TCS Corporate Design Manual Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt. Version / Stelle Markenführung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TCS Corporate Design Manual Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt. Version 2.0 04/2012 - Stelle Markenführung"

Transkript

1 TCS Corporate Design Manual Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt Version / Stelle Markenführung

2 Inhalt Corporate Design Vorwort 4 Markenwerte 5 Gestaltungsprinzipien 6 Gestaltungselemente 7 Grundelemente Logo Definition 8 Schutzraum 9 Logo auf anderen Farben als Gelb 10 Artwork-Vorlagen 11 Farben Definitionen und Anwendungen 12 Typografie Anwendungen und Schrifteinstellungen 13 Nomenklatur 14 Bildwelt/-sprache 15 Layout Grundprinzip 16 Konstruktion des Satzspiegels 17 Platzierung von Text und Bild im Satzspiegel 18 Produktkommunikation 19 Layout-Aufschlüsselung 20 Verhalten in elektronischen Medien 21 Zusatzelemente Störer 23 Linien in der Typografie 24 Organigramm- und Diagrammsprache 25 Illustrationssprache 26 Quality-Label 27 Papier 28 Anwendungen Briefschaften 30 Marketing 31 Signage 32 Elektronische Medien 33 Impressum 34 2/34

3 Fünf moderne Elemente für eine starke Schweizer Marke

4 Vorwort Der Touring Club Schweiz (TCS) verfolgt eine Dachmarkenstrategie. Das bedeutet, dass alle Leistungen des Unternehmens unter der Marke TCS geführt werden. Diese Strategie stärkt die Marke TCS. Ein konsequent umgesetztes Corporate Design trägt dazu bei, dass der TCS in allen Medien leicht wiedererkannt wird. Seit Oktober 2011 setzt der TCS das vorliegende Corporate Design (CD) um. Die visuellen Elemente sind: das überarbeitete Logo, die Primärfarbe Gelb, die Typografie, das Layoutprinzip und die Bildwelt/-sprache. Das Corporate Design setzt Eckwerte, die für alle internen und externen Stellen/Agenturen verbindlich sind. 4/34

5 Markenwerte TCS Markenwerte Als führende Mobilitätsgemeinschaft der Schweiz verpflichten wir uns, unseren Mitgliedern zu helfen, sorgenfrei unterwegs zu sein. Das Corporate Design des TCS nimmt die Markenwerte auf und übersetzt diese in einen visuellen Auftritt. Alle Gestaltungselemente (Logo, Farbe, Typografie, Layout und Bildwelt/-sprache) wurden entlang der TCS Markenwerte entwickelt: mobil leidenschaftlich nah sorgenfrei 5/34

6 Gestaltungsprinzipien Den Gestaltungsprinzipien liegen die TCS Markenwerte zugrunde. TCS verfolgt neu eine Dachmarkenstrategie. Das heisst, dass auf allen Broschüren, Geschäftsdrucksachen und Inseraten immer das Logo oben links platziert wird. Die eigentliche Produktbezeichnung erfolgt in der Kommunikation. Somit stehen alle Produkte und Sektionen unter der Marke TCS. Das Logo Das TCS Logo ist in der ganzen Schweiz bekannt, gut verankert und positiv besetzt. Deshalb wurden seit 1956 nur leichte Anpassungen vorgenommen. Seit Oktober 2011 ist das Logo in allen Anwendungen dreidimensional. (Ausnahme Faxvariante: eindimensionales Logo) Das Layout Das Layoutprinzip mit dem dynamischen Fenster für Bilder ist ein zentrales Element des neuen Corporate Designs. Die Schräge spiegelt den Markenwert Mobilität, das Kerngeschäft des TCS, wieder. Die Typografie Die gewählten Schriften Museo Slab für Headlines und Museo Sans für Lauftext sind gut lesbar und sorgen für ein solides, zeitgemässes Schriftbild. Sorglos unterwegs mit der TCS Produktbezeichnung Die Bildsprache Die TCS Bilder zeigen den Mobilitätsalltag der Mitglieder nah, unverfälscht und direkt. Die Bilder stehen für eine sorgenfreie Mobilität im Alltag, im Urlaub und in der Freizeit. Die Farbe Gelb ist die neue Primärfarbe des TCS. Tet ipsusci consequatem vel digna aut praesequat non ex ea adio delisisit vullam euisci te del digna feuissed dolutpat. Um quat core laore eumnit. Tum zzriliquat. Metuerciduis do odo do dolum dipsummy nosto od tat arilit alit dit lum nostiniat ute dolorer alis mod olobore minim nos aut laoreet lut landre dignim velenissenit veleum molor summod tatem amconsectet atue commodolor ip eum nissi evel essi blaorperat inniam core modolobo rtie esent iusciduisl et alisim verlac cum nonulluptat. Cip eu facillamilscon heniamet vel ipsumsa ndiatet doia mcore euguera esequat acillum daugit augait laore eum velendipit am zilis augiat. Uscidunt alissecte elitacineulci dunt nit vel iril ercipis nit diamcom moluptat. Tet ipsuscidunt am at illaam dolorper iuscilisl incilla feummy nullamet vendit nit del iure facil ipus cil ex euissequip euisis nummodlorem zzriureet iustrud min velenis neuilit veriusto odolore consequat. Ed tat nos estie feuisl irit praestiscil iniam dolor perilla feugue tat. Ed tat la conseunim venibh esed dolorper il derunt am, quis etuercil er suscido el iril ercipis nit diamcom moluptat. Tet ipsuscidunt am at illam dolorper iuscilisl Aque volo rio et mil expeliciate sam fuga. 6/34

7 Gestaltungselemente Museo Slab 700 Museo Slab 300 Museo Sans 700 Museo Sans 300 Museo Slab Museo Slab Das TCS Logo Die TCS Farben Die TCS Typografie Die TCS Bildwelt Das TCS Layout Das TCS Logo hat einen hohen emotionalen Bindungswert. Ausserdem ist das im Logo vorhandene Akronym TCS in der Schweiz gut etabliert. Seit Jahrzehnten wird das Logo deshalb immer nur leicht angepasst und repräsentiert in seiner Unversehrtheit die Konstanz der Organisation. Das TCS Logo erscheint immer auf gelbem Hintergrund. TCS Gelb Gelb ist die Primärfarbe des TCS. Die gelben Patrouille TCS Fahrzeuge stehen für Problemlösung und sind gleichzeitig als Flaggschiff des TCS bekannt. Deshalb ist Gelb seit Oktober 2011 die Primärfarbe des TCS. TCS Sekundärfarbe Blau wird zur Strukturierung von Diagrammen/Grafiken verwendet. Die Schrift Museo unterstützt mit ihrer technischen Anmutung den Expertenstatus des TCS. Der gleichzeitige Einsatz zweier Schriftschnitte kreiert ein spannungsvolles Schriftbild und einen gut lesbaren Text. Die Bildsprache ist nah am Menschen und an seinem alltäglichen Mobilitätsbedürfnis: authentische Situationen, die den TCS Kundennutzen bildhaft repräsentieren. Das Layoutprinzip regelt die Platzierung von Bild, Logo und Typografie in jedem Format. Markantes Merkmal des Layouts ist die Schräge. TCS Signalfarbe Purpur signalisiert Aufrufe, die sogenannten «call-to-action»-markierungen. 7/34

8 Logo Definition Das TCS Logo erscheint immer auf gelbem Hintergrund: selbstbewusst und prominent inszeniert. Diese Anpassung verstärkt die Plastizität und Materialität des Logos. Nicht auf vollflächig gelbem Hintergrund sind die TCS Briefschaften: Hier wird das Logo mit einer Markenplattform (gelb) verwendet. Die schräge untere Kante übernimmt die Dynamik des Kommunikationsfensters. Diese Logoform darf ausschliesslich für diese Anwendungen verwendet werden. Das TCS Logo auf gelbem Hintergrund Das TCS Logo für Briefschaften 8/34

9 x x Corporate Design Logo Schutzraum Der Schutzraum für das TCS Logo auf gelbem Hintergrund ist die Hälfte der Logobreite. Diese Breite nennt sich «x» und ist zudem auch die Randbreite. Beim TCS Logo auf der Markenplattform ist der seitliche Abstand etwas kleiner, nämlich «0,75 x». x x 0,5 x x 2 x x 0,5 x 0,75 x 2 x 0,75 x 0,5 x Logo auf gelber Fläche Schutzraum auf gelber Fläche. Logo steht immer in der linken oberen Ecke. Logo auf Markenplattform Schutzraum auf Markenplattform. Der gleiche Schutzraum gilt auch für das Signage. 9/34

10 Logo auf anderen Farben als Gelb Konstruktion Logogrösse Kommt das Logo auf anderen Farben als Gelb zum Einsatz, ist in jedem Fall die nebenstehende Konstruktion anzuwenden. Formate Beim Hochformat wird das Logo auf die Breite des Formates gezogen. Beim Querformat wird das Logo auf die jeweilige Höhe gezogen. Minimalformat hoch x Minimalformat quer 5 x 5 x 3 x x x 3 x x 4 x Die Mindesthöhe von Hochformaten beträgt Logohöhe inklusive Schutzraum + 4 x. Die Mindestbreite von Querformaten beträgt Logobreite inklusive Schutzraum + 4 x Anwendungen Je nach Anwendung kann situationsbezogen die Variante Hoch- oder Querformat eingesetzt werden. x x 4 x 10/34

11 Logo Artwork-Vorlagen Das TCS Logo wird immer positiv verwendet, weil das Logo immer auf Gelb bzw. Weiss steht. Artwork Farbig mit Markenplattform Farbig auf gelben Hintergrund Farbig auf gelbem Hintergrund Graustufen Strich Silber Hochformat Querformat Sämtliche Dateien können auf bezogen werden. Anwendungen Briefschaften Alle farbigen Anwendungen Alle farbigen Anwendungen Office-Templates auf nicht vorgedruckten Briefschaften, Schwarz-Weiss-Inserate Fax, Merchandising Kaderfahrzeuge und Aufkleber Pantone CMYK Diese Vorlage wird nur für vorgedruckte Briefschaften verwendet. Die Datei steht deshalb nicht zum download zur Verfügung. File EPS TCS_Logo_4c_yellow_Hoch.eps File EPS TCS_Logo_4c_yellow_Quer.eps File PSD TCS_Logo_CMYK_Silber.psd RGB File PNG TCS_Logo_RGB_yellow_Hoch.png File PNG TCS_Logo_RGB_yellow_Quer.png File PSD TCS_Logo_print_1c.psd File PNG TCS_Logo_1c_Strich.png Graustufe File PNG TCS_Logo_1c_RGB.png File EPS TCS_Logo_1c_Strich.eps 11/34

12 Farben Definitionen und Anwendungen Gelb ist die Bühne, auf der immer das Logo platziert wird. Auf Gelb wird auch alles Weitere kommuniziert. Die weiteren Gestaltungsfarben werden zurückhaltend und nur für bestimmte Zwecke eingesetzt: TCS Sekundärfarbe ist Blau und dient zur Strukturierung von Diagrammen und Organigrammen. TCS Signalfarbe ist Purpur und wird nur für Störer eingesetzt. Farbdefinition TCS Gelb Schwarz TCS Signalfarbe Purpur TCS Sekundärfarbe Blau Weiss CMYK 0/5/100/0 CMYK 0/0/0/100 CMYK 0/100/50/0 CMYK 40/0/5/0 CMYK 0/0/0/0 Pantone 109 C Pantone Pantone 1925 C Pantone Pantone RGB 255/235/0 RGB 0/0/0 RGB 229/0/81 RGB 162/217/240 RGB 255/255/255 Hexa #ffeb00 Hexa # Hexa #e3004f Hexa #a3d9ec Hexa #ffffff NCS S 0580-Y NCS S 9000-N NCS S1070-R10B NCS NCS S 0300-N RAL 1021 RAL 9005 RAL RAL _ RAL 9003 Folie 3M Scotchcal Opaque Film Folie 3M Scotchcal Opaque Film Folie 3M Scotchcal Opaque Film Folie Folie 3M Scotchcal Opaque Film Anwendungen TCS Gelb bildet als Primärfarbe die Markenbühne für das TCS Logo. Schwarz wird grundsätzlich für alle Schriften und Linien verwendet. TCS Signalfarbe wird nur für Störer verwendet. TCS Blau wird zur Strukturierung von Organigrammen und Diagrammen verwendet. Weiss wird nur dann für Schrift und Linien verwendet, wenn die Lesbarkeit durch dunklen Bildhintergrund nicht gewährleistet ist. Rasterung Rasterung in 20 %-Stufen möglich Rasterung in 20 %-Stufen möglich Aufrasterung nicht möglich Rasterung in 20 %-Stufen möglich 80 % 60 % 40 % 20 % 80 % 60 % 40 % 20 % 80 % 60 % 40 % 20 % 12/34

13 Typografie Anwendungen und Schrifteinstellungen Zwei Schriften derselben Schriftfamilie sind für die typografische Gestaltung aller Kommunikationsmittel bestimmt: Museo Slab und Museo Sans beide jeweils in den Schnitten fett (700) und leicht (300), wobei Museo Slab nur für Produktbezeichnungen, Headlines, Titel und Leadtexte verwendet wird und Museo Sans ausschliesslich als Laufschrift. Museo Slab 300 Lorem est dolor Museo Slab 700 Lorem est dolor Die TCS Schriften werden immer mit den hier definierten typografischen Parametern gesetzt und in Schwarz oder Weiss angewendet. Anwendung Zeilenabstand Headlines, Titel, Produktbezeichnung und Leadtexte Gleiche Grösse wie Schriftgrösse Anwendung Zeilenabstand Auszeichnungen in Headlines und Titel Gleiche Grösse wie Schriftgrösse Für Online- oder Office-Anwendungen kommt die Systemschrift Verdana zum Einsatz. Die Schrift Museo kann hier bezogen werden: Laufweite 0 (InDesign) Kerning Optisch (InDesign) Ausrichtung Linksbündig Wortabstand 95 % Optischer Randausgleich Schriftgrösse (InDesign) Laufweite 10 (InDesign) Kerning Optisch (InDesign) Ausrichtung Linksbündig Wortabstand 80 % Optischer Randausgleich Schriftgrösse (InDesign) Museo Sans 300. Evente utaos eliqui accus eiure volenis es exerum fuga. Itas autempor seribeatur ratia vent quiam Museo Sans 700. Evente utaos eliqui accus eiure volenis es exerum fuga. Itas autempor seribeatur ratia vent quiam Anwendung Lauftexte, Bildunterschriften und Copytext Anwendung Auszeichnungen und Untertitel im Lauftext Zeilenabstand Schriftgrösse 1,2 Zeilenabstand Schriftgrösse 1,2 Laufweite 10 (InDesign) Laufweite 10 (InDesign) Kerning Optisch (InDesign) Kerning Optisch (InDesign) Ausrichtung Linksbündig und Blocksatz Ausrichtung Linksbündig und Blocksatz Wortabstand 90 % optimal (InDesign) Wortabstand 90 % optimal (InDesign) Optischer Randausgleich Optischer Randausgleich 13/34

14 Typografie Nomenklatur Die erklärende Ergänzung «Touring Club Schweiz» ist bei der starken und gut etablierten Marke TCS nicht mehr nötig. Deshalb gibt es zwei Varianten: «Logo + Standort/Service» «Akronym + Standort/Service» Der Einsatz der beiden Varianten ist geregelt (siehe Seite 19). Kombination «Logo + Standort/Service» Service Center Kombination «Akronym + Standort/Service» TCS Service Center Kombination «Logo + Standort/Service» Kombination «Akronym + Standort/Service» Sektion St. Gallen Prüfstelle TCS Sektion St. Gallen Prüfstelle Nicht gestattet: «Logo + Produktbezeichnung/Geschäftsfeld» ETI Schutzbrief Mobilitätsberatung 14/34

15 Bildwelt/-sprache Die TCS Bilder zeigen den Mobilitätsalltag der Mitglieder nah, unverfälscht und direkt. Die Bilder stehen für eine sorgenfreie Mobilität im Alltag, im Urlaub und in der Freizeit. Im Mittelpunkt steht das Mitglied. Der Betrachter ist immer mittendrin und Teil dieses Moments. Ziel aller TCS Bilder ist, die Glaubwürdigkeit der Situation zu vermitteln und die folgenden vier Markenwerte zu transportieren: mobil leidenschaftlich nah sorgenfrei Zu beachten sind folgende Punkte: Es sind immer Menschen abgebildet Natürliches Licht oder frontaler Blitz Eventuell Gegenlichtaufnahmen Leichte Über- oder Unterbelichtung Eventuelle Spiegelungen des Fotografen im Bild Leichte Unschärfe oder Bewegungsunschärfe Zufällig wirkende Bildausschnitte 15/34

16 Layout Grundprinzip Das Layoutprinzip sieht eine Variante ohne und eine mit Bild vor: Layouts ohne Bild Layout ohne Bild; Headline und Copytext auf Gelb Layout ohne Bild; Headline auf Gelb Layouts mit Bild Layout mit Bild; Headline auf Gelb Layout mit Bild; Headline und Copytext auf Gelb Layout mit Headline auf Bild Layout mit Headline auf Bild; Copytext auf Gelb Keine Weiterfahrt bei der Anfahrt? Or augiat. Hendrer sent ip esed ero con enibh et lutat lum zrit lor aliquat. Ut lutetum ing euipit accumsan henis del iriure ea consequis adipit venit consequa.ovideruption nosa seruntiumqui occus que landuntibus, occaborios sunduntur ate elestes de lis sedi te porem aut enda. Layout ohne Bild; Headline und Copytext auf Gelb Keine Weiterfahrt bei der Anfahrt? Layout ohne Bild; Headline auf Gelb Lorem Ipsum. TCS Produktbezeichnung Lorem Ipsum. TCS Produktbezeichnung Museo Sans consequatem vel digna aut praesequat non ex ea adio delisisit vullam euisci te del digna feuissed dolutpat. Um quat core laore eumnit. Tum zzriliquat. Metuerciduis do odo do dolum dipsummy nosto od tat arilit alit dit lum nostiniat ute dolorer alis mod olobore minim nos aut laoreet lut landre dignim velenissenit veleum molor summod tatem amconsectet atue commodolor ip eum nissi evel essi blaorperat inniam core modolobo rtie esent iusciduisl et alisim verlac cum nonulluptat. Cip eu facillamilscon heniamet vel ipsumsa ndiatet doia mcore euguera esequat acillum daugit augait laore eum velendipit am zilis augiat. Uscidunt alissecte elitacineulci dunt nit vel iril ercipis nit diamcom moluptat. Tet ipsuscidunt am at illaam dolorper iuscilisl incilla feummy nullamet vendit nit del iure facil ipus cil ex euissequip euisis nummodlorem zzriureet iustrud min velenis neuilit veriusto odolore consequat. Ed tat nos estie feuisl irit praestiscil iniam dolor perilla feugue tat. Ed tat la conseunim venibh esed dolorper il derunt am, quis etuercil er suscido el iril ercipis nit diamcom moluptat. Tet ipsuscidunt am at illam dolorper iuscilisl Aque volo rio et mil expeliciate sam fuga. Lorem Ipsum. TCS Produktbezeichnung Lorem Ipsum. TCS Produktbezeichnung Museo Sans aut praesequat non ex ea adio delisisit vullam euisci te del digna feuissed dolutpat. Um quat core laore eumnit. Tum zzriliquat. Metuerciduis do odo do dolum dipsummy nosto od tat arilit alit dit lum nostiniat ute dolorer alis mod olobore minim nos aut laoreet lut landre dignim velenissenit veleum molor summod tatem amconsectet Dolor est Ipsum essi blaorperat inniam core modolobo rtie esent iusciduisl et alisim verlac cum nonulluptat. Cip eu facillamilscon heniamet vel ipsumsa ndiatet doia mcore euguera esequat acillum daugit augait laore eum velendipit am zilis augiat. Uscidunt alissecte elitacineulci dunt nit vel iril ercipis nit diamcom moluptat. Tet ipsuscidunt am at illaam dolorper iuscilisl incilla feummy Ver accum nonulluptat cil ex euissequip euisis nummodlorem zzriureet iustrud min velenis neuilit veriusto odolore consequat. Ed tat nos estie feuisl irit praestiscil iniam dolor perilla feugue tat. Ed tat la conseunim venibh esed dolorper il derunt am, quis etuercil er suscido el iril ercipis nit diamcom moluptat. Tet ipsuscidunt am at illam dolorper iuscilisl Aque volo rio et mil expeliciate sam fuga. Layout mit Bild; Headline auf Gelb Layout mit Bild; Headline und Copytext auf Gelb Layout mit Headline auf Bild Layout mit Headline auf Bild; Copytext auf Gelb 16/34

17 Layout Konstruktion des Satzspiegels Das TCS Logo wird immer oben links mit einem Schutzraum positioniert. x 2 x Satzspiegel ist auf 3 Seiten Typo- und Bildrand. Logoschutzlinie Bei Querformaten wird die überstehende Fläche der Schräge abgeschnitten. Der Schutzraum (x) beträgt die Hälfte der Logobreite (2 x) und definiert gleichzeitig den Satzspiegel. Innerhalb dieses Satzspiegels werden Kommunikationsfenster und Text platziert. Bilder erscheinen innerhalb des Kommunikationsfensters mit dem dynamisch schrägen Rand, der von links nach rechts in einer 8 -Steigung verläuft. x x 8 = Neigung DIN-Formate Die Grössenangaben für das TCS Logo beziehen sich immer auf die Logobreite. Für die DIN-Formate sind folgende Breiten und Randabstände vorgegeben: Format (mm) Logobreite (2 x) Randabstand (x) A0 ( ) 84 mm 42 mm A1 ( ) 60 mm 30 mm A2 ( ) 42 mm 21 mm A3 ( ) 30 mm 15 mm A4 ( ) 22 mm 11 mm Die Höhe des Kommunikationsfensters kann variieren. Headlines und/oder Copytext werden/wird vom unteren Seitenrand her aufgebaut. A5 ( ) 15 mm 7,5 mm A6 ( ) 12 mm 6 mm A7 (74 105) 11 mm 5,5 mm Visitenkarte (55 85) 10 mm 4,5 mm Das TCS Logo darf nicht kleiner als 10 mm gesetzt werden. x 17/34

18 Layout Platzierung von Text und Bild im Satzspiegel Wenn der Text auf Gelb steht, wird er innerhalb des Satzspiegels platziert. Wenn der Text auf einem Bild steht, hält der Text einen Abstand zum Bildrand. Links und rechts beträgt der Abstand «0,5 x». Unten beträgt der Abstand «0,75 x». Der Text wird in beiden Fällen immer von unten her aufgebaut. Bei der Variante «Typografie auf Bild» ist es von Vorteil, wenn der Satz von unten und links angeschlagen ist. Wenn das vom Bild her nicht möglich ist, kann er in der Höhe variieren, nicht aber am seitlichen Abstand, der immer links angeschlagen sein muss. Satzspiegel ist auf 3 Seiten Typo- und Bildrand. Satzspiegel ist auf 3 Seiten Bildrand. Wenn Typografie auf Bild platziert wird, ist der Abstand zum Satzspiegel 0,5 x. 0,75 x x Lorem Ipsum. TCS Produktbezeichnung Lorem Ipsum. TCS Produktbezeichnung 0,75 x x x 0,5 x Typografie auf Gelb Typografie auf Bild 18/34

19 Layout Produktkommunikation Headlines oder Titel sollten immer die Produktbezeichnung beinhalten. Es gibt drei Möglichkeiten, wie die Produktbezeichnungen in die Headline integriert werden: Produktbezeichnung im Satz Produktbezeichnung im 2. Satz (Produkt betont) Produktbezeichnung im 2. Satz (Kommunikation betont) Hendrer sent ipo esed TCS Produktbezeichnung Hendrer sent ip esed ero enibh est? TCS Produktbezeichnung Hendrer sent ip esed ero con enibh et lutat? TCS Produktbezeichnung Produktbezeichnung im Satz Produktbezeichnung im 2. Satz (Produkt betont) Produktbezeichnung im 2. Satz (Kommunikation betont) 19/34

20 Layout Layout-Aufschlüsselung Logo Gestaltungselemente Typografie Logo Logo und Markenplattform Hintergrundfläche gelb Bild Produktbezeichnung Museo Slab TCS Reisen TCS Service Center Headline Museo Slab Keine Weiterfahrt bei der Anfahrt? Copytext Museo Sans Lorem Ipsum Ud et la consctem quat elis dit wis auguero consquat. Duismodio Lauftexte bei Onlineanwendungen, Lauftexte und Titel bei Officeanwendungen Verdana elis dit wis auero consquat. Duismodio Signage Patrouille Fahrzeug ab 2013 Patrouille Bekleidung ab 2013 x x x x x x Standort x x x Kommunikation National Produktflyer x x Optional x x Banner (Online) x x Optional (ohne Schräge) x x Landing page x Optional Optional x x Plakat x x Optional x x Anzeigen x x Optional x x Website x Optional Optional (ohne Schräge) x x (Lauftext) Newsletter x Optional Optional (ohne Schräge) x x Mitgliederkarte x x Sektionen Eventkommunikation x x x x x x Website x Optional Optional (ohne Schräge) x x (Lauftext) Newsletter x Optional x x x Briefschaften x x PowerPoint Titel- und Zwischenseiten x x Optional x x Innenseiten x Optional x 20/34

21 Layout Verhalten in elektronischen Medien Bei den elektronischen Medien gibt es in einigen Punkten Abweichungen von den Printanwendungen. Diese wesentlichen Punkte werden hier kurz angesprochen. Typografie Bei den elektronischen Medien soll Museo Slab nur in den Headlines und der Navigation verwendet werden. Aus praktikablen Gründen wird im Lauftext Verdana verwendet. Bilder Auf elektronischen Medien werden keine abgeschrägten Bilder verwendet. Linien Werden nach den Regeln auf Seite 23 erstellt. Layout Die Website ist im Browserfenster immer zentriert und hat einen gelben Hintergrund. 0,75 x 0,75 x Das Logo ist immer oben links. Titel, Headlines und Navigation sind immer in Museo Slab gesetzt. Mindestgrösse ist 16 Pt. Links werden unterstrichen. 21/34

22 Zusatzelemente Klare Zeichen für mehr Konsistenz

23 Zusatzelemente Störer Der Störer dient zur Hervorhebung von Kaufaufforderungen oder speziellen Aktionen. Störer Grundform Typografie Platzierung im Format mit Bild; innerhalb der blauen Linien Er ist immer in der TCS Signalfarbe zu setzen. Die genaue Farbspezifikation ist auf Seite 10 zu finden. Für TCS Mitglieder jährlich ab CHF 75.! Die Farbe des Textes ist immer Weiss. Zudem ist der Text immer horizontal und vertikal zentriert. Die Schriftgrössen und Textmengen sind variabel. Für TCS Mitglieder jährlich ab CHF 75.! Für TCS Mitglieder jährlich ab CHF 75. *! 8 = Neigung Lorem Ipsum. TCS Produktbezeichnung Die Grundform kann beliebig skaliert werden, immer in denselben Proportionen. Die Farbe des TCS Störers ist immer TCS Signalfarbe (0/100/50/0). Der Störer steht als Illustrator-File auf dem TCS Brandportal zur Verfügung. Die Typografie ist immer Weiss auf TCS Signalfarbe. Die Ausrichtung der Typografie ist horizontal und vertikal zentriert. Damit die Proportionen gewährleistet sind, ist der innere Abstand zum Rahmen der 15. Teil des Durchmessers. Die Typografie hat eine Neigung von 8. Durchmesser/15, also zum Beispiel 60 mm /15 = 4 mm. Museo Sans consequatem vel digna atue commodolor ip eum nissi evel nullamet vendit nit del iure facil ipus aut praesequat non ex ea adio delisisit essi blaorperat inniam core modolobo cil ex euissequip euisis nummodlorem vullam euisci te del digna feuissed rtie esent iusciduisl et alisim verlac zzriureet iustrud min velenis neuilit dolutpat. Um quat core laore eumnit. cum nonulluptat. Cip eu facillamilscon veriusto odolore consequat. Ed tat nos heniamet vel ipsumsa ndiatet doia estie feuisl irit praestiscil iniam dolor Tum zzriliquat. Metuerciduis do odo mcore euguera esequat acillum daugit perilla feugue tat. Ed tat la conseunim do dolum dipsummy nosto od tat arilit augait laore eum velendipit am zilis venibh esed dolorper il derunt am, alit dit lum nostiniat ute dolorer alis augiat. Uscidunt alissecte elitacineulci quis etuercil er suscido el iril ercipis nit mod olobore minim nos aut laoreet lut dunt nit vel iril ercipis nit diamcom diamcom moluptat. Tet ipsuscidunt landre dignim velenissenit veleum moluptat. Tet ipsuscidunt am at illaam am at illam dolorper iuscilisl Aque volo molor summod tatem amconsectet dolorper iuscilisl incilla feummy rio et mil expeliciate sam fuga. Der runde Textrahmen hat dieselbe Grösse wie der TCS Störer. Dieser wird immer kongruent auf die Grundform gelegt. Beispiel mit unterschiedlichen Schriftgrössen Beispiel mit viel Text TCS Produktbezeichnung Ipsa volore et eictest eveni duciunt Nos lore ipit est uritecume esil ipsa volore et eictest eveniduciunt, volupitatus dionemp 23/34

24 Zusatzelemente Linien in der Typografie Zur Strukturierung von Texten oder Konstruktion von Tabellen werden ausschliesslich horizontale Linien eingesetzt. Diese sind entweder durchgezogen oder gestrichelt. Vertikale Linien oder Kästen werden nicht eingesetzt. Gestrichelte oder durchgezogene Linie? Wenn keine Strukturierung in der Hierarchie benötigt wird oder sie klar ersichtlich ist, werden gestrichelte Linien eingesetzt. Wenn eine Differenzierung gebraucht wird, können durchgezogene Linien zum Einsatz kommen. Gelbe Fläche als Verstärkung Zur inhaltlichen und visuellen Verstärkung können gelbe Flächen zwischen die Linien gesetzt werden. Sie sind immer im Hintergrund und nur in Kombination mit Linien zu verwenden. Linienzwischenraum: Drei Versalhöhen Falls diese Lösung zu viel Platz in Anspruch nimmt, kann auch eine Variante mit zwei Versalhöhen angewendet werden. Eine Zeile mit Linien oben und unten Absatzlinie darüber Linienstärke Linienart Breite 0,5 Pt (Die Linienstärke pro Seite wird einmal definiert; es soll nicht verschiede Linienstärken auf derselben Seite geben.) Gestrichelt (3 und 2) oder durchgezogen Spalte Versatz Schriftgrösse in Pt 1,45 (zum Beispiel 10 Pt 1,45 = 5,115 mm) Immer Punkteinheit nach Schriftgrösse angeben. Abstand davor Der Abstand der beiden Linien beträgt drei «M»-Höhen. «M» steht für die Versalhöhe. Schriftgrösse in Pt M Linienzwischenraum: Zwei Versalhöhen Diese Anwendung wird nur für Tabellen verwendet oder bei platzkritischen Medien. Eine Zeile mit Linien oben und unten Absatzlinie darüber Linienstärke Linienart Breite Versatz 0,5 Pt (Die Linienstärke pro Seite wird einmal definiert; es soll nicht verschiede Linienstärken auf derselben Seite geben.) Gestrichelt (3 und 2) oder durchgezogen Spalte Der Abstand der beiden Linien beträgt zwei «M»-Höhen. Schriftgrösse in Pt Immer Punkteinheit nach Schriftgrösse angeben. Abstand davor Schriftgrösse in Pt 0,25 (zum Beispiel 10 Pt 0,25 = 0,882 mm) M Diese Angaben sind auf alle typografischen Spezifikationen anwendbar, die einen Zeilenabstand von «1,2» haben. Nicht zu verwenden sind diese Linien bei Headlines auf Titelseiten. Diese Angaben sind auf alle typografischen Spezifikationen anwendbar, die einen Zeilenabstand von «1,2» haben. Nicht zu verwenden sind diese Linien bei Headlines auf Titelseiten. Beispiele Beispiele Eliquatur? Cae venihilis magnihit etur aboriost evelibust et expedior magnamus modit pro corr. Cae venihilis magnihit Hagohpatur? Cae venihilis magnihit etur Hagohpatur evelibust et expedior magnamus aboriost evelibust et expedior magnamus Gelbe Fläche als Verstärkung Gelbe Flächen können zwischen zwei oder mehr Linien gesetzt werden. Die Fläche wird auf der Innenseite der Linie angeschlagen, sodass die äussere Linie keine gelben Zwischenräume hat. Eliquatur? Cae venihilis magnihit etur aboriost evelibust et expedior magnamus modit pro corr. Cae venihilis magnihit Was zu beachten ist: Wenn die Fläche eingesetzt wird, muss die Typografie 1 mm vom linken und rechten Rand einrücken. Hagohpatur? Cae venihilis magnihit etur Hagohpatur evelibust et expedior magnamus aborimodit pro Cae venihilis magnihit 24/34

25 Zusatzelemente Organigramm- und Diagrammsprache Organigramme Organigramme bestehen aus Linien, denen die Regeln auf Seite 23 zugrunde liegen. Zudem können gewisse Bereiche farbig (TCS Sekundärfarbe Blau, Schwarz und TCS Gelb) hinterlegt werden. Beispiel Finanzen & Immobilien Hans Muster Diagramme Im Wesentlichen sind alle Arten von Diagrammen zugelassen. Es ist zu beachten, dass ein durchgängiger Stil angewendet wird. Dieser besteht im Wesentlichen aus zwei Merkmalen: Die TCS Farben für Diagramme: TCS Sekundärfarbe Blau, Schwarz und TCS Gelb. Alle können als Vollton oder in 20 %-Abstufungen verwendet werden. In den Diagrammen werden nur Flächen ohne Kontur verwendet, sodass sich die Grafik von der Typografie differenzieren kann. Finanzen & Immobilien Hans Muster Finanzen & Immobilien Hans Muster Finanzen & Immobilien Hans Muster Stv. Finanzen & Immobilien Hans Muster Assistent Hans Muster Finanzen & Immobilien Hans Muster Finanzen & Immobilien Hans Muster Stv. Finanzen & Immobilien Hans Muster Beispiel 10% Wachstumsrate Automobile 25% Wachstumsrate Automobile 3 % Wachstumsrate Automobile 17% Wachstumsrate Automobile 45% Wachstumsrate Automobile 25/34

26 Zusatzelemente Illustrationssprache Im neuen TCS Logo spielen Licht und Schatten eine wichtige Rolle. Dieses Spiel wird in der Illustrationssprache wieder aufgenommen. Ausgangslage TCS Strich Logo Illustration Anwendung auf gelbem Hintergrund Die Illustrationssprache des TCS ist realitätsnah. Die Illustrationen können auf Weiss, Gelb oder Blau stehen. Spiegelungen Schatten leicht Schlagschatten Weicher Schatten 26/34

27 Zusatzelemente Quality-Label Das TCS Quality-Label dient zur Auszeichnung von TCS geprüften oder bewerteten Artikeln. Diese Labels dürfen auch nur auf solchen Artikeln eingesetzt werden. Das TCS Quality-Label gibt es in drei Ausführungen. Das System ist additiv und bietet je nach Bedarf die Möglichkeit, Informationen zum geprüften Produkt hinzuzufügen. Logo auf Markenplattform und Label mit «Geprüft»-Kennzeichnung Logo auf Markenplattform und Label mit «Geprüft»-Kennzeichnung sowie Bewertung (Bestnote: fünf Sterne) Logo auf Markenplattform und Label mit «Geprüft»-Kennzeichnung, Bewertung und Kommunikationsplattform Römer Kid Plus Gewichtsklasse 15 bis 36 kg (II + III) Validé Geprüft Testato Validé Geprüft Testato Validé Geprüft Testato Gut 30 Kindersitze im Test 06/2011 Label mit «Entwickelt»-Kennzeichnung Développé Entwickelt Potenziato Label mit «Exklusiv»-Kennzeichnung Exclusif Exklusiv Esclusivo 27/34

TCS Gestaltungsplan Signage Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt

TCS Gestaltungsplan Signage Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt TCS Gestaltungsplan Signage Wegweiser für einen konsistenten Markenauftritt Version 2.0 04/2012 - Stelle Markenführung Signage Inhalt Signage Vorwort 3 Corporate Design Gestaltungselemente 5 Massnahmenübersicht

Mehr

Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design

Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design Inhalt Die Marke TCS Vorwort 3 Positionierung 4 Markenwerte 5 Logo 6 Nomenklatur 8 Farben 9 Typografie 10 Layoutprinzip 11 Bildwelt 12 Briefschaften

Mehr

MARKENKONZEPTION DER BTU COTTBUS CORPORATE DESIGN

MARKENKONZEPTION DER BTU COTTBUS CORPORATE DESIGN MARKENKONZEPTION DER BTU COTTBUS CORPORATE DESIGN Styleguide Version 1.1 INHALT markenidee Logo farbspektrum schriften formsprache anwendungen 3 4 10 11 14 16 Markenidee wir leben wissenschaft 3 Die 1991

Mehr

MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE...

MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE... MEIN EXPERIMENT MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE... MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE...... UND WIRD NIE ENDEN. VORAUSSETZUNG ERSCHAFFUNG STABILER ELEMENTE 1 2 3 4 Cd Kk Ge Ak DAS ZIEL EINE STABILE VERBINDUNG

Mehr

Autorenrichtlinien zum Forschungsbericht der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Autorenrichtlinien zum Forschungsbericht der Beuth Hochschule für Technik Berlin Autorenrichtlinien zum Forschungsbericht der Beuth Hochschule für Technik Berlin Der Forschungsbericht erscheint jährlich und soll einen Einblick in die vielfältigen Forschungstätigkeiten der Hochschule

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf CORPORATE DESIGN MANUAL DAS CORPORATE DESIGN MANUAL INHALT Die Aufgabe eines einheitlichen Erscheinungsbildes ist es, eine Marke klar zu positionieren und für Gäste, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Mitbewerber

Mehr

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner 1.1 Anwendung des Logos Das Logo gibt es in verschiedenen Versionen. Seine Verwendung richtet sich nach Formatgröße und

Mehr

Portrait-Varianten im IHK-Ausbildungsatlas

Portrait-Varianten im IHK-Ausbildungsatlas Einseitige Firmenportraits (990 Euro zzgl. MwSt.) Variante 1 1 max. 850 Zeichen : besteht seit 1964 vulputem iure con ea facilis augait prat eugiat. Ut nostrud tet, volore dolesse San henibh eugait non

Mehr

Corporate Design Manual. Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation

Corporate Design Manual. Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation Corporate Design Manual Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation 1.0 CD -Manual Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 3 Firmensignet Standardgrößen Sicherheitsabstand Logoergänzung Farbdarstellung

Mehr

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014 HSE24 Trend Corporate Design Manual 1.0 Basis-Styleguide Stand Januar 2014 1.0 Basis-Styleguide Inhalt HSE24 Trend Corporate Design Manual Inhalt Einleitung 1.1. Basiselemente 1.1.1 Das Logo die Wortmarke

Mehr

SEITE 1. CD MANUAL für Partner und Förderprojekte

SEITE 1. CD MANUAL für Partner und Förderprojekte SEITE 1 Wissenschaftsjahr 2015 Zukunftsstadt CD MANUAL für Partner und Förderprojekte SEITE 2 Logo Aufbau Das Logo gibt es in zwei Versionen, wobei Version 1 vorrangig benutzt wird. Die Oberzeile in weiß

Mehr

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Sehr geehrte Damen und Herren, beiliegend finden Sie den Leitfaden zum Corporate Design (CD) für Printmedien

Mehr

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg INHALT 1.1 LOGOIDEE 3 1.2 LOGOVARIANTEN 4 1.3 LOGOANWENDUNG & SCHUTZZONE 5 1.4 LOGOFARBEN 6 1.5 LOGOABBILDUNGSGRÖSSE 7 1.6 NEGATIVE LOGOANWENDUNGEN 8 1.7 LOGOPLATZIERUNG

Mehr

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN WIR Bank Corporate Design-Manual für N und WIRMESSEN fischerundryser 8.08.2012 1 WIR Bank Corporate Design Manual Inhalt WIR-Teilnehmer Logo Das Logo Schutzraum und Platzierung Grössen Farbanwendungen

Mehr

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben Corporate Design Logo Zusatz Im Impressum des Printproduktes muss folgender Hinweis angegeben sein (deutsch oder englisch): EFZN [aktuelle Jahreszahl] Das EFZN ist eine wissenschaftliche Einrichtung der

Mehr

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 Stand: Januar 2015 Inhalt get the look Das Logo 3 Die Schrift 10 Die Farben 12 Die Highlightthemen 13 Die Produktkategorien

Mehr

Corporate Design/Styleguide Stand 01 / 2003 www.altenburgerland.de Einleitung und Symbolik Einleitung. Um eine durchgängige Corporate- Identity in allen Bereichen der Kommunikation aufzubauen, haben wir

Mehr

Lauf, 8.11.2012. Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land

Lauf, 8.11.2012. Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land Lauf, 8.11.2012 Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land DAS CORPORATE DESIGN ist der sichtbare Ausdruck unserer Identität und unterstützt uns bei dem Ziel, den Landkreis Nürnberger Land als

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Version 1 Oktober 2015 Büro4, Zürich Einführung Die Age-Stiftung vertritt gegen aussen eine eigenständige Identität, mit welcher sie sich profiliert und anhand derer sie von Aussenstehenden

Mehr

Zürichsee Caravan. Zürichsee Caravan. Corporate Design Manual 2010. Samir Hasani

Zürichsee Caravan. Zürichsee Caravan. Corporate Design Manual 2010. Samir Hasani Zürichsee Caravan Zürichsee Caravan Corporate Design Manual 2010 Samir Hasani Grundelemente 1.1 Naming 3 1.2 4 1.3 Farbe 6 1.4 Schriften 8 Anwendungsbereiche 2.1 Brief 9 2.2 Kuvert 10 2.3 Visitenkarten

Mehr

vmm Corporate Design Manual

vmm Corporate Design Manual vmm Corporate Design Manual Das Logo - Herleitung - Vermaßung - Weißraumregel - Varianten - Don ts 03 04 05 06 07 08 Die Farben 09 Die Schriften 10 Die Gestaltungselemente - Beispiele 11 1 Die Geschäftsausstattung

Mehr

Logos. Freiraum. Corporate Design Manual Regionalverkehr Bern-Solothurn Busbetrieb Solothurn und Umgebung

Logos. Freiraum. Corporate Design Manual Regionalverkehr Bern-Solothurn Busbetrieb Solothurn und Umgebung Logos Die Logos sind die Markensymbole des Regionalverkehrs Bern-Solothurn und des Busbetriebs Solothurn und Umgebung. Deshalb kommen die Logos auf allen Kommunikationsmitteln zum Einsatz. Die Anwendung

Mehr

CD-Manual. Gemeinde Köniz

CD-Manual. Gemeinde Köniz CD-Manual Vorwort Vom Logo zum visuellen Erscheinungsbild Das Erscheinungsbild verleiht einem Unternehmen, einer Organisation oder einer nach Aussen und Innen ein klares und erkennbares Profil. Die verfügt

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Messen und Veranstaltungen Corporate Design Manual Stand 12.2007 1 v o n 2 Basis-Elemente Das Logo Definition und Anwendung (Download) 04 Farben 07 Typografie 08 Korrespondenz und Briefbogen 10 Visitenkarten

Mehr

Visuelles Erscheinungsbild Herzgruppen Anwendermanual

Visuelles Erscheinungsbild Herzgruppen Anwendermanual Visuelles Erscheinungsbild n Anwendermanual Das Anwendermanual zum visuellen Erscheinungsbild für die n enthält Informationen und Anleitungen zum praktischen Gebrauch. Es legt die Proportionen Bildmarke/Schrift

Mehr

Richtlinie für die neue Markenklammer Financial Services

Richtlinie für die neue Markenklammer Financial Services Richtlinie für die neue Markenklammer Financial Services Braunschweig, August 2013 2 Volkswagen Richtlinie für die neue Markenklammer Financial Services Inhalt Einführung 3 Die Leistungsmarke Volkswagen

Mehr

short manual das corporate design der övp wien

short manual das corporate design der övp wien short manual das corporate design der övp wien Version 1.2.0 April 2010 das logo Das Logo der ÖVP Wien besteht aus einer dunkelblauen Fläche mit Schriftzug und einer stilisierten Stadtfahne, die Dynamik

Mehr

Corporate Design Kurzmanual

Corporate Design Kurzmanual 1 Die Marke Markenzeichen Markenzeichen Varianten Mindestabstand Bildmarke Mindestabstand Wort-Bildmarke Hintergründe Dont s Schirmnamen Wimpelübersicht Corporate Element Schrift Farbwelt 2 Kommunikationsmittel

Mehr

Corporate Design Kurzversion

Corporate Design Kurzversion CD-Manual Teilmarke «Klosters» im Zusammenhang mit der Destinationsmarke «Davos Klosters» Anwendungsbeispiele, Februar 2010 Corporate Design Kurzversion Einleitung Ferienort Klosters Im Zuge der Destinationsbildung

Mehr

> Corporate Design Handbuch Dezember 2005. Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw.

> Corporate Design Handbuch Dezember 2005. Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw. > Corporate Design Handbuch Dezember 2005 Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw.org Corporate Design Handbuch > 02 Informationsmaterial -

Mehr

TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER

TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER CREAVIVA GmbH & Co. KG www.creaviva.de INHALT 1 DAS SIGNET 1.1 TEUTO-SIGNET 1.2 PROPORTIONALE FLÄCHEN UND RÄUME 1.3 COLORCODING VERWENDUNG VON GRUND- UND SCHMUCKFARBEN 1.4

Mehr

MESSE DRESDEN Styleguide

MESSE DRESDEN Styleguide Logo MESSE DRESDEN Styleguide Das Handbuch zum Corporate Design befindet sich gerade in Bearbeitung. Alle Kernbestandteile sind in knapper Form im Styleguide zusammengefasst. Realisierung und Umsetzung

Mehr

Portfolio. Tanja Wittig. bsc creative media and technologies

Portfolio. Tanja Wittig. bsc creative media and technologies Portfolio Tanja Wittig bsc creative media and technologies fotograf ie konzept new media (video und sound) web print corporate design creativity campaign Final Year Individual Project University of Bradford,

Mehr

Corporate-Design-Handbuch

Corporate-Design-Handbuch Corporate-Design-Handbuch Stand 11-2010 Aufbau des Logos Das BHS-Logo besteht aus den Buchstaben BHS mit Outline, der Zeile SONTHOFEN darunter und darunter zwei horizontalen Linien, alles im Blocksatz

Mehr

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN EINLEITUNG Notwendigkeit eines Leitfadens zum Corporate Design Das Corporate Design (CD) ist die Visitenkarte unseres Unternehmens. Als Konstante prägt es das Bild, das wir

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Corporate Design Manual

Inhaltsverzeichnis. Corporate Design Manual www.pyhrn-priel.net Inhaltsverzeichnis 3 Begriffserklärung 4-5 Das Logo 6 Das Logo - Sommer/Winter 7-8 Das Logo - Partnerlogos 9 Das Logo - Do s & Dont s 10 Das Logo - Mindestgröße 11 Das Logo - Farbgebung

Mehr

Agentur für Kommunikationsdesign

Agentur für Kommunikationsdesign Agentur für Kommunikationsdesign Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass nichts passiert. Sehr geehrte Damen und Herren Wir helfen Ihnen, Faci bla faccum il del iurem vel eumsandre conse tat, volese

Mehr

EUROPÄISCHE LOGO QUALITÄT BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY. www.de-beer.com1

EUROPÄISCHE LOGO QUALITÄT BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY. www.de-beer.com1 EUROPÄISCHE LOGO DEBEER REFINISH QUALITÄT UND BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY www.de-beer.com1 2 LOGO DEBEER INHALT REFINISH LOGO 4 BASIC GUIDELINES LOGO

Mehr

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by Corporate Design Handbuch Juni 2013 www.daby.bayern.by Dachmarke 1. Einleitung Profitieren Sie von den hohen Sympathie- und Bekanntheitswerten der Tourismus- und Freizeitmarke Bayern! Voraussetzung dafür

Mehr

Corporate Design Manual 2011

Corporate Design Manual 2011 Corporate Design Manual 2011 1 Die Bedeutung des Logos Das Logo greift im Bildelement sportiv und dynamisch ein typi sches Spielelement des Volleyballs auf: das Baggern. Es ist formal reduziert und dadurch

Mehr

Corporate Design Manual. Stand 18.11.2015

Corporate Design Manual. Stand 18.11.2015 Corporate Design Manual Stand 18.11.2015 Vorwort Ein Corporate Design Manual ist wie das Regelwerk eines Spiels. Es legt die Spielregeln fest, definiert die größe des Spielfelds, zeigt die Spielregeln

Mehr

JF NRW Corporate Design Basics // Stand Sept. 2012

JF NRW Corporate Design Basics // Stand Sept. 2012 Thema 1 JF NRW Corporate Design Basics // Stand Sept. 2012 Dies ist eine Ergänzung zum Corporate Design Manual des VdF NRW. Die Nutzung des Logos der JF NRW ist analog zur Nutzung des VdF Logos (siehe

Mehr

Corporate Design. Villa Freisleben Corporate Design

Corporate Design. Villa Freisleben Corporate Design Corporate Design 1 Logohöhe H Logobreite B Proportionen nicht verändern Positionierungen nicht verändern Wort-/Bildmarke Das Logo besteht aus einer kombinierten Wort-/Bildmarke (Schriftzug, Signet, Linien).

Mehr

Corporate Brand Guidelines 1. Corporate Brand Guidelines. Corporate Image.

Corporate Brand Guidelines 1. Corporate Brand Guidelines. Corporate Image. Corporate Brand Guidelines 1 Corporate Brand Guidelines. Corporate Image. Version 01 2014 2 Corporate Brand Guidelines Corporate Brand Guidelines 3 Inhaltsverzeichnis. A) Verwendung und Nutzen. 4 B) Farbwelten.

Mehr

Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015

Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015 Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015 Liebe Freie Demokraten, in enger Zusammenarbeit mit der Agentur heimat arbeiten wir intensiv am Relaunch unserer

Mehr

van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013

van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013 van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013 Vorschlag 1 VAn rickelen GmbH & Co. KG ingenieurgesellschaft für technische softwaresysteme VAn rickelen GmbH & Co.

Mehr

Elemente und Anwendungen. Corporate-Design-Richtlinien

Elemente und Anwendungen. Corporate-Design-Richtlinien und Anwendungen Corporate-Design-Richtlinien Juli 2011 Inhalt Einleitung 3 Elemente 4 Logo 5 Schriften 10 Farben 12 Anwendungen 14 Briefschaften 15 Publikationen 21 PowerPoint 31 Gebäudesignalisation 34

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL GARTENTRÄUME

CORPORATE DESIGN MANUAL GARTENTRÄUME GARTENTRÄUME GARTENTRÄUME Corporate Design Die von der Landesmarketing Sachsen-Anhalt GmbH ins Leben gerufene Tourismus-Initiative Gartenträume ist neben der Straße der Romanik und dem Blauen Band eine

Mehr

Take Five Die fünf Elemente des RUAG Corporate Designs. Version 3.0 20.02.2013

Take Five Die fünf Elemente des RUAG Corporate Designs. Version 3.0 20.02.2013 ake Five Die fünf Elemente des RUAG Corporate Designs Version 3.0 20.02.2013 ake Five 1 2 3 4 5 Die fünf Elemente des RUAG Corporate Designs Einleitung 3 Das RUAG Logo 1.1 Grundprinzip 5 1.2 Farben 6 1.3

Mehr

Richtlinie Corporate Identity

Richtlinie Corporate Identity Richtlinie Corporate Identity Das Bundesliga-Logo 2 Kleidung 5 Farben 6 Richtlininen für zusätzliche Logo-Kombinationen, Farb- Aufrasterung, komplementäre Grautöne, Typografie und Bewegtbild sind der vollständigen

Mehr

!ticket Magazin Corporate Design Guidelines

!ticket Magazin Corporate Design Guidelines !ticket Magazin Corporate Design Guidelines Inhalt!ticket Magazin CD Guidelines Das Logo Die Typo Stilelemente sekundär e Grundlagen Das Logo und seine Vermaßung Das Logo und seine Varianten Das Logo und

Mehr

@@@SO SIEHT das logo@@@ @@@der post AUS.@@@

@@@SO SIEHT das logo@@@ @@@der post AUS.@@@ @@@SO SIEHT das logo@@@ @@@der post AUS.@@@ LOGO Wir setzen auf direkte Kommunikation und auf Einfachheit. Darum besteht unser Logo aus einem gelben Posthorn und dem Schriftzug Post. Denn das sind wir:

Mehr

Erfolgreiches Marketing für Verwalter

Erfolgreiches Marketing für Verwalter Neck+ Heyn W e r b e a g e n t u r Verband der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter e.v. Winterseminar 07. November 2008 Casino Hohensyburg Thema: kleines Budget große Wirkung! Erfolgreiches Marketing

Mehr

Sbrinz-Route Gestalterische und Praktische Anwendungen Definiert

Sbrinz-Route Gestalterische und Praktische Anwendungen Definiert Sbrinz-Route Gestalterische und Praktische Anwendungen Definiert CI/CD Manual November 2009 das logo Sbrinz-route 1. Hauptsächliche Anwendung Säumer, Bergkette, Sbrinz-Route-Textelement und Streckenangabe

Mehr

Corporate Design Manual Stadtwerke Uelzen GmbH

Corporate Design Manual Stadtwerke Uelzen GmbH Corporate Design Manual Stadtwerke Uelzen GmbH Inhalt Ein komplettes und komplexes Erscheinungsbild braucht mehr als nur ein Logo. Die Auswahl und Anwendung von Schriften, Farben, Formaten und Bildern

Mehr

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation Tipps und Tricks für die PDF-Präsentation Um die Wirkung der einzelnen Punkte sehen zu können, muss die Präsentation zuerst heruntergeladen und dann mit folgenden Einstellungen im Adobe Acrobat Reader

Mehr

10.0 Briefumschlag 20. 11.0 Anwendungen auf Werbemitteln 21. 12.0 Stellenanzeige 22 12.1 Image-Stellenanzeige 23. 13.0 Internetauftritt 24

10.0 Briefumschlag 20. 11.0 Anwendungen auf Werbemitteln 21. 12.0 Stellenanzeige 22 12.1 Image-Stellenanzeige 23. 13.0 Internetauftritt 24 BASIS CD-MANUAL INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 1.0 Logotype 1 2.0 Farben 2 2.1 Farben 3 3.0 Schriften 4 3.1 Headlines 5 3.2 Sublines 6 3.3 Copies und Captions 7 3.4 Kleingedrucktes und Tabellen 8 3.5 Alternativschrift

Mehr

Vorläufige Kurzversion

Vorläufige Kurzversion CD-Manual 1 Vorläufige Kurzversion Vorwort 2 Als weltweit agierende Unternehmensgruppe steht Saint-Gobain für nachhaltige Entwicklung, Stabilität und Kontinuität. Die Marke Saint-Gobain strebt die weltweit

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Inhaltverzeichnis 0 Einleitung Seite 02 02 Das Logo Logo und Adresszusatz Seite 03 Anwendungen positiv/negativ Seite 03 Logo-Aufbau Seite 04 Schutzzone Seite 04 Positionierung Seite

Mehr

piratepartei Corporate Identity - Manual Version 0.1 Oktober 2009

piratepartei Corporate Identity - Manual Version 0.1 Oktober 2009 piratepartei Corporate Identity - Manual Version 0.1 Oktober 2009 piratenpartei Inhalt Inhalt Das Corporate Design ist ein zentrales Element der Identität der Piratepartei Lëtzebuerg. Es positioniert die

Mehr

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 Inhalt GOGREEN.......................................................................................... 1 Umgang......................................................................................

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL NEUE WERTE FÜR ÖSTERREICH. Ein Corporate Design ist ein wesentliches Element der Identität von Unternehmen, Organisationen und auch einer politischen Bewegung. Dadurch positioniert

Mehr

Öffentliche Präsentation vor der Bürgerversammlung in Nordheim

Öffentliche Präsentation vor der Bürgerversammlung in Nordheim Öffentliche Präsentation vor der Bürgerversammlung in Nordheim Creativ-Pool FRANK FURTER FUENF FRANK FURTER FUENF ist ein flexibler und kompetenter Creativ-Pool aus selbständigen und innovativen Design-

Mehr

INHALT 02 CD MANUAL DER OTTO-DIX-STADT GERA. Die Farben der Otto-Dix-Stadt Gera

INHALT 02 CD MANUAL DER OTTO-DIX-STADT GERA. Die Farben der Otto-Dix-Stadt Gera INHALT 03 04 06 08 10 12 14 15 16 18 19 20 22 Die Farben der Otto-Dix-Stadt Gera Logo Erscheinungsbild & Anordnung Logo Einsatz & Proportionen Typografie Schrift Geschäftspapiere Print & Formate Urkunden

Mehr

SCHWEIZER TOURISMUS-VERBAND CORPORATE DESIGN MANUAL

SCHWEIZER TOURISMUS-VERBAND CORPORATE DESIGN MANUAL STV FST Finkenhubelweg 11 Postfach 8275 CH-3001 Bern T +41 31 307 47 47 F +41 31 307 47 48 info@swisstourfed.ch www.swisstourfed.ch SCHWEIZER TOURISMUS-VERBAND CORPORATE DESIGN MANUAL Ihr Kontakt für Fragen

Mehr

Corporate Design. Gestaltungsrichtlinien für ein unverwechselbares Erscheinungsbild der Diözesanstelle Berufungspastoral BERUFUNGSPASTORAL (PWB)

Corporate Design. Gestaltungsrichtlinien für ein unverwechselbares Erscheinungsbild der Diözesanstelle Berufungspastoral BERUFUNGSPASTORAL (PWB) Corporate Design Gestaltungsrichtlinien für ein unverwechselbares Erscheinungsbild der Diözesanstelle Berufungspastoral Ein Hut macht noch keine Persönlichkeit. Ein komplettes und komplexes Erscheinungsbild

Mehr

Leitfaden zum Jubiläumsdesign

Leitfaden zum Jubiläumsdesign Leitfaden zum Jubiläumsdesign Einleitung Um ein durchgängiges Erscheinungsbild in allen Kommunikationsbereichen der Universität Göttingen anlässlich des 275-jährigen Jubiläums aufzubauen, haben wir ein

Mehr

Corporate Design Manual. Version 2.0

Corporate Design Manual. Version 2.0 Corporate Design Manual Version 2.0 Inhaltsverzeichnis Das Logo 4 Logokonzept 5 Logohierarchie 6 Logo falsche Anwendung 7 Das Farbprogramm 8 Das Farbkonzept 9 Das Visual/Slogan 10 Das Visual in den Farbvarianten

Mehr

Corporate Design. König Pilsener. König Pilsener Alkoholfrei. König Pilsener Radler. Stand Januar 2012

Corporate Design. König Pilsener. König Pilsener Alkoholfrei. König Pilsener Radler. Stand Januar 2012 König Pilsener König Pilsener Alkoholfrei König Pilsener Radler Stand Januar 2012 Die Marke König Pilsener: Deutschlands erste Premium-Marke. König Pilsener hat als einzige Marke die Hochklassigkeit schon

Mehr

LOGO. www.uni-hohenheim.de/design.html 7

LOGO. www.uni-hohenheim.de/design.html 7 LOGO Das Logo der Universität Hohenheim setzt sich aus einer Bild- und einer Wortmarke zusammen. Wenn Bild- und Wortmarke zusammen auftreten, sollten sie immer als Einheit eingesetzt werden. Dann steht

Mehr

CORPORATE IDENTITY BASIC

CORPORATE IDENTITY BASIC CORPORATE IDENTITY BASIC CORPORATE IDENTITY BASIC 1.00 INHALTSVERZEICHNIS 2.00 Corporate Logo 3.00 Hausfarben Farbdefinitionen 4.00 Hausschrift 5.00 Vorlagen Visitenkarte Briefpapier Powerpoint 2.00 CORPORATE

Mehr

Corporate Design Handbuch 09/2008

Corporate Design Handbuch 09/2008 DENKHAUS für NEUE MÄRKTE GmbH Corporate Design Handbuch 09/2008 1 Inhalt Vorwort Logo Wort-Bild-Marke deutsch Wort-Bild-Marke englisch Größenabstufungen Skalierungen Positionierung Hintergrund Farben Hausfarbe

Mehr

orporate Corporate Design

orporate Corporate Design Design orporate Corporate Design Inhalt nhalt Inhalt Einleitung 02 03 08 10 Logo Farben Schrift 03 Einleitung inleitung Der Charakter und die Identität eines Unternehmens werden auf vielfältige Weise ausgedrückt:

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual www.jugendrotkreuz.de Corporate Design Manual Update 1/008 Inhaltsverzeichnis Das Corporate Design 3 Basiselemente 4 Logo 5 Farben 9 Schrift 11 Gestaltungselemente 1 Button 13 Icons 14 Textkästen 1 Formatvorlagen

Mehr

DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE

DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE DAS KLJB-LOGO GESTALTUNGSGRUNDSÄTZE KLJB-LOGO Die Gestaltungsgrundsätze im Überblick DAS LOGO Der erste Eindruck zählt Seite 4 Anforderungen Seite 5 Identität Seite 6 Vermaßt Seite 7 FARBE Farbdefinitionen

Mehr

Corporate Design Manual. Informationen zum visuellen Erscheinungsbild von Sternenspiegel

Corporate Design Manual. Informationen zum visuellen Erscheinungsbild von Sternenspiegel Corporate Design Manual Informationen zum visuellen Erscheinungsbild von Sternenspiegel Stand Januar 2012 Corporate Design Inhalt Sternenspiegel 3 Logo 4 Farben 5 Schriften 6 Visitenkarte 7 Flyer 8 Faltflyer

Mehr

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland Corporate Design Manual Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien Copyright FH Burgenland 2 3 Das Corporate Design der Fachhochschule Burgenland Inhalt Mit der Einführung des Corporate Designs präsentiert

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Freitag, 11. Februar 2011 1 EINLEITUNG Corporate Design (CD) bezeichnet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehört vor allem die

Mehr

Corporate Design Kurzversion

Corporate Design Kurzversion CD-Manual Teilmarke «Davos» im Zusammenhang mit der Destinationsmarke «Davos Klosters» Anwendungsbeispiele, Februar 2010 Corporate Design Kurzversion Einleitung Ferienort Davos Im Zuge der Destinationsbildung

Mehr

Corporate Design Basisrichtlinien

Corporate Design Basisrichtlinien Corporate Design Basisrichtlinien Stand 28. Januar 2011 Basisrichtlinien Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Elemente der Markenplattform 4 Logo Versionen 5 Schutzzone, Positionierung 6 Grössen 7 Hintergründe

Mehr

E U - B I O - L O G O

E U - B I O - L O G O DAS EU-BIO-LOGO DAS EU-BIO-LOGO EINLEITUNG Zwei wohlbekannte Symbole bilden die Basis des EU-Bio-Logos: die europäische Fahne offizielles Symbol der Europäischen Union seit 1986 und ein Blatt, das in einer

Mehr

Corporate Design * Titel. Corporate Design Manual. Informationen zum visuellen Erschienungsbild von i ceramisti nach dem Redesign.

Corporate Design * Titel. Corporate Design Manual. Informationen zum visuellen Erschienungsbild von i ceramisti nach dem Redesign. Corporate Design * Titel Corporate Design Manual Informationen zum visuellen Erschienungsbild von i ceramisti nach dem Redesign Stand Januar 2012 CD i ceramisti 1 Corporate Design * Inhaltsverzeichnis

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL INHALTSVERZEICHNIS Dieses Corporate Design Manual legt die konstanten Grundelemente des visuellen Erscheinungsbildes von ARVINO schriftlich nieder. Es richtet sich an alle Mitarbeiter

Mehr

CORPORATE DESIGN MAnUAl

CORPORATE DESIGN MAnUAl KLINIKUM DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN CORPORATE DESIGN MAnUAl APPENDIX 2014 3101_20141106 KLINIKUM DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN CORPORATE DESIGN MANUAL Design Manual seite 2 Vorwort 3 Allgemeine Hinweise 4 Ansprechpartner

Mehr

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Leitfaden Corporate Design Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Inhalt 3 Vorwort Gestaltungselemente 5 8 9 10 Logo Hausschriften Hausfarbe Farbklima Anwendungsbeispiele

Mehr

Portrait ADC Distribution GmbH Max-Planck-Strasse 13 85716 Unterschleißheim Deutschland Tel: +49 (0) 89 552 634 0 Fax: +49 (0) 89 552 634 29 Email: info@adc-distribution.de www.adc-distribution.de Rechtsform

Mehr

Die Tourismusmarke Brandnertal. CD-Manual des neuen Brandnertal Markenzeichens. 1 CD Manual Brandnertal

Die Tourismusmarke Brandnertal. CD-Manual des neuen Brandnertal Markenzeichens. 1 CD Manual Brandnertal Die Tourismusmarke CD-Manual des neuen s 1 CD Manual Farbgebung, Schriftart Durch die Zusammenführung von und Vorarlberg in einem Logo wird die Verbundenheit und Präsenz beider gestärkt. Der neue Schriftzug

Mehr

Corporate Design Manual. Zürich Oberland Pumas

Corporate Design Manual. Zürich Oberland Pumas Corporate Design Manual Zürich Oberland Pumas Corporate Design Manual Zürich Oberland Pumas Stand: 05.05.2010 Inhalt Logo 6 Farben 10 Briefbogen 12 Couvert C5 14 Daten 16 6 Corporate Design Manual Zürich

Mehr

Erstellen von Postern mit PowerPoint

Erstellen von Postern mit PowerPoint Erstellen von Postern mit PowerPoint Ziel Wer soll durch das Poster angesprochen werden? Welche Informationen sollen durch das Poster übermittelt werden? Ein Poster kombiniert Abbildungen und Texte, um

Mehr

CD-Manual David Karlinger

CD-Manual David Karlinger CD-Manual David Karlinger Briefing Konzept Aufgabenstellung Erstellen eines Logos Gestaltung der Visitenkarte und eines CD- oder Vinylcovers Überarbeitung / Neugestaltung der Website Ziel und Zielgruppen

Mehr

Suppen liegen im Ernährungstrend unserer schnelllebigen Zeit. Ob. zubereiten wie Suppe. Einst günstiges Sättigungsmittel, hat sich Suppe

Suppen liegen im Ernährungstrend unserer schnelllebigen Zeit. Ob. zubereiten wie Suppe. Einst günstiges Sättigungsmittel, hat sich Suppe Presseinformation duissi Gesund, bla consenim gut und iriureet praktisch: am dolore te minim iustrud et ullam accummy nullum Suppito kocht mit Kikkoman Tamari glutenfreier Sojasauce. Suppen liegen im Ernährungstrend

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage CORPORATE DESIGN MANUAL Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage Version 1.0 Stand 01.08.2010 INHALTSVERZEICHNIS 05 Das Logo Standard-Logo 07 Das Logo Vermassung 09 Das Logo Alle Varianten des Logos

Mehr

Logo I Farben I Standard-Version Farbe

Logo I Farben I Standard-Version Farbe Logo I Farben I Standard-Version Farbe Wenn möglich, sollte das ASKÖ-Logo immer färbig auf weißem Hintergrund eingesetzt werden. Um die Durchgängigkeit zu gewährleisten, sollte das Logo immer als Schmuckfarbe

Mehr

Ideen Visualisierung Realisation

Ideen Visualisierung Realisation Ideen Visualisierung Realisation Am Anfang steht das Wort Austausch und Dialog Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer Interesse elit, sed diam Planung nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam

Mehr

1. Logo Intro und Typografie. in Filmen des DFJW. Januar 2012

1. Logo Intro und Typografie. in Filmen des DFJW. Januar 2012 1. Logo Intro und Typografie in Filmen des DFJW Januar 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1. Aufbau der Filme Überblick 3 2. Gestaltungselemente für Filme 4 3. Intro und Titel 5 4. Gestaltung der Titel 6 5. Überblendung

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL HIMMELSWEGE

CORPORATE DESIGN MANUAL HIMMELSWEGE CORPORATE DESIGN MANUAL HIMMELSWEGE CORPORATE DESIGN MANUAL 1 HIMMELSWEGE Corporate Design Das vom Land Sachsen-Anhalt ins Leben gerufene Tourismusprojekt ist ein weiteres Projekt zur touristischen Vermarktung

Mehr

corporate design manual müllerstraße

corporate design manual müllerstraße corporate design manual mülleraße 01 einleitung Das Corporate Design und Logo ist eine der ersten Maßnahmen zur Weiterentwicklung des für die Mülleraße erstellten Kommunikationskonzepts. Das Verfahren

Mehr

Corporate Design-Manual Köglhof & Bauerngartl. deroberhammer.com

Corporate Design-Manual Köglhof & Bauerngartl. deroberhammer.com Corporate Design-Manual Köglhof & Bauerngartl 1 Die Logos DIE LOGOS KÖGLHOF & BAUERNGARTL 3 Die Konstruktion Das Logo ist auf der Matrix (s. S. 7) konstruiert. Es enthält Bestandteile der Illustration

Mehr

Zweites Deutsches Fernsehen

Zweites Deutsches Fernsehen Styleguide Corporate Design Basis-Styleguide Off Air-Styleguide On Air-Styleguide Online-Styleguide 1. 0.00 2. 0.00 3. 0.00 4. 0.00 Einleitung Corporate Design im ZDF Das Erscheinungsbild soll dazu beitragen,

Mehr