Lieferantentag der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer 25.Juni 2014 in Moskau

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lieferantentag der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer 25.Juni 2014 in Moskau"

Transkript

1 Lieferantentag der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer 25.Juni 2014 in Moskau Präsentation: Marktanalyse der IHK Nürnberg für Mittelfranken zur Ermittlung der Zulieferstruktur deutscher und internationaler Unternehmen in der Region Samara Studie Erstellt von: Hartmut O. Hengstwerth; HOH C&T Group Zulfiya Tashtabanova; AUK Olymp Samara Präsenter: Hartmut O. Hengstwerth General Direktor HOH - C&T - Group HOH - C&T - Group 1

2 Mein berufliches Kurzprofil 40 Jahre internationale Tätigkeit für Großkonzerne Seit 1997 für GM, später für Delphi in Russland tätig 2013 Gründung meiner Firma HOH-CT-Group HOH - C&T - Group 2

3 Entstehungsgeschichte der Marktstudie Wirtschaftsdelegation der Bayrischen Landesregierung an die Wolga Internationale Firmen in der Region beklagen Mängel bei den lokalen Zukauf Möglichkeiten IHK Nürnberg für Mittelfranken, Hauptgeschäftsführer Herr Markus M. Lötzsch zeigt Interesse am Thema August letzten Jahres Auftrag und Beginn der Studie HOH - C&T - Group 3

4 Die Region Samara Geografische Lage in Russland Ist Teil des zentr. Föderalen Distrikts Liegt ca km südöstlich von Moskau Fläche von 53,6 Mio. km2 Gesamtbevölkerung von 3,2 Mio. Einw. Hauptstadt Samara mit ca. 1,2 Mio. Einw. Togliatti wichtige Autostadt AvtoVaz mit 0,7 Mio. Einw HOH - C&T - Group 4

5 Die Region Samara Industrielle Besonderheiten Größter PKW Cluster Russlands; Produktion PKW und Zulieferer SEZ & SCHIGULI-VALLEY Wichtiger Standort für Hightech Industrien Neuer Industriepark PREOBRASCHENKA Nähe der Stadt Samara Hervorragende Investition-Förderungen der Regierung

6 Durchführung der Marktanalyse Befragung deutscher & internationaler Firmen mit Produktion in Samara Kontaktaufnahme mit 41 Firmen Gesprächsbereitschaft begrenzt Durchführung von Interviews mit 23 Firmen, darunter 9 deutsche Gesprächspartner waren i.d.r. Geschäftsführer oder Einkaufsleiter Konkrete Preis bzw. Mengenvorstellungen wurden nicht gegeben Die Marktanalyse wurde von August bis Oktober 2013 durchgeführt HOH - C&T - Group 6

7 Interviewte Firmen - Europa HOH - C&T - Group 7

8 Interviewte Firmen - USA / Asien HOH - C&T - Group

9 Kommentare der kontaktierten Firmen Fast keine Lieferanten für Halbzeuge oder Rohstoffe Desinteresse der angesprochenen Firmen Kommunikationsprobleme Mangelndes Qualitätsverständnis Keine Kostentransparenz Überhöhte Preisvorstellungen HOH - C&T - Group 9

10 Schlussfolgerungen Studie bestätigt auch eigene Erfahrung Spezielle Probleme für Tier 1 Automobil Zulieferanten Rubel Kurs Problematik Samara Region ist kein Einzelfall HOH - C&T - Group 10

11 Bedarfsangaben der befragten Unternehmen - Zusammenfassung Metallverarbeitung Stahl, Stanz-, Schmiede-, Dreh-, Frästeile Metallverarbeitung Alu, Spritzguss Normteile, Schrauben, Muttern, Stifte, Federn Werkzeuge und Werkzeug - Instandhaltung Ersatzteile für Werkzeuge und Maschinen. Dienstleistungen, Catering, Verleih und Pflege von Arbeitskleidung Logistik HOH - C&T - Group 11

12 Problematik der Tier 2 und 3 Lieferanten in Russland Schwach entwickelte Klein- und Mittelstandsindustrie in Russland Marktveränderung in den letzten Jahren Russischer Regierung ist die Problematik bewusst Die verschiedenen Initiativen der Regierung Limitation der Initiativen HOH - C&T - Group 12

13 Problematik des Klein- und Mittelgewerbes (K & M) in Russland Die Eigenheiten des K & M Erschwerte Rahmenbedingungen in Russland Standort Problematik Mangel an Ingenieur Knowhow Mangel an Fachkräften HOH - C&T - Group 13

14 Lösungsansätze Neue Innovative Ideen werden benötigt Einrichtung einer Förder- Institution (IDA) in den Regionen Aktive Klein- und Mittelbetriebe Förderung Umwandlung von bedrohten Betrieben Einrichtung von speziellen Gewerbeparks Facharbeiter Ausbildung HOH - C&T - Group 14

15 Meine Kontaktdaten Hartmut O. Hengstwerth -General Director- HOH C & T - Group 146a Samarskaya Ul Samara/Russia of/fax: Mob.RU : Mob.DE : Skype: hhengstwerth HOH - C&T - Group 15

16 Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Спасибо за внимание! Mit bestem Dank an die IHK Nürnberg für Mittelfranken, die die Studie ermöglicht und für diese Veranstaltung freigegeben hat. HOH - C&T - Group 16

25/08/2015. Investitionsanreize und Sonderwirtschaftszonen in Russland. Ausgangslage für deutsche Unternehmen in Russland

25/08/2015. Investitionsanreize und Sonderwirtschaftszonen in Russland. Ausgangslage für deutsche Unternehmen in Russland Chris Schmidt - istockphoto Ullrich Umann Germany Trade & Invest Büro Moskau 25.08.2015 Ausgangslage für deutsche Unternehmen in Russland Deutsche Unternehmen mit Interesse am russischen Markt Konjunktur

Mehr

Impuls. Lobby. Service. Lokalisierungsstrategie der russischen Regierung: Position der deutschen Wirtschaft

Impuls. Lobby. Service. Lokalisierungsstrategie der russischen Regierung: Position der deutschen Wirtschaft Lokalisierungsstrategie der russischen Regierung: Position der deutschen Wirtschaft Michael Harms Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer Lokalisierung: Motivation Großer, dynamischer

Mehr

Produktzertifizierung für den Export in die Russische Föderation

Produktzertifizierung für den Export in die Russische Föderation SGS Germany GmbH Produktzertifizierung für den Export in die Russische Föderation IHK Region Stuttgart den 09.10.2009 SGS Zahlen und Fakten 1878 gegründet Weltweit mehr als 53.000 Mitarbeiter Globales

Mehr

MODERNISIERUNG IM GESUNDHEITSSEKTOR IN RUSSLAND

MODERNISIERUNG IM GESUNDHEITSSEKTOR IN RUSSLAND PROGRAMMENTWURF HANDELS UND WIRTSCHAFTSBÜRO DER BOTSCHAFT DER RUSSISCHEN FÖDERATION, BERLIN, UNTER DEN LINDEN 55-61 Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Programm und Referenten für die Veranstaltung zu finalisieren.

Mehr

"Compliance im internationalen Geschäft" Jens Böhlmann Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) IHK Frankfurt am Main, 21.

Compliance im internationalen Geschäft Jens Böhlmann Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) IHK Frankfurt am Main, 21. "Compliance im internationalen Geschäft" Jens Böhlmann Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) IHK Frankfurt am Main, 21. Oktober 2014 Das System der Auslandshandelskammern Bundeszuwendung: 33,9

Mehr

Wirtschaftskooperation mit Osteuropa Das Leistungsangebot des BAZ e. V. für Ihr Russland-Engagement

Wirtschaftskooperation mit Osteuropa Das Leistungsangebot des BAZ e. V. für Ihr Russland-Engagement Wirtschaftskooperation mit Osteuropa Das Leistungsangebot des BAZ e. V. für Ihr Russland-Engagement Gliederung des Vortrages 1. Die Russland-Kompetenz des BAZ e. V. 1.1 TRANSFORM-Projekte der Bundesregierung

Mehr

PRÄSENTATION DER REGION NISCHNI NOWGOROD 18. FEBRUAR 2014, 9:30 14:00 UHR BERLIN. Sehr geehrte Damen und Herren,

PRÄSENTATION DER REGION NISCHNI NOWGOROD 18. FEBRUAR 2014, 9:30 14:00 UHR BERLIN. Sehr geehrte Damen und Herren, PRÄSENTATION DER REGION NISCHNI NOWGOROD 18. FEBRUAR 2014, 9:30 14:00 UHR BERLIN Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen des Besuchs des Gouverneurs der Region Nischni Nowgorod in Deutschland laden wir

Mehr

Der Beitrag deutscher Unternehmen bei Modernisierung der russischen Wirtschaft und Gesellschaft

Der Beitrag deutscher Unternehmen bei Modernisierung der russischen Wirtschaft und Gesellschaft Der Beitrag deutscher Unternehmen bei Modernisierung der russischen Wirtschaft und Gesellschaft Ulf Schneider Geschäftsführender Gesellschafter RUSSIA CONSULTING Gruppe Potsdam, 30. August 2012 Inhalt

Mehr

Markteintritt in Russland Jetzt in der richtigen Region mit dem richtigen Partner aktiv werden

Markteintritt in Russland Jetzt in der richtigen Region mit dem richtigen Partner aktiv werden Markteintritt in Russland Jetzt in der richtigen Region mit dem richtigen Partner aktiv werden Ost-West-Forum Bayern 22.06.2009 IHK Regensburg Zuverlässige Marktinformationen Gtai Marktberichte Marktübersichten

Mehr

Fit für das Russlandgeschäft. Die russische Regierung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie laden ein:

Fit für das Russlandgeschäft. Die russische Regierung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie laden ein: Fit für das Russlandgeschäft Die russische Regierung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie laden ein: Nischni Nowgorod und Mari El 11. - 24. Oktober 2015 Training, Wirtschaftskontakte und

Mehr

Grundlagen Innovationsmanagement

Grundlagen Innovationsmanagement Grundlagen Innovationsmanagement Trainer: Dipl. Ing. Roland Zoeschg WOC-Consultants Brennerei Str. 1 D-71282 Hemmingen Tel: +49 7042 818 554 Zum Thema... Innovativ ist ein viel strapaziertes Attribut in

Mehr

PROJEKT YOUNG STARS. Pilotprojekt im Bereich Duale Ausbildung

PROJEKT YOUNG STARS. Pilotprojekt im Bereich Duale Ausbildung PROJEKT YOUNG STARS Pilotprojekt im Bereich Duale Ausbildung PROJEKTPARTNER INSTITUTIONEN PROJEKTPARTNER FIRMEN Miba Steeltec s.r.o., Vráble Miba Steeltec in Vráble wurde 2007 eröffnet beliefert die Baumaschinen-,

Mehr

FORD B-MAX BMAX_V3_2013.75_Cvr_Main.indd 1-3 17/05/2013 12:58

FORD B-MAX BMAX_V3_2013.75_Cvr_Main.indd 1-3 17/05/2013 12:58 FORD B-MAX 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 17 19 20 21 4 14 1 13 1 3 15 6 8 9 12 7

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Seite 1 von 8 Ergebnisbericht für Max Mustermann

Seite 1 von 8 Ergebnisbericht für Max Mustermann GUTACHTEN BERUFSORIENTIERUNGSTEST FÜR INGENIEURE 1 von 8 Ergebnisbericht für 2 von 8 Inhaltsübersicht Empfehlungen für Ihren zukünftigen Berufsweg... 3 Ihre Berufsinteressen... 4 1. Platz: Grundlagenforschung

Mehr

Fachkräftemangel & Personenfreizügigkeit aus der Sicht eines KMU. Matthias P. Weibel Bern, 24. August 2011

Fachkräftemangel & Personenfreizügigkeit aus der Sicht eines KMU. Matthias P. Weibel Bern, 24. August 2011 Fachkräftemangel & Personenfreizügigkeit aus der Sicht eines KMU Matthias P. Weibel Bern, 24. August 2011 Die Firma FAES im Überblick Standorte FAES AG in Wollerau (SZ) Zweigniederlassung in Mels (SG)

Mehr

Die Stärkung der Software Industrie Chancen und Herausforderungen

Die Stärkung der Software Industrie Chancen und Herausforderungen Die Stärkung der Software Industrie Chancen und Herausforderungen Karl-Heinz Streibich, CEO Software AG 21.06.2013 2013 Software AG. All rights reserved. Die Software-Industrie Ein Überblick 2 2013 Software

Mehr

Fit für das Russlandgeschäft

Fit für das Russlandgeschäft Nowosibirsk Fit für das Russlandgeschäft Die russische Regierung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie laden ein: 14 Tage Zentralrussland 12.-25. Oktober 2014 Training, Wirtschaftskontakte

Mehr

Joint-Venture- Gründungen in Russland

Joint-Venture- Gründungen in Russland Go East Generationen e.v. Chancen und Risiken die Tätigkeit deutscher kleiner und mittlerer Unternehmen in Russland Joint-Venture- Gründungen in Russland Rechtsanwältin Tanja Galander Russian Business

Mehr

Kostenvoranschlag Russische Buchhaltung

Kostenvoranschlag Russische Buchhaltung Kostenvoranschlag Russische Buchhaltung Vielen Dank, für Ihr Interesse an unseren Leistungen. RUFIL CONSULTING bietet deutschen Repräsentanzen und Tochtergesellschaften in Moskau die Erledigung der kompletten

Mehr

EXPO REAL Diskussionsforum Oblast Moskau. Eingangsstatement. Stefan Albat

EXPO REAL Diskussionsforum Oblast Moskau. Eingangsstatement. Stefan Albat EXPO REAL Diskussionsforum Oblast Moskau Montag, 05.10.2015 um 10:00 Uhr Messe München Messegelände, Halle B1, Stand Nr. 220, 81823 München Eingangsstatement Stefan Albat Stv. Hauptgeschäftsführer vbw

Mehr

Business Case Nachhaltigkeit am Beispiel der Textilindustrie

Business Case Nachhaltigkeit am Beispiel der Textilindustrie Business Case Nachhaltigkeit am Beispiel der Textilindustrie Düsseldorf, 30. Oktober 2015 Dr. Uwe Mazura Hauptgeschäftsführer Die Branche: Textilien, Bekleidung, Schuhe, Leder KMU mit bis zu 250 Mitarbeitern

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

Berufsstart bei WANGEN Pumpen

Berufsstart bei WANGEN Pumpen Berufsstart bei WANGEN Pumpen Wollen Sie eine interessante, fundierte und zukunftsorientierte Ausbildung für Ihren Start auf dem Arbeitsmarkt? Dann bewerben Sie sich bei uns! Richten Sie Ihre aussagekräftige

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20 FORD FOCUS 1 CO 2 -Emissionen ocus_346_2013_v9_inners.indd 50 12/10/2012 09:53 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km

Mehr

Zulieferer in der Klemme? Situation - Strategien - Werte

Zulieferer in der Klemme? Situation - Strategien - Werte Zulieferer in der Klemme? Situation - Strategien - Werte Vortrag am 7. Mai 2008 Dipl.-Kfm. Hans-Andreas Fein Unternehmensberater, Stuttgart Veranstaltung der Initiative Wirtschaftsethik im Mittelstand

Mehr

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Ost-West - Forum Bayern 08.10.2013 Zentralasien Ihr Partner in Zentralasien Landeskundlicher Überblick Kasachstan 16 Mio. Einwohner 2.724.900 km

Mehr

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend.

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend. Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen 10. Internationales CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, Hybrid- und Elektro-Antriebe (5. bis 8. Dezember 2012, Berlin) www.getriebe-symposium.de/presse

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Management Summary. Durchführung:

Management Summary. Durchführung: Management Summary Durchführung: Mit 44 Geschäftsführer/Innen von Unternehmen der Wirtschaftsregion Dreiländereck/Hochrhein wurden persönliche Gespräche geführt mit dem Ziel: Mögliche Outsourcing / Kooperations

Mehr

RUDUS Prozessorientierte, duale Aus- und Weiterbildung entlang der Wertschöpfungskette. 20/06/2012 RUDUS - Project

RUDUS Prozessorientierte, duale Aus- und Weiterbildung entlang der Wertschöpfungskette. 20/06/2012 RUDUS - Project RUDUS Prozessorientierte, duale Aus- und Weiterbildung entlang der Wertschöpfungskette. 1 Aus- und Weiterbildung Produktion Beispiele KTC Kaluga Training Center eine Gemeinschaftsinitiative der Oblast

Mehr

Strategien der Normierung im Innovationsprozess: Intelligente neue Formen der Durchsetzung von Standards

Strategien der Normierung im Innovationsprozess: Intelligente neue Formen der Durchsetzung von Standards Präsentation im Rahmen des Branchenforums Innovative Netze Kompetenznetzwerk Mechatronik Göppingen 8.November 2006 Strategien der Normierung im Innovationsprozess: Intelligente neue Formen der Durchsetzung

Mehr

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen. Industriemarktforschung B2B

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen. Industriemarktforschung B2B Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen Industriemarktforschung B2B TNS 2012 Strategische Herausforderungen und Handlungsfelder 2013 Stärkere Kundenorientierung und sich daraus

Mehr

Länderprofil. Ausgabe 2009. G-20 Industrie- und Schwellenländer Russische Föderation. Statistisches Bundesamt

Länderprofil. Ausgabe 2009. G-20 Industrie- und Schwellenländer Russische Föderation. Statistisches Bundesamt Länderprofil G-20 Industrie- und Schwellenländer Russische Föderation Ausgabe 2009 Statistisches Bundesamt Allgemeine Informationen Hauptstadt Moskau Währung Rubel Amtssprache Russisch Bevölkerung (1 000)

Mehr

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company IWEX Studie zur Realisierung der Lean Company Status der Implementierung von Lean Management in Unternehmen in Deutschland Fragebogen Bochum, 2015 Inhalt 1. Lean Anwender 2. Stand der Lean Implementierung

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Die Dienstleistungen der AHK Ungarn Rechtsauskunft Netzwerk Personal Personal Inhalt Was können wir für Sie tun? Mehr als Sie denken 3 4 6 8 12 14 16 18 Mehr als Sie denken

Mehr

Strategische Hochschulpartnerschaft HTW Berlin + Kuban-Universität Krasnodar 21. November 2000 23. November 2015

Strategische Hochschulpartnerschaft HTW Berlin + Kuban-Universität Krasnodar 21. November 2000 23. November 2015 Strategische Hochschulpartnerschaft HTW Berlin + Kuban-Universität Krasnodar 21. November 2000 23. November 2015 Studiensemester Praktika Formen der Zusammenarbeit: Anfertigung von Abschlussarbeiten, Besonderheit:

Mehr

Ausschreibungen bei Unternehmen mit staatlicher Beteiligung. Aktuelle Besonderheiten

Ausschreibungen bei Unternehmen mit staatlicher Beteiligung. Aktuelle Besonderheiten Ausschreibungen bei Unternehmen mit staatlicher Beteiligung. Aktuelle Besonderheiten ELENA BALASHOVA, LL.M. Komitee für Rechtsfragen DEUTSCH-RUSSISCHE AUSLANDSHANDELSKAMMER Tag der offenen Tür, Moskau,

Mehr

Innovationen Die Basis eines starken Produktionsstandortes Schweiz

Innovationen Die Basis eines starken Produktionsstandortes Schweiz Forschungs- und Produktionsstandort Schweiz Innovationen Die Basis eines starken Produktionsstandortes Schweiz Christoph Mäder Präsident scienceindustries und Vizepräsident economiesuisse economiesuisse

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur

Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur 159750 Wirtschaftsdaten kompakt: Singapur Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 697 qkm 2014: 5,5 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 2,0% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

aim ad interim management ag

aim ad interim management ag aim ad interim management ag Die Ziele in weiter Ferne? Wir bringen Sie der Lösung näher! Marktbefragung Interim Management 2014 1 Findet man Interim Manager über Social Media? Eine Umfrage der aim ad

Mehr

PIERAU PLANUNG GESELLSCHAFT FÜR UNTERNEHMENSBERATUNG

PIERAU PLANUNG GESELLSCHAFT FÜR UNTERNEHMENSBERATUNG Übersicht Wer ist? Was macht anders? Wir denken langfristig. Wir individualisieren. Wir sind unabhängig. Wir realisieren. Wir bieten Erfahrung. Für wen arbeitet? Pierau Planung ist eine Gesellschaft für

Mehr

www.taller.de Anschluss gesucht

www.taller.de Anschluss gesucht www.taller.de Anschluss gesucht www.taller.de Kein Anschluss ohne uns Als weltweit bedeutendster Zulieferer von Steckerbrücken, Kontaktteilen und kompletten Netzanschluss-Systemen unterhalten wir in Waldbronn-Reichenbach

Mehr

OBILE ROBOT UTONOME SYS

OBILE ROBOT UTONOME SYS OBILE ROBOT UTONOME SYS telligente mobile Systeme un r die industrielle Produktion, ereich und den Dienstleistun USSTELLUNGSBERE ET NEW TECHNOLOGY 9.-23. APRIL 2010 AUSSTELLUNGSBEREICH APPLICATION PARK

Mehr

Road Map der russischen Regierung zur Vereinfachung der Steueradministration

Road Map der russischen Regierung zur Vereinfachung der Steueradministration Road Map der russischen Regierung zur Vereinfachung der Steueradministration Ulf Schneider Geschäftsführender Gesellschafter, SCHNEIDER GROUP Tag der offenen Tür der Deutsch-Russischen AHK Workshop Neue

Mehr

Gold- und Rohstoffmine YOUR LOGO

Gold- und Rohstoffmine YOUR LOGO Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Gesellschaftsstruktur Die Unternehmsentwicklung Minen-Kapazität der Mine 1 und 2 Investitions-Eckdaten Laufende Erträge aus Minenbetrieb Exit-Szenarien Kritische Überlegungen Minen-Parameter

Mehr

Verhältnis von Kunden & Dienstleistern im Rahmen von Outsourcing-Projekten

Verhältnis von Kunden & Dienstleistern im Rahmen von Outsourcing-Projekten easyfairs Messe Fertigung & Instandhaltung Austria, Wels; 23. Juni 2010 Verhältnis von Kunden & Dienstleistern im Rahmen von Outsourcing-Projekten Entwicklungen in der Industrie & Instandhaltung: Wettbewerbssituation

Mehr

Training und Schulungen

Training und Schulungen I. Einkäufer-Basisschulung: Modul 1 (PCEKM1): - EK-Organisation, Struktur, Aufgaben - Gliederung und Behandlung der Artikelstruktur - Lieferantenmanagement und -struktur, Anforderungen - Supply Chain,

Mehr

In den kommenden Monaten droht vielen Stahlverarbeitern das Aus

In den kommenden Monaten droht vielen Stahlverarbeitern das Aus Seite 1 von 2 PRESSE - PRESSEINFORMATION - WSM-Unternehmerbefragung In den kommenden Monaten droht vielen Stahlverarbeitern das Aus Über 16 Prozent der WSM-Unternehmen wegen Stahlpreisexplosion in Existenznot

Mehr

Sonder- und Zeichnungsteile. global trading... www.nordwest-industriebedarf.de

Sonder- und Zeichnungsteile. global trading... www.nordwest-industriebedarf.de Sonder- und Zeichnungsteile l l l global trading... www.nordwest-industriebedarf.de Unternehmen Wir sind ein dynamisches und erfahrenes Unternehmen aus Rahden/Westfalen. Seit vielen Jahren sind wir der

Mehr

Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement -

Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement - Ergebnisse der Projektmanagement Studie 2008 - Erfolg und Scheitern im Projektmanagement - Gemeinsame Studie der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. und PA Consulting Group Claus Engel,

Mehr

IHK/AHK-Aktionstage am 10. und 11. Juni 2010

IHK/AHK-Aktionstage am 10. und 11. Juni 2010 International Industrie- und Handelskammer 24100 Kiel Ihr Ansprechpartner Oya Eker E-Mail eker@kiel.ihk.de Telefon (0431) 5194-208 Fax (0431) 5194-508 12.05.2010 Einladung IHK/AHK-Aktionstage am 10. und

Mehr

Abschlussprüfung Metall Teil 2 Sommer 2010

Abschlussprüfung Metall Teil 2 Sommer 2010 Berufsnummer Bezeichnung Konstruktionsmechaniker/-in nach IHK / PAL 1931 Ausrüstungstechnik 1932 Feinblechbau 1934 Schweißtechnik 1935 Stahl- und Metallbau Werkzeugmechaniker/-in nach IHK / PAL 1951 Formtechnik

Mehr

Zusammenfassung und Ausblick auf die Gemeinschaftsuntersuchung Green Logistics, Lösungsansätze, Potentiale und Vertriebsstrategien

Zusammenfassung und Ausblick auf die Gemeinschaftsuntersuchung Green Logistics, Lösungsansätze, Potentiale und Vertriebsstrategien Konferenz Green Logistics Hype oder Muss Andreas Varesi - Technomar Zusammenfassung und Ausblick auf die Gemeinschaftsuntersuchung Green Logistics, Lösungsansätze, Potentiale und Vertriebsstrategien 17.

Mehr

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Ein Projekt zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberfranken Dr. Urs Bernhard/ Dirk Maaß 10.07.2014, Bayreuth 10.07.2014 Kurzpräsentation Modellregion Oberfranken

Mehr

WIR.BEWEGEN.ZUKUNFT. IAA-Mexiko-Tag 2015 KIRCHHOFF Automotive Mexiko Erfahrungsbericht eines Zulieferers

WIR.BEWEGEN.ZUKUNFT. IAA-Mexiko-Tag 2015 KIRCHHOFF Automotive Mexiko Erfahrungsbericht eines Zulieferers WIR.BEWEGEN.ZUKUNFT. IAA-Mexiko-Tag 2015 KIRCHHOFF Automotive Mexiko Erfahrungsbericht eines Zulieferers Standorte weltweit KIRCHHOFF Automotive Produktionsstandorte Vertriebs- und Entwicklungsbüros 22.09.2015

Mehr

Innovative und nachhaltige Konzepte für die Getränkelogistik. Erster 18 Tonnen Elektro-LKW der Schweiz Zürich, 10. Juli 2013

Innovative und nachhaltige Konzepte für die Getränkelogistik. Erster 18 Tonnen Elektro-LKW der Schweiz Zürich, 10. Juli 2013 Innovative und nachhaltige Konzepte für die Getränkelogistik Erster 18 Tonnen Elektro-LKW der Schweiz Zürich, 10. Juli 2013 Innovation für die Getränkelogistik Erster 18t-Elektro-LKW in der Schweiz Von

Mehr

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen Kurzbeschreibung Stärkere Kundenorientierung und sich daraus ergebender Innovationsdruck bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen,

Mehr

Ideen verwirklichen - Prozesse optimieren

Ideen verwirklichen - Prozesse optimieren Ideen verwirklichen - Prozesse optimieren DIE SBS Group. Die SBS Group ist eine innovative, zukunftsorientierte, inhabergeführte Unternehmensgruppe, die sich zu 100 % im Familienbesitz befindet. Dies bietet

Mehr

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Mittwoch, 29.10.2014 um 13:00 Uhr hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Innovation und Patente im Wettbewerb Bertram

Mehr

Aktives Preis- und Vertragsmanagement für Automobilzulieferer - Preiskalkulationen weitergeben oder nicht?

Aktives Preis- und Vertragsmanagement für Automobilzulieferer - Preiskalkulationen weitergeben oder nicht? Aktives Preis- und Vertragsmanagement für Automobilzulieferer - Preiskalkulationen weitergeben oder nicht? August 2013 Exklusive Studie in Kooperation mit der Automobil Industrie Durchgeführt von Schuppar

Mehr

2. Unternehmenspräsentation

2. Unternehmenspräsentation 6 2. Unternehmenspräsentation 2.1. Historie 1946 - Firmengründung der Hydro GmbH 1953 - Gründung der VEB Industriemontagen Merseburg 1990 - Umwandlung des VEB Industriemontagen Merseburg zur Industriemontagen

Mehr

AHK Polen als Partner in der Umstrukturierung der Berufsbildung in Polen. Maria Montowska Mitglied der Geschäftsführung AHK Polen

AHK Polen als Partner in der Umstrukturierung der Berufsbildung in Polen. Maria Montowska Mitglied der Geschäftsführung AHK Polen AHK Polen als Partner in der Umstrukturierung der Berufsbildung in Polen Maria Montowska Mitglied der Geschäftsführung AHK Polen Bildungssystem in Polen I Etappe 1991 Neue bildungspolitische Ziele, neue

Mehr

Wachstumsmarkt China Chancen nutzen - Risiken minimieren

Wachstumsmarkt China Chancen nutzen - Risiken minimieren Wachstumsmarkt China Chancen nutzen - Risiken minimieren German Centre Shanghai - Instrument zur Markterschließung Dipl. Oec. Stefanie Sivkovich, BayernLB Universität Regensburg, So sieht Wachstum aus...

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft

Sie. haben. Wald? Glück! Sie. haben. Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Sie haben Wald? Sie Glück! haben Nutzen Sie das Potenzial Ihres Waldes als Mitglied in einer Forstbetriebsgemeinschaft Liebe Waldeigentümerin, lieber Waldeigentümer, Sie haben Wald gekauft oder geerbt?

Mehr

Karriere und Ausbildung bei Dömer. Nachwuchs fördern. Zukunft sichern.

Karriere und Ausbildung bei Dömer. Nachwuchs fördern. Zukunft sichern. Karriere und Ausbildung bei Dömer. Nachwuchs fördern. Zukunft sichern. Unser Masterplan für eine gemeinsame Zukunft Die Weiterentwicklung und Förderung unserer Mitarbeiter gehören zu den zentralen Aufgaben

Mehr

Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und Russland aus vergleichender Perspektive: Recht, Praxis und Praktische Lösungen

Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und Russland aus vergleichender Perspektive: Recht, Praxis und Praktische Lösungen Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit in Deutschland und Russland aus vergleichender Perspektive: Recht, Praxis und Praktische Lösungen Berlin, 26. Oktober 2012 gemeinsame Konferenz von - Deutsche

Mehr

Antal Russia Erfolgsfaktor Personal bei der Realisierung eines Investitionsprojektes Lohnbericht 2013-2014. Michael Germershausen Antal Russland

Antal Russia Erfolgsfaktor Personal bei der Realisierung eines Investitionsprojektes Lohnbericht 2013-2014. Michael Germershausen Antal Russland Antal Russia Erfolgsfaktor Personal bei der Realisierung eines Investitionsprojektes Lohnbericht 2013-2014 Michael Germershausen Antal Russland Warum ist es so schwer, Russland zu erobern? Ein Blick in

Mehr

Industrie- Sektionaltore

Industrie- Sektionaltore Industrie- Sektionaltore PRODUKTE FÜR GEWERBE KRISPOL TORE FÜR ANSPRUCHSVOLLE KRISPOL EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER IM GESCHÄFT Die Firma KRISPOL ist ein führender europäischer Hersteller von Toren und Öffnungsabschlüssen

Mehr

Willkommen im Studiengang BWL Industrie III

Willkommen im Studiengang BWL Industrie III Willkommen im Studiengang BWL Industrie III Schule, Studium und Promotion Berufliche Stationen Was ist mir wichtig? Ein paar Bilder zum Studiengang Prof. Dr. Heike Stahl Studiengangsleitung BWL Industrie

Mehr

Vorstellung Strategischer Einkauf

Vorstellung Strategischer Einkauf Vorstellung Strategischer Einkauf Geschichte 1914 1919 1919-1947 1947-1988 seit 1988 Gründergeneration Wilhelm Jäger 2. Generation Adolf Frank 3. Generation Gerhard Frank 4. Generation Wieland Frank Kleineisen-

Mehr

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 INHALT Firma Waldmann im Jahr 2001 Vorgehensweise, Ergebnisse & Kennzahlen Workshop- und Projektbeispiele aus der Produktion

Mehr

KUBUS PKV 2015 - Bei Gesamtzufriedenheit HUK-COBURG- Krankenversicherung auf Platz 1

KUBUS PKV 2015 - Bei Gesamtzufriedenheit HUK-COBURG- Krankenversicherung auf Platz 1 KUBUS PKV 2015 - Bei Gesamtheit HUK-COBURG- Wie sind Sie insgesamt mit der [...]? (Angaben in %; geschlossene Frage; Antwortkategorien: vollkommen (1), sehr (2), (3), (4), un (5)) 2,01 2,03 2,03 2,06 2,06

Mehr

KOMPETENZ DIE BEWEGT. Der Spezialist für Original- und Ident-Ersatzteile der Gruppe

KOMPETENZ DIE BEWEGT. Der Spezialist für Original- und Ident-Ersatzteile der Gruppe KOMPETENZ DIE BEWEGT Der Spezialist für Original- und Ident-Ersatzteile der Gruppe ÜBER UNS Die Leidenschaft für italienische Fahrzeuge und der hohe Anspruch an Qualität und Service, den Axel Augustin

Mehr

KIM KOOPERAT IONSINI T IATIVE. MASCHINENBAU e. V. Gemeinsame Ziele Starke Partner Erfolgreiches Handeln. KIM Kooperationsinitiative Maschinenbau e. V.

KIM KOOPERAT IONSINI T IATIVE. MASCHINENBAU e. V. Gemeinsame Ziele Starke Partner Erfolgreiches Handeln. KIM Kooperationsinitiative Maschinenbau e. V. KOOPERAT IONSINI T IATIVE Gemeinsame Ziele Starke Partner Erfolgreiches Handeln 19.07.2006 DRP Kooperationsinitiative Maschinenbau e. V. - Unternehmen Voraussetzungen Vertrauen fairer Umgang Offenheit

Mehr

Kaliforniens Wirtschaft

Kaliforniens Wirtschaft Kaliforniens Wirtschaft Übersicht Kalifornien allgemein Wirtschaftsdaten Bedeutende Industrien a. High Tech b. Biotechnologie c. Erneuerbare Energien d. Landwirtschaft Deutsche Erfolge in Kalifornien AHK

Mehr

Strategische Herausforderungen für die Edelstahl- Produzenten im europäischen und globalen Umfeld. Düsseldorfer Edelstahltage 2015

Strategische Herausforderungen für die Edelstahl- Produzenten im europäischen und globalen Umfeld. Düsseldorfer Edelstahltage 2015 RCG Research & Consulting Group Strategische Herausforderungen für die Edelstahl- Produzenten im europäischen und globalen Umfeld Düsseldorfer Edelstahltage 2015 Düsseldorf / 25. Februar 2015 Research

Mehr

Ihr Einstieg und Ihre Entwicklung bei Atotech

Ihr Einstieg und Ihre Entwicklung bei Atotech Atotech Ihr Einstieg und Ihre Entwicklung bei Atotech für Absolventen (m/w) oder qualifizierte Berufseinsteiger (m/w) 2 3 Willkommen bei Atotech Willkommen in der Welt der Galvanotechnik Atotech ist einer

Mehr

Wir optimieren Ihre Produktion in drei Schritten.

Wir optimieren Ihre Produktion in drei Schritten. Wir optimieren Ihre Produktion in drei Schritten. Wissensmanagement in der Produktion Fit für die Zukunft Die Wettbewerbssituation eines Unternehmens hängt von vielen Faktoren ab: Entwicklung, Produktsortiment,

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Interkultureller Wissenstransfer-Workshop - Element eines Wissensmanagement-Systems Ein Kooperationsprojekt mit dem VDI

Interkultureller Wissenstransfer-Workshop - Element eines Wissensmanagement-Systems Ein Kooperationsprojekt mit dem VDI Interkultureller Wissenstransfer-Workshop - Element eines Wissensmanagement-Systems Ein Kooperationsprojekt mit dem VDI Inhalt 1. Allgemeine Daten 2. Projekt Wissenstransfer-Workshop 3. Lessons Learnt

Mehr

Marco Schülken. Geschäftsführer

Marco Schülken. Geschäftsführer Marco Schülken Geschäftsführer Übersicht 1. Vorstellung Werkzeugbau Ruhla GmbH 2. Beispiele der Internationalisierung: Russland und Polen 3. Erfolgsfaktoren Das Unternehmen Gründung: 1992 Standort: Seebach

Mehr

BME- Benchmark. Projektbeschreibung. Pkw-Flottenmanagement. Nutzen Sie Ihre Einsparpotenziale! Kennzahlen aus mehr als 50 Unternehmen zu: Kosten

BME- Benchmark. Projektbeschreibung. Pkw-Flottenmanagement. Nutzen Sie Ihre Einsparpotenziale! Kennzahlen aus mehr als 50 Unternehmen zu: Kosten BME- Projektbeschreibung Benchmark Pkw-Flottenmanagement Kennzahlen aus mehr als 50 Unternehmen zu: Kosten Struktur Organisation Leasingverträgen Nutzen Sie Ihre Einsparpotenziale! BME Benchmark Pkw Flottenmanagement

Mehr

Die ganze Welt des Metallbaus. Aus einer Hand. > KOLLINGER. Metallbau

Die ganze Welt des Metallbaus. Aus einer Hand. > KOLLINGER. Metallbau Die ganze Welt des Metallbaus. Aus einer Hand. > KOLLINGER Metallbau Unternehmen. Traditionell innovativ. Kompetent aus Erfahrung. Seit über 30 Jahren bündeln wir unsere Kompetenzen in der Fertigung hochwertiger

Mehr

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.

BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group. BELTE AG Lindenweg 5 D-33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50/98 79-0 Fax: +49 (0) 52 50/98 79-1 49 info@belte-group.com www.belte-group.com Ein Unternehmen der BELTE GROUP INHALTSVERZEICHNIS VORWORT INNOVATION

Mehr

econet romania die GreenTech-Initiative econet romania ist die GreenTech Initiative der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer

econet romania die GreenTech-Initiative econet romania ist die GreenTech Initiative der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer 1 econet romania die GreenTech-Initiative 2 Was ist econet romania? Warum econet romania? Wie können Unternehmen von econet romania Nutzen ziehen? Was macht econet romania? 3 Was ist econet romania? Das

Mehr

Margit E. Flierl Trainer Profil

Margit E. Flierl Trainer Profil Margit E. Flierl Trainer Profil Telefon: 0911 / 650 70103 margit.flierl@delta-consultants.de Mobil: 0172 812-0862 www.delta-consultants.de Persönliche Daten - Nationalität Deutsch - Geburtsjahr 1962 -

Mehr

Pressemitteilung Nr. 53

Pressemitteilung Nr. 53 30 Jahre Spaß mit elektrischen Maschinen Inhaber und Geschäftsführer der HEMPEL Unternehmensgruppe feiert sein Firmenjubiläum. Ich habe mich nicht einen Tag gelangweilt. Das ist ein Fazit, das Klaus M.

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

AuswertungderKurz-Erhebungüberdie Wahrnehmung des demographischen Wandels im Nordwesten Niedersachsens

AuswertungderKurz-Erhebungüberdie Wahrnehmung des demographischen Wandels im Nordwesten Niedersachsens AuswertungderKurz-Erhebungüberdie Wahrnehmung des demographischen Wandels im Nordwesten Niedersachsens Durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem C.o.C. e.v. und der

Mehr

DIE INFORMATION ÜBER DIE TÄTIGKEIT DER WOHLTÄTIGKEITSSTIFTUNG WIR WÜNSCHEN IHNEN GLÜCK! Die Wohltätigkeitsstiftung Wir wünschen Ihnen Glück!

DIE INFORMATION ÜBER DIE TÄTIGKEIT DER WOHLTÄTIGKEITSSTIFTUNG WIR WÜNSCHEN IHNEN GLÜCK! Die Wohltätigkeitsstiftung Wir wünschen Ihnen Glück! DIE INFORMATION ÜBER DIE TÄTIGKEIT DER WOHLTÄTIGKEITSSTIFTUNG WIR WÜNSCHEN IHNEN GLÜCK! Die Wohltätigkeitsstiftung Wir wünschen Ihnen Glück! Die Wohltätigkeitsstiftung Wir wünschen Ihnen Glück! wurde im

Mehr

Deutsch Russische Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren. Peter Knoch Real Estate Advisory Services 10 Juli 2009

Deutsch Russische Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren. Peter Knoch Real Estate Advisory Services 10 Juli 2009 Deutsch Russische Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren Peter Knoch Real Estate Advisory Services 10 Juli 2009 Inhalt Zur Person Beispiele Hindernisse Empfehlungen Ausblick Juli 2009 2 Deutsch

Mehr

Studie Innovationsmanagement in der Digitalen Wirtschaft. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v., 12.11.2014

Studie Innovationsmanagement in der Digitalen Wirtschaft. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v., 12.11.2014 Studie Innovationsmanagement in der Digitalen Wirtschaft Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v., 12.11.2014 November 2014 Zielsetzung und Methodik der Befragung Die Studie beleuchtet die Innovationsquellen

Mehr

Wirtschaftsstandort Haren (Ems)

Wirtschaftsstandort Haren (Ems) Wirtschaftsstandort Haren (Ems) Wirtschaftsdaten Haren (Ems) Einwohner 23.174 Gewerbebetriebe 2.932 Pendlersaldo +168 Hebesätze Einpendler 4.226 Auspendler 4.058 Gewerbesteuerhebesatz 330 % Grundsteuer

Mehr

KLB Auf einen Blick. KLB Auf einen Blick. Mitarbeiterzahl. über 180 Beschäftigte. Gründung 1998

KLB Auf einen Blick. KLB Auf einen Blick. Mitarbeiterzahl. über 180 Beschäftigte. Gründung 1998 Lösungen in Metall KLB Auf einen Blick KLB Auf einen Blick Mitarbeiterzahl über 180 Beschäftigte Gründung 1998 Fertigungs- und Lagerfläche Zertifikate Werkstoffe Tätigkeitsgebiete über 13 000 qm Wir sind

Mehr

Wir entwickeln. Zusammen mit Ihnen. Für Sie. Ihr neuer Hightech- oder Industriestandort an bester Verkehrslage.

Wir entwickeln. Zusammen mit Ihnen. Für Sie. Ihr neuer Hightech- oder Industriestandort an bester Verkehrslage. Wir entwickeln. Zusammen mit Ihnen. Für Sie. Ihr neuer Hightech- oder Industriestandort an bester Verkehrslage. Planungsgrundlagen HIAG Immobilien hat zusammen mit anderen Grund - eigentümern sowie den

Mehr

Studium ohne Abitur. Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter. Wirtschaft und Bildung

Studium ohne Abitur. Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter. Wirtschaft und Bildung Wirtschaft und Bildung Studium ohne Abitur Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) ggmbh Bibliografische Informationen der Deutschen

Mehr

Regierung von St.Petersburg Komitee für Wirtschaftsentwicklung, Produktionspolitik und Handel Sergeew Alexej Iwanowitsch Regierungsmitglied,

Regierung von St.Petersburg Komitee für Wirtschaftsentwicklung, Produktionspolitik und Handel Sergeew Alexej Iwanowitsch Regierungsmitglied, Regierung von St.Petersburg Komitee für Wirtschaftsentwicklung, Produktionspolitik und Handel Sergeew Alexej Iwanowitsch Regierungsmitglied, Komiteevorsitzende Ratings der Investitionsattraktivität Moody's

Mehr

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Projektpartner: Ergebnisse einer Befragung erwerbsfähiger Spanier/innen zur Informationslage zum Leben und Arbeiten in Deutschland im Frühjahr 2014 in Córdoba,

Mehr