Investitionen chinesischer Unternehmen in den neuen deutschen Bundesländern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Investitionen chinesischer Unternehmen in den neuen deutschen Bundesländern"

Transkript

1 Investitionen chinesischer Unternehmen in den neuen deutschen Bundesländern Hintergrund der Studie Überblick über die wirtschaftliche Situation in den neuen Bundesländern Der bilaterale Handel zwischen den neuen Bundesländern und der VR China Chinesische Unternehmen in den neuen Bundesländern Fallbeispiele Neue Entwicklungen der chinesisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen

2 1 Hintergrund der Studie Deutschland hat sich zu einem wichtigen Zielland für Auslandsinvestitionen chinesischer Unternehmen entwickelt, wobei in den letzten Jahren vor allem die neuen Bundesländer von immer mehr chinesischen Unternehmen als Investitionsstandort ausgewählt worden sind. Um sich einen Überblick über die allgemeine Situation der chinesischen Unternehmen in den neuen Bundesländern zu verschaffen, hat die Chinesische Handelskammer in Deutschland (CHKD) eine Studie durchgeführt, die Aufschluss gibt über Informationen wie die Anzahl der in den neuen Bundesländern angesiedelten chinesischen Unternehmen, deren geografische Verteilung und Beitrag zur lokalen Wirtschaft, Gründe für die Auswahl der neuen Bundesländer als Investitionsstandort sowie Herausforderungen und positive Erfahrungen während des Prozesses der Inbetriebnahme der Unternehmen. Die statistischen Daten der Studie basieren auf Angaben der Mitgliedsunternehmen der CHKD, wurden durch Informationen von den jeweiligen Landgerichten der neuen Bundesländer und der Wirtschafts- und Handelsabteilung der Botschaft der Volksrepublik China in Deutschland ergänzt und durch Umfragen, Telefoninterviews sowie Vorortuntersuchungen vervollständigt. Außerdem haben die jeweiligen Landesämter der neuen Bundesländer einen unterstützenden Beitrag zur Vollständigkeit der Datenquellen geleistet. Die Studienobjekte schließen auch die in Berlin angesiedelten chinesischen Unternehmen ein. 2

3 2 Überblick über die wirtschaftliche Situation in den neuen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern Berlin Sachsen-Anhalt Brandenburg Thüringen Sachsen Neue Bundesländer Als neue Bundesländer (auch östliche oder ostdeutsche Bundesländer) werden diejenigen Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland bezeichnet, die auf Grundlage des Ländereinführungsgesetzes vom 22. Juli 1990 auf Beschluss der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) aus den 14 DDR-Bezirken (ohne Ost- Berlin) gebildet wurden. Zu ihnen zählen Brandenburg, Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Nach der Wiedervereinigung hat die Bundesregierung eine Reihe wirtschaftspolitischer Maßnahmen durchgeführt, um die großen Differenzen zwischen Ost und West zu verkleinern und um die Wirtschaft in den neuen Bundesländern zu fördern. Dazu gehören beispielsweise der Rettungsplan 1990, der Solidaritätspakt I aus dem Jahr 1995 und der Solidaritätspakt II aus dem Jahr Bis 2019 wird die Bundesregierung ca. 156 Mrd. Euro in die Entwicklungsförderung der neuen Bundesländer investieren. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands hatte der Ausbau der Infrastruktur in den neuen Bundesländern oberste Priorität, danach folgten Maßnahmen im Bereich der Wissenschaft, Kultur, Bildung, Umwelt usw. 3

4 2 Überblick über die wirtschaftliche Situation in den neuen Bundesländern Wohnbevölkerung Erwerbstätige Arbeitnehmer Arbeitslose Wirtschaftsdaten der neuen Bundesländer ( Tsd.) ( Mio. Euro) Quelle: BMWi Wirtschaftsdaten der neuen Bundesländer 2013 Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt je Einwohner Bruttolöhne und Gehälter Bruttolöhne und Gehälter je Einwohner Neue Bundesländer Zurzeit ist bei der wirtschaftlichen Entwicklung in den neuen Bundesländern ein sehr positiver Verlauf zu verzeichnen. Laut dem Jahresbericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aus dem Jahre 2013 betrug das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf im Jahr 2012 in den neuen Bundesländern 71 % des BIPs pro Kopf in den alten Bundesländern (1991 waren es 43,3 %). Die Pro-Kopf-Investitionen in Anlagevermögen haben 76 % des Westniveaus erreicht, die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zu 1991 um 12 % gesunken und das Pro- Kopf-Einkommen hat sich in diesem Zeitraum sogar vervierfacht. 4

5 3 Der bilaterale Handel zwischen den neuen Bundesländern und der VR China (in Mio. Euro) Brandenburg Thüringen Mecklenburg- Vorpommern Ausfuhr nach China Einfuhr aus China Deutschland Die neuen Bundesländer und China/ Asiatische Import und Export Handelsstatistik China 1. Für Sachsen-Anhalt gibt es nur Handelsdaten für Asien 2. Die Daten für Brandenburg aus dem Jahr 2011 konnten nicht vollständig zusammengetragen werde Handelsstatistik Nach Statistiken der Landesämter spielt China beim Außenhandel der neuen Bundesländer eine sehr wichtige Rolle und gehört zu deren wichtigsten Handelspartnern außerhalb der EU. So war China beispielsweise in den Jahren 2012/2013 das Hauptexportziel Sachsens gewesen und belegte unter den Importherkunftsländern den 9. Platz. Betrachtet man das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, so rangierte China im Jahr 2010 unter den Exportzielländern insgesamt auf Rang 3 und in der Liste der Nicht-EU-Länder auf Rang 2. Unter den Importherkunftsländern insgesamt belegte es Platz 5 und in der Liste der Nicht-EU-Länder sogar Platz 2. 5

6 3 Der bilaterale Handel zwischen den neuen Bundesländern und der VR China (in Mio. Euro) Sachsen-Anhalt Sachsen 828 Ausfuhr nach China Einfuhr aus China Deutschland Die neuen Bundesländer und China/ Asiatische Import und Export Handelsstatistik China 1. Für Sachsen-Anhalt gibt es nur Handelsdaten für Gesamtasien 2. Die Daten für Brandenburg aus dem Jahr 2011 konnten nicht vollständig zusammengetragen werden Quellen: Statistisches Landesamt Berlin-Brandenburg Statistisches Landesamt Sachsen Anhalt Statistisches Landesamt Sachsen Statistisches Landesamt Thüringen 6

7 4 Chinesische Unternehmen in den neuen Bundesländern Überblick 1 Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen 8 Nach der Definition der CHKD zählen zu den in der Studie untersuchten chinesischen Unternehmen alle Firmen, die entweder von einer in China ansässigen Muttergesellschaft oder ihrer in einem Drittland ansässigen Tochtergesellschaft in Deutschland gegründet worden sind sowie Betriebe, die durch Akquisition, Fusion oder gemeinsame Kapitalanlage Anteile an einem in China ansässigen Unternehmen erlangt haben. Nicht in die Statistik fallen demnach von Chinesen, Auslandschinesen oder chinesischen Studenten, die sich im Ausland befinden, direkt gegründete Unternehmen, ebenso wie chinesische Restaurants. Folgt man dieser Definition, so gibt es derzeit ca. 55 chinesische Unternehmen in den neuen Bundesländern (inklusive Berlin), darunter 30 in Berlin, acht in Brandenburg, acht in Sachsen, vier in Thüringen, drei in Sachsen-Anhalt und ein Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern. 1 Schwache Ausgangslage, aber Tendenz steigend 63 % der chinesischen Unternehmen in den neuen Bundesländern sind erst nach 2005 gegründet worden, darunter jeweils vier in den Jahren 2007, 2008 und 2009, sechs im Jahr 2010, drei im Jahr 2011, jeweils sieben in den Jahren 2012 und 2013 und zwei im Jahr 2014 (bis Juni)

8 4 Chinesische Unternehmen in den neuen Bundesländern 2 Verteilung Die chinesischen Unternehmen in den neuen Bundesländern lassen sich folgenden Branchen zuordnen: Handel: 43%, Energie: 16%, Logistik und Verkehr: 14%, Elektronik: 14%, Maschinenbau: 10%, Umwelt: 3%, Finanzsektor: 1%, Sonstige: 13%. Energie 16% Maschinenbau 10% Logistik & Verkehr 14% Handel 43% Sonstige 13% Elektronik 14% Umwelt 3% Finanzsektor 1% Handelsunternehmen 29% 21% 22% Aktienbeteiligungen durch Fusionen und Übernahmen 3 Greenfield- Investitionen Hohe Investitionsvielfalt Als Investitionsformen chinesischer Unternehmen sind in den neuen Bundesländern hauptsächlich Handelsunternehmen, Aktienbeteiligungen durch Fusionen und Übernahmen und Greenfield- Investitionen vorzufinden. Sie machen jeweils einen Anteil von 29 %, 21 % und 22 % der chinesischen Investitionen aus. Bei 25 % aller derzeit in den neuen Bundesländern ansässigen chinesischen Unternehmen handelt es sich um Unternehmen aus dem Industriesektor. 4 Chinesische Privatunternehmen als Hauptinvestoren chinesische Privatunternehmen 74% Die Hauptinvestoren in den neuen Bundesländern sind mit einem Anteil von 74 % chinesische Privatunternehmen. Zu den anderen Investoren zählen vom Staatsrat oder der Zentralregierung der VR China direkt verwaltete Unternehmen (15%) und weitere staatliche Unternehmen (11%). 15% 11% weitere staatliche Unternehmen Vom Staatsrat oder der Zentralregierung der VR China direkt verwaltete Unternehmen 8

9 4 Chinesische Unternehmen in den neuen Bundesländern Flughafen Parchim Schiess 237 Greatview Mecklenburg-Vorpommern Sachsen- Anhalt Berlin Brandenburg 5 Neuschaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen durch chinesische Unternehmen Die Investitionen von chinesischen Unternehmen in den neuen Bundesländern fördern die Entwicklung der Wirtschaft und schaffen zusätzliche Arbeitsplätze. Nach Statistiken der CHKD haben die chinesischen Unternehmen bisher insgesamt 431 Mio. Euro in die neuen Bundesländer investiert, 870 neue Arbeitsplätze geschaffen und durch ihre Investitionen noch weitaus mehr Arbeitsplätze gesichert. 190 Heilpark Thüringen 200 Sachsen TMG Zu den Hauptarbeitgebern zählen dabei: Schiess (237 Angestellte, Sachsen-Anhalt), TMG (200, Sachsen), Heilpark (190, Thüringen), Greatview (140, Sachsen- Anhalt) und der Flughafen Parchim (64, Mecklenburg- Vorpommern). Die eben erwähnten Unternehmen sind allesamt Vorstandsmitglieder der CHKD. 6 Gründe für die Wahl der neuen Bundesländer als Investitionsstandort Hauptgründe: großes Wachstumspotenzial, günstige Verkehrslage, niedrige Grundstücks- und Mietpreise, gute industrielle Basis und relativ niedrige Personalkosten im Vergleich zu den alten Bundesländern. Zudem nutzen alle Landesregierungen der neuen Bundesländer auch die Europäische Sozialfonds und weitere finanzielle Subventionen bei der Ausführung ihrer politischen Aufgaben, wie z. B. Investitionszuschüsse, langfristige zinsgünstige Darlehen und staatliche Garantien zur Senkung der Investitionskosten oder Lohnkostenzuschüsse, Personalschulungen, Forschungszuschüsse und Risikokapital zur Reduzierung der Betriebskosten. Ein weiterer wichtiger Grund für die Wahl der neuen Bundesländer als Investitionsstandort ist die geografische Nähe zu aufstrebenden Märkten wie z.b. dem osteuropäischen Markt. großes Wachstumspotenzial günstige Verkehrslage niedrige Grundstücksund Mietpreise gute industrielle Basis relativ niedrige Personalkosten 9

10 4 Chinesische Unternehmen in den neuen Bundesländern 7 Probleme und Herausforderungen Compliance Management und interkulturelles Management Laut einer Umfrage der CHKD sehen sich die chinesischen Unternehmen in den neuen Bundesländern vor allem mit Problemen in folgenden Bereichen konfrontiert: interkulturelles Management, Regelungen bezüglich des Familiennachzugs und Arbeitsgenehmigungen, Regionalpolitik sowie kulturelle Vorurteile. Visum zur Familienzusammenführung und Arbeitsgenehmigung Politische und kulturelle Vorurteile Compliance Management und interkulturelles Management Aufgrund der Komplexität des deutschen Rechts-und Steuersystems sowie der Unterschiede in der Managementkultur zwischen China und Deutschland sind die chinesischen Unternehmen beim Einstieg in den deutschen Markt vor allem auf Probleme im Bereich des Compliance Managements und interkulturellen Managements gestoßen. Die chinesischen Unternehmen in den neuen Bundesländern sind sich dieser kulturellen Unterschiede durchaus bewusst und haben infolgedessen zur Verbesserung des interkulturellen Austauschs immer mehr Einheimische eingestellt. Die aus China stammenden Führungskräfte haben zudem oft durch ein Auslandsstudium oder -praktika bereits Lebens- und Berufserfahrung in Europa sammeln können und sind der deutschen Kultur und den Traditionen auf diese Weise bereits nähergekommen. Visum zur Familienzusammenführung und Arbeitsgenehmigung Am 1. August 2012 wurde das in Deutschland geltende Gesetz zur Aufenthaltsgenehmigung grundlegend verändert. Während die Voraussetzungen in Hinsicht auf Investitionen und Arbeit vereinfacht wurden, gibt es bei der Visumsverwaltung und der Arbeitserlaubnis von nicht-deutschen und nicht-europäischen Hochschulabsolventen nach wie vor immense Probleme. In Bezug auf chinesische Unternehmen stoßen Mitarbeiter, die von der chinesischen Muttergesellschaft kurzfristig für eine Dienstreise nach Deutschland entsandt werden, auf Schwierigkeiten insbesondere bei der Antragstellung für ein Arbeitsvisum und für chinesische Hochschulabsolventen besteht die Gefahr der Ablehnung des Antrags auf Arbeitserlaubnis. Die hohen Sprachanforderungen für ein Visum zur Familienzusammenführung in Deutschland stellen auch ein großes Hindernis dar und wirken sich oft negativ auf die Motivation der von ihren Familien getrennten chinesischen Mitarbeiter in Deutschland aus. Politische und kulturelle Vorurteile Die chinesischen Unternehmen in Deutschland und dabei insbesondere die vom chinesischen Staat betriebenen Unternehmen unterliegen der strengen Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Der Grund liegt darin, dass die Aufsichtsbehörden oft der Meinung sind, dass sich die chinesische Zentralregierung als Inhaber und Entscheidungsträger hinter den chinesischen Staatsunternehmen in Deutschland verbirgt statt deren Muttergesellschaft in China. Für Privatunternehmen oder Aktiengesellschaften sind in der Regel nur Zeugnisse und Unterlagen der chinesischen Muttergesellschaft vorzulegen, während von chinesischen Staatsunternehmen Zeugnisse des SASAC (State- Owned Assets Supervision and Administration Commission of the State Council) oder des Staatsrats der VR China verlangt werden. Diese Anforderungen sind vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Situation der chinesischen Marktwirtschaft nicht nachvollziehbar und haben bereits zu erheblichen Problemen für die in den neuen Bundesländern ansässigen chinesischen Unternehmen geführt. Deshalb hofft man in Hinsicht auf eine noch stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China in Zukunft auf eine Anpassung zur Gleichberechtigung von chinesischen Staatsunternehmen und Aktiengesellschaften in Deutschland. 10

11 5 Fallbeispiele Greatview Chinesische Erfahrung, deutsche Fachkräfte Die Gründe für die Wahl Ostdeutschlands als ersten Produktionsstandort von Greatview in Europa sind vor allem die gute Ausgangslage der verarbeitenden Industrie vor Ort, das Investitionsklima, das gut ausgebaute Verkehrs- und Transportwesen, das gut ausgebildete Fachpersonal vor Ort und die geografische Nähe zu unseren Kunden und Lieferanten in Europa und im Nahen Osten. Jeff BI, Greatview CEO GREATVIEW ist einer der wenigen integrierten Anbieter von aseptischen Verpackungsmaterialien sowie der dazugehörigen Dienstleistungen weltweit. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, führende Hersteller von Molkereiprodukten und nicht-kohlensäurehaltigen Getränken mit kundenspezifischen, hochqualitativen und preisgünstigen sterilen Verpackungen zu beliefern, die mit herkömmlichen Füllanlagen mit Rollenzufuhr vollständig kompatibel sind. Greatview ist der weltweit zweitgrößte Anbieter von aseptischem Verpackungsmaterial auf Rollen. Das Unternehmen verfügt über mehrere Niederlassungen in China, Europa sowie Nord- und Südamerika. In Halle an der Saale (Deutschland) errichtete Greatview ein modernes Produktionswerk. Das Werk beliefert Kunden in Europa, Amerika, Afrika sowie im Nahen und Fernen Osten betrug die Zahl der in Deutschland angestellten Mitarbeiter 140 und die jährliche Produktionskapazität liegt bei vier Mrd. Verpackungen. Da in dieser Branche nicht viele Unternehmen erfolgreich am Markt agieren, gibt es auf dem Arbeitsmarkt auch nur wenige erfahrene Arbeitnehmer. Nach dem Bau der Produktionsstätte in Deutschland hat sich Greatview deshalb bei der Ausbildung seiner Arbeitnehmer unterschiedlicher Ansätze bedient, die sich grob in drei Phasen einteilen lassen: In der ersten Phase wurde das gesamte Kernpersonal einschließlich des Managements zur Einarbeitung nach China gesandt, anschließend unterstützten 24 chinesische Experten die Anlageninstallation. In der zweiten Phase wurden 14 erfahrene chinesische Mitarbeiter zu einer 3-monatigen praktischen Ausbildung der deutschen Angestellten, sowie auch einige Fachmanager zur längerfristigen Unterstützung nach Deutschland gesandt. In der dritten Phase übernahmen die deutschen Mitarbeiter die Ausbildung neuer Mitarbeiter schließlich selbst. Greatviews Management passt sich den lokalen Gegebenheiten an und stärkt die kulturelle Integration zwischen China und Deutschland durch Austauschprogramme für die Mitarbeiter oder andere kulturelle Aktivitäten, was sich zudem sehr positiv auf die Motivation und die Zufriedenheit der Angestellten auswirkt. Für die Wahl Ostdeutschlands als ersten Produktionsstandort in Europa waren vorrangig die gut ausgebaute Infrastruktur der dort bereits ansässigen Industrie, das positive Investitionsklima und gute Personalressourcen vor Ort entscheidend. Zudem ist die geografische Nähe zu Kunden und Lieferanten aus anderen Ländern Europas und des Nahen Ostens sehr vorteilhaft. Darüber hinaus haben die lokalen Ämter und Behörden Greatview bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück sehr unterstützt. Erteilte Zusagen hinsichtlich Erschließung / Infrastruktur wurden eingehalten und umgesetzt. So wurde ein versprochener Eisenbahnanschluss zum Greatview-Werktor bereits Ende 2013 fertiggestellt. 11

12 5 Fallbeispiele Helipark Kooperation auf hohem Niveau Der Standort der Helipark GmbH liegt am regionalen Verkehrslandeplatz Eisenach-Kindel, der geographischen Mitte Deutschlands. Besonders hervorzuheben sind die sehr gute Infrastruktur, stabile wirtschaftspolitische Verhältnisse im Bundesland Thüringen sowie die positive Einstellung der Behörden zu den Ausbauplänen am Flugplatz. LI-HEROLD Aping, Helipark GmbH COO Mit der Gründung der Helipark GmbH im Dezember 2010 wurde der Grundstein für den Aufbau eines Entwicklungszentrums und Produktionsstandortes für Luftfahrzeuge in Thüringen gelegt. Aufgrund des guten Rufs, hochqualifizierter Fachkräfte und fortschrittlicher Technologie sowie der weltweit anerkannten Marke Made in Germany hat sich das Unternehmen für Deutschland als Produktionsstandort entschieden. Ergänzend zum ursprünglichen Schwerpunkt Helikopter werden heute auch zunehmend Flugzeuge mit nicht schwenkbaren Flügeln als ein weiteres Geschäftsfeld bedient. Zudem hat das Unternehmen die weltweit ersten Flugzeuge für Kunstflüge produziert und damit einen neuen Markt erschlossen. Sicherheit und Kundenzufriedenheit stehen als Unternehmenswerte an erster Stelle, weshalb es Helipark bereits geschafft hat, sich einen Namen in der internationalen Luftfahrtbranche zu machen. Thüringen als Produktions- und Betriebsstandort des Unternehmens diente vor allem als Zugangstor zum deutschen und europäischen Markt. Es bietet Helipark darüber hinaus zusätzlich durch die gute Verkehrsanbindung, die niedrigen Grundstückspreise, die solide industrielle Basis und zahlreiche Subventionen für Hightech- Unternehmen eine sehr gute Ausgangslage für die weitere Unternehmungsentwicklung. 12

13 5 Fallbeispiele Schiess rettete ein altes deutsches Maschinenbauunternehmen vor dem Bankrott Wir sind gut damit beraten, uns auf die Suche nach einer chinesisch-deutschen GUAN Xin, Zusammenarbeit zu begeben und eine angemessene Strategie festzulegen. Beide Seiten können langfristig zusammenarbeiten und erfolgreich sein. SMTCL Vize-Geschäftsführer Seit 2004 ist die SCHIESS GmbH ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der größten Werkzeugmaschinenbau-Holding- Gesellschaft Chinas, der Shenyang Machine Tool Co. Ltd. Die kontinuierlichen Investitionen dieses finanzstarken Partners in den Standort Aschersleben und die dortige Entwicklungsarbeit sorgen dafür, dass die SCHIESS GmbH mit leistungsstarken und innovativen Produkten stets an der Spitze des Marktes steht. Heute kann SCHIESS auf über 150 Jahre Erfahrung im Großwerkzeugmaschinenbau zurückgreifen. Seinen hervorragenden Ruf verdankt das Unternehmen der Tatsache, dass ein Großteil der bewährten Maschinen seit Jahrzehnten europa- und weltweit erfolgreich im Einsatz sind. Die Shenyang Machine Tool Co. Ltd. hat durch die Akquisition von SCHIESS einen Markennamen und Zugang zu deutscher Technologie und Ressourcen erhalten. Es entwickelt in Deutschland funktionelle Kernkomponenten, betreibt in China Massenproduktion und entwirft weltweit funktionierende Vertriebsgeschäftsmodelle. Zudem hat es die alte deutsche Marke ASCHERSLEBEN gerettet und damit einen Beitrag zu einem guten Ruf der chinesischen Unternehmen in Deutschland geleistet. 13

14 5 Fallbeispiele AVIC International Holding Corp. Kein einziger deutscher Arbeitnehmer wurde entlassen Die Übernahme der Thielert Aircraft Engines GmbH hat unsere Produktionskette auf vielfältige Weise bereichert. WAN Chunlei, Generalbevollmächtigter der deutschen Vetretung der AVIC International Als ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Luftfahrtbranche möchte die AVIC International Holding Corp. mit Hilfe modernster Informationstechnologie sowie Finanzinvestitionen und dienstleistungen einen Beitrag zur Weiterentwicklung vieler Geschäftsbereiche in dieser Branche leisten, wie z. B. im Bereich des internationalen Luftverkehrs, der weltweiten Logistik, des Einzelhandel- und Hightech-Konsumgütermarktes, Immobilien- und Hotelsektors sowie der Elektronik- und Hightech- Industrie. AVIC International hat im Jahr 1989 eine Niederlassung in Deutschland eröffnet und gehörte damit zu einem der ersten chinesischen Unternehmen, die eine Zweigstelle in Deutschland gegründet haben. Im Juli 2013 hat die AVIC International Holding Corporation alle Flugmotoren- und Fertigungsvermögenswerte der vormaligen Thielert Aircraft Engines GmbH erworben und sie als Technify Motors GmbH der Continental Motors Group hinzugefügt. Die Continental Motors Group ist somit der weltweit führende Hersteller von innovativen Kerosin-Kolbenflugmotoren und Serienlieferant renommierter Flugzeughersteller der allgemeinen Luftfahrt. Bemerkenswert ist, dass die AVIC International nach der Übernahme der Thielert Aircraft Engines GmbH keine der dort beschäftigten Angestellten entlassen hat. Ein Verantwortlicher der AVIC International sagte in einem Interview, dass die Akquisition die bisherige Produktpalette des Unternehmens sehr bereichert habe und als ein exzellentes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen einem deutschen und chinesischen Unternehmen diene. 14

15 6 deutschen Neue Entwicklungen der chinesisch- Wirtschaftsbeziehungen Gesamtsumme der ausländischen Direktinvestitionen Chinas Gesamtsumme der chinesischen Direktinvestitionen in Deutschland Quellen: Statistischer Bericht der chinesischen Direktinvestitionen im Ausland , Handelsministerium der Volksrepublik China; Staatliches Statistikamt der VR China; Staatliches Amt für Devisenverwaltung Investition in Deutschland Derzeit gibt es etwa chinesische Unternehmen in Deutschland. Laut offiziellen chinesischen Statistiken betrug das Handelsvolumen zwischen China und Deutschland im Jahr ,62 Mrd. US-Dollar, wobei davon etwa 3 % auf den Handel zwischen China und Europa entfallen. Chinas Investitionen in Deutschland wachsen rasant, wobei die wechselseitige Handelsbilanz relativ ausgeglichen ist. Laut einer Statistik des chinesischen Handelsministeriums betrugen Chinas Direktinvestitionen in Deutschland im Zeitraum von Januar bis November Mio. US-Dollar, was einem Anstieg von 48,7 % entspricht; die deutschen Investitionen in China beliefen sich im selben Zeitraum auf 1, 98 Mrd. US-Dollar, was einem Anstieg von 44,6 % entspricht und doppelt so hoch ist wie die Wachstumsrate der Investitionen der ganzen EU in China. Chinesische Investitionsprojekte in Deutschland konzentrieren sich vor allem auf die Bereiche Maschinenbau, Transportwesen, Kfz-Zubehörteile, Erneuerbare Energien, Telekommunikation und Güterhandel. Auch bei den deutschen Sachinvestitionen in China ist Deutschland stets unter den EU-Ländern an erster Stelle. Deutsche Investitionsprojekte in China zielen vor allem auf die Chemie-, Automobil-, Finanz-, Elektro- und Elektronik-, Pharma- und Einzelhandelsbranche ab. 15

16 Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung bei: Wirtschafts- und Handelsabteilung der Botschaft der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Die ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbh Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbh Impressum Herausgeber Adresse Telefon Fax Webseite CHKD - Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V. IHZ Hochhaus 6. Etage Friedrichstraße 95, Berlin Redaktion Design Übersetzer Wei DUAN Xuan PAN Chao YE Xuan PAN Wiktoria Hilz Jannik Dennier Stand August

17

Deutsche Investitionen in China

Deutsche Investitionen in China Osnabrück 28. April 24 Deutsche Investitionen in China Kann man es sich leisten, nicht dabei zu sein? Tamara Trinh, Deutsche Bank Research Übersicht Deutschland China: Die bilateralen Beziehungen Investoren

Mehr

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen!

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 215 Herzlich willkommen! Struktur der ALBA Group Stahl- und Metallrecycling Waste and Metalls Waste and Trading Dienstleistung Services Sorting und Facility

Mehr

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag

Pressemitteilung 20. Juni 2012. Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen. 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Pressemitteilung 20. Juni 2012 20 Mio Kapitalerhöhung für Sumitomo (SHI) Demag Sumitomo (SHI) Demag investiert in neue Produktionsanlagen Die japanische Muttergesellschaft Sumitomo Heavy Industries (SHI)

Mehr

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 Aufbruch nach Westen Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland g Frankfurt am Main, 24. November 2014 Seit Verkündung der Going Global Strategie 2000 sind Auslandsinvestitionen

Mehr

GERMANY TRADE & INVEST Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

GERMANY TRADE & INVEST Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh GERMANY TRADE & INVEST Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh ÜBER UNS Germany Trade & Invest ist die Außenwirtschaftsagentur der Bundesrepublik Deutschland. Sie versorgt die deutsche

Mehr

Kapitalflüsse in ökonomisch sich entwickelnde Staaten

Kapitalflüsse in ökonomisch sich entwickelnde Staaten Kapitalflüsse in ökonomisch sich entwickelnde Staaten In absoluten Zahlen, nach nach Arten, Arten, 1998 1998 bis 2008 bis 2008 Mrd. US-Dollar 500 450 517,2 459,3 400 * Durchschnittswert in den genannten

Mehr

Kapitel 1: Der Welthandel im Überblick 1-1

Kapitel 1: Der Welthandel im Überblick 1-1 Kapitel 1: Der Welthandel im Überblick 1-1 Übersicht Wer handelt mit wem? Das Gravitationsmodell Einfluss der Größe einer Volkswirtschaft auf den Handel Weitere Faktoren, die den Handel beeinflussen Entferungen

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland

Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland BÜRGEL Studie Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland Zahl der überschuldeten Privatpersonen steigt auf knapp 6,7 Millionen Bundesbürger Kernergebnisse } 6.672.183 Privatpersonen in Deutschland

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko

Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko 159360 Wirtschaftsdaten kompakt: Marokko Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 446.550,0 qkm* 2014: 33,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,0%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Wirtschaftsführer. Griechenland

Wirtschaftsführer. Griechenland Wirtschaftsführer Griechenland Mit kompetenten Partnern den richtigen Weg beschreiten! Die Deutsch- Griechische Industrie- und Handelskammer (DGIHK) und die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance S. 1/ People: Gesellschafterstruktur HARTING Gesellschafterstruktur HARTING S. 2/ Persönlich haftender Gesellschafter Gründung 1945 Margrit Harting Generalbevollmächtigte Gesellschafterin Philip F. W.

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador

Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador 159480 Wirtschaftsdaten kompakt: Ecuador Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 283.561 qkm* 2014: 16,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 1,4%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Die Nutzung von ausländischem Kapital in China

Die Nutzung von ausländischem Kapital in China ( ) Die Nutzung von ausländischem Kapital in China Wie sich im Vergleich zeigt, stimmt die Art und Weise der Nutzung ausländischen Kapitals in China im Wesentlichen mit der Nutzung auf internationaler

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr

Europäischer Blick auf die Welt

Europäischer Blick auf die Welt Council of American States in Europe Standortwahl in den USA (mit Unterstützung in Europa) Europäischer Blick auf die Welt 1 Amerikanischer Blick auf die Welt Perspektive aus Down Under 2 Größenvergleich

Mehr

Kaliforniens Wirtschaft

Kaliforniens Wirtschaft Kaliforniens Wirtschaft Übersicht Kalifornien allgemein Wirtschaftsdaten Bedeutende Industrien a. High Tech b. Biotechnologie c. Erneuerbare Energien d. Landwirtschaft Deutsche Erfolge in Kalifornien AHK

Mehr

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0 Sino-European Services Center (SESC), 10. September 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit

Mehr

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftsingenieur der Fakultät

Mehr

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Dr. Roland Wein, Executive Director, Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei 1 Gliederung Taiwan im Überblick Taiwan: High-Tech Partner Deutschland Taiwan Ausblick

Mehr

Deutsch-niederländische Beziehungen

Deutsch-niederländische Beziehungen Deutsch-niederländische Beziehungen Die aktuell hohe und weiter steigende Bedeutung des deutsch-niederländischen Arbeitsmarktes sowie die damit verbundene Notwendigkeit zur Ausbildung von Experten für

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Die Herausforderung: Globalisierung Wirtschaftskrise - sozialer Wandel

Die Herausforderung: Globalisierung Wirtschaftskrise - sozialer Wandel Die Herausforderung: Globalisierung Wirtschaftskrise - sozialer Wandel Rainer Münz Erste Group, Leiter Forschung & Entwicklung Wien, 28. Jänner 2009 OE 0196 0337 Seite 1 28.1.2009 Übersicht - Globalisierung

Mehr

Die Verschuldung des Landes Thüringen

Die Verschuldung des Landes Thüringen Harald Hagn Referat Sonderaufgaben und statistische Analysen Telefon: 03 61 37-8 41 10 E-Mail: Harald.Hagn@statistik.thueringen.de Die Verschuldung des Landes Thüringen Der vorliegende Aufsatz gibt einen

Mehr

Cluster IKT, Medien & Kreativwirtschaft. Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2012/2013

Cluster IKT, Medien & Kreativwirtschaft. Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2012/2013 Cluster IKT, Medien & Kreativwirtschaft Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2012/2013 DEFINITION UND METHODIK Die Unternehmen des Clusters IKT, Medien und Kreativwirtschaft gehören zu

Mehr

Unternehmensportrait

Unternehmensportrait Unternehmensportrait Willkommen bei green.ch green.ch wurde 1995 gegründet und zählt heute zu den führenden ICT-Dienstleistern der Schweiz. Dank unserer hohen Kundenorientierung dürfen wir uns seit eineinhalb

Mehr

Ergebnisse nach Bundesländern

Ergebnisse nach Bundesländern Alle Texte und Grafiken zum Download: www.die-aengste-der-deutschen.de Ergebnisse nach Bundesländern (in alphabetischer Reihenfolge) Das R+V-Infocenter ist eine Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden.

Mehr

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa

Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Kasachstan Mehr als nur Brücke zwischen China und Europa Ost-West - Forum Bayern 08.10.2013 Zentralasien Ihr Partner in Zentralasien Landeskundlicher Überblick Kasachstan 16 Mio. Einwohner 2.724.900 km

Mehr

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner 1 mias-group.com MIAS GmbH München Deutschland MATRA Kft. Gyöngyös Ungarn MIAS Inc., Charlotte USA

Mehr

HAUSWIESNER KING LLP. Die EB-5 Investorengreencard Eine Einführung

HAUSWIESNER KING LLP. Die EB-5 Investorengreencard Eine Einführung Die EB-5 Investorengreencard Eine Einführung Die EB-5 Investorencreencard gehört zur Kategorie der US-amerikanischen Einwanderungsvisa, die ausländischen Investoren die Möglichkeit gewährt, durch Investitionen

Mehr

SOZIALWIRTSCHAFTLICHE LAGE VON ST. PETERSBURG (JAHRESERGEBNIS 2011)

SOZIALWIRTSCHAFTLICHE LAGE VON ST. PETERSBURG (JAHRESERGEBNIS 2011) SOZIALWIRTSCHAFTLICHE LAGE VON ST. PETERSBURG (JAHRESERGEBNIS 2011) Sankt Petersburg gehört der Gruppe der Regionen Russlands mit dem überdurchschnittlichen Stand der Wirtschaftsentwicklung an. Das Bruttoregionalprodukt

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 Logo Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 1 07/2009 Agenda 1. Die LfA Förderbank Bayern im Überblick 2. Infrakredit

Mehr

Ressort: Wirtschaft / Software / Internet -

Ressort: Wirtschaft / Software / Internet - Ressort: Wirtschaft / Software / Internet - BSA PI10-001 München, 15.9.2010 Seite 1 von 6 Aktuelle Studie von IDC Impact und BSA analysiert Potenzial durch Senkung der Software-Piraterie: Deutsche Wirtschaft

Mehr

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Die Industrie ein starker Partner für Berlin Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Wohlstand Lösungen attraktiv Karriere Netzwerk urban nachhaltig Produktion Nachbar Industrie

Mehr

Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen

Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen Starthilfe und Unternehmensförderung Unternehmens barometer Mit der Auswertung AUSWIRKUNGEN VON BASEL II AUF DIE FINANZIERUNG VON UNTERNEHMEN

Mehr

Mok GmbH. Beratung und Vermittlung für Aktivitäten der deutschen Industrie in China. Deutsch-chinesische Kooperation aller Formen

Mok GmbH. Beratung und Vermittlung für Aktivitäten der deutschen Industrie in China. Deutsch-chinesische Kooperation aller Formen Mok GmbH 莫 克 有 限 公 司 Beratung und Vermittlung für Aktivitäten der deutschen Industrie in China Deutsch-chinesische Kooperation aller Formen Mok Consult - China Consult Inhalt Mok GmbH Dipl.-Ing. Son-Fung

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

3. WohnZukunftsTag. Rückwärts bauen wie umgehen mit Schrumpfung und Rückbau?

3. WohnZukunftsTag. Rückwärts bauen wie umgehen mit Schrumpfung und Rückbau? 3. WohnZukunftsTag Rückwärts bauen wie umgehen mit Schrumpfung und Rückbau? Vorstandssprecher: René Gansewig NEUWOBA Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft eg Berlin, den 01.07.2015 Neuwoba auf einem

Mehr

Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014. Der Arbeitsmarkt in Deutschland Menschen mit Migrationshintergrund auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014. Der Arbeitsmarkt in Deutschland Menschen mit Migrationshintergrund auf dem deutschen Arbeitsmarkt Arbeitsmarktberichterstattung, Juni 2014 Der Arbeitsmarkt in Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Impressum Herausgeber: Zentrale Arbeitsmarktberichterstattung

Mehr

Cluster Chemie/Kunststoffe Mitteldeutschland. HYPOS Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany. 15. November 2013, Leipzig

Cluster Chemie/Kunststoffe Mitteldeutschland. HYPOS Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany. 15. November 2013, Leipzig Cluster Chemie/Kunststoffe Mitteldeutschland HYPOS Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany 15. November 2013, Leipzig Dr. Christoph Mühlhaus, Clustersprecher INHALT A B C Das Cluster Chemie/Kunststoffe

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere

Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere Wie gefördert wird Die nach Landesrecht zuständige Behörde entscheidet über: 1. Zuschüsse und Darlehen zur Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren

Mehr

Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014

Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014 Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014 Innovationstreiber IKT Zentrale Ergebnisse Veröffentlichung Anfang Dezember 2014 Die Digitale Wirtschaft ist von entscheidender Bedeutung für

Mehr

Standortbewertung Bamberg. Verkehrsinfrastruktur. Angebot/Qualifikation von Mitarbeitern. Kommunal Abgaben/ Dienstleistungen

Standortbewertung Bamberg. Verkehrsinfrastruktur. Angebot/Qualifikation von Mitarbeitern. Kommunal Abgaben/ Dienstleistungen Standortbewertung Bamberg Standortfaktoren Bedeutung Bewertung Verkehrsinfrastruktur Angebot/Qualifikation von Mitarbeitern Kommunal Abgaben/ Dienstleistungen Standortbewertung Bamberg Standortfaktoren

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo

Wirtschaftsdaten kompakt: Togo 18026 Wirtschaftsdaten kompakt: Togo Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 56.785,0 qkm* 2014: 7,0 Millionen* Bevölkerungswachstum 2014: 2,7%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Haus sanieren profitieren! Abschlusspräsentation

Haus sanieren profitieren! Abschlusspräsentation Gliederung Untersuchungsdesign Bekanntheit der DBU und der Kampagne Haus sanieren profitieren! Der Energie Check aus Sicht der Handwerker Die Zufriedenheit der Hausbesitzer mit dem Energie Check Haus sanieren

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 CHECK24-Autokreditatlas Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 Stand: März 2013 CHECK24 2013 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung 3. Autokredite 2011 vs. 2012 4. Kredit,

Mehr

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns.

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Investitionen weltweit finanzieren Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Agenda 1. Die Deutsche Leasing AG 2. Globalisierung 2.0 3. Sparkassen-Leasing International 4. Best Practice 5. Fragen & Antworten

Mehr

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen Pressemitteilung 13. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag präsentierte sich zusammen mit gwk auf dem Technologietag am 11. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement

Mehr

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten Für Eure Vorhaben im Land Berlin, ob für Gründung, Wachstum, Konsolidierung, Innovation oder Sanierung, stehen Euch die im Folgenden

Mehr

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag. Bundestag. Rheinland-Pfalz. Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag. Bundestag. Rheinland-Pfalz. Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz RUDOLF SCHARPING Bundesminister a. D. Ministerpräsident a.d. Geschäftsführender Gesellschafter RSBK GmbH Funktionen in Parlament und Regierung Okt. 1994 Okt. 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages Okt.

Mehr

Energieeffizienz-Impulsgespräche

Energieeffizienz-Impulsgespräche Energieeffizienz-Impulsgespräche clever mitmachen wettbewerbsfähig bleiben InterCityHotel Kiel 10. April 2013 Funda Elmaz Prokuristin RKW Nord GmbH 1 RKW Nord Partner des Mittelstandes Das RKW unterstützt

Mehr

CHECK24 Autofinanzierungsanalyse. Bundesländer und Berufsgruppen im Vergleich

CHECK24 Autofinanzierungsanalyse. Bundesländer und Berufsgruppen im Vergleich CHECK24 Autofinanzierungsanalyse Bundesländer und Berufsgruppen im Vergleich Stand: Juni 2014 CHECK24 2014 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung 3. Auswertung nach Bundesländern 4. Auswertung nach Berufsgruppen

Mehr

Blitzlicht Globalisierung für Baden Württemberg Spanien ein Land der verdeckten Möglichkeiten

Blitzlicht Globalisierung für Baden Württemberg Spanien ein Land der verdeckten Möglichkeiten BWCON SIG Globalisierung Blitzlicht Spanien Blitzlicht Globalisierung für Baden Württemberg Spanien ein Land der verdeckten Möglichkeiten Lars Gehrmann Agenda 2 1. Vorstellung Unternehmen 2. Bestandsaufnahme

Mehr

FAHRPLAN FÜR EINE WIND- WASSERSTOFFWIRTSCHAFT IN DER REGION UNTERELBE

FAHRPLAN FÜR EINE WIND- WASSERSTOFFWIRTSCHAFT IN DER REGION UNTERELBE FAHRPLAN FÜR EINE WIND- WASSERSTOFFWIRTSCHAFT IN DER REGION UNTERELBE ChemCoast e. V. 19 Mitgliedsunternehmen aus Norddeutschen Bundesländern: Chemieparks, Logistikunternehmen, Wirtschaftsförderung Starke

Mehr

Mediadaten 2015. Business Newsletter Märkte Weltweit. Das redaktionelle Profil. Die Auflage

Mediadaten 2015. Business Newsletter Märkte Weltweit. Das redaktionelle Profil. Die Auflage Das redaktionelle Profil Unter der gemeinsamen Marke informieren die Business-Newsletter der MBM Medien GmbH täglich bzw. wöchentlich über die wichtigsten Nachrichten zur deutschen Außenwirtschaft. Nach

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich

Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich 159060 Wirtschaftsdaten kompakt: Frankreich Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 643.801 qkm 2013: 63,7 Millionen Bevölkerungswachstum 2013: 0,5% Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Customer Care Standort Berlin

Customer Care Standort Berlin Customer Care Standort Berlin Warum Berlin-Brandenburg? Standortfaktoren Qualifizierte Arbeitskräfte in ausreichender Zahl Arbeitskräfte mit Sprachkenntnissen und Arbeitserfahrung aus Ost und West Hohe

Mehr

Wirtschaftsfaktor Flughafen Wien Kernaussagen

Wirtschaftsfaktor Flughafen Wien Kernaussagen Wirtschaftsfaktor Flughafen Wien Kernaussagen Silvia Macek, Michael Nagy, Evelyn Walter Projektverantwortung: Werner Clement Wien, 9. Oktober 2000 Kernaussagen Wirtschaftsfaktor Flughafen Wien 1999 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Emittent: Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Emittent: Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Nachhaltigkeits-Check Name: DWS German Small/Mid Cap ISIN: DE0005152409 Emittent: Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Wertpapierart / Anlageart Investmentfonds, EUR, Aktienfonds, ausschüttend,

Mehr

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Anfrage des Abgeordneten Dr. Stephan Siemer (CDU), eingegangen am 22.07.2014 Wie haben

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Erster Bürgermeister

Freie und Hansestadt Hamburg Erster Bürgermeister Freie und Hansestadt Hamburg Erster Bürgermeister Eröffnungsrede zur Alumni-Konferenz 16. November 2011 in Shanghai Sehr geehrter Herr Präsident Xu, meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Alumni,

Mehr

Top-Zielländer für M&A-Investitionen

Top-Zielländer für M&A-Investitionen Wachstum weltweit: Top-Zielländer für M&A-Investitionen von DAX- und MDAX-Unternehmen Fusionen und Übernahmen von DAX- und MDAX-Unternehmen 2004 13: Top-Zielländer nach Anzahl der Transaktionen 493 Mrd.

Mehr

Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: München und Stuttgart sind Spitze

Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: München und Stuttgart sind Spitze Autor: Grafiken: Elmar Huss Angelika Issel Gesamtwirtschaftliche Indikatoren bestätigen: und sind Spitze er Untersuchung beweist: und haben die besten gesamtwirtschaftlichen Indikatoren Städtevergleich

Mehr

Präsenzübungen. Modul Marketing. Grundlagen: Internationales Marketing E1Ü3. a) Ordnungsübung Internationales Marketing

Präsenzübungen. Modul Marketing. Grundlagen: Internationales Marketing E1Ü3. a) Ordnungsübung Internationales Marketing Präsenzübungen Modul Marketing Grundlagen: Internationales Marketing E1Ü3 a) Ordnungsübung Internationales Marketing Bringen Sie die Sätze in die richtige Reihenfolge. falsch richtig Dies heißt, sie stehen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Burundi

Wirtschaftsdaten kompakt: Burundi Wirtschaftsdaten kompakt: Burundi Stand: November 2014 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 27.830,0 qkm 2014: 9,2 Millionen* Bevölkerungswachstum 2013: 3,1% Geburtenrate Fertilitätsrate Altersstruktur

Mehr

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten!

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Die günstigste Finanzierung (zinsverbilligte Darlehen) Die besten Zuschussprogramme Jedes Jahr erhalten Unternehmen rund 108

Mehr

Monitoring-Report Digitale Wirtschaft

Monitoring-Report Digitale Wirtschaft Monitoring-Report Digitale Wirtschaft Innovationstreiber IKT www.bmwi.de Der aktuelle Monitoring-Report Digitale Wirtschaft Digitale Wirtschaft: IKT und Internetwirtschaft MehrWert- Analyse Internationales

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de

WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. www.leuna-harze.de WIR INVESTIEREN IN LEISTUNGSFÄHIGKEIT. WIR INVESTIEREN IN UNSERE LEISTUNGSFÄHIGKEIT UND IN DIE UNSERER KUNDEN. Leistung Je mehr Leistung wir unseren Kunden bieten, desto leistungsfähiger agieren sie auf

Mehr

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Pressemitteilung Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Fachprogramm der 8. Internationale Zuliefererbörse (IZB) startet mit Internationalen Automobil Kongress ASEAN Wolfsburg, 19. September

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in den Kredit- und Förderprogrammen der Investitionsbank Berlin

Aktuelle Entwicklungen in den Kredit- und Förderprogrammen der Investitionsbank Berlin Aktuelle Entwicklungen in den Kredit- und Förderprogrammen der Investitionsbank Berlin 30. März 2011 Stephan Hoffmann Agenda 1. Entwicklung der Berliner Wirtschaft 2. Entwicklung der Wirtschaftsförderung

Mehr

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort. Für Unternehmen, die in Deutschland investieren, ist das Personalmanagement ein besonders kritischer Erfolgsfaktor.

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Fördermöglichkeiten und Finanzierungshürden

Fördermöglichkeiten und Finanzierungshürden Fördermöglichkeiten und Finanzierungshürden Winfried Schaffer (Sachverständiger für Immobilienfinanzierungen) M-Vena Energieagentur in Mecklenburg-Vorpommern GmbH Rostock Agenda Fördermöglichkeiten 1.

Mehr

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Viertes Quartal und Gesamtjahr 2013

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Viertes Quartal und Gesamtjahr 2013 www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Viertes Quartal und Gesamtjahr 2013 Globale M&A-Deals in der Chemieindustrie Gemessen an Zahl und Volumen der Deals ab 50 Mio. USD Gesamtjahr 2013 Nordamerika

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

CONSORSBANK AKTIEN-REISEFÜHRER. ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA!

CONSORSBANK AKTIEN-REISEFÜHRER. ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA! CONSORSBANK AKTIEN-REISEFÜHRER. ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA! ENTDECKEN SIE JETZT ZENTRALEUROPA. GEBÜHRENFREI INTERNATIONALE AKTIEN HANDELN! WILLKOMMEN BEI DER SECHSTEN ETAPPE UNSERER WELTREISE! Während

Mehr

Rollen der Versicherung in der Energie-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik

Rollen der Versicherung in der Energie-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik Rollen der Versicherung in der Energie-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik Referent: Belinda Walther Weger Neue Energie- Forschungs- und Wirtschaftspolitik in der Schweiz 18. Mai 2015 Energiecluster,

Mehr

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2013

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2013 Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2013 Zahl der Privatinsolvenzen sinkt um 3,9 Prozent Kernergebnisse Rückgang um 3,9 Prozent: 63.006 Privatinsolvenzen im ersten Halbjahr 2013 Prognose Gesamtjahr: 126.000

Mehr

Fachforum Wachstumsbedingungen für den industriellen Mittelstand

Fachforum Wachstumsbedingungen für den industriellen Mittelstand Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz Schmiedestraße 2 15745 Wildau Herzlich Willkommen zur Industriekonferenz Brandenburg 2013 Fachforum Wachstumsbedingungen für den industriellen Mittelstand

Mehr

Seite 1 Förder- und Finanzierungsinstrumente in Polen Stand: Mai 2013

Seite 1 Förder- und Finanzierungsinstrumente in Polen Stand: Mai 2013 Seite 1 Förder- und Finanzierungsinstrumente in Polen Stand: Mai 2013 EU-Strukturfonds Polen fällt vollständig unter das Ziel Konvergenz der europäischen Kohäsionspolitik. Mit etwa 67 Mrd EU-Fördermitteln

Mehr

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Einführungsreferat von Regierungsrat Ernst Stocker Tagung zur Bedeutung der Versicherungen

Mehr

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Die Firmengeschichte 2001 2002 Gründung als ASS Automotive Solar Systems GmbH in München Produktionsstart

Mehr

Indikatoren der nationalen und internationalen Konjunktur. Land Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015

Indikatoren der nationalen und internationalen Konjunktur. Land Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015 WIFO - Monatsreport Mai 2014 Indikatoren der nationalen und internationalen Konjunktur Prognosen der Europäischen Kommission Land BIP-Wachstum (%) Arbeitslosenquote (%) Öff. Haushaltsdefizit (% BIP) Jahr

Mehr

Schulden der öffentlichen Haushalte 2003

Schulden der öffentlichen Haushalte 2003 Dipl.-Volkswirtin, Dipl.-Kauffrau Evelin Michaelis Schulden der öffentlichen Haushalte 2003 Im vorliegenden Bericht wird ein Überblick über die Struktur der am 31. Dezember 2003 bestehenden öffentlichen

Mehr

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone Nadia Rinawi Regional Manager 30. Oktober 2008 Was wissen Sie bereits über die VAE? Wirtschaftswachstum Anteil Non-Oil -Sektor Anteil Re-Exporte

Mehr

info@sbs-business.com www.sbs-business.com Via Appia Nuova, 666 I - 00136 Rom Tel. +39 06 390 311 90 +39 06 398 860 07 Fax +39 06 390 311 61

info@sbs-business.com www.sbs-business.com Via Appia Nuova, 666 I - 00136 Rom Tel. +39 06 390 311 90 +39 06 398 860 07 Fax +39 06 390 311 61 Via Appia Nuova, 666 I - 00136 Rom Tel. +39 06 390 311 90 +39 06 398 860 07 Fax +39 06 390 311 61 info@sbs-business.com www.sbs-business.com Büro Berlin: Budapester Str. 31 D - 10787 Tel. +49 (0)30 260

Mehr

AIFMD-Studie. Zusammenfassung

AIFMD-Studie. Zusammenfassung In Zusammenarbeit mit Kepler Partners LLP Zusammenfassung Die Umsetzung der Alternative Investment Fund Managers Directive (AIFMD) ist in vollem Gange. Die Richtlinie stellt organisatorische Prozesse und

Mehr

Strukturelle Veränderungen des Arbeitsmarktes in Wunstorf von 1991 bis 2000/2001

Strukturelle Veränderungen des Arbeitsmarktes in Wunstorf von 1991 bis 2000/2001 Strukturelle Veränderungen des Arbeitsmarktes in von 1991 bis 2000/2001 Nachfolgende Daten des er Arbeitsmarktes wurden im Rahmen eines studentischen Praktikums im Amt für Wirtschaft und Kultur ermittelt:

Mehr

CHECK24-Autokreditanalyse

CHECK24-Autokreditanalyse CHECK24-Autokreditanalyse Auswertung abgeschlossener Autokredite über CHECK24.de nach - durchschnittlichen Kreditsummen, - durchschnittlich abgeschlossenen Zinssätzen, - Bundesländern - und Geschlecht

Mehr

Die Schweiz und die Frankenstärke: Herausforderungen

Die Schweiz und die Frankenstärke: Herausforderungen Die Schweiz und die Frankenstärke: Herausforderungen Prognose Rundschau, Kanton Thurgau 24. Juni 2015 Serge Gaillard, Direktor EFV Aufbau Wieso ist die Schweiz gut durch die Finanz- und Schuldenkrise gekommen?

Mehr

Staatsverschuldung am Beispiel Baden-Württembergs

Staatsverschuldung am Beispiel Baden-Württembergs Staatsverschuldung am Beispiel Baden-Württembergs Martin Frank Rechnungshof Baden-Württemberg Die Verschuldung der öffentlichen Hand und ihre Grenzen Eine Herausforderung für die Einrichtungen der öffentlichen

Mehr