Klassensätze und Handapparate. für Vorschule und Primarstufe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klassensätze und Handapparate. für Vorschule und Primarstufe"

Transkript

1 Klassensätze und Handapparate für Vorschule und Primarstufe 15. Auflage

2 Kinderliteratur für Ihren Unterricht Was finden Sie in dieser Liste? Klassensätze und Handapparate für die Klassen 1 bis 4 Was ist ein Klassensatz? Klassensatz bedeutet, dass ein bestimmter Buchtitel in Mehrfachexemplaren vorhanden ist. Was ist ein Handapparat? Handapparate enthalten ausgewählte, unterschiedliche Titel zu Unterrichtsthemen, die Sie als Block entleihen können. Wie ist die Liste aufgebaut? Das vorliegende Verzeichnis ist thematisch geordnet. Die Klassensätze, sind kurz annotiert und mit Schuljahres-Angaben, als Orientierungsvorschlag, versehen. Nutzen Sie auch unser Angebot an didaktischem Material. Was tun, wenn Sie nichts zu Ihrem Unterrichtsthema finden? Titel, die diese Liste nicht enthält, stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Vorausgesetzt, dass diese in den Stadtbibliotheken vorhanden sind. Wenn Sie Anregungen oder Anschaffungsvorschläge haben, sprechen Sie uns bitte an. Wie kommen Sie an die gewünschten Bücher? Sie können Klassensätze und Handapparate über jede Stadtteilbibliothek ausleihen. Die Ausleihfrist beträgt in der Regel vier Wochen. Eine Verlängerung ist möglich, wenn keine Vorbestellung notiert ist. Es gelten darüber hinaus die Bestimmungen der Benutzungsordnung der Stadtbibliothek Hannover. Adressen, Telefonnummern und -Adressen finden Sie auf der Rückseite. Ihre Stadtbibliothek Hannover Sachbearbeitung für Kinder- und Jugendmedien Hildesheimer Straße 12, Hannover Telefon: (0511) Fax: (0511)

3 ABENTEUER... 5 ANDERE LÄNDER... 6 ANDERSSEIN... 7 FAMILIE, KINDERALLTAG... 9 FESTE FREUNDSCHAFT, LIEBE FRIEDENSERZIEHUNG UND KONFLIKTLÖSUNG FUßBALL GESPENSTER, HEXEN, VAMPIRE, DRACHEN GESUNDHEITSERZIEHUNG, ERNÄHRUNG, PFLANZEN, SINNE HANNOVER, NIEDERSACHSEN INDIANER JAHRESZEITEN KRIMI, DETEKTIVGESCHICHTEN LESEN IM 1./2. SCHULJAHR LESEN IM 2./3. SCHULJAHR LESEN IM 3./4. SCHULJAHR LESEN AB 4. SCHULJAHR LEXIKON LUSTIGES PIRATEN REGENWALD

4 RELIGION ROLLENVERHALTEN, EMANZIPATION SCHULE SEXUALERZIEHUNG STADT UND LAND ALS LEBENSRAUM TECHNIK TIERE UMWELTSCHUTZ VERKEHR, POST, FEUERWEHR VOR- UND FRÜHGESCHICHTE WEIHNACHTEN WETTER ZEITABLÄUFE, LEBEN IM WANDEL ZIRKUS ZOO

5 Abenteuer BOIE, KIRSTEN Lesespaß / B King-Kong, das Reiseschwein. Hamburg: Oetinger. 62 S. Jan-Arne nimmt sein Meerschweinchen King-Kong heimlich auf die Urlaubsreise mit. Als Papa King-Kong entdeckt, gibt s jede Menge Ärger. FUNKE, CORNELIA Erstes Lesen / F Mick und Mo im Wilden Westen. Hamburg: Oetinger, 38 S. Wenn Mick und sein Stoffgorilla nicht eines Tages Lust auf Abenteuer gekriegt hätten, wären sie mit Sicherheit nicht im Wilden Westen gelandet. Dann hätten sie Lasso-Hilda, Sheriff der wildesten Stadt im Wilden Westen, nicht kennen gelernt und Hilfs-Sheriffs wären sie auch nicht geworden. Kaum auszudenken, was dann alles nicht passiert wäre! ab. 1. Schuljahr OSBORNE, MARY POPE Im Auftrag des Roten Ritters. Bindlach: Loewe, 105 S. Das magische Baumhaus hat Anne und Philipp an einen düsteren Ort gebracht. Auf Schloss Camelot wird ihre Hilfe gebraucht um den bösen Zauberer zu besiegen. Abenteuer / O OSBORNE, MARY POPE Abenteuer / O Im Tal der Dinosaurier. (Das magische Baumhaus). Bindlach: Loewe, 89 S. Anne und Philipp staunen nicht schlecht, als sie mitten im Wald ein Baumhaus entdecken. Als sich herausstellt, dass sie damit in längst vergangene Zeiten reisen können, beginnen für die Geschwister aufregende Abenteuer. OSBORNE, MARY POPE Abenteuer / O Der Ruf der Delfine. (Das magische Baumhaus). München: Hanser, 90 S. Anne und Philipp können es nicht glauben: Das magische Baumhaus hat sie in die Südsee verschlagen! Mit einem Mini-U-Boot machen sie sich in die Tiefen des Ozeans auf! Wogendes Seegras, regenbogenfarbene Korallen und jede Menge unbekannte Fische tummeln sich vor ihren Augen. Doch plötzlich geraten Philipp und Anne in große Gefahr. Ob ihnen die beiden Delfine helfen können? OSBORNE, MARY POPE Abenteuer / O Der Schatz der Piraten. (Das magische Baumhaus). Bindlach: Loewe, 88 S. Palmen, glitzernder Sandstrand und leuchtend blaues Wasser! Philipp und Anne können ihren Augen kaum trauen. Sind sie mit dem magischen Baumhaus etwa ins Paradies gereist? Plötzlich entdecken sie am Horizont ein gigantisches Schiff. Es hat die schwarze Flagge mit dem Totenschädel gehisst! Philipp und Anne ahnen, wer an Bord ist: Piraten auf Schatzsuche... 5

6 Andere Länder Handapparat Entwicklungsländer Handapparat Europa Handapparat Europa 2 Handapparat Europa 3 Handapparat Afrika Handapparat Asien Handapparat Mittel- / Südamerika LUTZ-MARXER, KATHRIN Muraho! Kathrin Lutz-Marxer, Christoph Lutz. Wuppertal: Jugenddienst-Verlag. 30 S. Wie Menschen in Afrika leben, wohnen und arbeiten. 5 x vorhanden; je HA acht Titel 15 x vorhanden; je HA fünf Titel 1 x je HA sechs Titel 1 x je HA fünf Titel 10 x vorhanden; je HA fünf Titel 5 x vorhanden; je HA fünf Titel 5 x vorhanden; je HA sechs Titel Andere Länder / L SCHULZ, HERMANN Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt. Wuppertal: Hammer. 127 S. Eine Afrikageschichte. Der pfiffige Temeo lebt als jüngstes von sieben Kindern in der Nähe des Tanganjikasees. Als sein Vater ein deutscher Geologe - schwer verunglückt, wird der Junge auf Betteltour geschickt, damit seine Mutter die teuren Arztrechnungen bezahlen kann. Andere Länder / S TIMM, UWE Zum Vorlesen / T Die Zugmaus. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag, 113 S. Seine geliebte Heimat München gab Stefan, genannt Mausebiber auf, als dort in der Paradiesstraße die schönen alten Häuser abgerissen und Neubauten mit mäuseunfreundlichem Müllschlucker gebaut wurden. Der unternehmungslustige Mäuserich, sucht Nahrung in Bahnhofsnähe und wird zum Zugreisenden. 6

7 Anderssein BENSON, PATRICK Rosamund, die Starke. Oldenburg: Lappan. 24 S. Rosamund, die als Prinzessin ziemlich aus dem Rahmen fällt, zieht selber los, um den richtigen Mann zu finden. / Dia-Serie vorhanden BURNINGHAM, JOHN Simp, der Hund, den niemand wollte. Ravensburg: O. Maier. 16 Bl. Ein kleiner hässlicher Hund findet bei einem Clown endlich ein Zuhause. / Dia-Serie vorhanden ERIKSSON, EVA Stefans neue Jacke. Hamburg: Oetinger. 63 S. Sonne, Mond und Sterne. Die Klassenkameraden und Spielgefährten machen sich lustig über Stefans neue "Mädchenjacke". HEINE, HELME Das Leben der Tomanis. Helme Heine, Christine Nöstlinger. Ravensburg: Ravensburger Buchverlag. 63 S. Zwei Mädchen verwandeln sich in fröhlich-wilde Tomani-Wesen und werden von allen Nachbarn beschimpft. / Dia-Serie vorhanden KORSCHUNOW, IRINA Es muss auch kleine Riesen geben. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag. 45 S. Dtv junior. Langhans ist kleiner und schwächer als alle Altersgenossen, darum findet er keinen Freund. Bis er durch die verbotene Hecke schlüpft und ein anderes Land entdeckt. KORSCHUNOW, IRINA Hanno malt sich einen Drachen. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag. 63 S. Dtv Junior. Weil Hanno zu dick ist, hänseln ihn die Klassenkameraden; er wird dadurch zum Außenseiter. Ein kleiner Drache, der ähnliche Probleme hat, hilft ihm und spricht ihm Mut zu. Anderssein / B Zirkus / B Lesespaß / E Anderssein / H Beliebte Autoren / K Beliebte Autoren / K 7

8 LIONNI, LEO Fisch ist Fisch. Köln: Middelhauve. 14 Bl. "Frösche sind Frösche und Fisch ist Fisch", das erfährt eine kleine Plötze, die versucht, aus dem Wasser an das Land zu gehen. Ichfindung. ab 1. Schuljahr, Vorschule / Dia-Serie vorhanden MACKEE, DAVID Elmar. Stuttgart: Thienemann. 16 Bl. Dia-Serie vorhanden Elmar ist ein buntkarierter Elefant und bringt die Herde immer zum Lachen. Aber er will wie alle anderen sein und malt sich grau an - aber das macht die ganze Herde nur still und traurig. Ichfindung. ab 1. Schuljahr NÖSTLINGER, CHRISTINE Rosalinde hat Gedanken im Kopf. Hamburg: Oetinger. 95 S. Rosalindes Gedanken haben mit Freude, Trauer und Wünschen zu tun; es sind auch welche dabei, die sie niemandem erzählen wird. - Geschichten voller Tempo und Spaß, die eine Fülle von Denkanstößen bieten und helfen, Rollenklischees abzubauen. NÖSTLINGER, CHRISTINE Die feuerrote Friederike. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag. 80 S. Dtv Junior. Ihre feuerroten Haare machen die kleine Friederike zum Gespött aller Kinder, bis sie in ein Land kommt, in dem so etwas nicht möglich ist. NÖSTLINGER, CHRISTINE Rosalinde hat Gedanken im Kopf. Hamburg: Oetinger. 95 S. Rosalindes Gedanken haben mit Freude, Trauer und Wünschen zu tun; es sind auch welche dabei, die sie niemandem erzählen wird. - Geschichten voller Tempo und Spaß, die eine Fülle von Denkanstößen bieten und helfen, Rollenklischees abzubauen. SCHUBERT, INGRID Irma hat so große Füße. Aarau, Frankfurt am Main: Sauerländer. 12 Bl. Lores Abenteuer mit der kleinen Hexe Irma, die wegen ihrer großen Füße von den anderen Hexen verspottet wird. / Dia-Serie vorhanden 8 Anderssein / L Anderssein / M Beliebte Autoren / N Beliebte Autoren / N Beliebte Autoren / N Hexen / S

9 Familie, Kinderalltag ANDRESEN, UTE Mama findet alles. Mit Bildern von Susann Opel-Götz. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag. 47 S. Dtv- junior Lesebär. Familienalltag, witzig und gescheit erzählt in neun kurzen Geschichten. BERGSTROEM, GUNILLA Du siehst Gespenster, Willi Wiberg. Hamburg: Oetinger. 14 Bl. Gespenster gibt es nicht. Das weiß Willi Wiberg, aber manchmal vergisst er es und hat Angst. Nur gut, dass Vater helfen kann! ab 1. Schuljahr, Vorschule BOIE, KIRSTEN TB Ki Gruseliges / B Lesespaß / B Kann doch jeder sein, wie er will. Hamburg: Oetinger, 64 S. Robin ist ein Mädchen und mag Ballett und Pferde. Bei einem Briefwechsel mit einer unbekannten der 4. Klasse hält man Robin für einen Jungennahmen und ihr Brief landet bei dem Jungen Alex. Sie hält ihn für ein Mädchen und ist entsetzt über Alex Hobbys Fußball und Computer. Die Lehrerin plädiert für Toleranz, es müssen doch nicht alle gleich sein. BOIE, KIRSTEN Wir Kinder aus dem Möwenweg. Hamburg: Oetinger. 141 S. Moderne Kinder können ein ähnlich schönes Leben haben wie die von Astrid Lindgrens Bullerbü: Jedenfalls die Möwenwegkinder, die in einem Neubaugebiet wohnen, spielen und jede Menge Abenteuer erleben. Vorlesegeeignet! COLFER, EOIN Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy. Weinheim: Beltz&Gelberg, 97 S. Tim und sein Bruder Marty können es nicht fassen: Sie sind dazu verdonnert, einen Teil der Sommerferien in der städtischen Bücherei zu verbringen. Ausgerechnet dort, wo Knolle Murphy, der Schrecken aller Kinder, unbarmherzig herrscht. Beliebte Autoren / B Lustiges / C 9

10 ENQUIST, PER OLOV Großvater und die Wölfe. München: Hanser. 115 S. Vier bis neun Jahre alt sind die vier Kinder, die ihren Großvater auf der Expedition zum Dreihöhlenberg begleiten; richtig gefährlich wird das Abenteuer, als Großvater knapp unterhalb des Gipfels stürzt und sich das Bein bricht. Ausgerechnet in einer Wolfshöhle findet die kleine Gruppe Zuflucht. GEISLER, DAGMAR Wandas geheime Notizen. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag, 122 S. Der neue Mitschüler Fabian Schilling ist in Wandas Augen ein Müslisortierer und Senkrechtmelder, zu blöd, dass sie auch noch einen gemeinsamen Schulweg haben! Wie Wanda ihre Meinung über Fabian ändert wird voller Witz und Tempo erzählt. GEISLER, DAGMAR Wanda streng geheim. München:Deutscher Taschenbuch-Verlag, 122 S. Papas Freundin Inge bekommt ein Baby, Mama selber ist verliebt, und bei der Nachbarsfamilie Schilling scheinen die Eltern sich trennen zu wollen: Für Wanda und ihre beste Freundin keine leichte Zeit! JANOSCH Ich bin ein großer Zottelbär. München: tabu-verlag. 39 S. Durch einen Zauberspruch verwandelt sich Hansel in einen großen Zottelbären, um den stereotypen Vorwürfen und Ermahnungen seiner Mutter zu entgehen und stärker zu sein als andere. ab 1. Schuljahr / Dia-Serie vorhanden JANOSCH Ich sag, du bist ein Bär. Weinheim: Beltz & Gelberg. 15 Bl. Der kleine Philip verwandelt seinen unansprechbaren Vater in einen brummigen, aber einfallsreichen Bären, mit dem man herrlich spielen kann. ab 1. Schuljahr / Dia-Serie vorhanden KNORR, PETER Mutter, Vater, Kind. Peter Knorr; Kirsten Boie. Hamburg: Oetinger. 14 Bl. Line, fünf Jahre alt, ist eine Draufgängerin; sie kann sich nicht vorstellen, mit dem stillen Daniel spielen zu können. aber dann findet sie seine Vorstellungen von Familienleben und Arbeitsteilung absolut angenehm! ab 1. Schuljahr / Dia-Serie vorhanden 10 Abenteuer / E Lustiges / G Lustiges / G Gefühle / J Familie / J Familie / K

11 KORDON, KLAUS Die Reise zur Wunderinsel. Weinheim: Beltz & Gelberg. 180 S. Gullivers Bücher. Ob die 9-jährige Silke so krank ist, weil sie und ihre Eltern in einem luftverseuchten Industriegebiet wohnen? Vielleicht wendet die gemeinsame Segelreise in die Südsee alles zum Guten. LINDGREN, ASTRID Die Kinder aus der Krachmacherstraße. Hamburg: Oetinger, S. Im Mittelpunkt der Geschwister aus der Krachmacherstr, von deren lustigen Erlebnissen hier erzählt wird, steht die drollige, schlagfertige, kleine Lotta. LINDGREN, ASTRID Mio, mein Mio. Hamburg: Oetinger. 187 S. Die wunderbaren und abenteuerlichen Erlebnisse eines kleinen Jungen, der seinen unbekannten Vater suchte und fand. LINDGREN, ASTRID Pippi Langstrumpf. Hamburg : Oetinger, 139 S. Als Pippi Langstrumpf in die Villa Kunterbunt einzieht, staunen Tommy und Annika nicht schlecht. Denn Pippi hat nicht nur einen ganzen Koffer voller Goldstücke, ein Pferd und einen Affen sondern sie ist auch das stärkste Mädchen der Welt und macht, was sie will. OBRECHT, BETTINA Anna wünscht sich einen Hund. Hamburg: Oetinger. 32 S. Annas Sehnsucht nach einem eigenen Hund ist wirklich riesengroß. Entsprechend groß ist auch ihre Enttäuschung, als sie zu Weihnachten nur ein Fahrrad bekommt. OBRECHT, BETTINA Jonas läßt sich scheiden. Hamburg: Oetinger. 64 S. Sonne, Mond und Sterne. Jonas hat zwei Mamas, zwei Papas und fünf (!) Omas; er beneidet seinen Freund Pablo, der mit seiner Mama in einer "WeGe" lebt. Sie beschließen einen Familientausch. Beliebte Autoren / K Beliebte Autoren / L Beliebte Autoren / L Beliebte Autoren / L Erstes Lesen / O Scheidung / O 11

12 OBRECHT, BETTINA Julian und das Mamapapa. Hamburg: Oetinger. 63 S. Sonne, Mond und Sterne. Julian, Einzelkind von acht Jahren, würde ganz gerne hin und wieder seine Eltern gegeneinander ausspielen können. Leider sind sie sich in allem einig. Wirklich?? STARK, ULF Kannst du pfeifen, Johanna? Hamburg: Carlsen. 58 S. Berra, sieben Jahre, hat leider keinen Großvater wie sein Freund Ulf. Also besorgt Berra sich einen liebenswerten Opa im Altersheim. Feste MAAR, PAUL Die Maus, die hat Geburtstag heut. Hamburg: Oetinger. 16 Bl. Sechs Tiere kommen die Maus besuchen. Jedes bringt ihr ein Geburtstagsgeschenk mit, und dann wird gegessen und getanzt. Einfache Verse. ab 1. Schuljahr UEBE, INGRID Der kleine Brüllbär hat Geburtstag. Ravensburg: O. Maier. 58 S. Der kleine Brüllbär feiert Kindergeburtstag. Der kleine Brummbär und das Tigermädchen Susi Säbelzahn sind seine Gäste. Freundschaft, Liebe BOIE, KIRSTEN Vielleicht ist Lena in Lennart verliebt. Hamburg: Oetinger. 61 S. Wie ist das, wenn man verliebt ist... fragt sich Lena. Ob Lennart aus der 3d das geeignete Objekt ist? Immerhin schwärmt ihre Freundin Katrin schon für ihn... BROWN, ANTHONY Willi und Hugo. Oldenburg: Lappan. 14 Bl. Der kleine Schimpanse Willi fühlt sich einsam. Doch dann lernt er den starken Gorilla Hugo kennen. ab 1. Schuljahr Lesespaß / O Tod / S Feste / M Erstes Lesen / U Lesespaß / B Freundschaft Liebe / B 12

13 CARLE, ERIC Die kleine Maus sucht einen Freund. Hildesheim: Gerstenberg. 15 Bl. Die kleine Maus war einsam und allein; darum lief sie von Tier zu Tier und fragte: "Wollen wir Freunde sein?" ab 1. Schuljahr / Dia-Serie vorhanden HÄRTLING, PETER Ben liebt Anna. Weinheim: Beltz & Gelberg. 76 S. Gullivers Bücher. Der 10-jährige Ben verliebt sich in die gleichaltrige Anna, die als Spätaussiedlerkind in seine Klasse kommt. KALOW, GISELA Guten Tag, lieber Wal. Gisela Kalow; Achim Bröger. Stuttgart: Thienemann. 14 Bl. Lustige Geschichte von der Freundschaft zwischen dem Flussfischer Heinrich und einem Wal. / Dia-Serie vorhanden KNISTER Hexe Lilli im Fußballfieber. Würzburg: Arena. 118 S. Lilli hat sich in den besten Fußballer der Schule verliebt dabei hat sie von Fußball keine Ahnung! Aber das ändert sich sehr schnell: Lilli, das Mädchen mit der Zauberkraft, macht sich schnell kundig. LIONNI, LEO Das kleine Blau und das kleine Gelb. Hamburg: Oetinger. 20 Bl. Die Geschichte vom kleinen Blau und dem kleinen Gelb, die sich in einen einzigen grünen Fleck verwandeln. ab 1. Schuljahr, Vorschule MAAR, PAUL Robert und Trebor. Hamburg: Oetinger. 61 S. Sonne, Mond und Sterne. Robert ist umgezogen und findet keinen Freund außer Trebor, den niemand sehen kann. Freundschaft Liebe / C Beliebte Autoren / H Wale / K Hexen / K Farben Formen / L Beliebte Autoren / M 13

14 MAI, MANFRED Und alles wegen Marius. Würzburg: Benziger-Ed. im Arena-Verlag. 45 S. Der kleine Bücherbär. Lena und Laura, unzertrennliche Freundinnen, verlieben sich gleichzeitig in Marius, den "Neuen" in ihrem Wohnhaus. MEBS, GUDRUN Der Mond wird dick und wieder dünn. Aarau, Frankfurt am Main: Sauerländer. 105 S. Die Geschichte von Fanny und Luca, die sich eine Zeitlang sehr gern haben - aber nicht für immer. WAECHTER, FRIEDRICH KARL Wir können noch viel zusammen machen. München: Parabel. 16 Bl. Ein Fisch, ein Schwein und ein Vogel, die sich als "Einzelkinder" einsam fühlen, werden Freunde. ab 1. Schuljahr ZEEVAERT, SIGRID Sam und Bill. Hamburg: Dressler. 123 S. Sam und Bill sind seit der ersten Klasse befreundet. Doch dann verliebt sich Sam in Lissy. Friedenserziehung und Konfliktlösung COERR, ELEANOR Sadako und die tausend Papierkraniche. Hannover: Postskriptum-Verlag. 59 S. Die kleine Sadako erkrankt, zehn Jahre nach dem Atombombenabwurf in Hiroshima, an Leukämie. Um gesund zu werden, will sie 1000 Kraniche falten. Sadako stirbt im Oktober Die Mitschüler falten die fehlenden 356 Kraniche als Symbole für die Hoffnung auf Abrüstung und Frieden. (Faltanleitung im Buch.) FAEHRMANN, WILLI Der überaus starke Willibald. Würzburg: Arena. 168 S. Arena TB. Im Hausmäuse-Rudel hat Willibald die Macht an sich gerissen und herrscht wie ein Tyrann. Erstes Lesen / M Freundschaft Liebe / M Freundschaft Liebe / W Freundschaft Liebe / Z Zeitgeschichte / C Beliebte Autoren / F 14

15 HOLM, ANNIKA Wehr dich, Mathilda! München: Hanser. 150 S. Mathilda hat Angst, in die Schule (2. Schuljahr) zu gehen: 17 Jungen und 5 Mädchen sind in der Klasse, und die Jungen nützen jede Gelegenheit, die Mädchen zu quälen und zu demütigen. Bis letztere mit Mut, List und Humor die Situation ändern. KÄSTNER, ERICH Die Konferenz der Tiere. Hamburg: Dressler. 111 S. Oskar, der Elefant, beruft eine Weltkonferenz aller Tiere ein, auf der die Politiker einen Vertrag unterschreiben, der immerwährenden Frieden garantiert. LIONNI, LEO Swimmy. Köln: Middelhauve. 15 Bl. Die vielen kleinen roten Fische haben Angst, von den großen Fischen im Meer gefressen zu werden. Sie erfahren, dass sie ihre Angst bewältigen können, indem sie alle zusammen einen großen Fisch bilden. ab 1. Schuljahr, Vorschule / Dia-Serie vorhanden MAAR, PAUL Jakob und der große Junge. Hamburg: Oetinger. 62 S. Sonne, Mond und Sterne. Jakob hat Angst, in die Schule zu gehen, seitdem ihm täglich ein großer Junge auf dem Heimweg auflauert und ihn piesackt. Eines Tages bekommt er unerwartete Hilfe. RUSCH, REGINA Johanna, wir sind stark. Würzburg: Arena. 143 S. Arena TB. Johannas neue Freundin Elsie zeigt, wie stärkend und verändernd Freundschaft wirken kann: Die gewalttätigen Übergriffe der Klassenkameraden finden ein Ende. Angst / H Beliebte Autoren / K Miteinander Leben / L Lesespaß / M Miteinander Leben / R 15

16 Fußball FUCHS, THOMAS Die Profikicker. Würzburg: Arena. 140 S. Der elfjährige Henry - Teamchef, Präsident und Manager eines zukünftigen Dreamteams sucht nach knallharten Profis. Der Weg nach oben ist voller witziger und lehrreicher Überraschungen, spannend bis zur letzten Seite MASANNEK, JOACHIM Die wilden Fussball Kerle. Vanessa die Unerschrockene. Frankfurt am Main: Baumhaus- Verl. 118 S. Vanessa ist Fußballfreak und will die erste Frau sein, die in der Männer-Nationalmannschaft spielen wird. Die Wilden Fußballkerle sind über ein Mädchen in ihrer Mannschaft nicht begeistert. Doch Vanessa setzt sich durch. SCHEFFLER; URSEL Fußball / F Fußball / M Fußball / S Ätze, das Fußballmonster. Ravensburg: Ravensburger Buchverlag, 59 S. Um dessen Rivalen zu ärgern, hilft Ätze dem gemütlich muffelnden Junior-Kicker Mulle Müller nicht nur bei einem Mathetest, sondern auch als Maskottchen seiner Fußballmannschaft beim Fußballspielen. ZÖLLER, ELISABETH Die fünf Nervensägen im Fußballfieber. Frankfurt / M.: Fischer Taschenbuch Verlag S. Pipilotta will Fußball spielen! Doch ihre Mutter meint, sie solle lieber Englisch pauken, und die Jungs in der Schule spotten aber Pipilotta lässt sich nicht kleinkriegen! Gespenster, Hexen, Vampire, Drachen Freundschaft Liebe / Z BAETEN, LIEVE Die kleine Hexe hat Geburtstag. Hamburg: Oetinger. 14 Bl. Hexe Lisbets Katze ist verschwunden - und das ausgerechnet, als sie mit ihr die Geburtstagstorte essen wollte! Im ganzen Dorf sucht sie nach ihr und öffnet die Türen aller Läden. ab 1. Schuljahr BAETEN, LIEVE Die neugierige kleine Hexe. Hamburg: Oetinger. 14 Bl. Die kleine Hexe braucht Hilfe: ihr Besenstiel ist kaputt. ab 1. Schuljahr Hexen / B Hexen / B 16

17 BLACKER, TERENCE Zauberhafte Miss Wiss. Weinheim: Beltz & Gelberg. 74 S. Miss Wiss, die junge, schicke Lehrerin der problematischen dritten Klasse, erobert mit Humor und einer guten Portion Zauberei die Herzen der Kinder. BOGE-ERLI, NORTRUD Bianca Vampirutschi oder Die Wahrheit über Vampire. Zürich u.a.: Nagel & Kimche. 118 S. Eigentlich glaubt Kathrin ja nicht an Vampire, bis Bianca plötzlich auftaucht. Hexen / B Gruseliges / B BOSSE, SARAH Erstes Lesen /B Kunterbunte Spukgeschichten. München: Ars-Edition. 57 S. Fünf witzige Spukgeschichten für Leseanfänger. Bilder ersetzen Worte im Text. ab 1. Schuljahr DAHL, ROALD Hexen hexen. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt. 185 S. Rororo Rotfuchs. Die aufregenden Abenteuer eines Jungen, der in die Gewalt echter Hexen gerät und in eine Maus verwandelt wird. DAHL, ROALD Das Konrädchen bei den Klitzekleinen. Reinbek b. Hamburg: Wunderlich. 47 S. Konrädchen bricht das allerstrengste Gebot seiner Mutter, er schlüpft durch die Gartenpforte und erlebt ein atemberaubendes Abenteuer: Einen feuerspeienden Drachen besiegt er und wird Freund und Befreier der klitzekleinen Baumbewohner. EPPENDORFER, HANS Gespensterspaß. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt-Verlag. 90 S. Rororo Rotfuchs. Drei kleine Gespenster müssen lernen, sich wie richtige Gespenster zu benehmen und machen dabei allerlei Unfug. Beliebte Autoren / D Beliebte Autoren / D Gruseliges / E 17

18 FUNKE, CORNELIA Gespensterjäger auf eisiger Spur. Bindlach: Loewe. 127 S. Tom Tomsky, noch nicht ganz zehn, wird im Keller von einem grässlichen Gespenst erschreckt. Zusammen mit der Gespenster-Expertin Hedwig Kümmelsaft kommt er dem Geheimnis auf die Spur und verhilft dem Geist Hugo wieder zu seinem angestammten Wohnsitz. FUNKE, CORNELIA Beliebte Autoren / F Beliebte Autoren / F Kleiner Werwolf. Hamburg: Oetinger-Taschenbuch, 95 S. Bald ist Vollmond und alle Hunde werden wieder den Mond anheulen. Moritz, genannt Motte, kann das plötzlich verstehen. Ihm ist selber so danach. Ganz abgesehen davon, dass seine Stimme tiefer und rauer wird, seine Augen gelb und sein Appetit sehr sonderbar. Zum Glück gibt es Lina und eine Lehrerin, die sich weder vor Kindern noch vor Werwölfen fürchtet! Antolin FUNKE, CORNELIA Beliebte Autoren / F Lilli und Flosse. Hamburg: Dressler, 88 S. Dem steinreichen Ehepaar Schnorchel fehlt zu ihrem Glück nur noch eines: waschechte Nixen für ihr riesiges Aquarium. Und tatsächlich: Flosse, ein abenteuerlustiger Nixenjunge, gerät in ihre Gefangenschaft! Aber Flosses mutiger Freundin Lilli gelingt es, mithilfe des roten Riesenkraken, ihn wieder zu befreien. HASLER, EVELINE Die Hexe Lakritze. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt-Verlag. 86 S. Rororo Rotfuchs. Auch einem Hexenmädchen wie Lakritze fällt es oft schwer, morgens früh aufzustehen, um pünktlich in der Schule zu sein. KENT, JACK Hexen / K Erstes Lesen / K Drachen gibt s doch gar nicht Ravensburg: Ravensburger Buchverlag, 42 S. "Bin ich wach oder träume ich?", fragt sich Felix, als eines Morgens ein kleiner roter Drache auf seiner Bettkante sitzt. Noch dazu, wenn Felix' Mutter steif und fest behauptet: "Drachen gibt's doch gar nicht!" Das hätte sie lieber nicht sagen sollen. 18

19 KNISTER Hexe Lilli stellt die Schule auf den Kopf. Würzburg: Arena, 91 S. Lilli hext für ihr Leben gern, aber die Hexerei hat meist unangenehme Folgen So etwa, als Lilli auf die Idee kommt, ihrer Lehrerin beim Probeunterricht vor dem Schulrat ein wenig zu helfen. KNISTER Hexe Lilli zaubert Hausaufgaben. Würzburg: Arena Edition Bücherbär. 45 S. Lilli hat das Hexenbuch der Hexe Surulunda gefunden und verwandelt die Ohren ihres kleinen Bruders Leon ganz zauberhaft. Die Hausaufgaben werden auch noch fertig. KNISTER Hexen / K Erstes Lesen / K Hexen / K Hexe Lilli in Lilliput. Würzburg: Arena, 127 S. Angeregt von der Lektüre von J. Swifts "Gullivers Reisen" möchte Lilli ihre kleinen Namensvettern auf der Insel Lilliput kennenlernen. Bei ihrem ersten magischen Trip schrumpft sie sich selbst, sodass sie bei ihrer Rückkehr nur mit Mühe dem Kater ihrer Nachbarin entkommt. Bei ihrem zweiten Aufenthalt in Lilliput in Normalgröße hilft sie dem kleinen Volk einen Heißluftballon zu bauen, damit der Turmwächter und seine Tochter rechtzeitig vor den Angriffen des gefährlichen Tigerkondors warnen können. MCMULLAN, KATE Fantasy / M Drachenjäger-Akademie: Der Neue an der Schule. Hamburg: Klopp. 109 S. Wiglaf von Pinwick, 13. Sohn einer armen Bauernfamilie, träumt davon, ein berühmter Drachenjäger zu werden, obwohl er kein Blut sehen kann. Eines Tages macht er sich zusammen mit seinem Schwein Daisy auf den Weg zur Drachenjägerakademie, um sich dort zum Drachenkämpfer ausbilden lassen. MORPURGO, MICHAEL Das Gespenst mit den roten Augen. Hamburg: Dressler. 95 S. Die 10-jährige Mollie ist begeistert: Sie weiß, wie sie ihrer jüngeren Kusine Felizitas gehörig Angst machen kann! Aber dann kriegt sie selbst einen mächtigen Schrecken. Großer Druck. Gruseliges / M 19

20 MORPURGO, MICHAEL Die schwarze Hexe. Hamburg: Dressler. 124 S. Eigentlich fühlt Billy sich ganz wohl im neuen Haus, das die Familie bezogen hat; wenn da nur nicht die Nachbarin Mrs. Blume wäre, die ganz so aussieht wie eine Hexe... und sicherlich auch eine ist! PAUL, KORKY Zilly, die Zauberin. Wiesbaden: Parabel. 26 S. In Zillys Haus ist alles schwarz; darum stolpert sie oft über ihren schwarzen Kater. Als sie ihn dann in einen bunten Kakadu-Kater verwandelt, bringt das leider auch nicht die Lösung... ab 1. Schuljahr / Dia- Serie vorhanden PREUSSLER, OTFRIED Das kleine Gespenst. Stuttgart: Thienemann. 135 S. Das kleine Gespenst möchte nicht immer nur Nachtgespenst sein. Als es sich eines Tages blicken lässt, stiftet es viel Verwirrung. PREUSSLER, OTFRIED Die kleine Hexe. Frankfurt/M: Büchergilde Gutenberg. 127 S. Lustige Streiche und Abenteuer einer kleinen Hexe, die mit Bösewichtern ihren Schabernack treibt und allen Rechtschaffenden aus der Not hilft. SCULLARD, SUE Miss Harriets Reise mit dem Drachen. Oldenburg: Lappan. 32 S. Schaut durch die Löcher in den Seiten und begleitet Miss Harriet bei ihrem großen, wirklich atemberaubenden Drachenabenteuer! / Dia-Serie vorhanden SHRAPNEL, PAMELA Fiese Miese Echsenklau. Hamburg: Dressler. 63 S. Fiese Miese Echsenklau, die allerfieseste und allermieseste aller Hexen Australiens, hat den Leguan Dorney gestohlen. Bella und Benny machen sich auf, um ihr Lieblingstier vor dem Hexenkochtopf zu retten. Hexen / M Hexen / P Beliebte Autoren / P Beliebte Autoren / P Fantasy / S Hexen / S 20

21 SHRAPNEL, PAMELA Freddy Gänsehaut. Frankfurt am Main: Fischer. 111 S. Fischer Schatzinsel. Freddy hat eine Riesenangst vor nächtlichen Ungeheuern. Als seine Cousine Charlotte (die Schreckliche) zu Besuch kommt, gehen beide den Schrecknissen auf dem Grund; Charlottes Mutter, ein Profi in Sachen Monster, erweist sich als entscheidende Hilfe. SOMMER-BODENBURG, ANGELA Der kleine Vampir. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt-Verlag. 128 S. Rororo Rotfuchs. Anton, der Vampirgeschichten-Fan, hätte sich bestimmt nicht träumen lassen, eines Tages einen richtigen Vampir zum Freund zu haben. SOMMER-BODENBURG, ANGELA Der kleine Vampir und die große Liebe. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt-Verlag. 117 S. Rororo Rotfuchs. Anton erkennt seinen Freund Rüdiger kaum wieder - er ist noch viel bleicher als sonst. Schuld daran ist Olga, in die sich der Vampir bis über beide Ohren verliebt hat. UEBE, INGRID Ein Gespenst in Samt und Seide. Ravensburg: O. Maier. 60 S. Der blaue Rabe. Bei einer Hochzeitsfeier bewundert das kleine Gespenst die schönen Kleider der Menschen. Zu gerne möchte es selbst ein Kleid aus Samt und Seide tragen... WELSH, RENATE Das kleine Moorgespenst. Hamburg: Oetinger. 63 S. Sonne, Mond und Sterne. Das kleine Moorgespenst wird von seiner Mutter getrennt und erlebt schreckliche Abenteuer. WELSH, RENATE Das Vamperl. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag. 111 S. Vampiere sind im allgemeinen Blutsauger, aber das Vamperl. Mit dem Frau Lizzi Bekanntschaft macht, ist noch winzig und harmlos. Gruseliges / S Gruseliges / S Gruseliges / S Erstes Lesen / U Lesespaß / W Gruseliges / W 21

22 WELSH, RENATE Vamperl soll nicht alleine bleiben. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag. 107 S. Dtv junior. Forts. v.: Das Vamperl. Der kleine, giftsaugende Vampir sucht eine Lebensgefährtin - d.h., eher suchen da schon seine Freunde! WELSH, RENATE Wiedersehen mit Vamperl. München: Deutscher Taschenbuch-Verlag. 111 S. Dtv junior. Ohne ihr Vamperl ist Frau Lizzi schrecklich einsam. Als sie es nicht mehr aushält, macht sie sich auf die Reise nach Transsylvanien, der Heimat der Vampire. Lesespaß / W Lesespaß / W Gesundheitserziehung, Ernährung, Pflanzen, Sinne Handapparat Brot 1 Handapparat Brot 2 Handapparat Brot 3 Handapparat Ernährung 1 Handapparat Ernährung 2 Handapparat Ernährung 3 Handapparat Körper Handapparat Sinnesorgane 1 Handapparat Sinnesorgane 2 Handapparat Sinnesorgane 3 Handapparat Sinnesoargane 4 Handapparat Ernte Handapparat Garten 6 x je HA sechs Titel 10 x HA drei Titel 5 x je HA drei Titel 20 x HA ca. vier Titel 10 x je HA fünf Titel 3 x je HA sieben Titel 10 x HA vier Titel 5 x je HA zehn Titel 5 x je HA neun Titel 1 x je HA sechs Titel 1 x je HA sechs Titel 5 x je HA zwei Titel 1x je HA neun Titel BJOERK, CHRISTINA Die schnellste Bohne der Stadt. München: Bertelsmann. 58 S. Ein umfassendes Pflanzenbuch mit vielen praktischen Pflegetips und Anleitungen, selber Blumen und Kräuter zu ziehen. Garten / B 22

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Da schau her, ein Blütenmeer!

Da schau her, ein Blütenmeer! Mira Lobe Die Omama im Apfelbaum 4 Andi blieb allein mit dem Großmutterbild. Er betrachtete es eingehend: der Federhut mit den weißen Löckchen darunter; das schelmischlachende Gesicht; den großen Beutel

Mehr

Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick

Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick Damit Sie mit Ihrer Schulklasse zusammen ein Buch lesen können, bieten wir Ihnen für die Klassenausleihe verschiedene Klassensätze an. Bitte bestellen

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Neue 4.1 Kinderliteratur der Stadtbücherei Warendorf Stand 13.03.2014

Neue 4.1 Kinderliteratur der Stadtbücherei Warendorf Stand 13.03.2014 Neue 4.1 Kinderliteratur der Stadtbücherei Warendorf Stand 13.03.2014 4.1 Nap Napp, Daniel: Achtung, hier kommt Lotta! / Daniel Napp. Weinheim [u.a.] : Beltz & Gelberg, 2011. Chapman, Linda: Im Bann der

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre

Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre Stadtbücherei im Kurzentrum der Stadt Bad Harzburg. Bücher, CDs, Zeitschriften und... Page 1 of 12 :: Seite drucken :: Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

100 Kinder- und Jugendbuchklassiker

100 Kinder- und Jugendbuchklassiker 100 Kinder- und Jugendbuchklassiker Titel deutscher Autor/innen Barbara Bartos-Höppner Schnüpperle Das große Schnüpperle Geschichtenbuch Bertelsmann (Cbj) Verlag, München 2006, 320 S. Ab ca. 6 Jahre ISBN

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Kinderliteratur als Ausdrucksmedium von Kindheit Prof. Dr. Ute Dettmar und Dr. Mareile Oetken Kinderliteratur, Intermedialität und Medienverbund

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Kinderbücher. zum Thema. Trennung - Scheidung. Informationsbroschüre AK Trennung Scheidung Aachen. www.trennung-scheidung-aachen.

Kinderbücher. zum Thema. Trennung - Scheidung. Informationsbroschüre AK Trennung Scheidung Aachen. www.trennung-scheidung-aachen. Kinderbücher zum Thema Trennung - Scheidung Informationsbroschüre AK Trennung Scheidung Aachen www.trennung-scheidung-aachen.de Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, die Broschüre stellt einige

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Die drei??? im Haus des Henkers

Die drei??? im Haus des Henkers Die drei??? im Haus des Henkers Marco Sonnleitner Eine Serie von Überfällen hält die Polizei von Rocky Beach in Atem. Als ein harmlos wirkender Mann ganz unerwartet den letzten Raub gesteht, ist Justus,

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

BÜCHERLISTE DER TESTLESER. ARTHUR UNSICHTBAR und der Schrecken von Thorblefort Castle. vom Verlag empfohlenes Alter : 10-11 Jahre

BÜCHERLISTE DER TESTLESER. ARTHUR UNSICHTBAR und der Schrecken von Thorblefort Castle. vom Verlag empfohlenes Alter : 10-11 Jahre Arnold, Luise ARTHUR UNSICHTBAR und der Schrecken von Thorblefort Castle ISBN: 978-3596852031 Arold, Marliese MAGIC GIRLS 01: Der verhängnisvolle Fluch ISBN: 978-3760728230 Ars Edition, München Becker,

Mehr

Alltagskonsum Konsumalltag

Alltagskonsum Konsumalltag Lesetipps zu «Süssholz» Literaturangaben zusammengestellt von Chinderbuechlade, Bern (Stand 2011) Alltagskonsum Konsumalltag Abfall/Müll Dietl, Erhard Die Olchis, Allerhand und mehr Die Olchis sind, wie

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Klassensätze. Erzählungen. ab 1. Schuljahr

Klassensätze. Erzählungen. ab 1. Schuljahr Klassensätze Erzählungen ab 1. Schuljahr Beer, Hans de: Der kleine Eisbär und der Angsthase Gossau (u.a.): Nord-Süd-Verl. 38 S. : Ill. Eine liebenswerte Geschichte vom kleinen Eisbären zum Thema Freundschaft,

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Tolstoi s Schreiberlinge

Tolstoi s Schreiberlinge Preis pro Heft: Schüler 0,75 Radfahrer 1,00 Auch wenn dieser Sommer schon fast vorbei ist, der nächste Sommer mit schönen Ferien kommt bestimmt! Fußgänger 1,50 Autofahrer 2,00 1 Der Sommer ist zwar schon

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Simson, Gottes Starker Mann

Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!

Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Wie schön muß es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! Astrid Lindgren, aus Pippi Langstrumpf Bis ans Ende der Welt Gestern ist nur ein Wort, heute beinah schon fort. Alles verändert

Mehr

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist.

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist. 05-18a Aufbaustufe II / GD (nach bat) A. dessen & deren Er träumt von einer Frau, die sehr aufgeschlossen und interessiert ist. die er auf Händen tragen kann über die er sich jeden Tag freuen kann. mit

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel.

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel. Zwischentest, Lektion 1 3 Name: 1 Ergänzen Sie die Verben. machen kommst heißen ist bist komme 1. Ich aus Frankreich. 4. Wie Sie? 2. Mein Name Sergej. 5. Wer du? 3. Woher du? 6. Was Sie beruflich? 2 Finden

Mehr

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv!

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Aus Verben werden Substantive (Nomen) Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Beispiele: Die Jungen spielen gerne Fußball. Vom Spielen haben sie jetzt blaue Flecken. Sie haben jetzt

Mehr

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video

Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Spielfilme für Kinder und Jugendliche auf Video Maar, Paul: Das Sams. Videokassette.- München: Kinowelt Home Entertainment GmbH, (o.j.). Signatur: DW- Spr. CV/ 15 Der Zauberer von Oz. Videokassette.-...Turner

Mehr

MAMA, ICH WILL EINEN HUND

MAMA, ICH WILL EINEN HUND MAMA, ICH WILL EINEN HUND Das bin ich Ich heiße Nora, bin schon sieben Jahre alt und wohne mit Mama, Eric und meinem großen Bruder in Wien. IMPRESSUM: Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Geschäftsgruppe

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Kindergarten- und Schulservice. Print- und AV-Medien für Kindergarten und Schule

Kindergarten- und Schulservice. Print- und AV-Medien für Kindergarten und Schule Kindergarten- und Schulservice Print- und AV-Medien für Kindergarten und Schule l AUSLEIHBEDINGUNGEN ALLGEMEINES Das Schulmedienzentrum der Stadtbibliothek Duisburg verleiht Medien unentgeltlich ausschließlich

Mehr

Grundschule (Raum 1, BI 97.216)

Grundschule (Raum 1, BI 97.216) Lernwerkstatt Schulpädagogik Einrichtung der TU Braunschweig unter Leitung des Instituts für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik Literaturliste Grundschule (Raum 1,

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch?

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Kapitel 1: Aufgaben 1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Umkreise die entsprechenden Nummern. Wenn du alle richtig hast, kannst du mit ihnen den geheimen Code

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

A D J E K T I V E - AUSWAHL

A D J E K T I V E - AUSWAHL 1 A D J E K T I V E - AUSWAHL Positiv Komparativ Superlativ (*) aktiv aktiver am aktivsten alt älter am ältesten arm ärmer am ärmsten ärgerlich ärgerlicher am ärgerlichsten bekannt bekannter am bekanntesten

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Achim Bröger. Eine Erarbeitung von Waltraud Vechtel. Herausgegeben von Peter Conrady

ZUM LESEN VERLOCKEN. Achim Bröger. Eine Erarbeitung von Waltraud Vechtel. Herausgegeben von Peter Conrady ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 1 bis 4 Achim Bröger Vier Fälle für die Power-Maus ARENA Taschenbuch ISBN 978-3-401-50066-9 71 Seiten Geeignet

Mehr

Neue Kinderbücher im Oktober 2008

Neue Kinderbücher im Oktober 2008 Neue Kinderbücher im Oktober 2008 5.1 Arn Arthur Unsichtbar und der Fluch von Stonehenge Louise Arnold Frankfurt am Main:Fischer Schatzinsel 2008 416 S. 978-3-596-85304-5 1 Bee Kleiner Eisbär in der Walbucht

Mehr

Deutsche Rechtschreibung

Deutsche Rechtschreibung Deutsche Rechtschreibung Groß- und Kleinschreibung Zusammenfassung Groß-Schreibung Regel G01: Satzanfang Regel G02: Namen und Eigennamen Regel G03: Substantive Klein-Schreibung Regel G04: Adjektive Regel

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

Durch den Download und die Verwendung des PDFs akzeptieren Sie die folgenden Lizenzvereinbarungen:

Durch den Download und die Verwendung des PDFs akzeptieren Sie die folgenden Lizenzvereinbarungen: Nutzungsbedingungen: Durch den Download und die Verwendung des PDFs akzeptieren Sie die folgenden Lizenzvereinbarungen: Der Nutzer erwirbt mit dem Download des PDFs folgende persönlichen, nicht übertragbaren

Mehr