Fit für EDEKA. Geschäftsbericht 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fit für EDEKA. Geschäftsbericht 2012"

Transkript

1 Fit für EDEKA. Geschäftsbericht 2012

2 Kennzahlen in Mio Forderungen an Kreditinstitute 1,7 4,9 43,6 20,9 4,6 Forderungen an Kunden 1.079, ,9 911,9 933,1 912,1 Festverzinsliche Wertpapiere 354,4 347,6 244,9 218,0 222,6 Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 582,7 580,3 540,0 551,1 530,8 Verbindlichkeiten gegenüber Kunden 799,6 751,3 678,4 676,3 641,9 Eigenkapital einschließlich Bilanzgewinn 85,5 83,9 82,4 80,5 79,0 Bilanzsumme 1.539, , , , ,0 Kundenkreditvolumen 1.196, , , ,4 995,9 Jahresüberschuss 3,7 3,7 3,7 3,6 3,6 Zahl der Mitarbeiter Inhalt 01 Ihre EDEKA. Ihre Zukunft. Ihre Bank. 02 Vorwort des Vorstands 04 EDEKABANK Highlights Firmenkunden 08 Privatkunden 10 EDEKABANK intern 12 Lagebericht 2012 EDEKABANK AG 28 Bericht des Aufsichtsrats 30 Jahresabschluss 2012 EDEKABANK AG 46 Konzernlagebericht 2012 EDEKABANK AG 64 Konzernjahresabschluss 2012 EDEKABANK AG

3 EDEKABANK Ihre EDEKA. Ihre Zukunft. Ihre Bank. Liebe Edekaner, Sie sind spitze! Wieder einmal haben Sie Ihre eigenen Umsatzrekorde gebrochen. Und wieder einmal waren Sie dabei erfolgreicher als der Wettbewerb. Und wenn man sich fragt, wie Sie das schaffen, braucht man sich nur in den nächstgelegenen EDEKA-Markt zu begeben. Angenehmes Ambiente, sympathische Mitarbeiter, erstklassige Produkte da stimmt einfach alles! Und um das zu erreichen, braucht es Menschen, die ihre Aufgabe lieben. Oder besser: Menschen, die Lebensmittel lieben. Menschen wie Sie. Sie sind die Besten und verdienen auch das Beste. Zum Beispiel eine Bank wie die EDEKABANK. Ob Finanzierungen von EDEKA- Märkten, Abwicklung der Bargeld- und EC-Cash-Zahlungen, Vermögensberatung oder private Bankgeschäfte wir sind auf Ihre anspruchsvollen Wünsche als Edekaner spezialisiert. Und auch wir wollen immer besser werden, für Sie und für Ihre Zukunft. Damit Sie spitze bleiben. EDEKABANK AG Geschäftsbericht

4 VORWORT DES VORSTANDS Auf Expansionskurs... Maik Wandtke und Jürgen Manegold Die EDEKABANK will jeden einzelnen Edekaner durch erstklassige Leistung überzeugen. Wir haben bisher viel erreicht, und wir reifen weiter mit jeder einzelnen Aufgabe, die uns gestellt wird. 02 EDEKABANK AG Geschäftsbericht 2012

5 VORWORT DES VORSTANDS Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Aktionäre, liebe Kunden, die Finanzmarktkrise lässt uns nicht los, hat sie sich doch inzwischen ausgedehnt zu einer europäischen Haushalts- und Eurokrise, an deren Dramatik sich im Verlauf der Zeit nichts geändert hat, auch wenn sich offenbar eine Art Gewöhnungseffekt einstellt. Das Wort des Jahres 2012 Rettungsroutine drückt dies sehr gut aus. All die unzähligen Entscheidungen, Verkündungen und Prognosen taugen nicht dazu, sich ein klares Bild von den zukünftigen Entwicklungen machen zu können. Aber wie es auch kommen mag, die EDEKABANK ist gut gewappnet. Seit jeher verfolgen wir eine streng konservative Unternehmenspolitik im besten hanseatischen Kaufmannssinn, welche die zum Teil heftigen Krisenwogen der letzten Jahre nahezu unberührt an uns vorbeiziehen ließ. In eher ruhigem Fahrwasser haben wir unbeirrt weiter daran gearbeitet, die EDEKABANK auszubauen und zu modernisieren. Wir konzentrieren uns auf die Aufgaben und die Anforderungen, die wir als beste Bank der Edekaner leisten müssen und in Zukunft noch besser leisten wollen. Und die Erfolge des Geschäftsjahres 2012 zeigen uns, dass wir mit der im Jahr 2010 begonnenen Neujustierung auf unsere Kunden auf dem richtigen Weg sind. So haben wir in diesem Jahr durch eine umfassende Neuorganisation unserer Kreditprozesse die Bearbeitungszeiten in diesem Bereich halbieren können. Und das bei laufendem Betrieb, der zudem für 2012 einen neuen Rekord im Kreditneugeschäft mit sich brachte. Die Rückvergütung bei Girocard für EDEKA hat mit einer um ein Drittel gestiegenen Auszahlung an die EDEKA- Händler unsere kühnsten Erwartungen übertroffen. Wir konnten neue Privatkunden gewinnen und haben seit Kurzem die beste Onlinefiliale aller Zeiten. Unsere seit Jahren andauernde Produktoffensive wird nicht nur von unseren Kunden goutiert, auch Finanztest stellte uns mehrfach gute Zeugnisse aus. An dieser Stelle möchten wir ausdrücklich unseren Dank aussprechen an unsere Mitarbeiter, die mit eindrucksvollem Engagement und streckenweise beträchtlicher Mehrarbeit diese guten Ergebnisse ermöglicht haben. Ebenso möchten wir Ihnen, unseren Kunden, für die außerordentlich gute Zusammenarbeit danken. Mit Hilfe Ihrer Anregungen und offenen Worte konnten wir unseren Kompass immer wieder nachjustieren, und Irrwege blieben uns erspart. Aus diesem Grund lassen wir im Jahr 2013 erneut eine Kundenbefragung durchführen, um ein noch differenzierteres Bild Ihrer Erwartungen an uns zu bekommen. Denn Sie sind es, die EDEKA erfolgreich machen. Und wir freuen uns, Sie dabei auch in Zukunft mit den bestmöglichen Bankleistungen unterstützen zu können. Hamburg, im Mai 2013 Jürgen Manegold Sprecher des Vorstands Maik Wandtke Mitglied des Vorstands EDEKABANK AG Geschäftsbericht

6 EDEKABANK HIGHLIGHTS 2012 Highlights 2012 Neu: Das EDEKAJuniorenkonto für junge Edekaner. Jung. Frisch. Knackig. Dein EDEKA-Juniorenkonto mit kostenloser Kreditkarte und 50 Euro Startguthaben fürs Handy Testsieger: EDEKA-Konto keine Kosten, kleiner Dispozins, und dann noch 50 Euro Einkaufsbonus. Konditionsticker: Die wichtigsten Konditionen auf einen Blick in jeder handelsrundschau. EDEKA-Konto: Meine EDEKA. Meine Bank. EDEKABANK - Konditions-Ticker Da ist mehr für Sie drin. Kassieren Sie Jahr für Jahr bis zu 50 Euro Einkaufsbonus Kostenfreies EDEKA-Juniorenkonto 50 Euro Startguthaben fürs Handy + Prepaid-MasterCard inklusive Günstiges Telefonieren mit EDEKA mobil. Weltweit und im Web bezahlen bei voller Kontrolle. Konditionen für Firmenkunden +++ variable Darlehen ab 2,35 % +++ Kontokorrent Geschäftskonto ab 7 % +++ Online Tagesgeld (bis EUR) 0,50 % Konditionen für Privatkunden +++ EDEKA-Konto Dispokredit 7,99 % +++ Baufinanzierung 10 Jahre fest ab 2,50 % +++ EDEKA-Tagesgeld.direkt (bis EUR) 1,10 % Kostenloses Girokonto ohne Bedingungen EDEKA-Konto Im Test: 177 Gehaltsund Rentenkonten Ausgabe 02/2013 Jetzt EDEKA-Konto online eröffnen: Meine EDEKA. Meine Bank. EDEKA-Konto: Hier kriegen Sie noch was raus. Kostenloses Girokonto ohne Bedingungen EDEKA-Konto Im Test: 177 Gehaltsund Rentenkonten Ausgabe 02/2013 Als Edekaner genießen Sie viele Heimvorteile und profitieren von 1 Prozent Einkaufsbonus auf Ihre Einkäufe bei EDEKA. Meine EDEKA. Meine Bank. Mehr in der Gehaltstüte: Beileger informieren Edekaner über interessante EDEKABANKProdukte. Kreditkarten mit Herz. Neuer, schicker, besser: Onlinefiliale und die Satellitenseiten für den Direktabschluss. 04 EDEKABANK AG Geschäftsbericht 2012

7 EDEKABANK HIGHLIGHTS 2012 EDEKA-Konto: Auch 01 So 04 Mi 01 Do 02 Do 02 Fr 02 Mo 02 Mi 02 Sa 03 Fr 03 Sa 03 Di 03 Do 03 So 04 Sa 04 So 04 Mi 04 Fr 04 Mo 05 Mo 05 So Heilige Drei Könige 07 Sa 06 Mo 6. KW 07 Di 10. KW 01 Di 14. KW 05 Do 06 Di 06 Fr 07 Mi 07 Sa Karfreitag Tag der Arbeit 05 Do 05 So 06 Mo 07 Sa 07 Di 19. KW 07 Do 08 Do 08 So 08 Di 08 Fr 09 Fr 09 Mo 09 Mi 09 Sa 10 Fr 10 Sa 10 Di 10 Do 10 So 11 Sa 11 So 11 Mi 11 Fr 11 Mo 12 Mo 12 So 12 Do 13 Mo 13 Fr 14 Sa 14 Di 15 So 7. KW Valentinstag 11. KW 12 Sa 12 Do 13 Di 13 Fr 14 Mi 14 Sa 13 So 14 Mo 15 Mi 15 Do 15 So 16 Do 16 Fr 16 Mo 17 Di 17 Fr 17 Sa 17 Di 17 Do 18 Mi 18 Sa 18 So 18 Mi 18 Fr 16 Mo 3. KW 19 Mo 19 So 19 Do 20 Mo 20 Fr 21 Sa 8. KW Rosenmontag 21 Di 22 So 12. KW 19 Do 20 Di 20 Fr 21 Mi 21 Sa 20. KW 15 Di 16. KW 04 Di 06 Fr 08 Mi Ostern 03 Mo 04 Sa 05 Di 09 Do 15. KW Ostermontag 03 Fr 04 Mi 06 Mi 07 Mo 16 Mi Christi Himmelfahrt 19 Sa 21 Mo 21. KW 08 So 32. KW 05 Mo 06 Do 07 Fr 07 So 07 Mi 07 Fr 08 Sa 09 So 10 Mo 11 Sa 11 Di 12 Do 14 Sa 12 So 13 Mo 16 So 17 Fr 17 Mo 18 Mi 18 Sa 18 Di 25. KW 19 Di 19 Do 20 Mi 20 Fr 21 Do 21 Sa Maria Himmelfahrt 19 So 20 Mo 22 Fr 22 So 22 Mi 22 Sa 23 Mi 23 Sa 23 Mo 23 Do 23 So 24 Di 24 Do 24 So 24 Di 24 Fr 24 Mo 25 Mi 25 Sa 25 So 25 Mi 25 Fr 25 Mo 25 Mi 25 Sa 25 Di 26 Do 26 So 27 Fr 27 Mo 28 Sa 28 Di 29 So 30 Mo 26 Mo 9. KW 29 Mi 5. KW 26 Do 26 Sa 27 Di 27 Fr 27 So 28 Mi 28 Sa 28 Mo 13. KW 29 Do 29 So 30 Fr 30 Mo 31 Sa 31 Di 17. KW 18. KW 26. KW 30. KW 26 Di 26 Do 26 So Pfingsten 27 Mi 27 Fr 27 Mo 22. KW Pfingstmontag 28 Do 28 Sa 28 Di 29 Di 29 Fr 29 So 30 Mi 30 Sa 30 Mo 31 Do 31 Di EDEKA-Konto: Für Edekaner einfach mehr drin Jedes Jahr bis zu 50 Euro Bonus auf alle Einkäufe bei EDEKA Kostenfrei Bargeld abheben an über Geldautomaten an allen VR-Banken 0,- Euro Kontogebühr Sicheres Online-Banking mit mobiletan direkt aufs Handy 100 % Bankgeheimnis, 100 % Datenschutz 31. KW 35. KW 12 Mo 14 Fr 15 Do 15 Sa 16 Fr 16 So 17 Sa 17 Mo 18 Do 18 So 18 Di 42. KW 22 Mo 19 Mo 47. KW 21 Mi Buß- und Bettag 24 Sa 25 Do 25 So 19 Mi 21 Fr 24 Mo 1. Weihnachtstag 26 Mi 2. Weihnachtstag 26 Fr 26 Mo 27 Sa 27 Di 27 Do 28 Fr 28 So 28 Mi 28 Fr 29 Sa 29 Mo 30 So 30 Di 31 Fr 31 Mi Jetzt wechseln Jetzt wechseln 44. KW Reformationstag 48. KW Finanztest 52. KW Heiligabend 25 Di 26 Mi 29 Mi W erbung am Point of salary : Das EDEKA-Konto auf Verdienstabrechnungen und Umschlägen. 23 So Totensonntag 27 Do 30 Do EDEKA-Konto: Für Edekaner mehr drin 22 Sa 22 Do 23 Fr 24 Mi 51. KW 20 Do 20 Di 43. KW 23 Di 50. KW 12 Mi 13 Do 14 Mi 17 Mi 21 So 39. KW 46. KW 13 Di 16 Di 19 Fr 21 Fr 22 Di 23 Mo 24 Sa Aschermittwoch 11 Di 20 Sa 20 Do 22 So 23 Fr 24 Fr 22 Mi 10 Mo 11 So 15 Mo 38. KW 19 Mi 34. KW 21 Di 22 Do 23 Do 4. KW 08 Sa 09 So 10 Sa 14 So 15 Sa 24 Di 23 Mo 08 Do 09 Fr 11 Do 41. KW 49. KW 05 Mi 10 Mi 12 Fr 14 Fr 16 Do 17 Di 45. KW 09 Di 13 Sa 13 Do 15 So 16 Mo 17 So 15 Mi 08 Mo 37. KW 12 Mi 33. KW 14 Di 15 Fr 16 Sa 29. KW 03 Mo 04 Di 06 Di 10 Fr 13 Fr 01 Sa 02 So 04 So 05 Fr 08 Mi 14 Do Allerheiligen 03 Sa 06 Sa 09 Do 12 Di 01 Do 02 Fr Tag der Deutschen Einheit 04 Do 05 Mi 11 Mi 28. KW 03 Mi Dezember November 40. KW 02 Di 36. KW 06 Do 10 Di 09 Mo 24. KW 13 Mi 18 Mo 20 So Fronleichnam 02 So 02 Do 03 Di 05 Sa 01 Mo 01 Sa 01 Mi 27. KW Oktober September August 01 So 02 Mo 23. KW 06 So 11 Mi 2. KW Juli 01 Fr 10 Di 08 So 09 Mo 2013 mehr in der Tüte Juni Mai 01 So 01 Mi 1. KW 05 Do 06 Fr April 52. KW Neujahr 02 Mo 03 Di März Februar Januar Wandkalender im Einkaufstüten-Look. MHD 29 Do 29 Sa 30 Fr 30 So 31 Mo 1. KW Silvester kostenlose Kontoführung bis zu 50 EUR Einkaufsbonus kostenlos Bargeld abheben sicheres Online-Banking Jetzt Konto eröffnen: Wer überzeugen will, muss guten Service bieten. empfiehlt EDEKABANK VL-Sparplan: Ein attraktiveres Angebot zu finden dürfte VL-Sparern kaum gelingen. Bei der EDEKABANK genieße ich alle Vorteile einer modernen Bank. Und ich weiß, was mit meinem Geld passiert: Damit werden Investitionen in die EDEKA-Märkte gefördert, z.b. für moderne Kassensysteme. Deshalb kommt mein Gehalt aufs EDEKA-Konto. «Tanja (31), Angestellte, lässt es mit der EDEKABANK in der eigenen Kasse klingeln Meine EDEKA. Meine Bank. Ganz nah bei Ihnen: Die EDEKABANK auf den regionalen EDEKA-Messen. Groß aufgestellt: mobile Werbeflächen. W arum EDEKABANK? Ein Film sagt mehr als tausend Worte. EDEKABANK AG Geschäftsbericht

8 FIRMENKUNDEN Ärmel hoch Voller Einsatz für den EDEKA-Einzelhandel. Der selbstständige EDEKA-Einzelhändler ob Existenzgründer oder Mehrbetriebsunternehmer ist heute selbstbewusster denn je. Er will eine Bank auf Augenhöhe. Eine Bank, die ihn perfekt in seinem Geschäft unterstützt. Eine Bank wie die EDEKABANK. Neue Bestmarke im Kreditgeschäft. Die EDEKA-Einzelhändler sind der Wachstumsmotor des EDEKA-Verbundes. Deren Umsatz stieg im Jahr 2012 um etwa 1,5 Milliarden Euro auf 21,5 Milliarden Euro. Und die EDEKABANK durfte dieses Wachstum unterstützen mit einem Finanzierungsvolumen in Rekordhöhe: Das bewilligte Kreditvolumen betrug 239 Millionen Euro für das Jahr 2012, was nicht nur eine deutliche Steigerung zum Vorjahr bedeutet (196 Millionen Euro), sondern den höchsten Wert in der Geschichte der EDEKABANK darstellt. Dahinter stehen 477 Investitionsfinanzierungen im selbstständigen Lebensmitteleinzelhandel (Vorjahr: 344). Der Kurs der EDEKA wird besonders deutlich bei den Existenzgründungen. Hier verzeichneten wir einen Anstieg von 82 Finanzierungen im Vorjahr auf 110, wobei das Finanzierungsvolumen von 67 Millionen Euro auf 85 Millionen Euro anwuchs. Die Bearbeitungszeit von Krediten ist ein wichtiges Kriterium dafür, wie unsere Leistungen von den EDEKA-Kaufleuten wahrgenommen werden. Um uns hier deutlich zu verbessern, haben wir unsere Kreditprozesse umfassend neu organisiert. Und es ist uns gelungen, die Durchlaufzeiten vom Kreditantrag bis zur Valutierung zu halbieren. Immer mehr Edekaner entdecken Leasing. Seit über 30 Jahren betreut unsere Tochtergesellschaft LGH Leasing-Gesellschaft für den Handel mbh bundesweit die EDEKA- Einzelhändler mit allen Dienstleistungen rund um Leasing. Im Jahr 2010 haben wir den Firmenkundenvertrieb der Bank mit zwei ausgewiesenen Leasingexperten verstärkt, um themenübergreifend für jeden einzelnen Kunden das passende Finanzierungskonzept zügig realisieren zu können. Eine gute und richtige Entscheidung: Die Marktdurchdringung schreitet voran, und der Leasingabsatz stieg im Jahr 2012 um 28,4 % auf ein Leasingvolumen von 16,4 Millionen Euro das beste Leasinggeschäft seit drei Jahren. Dabei waren besonders die Investitionen im Zuge der LUNAR-Kassenumstellung wichtige Leasing- 06 EDEKABANK AG Geschäftsbericht 2012

9 FIRMENKUNDEN themen. Viele EDEKA-Kaufleute kamen auch über einen Kfz-Wunsch zur LGH und entdeckten dann die ganze Bandbreite an Möglichkeiten, die Leasing ihnen bietet. Nachtrag: Im Frühjahr 2013 hat die LGH Leasing ihren Firmennamen in EDEKA Leasing GmbH geändert, um die Verbundenheit mit dem EDEKA-Verbund noch klarer herauszustellen. EDEKABANK ist Rückgrat des EDEKA-Zahlungsverkehrs. Die EDEKABANK bietet Deutschlands größte Infrastruktur für Kartenzahlungen. 80 % der EDEKA-Märkte wickeln ihren Zahlungsverkehr über uns ab. Im Jahr 2012 haben wir erstmals die Schallmauer von 200 Millionen Kartenzahlungen durchbrochen. Im Rahmen der Girocard für EDEKA, kurz G4E, konnten wir eine Rekordrückvergütung in der Größenordnung mehrerer Millionen Euro ausschütten, über ein Drittel mehr als im Vorjahr. Um der EDEKA-Gruppe Zugang zu neuen innovativen und kostengünstigen Zahlverfahren zu verschaffen, haben wir an der Entwicklung und Gestaltung neuer POS- Zahlver fahren mitgewirkt. So haben wir uns zum einen an der Pilotierung von girogo beteiligt, mit dem die Deutsche Kreditwirtschaft den Kleinstbon-Bereich zu sensationell günstigen Konditionen realisieren will. Zum anderen haben wir uns als erfahrenes Clearinghaus an der Gestaltung der Zahlfunktionalität der EDEKA-App beteiligt. Nach der in 2012 erfolgten Pilotierung folgt nun in ausgewählten EDEKA-Regionen der erste Flächengang. SEPA kommt! Ab dem 01. Februar 2014 wird die Einzugsermächtigung durch die europaweite SEPA-Lastschrift ersetzt. Dies bringt einen erheblichen Vorbereitungsaufwand für alle Unternehmen mit sich, dessen Tragweite sehr oft unterschätzt wird. Deshalb hat die EDEKABANK das Thema SEPA-Umstellung unserer EDEKA-Handelsgesellschaften sowie der EDEKA-Zentrale samt Tochtergesellschaften frühzeitig angestoßen. Seit Frühjahr 2012 informieren wir unsere EDEKA-Kollegen in nunmehr sechs Workshop-Veranstaltungen über die SEPA- Regularien und beraten die EDEKA-Gruppe zahlungsverkehrsfachlich für die Umstellung der IT-Systeme. Vermögensberatung wächst gegen den Trend. In 2012 ist es uns gelungen, die Anzahl der betreuten Vermögenskunden innerhalb der EDEKA deutlich zu steigern. Und während sich die Bundesbürger insgesamt aus den Wertpapieranlagen weiterhin zurückziehen, ist unser Fondsbestand um 8,1 Millionen Euro auf eine Höhe von 38,9 Millionen Euro angewachsen. Damit gehörten wir zu den absatzstärksten Banken innerhalb des genossenschaftlichen Bankenverbundes. Der Großteil des Fondswachstums entfällt auf die PrivatFonds der Union Investment, die allesamt deutlich über den Tagesgeldsätzen performten, und das bei überschaubaren Risiken als herausragendes Merkmal dieser innovativen und zeitgemäßen Vermögensanlageform. Und beim Zertifikateabsatz haben wir es in 2012 erstmalig geschafft, unter die Top 25 der vertriebsstärksten Genossenschaftsbanken unter den von der DZ BANK betreuten Instituten zu kommen. EDEKABANK AG Geschäftsbericht

10 PRIVATKUNDEN Klick, klick, fertig So gut und so einfach kann Bank sein. Als beratende Direktbank ist die EDEKABANK ihren Edekanern in allen Regionen Deutschlands ganz besonders verpflichtet. Erstklassige Bankprodukte, erstklassige Beratung und eine moderne Onlinefiliale, die Bankgeschäfte zum Vergnügen macht. Relaunch der Onlinefiliale ebank.de Die Onlinefiliale der EDEKABANK ist der Dreh- und Angelpunkt für unsere bundesweit verstreuten Kunden. Wenn wir schon nicht jeden persönlich empfangen können, so soll doch der Internetauftritt ein ebenso professionelles wie ansprechendes Besuchserlebnis bieten. Seit dem September 2012 erscheint die Onlinefiliale in einem völlig neuen Erscheinungsbild. Gemeinsam mit zurzeit drei Produktseiten, die wie Satellitenseiten mit eigener URL das Onlineangebot abrunden, steht den Edekanern die modernste Onlinefiliale im Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken zur Verfügung. Hier kann man sich mit Hilfe pfiffiger Erklärfilme informieren und die verschiedenen Bankprodukte online abschließen in Form und Funktion State of the art. Finanztest (1): Empfehlung der Dispokonditionen des EDEKA-Kontos. In der Ausgabe Finanztest 11/2012 wurde die Dispokondition des EDEKA-Kontos seitens der Tester empfohlen. Im Vergleich standen bundesweit 946 Institute. Davon waren nur elf getestete Genossenschaftsbanken, drei Direktbanken sowie sechs Sparkassen in Deutschland günstiger im Bereich der Dispozinssätze als die EDEKABANK. Was der Test nicht erwähnt, sind Kontoführungsgebühren, die bei einzelnen Kontomodellen den günstigen Dispozins quersubventionieren. Zieht man die Kontoführungsgebühren in die Betrachtung mit ein, würde das kostenlose EDEKA-Konto in diesem Vergleich den vierten Platz unter allen getesteten Banken belegen. Finanztest (2): EDEKA-Konto unter den zehn günstigsten Girokonten. Drei Monate nach dem ersten Test wurde das EDEKA-Konto in der Ausgabe 02/2013 nochmals in einen umfassenden Girokonto-Test einbezogen. In der Rubrik der kostenlosen und günstigen Konten ohne Bedingungen zählt das EDEKA-Konto zu den zehn günstigsten überregionalen Onlineangeboten. Neben der Kontoführung ist beim EDEKA-Konto auch 08 EDEKABANK AG Geschäftsbericht 2012

11 PRIVATKUNDEN das Onlinebanking im modernen Mobile-TAN- Verfahren komplett kostenfrei. Der niedrige Dispozins und der EDEKA-Einkaufsbonus gingen dabei nicht in die Wertung ein. Neu: EDEKA-Juniorenkonto Kann viel. Kostet nix. Für die Auszubildenden der EDEKA hat die EDEKABANK das EDEKA-Juniorenkonto entwickelt, das sich mit den Zusatzleistungen an die Bedürfnisse junger Menschen richtet. Natürlich ist es kostenlos und online zu bedienen. Das Highlight ist das 50-Euro Startguthaben für EDEKA mobil und die kostenlose Prepaid-MasterCard. Erst muss Geld auf die Prepaid-MasterCard übertragen werden, dann lassen sich Onlineeinkäufe ganz bequem und sicher damit bezahlen. Da auch das Konto nicht überzogen werden kann, gibt es kein Risiko des unbedarften Verschuldens. Damit konnten wir es ab zwölf Jahren freigeben und somit auch den jüngeren Kindern der EDEKA-Mitarbeiter zur Verfügung stellen. Finanztest (3): EDEKABANK VL-Sparplan bringt Top-Rendite. In der Finanztest-Ausgabe 09/2012 gab es einen Schnelltest von unserem VL-Sparplan. Zitat: Vorteil: Der Sparplan hat keine Nebenkosten und bietet eine vorzügliche Rendite von fast 5,5 % pro Jahr... und das ohne jedes Risiko. Nachteil: Keiner. Und abschließend der Kommentar: Ein attraktiveres Angebot zu finden, dürfte VL-Sparern kaum gelingen. Der EDEKA-Sparplan ist ideal für alle, die ihre vermögenswirksamen Leistungen ohne Risiko anlegen wollen. Unter Berücksichtigung der Arbeitgeberzuschüsse kommen sie auf eine persönliche Rendite, die ansonsten nur mit Aktienanlagen möglich ist. Dieser Einzeltest führte zu einem Ansturm auf dieses Produkt, den wir nur mit Sonderschichten bewältigen konnten. Da die Nachfrage weiterhin auf hohem Niveau blieb, wurden von der Onlinefiliale bis zur Vertragsbearbeitung zügig neue Abläufe geplant und umgesetzt. EDEKABANK überzeugt Höchster Zulauf in Unternehmensgeschichte. Mit der 2011 begonnenen Privatkundenoffensive haben wir uns als Bank der Edekaner neu erfunden, mit Topprodukten, einer hochmodernen Onlinefiliale und weiterhin exzellenter Beratung. Das allein bringt aber noch keinen Erfolg. Die Edekaner müssen davon auch erfahren. Angesichts der regionalen, uneinheitlichen Strukturen des EDEKA- Verbunds erforderte dies eine breite Palette verschiedener Maßnahmen: Artikel und Anzeigen im einzigen deutschlandweiten Magazin handelsrundschau und in einzelnen regionalen Mitarbeitermagazinen; ein Aktionsstand für das EDEKA-Konto auf allen regionalen EDEKA-Messen; Versand von Werbemittelpaketen an fast EDEKA-Märkte und Zehntausende Gehaltsbeileger in allen EDEKA-Regionalgesellschaften. Mit begleitenden Posts auf EDEKAs Facebook-Seite und dem unerwarteten Rückenwind durch Finanztest ist es uns gelungen, im Jahr 2012 mehr als neue Kunden für die EDEKABANK zu gewinnen. Ein absoluter Rekord seit Bestehen unserer Bank! EDEKABANK AG Geschäftsbericht

12 EDEKABANK INTERN Hinter den Kulissen Fitnessprogramm für die EDEKABANK. Wer die EDEKABANK von außen betrachtet und sich denkt, da tut sich eine Menge, hat vollkommen recht. Und dennoch sieht er nur die Spitze des Eisberges. Wir wollen die beste Bank für unsere Kunden sein. Also tun wir alles dafür. Von der Kreditmanufaktur zum integrierten Kreditprozess. Kernstück des im Jahr 2012 gestarteten Fitnessprogramms für die EDEKABANK war die Neuorganisation unserer Kreditprozesse. Dafür wurden vorhandene EDV-Inselsysteme sukzessive abgeschafft und die Arbeitsabläufe in die neu modellierten Prozesse im Kernbankensystem bank21 überführt. Zentrales Element ist ein abteilungsübergreifendes Reporting, mit dessen Hilfe wir jederzeit Teilprozess- und Liegezeiten identifizieren und steuern können. So werden zeitintensive Störungen präzise erkannt und schnell behoben. Auch die Aufbauorganisation kam auf den Prüfstand und wurde angepasst, um die Entscheidungsbefugnisse für Kreditgeschäfte im Sinne effizienterer Abläufe neu zu ordnen. Finanztest lobt VL-Sparplan eine Überraschung mit Folgen. Von Januar 2012 bis einschließlich Juli 2012 wurden im Durchschnitt 20 VL-Sparpläne pro Monat eröffnet. Nach dem Erscheinen des Finanztestartikels im August waren es dann mehrere Hundert Stück pro Woche. Eine gigantische Aufgabe für die Gruppe MDL (Marktdienstleistungen) und die Berater der Direktbank, die mit herausragendem Engagement und Mehrarbeit in den Spitzenzeiten bewältigt wurde. In Folge wurde der VL-Prozess von der Beantragung über die Onlinefiliale bis zur Vertragsverwaltung neu organisiert. Die weiterhin hohe Nachfrage nach unserem VL-Sparplan kann auf diese Weise ohne Mehrbelastung im Alltagsbetrieb bewältigt werden. Mehr Personal für Expansionskurs der EDEKABANK. Die gute Entwicklung der EDEKABANK spiegelt sich wider in der Erweiterung des Stellenplans um 4,5 Stellen und in dem Anstieg der durchschnittlichen Anzahl der Beschäftigten. Sie erhöhte sich im Berichtszeitraum um zehn Beschäftigte auf 132 Beschäftigte. Am Jahresschluss beschäftigten wir 144 Mitarbeiter und 10 EDEKABANK AG Geschäftsbericht 2012

13 EDEKABANK INTERN Mitarbeiterinnen, von denen zwölf mehr als 25 Jahre in unseren Diensten standen. Acht Auszubildende waren im Jahresdurchschnitt für die EDEKABANK tätig. Drei Auszubildende haben ihre Prüfung zum/r Bankkaufmann/ -frau bestanden und anschließend eine Tätigkeit in unserem Hause aufgenommen. Die Erweiterung des regionalen Firmenkundenvertriebs konnten wir mit der Gewinnung von Sabine Palm für Südbayern und Oliver Reichel für Nordbayern erfolgreich vollenden. Wachstum braucht aber nicht nur mehr Köpfe, sondern auch mehr Wissen. Deshalb haben wir 504 Seminartage in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter investiert. Neuorganisation der Vermögensberatung. Drei mobile Vermögensberater sind bundesweit in den Regionen unterwegs, um vermögende Kunden vor Ort umfassend und indivi duell zu beraten. Waren diese Berater bisher dem regionalen Firmenkundenvertrieb zugeordnet, wurden sie im Jahr 2012 mit den Vermögensberatern in der Hamburger Hauptstelle der EDEKABANK organisatorisch zusammengefasst. Ziel war es, die verantwortungsvolle und gesetzlich immer stärker reglementierte Vermögensberatung durch Bündelung der Kompetenzen und intensiven Austausch untereinander zu verbessern. In diesem Sinne lag es nahe, gleich den ganz großen Schritt zu tun und eine neue Abteilung Vermögensberatung zu schaffen. Mit Erfolg. Die regionale Stärke in der Kundenbetreuung bleibt erhalten, während sich die fachliche Unterstützung der einzelnen Berater deutlich effizienter gestaltet. Ergebnis: höhere Marktdurchdringung und überdurchschnittlich hohe Vertriebszahlen. Junge EDEKABANKer drehen auf. Jedes Jahr ruft die EDEKA sämtliche Auszubildenden der EDEKA-Gruppe zum bundesweiten MegaAzubi-Wettbewerb auf. Bereits im Vorjahr machten die Auszubildenden der EDEKABANK durch ihre Teilnahme und das Erreichen guter Platzierungen auf sich aufmerksam. In diesem Jahr haben die jungen EDEKABANKer jedoch für einen wahren Paukenschlag gesorgt. Allein vier Bankazubis schafften es unter die Top 60 in die Endausscheidung auf der EDEKA-Jahrestagung in Warnemünde. Zu unserer großen Freude machte Derya Gürbüz den ersten Platz und holte sich den MegaAzubi-Award Weiterhin erreichte Josephine Krause den dritten Platz, und mit Mustafa Sahin haben es sogar drei Teilnehmer aus unserem Hause unter die ersten zehn geschafft. Frau Gürbüz hat noch einen weiteren Grund zur Freude: Sie wurde von der EDEKA AG für die Teilnahme an einem Stipendium für Nachwuchskräfte mit Migrationshintergrund ausgewählt. EDEKABANK AG Geschäftsbericht

14 LAGEBERICHT Lagebericht 2012 EDEKABANK AG 12 EDEKABANK AG Geschäftsbericht 2012

15 LAGEBERICHT Inhalt 14 Geschäfts- und Rahmenbedingungen 15 Wirtschaftliche Entwicklung der EDEKABANK AG 20 Nachtragsbericht 20 Risikobericht 25 Zusammenfassende Beurteilung der Lage 26 Voraussichtliche Entwicklung, Chancen und Risiken (Prognosebericht) 28 Bericht des Aufsichtsrats EDEKABANK AG Geschäftsbericht

16 LAGEBERICHT 2012 EDEKABANK AG Lagebericht 2012 I. Geschäfts- und Rahmenbedingungen Die Staatsschuldenkrisen einiger Euroländer und die verhaltene Weltkonjunktur dämpften in 2012 das Wirtschaftswachstum Deutschlands merklich. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist nach ersten amtlichen Schätzungen preisbereinigt um 0,7 % gegenüber 2011 (3,0%) gestiegen. Auf Jahressicht leisteten der Außenhandel und die Konsumausgaben der privaten und öffentlichen Haushalte den größten Beitrag zum Anstieg des Bruttoinlandsprodukts. Der Privatkonsum legte 2012 in preisbereinigter Rechnung moderat um 0,8 % zu. Dies ist deutlich weniger als in 2011 (1,7 %), dem Jahr der stärksten Expansion seit Die Konsumbereitschaft in 2012 wurde insbesondere durch höhere Tarifabschlüsse und die anhaltend günstige Beschäftigungsentwicklung stimuliert. Darüber hinaus wurden zur Jahresmitte die Rentenbezüge spürbar angehoben. Die Konsumausgaben des Staates trugen zum gesamtwirtschaftlichen Wachstum mit 0,2 Prozentpunkten bzw. einem Drittel des Beitrages der Konsumausgaben (0,6 Prozentpunkte) bei. Die Verbraucherpreise sind im Jahresdurchschnitt gegenüber dem Vorjahr um 2,0 % gestiegen. Insbesondere bei Energieprodukten und Nahrungsmitteln waren erhebliche Preisanhebungen zu verzeichnen. Nach ersten uns vorliegenden Trenderhebungen werden sowohl die Unternehmensinsolvenzen als auch die Verbraucherinsolvenzen unterhalb der jeweiligen Vorjahreswerte liegen. Trotz einer Verschlechterung des Konjunkturumfelds und des Rückgangs der leicht mobilisierbaren Arbeitskraftreserven ist die Anzahl der Erwerbstätigen nach ersten amtlichen Schätzungen gegenüber dem Vorjahr auf einen neuen Rekordstand von 41,59 Millionen Menschen gestiegen. Die Zahl der Arbeitslosen ist hingegen leicht auf 2,89 Millionen zurückgegangen, was einer Arbeitslosenquote von 6,8 % entspricht. Nach Schätzungen des Bundesamtes für Statistik sind im gesamten deutschen Einzelhandel im Jahr 2012 nominal 1,9 % mehr umgesetzt worden als noch im Jahr Inflationsbereinigt ist jedoch von einem Rückgang ( 0,3 %) auszugehen. Einer Studie der Nürnberger Marktforschungsgruppe GfK zufolge liegt die Umsatzsteigerung im Lebensmitteleinzelhandel mit nominal 2,2 % leicht über der des Gesamtmarktes. Die finanzielle Situation der öffentlichen Hand hat sich weiter entspannt. Hierzu trugen die Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung bei, die den Zuwachs der Staatsausgaben dämpften. Die Defizitquote, die Relation aus dem staatlichen Finanzierungssaldo und dem nominalen Bruttoinlandsprodukt, ist im Vorjahresvergleich von 0,8 % auf + 0,1 % gestiegen. Wie schon im Jahr zuvor war die europäische Staatsschuldenkrise in 2012 das bestimmende Moment für die Finanzmärkte im Euroraum. Die Europäische Zentralbank (EZB) verstärkte in 2012 ihre expansive Geldpolitik. So senkte sie den Leitzins im Juli von 1,00 % auf 0,75 % und damit auf ein neues Allzeittief. Die bislang schwerste Waffe im Kampf gegen die Euro-Staatsschuldenkrise setzte der EZB-Rat im September 2012 mit dem neuen Anleiheaufkaufprogramm OMT (Outright Monetary Transactions) ein. Die europäische Notenbank unterstrich damit ihr klares 14 EDEKABANK AG Geschäftsbericht 2012

17 LAGEBERICHT 2012 EDEKABANK AG Bekenntnis von Ende Juli 2012, im Rahmen ihres gegebenen Mandats alles zu tun, was nötig sei, um den Euro zu erhalten. Die weithin aufgekommenen Zweifel am Fortbestand des Währungsraums gingen daraufhin an den Finanzmärkten spürbar zurück. Für den Euro war das vergangene Jahr, nicht zuletzt auch aufgrund der stabilisierenden Rahmen und des Treueschwurs von Mario Draghi, eine turbulente Zeit. Der ebenfalls im September etablierte Rettungsmechanismus ESM und der Fiskalpakt unterstützten die Bemühungen der EZB erheblich. In dieser Gemengelage pendelte sich der Euro-Dollar-Kurs bis zum Jahresultimo bei 1,32 US-Dollar ein. Er lag damit knapp 3 US-Cent über seinem Vorjahreswert. Trotz der insgesamt erneut schwierigen Rahmenbedingungen konnten wir als EDEKABANK AG auch im Jahr 2012 an die positive Entwicklung der vergangenen Jahre anknüpfen. Dies entspricht unseren strategischen Zielen und operativen Erwartungen, indem wir unsere Substanz stärken und allen vertretbaren Kunden wünschen gerecht werden konnten. Mit der erfolgreichen Umsetzung des Geschäftsmodells der EDEKABANK GRUPPE haben wir uns wiederum als verlässlicher Partner der selbstständigen EDEKA-Einzelhändler und der gesamten EDEKA-Gruppe erwiesen. II. Wirtschaftliche Entwicklung der EDEKABANK AG Die EDEKABANK AG bietet ihre Bankdienstleistungen in der gesamten Bundesrepublik Deutschland an. Die Bank hat ihren Sitz in Hamburg und betreut ihre Kunden außerhalb von Hamburg mit mobilen Firmenkunden- und Vermögensberatern. Darüber hinaus hat die EDEKABANK AG ihre Onlinebankangebote deutlich ausgeweitet. Zweigniederlassungen unterhält die Bank nicht. Im Ausland ist die Bank nicht tätig. (1) ENTWICKLUNG Veränderung Mio. Mio. Mio. % Kreditneugeschäft mit selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern 242,4 191,4 51,0 26,6 davon: Existenzgründer 111,5 67,3 44,2 65,7 Die Geschäftsentwicklung der EDEKABANK AG verlief in diesem Jahr erneut zufriedenstellend. Die Neuabschlüsse im Kreditgeschäft lagen wie im Vorjahr auf hohem Niveau und oberhalb unserer Planwerte. Einen wesentlichen Anteil hatten wie im Vorjahr die Verträge, die auf der Existenzgründungsinitiative der EDEKA-Gruppe basieren. EDEKABANK AG Geschäftsbericht

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 4. März 2009 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Investor Relations Telefon: +49 69 7447-92080 Fax: +49 69 7447-2826 www.dzbank.de

Mehr

Geschäftliche Entwicklung

Geschäftliche Entwicklung Geschäftliche Entwicklung Nachfolgend wird über die geschäftliche Entwicklung und Ertragslage der Sparkasse Neunkirchen im Jahr 2010 berichtet. Es handelt sich dabei um einen Auszug aus dem Lagebericht,

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen

Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen Körperschaft des öffentlichen Rechts Lagebericht zum 31.12.2013 I. Gesetzliche und satzungsmäßige Grundlagen Das durch Gesetz über die Hessische Steuerberaterversorgung

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 HALBJAHRESFINANZBERICHT I. Konzernhalbjahreslagebericht Seite 3 II. Verkürzter IFRS Halbjahreskonzernabschluss Seite 4

Mehr

Volksbank Hohenlimburg eg Offenlegung gemäß 7 Instituts- Vergütungsordnung. per 31.12.2011

Volksbank Hohenlimburg eg Offenlegung gemäß 7 Instituts- Vergütungsordnung. per 31.12.2011 Offenlegung gemäß 7 Instituts- Vergütungsordnung per 31.12.2011 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung des Geschäftsmodells... 3 2 Einhaltung der Anforderungen der Instituts-Vergütungsordnung... 4 3 Daten zur

Mehr

Dokumentation. zur. Instituts-Vergütungsverordnung. Stand: April 2011

Dokumentation. zur. Instituts-Vergütungsverordnung. Stand: April 2011 Dokumentation zur Instituts-Vergütungsverordnung Stand: April 2011 Seite 1 Dokumentation zur Instituts-Vergütungsverordnung Stand: April 2011 Beschreibung des Geschäftsmodells Die Raiffeisenbank Kaisersesch-Kaifenheim

Mehr

Anlage III. Grundsätze zu den Vergütungssystemen. der. VR-Bank Passau eg. Volksbank-Raiffeisenbank

Anlage III. Grundsätze zu den Vergütungssystemen. der. VR-Bank Passau eg. Volksbank-Raiffeisenbank Anlage III Grundsätze zu den Vergütungssystemen der VR-Bank Passau eg Volksbank-Raiffeisenbank Offenlegungsbericht i. S. Instituts-Vergütungsverordnung Beschreibung des Geschäftsmodells Wir sind eine regional

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich PRESSEINFORMATION BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich Robuste operative Erträge Keine direkten Subprime-Belastungen bei guter Liquiditätslage Weiterhin hohe Mittelzuflüsse Start ins Jahr 2008 erfolgreich

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW steigert

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Volksbank Haltern eg. Offenlegungsbericht im Sinne der Instituts-Vergütungsverordnung. per 31.12.2014

Volksbank Haltern eg. Offenlegungsbericht im Sinne der Instituts-Vergütungsverordnung. per 31.12.2014 Offenlegungsbericht im Sinne der Instituts-Vergütungsverordnung per 31.12.2014 Beschreibung des Geschäftsmodells Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung des Geschäftsmodells..Seite 3 2. Angaben zur Einhaltung

Mehr

Offenlegungsbericht 2014

Offenlegungsbericht 2014 Offenlegungsbericht 2014 Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 1 Risikomanagement (Art. 435 CRR)... 2 Angaben zum Risikomanagement (Art. 435 Abs. 1 CRR)... 2 Angaben zur Unternehmensführung (Art. 435 Abs.

Mehr

Solvabilitätsbericht nach 26a KWG (i. V. m. 319 ff. SolvV) zum 31.12.2008 der Gabler-Saliter Bankgeschäft KG

Solvabilitätsbericht nach 26a KWG (i. V. m. 319 ff. SolvV) zum 31.12.2008 der Gabler-Saliter Bankgeschäft KG Solvabilitätsbericht nach 26a KWG (i. V. m. 319 ff. SolvV) zum 31.12.2008 der Gabler-Saliter Bankgeschäft KG Beschreibung Risikomanagement Unser Risikomanagment haben wir im Lagebericht dargestellt. Eigenmittel

Mehr

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der Münchner Bank eg 21. März 2014 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 42,1 Mio. Euro (bereinigt)

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Bank für Kirche und Caritas. Offenlegungsbericht 2012. i. S. der Instituts- Vergütungsverordnung

Bank für Kirche und Caritas. Offenlegungsbericht 2012. i. S. der Instituts- Vergütungsverordnung i. S. der Instituts- Vergütungsverordnung 1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung des Geschäftsmodells... 3 2 Angaben zur Einhaltung der Anforderungen der Instituts-Vergütungsverordnung...4 3 Daten zur Vergütungssystematik...

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Gestärkt in die Zukunft! Bilanzpressekonferenz 2014 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1

Gestärkt in die Zukunft! Bilanzpressekonferenz 2014 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1 Gestärkt in die Zukunft! Bilanzpressekonferenz 2014 EthikBank und Volksbank Eisenberg 1 Agenda 01 Gestärkt in die Zukunft 02 Wandel des Bankensystems, eine etwas andere Betrachtung 03 Unter den TOP 3 2

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Marktszenarien - Innovative Produkte im Kontext der Gesamtbanksteuerung (Stresstests und Risikotragfähigkeit)

Marktszenarien - Innovative Produkte im Kontext der Gesamtbanksteuerung (Stresstests und Risikotragfähigkeit) Marktszenarien - Innovative Produkte im Kontext der Gesamtbanksteuerung (Stresstests und Risikotragfähigkeit) Vortrag Andreas Finkenberg Vorsitzender der Geschäftsführung Bank11 Geislingen, 14. November

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

OFFENLEGUNGSBERICHT 2013 VR BANK SÜDPFALZ EG 76829 LANDAU. i.s. der Institutsvergütungsverordnung

OFFENLEGUNGSBERICHT 2013 VR BANK SÜDPFALZ EG 76829 LANDAU. i.s. der Institutsvergütungsverordnung OFFENLEGUNGSBERICHT 2013 VR BANK SÜDPFALZ EG 76829 LANDAU i.s. der Institutsvergütungsverordnung Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Geschäftsmodells... 3 Angaben zur Einhaltung der Anforderungen der Institutsvergütungsverordnung......

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Budenheim Der Unterschied beginnt beim Namen. Sparkasse. Seite 1 Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz auf einen Blick Auf einen Blick: Kundenkredite erstmals über 40 Mrd. Wohnungsbaukredite Wachstumstreiber

Mehr

Finanzdienstleistungen. Extrazinsen? (K)ein Kunststück!

Finanzdienstleistungen. Extrazinsen? (K)ein Kunststück! Finanzdienstleistungen Extrazinsen? (K)ein Kunststück! Das Vorteilskonto: alle Vorteile in einem Konto Das Vorteilskonto ist perfekt für Geld, auf das Sie ständig zugreifen können möchten: Zum Beispiel,

Mehr

Fahrplan: Ergebnisse berechnen

Fahrplan: Ergebnisse berechnen Fahrplan: Ergebnisse berechnen 2 Liebes Team, Entscheidungen zu planen, ist eine Herausforderung. Doch gewusst wie, können Sie schnell Planrechnungen für Ihre Entscheidungen erstellen. Um Ihnen den Weg

Mehr

Seite 2. 1.2. Organisation des Risikomanagements. 2. Risikoidentifikation und Messung

Seite 2. 1.2. Organisation des Risikomanagements. 2. Risikoidentifikation und Messung Offenlegung von Risikostruktur und Risikomanagement der AUMA KREDITBANK GMBH & CO. KG Bank für Finanzierungen für das Geschäftsjahr 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Grundsätze und Organisation des Risikomanagements

Mehr

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz Kontomodelle Unser Filialnetz in der Kurpfalz Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Volksbank Kurpfalz H + G BANK eg Hauptstraße 46 69117 Heidelberg Telefon 06221 9090 Telefax 06221

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1

Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 Jahresüberschuss um 13 % auf 19,3 Mio. (Vj. 17,1 Mio. ) gesteigert zweitbestes Ergebnis in der Geschichte der NATIONAL- BANK 1 NATIONAL-BANK legt weiter zu im substanziell verschärften Wettbewerb Erträge

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Referat von Erich Hunziker Stellvertretender Leiter der Konzernleitung Finanzchef (es gilt das gesprochene Wort) Guten Morgen, meine sehr verehrten Damen und Herren

Mehr

Der Schülerwettbewerb des Bundesverbandes deutscher Banken 2010/2011 Spielregeln

Der Schülerwettbewerb des Bundesverbandes deutscher Banken 2010/2011 Spielregeln 1 Der Schülerwettbewerb des Bundesverbandes deutscher Banken 2010/2011 Spielregeln Inhaltsverzeichnis 2 Aktienfonds Seite 3 Aus- und Weiterbildung Seite 3 Eigenkapitalgrundsatz Seite 4 Festverzinsliche

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Die Raiffeisenbank in Zahlen

Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Eigentümer Unsere Kreditgenossenschaft zählt zum Stichtag 31.12.21 5.743 Mitglieder und um insgesamt 4 mehr als zum 31.12.29. Ersteinlagen 2 15

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Volksbank Ulm-Biberach eg Institutsgruppe. Offenlegungsbericht gemäß Instituts-Vergütungsverordnung per 31. Dezember 2013

Volksbank Ulm-Biberach eg Institutsgruppe. Offenlegungsbericht gemäß Instituts-Vergütungsverordnung per 31. Dezember 2013 Volksbank Ulm-Biberach eg Institutsgruppe Offenlegungsbericht gemäß Instituts-Vergütungsverordnung per 31. Dezember 2013 Inhalt 1 Beschreibung des Geschäftsmodells... 3 2 Angaben zur Einhaltung der Anforderungen

Mehr

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, 4. Quartal 2010 Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Zum Jahresende 2010 hält das Konjunkturhoch

Mehr

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde

Bilanz. Ausgangslage für die Vorrunde Bilanz Aktivseite Passivseite in Euro in Euro 1. Barreserve 1. Verbindlichkeiten a) Kassenbestand 8.250.000 gegenüber Banken 0 b) Guthaben bei der 2. Verbindlichkeiten Bundesbank 43.254.339 gegenüber Kunden

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank.

my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank. my VR-Bank mein Heute für morgen. Meine Bank sind wir. Und ich bin meine Bank. Wirtschaftliche Entwicklung 2014 Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Deutschlands wurde in 2014 erneut durch schwierige

Mehr

Offenlegungsbericht nach 26a KWG in Verbindung mit 319 ff der Solvabilitätsverordnung (SolvV) der. Alpha Wertpapierhandels GmbH, Frankfurt am Main

Offenlegungsbericht nach 26a KWG in Verbindung mit 319 ff der Solvabilitätsverordnung (SolvV) der. Alpha Wertpapierhandels GmbH, Frankfurt am Main Offenlegungsbericht nach 26a KWG in Verbindung mit 319 ff der Solvabilitätsverordnung (SolvV) der Alpha Wertpapierhandels GmbH, Frankfurt am Main 1.) Einleitung Die Bankenaufsicht verlangt nach 26 des

Mehr

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Solides Betriebsergebnis von 106 Mio. Euro nach Bewertung erwirtschaftet Kredite an Unternehmen und Selbstständige wachsen um 2,6 Prozent Kundeneinlagen

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Lagebericht für das Geschäftsjahr 2014 der Pommersche Volksbank eg, Stralsund

Lagebericht für das Geschäftsjahr 2014 der Pommersche Volksbank eg, Stralsund Lagebericht für das Geschäftsjahr 2014 der Pommersche Volksbank eg, Stralsund I. Geschäftsverlauf 1. Entwicklung der Gesamtwirtschaft und der Kreditgenossenschaften Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung

Mehr

VR Bank Rhein-Neckar eg Offenlegungsbericht i.s.d. Instituts-Vergütungsverordnung per 31.12.2013

VR Bank Rhein-Neckar eg Offenlegungsbericht i.s.d. Instituts-Vergütungsverordnung per 31.12.2013 Offenlegungsbericht i.s.d. Instituts-Vergütungsverordnung per 31.12.2013 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung des Geschäftsmodells.....3 2 Angaben zur Einhaltung der Anforderungen der Instituts- Vergütungsverordnung....4

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Pressemitteilung vom 5. März 2008

Pressemitteilung vom 5. März 2008 1 NATIONAL-BANK AG Rekordvertriebsergebnis in allen Kundensegmenten. Erneuter Anstieg des Ergebnisses vor Risikovorsorge. Kein direktes Subprime-Engagement. Risikovorsorge belastet das Betriebsergebnis.

Mehr

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010 Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für Anstieg der Umsatzerlöse um 2 Prozent auf 2,1 Mrd. Ursprüngliche Kostenprognose für deutlich unterschritten EBIT-Anstieg von 5 Prozent auf 1,1

Mehr

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007 Gewinn- und Verlustrechnung Notes 1.1.- Zinsüberschuss Netto-Risikovorsorge im Kreditgeschäft Zinsüberschuss nach Risikovorsorge Provisionsüberschuss Ergebnis aus Sicherungszusammenhängen (1) (2) (3) 58

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Kennzahlen zur Jahresabschlussanalyse von Kreditinstituten

Kennzahlen zur Jahresabschlussanalyse von Kreditinstituten Kennzahlen zur Jahresabschlussanalyse von Kreditinstituten 2 2.1 Kennzahlen zur Profitabilität 2.1.1 Aufwands- und Ertragskennzahlen in der ROI-Hierarchie 2.1.1.1 Zinsertragsspanne Zins- und ahnlicheertr

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 25. August 2011 Raiffeisen Bank International: Konzern- Periodenüberschuss legt im ersten Halbjahr 2011 um knapp ein Drittel auf 615 Millionen zu Konzern-Periodenüberschuss wächst im Jahresvergleich

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014 Zwischenbericht 9M 2014 Seite 1 von 7 1. Ausgewählte Kennzahlen Ertragskennzahlen (in TEUR) 9M 2014 9M 2013 Umsatz 9.485 9.992-5% Software & Abonnements 8.668 8.127 +7% Dienstleistungen 817 1.865-56% EBIT

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Jahrespressekonferenz

Jahrespressekonferenz Münster, Geschäftsentwicklung der westfälisch-lippischen Sparkassen 31.12.2013 31.12.2014 Veränderung Mio. Mio. Mio. % Kundenkreditbestand 82.886 84.118 +1.231 +1,5 Kreditneugeschäft 14.445 15.068 +623

Mehr

ETRIS Bank GmbH, Wuppertal

ETRIS Bank GmbH, Wuppertal ETRIS Bank GmbH, Wuppertal Offenlegung gemäß 26a KWG i.v.m. 319 ff. SolvV zum 31.12.2011 ETRIS Bank GmbH Dieselstr. 45 42389 Wuppertal Tel.: +49 (0) 202/6096-1500 Fax: +49 (0) 202/6096-70500 Geschäftsleitung

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005 Pressemitteilung Frankfurt, 23. März 2005 Dresdner Bank wieder profitabel Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen Die Dresdner Bank hat im Geschäftsjahr 2004 ein höheres Ergebnis erzielt als geplant.

Mehr

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 1. Aufgabe Der durchschnittliche Einlagenbestand eines KI gliedert sich in - Sichteinlagen 360 Mio. zu 0,4 % -

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Die VM Vermögens-Management GmbH unterliegt damit den allgemeinen Anforderungen der Instituts-Vergütungsverordnung.

Die VM Vermögens-Management GmbH unterliegt damit den allgemeinen Anforderungen der Instituts-Vergütungsverordnung. Vergütungssystem 1 Einleitung Die Instituts-Vergütungsordnung (vom 6. Oktober 2010 (BGBl. I S. 1374) in Kraft getreten am 13. Oktober 2010) beinhaltet bankaufsichtsrechtliche Mindestanforderungen für die

Mehr

Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2014

Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2014 Portigon AG Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2014 Veröffentlichung auf Basis der freiwilligen Selbstverpflichtungserklärung der Portigon AG unter Bezugnahme auf die Instituts-Vergütungsverordnung

Mehr

Lagebericht für das Geschäftsjahr 2013 der Raiffeisenbank Kalbe-Bismark eg

Lagebericht für das Geschäftsjahr 2013 der Raiffeisenbank Kalbe-Bismark eg Lagebericht für das Geschäftsjahr 2013 der Raiffeisenbank Kalbe-Bismark eg I. Geschäftsverlauf 1. Entwicklung der Gesamtwirtschaft und der Kreditgenossenschaften Im Jahr 2013 wurde die konjunkturelle Entwicklung

Mehr

Vorlesung Gesamtbanksteuerung. Risikocontrolling Risikotragfähigkeit. Dr. Klaus Lukas Dr. Bernd Walter

Vorlesung Gesamtbanksteuerung. Risikocontrolling Risikotragfähigkeit. Dr. Klaus Lukas Dr. Bernd Walter Vorlesung Gesamtbanksteuerung Risikocontrolling Risikotragfähigkeit Dr. Klaus Lukas Dr. Bernd Walter 1 Ziel der Vorlesung Teil 1: Risikocontrolling: Sie sollen lernen, welchen wesentlichen Risiken ein

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Offenlegungsbericht der. Stadtsparkasse Porta Westfalica. per 31.12.2008

Offenlegungsbericht der. Stadtsparkasse Porta Westfalica. per 31.12.2008 Offenlegungsbericht der Stadtsparkasse Porta Westfalica per 31.12.2008 gemäß den Anforderungen der Solvabilitätsverordnung (SolvV) Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINES... 3 2. RISIKOMANAGEMENT... 3 3. ANWENDUNGSBEREICH...

Mehr

Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015

Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015 Halbjahresfinanzbericht HALLHUBER Beteiligungs GmbH zum 30. Juni 2015 München Bilanz zum 30. Juni 2015 AKTIVA PASSIVA 30.06.2015 31.12.2014 30.06.2015 31.12.2014 T T T T T T A. Anlagevermögen A. Eigenkapital

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 30.08.2010 Seite 1 1. Halbjahr 2010: Zufriedenstellend Insgesamt zufriedenstellender Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr

Mehr

Aufgabe 1 Ermitteln Sie als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der

Aufgabe 1 Ermitteln Sie als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der Gesamt-Übungsaufgaben Aufgabe 1 als Mitarbeiter(in) der Kreditbank AG anhand der folgenden Daten aus der Finanzbuchhaltung den Gesamtbetrag der a) Wertkosten in T b) Betriebserlöse in T Daten der Finanzbuchhaltung

Mehr

System-Tool MaRisk Light

System-Tool MaRisk Light Unser Angebot System-Tool MaRisk Light Von der Strategie bis zum Risikolimitsystem! Das System-Tool MaRisk Light umfasst die Module Risikoreport, Adressen- Risikomanagement, Interne Revision und IKS, Marktpreisrisikomanagement,

Mehr

CSR und Risikomanagement

CSR und Risikomanagement CSR und Risikomanagement Bedeutung der Risiken aus ökologischen und sozialen Sachverhalten im Rahmen der Prüfung des Risikoberichts und des Risikomanagements XX. April 2010 Risk Management Solutions Agenda

Mehr

Presseinformation SaarLB 2014: ertragsstärker und risikoärmer Geschäftsmodell der deutsch-französischen Regionalbank etabliert und erfolgreich

Presseinformation SaarLB 2014: ertragsstärker und risikoärmer Geschäftsmodell der deutsch-französischen Regionalbank etabliert und erfolgreich Presseinformation SaarLB 2014: ertragsstärker und risikoärmer Geschäftsmodell der deutsch-französischen Regionalbank etabliert und erfolgreich Starkes IFRS-Ergebnis infolge geringer Risikovorsorge und

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die ihm gemäß Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen

Mehr