NEWSLETTER ZA-ARC D i e a k t u e l l s t e n I n f o r m a t i o n e n a u s u n s e r e m H a u s e

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEWSLETTER ZA-ARC D i e a k t u e l l s t e n I n f o r m a t i o n e n a u s u n s e r e m H a u s e"

Transkript

1 NEWSLETTER ZA-ARC D i e a k t u e l l s t e n I n f o r m a t i o n e n a u s u n s e r e m H a u s e Überblick Wichtige Information zum Update Programmerweiterungen Programmänderungen Ausblick Unsere Produkte ZA-ARC: Der Marktführer im Bereich Archivierung und Auswertung von digitalen Daten. Informationen zu diesem Produkt finden Sie hier. ZAMIK: Ob Spedition, Verkehrsbetrieb, Energieversorger oder Abfallwirtschaft, mit dem modularen Fuhrparkmanagementsystem ZAMIK-FMS können Sie Ihren Fuhrpark professionell von A - Z managen. Informationen zu diesem Produkt finden Sie hier. ZA-ARC WEB: Die Archivierung digitaler Tachographendaten über das Internet. Informationen zu diesem Produkt finden Sie hier. Sehr geehrte Damen und Herren, aus gegebenem Anlass möchten wir Sie über folgende Änderungen im Bereich ZA-ARC informieren: ZA-ARC Programmupdate ( ) Datenbankversion 50 Wichtiger Hinweis für die Installation des Programmupdates Das neue Programmupdate von ZA ARC wurde mit einem neuen Setup erstellt. Bei der Installation wird im Voraus die ursprüngliche Installation entfernt. Daher empfehlen wir vor der Installation des neuen Updates das komplette ZA ARC Programm zu sichern (Achten Sie bitte darauf, dass die Sicherung nicht im Installationsverzeichnis von ZA ARC gespeichert wird). Die vom Setup vorgeschlagene Sicherung sollte ebenfalls durchgeführt werden. Eine kurze Anleitung für die Installation des Updates finden Sie hier. Für den Download des Programmupdates klicken Sie hier. Hinweis für Kunden mit SQL-Datenbanken (außer Firebird): Kunden mit einer SQL-Datenbank sollten vor der Installation des Updates die Datenbank ebenfalls sichern. Werden die Archivdateien im Archiv bzw. Archiv und Datenbank gespeichert, wird bei der Sicherung über das Setup der Archivordner ebenfalls gesichert. ZA-ARC Programmerweiterungen Hinweise: Haben Sie Fragen, Hinweise oder möchten Sie eine Bestellung tätigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Lieferanten. Sonstiges ZA ARC neue Dokumentation (Direkthilfe) Nach erfolgreicher Installation des ZA ARC Programmupdates steht Ihnen automatisch eine Direkthilfe zur Verfügung. Über die F1- Taste können Sie die Dokumentation direkt über das ZA ARC Programm aufrufen. Sie gelangen automatisch in die Beschreibung der Programmfunktion, über die Sie die Direkthilfe aufgerufen haben. Darüber hinaus kann die komplette Dokumentation nun über das Menü Fragezeichen (?) im ZA ARC Programm aufgerufen werden. Neben einer detaillierten Beschreibung aller Programmfunktionen finden Sie in unserer neuen Dokumentation diverse Tipps und Tricks im Umgang mit dem Programm. Über die Suchfunktion und einen neuen Index finden Sie schnell die gewünschten Informationen zum Programm.

2 NEU: Inhouse Schulungen Bilder zur neuen Dokumentation: ZA ARC Reorganisation aller Bereiche Für das Löschen von Daten steht im ZA ARC Programm eine neue Funktion zur Verfügung. Über Daten - Reorganisation - alle Bereiche können alle gespeicherten Daten über eine Funktion aus dem System gelöscht werden. Dabei können die Daten des aktuell angemeldeten Mandanten oder die Daten aller Mandanten berücksichtigt werden. Über den Umfang legen Sie fest, welche Daten genau für die Reorganisation berücksichtigt werden sollen. Als neue Einstellungsmöglichkeit steht Ihnen die Funktion Aufbewahrungsfristen zur Verfügung. Hier können Sie für alle Bereiche die Aufbewahrungsfristen festlegen und ändern. Hinweis: Bei der Reorganisation von Daten wird nur noch eine Logdatei pro Tag erstellt. Liegt bereits eine Logdatei für einen Tag vor, werden die neuen Einträge in die vorhandene Logdatei geschrieben. Bilder zur neuen Funktion:

3 ZA ARC Prüfung EG Sozialvorschriften - Disposition Zur Sicherstellung eines korrekten Ergebnisses sollten Prüfungen über das ZA ARC Programm mit einer aktuellen Programmversion durchgeführt werden. Bei Aufruf der Funktionen EG Sozialvorschriften und Disposition erhalten Anwender mit alten Programmversionen nun einen Hinweis auf die Aktualisierung der Software. Kunden mit einer gültigen Updateberechtigung werden darüber informiert, bis wann das Programm noch aktualisiert werden kann. Kunden ohne Updateberechtigung werden auf ein Programmupdate hingewiesen. Bilder zu den neuen Hinweisen: Aufruf Prüfung EG Sozialvorschriften - Disposition für den einzelnen Fahrer Die Prüfung der Sozialvorschriften über das Modul Disposition kann nun auch über das Hauptmenü von ZA-ARC aufgerufen werden. Kunden, die keine Lizenz für das Modul Prüfung EG Sozialvorschriften erworben haben, können über den Button "Prüfung EG-Sozialvorschriften" die Disposition aufrufen, um eine Prüfung einzelner Fahrer durchzuführen. Ist das Modul Prüfung EG-Sozialvorschriften erworben worden, öffnet sich dieses Modul beim Klick auf den Button "Prüfung EG-Sozialvorschriften". Bilder zum Aufruf Disposition über das Hauptmenü:

4 ZA ARC Prüfung EG Sozialvorschriften - Zeitstrahl Ab der Programmversion kann im Modul Prüfung EG Sozialvorschriften ein Zeitstrahl mit allen Verstößen einer Woche aufgerufen werden. Diese Funktion wurde um eine weitere Option erweitert. Neben dem Aufruf des Zeitstrahls für eine Woche kann nun auch ein Zeitstrahl für einen speziellen Verstoß aufgerufen werden. Folgende Optionen stehen nun zur Verfügung: - nur aktueller Verstoß - nur Verstöße der gewählten Woche Bilder zum neuen Zeitstrahl:

5 ZA ARC Stammdaten Fahrer - Löschen von Stammdaten Für das Löschen eines Fahrer Stammsatzes mussten im Voraus alle Daten dieses Fahrers über die Datenreorganisation entfernt werden. Das ist nun nicht mehr notwendig. Sind Daten für einen Stammsatz noch vorhanden und die Funktion Löschen wird aufgerufen, erhalten Sie nun eine Abfrage: "Es sind Daten von dieser Fahrerkarte vorhanden. Soll der Fahrer mit allen vorhandenen Daten wirklich gelöscht werden?" Wird diese Abfrage mit JA bestätigt, werden alle vorhandenen Daten dieses Stammsatzes gelöscht und der Stammsatz an sich wird entfernt. Bilder zur neuen Funktion: ZA ARC 20 Bescheinigungen - Punkt 20 (Ort) Im ZA ARC Programm können Adressen über das Adressbuch verwaltet werden. Die angelegten Adressen können für die Erstellung von 20 Bescheinigungen berücksichtigt werden. So kann unter anderem auch eine Bescheinigung für andere Unternehmen bzw. Niederlassungen über das ZA ARC Programm erstellt werden. Der Punkt 20 (Ort) der Bescheinigungen wird nun (falls ausgewählt) ebenfalls über die angelegten Adressen im Adressbuch automatisch gefüllt. Ursprünglich wurde diese Information aus der Mandanten- Verwaltung des ZA ARC Programm generiert.

6 Bilder zur neuen Funktion: ZA ARC Popup-Fenster beim Zeitstrahl Im ZA ARC Programm wurden die Popup-Fenster in allen Zeitstrahldarstellungen um eine Anzeige erweitert. Neben der Anzeige Von - Bis wird nun auch die Dauer der Tätigkeiten mit angezeigt. In folgenden Modulen kann ein Zeitstrahl aufgerufen werden: - Disposition - Datei laden bzw. als Schaublatt anzeigen - Prüfung EG Sozialvorschriften Bilder zum neuen Popup-Fenster:

7 ZA ARC Fahrer umbuchen - neue Option Im ZA ARC Programm wurde die Funktion für das Umbuchen eines Fahrer- Stammsatzes um eine weitere Option erweitert: Organisations- und Führerscheindaten des aktuellen Fahrers übernehmen Ist diese Option aktiv, werden vom ursprünglichen Stammsatz alle organisatorischen Informationen und die Angaben im Reiter Führerschein mit umgebucht. Wird die Option nicht aktiviert, werden diese Informationen nicht mit umgebucht. Hinweis: Bei Folgekarten mit einer Folgenummer werden diese Informationen automatisch auf die Folgekarte übertragen. Bilder zur neuen Option: ZA ARC Exportmodul: neue Exportvariante - Tagesprotokoll Fahrer Für das Zusatzmodul ZA ARC Export steht ab sofort eine neue Exportvariante zur Verfügung. Mit der Variante Tagesprotokoll Fahrer (csv- Format) können Sie nun auch ein Tagesprotokoll Fahrer exportieren, ohne dass dafür auch die Daten des Massenspeichers benötigt werden. Der Aufbau dieser Variante ist identisch dem Export eines Tagesprotokolls Fahrer direkt aus dem ZA ARC Programm.

8 Bilder zur neuen Option: ZA-ARC Programmänderungen ZA ARC Archivübersicht Fahrerkarte - Sonstige Zeiten A - Sonstige Zeiten aufrufen: Der Aufruf von Sonstigen Zeiten über die Archivübersicht Fahrerkarte wurde optimiert. Es ist nicht mehr nötig einen Tag im Voraus mit der linken Maustaste zu markierten, um eine Sonstige Zeit für diesen Tag aufrufen zu können. Der Aufruf der Sonstigen Zeiten kann nun direkt über einen Rechtsklick auf den gewünschten Tag durchgeführt werden. B - Sonstige Zeiten anlegen Beim Anlegen von Sonstigen Zeiten über die Archivübersicht Fahrerkarte wird nun die letzte Aktivität laut Fahrerkarte ermittelt. Als Zeitraum für die Sonstigen Zeiten wird automatisch der Zeitraum vorgegeben, der laut Fahrerkarte unbekannte Zeiten aufweist. Voraussetzung: Es muss der erste und der letzte Tag mit Tätigkeiten auf der Fahrerkarte mit markiert werden. Bilder zu den Sonstigen Zeiten:

9 ZA ARC Führerschein - Sichtkontrolle Logbuch FS-Kontrolle bei aktiver Strukturverwaltung Die Datenanzeige berücksichtigt jetzt eine aktive Strukturverwaltung. Dies betrifft sowohl die Anzeige beim Programmstart als auch den manuellen Aufruf über das Menü Datei-Logbuch-Führerscheinsichtkontrolle. Beim Programmstart werden: a) nur die Daten für den Benutzer angezeigt b) nur bereits zugewiesene Fahrer: Bei aktiver Strukturverwaltung werden nur die Fahrer berücksichtigt, die der Benutzer anzeigen bzw. verwalten darf. Beim manuellen Aufruf des Logbuchs Führerscheinsichtkontrolle: a) bei normalem Benutzer (Berechtigungsstufe ): Benutzerfilter ist ausgeschaltet (enthält nur den aktiven Benutzer) Datensätze mit bereits zugewiesenen Fahrern: nur Datensätze mit Benutzer lt. Anmeldung (z.b.: Benutzer SYS001) Datensätze mit noch nicht zugewiesenen Fahrern (d.h.: RFID fehlt im Stammsatz): nur Datensätze mit Benutzer lt. Anmeldung b) Systemadministrator (Berechtigungsstufe 9000): Benutzerfilter aktiv, es kann nach allen Benutzern gefiltert werden Mit Strukturverwaltung: - Datensätze mit bereits zugewiesenen Fahrern: nur Datensätze mit Benutzer lt. Anmeldung (z.b.: SYS999) - Datensätze mit noch nicht zugewiesenen Fahrern (d.h.: RFID fehlt noch im Stammsatz): Datensätze aller Benutzer ohne Strukturverwaltung: - Datensätze mit bereits zugewiesenen Fahrern: Datensätze aller Benutzer - Datensätze mit noch nicht zugewiesenen Fahrern (d.h.: RFID fehlt noch im Stammsatz): Datensätze aller Benutzer Bilder zur Führerschein Sichtkontrolle:

10 ZA ARC Disposition - Zeitstrahlansicht Bei der Programmfunktion Dispositon wurde die Anzahl der Tage, die als Zeitstrahl dargestellt werden können, auf 90 Tage begrenzt. So kann verhindert werden, dass es bei der Erstellung des Zeitstrahls zu Problemen kommt, wenn zu viele Daten ausgewählt werden. Bilder zur Disposition:

11 ZA-ARC Ausblick - Ankündigung Für das Jahr 2014 plant die Softwarebüro Zauner GmbH & Co. KG weitere Neuerungen im ZA ARC Programm. Einige geplanten Neuerungen möchten wir Ihnen vorab vorstellen. ZA ARC Performance: schnellere Auswertungen Das ZA ARC Programm wird schneller: Ein großer Datenbestand kann im Laufe der Zeit zu einer schlechteren Performance im ZA ARC Programm führen. Wir planen daher die Optimierung der einzelnen Programmbereiche. Sowohl die Archivierung von Daten als auch die Auswertungen im Programm werden zukünftig wesentlich schneller abgearbeitet. Erste Tests führten bereits zu sehr positiven Ergebnissen. Layout: ZA ARC kriegt ein neues Gesicht Für 2014 ist eine moderne Menüführung im ZA ARC Programm geplant. Es werden neue Grafiken implementiert und das Menü mit einem modernen Layout versehen. Wir möchten nicht zu viel verraten, ein kleiner Ausblick sollte jedoch sein: (mögliches Layout) ZA ARC Terminliste: Erweiterung im Reiter Führerschein In der ZA ARC Terminliste werden zukünftig im Reiter Führerschein die Bedingungen pro Klasse (Feld 12) mit angezeigt. Diese zusätzliche Information wird beim Export der Terminliste ebenfalls mit exportiert. Hinweis: Beim Ausdruck der Terminliste über das ZA ARC Programm wird diese Information nicht mit ausgedruckt, da sonst das Formular auf Querformat umgestellt werden müsste. So wird eine Exportdatei der Terminliste (Führerschein) aussehen:

12 ZA ARC Terminerinnerung: automatische Benachrichtigung Für das ZA ARC Programm ist ein neuer Service geplant. Über diesen Service können zukünftig zeitgesteuerte Aufgaben erstellt werden. Ist eine Aufgabe fällig, wird automatisch eine an die eingestellte Adresse versendet. Beispiele einer zeitgesteuerten Aufgabe: - Überwachung von Terminen (z.b.: Führerscheinkontrollen etc.) (für das zweite Quartal 2014 geplant) - Erstellung von Protokollen (z.b.: Tätigkeitsprotokoll) - Arbeitszeitüberwachung etc. Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne unter den bekannten Rufnummern oder zur Verfügung. Bitte antworten Sie nicht auf diese . Ihre Antwort kann nicht zugestellt werden. Mit freundlichen Grüßen Ihre Softwarebüro Zauner GmbH & Co. KG +49 (0) Softwarebüro Zauner GmbH & Co. KG Sitz: Heusenstamm HRA: AG Offenbach am Main Ust-ID: DE Steuer-Nr.: Persönlich haftende Gesellschafterin: sz&p GmbH Sitz: Heusenstamm HRB: AG Offenbach am Main Geschäftsführerin: Gisela Zauner Wichtiger Hinweis: Diese Nachricht (eingeschlossen aller Anhänge) enthält vertrauliche Informationen für eine bestimmte Person und Zweck, und ist rechtlich geschützt. Wenn Sie nicht der rechtmäßi Empfänger dieser Nachricht sind, sollten Sie diese umgehend löschen und zur Kenntnis nehmen, dass jeder Missbrauch sowie das Kopieren, das Verteilen oder irgendeine andere basierend auf dieser Nachricht strengstens verboten sind. Important Note: This message (including any attachments) contains confidential information intended for a specific individual and purpose, and is protected by law. If you are not the intended recipie should delete this message and are hereby notified that any disclosure, copying, or distribution of this message, or the taking of any action based on it, is strictly prohibited.

13

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Archivierung Digitaler Tachograph ZWA- Zeitwirtschaftliche Auswertungen Stand: 25.05.2012 Copyright 1998 / 2012 by sz&p

Mehr

ZA-ARC / Arbeitszeit - Archivierung Kapitel: V Sonderprogramme Bereich: X Strukturverwaltung Abschnitt: 40

ZA-ARC / Arbeitszeit - Archivierung Kapitel: V Sonderprogramme Bereich: X Strukturverwaltung Abschnitt: 40 50.1.2 Programmstart und Menüaufbau 50.1.2.1 Programmstart Nach der Installation von ZAıARC finden Sie die ZAARC_SV.exe im gewählten Programmverzeichnis. Das Programm kann direkt hier oder optional über

Mehr

ZAıARC Webseminar Grundmodul 1

ZAıARC Webseminar Grundmodul 1 Fuhrparkmanagementsystem Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem ZAıARC Webseminar Grundmodul 1 Allgemeine Informationen Veranstaltungsort: Dauer: lokaler Arbeitsplatz

Mehr

Anleitung Upgrade ZA-ARC 4.0

Anleitung Upgrade ZA-ARC 4.0 Softwarebüro Zauner GmbH & Co. KG Rudolf-Braas-Straße 20 63150 Heusenstamm Deutschland Tel.: 0 61 04 / 69 91-70 Fax: 0 61 04 / 69 91-84 http://www.zamik.de office@zamik.de 2 Inhaltsverzeichnis 0 Abschnitt

Mehr

www.zamik.de Softwarebüro Zauner GmbH & Co. KG

www.zamik.de Softwarebüro Zauner GmbH & Co. KG www.zamik.de Softwarebüro Zauner GmbH & Co. KG W WW.ZAM IK.DE ZA ZA Einzelplatzvariante Voraussetzungen: Betriebssystem: Windows (ab XP) Prozessor: mind. 1.5 GHz Übersicht Artikel-Nr.: 002010 Funktionen

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO Inhalt 01. Nachrichten (Newsletter erstellen) 02. Empfänger 03. Newsletter (Gruppen anlegen) 04. Nachrichtenvorlagen 05. Mailvorlagen 06. Einstellungen 07. Steuerzeichen 08. Newsletter testen Tipps und

Mehr

Web-Seminar Grundmodul Teil 1

Web-Seminar Grundmodul Teil 1 Web-Seminar Grundmodul Teil 1 Allgemeine Informationen Voraussetzungen Vorbereitung auf ein Web-Seminar Teilnahme per Telefon Teilnamen per Headset/PC Abschluss/Abrechnung des Web-Seminars Schulungsinhalte

Mehr

Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014

Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014 Release Notes für die Online-Version der Perinorm - September 2014 Mit der Ausgabe September 2014 wird die Software für die Online-Version von Perinorm aktualisiert. Einige Verbesserungen, die mit diesem

Mehr

Anleitung Jahreswechsel

Anleitung Jahreswechsel Visionen Konzepte - Lösungen Anleitung Jahreswechsel Leitfaden für Administratoren Vorwort Der Jahreswechsel trennt die Datenbestände einer Datenbank zum Datum 31.12. In der aktuellen Datenbank werden

Mehr

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet.

Das Listen Abgleich Interface wird einfach über Doppelklick auf die Datei Listen-Abgleich-Interface.accde gestartet. Anleitung Listen Abgleich Interface Was macht das Listen Abgleich Interface? Das Listen Abgleich Interface importiert und gleicht Excel Listen, welche beispielsweise aus Web Kontaktformularen, Adresszukäufen

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung

GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

Anleitung - Mass E-Mailer 2.6. 2003 by Patrick Biegel 25.06.2005

Anleitung - Mass E-Mailer 2.6. 2003 by Patrick Biegel 25.06.2005 Anleitung - Mass E-Mailer 2.6 2003 by Patrick Biegel 25.06.2005 Inhalt Einleitung...3 Neu in der Version 2.6...3 Installation...4 Links...4 E-Mail Form...5 Send E-Mails...7 Edit List...8 Save List...9

Mehr

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen

Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Anleitung FlexNow als Prüfer / Stellvertreter nutzen Autor: Max Schultheis Version: 1.2 Stand: 2014.04.04 Inhalt 1. Beantragung der benötigten Berechtigung... 1 2. Installation... 1 3. Login... 1 4. Noteneintragung...

Mehr

Sage 50 Allgemeine Datensicherung

Sage 50 Allgemeine Datensicherung Sage 50 Allgemeine Datensicherung Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2015 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

Browser Grid Funktionalitäten

Browser Grid Funktionalitäten Browser Grid Funktionalitäten Die Browser Grid Funktionalitäten können durch rechts Klick auf dem Grid eines Browsers aufgerufen werden. Fig. 1 Die erste Option Gruppe (bis zur ersten linie in Fig.1) enthält

Mehr

Software-Schutz Server Aktivierung

Software-Schutz Server Aktivierung Software-Schutz Server Aktivierung Anstelle eines Hardlock-Server-Dongles (parallel, USB) kann Ihre moveit@iss+ Netzwerkinstallation nun auch per Software-Schutz Server lizenziert werden. Dabei wird Ihre

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

Anleitung für die Grundeinstellungen Kanzleiorganisation Standort und Mitarbeiter

Anleitung für die Grundeinstellungen Kanzleiorganisation Standort und Mitarbeiter Anleitung für die Grundeinstellungen Kanzleiorganisation Standort und Mitarbeiter Zu jedem Modul in Advoware können Sie eine Vielzahl an Grundeinstellungen vornehmen. Wir wollen Ihnen mit dieser Anleitung

Mehr

WufooConnector Handbuch für Daylite 4

WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 1 Allgemeines 1.1 Das WufooConnector Plugin für Daylite 4 4 2 Einrichtung 2.1 2.2 2.3 Installation 6 Lizensierung 8 API Key einrichten

Mehr

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Der Grad Ihrer Zufriedenheit wird durch die Gesamtheit unserer gebotenen Leistungen bestimmt. Ein wesentlicher Teil unserer Leistungen ist der direkte

Mehr

Update-Anleitung 2014. Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC. Bremen, 1. Oktober 2014

Update-Anleitung 2014. Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC. Bremen, 1. Oktober 2014 Update-Anleitung 2014 Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC Bremen, 1. Oktober 2014 SCHROIFF GmbH & Co. KG Kirchweg 214 28199 Bremen Tel. (04 21) 5 37 09-0, Fax -28 Die Weitergabe

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

ZA-ARC / Arbeitszeit - Archivierung Kapitel: V Lizenzvereinbarung und Bereich: B Lizenzierung (Freischaltung) Abschnitt: 60

ZA-ARC / Arbeitszeit - Archivierung Kapitel: V Lizenzvereinbarung und Bereich: B Lizenzierung (Freischaltung) Abschnitt: 60 Lizenzvereinbarung WICHTIG! Die beigefügte(n) CD(s) und das Handbuch erhalten Sie unter der Voraussetzung, dass Sie unsere Software-Lizenz-Bedingungen anerkennen. Wenn Sie diese Bedingungen nicht anerkennen

Mehr

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1 Seite 1 Inhalt Einleitung / Übersicht...3 Funktionsweise...3 Anlegen von Beleg-Archiven...4 Bestücken von Beleg-Archiven...5 Informatorische Nutzung von Beleg-Archiven...7 Auswertung von Beleg-Archiven...8

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Collax E-Mail Archive Howto

Collax E-Mail Archive Howto Collax E-Mail Archive Howto Howto Dieses Howto beschreibt wie ein Collax Server innerhalb weniger Schritte als E-Mail Archive eingerichtet werden kann, um Mitarbeitern Zugriff auf das eigene E-Mail Archiv

Mehr

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung Seite 1/14 Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung 1. WICHTIGE HINWEISE Anbei erhalten Sie das Import /PV ATLAS NCTS Update Version V8.4.1 Build: 404, welches Sie

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

SEPA in der VR-NetWorld Software 5

SEPA in der VR-NetWorld Software 5 SEPA in der VR-NetWorld Software 5 Mit dieser Anleitung erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Neben SEPA-Überweisung und DTA-Konvertierung wird

Mehr

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung Seite 1/11 Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung 1. WICHTIGE HINWEISE Anbei erhalten Sie das Import /PV ATLAS NCTS Update Version V8.4.1 Build: 404, welches Sie

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle

Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Anleitung zum Einfügen von Daten aus OpenOffice Calc in OpenOffice Base Beispiel anhand einer Adressen Calc-Tabelle Öffnen der ClacTabelle welche die Daten enthält (oder eine neue erstellen) Hier ein Beispiel

Mehr

Setzen Sie den Unternehmenslizenzmanager CD. Bereits durchgeführte Lizenzaktivierung

Setzen Sie den Unternehmenslizenzmanager CD. Bereits durchgeführte Lizenzaktivierung Die aktuelle Version bietet einige neue Funktio nen, die neben dem Export von Daten, z. B. aus der IDEA Historie, der Projekt übersicht oder den Pivot Tabellen, in andere Formate auch die Anwendung der

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates Grundlegendes... 1 Ausführbare Dateien und Betriebsmodi... 2 netupdater.exe... 2 netstart.exe... 2 netconfig.exe... 2 nethash.exe... 2 Verzeichnisse...

Mehr

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 4 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 5 Nummernkreise (Einzelbearbeitung

Mehr

Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro. Version 2.0

Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro. Version 2.0 Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro Version 2.0 2 Dokumentation KundenpreisManagerLX Pro Version 2.0.207.1 Was ist KundenpreisManagerLX Pro? KundenpreisManagerLX Pro ist ein Programm zum einfachen Exportieren,

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

HANDBUCH ÜBERNAHME BANKLEITZAHLEN

HANDBUCH ÜBERNAHME BANKLEITZAHLEN HANDBUCH ÜBERNAHME BANKLEITZAHLEN KIGST-GMBH SYSTEMHAUS MIT TRADITION UND INNOVATION STAND: AUGUST 2010 KIGST GmbH 2010 Seite 1 von 13 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeine Hinweise... 3 Grundlegendes... 4 Bankleitzahlen

Mehr

Kommunikations-Management

Kommunikations-Management Tutorial: Wie importiere und exportiere ich Daten zwischen myfactory und Outlook? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie in myfactory Daten aus Outlook importieren Daten aus myfactory nach Outlook

Mehr

Umstellung Home & Office Banking auf Volksbank Office Banking

Umstellung Home & Office Banking auf Volksbank Office Banking Umstellung Home & Office Banking auf Volksbank Office Banking Sehr geehrte Kundin! Sehr geehrter Kunde! Das erfolgreiche Home & Office Banking ist schon etwas in die Jahre gekommen und wird durch das neue

Mehr

In der grafischen Darstellungen wie Raumbelegungsplan, Referentenbelegung usw. können Sie Ihre eigenen Farben und Einträge darstellen.

In der grafischen Darstellungen wie Raumbelegungsplan, Referentenbelegung usw. können Sie Ihre eigenen Farben und Einträge darstellen. Seite 1 von 10 1. FARBEINSTELLUNGEN DER SEMINARE In der grafischen Darstellungen wie Raumbelegungsplan, Referentenbelegung usw. können Sie Ihre eigenen Farben und Einträge darstellen. WICHTIG: diese Farbeinstellungen

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Membrain-Newsletter März 2016

Membrain-Newsletter März 2016 Nikolaos Karatsioras Betreff: Membrain-Newsletter März 2016 Membrain-Newsletter März 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, seit 12 Jahren treiben wir die Themen Enterprise Mobility & ShopFloor-Integration

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion

Wirtschafts-Informatik-Wietzorek Ulmweg 7 73117 Wangen 31.10.2009. Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Cubeinfo Programm zur komfortablen Datenauswertung der JTL-WAWI Betaversion Kurzbeschreibung Diese Software ist Freeware und darf weitergegeben werden. Zum Öffen der ZIP- Files benötigen Sie ein Kennwort,

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 2. Dezember 2014 Seite 1/10 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 3 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 4 Nummernkreise

Mehr

Kommunikation S.P.L. vfm9

Kommunikation S.P.L. vfm9 Benutzerhandbuch Deutsch Kommunikation S.P.L. vfm9 Sicherheitstester - Funktionstester - Verwaltungssoftware Hinweise für den Benutzer: Dieses Handbuch ist als Loseblattwerk angelegt. Notwendige Aktualisierungen

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Änderungsprotokoll für horizont 4 4.3.1 Rev. 6

Änderungsprotokoll für horizont 4 4.3.1 Rev. 6 Änderungsprotokoll für horizont 4 4.3.1 Rev. 6 Ticket Bereich Beschreibung 3633 Datenschutz Löschen ganzer Jahrgänge 4548 Datenschutz - Eingabekontrolle 4482 Datenschutz - Deaktivierung abgeschlossener

Mehr

Schulberichtssystem. Inhaltsverzeichnis

Schulberichtssystem. Inhaltsverzeichnis Schulberichtssystem Inhaltsverzeichnis 1. Erfassen der Schüler im SBS...2 2. Erzeugen der Export-Datei im SBS...3 3. Die SBS-Datei ins FuxMedia-Programm einlesen...4 4. Daten von FuxMedia ins SBS übertragen...6

Mehr

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem

Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Zentrales Anwendungsorientiertes Modulares Informations- und Kommunikationssystem Archivierung Digitaler Tachograph Stand: 22.11.2005 Copyright 1998 / 2005 by sz&p Alle Rechte vorbehalten Ernst-Leitz-Straße

Mehr

Systemkundenverwaltung. 2008 by Jörg Kunz, CH-4434 Hölstein

Systemkundenverwaltung. 2008 by Jörg Kunz, CH-4434 Hölstein Systemkundenverwaltung 2008 by Jörg Kunz, CH-4434 Hölstein Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Installation...3 Installationsvoraussetzungen...4 Systemkundenverwaltung...4 Systemkundenverwaltung...4 Hauptbildschirm...5

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

3 Testen Sie Ihren Online-Shop

3 Testen Sie Ihren Online-Shop Als Betreiber eines Online-Shops sollten Sie alle Bereiche Ihres Shops genau kennen, denn ein Online-Shop ist kein Spiel. Deshalb sollten Sie Ihren Online-Shop auf Herz und Nieren testen und prüfen, damit

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

ALBIS online Update. Dokumentation für den Anwender

ALBIS online Update. Dokumentation für den Anwender ALBIS online Update Dokumentation für den Anwender Stand: 07.06.2005 Inhaltsverzeichnis: 1 Voraussetzung...2 2 Zeitpunkte und Umfang der Updates...2 3 ALBIS online Update Client...2 4 Start des ALBIS online

Mehr

Erstellung des Backups (geschieht auf dem Webserver)

Erstellung des Backups (geschieht auf dem Webserver) 1. Einleitung (Was leistet Backixx?) 1.1 Voraussetzungen 1.2 Programmprinzip 2. Features 3. Installation 4. Programm Start 5. Lizenzierung 6. Die Programmoberfläche 7. Ordner erstellen 7.1. Was beinhaltet

Mehr

Bedienungsanleitung Zeitnahme 05/2011

Bedienungsanleitung Zeitnahme 05/2011 Bedienungsanleitung Zeitnahme 05/2011 D Daten löschen 12 Daten übertragen 17 Drucken Auswertungen 11 Drucken Listen 11 F Fremdformate importieren/exportieren 10 H Hauptmenü Auswertung 1 Hauptmenü Startzeiterfassung

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Mailchimp. Stand 11/2014

Mailchimp. Stand 11/2014 Mailchimp Stand 11/2014 EXACT ONLINE 2 Inhalt Vorwort... 3 Erster Schritt: In Mailchimp... 4 Ein Mailchimp-Konto einrichten... 4 Zweiter Schritt: In Exact Online... 5 Mailchimp mit Exact Online verbinden...

Mehr

Export-/Importanleitung für Citavi und EndNote

Export-/Importanleitung für Citavi und EndNote Export-/Importanleitung für Citavi und EndNote 1. Export aus Datenbanken und Bibliothekskatalogen Literaturdatenbanken und Bibliothekskataloge bieten Ihnen in der Regel die Möglichkeit an, gefundene Aufsätze

Mehr

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Aktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 4 2.2 Deaktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 11 2 1. Grundlegende Informationen

Mehr

Mit jedem Client, der das Exchange Protokoll beherrscht (z.b. Mozilla Thunderbird mit Plug- In ExQulla, Apple Mail, Evolution,...)

Mit jedem Client, der das Exchange Protokoll beherrscht (z.b. Mozilla Thunderbird mit Plug- In ExQulla, Apple Mail, Evolution,...) Das tgm steigt von Novell Group Wise auf Microsoft Exchange um. Sie können auf ihre neue Exchange Mailbox wie folgt zugreifen: Mit Microsoft Outlook Web Access (https://owa.tgm.ac.at) Mit Microsoft Outlook

Mehr

Virtuelle Poststelle

Virtuelle Poststelle Virtuelle Poststelle Bedienungsanleitung 2010 1 Inhaltsbezeichnung Seite 1 Einleitung... 3 2 Senden einer Nachricht ohne Registrierung... 3 2.1 Signatur der Nachricht... 6 3 Senden einer Nachricht mit

Mehr

Anleitung zum. TaxSy-Kassenbuch

Anleitung zum. TaxSy-Kassenbuch Anleitung zum TaxSy-Kassenbuch Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Neuanlage Kassenbuch... 4 Erfassung Daten... 10 Auswertungen... 14 Datenexport... 15 Installation 1. Bitte entpacken Sie die Datei "setup_taxsy.zip"

Mehr

Das E-Mail Archivierungssystem - Dokumentation für Anwender und Administratoren

Das E-Mail Archivierungssystem - Dokumentation für Anwender und Administratoren Das E-Mail Archivierungssystem - Dokumentation für Anwender und Administratoren Wichtige Vorbemerkung... 2 Zugriff auf archivierte E-Mails durch Administrator, Datenschutzbeauftragter und Steuerprüfer...

Mehr

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH Bedienungsanleitung V1.0 PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement TECTUS Transponder Technology GmbH Eurotecring 39 D-47445 Moers ALLGEMEIN 4 Installation 4 PROGRAMMBESCHREIBUNG 5 1 TASKLEISTEN SYMBOL

Mehr

7 Tipps und Tricks für Ihren Einstieg

7 Tipps und Tricks für Ihren Einstieg 7 Tipps und Tricks für Ihren Einstieg INHALT 1. Dateien verschicken 2. Dateien empfangen 3. Persönliches Adressbuch anlegen 4. System-Adressbuch in TeamBeam einlesen 5. Datentransfers überwachen und verwalten

Mehr

itacom GmbH 04758 Oschatz Bahnhofstraße 6 IT and Communication Attachment Filter 2.0.doc Datasheet Seite 1 von 13 Datenblatt AttachmentFilter 2.

itacom GmbH 04758 Oschatz Bahnhofstraße 6 IT and Communication Attachment Filter 2.0.doc Datasheet Seite 1 von 13 Datenblatt AttachmentFilter 2. IT and Communication Attachment Filter 2.0.doc Datasheet Seite 1 von 13 Datenblatt AttachmentFilter 2.0 Programmname: AttachmentFilter 2.0 Programmbeschreibung: Der Attachment Filter prüft Email Anhänge

Mehr

TDA HR Software Entwicklungs GmbH Hand Out Symposium 2015

TDA HR Software Entwicklungs GmbH Hand Out Symposium 2015 Hand Out Tipps und Tricks / Symposium 2015 Mönchengladbach Beachten Sie bitte, dass verschiedene Inhalte dieser TIPPS und TRICKS Aufstellung erst ab dem September Update des Dienstplans und der Zeitwirtschaft

Mehr

EH20Mail. Dokumentation EH20Mail. Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten.

EH20Mail. Dokumentation EH20Mail. Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten. EH20Mail Copyright 2004 CWL Computer. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben zur vorliegenden Dokumentation wurden sorgfältig erarbeitet, erfolgen jedoch ohne Gewähr. CWL Computer behält sich das Recht

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

telpho10 Update 2.1.6

telpho10 Update 2.1.6 telpho10 Update 2.1.6 Datum: 31.03.2011 NEUERUNGEN... 2 STANDORTANZEIGE GESPERRTER IP ADRESSEN... 2 NEUE SEITE SYSTEM STATUS IN DER ADMINISTRATOR WEB-GUI... 2 NEUE SEITE SNOM FIRMWARE IN DER ADMINISTRATOR

Mehr

Erste Schritte mit KS1 3.2

Erste Schritte mit KS1 3.2 Offene Systeme Software! Erste Schritte mit KS1 3.2 KS1 Installation KS1 Basics Stammdaten verwalten Angebote und Aufträge erstellen Copyright Copyright 2006 Offene Systeme Software! Die Weiterverwertung

Mehr

SEND-IT Webbasiertes Newsletter-System

SEND-IT Webbasiertes Newsletter-System :HQQ VFK Q GHQQ VFK Q.9(-02 c >,)+,:0.5 c 05;,95,; +0,5:;3,0:;

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Stress Pilot Stress Pilot +

Stress Pilot Stress Pilot + Stress Pilot Stress Pilot + Biofeedback-Systeme Gebrauchsanweisung Software Inhalt: 1 Erste Schritte 3 2 Benutzerverwaltung 3 2.1 Benutzer anlegen 3 2.2 Benutzer löschen 4 2.3 Benutzer anmelden 4 3 HRV-Messung

Mehr

Anleitung. E-Mail Spam Filter mit Quarantäne Eine kurze Funktionsübersicht. Internet- & Netzwerk-Services

Anleitung. E-Mail Spam Filter mit Quarantäne Eine kurze Funktionsübersicht. Internet- & Netzwerk-Services Anleitung E-Mail Spam Filter mit Quarantäne Internet- & Netzwerk-Services 1. Anmeldung Die Anmeldung erfolgt über: http://mailadmin.tbits.net Jeder Benutzer meldet sich mit der E-Mail-Adresse als Benutzername

Mehr

Schulungshandout Terminmodul GeoCon Dienstplan 8.30

Schulungshandout Terminmodul GeoCon Dienstplan 8.30 Terminmodul bietet Ihnen die Möglichkeit Mitarbeitertermine zu verwalten auf Basis eines Regelwerkes mit einer bestimmten Periodizität (regelmäßige Wiederholung), wie z.b. Unterweisungen, Betriebsarztuntersuchungen

Mehr

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor DHL-Connector für JTL-WAWI Anleitung 0.1 Änderungsverzeichnis Versionsnummer Datum Änderung Autor 1.0 03.04.2015 Erstellung des Dokumentes Thomas Kehl Datum 04.04.2015 Seite 1 von 13 0.3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

PhPepperShop Pakettracking Modul

PhPepperShop Pakettracking Modul PhPepperShop Pakettracking Modul Datum: 28. Januar 2014 Version: 1.5 PhPepperShop Pakettracking Modul Anleitung Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Installation...3 2.1 Systemanforderungen...3

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Abrechnung. Weitere Schritte

Abrechnung. Weitere Schritte Abrechnung Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Wiederkehrende Rechnung als Vorlage einrichten... 3 2.1 Wiederkehrende Rechnung erstellen... 4 3. Erstellen Sie einen Rechnungslauf... 4 4. Gutschriften

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Persönliches Adressbuch

Persönliches Adressbuch Persönliches Adressbuch Persönliches Adressbuch Seite 1 Persönliches Adressbuch Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR BEDIENUNG VON CUMULUS 4 2. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM PERSÖNLICHEN

Mehr

Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012

Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012 Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012 Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 Ansprechpartner... 1 Installation und Update... 1 Installation... 1 Update... 2 Bedienung des ZfEditors... 2 Aufruf... 2 Auswahl Gemeinde,

Mehr

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Voraussetzungen...3 Schritt 1: Verbindungsdaten

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr