imifest Kinder- 4. bis 16. April 2011 Tatort(e):

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "imifest Kinder- 4. bis 16. April 2011 Tatort(e):"

Transkript

1 Kinder- Krimifest 4. bis 16. April 2011 Tatort(e): imifest Münchner Stadtbibliotheken, Seidlvilla, Literaturhaus München, Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Polizeipräsidium, Buchhandlung Lehmkuhl

2 Kinder- Krimifest Ein Fall für Krimi-Fans und Spürnasen! Achtung! Veranstaltungen für Schulklassen sind deutlich mit einem roten gekennzeichnet. Bei allen Programmangeboten an den Nachmittagen und Wochenenden befindet sich ein grüner Punkt. In der Mitte des Heftes sind alle Veranstaltungen im kalen darischen Überblick zu finden. Bitte Alters- und Orts- sowie Preisangaben und Anmeldemodalitäten bei den einzelnen Veranstaltungen beachten. Die Anmeldung zu den Lesungen in den Stadtbibliotheken erfolgt jeweils direkt bei der betreffenden Bibliothek. Deren Rufnummern finden Sie unter Unter der Rufnummer 0 89 / erhalten Sie Informationen zu allen übrigen Veranstaltungen. Achten Sie bitte bei allen Veranstaltungen darauf, dass die Kinder rechtzeitig vor Beginn da sind. Bei allen offenen Veranstaltungen empfiehlt sich eine Anmeldung / Reservierung; Gruppen ab 8 Kindern müssen sich vorher anmelden. Was ist so faszinierend an den Geschichten um Verbrecher und Ermittler? Spannung, Rätsel, ein Stückchen Ausnahmewelt ein guter Krimi bietet alles drei. Meist sind es Kinder und Jugendliche, die als Detektive die Fälle lösen, an denen Erwachsene scheitern oder um die sich die Erwachsenen einfach nicht kümmern. Bei einem guten Krimi muss man bis zu letzt mitfiebern können! so heißt es häufig, wenn man Kinder nach ihrer Lesemotivation fragt und, dass man nicht aufhören kann zu lesen, zuzuhören oder zuzusehen, ehe nicht herausgefunden wird, was wirklich geschehen ist.. Das Kinder-Krimifest bietet dieses Vergnügen reichlich und es nimmt die Kinder mit ihren eigenen detektivischen Interessen und Phantasien ernst. 10 x Kinder-Krimifest in München! Nun mehr im 10. Jahr präsentiert das Kinder-Krimifest im Frühjahr namhafte Kinder-Krimiautorinnen und -autoren an verschiedenen Orten der Stadt, bietet Detektivwerkstätten und -treffs, lädt ein zur Produktion von Hörspielen und Theaterstücken. Krimiklassiker werden zum Leben erweckt, nachgespielt und neu erfunden, auf Krimi-Lesereisen begegnet man Heldinnen und Helden aus Büchern. Die Kinder-Kriminacht in der geheimnisumwitterten Seidlvilla ist ein Muss für alle Hobbydetektive ab 9 Jahren und mit dem 9. Kinder-Krimipreis werden Kurzkrimis von Kindern ausgezeichnet und im Literaturhaus präsentiert. Wir wünschen allen Spürnasen eine spannende Kinder-Krimifestzeit! 2 3

3 Krimirucksack Wer Detektiv werden will oder einfach nur auf der Suche nach guten Krimis ist, kann sich einen ganzen Rucksack voller Abenteuer, Spannung und Wissen zum Thema Krimi in den Stadtbibliotheken ausleihen. Man braucht dazu lediglich einen Bibliotheksausweis der Münchner Stadtbibliothek. Schreib deinen eigenen Kurzkrimi! Die Krimis liest eine Jury, bestehend aus Erwachsenen und Jugendlichen. Die besten Krimis werden auf dem Münchner Kinderportal und in der Zeitung spitzer präsentiert und in einem eigenen Krimiband veröffentlicht. In den Studios von radiomikro / Bayern 2 wird einer der Gewinnerkrimis professionell als Hörspiel bearbeitet und im Radio ausgestrahlt. 9.Kinder- Krimipreis München ganzjährig Schwabing, Allach-Untermenzing, Neuaubing, Fürstenried, Hadern und in der Kinder- und Jugendbibliothek am Gasteig, zu den Öffnungszeiten der Bibliotheken ab 8 Jahren Krimi Medienpaket für Schulklassen und Gruppen Für Schulklassen und Gruppen werden auf Altersgruppen abgestimmte Krimipakete mit Büchern, CDs, CCs, Spielen und Filmen zusammengestellt. Eine Auswahl an Krimis gibt es für Schulklassen auch in Klassenstärke. ganzjährig in allen Stadtbibliotheken Krimi-Schreibwettbewerb für Kinder von 9 bis 14 Jahren 9. Kinder-Krimipreis München Die Preisverleihung des 9. Kinder-Krimipreises findet am Donnerstag, den 14. April im Literaturhaus München statt. Schirmherrin des Preises ist die Schauspielerin Michaela May (siehe Seite 19). = Veranstaltungen für Schulen und Schulklassen = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden Einsendeschluss: 10. März 2011 Wettbewerbsunterlagen und alle Termine zu den Schreibwerkstätten und 4 5

4 Kinder- Krimifest Los geht s auf der 5. MÜNCHNER BÜCHERSCHAU junior! Simone Klages Autorenlesung und Workshop Wir Kinder aus der Brunnenstraße : Notruf für Nummer 28 (dtv junior) Vier Kinder und jede Menge Geheimnisse! Osterferien ohne Handy. Wie soll man bitte schön ermitteln, wenn alle in den Ferien sind und ein fieser Dieb ausgerechnet in der allerletzten Sportstunde vor den Ferien sämtliche Handys aus Nadeshdas Klasse geklaut hat? Nadeshda und ihre Freunde lassen sich was einfallen Im Anschluss an die Lesung öffnen die Detektivwerkstätten: Ausweise drucken, Stempel herstellen, Detektivnotfallsets bauen Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch unter Detektiven! Detektivclubs (ab 5 Kindern) erhalten einen Sonderpreis von 3 In Zusammenarbeit mit der Bücherschau junior und dtv junior. Sonntag 3. April Uhr Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1 ab 9 Jahren, 5 Kinder, 3 ermäßigt Anmeldung erforderlich unter Offizieller Auftakt und Autorenleseung Wir Kinder aus der Brunnenstraße: Nr. 28 greift ein (dtv junior) Programm Endlich Ferien! Und das Schönste daran: Von dem Geld, das Nadeshda und ihre Freunde als Belohnung für die Aufklärung ihres ersten Falls bekommen haben, erstehen sie ein feuerrotes Tandem. Gleich bei ihrem ersten»ausritt«zur Elbe finden sie eine durchnässte Aktentasche voller Papier ein neuer Fall? Doch noch bevor sie dem richtig nachgehen können, ist ihr 6 7

5 Tandem verschwunden. Und dann ist da noch die Sache mit dem aufgeknackten Auto, um das sich Detektiv Otto Honig kümmern soll. Bis die Kinder die Zusammenhänge begreifen, ist es beinahe schon zu spät... Simone Klages, die u.a. mit ihren Titeln Die Detektive von Cismar viele wichtige Preise erhalten hat, hat, stellt ihre neue Krimireihe vor und steht anschließend für Fragen zur Verfügung. Montag 4. April Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Mühsamsaal und Café ab 9 Jahren, kostenlos, Anmeldung unter Tel / Lesungen auch in den Stadtbibliotheken Montag 4. April 9.00 Uhr Stadtbibliothek Laim Dienstag 5. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Westend Uhr Stadtbibliothek Milbertshofen ab der 3. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Kinderkrimis zum Hören: Hörspiele an der Hörbar von radiomikro Entführungen, rätselhafte Diebstähle, Mord! Davon handeln die spannenden Hörspiele, produziert von radiomikro / Bayern 2 nach Textvorlagen von den Gewinnerinnen des Kinder-Krimipreises der letzten Jahre. Die Hörbar steht gleich neben dem Kamin im Foyer der Seidlvilla jeder kann jederzeit hinein hören! In Zusammenarbeit mit radiomikro / Bayern 2 Montag 4. bis Samstag 16. April täglich Uhr Seidlvilla, Foyer ab 8 Jahren kostenlos ohne Anmeldung Beatrix Gurian Theaterworkshop Criminal Auf den Spuren von Tom Sawyer Tom Sawyer kennt jeder! Aber wer weiß noch so genau, dass er und sein Freund Huck Zeugen eines grausamen Mordes werden und, dass die beiden nichts unversucht lassen um zu verhindern, dass der Falsche dafür bestraft wird? Wir lassen uns von den Abenteuern des schlauen Waisenjungen Tom, der in St. Petersburg am Mississippi lebt, anregen und entwickeln eigene kurze Geschichten und Theaterspielszenen, die im Rahmen der Kinder-Kriminacht am 16. April in der Seidlvilla vorgetragen und aufgeführt werden. Leitung: Christine Klankermayer, Theaterpädagogin Freitag 1. April Uhr und Samstag / Sonntag 2. / 3.April je Uhr, Werkschau: 3.4., Uhr Autorenlesung: Liebesfluch (Arena) Blue ist überglücklich sie hat tatsächlich eine Stelle als Au-Pair-Mädchen bekommen! Kaum dass sie in Deutschland ist, taucht auch noch ein Junge auf, der ihr absoluter Traumtyp ist. Doch was als Traum anfängt, verwandelt sich schnell in einen grauenhaften Albtraum. Und das Schlimmste für Blue ist: Nicht nur ihr Leben ist in tödlicher Gefahr, sondern auch das der ihr anvertrauten Kinder. Dienstag 5. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Fürstenried Uhr Stadtbibliothek Schwabing Mittwoch 6. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Moosach Uhr Stadtbibliothek Milbertshofen ab der 7. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren 35 Anmeldung unter: Tel /

6 Eventilator: Frank Sommer Henriette Wich Ratekrimis für junge Detektive: Spuren lesen kombinieren Fälle lösen Wer ein echter Detektiv sein möchte, muss früh üben: Spuren lesen, scharf kombinieren und geheimnisvolle Rätsel aufdecken. Hier gibt es eine Schnell-Ausbildung zum Junior-Detektiv und viele außergewöhnliche Buchtipps für spannende Leseunterhaltung. Die Kinder trainieren ihr Gedächtnis, schulen ihre Wahrnehmung und entlarven Aussagen als Lügen. Gutes Zuhören, genaue Beobachtung und Merkfähigkeit sind also gefragt. Montag 4. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Westend Uhr Stadtbibliothek Bogenhausen Dienstag 5. April 8.30 Uhr Bücherbus Uhr Stadtbibliothek Neuhausen Mittwoch 6. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Berg am Laim Uhr Stadtbibliothek Ramersdorf Donnerstag 7. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Milbertshofen Uhr Stadtbibliothek Harthof Freitag 8. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Giesing Uhr Stadtbibliothek Obergiesing ab der 4. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung in den Bibliotheken Autorenlesung: Die drei!!! Tatort Filmset (Kosmos) Seit Marie eine Statistenrolle in der Vorstadtwache ergattert hat, verbringen Kim, Franzi und Marie fast ihre ganze Freizeit am Set. Und wo ein Krimi gedreht wird, lässt ein neuer Fall für Die drei!!! nicht lange auf sich warten. Denn plötzlich ist die anstrengende Hauptdarstellerin spurlos verschwunden. Ohne zu zögern, nehmen die drei!!! die Ermittlungen auf. Mittwoch 6. April 8.30 Uhr Bücherbus 5 Donnerstag 7. April Uhr Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Barlachstr. 26c Freitag 8. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuaubing Montag 11. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Westend Uhr Stadtbibliothek Sendling Dienstag 12. April 8.00 Uhr Bücherbus Uhr Bücherbus 4 Mittwoch 13. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Neuperlach Uhr Stadtbibliothek Ramersdorf Donnerstag 14. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Fürstenried ab der 4. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 10 11

7 Kinder-Krimifest 2011 Veranstaltungsüberblick Montag 4. April 8.30 Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Westend 9.00 Uhr Simone Klages: Wir Kinder aus der Brunnenstraße, Laim täglich Kinderkrimis zum Hören, Hörbar, Seidlvilla Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Bogenhausen Uhr Simone Klages: Wir Kinder aus der Brunnenstraße, Seidlvilla Dienstag 5. April 8.15 Uhr Richard Thiess: Mordkommission, Pasing 8.30 Uhr Simone Klages: Wir Kinder aus der Brunnenstraße, Westend 8.30 Uhr Beatrix Gurian: Liebesfluch, Fürstenried 8.30 Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Bücherbus Uhr Lesen Polizisten Krimis? Polizeipräsidium Uhr Lesen Polizisten Krimis? Polizeipräsidum Uhr Richard Thiess: Mordkommission, Am Gasteig Uhr Simone Klages: Wir Kinder aus der Brunnenstr., Milbersthofen Uhr Beatrix Gurian: Liebesfluch, Schwabing Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Neuhausen Mittwoch 6. April 8.30 Uhr Richard Thiess: Mordkommission, Allach-Untermenzing 8.30 Uhr Beatrix Gurian: Liebesfluch, Moosach 8.30 Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Berg am Laim 8.30 Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Bücherbus Uhr Radioworkshop, Isarvorstadt Uhr Richard Thiess: Mordkommission, Obergiesing Uhr Beatrix Gurian: Liebesfluch, Milbertshofen Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Ramersdorf Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Samstag 9. April Uhr Krimi-Spielenachmittag: Wer war s?, Seidlvilla Uhr Ein pechschwarzer Rätselkrimi-Abend, Seidlvilla Sonntag 10. April Uhr Krimi-Spielenachmittag: Wer war s?, Seidlvilla Montag 11. April 8.30 Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Westend Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Sendling Dienstag 12. April 8.00 Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Bücherbus Uhr Richard Thiess: Mordkommission, Bogenhausen Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Bücherbus 4 Mittwoch 13. April 8.30 Uhr Krystyna Kuhn: Das Tal, Giesing 8.30 Uhr Richard Thiess: Mordkommission, Schwabing 8.30 Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Neuperlach 9.00 Uhr Radioworkshop, Pasing Uhr Krystyna Kuhn: Das Tal, Laim Uhr Richard Thiess: Mordkommission, Sendling Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Ramersdorf Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Donnerstag 7. April 8.30 Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Milbertshofen Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Bibliothek Pfennigparade Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Harthof Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Uhr Werkstätten für junge Detektive, Neuaubing Uhr Markus Spang: Die Rätsel der Alhambra, Buchh. Lehmkuhl Freitag 8. April 8.30 Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Giesing 8.30 Uhr Henriette Wich: Die drei!!!,, Neuaubing 9.00 Uhr Markus Spang: Die Rätsel der Alhambra, Seidlvilla Uhr Eventilator Frank Sommer: Ratekrimis, Obergiesing Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Uhr Workshop Spurensicherung, Seidlvilla Donnerstag 14. April 8.30 Uhr Henriette Wich: Die drei!!!, Fürstenried Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Uhr Preisverleihung: 9. Kinder-Krimipreis München, Literaturhaus Freitag 15. April 9.30 Uhr Buch und Film: Die rote Zora, Atelier Kino Uhr Werkstätten für junge Detektive, Seidlvilla Samstag 16. April Uhr Kinder-Kriminacht: Tom Sawyers Geheimnis!, Seidlvilla Uhr Lesung: Kinder-Krimipreisträger 2011, Seidlvilla = Veranstaltungen für Schulen und Schulklassen 12 = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden 13

8 Werkstätten für junge Detektive Wer kennt die Heldinnen und Helden aus verschiedenen Krimis und welche Tipps und Tricks beherrschen sie? Mit Leseproben aus unserem Krimischrank und dem Krimibaukasten, Geheimschriften, Beschattungs- und Spurensicherungstechniken, Phantombildern und Werkstätten machen wir uns auf die Suche nach Kriminalgeschichten und Verdächtigen. Aufgehört wird erst, wenn wir die Täter gefunden haben! Mittwoch 6. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Allach-Untermenzing Uhr Stadtbibliothek Obergiesing Dienstag 12. April 8.30 Uhr Bogenhausen Mittwoch 13. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Schwabing Uhr Stadtbibliothek Sendling ab der 7. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung in den Bibliotheken Veronika Baum, Geli Schmaus April und April Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab der 3. Jahrgangsstufe 3 Anmeldung unter: Tel / Mittwoch und Donnerstag 6. / 7. April und 13. / 14. April (für Gruppen) Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren 3 Anmeldung unter: Tel / Donnerstag 7. April Uhr Stadtbibliothek Neuaubing, Radolfzeller Str. 15 ab 8 Jahren kostenlos ohne Anmeldung Freitag 8. und 15. April Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren kostenlos ohne Anmeldung Richard Thiess Mordkommission: Wenn das Grauen zum Alltag wird (dtv premium) Richard Thiess, der Leiter der Münchner Mordkommission hat ein Buch über seine Arbeit geschrieben. Was im Kino meist als schneller Thriller abläuft, erfordert in der Realität Durchsetzungsvermögen und harte Arbeit. Oft sind tage-, wochen-, ja sogar jahrelange Ermittlungen notwendig, bis ein Täter überführt werden kann. Richard Thiess liest Fälle aus seinem Buch und wird einen Einblick in die Arbeit der Mordkommission geben. Radioworkshop: Live am Tatort! Live-Bericht vom Tatort wie macht das ein Reporter? Wie packt man z. B. die Geschichte von Emil und die Detektive in eine Nachrichtensendung? Welche Fragen stellt ein Reporter einem Detektiv und wie interviewt er Augenzeugen und Täter? Wie könnte man eine Szene aus einem Krimi als Hörspiel erklingen lassen? Nach einer Einführung in verschiedene Formen von Radiotexten wie Hörspiel, Umfrage, Reportage und Nachricht sowie einer Einweisung in die Technik der digitalen Aufnahmegeräte, experimentieren die Kinder selbst. Die Beiträge werden dann als Podcast auf die Homepage von RadioMikro gestellt. Workshopleitung: Geli Schmaus und Veronika Baum, Mitarbeiterinnen beim Bayrischen Rundfunk, bei radiomikro und der Stiftung Zuhören. Mittwoch 6. April 9.00 Uhr Stadtbibliothek Isarvorstadt Mittwoch 13. April 9.00 Uhr Stadtbibliothek Pasing ab der 3. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken Dienstag 5. April 8.15 Uhr Stadtbibliothek Pasing Uhr Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig 14 15

9 Workshop: Spurensicherung Wenn Herr Schmieder vom Kommissariat 311 an den Tatort kommt, beginnt die Arbeit der Spurensicherung: Worauf ist zu achten, mit welchen Instrumenten und welchem Werkzeug behilft man sich? Wie werden auch kleinste Spuren erkennbar und wie und wo kann man sie zur Beweisführung aufbewahren? In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium München. Freitag 8. April Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Archiv ab 9 Jahren 2 Anmeldung unter Tel / Krimi-Spielenachmittage: Wer war s? Wer schnappt den Täter schneller: Mister X oder die Drei???? Ein ganzes Wochenende lang können kluge Spürnasen den Tätern auf dem Spielbrett auf den Fersen bleiben. Wir bieten allen Krimifreunden eine große Auswahl altbekannter und neuerer Krimi-Spiele zum Kennenlernen, Ausprobieren und Spielen. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Spiele-Archiv Haar e.v. Samstag 9. April und Sonntag, 10. April Uhr Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt ab 8 Jahren kostenlos! Anmeldung erbeten unter: Tel. 089 / Markus Spang Autorenlesung: Die Rätsel der Alhambra. Ein Krimi zum Mitraten (dtv junior) Otto von Finkenstein, der alte Rätselgraf und Erbauer von Schloss Finkenstein, soll ein Mörder gewesen sein? Niemals! Anna, Fred und Opa Drechsler, die schon einmal Ottos Spuren gefolgt sind, mobilisieren all ihr Rätselwissen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Und dafür sitzen sie nicht daheim in Finkenstein, sondern reisen quer durch Granada und mitten ins Herz der Alhambra. Ein Buch wie eine Schatzkiste randvoll mit neuen, spannenden Rätseln für jeden Geschmack: seltene Geheimschriften, Morsecodes, Buchstabenknobeleien, optische Tricks und und und Ein pechschwarzer Rätselkrimi-Abend Was ist wirklich passiert? Als Laterale waren sie schon in den 80er Jahren sehr beliebt, als Black Stories (Moses) oder Black Mysteries (Loewe ) tun sich aktuell Krimirätsel auf, die nur löst, wer über Umwege denkt und mitspielt. Die Regeln sind einfach: Ein Fall, eine Szene wird knapp geschildert und die Mitspieler müssen herausfinden, was passiert ist. Sie tasten sich mit Hilfe von Fragen, die der Spielleiter nur mit Ja oder Nein beantworten darf, an die meist überraschende Lösung heran. Für Einsteiger! Samstag 9. April Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Turmzimmer ab 12 Jahren Teilnahme kostenlos und nur mit Ticket möglich Donnerstag 7. April Uhr Buchhandlung Lehmkuhl, Hinterhaus ab 10 Jahren 5 Kinder und Erwachsene Kartenreservierung unter Tel / oder Freitag 8. April 9.00 Uhr Seidlvilla, Mühsamsaal ab der 4. Jahrgangsstufe 3 Kinder Anmeldung unter Tel /

10 Polizeibeamte lesen vor Lesen Polizisten Krimis? Klar! Sie kramen in ihren Bücherkisten und lesen aus ihren Lieblingskrimis und so ganz nebenbei erfährt man jede Menge über ihren Beruf. Natürlich ist auch ein Blick in das Gefängnis des Polzeipräsidiums erlaubt. Eine Veranstaltung von Lesefüchse e.v. in Kooperation mit dem Polizeipräsidium München. Preisverleihung 9. Kinder-Krimipreis München Mit Michaela May (Schirmherrin) und Polizist Grünfels, Hörproben aus dem Kinder-Krimihörspiel von radiomikro / Bayern 2, den Jurymitgliedern und allen Schreibtischtätern zwischen 9 und 14 Jahren, die mitgeschrieben haben. Moderation: Geli Schmaus (Bayerischer Rundfunk) Donnerstag 14. April Uhr Literaturhaus München, Salvatorplatz 1 Einladung erforderlich! Dienstag 5. April Uhr und Uhr, Polizeipräsidium, Ettstraße 2 4 ab der 2. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung unter Tel / Krystyna Kuhn Autorenlesung: Das Tal: Der Sturm (Arena) Es ist dunkel. Es liegt im Nirgendwo. Und es birgt ein schreckliches Geheimnis. Gemeint ist Das Tal, in dem sich das Grace College befindet und in dem seltsame Dinge vor sich gehen. Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er Jahre in den Bergen verschwand? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes Collegejahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind. Mittwoch 13. April 8.30 Uhr Stadtbibliothek Giesing Uhr Stadtbiblliothek Laim ab der 7. Jahrgangsstufe kostenlos Anmeldung bei den Bibliotheken 18 19

11 Buch und Film Die rote Zora Universal Pictures International Germany Drehbuch: Peter Kahane Regie: Christian Zübert, Ronald Kruschak, Peter Kahane nach dem Roman Die Rote Zora und ihre Bande (1941) von Kurt Held Laufzeit: 99 Minuten Kroatien, in den 1930er-Jahren: Nach dem Tod seiner alleinerziehenden Mutter gelangt der 12-jährige Branko auf der Suche nach seinem Vater in ein idyllisches Küstenstädtchen. Kaum angekommen, wird der ausgehungerte Junge auf Betreiben des skrupellosen Fischgroßhändlers Karaman wegen angeblichen Diebstahls ins Gefängnis gesperrt. Die vierzehnjährige Rote Zora, Anführerin einer Bande von Waisenkindern, befreit Branko und nimmt ihn mit zu ihrem Unterschlupf, einer Burgruine Wir verknüpfen den Film mit dem Text der literarischen Vorlage von Kurt Held. Gelesen werden die Ausschnitte von Jugendlichen aus München. Mit Unterstützung der City Filmtheater Betriebs GmbH. Freitag, 15. April Uhr, Atelier Kino, Sonnenstraße bis 5. Jahrgangsstufe 3,50 Kinder 5 Erwachsene 1 Begleitperson pro Klasse frei Anmeldung unter Tel / Kinder-Kriminacht: Tom Sawyers Geheimnis! St. Petersburg am Mississippi Tom Saywer und Huck Finn werden unfreiwillig Zeugen eines Mordes und als die beiden erfahren, dass der unschuldige Muff Potter dafür gehängt werden soll, versuchen sie das zu verhindern und es gelingt ihnen auch. Freimütig werden die beiden davon erzählen, schließlich feiert sie die ganze Stadt dafür als Helden. Da passiert etwas, mit dem niemand rechnet und alle, die da sind, versuchen den beiden zu Hilfe zu kommen: Spuren sichern, beobachten, Geheimcodes knacken. Nur so kann man dem Geheimnis auf die Spur kommen. Entspannung bietet die Hörbar oder das Café, das auch für die Eltern geöffnet ist. Im Turmzimmer lesen die Gewinner des 9. Kinder-Krimipreises aus ihren Texten. Es spielen die Kinder-Theatergruppe Criminal und Jugendliche aus dem Maximiliansgymnasium. Zum Mitspielen, frei konzipiert nach dem Abenteuerklassiker Tom Sawyers Abenteuer von Mark Twain. Alle Bücher und Medien, die auf dem Kinder-Krimifest präsentiert wurden, gibt es am Büchertisch der Buchhandlung Lehmkuhl zu kaufen. Samstag 16. April (erster Osterferientag!) Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b ab 9 Jahren 3 Kinder Reservierungen unter Tel /

12 5. Die Münchner Bücherschau junior für Kinder (und ihre familien) 26.Märzbis3.April2011 immünchnerstadtmuseum Bücher, medien, Veranstaltungen Programm unter oder im Buchhandel Buchausstellung täglich von 9.00 bis Uhr Eintritt frei

13 nder-kr Kinder- Krimifest Programm-Infos und Anmeldung Kultur & Spielraum e.v. Elena Heibel, Margit Maschek Tel / , Münchner Stadtbibliothek Christine Kohler, Friederike Schmidhuber Tel / oder 0 89 / Veranstalter Münchner Stadtbibliothek, Kultur & Spielraum e.v., Stadtjugendamt / Jugendkulturwerk in Kooperation mit: Kulturreferat der LHM, Literaturhaus München, Seidlvilla Haus für Schwabing, Buchhandlung Lehmkuhl, City Filmtheater Betriebs GmbH, Lesefüchse e.v. München, Polizeipräsidium München Pressestelle und Kommissariat 311 und mit Unterstützung der Verlage: cbj, cbj-avanti, der hörverlag Medienpartner radiomikro / Bayern 2, (Kinderportal der LHM) und spitzer die Zeitung für das junge München

18. März bis 4. April 2009. 7. Kinder-Krimipreis München

18. März bis 4. April 2009. 7. Kinder-Krimipreis München inder Kinder- Krimifest 18. März bis 4. April 2009 Auftaktveranstaltung mit Andreas Steinhöfel (Corine 2008, Erich-Kästner-Preis 2009) über 30 Autorenlesungen für Schulklassen Hörspielworkshops Kinder-Kriminacht

Mehr

Krimifest. Kinder- April 2013. Tatort(e):

Krimifest. Kinder- April 2013. Tatort(e): Kinder- Krimifest Foto: Tom Reger 6. 6. bis 19. April 2013 Tatort(e): Münchner Stadtbibliothek, Seidlvilla, Literaturhaus München, Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Polizeipräsidium,

Mehr

Krimifest. Kinder- März 2015. Tatort(e):

Krimifest. Kinder- März 2015. Tatort(e): Kinder- Krimifest Foto: Tom Reger 16. Tatort(e): bis 28. März 2015 Atelier Kino, Bibliothek der Stiftung Pfennigparade, Bürgerhaus Seidlvilla Buchhandlung Lehmkuhl, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Seidlvilla,

Mehr

Herzlich willkommen im Bücherbus!

Herzlich willkommen im Bücherbus! ahrbibliotheken Herzlich willkommen im Bücherbus! Bereits seit 1951 bringen die Bücherbusse immer neue Medien in Wohnviertel ohne eigene Stadtteilbibliothek. Viele Münch ner innen und Münchner haben ihre

Mehr

Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek!

Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek! Schule & Bibliothek Herzlich willkommen in der Münchner Stadtbibliothek! Die Münchner Stadtbibliothek ist eine lebendige Großstadtbibliothek, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Lernenden und Schulen

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

Stadtteilbibliotheken

Stadtteilbibliotheken Münchner Stadtteilbibliotheken Allach-Untermenzing Berg am Laim Bogenhausen Fürstenried Giesing Hadern Hasenbergl Isarvorstadt Laim Maxvorstadt Milbertshofen Moosach Neuaubing Neuhausen Neuperlach Obergiesing

Mehr

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen.

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Text in Leichter Sprache Wir unterstützen Sie zum Beispiel: Wenn Sie Ihre Miete nicht zahlen können. Wenn Sie Schulden

Mehr

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web. Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.de Freiwilligenservice im Evangelisch-Lutherischen Dekanat

Mehr

PRESSEMITTEILUNG Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart

PRESSEMITTEILUNG Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart PRESSEMITTEILUNG Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Große Landesausstellung Baden-Württemberg 2016 NATURDETEKTIVE Mitmach-Ausstellung, Laufzeit: 24.03.2016 bis 06.11.2016 Staatliches Museum für

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de

Wise Guys Radio. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.wiseguys.de. wiseguys.de Wise Guys Radio Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Radio Die Nachbarn werden sagen Es

Mehr

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662 Scherling, Theo: Der 80. Geburtstag Fremdsprache Stufe 1 (ab ISBN 978-3-12-606406-4; vormals ISBN 978-3-468-49748-3 INHALT: Das Au-pair-Mädchen Arlette verdreht allen den Kopf und vergisst beinahe den

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Agenten, Detektive und Spione

Agenten, Detektive und Spione Agenten, Detektive und Spione Nach über einjähriger intensiver Vorbereitungszeit war es dann am 22.April endlich soweit! Detektive, Agenten und Spione so lautete das Thema der Projektwoche 2013. Dieses

Mehr

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch?

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Kapitel 1: Aufgaben 1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Umkreise die entsprechenden Nummern. Wenn du alle richtig hast, kannst du mit ihnen den geheimen Code

Mehr

Alle Kirchengemeinden

Alle Kirchengemeinden Adventskirche-Neuaubing Andreaskirche - Fürstenried Apostelkirche - Solln Auferstehungskirche - Westend Bethlehemskirche - Untermenzing Kirchheim Cantate-Kirche Carolinenkirche - Obermenzing Zorneding

Mehr

Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken VORANSICHT

Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken VORANSICHT Lesen Texte erfassen Beitrag 28 Fletcher Moon Privatdetektiv 1 von 26 Fletcher Moon Privatdetektiv Mit einem spannenden Jugendkrimi die Leselust wecken Katrin Minner, Sundern Detektivgeschichten waren

Mehr

Drucken. 1. Kärntner Krimipreis. Bei Musklick Mord

Drucken. 1. Kärntner Krimipreis. Bei Musklick Mord Drucken 14. März 2006 1. Kärntner Krimipreis Andere Artikel Rock on: Live Is Life! Diamanten sortieren Tatort Internet Love Story Sie haben die Hosen an! Manche mögen s wild! On Air: Apollo FM, 106.2 Bei

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

W i e s c h r e i b e i c h e i n e n K r i m i

W i e s c h r e i b e i c h e i n e n K r i m i Erzählperspektive: W i e s c h r e i b e i c h e i n e n K r i m i Ich Perspektive Er Perspektive Langsam näherte ich mich der Gruppe Inspektor Klug näherte sich der Gruppe Erzählzeit: Präteritum (weiter

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

Warum brauchen wir Geld?

Warum brauchen wir Geld? Vorlesung an der Kinderuni Kempten am Donnerstag, 29. März 2007 von Unser Geld hat und hatte unterschiedliche Namen: Seit 1999 / 2002 EURO und Cent Seit 1949 bis 2001 Deutsche Mark und Pfennig (vielleicht

Mehr

Bibliothek im FoKuS Selm

Bibliothek im FoKuS Selm Bibliothek im FoKuS Selm Informationen in Leichter Sprache Die Bücherei in Selm heißt: Bibliothek im FoKuS. Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Wo ist die Bücherei? Bibliothek im FoKuS Selm Willy-Brandt-Platz

Mehr

Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen

Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen Auch die Stadtbibliothek Bremen arbeitet seit etlichen Jahren nach dem Prinzip des "Spiralcurriculums". Die Führungen - beginnend

Mehr

20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Jubiläumsprogramm 5.Februar 4.Mai 2015

20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Jubiläumsprogramm 5.Februar 4.Mai 2015 20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Jubiläumsprogramm 5.Februar 4.Mai 2015 20 Jahre DAS PAPIERTHEATER Vor 20 Jahren ist das Papiertheater aus einem kleinen Moment heraus entstanden... die Schere schneidet aus

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Bildungspartner. Stadtbibliothek und Schule. Eine Informationsbroschüre der

Bildungspartner. Stadtbibliothek und Schule. Eine Informationsbroschüre der Bildungspartner Stadtbibliothek und Schule Eine Informationsbroschüre der Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, die Zusammenarbeit mit Ihrer Schule als Lern- und Bildungsinstitution ist uns wichtig. Lesen ist

Mehr

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März 6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März Montag, 5. März Dienstag, 6. März Mittwoch, 7. März Donnerstag, 8. März Freitag, 9. März Montag, 12. März Dienstag, 13. März Mittwoch, 14. März Donnerstag,

Mehr

Blackout. Dantse Dantse. Ein One-Night-Stand mit fatalen Folgen

Blackout. Dantse Dantse. Ein One-Night-Stand mit fatalen Folgen Dantse Dantse Blackout Ein One-Night-Stand mit fatalen Folgen Warum tötete Johnny M. Walker die schöne dänische Frau, die Frau mit dem Teufel im Blut? Das Tagebuch vom tragischen Schicksal meines aidsinfizierten

Mehr

Öffnungszeiten: Mo, Di 15-18 Uhr Do 10-13/15-19 Uhr Fr 10-18 Uhr Sa 10-13 Uhr Kontakt: Telefon 02232 1562-0 Leihfristverlängerung: Telefon 02232

Öffnungszeiten: Mo, Di 15-18 Uhr Do 10-13/15-19 Uhr Fr 10-18 Uhr Sa 10-13 Uhr Kontakt: Telefon 02232 1562-0 Leihfristverlängerung: Telefon 02232 Öffnungszeiten: Mo, Di 15-18 Uhr Do 10-13/15-19 Uhr Fr 10-18 Uhr Sa 10-13 Uhr Kontakt: Telefon 02232 1562-0 Leihfristverlängerung: Telefon 02232 1562-26 E-Mail: buecherei@bruehl.de Liebe Brühlerinnen und

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

9. filmgipfel 2011 WETTBEWERB: TEILNAHMEBEDINGUNGEN

9. filmgipfel 2011 WETTBEWERB: TEILNAHMEBEDINGUNGEN Filmgipfel 2011 Seite 1 von 2 Internationales Oberstdorfer Festival von Schülerfilmgruppen Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium, Rubinger Str. 8, 87561 Oberstdorf Festivalleitung: Heinz Düwell / Telefon 0049

Mehr

Typisch italienisches Frühstück. und die Stadt von Romeo und Julia

Typisch italienisches Frühstück. und die Stadt von Romeo und Julia Typisch italienisches Frühstück und die Stadt von Romeo und Julia Am 20. September habe auch ich mich auf den Weg zu meinem Sprachbetriebspraktikum nach Italien begeben. Nachdem ich gut in Ancona gelandet

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München

Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Anlage 1 Turnusmäßige Erhebung 2012 als Grundlage zur weiteren Fortschreibung des Zentrenkonzeptes der Landeshauptstadt München Statistische und grafische Aufbereitung der Erhebungsergebnisse des Einzelhandels

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Inhalt. Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht... 3

Inhalt. Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht... 3 Inhalt Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht....................................... 3 Willkommen am Mississippi! (Einstimmung auf die Lektüre) Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung.......................................................

Mehr

Besuch historischer Arbeitsstätten

Besuch historischer Arbeitsstätten Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: 5. Klasse, 2. Halbjahr Themengebiet: 5 Wirtschafts- und Arbeitswelt erleben und verstehen Wie geht es zu im Arbeits- und Berufsleben? Modul

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Landeshauptstadt München

Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München Verzeichnis der Wahllokale Kommunalwahlen am 16.03.2014 Stand: 16.01.14 Seite 1 Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Stadtbezirk 1: Altstadt Lehel 101, 102 Frauenstr.

Mehr

Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache.

Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache. 1 Die Stadt-Bibliothek Mannheim in einfacher Sprache. Wo ist die Stadt-Bibliothek? Zur Stadt-Bibliothek gehören die Bibliothek für Erwachsene im Stadthaus N1 die Kinder-und Jugendbibliothek im Dalberghaus

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten

Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten Förderung freier Träger im Amt für Soziale Sicherung Zusammenfassung nach Produkten Seite 1 von 11 Stand: 08/ Produktbezeichnung Ansätze Anträge Ansätze 6 10 12 1.1.3 Schuldner- und Insolvenzberatung 1.644.140

Mehr

Trend zur späten ersten Mutterschaft

Trend zur späten ersten Mutterschaft Autorin: Adriana Wenzlaff Tabellen, Grafiken und Karten: Adriana Wenzlaff Trend zur späten ersten Mutterschaft Münchner Mütter bei Geburt ihres 1. Kindes ca. 31,3 Jahre alt Technische Erfassung 55% aller

Mehr

G E M E I N D E B I B L I O T H E K K A R L S T E I N. Jahresbericht der Gemeindebibliothek Karlstein. Kooperationen: www.finduthek.

G E M E I N D E B I B L I O T H E K K A R L S T E I N. Jahresbericht der Gemeindebibliothek Karlstein. Kooperationen: www.finduthek. G E M E I N D E B I B L I O T H E K K A R L S T E I N Jahresbericht der Gemeindebibliothek Karlstein Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt Jorge Luis Borges (1899-1986), argentinischer

Mehr

Schmusen und Kuscheln ist schön - aber nur, wenn ich es will.

Schmusen und Kuscheln ist schön - aber nur, wenn ich es will. Schmusen und Kuscheln ist schön - aber nur, wenn ich es will. Eine Broschüre für Mädchen und Jungen im Grundschulalter Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt 02 28 63 55 24 Notruf, Beratung, Information,

Mehr

Abschlusstest Deutsch A1.1

Abschlusstest Deutsch A1.1 Abschlusstest Deutsch A1.1 (& Teile aus A1.2) Im Rahmen des Projekts Adelante vom 24.03.2014-02.06.2014 am Montag, 02. Juni 2014 in Hannover Dozierende: Cristina Isabel López Montero & René Nabi Alcántara

Mehr

Juli 2013 Nr. 7 Newsletter

Juli 2013 Nr. 7 Newsletter Juli 2013 Nr. 7 Newsletter Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Beiratsmitglieder, wir freuen uns, Sie in diesem Monat wieder über aktuelle Themen auf unserer Website medienbewusst.de zu informieren. Wird

Mehr

München. Bibliothek der TU München www.ub.tum.de. Stammgelände Arcisstraße 21, 80333 München Tel.: 089-189-659-220 E-Mail: information@ub.tum.

München. Bibliothek der TU München www.ub.tum.de. Stammgelände Arcisstraße 21, 80333 München Tel.: 089-189-659-220 E-Mail: information@ub.tum. München Bibliothek der TU München www.ub.tum.de Stammgelände Arcisstraße 21, 80333 München Tel.: 089-189-659-220 Mo Fr 8.00 24.00 Sa, So 10.00 22.00 Feiertage 10.00 22.00 Weihenstephan Maximus-von-Imhof-Forum

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Interview mit Ingo Siegner

Interview mit Ingo Siegner F. Krug: Herr Siegner, kennen Sie Antolin? Herr Siegner: Ja, das kenne ich. Davon haben mir Kinder erzählt, schon vor Jahren. Ingo, deine Bücher sind auch bei Antolin, weißt du das? berichteten sie mir

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Tunesischer Jugend- und Frauenverein Frau Douja Hadjri Lindwurmstr. 41, 80337 München, Telefon: (08 21) 6 00 43 93

Tunesischer Jugend- und Frauenverein Frau Douja Hadjri Lindwurmstr. 41, 80337 München, Telefon: (08 21) 6 00 43 93 TREFFAM Treffpunkt Familie International Tübinger Str. 11, 80686 München Telefon: (0 89) 5 02 55 92, Telefax: (0 89) )54 07 39 79 www.im-muenchen1.de/migration, treffam@im-muenchen.de Träger: Innere Mission

Mehr

Jugendclub. Komm aus Dir raus! Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden!

Jugendclub. Komm aus Dir raus! Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden! Schule für für Film Film und und Theater Komm aus Dir raus! Jugendclub Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden! 20 05 2015 Jahre

Mehr

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH WWU Germanistisches Institut Hindenburgplatz 34 48149 Münster Prof. Dr. Marion Bönnighausen Dr. Johannes Berning Hindenburgplatz 34 48143 Münster Ansprechpartnerin Rabea Schalow Tel. +49 251 83-39312 Fax

Mehr

Die Rote Zora. Fragen zum Film. Wie heißt der Held im Film Die Rote Zora? o Branko o Bruno o Boris

Die Rote Zora. Fragen zum Film. Wie heißt der Held im Film Die Rote Zora? o Branko o Bruno o Boris Die Rote Zora Fragen zum Film Wie heißt der Held im Film Die Rote Zora? o Branko o Bruno o Boris Welchen Beruf übte sein Vater aus? o Maler o Geiger o Schauspieler Wie heißt die Burg, in der die Bande

Mehr

Veranstaltungskalender Wolfenbüttel

Veranstaltungskalender Wolfenbüttel Michael Praetorius (1571/72-1621) - Leben und Werk des Wolfenbütteler Hofkapellmeisters und Komponisten Die Dauerausstellung besteht aus Bildtafeln mit knappen erläuternden Texten sowie drei Hörstationen.

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

ENTZWEIT - FAKTEN. Genre: Psycho-Thriller Themen: Kindesmissbrauch, Entführung, Traumata, Schizophrenie

ENTZWEIT - FAKTEN. Genre: Psycho-Thriller Themen: Kindesmissbrauch, Entführung, Traumata, Schizophrenie ENTZWEIT - FAKTEN Logline: Der vom Tod seiner Frau schwer traumatisierte Manfred sucht verzweifelt seine entführte Tochter Marie. Doch je hoffnungsloser die Lage scheint und je näher er der schrecklichen

Mehr

Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf

Vortrag Was Kinder brauchen - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf Programm Oktober 2011 - April 2012 Hallo Kinder, liebe Erstklässler, das neue Programm ist da! Viel Spaß wünscht Euer Team der Mit-Mach-Insel! Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 Μάθημα: ΓΕΡΜΑΝΙΚΑ Επίπεδο: 3 Διάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία:

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Telefon, Handy, Radio, Fernsehen... - Besuch beim Fernsehen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Telefon, Handy, Radio, Fernsehen... - Besuch beim Fernsehen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Telefon, Handy, Radio, Fernsehen... - Besuch beim Fernsehen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Teil 2.7 Telefon,

Mehr

5. und 6. Kapitel: Helden auf Tour... 20 Superman jagt Knochenmann Phantombilder... 21 Wanted!... 22 Von Schauplatz zu Schauplatz...

5. und 6. Kapitel: Helden auf Tour... 20 Superman jagt Knochenmann Phantombilder... 21 Wanted!... 22 Von Schauplatz zu Schauplatz... Inhalt Das Buch / Das Material... 3 Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4 Kopiervorlagen: 1. und 2. Kapitel: Gefunden ist nicht geklaut, oder?... 13 Ein Privatdetektiv ohne

Mehr

Loris Ambrozzo 06. Dezember 12. Dezember Sek b / Heinz Held

Loris Ambrozzo 06. Dezember 12. Dezember Sek b / Heinz Held In meinem Wettertagebuch habe ich auch noch etwas über den hundertjährigen Kalender geschrieben, weil bei den Zeitungen immer wieder ein Text über die Wetterregel steht und es mich sehr interessiert hat,

Mehr

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Inhalte des Methodentrainings Elternbrief... Seite 3 Ranzen packen... Seite 4 Arbeitsplatz gestalten... Seite 5 Hausaufgaben... Seiten 6 7 Heftführung...

Mehr

4. Wie alt sind Sie? 51 Jahre.

4. Wie alt sind Sie? 51 Jahre. Lebendig fragten die ca. 70 Kinder des 4. Schuljahrgangs der Grundschule Beselich den Autor Pete Smith. Geduldig und humorvoll beantwortete der Autor alle Fragen der Kinder: 1. Wie kamen Sie dazu, dieses

Mehr

Menschen haben Bedürfnisse

Menschen haben Bedürfnisse 20 Menschen haben Bedürfnisse 1. Menschen haben das Bedürfnis nach... Findet zehn Möglichkeiten, wie diese Aussage weitergehen könnte. 21 22 Allein auf einer Insel 5 10 15 20 25 Seit einem Tag war Robinson

Mehr

Hallo liebes Australien - Team,

Hallo liebes Australien - Team, AUSTRALIEN Hallo liebes Australien - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in Australien gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

27. Algorithmus der Woche Public-Key-Kryptographie Verschlüsseln mit öffentlichen Schlüsseln

27. Algorithmus der Woche Public-Key-Kryptographie Verschlüsseln mit öffentlichen Schlüsseln 27. Algorithmus der Woche Public-Key-Kryptographie Verschlüsseln mit öffentlichen Schlüsseln Autor Dirk Bongartz, RWTH Aachen Walter Unger, RWTH Aachen Wer wollte nicht schon mal eine Geheimnachricht übermitteln?

Mehr

Just & Partner Rechtsanwälte

Just & Partner Rechtsanwälte Ratgeber Was tun bei einer polizeilichen Vorladung? Sie haben unter Umständen kürzlich von der Polizei ein Schreiben erhalten, in dem Sie als Zeuge oder als Beschuldigter vorgeladen werden und interessieren

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung Workshops, Kurse, Vorträge und Fortbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter WWW.APP-EVENT-MÜNCHEN.DE

Mehr

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli Papst Franziskus lädt uns ein, und wir kommen! Pressbaum reist von 18. bis 31. Juli zum Weltjugendtag 2016 nach Krakau Die Reise Am Dienstag, 19. Juli, verbringen wir einen gemütlichen Badetag in Nova

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

NewsLetter MBK MITTELPUNKTBIBLIOTHEK SIEGFRIED SCHÜTZE SPRECHENDE WÄNDE UNBEKANNTER REICHTUM RICHESSES INCONNUES. Ausstellung.

NewsLetter MBK MITTELPUNKTBIBLIOTHEK SIEGFRIED SCHÜTZE SPRECHENDE WÄNDE UNBEKANNTER REICHTUM RICHESSES INCONNUES. Ausstellung. NewsLetter Wir möchten Sie auch weiterhin mit diesem NewsLetter über unsere Ausstellungen und Veranstaltungen informieren, zu denen wir Sie recht herzlich einladen. November 2013 Stadtbibliothek Treptow-Köpenick

Mehr

Ein österreichisch - italienischer Abend

Ein österreichisch - italienischer Abend Ein österreichisch - italienischer Abend Anlässlich des willkommenen Besuches italienischer Gäste aus Tavagnacco (Udine) fand am 17.März im Panthersaal ein Feierabend statt. Tavagnacco, die Partnergemeinde

Mehr

Tschick WOLFGANG HERRNDORF. Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetschern. in der Reithalle

Tschick WOLFGANG HERRNDORF. Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetschern. in der Reithalle WOLFGANG HERRNDORF Tschick Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetschern am Montag, 17. Dezember 2012, 10:00 Uhr in der Reithalle Hans Otto Theater GmbH Potsdam Schiffbauergasse 11 // 14467 Potsdam karten

Mehr

Von den Kinderrechten zur Kinderbeteiligung Erfahrungen zur Kinderakademie Wir haben Rechte

Von den Kinderrechten zur Kinderbeteiligung Erfahrungen zur Kinderakademie Wir haben Rechte Von den Kinderrechten zur Kinderbeteiligung Erfahrungen zur Kinderakademie Wir haben Rechte Gliederung 1. Politische Bildung mit und politische Aktivierung von Kindern 2. Kinderrechte als Ausgangpunkt

Mehr

Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene

Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene Angebote der Kunstvermittlung Veranstaltungen für Erwachsene Öffentliche Führungen: im Rahmen der Wechselausstellungen, jeweils Dienstag, 19h und Sonntag, 11h. Ohne Voranmeldung, Ausstellungseintritt.

Mehr

Fragebogen zum Medienkonsum

Fragebogen zum Medienkonsum Fragebogen zum Medienkonsum Es gibt keine richtigen oder falschen Aussagen und deine Angaben werden vertraulich behandelt. Bitte versuche dein aktuelles Verhalten und deine derzeitige Einstellung einzuschätzen.

Mehr

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse Till + Freunde Alle Bankkarten, also die Girocard und die Kreditkarte, sind Schlüssel zum Konto. Ist die Karte weg, sollte man den Verlust sofort melden, um vor Missbrauch geschützt zu sein. Den Verlust

Mehr

Selbstbeobachtungstagebuch

Selbstbeobachtungstagebuch Ihr Tagebuch verschafft Ihnen einen genauen Überblick über den Verlauf Ihrer n Tragen Sie ein, wie Sie diese Empfindung,, nach, und erleben. Notieren Sie unbedingt, was Ihre Körperempfindung jeweils beeinflusst

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

UNTERRICHTSENTWICKLUNG. Lektürevorschläge für die Jahrgangsstufe 8. Bildungsregion Berlin-Brandenburg

UNTERRICHTSENTWICKLUNG. Lektürevorschläge für die Jahrgangsstufe 8. Bildungsregion Berlin-Brandenburg UNTERRICHTSENTWICKLUNG Lektürevorschläge für die Jahrgangsstufe 8 Bildungsregion Berlin-Brandenburg Zu den Lektürevorschlägen für die Jahrgangsstufe 8 Jedes Jahr erscheinen lt. Deutschlandfunk 7000 neue

Mehr

Das sind die Aufgaben vom ZDF

Das sind die Aufgaben vom ZDF ZDF ist die Abkürzung für: Zweites Deutsches Fernsehen. Das ZDF ist eine große Firma. Da arbeiten viele Menschen. Das ZDF macht zum Beispiel: Fernsehen, und Informationen für das Internet. Das sind die

Mehr

Alltagssituationen : Was sagst du in dieser Situation?

Alltagssituationen : Was sagst du in dieser Situation? Agyal Sprachenschule Zone: Neu Kairo Fach : Deutsch Klasse: 2 Prep. Texterfassung Mein Name ist Jennifer. Ich bin 13 Jahre alt und wohne in Bonn mit meiner Familie. Meine Familie ist groß. Mein Vater ist

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr