...edag...newsletter...no

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "...edag...newsletter...no.1...2005..."

Transkript

1 Themen:» Dr. Klaus Blickle ist neuer Vorsitzender des EDAG-Vorstands» Vernetztes Engineering als Markenzeichen EDAG auf der IAA 2005» Bionik als Leitmotiv neue EDAG Imagebroschüre feiert auf der IAA Premiere V.I.S.D.P. Christoph Horvath Teamleiter PR/Öffentlichkeitsarbeit, Fulda Tel.:++49 (0) Grafik/Layout: Peter Grösch Abteilung Marketing Tel.:++49 (0) Redaktionsschluss für den nächsten Newsletter ist der

2 VW/Audi in China verantwortlich, bevor er im Jahr 1998 als Chief Executive Officer + President die Leitung der Konzerntochter Cosworth Technology Ltd. übernahm. Es folgte die Vorstandstätigkeit für die ASC/ Prechter Holding in den USA, bevor er im Jahr 2004 als Vorsitzender des Vorstands der Tesma International INC. die Leitung des zur Magna-Gruppe gehörenden Unternehmens übernahm. Die Tesma International INC. ist ein weltweit aufgestelltes Unternehmen, das Aggregate, Antriebe und Getriebe für die Automobilindustrie herstellt und mit einem Gesamtumsatz von ca. 1,7 Mrd. $ vertreibt. Dr. Klaus Blickle ist neuer Vorsitzender des EDAG-Vorstands Seit dem hat Herr Dr. Klaus Blickle (50) den Vorstandsvorsitz unseres Unternehmens übernommen. Der neue Konzernchef kommt aus der Automobilindustrie und war zuletzt Präsident der Tesma International Inc. sowie Chief Technology Officer bei Magna International Inc. mit Sitz in Aurora Ontario/Kanada. Dr. Blickle startete seine berufliche Karriere bei der Luftfahrtsparte der Buderus AG, für die er zuletzt die Gesamtleitung der Hauptabteilung TE für Entwicklung, Konstruktion und Prototypenbau übernahm. Bei EDAG übernimmt Dr. Blickle den Vorsitz von Hemjö Klein, der für knapp sechs Monate auf die vakante Position gewechselt war und nun wieder auf den Vorsitz des Aufsichtsrates zurückkehrt. Dr. Blickle soll als Mann der Autoindustrie mit internationaler Erfahrung das von Hemjö Klein eingeführte Zukunftsprogramm EDAG 2010 zum weiteren Erfolg führen. Ziel ist die klare Positionierung als weltweit führender unabhängiger Entwicklungsdienstleister für Fahrzeuge und Produktionsanlagen. Wir stellen Ihnen Dr. Klaus Blickle mit einem Interview kurz persönlich vor: Von 1988 bis 1992 arbeitete er für die Blohm & Voss Gruppe zunächst als Division Manager dann als Managing Director und verantwortete die Bereiche Forschung, Entwicklung und Anlagenbau trat er dann als Leiter Prüfwesen in die Audi AG und berichtete direkt an den Vorstand Technische Entwicklung. Im Jahr 1996 wurde er mit der Durchführung eines internen Restrukturierungs- und Optimierungsprogramms betraut. Nach erfolgreicher Umsetzung des Programms zeichnete Dr. Blickle als Executive Manager für das Joint Venture für Seit wann kennen Sie die EDAG? Bereits zu Beginn der 90er Jahre habe ich während meiner Zeit bei Audi EDAG kennen gelernt. In meinen Verantwortungsbereichen wurden diverse Projekte gemeinsam mit EDAG erfolgreich durchgeführt. Über welche ausgeprägten Stärken verfügt EDAG aus Ihrer Sicht? Die Stärke der EDAG ist die ausgezeichnete Reputation, die EDAG in der Branche nach wie 2

3 vor inne hat. Als bis dato Außenstehender kann ich bestätigen, dass EDAG als guter und solider Partner der Automobilindustrie angesehen wird. Welche strategischen Unternehmensziele wird die EDAG zukünftig verfolgen? Wir werden erreichen, dass unsere Kunden mit dem Namen EDAG ganzheitliche Entwicklungskompetenz für komplette Fahrzeuge und Produktionsanlagen bis hin zur Kleinserienfertigung oder dem Sonderfahrzeugbau verbinden. Unser Markenzeichen soll neben der Fähigkeit des vernetzten Engineering auch die Fähigkeit sein, unsere Entwicklungen im gewissen Umfang für den Kunden in Hardware umzusetzen. Was sehen Sie als Ihre persönliche Stärke an? Eine schnelle Auffassungsgabe und Urteilsvermögen sowie die Zielstrebigkeit, Dinge, von denen ich überzeugt bin, konsequent umzusetzen. Wie würden Sie Ihren eigenen Führungsstil beschreiben? Unkompliziert, offen, entscheidungsfreudig und konsequent. Darüber hinaus ist das sogenannte Empowerment oder Management by Delegation Kern meines persönlichen Führungsstils. Ich ermutige Mitarbeiter, Entscheidungen in ihrem Bereich selbstständig zu treffen und Verantwortung zu übernehmen. Mein Job ist es, eine Kultur zu schaffen, in der die Mitarbeiter den Mut haben, diese Form von Eigenverantwortung leben zu können. In meiner Verantwortung für das Gesamtunternehmen gehört es natürlich zu meinen Aufgaben, aktiv in die Entscheidungen meiner Führungsmannschaft einzugreifen, wenn ich eine Gefahr für das Unternehmen sehe oder eine grundsätzliche Abweichung von unserer gemeinsam festgelegten Strategie feststelle. Welche Eigenschaft schätzen Sie an Ihren Mitarbeitern am wenigsten? Keine Eigeninitiative im eigenen Verantwortungsbereich zu zeigen und Entscheidungen nicht selbst zu treffen, sondern stets von oben zu erwarten. Welche Eigenschaft schätzen Sie an Ihren Mitarbeitern am meisten? Ich schätze Mitarbeiter, die an die Zukunft und die Ziele ihres Unternehmens glauben und mit Eigeninitiative ihren konstruktiven Beitrag leisten. Wer sind die wichtigsten Persönlichkeiten in meinem Leben? Meine Frau und meine fünf Kinder, die zu jeder Zeit zu mir halten und mich unterstützen. 3

4 EDAG SurfaceInspector EDAG BestFit-System Vernetztes Engineering als Markenzeichen EDAG präsentiert auf der IAA 2005 ganzheitliche Kompetenz für Fahrzeuge und Produktionsanlagen Wenn am 13. September 2005 die 61. IAA 2005 in Frankfurt ihre Tore für die internationalen Besucher der Automobilbranche öffnet, wird EDAG als Aussteller ein deutliches Statement abgeben. Unter dem Motto Vernetztes Engineering in der Automobilentwicklung stellen wir die Verzahnung von Produkt und Produktion in der Entwicklung in den Mittelpunkt unserer Messepräsentation. Dieses Alleinstellungsmerkmal, das uns deutlich von den Wettbewerbern in der Branche unterscheidet, wollen wir in Zukunft deutlicher und aggressiver als bisher vermarkten das Vernetzte Engineering soll zum Markenzeichen der EDAG werden. Exemplarisch für diesen Anspruch präsentieren wir auf der IAA 2005 drei aktuelle Innovationen aus den Bereichen Engineering Solutions, Production Solutions und Manufacturing. Ausschnitt des 333 qm großen EDAG-Messestands auf der IAA in Halle 5.1., Stand B10 Aus dem Bereich der intelligenten und flexiblen Produktionssysteme führt EDAG die Weltneuheiten EDAG BestFit System und EDAG SurfaceInspector mit einer Live-Demonstration einer Scheiben- und Türmontage auf dem Messestand vor. Mit der Kombination des intelligenten FFT-Greifers mit dem EDAG BestFit System ist es EDAG gelungen, die sich automatisch korrigierende Scheibenmontage in nur einem System zu realisieren: Das Ende von Rissen oder Undichtigkeiten bei der Montage von Scheiben. Die Vorteile des EDAG BestFit Systems werden plakativ am Beispiel der Türmontage an der Rohkarosse eines BMW der 5er Reihe demonstriert. Bei dem von EDAG entwickelten System handelt es sich um ein sensorgestütztes Montageverfahren, das die maßgeschneiderte und hochpräzise Montage von Anbauteilen ermöglicht. Das Verfahren errechnet individuell für jedes gefertigte Bauteil und für jede gefertigte Karosserie die optimale Position für den Zusammenbau für ein stets gleiches und qualitativ hochwertiges Erscheinungsbild des Gesamtfahrzeuges. Neben der perfekten Verteilung der Spaltmaße und einer optimalen Fallung des Anbauteils werden durch das BestFit- Verfahren auch wirtschaftliche Vorteile erreicht. Der Aufwand für manuelles Nachjustieren der Anbauteile in der Automobilproduktion kann drastisch reduziert werden. Auch Pickel, Beulen und Dellen auf Oberflächen, die der Kunde sieht, gehören dank des SurfaceInspectors der Vergangenheit an. Innerhalb des Produktionsprozesses einsetzbar, aber auch produktionsbegleitend, erkennt das System 4

5 Oberflächenfehler auf beliebigen Karosserie- und Kunststoffteilen zum frühestmöglichen Zeitpunkt. Das erspart aufwändige Nacharbeiten und Ausschuss, ist also Kosten minimierend, kunden- und verbraucherfreundlich. Exemplarisch für die Durchgängigkeit des Production Solutions im vernetzten Engineering- Prozess führt EDAG die virtuelle Modulentwicklung eines Dachrahmens in allen Entwicklungsphasen vor. Das Beispiel zeigt, wie Product Engineering und Manufacturing intelligent miteinander vernetzt werden können, um fertigungsoptimierte und wirtschaftliche Lösungen zu schaffen. Eines der Highlights der EDAG Messepräsentation stellt sicherlich die Weltpremiere der Roadster- Studie EDAG Showcar No. 8 dar. Mit dem puristischen Zweisitzer haben die EDAG-Designer in diesem Jahr nicht nur ein eigenständiges Fahrzeugdesign gestaltet, sondern ein Fahrzeug konzipiert, das zum Großteil auf einer bereits bestehenden Produktionsanlage hergestellt werden kann. Das EDAG Showcar No. 8 ist als klassischer Zweisitzer ausgelegt. Platz genug für den ambitionierten Fahrer, der weniger ein Familienauto braucht als ein Fahrzeug, das seine Individualität und expressive Einstellung zum Leben unterstreicht. Für diese Zielgruppe haben wir unsere Roadster-Studie entworfen und ihn konsequent als ultimative Fahrmaschine gestaltet, erläutert Johannes Barckmann, Leiter des EDAG-Design Teams, das Konzept. Der Roadster folgt dem Trend der zunehmenden Zahl von Nischenfahrzeugen auf eine clevere Art und Weise: Individuell und eigenständig für den Endverbraucher entworfen und konsequent für die Fertigung in eine bestehende Produktionsanlage zu integrieren. Mit dem EDAG Showcar No. 8 zeigt EDAG, dass der Zielkonflikt zwischen Produktvielfalt und wirtschaftlicher Fertigung lösbar ist. Damit ist die neuste Studie aus unserem Haus der perfekte Botschafter für die neue EDAG- Message: Vernetztes Engineering in der Automobilentwicklung. Diese Kombination von kreativem Design und Re- Engineering von Produktionsanlagen macht das Projekt nicht nur unter ästhetischen Gesichtspunkten sondern auch unter dem wirtschaftlichen Aspekt attraktiv. Als Basis für das EDAG Showcar No. 8 haben die EDAG-Designer auf den SMART Roadster zurückgegriffen. Sie nutzten die Plattform und die selbsttragende Karosserie des Roadsters aus Hambach und weitere Carry-Over-Komponenten, um das neuartige Konzept für einen puristischen Roadster mit Life-Style Qualitäten aufzusetzen. Erstmals wird das EDAG Showcar No. 8 im Rahmen der EDAG-Pressekonferenz am 14. September 2005 um 10:00 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach den Presse- und Fachbesuchertagen ist die IAA vom September 2005 für alle Autofans geöffnet. Für die EDAG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir ein Kontingent von verbilligten Eintrittskarten erworben. Mehr Info finden Sie im Intranet oder bei Frau Heike Reinhardt in der Marketingabteilung. 5

6 Bionik als Leitmotiv Neue EDAG Imagebroschüre feiert auf der IAA Premiere Auf der IAA 2005 wird auch die neue EDAG- Imageboschüre ihr Debut feiern und erstmals an unsere Kunden und die interessierte Öffentlichkeit verteilt werden. Als grafisches Leitmotiv wurde das Thema Bionik für die Gestaltung der 22-seitigen Broschüre gewählt. Statt gewohnter Abbildungen von Styling-Studien, Crash-Simulationen oder Schweißrobotern stehen nun Bilder aus der Natur im Vordergrund:» Strahlentier statt EDAG-Prozesskette.» Nautilusmuschel statt Gebäudeaufnahme.» Radiolarium statt Hallenlayout. Dies scheint auf den ersten Blick ungewöhnlich. Dabei hat die Verbindung zwischen Natur und Technik eine lange Tradition. Schon immer ließen sich Wissenschaftler und Entwickler von der Natur für die Lösung ihrer technischen Probleme inspirieren. Heute erfährt das Kopieren der Natur unterdem Schlagwort Bionik seine Renaissance und ist zum Trendthema der Automobilindustrie geworden. So ließen sich Mercedes-Designer von den Aerodynamik-Eigenschaften des tropischen Kofferfischs überzeugen und kreierten das Konzeptfahrzeug Bionic Car. Während die Form in diesem Fall buchstäblich abgeschaut ist, machen sich die Entwickler immer häufiger auch die Konstruktionsprinzipien der Natur zu eigen. BMW- Entwickler nahmen beispielsweise das Prinzip der Baumwurzeln und das Astwerk zum Vorbild, um eine möglichst stabile und leichte Motorradfelge zu erreichen. Bionik ist zum Symbol für innovatives Querdenkertum und perfekte technische Lösungen geworden. Attribute, mit denen wir auch EDAG in der öffentlichen Darstellung verbinden möchten. Passend zu unserer Message des vernetzten Engineering steht Bionik für das perfekte, ganzheitliche System der Natur. Daher haben wir uns bei der Neugestaltung der EDAG-Imagebroschüre für das Leitmotiv Bionik entschieden nicht zuletzt um EDAG auch vom Einheitslayout technisch geprägter Unternehmen wohltuend abzuheben, erläutert Pressesprecher Christoph Horvath das Konzept der Marketingabteilung in Fulda. Die eindeutige Marktpositionierung und das Alleinstellungsmerkmal der EDAG soll sich auch in einer eigenständigen, optischen Darstellung des Unternehmens widerspiegeln. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der neuen EDAG Imagebroschüre einen ersten erfolgreichen Schritt zur Neupositionierung der EDAG getan haben. Nach der IAA werden im nächsten Schritt Broschüren für die EDAG Geschäftsbereiche Engineering, Manufacturing und Luftfahrt erstellt. Bei der Gestaltung wird hier der Informationscharakter und das konkrete Leistungsangebot der EDAG im Vordergrund stehen. Doppelseite der neuen EDAG-Imagebroschüre 6

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Dialogue 2. Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung. www.micronas.com

Dialogue 2. Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung. www.micronas.com Dialogue 2 Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung www.micronas.com Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Micronas Semiconductor Holding AG Sehr geehrte Damen

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

Trends in der Softwaredokumentation

Trends in der Softwaredokumentation Trends in der Softwaredokumentation Prof. Sissi Closs Montag,, 11. Oktober 2010 Community, Connectivity, Collaboration NextGen Softwaredoku Training 1. Software wird immer flexibler. 2. GUI Bedienung braucht

Mehr

PMN Management Awards 2013: Luther gewinnt in der Kategorie Branding

PMN Management Awards 2013: Luther gewinnt in der Kategorie Branding 23. September 2013 PMN Management Awards 2013: Luther gewinnt in der Kategorie Branding Frankfurt a.m. Für das gelungene Re-branding der Marke Luther ist die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbh mit dem

Mehr

if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski

if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski if communication design award Wie hoch der Stellenwert des if communication award weltweit ist, zeigen 1.290 eingereichte Beiträge

Mehr

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Donnerstag, www.wirtschaftsblatt.at E V E N T PA P E R I M AU F T R A G P R O D U Z I E R T F Ü R A C P ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Anlaufstelle für IT-Verantwortliche: Im Rahmen der

Mehr

Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem Messestand

Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem Messestand PRESSEINFORMATION Ritto GmbH Haiger, den 2. März 2009 Seite 1 von 5 Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem

Mehr

Neue ICJ-website begeistert mit geschärftem Profil und verbesserter benutzerfreundlicher Oberfläche

Neue ICJ-website begeistert mit geschärftem Profil und verbesserter benutzerfreundlicher Oberfläche Neue ICJ-website begeistert mit geschärftem Profil und verbesserter benutzerfreundlicher Oberfläche Nach einem gelungenen Face-Lifting präsentiert sich der ICJ-Web-Auftritt nun klarer, übersichtlicher

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Pressemitteilung 6/2012 NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Aachen, 14. Dezember 2012 SimpaTec, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

MEDIASTAND UNTERNEHMEN

MEDIASTAND UNTERNEHMEN UNTERNEHMEN Mediastand ist ein eingetragener Markenname der Landskroon Event Industry BV. Wir sind ein ambitionierter Familienbetrieb, der mit Stolz auf eine über dreißigjährige Tradition und Erfahrung

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Hallo! Hello! Salut! Individuelle E-Mail Begrüßungsserie für Berlitz Deutschland GmbH E-Mail Marketing hat sich bei der Berlitz Deutschland GmbH zu einer

Mehr

PRESSEMITTEILUNG / SCHÜCO, BAU 2015 DATUM / 03.2015

PRESSEMITTEILUNG / SCHÜCO, BAU 2015 DATUM / 03.2015 PRESSEMITTEILUNG / SCHÜCO, BAU 2015 DATUM / 03.2015 _9694 PRESSE / NEUSS, 03.2015 Schüco mit erfolgreichstem BAU-Messeauftritt aller Zeiten Die D art Design Gruppe gestaltete erneut die Messestandarchitektur

Mehr

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Pressemitteilung Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Fachprogramm der 8. Internationale Zuliefererbörse (IZB) startet mit Internationalen Automobil Kongress ASEAN Wolfsburg, 19. September

Mehr

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Die Firmengeschichte 2001 2002 Gründung als ASS Automotive Solar Systems GmbH in München Produktionsstart

Mehr

Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche

Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche Big Data Vernetzung E-Mobilität Der Megatrend in der Autobranche München, 16. Mai 2013 - Kempinski Airport Hotel München Sponsoren: 21.02.2013 Die zentralen Konferenzthemen Braucht das neue Automobil einen

Mehr

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ideenaustausch 4.0 ReAdy 4 the big bang 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ready for the next Industrial Revolution Die Vernetzung von roboterbasierten Systemen mit unterschiedlichen Diensten

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO Parallel zur Punktlandung in Ihrer Zielgruppe Immer besser, immer schneller, immer effektiver. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss ständig daran

Mehr

Ungewöhnlich außergewöhnlich: Maker World setzt kreative und individuelle Impulse

Ungewöhnlich außergewöhnlich: Maker World setzt kreative und individuelle Impulse 07.05.2014 Mehr als 50 Aussteller auf der ersten Veranstaltung rund ums Machen, Tüfteln und Gestalten am Bodensee - Wettbewerb der extravaganten Computer-Umbauten: We-Mod-It Modding Masters 2014 Ungewöhnlich

Mehr

Strategisches Outsourcing: Praxisbeispiel Produktmanagement

Strategisches Outsourcing: Praxisbeispiel Produktmanagement Strategisches Outsourcing: Praxisbeispiel Produktmanagement Dieter P. Marxer, 4. November 2008 Begeisterung für Ihren Erfolg. 1 Agenda Die Noventa Engineering AG Die Partnerschaft mit Geberit Die Erfolgsfaktoren

Mehr

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt 6 Unser Weg WOFÜR stehen wir? WAS zeichnet uns aus? WIE wollen wir langfristig erfolgreich sein? Joe Kaeser Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Unser Weg

Mehr

Hier steht die Headline. Hier steht die Subline.

Hier steht die Headline. Hier steht die Subline. www.idenko.de info@idenko.de Hier steht die Headline. Hier steht die Subline. 29.01.2010 Projekt IDE 100 Projektbeschreibung 02.2010 Seite 2/5 Basler Basler Versicherungs-Gruppe Aufgabe: Der Deregulierung

Mehr

messe erleben. verbindungen schaffen.

messe erleben. verbindungen schaffen. messe erleben. verbindungen schaffen. eine messe ist mehr als nur eine ausstellung. erleben sie emotionen euphorie ein erlebnis exklusivität. interesse modern freude expo outline eindrucksvoll originell

Mehr

Neuer Lösungsansatz und Transparenz. Promot Automation GmbH

Neuer Lösungsansatz und Transparenz. Promot Automation GmbH Neuer Lösungsansatz und Transparenz Promot Automation GmbH Für eine effiziente Produktion gilt es laufend neue Verbesserungspotentiale auszuschöpfen. Hierzu gehört auch, Arbeitsgruppen und Mitarbeitern

Mehr

2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner

2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner SEITE INHALT 2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner Unsere Lösungen und deren Vorteile Seit der

Mehr

BMW Connected Drive & BMW Future Retail. Digitale Chancen nutzen.

BMW Connected Drive & BMW Future Retail. Digitale Chancen nutzen. Thema Abteilung Datum Seite 1 BMW Connected Drive & Digitale Chancen nutzen. Tag der Schweizer Bern Januar 2015 Freude am Fahren Seite 2 Vortragsgliederung. 1. BMW Connected Drive - Eine Betrachtung aktueller

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Tag der offenen Sie Glastür unsere Samstag, Ausstellung! 9 März 2013, 10 17 Uhr präsentiert DORMA Produkte Manuell mit Glas: Das Schiebetürsystem AGILE 150 Mit

Mehr

LOPEC 2014: PolyIC stellt Anwendungen für die Branchen Haushaltsgeräte, Mobile-Geräte, Automobil und Verpackungstechnik in den Mittelpunkt

LOPEC 2014: PolyIC stellt Anwendungen für die Branchen Haushaltsgeräte, Mobile-Geräte, Automobil und Verpackungstechnik in den Mittelpunkt PRESSEMITTEILUNG : 20. Mai 2014 LOPEC 2014: PolyIC stellt Anwendungen für die Branchen Haushaltsgeräte, Mobile-Geräte, Automobil und Verpackungstechnik in den Mittelpunkt In der letzten Mai-Woche findet

Mehr

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Messevorschau Motek 2014 High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Ratingen, den 31.07.2014 Auf der diesjährigen Motek vom 6. bis 9. Oktober 2014 in Stuttgart stellt Mitsubishi

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig Prof Dr Manfred Broy Unsere Mission Wir schaffen solide und hochwertige IT-Lösungen durch innovative Techniken und

Mehr

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics EISENMANN Was haben Strom und Tulpen Wir suchen Sie im Raum Stuttgart (Böblingen, Holzgerlingen) als Praktikant Mechanische Konstruktion (m/w) für unseren Zentralbereich Application & Robotics Application

Mehr

Das Internet der Dinge

Das Internet der Dinge Das Internet der Dinge Peter Mengel 15. September 2015 Definition IoT Geprägt wurde der Begriff 1999 vom britischen Technologie-Pionier und Mitbegründer des Auto-ID-Centers des Massachusetts Institute

Mehr

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Presse-Information Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Langenhagen, 11. Mai 2015 Sich wandelnde Arbeitsbedingungen verändern auch grundlegend die Arbeitsweisen der Mitarbeiter untereinander.

Mehr

KMPLZRT? Warum. Wenn s auch EINFACH geht!

KMPLZRT? Warum. Wenn s auch EINFACH geht! Warum KMPLZRT? Wenn s auch EINFACH geht! Wir bringen zusammen, was zusammengehört Unternehmen aus der Automobilbranche mit Jobinteressenten für die Automobilbranche gebündelt auf einer Plattform. autojob.de

Mehr

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Presse-Information Konica Minolta auf der drupa 2012 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Langenhagen, 1. März 2012 Unter dem Motto Brainpower your printing business! stellt die Konica Minolta Business

Mehr

Ein Arbeitsplatz der Zukunft

Ein Arbeitsplatz der Zukunft Schöne neue Welt Ein Arbeitsplatz der Zukunft Das Büro wandelt sich zum Ort der Kommunikation und Vernetzung. Dazu werden situationsorientierte Räumlichkeiten benötigt, die sowohl den kreativen Austausch

Mehr

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM

INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM INTELLIGENTE BEZIEHUNGEN FÜR IMMOBILIENVERMARKTER Performer CRM Immobilien vermarkten ist ein komplexes Geschäft. Einfach gute Beziehungen gestalten Performer CRM 2 /3 MEHR ERFOLG MIT GUTEN BEZIEHUNGEN.

Mehr

Planungsbüro für Innenarchitektur

Planungsbüro für Innenarchitektur GRAF PLAUEN Interior Design Planungsbüro für GRAF PLAUEN Building Conception Planungsbüro für Hochbau Büro: Graf Plauen Interior Design wurde 2002 gegründet und ist auf die Planung von spezialisiert. Exklusives

Mehr

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015

AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 9.-10.6. 2015 TAKE YOUR BUSINESS TO THE NEXT LEVEL IN N RNBERG, GERMANY AUTOMOTIVE-ENGINEERING-EXPO.COM AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2015 PROZESSKETTE KAROSSERIE VOM KONZEPT ZUR ENDMONTAGE Powered by Automotive

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

CHECKLISTE CORPORATE DESIGN

CHECKLISTE CORPORATE DESIGN LORBEER DESIGN GBR KIRCHBERGSTRASSE 24 64625 BENSHEIM WWW.LORBEERDESIGN.DE T (06251) 80 90 413 F (06251) 80 90 742 GESELLSCHAFTER STEPHANIE REICHELT EVA SIMONSEN COMMERZBANK BENSHEIM BLZ 508 400 05 KTO.

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden?

Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden? Sie wollen sich betont von Ihren Mitbewerbern unterscheiden? Wenn Sie damit origineller, markanter, informativer und publikumswirksamer meinen, dann sollten wir uns kennenlernen. In aller Bescheidenheit:

Mehr

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Das Event für den Chemieund Pharmastandort Deutschland Was blüht uns? 16. Juli 2014, Frankfurt Flughafen, The Squaire

Mehr

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent

Automobilindustrie. Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Bayerns umsatzstärkste Industriebranche. Ort, Datum, ggf. Referent Motor der globalen Wirtschaft. Die weltweite Automobilproduktion fährt im stabilen Aufwärtstrend. Bayern partizipiert daran überdurchschnittlich

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

gelungene premiere Hannover Messe 2013 Bilfinger SE, Mannheim Konzeption 3D-markenauftritt

gelungene premiere Hannover Messe 2013 Bilfinger SE, Mannheim Konzeption 3D-markenauftritt gelungene premiere Hannover Messe 2013 Bilfinger SE, Mannheim Konzeption 3D-markenauftritt gelungene premiere Hannover Messe 2013 Wer Messen für sein Geschäft nutzen will, muss die Klaviatur unterschiedlichster

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Präsentation in Perfektion

Präsentation in Perfektion Präsentation in Perfektion Wir realisieren Ihren Messeauftritt Ihr Konzern will auf einer internationalen Messe ausstellen? Ihr Kleinbetrieb möchte sich auf einer regionalen Gewerbeschau präsentieren?

Mehr

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends in CP und Content Marketing in 2015 www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends

Mehr

Career @ Microsoft Personalentwicklung aus Sicht eines Global Players

Career @ Microsoft Personalentwicklung aus Sicht eines Global Players Career @ Microsoft Personalentwicklung aus Sicht eines Global Players Alexander Uelsberg Senior HR Business Partner Enterprise Sales, Partner und Microsoft Marketing Microsoft GmbH Agenda Microsoft als

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Stellenprofil Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Das Unternehmen Wir suchen für unseren Auftraggeber, eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster, einen dynamischen, webaffinen

Mehr

ENGINEERING VOM FEINSTEN.

ENGINEERING VOM FEINSTEN. ENGINEERING VOM FEINSTEN. WIR FINDEN EXPERTEN, DIE GENAU ZU IHNEN PASSEN. Gute Ingenieure sind gefragter denn je und schwer zu finden. Experis Engineering hat beides: den Zugang zu den besten Engineering-Experten

Mehr

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Deutsche Qualität - Made in China Das PSN-Netzwerk Zentrale bei Frankfurt Abwicklung & Logistik Zentrale Ningbo Projektleitung Coburg Technische Leitung

Mehr

Internationaler Messebau. RaumSystem. .de. Herbert Christensen GmbH. Messen Events Bausysteme. TRADERUNNER. mobil. auffällig. flexibel.

Internationaler Messebau. RaumSystem. .de. Herbert Christensen GmbH. Messen Events Bausysteme. TRADERUNNER. mobil. auffällig. flexibel. TRADERUNNER. Der TRADERUNNER ist das neue, multifunktionale Fahrzeugkonzept für Märkte, die in Bewegung sind. Die ideale Lösung für alle, die Wert auf perfekte Produktpräsentationen legen, die die Variabilität

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Internationale Kampagne zum Relaunch des Köttermann Systemlabors. www.bartenbach.de

Internationale Kampagne zum Relaunch des Köttermann Systemlabors. www.bartenbach.de CASE 02.2013 EXPLORIS ENTDECKEN Internationale Kampagne zum Relaunch des Köttermann Systemlabors www.bartenbach.de Der Kunde / Die Zielgruppe Köttermann ist ein international führender Hersteller hochwertiger

Mehr

Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern!

Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern! Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern! Flexibel und modular Expo Prestige vereinfacht und die Vorteile Ihrer Produkte zum erleichtert die professionelle und Ausdruck bringt. Das

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Unternehmenspräsentation. Systemhaus für ambitionierte IT-Lösungen

Unternehmenspräsentation. Systemhaus für ambitionierte IT-Lösungen Unternehmenspräsentation Systemhaus für ambitionierte IT-Lösungen Unternehmensdaten ehrlich, zuverlässig, kompetent seit über 110 Jahren Firmengründung 1896 42 Mitarbeiter, 7 Mio. Euro Umsatz Über 40 Jahre

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Lifecycle Management Interoperabilität in der Produktentstehung Xinnovations 2009 Humboldt-Universität zu Berlin, 14.09.2009 Ulrich Ahle Inhalt 1 Herausforderung 2 Die Antwort 3 Kundennutzen 4

Mehr

Premium Financial Services. Maßgefertigte Instrumente für Ihren Verkaufserfolg.

Premium Financial Services. Maßgefertigte Instrumente für Ihren Verkaufserfolg. Premium Financial Services. Maßgefertigte Instrumente für Ihren Verkaufserfolg. Ihr Instrumentarium zur Absatzsteigerung: Innovativ, effektiv und sofort einsatzbereit. Inhalt 03 Willkommen bei Premium

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Werbung. Creation. Promotion. Media

Werbung. Creation. Promotion. Media TRADECOM ist Ihre Full Service Agentur für Kommunikationsdienstleistungen. Seit 1974 konzipieren und realisieren wir menschorientierte Lösungen für Marketing und Kommunikation. Termingerecht, etatsicher,

Mehr

Willkommen bei electrify me!

Willkommen bei electrify me! Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden die multimedialen Werkzeuge des 21. Jahrhunderts zur Verfügung zu stellen. Und so das Leben einfacher, angenehmer und schöner zu gestalten. Willkommen

Mehr

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5 Ahmad Al-Sayed Wohnort: Doha, Qatar Geboren: 5. Juli 1976 Ausbildung: LLB Bachelor of Law LLM Master of Law Master of Business Administration (MBA) Berufliche Tätigkeit: Chief Executive Officer der Qatar

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

AE Automotive Elements GmbH Unternehmens-Informationen -1-

AE Automotive Elements GmbH Unternehmens-Informationen -1- Unternehmens-Informationen -1- Agenda Unternehmenspräsentation Unternehmensvorstellung Team/Geschäftsführung Historie & Ausblick Kompetenzen Leistungsspektrum Warum Automotive Elements? Referenzen Karriere

Mehr

Persönlichkeit und Erfolgsfaktoren Entrepreneurship Kompetenzen

Persönlichkeit und Erfolgsfaktoren Entrepreneurship Kompetenzen Persönlichkeit und Erfolgsfaktoren Entrepreneurship Kompetenzen CTO Gründerkolleg Freiburg, 10. Mai 2012 Dr. rer. nat. Reinhardt Bergauer, Apotheker + MBA PP PHARMA PLANING International Executive Search

Mehr

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Pressemeldung - Allgemein Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Auf dem Messestand in Halle 11.1 Stand C05 der ISH 2015 in Frankfurt, zeigt Kiefer wieder viele innovative Neuheiten im Bereich der Komfortklimatisierung.

Mehr

Ausstellerinformation. Answers for automation. Nürnberg, 25. 27.11.2014

Ausstellerinformation. Answers for automation. Nürnberg, 25. 27.11.2014 Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Ausstellerinformation Nürnberg, 25. 27.11.2014 mesago.de/sps Answers for automation Ihre Plattform für elektrische

Mehr

BEWERBUNG. Marketingmanagerin. Carry Jobby Musterstraÿe 40 01234 Musterstadt. als. 0123-45 67 891 carryjobby@jobmixer.at

BEWERBUNG. Marketingmanagerin. Carry Jobby Musterstraÿe 40 01234 Musterstadt. als. 0123-45 67 891 carryjobby@jobmixer.at BEWERBUNG als Marketingmanagerin Geburtsdatum: 30.04.1979 Geburtsort: Musterstadt Familienstand: ledig PersoEvent AG Herr Paul Personaler Personalabteilung Musterstraÿe 307 Musterstadt, 3. September 2008

Mehr

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik

Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik P R E S S E M I T T E I L U N G Altdorf Deutschland / Juli 2013 LWB-Steinl auf der K 2013 Deutlicher Produktivitätsgewinn durch neue Kaltkanal-Prozesstechnik Der Elastomer-Spritzgießmaschinen-Hersteller

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

DNV BUSINESS ASSURANCE MANAGEMENTSYSTEM ZERTIFIKAT

DNV BUSINESS ASSURANCE MANAGEMENTSYSTEM ZERTIFIKAT MANAGEMENTSYSTEM ZERTIFIKAT Zertifikat-Nr.: 112223-2012-AHSO-GER-TGA Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen mit den im Anhang aufgeführten Einheiten ein Managementsystem in Übereinstimmung mit

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 Agenda 1 Vorläufige Zahlen 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick GFT Gruppe 28. Februar

Mehr

ERWEITERN SIE IHR POTENZIAL

ERWEITERN SIE IHR POTENZIAL Erweitern Sie Ihr Produktportfolio und steigern Sie Ihren Umsatz mit einer überlegenen GLOBALEN Marke. ERWEITERN SIE IHR UMSATZ- POTENZIAL Entscheiden auch Sie sich für eine Partnerschaft mit FG Wilson

Mehr

NEWSLETTER. Von der Feder zum fertigen Kleid

NEWSLETTER. Von der Feder zum fertigen Kleid Von der Feder zum fertigen Kleid 2015 Deutsches Mode-Institut - Weitergabe, Abdruck und Vervielfältigung nur nach schriftlicher Genehmigung. - 1 - Von der Feder zum fertigen Kleid Vor dem Hintergrund eines

Mehr

PLEX ist eine unabhängige, inhabergeführte Agentur für Corporate Identity und Design in Berlin.

PLEX ist eine unabhängige, inhabergeführte Agentur für Corporate Identity und Design in Berlin. PLEX ist eine unabhängige, inhabergeführte Agentur für Corporate Identity und Design in Berlin. Wir entwickeln und realisieren für unsere n Strategien und Design zur Positionierung ihres Unternehmens und

Mehr