Die drei??? Das Geheimnis der Diva im Unterricht der Klassen 5 und 6

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die drei??? Das Geheimnis der Diva im Unterricht der Klassen 5 und 6"

Transkript

1 Die drei??? Das Geheimnis der Diva Die drei??? Das Geheimnis der Diva im Unterricht der Klassen 5 und 6 Anregungen für einen spannenden und kompetenzorientierten Unterricht von Iris Wolf Redaktion: buchwolf.com Astrid Vollenbruch Die drei??? Das Geheimnis der Diva ISBN

2 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Was finden Sie hier? 2 Was finden Sie hier? Buch und Reihe (S. 2 bis 4) Didaktik und Methodik (S. 5 bis 8) Lösungsvorschläge (S. 9 bis 13) Arbeitsblätter Teil 1: Textverständnis, Erzähltechnik, Recherche (S. 16 bis 39) Arbeitsblätter Teil 2: Theater (S. 40 bis 44) Buch und Reihe Die Reihe Die Protagonisten, die in ihrer Unverwechselbarkeit zum Erfolg der Serie beigetragen haben, sind die drei Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews. Justus ist der Kopf der drei???, Peter der 2. Detektiv und Sportler, und Bob ist für Recherchen und das Archiv zuständig. Alle gehen noch zur Schule, haben aber wie es in den USA möglich ist mit sechzehn Jahren den Führerschein gemacht. In ihrem Hauptquartier, einem Wohnwagen auf dem Schrottplatz von Justus' Onkel Titus und seiner Tante Mathilda, stehen ihnen Computer, Telefon, Fax und andere Hilfsmittel für die Detektivarbeit zur Verfügung. Die drei Detektive lösen jeden Fall. Die drei sehr unterschiedlichen Typen arbeiten gut zusammen und haben gelernt, mit ihren Schwächen zu leben. Justus zum Beispiel ist übergewichtig, was zu Neckereien, aber keinem Zweifel an seiner Person ingesamt führt. Echten Streit gibt es kaum. Im Vordergrund steht der Wille, das gemeinsame Ziel zu erreichen. Dabei können die drei??? auf Tante Mathilda und Onkel Titus, die Pflegeeltern von Justus, ebenso zählen wie auf Polizeikommissar Cotta und den Chauffeur Morton. Die Fälle selbst (Betrug, Diebstähle, Kidnapping, Geister- und Spukgeschichten, Schmuggel, Schatzsuche, Voodoo, Ufos u.a.) laufen immer nach dem gleichen Schema ab: Die drei Detektive bekommen einen Auftrag oder sehen ein Problem, treten in Aktion, betreiben Recherchen, geraten dabei in Gefahr, aus der sie sich meist wieder selbst befreien können, und lösen schließlich den Fall.

3 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Buch und Reihe 3 Spannung wird vor allem durch die Erzählstruktur erzeugt, da meist mehrere Handlungsstränge parallel laufen und sich überlagern. Aber auch Cliffhanger, Showdown und nicht alltägliche Schauplätze tragen ihren Teil bei. Neben der spannenden Handlung ist Humor ein weiteres serientypisches Merkmal, um den Leser in einer Balance zwischen Anspannung und Entspannung zu halten. Die 1964 noch unter der Schirmherrschaft von Alfred Hitchcock publizierte Reihe Die drei??? erscheint seit 1968 auch in Deutschland, seit 1993 in deutschen Originalausgaben. Während die Serie in Amerika längst eingestellt ist, feiert sie in Deutschland überragende Erfolge. Die drei??? sind Kult und werden nicht nur von Kindern und Jugendlichen gelesen. Mittlerweile gibt es über 150 Bände der Originalreihe sowie Hörspiele, Spiele und CD-ROM. Für die Reihe schreiben mehrere Autoren, die jeweils ihre besonderen Fähigkeiten und Stärken in die Geschichten einbringen. Autorin des vorliegenden Bandes Das Geheimnis der Diva ist Astrid Vollenbruch. Das Buch Das Geheimnis der Diva Titus, der Onkel von Justus Jonas, kauft gebrauchte Kulissen vom Stadttheater zu Unrecht, wie sich herausstellt. Die Kulissen sollten gar nicht verkauft werden. Aber wer hat den Auftrag dazu gegeben? Die drei??? besuchen eine Probe und forschen nach. Die örtliche Laien-Theatergruppe hat erstaunlicherweise bei einem Wettbewerb gewonnen, den der international bekannte Theaterstar Helena Darraz ausgerichtet hat. Leider scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen. Denn im Keller des Stadttheaters haben amerikanische Soldaten am Ende des 2. Weltkrieges Beutekunst aus Deutschland illegal gelagert und Helena Darraz ist die Tochter des einen Soldaten. Ihr Vater übernahm nach dem Krieg den Job des Theaterhausmeisters und konnte so mit einem Komplizen einen Kunsthandel betreiben. Die Tochter möchte das Unrecht wieder gut machen, kann aber nicht unerkannt in ihre Heimatstadt reisen. Daher erfindet sie den Wettbewerb und bestimmt selbst die Theatergruppe ihrer Heimat als Gewinner. Unerkannt, unter anderem in der

4 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Buch und Reihe 4 Rolle der Putzfrau, kann sie jetzt den Schauplatz des Verbrechens ihres Vaters unter die Lupe nehmen. Dabei kommen ihr die drei??? auf die Schliche. Eine tabellarische Kapitelübersicht ist ab Seite 11 zu finden. Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier: Weitere Unterrichtsmodelle finden Sie hier:

5 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Didaktik und Methodik 5 Didaktik und Methodik Reihentitel im Deutschunterricht warum? Warum eine Serie Gegenstand des Deutschunterrichts sein kann und sollte, hat der Kollege Günther Lange in seinem Unterrichtsmodell zum Band Die Seglerin (Download über gut begründet: Spannung, Humor und Unterhaltung sind die wichtigsten Gründe, die 12-Jährige für die Auswahl ihrer Lektüre angeben. Oft wird als Argumente gegen diese Serienliteratur vorgebracht, sie sei unliterarisch, unglaubwürdig, unrealistisch, allein auf vorder-gründige Unterhaltung angelegt und könne deswegen im Literaturunterricht keine Verwendung finden. Die empirischen Untersuchungen von Erich Schön (1995) machen allerdings deutlich, dass eine stabile Lesemotivation gerade nicht über das kognitive Lesen, sondern vielmehr über das»anarchische«leseerlebnis in Kindheit und Jugend aufgebaut wird. Dabei ist es egal, was man liest, Hauptsache ist, dass man die Erfahrung einer totalen Versenkung in die Fantasiewelt der Literatur macht. Die Literaturdidaktik hat diese Ergebnisse bisher kaum wahrgenommen. Der Literaturunterricht sollte deswegen bei den Leseinteressen der Schüler ansetzen, sie als Einstieg nutzen und dann behutsam durch adäquate Angebote erweitern. Dem lässt sich hinzufügen, dass die Diskussion der letzten Jahre zum Thema Jungen und Lesen diese Ansicht bestätigt und um den Aspekt der Medien- orientierung ergänzt. Die Unterrichtsmodelle zur Reihe der "Die drei???" sind ebenso wie die Bücher als Reihe aufgebaut. Nach der Lektüre des Buches geht es zunächst um das Textverständnis, dann um Fragen von Erzähltechnik und Recherche. Am Schluss steht die Beschäftigung mit Sachfragen. Gerade weil dieser Aufbau immer gleich ist, kann man damit hervorragend individualisierten Unterricht gestalten. Um den vielen verschiedenen Klassensituationen gerecht zu werden, wurde auf eine explizite Kennzeichnung, welche Aufgaben in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit zu lösen sind, verzichtet. Damit ist es möglich, die Aufgabenblätter sowohl für leseungewohnte wie sehr leseerfahrene Schüler/innen einzusetzen.

6 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Didaktik und Methodik 6 Leseungewohnte Schüler/innen Bevorzugte Form: Zweierteams (Stichwort Tandemlesen), sowohl während der Lektüre, als auch während der Aufgaben. Leseerfahrene Schüler/innen Lesen das Buch im eigenen Tempo und bearbeiten manche Aufgaben alleine, manche mit einem Partner oder in der Kleingruppe. Sehr leseerfahrene Schüler/innen Lesen zwei Titel der Reihe im eigenen Tempo und entscheiden sich dann, welches sie bearbeiten wollen. Am besten zusammen mit einem Partner. Darauf achten, dass die Aufgabenzahl nicht zu groß wird. Das Geheimnis der Diva im Unterricht Die Arbeitsblätter sind nach Sinneinheiten gegliedert. Zu Beginn stehen Aufgaben zum Textverständnis, die die Lektüre begleiten können oder nach dem Lesen bearbeitet werden. Das Blatt Dein Detektiv-Plan dient den Schülerinnen und Schülern dazu, den Überblick zu behalten: 1. Dein Lesetagebuch 2. Worum geht s? 3. Wahr oder falsch? 4. Antworten finden 5. Personenverzeichnis 6. Drei Hauptfiguren 7. Bericht für Inspektor Cotta 8. Amerika und Deutschland Die zweite Sinneinheit beschäftigt sich mit Erzähltechniken: 9. Ein alter Trick: Cliffhanger 10. Lebendige Gespräche: Dialoge 11. Warum? Motive 12. Spannung pur! In den ersten beiden Sinneinheiten werden vor allem die Kompetenzbereiche Sprache und Sprachgebrauch untersuchen sowie Lesen mit Texten und Medien umgehen angesprochen.

7 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Didaktik und Methodik 7 In der dritten Sinneinheit geht es um das Thema Recherche. Die drei??? suchen oft nach Informationen im Internet, in Büchern und Zeitschriften. Sie besuchen die örtliche Bibliothek. Sie beobachten ihre Umwelt genau, verfolgen Spuren, kombinieren und ziehen daraus schließlich die richtigen Schlüsse. Die Kompetenzen des Bereichs Lesen mit Büchern und Medien umgehen stehen im Zentrum der Aufgaben: 13. Recherchieren 14. Das Archiv der Los Angeles Post 15. Richtig oder falsch? 16. Wie funktioniert eine Internet-Suchmaschine? 17. Wir bauen eine Internet-Suchmaschine 18. Ein Suchergebnis schreiben 19. Rechercheauftrag Autorensteckbrief 20. Rechercheauftrag Beutekunst 21. Bobs Internet-Tipps In der vierten Sinneinheit geht es schließlich um das Thema Theater. Hier werden einige Begriffe, die im Buch vorkommen, aufgegriffen. Wiederum sind Kompetenzen im Bereich Lesen mit Büchern und Medien umgehen, aber auch Sprechen und Zuhören gefragt. 22. Theatersuchsel 23. Theaterbegriffe Theaterbegriffe Miss Challengers Erben 26. Applaus! Es soll den Schülerinnen und Schülern Spaß machen, das ganze Buch zu lesen. Daher empfiehlt sich, die Kinder das Buch im eigenen Tempo zu Hause oder in der Schule evt. kapitelweise lesen zu lassen, am besten mit freier Lesezeit in der Schule in gemütlicher Atmosphäre an einem selbst gewählten Platz. Eventuell bringen die Schülerinnen und Schüler Kissen oder Decken selber mit. Auch eine Lesenacht wäre denkbar.

8 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Didaktik und Methodik 8 Nachdem alle Schülerinnen und Schüler das Buch gelesen haben, folgt die Beschäftigung mit den Arbeitsblättern. Je nach Interesse kann die Lehrkraft Schwerpunkte setzen. Wir haben eine Reihe von Arbeitsblättern auf der Lehrer-Übersicht als Pflichtaufgaben vorgeschlagen. Die Bearbeitung der Aufgaben kann frontal erfolgen, aber auch Partner- oder Gruppenarbeit sind methodisch vorgesehen, um eine innere Differenzierung zu erreichen. Die Beurteilung der Arbeitsform bleibt weitgehend der individuellen Unterrichtsgestaltung vorbehalten. Sofern es in der Gruppe Schüler/innen gibt, die einen solchen Text bereits leicht bewältigen, bietet es sich an, im Unterricht einen Titel gemeinsam zu bearbeiten und den interessierten Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Reihe weitere Titel anzubieten. Insgesamt eignet sich die Reihe Die drei??? hervorragend für die Gestaltung einer Projektwoche mit folgenden Themen: Mehrmediale Verwertung (siehe dazu als Einstieg den lesenswerten Wikipedia-Artikel zu den Die drei???, (Abruf )) Schreiben als Beruf Übersetzungen und Covergestaltung (vor allem für Klassen geeignet, in denen viele Schüler Fremdsprachenkenntnisse bereits mitbringen) Die Theatergruppe Vollplaybacktheater hat in den letzten Jahren verschiedene "Die drei???"-titel auf die Bühne gebracht zum jeweiligen Hörspiel setzt die Gruppe dazu das Stück pantomimisch in Szene. Unter de/podcast.html lässt sich z.b. ein Video über einen Theatertag der Gruppe finden. Wer Interesse an einer szenischen Umsetzung von "Die drei???"-stücken mit seiner Klasse hat, findet hier reiches und anregendes Material! Um die Anschaffung der Bücher zu erleichtern, schlagen wir einen Elternbrief vor, den Sie im Anhang auf Seite 49 finden.

9 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lösungsvorschläge 9 Lösungsvorschläge Arbeitsblatt 2: Worum geht s? Von bis Überschrift Inhalt in Stichworten Seite 7 15 Also was denn nun? Onkel Titus hat Kulissen gekauft, die die drei??? gerade abladen, als der Buchhalter des Theaters alles unsanft zurückfordert. Die drei??? werden neugierig. Wollte ein Mitarbeiter des Theaters, ein Typ namens B, die Theatergruppe schädigen? Das Stadttheater Die drei??? informieren sich über das Stadttheater und besuchen eine Probe der Gruppe Die Masken. Dort gehen schlagartig die Lichter aus Das Phantom des Theaters Eine Schauspielerin meint, ein Mann in schwarzer Maske habe das Licht ausgeschaltet. Die Probe wird abgebrochen. Die drei??? fragen die Souffleuse Sandy, ein Mädchen in ihrem Alter, aus Falsche Fährten? Die drei??? untersuchen, wer ein Interesse daran haben könnte, der Theatergruppe Die Masken zu schaden. Als sie abends ihre Ergebnisse zusammentragen, hören sie, dass Sandy verschwunden ist Nachts im Theater Die drei??? suchen Sandy und finden sie mit gebrochenem Bein am Fuß einer Kellertreppe im Theater. Nachdem Sandy ins Krankenhaus gebracht wurde, untersuchen die Jungen das Theater. Sie finden das Kostüm mit der schwarzen Maske. Ein Unbekannter kommt herein. Die drei??? verstecken sich, aber der Unbekannte findet Peter. Peter flieht, stolpert und stürzt in eine unbekannte Tiefe Die Diva von Rocky Beach Peter kommt am Fuß einer Treppe wieder zu sich, Bob und Justus sind bei ihm. Er ist über ein gespanntes Seil gestolpert, der Unbekannte ist geflohen. Am nächsten Morgen beobachten die drei??? im Fernsehen die Ankunft des Film- und Theaterstars Helena Darraz. Bob recherchiert die Lebensgeschichte von Frau Darraz, die aus Rocky Beach stammt. Die drei??? führen ein aufschlussreiches Gespräch mit Mr. Pritchard, dem Buchhalter und Manager der Masken. Sie besuchen daraufhin den ehemaligen Mitarbeiter George, der für den Verkauf der Kulissen gesorgt hatte, und belauschen ihn beim Telefonieren. Er sagt, er habe die drei??? nachts im Theater gesehen er ist der Unbekannte Ein Geständnis Die drei??? bedrängen George, der daraufhin ein Geständnis ablegt. Sein Mittäter Steve kommt ihm zu Hilfe. Beide bestehen darauf, nur für die Streiche mit den Kulissen und dem Unbekannten verantwortlich zu sein. Also muss jemand anderes das Seil gespannt haben. Die drei??? beschließen, Sandy im Krankenhaus zu besuchen. Auf dem Weg dorthin werden sie von einem schwarzen Auto verfolgt. Sie finden heraus, dass das Auto einem Verwandten von Helena Darraz namens Harvey Griscom gehört. Sie schütteln den Verfolger ab.

10 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lösungsvorschläge 10 Von bis Überschrift Inhalt in Stichworten Seite Sandy Sandy erzählt den drei??? ihre Version ihres Unfalls, aber es bleiben viele Fragen offen. Justus hat einen begründeten Verdacht. Um weiterzukommen, rufen die drei??? ihren Chauffeur Morton zu Hilfe. Er entpuppt sich als Fan von Helena Darraz und bringt die drei??? zum Hotel, in dem der Star wohnt. In der Suite werden die drei??? von Harvey Griscom mit einem Revolver empfangen Morton auf der Pirsch Harvey Griscom verhört die drei??? in Anwesenheit des Hausmeisters Dellcourt. Als die beiden herausfinden, dass die drei??? nur wegen des Kulissenverkaufs und des Phantoms ermitteln, beenden sie das Verhör und werfen die drei??? hinaus. Morton steuert wichtige Informationen über Helena Darraz bei und begleitet die Jungen ins Stadttheater, wo weiter eifrig geprobt wird. Morton lässt sich ein Autogramm geben. Die Putzfrau ertappt die drei??? dabei, wie sie das Büro von Mr. Pritchard durchsuchen Unter dem Theater Die Jungen belauschen ein Gespräch zwischen Dellcourt und Griscom und folgen den beiden heimlich ins Untergeschoss des Theaters. Dem Gespräch entnehmen sie, dass Dellcourt und Griscom etwas verkaufen wollen. Da klingelt Justus' Handy und die drei??? fliehen. In einem Keller entdecken sie wertvolle Gemälde, werden dabei aber von Dellcourt und Griscom entdeckt Knoten Justus entlockt Griscom und Dellcourt die wahre Geschichte. Griscom flieht; Dellcourt nimmt Bob als Geisel, um mehr Bilder mitnehmen zu können. Peter und Justus können sich selbst befreien Eine alte Schuld Bob ist Dellcourt entkommen. Justus enthüllt gegenüber Inspektor Cotta und seinen Kollegen die wahre Geschichte, dabei wird er von Morton unterstützt. Die drei??? fallen zu Hause in die Betten. Später ruft Justus Bob und Peter an. Showdown im Theater: Die Putzfrau entpuppt sich als Helena Darraz und erklärt den Hintergrund der Geschichte. Als Wiedergutmachung beschafft sie den drei??? Eintrittskarten zu einem besonderen Rockkonzert.

11 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lösungsvorschläge 11 Arbeitsblatt 3: Wahr oder falsch? Aussage Wahr/ Falsch Gefunden auf Seite... Richtig ist Eine Diva ist ein Möbelstück. F Titel Eine Diva ist eine berühmte Frau, meist eine Schauspielerin. 2. Die Souffleuse heißt Sandy Wherton. W Bob schreit: Und ob etwas passiert ist! Sandy ist weg! 4. Peter ist gerade um mindestens zwanzig Jahre gealtert. 5. Joe Griscom war nach dem Krieg kurz in Deutschland stationiert. 6. Die drei??? werden von einem grauen Wagen verfolgt. 7. Der Mann zielte mit einem Revolver auf Justus. 8. Die drei??? haben es mit drei Teams zu tun. W Die Situation ist suboptimal. W 114 F 53 Peter ist um mindestens 30 Jahre gealtert. W 61 F 76 Der Wagen ist schwarz. W 87 F 95 Es sind zwei Teams. 10. Die Kunstschätze lagerten in Altaussee in Amerika. F 125 Altaussee liegt in Deutschland.

12 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lösungsvorschläge 12 Arbeitsblatt 5: Personenverzeichnis Name Erstmals erwähnt Beschreibung Rolle im Stück Miss Challengers Erben Justus Jonas S Detektiv Peter Shaw S Detektiv Bob Andrews S Detektiv Mr. Pritchard S. 10 Buchhalter und Manager der Theatergruppe Die Masken Steven S. 10 Mitarbeiter der Theatergruppe Die Masken George Brent S. 12 Ehemaliger Mitarbeiter der Theatergruppe Onkel Titus S. 11 Justus Onkel Tante Mathilda S. 12 Justus Tante John Dellcourt S. 20 Hausmeister im Stadttheater Caroline Ashton S. 20 Schauspielerin Seraphina Sid Webber S. 20 Schauspieler Reginald Sandy Wherton S. 21 Souffleuse Kelly S. 22 Peters Freundin Janice Morgan S. 24 Schauspielerin Emely Franca Persson S. 24 Schauspielerin Eugenia Lambert Porticle S. 24 Schauspieler Ernest Orpheus S. 24 Schauspieler Doppelrolle: Butler Henry/der Gärtner Helena Darraz, geb. Schauspielerin Miss Challenger Mary Lou Griscom Ted Connors S. 39 Leiter einer Theatergruppe Mrs Drafting S. 41 Schauspielerin Hausangestellte S. 41 Hausangestellte, spricht Spanisch Wong S. 43 Chinesischer Eisverkäufer Inspektor Cotta S. 58 Kriminalpolizist Joe Griscom S. 61 verstorbener Hausmeister des Stadttheaters, Vater von Helena Darraz Miss Bennet S. 62 Bibliothekarin Geraldine S. 66 Kostümnäherin

13 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lösungsvorschläge 13 Arbeitsblatt 5: Personenverzeichnis Putzfrau S. 68 Putzfrau Harvey Griscom S. 78 Neffe von Helena Darraz Mr. Gilbert S. 84 Chef von Morton Morton S. 85 Chauffeur und Theaterfan Frank Dellcourt S. 92 Freund von Joe Griscom, Vater des jetzigen Hausmeisters Arbeitsblatt 14: Das Archiv der Los Angeles Post 1. Was ist ein Archiv? Ein Archiv ist eine Stelle, an der etwas abgelegt, aufbewahrt oder gesammelt wird. Arbeitsblatt 15: Richtig oder falsch? Die Umfrage wurde estellt von: Internet-ABC e.v. Geschäftsstelle c/o Landesanstalt für Medien NRW Postfach , Düsseldorf Tel: 0211/ Fax: 0211/ Arbeitsblatt 17: Wie funktioniert eine Internet-Suchmaschine? Sie finden den dort benötigen Text im Internet oder im Anhang zu diesem Unterrichtsmodell

14 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lehrer-Plan 14 Lehrer-Plan So behalten Sie Ihre Klasse im Blick: Notieren Sie, wer welche Aufgabe als Wahl- oder Pflichtaufgabe (W oder P) bearbeitet und wer schon fertig ist. Als Pflichtaufgaben schlagen wir Nr. 1 4, 6, 7, 13, 16, 17, und 27 vor. Schüler/ innen Nr. Aufgabe Detektiv-Plan 1 Lesetagebuch 2 Worum geht s? 3 Wahr oder falsch? 4 Antworten finden 5 Personenverzeichnis 6 Drei Hauptfiguren 7 Bericht für Inspektor Cotta 8 Amerika und Deutschland 9 Cliffhanger 10 Lebendige Gespräche: Dialoge 11 Motive 12 Spannung pur

15 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lehrer-Plan 15 Schüler/ innen 13 Recherchieren 14 Das Archiv der Los Angeles Post 15 Richtig oder falsch? 16 Funktion Internet- Suchmaschine 17 Internet-Suchmaschine bauen 18 Suchergebnis schreiben 19 Rechercheauftrag Autorensteckbrief 20 Rechercheauftrag Beutekunst 21 Bobs Internet-Tipps 22 Theatersuchsel 23 Theaterbegriffe 1 24 Theaterbegriffe 2 25 Miss Challengers Erben 26 Applaus!

16 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Hallo! 16 Hallo! Wir sind Justus, Peter und Bob. Klasse, dass du unsere Geschichten jetzt in der Schule liest. Dabei kannst du jede Menge über Recherche Erzähltechnik und Theater erfahren. Wofür? Tja, das kommt auf dich an. Recherche Wenn du eine gute Spürnase hast und gerne Geheimnisse aufdeckst, musst du wissen, wie du Informationen findest und bewertest. Das nennen wir Detektive recherchieren. Erzähltechnik Wenn du gerne schreibst oder Geschichten erzählst, wird dich dieser Teil am meisten interessieren. Vielleicht weißt du aus dem Fernsehen, was ein Cliffhanger ist? Theater Spielst du selbst gerne Theater oder siehst du gerne zu? Dann kannst du mit einigen Aufgaben einen Blick hinter die Kulissen werfen. Deine Aufgaben und Ergebnisse kannst du mit dem Blatt Dein Detektiv-Plan im Auge behalten. Übrigens sind wir immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Wenn du eine Idee zu einem Fall hast, schick uns eine oder schreib uns einen Brief. Der Kosmos Verlag weiß immer, wo wir sind. Unter findest du die Adresse. Viel Spaß! Justus, Peter und Bob

17 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Dein Detektiv-Plan 17 Dein Detektiv-Plan Viele Aufgaben warten auf dich! Markiere die Pflichtaufgaben mit einem P, dann behälst du den Überblick. Hake ab, was du schon geschafft hast! Nr. Aufgabe P-Aufgabe Erledigt 1 Lesetagebuch 2 Worum geht s? 3 Wahr oder falsch? 4 Antworten finden 5 Personenverzeichnis 6 Drei Hauptfiguren 7 Bericht für Inspektor Cotta 8 Amerika und Deutschland 9 Cliffhanger 10 Lebendige Gespräche: Dialoge 11 Motive 12 Spannung pur 13 Recherchieren 14 Das Archiv der Los Angeles Post 15 Richtig oder falsch? 16 Funktion Internet-Suchmaschine 17 Internet-Suchmaschine bauen 18 Suchergebnis schreiben 19 Rechercheauftrag Autorensteckbrief 20 Rechercheauftrag Beutekunst 21 Bobs Internet-Tipps 22 Theatersuchsel 23 Theaterbegriffe 1 24 Theaterbegriffe 2 25 Miss Challengers Erben 26 Applaus! Bitte von Tante Mathilda: Kreuzt am Ende an, welche Aufgabe euch a) gar nicht und b) richtig gut gefallen hat. Sammelt die Ergebnisse und bittet euren Lehrer, die Auswertung an lehrerkosmos-verlag.de zu mailen. Es warten Gewinne für die Klassenbücherei auf euch!

18 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Dein Lesetagebuch Dein Lesetagebuch Das Lesetagebuch begleitet dich die ganze Zeit. Einige Angaben kannst du gleich eintragen, andere später. Titel des Buches: Autor/-in: Lesestart am: (bitte trage das Datum ein) Fertig am: (bitte trage das Datum ein) So war es für mich, das Buch zu lesen: O leicht O schwer O mittel Besonders leicht war: Besonders schwer war: Das hat mir beim Lesen geholfen: Meine Lieblingsfigur ist O Justus O Peter O Bob O jemand anderes

19 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Worum geht s? Worum geht s? Gute Detektive verschaffen sich zuerst mal einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse der Geschichte. Wie wollt ihr euch die Arbeit einteilen? So geht's: 1. Eintragen, wer welches Kapitel bearbeitet. 2. Für jedes Kapitel ein Blatt anlegen und die richtige Kapitelüberschrift sowie die Seitenzahlen darauf schreiben. Achtung: Dabei die Überschriften prüfen! 3. Die Handlung in Stichworten wiedergeben. 4. Die Blätter an die Wand des Klassenraums hängen oder in einer gemeinsamen Mappe sammeln. Überschrift Von bis Seite Wird bearbeitet von Die Handlung in Stichworten Also was denn jetzt? 7 15 Das Burgtheater Das Phantom der Oper Falsche Fährten? Morgens im Theater Die Diva von Rocky Star Verrat Kelly Sandy auf der Pirsch Über dem Theater Stricke Eine neue Geschichte

20 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Wahr oder falsch? Wahr oder falsch? Trage ein, ob die folgenden Aussagen wahr (w) oder falsch (f) sind. Wenn du eine Antwort nicht auswendig weißt, kannst du im Buch nachsehen. Um zu beweisen, dass du recht hast, gib in der vorletzten Spalte an, auf welcher Seite du die Antwort gefunden hast. In der Spalte Richtig ist... kannst du die passende Antwort aufschreiben. Aussage Wahr/ falsch Gefunden auf Seite Richtig ist Eine Diva ist ein Möbelstück Die Souffleuse heißt Sandy Wherton. Bob schreit: Und ob etwas passiert ist! Sandy ist weg! Peter ist gerade um mindestens zwanzig Jahre gealtert. Joe Griscom war nach dem Krieg kurz in Deutschland stationiert. Die drei??? werden von einem grauen Wagen verfolgt. Der Mann zielte mit einem Revolver auf Justus. Die drei??? haben es mit drei Teams zu tun. 9. Die Situation ist suboptimal. 10. Die Kunstschätze lagerten in Altausee in Amerika. Tipp von Peter: Manche Lehrer haben für diese Aufgabe einen Spickzettel!

21 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Antworten finden Antworten finden Am Schluss des Buches ist klar, wer die Täter sind. Der Fall ist gelöst. Rolle den Fall noch einmal auf, indem du Antworten auf die folgenden Fragen aufschreibst: 1. Wie begann der Fall? Ab wann wussten Justus, Peter und Bob, dass sie es mit einem Fall zu tun haben? 2. Die drei??? bitten Inspektor Cotta um Auskünfte, erzählen ihm aber nicht mehr über den Fall. Warum? 3. Warum ermitteln die drei??? nach dem Gespräch mit Sandy in der Eisdiele weiter? 4. Was findet Bob bei seiner Recherche in der Los Angeles Post heraus? 5. Welches Motiv vermuten Justus, Peter und Bob hinter den Störungen der Theaterarbeit? 6. Was verbindet Steven und George? 7. Warum bedroht Harvey Griscom die drei??? mit einem Revolver? 8. Was weiß Morton über jemanden mit Nachnamen Dellcourt? 9. In welche zeitliche Reihenfolge bringt Justus die Ergebnisse im Kapitel Morton auf der Pirsch? 10. Wer ist die Putzfrau? 11. Was ist unter dem Theater versteckt?

22 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Personenverzeichnis Personenverzeichnis Im Laufe der Geschichte tauchen viele Personen auf oder es wird von ihnen gesprochen. Fülle zusammen mit einem Partner/einer Partnerin die folgende große Tabelle im Laufe deiner Lektüre aus. Mein Partner/meine Partnerin ist: Name Erstmals erwähnt Beschreibung Rolle im Stück Miss Challengers Erben Justus Jonas S. 7 Peter Shaw S. 7 Bob Andrews S Detektiv Mr. Pritchard und Manager der Theatergruppe Die Masken Steven S. 10 George Brent S. 12 Onkel Titus Tante Mathilda Dellcourt Caroline Webber S. 20 Hausmeister im Stadttheater S. 20 Schauspielerin S. 20 Schauspieler Souffleuse Kelly S. 22 Janice Schauspielerin

23 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Personenverzeichnis 23 Name Erstmals erwähnt auf Seite vor Beschreibung Rolle im Stück Miss Challengers Erben Persson S. 24 Lambert Schauspieler O Schauspieler Helena Darraz, geb. S. 39 Leiter einer Theatergruppe Mrs Drafting S. 41 Spanische Hausangestellte Wong S. 43 Cotta Joe S. 61 Kriminalpolizist verstorbener Hausmeister des Stadttheaters, Vater von Helena Darraz Miss Bibliothekarin Geraldine Putzfrau Putzfrau S. 78 Neffe Mr. Gilbert Chef von Morton Morton S. 85 Dellcourt S. 92

24 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Drei Hauptfiguren Drei Hauptfiguren Eine Hauptfigur steht im Mittelpunkt einer Geschichte. Manchmal wird die Hauptfigur schon im Titel genannt. Unsere Geschichte hat gleich drei Hauptfiguren: Justus, Peter und Bob. Übertrage die Tabelle in dein Heft und fülle sie aus: Vorname Nachname Eigenschaften Aussehen Wähle eine Hauptfigur aus und mache dich mit ihr vertraut: durch Zeichnen stelle deine Zeichnung der Klasse vor! oder durch Schauspielern. Überlege, wie deine Hauptfigur spricht und wie sie sich bewegt. Trete so vor der Klasse auf. Du kannst auch Requisiten verwenden, zum Beispiel ein Skateboard, wenn du Peter bist.

25 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Bericht für Inspektor Cotta Bericht für Inspektor Cotta Lies Seite 7 bis 33 und schreibe einen Bericht für Inspektor Cotta darüber! Ein Bericht muss alle wichtigen Angaben enthalten lässt Unwesentliches weg ist sachlich beantwortet die Fragen: Was ist geschehen? Wer war beteiligt? Wo geschah es? Wann geschah es? Wie geschah es? Welche Folgen hat das Geschehen? ist im Präteritum (der Vergangenheitsform) geschrieben.

26 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Amerika und Deutschland Amerika und Deutschland Die drei Detektive leben in Amerika. Dort ist manches anders als in Deutschland. Zum Beispiel können die drei??? Auto fahren. Schreibe auf, was anders wäre, wenn die Geschichte hier spielen würde: Wie alt sind Justus, Peter und Bob deiner Meinung nach? Begründe!

27 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Ein alter Trick: Cliffhanger Ein alter Trick: Cliffhanger 1. Lies auf Seite 23 das Ende des Kapitels Das Stadttheater. 2. Stelle dir vor, die Geschichte wäre an dieser Stelle zu Ende. Bist du jetzt O neugierig? O gespannt? O gelangweilt? O enttäuscht? Würdest du gern weiterlesen? O Ja O Nein Warum? Infotext: Wenn ein Kapitel an einer sehr fesselnden Stelle aufhört, ohne dass die Geschichte damit ganz zu Ende ist, nennt man das Cliffhanger. Einen Cliffhanger erkennst du daran, dass eine spannende Frage offen bleibt. Hier ist es die Frage Warum gingen die Lichter schlagartig aus?. Diese Frage wird aber erst im nächsten Kapitel oder noch später beantwortet. Dadurch erreicht der Autor, dass du unbedingt weiterlesen möchtest. Für Schreibprofis: Versuche einmal, eine lange und spannende Geschichte zu schreiben (mindestens drei DIN A4-Seiten). Wenn sie fertig ist, schneide den Text an einer spannenden Stelle auseinander. Lies deinen Text noch einmal durch. Schreibe einen Cliffhanger für das Ende des ersten Textteils. Die Übung könnt ihr auch gut zu zweit machen!

28 Die drei??? Das Geheimnis der Diva / Lebendige Gespräche: Dialoge Lebendige Gespräche: Dialoge Zu einer guten Geschichte gehören lebendige Gespräche. Man nennt sie Dialoge. Meist sind daran zwei Personen beteiligt. 1. Finde deinen Lieblingsdialog und fülle aus: Mein Lieblingsdialog steht auf Seite. Es sprechen 1), 2). Es geht dabei um. 2. Stelle dir vor: Du hast gerade Justus kennengelernt! Schreibe euer Gespräch auf: Ich: Justus: Ich: Justus:...

Die drei??? Spuk im Netz im Unterricht der Klassen 5 und 6

Die drei??? Spuk im Netz im Unterricht der Klassen 5 und 6 Die drei??? Spuk im Netz Die drei??? Spuk im Netz im Unterricht der Klassen 5 und 6 Anregungen für einen spannenden und kompetenzorientierten Unterricht von Iris Wolf Redaktion: buchwolf.com Astrid Vollenbruch

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Die drei??? Kids Internetpiraten im Unterricht der Klassen 3 und 4

Die drei??? Kids Internetpiraten im Unterricht der Klassen 3 und 4 Die drei??? Kids Internetpiraten / Internetpiraten Die drei??? Kids Internetpiraten im Unterricht der Klassen 3 und 4 Anregungen für einen spannenden und kompetenzorientierten Unterricht von Luise Holthausen

Mehr

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben Arbeitsblatt 8.5 a 5 10 In einem Leserbrief der Zeitschrift Kids heute erläutert Tarek seinen Standpunkt zum Thema Jungen in sozialen Berufen. Jungs in sozialen Berufen das finde ich total unrealistisch!

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 7 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: KLASSENSPAZIERGANG Mache einen Spaziergang durch die Klasse

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Die drei??? Kids Panik im Paradies im Unterricht der Klassen 3 und 4

Die drei??? Kids Panik im Paradies im Unterricht der Klassen 3 und 4 Die drei??? Kids Panik im Paradies Die drei??? Kids Panik im Paradies im Unterricht der Klassen 3 und 4 Anregungen für einen spannenden und kompetenzorientierten Unterricht von Luise Holthausen Redaktion:

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook Freunde meiner Freunde meiner Freunde... Dieses Bild wird später dich darstellen. Schneide es aus und gib dem Umriss eine Frisur, die dir gefällt. Schneide für alle deine Freunde und «Kumpels» ein Bild

Mehr

So stellst du dein Buch mit Hilfe deiner Lesekiste deiner Klasse vor:

So stellst du dein Buch mit Hilfe deiner Lesekiste deiner Klasse vor: Lesekiste So entsteht deine Lesekiste: 1. Suche dir ein Buch aus, das du gerne lesen möchtest. 2. Notiere während des Lesens wichtige Gegenstände, die im Buch eine Rolle spielen, auf einer Liste. Tipp:

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch Nr. 2. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 1. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 4. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 3.

Kartei zum Lesetagebuch Nr. 2. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 1. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 4. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 3. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 1 Buchempfehlung Kartei zum Lesetagebuch Nr. 2 Die traurigste Stelle Überlege, wem das Buch gefallen könnte! Schreibe auf, wem du das Buch empfehlen würdest und erkläre warum!

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Zum Konzept dieses Bandes

Zum Konzept dieses Bandes Zum Konzept dieses Bandes Zu jedem der 16 Kapitel zu Sach- und Gebrauchstexten erfolgt das Bearbeiten der Texte mithilfe von Lesestrategien in drei Schritten: 1. Schritt: Informationstext kennenlernen

Mehr

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet?

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet? INFO ACTION KARTENSATZ JUNGEN 1/5 Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du eine Freundin hast/ hättest? Auch wenn sie bei euch übernachtet? Wer erledigt bei euch zu Hause die anfallenden

Mehr

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Inhalte des Methodentrainings Elternbrief... Seite 3 Ranzen packen... Seite 4 Arbeitsplatz gestalten... Seite 5 Hausaufgaben... Seiten 6 7 Heftführung...

Mehr

Bestandteile eines persönlichen Briefes 1

Bestandteile eines persönlichen Briefes 1 Briefe schreiben ein Übungsheft von: Bestandteile eines persönlichen Briefes 1 Unterstreiche mit einem Lineal: Ort und Datum: rot die Anrede: blau die Grußworte: gelb den Brieftext: grün die Unterschrift:

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF November Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter -

Mehr

Methoden für Deutschunterricht und Leseförderung

Methoden für Deutschunterricht und Leseförderung Carlsen in der Schule. Ideen für den Unterricht Methoden für Deutschunterricht und Leseförderung Thema des Monats Februar 2013 Literarisches Lernen mit Lesetagebüchern Autorin: Jana Mikota Zielgruppe:

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN Übung 1: sprechen Löse diese Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Die Verben reden, sagen und erzählen sind Synonyme für sprechen, die aber in unterschiedlichen Situationen und unterschiedlichen

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Zusammenfassung. Ortsbeschreibung. Zeichnung machen

Zusammenfassung. Ortsbeschreibung. Zeichnung machen Vorlagen LTB-Einträge OST (4-27) Während dem Lesen Auftrag 4 einen Wörterturm erstellen Erstelle einen Wörterturm zu den gelesenen Seiten! Versuche mit Hilfe des Wörterturms das Gelesene zusammenzufassen

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013. UNTERRICHTSENTWURF Juni. Liebe: GROSSE GEFÜHLE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013. UNTERRICHTSENTWURF Juni. Liebe: GROSSE GEFÜHLE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF Juni Liebe: GROSSE GEFÜHLE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter Abkürzungen LK: Lehrkraft L: Lernende

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch

Kartei zum Lesetagebuch Kartei zum Lesetagebuch Diese Kartei habe ich für meinen eigenen Unterricht erstellt und stelle es auf meiner privaten Homepage www.grundschulnews.de zum absolut kostenlosen Download bereit. Eine Registrierung

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

PRIA Anmelde-Tutorial

PRIA Anmelde-Tutorial PRIA Anmelde-Tutorial Im Folgenden wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Robotikteams auf pria.at ein Team anlegen und sich für die ECER 2016 registrieren können. Beides muss entweder vom jeweiligen

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Fabeln verstehen und gestalten

Fabeln verstehen und gestalten Ziel: Ich lerne - verschiedene Fabeln und ihre typischen Merkmale kennen. - wie Fabeln aufgebaut sind. - eine eigene Fabel zu schreiben. Lernschritt 1: Das Ziel klären Einstieg Die Menschen haben Tieren

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Hallo liebes Arktis - Team,

Hallo liebes Arktis - Team, Arktis Hallo liebes Arktis - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in der Arktis gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen Kontinent

Mehr

Interview mit Ingo Siegner

Interview mit Ingo Siegner F. Krug: Herr Siegner, kennen Sie Antolin? Herr Siegner: Ja, das kenne ich. Davon haben mir Kinder erzählt, schon vor Jahren. Ingo, deine Bücher sind auch bei Antolin, weißt du das? berichteten sie mir

Mehr

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten Das Präsens 1 Das Verb 1.1 Das Präsens Die meisten Verben bilden das Präsens wie das Verb lernen: lernen (Infinitiv) Person Personalpronomen Stamm + Endung ich lerne 1. ich lern- -e du lernst Singular

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

Hallo liebes Australien - Team,

Hallo liebes Australien - Team, AUSTRALIEN Hallo liebes Australien - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in Australien gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 6 Sprachenlernen Über Lerntechniken sprechen

Optimal A1 / Kapitel 6 Sprachenlernen Über Lerntechniken sprechen Über Lerntechniken sprechen Sprechen Sie über Ihre Lerngewohnheiten. Was passt für Sie? Kreuzen Sie an, und sprechen Sie mit Ihrem /Ihrer Partner /(in). Fragen Sie auch Ihren /Ihre Partner /(in). allein

Mehr

Mögliche Unterrichtsstunden: Eine Auswahl

Mögliche Unterrichtsstunden: Eine Auswahl Arbeitsblätter Internauten Erklärungen zu den Arbeitsblättern/ Aufarbeitung Lehrerheft Mögliche Unterrichtsstunden: Eine Auswahl Im Folgenden werden einige Varianten vorgeschlagen, um eine oder mehrere

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 4 bis 6 Brigitte Blobel Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet Arena-Taschenbuch ISBN 978-3-401-02962-7 167

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet?

Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? INFO ACTION KARTENSATZ MÄDCHEN 1/5 Meinst du, deine Eltern könnten gut damit auskommen, wenn du einen Freund hast/ hättest? Auch wenn er bei euch übernachtet? Wer erledigt bei euch zu Hause die anfallenden

Mehr

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Ziele der Stunde: Sicherlich benutzt jeder von euch häufig das Handy oder den Festnetzanschluss und telefoniert mal lange mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Mehr

Internet-Wissen. Browser:

Internet-Wissen. Browser: Internet-Wissen Browser: Ein Browser ist ein Computerprogramm, mit dem du dir Seiten im Internet anschauen kannst. Browser ist ein englisches Wort. To browse kann man mit schmökern und durchstöbern übersetzen.

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form.

A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form. Seite 1 von 7 Arbeitsblatt zu BEWERBUNG (April) Text A: Wortwolke Bewerbung A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form. Ein

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

VORANSICHT. Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt treten

VORANSICHT. Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt treten II Schreiben Texte verfassen Beitrag 18 Mit freundlichen Grüßen 1 von 24 Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 2: Die Geburtstagsfeier Manuskript Jojo muss ihren Geburtstagskuchen nicht alleine essen. Zu dem wichtigen Geschäftstermin muss sie am nächsten Tag trotzdem fahren. Das ist kein Grund, nicht zu feiern. Doch ein Partygast feiert

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

- Offene Ganztagsgrundschule Nützenberger Str. 242 42115 Wuppertal www.ggs-nuetzenberg.de Unsere Schulregeln

- Offene Ganztagsgrundschule Nützenberger Str. 242 42115 Wuppertal www.ggs-nuetzenberg.de Unsere Schulregeln - Offene Ganztagsgrundschule Nützenberger Str. 242 42115 Wuppertal www.ggs-nuetzenberg.de Unsere Schulregeln In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, Spaß haben, lachen und lernen können. Deshalb

Mehr

Wünsch dir was entscheide dich!

Wünsch dir was entscheide dich! Wünsch dir was entscheide dich! Augen auf Werbung Vorbemerkung Ziele 52 Wünsche können durch Werbung beeinflusst werden. Wenn Sie ein Kind fragen, ob sich Werbung auf seine Wünsche auswirkt, wird es diese

Mehr

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Anton und die Kinder Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Kulisse: Erntedanktisch als Antons Obst- und Gemüsediele dekoriert 1. Szene Der

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Was ich gern lese. von. ...Klasse... Schule... Best.Nr. 4/04

Was ich gern lese. von. ...Klasse... Schule... Best.Nr. 4/04 Was ich gern lese von...klasse... Schule...... Best.Nr. 4/04 Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein 29. Gedicht Schreibe zu deinem Text ein Gedicht der Sinne: Ich sehe Ich höre

Mehr

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in Willkommen im Sprachkurs! Sitzkreis. Die Lehrkraft hat einen Ball in der Hand und stellt sich vor. Die Lehrkraft gibt den Ball weiter und fragt nach. Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher

Mehr

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte 8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte Ziel der Stunde: Die Kinder erkennen den Wert der Beichte. Sie bereiten sich auf die Erstbeichte beim Pfarrer vor. Material: Spiegel in einer Schachtel Teppich,

Mehr

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Kerstin Hack Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen www.impulshefte.de Kerstin Hack: Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Impulsheft Nr. 24 2008

Mehr

Station 1 Wie sehe ich aus?

Station 1 Wie sehe ich aus? Station 1 Wie sehe ich aus? 1. Male mit Farbstiften ein Bild von dir in den Bilderrahmen. 2. Ergänze deinen Steckbrief. Station 2 Wichtige Organe meines Körpers 1. Suche dir einen Partner. 2. Besprecht,

Mehr

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben Suchbeispiele: 1. Was ist eine Suchmaschine? Eine Internetfunktion zum Finden von Seiten - Ein Gerät, mit dem man verlorene Sache wiederfindet 2. Ist im Suchergebnis immer nur das, wonach ihr gesucht habt?

Mehr

Persönliches Tagebuch

Persönliches Tagebuch Mein Schüleraustausch mit Hamburg (6. April 1 6. April 201 1 ) Persönliches Tagebuch Schweiz Österreich 2 ICH STELLE MICH VOR! Ich heiße.. Ich wohne in. Ich besuche die Klasse des Gymnasiums... Trento

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Surfen im World Wide Web 1. Der Alltag a) Die Schule. Termin: Art der Veranstaltung:

Surfen im World Wide Web 1. Der Alltag a) Die Schule. Termin: Art der Veranstaltung: 1 Surfen im World Wide Web 1. Der Alltag a) Die Schule 1) Gib die folgende URL 1) in die Adressleiste ein: www.t2.bbslu.de 2) Schließe die Eingabe mit der Return-Taste ab. 3) Notiere eine Veranstaltung.

Mehr

Unser Bücherkatalog: Worum geht s?

Unser Bücherkatalog: Worum geht s? Unser Bücherkatalog: Worum geht s? Die Buchbeschreibung ist dein wichtigstes Hilfsmittel, um anderen Lust darauf zu machen, ein Buch zu lesen. Es ist aber gar nicht so einfach, eine gute Buchbeschreibung

Mehr

FBA 6-16, Version für Jugendliche

FBA 6-16, Version für Jugendliche Nr: _/Ki Ich bin DEDI, der Detektiv, der mit der Lupe genau schaut, was wir im Alltag machen. FBA 6-16, Version für Jugendliche Hallo Vielen Dank, dass Du mitmachst. Wir (das Forscherteam und unser grüner

Mehr

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS Lerntechnik: Richtig Schreiben Vor dem Schreiben: die Aufgabenstellung zuerst genau durchlesen Wie ist die Situation? Wer schreibt? Was möchte er/sie von Ihnen? Welche Beziehung

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

AUFGABE 2: DER ERSTE KONTAKT

AUFGABE 2: DER ERSTE KONTAKT Seite 1 von 9 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Amoklove von Julia C. Kaiser Deutschland 2009, 10 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: FILMTITEL Der Film heißt Amoklove, zusammengesetzt aus den beiden

Mehr

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch?

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Kapitel 1: Aufgaben 1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Umkreise die entsprechenden Nummern. Wenn du alle richtig hast, kannst du mit ihnen den geheimen Code

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 12: Kein Scherz

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 12: Kein Scherz Übung 1: Kein Scherz Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Jojo, Reza und Lotta hatten einen schlechten Tag. Doch der Abend bringt noch mehr Probleme. Welche Aussage passt zu

Mehr

Warum Üben großer Mist ist

Warum Üben großer Mist ist Warum Üben großer Mist ist Kennst Du das? Dein Kind kommt aus der Schule. Der Ranzen fliegt in irgendeine Ecke. Das Gesicht drückt Frust aus. Schule ist doof! Und dann sitzt ihr beim Mittagessen. Und die

Mehr

Einnahmen und Ausgaben

Einnahmen und Ausgaben Einnahmen und Ausgaben Sophie in der Zwickmühle Stolz schüttelt Sophie ihre kleine Kiste. Darin ist das ganze Geld, das sie gestern auf dem Flohmarkt verdient hat. Spiel - sachen, Comics und Kleidung,

Mehr

Wie man seine Zuhörer mit Präsentationen umhaut! Ein Leitfaden für bessere Präsentationen.

Wie man seine Zuhörer mit Präsentationen umhaut! Ein Leitfaden für bessere Präsentationen. Wie man seine Zuhörer mit Präsentationen umhaut! Ein Leitfaden für bessere Präsentationen. Jeder hat sie schon mal erlebt: die langweiligste Präsentation aller Zeiten! Egal ob Elevator Pitch, Vortrag oder

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveau 2 Texte und ufgaben Nachname Vorname Teil 1 Infotafel In der Pausenhalle eines erliner Gymnasiums hängt eine Infotafel. Dort können die Schülerinnen und Schüler nzeigen und

Mehr

Autorenporträt Goethe

Autorenporträt Goethe In der nächsten Zeit werdet ihr mit einem Wochenplan arbeiten. Einige werden erste Erfahrungen mit dieser Arbeitsform sammeln, andere haben schon öfter mit solchen Plänen gearbeitet. Bei der Wochenplanarbeit

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher.

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Kopiervorlage 31a: Wortschlange B1, Kap. 31, Ü 2a TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Seite 1 Kopiervorlage 31b: Tabuspiel Sport B1, Kap. 31,

Mehr

DOWNLOAD. Mein Lieblingsbuch 3./4. Klasse. Klara Kirschbaum. Blanko-Vorlagen für eine motivierende Buchpräsentation

DOWNLOAD. Mein Lieblingsbuch 3./4. Klasse. Klara Kirschbaum. Blanko-Vorlagen für eine motivierende Buchpräsentation DOWNLOAD Klara Kirschbaum Mein Lieblingsbuch Blanko-Vorlagen für eine motivierende Buchpräsentation 3./4. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber

Mehr

Freiräume im Mathematikunterricht: Geschlossene Lehrmittelaufgaben öffnen

Freiräume im Mathematikunterricht: Geschlossene Lehrmittelaufgaben öffnen Freiräume im Mathematikunterricht: Geschlossene Lehrmittelaufgaben öffnen Nachfolgend werden die verschiedenen Wege, die von der geschlossenen zur offenen Aufgabe führen, aufgezeigt und mit Beispielen

Mehr

Eine kurze Anleitung

Eine kurze Anleitung Eine kurze Anleitung 1. Überlegungen zum Thema 2. Recherche zum Thema 2.1 Informationen sammeln 2.2 Informationen eingrenzen 3. Konkretes Thema finden 3.1 Recherchieren 3.2 Informationen strukturieren

Mehr

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0

Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange Dein Fenster auf Orange 94.0 Stadt radio Orange ist ein Projekt vom Radio sender Orange 94.0. Es ist ein Projekt zum Mit machen für alle Menschen in Wien. Jeder kann hier seinen eigenen

Mehr

ON! Reihe Medien und Gesellschaft Arbeitsmaterialien Seite 1 DVD Datenschutz

ON! Reihe Medien und Gesellschaft Arbeitsmaterialien Seite 1 DVD Datenschutz ON! Reihe Medien und Gesellschaft Arbeitsmaterialien Seite 1 Daten im Alltag Einstieg Als Einstieg in die Einheit dient die Übung Was gibst du preis?. Hierbei sollen die Schüler herausfinden, wie sie mit

Mehr