Wichtiges auf einen Blick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wichtiges auf einen Blick"

Transkript

1

2 Wichtiges auf einen Blick Die hier aufgeführten Klassensätze können Sie in der Stadtbibliothek Weinheim entleihen. Sie stehen in der Regel in 33 Exemplaren zur Verfügung. Bitte rufen Sie vorher an und stimmen Sie Termine ab oder bestellen die gewünschte Exemplare vor. Alle Klassensätze, die Sie entleihen, können Sie 4 Wochen behalten. Wenn Sie eine längere Leihfrist brauchen, sagen Sie uns bitte vorher Bescheid. Falls keine Vorbestellung vorliegt, ist auch eine Verlängerung der Leihfrist möglich. Kosten entstehen nicht, wenn die Bücher rechtzeitig und vollständig zurückkommen. Wenn es Probleme gibt, werden wir Ihnen gerne helfen, eine günstige Lösung zu finden. Bitte bringen Sie Ihren Leseausweis der Stadtbibliothek mit, wenn Sie einen Klassensatz entleihen möchten. Falls Sie noch keinen Leseausweis besitzen, erhalten Sie diesen gegen Vorlage des Personalausweises kostenlos und sofort.

3 Ab 1. Klasse Auer, Martin: Lieschen Radieschen und der Lämmergeier Weinheim: Beltz & Gelberg, S.: Ill. So zornige Kinder holt der Lämmergeier, sagt Tante Evelyn zu Lieschen Radieschen. Aber Lieschen ist ein willensstarkes Mädchen und begibt sich mit ihm auf eine abenteuerliche Reise. (inkl. Lehrerbegleitheft) Fühmann, Franz: Von der Fee, die Feuer speien konnte Rostock: Hinstorff, S.: Ill. Als die Geschichte beginnt, ist sie noch eine Fee, wie wir sie aus vielen Märchenbüchern kennen: lustig und luftig und duftig, trägt rosige Sommersprossen und ein maigrünes Kleid. Jedem wird warm, wenn er sie nur sieht. Geschichten von den lustigen Zahlen / Werner Färber Bindlach: Loewe, S.: Ill. Sechs Geschichten führen auf unterhaltsame Weise an die Zahlen von 1 bis 10 heran. Iwamura, Kazuo: Der kleine Tim und der große Tom Esslingen: Schneider, 1982 Mal sehen, wer es besser hat. Ein Großer oder ein Kleiner. In diesem Bilderbuch begegnen Tim und Tom ganz unterschiedlichen alltäglichen Situationen. - Die köstlichen Zeichnungen sprechen für sich und animieren die Kinder bei jedem Bild zum Beschreiben und Erzählen. Nahrgang, Frauke: Lesezauber in der Schule Würzburg: Arena, 2007 Vier spannende Geschichten mit vielen Bildern und Leserätseln. So macht Lesenlernen einfach noch mehr Spaß.

4 Ab 2. Klasse Abraham, Peter: Der Dackel Punkt Würzburg: Arena, S.: Ill. Erlebnisse des Dackels Punkt, der nur das tut, was er nicht tun soll. Eines Tages reißt er aus und findet erst nach mancherlei Umwegen wieder nach Hause zurück. Bauer, Insa: Didi Detek und der Zwiebackdieb Hamburg: Carlsen, S.: Ill. Didi (acht Jahre) und seine Schwester Bigi (sieben Jahre) sind am liebsten als Detektive tätig. Als eines Tages aus der Zwiebackdose im Klassenschrank Zwieback verschwunden ist, beschließen sie, den Dieb zu ermitteln. Blacker, Terence: Zauberhafte Miss Wiss Weinheim: Beltz & Gelberg, S.: Ill. Miss Wiss ist die neue Lehrerin der dritten Klasse - aber was für eine! Sie kann nämlich hexen und rettet dadurch manche brenzlige Situation. (inkl. Lehrerbegleitheft) Boie, Kirsten: King-Kong Allerhand und mehr Hamburg: Oetinger, S. Das Buch enthält die drei beliebtesten King Kong - Geschichten: Das Geheimschwein, das Liebesschwein und das Krimischwein. Die in sich abgeschlossenen Geschichten eignen sich prima für ein vergnügliches Lesetraining. Hänel, Wolfram: Das verschwundene Handy Würzburg: Ed. Bücherbär, S.: zahlr. Ill. Ehrlich währt am Längsten erfährt Charlotte, als sie dem nervigen Angeber Moritz sein in einer spontanen Aktion entwendetes Handy zurückgibt. Hasler, Eveline: Hexe Lakritze Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, S.: Ill. Lakritze ist ein Hexenmädchen, das es wirklich nicht leicht hat, denn Lakritze hat keine Hexenbesen und aus Versehen hat sie sich den Drachen Schloff gezaubert, der nur aus einem riesigen Kopf und Schwanz besteht. Aber dann hilft gerade Schloff dem Hexenmädchen aus der schwierigen Situation heraus. Klages, Simone: Ede und die Fiesen Fünf München: Dt. Taschenbuch-Verl., S.: Ill. Ede alias Edeltraud ist ein Einzelkind und viel allein. Kein Wunder, dass sie sich Freunde wünscht. Aber doch nicht ausgerechnet die Fiesen Fünf! Leselöwen-Tiermärchen Bayreuth: Loewes, S.: Ill.

5 14 Tiermärchen aus aller Welt erzählen von schlauen Tieren und von denen, die sich hereinlegen lassen. Michels, Tilde: Igel, komm, ich nehm dich mit München: Dt. Taschenbuch-Verl., S.: Ill. In der Dämmerung verlässt der Igel seinen Schlafplatz. Er läuft über die Wiese und da entdeckt ihn Lena. Lena nimmt ihn mit nach Hause. Aber weiß Lena wirklich, was ein Igel alles braucht? Siegner, Ingo: Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule München: cbj, S.: zahlr. Ill. (farb.) Der kleine Drache Kokosnuss ist furchtbar aufgeregt: Heute geht er zum ersten Mal in die Schule! Auf dem Weg dorthin trifft er Oskar, einen jungen Fressdrachen, der leider nicht in die Schule gehen darf, weil seine Eltern es verboten haben. Eigentlich schade, findet Koskosnuss. Superschade, meint Oskar, denn er würde wahnsinnig gerne Rechnen und Schreiben lernen. Ob die beiden es schaffen, Oskars Eltern davon zu überzeugen, dass man in der Schule viele nützliche Dinge lernen kann? Stohner, Anu: Mein Freund Robert Weinheim: Beltz, S.: Ill. Tim erzählt von zwei lustigen Abenteuern, die er mit seinem Freund Robert erlebt. Tobler, Willi: Tschimi in der Schule Ravensburg: Maier, S. Tschimi ist vielleicht ein kleines bisschen anstrengender als gewöhnliche Kinder. Aber dafür hat er immer prima Ideen. Eine Kuh mit in die Schule zu bringen, ist zum Beispiel so eine prima Idee. Die Lehrerin kann wirklich froh sein, dass sie einen wie Tschimi in der Klasse hat!

6 Ab 3. Klasse Funke, Cornelia: Lilli und Flosse Hamburg: Dressler, S.: Ill. Die mutige kleine Nixe Lilli möchte unbedingt vor den Toren der Nixenstadt spielen - auch wenn ihr Freund Flosse sie warnt. (inkl. Literaturprojekt Lilli, Flosse und der Seeteufel) Härtling, Peter: Ben liebt Anna Weinheim: Beltz & Gelberg, S. Als Anna, ein Aussiedlermädchen aus Polen, neu in die Klasse kommt, verliebt sich der neunjährige Ben in sie. Anna hat Ben ebenfalls sehr lieb. Sie zeigen ihre Gefühle füreinander offen mit Worten und Gesten. Eine Kinderliebe entsteht, die sich gegen das Unverständnis der Klassenkameraden und Erwachsenen durchsetzen muss. (inkl. Lehrerbegleitheft) Maar, Paul: Eine Woche voller Samstage Hamburg: Oetinger, S.: Ill. Ein wunderliches kleines Ungeheuer sorgt eine Woche lang für das tollste Durcheinander. (Band 1) Maar, Paul: Am Samstag kam das Sams zurück Hamburg: Oetinger, S.: Ill. Heißersehnt trudelt das Sams pünktlich ein: unverändert reimfreudig. (Band 2) Maar, Paul: Neue Punkte für das Sams Hamburg: Oetinger, S. Herr Taschenbier verliebt sich. Dass dies nicht ohne Verwicklungen und Turbulenzen geschieht, dafür sorgt schon das Sams. (Band 3) Maar, Paul: Ein Sams für Martin Taschenbier Hamburg: Oetinger, S.: Ill. Martin Taschenbier, Viertklässler, ist so ganz der Vater, schüchtern und ängstlich. Geschickt spinnt der Autor die Fäden, um das Sams genau während der Schullandheim- Skireise auf der Bildfläche erscheinen zu lassen und dem Martin liebenswert-turbulent auf die Sprünge zu helfen. (Band 4) Maar, Paul: Sams in Gefahr Hamburg: Oetinger, S.: Ill. Sportlehrer Daume stiehlt Martin Taschenbier die Sams - Rückholtropfen und macht sich damit das Sams gegen dessen Willen hörig. Nebenwirkungen der selbstherrlichen Wünsche Daumes bringen das Sams zum Schrumpfen und damit in höchste Gefahr. (Band 5) Maar, Paul: Onkel Alwin und das Samstag Hamburg: Oetinger, S.: zahlr. Ill.

7 Martin Taschenbier ist überglücklich, dass das Sams endlich wieder zurück ist. Vielleicht kann es ja sogar helfen, Onkel Alwin aus Australien wieder loszuwerden. (Band 6) Maar, Paul: Lippels Traum Hamburg: Oetinger, S. Es ist ein aufregendes Abenteuer, das Lippel träumt, und er selbst steckt mittendrin. Oder ist es gar kein Traum? Oldenhave, Mirjam: Eine Freundin mit Fäusten Freiburg: Kerle, S.: Ill. Rabe muss die Schule wechseln und hat vor der neuen Situation ziemlich Angst. Doch dann kommt alles anders. Eines Tages entdeckt Rabe jedoch, dass auch Mareike Probleme hat, will ihr helfen und beweisen, dass er ihrer Freundschaft würdig ist. Packard, Edward: Die Insel der 1000 Gefahren Ravensburg: Ravensburger Buchverl., S.: Ill. Die Hauptperson in diesem Buch bist du, der Leser. Auf jeder Seite kannst du zwischen zwei Möglichkeiten wählen, was du als nächstes tun willst. Pressler, Mirjam: Geschichten von Jessi Weinheim: Beltz, S.: Ill. Egal ob Jessi verliebt, dem Vater das Lottospiel verbessert oder dem Klassenkameraden Lutzibutzi hilft, sie ist rundum sympathisch. Sklenitzka, Franz S.: Drachen haben nichts zu lachen Wien: G & G, S.: Ill. Das Buch spielt zur der Zeit, als Ritter noch gegen Drachen kämpften. Drachenzähne als Schmuck oder etwa auch Drachenfleisch als Leckerbissen waren sehr begehrt. Um die Tiere vor dem Aussterben zu bewahren, hat der listenreiche Minnesänger Archibald Exeter eine Idee. Wind und Wetter Ravensburg: Maier S.: Ill. In Bild und Text wird Wissenswertes und Interessantes leicht verständlich dargestellt. Wölfel, Ursula: Fliegender Stern Ravensburg: Maier S. Die Erlebnisse des 6-jährigen Indianerjungen Fliegender Stern werden in diesem Buch erzählt. Gleichzeitig erfährt der Leser von den Schwierigkeiten der Indianer, auf ihre Weise zu leben.

8 Ab 4. Klasse Grün, Max von der: Vorstadtkrokodile München: Omnibus TB, S. Acht Jungen und ein Mädchen haben sich zur Krokodilbande zusammengeschlossen und nehmen nach der Vermittlung durch Hannes auch den behinderten Kurt auf, der an seinen Rollstuhl gefesselt ist. Schwarz, Annelies: Meine Oma lebt in Afrika Weinheim: Beltz & Gelberg, S.: Ill. Eric darf mit seinem afrikanischen Papa nach Ghana fliegen und seine Oma besuchen. Seinen besten Freund Flo nimmt er mit. In Ghana ist vieles anders als daheim in Bremen. (inkl. Lehrerbegleitheft) Ab 5. Klasse Kordon, Klaus: Die Reise zur Wunderinsel Weinheim: Beltz, S.: Ill. Die Eltern der 9-jährigen Silke erfahren vom Arzt, dass ihre Tochter nur noch zwei Jahre leben wird. Die Eltern wollen dem Kind einen letzten großen Wunsch erfüllen, und machen mit dem Segelboot eine Reise um die halbe Welt. (inkl. Lehrerbegleitheft) Kuijer, Guus: Wir alle für immer zusammen Hamburg: Oetinger S. Polleke ist ein lebenslustiges Mädchen und ist gegen den Widerstand seiner Eltern mit dem Marokkaner Mimun befreundet. Naumann, Rosa: Verschollen in der Pyramide München: Dt. Taschenbuch-Verlag, S.: Ill. Die 13-jährige Setha und ihr 15-jähriger Freund Meketre bringen Sethas Vater Mahnud, der als Handwerker in der Grabkammer der Pyramide arbeitet, Essen. Mahnud ist besorgt, weil ein Arbeitskollege verschwand.

9 Ab 6. Klasse Auerbacher, Inge: Ich bin ein Stern Weinheim: Beltz & Gelberg, S.: Ill., Kt. Inge Auerbach wächst in einem schwäbischen Dorf als Kind jüdischer Eltern auf, muss alsbald einen gelben Stern tragen und kommt mit sieben Jahren in das Konzentrationslager Theresienstadt. Gavalda, Anna: 35 Kilo Hoffnung Berlin: Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher, S.: Ill. Die Schule ist für David (13) der reinste Horror; nichts gelingt ihm, im Sport ist er eine Null und die Klassenkameraden verspotten ihn. Einzig der Großvater scheint Verständnis für ihn zu haben, doch dieser ist schwer krank. George, Jean Craighead: Julie von den Wölfen München: Dt. Taschenbuch-Verl., S. Ein Eskimokind schließt sich einem Wolfsrudel an, um zu überleben. O'Dell, Scott: Insel der blauen Delfine Hamburg: Oetinger, S. Die Geschichte des Indianermädchens Karana hat sich im 19. Jahrhundert wirklich zugetragen. 18 Jahre lang lebte das Mädchen auf einer einsamen Insel im Pazifik. Thor, Annika: Ich hätte nein sagen können Weinheim: Beltz S. Solange sie denken kann, ist Sabine Noras beste Freundin. Doch seit den Sommerferien sitzt Sabine mit Fanny zusammen, flirtet mit Jungs und lässt Nora links liegen. In dem brennenden Wunsch, die Freundin zurückzugewinnen, schreckt Nora vor nichts zurück.

10 Ab 7. Klasse Banville, Vincent: Sad song Berlin: Cornelsen; Oxford University, S. John Blaine is a private detective, who walks Dublin s mean streets. He is tough and smart, but unlucky in love his wife has just left him. Hired to bring home a straying daughter, he takes the girl s side aga inst her rich father, and suffers for it. Gripping, funny and stripped to the bone, Sad Song is a short novel that packs a punch like a fist in a velvet glove. Frank, Anne: Tagebuch der Anne Frank Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch-Verl., S. Eindrucksvoll Tagebuchaufzeichnungen eines jüdischen Mädchens, das 1945 in Bergen- Belsen umkam. Preußler, Otfried: Krabat München: Dt. Taschenbuchverl S. Die sagenhafte, fantastische und durch und durch unheimliche Geschichte erzählt vom 14-jährigen Krabat, der während seiner 3 Jahre in der Koselbruch-Mühle als Lehrling und Mühlknappe die Schwarze Kunst erlernt, mit Hilfe seiner Freunde den Geheimnissen der Mühle auf die Spur kommt und der Macht des Meisters trotzt. Saint-Exupéry, Antoine de: Der kleine Prinz Düsseldorf : Rauch, S.: Ill. 27 kurze Geschichten vom kleinen Prinzen, der auf der Suche nach einem Freund viele Planeten besucht. Weber, Annette: Sauf ruhig weiter, wenn du meinst! Mühlheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr, S. Meike ist in Tom verliebt, aber Tom ist Alkoholiker. Um seine Sucht finanzieren zu können, nutzt er Meike aus. (inkl. Begleitmaterial)

11 Ab 8. Klasse Gates, Susan: Lauries letzte Fahrt Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch-Verl., S. Lauries letzte Fahrt war auch Lauries einzige Fahrt an Bord der Raider, stellen Maddy und Flora fest, als sie auf Grund ihrer Recherchen für eine Examensarbeit auf das Schicksal des 1952 verunglückten Jungen stoßen. Rhue, Morton: Asphalt Tribe Ravensburg. Ravensburger Buchverlag S. Der Roman erzählt über eine New Yorker Gang von Straßenkindern, deren Kampf gegen bürgerliche Werte sich als tödliche Falle erweist. Sachar, Louis: Löcher Weinheim: Beltz & Gelberg, S. Stanley ist unschuldig verurteilt worden und muss jetzt in einem Wüstencamp Löcher graben. Warum, weiß keiner! Hitze, Durst, Quälereien der Aufseher und Jungen untereinander bedeuten eine elende Plackerei. (inkl. Begleitmaterial) Ab 9. Klasse Kirchner, Wolfgang: Denken heißt zum Teufel beten Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, S. Bei Gaston und seinen "Geschwistern" fühlt sich Heidrun aus Ost-Berlin endlich geborgen: Gemeinsam beten, betteln und missionieren die Jugendlichen im Namen eines fernöstlichen "Messias". Rhue, Morton: Die Welle Ravensburg: Ravensburger Buchverl., S. Der Lehrer Ben Ross initiiert im Geschichtsunterricht einer Oberstufenklasse ein Experiment, bei dem er die Schüler zu strenger Disziplin anhält, ihnen feste Regeln und Grundsätze diktiert. Schlink, Bernhard: Der Vorleser Zürich: Diogenes, S. Sie ist reizbar, rätselhaft und viel älter als er und sie wird seine erste Leidenschaft. Sie hütet verzweifelt ein Geheimnis. Eines Tages ist sie spurlos verschwunden. Erst Jahre später sieht er sie wieder.

12 Ab 10. Klasse Dürrenmatt, Friedrich: Besuch der alten Dame Zürich: Diogenes-Verl., S. - (Diogenes-Taschenbuch ; 20835) Dürrenmatts bittere Komödie hat die Rache der zur Multimillionärin gewordenen Claire Zachanassian zum Thema. Levoy, Myron: Der gelbe Vogel Köln: Benziger, S. Ein 12-jähriges, jüdisches Mädchen hat durch den gewaltsamen Tod ihres Vaters schweren seelischen Schaden erlitten. Ein Junge versucht, ihr zu helfen. Schmitt, Eric-Emmanuel: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch-Verl., S. Gar nicht schlecht, den Araber und Kolonialwarenhändler Monsieur Ibrahim als erwachsenen Freund zu haben, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht. So jedenfalls für den zwölfjährigen Moses, der in Monsieur Ibrahim für jede Situation und Lebenslage eine Hilfe findet (auch als Film erhältlich).

13 Stadtbibliothek Weinheim Luisenstr. 5/ Weinheim Telefonnummer: Sekretariat: 06201/ Ausleihe: 06201/ Fax: 06201/ Internetseite: Facebook: Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr Uhr Do Uhr Sa Uhr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick

Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick Klassensätze der Gemeindebibliothek Ismaning im Überblick Damit Sie mit Ihrer Schulklasse zusammen ein Buch lesen können, bieten wir Ihnen für die Klassenausleihe verschiedene Klassensätze an. Bitte bestellen

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Rene und die 66. Volker Keßling. Empfehlung: ab 12 (6. 8. Schulstufe)

Rene und die 66. Volker Keßling. Empfehlung: ab 12 (6. 8. Schulstufe) Empfehlung: ab 12 (6. 8. Schulstufe) Inhaltsangabe Jens, ein zwölfjähriger Bub, wohnt in einem kleinen Dorf in der ehemaligen DDR. Er geht mit fünf anderen Kindern in die 6. Klasse der Dorfschule, weshalb

Mehr

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662 Scherling, Theo: Der 80. Geburtstag Fremdsprache Stufe 1 (ab ISBN 978-3-12-606406-4; vormals ISBN 978-3-468-49748-3 INHALT: Das Au-pair-Mädchen Arlette verdreht allen den Kopf und vergisst beinahe den

Mehr

Kinder- und Jugendbücher in der Schule

Kinder- und Jugendbücher in der Schule Kinder- und Jugendbücher in der Schule Stand 12/14 Arbeitsmaterialien für den Deutschunterricht in der Sekundarstufe auch zur Ergänzung von Antolin - Mit Lesen punkten eine Auswahlliste aus der Gruppe

Mehr

Didaktische Materialien zur KJL

Didaktische Materialien zur KJL Didaktische Materialien zur KJL Außenseiter!? Lesen in der Schule mit dtv junior. Unterrichtsvorschläge für die Klassen 5-10. München: Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG, 2006. Signatur: DW- Spr

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

DOWNLOAD. Miteinander leben. Ethik 2. Klasse. Arbeitsblätter für einen handlungsorientierten. Winfried Röser. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Miteinander leben. Ethik 2. Klasse. Arbeitsblätter für einen handlungsorientierten. Winfried Röser. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Winfried Röser Miteinander leben Arbeitsblätter für einen handlungsorientierten Ethikunterricht Winfried Röser Ethik 2. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie Ich bin aus Frankreich am 8. April 2009 nach Deutschland gekommen. Ich war ein bisschen aufgeregt. Aber als zwei weibliche Personen mir gesagt haben: Hallo!, bin ich entspannter geworden. Am Anfang meines

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL AD DE BONT ANNE UND ZEF. Deutsch von Barbara Buri

DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL AD DE BONT ANNE UND ZEF. Deutsch von Barbara Buri DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL AD DE BONT ANNE UND ZEF Deutsch von Barbara Buri Niederländischer Originaltitel: Anne en Zef Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2009 Alle Rechte vorbehalten,

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

TIMOKATAΛΟΓΟΣ. ΤΙΜΗ (με Φ.Π.Α.) ΤΙΤΛΟΣ

TIMOKATAΛΟΓΟΣ. ΤΙΜΗ (με Φ.Π.Α.) ΤΙΤΛΟΣ TIMOKATAΛΟΓΟΣ ΤΙΤΛΟΣ ΤΙΜΗ (με Φ.Π.Α.) Alltag, Beruf & Co. 1 - KB und AB mit CD zum AB 25,30 Alltag, Beruf & Co. 1 - Lehrerhandbuch 25,30 Alltag, Beruf & Co. 1 - Wörterlernheft 11,90 Alltag, Beruf & Co.

Mehr

Klassensätze in HB / Kinderwelt für die Grundschule (1. - 6. Klasse)

Klassensätze in HB / Kinderwelt für die Grundschule (1. - 6. Klasse) Klassensätze in HB / Kinderwelt für die Grundschule (1. - 6. Klasse) Für Schüler ab der 1. Klasse... 2 Für Schüler ab der 2. Klasse... 3 Für Schüler ab der 3. Klasse... 4 Für Schüler ab der 4. Klasse...

Mehr

www.denkenistlenken.de

www.denkenistlenken.de Arbeitsblatt Von Edith Hagenaar Gratis erhältlich auf www.denkenistlenken.de Text Edith Hagenaar Photo Lepidolit Wolfgang Dengler Du kannst dieses Arbeitsblatt gerne an andere weiterleiten bitte aber vollständig.

Mehr

Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben.

Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben. Wir alle müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, das Leben zu meistern, besteht darin, es zu lieben. Georges Bernanos Ich habe vieles über das Leben gelernt, aber das Wertvollste war: es geht

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2015, bekanntgegeben auf der Leipziger Buchmesse am 12.3.2015

Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2015, bekanntgegeben auf der Leipziger Buchmesse am 12.3.2015 Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2015, bekanntgegeben auf der Leipziger Buchmesse am 12.3.2015 Der Deutsche Jugendliteraturpreis ist der einzige staatliche Preis für Kinder und Jugendliteratur

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE

DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE Die deutschsprachigen Länder Informationen Die deutschsprachigen Länder sind drei: Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie sind die größten

Mehr

Klassensätze. Erzählungen. ab 1. Schuljahr

Klassensätze. Erzählungen. ab 1. Schuljahr Klassensätze Erzählungen ab 1. Schuljahr Beer, Hans de: Der kleine Eisbär und der Angsthase Gossau (u.a.): Nord-Süd-Verl. 38 S. : Ill. Eine liebenswerte Geschichte vom kleinen Eisbären zum Thema Freundschaft,

Mehr

Wer uns bis Ende Oktober ein Foto von sich in einer dieser Städte gibt, erhält eine kleine Überraschung.

Wer uns bis Ende Oktober ein Foto von sich in einer dieser Städte gibt, erhält eine kleine Überraschung. Bibliothek Liebe Schüler, um Euch den Abschied von den Ferien zu versüßen, schicken wir Euch wieder auf Reisen durch die Metropolen Europas: angefangen in Lissabon, über Barcelona, London, Berlin, Venedig

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Der Junge Paul ist verliebt

Der Junge Paul ist verliebt Die erste Liebe Paula ist 12 Jahre alt. Sie hat einen Hund. Paula findet Justin nett. Sie hat Justin einen Brief geschrieben. In dem stand drin: Ich habe dich lieb! Wollen wir uns treffen? Justin antwortet:

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Insel Verlag. Leseprobe. Yañez, Roberto Frühlingsregen. Gedichte und Bilder. Insel Verlag. Insel-Bücherei

Insel Verlag. Leseprobe. Yañez, Roberto Frühlingsregen. Gedichte und Bilder. Insel Verlag. Insel-Bücherei Insel Verlag Leseprobe Yañez, Roberto Frühlingsregen Gedichte und Bilder Insel Verlag Insel-Bücherei 1384 978-3-458-19384-5 Roberto Yañez Frühlingsregen Gedichte und Bilder Insel Verlag Insel-Bücherei

Mehr

E. Messing 28.08.2010

E. Messing 28.08.2010 Page 1 of 10 E. Messing Von: E. Messing [e-messing@versanet.de] Gesendet: Donnerstag, 20. August 2009 21:41 Betreff: Bocholter Lernwerkstatt Sek. I / Newsletter August/September 2009 Newsletter - Newsletter

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit.

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit. Nicaragua Nicaragua ist ein Land in Mittel-Amerika. Mittel-Amerika liegt zwischen Nord-Amerika und Süd-Amerika. Die Haupt-Stadt von Nicaragua heißt Managua. In Nicaragua leben ungefähr 6 Millionen Menschen.

Mehr

Mia und me -Geburtstag

Mia und me -Geburtstag Mia und me -Geburtstag Ich habe mich erst mal schlau gemacht und auf der Mia an Me Webseite noch einige Hinweise gefunden. http://www.mia-and-me.com/de/#./ Da gibt es ja ein Quiz, ein Einhorn-Styling-Spiel

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe:

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe: 1. Begrüßung durch Deutsches Museum 127 Achtklässler des Pestalozzi-Gymnasiums Gäste 2. Vorstellung des Liberia-Ak Tete: Afrika nach München zu holen, damit wir es besser verstehen! Das ist unser zentrales

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE

NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2014/15 FORM 1 GERMAN WRITTEN PAPER TIME: 1 hr 30 mins FAMILIENNAME VORNAME KLASSE SCHULE Gesamtergebnis GESAMTPUNKTZAHL: SPRECHEN, HÖREN,

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Ausleihbare Ganztexte für leseschwache Schülerinnen und Schüler

Ausleihbare Ganztexte für leseschwache Schülerinnen und Schüler 1 Ausleihbare Ganztexte für leseschwache Schülerinnen und Schüler Lektüre im Unterricht Stand: 2015 2 Leseschwache und leseungeübte Schülerinnen und Schüler empfinden altersangemessene Ganztexte oft als

Mehr

Medienbox Höflichkeit und Benehmen

Medienbox Höflichkeit und Benehmen Titelliste der Medienbox Höflichkeit und Benehmen aus der Stadtbücherei Lauterbach Bilderbücher und Geschichten Moost, Nele Rudolph, Annet Antolin Klasse 1 Alles erlaubt? oder immer brav sein - das schafft

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Viktor mitten in Frankfurt

Viktor mitten in Frankfurt Viktor mitten in Frankfurt Viktor mitten in Frankfurt zum Ausmalen 3 Vor ein paar Wochen ist Viktor G. Feldberg mit seiner Mutter von Kassel nach Frankfurt gezogen. Mittlerweile kennt er sich schon richtig

Mehr

Ron Louis David Copeland. Wer f... will, muss freundlich sein

Ron Louis David Copeland. Wer f... will, muss freundlich sein Ron Louis David Copeland Wer f... will, muss freundlich sein 16 1 Wie man gut bei Frauen ankommt... Peter kam mit einem Problem zu uns:»anscheinend kann ich Frauen nicht dazu bringen, dass sie mich gern

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Bücherei-Führerschein der Stadtbücherei Werne (in Anlehnung an den Bücherei- Führerschein der Stadtbücherei Brilon) Hallo,

Bücherei-Führerschein der Stadtbücherei Werne (in Anlehnung an den Bücherei- Führerschein der Stadtbücherei Brilon) Hallo, Bücherei-Führerschein der Stadtbücherei Werne (in Anlehnung an den Bücherei- Führerschein der Stadtbücherei Brilon) Hallo, mein Name ist Freddy. Ich bin das Maskottchen der Stadtbücherei Werne und kenne

Mehr

Kapitel 2 Zwischen Nest und Internet Das Haus steht in der Schleiermacherstraße. Ein bunter Betonklotz mit roten Metallfenstern.

Kapitel 2 Zwischen Nest und Internet Das Haus steht in der Schleiermacherstraße. Ein bunter Betonklotz mit roten Metallfenstern. Kapitel 2 Zwischen Nest und Internet Das Haus steht in der Schleiermacherstraße. Ein bunter Betonklotz mit roten Metallfenstern. Die Autos parken dicht aneinander, die Straßen sind eng und klein. Wie alle

Mehr

Lieder: Morgenkreislied: Guten Morgen, liebe/r Bist du auch schon wieder da? Dann begrüßen wir dich alle Mit einem lauten Hurra!

Lieder: Morgenkreislied: Guten Morgen, liebe/r Bist du auch schon wieder da? Dann begrüßen wir dich alle Mit einem lauten Hurra! Lieder: Morgenkreislied: Guten Morgen, liebe/r Bist du auch schon wieder da? Dann begrüßen wir dich alle Mit einem lauten Hurra! Erst kommt der Sonnenkäferpapa 2. Sie haben rote Röckchen an Mit kleinen

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

Inhalt. Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht... 3

Inhalt. Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht... 3 Inhalt Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht....................................... 3 Willkommen am Mississippi! (Einstimmung auf die Lektüre) Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung.......................................................

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch 1 BASIS Russisch Mandarin JUNI Türkisch APRIL Kroatisch FEBER Themengebiete: Begrüßung und Vorstellung, die Anwendung der Höflichkeitsform, Unterschiede zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen, Bedeutung

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript 2015 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners ( Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Modalverben. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten. should. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten

Modalverben. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten. should. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten Modalverben dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten may 1. Formen can/be able to like shall/ should want must/ have to like to have dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten ich darf ich

Mehr

Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon. zu seinem Buch Krokodil im Nacken

Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon. zu seinem Buch Krokodil im Nacken Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon zu seinem Buch Krokodil im Nacken In diesem Interview geht es um den bekannten Autor Klaus Kordon. Wir, Jule Hansen und Katharina Stender, haben vor seiner

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Lese-Novelas. Hueber VORSCHAU. Nora, Zürich. von Thomas Silvin. Hueber Verlag. zur Vollversion

Lese-Novelas. Hueber VORSCHAU. Nora, Zürich. von Thomas Silvin. Hueber Verlag. zur Vollversion Hueber Lese-Novelas Nora, Zürich von Thomas Silvin Hueber Verlag zur Vollversion Kapitel 1 Nora lebt in Zürich. Aber sie kennt die ganze Welt. Sie ist manchmal in Nizza, manchmal in St. Moritz, manchmal

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von

... im. Filmstar. Fieber. Unterstützt von ... im Filmstar 2327 9933 Fieber Unterstützt von KAPITEL 1 Tarik räumte gerade zwei Perücken von der Tastatur des Computers, als Antonia und Celina in das Hauptquartier der Bloggerbande stürmten. Das Hauptquartier

Mehr

Sibylle Mall // Medya & Dilan

Sibylle Mall // Medya & Dilan Sibylle Mall // Medya & Dilan Dilan 1993 geboren in Bruchsal, Kurdin, lebt in einer Hochhaussiedlung in Leverkusen, vier Brüder, drei Schwestern, Hauptschulabschluss 2010, Cousine und beste Freundin von

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Anton und die Kinder Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Kulisse: Erntedanktisch als Antons Obst- und Gemüsediele dekoriert 1. Szene Der

Mehr

Mein Körper Dein Körper

Mein Körper Dein Körper Mein Körper Dein Körper 1. Kapitel: Ich find meinen Körper toll! Das ist Anne. Sie weiß, dass ihr Körper etwas ganz besonders ist. Und er gehört nur ihr! Sie fühlt sich wohl, wenn sie ihre Lieblingssachen

Mehr

LIEBLINGSGERICHTE DER BERLINER

LIEBLINGSGERICHTE DER BERLINER IDIOMA NIVEL DESTREZA Alemán Básico Comprensión oral LIEBLINGSGERICHTE DER BERLINER Hören Sie den Text und wählen Sie die richtige Antwort. Nur eine Antwort ist richtig! (Aus: www.deutsch-perfekt.com,

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

Neue Kinder-CDs im April 2008

Neue Kinder-CDs im April 2008 Neue Kinder-CDs im April 2008 Hauptsachtitel: Die Dr3i: [002]. Die Pforte zum Jenseits Gesamttitel: Die Dr3i ; 2 Hauptsachtitel: Die Dr3i: [006]. Tödliche Regie Gesamttitel: Die Dr3i ; 6 sonst. bet. Personen:

Mehr

Aufgabe 1 Wortschatz Genre und Titel: Was gehört zusammen?

Aufgabe 1 Wortschatz Genre und Titel: Was gehört zusammen? Arbeitsblatt 1 Wortschatz Aufgabe 1 Wortschatz Genre und Titel: Was gehört zusammen? das Kinderbuch Michael Ende: Die unendliche Geschichte der Abenteuerroman das Sachbuch der Krimi die Liebesgeschichte

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

100 Kinder- und Jugendbuchklassiker

100 Kinder- und Jugendbuchklassiker 100 Kinder- und Jugendbuchklassiker Titel deutscher Autor/innen Barbara Bartos-Höppner Schnüpperle Das große Schnüpperle Geschichtenbuch Bertelsmann (Cbj) Verlag, München 2006, 320 S. Ab ca. 6 Jahre ISBN

Mehr

Fragebogen. Bitte bearbeite diesen Fragebogen alleine und ehrlich! anonymer

Fragebogen. Bitte bearbeite diesen Fragebogen alleine und ehrlich! anonymer anonymer Fragebogen Bitte bearbeite diesen Fragebogen alleine und ehrlich! Deine Teilnahme erfolgt anonym und freiwillig! Niemand weiß, wer diesen Bogen ausgefüllt hat. Du musst keine Fragen beantworten,

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Impressum: Herausgeber:

Impressum: Herausgeber: Impressum: Herausgeber: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger Für den Inhalt verantwortlich: OÖGKK, Gesundheitsförderung und Prävention Text: Dr. Michaela Herzog Illustrationen: Helga

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Kinderbücherei auf der Springe. Bilder. Buch. Kino

Kinderbücherei auf der Springe. Bilder. Buch. Kino Kinderbücherei auf der Springe Bilder Buch Kino Termine 2. Halbjahr 2015 September 2015 Mittwoch, 23.09.2015 um 10.00 Uhr Donnerstag, 24.09.2015 um 9.15 Uhr Lisa will einen Hund Wie viele Kinder wünscht

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

MAMA, ICH WILL EINEN HUND

MAMA, ICH WILL EINEN HUND MAMA, ICH WILL EINEN HUND Das bin ich Ich heiße Nora, bin schon sieben Jahre alt und wohne mit Mama, Eric und meinem großen Bruder in Wien. IMPRESSUM: Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Geschäftsgruppe

Mehr

Anton ist tot. 1. Das ist Anton

Anton ist tot. 1. Das ist Anton Anton ist tot 1. Das ist Anton Kennst du meinen kleinen Bruder Anton? Gerne möchte ich dir von ihm erzählen. Ich heiße Steffi und bin 16 Jahre alt. Ich bin Antons große Schwester. Anton ist ein Junge mit

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

1. Sabine hat 4 Freunde zum Geburtstag eingeladen. Wie oft erklingen die Gläser, wenn jeder mit jedem anstößt?

1. Sabine hat 4 Freunde zum Geburtstag eingeladen. Wie oft erklingen die Gläser, wenn jeder mit jedem anstößt? 1. Sabine hat 4 Freunde zum Geburtstag eingeladen. Wie oft erklingen die Gläser, wenn jeder mit jedem anstößt? 2. Du siehst hier drei Streichhölzer. Aus diesen 3 mach 4! Du darfst kein Streichholz dazugeben.

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

Impulse - Wie finde ich meine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «ganz schön anders»

Impulse - Wie finde ich meine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «ganz schön anders» VON DER IDEE ZUM FILM 1. Brainstorming zu «ganz schön mutig» Beginne damit, dass Du Deinem Freund/ einer Freundin erzählst, was»ganz schön mutig«für Dich bedeutet. Wann hast Du Dich schon mal als mutig

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Meine peinliche Welt von Sophie online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1438696895/meine-peinliche-welt Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Dies ist eine Geschichte von einem Mädchen

Mehr

Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre

Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre Stadtbücherei im Kurzentrum der Stadt Bad Harzburg. Bücher, CDs, Zeitschriften und... Page 1 of 12 :: Seite drucken :: Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre

Mehr