Windows Application Service Providing

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Windows Application Service Providing"

Transkript

1 Windows Application Service Providing Als ASP (Application Service Provider) stellen wir Software-Applikationen über unsere Netzwerke zur Verfügung. Die Software-Applikationen laufen in unserem Rechenzentrum in einer sicheren, überwachten und gewarteten Umgebung. Durch Software Assurance (SA) sind immer die aktuellsten Lizenzen enthalten. Hosting, Internet, Backup, Firewalls und Services ASP Desktop Umgebung Windows Active Directory Services, Windows Terminal Server, Office Professional mit Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Publisher und Access in der aktuellen Version. Die Exchange-Option beinhaltet den Exchange-Server mit Web-Zugang und Active-Sync für Mobiles. Die SQL-Option beinhaltet den SQL Server Standard in der aktuellen Version. Speicherkapazitäten: Datenserver: 50 GB, 500 MB pers. Daten. Exchange: 500 MB Postfach. SQL: 20 GB DB, Sharepoint Foundation: 500MB, SharePoint Standard 1GB, SharePoint Enterprise 2GB. Dienstleistung Einmalig Basis Benutzer SA* Lizenzpro Monat pro Monat Nehmer O ASP-Desktop Basis ohne Apps Ja BAR O ASP-Desktop mit Office Pro Ja BAR O ASP, Office + Exchange Server Ja BAR O ASP, Office + Exchange + SQL Server Ja BAR O ASP-SharePoint Foundation Ja BAR O ASP SharePoint Standard Ja BAR O ASP SharePoint Enterprise Ja BAR Domänen-Name Anzahl Benutzer Zusätzliche Leistungen Support-Option pro Monat Fr Exchange Zertifikat (separater Antrag) Backup-Aufbewahrung Monate Fr. One Time Password (separater Antrag) zus. Speicher MB Fr. Worknet Aussenstellen (separater Antrag) Schulung n. Aufwand p.std. Anbindung Aussenstellen (separater Antrag) Schulungsraum-Miete pro Tag Fr Firewalls Aussenstellen auf Anfrage Datenübernahme n. Aufwand p.std Citrix Xenapp auf Anfrage Vor-Ort Installation n. Aufwand p.std Lokales Antivirus auf Anfrage Weitere Arbeiten und Support während Bürozeiten Fr p.std. Ausgenommen bei Support-Option Zusätzliche Betriebskosten Alle Preise in CHF exkl. MWSt. zahlbar im Voraus pro Monat. Minimale Laufzeit 12 Monate. *SA: Software Assurance (SA) beinhaltet immer die aktuellsten Lizenzen. Ergänzungen Name : Vorname : Strasse : PLZ, Ort : Firma : Tel. Nr. : Fax. Nr. : ASPV, AGB und AGB Net sind bekannt. Inbetriebnahmedatum : RZ Änderungen und Irrtum vorbehalten. Allgemeine Bedingungen auf Folgeseiten

2 1. Zweck und Geltungsbereich ASP-Vertrag BAR stellt dem Kunden Application Service Providing (ASP) Dienstleistungen zur Verfügung. Ziel dieses Vertragswerkes ist es, dass die BAR die technischen und organisatorischen Grundlagen bereitstellt und unterhält, damit die Applikationen (gemäss Anhang 1) zentral installiert, verwaltet und von den Usern des Kunde dezentral Online genutzt werden können. BAR stellt dazu ihre Server-Ressourcen zur Verfügung und der Kunde kann auf diese Ressourcen zugreifen. 2. Grundlagen 3. Begriffe Diese Vereinbarung besteht unabhängig von weiteren Verträgen und Rechtsgeschäften, die beide Parteien bereits geschlossen haben oder künftig schliessen werden. Folgende Anhänge sind integrierende Bestandteile dieses Vertrages: Anhang 1 Applikationen Anhang 2 Technische Infrastruktur, Server-Umgebung, Backup-Konzept Anhang 3 Support-Option Anhang 4 AGB Bei gegenseitiger Übereinstimmung können Anhänge, die den laufenden Betrieb betreffen, zu jeder Zeit angepasst werden. Diese treten nach der Unterzeichnung durch beide Partei in Kraft. Unter ASP wird nachfolgend das zentrale Hosting der im Antrag vereinbarten Applikationen auf Servern der BAR zusammen mit deren Nutzungsmöglichkeit durch den Kunden sowie der Unterhalt der Systeme und Applikationen (gemäss Anhang 1) verstanden. BAR stellt dazu dem Kunden die Server-Ressourcen zur Verfügung. Unter Server-Plattform wird die gesamte technische Infrastruktur (Soft- und Hardware) von BAR verstanden, die zum Betrieb der Applikationen notwendig ist. 4. Leistungen der BAR INFORMATIK-AG 4.1. Server-Location BAR stellt dem Kunden in der Server-Location der BAR eine Server-Plattform zur Verfügung, auf der die Applikationen, gemäss Anhang 1, installiert und betrieben werden. Die durch BAR bereitzustellende Server-Plattform umfasst sämtliche Hardware (Applikations- und Datenserver, Netzwerkgeräte, USV, Datensicherung etc.) und Software (Betriebssystem, Datenbanken, Hilfsprogramme etc.) zum Betrieb und zur Kontrolle der Applikationen. Die Systemvoraussetzungen (Hard- und Software) erfüllen die Anforderungen, die zum professionellen Betrieb notwendig sind. Die von BAR zu erbringende und garantierte Kapazitäten der Server-Plattform (Server-Ressource) entsprechen den zum Zeitpunkt des Vertragsabschluss bekannten Anforderungen. Die Lizenznehmer der Programme sind im Anmeldeformular spezifiziert. Das Recht zur Nutzung der Server-Plattform durch den Kunden ist weder ausschliesslich noch übertragbar. Die Nutzungsrechte werden durch die ASP Gebühren abgegolten. BAR trifft alle Vorkehrungen, damit die vereinbarten Vorgaben (SLA / QoS) eingehalten werden 4.2. Netzwerkanschluss / Verbindungen BAR ermöglicht den netzwerktechnischen Anschluss an die Server-Plattform, damit die User des Kunden in der vereinbarten Zahl auf die Applikationen und Daten zugreifen können. BAR stellt sicher, dass das Netzwerk in ihrem Herrschaftsbereich ausreichend dimensioniert, leistungsfähig und dem Stand der aktuellen Technik geschützt ist. 5. Abnahme Die produktive Nutzung der Server-Plattform durch den Kunden gilt als Produktivabnahme. Der Zeitpunkt, zu dem der Kunden auf die Programme zugreifen kann, gilt als Abnahme. Für alle Programme, die nicht auf BAR lizenziert sind, gilt für die Abnahme der Zeitpunkt, zu dem die Applikation installiert und vom Kunden getestet wurde. 6. Mutationen eines User-Accounts Auf schriftliche Anweisung des Kunden richtet BAR neue User ein oder entfernt solche. Das Gleiche gilt für die Änderung von User- bzw. Gruppen- bezogenen Änderungen von Berechtigungen. BAR mutiert innerhalb von maximal 3 Arbeitstagen ab (schriftlicher) Anweisung durch den Kunden User-Accounts. BAR informiert den Kunden umgehend (schriftlich), wenn die Mutation abgeschlossen ist. Die Anweisung (einrichten wie entfernen) muss schriftlich erfolgen. Einer schriftlichen Vereinbarung gleichgestellt sind Formen der Übermittlung, die den Nachweis durch Text ermöglichen, wie namentlich, Telefax und . Beim Auflösen eines Benutzers-Kontos werden alle Benutzer-bezogenen Daten gelöscht. In den Pauschalen für die Erstellung des Benutzer-Accounts sind keine Installationen oder Konfigurationen vor Ort enthalten. Interventionen vor Ort sowie Datenübernahmen werden nach Aufwand verrechnet. 7. Datenspeicherung und Backup Alle Daten des Kunden werden von BAR gemeinsam auf einem Festplattenarray gespeichert. Das System ist so konfiguriert, dass auf die Programme und Daten ausschliesslich die dazu berechtigten User Zugriff sowie Leseund Schreibrechte erhalten. Ausgenommen sind Zugriffsrechte für die Wartung durch BAR, sowie Vertragsunternehmen des Kunden. Die Daten gehören zum Rechtsbereich des Kunden, der den Account nutzt. Dies gilt auch, wenn diese örtlich bei der BAR INFORMATIK-AG abgelegt sind. Juli /7

3 8. Betrieb und Unterhalt Die Server-Plattform steht dem Kunden, mit Ausnahme für die notwendigen Wartungen, ohne Unterbruch während 24 Stunden täglich das ganze Jahr zur Verfügung. Geplante Unterbrechungen werden dem Kunden mindestens 3 Arbeitstage im Voraus angezeigt und nach Möglichkeit ausserhalb der üblichen Geschäftszeiten (8 bis 18 Uhr) ausgeführt. Die BAR kann keine Garantie dafür übernehmen, dass die unter diesem Vertrag zu wartende Hardware dauernd, ununterbrochen und fehlerfrei in allen vom Kunden gewünschten Kombinationen eingesetzt werden kann. BAR unterhält die Server-Plattform und die darauf installierten Applikationen (gemäss Anhang 1) regelmässig und auf eigene Kosten. Dies schliesst regelmässige Updates gemäss den Empfehlungen des Herstellers der betreffenden Applikation ein. Software-Updates von Applikationen, Betriebssystem und Drittprodukten dürfen nur nach Test und gemeinsamer Zustimmung aller Beteiligten erfolgen. Die Parteien verständigen sich im Einzelfall über Vorgehen, Zeitablauf und Kostenfolge. Bei wesentlichen Änderungen der technischen Voraussetzungen (Betriebssystem, Drittprodukte, Hardware- Anforderungen, Speicher, CPU etc.) klären die Parteien vorgängig die Kostentragung. Die Zuständigkeiten für den ordentlichen Unterhalt der Plattform und der zusätzlichen Applikationen (Installierung von Patches, Upgrades, automatische Datenmigration etc.) erfolgt gemäss den Spezifikationen auf dem Anmeldeformular. 9. Helpdesk und Kunden-Support 10. Entgelt Für die Server-Plattform, die Verbindungen und die Applikationen, welche die BAR als Lizenznehmer agiert, stellt BAR dem Kunden eine optionale Support-Option zur Verfügung. Einzelheiten werden im Anhang 3 spezifiziert. Ansonsten gilt der normale Support gemäss Anmeldeformular. Die Parteien regeln Entschädigung und Preise der ASP-Dienstleistungen dieses Vertrages gemäss ASP-Antrag. Sämtliche aufgeführten Preise verstehen sich rein netto und excl. der MWST. Die Entschädigungspflicht des Kunden für ASP-Dienstleistungen beginnt bei Freigabe des User-Accounts. Die Rechnungsstellung von BAR erfolgt jeweils monatlich für die erbrachten Leistungen des zurückliegenden Monats in Form einer detaillierten Sammelrechnung. Die gegenseitige Verrechnung von nicht spezifizierten künftigen oder fälligen Forderungen ist nur mit vorgängiger schriftlicher Zustimmung beider Parteien zulässig. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist die BAR berechtigt, nach schriftlicher Aufforderung zur Zahlung und Fristsetzung, die Server-Plattform zu sperren. Der Kunde bleibt in diesem Fall verpflichtet, die vereinbarten Vergütungen ungekürzt zu zahlen, soweit sie anfallen. 11. Datenschutz, Geheimhaltung, Datensicherheit Durch Inkrafttreten der vorliegenden Vereinbarung können beide Partner Zugang zu vertraulichen oder urheberrechtlich geschützten Informationen des jeweiligen Partners bekommen. Der Kunde und die BAR vereinbaren, dass sie für die Dauer dieses Vertrages und nach dessen Ablauf alle vertraulichen Informationen des Partners keinem Dritten zugänglich machen werden. Beide Seiten verpflichten sich, die vertraulichen Informationen ausschliesslich zur Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen zu verwenden und sorgfältig darauf zu achten, dass sie an keine andere Personen oder die Öffentlichkeit weitergegeben oder zugänglich gemacht werden. Die Pflicht zur Geheimhaltung besteht nach Beendigung der Vertragsverhältnisse im bisherigen Umfang weiter. Die Vertragsparteien unterliegen den eidgenössischen Datenschutzgesetzen, ihren Ausführungsverordnungen und entsprechenden Rechtsnormen. Alle Daten und Kommunikationsranddaten unterliegen zusätzlich dem Geschäftsgeheimnis. Sämtliche Informationen über Aufbau der Server-Plattform und des Netzwerkes sind vertraulich zu behandeln. BAR ist für die angemessene physische Sicherheit des Serverraumes (Zutrittschutz, Brandmeldung etc.) verantwortlich. Notwendige Neuinvestitionen in die physische Sicherheit gehen zu Lasten der BAR. Zum Schutz vor unberechtigten Zugriffen und Viren verpflichtet sich BAR bei allen Geräten, die mit der Server- Plattform verbunden sind, dem Stand der Technik entsprechende technische Massnahmen zu ergreifen und zu unterhalten. Falls zur notwendigen Systemadministration über die Serverzugriffe ein Logfile erstellt wird, erhält in dieses ausschliesslich der Systemadministrator Einsicht. Dieser ist zu strikter Geheimhaltung verpflichtet. Vorbehalten bleiben einzig strafrechtliche Untersuchungsmassnahmen. 12. Garantie, Service, Qualität 13. Haftung BAR unternimmt alles in ihrer Kraft stehende, damit die im Service Level Agreement (SLA) vereinbarten Bedingungen erfüllt und die Quality-of-Service(QoS)-Vorgaben eingehalten werden. Bei Störungen unternimmt BAR alles in ihrer Kraft stehende, um Störungen schnellstmöglich zu beheben und unterrichtet den Kunden umgehend über das Auftreten und die Beseitigung des Störfalles. In besonderen Fällen ist BAR berechtigt, nach Absprache mit dem Kunden, eine temporäre Umgehungslösung mit späterer definitiver Behebung der Fehler bzw. Herstellung der Systemleistung oder gleichwertige Ersatzlösungen bereitzustellen. Die BAR haftet nicht, wenn sie aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, an der zeitgerechten oder sachgemässen Erfüllung der Verpflichtungen unter diesem Vertrag gehindert wird. Die allenfalls für die Erfüllung vorgesehenen Dienstleistungen werden entsprechend der Dauer von Umständen, die nicht durch die BAR zu vertreten sind, erstreckt. BAR haftet in keinem Fall für widerrechtlichen Inhalt der bei ihr gespeicherten Daten oder deren missbräuchliche Verwendung durch Dritte. Davon ausgenommen ist vorsätzliche oder eventualvorsätzliche Beteiligung. Juli /7

4 Jede weitere Haftung, unabhängig des Rechtsgrundes, für die Wiederbeschaffung von Daten, Folgeschäden, Ansprüche Dritter, Schäden, die aus der Verwendung der Arbeitsresultate entstehen und entgangenem Gewinn wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen wegbedungen. Die Haftung der BAR für eigene Hilfspersonen und von BAR beauftragten Erfüllungsgehilfen wird so weit als gesetzlich zulässig wegbedungen. 14. Vertragsdauer, Kündigung Dieser Vertrag hat eine unbestimmte Laufzeit. Der Vertrag kann ordentlich von jeder Partei frühestens auf Ende der Abo-Dauer (gemäss Anmeldeformular), unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 60 Tage mittels eingeschriebenen Briefs aufgelöst werden. Ansonsten verlängert sich der Vertrag um eine weitere Abonnements-Periode. Der Vertrag kann ausserordentlich von jeder Partei jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen aus wichtigen Gründen aufgelöst werden. Wichtige Gründe sind insbesondere, wenn die Vertragserfüllung unzumutbar geworden ist, nicht mehr möglich ist oder diese trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung und Androhung der Auflösung fortgesetzt nicht erbracht wird. Die wiederholte Verletzung von Informations- und Aufklärungspflichten stellt einen wichtigen Grund dar. Bei Vertragsbeendigung ist BAR verpflichtet, eine reibungslose Migration der Kunden-Accounts inklusive aller ihrer Daten sicherzustellen und dabei mitzuwirken. Beide Parteien sind bemüht, einen unterbrechungsfreien Übergang der Kunden-Accounts zu gewährleisten. Die anfallenden Kosten trägt der Kunde. 15. Mitwirkungs- und Aufklärungspflichten Die Parteien klären sich gegenseitig rechtzeitig über sämtliche Belange auf, die den Vertrag betreffen oder dessen Erfüllung gefährden (Informationspflicht bei drohender Überschuldung oder Konkurs). Die Parteien verpflichten sich gegenseitig, bei der Erfüllung des Vertrages angemessen mitzuwirken. Dazu gehören die organisatorische und personelle Unterstützung bei der Datenintegration, Problembehebung und Integration von Produkten und Dienstleistungen Dritter. Sie verpflichten sich, Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern. Ausgenommen sind Personen, die Leistungen nach diesem Vertrag mit Wissen und Wollen der Vertragspartner erbringen. Im Falle einer Störung des Vertragssystems oder der Kommunikationsverbindung wird der Kunde dies dem vereinbarten Ansprechpartner bei der BAR unverzüglich, unter genauer Angabe über die Störung, ihrer Auswirkungen und möglicher Ursachen, mitteilen. Der Kunde wird BAR bei der Suche der Störungsursache unterstützen und sicherstellen, dass alle für die Beseitigung der Störung erforderlichen Mitwirkungsleistungen des Kunden oder seiner Erfüllungsgehilfen rechtzeitig und für die BAR kostenlos erbracht werden. Hierzu gehören insbesondere das Bereithalten von Auskünften durch geeignetes Personal, Hardcopies und Informationen über Schnittstellen anderer im Netz des Kunden benützter Software. Beide Parteien bezeichnen für die Vertragserfüllung je einen verantwortlichen Mitarbeiter. Diese sind jeweils für die Koordination und Vertragserfüllung verantwortlich. Sie verständigen sich regelmässig über den Stand der Arbeiten und gewonnene Erfahrungen. Die Datenkommunikationsverbindung zwischen BAR und den Standorten des Kunden ist nach dem Stand der Technik angemessen zu schützen (Authentifizierung, Verschlüsselung etc.). Die Standorte des Kunden sind durch Firewalls (VPN, Firewall, Intrusion Detection, Intrusion Prevention, Antivirus, Antispam, Web-Filtering) zu schützen. 16. Schlussbestimmungen Alle Anhänge, Nachträge und allfällige Änderungsvereinbarungen haben schriftlich und mit Hinweis auf diesen Vertrag zu erfolgen. Sie sind von beiden Vertragspartnern zu unterzeichnen und bilden integrierende Vertragsbestandteile. Einseitige Änderungen einer Partei sind nichtig. Die Vertragsparteien unterzeichnen sämtliche Seiten des Vertragswerkes. Sollten einzelne Teile dieses Rahmenvertrages oder eines integrierenden Bestandteiles nichtig sein, so gilt der Rest des Vertrages weiter. Die Vertragspartner werden den Vertrag in diesem Fall so auslegen, dass der mit den nichtigen Teilen angestrebte Zweck so weit als möglich erreicht wird. Alle sich aus dem oder in Verbindung mit dem vorliegenden Vertrag ergebenden Differenzen sind vor der Anrufung des Richters, wenn immer möglich, durch Mediation beizulegen. Sie informieren sich über die Möglichkeiten einer Mediation. Der vorliegende Vertrag einschliesslich seiner integrierenden Bestandteile untersteht Schweizer Recht. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist ausschliesslich das ordentliche Gericht in Brig-Glis zuständig. Die im Vertrag erwähnten Anhänge sind integrierende Bestandteile des vorliegenden Vertrages und werden von den beiden Vertragsparteien mitunterzeichnet. Juli /7

5 Anhang 1 zu ASP-Vertrag: Applikationen (Leistungen gemäss ASP-Antrag) ASP-Desktop mit Office Pro Windows Server Betriebssystem, aktuelle Version: Windows 2008 Standard 32/64Bit Windows Terminal Server User License Windows Server User CAL Symantec Backup Exec, Backup-Agent, aktuelle Version: Symantec Backup Exec 2010 Symantec Antivirus, Antivirus-Software für Fileserver und Terminal-Server. Aktuelle Version Endpoint Protection 11 ASP-Desktop mit Office Pro + Exchange Server Standard Gemäss ASP-Desktop mit Office Pro, zusätzlich: Microsoft Exchange Server Standard, aktuelle Version: Microsoft Exchange Server 2007 Standard Microsoft Exchange User CAL Antivirus Antispam Exchange, Microsoft Forefront Security for Exchange Symantec Backup Exec, Exchange Backup-Agent, aktuelle Version: Symantec Backup Exec 2010 ASP-Desktop mit Office Pro + Exchange Server Standard + SQL Server Standard Gemäss ASP-Desktop mit Office Pro + Exchange Server Standard, zusätzlich: Microsoft SQL Server Standard, aktuelle Version: SQL Server 2008 Standard Symantec Backup Exec, SQL Backup-Agent, aktuelle Version: Symantec Backup Exec 2010 In den Upgrade-Lizenzen sind immer die aktuellen Versionen enthalten. Die neuen Versionen werden aber erst nach Rücksprache mit dem Kunden installiert. In den monatlichen Kosten sind keine Support-Leistungen enthalten. Anhang 2 zu ASP-Vertrag: Technische Spezifikationen, Server-Umgebung, Backup-Konzepte (Leistungen gemäss ASP-Antrag) Server-Farm: IBM Hochleistungsserver Redundante Netzteile Festplattenkapazität in einem Raid-5 Verbund Virtualisierung: Vmware ESX Vsphere 4 Essentials Software: Software und Applikationen gemäss Anhang 1 Firewall Server-Raum: Fortigate Hardware-Firewall mit Gigabit Ports + AV / IDS / IPS / Antispam Internet-Anbindung Server-Farm: 2 x 100Mbit Internet-Anbindung, redundant, Ohne Limitierung, Fair Use Reaktionszeit 3 Std während Bürozeiten, ausser Wochenende und Feiertage Sichere Verbindung IPSEC Tunnel, verschlüsselt mit 3DES, SHA1 Antivirus / Intrusion Detection auch innerhalb des VPN Tunnels Server-Raum Gesicherte Umgebung, Zutrittskontrolle, Videoüberwacht Redundante Elektroinstallation Doppelte Stromversorgung sowie USV und Spannungsfilter Redundante Klimaanlage Brandschutz durch Brandfrüherkennungssystem und Gaslösch-System Backup-Konzept: Server Zu sichernde Daten Backup-Intervall ADS Allgem. Office-Dokumente, Archiv- Dateien, Benutzer-Ordner, Benutzer- Profile 14 täglich Vollsicherung, tägliche Zuwachssicherung. Aufbewahrung 14 Tage, Monatliches Backup auf externes Medium, Aufbewahrungsdauer 3 Monate Monatssicherung am letzten Tag des Monats SQL Datenbanken Tägliche Vollsicherung, Aufbewahrung 3 Tage Tägliche Vollsicherung, Aufbewahrung 14 Tage, Monatssicherung am letzten Tag des Monats, Aufbewahrungsdauer 3 Monate EXCH , Kalender 14 täglich Vollsicherung, tägliche Zuwachssicherung. Aufbewahrung 14 Tage, Monatssicherung am letzten Tag des Monats, Aufbewahrungsdauer 3 Monate Datenwiederherstellung Zusätzliche externe Backups Längere Aufbewahrungsdauer Gelöschte oder überschriebene Daten werden nach schriftlicher Mitteilung des Kunden wiederhergestellt. Die Kosten werden nach Aufwand zum aktuellen Stundenansatz verrechnet. Auf Wunsch können zusätzliche externe Backups erstellt werden. Die Kosten sind abhängig der Datenmenge und Aufbewahrungsdauer Auf Wunsch können die Monatssicherungen zusätzliche auf externe Datenträger erstellt werden. Die Kosten sind abhängig der Datenmenge und Dauer. Juli /7

6 Anhang 3 zu ASP-Vertrag: Support-Option 1. Definitionen 1.1 Support-Bereitschaft: Die Support-Bereitschaft definiert die Zeitfenster, während denen Support-Leistungen der BAR angefordert werden können. 1.2 Single Point of Contact: Störmeldungen erfolgen ausschliesslich über die im Punkt 5 erwähnter Hot-Line-Nummern. 1.3 Antwortzeit: Die Antwortzeit definiert die Zeit in Arbeitsstunden zwischen dem Eingang einer Störungsmeldung und der Kontaktaufnahme durch einen Techniker auf die Telefon-Nummer, die bei der Meldung durch den Kunden genannt wurde. 1.4 Arbeitszeit: Die Arbeitszeit beinhaltet die Zeit ab der Kontaktaufnahme durch den Techniker und dem Abschluss des durch den Kunden gewünschten Supports. Die Arbeitszeit wird je angebrochene ¼ Std. verrechnet. 1.5 Fahrtzeit: Falls der gewünschte Support eine Intervention des Technikers vor Ort erfordert, gilt die Fahrzeit als Arbeitszeit. 1.6 Interventions-Arten: Für die Abwicklung der notwendigen Support-Dienstleistungen werden folgende Interventions- Arten in folgender Reihenfolge eingesetzt: 1) telefonischer Support, 2) Fernwartung, 3) Service-Center der BAR, 4) vor Ort beim Kunden 2. Pflichten 2.1 BAR: Die BAR Mitarbeiter/Innen unterstützen den KUNDEN durch ihre Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich Informatik- und VoIP-Belange. Je nach Art des Supportfalles kann die BAR die notwendigen Dienstleistungen durch eigenes Personal oder, nach Absprache mit dem Kunden, durch Fachpersonal von Dritt-Unternehmen erbringen. 2.2 Kunde: Ernennung einer gegenüber der BAR ermächtigte Kontaktperson zur Sicherstellung verbindlicher Entscheidungen und Anweisungen. Möglichkeit der Fernwartung der Systeme durch die BAR. Der Kunde verpflichtet sich, der BAR den für die ordnungsgemässe Erbringung der Supportleistungen erforderlichen freien Zugang und Zugriff zu seiner IT-Infrastruktur, seiner Programmbibliotheken und seinen Daten, sei es vor Ort oder mittels Fernwartung zu gewähren Der Kunde stellt der BAR zur Durchführung der Support-Dienstleistungen alle Datenträger, Dokumentationen, Kommunikationseinrichtungen zur Verfügung. Ein aktuelles Anlage-Dossier wird vorausgesetzt Alle Änderungen und sonstige Arbeiten an den Systemen wie Systemerweiterungen und/oder Programmänderungen werden der BAR unverzüglich mitgeteilt. 3. Gebühren 3.1 Preise: Für erbrachte Dienstleistungen gelten die unter Punkt 5 vereinbarten Ansätze. 3.2 Spesen und Nebenkosten: Ausgewiesene Spesen (Reise und Verpflegung) sowie Nebenkosten (Telefongebühren, Datenträger, Kopien, Porti usw.) werden dem Kunden belastet. 3.3 Arbeitszeitüberschreitung: Das Personal der BAR kann Dienstleistungen, die in der normalen Arbeitszeit begonnen werden, mit Zustimmung des Kunden auch ausserhalb der normalen Arbeitszeit fortsetzen, wobei die folgenden Zuschläge zu dem Ansatz von CHF plus MWST in Rechnung gestellt werden: Montag bis Freitag Uhr 25 % Uhr 25 % Uhr 50 % Samstag Uhr 50 % Uhr 100 % 4. Entschädigung Weitergehende Dienstleistungen wie kostenpflichtige Hard- oder Software-Erweiterungen und/oder Anpassungen jeglicher Art oder notwendige Interventionen durch Drittunternehmen sind in den vorgenannten Dienstleistungs-Entschädigung nicht enthalten. 5. Support-Bereitschaft auf Hot-Line-Nummer Antwortzeit Gebühr pro Intervention Stunden-Ansatz Mo. - Fr. 1) 1 Std. CHF CHF Sa. sowie Sonn- und 1 Std. CHF CHF Feiertage / ) Ausgenommen allg. Feiertage Juli /7

7 Anhang 4 zu ASP-Vertrag: Allgemeine Geschäftsbedingungen der BAR Informatik AG 1. LEISTUNGEN der BAR Informatik AG Die BAR Informatik AG bietet ihren Partnern Dienstleistungen und Produkte aus den Bereichen Informatik, Internet und Security an. Sie erbringt qualitativ hochstehende Leistungen, die dem Stand der Technik sowie den internationalen Standards und Empfehlungen entsprechen. Inhalt und Umfang der einzelnen Leistungen ergeben sich aus den getätigten Abmachungen, Offerten, Verträgen oder der Garantieregelung und den vorliegenden AGB, welche die Grundlage der vertraglichen Beziehungen zwischen den Partnern und der BAR Informatik AG bilden. Allfällige Änderungen der vertraglichen Vereinbarungen bedürfen ihrer Gültigkeit der schriftlichen Form. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in der Folge AGB genannt, gelten für alle Kommunikations- und Geschäftsprozesse zwischen der BAR Informatik AG, in der Folge BAR genannt und allen Geschäftspartnern, in der Folge Partner genannt, in der Schweiz sowie weltweit. 2. Lieferung von Waren und/oder Dienstleistungen Unter dem Begriff Leistungen werden nachfolgend alle durch die BAR erbrachten Leistungen wie: Hardware, Software, Dienstleistung (Manpower), Server-Hosting, virtuelle Leistungen inkl. allen Dienstleistungen im Bereich Internet bezeichnet. Die Bereitstellung und Lieferung der von dem Partner bestellten Waren erfolgt in der Regel innert zwei Arbeitstagen bzw. gemäss anderst lautender schriftlicher Vereinbarung. Als Lieferung gilt die Uebergabe der Waren in angemesser Verpackung an die Post oder an einen Spediteur oder durch die Uebergabe in unserem Geschäft oder die Installation vor Ort oder mittels elektronischen Versandt z.b. von Software per . Die Gefahr geht auf die Partner über, sobald die Lieferung von der BAR an einen der oben erwähnten Übermittlungsträger (-arten) zum Transport und Auslieferung anvertraut wird. Dies gilt auch bei Teillieferungen. Falls die bestellte Ware oder Dienstleistung nicht ab Lager geliefert werden kann, informiert die BAR den Partner über die zu erwartenden Lieferfristen. Die BAR bzw. die Partner haben im Falle unzumutbarer Lieferfristen das Recht auf Rücktritt vom Vertrag. 3. Arbeitskosten, Versandkosten und Spesen Wenn nichts anderes vereinbart, werden die Arbeitskosten nach dem effektiven Aufwand verrechnet. Die geltenden Ansätze werden mit den jeweiligen Partnern vereinbart. Der Versandkostenanteil wird dem Partner zusätzlich zum Warenwert, je nach Abmachung, in Form einer Pauschale oder nach Aufwand verrechnet. Wichtiger Hinweis Bei Lieferungen ins Ausland (EU) kann die Zollbehörde des Empfängerlandes dem Partner für die gelieferten Waren Zoll berechnen. Diese Mehrkosten sind vollumfänglich durch den Empfänger zu bezahlen und berechtigen nicht zu einem Preisabzug oder dem Rücktritt vom Vertrag. Bei Installationen vor Ort wird, unabhängig der effektiven Fahrzeit, eine Wegpauschale erhoben. Die aktuellen Wegpauschalen können angefragt werden. 4. Zahlung Die Zahlung wird mit der Lieferung der Waren fällig. - Bei Kreditkartenzahlung veranlassen wir die Belastung zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Waren. - Die Bezahlung mit Rechnung ist nur für Lieferungen in die Schweiz möglich. Zahlungsfrist: gemäss den Angaben auf dem Rechnungsformular: Zahlbar bis (...). 5. Eigentumsvorbehalt Die gelieferte Ware bleibt bis zu deren vollständigen Bezahlung (inkl. Versandkostenanteil und allfälliger Spesen) Eigentum der BAR. Die BAR behält sich das Recht vor, im Falle ausstehender Zahlungen den Vertragsgegenstand am Wohnort des Partners ins Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen. 6. Liefervorbehalt Die BAR behält sich das Recht vor, Partnern, die die oben genannten Zahlungsbedingungen nicht einhalten, künftig nur noch gegen Barzahlung oder gegen Vorauszahlung oder gar nicht mehr zu beliefern. 7. Zahlungsbedingungen Die Rechnung ist bis zu dem auf dem Rechnungsformular angegebenen Datum: Zahlbar bis (...), rein netto zu bezahlen. Die Partner können bis zu diesem Datum schriftlich begründete Einwände gegen die Rechnung erheben. Werden bis zu diesem Datum keine Einwände erhoben, gilt sie als genehmigt. Hat der Partner bis zum Datum: Zahlbar bis (...), weder die Rechnung bezahlt noch schriftlich begründete Einwände dagegen erhoben, kann die BAR nach einer Wartefrist von 30 Tagen alle weiteren Dienstleistungen für den Partner einstellen, bis die offenen Forderungen der BAR vollumfänglich beglichen sind. Nicht berechtigte bzw. nicht vereinbarte Abzüge werden zusammen mit einem Unkostenanteil von CHF nachbelastet. 8. Garantie Generell gelten die Garantie-Bestimmungen und -Leistungen des Produkteherstellers (Importeurs). Die BAR vermittelt bei Garantieanspruch zwischen dem Hersteller und dem Partner. Für Garantiefälle, die durch den Hersteller (Importeur) abgelehnt oder nicht erbracht werden können, kann die BAR nicht belangt werden. Bei eigenen Produkten wie z.b. Software-Programmen gewährt die BAR eine kostenlose Fehlerbehebung innert 6 Monaten ab Lieferung. Weiterreichende Garantie-Ansprüche können schriftlich vereinbart werden. 9. Mängel Offensichtliche Mängel müssen innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Waren oder der Software bei der BAR reklamiert werden. Nach Ablauf dieser Frist werden nur noch versteckte Mängel anerkannt! Beschädigungen durch äussere mechanische, chemische oder physische Einwirkungen (Transportschäden) gelten nicht als Mängel. Diese Schäden sind direkt bei der ausliefernden Poststelle oder beim Spediteur zu reklamieren. Das Funktionieren von Software auf einem beliebigen Computer-System kann nicht garantiert werden. Dies ist daher kein Mangel. 10. Haftung - BAR, Betreiberin von rhone.ch kann keine Garantie für den ununterbrochenen Service, den Service zu einem bestimmten Zeitpunkt oder die Integrität der gespeicherten oder über ihr System oder über das Internet übermittelten Daten übernehmen. - BAR, die Betreiberin von rhone.ch ist nicht für die versehentliche Offenlegung sowie Beschädigung oder das Löschen von Daten haftbar, die über ihr System gesendet und empfangen werden bzw. dort gespeichert sind. - BAR, die Betreiberin von rhone.ch ist weder dem Partner noch dessen Partnern gegenüber haftbar für Forderungen oder Schadensersatzansprüche, die an den Partner oder seine Partner gestellt werden, einschliesslich unter anderem aller Einbussen oder Schäden, die durch den Verlust von Daten sowie durch die Unmöglichkeit entstehen, Zugang zum Internet zu erhalten bzw. Informationen zu senden oder zu empfangen, was durch Verzögerungen, Nichtlieferung oder Unterbrechung der Dienstleistung verursacht wird. - BAR, die Betreiberin von rhone.ch und deren Unterlieferanten übernehmen keine Verantwortung für Schäden, welche Partnern durch Missbrauch der Verbindung (einschliesslich Viren) von Dritten zugefügt werden. Für die Verfügbarkeit und Richtigkeit von Informationen und Dienstleistungen auf dem Internet sind ausschliesslich die jeweiligen Anbieter verantwortlich. - BAR, die Betreiberin von rhone.ch übernimmt keine Haftung für Betriebsunterbrüche, die der Störungsbehebung, der Wartung, der Einführung von neuen Technologien oder ähnlichen Zwecken dienen. - Für Schäden durch unerwartete Ereignisse (Feuer, Wasser, Diebstahl usw.) an Partnerneigenen Geräten, die bei BAR stationiert sind, muss der Partner selber eine Versicherung abschliessen. Der Partner haftet vollumfänglich alleine für den Inhalt und Betrieb auf seinen Webservern die bei rhone.ch, dem Providing-Service der BAR, an das Internet angeschlossen sind. Der Partner haftet gegenüber der BAR, der Betreiberin von rhone.ch für Schäden, die auf die Nichterfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen zurückzuführen sind (Inhalt des Auftrittes und den dadurch verursachten Schaden), wenn er nicht beweist, dass ihn kein Verschulden trifft. 11. Produktehaftung Die BAR haftet bei eigenen Waren nur für die materielle Qualität der angebotenen Produkte und Waren! Für Schäden materieller, psychischer oder geistiger Art, an Personen, Tieren oder Sachen, die durch die Nutzung oder Anwendung der gelieferten Waren, Produkte und Informationen hervorgerufen werden können, haftet der Benutzer. Haftung für Schäden, die dem Software-Käufer oder Dritten entstehen, übersteigen in keinem Fall den Kaufpreis für die Lizenz oder den Kaufpreis der Software. Die BAR haftet in keinem Falle für Folge- oder Drittschäden. Zusätzlich gelten die besonderen, detaillierten Nutzungsbestimmungen für die Software laut Offerte. 12. Datenschutz und Privatsphäre Die BAR garantiert dem Partner den Schutz der persönlichen Daten. Alle persönlichen Daten der Partner bleiben bei der BAR. Dieser verwendet die Daten nur für die für den Verkauf notwendigen Administrationsprozesse. Es werden keine persönlichen Daten weitergegeben! Ausgenommen, wenn Dienstleistungen für den Partner in Zusammenarbeit mit Drittfirmen erbracht werden. Zum Beispiel für die Lizenzierung für die Benutzung von Software-Programmen. 13. Lizenzrechte Bezieht der Partner Software-Programme, die von der BAR von einem Dritt-Anbieter vermittelt wurden, verpflichtet sich der Partner, die Lizenzbestimmungen des Herstellers einzuhalten. Bezieht der Partner Software-Programme, die durch die BAR hergestellt oder im Auftrag der BAR durch Dritt-Personen oder Dritt-Firmen hergestellt wurden, erhält der Partner das Recht, die Software uneingeschränkt für den Eigengebrauch zu nutzen. Der Partner verpflichtet sich, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, damit die Programme nicht widerrechtlich genutzt werden können. Die Programme bleiben ausschliessliches Eigentum des Lizenzgebers. 14. Sicherheit Die BAR stellt durch geeignete und moderne Sicherheitsmassnahmen den Schutz aller Daten und Waren wie auch der Online-Dienste sicher. Das Lager sowie das Serverzentrum ist gesichert und wird überwacht. Der Datentransfer der persönlichen Daten im Internet erfolgt über eine SSL verschlüsselte Verbindung. 15. Anwendbares Recht Die vorliegenden AGB sowie die entsprechenden Verträge unterstehen schweizerischem Recht. Sollte eine Bestimmung der vorliegenden AGB nicht gültig sein, hat dies keinen Einfluss auf die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. 16. Gerichtsstand Der Gerichtsstand ist am Sitz der BAR in 3902 Brig-Glis, Wallis, Schweiz. Juli /7

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Snapbean Software GmbH

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Snapbean Software GmbH Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Snapbean Software GmbH 1. Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB) gelten für sämtliche von der Snapbean Software GmbH erbrachten

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

Support Vertrag Microsoft SharePoint Produkte

Support Vertrag Microsoft SharePoint Produkte Support Vertrag Microsoft SharePoint Produkte Zwischen IOZ AG St. Georg-Strasse 2a 6210 Sursee (nachstehend IOZ genannt) und Musterfirma Adresse PLZ Ort (nachstehend Kunde genannt) wird zu nachstehenden

Mehr

Allgemeine Bedingungen der beecom AG. (Stand 30. Juni 2014)

Allgemeine Bedingungen der beecom AG. (Stand 30. Juni 2014) Allgemeine Bedingungen der beecom AG (Stand 30. Juni 2014) 1. ANWENDUNGSBEREICH... 3 1.1. Anwendungsbereich... 3 1.2. Vertragshierarchie... 3 2. LEISTUNGEN VON BEECOM... 3 3. EDV SCHULUNG / KURSE... 3

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

AGB Hosting/Domains. Inhaltsverzeichnis

AGB Hosting/Domains. Inhaltsverzeichnis AGB Hosting/Domains Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Leistungsumfang und Leitungspflichten der ARONET GmbH... 2 3 Rechte und Pflichten des Kunden... 3 4 Domainregistrierung...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Stand April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt I. Anwendungs- und Geltungsbereich II. III. IV. Preise und Zahlungskonditionen Vertragsbeginn und Vertragsdauer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Titel Allgemeine Geschäftsbedingungen

Titel Allgemeine Geschäftsbedingungen Titel Allgemeine Geschäftsbedingungen Autor Simon Zeberli Ausgabetermin 09.10.2012 Status Gültig Version 1.2 Inhaltsverzeichnis 1 Gegenstand des Vertrages... 3 2 Beginn, Dauer und Beendigung des Vertrages...

Mehr

Titel Allgemeine Geschäftsbedingungen

Titel Allgemeine Geschäftsbedingungen Titel Allgemeine Geschäftsbedingungen Autor Simon Zeberli Ausgabetermin 17.06.2015 Status Gültig Version 1.4 Inhaltsverzeichnis 1 Gegenstand des Vertrages... 3 2 Beginn, Dauer und Beendigung des Vertrages...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen smart web GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen smart web GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen smart web GmbH Vertragsgegenstand / Geltungsbereich Als Kunde von (in der Folge als «smart web» bezeichnet) gelten juristische und natürliche Personen, welche von Dienstleistungen

Mehr

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH RHEIN-NECKAR-CLOUD (Citrix Sharefile Enterprise) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Citrix Sharefile Enterprise. Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt den

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Web-Design und Hosting 1. Vertragsverhältnis 1.1. Die vorliegenden Bestimmungen regeln das Verhältnis zwischen Energyweb und derjenigen natürlichen

Mehr

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011)

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die ITCC GmbH, im nachfolgenden ITCC genannt. Diese AGB gelten für sämtliche Dienstleistungen und Infrastruktur,

Mehr

Systemwartungsvertrag

Systemwartungsvertrag Systemwartungsvertrag Goldstein-IT Uwe Goldstein Waldbadstr. 38 33803 Steinhagen als Systemhaus und als Anwender schließen folgenden Vertrag 1 Vertragsgegenstand I. Das Systemhaus übernimmt für den Anwender

Mehr

(IT - Dienstleistungsvertrag)

(IT - Dienstleistungsvertrag) (IT - Dienstleistungsvertrag) Seite 1 von 5 Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt) Transoffice GmbH Industriestrasse 27 61381 Friedrichsdorf 1. Präambel Das

Mehr

PC Wartungsvertrag Musterkunde

PC Wartungsvertrag Musterkunde PC Wartungsvertrag Musterkunde Inhaltsverzeichnis 1. Vertragsparteien 2. Leistungen Komputer factory 3. Kosten 4. Haftung 5. Vertraulichkeit 6. Zustandekommen des Vertrages und Vertragsänderung 7. Vertragsbeginn

Mehr

Maintenance-Servicevertrag

Maintenance-Servicevertrag Um immer mit der aktuellsten Softwareversion arbeiten zu können, sowie Zugriff zu unseren Supportleistungen zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, diesen Maintenance-Servicevertrag abzuschließen. Maintenance-Servicevertrag

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) CB-Webhosting.de ist ein Projekt von Computer Becker Computer Becker Inh. Simon Becker Haupstr. 26 a 35288 Wohratal-Halsdorf Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

peoplefone Lync HOSTED Vertrag

peoplefone Lync HOSTED Vertrag 1/5 peoplefone Lync HOSTED Vertrag 1. Vertragsparteien Firma: Adresse: peoplefone AG Sternenstrasse 15 8002 Zürich Telefon: partner@peoplefone.com + 41 44 552 20 00 2. Vertragselemente Dieser Business

Mehr

WARTUNGSVERTRAG. CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T

WARTUNGSVERTRAG. CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T WARTUNGSVERTRAG CAD+T Consulting GmbH Gewerbepark 16 A-4052 Ansfelden im Folgenden CAD+T 1. Gegenstand des Vertrages Gegenstand dieses Wartungsvertrages ist das erworbene Softwarepaket CAD+T Module und

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA)

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA) der Cloud&Heat GmbH, Königsbrücker Straße 96, 01099 Dresden, Deutschland 1. Geltungsbereich 1.1 Die folgenden Service Level Agreements (SLA) gelten für alle zwischen der Cloud&Heat und dem Kunden geschlossenen

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

Online Data Protection

Online Data Protection Online Data Protection Seite 1 Inhaltsverzeichnis Was ist Online Data Protection... 3 Sicherheit... 3 Grafische Darstellung... 4 Preise... 5 Software... 6 Verfügbarkeit... 6 Kontrolle... 6 Kontingent...

Mehr

AGB Teil 2 Serviceverträge. Serviceverträge, Hosting, Cloud-Services und SaaS

AGB Teil 2 Serviceverträge. Serviceverträge, Hosting, Cloud-Services und SaaS Thema AGB Teil 2 Serviceverträge Letzte Anpassung 18. Oktober 2012 Status / Version Final - V 1.0 Serviceverträge, Hosting, Cloud-Services und SaaS Summary Erstellung Dieser Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingen

Mehr

Vereinbarung zur Einrichtung eines gemeinsamen Kalenders und Emaildienstes auf Basis einer Exchange-Infrastruktur

Vereinbarung zur Einrichtung eines gemeinsamen Kalenders und Emaildienstes auf Basis einer Exchange-Infrastruktur RECHENZENTRUM RUHR Vereinbarung zur Einrichtung eines gemeinsamen Kalenders und Emaildienstes auf Basis einer Exchange-Infrastruktur zwischen (Auftraggeber) und dem der Ruhr-Universität Bochum (RZ). 1.

Mehr

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung SHD Rechenzentrum Leistungsbeschreibung Gegenstand des Leistungsbildes Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung ist das Leistungsbild der SHD Rechenzentrumslösung. Dieses Leistungsbild beschreibt Umfang

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

RedMill-Software Allgemeine Geschäftsbedingungen 7/2012

RedMill-Software Allgemeine Geschäftsbedingungen 7/2012 RedMill-Software Allgemeine Geschäftsbedingungen 7/2012 Geltungsbereich Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge kurz "AGB") gelten für sämtliche Lieferungen an Software und Dienstleistungen

Mehr

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 1 Geltungsbereich 2 Änderung der Service Level Agreements 3 Störungsmeldung 4 Serviceverfügbarkeit 5 Mängelansprüche und Störungsbeseitigung

Mehr

Wartungs- und Supportvertrag. zwischen der. und. (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand

Wartungs- und Supportvertrag. zwischen der. und. (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand Wartungs- und Supportvertrag zwischen der ionas OHG (nachfolgend: ionas) und (nachfolgend: Kunde) 1. Vertragsgegenstand 1.1 Gegenstand dieses Wartungs- und Supportvertrages sind die Wartung eines ionas-servers

Mehr

Supportbedingungen icas Software

Supportbedingungen icas Software Supportbedingungen icas Software flexible archiving iternity GmbH Bötzinger Straße 60 79111 Freiburg Germany fon +49 761-590 34-810 fax +49 761-590 34-859 sales@iternity.com www.iternity.com Support-Hotline:

Mehr

Richtlinie zur Nutzung des Remote Access Services

Richtlinie zur Nutzung des Remote Access Services Richtlinie zur Nutzung des Remote Access Services vom 19.9.2011 Als Bestandteil zum Antrag für den Remote Access, werden die Einsatzmöglichkeiten, die Richtlinien und Verantwortlichkeiten für die Zugriffe

Mehr

Befindet sich das Rechenzentrum in einem gefährdeten Gebiet (Überflutung, Erdbeben)? >> Nein

Befindet sich das Rechenzentrum in einem gefährdeten Gebiet (Überflutung, Erdbeben)? >> Nein Gültig ab dem 01.03.2015 FACTSHEET HCM CLOUD Sicherheit, technische Daten, SLA, Optionen 1. Sicherheit und Datenschutz Wo befinden sich meine Daten? Zugegeben - der Begriff Cloud kann Unbehagen auslösen;

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE.

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE. STORAGE AS A SERVICE (StaaS) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Storage as a Service (Cloudstorage). Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt ihren Storagedienst

Mehr

Unsere Preiseliste -Verträgefür Geschäftskunden

Unsere Preiseliste -Verträgefür Geschäftskunden Wir kommunizieren offen und fair! Für Sie ist es wichtig, über unsere Preise für die laufende Betreuung und Nachfolgearbeiten informiert zu sein. Und das vor dem Kauf. Nur so haben Sie ein umfassendes

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines AGB Datum 03.03.2014 1. Allgemeines Für alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB). AGB des jeweiligen Geschäftspartners

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB DER SOUL.MEDIA GMBH Version 1.1 Datum 1. November 2014 Firma soul.media gmbh Baschär 277H 7223 Buchen web www.soul.media Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich 3 2 Leistungen

Mehr

Wartungs Lizenz Vertrag

Wartungs Lizenz Vertrag Wartungs Lizenz Vertrag Version 8.0 / August 2014 Wartungs Lizenz Vertrag Folgendes Konzept für den HVS32 Software Support bieten wir an: Software Support : Für den Software Support haben wir eine besondere

Mehr

Supportvertrag für EDV - Dienstleistungen

Supportvertrag für EDV - Dienstleistungen Supportvertrag für EDV - Dienstleistungen zwischen Muster AG Musterstrasse 99 (nachfolgend Kunde genannt) und solidnet AG Ausgabe 1.3 Datum 17. April 2009 Letzte Änderung 17. April 2009 Supportvertrag

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (1) Vertragsparteien Parteien dieses Vertrages sind der Kunde, nachfolgend Auftraggeber genannt, und Angela Stein,, Warzenbacher Str.

Mehr

Geschäftsbedingungen. Verkaufsbedingungen

Geschäftsbedingungen. Verkaufsbedingungen Verkaufsbedingungen Grundsatz Preise Lieferbedingungen Beanstandungen Es gelten nur unsere Verkaufsbedingungen. Einkaufsund Zahlungsbedingungen des Käufers werden nicht anerkannt, es sei denn, es würden

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Header text here Service Level Agreement (SLA) Backup Pro Service 1 Einleitung Dieses Service Level Agreement ( SLA ) ist Bestandteil der vertraglichen Beziehungen der Parteien. Es definiert insbesondere

Mehr

1.3 Zur Vertragserfüllung kann die GLOBONET GmbH Drittanbieter und Unterlieferanten hinzuziehen.

1.3 Zur Vertragserfüllung kann die GLOBONET GmbH Drittanbieter und Unterlieferanten hinzuziehen. WEBHOSTING / MAILHOSTING AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen der GLOBONET GmbH 1. Leistungen der GLOBONET GmbH 1.1 Die GLOBONET GmbH bietet Gesamtlösungen fürs Internet an. Inhalt und Umfang ihrer Leistungspflicht

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen (Version Oktober 2014) 1. Geltungsbereich Die PrimeMath GmbH mit Sitz in Uster (PrimeMath) bietet auf ihrer Webseite (www.primemath.ch) Lernvideos im Bereich der Mathematik

Mehr

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen 1 Überblick Wartungs- und Supportleistungen Metaways Tine 2.0 Wartungs- und Support Editionen: LEISTUNGEN BASIC BUSINESS PROFESSIONAL SW Wartung ja ja ja Ticketsystem

Mehr

Carrier Line Service

Carrier Line Service Ausgabedatum 006.2012 Ersetzt Version 1-1 Gültig ab 006.2012 Vertrag Vertrag betreffend Data Services Vertrag betreffend Mietleitungen FMG Gültig ab 006.2012 1/7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Service

Mehr

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0)

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0) Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 5.0.03, Version.0) Vertrags- und Leistungsumfang () Mit SpaceNet Hosting VM stellt SpaceNet einen virtuellen Server in der Hosting Umgebung in einem der

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Software-Lizenzvertrag

Software-Lizenzvertrag Software-Lizenzvertrag Zwischen dem Institut OFFIS Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik- Werkzeuge und -Systeme, in Trägerschaft des OFFIS e.v., Escherweg 2, 26121 Oldenburg,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen nitec GesbR nitec GesbR Einöd 69 8442 Kitzeck im Sausal +43 676 309 02 30 / +43 664 398 70 04 +43 (0)3456 23 08 @ www.nitec.at 1. Allgemeines Die Allgemeinen

Mehr

Eyekon Hosting-Dienstleistungen 2006. Leistungen - Preise - Abonnementsbedingungen (gültig ab 1. Januar 2006)

Eyekon Hosting-Dienstleistungen 2006. Leistungen - Preise - Abonnementsbedingungen (gültig ab 1. Januar 2006) Eyekon Hosting-Dienstleistungen 2006 Leistungen - Preise - Abonnementsbedingungen (gültig ab 1. Januar 2006) Zürich, 9. November 2005 Hosting-Preise Das Hosting unseres Standard-Angebotes wird von unserer

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01.

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01. SERVER FÜR PROFIS I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server 1. Gültigkeitsbereich 1.1. Diese Service Level Vereinbarung gilt für die Bereitstellung und den Betrieb des Dienstes serverloft

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reservix für Vorverkaufsstellen I. Registrierung, Laufzeit des Vertrages a. Voraussetzung für die Nutzung des Reservix-Ticketingsystems durch eine Vorverkaufsstelle

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Fotoservice

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Fotoservice Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Fotoservice Gültig ab 01.01.2015 1. Geltungsbereich Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden auf alle Leistungen des Fotoservice des Tramclub

Mehr

Preisliste Leistungsbeschreibung

Preisliste Leistungsbeschreibung net-solution informatik ag bietet Datensicherungslösungen von Barracuda Networks und Veeam an, um auf die individuellen Kundenwünsche eingehen zu können. Geschäftskritische und sensitive Unternehmensdaten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den technischen Betrieb einer kostenlosen Tracking Software für Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen MAD Mobile Application Development GmbH Leutragraben 1-07743 Jena Tel: +49 3641 310 75 80 Fax: +49 3641 5733301 email: info@mad-mobile.de http://www.mad-mobile.de Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SharePoint-Hosting

Allgemeine Geschäftsbedingungen SharePoint-Hosting Vertrag Allgemeine Geschäftsbedingungen SharePoint-Hosting Autor Lötscher Erich Letzte Revision 04.04.2014 09:01 Dokumentstatus Final Inhaltsverzeichnis 1. Anwendungsbereich & Vertragsabschluss 3 2. Leistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftebedingungen

Allgemeine Geschäftebedingungen Seite 1 von 7 1 - Allgemeines Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil jedes Vertrages mit Frank Weidle, Ellmendinger Straße 37, 75217 Birkenfeld (im nachfolgenden "Mailings

Mehr

Nutzungsbestimmungen Online Service Stand: 1. August 2014

Nutzungsbestimmungen Online Service Stand: 1. August 2014 Nutzungsbestimmungen Online Service Stand: 1. August 2014 Begriffserklärung Versicherer ist die Acredia Versicherung AG - für die Marke OeKB Versicherung. Vertragspartner ist die Person, die den Versicherungsvertrag

Mehr

AGB der Firma A bis Z Modellbahnen GmbH

AGB der Firma A bis Z Modellbahnen GmbH AGB der Firma A bis Z Modellbahnen GmbH 1. Geltungsbereich Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) der Firma A bis Z Modellbahnen GmbH gelten für alle Produkte und Dienstleistungen, die

Mehr

AGB der netstyle.ch GmbH, (Stand 1. September 2003)

AGB der netstyle.ch GmbH, (Stand 1. September 2003) AGB der netstyle.ch GmbH, (Stand 1. September 2003) 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1 Anwendungsbereich Diese AGB finden Anwendung auf Software-Lösungen wie die Entwicklung von Web- Applikationen und die

Mehr

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware zwischen der Collmex GmbH, Lilienstr. 37, 66119 Saarbrücken, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Saarbrücken unter Nr. HRB 17054,

Mehr

Kontrollvereinbarung. zwischen. [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und

Kontrollvereinbarung. zwischen. [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und Kontrollvereinbarung datiert [Datum] zwischen [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und SIX SIS AG, Baslerstrasse 100, 4601 Olten (UID:

Mehr

INSPEKTIONSVERTRAG FÜR USV-ANLAGEN TYP-C. Zwischen. ONLINE USV-Systeme AG Dreimühlenstrasse 4 80469 München. nachfolgend ONLINE genannt.

INSPEKTIONSVERTRAG FÜR USV-ANLAGEN TYP-C. Zwischen. ONLINE USV-Systeme AG Dreimühlenstrasse 4 80469 München. nachfolgend ONLINE genannt. INSPEKTIONSVERTRAG FÜR USV-ANLAGEN TYP-C Zwischen ONLINE USV-Systeme AG nachfolgend ONLINE genannt und nachfolgend Betreiber genannt 1. Allgemeines 1.1 Dieser Vertrag regelt die Betreuung und Inspektion

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA)

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) Inhaltsverzeichnis Service Level Agreement (SLA)... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einleitung... 3 1.1 Ziel... 3 1.2 Inkraftsetzung und Gültigkeitsdauer...

Mehr

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern Hosting Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand Dezember 2013 Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Geltungsbereich... 3 3 Vertragsabschluss...

Mehr

Vertragsbedingungen des BITKOM für die Wartung von Hardware - WH BITKOM -

Vertragsbedingungen des BITKOM für die Wartung von Hardware - WH BITKOM - Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e.v. - BITKOM - empfiehlt seinen Mitgliedern die Verwendung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unverbindlich für Geschäfte,

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ( AGB-INTERNET ) FÜR INTERNET DIENSTLEISTUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ( AGB-INTERNET ) FÜR INTERNET DIENSTLEISTUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ( AGB-INTERNET ) FÜR INTERNET DIENSTLEISTUNGEN 1. EINFÜHRUNG 1.1 Inhalt und Geltung Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen der (nachfolgend

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Winterthur 1.1.2013 Allgemeine Geschäftsbedingungen GEOBOX AG Technopark Winterthur Technoparkstrasse 2 8406 Winterthur 1 Inhalt der Geschäftsbeziehung Die GEOBOX AG erbringt gegenüber den Kunden Leistungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Dienstbeschreibung Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Generelle Beschreibung... 2 2. Technische Spezifikationen... 3 2.1. Hilfsgrössen / Parameter... 3 2.2.

Mehr

Supportvertrag. zwischen. (nachstehend Kunde genannt) und

Supportvertrag. zwischen. (nachstehend Kunde genannt) und Supportvertrag zwischen... (nachstehend Kunde genannt) und Ronald Stifter 7331 Weppersdorf, Feldgasse 19 Tel.: 0660 52 56 007 email: support@edv-tech.net web: www.edv-tech.net (nachstehend IT Serviceleistungen

Mehr

Kundennummer:... Firma :... Branche :... Name :...Vorname :... Adresse:... PLZ:...Ort:... Tel. :... Fax :... E-Mail Kontaktperson...

Kundennummer:... Firma :... Branche :... Name :...Vorname :... Adresse:... PLZ:...Ort:... Tel. :... Fax :... E-Mail Kontaktperson... HAKOM IP communications Backup Online Backup: nicht nur sicher, sondern nötig. Abonnementsvertrag. 1 ANSCHRIFT Kundennummer:... Firma :... Branche :... Name :...Vorname :... Adresse:... PLZ:...Ort:...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

ecare ServerPack, Angebot & Definition

ecare ServerPack, Angebot & Definition ecare ServerPack, Angebot & Definition Inhalt 1. Übersicht... 2 2. Angebot... 3 2.1. Service Level Agreement (SLA)... 3 2.2. Unterstützte Server Systeme... 3 + Rechtliche und allgemeine Hinweis... 3 3.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend SKYFILLERS genannt) Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden

Mehr

Seite 1 von 5. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias. Stand: 01.01.2013

Seite 1 von 5. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias. Stand: 01.01.2013 Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Büroservice Lars Thias Stand: 01.01.2013 Seite 2 von 5 1. Grundlagen und Geltungsbereich a. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil

Mehr

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan.

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Vertragspartner Partner dieses Vertrages sind der Auftraggeber und der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Bedient sich eine Partei bei der Durchführung dieses Vertrages

Mehr

Leistungsbeschreibung für A1 Datacash Service PL (LB A1 Datacash Service PL)

Leistungsbeschreibung für A1 Datacash Service PL (LB A1 Datacash Service PL) Leistungsbeschreibung für A1 Datacash Service PL (LB A1 Datacash Service PL) Diese Leistungsbeschreibung gilt ab 19. September 2011. Die am 14. Juni 2011 veröffentlichte vormalige LB A1 Card Payment Service

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Vertragsbestimmungen 1.1 Namensrecht A) (nachfolgend Dienstleister genannt), betreibt unter dem Namen nextized einen Nebenverdienst für IT-Dienstleistungen. Diese Geschäftsbezeichnung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB FAIR POWER der GEMP AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB FAIR POWER der GEMP AG Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB FAIR POWER der GEMP AG für die Lieferung von ökologischen Mehrwerten aus erneuerbaren Energiequellen www.fairpower.ch Version 1.0 Januar 2014 AGB FAIR POWER Version

Mehr

1. Gegenstand der AGB-Online

1. Gegenstand der AGB-Online Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Vertrieb (nachfolgend AGB-Online ) der Elektro-Bauelemente MAY KG, Trabener Straße 65, 14193 Berlin (nachfolgend: MAY KG ) 1. Gegenstand der AGB-Online 1.1. Die MAY

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Business Solutions Schnorf (BSS)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Business Solutions Schnorf (BSS) Allgemeine Geschäftsbedingungen Business Solutions Schnorf (BSS) für Abonnement Webseitenpflege Diese Version V001 ist gültig ab 1. Dezember 2014 und ersetzt alle früheren Fassungen der BSS Inhaltsverzeichnis

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hotelzimmer im Landhaus Alte Scheune 1. Geltungsbereich a) Die Hotel-AGB gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern, zur Beherbergung und Tagung

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Stand: 28. April 2014 1. Geltungsbereich Für die Nutzung des Forums unter www.ebilanz-online.de, im Folgenden Forum genannt, gelten die

Mehr

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode Service Level Agreements Hosting und Housing 1. Einleitung QualityHosting hat Bewertungskriterien für die Qualität der bereitgestellten Dienstleistungen definiert. Die Bewertungskriterien dienen dazu den

Mehr

MediData Service Level Agreement (MediData SLA)

MediData Service Level Agreement (MediData SLA) MediData Service Level Agreement (MediData SLA) BETRIEB/AUSFÜHRUNG: VERTRAG Die Bestimmungen des MediData Service Level Agreement (MediData SLA) sind integrierender Bestandteil der Vereinbarungen zwischen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand Juli 2010 Digital Request GmbH Gatower Str. 31a 13595 Berlin 1. Geltungsbereich Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt).

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt). Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma nudge GmbH (im Folgenden nudge genannt). 1. Geltung Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vereinbarungen, die zwischen nudge und dem Kunden

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Managed Security Services 1 Geltungsbereich Dieses Dokument beschreibt die folgenden grundlegenden Kundenservices für das Produkt Managed Security Services der CMFnet GmbH nachfolgend

Mehr