Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Aarhus im WS 2002/2003

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Aarhus im WS 2002/2003"

Transkript

1 Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Aarhus im WS 2002/2003 von Sebastian Kranz Vom August 2002 bis Januar 2003 habe ich Rahmen des ERASMUS Austauschprogramms des VWL Seminars der Universität Göttingen, ein Semester in der dänischen Stadt Aarhus studiert. Aarhus ist mit ca Einwohnern die zweitgrößte dänische Stadt und liegt an der Ostseeküste Jütlands. Es ist sicherlich unmöglich, in einen solchen Bericht eine umfassende Beschreibung über Land, Stadt und Universität zu geben in der Tat, beinhaltet er wohl nur einen kleinen subjektiven Ausschnitt einiger Punkte, die mir für spätere Austauschstudenten, oder solche die noch nicht sicher sind, ob sie es werden wollen, hilfreich erscheinen. Für weitere Informationen sind z.b. die Webseiten der Universität: ein guter Einstieg. Nach erfolgreicher Bewerbung um den ERASMUS Platz, sollte man nicht allzu lange zögern, die Formulare, die man aus Aarhus erhält ausgefüllt nach Dänemark zu senden. Hat man Fragen irgendwelcher Art, kann man einfach ein an das internationale Sekretariat senden, wobei ich einen sehr positiven Eindruck von den schnellen und freundlichen Antworten bekommen habe. Vermittlung eines Zimmers in Aarhus Das Internationale Sekretariat bietet den Service an, für Austauschstudenten ein Zimmer in Aarhus zu finden. Da der Wohnungsmarkt in Aarhus sehr gespannt ist, würde ich in jedem Fall empfehlen von diesem Service Gebrauch zu machen. Die meisten Zimmer und Wohnungen befinden sich dabei in einem Studentenwohnheim (Kollegiet). Da die Wohnheime, anders als in Göttingen, nicht im Besitz einer zentralen Organisation sind, bestehen durchaus große Preis/Leistungsunterschiede zwischen den einzelnen Wohnheimen. Ich habe im größten Wohnheim, dem Skjoldhøjkollegiet gewohnt, was wirklich recht schön war, allerdings mit 7 km Entfernung zur Uni recht weit draußen lag und auch nicht zu den preiswertesten Wohnheimen zählte. Etwas näher an der Uni und etwas günstiger ist z.b. das Vilhelm Kiers Kollegiet und direkt auf dem Campus liegt das Gästehaus der Universität das Venelyst Kollegiet. Auch wenn es auf dem Formular aus Aarhus, in dem man angeben soll, ob man von der Zimmervermittlung Gebrauch machen will, keine Spalte für einen speziellen Wohnheimswunsch gibt, haben doch einige (scheinbar erfolgreich) den freien Platz auf dem Formular für eine solche Angabe genutzt. Ob es wirklich was hilft, kann ich nicht sagen, doch wer mag, kann es ja versuchen. Eine Beschreibung der meisten Wohnheime (leider nicht vom Venelyst Kollegiet) kann man auf der Website: finden. Sprachkurs Denmark Today Vor Beginn des Studiums wird im August, bzw. Januar ein 4 wöchiger Dänischsprachkurs angeboten. Dieser ist für ERASMUS-Austauschstudenten an der Uni kostenlos, für Austauschstudenten an anderen Institutionen, wie z.b. der Hochschule für Architektur müssen allerdings evtl. die Kursgebühren selbst getragen werden. In diesem Fall würde ich empfehlen frühzeitig nachzufragen und gegebenenfalls versuchen ein extra Sprachkursstipendium (z.b. von ERASMUS oder anderen Institutionen) zu beantragen. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen an dem Sprachkurs teilzunehmen. Bis auf das studieren eines Langenscheidt Lehrbuchs mit CD (was ich zur Vorbereitung auf Dänisch wirklich empfehlen kann, da man sich durch die CD an die etwas seltsam klingende dänische

2 Aussprache gewöhnen kann) hatte ich zuvor keine Dänischkenntnisse, bekam aber durch diesen Kurs ein gutes sprachliches Fundament, für die meisten Alltagssituationen. Man kann sich durch das Alltagsleben zwar sicherlich auch nur mit Englischkenntnissen durchschlagen, da fast alle Dänen ziemlich gut Englisch sprechen, doch ist es schon weitaus angenehmer auch die Landessprache zu beherrschen. Mindestens ebenso wichtig (in der Tat würde ich es als wichtiger ansehen) wie der Spracherwerb war für mich allerdings die Tatsache, dass ich während des Sprachkurses einige gute Freunde und viele Bekannte aus aller Welt kennengelernt habe, mit denen ich auch im Laufe des Semesters sehr viel unternommen habe. Es ist einfach so, dass dies die Zeit ist, wo jeder neu in dieser noch unbekannten Stadt ist und erst mal niemanden kennt. So ist jeder ziemlich aufgeschlossen gegenüber den anderen und man ist gerne bereit mit einer Gruppe von Leuten, den man erst seit einigen Stunden oder Tagen kennt, gemeinsam diese neue Stadt zu erforschen und an dem bunten nachmittäglichen Veranstaltungsprogramm des Sprachkurses teilzunehmen. Ich denke man hat es später nicht mehr so leicht, so viele neue Kontakte zu knüpfen. Letztlich ist das persönliche Umfeld, also die Menschen mit denen man täglich zu tun hat, aus meiner Sicht sehr entscheidend dafür, wie wohl man sich bei seinem Auslandsaufenthalt fühlt. Wahrscheinlich ist dies wichtiger, als die Frage in welchem Land oder welcher Stadt man sich befindet. Transport nach und in Aarhus Ein Auto kann in Aarhus recht hilfreich sein. Vor allem kann man bei An- und Abreise weit mehr Gepäck mitnehmen, als bei einer Zugfahrt möglich ist. Vor allem wenn man, in einem weiter entfernten Wohnheim wohnt, ist ein Auto auch zum Transport innerhalb Aarhus recht praktisch. An der Universität und den meisten Wohnheimen gibt es ausreichend kostenlose Parkplätze, und trotz des Verkehrs einer Stadt solcher Größe, kommt man doch meist recht gut und relativ zügig zum Ziel. Wie ich allerdings persönlich erfahren musste, besteht eine gewisse Gefahr des Autodiebstahls, oder zumindest Versuchen, das Auto aufzubrechen - besonders gefährlich scheint hier der Parkplatz des Skjoldhøjkollegiets zu sein. Deshalb würde ich durchaus der Kauf einer Lenkradkralle erwägen. In Dänemark gibt es eine immens hohe Gebühr bei der Anmeldung eines Autos (bei Neuwagen mehr als 100% des Kaufpreises). Als Ausländer hat man zwar die Erlaubnis sein Auto zu fahren, doch evtl. muss man einen Antrag stellen, wenn man für ein halbes Jahr sein Auto in Dänemark benutzen will ohne Gefahr zu laufen eine Strafe zu bekommen. Die genauen Regelungen hierüber sind mir aber etwas unklar. Wer deshalb auf Nummer sicher gehen will, sollte sich noch mal erkundigen. Sonst gibt es ein Bussystem, allerdings mit relativ teuren Preisen für Studenten. So ist hier auch ein Fahrrad recht praktisch, besonders wenn man nicht allzu weit entfernt vom Zentrum wohnt. Es gibt sehr viele Fahrradwege in Aarhus und man kommt recht schnell voran, auch wenn man überrascht ist, das es nicht nur hyggelig (beliebtes dänisches Wort, entspricht: gemütlich) sondern auch recht hügelig in Aarhus ist. Mentor: Man kann von der Option Gebrauch machen, sich bei der Ankunft in Dänemark von einem dänischen Studierenden des eigenen Faches (ein sog. Mentor) begrüßen zu lassen, der einem bei den ersten Schritten in Aarhus wie z.b. das Finden des Zimmers und der Anmeldung bei der Stadt behilflich ist. Dies ist eine wirkliche sehr gute Sache, da man gleich eine(n) Ansprechpartner(in) für Fragen hat und man auch gleich den ersten dänischen Studierenden kennenlernt. Dieser wird einem dann auch gleich auf die Wichtigkeit der CPR-Nummer

3 hinweisen, die man einige Zeit nach seiner Anmeldung nach der Stadt erhält, und die man oft angeben muss, z.b. um einen Bibliotheksausweis zu erhalten. Essen, Trinken und das liebe Geld Die Lebenshaltungskosten liegen über denen in Deutschland, vor allem gibt es kaum Vergünstigungen für Studenten, so ist ein Essen in einer Universitätskantine im Verhältnis zu deutschen Mensen recht teuer. Auch in den Supermärkten liegen die Preise 10% - 25% über denen in Deutschland, vor allem Alkohol wird höher besteuert, wenn auch nicht so stark, wie z.b. in Schweden. Am günstigsten kann man im Aldi oder im Netto einkaufen, oder wer in Brabrand wohnt, kann dem Bazar Vest einen Besuch abstatten, wo man sehr günstig frisches Obst und Gemüse erstehen kann. Man kann z.b. bei der Danske Bank ein kostenloses Girokonto eröffnen. Auch wenn Auslandsüberweisungen nie sehr billig sind, ist eine Überweisung von einem Girokonto bei der Postbank auf ein Girokonto der Danske Bank meines Erachtens noch einer der günstigsten Wege, sein Geld von Deutschland zu überweisen. Dänemark ist übrigens (noch?) nicht dem Euro beigetreten, so dass man dort mit der Dänischen Krone bezahlt. Wenn man nicht zuviel Wert auf einen guten Umtauschkurs legt, kann man im Notfall aber sicherlich auch in den meisten Geschäften mit Euro bezahlen. Zum Studium: Volkswirtschaftslehre an der Universität: In einem externen Gutachten, welches das Department of Economics an der Aarhuser Universität auf seiner Homepage veröffentlicht hat, kann man unter anderem folgendes lesen: "The Department of Economics, School of Economics and Management at the University of Aarhus is a first rate institution with a tenured faculty of about 20 people. [...]The department is particularly strong in macroeconomics and econometrics. " Diese Zeilen sind meiner Ansicht nach durchaus eine passende Beschreibung, die Volkswirte in Aarhus sind in der Tat stark bestrebt in Forschung und Ausbildung mit der internationalen Spitze mitzuhalten. Ein für Austauschstudenten sehr positiver Aspekt hiervon ist, dass ab dem Master-Level (4. und 5. Jahr) alle - und auch einige Bachelor-Kurse auf englisch angeboten werden. Insgesamt gibt es allerdings eher wenige, aber im Vergleich zu Göttingen recht umfangreiche Kurse, die mit jeweils 10 ECTS belohnt werden. Wenn man der Empfehlung von 3 Kursen pro Semester folgt, ist man somit auch ziemlich gut ausgelastet. Ein weiterer Aspekt ist, dass sehr viele Vorlesungsinhalte an der Universität ausgesprochen mathematisch und formal sind. Wer mit Mathematik eher auf Kriegsfuß steht, mag von dem Kursangebot an der Universität somit sicherlich etwas enttäuscht sein, aber praktischerweise besteht die Möglichkeit auch Vorlesungen an der Aarhus School of Business anzuhören, die weit weniger mathematisiert sind. Jede Vorlesung orientiert sich an einem Standardlehrbuch, das von den meisten Studenten auch gekauft wird, da die Bibliothek, max. ein Exemplar von jedem Buch besitzt. Ich habe an der Universität die folgenden drei Kurse gehört: Econometrics 1: Wer Interesse an empirischer Arbeit und Ökonometrie hat, der kann in dieser Vorlesung wirklich einen sehr guten Überblick erhalten, über die grundlegenden Methoden die man braucht um empirische Forschung betreiben zu können. Da die Dänen allerdings schon viel Vorwissen aus Ihrer Statistik 3 Vorlesung haben, musste ich z.b. am Anfang noch einiges nachlesen, um überhaupt zu verstehen, worüber gesprochen wird, wenn von diesem oder jenem Schätzer oder Testverfahren die Rede ist. Dennoch würde ich persönlich sagen, dass

4 mir dieser Kurs sehr viel gebracht hat. Die Klausur (4stündig, wie fast alle Klausuren in Dänemark!) war dank Open-Book und guter Vorbereitungsmöglichkeit durch Übungsaufgaben und alter Klausuren trotz der großen Stofffülle durchaus zu bewältigen. Makro 2: Wer hinter dem Namen Makro 2 an eine Grundstudiumsvorlesung vermutet, wurde etwas von der Namensgebung in die Irre geführt. Hier ging es hauptsächlich um Wachstumstheorie mit einigen Ergänzung aus der Konsum- und Investitionstheorie. Grundsätzlich ging es meist um recht formale Modelle, bei denen man eine Reihe mathematischer dynamischer Optimierungsverfahren anwendete. Wer also schon mal immer wissen wollte, wie man als ewiglebender, rationaler, nutzenoptimierender und allwissender Konsument seinen stündlichen Konsum optimal gestaltet, kann hier endlich die notwendigen Verfahren hierfür lernen! Man lernt also hier vor allem die mathematischen Verfahren und Modelle die zum Repertoire eines Main-Stream-Forschers in diesem Gebiet gehören, wenn auch der Prof. interessanterweise auch ein paar Aspekte aus der psychologischen und experimentellen Ökonomie eingebracht hat. Mikro 2: Man könnte die Vorlesung statt Mikro 2 auch fortgeschrittene Spieltheorie titulieren. Hier geht es darum, wie sich verschiedene ökonomische Akteure im gegenseitigen Austausch verhalten, wenn die Annahme perfekter Information fallen gelassen wird, und wir uns der realen Welt mit unvollständiger und asymmetrischer Information ein Stückweit mehr nähern. Ich fand die Konzepte des Kurses recht interessant, fragte mich allerdings oft, ob man sie zwangsläufig so darstellen muss, dass die Tafel fast nur mit Integralen und Ableitungen gefüllt ist. Wer nicht nur wirtschaftswissenschaftliche Kurse hören möchte kann auch durchaus versuchen, in anderen Fakultäten nachzufragen, ob man nicht auch dort einen Kurs belegen kann. So konnte ich sogar an einem Chorleitungskurs der Musikfakultät teilnehmen was keine schlechte Gelegenheit war, etwas mehr dänisch zu lernen. Die Aarhus School of Business: Neben der Universität gibt es in Aarhus eine Handelshochschule, die alle Kurse auf englisch anbietet und neben der breiten Auswahl an betriebswirtschaftlichen Kursen auch einige angewandtere volkswirtschaftliche Kurse anbietet. Viele Austauschstudenten an der Universität haben die Möglichkeit wahrgenommen, Kurse an der Business School zu hören. Um Kurse an der Business School belegen zu dürfen, bedarf es einer formalen Zulassung für die jeweiligen Kurse, durch die Business School und dem Koordinator an der Universität. (Offiziell wird auch ein TOEFL-Test verlangt, aber die meisten Studenten konnten auch ohne TOEFL-Test Kurse an der Business School belegen.) Wichtig hierbei ist, dass man die Bewerbungsfrist einhält, die das letzte mal zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn abgelaufen war. Ich würde von daher empfehlen mich gleich in der ersten Woche in die möglicherweise interessanten Kurse an der Business School zu setzen, und sich dann später zu entscheiden, welche Kurse man belegen will. (An der Uni, muss man sich erst bei der Examenanmeldung für die Kurse festlegen). Ich habe die Kurse Aspects of Economics of Human Ressources und Decision Theory gewählt und fand beide ziemlich interessant. Vor allem boten sie eine gute Abwechslung zu den formalen Universitätskursen. Weiterhin praktisch ist, das die Klausuren an der Business School im Dezember sind, an der Uni dagegen im Januar, man hat somit eigentlich für beides genug Zeit zum Lernen.

5 Die Bibliothek Mein erster Eindruck der Staats- und Universitätsbibliothek in Aarhus, war im Vergleich zu der Göttinger Bibliothek recht ernüchternd. Es gibt nur einen minimalen Präsenzbestand, was bedeutet, dass fast alle Bücher per Computer aus den weitläufigen nicht zugänglichen Kellerkomplexen bestellt werden und an der Theke abgeholt werden müssen. Doch nach kurzer Zeit konnte ich einen Service der Bibliothek ganz besonders wertschätzen. Es ist nämlich möglich, auch Kopien von Zeitschriftenartikeln gratis zu erhalten, oder noch einfacher, sich einfach einen Artikel aus einer der sehr vielen Online-Journals, die von der Bibliothek abonniert sind, in der Bibliothek gratis auszudrucken. Durch diese schnelle und günstige Verfügbarkeit, steigt der Anreiz wirklich ungemein, dem von Professoren so oft gegebenen Ratschlag zu folgen, und statt immer nur das Skript oder Lehrbuch zu lesen, sich auch mal einige Zeitschriftenartikel zur Lektüre vorzunehmen. Besonders bei der Literatursuche, z.b. für eine Diplomarbeit, ist eine solch umfassende elektronische Zeitschriftensammlung, wie sie die Staat- und Universitätsbibliothek Aarhus besitzt, wirklich ein ungemeiner Vorteil. Zur Freizeitgestaltung Natürlich gibt es in Aarhus auch viele Bars und vielleicht etwas weniger Discotheken. Generell sind die Preise für Getränke dort allerdings ziemlich hoch, was vielleicht einer der Gründe dafür sein mag, dass Dänen eher in ihren Wohnheimen oder bei der allwöchentlichen Fredagsbar in an den einzelnen Fakultäten feiern. Viele Austauschstudenten und einige Dänen haben sich oft im ISC (International Students Club) getroffen, der ein vielfältiges Angebot bietet. Neben den sog. allwöchentlichen Kaffeeabenden (wo man auch tatsächlich Kaffee bestellen kann...) gibt es einen Kochclub und es werden viele Wochenendfahrten quer durch Dänemark organisiert. Hierbei kann ich besonders die Viking Sailing Tour empfehlen, bei der man mit 20 Leuten, in dem Nachbau eines alten Wikingerbootes die Inselwelt südlich von Fyn durchkreuzt. Wir hatten zumindest richtig Glück mit den Wetter und konnten so wirklich ein nettes Abenteuer erleben, auch wenn ich zur Warnung sagen muss, dass man bei ungünstigen Wind durchaus längere Zeit Gelegenheit zum Rudern hat... Und natürlich gibt es auch noch das Meer, dass all die vielen Dinge bietet, die ein Meer halt so bietet. Dies ist übrigens auch noch ein weiterer Grund, warum man schon im August zum Sprachkurs nach Dänemark kommen sollte. Um Dänen näher kennenzulernen ist gemeinsamer Sport oder Musik sicherlich eine gute Gelegenheit. Ich habe in dem Chor der Studentengemeinde mitgesungen, und kann dies nur weiterempfehlen, wenn man Lust auf modernere Lieder hat. Für viele Austauschstudenten schien es aber schwieriger sein, in der kurzen Zeit Freundschaft mit dänischen Studenten zu knüpfen, als mit anderen Austauschstudenten. Man sollte hierbei wohl vor allem nicht zu passiv sein, und ruhig auch versuchen oft dänisch mit Dänen zu sprechen, auch wenn es am Anfang noch recht schwer fällt. Einige sind vielleicht der Meinung, man sollte nicht zu viel mit anderen Austauschstudenten (unter denen auch noch so viele andere Deutsche sind) unternehmen, da man so nie Richtig in Kontakt mit Dänen kommt. Ich würde dies nicht unbedingt so sehen, da man eigentlich genug Zeit hat, sowohl mit Dänen als auch mit anderen Austauschstudenten in Kontakt zu kommen. Es scheint mir wichtiger, generell offen und kontaktfreudig zu sein und auch nicht zu viel Angst davor zu haben, in irgendwelche Fettnäppchen zu treten. Solange man freundlich in ein Fettnäpfchen tritt, wird einem dies meist doch gerne verziehen und es ist ja auch nicht die schlechteste Tat andere zum Schmunzeln zu bringen.

6 Resümee: Natürlich gibt es auch Schwierigkeiten, manchmal war man vielleicht enttäuscht darüber, dass es doch nicht so leicht ist, mit Dänen in engeren Kontakt zu kommen und man fühlte sich wenn es mal wieder einen sonnenlosen dänische Herbsttag gab, vielleicht schon mal etwas einsam, doch kam dies bei mir zum Glück recht selten vor und außerdem besteht das Leben ja nie nur aus Hochgefühlen. Alles in allem kann ich sagen, dass ich wirklich eine wunderschöne Zeit in Dänemark verbracht habe, die ich wirklich nicht missen möchte. So kann ich es wirklich empfehlen ein Semester oder ein Jahr nach Aarhus zu gehen. Ich habe viele gute Freunde und Bekannte kennengelernt, eine neue Sprache gelernt, im Studium viele interessante neue Dinge erfahren und einfach viele schöne Stunden erlebt. Jeg hoper du vil har en dejlig tid i Aarhus. 1. Februar 2003, Sebastian Kranz

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 Gastuniversität: Kennesaw State University, GA, USA Aufenthaltsdauer: von 13. August 2012 bis 12. Dezember 2012 Studentin studiert: Wirtschaftswissenschaften 1. Stadt Land

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden)

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) 1. Bewerbung/ Vorbereitung Die Bewerbung für das Erasmusprogramm in Skövde ist relativ einfach, nimmt allerdings auch einige Zeit in Anspruch. Zunächst sollte

Mehr

Austauschsemester an der KTH Stockholm

Austauschsemester an der KTH Stockholm Austauschsemester an der KTH Stockholm Name: Robert Marchionini E-Mail: rmarch2002@mytum.de Austauschprogramm: ERASMUS Fachbereich: Mathematik Studienrichtung: Finanz- & Wirtschaftsmathematik Land: Schweden

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

Erfahrungsbericht. A. Angaben zur Person. B. Studium. zum Auslandsstudium/-praktikum. kraft@fs.tum.de

Erfahrungsbericht. A. Angaben zur Person. B. Studium. zum Auslandsstudium/-praktikum. kraft@fs.tum.de Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/-praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Heimatadresse: Email: Kraft Heike Auf Anfrage hier kraft@fs.tum.de B. Studium Studienfach: Informatik Semsterzahl (zu

Mehr

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN EUROBAROMETER-BERICHT 54 DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN ZUSAMMENFASSENDER BERICHT Diese spezielle Eurobarometer-Erhebung wurde zwischen dem 6. Dezember und dem 23. Dezember 2000 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13 Persönliche Angaben Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Gastland: Studiengang an der Gastuniversität: Aufenthaltszeitraum

Mehr

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Müller / Jasmin / 19 Jahre alt Bürokauffrau / 2. Ausbildungsjahr / Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald Vom 21. Oktober 2013 bis 17. November 2013 / Portsmouth

Mehr

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Melanie Pfeifer Studiengang:

Mehr

Gastuniversität: Université de Fribourg. Aufenthaltsdauer: von 13.02.2013 bis 09.06.2013 BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE:

Gastuniversität: Université de Fribourg. Aufenthaltsdauer: von 13.02.2013 bis 09.06.2013 BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE: STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 /2013 Gastuniversität: Université de Fribourg Aufenthaltsdauer: von 13.02.2013 bis 09.06.2013 Studienrichtung: Rechtswissenschaften BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

MINDESTANFORDERUNGEN. Erasmus Programm. Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT

MINDESTANFORDERUNGEN. Erasmus Programm. Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT MINDESTANFORDERUNGEN Erasmus Programm Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Aufenthaltsdauer: von 30.07.2011 bis 21.12.2011

Aufenthaltsdauer: von 30.07.2011 bis 21.12.2011 STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2011/2012 Gastuniversität: NTNU (Trondheim, Norwegen) Aufenthaltsdauer: von 30.07.2011 bis 21.12.2011 Studienrichtung: Mechatronik BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE:

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour 1. Motivation Den Studenten der FK 10 (BWL), wird schon ab dem ersten Semester nahe gelegt einen Auslandsaufenthalt

Mehr

University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik)

University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik) University of Southern Denmark, WS 2014/2015, Business and Social Sciences (BWl Schwerpunkt Logistik) 1. Vorbereitung Ich habe mein Auslandssemester im Wintersemester 2014/2015 absolviert. Um einen Platz

Mehr

1 Vorbereitung und Organisation

1 Vorbereitung und Organisation Copenhagen Business School (CBS) Im Zeitraum vom 13.August 21.Dezember 2005 Von Andreas Hart. 1 Vorbereitung und Organisation Nach der Nominierung seitens der Universität Koblenz für den Studienplatz in

Mehr

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC)

Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Erfahrungsbericht über das Fall Semester 2010 an der University of Illinois at Urbana-Champaign (UIUC) Nach langer Vorbereitung war es am 15. August 2010 dann endlich soweit und mein Flug in die USA startete

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version)

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version) LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS 2012/2013 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Université Toulouse II, Le Mirail Programm: Erasmus via Fachbereich 05, Psychologie studierte Fächer an Gasthochschule:

Mehr

Erfahrungsbericht, University of Southern Denmark Sommersemester 2012, Systems Engineering

Erfahrungsbericht, University of Southern Denmark Sommersemester 2012, Systems Engineering Erfahrungsbericht, University of Southern Denmark Sommersemester 2012, Systems Engineering 1 Vorbereitung Ich habe mein Auslandssemester im Sommersemester 2012 absolviert. Hierzu musste ich mich bis zum

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht Paris 1 Panthéon Sorbonne

Erfahrungsbericht Paris 1 Panthéon Sorbonne Erfahrungsbericht Paris 1 Panthéon Sorbonne Fach: Gasthochschule: Wirtschaftswissenschaft (Master) Paris 1 Panthéon- Sorbonne Aufenthalt von/bis: September 2012/ Januar 2013 Paris est toujours une bonne

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

E R F A H R U N G S B E R I C H T ( ausformulierte Version)

E R F A H R U N G S B E R I C H T ( ausformulierte Version) Name: Universität: Københavns Universitet Email: Land: Dänemark Tel: Zeitraum: 2010/11 Programm: Erasmus via FB Skandinavistik Fächer: Physik/Dänisch Datum: 11/ Juli 2011 E R F A H R U N G S B E R I C

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Auslandssemester in Kopenhagen

Auslandssemester in Kopenhagen Auslandssemester in Kopenhagen Auslandssemester in Kopenhagen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Vorbereitungen und Bewerbungsprozess...1 2. Leben in Kopenhagen...1 3. Copenhagen University College

Mehr

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf Erfahrungsbericht WS 2010/2011 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Mohammed Othman Studiengang: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr