie sehen kann. Deshalb muss das Riesending endlich verschwinden! Aber wie? Die selbst gekochte Hexenheilsuppe hilft nicht mal gegen Klaus Mundgeruch, also müssen neue Ideen her. Und Ideen gibt es viele: Mama schwört auf Apothekensalbe und Tante Bettina auf ihre Wundermedizin. Oma erzählt von bewährten Hausmitteln, während Papa direkt zu einem Spezialisten gehen will. Aber gegen eine richtige Warze hilft eben doch nur ein blaues Wunder... Ideal für Erstleser. Denn Selma ist frech, lässig und immer eine Idee voraus. Selma erlebt ihr blaues Wunder Saskia Hula, Sauerländer, 64 Seiten, gebunden, ISBN Preis: 9,99, ab 7 J. Dornröschen auf den Kopf gestellt Alles schlief, als K. erwachte: das Haus, die Stadt, das ganze Land. Niemand wurde wach, außer ihr. Sie steht auf und genießt die Situation, denn nun kann sie tun und lassen was sie möchte: Den ganzen Tag lang DVDs gucken oder mitten auf der Straße Fahrrad fahren. Doch bald packt sie die Einsamkeit. Sie hält sich tapfer und schlägt sich durch einen merkwürdig leeren Alltag. Als ihr die Milch ausgeht, steigt sie in den Kaufmarkt ein und legt das Geld an der Kasse ab. Die Kassiererin ist ja nicht da. Doch was ist, wenn die Milch sauer wird oder sich der Müll anhäuft? Und dann, nach vielen Tagen Einsamkeit, kommt ihr 9. Geburtstag und sie lauscht, ob ihr Geburtstagslied erklingt... In Mucksmenschenstill ist es anders herum als bei Dornröschen. Alle schlafen, nur ein Mädchen ist wach. Dieses dramatische Buch fesselt mit außergewöhnlichen Situationen, die im Kopf jedes Lesers viele neue Fragen aufwirbeln. Und man spürt: Allein sein ist nicht schön. Welche Gedanken und Gefühle dabei aufkommen, kann man sich beim Lesen sehr gut vorstellen. Mucksmenschenstill Almut Baumgarten, mixtvision, illustriert von Alexandra Junge, 64 Seiten, aus der Reihe Dramatik für Kinder ISBN , Preis: 12,90, ab 8 J. Fantasievolle Gedichte um Tiere Es macht Spaß, dieses schön gebundene große Buch in die Hand zu nehmen, zu blättern und auf Gedichte, lustige Sprüche und Reime zu stoßen, die Hahn, Schwan, Möwe, Reh, Elefanten und andere Tiere ganz originell darstellen. Dass die Texte so kess und lustig daher kommen, liegt wohl auch daran, wie das Buch entstanden ist. Es gab zuerst das holländische Original mit vielen besonderen Tierzeichnungen. Doch die Texte dazu konnten für die Kinder in Deutschland nicht übernommen werden. So mussten die gezeichneten Gesellen passende Gedichte bekommen. Das gelang den verschiedenen Schreiberlingen ziemlich gut. Und so erfahren wir nun von Willi dem Wal, wunderlichen Flederhunden, einem Zwitscherbaum und anderen komischen Gestalten. Sie bekamen Worte verpasst, die dazu anregen, selbst mit der Sprache zu spielen oder Reime wiederzugeben. Das macht echt glücklich. Hier wohnt mein Glück Gedichte für Kinder und Erwachsene, Edvard van de Vendel u.v.a., Illustrationen Carll Cneuts, Bloomsbury Verlage, 112 Seiten, gebunden, ISBN , Preis: 19,99, ab 3 J.

17 BÜCHEr- & MEDiENTiPPS Seite 17 Zum Erkunden des Weltalls aufbrechen Dieser besondere Atlas führt auf faszinierende Art durch die Weiten des Weltalls. Wer ihn aufschlägt, landet im Pop-up unseres Sonnensystems mit all seinen Planeten. Mit einem Blick erfasst man Größenverhältnisse und Stellung der Planeten. Faszinierend ist auch, über jeden Planeten zu erfahren, welche typischen Merkmale ihm eigen sind. Mond und Sonne werden sogar auf einer Doppelseite in Bildern und Zeichnungen vorgestellt. Als besonderes Extra gibt es Ausziehtafeln mit Fakten über das Planetensystem mit Antworten auf Fragen wie: Welchen Rekord hält der Jupiter? Wie lang ist der Durchmesser des Merkur oder was haben Raumsonden schon alles entdeckt? Zum Vertiefen des Wissens gibt es dann jeweils spannende Quizfragen. Kinder-Weltraumatlas mit Pop-up-Planeten Dorling Kinderslev Verlag GmbH, mit farbigen Fotos und Illustrationen auf 32 Seiten + 5 Auszieh tafeln, ISBN , Preis: 14,90, ab 6 J. Leckere Hits für Küchenkinder Ob Kleiner-Köche-Regel-Rap, Ein Kühlschrank ging spazieren oder Nina mag nur Nudeln die lustigen Lieder dieser CD sind ein köstlicher Ohrenschmaus und machen Appetit auf mehr. Beim Kinder-Koch- und Back-Tag treffen sich die Küchenkinder, Rezepterfinder und Kühlschrankentdecker und es wird gewerkelt und gekleckert und natürlich gesungen: von den beiden Knödeln Fritz und Franzisco in der Disco, von der großen Liebe zwischen Erdbeere und Quark und vom Kühlschrank, der spazieren geht. Lacu, Kohlrabi und Co. Planschen vergnügt im Kochtopf- Whirlpool und trällern Wir wollen alle, alle in die Suppe! Wir wollen alle in die Suppe! Sternschnuppe Verlag, CD mit Text-Büchlein, ISBN , Preis: 13,95 Neugieriger Reporter auf Tour Ihm ist kein Thema zu heiß und keine Frage peinlich. Er findet immer die Antworten auf neugierige Fragen. Gemeint ist Checker Can, ein cooler Kinderreporter. Unterwegs ist ihm jedes Mittel recht: erhellende Experimente in seiner Checker-Bude, spannende Interviews via Skype und vor allem seine Entdeckerreisen am Ort des Geschehens. So öffnet Checker Can, alias Can Mansuroglu, jungen Zuschauern den Blick in viele Lebens- und Arbeitsbereiche und auch in die Natur. Can spürt Experten auf, fragt ihnen Löcher in den Bauch und darf vor allem hinter die Kulissen schauen. In den beiden neuen DVD-Folgen besucht er einen Automobildesigner und erfährt viel über die Autoproduktion. Dann beschäftigt er sich mit dem Schlittenfahren und trifft dazu ein Bobteam, einen Hundeschlittenführer und den Schlittenbauer. Beim Affen-Check macht er die Bekanntschaft schlauer Kletterkünstler und im Botanischen Garten von München erkundet er, ob fleischfressende Pflanzen auch beißen. Checker Can Der Auto-Check/Der Schlitten-Check Doppelreportagen auf 2 DVDs der Reihe Checker Can, Universal Music Family Entertainment/Karussell, Sendetermine: Sa Uhr ARD/ So Uhr KiKA, 6-10 J. Witzige Hits für tanzbegeisterte Kids! Der Tanzalarm geht weiter! 15 mitreißende Ohrwürmer aus der erfolgreichen KiKA-Reihe sorgen wieder für Spaß und Bewegung. Seit 2005 ist Tanzalarm ein Renner im KiKA. 70 Folgen wurden schon produziert. Gastgeberin Singa Gätgens, KiKA-Moderator Alex Huth, die fröhlichen vier TanzalarmKids und natürlich Kinderdisco-König Volker Rosin machen wieder mächtig Alarm beim Tischler, Modemacher und Förster oder auf den Spuren von Till Eulenspiegel, dem Rattenfänger oder der Loreley. Immer bestimmen heiße Rhythmen, humorvolle Texte und gekonnte Tanzschritte das Geschehen. Die Texte aller lustigen Songs gibt es zum Mitsingen im Booklet. Exklusiv ist die neue KiKA-Hymne KiKA für dich mit dabei oder vier märchenhafte Volker-Rosin-Klassiker. Insgesamt 60 Minuten Tanzalarm sorgen für richtig gute Laune, Lust auf Tanz und Bewegung und strahlende Kindergesichter! CD Tanzalarm! 7 seit im Handel und als Download erhältlich Gesamtspieldauer: ca. 60 Min., CD LC Preis: 13,99, Geheimnisvolle Geschichten aus Berlin In unserer Stadt tobt das Leben jeden Tag und rund um die Uhr. Es wird Politik gemacht, Geschichte geschrieben, Neues gebaut, gelernt und gelacht Doch hinter der heutigen Hektik dieser quirligen Metropole des 21. Jahrhunderts steckt ein historisches Vermächtnis. In diesem Hörbuch wird es ein wenig aufgedeckt. Denn Kristina Hamann hat spannende Berliner Sagen gesammelt. Ein leidenschaftlicher Erzähler liest sie für alle, die mehr darüber erfahren möchte, wie sich unsere Vorfahren einst Ereignisse und Begebenheiten an ganz unterschiedlichen Orten Berlins erklärt haben. Da geht es zum Beispiel um Albrecht den Bären, um drei Riesen aus den Müggelbergen, einen Türträger in der Wallstraße oder um die weiße Frau im Berliner Schloss. Hineinhören lohnt sich, wenn ihr bedenkt, dass unsere Urahnen weder Internet noch Fernsehen oder Handy hatten, sich aber ihre Lebenswelt möglichst aufsehenerregend erklären wollten. Berliner Sagen und Legenden Kristina Hammann, Sprecher: Heiner Giersberg, 75 Min., ab 10 J., Preis: 14,90, WWF-Webseite für Kinder Auf einer neuen interaktiven Webseite des WWF Deutschland kommen jetzt auch schon Kinder als Naturschützer auf ihre Kosten. Sie können hier spielerisch die Natur entdecken, einiges über den Umweltschutz erfahren und die Lebensräume der Tiere kennenlernen. Mit dem Bären LiLu Panda geht es auf Entdeckungstour. Bilder, Videos und Tierstimmen machen den virtuellen Spaziergang zum spannenden Streifzug durch die Natur. Wo lebt der Löwe, was frisst die Meeresschildkröte und wie lang ist ein Krokodil? Die richtigen Antworten können selbst gesucht werden. Dazu gibt s Malund Basteltipps und in die Welt von LiLu Panda können sogar eigene Zeichnungen eingebunden werden.

18 Seite 18 SaUBEre STaDT Foto: German Toilet Organiszation e.v. Ein neues Haus für Berlins Tauben Ob geliebt und gefüttert als Berliner Stadttauben oder gehasst als Ratten der Lüfte jeder hat eine andere Beziehung zu den Tauben in unserer Stadt. Zwischen den Hochhäusern am Potsdamer Platz gibt es nun ein Haus nur für Tauben. Man könnte von einem Hotel sprechen, weil es drinnen so aussieht. Auf jeden Fall ist es eine luxuriöse und ganz wichtige Herberge! Das neue Taubenhaus ist 8 Meter lang, 5 Meter breit und über 2 Meter hoch. Es besteht aus Aluminium und Glas und soll eine ruhende Taube darstellen. Ab sofort sollen hier 10 Jung- Die Folge Ein entnervter Hausmeister oder die Schulleitung sperrt die Toiletten ab und ihr verkneift euch vielleicht den Toilettengang, bis ihr zuhause seid. tauben gezielt angesiedelt und gefüttert werden. Es gibt dann Nistplätze für 68 Tauben. All das wird gemacht, um die Taubenplage in den Griff zu bekommen und die Umgebung vom Kot zu verschonen. Den sollen die Vögel nun zum größten Teil im Taubenhaus hinterlassen. Pro Taube in Berlin gibt es etwa Tauben fallen im Jahr etwa zehn Kilogramm Dreck an. Indem Taubenpfleger die Tauben-Eier gegen falsche Kunststoff-Eier tauschen, soll auch der Tauben-Bestand schonend und tierschutzgerecht reguliert werden. Durch die Fütterung Macht mit beim Wettbewerb Kennt ihr das von eurer Schultoilette? Keine Seife, kein Klopapier und keine Möglichkeit, sich die Hände abzutrocknen. Dazu beschmierte Wände, überlaufende Urinale, zerbrochene Klobrillen und üble Gerüche. Habt ihr genug von diesem Zustand? Dann macht jetzt mit beim Wettbewerb Toiletten machen Schule und nutzt die Chance, gemeinsam etwas zu verändern! Vielleicht wird euer Beispiel Vorbild für andere Schulen. Die wichtigsten Termine auf einen Blick Einsendeschluss: 1. März Jurysitzung: März/April Preisverleihung: Ende April Renovierungen der Gewinnertoiletten ab Sommer 2013 sind die Tiere nicht mehr angewiesen, in Fußgängerzonen und an Imbissbuden Nahrung zu suchen. Über den Wettbewerb Toiletten machen Schule ist ein bundesweiter Wettbewerb der German Toilet Organization e.v. zur Verbesserung der Toiletten und Waschräume an Schulen in Deutschland. Projektpartner sind 3B Dienstleistungen, CWS-boco, Hansgrohe und Villeroy & Boch. stopp mal! Weitere Infos: German Toilet Organization e.v /-45 PS: Dieser Beitrag ist vor allem für Bert von der Sesamstraße, der uns im Interview auf Seite 7 verraten hat, dass er Tauben sehr mag. Abfalltrennung wird 2013 einfacher, macht mit! Joghurtbecher in die Gelbe Tonne, kaputtes Plastiksieb in die Orange Box oder zum Recyclinghof, das ist nicht besonders logisch und ab Januar endlich vorbei. In einer neuen einheitlichen Wertstofftonne werden alle Abfälle aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterialien gesammelt egal ob sie Verpackungen sind oder nicht. So wird die Abfalltrennung einfacher. Die Gelbe Tonne, die Gelbe Tonne Plus und die Orange Box werden zusammengeführt. Achtet darauf und sortiert euren Müll richtig! Auf unserer Umschlagseite (35) könnt ihr testen, ob ihr genau wisst, in welche Tonne verschiedene Abfälle aus dem Haushalt entsorgt werden sollen. Infos zur neuen Wertstofftonne: Foto: PPMG, V. Tyakht/M. Schlecht/chris-m fotolia.com

19 TOPtipps Januar februar JapanFestival in der Urania Schon zum 5. Mal findet das beliebte JapanFestival in Berlin statt. Ein Fest zur lebendigen Vielfalt Japans in den Bereichen Kunst, Kultur und Lebensart. Japan erleben von der Tradition bis zur Moderne ein Pflichttermin für alle Japan-Interessierten. Beim japanischen Kultur- und Bühnenprogramm werden bildende Kunst, Kampfkunst, japanische Tänze und die berühmten Taiko-Trommeln präsentiert. Das traditionelle Japan ist zu erleben mit Ikebana, Go, Tee, Sake, Origami, Kimonos, japanischer Fashion & Art, Keramik, Kunst und Süßigkeiten. Das moderne Japan wird ebenfalls gezeigt. Es gibt die beliebten Hello Kitty -Produkte, Mangas, Anime, Pop/Rock, CDs, DVDs, PC-Spiele, Sammelfiguren, japanische Kunst, Grafiken und Skulpturen. Japan-Reiseveranstalter informieren umfassend zu speziellen Reiseangeboten in das Land der aufgehenden Sonne. JapanFestival Berlin 19./20. Januar, Sa Uhr/So10-18 Uhr Urania Berlin An der Urania 17, Berlin Lukas Lichtland im Museum für Kommunikation Spannende Experimente für Kinder bietet das Mitmachlabor Lukas Lichtland. Es macht noch bis zum 24. März im Museum für Kommunikation Berlin Station. Mädchen und Jungen zwischen 7 und 13 Jahren können hier den Geheimnissen des Lichts auf den Grund gehen. Ausgerüstet mit Taschenlampe, Lupe und Würfelzucker spüren sie gemeinsam mit dem hellen Glühwürmchen Luka den physikalischen Phänomenen rund um die LED-Leuchte nach. Lukas Lichtland. Das Mitmachlabor ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. In den Experimentierstationen bekommen Kinder fachkundige Anleitung, um sich im Lichtland beim Forschen zu versuchen. Schulklassen und Gruppen bitte anmelden! Museum für Kommunikation Berlin Leipziger Str. 16, Berlin , APASSioNATA Freunde für immer Magische Begegnungen mit Pferden gibt s am 19. und 20. Januar in der o2 World. Dort präsentiert sich die großen Jubiläums-Show 10 Jahre APASSIONATA Freunde für immer. Die Hauptdarstellerin Amélie nimmt das Publikum mit auf ihre Reise. Nach einer unbeschwerten Kindheit löst sie sich schweren Herzens vom Zuhause auf dem Land, denn es zieht sie in die Großstadt. Sie will erwachsen werden und ihren Platz im Leben zu finden. Es geht um Irrwege, Glück und vor allem um ihre besten Freunde, die Pferde. Denn was wäre APASSIONATA ohne die vierbeinigen Hauptdarsteller? Da gibt es traumhafte Freiheitsdressuren von Christophe Hasta Luego aus Frankreich oder eine fantastische Gala der Hohen Schule von der Equipe Luis Valença aus Portugal. Action pur erlebt man beim Western- und Trickreiten und auch die fliegenden Shettys und lustigen Esel sind besonders sehenswert genauso wie rasante Islandpferde, elegante Friesen oder der imposante Bretone von Laurent Jahan mit seinen schwierige Dressur. Die Zuschauer erleben zwei Stunden lang grandiose Unterhaltung und können sich in dieser Jubiläumsshow vom Pferdefieber der Hauptdarstellerin Amélie anstecken lassen! Infos/Tickets: Weg mit den Sorgen! Gute Vorsätze fürs neue Jahr sind eine prima Sache. Doch was tun, wenn einem Sorgen den Spaß an der Planung für 2013 verderben? Ganz einfach: Sorgen und Ärger wegpacken, bzw. besser wegfressen lassen. Den Job als Sorgen-Entsorger übernehmen ab sofort Sepp, Biff, Om, Polli oder Schnulli. Und die haben einen riesen Hunger auf Probleme. Ihr Erkennungszeichen: Ein großes Reißverschluss-Maul, hinter dem im Nu alles verschwindet, was Kopf- oder Bauchweh macht. Auch Angst vor Monstern unterm Bett oder Bammel vor der nächsten Mathearbeit. Also die Sorgenfresser einfach ordentlich füttern man kann auch die Sorgen aufschreiben oder aufmalen dann den Zipper zu und schon ist der erste Schritt zur Problemlösung getan. Die ganze Sorgenfresser-Familie könnt ihr kennenlernen auf ACHTUNG: Wir verlosen fünf Sorgenfresser. Malt auf eine Postkarte einen Sorgenfresser auf, der euch am besten gefällt und schickt sie bis zum 15. Januar an: Redaktion KIEK MAL Kennwort: Sorgenfresser Leipziger Str Berlin. Wir wünschen euch Spaß beim Malen und viel Glück!

20 theater & Veranstaltungen TOPtipps januar FEBruar 2013 Seite 20 Foto: Kick off: istock FEZ Berlin PLATYPUS THEATER auf der Astrid-Lindgren-Bühne Alice im Wunderland mal anders Klasse Clown Sir Harold und seine beiden Assistenten Ginny wären keine Clowns, wenn sie nicht witzige Wege finden würden, Alice in den Kaninchenbau zu bekommen, ihre Größe zu ändern und die vielen wunderbaren Figuren aus dem Buch auf der Bühne zum Leben zu erwecken. Dabei zuzuschauen macht einen Heidenspaß, und das Zuhören bringt ganz nebenbei noch die Englischkenntnisse auf Vordermann! Uhr Achtung: Eintrittskarten und Materialien zur Unterrichtsvorbereitung können nur über das Platypus Theater angefordert werden! Info: Familienwochenenden im FEZ Öffnungszeiten: Sa Uhr So Uhr Kick off Sa/So 5./6.1. Familien sind herzlich eingeladen, einzutauchen ins Jahresprogramm 2013 im FEZ-Berlin. Natürlich ist alles zum Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen! Eintritt: 2 /Familienticket 6,50 Das kann ich schon alleine! 12./13.1. Sa Uhr/So Uhr Ein Wochenende, das besonders die 2-5-Jährigen anspricht, sich auszuprobieren, wenn nötig mit pädagogischer Unterstützung Eintritt: 3 /Familienticket 10 Kinder! Kinder! Alles Theater! Sa/So 19./20.1. Kindertheatergruppen und Tanztheatergruppen präsentieren ihre selbst gestalteten Theaterstücke und Tänze. Bei der großen Theaterrallye durchs FEZ gibt es für Kinder tolle Preise zu gewinnen. Eintritt: 3 /Familienticket 10 Hexenbart und Räuberbesen Märchenhafte Kostümparty Sa/So 26./27.1. Jubel im Märchenreich! Prinzessin Rosmarina und der Räuber HaudenKlotz haben Nachwuchs bekommen. Viele Gäste kommen, um das Ereignis zu feiern und sich um den Königlichen Orden für das interessanteste Kostüm zu bewerben. Eintritt: 3 /Familienticket 10 Winterferien Die Zeitreise des Zauberschlosses Man trifft die alten Helden aus Hogwarts und neue magische Wesen. Mehr als bisher bist du gefragt, in die Geschicke der berühmten Zauberschule einzugreifen. Verkleide dich als Fantasiewesen, Magier, Hexe, Drache, Zwerg oder Fee. Sa Uhr, So Uhr Mo-Fr Uhr Eintritt: 3 /Familien 10 Ferienticket 12 Tet-Fest Vietnam zu Gast im FEZ Sa/So 16./17.2. Vietnamesen in Berlin zeigen euch, wie traditionell und musikalisch es bei ihrem Neujahrsfest zugeht mit Mitmachangebote und ein buntem Bühnenprogramm. In Kooperation mit dem Verein Danke Deutschland e.v. Eintritt frei! Autos, Schiffe, Flieger Alles rund um die faszinierende Welt des Modellbaus 23./24.2. Sa Uhr/So Uhr Flugzeug, Schiff oder Auto funktionieren auch im Kleinformat. Aktions- und Spielangebote für alle Altersgruppen zum Ausprobieren und Mitmachen! Eintritt: 3 /Familienticket 10 FEZ-Berlin Straße zum FEZ 2, Berlin Infos: Reservierung für Gruppen: Theaterkartenservice: Foto:Friederike Krahl Kulturhaus Spandau CheMagie-Show ab 3. Kl. mit dem KinderMusikTheater. Da explodieren Schokoladenküsse im Vakuum oder schrumpfen unter Druckluft, Kupfermünzen werden versilbert und vergoldet, blaue Tücher in rote verwandelt und aus Rotkohl wird Grünkohl! Das sag doch noch mal einer im Chemielabor sei nichts los Uhr Handmaids Berlin Die kleine Hexe ab 4 J. Schauspiel mit Puppen und Objekten frei nach dem Kinderbuch von Otfried Preussler Mit 127 Jahren ist die kleine Hexe zu jung um bei der Walpurgisnacht mit zu tanzen. Doch sie reitet heimlich auf den Blocksberg! Prompt wird sie erwischt und bekommt die Strafe, nur noch Gutes zu tun. Wird sie die schwierige Prüfung bestehen? Mi Uhr Das Weite Theater Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt ab 3 J. Ein turbulenter Ausflug in die Welt einer Feuerwehrmannschaft, nach dem beliebten Kinderbuch von Hannes Hüttner Es ist wie verhext kaum setzt sich die Mannschaft um Löschmeister Wasserhose zur Kaffeepause hin, da wird sie auch schon wieder zum Einsatz gerufen. Do Uhr Theater Geist Kleiner Piet was nun? ab 4 J. Heute ist der Tag des großen Abflugs. Nur Piet kommt zu spät, denn Piet hat sich vertüddelt. Da macht er sich auf den Weg in das größte Abenteuer seines Lebens... Fr Uhr Karten: Veranstaltungsort: Kulturhaus Spandau Mauerstr. 6, Berlin

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Klassenfahrt der 5d oder

Klassenfahrt der 5d oder Klassenfahrt der 5d oder Wie viele öffentliche Verkehrsmittel kann man in drei Tagen benutzen? Tag 1 Bericht aus Lehrersicht Am 11.05.2015 war es soweit. Unsere Reise nach Bielefeld (gibt es das überhaupt?)

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld Personen - Jesus Christus - Jünger und andere Begleiter - eine sehr grosse Volksmenge Ort See Genezareth An diesem See geschah ein grosser

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Verkaufen ohne zu verkaufen

Verkaufen ohne zu verkaufen Verkaufen ohne zu verkaufen "Unser Problem wird nicht sein, dass günstige Gelegenheiten für wirklich motivierte Menschen fehlen, sondern dass motivierte Menschen fehlen, die bereit und fähig sind, die

Mehr

Sport ist mir wichtig

Sport ist mir wichtig Anleitung Lehrperson Ziel: Die Schüler aufs neue Thema einstimmen, neugierig machen Anhand von Vorbildern die Motivation zum Sporttreiben erforschen Die Schüler werden für den Zusammenhang zwischen Sport

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4

Leseprobe. Mark Twain. Tom Sawyer als Detektiv. Übersetzt von Andreas Nohl. Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Leseprobe Mark Twain Tom Sawyer als Detektiv Übersetzt von Andreas Nohl Illustriert von Jan Reiser ISBN: 978-3-446-23668-4 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser-literaturverlage.de/978-3-446-23668-4

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF November Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter -

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen.

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen. DOWNLOAD Barbara Hasenbein Diebstahl im Klassenzimmer Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen auszug aus dem Originaltitel: Text 1 Zugegriffen Herr Albrecht hat gerade mit der Stunde

Mehr

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung TFORSCHUNGSTELEGRAMM 6/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr