RECKMANN RS Manuelle Rollreffanlage Manual Reefing System

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "RECKMANN RS 2000. Manuelle Rollreffanlage Manual Reefing System"

Transkript

1 RECKMANN Betriebs- & Wartungsanleitung Operation & Maintenance RS 2000 Manuelle Rollreffanlage Manual Reefing System Reckmann Yacht Equipment GmbH Siemensstraße D Rellingen tel. +49/04101/ fax +49/04101/

2

3 Stand Inhaltsverzeichnis / Index Teil I Montageanleitung / part I assembly instructions Packliste für RS2000 / checklist for RS Hauptmaß A / measurement A 4 Ablängen des Profils / shortening the foil top section 5 Ablängen des Topschlauches / shortening of the top hose 6 Vorbereitung der Topkappe / preperation of the top cap 7 Bestimmung der Vorstaglänge / forestay length 8 Montage der Schläuche und Buchsen / assembly of the bushes and spacers 9 Montage des Topterminals / Cutting the wire headstay 10 Profilmontage / profile assembly 11 Demontage der Verstellachse / to dismantle the adjuster 13 Montage von Fußbuchse und Fallenschlitten / bottom bearing and halyard swivel 14 Montage des Segeleinführers / sail feeder assembly 15 Verbindung von Profilen und Trommelachse / connecting of the profiles and the drum axle 16 Sicherung des Stages in der Trommelachse / securing of the forestay in the drum axle 17 Montage der Verstellachse / mounting of the adjuster axle 18 Montieren der Topkappe / top cap installation 19 Montage an Bord / installation on board 20 Längeneinstellung der RS 2000 / length adjustment 21 Montage der Reffleine / fitting the reefing line 21 Reffleinenführung / lead of the furling line 23 Die RS 2000 im Regattaeinsatz / for racing purposes 25 Mastkopfkonstruktion / halyard leads 27 Fallenschlittenposition / position of the halyard swivel 27 Wichtige Hinweise für die Benutzung einer Reckmann RS 2000 Rollreffanlage 28 Important remarks for use of a Reckmann RS 2000 reefing system 29 Teil II Wartungshinweise / part II maintenance instructions Serviceanleitung zur Wartung der RS2000 / service description for the maintenance of the RS Wartung der Lager / maintenance of the bearings 43 Technisches Datenblatt / technical data sheet 44 Händler und Service-Stationen / distributors and service stations 45

4 Teil I Montagehinweise / part I Packliste für RS 2000 /Checklist for RS 2000 Kunde /customer: Datum /date: Händler / distributor: Bestellnummer / order number: Typ: RS Vorstag: Draht mit... mm Durchmesser / Rod N... Type: RS forestay: wire with... mm diameter / rod N m ungekürzte Profillänge P unshortened length of profiles P... mm Vorstag forestay... Klemmbacken N... brackets N Spezial Walzterminal mit Gewinde Special swage terminal with thread... Topterminal:... Sta-lok... Walzterminal... Augterminal Topterminal:... Sta-lok... swage terminal... eye terminal 1 fertig montierte Achse mit Trommel und Schutzkorb ready assembled axle with drum and drum guard 1 Fallenschlitten halyard swivel 2 Schnappschäkel für Trommel und Fallenschlitten snap shackle for drum and halyard swivell 1 Untere Profilsektion 3000 mm lower profile section 3000 mm... Standard Profilsektion 3000 mm standard profile section 3000 mm... Standard Profilsektion 1500 mm standard profile section 1500 mm... Topsektion... mm Top section... mm... Reffleine Nr.... furling line no.... Seite / page 1

5 1 Segeleinführer / sail feeder 1 Untere Gewindeplatte mit Schrauben ( an der unteren Profilsektion montiert ) Bottom thread plate with screws ( assembled on the lower profile section )... Delrinbuchsen ( 2 Reserve ) delrin bearings ( 2 spare parts ) 3 Schlauch 200 mm hose 200 mm... Schlauch 340 mm hose 340 mm... Schlauch 500 mm ( rot markiert ) Spacer tubes 500 mm ( marked red )... Schlauch 600 mm hose 600 mm 1 Topschlauch... mm top hose... mm... Profilverbinder ( 2-teilig ) Split join connectors... VA Einlegekeil für Profilverbinder ( 1 Reserve) stainless steel insert for splitted join connectors ( 1 spare part )... Schraube für Profilverbinder ( 2 Reserve ) screw for splitted join connectors (2 spare parts ) 1 Fußbuchse ( 2-teilig ) bottom bearing ( 2 pieces ) 1 Topkappe mit Schrauben ( 2-teilig ) top cap with screws (2 pieces ) 1 Montageanleitung owner s manual 1 Einstellschlüssel für Verstellachse tool to adjust the axle 4 Innensechskantschlüssel socket wrenches Sonderzubehör: additional equipment : Zusammengestellt: Packed by: Seite / page 2

6 Sehr geehrter Reckmann Kunde, mit der RS 2000 Rollreffanlage haben Sie ein modernes Rollreffsystem erworben, daß zurecht Ihr Vertrauen verdient. Diese Anlage ist nach den neuesten technischen Erkenntnissen, unter Einsatz modernster und wertvollster Materialien, gefertigt und bietet somit eine gelungene Kombination von Design, Funktionalität und Sicherheit. Wir sind sicher, daß Sie lange Jahre viel Freude an der RS 2000 haben werden und wünschen Ihnen viel Spaß und allzeit gute Fahrt. Montagewerkzeug Bevor Sie mit dem Aufbau der Anlage beginnen, überprüfen Sie ob Ihr Werkzeug vollständig ist. Für die Montage, wird neben den mitgelieferten Sechskantschlüsseln folgendes Werkzeug benötigt: - Schlitzschraubenzieher - Kreuzschlitzschraubenzieher - Bohrmaschine ( Akku oder Netz ) - Metallbohrer 3 mm für R10 bis R20, und 4,0 mm für R30 bis R40 - Metallsäge - scharfes Messer Dear Customer, With the RS 2000 reefing system you have purchased the latest reefing system on which you can rely. This unit is manufactured using the latest technical innovations and uses the best materials. It is a successful combination of design, performance and safety. We are confident that the RS 2000 will provide you with enjoyment for many years. Tools for assembly Before assembling the reefing system, ensure that you have all the tools necessary. In addition to the allen keys enclosed with the system you will need: - screwdriver - cross head screwdriver - drill mm drill bit for R10 to R20 and 4.0 mm for R30 to R40 - hacksaw - sharp knife Pflegehinweis Neben dem, wie für jedes technische Produkt notwendigen, Service nach einigen Jahren durch eine autorisierte Fachwerkstatt, empfehlen wir eine äußere Pflege des Systems. Durch das Abspritzen der Anlage mit Süßwasser nach dem Segeln und gelegentliches Putzen der Edelstahlteile, stellen Sie einen optisch guten Eindruck sicher. Care of your furler As with all mechanical equipment, every few years it will be necessary for the unit to be serviced by one of our authorised dealers. In order to maintain the condition of your furler we recommend that after sailing it is washed with fresh water to remove salt deposits. All steel components will require cleaning with a stainless steel polish a few times each season. Seite / page 3

7 Hauptmaß A Für die Montage des Reckmann Rollreffsystems RS 2000 ist als erstes das Hauptmaß A zu bestimmen. Das Maß A ist die Gesamtlänge der Rollfockanlage von Mitte unterer Togglebolzen im Masttop bis Mitte Loch im Stevenbeschlag. Bitte arbeiten Sie bei der gesamten Maßberechnung in Millimetern, um Fehler von vornherein auszuschalten. Die Maße B, C und D werden anhand der Maßtabellen errechnet, und sind auf eine halb eingedrehte Verstellachse berechnet. Marine eye Measurement A Prior to the assembly of the Reckmann RS 2000 Furler determine the length of the base measurement A. This measurement is the total length of the furling system measured from the centre pin hole of the masthead toggle to the center pin hole of the deck fitting. The whole calculation should be done in mm. All calculations in this manual allow for the length adjuster to be in its mid position on final assembly. A =... A Verstellweg max. (mm) adjuster range (mm) R10 60 R20 60 R30 70 R40 80 Seite / page 4

8 Ablängen des Profils Als erstes bestimmen Sie die Gesamtlänge B der Profile wie folgt. Tragen Sie das Maß A und das für Ihre RS 2000 zutreffende Maß L1 (siehe Tabelle rechts) in die vorbereitete Rechnung ein. Um das endgültige Kürzungsmaß C zu erhalten, setzen Sie das Maß P ( ungekürzte Profillänge, siehe Seite 1 ) und das Maß B in die zweite Rechnung ein. Kürzen Sie nun eines der 3000 mm langen Standardprofile um das Kürzungsmaß C. Diese Sektion ist jetzt die Topsektion. C Shortening the foil top section First calculate B which is the total length of the profiles as follows: Make an entry of your measurement A and the appropriate measurement L1 for your furler type in the calculation bellow. To obtain the measurement C make an entry in the second calculation below, of measurements P ( the total length of sections supplied, see page 1) and B ( your total required foil section lengths ). Shorten one of the 3000 mm standard sections by the length C. This will now be the top section. Topprofil Top section 3000 mm P B = A - L1 B = =... ( A ) ( L1 ) ( B ) B C = P - B C = =... ( P ) ( B ) ( C ) Seite / page 5

9 Ablängen des Topschlauches Schneiden Sie das Maß C von dem Topschlauch ab. Shortening of the top hose A long spacer tube is provided for the top section and this will have to be cut to suit. Cut the dimension C also from this spacer tube. C Tabelle für L1 / table for L1 Draht / wire R10 sw R10 st R20 sw R20 st R30 sw R30 st R40 sw R40 st Ø Ø Ø Ø Ø Ø mm Rod N8 N10 R R20 R30 R40 N12 N17 N22 N30 N40 N (sw= Walz-/ swage terminal; st= Sta Lok terminal) Seite / page 6

10 Vorbereitung der Topkappe Stecken Sie die beiden Hälften der Topkappe so in das Topprofil, daß die Trennungsebene der beiden Hälften von der Vorderkante des Profils zur Hinterkante mit den Nuten verläuft. Bohren Sie nun zusammen, wie auf der Abbildung zu sehen, auf beiden Seiten durch das Profil und die jeweilige Topkappenhälfte ein Loch mit dem Durchmesser d (siehe Tab. unten ). Für die weitere Montage entfernen Sie die Topkappe wieder. Preperation of the top cap Insert both half of the top cap into the top section and carefully drill a pilot hole ( table for d below ) on each side for the screws provided. Remove the top cap for installation later. Topprofil Top section d 15mm d R10 R20 R30 R40 3mm 4mm Seite / page 7

11 Bestimmung der Vorstaglänge Tragen Sie das Maß A und das auf ihren Anlagentyp zutreffende Maß L2 (siehe Tabelle) in die vorbereitete Rechnung ein. Bestimmen Sie anschließend die Vorstaglänge D. Forestay length To determine the forestay length D, make an entry of your measurement A and the appropriate measurement L2 for your furler ( table for L2 below ) in the calculation at the foot of this page. Tabelle für L2 / table for L2 Draht / wire R10 sw R10 st Ø R20 sw R20 st R30 sw R30 st R40 sw R40 st Ø Ø Ø D Rod D sw Dst Ø Ø Rod R10 R20 R30 R40 N8 257 N N N N N N N (sw= Walz-/ swage terminal; st= Sta Lok terminal) D = A - L2 D = =... ( A ) ( L2 ) ( D ) Seite / page 8

12 rot red Rod rot red rot red Rodvorstag: Das Auffädeln der Buchsen und Schläuche erfolgt vor dem Pressen des Rod - Kopfes und nach Montage des Augterminals von unten über das Stag. Erst werden die 7 Topbuchsen und danach die Schläuche und Buchsen der Topsection aufgeschoben. Jetzt folgen die Buchsen und Schläuche der Standard Sectionen 3000, gemäß ihrer Anzahl. Falls eine 1500 mm Standard Section aufgrund der bestellten Profillänge in Ihrem Lieferumfang enthalten ist, müssen die entsprechenden Schläuche dieser Section (siehe Abb.) danach folgen. Abschließend werden die Schläuche und Buchsen der Lower Section aufgeschoben. Prüfen Sie, ob zusätzliche Buchsen zu den 4 am unteren Ende des Stages abgebildeten, gemäß der Tabelle, notwendig sind. Falls ja, schieben Sie diese zusammen mit den 4 abgebildeten Buchsen auf. Lower section rot red x Standard section rot red... x Standard section 3000 Draht / wire Montage der Schläuche und Buchsen nach Ablängen des Vorstages Drahtvorstag: Das Auffädeln der Buchsen und Schläuche erfolgt vom Top des Stages aus, vor Montage des Topterminals. Zuerst werden die 4 abgebildeten Buchsen, am unteren Ende des Stages aufgeschoben. Wenn zusätzliche Buchsen, gemäß der nebenstehenden Tabelle notwendig sind, schieben Sie diese als nächstes auf. Wie in der Abbildung gezeigt, folgen jetzt die Schläuche und Buchsen der Lower Section. Falls eine 1500 mm Standard Section aufgrund der bestellten Profillänge in Ihrem Lieferumfang enthalten ist, müssen die entsprechenden Schläuche dieser Section (siehe Abb.) danach folgen. Anschließend werden die Schläuche und Buchsen der Standard Sectionen 3000 mm, wie gezeigt, aufgeschoben. Abschließend werden in beiden Fällen die Schläuche und Buchsen rot red Zusätzliche Buchsen Extra bushes der Top Section aufgeschoben. Rod/Draht: Vermeiden Sie große Zwischenräume und schieben Sie die Buchsen und Schläuche, wie in der Abbildung gezeigt, zusammen. Gestrichelt angedeutet ist die Position der später eingebauten Top und Fußbuchse. Für die reibungslose Montage der Profile ist unbedingt auf die richtige Reihenfolge der verschiedenen Schläuche und Buchsen zu achten!! Die 500 mm Schläuche sind an den Enden rot markiert. The 500 mm spacer tubes are marked red at each end. Top section Draht / wire 600 Topschlauch / top spacer C Rod Seite / page 9 R10 2 R20 2 R30 keine R40 keine

13 immediately above the feeder ( bottom ) section. Finally after fitting all bushes and spacer tubes in the correct sequence, fit the top spacer and 7 bushes to the top end. Before fitting the top terminal, ensure that all the bush spacings are correct and will match the foil join positions. Rod / wire: To ensure accurate construction when fitting the foil sections, check that there are no gaps between the bushes and spacer tubes. Outlined in the diagram above is the top cap and bottom bearing for installation after fitting the foils. These items ensure that the bushes and spacer tubes remain captive within the foil sections. Montage des Topterminals Den Vorstagdraht bei Maß D abschneiden und oberes Augterminal nach der Beschreibung des Herstellers montieren. Cutting the wire headstay Cut the headstay wire according to size D. Mount the eye terminal at the top according to the manufacturer's instructions. Assembly of the bushes and spacer tubes after shortening the forestay Rod forestay: After assembly of the eye terminal and before cold heading the rod, slide the bushes and spacer tubes onto the forestay from the bottom to the top as shown in the diagram above. Fit the 7 top bushes first and then the top spacer which was cut to match the top section. It is important that the order and numbers of bushes and spacer tubes are fitted as shown in the diagram. This will ensure that the 500 mm spacers, which are marked red, will be correctly positioned for each foil section join. With some systems, depending on the total section lengths supplied, there may be a 1500 mm long section of foil. The bush and tube spacings for this particular section are fitted to the lower end of the stay, as illustrated, ensuring that it is situated on final assembly immediately above the feeder ( bottom ) section. Finally, after fitting all the bushes and spacer tubes in the correct sequence, fit the 4 bushes to the lower end. With some systems additional bushes will be required as shown in the table above ( see page 9 top left ). Before heading the rod, ensure that all the bush spacings are correct and will match the foil join positions. Wire forestay: After fitting the lower terminal and before assembly of the top terminal, the bushes and spacer tubes are fitted from the top to the bottom as shown in the diagram above. Fit the 4 bottom bushes first together with any additional bushes that may be required as shown in the table above ( see page 9 top left ). It is important that the order and numbers of bushes and spacer tubes are fitted as shown in the diagram. This will ensure that the 500 mm spacers, which are marked red, will be correctly positioned for each foil section join. With some systems, depending on the total section lengths supplied, there may be a 1500 mm long section of foil. The bush and tube spacings for this particular section are fitted to the lower end of the stay, as illustrated, ensuring that it is situated on final assembly Seite / page 10

14 Profilmontage Nach dem Aufschieben der Schläuche und Buchsen auf das Stag und dem Kürzen des Topprofiles beginnt die Profilmontage. Reihenfolge der Profilsektionen : Top Section x Standard Section x Standard Section Lower Section Ziehen Sie das Topprofil von unten bis zum Top und legen Sie zwei Profilverbinder an den rot markierten Schlauch ( Fig.1 ). Legen Sie dann die Gewindeplatte (1) in die dafür vorgesehene Aussparung ein und achten Sie auf Deckungsgleichheit der Plattenund Verbinderlöcher, schieben Sie anschließend die gesamte Verbindung (2) zur Hälfte in das Topprofil ( Fig.2 ). Profile assembly After the assembling of the bushes and hoses on the forestay and the shortening of the top profile start to assemble the profiles. Sequence of the profiles: Top section x Standard section x Standard section Lower section From the bottom end of the stay, slide on and feed the top profile along to the top end of the stay. When in place, assemble a pair of split join sleeves over the stay at the spacer tube, marked red, directly under the top section ( fig. 1 ). Insert a stainless steel plate ( 1 ) into the recess on the top half of the join sleeve and make sure that the holes of the plate and the join sleeve are on the same side. Push the join sleeve half of its length into the upper foil section (2). ( fig. 2 ). Fig.1 Fig rot/red Seite / page 11

15 Profilmontage ( Forts. ) Sichern Sie den Profilverbinder im Profil mit zwei Tuff-lock Schrauben ( Fig.3 ). Danach legen Sie die zweite Gewindeplatte ein. Schieben Sie jetzt das zweite Profil über den Profilverbinder ( Fig.4 ). Sichern Sie das zweite Profil ebenso, wie das erste, mit zwei Tufflock Schrauben ( Fig.5 ). Ziehen Sie die Schrauben erst dann richtig an, wenn alle 4 einwandfrei gefaßt haben. Profile assembly ( cont. ) Secure the join sleeve with 2 tuff-lock srews ( fig. 3 ). Slide the next piece of extrusion from the bottom end over the stay up to the join sleeve. Insert the lower stainless steel plate into the recess in the join sleeve ( fig. 3 ). Slide the foil section over the join sleeve ( fig. 4 ) until it butts cleanly with the upper section and then secure it with 2 tuff-lock screws ( fig. 5 ). This process is repeated until all of the foil sections are in place. Fig.3 Fig.4 Fig.5 Seite / page 12

16 Demontage der Verstellachse Drehen Sie die Sicherungsschraube heraus. Um später die Klemmbacken bzw. die Terminalmutter montieren zu können, drehen Sie die Verstellachse ganz heraus. To dismantle the Adjuster Withdraw the adjuster locking screw and unscrew the adjuster until it is free from the drum axle. This gives access for fitting the rod retaining brackets or the wire swage nut. Seite / page 13

17 Montage von Fußbuchse und Fallenschlitten Schieben Sie den Fallenschlitten von unten auf das Profil auf. Prüfen Sie ob der Fallenschlitten leicht läuft und sichern Sie ihn dann mit Tape oberhalb der Aussparung für den Segeleinführer. Setzen Sie dann die Fußbuchse in das untere Profil ein. Bottom bearing and halyard swivel Slide the halyard swivel over the stay and foil section and along into a position above the sail feeder. Check that the swivel travels smoothly over the foil and that it is the correct way up. Temporarily secure in place with tape. Insert the lower split bearing into place as shown in the diagram below. Seite / page 14

18 Montage des Segeleinführers Wenn der Fallenschlitten auf das Profil geschoben wurde kann der Segeleinführer in die Aussparung im Profil gelegt werden. Schieben Sie nun die Klammer von hinten über das Profil und sichern Sie die Verbindung mit zwei Schrauben. sail feeder assembly When the halyard swivel is on the profile lay the sail feeder in its recess in the foil. Secure it with the clamp and the two provided screws as it is shown on the picture. Seite / page 15

19 Verbindung von Profilen und Trommelachse Führen Sie das Stag mit den Profilen in die Achse ein und verschrauben Sie das Profil mit dem Profilmitnehmer. Die beiden Imbusschrauben befinden sich bereits in der im Profil montierten Gewindeplatte. Connecting of the profiles and the drum axle Insert the forestay through the drum axle and push the lower foil section into the drum socket. Secure the foil to the drum unit with the two cap screws provided. Seite / page 16

20 Sicherung des Stages in der Trommelachse Schieben Sie das Stag soweit wie möglich aus der Achse heraus und montieren Sie die Klemmbacken (Rod) bzw. die Terminalmutter (Draht). Nachdem Sie diese, wie abgebildet, gesichert haben ziehen Sie das Stag soweit wie möglich zurück in die Achse. Bei Rod unbedingt beachten: Bitte stellen Sie nach dem Winterlager vor Setzen des Mastes sicher, daß die Sicherungsschraube der Klemmbacken weiterhin fest angezogen ist. Securing of the forestay in the drum axle Slide the forestay out of the drum axle as far as it will go. ( It may be necessary to push the rod or wire quite firmly from the top end ). For rod forestays, assemble the split retaining brackets around the rod cold head and secure together with the screw provided. For wire forestays screw on the special nut and lock with the screw provided. Pull the headstay from the top as far as possible to ensure that the bottom end is seated correctly within the drum axle. For rod forestays: After every mast dismantly ensure that the retaining brackets security screw is still fixed. Seite / page 17

21 Montage der Verstellachse Drehen Sie die Verstellachse wieder in die Achse ein, bis kein Gewinde mehr zu sehen ist (maximal ausgefahrene erlaubte Position). Mounting of the adjuster axle Screw the adjuster back into the drum axle until the thread disappears. Seite / page 18

22 Montieren der Topkappe Schieben Sie die Topkappe in das Profil und verschrauben Sie diese dann mit den beiden Schrauben. Achtung : Über der Topkappe darf keine Delrinbuchse mehr zu sehen sein. Top cap installation Ensure that all the delrin bushes are inside the foil section and then insert the top cap into the top profile and secure in place with the two screws provided. Seite / page 19

23 Setzen der kompletten Rollreffanlage Für das Aufbringen der Reckmann Anlage bitten wir, folgende Hinweise zu beachten: Die Durchbiegung des Profiles soll so gering wie möglich gehalten werden. Durch eine starke Abknickung können die Profile beschädigt werden. Sie können das Aufbringen des Vorstages auf zwei Arten durchführen. Wir empfehlen gerne, sofern genug Helfer vorhanden sind, das Aufbringen des Vorstages nach dem Setzen des Mastes, wie in Fig.1 dargestellt, vorzunehmen. Beachten Sie hierbei, daß die Anlage keinesfalls am Fallenschlitten hochgezogen werden darf. Stattdessen knoten Sie ein Fall unterhalb des Topterminals um das Vorstag und ziehen die Anlage daran zum Masttop hoch. Beim Setzen des Mastes mit angeschlagener Rollreff-Anlage sind eher Beschädigungen von Mast und Rollreff-System möglich. Wenn Sie den Mast zusammen mit der Rollreff-Anlage, wie in Fig.2 dargestellt, setzen, so bitten wir, darauf zu achten, daß das Vorstagsende am Mastkopf nicht abgeknickt wird. Fig.1 Installing the complete furling system The following points should be noted when installing the Reckmann furler : Avoid damage to the profiles on installation through excessive bending. The headstay unit can be installed in two ways: either fitted to a stepped mast as shown in fig.1 or with the mast as it is stepped as in fig. 2. If the second is chosen, avoid bending the headstay at the masthead, particularly if the halyard sheave protrudes beyond the headstay pin. Fig.2 Seite / page 20

24 Längeneinstellung der RS 2000 Nachdem die Anlage an Bord eingehängt worden ist, bringen Sie durch drehen der Verstellachse das Vorstag auf die gewünschte Länge. Sichern Sie danach die Verstellachse mit der Sicherungsschraube. Length adjustment After connecting the furler to the deck chainplate, rotate the adjuster to obtain the required forestay length and tension. Remember to lock the adjuster with the cap screw after making any adjustments. Montage der Reffleine Um die Reffleine montieren zu können, müssen Sie erst den Schutzkorb abnehmen. Entfernen Sie hierzu die beiden Schrauben an der Schelle und den Sicherungsring an dem Verbindungsstift der Korbhälften. Ziehen Sie nun den Verbindungsstift nach oben aus seiner Führung heraus, der Schutzkorb läßt sich jetzt aufklappen und entfernen. Als nächstes demontieren Sie die eine mit der Reffleinenbohrung versehene Hälfte der Kunststofftrommel. Nach dem Lösen der beiden Schrauben läßt sich die Hälfte von der Anlage abnehmen. Stecken Sie nun das dünne Reffleinenende durch die vorgesehene Bohrung und verknoten Sie es, wie in der Abbildung zu sehen. Machen Sie den Knoten so klein wie möglich! Fitting the reefing line Remove the drum guard by extracting the pin and screws. The drum guard will then unhinge and can be removed from the unit. The drum half, which is fitted with a hole for the reefing line, can be removed from the axle by removing the two securing screws. Push the tapered end of the reefing line through the hole and knot it ( as small as possible ). Achtung! Es ist unbedingt darauf zu achten, daß die Reffleine entsprechend dieser Skizze aufgerollt wird und daß die Trommel beim Einreffen des Segels entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht wird. Please note! Ensure that the furling line is wound up exactly as shown in the illustration, and that the drum turns anti-clockwise when furling the sail. Seite / page 21

25 Seite / page 22

26 Notizen Notes Beschreibung zur rechten Seite : Reffleinen-Führung Damit die Reffleine nicht am Korbaustritt reibt, sollte sie möglichst genau im Winkel von 90 zum Vorstag von der Trommel zum ersten Führungsblock laufen. Der Schutzkorb ist durch lockern der Schrauben in der Achse leicht verdrehbar, so daß der Austritt der Leine so eingestellt werden kann, daß die Reffleine mittig aus der Öffnung auf- und abläuft. Damit die richtige Länge der Reffleine auf der Trommel zur Verfügung steht, ist folgendes zu beachten : Bei vollständig aufgerolltem Segel sollten etwa 3 Törns auf der Trommel verbleiben. Wir empfehlen, die Reffleine über einen Punkt am Heck des Schiffes zu führen und von hinten auf die Winde auflaufen zu lassen. Wie Sie aus der Skizze ersehen, können Sie die Reffleine sowohl an Bb als auch an Stb nach hinten führen. Description of the illustration on the righthand side : Lead of the furling line In order to prevent friction between the furling line and the drum guard, the furling line should run from the the drum to first lead block at an angle of 90 to the headstay unit. The drum guard can easily be turned and this enables the opening for the furling line to be adjusted in such a way that the furling line always runs in the middle. In order to ensure that sufficient furling line is on the drum, make sure that three turns remain on the drum when the sail is completely furled. WE recommend the furling line to be led via a block at the stern, back to the winch at the cockpit. As can be seen from the illustration, the furling line can be led to the stern either on the port or starboard side. Seite / page 23

27 Seite / page 24

28 Die RS 2000 im Regattaeinsatz Zum Regattasegeln wird die Kunststofftrommel nach Abnahme des Schutzkorbes demontiert, wie auf Seite 21 bis 22 beschrieben. Das Vorsegel kann an der Achse vorbei wieder bis an Deck gefahren werden. Abbildung auf der rechten Seite: Um mit 2 Fallen die Vorsegel ineinanderwechseln zu können, muß der Fallenschlitten unterhalb des Einführers gelagert werden. Wie aus der Skizze zu ersehen ist, können Sie den Einführer durch das Lösen einer Schraube vom Profil abnehmen und dann den Schlitten nach unten führen. Danach montieren Sie den Einführer wieder.jetzt können Sie das Segel unten an Deck anschlagen, wie im rechten Bild zu sehen. For racing purposes For racing, the drum and guard can be totally removed ( see page ).This will allow full hoist racing sails to be tacked directly onto the deck permit normal sail changes. On opposite page: Detach the headsail feeder from the section by removing the screw and retaining plate. Slide the halyard swivel down to the top of the furling drum and reattach the headsail feeder. This will allow the use of two halyards and fast sail changes without the interference of the halyard swivel. Seite / page 25

29 Seite / page 26

30 min. 10 Fallenführung halyard lead Kopfstander wire pennant Fig.1 Mastkopfkonstruktion Der Mastkopf ist normalerweise so ausgebildet, dass das Fall im größeren Winkel zur Vorderkante Mast von der Fallscheibe abläuft, als das Vorstag von seiner Aufhängung. Die Kugellager des Fallenschlittens haben eine geringe Reibung. Trotzdem bedarf es eines leichten Gegenhaltens, damit das Fall nicht oben um das Stag schlägt und die Anlage blockiert. Dieser Halt wird dadurch gegeben, dass das Fall im größeren Winkel (mind. 10 Differenz) abläuft als das Vorstag. (Fig.1) Sollte der Punkt, an dem das Fall aus dem Mast austritt, näher an dem Vorstag liegen als der Punkt, an dem der Fallenschäkel in den Fallenschlitten einhakt, so muss eine Fallenführung installiert werden, die das Fall zum Vorstag abzieht. (Fig.3) Fallenschlittenposition Der Fallenschlitten muß immer nahe an das obere Ende des Profils gelangen. Damit soll gesagt sein, dass das Fall etwa bis an den Anschlag geholt wird und der Fallenschäkel, bei vorgeheißtem Segel, nicht mehr als 20cm von der Fallrolle entfernt ist. Wenn die Vorsegel nicht die volle Vorliekslänge haben, so muß das kürzere Segel mit einem Kopfstander auf die volle Vorliekslänge gebracht werden. (Fig.2) Fig.2 Fig.3 Halyard leads To prevent the genoa halyard from twisting around the forestay, the angle between forestay and halyard must be at least 10 (fig. 1). If this requirement is not fulfilled a halyard lead must be fitted. (fig.3) Position of the halyard swivel If the boat is equipped with more than one headsail, each one should be given equal luff length so that the halyard swivel will be located at the same level when the sail is hoisted. It is imperative that the halyard shackle is always at the same position at the top, i.e. approx. 20cm from the halyard sheave. If the sails are not cut to the same length, a wire pennant must be fitted to ensure that the halyard swivel is always at the same hight when the sail is hoisted. (fig 2) Seite / page 27

Installation manual / Montageanleitung WBC2 splice patch with Fibertray Spleissung/Rangierung mit Fibertray

Installation manual / Montageanleitung WBC2 splice patch with Fibertray Spleissung/Rangierung mit Fibertray Content of Assembly Instruction I. Required tools II. Required parts III. Installation Inhalt der Montageanleitung I. Benötigte Werkzeuge II. Benötigte Teile III. Installation I. Required tools: I. Benötigtes

Mehr

Montageanleitung DORMA PT 30. Oberlichtbeschlag. Installation instruction DORMA PT 30. Overpanel patch fitting

Montageanleitung DORMA PT 30. Oberlichtbeschlag. Installation instruction DORMA PT 30. Overpanel patch fitting Montageanleitung DORMA PT 30 Oberlichtbeschlag Installation instruction DORMA PT 30 Overpanel patch fitting Stand/Issue 09.0 / 00331 00.5.371.6.3 Wichtige Informationen: Important information: 1 = Bauteil/Baugruppe

Mehr

torqeedo heckmotorhalterung stern-motor-bracket holiday/explorer Riverstar, adventure

torqeedo heckmotorhalterung stern-motor-bracket holiday/explorer Riverstar, adventure torqeedo heckmotorhalterung stern-motor-bracket holiday/explorer Riverstar, adventure MONTAGEANLEITUNG Assembly instructions Besitzer/Name: Owner/name: PLZ, Ort: Post code, town: Straße, Nr.: Street, nr:

Mehr

Directions. Trouble shooting

Directions. Trouble shooting Betriebsanleitung 1. Legen Sie die Uhr mit der Vorderwand auf den Tisch und öffnen Sie die Rückwand des Uhrengehäuses (A). 2. Entfernen Sie das Papier welches zwischen die Rückwand und Tonfeder geklemmt

Mehr

roll-up SONJA powerdisplays Aufbauanleitung Assemble instructions

roll-up SONJA powerdisplays Aufbauanleitung Assemble instructions powerdisplay SONJA Mit Rollfunktion! Die Werbefläche rollt sich vollständig in das Display. So ist Ihre Werbung geschützt und in Sekunden wieder aufgebaut. Farbe: chrom/silber inkl. Tasche With rolling

Mehr

Beipackzettel Instruction leaflet

Beipackzettel Instruction leaflet Beipackzettel Instruction leaflet Montage an einen Wandarm Mounting to wall arm Pepperl+Fuchs GmbH Antoniusstr. 21 D-73249 Wernau Germany Tel.: +49(0) 621 776-3712 Fax: +49(0) 621 776-3729 www.pepperl-fuchs.com

Mehr

HPS.04.696.10000/B Revision: 01. Hauptständer KTM 990 SM-T / SM-R '09 Center Stand KTM 990 SM-T / SM-R '09

HPS.04.696.10000/B Revision: 01. Hauptständer KTM 990 SM-T / SM-R '09 Center Stand KTM 990 SM-T / SM-R '09 Hauptständer KTM 0 SM-T / SM-R '0 Center Stand KTM 0 SM-T / SM-R '0 Montagehinweise Revision: 01 Mounting Instruction Achtung: Die Kurven- und Bodenfreiheit kann durch einen Hauptständer eingeschränkt

Mehr

Honeywell AG Hardhofweg. D-74821 Mosbach MU1H-1220GE23 R1001

Honeywell AG Hardhofweg. D-74821 Mosbach MU1H-1220GE23 R1001 BA 95 Einbau-Anleitung Installation Instructions Einbau Installation Einbaubeispiel Installation example Ablaufleitung vorsehen Install discharge pipework Durchflussrichtung beachten! Consider direction

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

Installation manual for Conen height adjustable pylon systems for interactive whiteboards Montageanleitung für Conen höhenverstellbare Pylonensysteme

Installation manual for Conen height adjustable pylon systems for interactive whiteboards Montageanleitung für Conen höhenverstellbare Pylonensysteme Installation manual for Conen height adjustable pylon systems for interactive whiteboards Montageanleitung für Conen höhenverstellbare Pylonensysteme für interaktive Whiteboards 1. Introduction Einleitung

Mehr

Hör auf zu ziehen! Erziehungsleine Training Leash

Hör auf zu ziehen! Erziehungsleine Training Leash Hör auf zu ziehen! Erziehungsleine Training Leash 1 2 3 4 5 6 7 Erziehungsleine Hör auf zu ziehen Ihr Hund zieht an der Leine, und Sie können ihm dieses Verhalten einfach nicht abgewöhnen? Die Erziehungsleine

Mehr

1. Allgemeine Information

1. Allgemeine Information 1. Allgemeine Information ACHTUNG! Der Betriebsdruck der Klasse 876 ist 6 bar. Sollte der Druck Ihrer Versorgungsleitung höher als 6 bar sein, muss der Druck an der Versorgungseinheit der Nähmaschine auf

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Installation Instructions

Installation Instructions EN DE Installation Instructions WLAN Installation Kit, 300 Mbps, 5 GHz, 16 dbi AK-4 Wireless Kit Scope of delivery Junction box AK-4 (1x) 1 Connection board AK-4 CB with 12VDC power supply unit (1x) 2

Mehr

1. Verwendung des Teilesatzes. 2. Komponenten des Teilesatzes

1. Verwendung des Teilesatzes. 2. Komponenten des Teilesatzes 1. Verwendung des Teilesatzes Der Teilesatz Elektropneumatische Mehrweite ist für Kettenstichmaschinen der Klasse 175 und 176 vorgesehen. 2. Komponenten des Teilesatzes Der Teilesatz besteht aus folgenden

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Thermalright. Macho 120

Thermalright. Macho 120 Thermalright Macho 120 Macho 120 Assembly package 4 1 4 4 4 7 5 4 4 4 1 Chill Factor 1 1 2 1 8 Macho 120 Intel 775/1155/1156/1366 Exploded View Important! Before proceeding with installation, please check

Mehr

Kurzanleitung / Instructions Auswechseln des Kupplungsystems / Exchange of the clutch system

Kurzanleitung / Instructions Auswechseln des Kupplungsystems / Exchange of the clutch system Kurzanleitung / Instructions Auswechseln des Kupplungsystems / Exchange of the clutch system Kupplungssystem Version 2 / Clutch System - Version 2 Bitte beachten Sie, dass diese Anleitung zum austauschen

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Service Manual Kugelgelenke an DT Swiss Dämpfer ersetzen Replace spherical bearings on DT Swiss shocks

Service Manual Kugelgelenke an DT Swiss Dämpfer ersetzen Replace spherical bearings on DT Swiss shocks Service Manual Kugelgelenke an DT Swiss Dämpfer ersetzen Replace spherical bearings on DT Swiss shocks www.dtswiss.com - Inhaltsverzeichnis / Table of contents Einleitung... 2 Instructions... 2 Montage

Mehr

Worx Landroid - Software Update

Worx Landroid - Software Update Worx Landroid - Software Update WORX Landroid Software Update für Anwender 30.04.2015 Website: www.worxlandroid.com Direct Direkter Link Link for auf the Update: Update: https://www.worxlandroid.com/en/software-update

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus Bedienungsanleitung User Manual System AED Plus INHALTSVERZEICHNIS TABLE OF CONTENTS Einleitung Sicherheitshinweise Verwendungszweck... 3 Lieferumfang Technische Daten Zubehör.... 4 Montage. 5 Bedienung

Mehr

Ausgleichshalter / Compensation Holder

Ausgleichshalter / Compensation Holder usgleichshalter / Compensation Holder usgleichshalter Produkt-Eigenschaften: usgleichshalter für HSK und SK Für Werkzeuge mit Weldon Spanfläche Produkt-Vorteile: Korrektur von Rundlauffehler und chsfehler

Mehr

Montageanleitung DORMA Türbänder Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office

Montageanleitung DORMA Türbänder Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office Montageanleitung DORMA Türbänder Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office Installation instructions DORMA hinges Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office DORMA-Glas Stand/Issue 10.07 800.52.320.6.32

Mehr

Uhrenbeweger Watch winders. Crystal

Uhrenbeweger Watch winders. Crystal Uhrenbeweger Watch winders Crystal Sehr geehrter Kunde, unsere Uhrenbeweger sind so konstruiert, dass sie trotz kompakter Abmessungen nur geringe Laufgeräusche verursachen. Jeder Antrieb erzeugt jedoch

Mehr

Austausch Saugschlauch am CUBE-Dieseltank

Austausch Saugschlauch am CUBE-Dieseltank Austausch Saugschlauch am CUBE-Dieseltank GB Exchange of suction hose of CUBE diesel tank 137.0109.301 / 06.14 / Rn CEMO GmbH In den Backenländern 5 D-71384 Weinstadt Tel. +49 7151 9636-0 Fax +49 7151

Mehr

Installation guide for Cloud and Square

Installation guide for Cloud and Square Installation guide for Cloud and Square 1. Scope of delivery 1.1 Baffle tile package and ceiling construction - 13 pcs. of baffles - Sub construction - 4 pcs. of distance tubes white (for direct mounting)

Mehr

Installation manual for Conen height adjustable spring tension mechanism for interactive whiteboards Montageanleitung für Conen höhenverstellbare

Installation manual for Conen height adjustable spring tension mechanism for interactive whiteboards Montageanleitung für Conen höhenverstellbare Installation manual for Conen height adjustable spring tension mechanism for interactive whiteboards Montageanleitung für Conen höhenverstellbare Federzugsysteme für interaktive Whiteboards 1. Introduction

Mehr

Leister SYSTEM SINGLE PATCH MODULE SPM 01

Leister SYSTEM SINGLE PATCH MODULE SPM 01 D GB Leister SYSTEM SINGLE PATCH MODULE SPM 01 Leister Process Technologies Galileo-Strasse 10 CH-05 Kaegiswil/Switzerland Tel. +41-41 4 4 Fax +41-41 4 1 www.leister.com sales@leister.com Einbauanleitung

Mehr

Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe)

Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe) Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe) Im Rahmen des Physikunterrichts haben die Schüler der Klasse 7b mit dem Bau einfacher Sonnenuhren beschäftigt. Die Motivation lieferte eine Seite im Physikbuch. Grundidee

Mehr

Montageanleitung / Mounting Instructions. CELSIUS M / R / V / W Rack Kit

Montageanleitung / Mounting Instructions. CELSIUS M / R / V / W Rack Kit Montageanleitung / Mounting Instructions System CELSIUS M / R / V / W Rack Kit Congratulations on your purchase of an innovative product from Fujitsu. The latest information about our products, tips, updates

Mehr

UWC 8801 / 8802 / 8803

UWC 8801 / 8802 / 8803 Wandbedieneinheit Wall Panel UWC 8801 / 8802 / 8803 Bedienungsanleitung User Manual BDA V130601DE UWC 8801 Wandbedieneinheit Anschluss Vor dem Anschluss ist der UMM 8800 unbedingt auszuschalten. Die Übertragung

Mehr

Einbauanleitung /Manual Rev. 1

Einbauanleitung /Manual Rev. 1 Knüppelschalter mit 3-pos. / 2-pos. Kippschalter (und Taste) Knüppeltaster (mit zusätzlicher Taste) Für Einbau in Weatronic Sender BAT 60 und BAT 64 Bezugsquelle: RC Technik Peter Herr Müllerweg 34 83071

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

Udskiftning af ballast i T5 spejle Replacement of ballast in T5 mirrors Auswechselung des Ballasts der T5 Spiegel

Udskiftning af ballast i T5 spejle Replacement of ballast in T5 mirrors Auswechselung des Ballasts der T5 Spiegel Udskiftning af ballast i T5 spejle Replacement of ballast in T5 mirrors Auswechselung des Ballasts der T5 Spiegel Note: Skal udføres af en autoriseret elektriker. Note: Must be done by a certified electrician.

Mehr

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.00 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

FOX EXHAUST SYSTEMS//

FOX EXHAUST SYSTEMS// FOX EXHAUST SYSTEMS// MONTAGEANLEITUNG V1106 Renault Clio II ENDSCHALLDÄMPFER Artikelnummer: RE071022-xxx 1. Lieferumfang: 1x 1x M8 1x 1xHaltegummi 1xM8x25 1x 58,5mm 1x48,5mm 1x43,5mm 1x Ø9mm 1xZusatzhalter

Mehr

Manual Positioning Systems

Manual Positioning Systems M anue l l e Po si tio n iers y s t e me Manual Positioning Systems Linearversteller LT...4-4 linear translation stages LT Kreuztische MT...4-5 XY translation stages MT Hubtische HT...4-6 vertical translation

Mehr

Order Number Bestellnummer. Hand crimp tool Handcrimpzange Positioner Einsatz Positioner Einsatz. Order Number. Bestellnummer

Order Number Bestellnummer. Hand crimp tool Handcrimpzange Positioner Einsatz Positioner Einsatz. Order Number. Bestellnummer Crimpingtools for Miniature Connectors Crimpwerkzeuge für Miniatursteckverbinder Hand Crimp Tool M22520/2-01 for Machined Contacts Handcrimpzange M22520/2-01 für gedrehte Kontakte Die / Einsatz Hand crimp

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

FOX EXHAUST SYSTEMS//

FOX EXHAUST SYSTEMS// FOX EXHAUST SYSTEMS// MONTAGEANLEITUNG V2397/ V2398 Opel Adam ENDSCHALLDÄMPFER/ VORSCHALLDÄMPFER Artikelnummer: OP210005-xxx / OP210000-VSD 1. Lieferumfang: 1x 1x 1x 1xVerbindungsrohr 2 1xVerbindungsrohr

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Bedienungsanleitung Instruction Manual K 106/1 & 2

Bedienungsanleitung Instruction Manual K 106/1 & 2 Auf dem Knapp 46 Tel.: ++49 (0)2191/907-0 D-42855 Remscheid Fax: ++49 (0)2191/907-141 Bedienungsanleitung Instruction Manual K 106/1 & 2 WE.3347_C Version 1.c 7/01 Auf dem Knapp 46 Tel.: ++49 (0)2191/907-0

Mehr

Anleitung für den Desigo Würfel

Anleitung für den Desigo Würfel Anleitung für den Desigo Würfel (Find the English Version below) 1. Schritt: Desigo Fläche zurechtdrehen Zuerst muss die Desigo Seite so vollständig gemacht werden, dass die Kanten immer einfarbig sind

Mehr

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time Write your name here Surname Other names Edexcel IGCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time You do not need

Mehr

Serviceinformation Nr. 05/10

Serviceinformation Nr. 05/10 Serviceinformation Nr. 05/10 vom: 05.08.2010 von: GRC 1. Strömungswächter für Grundwasseranlagen Ab sofort können anstelle der Seikom Strömungswächter GF Schwebekörper Durchflussmesser mit Reed Kontakt

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Softbags Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Accessoires

Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Softbags Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Accessoires Gepäckbrücke Alu-Rack Artikel-Nr.: 650.666 00 schwarz Montage Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Accessoires Der Bausatz

Mehr

Coverstitch Binder 3. / 8 " (10mm)

Coverstitch Binder 3. / 8  (10mm) 1 PFAFF coverlock.0, coverlock 4.0 HUSQVARNA VIKING HUSKYLOCK S21, HUSKYLOCK S25, SINGER 14T970 CoverStitch machine Contents: 1. 10mm ( /8") Binder 2. Presser foot. Mounting Plate and screws 4. Thumb screws

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

ODU AMC. Montageanleitung ODU AMC Abreiss-Kabelstecker. Montageanleitung. www.odu.de. Stecker

ODU AMC. Montageanleitung ODU AMC Abreiss-Kabelstecker. Montageanleitung. www.odu.de. Stecker ODU AMC Abreiss-Kabelstecker Stecker Schirmhülse Crimphülse 1. Crimphülse und Schirmhülse über das Kabel schieben. Bei Verwen dung eines Metallbandes zur Schirmbefestigung auf der Schirmhülse wird die

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

KOBIL SecOVID Token III Manual

KOBIL SecOVID Token III Manual KOBIL SecOVID Token III Manual Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das KOBIL SecOVID Token entschieden haben. Mit dem SecOVID Token haben Sie ein handliches, einfach zu bedienendes Gerät zur universellen

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Monteringsanvisning. Assembly instructions. Aufbauanleitung

Monteringsanvisning. Assembly instructions. Aufbauanleitung Monteringsanvisning Assembly instructions Aufbauanleitung 11 600-0 Viktig säkerhetsinformation Pallstället måste vara fastbultat i golvet (se tillverkarens instruktioner) Bakre bärbalk måste vara fastbultad

Mehr

Level 1 German, 2015

Level 1 German, 2015 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2015 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 2.00 p.m. Thursday 26 November 2015 Credits: Five Achievement

Mehr

Mast- / Wandmontage Kit Einbauanleitung Pole- / Wallmount Kit Installation Guide

Mast- / Wandmontage Kit Einbauanleitung Pole- / Wallmount Kit Installation Guide Alpha ATROX Mast- / Wandmontage Kit Einbauanleitung Pole- / Wallmount Kit Installation Guide Ihr Partner für Energieversorgungslösungen Mast- und Wandmontage Kit Alpha ATROX Pole- and Wall Mount Kit Alpha

Mehr

Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Softbags Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Quad-Parts Accessoires

Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Softbags Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Quad-Parts Accessoires Gepäckbrücke Alu-Rack ab Baujahr 008 Artikel-Nr.: 650.3518 01 01 schwarz/silber Montage Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Phone: 800.894.0412 - Fax: 888.723.4773 - Web: www.ctiautomation.net - Email: info@ctiautomation.net

Phone: 800.894.0412 - Fax: 888.723.4773 - Web: www.ctiautomation.net - Email: info@ctiautomation.net MLDSET-Mx-yy00T (T-Shape) MLDSET Komponenten (im Lieferumfang enthalten): UDC-yy00-S2 Muting Transceiver MLD530-RT2M oder MLD530-RT3M MLD-M002 oder MLD-M003 SET-AC-MTX.2-2S (T-Shape) SET-AC-MTX.2-2SA (L-Shape)

Mehr

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS K la vi er l ac ko p tik AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS ZA 8970 DRUCKS0682.indd 1 05.09.12 15:15 VerpAckunGsinhAlT UKW / UHF / VHF Flachantenne

Mehr

M1.2 x 8 mm M1.4 x 10 mm M0.5 - M1.2 mm

M1.2 x 8 mm M1.4 x 10 mm M0.5 - M1.2 mm NORMTEILE / HARDWARE 0 Muttern / 0 nuts 0 Muttern / 0 nuts 0 Muttern / 0 nuts Edelstahl VA / stainless steel Edelstahl VA / stainless steel Edelstahl VA / stainless steel M M.8 mm M.0 mm M. mm SW. mm SW.

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

HYDRAULIK UND PNEUMATIK ROTORDICHTUNG HYDRAULIC AND PNEUMATIC GLIDE SEAL C1R

HYDRAULIK UND PNEUMATIK ROTORDICHTUNG HYDRAULIC AND PNEUMATIC GLIDE SEAL C1R Die Rotordichtung C1R wurde aufgrund der Forderung aus der Industrie, nach einer kompakten Dichtung mit möglichst kleinen Einbaumaßen entwickelt. Ziel war es, eine leichtgängige Niederdruckdichtung zu

Mehr

Anbauanleitung Seilwindenanbausatz Fitting instruction winch mounting kit Nissan Navara 2,5L D401 D40 - R51

Anbauanleitung Seilwindenanbausatz Fitting instruction winch mounting kit Nissan Navara 2,5L D401 D40 - R51 Am Schwimmbad 8 95326 Kulmbach Tel. 09221 / 95620 Fax 09221 / 956222 e-mail: verkauf@taubenreuther.de Anbauanleitung Seilwindenanbausatz Fitting instruction winch mounting kit Nissan Navara 2,5L D401 D40

Mehr

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 Diamond Aircraft Industries G.m.b.H. DAI SID4-020/1 N.A. Otto-Straße 5 Page 1 of 2 A-2700 Wiener Neustadt 06-Sep-2004 SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 SUPERSEDES SERVICE INFORMATION NO. SID4-020 I. TECHNICAL

Mehr

MONTAGEANLEITUNG / SHORT INSTRUCTION MANUAL

MONTAGEANLEITUNG / SHORT INSTRUCTION MANUAL 1. Sichere Position des Statives / Secure position of tripod 2. Bestandteile für Montage der Kranstütze / Parts for assembling of column 3. 2 Teflonscheiben auflegen / Assembling of two teflon-coated discs

Mehr

114-18867 09.Jan 2014 Rev C

114-18867 09.Jan 2014 Rev C Application Specification 114-18867 09.Jan 2014 Rev C High Speed Data, Pin Headers 90 / 180 4pos., shie lded High Speed Data, Stiftleiste 90 / 180, geschirmt Description Beschreibung 1. Packaging of pin

Mehr

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus:

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus: Deutsch 1.0 Vorbereitung für das Firmwareupdate Vergewissern Sie sich, dass Sie den USB-Treiber für Ihr Gerät installiert haben. Diesen können Sie auf unserer Internetseite unter www.testo.de downloaden.

Mehr

2010/11. all Twin + Single Shot Models / alle Twin + Single Shot Modelle. Required / Benötigt:

2010/11. all Twin + Single Shot Models / alle Twin + Single Shot Modelle. Required / Benötigt: all Twin + Single Shot Models / alle Twin + Single Shot Modelle 2010/11 Required / Benötigt: 1. 5mm allen Key / Inbusschlüssel 2. Inner circlip pliers / Innenseegeringzange 3. Oil / Öl Motorex Supergliss

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

Instant Roof INSTRUCTION AUFBAUANLEITUNG

Instant Roof INSTRUCTION AUFBAUANLEITUNG Instant Roof INSTRUCTION AUFBAUANLEITUNG 1 1 6 5 1 x Sides wall X Seitenwand x Front wall X 1 Vorderwand 1x x Mud guard x Windschutz x Storm strap x 7 Sturmabspannung 7x x roof x 1 Dachstange 1x x 1 Keder

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

STX IP20 RJ45 Plug AWG24-27 Cat.6 / STX IP20 RJ45 Plug AWG24-27 Cat.6 black

STX IP20 RJ45 Plug AWG24-27 Cat.6 / STX IP20 RJ45 Plug AWG24-27 Cat.6 black STX IP0 RJ45 Plug AWG4-7 Cat.6 / STX IP0 RJ45 Plug AWG4-7 Cat.6 black Montageanleitung Lieferumfang: J006A0000 Lieferumfang: J006A000 max. Ø7, Separat bestellen H60A000 grau H60A000 orange H60A000 blau

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

!!! UNBEDINGT BEACHTEN!!!

!!! UNBEDINGT BEACHTEN!!! Produktinformation 201501_197PAdeen Deutsch Seite 1 5 English page 6 10 Solldaten-Update Achsvermessung 2015 WA 900 / 920 / 020 / 950 / 970 CURA S 800 / 860 / 060 / 900 / 960 WAB01 / WAB 02 CCT / RoboLigner

Mehr

Cable Tester NS-468. Safety instructions

Cable Tester NS-468. Safety instructions Cable Tester NS-468 Safety instructions Do not use the cable tester NS-468 if it is damaged. This device is only for use inside dry and clean rooms. This device must be protected from moisture, splash

Mehr

Produktinformation Access Upgrade Video. Product information Access licence for video upgrade AUV 870-0 T AUV 870-0 F

Produktinformation Access Upgrade Video. Product information Access licence for video upgrade AUV 870-0 T AUV 870-0 F Produktinformation Access Upgrade Video Product information Access licence for video upgrade AUV 870-0 T AUV 870-0 F 1+2 100-1216 V1.1.2 1216-11-1159 MAC-Adresse D4-E3-2C-XX-XX-XX 3+4 press click 2 5 6

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

Katalog / Catalogue. - Seite / Page 1/9 - Weyhe, Autoline Nr. Bezeichnung / Description. A RS repair kit

Katalog / Catalogue. - Seite / Page 1/9 - Weyhe, Autoline Nr. Bezeichnung / Description. A RS repair kit - Seite / Page 1/9 - Die Informationen in diesem Katalog wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Wir übernehmen keine Verantwortung für fehlende oder falsche Angaben. Technische Änderungen vorbehalten.

Mehr

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD CMP-SPF TO WHOM IT MAY CONCERN Seite 1 von 9 Inhalt / Overview 1. Firmware überprüfen und Update-file auswählen / Firmware check and selection of update file 2. Update File

Mehr

Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Softbags Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Quad-Parts Accessoires

Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Softbags Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Quad-Parts Accessoires Gepäckbrücke Alu-Rack Artikel-Nr.: 650.95 0 0 schwarz/silber Montage Seitenkoffer Topcases Gepäckträger Lock it System Aluminiumkoffer Lederkoffer Schutzbügel Hauptständer Chopper-Parts Quad-Parts Accessoires

Mehr

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC Copyright by Vincotech 1 Revision: 1 module types / Produkttypen Part-Number

Mehr

Verarbeitungsspezifikation Application Specification. Verarbeitungsspezifikation. Application Specification MA-59V093. für for. Winkelstecker für PCB

Verarbeitungsspezifikation Application Specification. Verarbeitungsspezifikation. Application Specification MA-59V093. für for. Winkelstecker für PCB Verarbeitungsspezifikation MA-59V093 für for Winkelstecker für PCB Right angle plug for PCB 59S2AF-40MXX-Y 59S2LF-40MXX-Y 59S2RF-40MXX-Y 59S2UF-40MXX-Y 200 09-0100 U_Winkler 11.02.09 100 08-v323 U_Winkler

Mehr

D-Sub Dualport Steckverbinder D-Sub dualport connectors

D-Sub Dualport Steckverbinder D-Sub dualport connectors D-Sub Dualport Steckverbinder D-Sub dualport connectors Bestellschlüssel Ordering code ALL DIMENSIONS IN MILLIMETERS - VALUES FOR INCHES IN BRACKETS - TECHNICAL DATA SUBJECT TO CHANGE 73 Technische Daten

Mehr

Type-1 Bellcrank Linkage for KADRON-carbs Drehgasgestänge Typ-1 / KADRON-Vergaser

Type-1 Bellcrank Linkage for KADRON-carbs Drehgasgestänge Typ-1 / KADRON-Vergaser Type-1 Bellcrank Linkage for KADRON-carbs Drehgasgestänge Typ-1 / KADRON-Vergaser Fitting Instructions Montageanleitung Features: - easy mounting - precision made - CNC-machined stainless steel - two ball

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

Zungenvorsatzgetriebe. Crowfeet. ekatec. GmbH. Optimiert Montageprozesse

Zungenvorsatzgetriebe. Crowfeet. ekatec. GmbH. Optimiert Montageprozesse Zungenvorsatzgetriebe Crowfeet Gmb Zungenvorsatzgetriebe Crowfeet Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 5 6 7 8 Zungenvorsatzgetriebe 3räder Zungenvorsatzgetriebe 5räder Zungenvorsatzgetriebe 7räder Zungenvorsatzgetriebe

Mehr