Krimifest. Kinder- März Tatort(e):

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Krimifest. Kinder- März 2015. Tatort(e):"

Transkript

1 Kinder- Krimifest Foto: Tom Reger 16. Tatort(e): bis 28. März 2015 Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Bürgerhaus Seidlvilla Buchhandlung Lehmkuhl, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Seidlvilla, Literaturhaus München, Stadtteilbibliotheken, Stadtbibliothek Am Gasteig, Polizeipräsidium

2 Krimifest Ein Fall für Krimi-Fans und Spürnasen! In Krimis hat das ganze Leben Platz! Vielleicht ist das einer der Gründe dafür, dass Kriminalgeschichten so beliebt sind. Und gerade Kinder erfahren und erfinden gerne mit Geheimnissen verbundene Geschichten, an deren Ende häufig eine überraschende Auflösung steckt. Achtung! Kinder- Veranstaltungen für Schulklassen sind mit einem roten gekennzeichnet. Bei allen offenen Programmangeboten an den Nachmittagen und Wochenenden befindet sich ein grüner Punkt. Gleich auf den ersten Seiten des Heftes sind alle Veranstaltungen im kalendarischen Überblick zu finden. Ausführlichere Infos kann man auf den folgenden Seiten nachlesen. Bitte Alters- und Ortssowie Preisangaben und Anmeldemodalitäten bei den einzelnen Veranstaltungen beachten. Planen Sie bitte bei allen Veranstaltungen so viel Zeit ein, dass die Kinder rechtzeitig vor Beginn da sind. Die Autorenlesungen dauern mit anschließendem Autorengespräch durchschnittlich eine Stunde. Bei allen offenen Veranstaltungen empfiehlt sich eine Anmeldung/Reservierung. Gruppen ab acht Kindern müssen sich vorher anmelden. Um die Lesbarkeit der Texte zu vereinfachen wird auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form verzichtet. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass damit sowohl die weibliche als auch die männliche Schreibweise gemeint ist. Während des Kinder-Krimifests gibt es reichlich Gelegenheiten, solche Geschichte zu hören und mitzufiebern, zu raten oder zu erforschen, wie kleinere oder große Verbrechen begangen wurden und wie sich die rätselhaften Knoten der Tatmotive langsam auflösen lassen. Dabei entstehen Annahmen und neue Handlungsstränge im Kopf, eigene Kriminalgeschichten und eine Idee dafür, dass die besten Geschichten ohnehin um einen herum passieren. Vorausgesetzt man erkennt die Puzzleteile, beobachtet und spekuliert, wie alles mit allem zusammenhängen könnte. Auf das ganze Stadtgebiet sind die Tatorte verteilt, denn am Kinder-Krimifest beteiligen sich wieder die Münchner Stadtbibliothek, die Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, das Polizeipräsidium, Atelier Kino, Literaturhaus sowie die Seidlvilla und die Buchhandlung Lehmkuhl. Wir laden alle Kinder, Erwachsene Eltern wie Lehrer ein, sich einzufinden zu den Lesungen, Mitspielabenteuern und Werkstätten und wünschen dabei viel Spannung und Unterhaltung! Münchner Stadtbibliothek und Kultur & Spielraum e. V. 2 3

3 Kinder-Krimifest 2014 Veranstaltungsüberblick Montag, 16. März 8.15 Uhr SB TatART: Schnöder & Schröder, Bücherbus (S. 13) 8.30 Uhr SB Julian Press: Schatzkarte Lilienstein, Neuaubing (S. 14) 9.00 Uhr OSB Reifenberg/Schrumpf: Eröffnungsveranst., Am Gasteig (S. 10) Uhr SB Julian Press: Schatzkarte Lilienstein, Bücherbus (S. 14) Uhr OB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Am Gasteig (S. 12) Dienstag, 17. März 8.15 Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Bücherbus (S. 12) 8.15 Uhr SB Julian Press: Schatzkarte Lilienstein, Bücherbus (S. 14) 8.30 Uhr SB Frank Reifenberg: Die Schattenbande legt los, Giesing (S. 11) 8.30 Uhr SB TatART: Schnöder & Schröder, Milbertshofen (S. 13) 9.00 Uhr SB Lesen Polizisten Krimis? Polizeipräsidium (S. 16) 9.00 Uhr S Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) 9.30 Uhr SB Krimi-News: Was ist passiert? Am Gasteig (S. 15) Uhr SB Frank Reifenberg: Die Schattenbande legt los, Schwabing (S. 11) Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Neuhausen (S. 12) Uhr SB Julian Press: Schatzkarte Lilienstein, Sendling (S. 14) Uhr S Lesen Polizisten Krimis? Polizeipräsidium (S. 16) Mittwoch, 18 März 8.30 Uhr SB Frank Reifenberg: Die Schattenbande legt los, Ramersdorf (S. 11) 8.30 Uhr SB TatART: Schnöder & Schröder, Neuperlach (S. 13) 8.30 Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Waldtrudering (S. 12) 9.00 Uhr S Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) 9.30 Uhr SB Krimi-News: Was ist passiert? Obergiesing (S. 15) Uhr SB F. Reifenberg: Die Schattenbande legt los, Bogenhausen (S. 11) Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Bücherbus (S. 12) Uhr O Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr OB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Am Gasteig (S. 12) Donnerstag, 19 März 8.15 Uhr SB Elisabeth Herrmann: Seefeuer, Allach (S. 19) 8.30 Uhr SB Christian Seltmann: Kommissar Ping, Waldtrudering (S. 18) 8.30 Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Hasenbergl (S. 12) 8.30 Uhr SB Frank Reifenberg: Die Schattenbande legt los, Moosach (S. 11) 9.00 Uhr S Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr SB Elisabeth Herrmann: Seefeuer, Obergiesing (S. 19) Uhr SB Chr. Seltmann: Geheimakte Tutanchamun, Bücherbus (S. 18) Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Bogenhausen (S. 12) Uhr SB Frank Reifenberg: Die Schattenbande legt los, Fürstenried (S. 11) Uhr O Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr OB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Pasing (S. 12) Uhr O Markus Schmieder: Spurensicherung, Seidlvilla (S. 20) Freitag, 20 März 8.15 Uhr SB Chr. Seltmann: Geheimakte Tutanchamun, Bücherbus (S. 18) 8.30 Uhr SB Elisabeth Herrmann: Seefeuer, Pasing (S. 19) 8.30 Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Laim (S. 12) Uhr SB Elisabeth Herrmann: Seefeuer, Am Gasteig (S. 19) Uhr SB Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Seidlvilla (S. 12) Uhr O Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr O Verlagsbesuch: arsedition, Schwabing (S. 21) Uhr O Alexander Schrumpf: Verbrechen auf, Seidlvilla (S. 12) Uhr OB Großes KinderKino: Paulas Geheimnis, Am Gasteig (S. 22) Uhr O Theaterworkshop Criminal, Seidlvilla (S. 23) Samstag, 21. März Uhr O Krimispieleabend: Wer wars?, Seidlvilla (S. 24) Montag, 23. März 8.15 Uhr SB Nina Weger: Die sagenhafte Saubande, Bücherbus (S. 25) Dienstag, 24. März 8.15 Uhr SB Jürgen Banscherus: Kwiatkowksi, Allach (S. 26) 8.15 Uhr SB Antje Herden: Julia und die, Bücherbus (S. 27) 8.30 Uhr SB Nina Weger: Die sagenhafte Saubande, Maxvorstadt (S. 25) 8.30 Uhr SB TatART: Schnöder & Schröder, Isarvorstadt (S. 13) 9.00 Uhr S Lesen Polizisten Krimis? Polizeipräsidium (S. 16) 9.00 Uhr S Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr SB Jürgen Banscherus: Kwiatkowksi, Neuhausen (S. 26) Uhr SB Antje Herden: Julia und die, Bücherbus (S. 27) Uhr SB Nina Weger: Die sagenhafte Saubande, Schwabing (S. 25) Uhr S Lesen Polizisten Krimis? Polizeipräsidium (S. 16) Mittwoch, 25. März 8.30 Uhr SB Dickreiter/ Oelsner: Maxi und die wilde Sieben, Westend (S. 28) 8.30 Uhr SB Antje Herden: Julia und die, Neuaubing (S. 27) 8.30 Uhr SB Jürgen Banscherus: Kwiatkowksi, Hadern (S. 26) 8.30 Uhr SB Rüdiger Bertram: Die Jungs vom S.W.A.P., Waldtrudering (S. 29) 9.00 Uhr S Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr SB Rüdiger Bertram: Rocco Calzone, Giesing (S. 29) Uhr SB Dickreiter/Oelsner: Maxi und die wilde Sieben, Neuh. (S. 28) Uhr SB Antje Herden: Julia und die, Fürstenried (S. 27) Uhr SB Jürgen Banscherus: Kwiatkowksi, Moosach (S. 26) Uhr O Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Donnerstag, 26. März 8.30 Uhr SB Rüdiger Bertram: Rocco Calzone, Laim (S. 29) 8.30 Uhr SB Jürgen Banscherus: Kwiatkowksi, Westend (S. 26) 9.00 Uhr S Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr S Antje Herden: Julia und die, Bibliothek Pfennigparade (S. 27) Uhr SB Rüdiger Bertram: Die Jungs vom S.W.A.P., Obergiesing (S. 29) Uhr SB Jürgen Banscherus: Kwiatkowksi, Giesing (S. 26) Uhr O Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Uhr O Preisverleihung: Kinder-Krimipreis, Literaturhaus (S. 30) Freitag, 27. März 8.30 Uhr SB TatART: Schnöder & Schröder, Sendling (S. 13) 9.30 Uhr S Buch & Film: Rico, Oskar, Atelier Kino (S. 31) Uhr O Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla (S. 17) Samstag, 28. März Uhr O Kinder-Kriminacht: Die Geheime Gesellschaft, Seidlvilla (S. 32) S = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen O = offene Programmangebote an Nachmittagen und Wochenenden B = Veranstaltungen in den Münchner Stadtteilbibliotheken

4 Krimis zum Ausleihen (1): Krimirucksack O Wer Detektiv werden will oder einfach nur auf der Suche nach guten Krimis ist, kann sich einen ganzen Rucksack voller Abenteuer, Spannung und Wissen zum Thema Krimi in den Stadtbibliotheken ausleihen. Man braucht dazu lediglich einen Bibliotheksausweis der Münchner Stadtbibliothek. 13. Kinder- Krimipreis ganzjährig zu den Öffnungszeiten in allen Stadtteilbibliotheken und der Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig ab 8 Jahren kostenlos Krimis zum Ausleihen (2): Krimi-Medienpaket Für Schulklassen und Gruppen werden auf Altersgruppen abgestimmte Krimi-Medienpakete mit Büchern, CDs, DVDs und Spielen zusammengestellt. Eine Auswahl an Krimis gibt es für Schulklassen auch in Klassenstärke. ganzjährig in allen Stadtteilbibliotheken und der Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig für Lehrkräfte und Erzieher mit Institutionenausweis der Münchner Stadtbibliothek kostenlos Schreibwettbewerb: 13. Kinder-Krimipreis SO Schreib deinen eigenen Krimi und mach mit beim 13. Kinder- Krimipreis! Teams sollten möglichst aus Gleichaltrigen bestehen und nicht mehr als zwei Kinder umfassen. Alle eingesandten Krimis werden von einer Jury gelesen. Die Gewinner werden in drei Altersgruppen ermittelt. Es gibt viele Preise zu gewinnen. Einer der Siegerkrimis wird für radiomikro Bayern 2 als Hörspiel bearbeitet und gesendet. Die Kinderkrimis werden in einem Heft veröffentlicht und einem breiten Publikum präsentiert. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, den 26. März um Uhr im Literaturhaus München statt. Alle Kinder, die mitgeschrieben haben, erhalten dazu eine persönliche Einladung. Einsendeschluss 23. Februar 2015 Wettbewerbsunterlagen und alle Termine zu den Schreibwerkstätten unter und für Kinder von 9 bis 14 Jahren kostenlos 7

5 Kinder- Krimifest Kinderkrimis für die Ohren: Hörspiele an der Hörbar O (von radiomikro) Entführungen, rätselhafte Diebstähle, Mord! Davon handeln die zehn spannenden Hörspiele, produziert von radiomikro Bayern 2, nach Textvorlagen von den Gewinnern des Kinder-Krimipreises der letzten Jahre. An der Hörbar sind sie alle noch einmal zu genießen. In Zusammenarbeit mit radiomikro Bayern 2. Montag, 16. bis Samstag, 28. März Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig ab 8 Jahren kostenlos Krimifiguren: Who s who? O Tim, Kwiatkowksi, Emil, Spaghetti, Kugelblitz, Muldon, Die Drei??? bitte wer? Berühmte und weniger berühmte Detektive, Spürnasen und Kommissare aus verschiedenen Kinderkrimis stellen sich vor. Die Figuren stehen im Garten der Seidlvilla, die Krimis dazu hängen im Bücherbaum. Zwei ganze Wochen lang bleiben sie da und laden ein zum Spazierengehen und sich gegenseitig Vorlesen. Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Seidlvilla. Programm Dienstag, 17. bis Samstag, 28. März täglich im Garten der Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b ab 8 Jahren kostenlos 8 9

6 FRANK M. REIFENBERG UND ALEXANDER SCHRUMPF Eröffnungsveranstaltung mit Autorenlesung und Detektiv-Einsatz: Die Schattenbande legt los! (Bloomoon-Verlag) S O Die Schattenbande: Das sind Klara, Otto, Paule und Lina, vier elternlose Kinder im Alter zwischen neun und dreizehn, die sich im Berlin der 1920er Jahre durchs Leben schlagen. Als Otto verdächtigt wird, eine Großfürstin umgebracht zu haben, müssen die Schatten handeln. Wer steckt wirklich hinter dem Mord? Eine aufregende Jagd durch Berlin beginnt und die vierköpfige Bande gerät von einer brenzligen Situation in die andere. Wie ein Detektiv heute arbeitet und was sich in den letzten 100 Jahren alles verändert hat, berichtet und demonstriert der Detektiv Alexander Schrumpf. Frank Reifenberg und Alexander Schrumpf stehen nach der Lesung noch für ein Publikumsgespräch zur Verfügung. Viele weitere Bücher und Autoren sind unterwegs beim Kinder- Krimifest. Zahlreiche Bücher sind im Gasteig ausgewildert und können von den Kindern gefunden und vor allem: mitgenommen werden! Damit jedes Buch in möglichst viele Hände kommt, muss es allerdings nach dem Lesen erneut ausgewildert werden. Wie das genau geht, steht vorne im Buchdeckel. Begrüßung: Dr. Arne Ackermann, Direktor der Münchner Stadtbibliothek Dr. Maria Kurz-Adam, Leiterin des Stadtjugendamts München Montag, 16. März, Eröffnungsveranstaltung 9.00 Uhr Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig, Ebene 1.1 Im Anschluss kleiner Empfang Sibylle Pietrek FRANK M. REIFENBERG Autorenlesung: Die Schattenbande legt los! (arsedition) S Die Schattenbande: Das sind Klara, Otto, Paule und Lina, vier eltern lose Kinder im Alter zwischen neun und dreizehn, die sich im Berlin der 1920er Jahre durchs Leben schlagen. Als Otto verdächtigt wird, eine Großfürstin umgebracht zu haben, müssen die Schatten handeln. Wer steckt wirklich hinter dem Mord? Eine aufregende Jagd durch Berlin beginnt und die vierköpfige Bande gerät von einer brenzligen Situation in die andere. Frank M. Reifenberg, gelernter Buchhändler, besuchte die Internationale Filmschule Köln und schreibt seit dem Jahr 2000 Romane und Drehbücher. Die Schattenbande legt los, gemeinsam mit Gina Mayer entstanden, ist der erste Band, der 2014 erschienenen Krimi-Reihe und wurde auf der Leipziger Buchmesse mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. Dienstag, 17. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Giesing, St.-Martin-Str Uhr Stadtbibliothek Schwabing, Hohenzollernstr. 16 Mittwoch, 18. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Ramersdorf, Führichstr Uhr Stadtbibliothek Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 16 Donnerstag, 19. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Moosach, Hanauer Str. 61a Uhr Stadtbibliothek Fürstenried, Forstenrieder Allee 61 4./5. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 4./5. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung und verbindliche Reservierung unter Tel. 0 89/

7 ALEXANDER SCHRUMPF KARIN NEIDHART & SEBASTIAN KRAWCZYNSKI (THEATER TATART) Einblick in die Welt der Detektive: Verbrechen auf der Spur SO Wie ein Detektiv heute arbeitet und was sich in den letzten 100 Jahren alles verändert hat, berichtet und demonstriert der Detektiv Alexander Schrumpf. Rund um einen nachgestellten Tatort erläutert er Techniken der Spurensicherung. Die Kinder kombinieren scharf mit. Bei der Veranstaltung am Vormittag steht der Detektiv den Schülern 90 Minuten Rede und Antwort. Nachmittags werden die Kinder in einem 3-stündigen Workshop zu Detektiven ausgebildet und erhalten nach erfolgreicher Ermittlung und Lösung des Falls einen Detektiv-Ausweis. Alexander Schrumpf ist Inhaber der Detektei Adler in Wiesbaden. Nach dem Fachabitur hat er seine Ausbildung zum Detektiv begonnen und arbeitet seit zwanzig Jahren als geprüfter Detektiv. Montag, 16. März Uhr Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig Workshop ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung und verbindliche Reservierung unter Dienstag, 17. März 8.15 Uhr Bücherbus Uhr Stadtbibliothek Neuhausen, Nymphenburger Str. 171a Mittwoch, 18. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Waldtrudering, Wasserburger Landstr Uhr Bücherbus Uhr Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig, Rosenheimer Str. 5 Kinder-Mitmachkrimi: SCHNÖDER & SCHRÖDER Immer im Einsatz! S Schnöder und Schröder, Hauptkommissare aus Berufung, sind wieder unterwegs und die Kinder sind an ihrer Seite auf der Suche nach dem nächsten Fall. Was ist passiert? Wo ist es passiert und wer hat etwas damit zu tun? Die Kinder bestimmen die Antworten und sind zur Stelle, wenn ein Diebstahl rekonstruiert werden muss. Am Ende müssen die Kinder den Verdächtigen nur noch mit den richtigen Fragen ein Geständnis entlocken, damit der Fall gemeinsam abgeschlossen werden kann. Karin Neidhart und Sebastian Krawczynski sind beide ausgebildete Schauspieler. Karin Neidhart arbeitet auch als Theaterpädagogin und im Bereich Erwachsenenbildung. Sebastian Krawczynski ist u.a. ein gefragter Interpret für Lesungen. Montag, 16. März 8.15 Uhr Bücherbus 3 Dienstag, 17. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Milbertshofen, Schleißheimer Str. 340 Mittwoch, 18. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuperlach, Charles-de-Gaulle-Str. 2 Dienstag, 24. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Isarvorstadt, Kapuzinerstr. 28 Freitag, 27. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Sendling, Albert-Roßhaupter-Str. 8 ab 8 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Donnerstag, 19. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Hasenbergl, Blodigstr Uhr Stadtbibliothek Bogenhausen, Rosenkavalierplatz Uhr Stadtbibliothek Pasing, Bäckerstr. 9 Freitag, 20. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Laim, Fürstenrieder Str. 53 Anmeldung bei den Bibliotheken Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Anmeldung unter ab 9 Jahren kostenlos S = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen 12 O = offene Programmangebote an Nachmittagen und Wochenenden 13

8 JULIAN PRESS Autorenlesung: Die Schatzkarte von Lilienstein (cbj) S Vier neue Detektivfälle warten auf Philip, Flo, Caro, Leo und Komissar Lars: Nach dem Wiederauftauchen des Katschinsky-Schmucks kann die Akte Der Fall Struppek endgültig geschlossen werden, bevor die vier Hobbydetektive eine ganze Einbruchserie aufklären, einen sagenhaften Piratenschatz entdecken und einen Kriminalfall mit musikalischem Diebesgut auf die Spur kommen. Julian Press studierte in Hamburg Grafik und Illustration hat in einem Jugendbuchverlag volontiert und war dann für Jugendzeitschriften und in einer Werbeagentur tätig. Er trat früh in die Fußstapfen seines Vaters, Autor der berühmten Schwarzen Hand, und begann eigene Ratekrimis und Wimmelbilder zu entwerfen. Montag, 16. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuaubing, Radolfzeller Str Uhr Bücherbus 4, Krimi-News Zeitungswerkstatt: Was ist passiert? S Wer oder was treibt sein Unwesen im Viertel? Wer ermittelt dazu erfolgreich? Im Laufe eines Vormittags entsteht mit Hilfe der Kinder eine Ausgabe der Krimi-News, eine unregelmäßig, immer aus aktuellem Anlass, erscheinende Zeitung mit Nachrichten aus der Welt der Kriminalgeschichten. Texte und Zeichnungen der Kinder bilden die Grundlage. Ergänzt um reichhaltiges Collagenmaterial und Fotos, gesetzt im Handlayout werden die Krimi-News gleich vor Ort und zur Verteilung vervielfältigt, damit alle im Stadtviertel informiert werden können, was passiert ist. Mit Silke Schetelig, Buchwissenschaftlerin, Maximiliane Baumgartner, Kunstpädagogin, Doris Koopmann, Kulturpädagogin Dienstag, 17. März Uhr Stadtbibliothek Am Gasteig, Rosenheimer Str. 5 Mittwoch, 18. März Uhr Stadtbibliothek Obergiesing, Schlierseestraße Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Dienstag, 17. März 8.15 Uhr Bücherbus 2, Uhr Stadtbibliothek Sendling, Albert-Roßhaupter-Str. 8 ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 14 15

9 Polizeibeamte lesen vor: Lesen Polizisten Krimis? S Klar! Sie kramen in Bücherregalen und -kisten und fischen ihre Lieblingskrimis heraus. Diese stellen sie euch vor und so ganz nebenbei erfährt man jede Menge über ihren Beruf. Wie sind beispielsweise Polizeifahrzeuge ausgerüstet, wie ein Transportfahrzeug für Gefangene? Eine Veranstaltung von Lesefüchse e. V. in Kooperation mit dem Polizeipräsidium München. Dienstag, 17. März Uhr und Uhr, Polizeipräsidium, Ettstraße 2 4 Dienstag, 24. März Uhr und Uhr, Polizeipräsidium, Ettstraße /3. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung unter Werkstätten für junge Detektive und zukünftige Agenten Detektive, Kommissare, Spürnasen SO Wie wird man Detektiv? Welche Haltung, Fähigkeiten und Kenntnisse braucht man, um erfolgreich ermitteln zu können? Kann man das lernen? Wir sehen uns an, wie bekannte und weniger bekannte Detektive arbeiten und versuchen herauszufinden, was ihre Besonderheiten sind und was sie fasziniert an der Welt der Rätsel und Geheimnisse. Wer anschließend die abwechslungsreichen Stationen, aus den Bereichen Geheimschriften, Kombinatorik, Spurensicherung und Sinnestraining durchlaufen hat, bekommt sicher Lust darauf, sich selbst als Detektiv auf den Weg zu machen und nach dem nächsten Kriminalfall Ausschau zu halten. Dienstag, 17. bis Donnerstag, 19. März und Dienstag, 24. bis Donnerstag, 26. März Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Jahrgangsstufe 2 pro Kind Anmeldung unter Mittwoch, 18., Donnerstag, 19. und Mittwoch, 25. März Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren Hortgruppen und Ganztagesklassen 2 pro Kind Anmeldung unter Freitag, 20. und Freitag, 27. März O Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren kostenlos Anmeldung nur für Gruppen (ab 8 Personen) unter Tel. 0 89/

10 CHRISTIAN SELTMANN ELISABETH HERRMANN Autorenlesung: Ralph Bergel Kommissar Ping und das Kaugummi-Geheimnis S (Arena-Verlag) Boris Breuer Autorenlesung: Seefeuer (cbt Verlag) S Da draußen ist ein Dieb, ruft Karl, das Kamel. Endlich!, denkt Kommissar Ping. Er hat ja nur darauf gewartet, dass in der Wüste auch mal was passiert! Nichts liebt er mehr als einen spannenden Fall. Und schon ist er einem geheimnisvollen Süßigkeiten-Räuber auf der Spur, der Kaugummis und Bonbons stiehlt. Donnerstag, 19. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Waldtrudering, Wasserburger Landstr. 241 ab 6 Jahren kostenlos Anmeldung bei der Bibliothek Geheimakte Tutanchamun Das gestohlene Amulett S (Arena-Verlag) Der junge Kaha will Schreiber des Pharao werden, genauso wie dein Vater. Doch als Kahas Vater stirbt, hat sein Onkel ganz andere Pläne für ihn. Kaha soll Mumienmacher werden. Christian Seltmanns Laufbahn begann als Radio-Journalist, dann wurde er Dramaturg, dann Lektor, schließlich Redakteur beim Fernsehen. Seit 2002 arbeitet er als freier Drehbuchautor und schreibt Kinderbücher. Donnerstag, 19. März Uhr Bücherbus 5, Rosenheimerstr. 5 Freitag, 20. März 8.15 Uhr Bücherbus 3, Rosenheimerstr. 5 ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Das Meer, so schön so tödlich! Marie Vosskamp kann nicht fassen, welchen Freund sich ihre Mutter nach dem Tod ihres Vaters zugelegt hat! Kein Stück traut sie Magnus, der in Windeseile das Kommando über das Vosskamp sche Familienunternehmen übernimmt und ihre Mutter auch noch heiraten will! Marie haut ab, um endlich ihre Träume zu verwirklichen, nach Friedrichskoog an die Nordsee, wo sie mit einem begehrten Praktikum ihrem Wunsch, Meeresbiologin zu werden, ein bisschen näher kommt. Dort lernt sie auch den attraktiven Vince kennen, der sich als Schatzsucher für das alte Schiffswrack der Trinity interessiert, das vor der Küste aufgetaucht ist. Mit der Trinity, die in den 50er Jahren durch ein schreckliches Unglück gesunken ist, heben sich dunkle Geheimnisse, die viel mehr mit Marie zu tun haben, als sie sich je hätte vorstellen können. Geheimnisse, die manche lüften und andere um jeden Preis verbergen wollen Elisabeth Herrmann wurde in Marburg/Lahn geboren und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman Das Kindermädchen ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt. Elisabeth Herrmann erhielt den Radio-Bremen-Krimipreis und den Deutschen Krimipreis Donnerstag, 19. März 8.15 Uhr Stadtbibliothek Allach-Untermenzing, Pfarrer-Grimm-Str Uhr Stadtbibliothek Obergiesing, Schlierseestr. 47 Freitag, 20. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Pasing, Bäckerstr Uhr Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig, Rosenheimer Str Jahrgangsstufe ab 14 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 18 19

11 MARKUS SCHMIEDER Workshop: Spurensicherung O Verlagsbesuch: arsedition: Der Schattenbande auf der Spur O Eigentlich gibt es den Verlag, der seit 1980 unter dem Namen arsedition vor allem für seine Kinderbücher bekannt ist, schon seit mehr als 100 Jahren in München. Wenn Kriminalkommissar Markus Schmieder vom Kommissariat 92 an den Tatort kommt, beginnt die Arbeit der Spurensicherung: Worauf ist zu achten, mit welchen Instrumenten und welchem Werkzeug behilft man sich? Wie werden auch kleinste Spuren erkennbar? Wie und wo kann man sie zur Beweisführung aufbewahren? In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium München, K92. Donnerstag, 19. März Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Archiv ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung unter Neu ist, dass er sich mit dem kleinen Teilverlag Bloomoon ganz speziell an Teenager wendet. Die Bücher in der Reihe Die Schattenbande (siehe Seiten 10 und 11) wurden hier verlegt. Mit Hilfe der Verlagsmitarbeiter begeben wir uns auf die Spur dieser Bücher. Direkt am Tatort, dem Verlagshaus. Freitag, 20. März, Begleitprogramm zur Eröffnungsveran staltung Uhr arsedition, Friedrichstr. 9 ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung unter 20 21

12 Großes Kinderkino: Paulas Geheimnis O Deutschland Minuten Regie: Gernot Krää FSK: ab 6, empfohlen ab 8 Jahren, FBW besonders wertvoll Endlich Sommerferien und dann das: Aus Paulas Rucksack wird ihr Tagebuch, dem sie immer alle Erlebnisse und geheimen Gedanken anvertraut, gestohlen. Für Paula bricht eine Welt zusammen und ihr ist sofort klar: das Tagebuch muss zurück! Toby, ein Mitschüler Paulas, hat alles beobachtet und bietet ihr an, das Diebesgut wieder zu beschaffen, sofern sie ihm hilft, die drohenden Nachprüfungen zu bestehen. Doch das für Paula bevorstehende Feriencamp droht ihre Pläne in letzter Sekunde zu durchkreuzen, wenn da nicht Tobis kleinere Schwester wäre. Es beginnt für alle das größte Abenteuer ihres Lebens Der Film wurde auf dem 29. Internationalen Kinderfilmfestival 2006 mit dem LUCAS ausgezeichnet. Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden verlieh das Prädikat Besonders wertvoll. Im Rahmen der Reihe Großes KinderKino in der Stadtbibliothek Am Gasteig (www.muenchner-stadtbibliothek.de/kinderkino) Freitag, 20. März Uhr, Stadtbibliothek Am Gasteig, Vortragssaal der Bibliothek, Rosenheimer Str. 5 ab 8 Jahren 3 Kinder, 4 Erwachsene, Hortgruppen und Klassen, 2 pro Kind, 2 Begleitpersonen frei Karten ab bei München Ticket, Tel. 0 89/ , Mehrtägiger Theater Workshop Criminal: Die Geheime Gesellschaft O Einmal pro Jahr trifft sich die Geheime Gesellschaft jeweils an einem anderen Ort. Eingeladen ist, wer sich als Agent oder Detektiv in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat. Besonders dreiste Taten und Coups kommen bei dem Treffen genauso zur Sprache wie Erfolgsmeldungen aufgeklärter Verbrechen. Am meisten aber beschäftigt sich die Geheime Gesellschaft mit den ungelösten Fällen, mit mysteriösen Taten, verzwickten Faktenlagen und unberechenbaren Tätern. In dem Theaterworkshop wird das Treffen der Geheimen Gesellschaft gemeinsam inszeniert. Jeder Teilnehmer wird Teil der Geheimen Gesellschaft, bringt seine Erfahrungen ein, kombiniert und ersinnt Lösungen für die unaufgeklärten Fälle. Die Kinder präsentieren die Ergebnisse ihrer Workshoparbeit gemeinsam in einer Werkschau und spielen eine tragende Rolle im Rahmen der Kinder-Kriminacht am Samstag, 28. März (siehe S. 32). mit Christine Klankermayer, Theaterpädagogin. Freitag, 20. März Uhr und Samstag/Sonntag, 21./22. März je Uhr, Werkschau am 22. März, 13 Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Freitag, 27. März Uhr Theaterprobe, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Turmzimmer Samstag, 28. März ab Uhr, Aufführungen im Rahmen der Kinder-Kriminacht ab 9 Jahren 25 Anmeldung unter 22 23

13 Ein pechschwarzer Krimispieleabend: Wer war s und was ist wirklich passiert? O Ob Spiele-Klassiker wie die Black Stories, Cluedo und Mr. X oder unbekanntere Krimispiele wie Mord im Arosa an diesem Abend kommen sie alle auf den Tisch! Gespielt wird in wechselnden Teams und bei gedimmtem Licht nichts für schwache Nerven! J. Schwalfenberg NINA WEGER Autorenlesung: Die sagenhafte Saubande - Polly in Not (Oetinger) S Mit Anne Marx und Irene Döllner. Samstag, 21.März Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Turmzimmer ab 10 Jahren kostenlos Anmeldung unter Als Matheos Freundin in Not gerät, ist sofort die ganze sagenhafte Saubande zur Stelle. Sie hat zwar etwas übertrieben, aber trotzdem muss das Saubanden-Sextett beweisen, dass Polly nichts mit dem gemeinen Tollkirschen-Anschlag zu tun hat. Dabei hat jeder seine eigenen Ideen: Max, das verfressene Spürschwein, Toffy und Nero, die streitsüchtigen Pudel, und natürlich die Krähe Dr. Black, die ganz verrückt nach Obstschnaps ist. Gar nicht so einfach für Matheo! Schon früh zeichneten sich im Leben von Nina Weger zwei Leidenschaften ab: für das Schreiben und den Circus. Sie arbeitete lange Zeit in Zirkusprojekten, der von ihr initiierte Kinderzirkus Gio vanni wurde 2007 mit dem ersten Kinder-Kulturpreis ausgezeichnet. Sie schrieb viele Drehbücher und 2012 ihr erstes Kinderbuch. Montag, 23. März, 8.15 Uhr Bücherbus 4 Dienstag, 24. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Maxvorstadt, Augustenstr Uhr Stadtbibliothek Schwabing, Hohenzollernstr. 16 ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 24 25

14 JÜRGEN BANSCHERUS ANTJE HERDEN B. Pielmeyer-Banscherus Autorenlesung: Ein Fall für Kwiatkowski - Der Schuh des Marabu S (Arena-Verlag) Autorenlesung: Julia und die Stadtteilritter (Tulipan) S Ein neuer Fall für Kwiatkowski! Ein Saboteur treibt beim Dreh eines Detektivfilms sein Unwesen. Um dem hinterhältigen Störenfried auf die Schliche zu kommen, engagiert der Filmproduzent Kwiatkowski. Als der sich nach Drehschluss im dunklen Filmstudio auf die Lauer legt, gerät er in eine brenzlige Situation... Jürgen Banscherus war Journalist, Verlagslektor, Dozent in der Erwachsenenbildung und ist seit 1989 freier Schriftsteller. Inzwischen ist er einer der renommiertesten Autoren für Kinder- und Jugendliteratur. Seine Bücher erhielten zahlreiche Auszeichnungen und wurden bisher in 19 Sprachen übersetzt. Er hat zwei Kinder und lebt mit seiner Frau im Ruhrgebiet. Dienstag, 24. März 8.15 Uhr Stadtbibliothek Allach-Untermenzing, Pfarrer-Grimm-Str Uhr Stadtbibliothek Neuhausen, Nymphenburger Str. 171a Mittwoch, 25. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Hadern, Guardinistr Uhr Stadtbibliothek Moosach, Hanauer Str. 61a Donnerstag, 26. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Westend, Schießstättstr. 20c Uhr Stadtbibliothek Giesing, St.-Martin-Str. 2 ab 8 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Die coolste Bandenheldin seit der Roten Zora! Paul findet Julia cool. Leider hält sie ihn für einen Angeber und lässt ihn links liegen. Doch Paul gibt nicht auf und so wird er in Julias Bande der Stadtteilritter aufgenommen. Ihre Mission: Menschen glücklich machen und das Viertel verschönern. Das klingt erst mal nicht so aufregend, aber dann reißen die Freunde doch noch ein Riesending. Und geraten dabei in große Gefahr. Antje Herden wurde in Magdeburg geboren, studierte etwas Chemie und viel Architektur. Seit 2004 schreibt sie Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene und Reportagen für Stadtmagazine, seit 2010 hauptsächlich Kinderbücher. Antje Herden reist am liebsten durch die Welt. Ansonsten arbeitet und lebt sie mit ihren beiden Kindern in Darmstadt. Dienstag, 24. März 8.15 Uhr Bücherbus Uhr Bücherbus 5 Mittwoch, 25. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuaubing, Radolfzeller Str Uhr Stadtbibliothek Fürstenried, Forstenrieder Allee 61 Donnerstag, 26. März Uhr Bibliothek Stiftung Pfennigparade, Barlachstr. 36c ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 26 27

15 LISA-MARIE DICKREITER UND WINFRIED OELSNER RÜDIGER BERTRAM Autorenlesung: Max und die wilde Sieben S (Oetinger) J. Schwalfenberg Autorenlesung: Rocco Calzone. Meine ehrenwerte Familie (cbj) S Max und seine Meisterdetektive lösen jeden Fall. Eine echte Ritterburg als neues Zuhause, kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max. Denn Burg Geroldseck ist ein Seniorenheim voller schrumpeliger Omas und Opas. Doch als ein Einbrecher die Burg in Angst und Schrecken versetzt, ist Max begeistert: Endlich kann er sich als Detektiv beweisen! Winfried Oelsner führte Regie bei der Verfilmung von Lisa-Marie Dickreiters Debütroman Vom Atmen unter Wasser. Die Zusammenarbeit hatte so gut geklappt, dass sie beschlossen ein gemeinsames Projekt zu starten: Max und die wilde Sieben, eine neue Krimi-Reihe für Erstleser. Mittwoch, 25. März, 8.30 Uhr Stadtbibliothek Westend, Schießstättstr. 20c Uhr Stadtbibliothek Neuhausen, Nymphenburgerstr. 171a ab 8 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Krumme Touren? Nicht mit Rocco! Kein Wunder, dass sich der Calzone-Clan Sorgen um den Jüngsten macht, so aus der Art geschlagen wie der ist: Gibt er doch prompt Nachbarschaftstipps zur Abwehr von Einbrechern, bringt Diebesgut zurück und versucht, jegliche kriminellen Machenschaften seiner Mafia-Familie wieder auszubügeln. Nur verpfeifen würde er seine Sippe nie, unter keinen Umständen! Doch dann wird der Familiensegen auf eine harte Probe gestellt, denn die Calzones planen den ganz großen Coup. Ob es Rocco gelingen wird, dieses Meisterstück zu vereiteln? Mittwoch, 25. März Uhr Stadtbibliothek Giesing, St.-Martin-Str. 2 Donnerstag, 26. März 8.30 Uhr Stadtbibliothek Laim, Fürstenrieder Str. 53 ab 9 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Die Jungs vom S.W.A.P. (Oetinger) S Eigentlich sind Tim und Bob zwei ganz gewöhnliche Jungs, aber durch einen Zufall wird der super-geheime Geheimdienst S.W.A.P. auf sie aufmerksam und rekrutiert sie als Agenten. Kaum haben sich Tim und Bob von ihrem ersten Auftrag erholt, meldet sich der Geheimdienst schon wieder bei ihnen. Denn die verrückte Madame Hot plant, die Welt in einem riesigen Feuerball untergehen zu lassen, wenn man ihre Forderungen nicht erfüllt. Mittwoch, 25. März, 8.30 Uhr Stadtbibliothek Waldtrudering, Wasserburger Landstr. 251 Donnerstag, 26. März, Uhr Stadtbibliothek Obergiesing, Schlierseestr. 47 ab 10 Jahren kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 28

16 Preisverleihung: 13. Kinder-Krimipreis München O Bleistifte gespitzt, Computer an in München geht das Krimifieber um! Es entstehen witzige, spannende, überraschende, originelle, feinsinnige und hintergründige Kriminalgeschichten allesamt von Kindern und Jugendlichen zwischen 9 und 14 Jahren geschrieben und auf maximal drei Seiten verdichtet. Buch & Film: Rico, Oskar und die Tieferschatten S Deutschland Minuten Regie: Neele Leana Vollmar 2014 Twentieth Century Fox Film Corporation Nach dem vielfach preisgekrönten, gleichnamigen Kinderbuch von Andreas Steinhöfel FSK: o. A. empfohlen ab 8 Jahren, FBW besonders wertvoll Zur alljährlichen Preisverleihung treffen sich die jungen Schreibtischtäter und die Jurymitglieder im Literaturhaus München. Mit Lieselotte Kinskofer, Kriminal- und Kinderbuchautorin, mit Musik und Hörproben aus den letztjährigen Krimihörspielen von radiomikro Bayern 2. Moderation: Geli Schmaus (Bayerischer Rundfunk) Donnerstag, 26. März Uhr Literaturhaus München, Salvatorplatz 1 Einladung erforderlich! Rico (Anton Petzold) ist ein wenig begabter, zehnjähriger Junge aus Berlin, der bei seiner alleinerziehenden Mutter Tanja ( Karoline Herfurth) wohnt. Er freundet sich mit dem hochbegabten, zwei Jahre jüngeren Oskar (Juri Winkler) an und gemeinsam verbringen sie fortan ihre Freizeit damit, auf Verbrecherjagd zu gehen. Besonders abgesehen haben sie es dabei auf den berüchtigten Entführer Mister Doch eines Tages erscheint Oskar nicht am verabredeten Treffpunkt. Also fragt Rico sich, ob Mister 2000 herausgefunden hat, dass die Jungs ihn suchen. Wenn ja, dann könnte Oskar in ernsthafter Gefahr sein! Rico muss allen Mut zusammenkratzen und 2014 Twentieth Century Fox Film Corporation alle Kräfte mobilisieren, um Mister 2000 zu finden, vor allem aber seinen verschollenen Freund. Jugendliche lesen zur Einstimmung auf den Film ihre Lieblingsstellen aus dem Kinderbuch vor. In Zusammenarbeit und mit Unterstützung der City Filmtheater BetriebsGmbH. Freitag, 27. März Uhr, Atelier Kino, Sonnenstraße 12 3./4. Jahrgangsstufe 3,50 Kinder, 5 Erwachsene, 2 Begleitpersonen pro Klasse frei Anmeldung unter 30 31

17 Kinder-Kriminacht: Die Geheime Gesellschaft O Einmal pro Jahr trifft sich die Geheime Gesellschaft jeweils an einem anderen Ort. Eingeladen ist, wer sich als Agent oder Detektiv in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat. Besonders dreiste Taten und Coups kommen bei dem Treffen genauso zur Sprache wie Erfolgsmeldungen aufgeklärter Verbrechen. Am meisten aber beschäftigt sich die Geheime Gesellschaft mit den ungelösten Fällen, mit mysteriösen Taten, verzwickten Faktenlagen und unberechenbaren Tätern. Diesjähriger Treffpunkt ist eine alte Villa in Schwabing, in der sich schon so manches Verbrechen abgespielt hat. Die Kinder sind eingeladen, mitzuspielen, in den Workshops mitzumachen und bei der Lösung der schwierigsten Fälle mitzuhelfen. Entspannung bieten die Lesehöhle oder das Kinder-Café. Letzteres ist auch für die Eltern geöffnet. Es spielen Kinder und Jugendliche aus der Theatergruppe Theater Criminal (siehe Seite 23) sowie erwachsene Laienschauspieler. Alle Bücher und Medien, die auf dem Kinder-Krimifest präsentiert werden, gibt es am Büchertisch der Buchhandlung Lehmkuhl zu kaufen. Samstag, 28. März (erster Ferientag) Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b ab 9 Jahren 3 Kinder Anmeldung unter 32 33

18 Die9. Münchner Bücherschau junior für Kinder und ihre familien 7. März bis 15. März 2015 im Münchner Stadtmuseum Bücher, Medien, Veranstaltungen Mit einem Bücher-Musical, einem Krimi-, Comic- und Ritternachmittag, Schreibund Film-Workshops und vielem mehr. Programm unter oder im Buchhandel Buchausstellung täglich von 9.00 bis Uhr Eintritt frei 34 Verein zur Leseförderung e.v. Illustration: Daniela Kulot

19 Kinder- Krimifest Programm-Infos und Anmeldung Kultur & Spielraum e. V. Elena Heibel, Margit Maschek Tel / Münchner Stadtbibliothek Christine Kohler Tel / Veranstalter Münchner Stadtbibliothek Kultur & Spielraum e. V., Stadtjugendamt / Jugendkulturwerk in Kooperation mit Landeshauptstadt München Kulturreferat Literaturhaus München Seidlvilla Haus für Schwabing Lesefüchse München e. V. City Filmtheater BetriebsGmbH Polizeipräsidium München Pressestelle und Kommissariat 92 und mit Unterstützung der Verlage: cbj, cbt, dtv-junior, der hörverlag und arsedition Medienpartner radiomikro Bayern 2, (Kinderportal der LH München) Münchner Kinderzeitung

Krimifest. Kinder- April 2013. Tatort(e):

Krimifest. Kinder- April 2013. Tatort(e): Kinder- Krimifest Foto: Tom Reger 6. 6. bis 19. April 2013 Tatort(e): Münchner Stadtbibliothek, Seidlvilla, Literaturhaus München, Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Polizeipräsidium,

Mehr

imifest Kinder- 4. bis 16. April 2011 Tatort(e):

imifest Kinder- 4. bis 16. April 2011 Tatort(e): Kinder- Krimifest 4. bis 16. April 2011 Tatort(e): imifest Münchner Stadtbibliotheken, Seidlvilla, Literaturhaus München, Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Polizeipräsidium, Buchhandlung

Mehr

18. März bis 4. April 2009. 7. Kinder-Krimipreis München

18. März bis 4. April 2009. 7. Kinder-Krimipreis München inder Kinder- Krimifest 18. März bis 4. April 2009 Auftaktveranstaltung mit Andreas Steinhöfel (Corine 2008, Erich-Kästner-Preis 2009) über 30 Autorenlesungen für Schulklassen Hörspielworkshops Kinder-Kriminacht

Mehr

Herzlich willkommen im Bücherbus!

Herzlich willkommen im Bücherbus! ahrbibliotheken Herzlich willkommen im Bücherbus! Bereits seit 1951 bringen die Bücherbusse immer neue Medien in Wohnviertel ohne eigene Stadtteilbibliothek. Viele Münch ner innen und Münchner haben ihre

Mehr

Landeshauptstadt München

Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München Verzeichnis der Wahllokale Kommunalwahlen am 16.03.2014 Stand: 16.01.14 Seite 1 Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Stadtbezirk 1: Altstadt Lehel 101, 102 Frauenstr.

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Die drei??? im Haus des Henkers

Die drei??? im Haus des Henkers Die drei??? im Haus des Henkers Marco Sonnleitner Eine Serie von Überfällen hält die Polizei von Rocky Beach in Atem. Als ein harmlos wirkender Mann ganz unerwartet den letzten Raub gesteht, ist Justus,

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen.

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Text in Leichter Sprache Wir unterstützen Sie zum Beispiel: Wenn Sie Ihre Miete nicht zahlen können. Wenn Sie Schulden

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???«

Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???« STÄDTISCHE GALERIE BIETIGHEIM-BISSINGEN Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???«22. November 2014 bis 22. März 2015 Presseführung: Donnerstag, 20. November 2014, 16 Uhr Eröffnung: Freitag, 21. November

Mehr

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web. Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.de Freiwilligenservice im Evangelisch-Lutherischen Dekanat

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Olympiareife Detektive - die fünf Asse!

Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Fünf Tage Klassenfahrt! Während seine Mitschüler am Sandsteinfelsen klettern, bricht Jabali zu einem Berglauf auf. Plötzlich sieht er im Wald etwas glitzern - eine

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten Olympiareife Detektive - die Fünf Asse! Die Vorbereitungen zur»mini-olympiade«an der Sportschule der Fünf Asse laufen auf Hochtouren. Und natürlich trainieren auch die fünf unzertrennlichen Freunde intensiver

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: hopsa! 01/2009: Detektive. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: hopsa! 01/2009: Detektive. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: hopsa! 01/2009: Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Deutschland EUR 2,95 Österreich EUR

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben Suchbeispiele: 1. Was ist eine Suchmaschine? Eine Internetfunktion zum Finden von Seiten - Ein Gerät, mit dem man verlorene Sache wiederfindet 2. Ist im Suchergebnis immer nur das, wonach ihr gesucht habt?

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

München Pass. Was ist der München Pass? Wer bekommt ihn? Wo ist er erhältlich?

München Pass. Was ist der München Pass? Wer bekommt ihn? Wo ist er erhältlich? München Pass Was ist der München Pass? Wer bekommt ihn? Wo ist er erhältlich? Was ist der München Pass? Der München-Pass bietet Münchner Bürgerinnen und Bürgern mit Wohnsitz in München eine Vielzahl von

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Böses Erwachen nach dem Handballturnier

Böses Erwachen nach dem Handballturnier Böses Erwachen nach dem Handballturnier Ein Benefiz-Handball-Turnier steht an. Und die Fünf Asse sind dabei als Paten und Trainer einer Mannschaft behinderter Kinder. Über Kuchenverkauf und Spendenaufrufe

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Themen Familie und Familienmodelle, Trennung der Eltern, Eltern-Kind-Verhältnis, Freundschaft, Mut, Geschlechterrollen, Literaturverfilmung

Themen Familie und Familienmodelle, Trennung der Eltern, Eltern-Kind-Verhältnis, Freundschaft, Mut, Geschlechterrollen, Literaturverfilmung Credits Land: Deutschland 2007 Regie: Michael Schaack, Toby Genkel Produktion: Peter Zenk Länge: 82 min. FSK: o. A. Buch: Rolf Dieckmann nach einem Roman von Erich Kästner Verleih: Warner Prädikat: besonders

Mehr

Privatdetektive im Einsatz. Actionreiche Einsätze, ergreifende Schicksale, Verbrechen hautnah!

Privatdetektive im Einsatz. Actionreiche Einsätze, ergreifende Schicksale, Verbrechen hautnah! Privatdetektive im Einsatz Actionreiche Einsätze, ergreifende Schicksale, Verbrechen hautnah! Februar 2012 Die Fakten Sendungstitel Privatdetektive im Einsatz Genre Doku-Serie Sendeplatz EA: Montag Freitag,

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Zu wenig Liebe für unsere Söhne?

Zu wenig Liebe für unsere Söhne? Zu wenig Liebe für unsere Söhne? Teil 1 Christian Pfeiffer Die meisten Söhne erfahren in ihrer Kindheit von ihren Vätern und neuerdings auch von den Müttern deutlich weniger Liebe als die Töchter. Auch

Mehr

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit

Eschollbrücken-Eich und Hahn. Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Jahresprogramm 2012 Eschollbrücken-Eich und Hahn Kinder- und Jugendförderung Magistrat der Stadt Pfungstadt, Fachbereich Familie, Soziales & Chancengleichheit Inhalt Vorwort 1 Angebote im Jugendraum Hahn

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Freiwurf Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv ebook 144 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Freiwurf Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv ebook 144 Seiten Böses Erwachen nach dem Handballturnier Ein Benefiz-Handball-Turnier steht an. Und die Fünf Asse sind dabei als Paten und Trainer einer Mannschaft behinderter Kinder. Über Kuchenverkauf und Spendenaufrufe

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Zweites Fränkisches Krimifestival. 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg

Zweites Fränkisches Krimifestival. 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg Zweites Fränkisches Krimifestival 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg Die Erfolgsgeschichte der Regionalkrimis geht unvermindert weiter. Das bewies zuletzt der sehr große Publikumsandrang bei der

Mehr

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch 1 BASIS Russisch Mandarin JUNI Türkisch APRIL Kroatisch FEBER Themengebiete: Begrüßung und Vorstellung, die Anwendung der Höflichkeitsform, Unterschiede zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen, Bedeutung

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

STAATLICHES SEMINAR FÜR DIDAKTIK UND LEHRERBILDUNG (Gymnasien) KARLSRUHE

STAATLICHES SEMINAR FÜR DIDAKTIK UND LEHRERBILDUNG (Gymnasien) KARLSRUHE STAATLICHES SEMINAR FÜR DIDAKTIK UND LEHRERBILDUNG (Gymnasien) KARLSRUHE Rico, Oskar und die Tieferschatten von Andreas Steinhöfel. Ein Jugendbuch in Klasse 6 mit dem Schwerpunkt handlungs- und produktionsorientierter

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

Pressemappe. Timo Parvela

Pressemappe. Timo Parvela Pressemappe Timo Parvela Timo Parvela Biografie 1964 in Finnland geboren war sechs Jahre lang Lehrer, bevor er Schriftsteller wurde heute schreibt er für Kinder und Erwachsene, seine Ella-Bücher sind in

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive 5,5 mm 28,5 mm 14,5 mm Band 18 Conni und 18 die Detektive Conni und die Detektive Julia Boehme Julia Boehme Aufregung an Connis Schule: Erst verschwinden Annas neue Turnschuhe, dann wird Geld gestohlen!

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren

Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren Maria Riss David besucht die 5.Klasse, jede Woche leiht er sich in der Bibliothek Bücher aus, manchmal Sachbücher, manchmal Romane, eine DVD oder ein Hörbuch. Die Medien

Mehr

Wie treu sind die Münchnerinnen und Münchner ihrem Wohnumfeld? Innerstädtische Umzüge 2010

Wie treu sind die Münchnerinnen und Münchner ihrem Wohnumfeld? Innerstädtische Umzüge 2010 Autor: Ronald Bauch Grafiken und Tabellen: Ronald Bauch Wie treu sind die Münchnerinnen und Münchner ihrem Wohnumfeld? Innerstädtische Umzüge 2010 Die Dynamik der Bevölkerungsentwicklung in einer Kommune

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Klaus-Peter Wolf Der Autor: Klaus-Peter Wolf (*1954 in Gelsenkirchen) lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor im Norden.

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Ich bin dann mal weg!

Ich bin dann mal weg! Ich bin dann mal weg! Auslandsaufenthalte und Globales Lernen Infomesse für Jugendliche Freitag, 30. Oktober 2015 9.00 17.00 Uhr Samstag, 31. Oktober 2015 11.00 16.00 Uhr Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig

Mehr

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC Am ersten Wochenende im November fand die IRAS in Stuttgart statt. Für den Slovensky Cuvac war am Samstag, den 05. November die Nationale Ausstellung, am Sonntag,

Mehr

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken,

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, meine Zukunft führt in der 7. Klasse an Haupt- und Gesamtschulen an die Themen heran. Die Jugendlichen entdecken spielerisch ihre persönlichen Stärken bzw.

Mehr

Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick

Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick Damit Sie mit Ihrer Schulklasse zusammen ein Buch lesen können, bieten wir Ihnen für die Klassenausleihe verschiedene Klassensätze an. Bitte bestellen

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik,

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Veranstaltung. in München. zur Interkulturellen Woche 2010

Veranstaltung. in München. zur Interkulturellen Woche 2010 Veranstaltung in München zur Interkulturellen Woche 2010 30.09.2010, 17:30 Uhr: Zentrale Hauptveranstaltung der IKW in München findet im Karmelitersaal statt. Hauptveranstalter: Caritas München und Diözesancaritasverband

Mehr

Was ist eigentlich MinLand?

Was ist eigentlich MinLand? Was ist eigentlich MinLand? Mindanao Land Foundation (MinLand) ist eine Organisation in Davao City auf der Insel Mindanao, die im Süden der Philippinen liegt. Erick und die anderen Mitarbeiter von MinLand

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Zielgruppe: Teilnehmerzahl: Räumlichkeit: Sonstiges: 4. und 5. Klasse Max. 40 Kinder Kinderbibliothek Bei Bedarf 2.- Eintritt pro Schüler/in Vorbereitung: Kinderbibliothek

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Fortbildung Weblogs, Soziale Lesezeichen, Katalog 2.0

Fortbildung Weblogs, Soziale Lesezeichen, Katalog 2.0 Web 2.0 Elemente in Praxisbeispielen Einige Anwendungsmöglichkeiten von Web 2.0 -Angeboten, die bereits von Bibliotheken genutzt werden. Stadtbücherei Nordenham http://www.stadtbuecherei-nordenham.de/

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Tätigkeitsbericht 2007 der Gemeindebibliothek Innichen

Tätigkeitsbericht 2007 der Gemeindebibliothek Innichen Tätigkeitsbericht 2007 der Gemeindebibliothek Innichen Im Arbeitsjahr 2007 konnten 879 Bücher, 76 DVD s für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie 26 Hörbücher für Kinder und Erwachsene in den Bestand

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Zeitung ist der Russlanddeutsche Eugen Nikolaewitsch

Mehr

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl.

Projektidee. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und be werten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl. Projektpräsentation Die Zyklus-Show Agenten auf dem Weg Ein sexualpädagogisches Präventionsprojekt für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren und deren Eltern Inhaltsverzeichnis Projektidee 3

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Neuauflage zum 25. Jubiläum der Bestseller-Reihe von Thomas Brezina

Neuauflage zum 25. Jubiläum der Bestseller-Reihe von Thomas Brezina PRESSEMAPPE Neuauflage zum 25. Jubiläum der Bestseller-Reihe von Thomas Brezina Presse-Information Ravensburger legt Bestseller-Serie neu auf Nachwuchs-Detektive aufgepasst: Die Knickerbocker-Bande ist

Mehr