Allgemeine Geschäftsbedingungen Webhosting & Domainnamen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeine Geschäftsbedingungen Webhosting & Domainnamen"

Transkript

1 Allgemeine Geschäftsbedingungen Webhosting & Domainnamen Anwendungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden auf alle von Zangger Websolutions (Nachfolgend "Zangger Websolutions") angebotenen Dienstleitungen betreffend Hosting Anwendung. Mit der Nutzung unserer Dienstleistungen akzeptieren Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen vollumfänglich. Gegenstand dieser AGB ist die Nutzung von Dienstleistungen und Produkten, die Zangger Websolutions gegenüber ihren Kunden (Nachfolgend "Kunde") erbringt bzw. anbietet. Die Zustimmung dieser AGB erfolgt durch Inanspruchnahme der Hosting-Dienstleistungen. Der Kunde wird beim Bestellablauf via Internetformular aufgefordert, mittels Kontrollkästchen die AGBs zu bestätigen. Bei Zustellung eines Vertrags oder Offerte per Post, stellt Zangger Websolutions die AGBs zusammen mit den Vertragsunterlagen schriftlich oder via PDF-Dokument zu. Durch die Unterzeichnung und Retournierung des Vertrags, stimmt der Kunde diesen AGBs zu. 1 Beratung Die Beratung per Telefon oder ist kostenlos. 2 Bestellungen a) Bestellungen werden ausschliesslich über das von Zangger Websolutions angefertigte Bestellformular akzeptiert, welches auf der Webseite zu finden ist. Auf Anfrage wird das Formular per oder Post zugestellt. b) Bestellungen über das Bestellformular sind verbindlich. c) Eine Bestellung kann abgelehnt werden, wenn der Kunde bei Zangger Websolutions nachweislich offene Kosten hat, welche über einen längeren Zeitraum nicht gedeckt wurden. d) Sollte Zangger Websolutions von drohender Zahlungsunfähigkeit oder von früheren Zahlungsausfällen des Kunden Kenntnis erlangen, ist Zangger Websolutions berechtigt, Vorkasse in Höhe des zu erwartenden Monatsumsatzes zu verlangen und bei Nichtzahlung eine Verweigerung aller Leistungen nach zweitätiger Fristsetzung bis zum Zahlungseingang vorzunehmen. e) Bei einer Bestellung muss der Vertragspartner rechtsfähig sein. Das heisst, der Vertragspartner muss mindestens 18 Jahre alt sein oder bei jüngeren Kunden muss bei Vertragsabschluss eine Beantragung des Erziehungsberechtigten vorliegen. Dasselbe gilt, falls der Vertragspartner unter einer Vormundschaft steht. Zangger Websolutions ihrewebagentur.ch Juchstrasse 44 CH-8500 Frauenfeld

2 Sollte der Vertragspartner die Rechtsfähigkeit verschwiegen haben, hat Zangger Websolutions das Recht, die Leistungserbringung rückwirkend abzulehnen und das Vertragsverhältnis rückwirkend zu annullieren. Dies gilt für alle Fälle des Verschweigens der Rechtsfähigkeit. f) Nach erfolgreichem Bestelleingang stellt Zangger Websolutions den Server innert drei Arbeitstagen zur Verfügung. Die Zugangsdaten werden je nach Wunsch per oder per Post zugestellt. g) Der Kunde hat nach Abschluss des Vertrages ein Widerrufsrecht von sieben Tagen. Dieses Widerrufsrecht ist in schriftlicher Form, ausschliesslich per Post mitzuteilen. 3 Vertragslaufzeiten a) Der Kunde kann bei einem Webserver zwischen einer Vertragslaufzeit von 6 oder 12 Monaten wählen. Die Vertragslaufzeit beträgt in jedem Fall mindestens 6 Monate. b) Bei Domainnamen beträgt die Mindestlaufzeit in jedem Fall 12 Monate, unabhängig davon, ob die Domain aktiv verwendet wird oder nicht. c) Wenn keine fristgerechte Kündigung eingegangen ist, wird der Vertrag automatisch, bei Webserver um weitere 6 Monate und bei Domainnamen um 12 Monate verlängert. Informationen zur Kündigung siehe Punkt Kündigung und Sperrung. d) Nach Bestellung des Servers sind in den ersten 6 Monaten keine Vertragsänderungen des Servers möglich, was die Verkleinerung der Pakete betrifft. Erhöhung ist jederzeit möglich. e) Auch wenn sich nach 6 Monaten die Vertragslaufzeit verlängert, hat der Kunden dann die Möglichkeit die Pakete frei zu ändern. 4 Rechte und Pflichten von Zangger Websolutions a. Beim Hosting stellt Zangger Websolutions dem Kunden in dem von ihm gewählten Umfang Speicherplatz und Serverdienste zur Verfügung, das auf einer ans Internet angeschlossener Infrastruktur liegt. b. Die Hosting-Dienstleistungen sind, basierend auf durchschnittliche Nutzung, kalkuliert worden. Der Server ist nur für den ordentlichen Betrieb einer Kundenwebseite gedacht und darf auch nur dementsprechend verwendet werden. Bei übermässiger Ressourcennutzung (Streaming, Video, hohe Anzahl gleichzeitiger Zugriffe auf die Webseite, übermässiges Speichern von Daten, etc.) behält sich Zangger Websolutions vor, jederzeit und nach freiem Ermessen, den Ressourcenverbrauch einzuschränken und somit die Dienstleistung für den Kunden einzuschränken.

3 c. Zangger Websolutions behält sich das Recht vor, den Kundenaccount bzw. die Kundenwebseite zu sperren, wenn die übermässige Ressourcennutzung oder Inhalte auf der Kundenwebseite (Applikationen, Software, Scripte, etc.) den Betrieb gefährden. Zangger Websolutions ist darum bemüht, den Kunden wenn möglich, vorgängig zu informieren oder dies nachträglich unverzüglich zu tun. d. Zangger Websolutions ist darum bemüht, die Dienstleistungen störungsfrei zu halten. Dennoch kann es von Zeit zu Zeit Wartungsarbeiten geben, bei denen der Service bzw. die Dienstleistung beeinträchtigt oder unterbrochen werden kann. Zangger Websolutions bemüht sich darum, diese wenn möglich, jeweils im Voraus anzukündigen. e. Zudem behält sich Zangger Websolutions vor, den Kundenaccount bzw. die Kundenwebseite zu sperren, wenn nicht zulässiger Inhalt auf dem Server vorhanden ist. Zangger Websolutions behält sich zudem das Recht vor, Stichproben durchzuführen. f. Des Weiteren behält sich Zangger Websolutions das Recht vor, virenbelastete s abzuweisen und zu löschen. g. Zangger Websolutions behält sich vor, Inhalte die das Regelbetriebsverhalten oder die Sicherheit der Server bzw. Domainnamen beeinträchtigen könnten, grundsätzlich zu sperren oder deren Betrieb zu unterbinden. Dies gilt insbesondere für CGI Module sowie allgemeine Skripte inner- und ausserhalb der vorhandenen Programmbibliothek. h. Dem Kunden ist bekannt, dass für Teilnehmer im Internet die Möglichkeit besteht von der Übermittlung unverschlüsselter Daten, beispielsweise bei s Kenntnis zu erlangen. Der Kunde geht das Risiko ein und ist sich darüber bewusst. 5 Rechte und Pflichten vom Kunden a. Der Kunde ist zur rechtmässigen Nutzung der Dienstleistungen verpflichtet b. Der Kunde ist verpflichtet, wahrheitsgetreue Angaben anzugeben und diese stets aktuell zu halten. Bei Adressänderungen ist der Kunde verpflichtet, diese Zangger Websolutions mitzuteilen. c. Der Kunde hat Sorge zu tragen, dass die ihm zugetragenen Daten, wie Passwörter oder selbst erstellte Passwörter, nicht an Dritte weiter zu geben und vor Missbrauch zu schützen. Sollte der Kunde einen Missbrauch feststellen, so muss er Zangger Websolutions unverzüglich darüber informieren. d. Der Kunde ist verpflichtet, seine Applikationen (CMS-Systeme, Scripte, etc.) technisch auf dem aktuellsten Stand zu halten und wenn nötig, Weisungen diesbezüglich von Zangger Websolutions zu befolgen. e. Der Kunde darf die von Zangger Websolutions bezogenen Dienstleistungen und Produkte weder kostenlos noch kostenpflichtig an Dritte zur Verfügung zu stellen. Sollte so ein Fall festgestellt werden, behält sich Zangger Websolutions das Recht vor, den Kundenaccount bzw. die Kundenwebseite zu sperren, bis die Dienstleistung wieder wie vorgesehen benutzt wird.

4 In dieser Zeit hat der Kunde die gesamten Kosten für die Dienstleistung zu tragen, diese werden mit der Sperrung nicht gestoppt sondern weiter in Rechnung gestellt. f. Der Kunde hat eine Impressumspflicht gemäss Art. 3 Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). g. Der Kunde ist für die Inhalte auf seinem Kundenaccount bzw. Kundenwebseite insbesondere auch für Links zu anderen Webseiten / Inhalten selbst verantwortlich. Zangger Websolutions ist nicht verpflichtet die Inhalte des Kunden zu prüfen. Zangger Websolutions lehnt jede Haftung ab. h. Der Kunde ist verpflichtet nur zulässige Inhalte auf dem Server bzw. Domainnamen zu speichern, anzeigen oder zu vervielfältigen. i. Es ist nicht erlaubt Daten / Inhalte, egal in welcher Form, mit folgendem Inhalt auf dem Server bzw. Domainnamen zu betreiben (auch dann nicht, wenn die Daten nicht öffentlich zugänglich sind). Namentlich sind folgende Inhalte unzulässig: - Wenn die Rechte von Zangger Websolutions verletzt werden - Wenn unlauterer Wettbewerb und / oder geschäftlich schadender Ruf verfolgt wird - Wenn finanzielle Verdienstmöglichkeiten ohne genaue Angaben der Tätigkeit präsentiert werden - Wenn Online Casino, Erotik, File-Sharing betrieben wird - Wenn Persönlichkeitsrechte verletzt werden - Wenn Rechte von Dritten verletzt werden (Markenrechte, Urheberrechte, etc.) - Wenn Strafbestände erfüllt werden (Pornographie, Gewaltdarstellung, Rassismus, Geschäftsgeheimnisse, Ehrverletzung oder Betrug, etc.) - Wenn sich die Nutzung auf die Generierung von Backlinks oder der allgemeinen SEO beschränkt j. Wenn eine oder mehrere dieser Richtlinien nicht befolgt werden, behält sich Zangger Websolutions das Recht vor, den Kundenzugang bzw. die Kundenwebseite und/oder den Domainnamen zu sperren. k. Zangger Websolutions behält sich zudem das Recht vor, den Kundenaccount bzw. die Kundenwebseite und/oder die Domainnamen ohne Ankündigung auf unbestimmte Zeit zu sperren wenn: - Wenn Zangger Websolutions gerichtlich oder behördlich dazu aufgefordert wurde - Wenn sich Zangger Websolutions selber strafbar machen würde - Wenn bei Stichproben unzulässiger Inhalt festgestellt wird l. Zangger Websolutions ist dazu berechtigt, den entstandenen Aufwand dem Kunden in Rechnung zu stellen. m. Der Kunde ist verpflichtet, Störungen an Zangger Websolutions zu melden und bei der Entstörung, wenn nötig, behilflich zu sein. Sollte der Kunde eine Problemsuche explizit verlangen, so kann diese verrechnet werden. Dies wird mit dem Kunden im Voraus vereinbart.

5 6 Weitere Bestimmungen zum Server a. Anwendungen wie CMS (Bsp. Joomla, Typo3) sowie kleinere Skripte, Foren und Webseiten dürfen ohne weiteres installiert werden. Jegliche andere Software benötigt die Zustimmung von Zangger Websolutions. b. Videos, welche öffentlich erreichbar sind (beispielsweise für Werbezwecke für eine Webseite) dürfen die maximale Grösse von 20 MB nicht überschreiten. Sollte der Kunde trotzdem Videos benötigen, bedarf dies der Zustimmung von Zangger Websolutions. Videos die auf dem Server nur hochgeladen werden, aber öffentlich nicht abrufbar sind, beispielsweise für eine Zwischenlagerung, sind erlaubt. c. Streaming von Videos und Musik im Sinne eines Portals ist nicht gestattet. d. Bereitgestellte Tools und Programme sind urheberrechtlich geschützt und werden nur für die Dauer der Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt. Auf kostenlos bereitgestellte Zusatzleistungen besteht kein Reklamations- und Anspruchsrecht, ebenso kein Recht zur Einbehaltung von Beträgen, die Zangger Websolutions zustehen. e. Die Ausführung folgender Prozesse ist in jedem Fall unzulässig: - Proxys - Mailbomben / Spam-Scripts - Game Server - Netzwerkscanner - Peer-to-Peer Software - VoIP Software - Webcrawler, IRC Server & Clients, Bots Diese Liste ist nicht abschliessend. Es liegt am Kunden, vor der Installation zu prüfen, ob es aufgrund dieser Richtlinien unzulässig ist. Bei Unklarheiten steht Zangger Websolutions dem Kunden zur Verfügung. 7 Weitere Bestimmungen von Domainnamen a) Zangger Websolutions stellt dem Kunden ein Tool zur Verfügung, mit welchem er die Verfügbarkeit von Domainnamen prüfen kann. b) Der Kunde hat während und nach seiner Bestellung noch keine Garantie, dass der Domainname auf ihn registriert werden kann, da es während der Bearbeitung auch weiterhin möglich ist, dass die Domain in der Zwischenzeit von einer anderen Person bei einem anderen Provider registriert wird. c) Ein Domaintransfer kann nur erfolgreich durchgeführt werden, wenn der Kunde einen sogenannten Auth-Code von seinem Provider anfordert und diesen an Zangger Websolutions übergibt. d) Zangger Websolutions stellt den Auth-Code jeweils per zur Verfügung, wenn ein schriftlicher Antrag auf den Auth-Code eingetroffen ist. Ohne schriftlichen Antrag wird kein Auth-Code übermittelt.

6 e) Der Kunde wird in jedem Fall von Zangger Websolutions per oder Post informiert, wenn sich wichtige Richtlinien zur Domain verändern. f) Der Kunde hat Kenntnis darüber, dass seine Domain unter Umständen nach der Registration bzw. nach dem Transfer erst nach Stunden vollständig genutzt werden kann. g) Zangger Websolutions ermöglicht es dem Kunden, SSL-Zertifikate zu erwerben, um eine verschlüsselte Verbindung (SSL) auf der Domain zu ermöglichen. Die Zertifikate können direkt online bestellt werden. Der Einbau wird bei Webhosting-Kunden kostenlos übernommen. 8 Gewährleistungen a. Zangger Websolutions ist darum bemüht, die Dienstleistungen und Produkte störungsfrei zu halten. b. Zangger Websolutions kann keine Garantie geben, dass die Dienstleistungen und Produkte ununterbrochen zur Verfügung stehen. Zudem kann Zangger Websolutions keine Garantie geben, dass die Daten ohne Verzögerung dem Internet übermittelt werden. 9 Backups a) Der Kunde ist für die Sicherung seiner Daten selber verantwortlich. b) Auf Wunsch übernimmt Zangger Websolutions das Backup der Daten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig und muss separat vereinbart werden. c) Sollte es zu einem vom Kunden selbstverschuldeten Datenverlust kommen und er über kein Backup verfügt, besteht die Möglichkeit auf ein Notfallbackup zurückzugreifen. Das Notfallbackup wird mit einer einmaligen Gebühr von CHF 99 verrechnet. d) Sollte es zu einem von Zangger Websolutions verschuldeten Datenverlust kommen (Nach einem Eingriff am Server, etc.) übernimmt Zangger Websolutions die Kosten für das Notfallbackup. e) Sollte es zu Datenverlust aufgrund höherer Gewalt kommen, übernimmt der Zangger Websolutions keine Haftung. Zangger Websolutions bemüht sich darum, in so einem Fall die Daten so gut wie möglich wieder herzustellen. Es wird empfohlen, regelmäßige Backups zu erstellen. f) Der Server ist grundsätzlich über RAID 2 und täglichen Backups gesichert.

7 10 Support a) In der Hosting-Dienstleistung ist der Support rund um den Server sowie den Domains per Telefon oder inbegriffen. Zum Support gehört die Unterstützung bei der Einrichtung, Einstellungen, Konfiguration und s. b) PC-Support ist nicht inbegriffen. Gegen zuvor vereinbarte Kosten übernimmt Zangger Websolutions diesen Support. c) Support oder Installationen zu oder von Anwendungen wie CMS, Shop-Systeme, etc. oder die Verwaltung der Kundenwebseite ist nicht im Support inbegriffen. Gegen zuvor vereinbarte Kosten übernimmt Zangger Websolutions diesen Support. Einige dieser nicht im Support enthaltenen Leistungen sind im Servicepaket enthalten. Sollte der Kunde diese Dienstleistung bestellt haben, erhält er separat eine Auflistung mit den zusätzlichen Support- Leistungen. d) Zangger Websolutions stellt den Server sowie alle nötigen Zugangsdaten zur Verfügung. Für Software wie FTP Clients um auf dem Server zuzugreifen oder Publikationen einer Webseite ist der Kunde selbst verantwortlich. e) Zangger Websolutions bemüht sich Support-Anfragen so rasch wie Möglich zu bearbeiten. Trotzdem behält sich Zangger Websolutions bei grösserem Aufwand eine Frist von 48h vor. Sollte eine Arbeit wegen unvorhersehbaren Schwierigkeiten länger dauern, wird der Kunde in jedem Fall informiert. 11 Rechnungen und Kosten a) Die Rechnungen für die Hosting-Dienstleistung werden, sofern nichts anderes vereinbart wurde, halbjährlich zugestellt. Monatliche, vierteljährliche oder jährliche Rechnungen sind möglich, allerdings nur nach Absprache. b) Die Rechnungen für Domainnamen werden jeweils jährlich verrechnet. c) Die Rechnungen werden jeweils, sofern nichts anderes vereinbart, per Post an die vom Kunden angegebene Adresse zugestellt. d) Die Rechnung ist nach Erhalt in einer Frist von 30 Tagen zu decken. Bei allfälligem Verzug gelten die Bedingungen unter Mahnungen und Kosten. e) Als Zahlungsmittel werden folgende Zahlungsmöglichkeiten akzeptiert: - Banküberweisung - Online-Banking - Einzahlungsscheine - PayPal Bei Zahlungen mittels PayPal oder Auslandzahlungen gelten folgende Richtlinien: Bei einer Zahlung mittels PayPal fällt von PayPal selbst eine Gebühr von 3.4% des Gesamtbetrags und zusätzlich von 0.55 CHF an. Diese Kosten hat der Kunde zu tragen.

8 Die Zahlungen werden als Zahlungsanforderung via PayPal von Zangger Websolutions eröffnet. Der Kunde erhält anschliessend auf seine bei PayPal registrierte Adresse eine Zahlungsaufforderung, welche er direkt über PayPal zu begleichen hat. Es gelten hierbei die Richtlinien und Bestimmungen von PayPal. Bei Auslandzahlungen hat der Kunde allfällige Zusatzkosten seiner Bank selbst zu tragen. f) Für ausländische Kunden wird der jeweilige aktuelle Kurs der Währung des Landes berechnet. 12 Mahnungen und Kosten a) Die Mahnungen werden an dieselbe Adresse und auf dieselbe Art zugestellt, wie die Rechnungen. b) Die erste Mahnung ist kostenlos und erfolgt nach 14 Tagen wenn kein Zahlungseingang festgestellt wurde. c) Bei der zweiten Mahnung wird eine Verzugsgebühr von 5 CHF erhoben. Die zweite Mahnung folgt nach 14 Tagen auf die erste Mahnung. d) Sollte weiterhin kein Zahlungseingang verbucht werden können, wird eine dritte und letzte Mahnung in jedem Fall per Post mit einer zusätzlichen Mahngebühr von CHF 10 zugestellt. Die Frist bei der letzten Mahnung beträgt ebenfalls 14 Tage. e) Nach Ablauf dieser Fristen behält sich der Zangger Websolutions das Recht vor, rechtliche Schritte für die Zahlungen einzuleiten. Bei allfälligen rechtlichen Schritten werden die Unkosten dem Kunden zur Last gelegt. f) Zudem hat Zangger Websolutions das Recht, die Leistungserbringung nach der 2. Mahnung zu stoppen. Siehe Abschnitt Kündigung und Sperrung. 13 Kündigung und Sperrung a) Die Kündigungsfrist beträgt 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit. Die Kündigung erfolgt schriftlich mit Unterschrift des Kunden per Post oder per . Jede andere Art der Kündigung wird nicht akzeptiert. b) Wird keine Kündigung eingereicht oder die Frist versäumt, verlängert sich der Vertrag beim Webhosting um weitere 6 Monate, bei Domainnamen um weitere 12 Monate. Der Vertrag kann dann wieder mit einer Frist von 30 Tagen vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Weitere Informationen unter Vertragslaufzeit. c) Hält der Kunde seine Zahlungspflicht nicht ein, behält sich Zangger Websolutions das Recht vor, den Kundenzugriff, die Website und/oder Domain zu sperren. Der Zugriff wird somit für den Kunden und von aussen nicht mehr möglich sein.

9 d) Ist der Kunde seiner Zahlungspflicht nach einer Sperrung nachgekommen, wird der Kundenzugriff bzw. die Website und/oder Domain wieder entsperrt. Für die Sperrung werden dem Kunden CHF 35 Unkosten separat in Rechnung gestellt. e) Sollte es zu rechtlichen Schritten kommen, weil der Kunden seine Zahlungspflicht versäumt, hat Zangger Websolutions das Recht den Server zu sperren und nach einer Frist von 30 Tagen zu kündigen. Zu beachten gilt dass, sofern der Kunde kein Backup angelegt hat, die Inhalte verloren gehen. Zangger Websolutions lehnt dabei jegliche Haftung oder Verantwortung ab. f) Zangger Websolutions ist berechtigt, den Kundenzugriff bzw. die Website und/oder Domain zu sperren oder gar zu kündigen, wenn einer dieser Richtlinien verletzt wurde: - Wenn wie unter Punkt 4c) beschrieben, eine übermässige Ressourcennutzung vorliegt - Wenn wie unter Punkt 5e) beschrieben, die Dienstleistungen weitergegeben werden - Wenn unzulässige Inhalte, Strafbestände erfüllt werden oder Zangger Websolutions dazu aufgefordert wurde. Siehe Punkte 5i), 5j), 5k) und 6c). - Wenn wie unter Punkt 6e) beschrieben, unzulässige Prozesse ausgeführt werden g) Nach einer regulären Kündigung werden die Daten noch 30 Tage zwischengespeichert, bevor sie endgültig gelöscht werden. 14 Reklamationen a) Reklamationen müssen immer schriftlich per Post oder (Bei nur mit Empfangsbestätigung seitens Zangger Websolutions) zugestellt werden. b) Die Reklamation befreit nicht von der Zahlung des Beitrages. Zangger Websolutions ist berechtigt, eine Reklamation bis zum Zahlungseingang zurückzustellen. c) Eine Reklamationsbearbeitung im Einzelfall ist als Teil des Auftrages zu verstehen. Bei Mehrfachregistrierungen sind einzelne Reklamationen keinesfalls dazu zu verwenden, größere Gesamtrechnungen unbezahlt zu lassen. In diesem Fall ist der Zangger Websolutions berechtigt, die nicht bezahlten Accounts zu löschen, wodurch der Zahlungsanspruch von Zangger Websolutions erhalten bleibt. d) Im Fall von gravierenden Mängeln, welche eine durchschnittliche Nutzung der Dienstleistung beeinträchtigt, hat Zangger Websolutions 30 Tage Zeit, den Mangel aus technischer Sicht zu beheben. Der Kunde ist in dieser Zeit verpflichtet, die genannte Dauer abzuwarten, hat jedoch das Recht, die entsprechende Zeitdauer eine Gutschrift zu verlangen. 15 Datenschutz a) Zangger Websolutions ist verpflichtet, sämtliche Daten und/oder Informationen welche vom Kunden übermittelt werden, streng vertraulich zu behandeln. Eine Weitergabe an Dritte ist in jedem Fall ohne ausdrückliche Genehmigung des Kunden ausgeschlossen.

10 Ausnahme: Wenn rechtliche Schritte vorliegen oder eine Anordnung der Polizei bzw. des Gerichts besteht. b) Sollte die Kommunikation per , Instantmessaging oder ähnliche Programme erfolgen, ist zu beachten, dass es sich um Software/Dienstleistungen von Drittanbietern handelt und somit deren Datenschutzbestimmungen gelten und Zangger Websolutions keinerlei Haftung übernimmt. c) Zangger Websolutions schützt die Daten und /oder Informationen so gut wie nur möglich, kann aber im Fall von Schäden keinerlei Verantwortung und/oder Haftung übernehmen. d) Der Kunde ist selbst verantwortlich seine erhaltenen Zugangsdaten vor Dritten zu schützen. e) Zangger Websolutions warnt zudem ausdrücklich davor, Zugangsdaten per zu versenden. Zangger Websolutions wird in keinem Fall einen Kunden nach seinen Zugangsdaten fragen, weder per noch per Telefon. f) Sollte ein Betrugsversuch stattfinden, wird gebeten, die entsprechende an den Kundendienst weiterzuleiten und die Nachricht sofort zu löschen. Anschrift: Zangger Websolutions Juchstrasse Frauenfeld Schweiz Internet: info[at]ihrewebagentur.ch Änderungen und Druckfehler jederzeit vorbehalten. Gerichtsstand ist Frauenfeld (TG). Stand:

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern Hosting Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand Dezember 2013 Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Geltungsbereich... 3 3 Vertragsabschluss...

Mehr

AGB Hosting/Domains. Inhaltsverzeichnis

AGB Hosting/Domains. Inhaltsverzeichnis AGB Hosting/Domains Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Leistungsumfang und Leitungspflichten der ARONET GmbH... 2 3 Rechte und Pflichten des Kunden... 3 4 Domainregistrierung...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Web-Design und Hosting 1. Vertragsverhältnis 1.1. Die vorliegenden Bestimmungen regeln das Verhältnis zwischen Energyweb und derjenigen natürlichen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Stand April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt I. Anwendungs- und Geltungsbereich II. III. IV. Preise und Zahlungskonditionen Vertragsbeginn und Vertragsdauer

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen der Guestlist.ch AG Stand Juni 2012 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN I. GELTUNG Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Guestlist AG ("AGB") gelten für jeden Benutzer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

AGB Hosting/Domains. Inhaltsverzeichnis

AGB Hosting/Domains. Inhaltsverzeichnis AGB Hosting/Domains Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Leistungsumfang und Leitungspflichten der ARONET GmbH... 2 3 Rechte und Pflichten des Kunden... 3 4 Domainregistrierung...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) CB-Webhosting.de ist ein Projekt von Computer Becker Computer Becker Inh. Simon Becker Haupstr. 26 a 35288 Wohratal-Halsdorf Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

AGB Teil 2 Serviceverträge. Serviceverträge, Hosting, Cloud-Services und SaaS

AGB Teil 2 Serviceverträge. Serviceverträge, Hosting, Cloud-Services und SaaS Thema AGB Teil 2 Serviceverträge Letzte Anpassung 18. Oktober 2012 Status / Version Final - V 1.0 Serviceverträge, Hosting, Cloud-Services und SaaS Summary Erstellung Dieser Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingen

Mehr

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum

Provider-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages. (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung von Einwahlleitungen für den Zugang zum Provider-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

E-Mail-Account-Vertrag

E-Mail-Account-Vertrag E-Mail-Account-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Einrichtung

Mehr

2. Zustandekommen des Vertrages

2. Zustandekommen des Vertrages Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1. Geltung Für die Dienstleistungen von team8 GmbH gelten die folgenden Geschäftsbedingungen. team8 GmbH behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) JKweb GmbH Unterer Rheinweg 36 CH-4057 Basel +41 (0)76 415 18 54 info@jkweb.ch http://jkweb.ch Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) von JKweb GmbH (nachfolgend: JKweb) Geltung der AGB BudgetLine

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

Dienstleistungsvertrag

Dienstleistungsvertrag Dienstleistungsvertrag zwischen.. Compnet GmbH Compnet Webhosting Niederhaslistrasse 8 8157 Dielsdorf (nachfolgend Gesellschaft) und der unter Vertragspartner/Antragsteller aufgeführten Person/Firma/Organisation

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen nitec GesbR nitec GesbR Einöd 69 8442 Kitzeck im Sausal +43 676 309 02 30 / +43 664 398 70 04 +43 (0)3456 23 08 @ www.nitec.at 1. Allgemeines Die Allgemeinen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

SOFTWARE-WERKVERTRAG

SOFTWARE-WERKVERTRAG SOFTWARE-WERKVERTRAG zwischen ABC, (Strasse, Ort) (nachfolgend Softwareentwicklerin genannt) und XYZ, (Strasse, Ort) (nachfolgend Kunde genannt) 1. Vertragsgegenstand 1.1. Die Softwareentwicklerin verpflichtet

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Vertrag - 1 - zwischen: AK SYSTEMS LIMITED - Marketing & Serversolutions -

Vertrag - 1 - zwischen: AK SYSTEMS LIMITED - Marketing & Serversolutions - Vertrag zwischen: AK SYSTEMS LIMITED - Marketing & Serversolutions - BuyReg.de Adolf-Fischer-Str. 8 D - 50670 Köln Tel: +49 (0) 180-5925444-907 Fax: +49 (0) 180-5925444-290 E-Mail: service@buyreg.de im

Mehr

Richtlinie zur Nutzung des Remote Access Services

Richtlinie zur Nutzung des Remote Access Services Richtlinie zur Nutzung des Remote Access Services vom 19.9.2011 Als Bestandteil zum Antrag für den Remote Access, werden die Einsatzmöglichkeiten, die Richtlinien und Verantwortlichkeiten für die Zugriffe

Mehr

Auftrag Webhosting. zimmer-media-office Allroundbüro für Büroservice, Webdesign und Computerservice. Auftraggeber / Rechnungsanschrift:

Auftrag Webhosting. zimmer-media-office Allroundbüro für Büroservice, Webdesign und Computerservice. Auftraggeber / Rechnungsanschrift: Auftraggeber / Rechnungsanschrift: Auftrag Webhosting Firma Vorname Name (bei Firmenangabe=Ansprechpartner) Str. Nr. PLZ Ort Telefon Fax Mobil E-Mail Verantwortlicher für die Domain (=natürliche Person,AdminC):

Mehr

Zürich, 07.09.2011, Version 1.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zürich, 07.09.2011, Version 1.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen Zürich, 07.09.2011, Version 1.0 Allgemeine Geschäftsbedingungen INHALTSVERZEICHNIS 1 ANERKENNUNG DIESER AGB...3 2 ZAHLUNGEN UND KONDITIONEN...3 3 OFFERTEN...3 4 DATENSCHUTZ...4 5 TECHNISCHE PROBLEME, LEISTUNGEN,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 2. Vertragsabschluss 3. Preise und Bezahlung 4. Lieferung/Leistung und Abnahme 5. Eigentumsvorbehalt 6. Urheberrecht 7. Gewährleistung und Schadenersatz 8.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

zuri.net Manufaktur AGB!

zuri.net Manufaktur AGB! zuri.net Manufaktur AGB 1. Anwendungsbereich 1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") regeln das Rechtsverhältnis zwischen der zuri.net GmbH (nachfolgend zuri.net") und

Mehr

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein.

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein. Nutzungsbedingungen Die Website Eislaufbörse ECZ-KLS (nachfolgend die "Website") gehört der Kunstlaufsektion ECZ (nachfolgend "KLS-ECZ.CH" oder "wir", "uns", etc.), welche sämtliche Rechte an der Website

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Reseller (AGB) KCS Internetlösungen Kröger GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Reseller (AGB) KCS Internetlösungen Kröger GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für Reseller (AGB) KCS Internetlösungen Kröger GmbH 1 Geltungsbereich 1.1 KCS Internetlösungen Kröger GmbH, nachfolgend KCS genannt, erbringt alle Leistungen und Lieferungen

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hosting- Service duckstance GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen Hosting- Service duckstance GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen Hosting- Service duckstance GmbH Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden auf alle von duckstance GmbH (nachfolgend Duckstance GmbH ) angebotenen Dienstleistungen

Mehr

1. Gegenstand der AGB-Online

1. Gegenstand der AGB-Online Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Vertrieb (nachfolgend AGB-Online ) der Elektro-Bauelemente MAY KG, Trabener Straße 65, 14193 Berlin (nachfolgend: MAY KG ) 1. Gegenstand der AGB-Online 1.1. Die MAY

Mehr

AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Anwendungsbereich 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") regeln das Rechtsverhältnis zwischen Loris Sigrist (nachfolgend "getonline"),

Mehr

1. Bereitstellung von Speicherplatz für die Speicherung von Daten des Kunden im World Wide Web.

1. Bereitstellung von Speicherplatz für die Speicherung von Daten des Kunden im World Wide Web. Allgemeine Geschäftsbedingungen DXX -, Andreas Wolf Geschw. Scholl Str. 11 07407 Rudolstadt 1 Webhostimg 2 Domain 1. 1 Leistungsbeschreibung 1. Bereitstellung von Speicherplatz für die Speicherung von

Mehr

ACHTUNG: Folgende Aktivitäten und Inhalte haben eine Deaktivierung der Webpage zur Folge, ohne Rückerstattung geleisteter Zahlungen:

ACHTUNG: Folgende Aktivitäten und Inhalte haben eine Deaktivierung der Webpage zur Folge, ohne Rückerstattung geleisteter Zahlungen: AGB Hosting ACHTUNG: Folgende Aktivitäten und Inhalte haben eine Deaktivierung der Webpage zur Folge, ohne Rückerstattung geleisteter Zahlungen: SPAMMING Das versenden von Massen E-Mails (Bulk Mail, Spamming)

Mehr

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud 1 Anwendungsbereich Die nachstehenden Bedingungen gelten ausschließlich für die Nutzung der bruno banani Cloud durch registrierte Nutzer. Für die Nutzung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

REGLEMENT BENÜTZUNG VON INFORMATIKMITTELN

REGLEMENT BENÜTZUNG VON INFORMATIKMITTELN EINWOHNERGEMEINDE MURGENTHAL REGLEMENT ÜBER DIE BENÜTZUNG VON INFORMATIKMITTELN DER GEMEINDE Reglement des Gemeinderates über die Benutzung von Informatikmitteln der Gemeinde vom 2. März 2015 Der Gemeinderat,

Mehr

DISCLAIMER KSA CHECK-IN. Nutzungsbestimmungen KSA Check-in. Geltungsbereich

DISCLAIMER KSA CHECK-IN. Nutzungsbestimmungen KSA Check-in. Geltungsbereich DISCLAIMER KSA CHECK-IN Nutzungsbestimmungen KSA Check-in Geltungsbereich Das KSA Check-in ist eine Dienstleistung des KSA (Kantonsspital Aarau AG). Sie ermöglicht Schweizer Fachärzten und Praxen, die

Mehr

Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool

Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool 1 Anwendungsbereich Die «Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool» («Leistungsbeschreibung») der Swisscom (Schweiz) AG («Swisscom») gelten im Bereich

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN WEBHOSTING

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN WEBHOSTING ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN WEBHOSTING Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Webhosting regeln das Rechtsverhältnis zwischen der Innovero GmbH (nachfolgend "INNOVERO") und ihren Kunden (nachfolgend

Mehr

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen Vertrag über die Registrierung von Domainnamen zwischen Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 10 44787 Bochum - nachfolgend Provider genannt - und (Firmen-) Name: Ansprechpartner: Strasse:

Mehr

Eyekon Hosting-Dienstleistungen 2006. Leistungen - Preise - Abonnementsbedingungen (gültig ab 1. Januar 2006)

Eyekon Hosting-Dienstleistungen 2006. Leistungen - Preise - Abonnementsbedingungen (gültig ab 1. Januar 2006) Eyekon Hosting-Dienstleistungen 2006 Leistungen - Preise - Abonnementsbedingungen (gültig ab 1. Januar 2006) Zürich, 9. November 2005 Hosting-Preise Das Hosting unseres Standard-Angebotes wird von unserer

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Kontakts mit Sitz Berlin als Tech-C Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung einer.berlin Domain

Mehr

Übersicht AGB Courierfusion

Übersicht AGB Courierfusion Übersicht AGB Courierfusion 1. Vorbemerkungen / Gegenstand des Vertrags 2. Zustandekommen des Vertrags 3. Leistungspflichten / Testphase 4. Allgemeine Sorgfaltspflichten des Nutzers 5. Systemnutzung /

Mehr

Wenn Sie jünger als 18 sind, benötigen Sie vor dem Zugriff auf die Dienste die Zustimmung Ihrer Eltern.

Wenn Sie jünger als 18 sind, benötigen Sie vor dem Zugriff auf die Dienste die Zustimmung Ihrer Eltern. Nutzungsbedingungen für Endanwender (kostenlose Anwendungen) 1. Begriffsbestimmungen Für die Zwecke der vorliegenden Bestimmungen gelten die folgenden Begriffsbestimmungen: Anwendung bedeutet jede potenzielle

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Vertragsbestimmungen 1.1 Namensrecht A) (nachfolgend Dienstleister genannt), betreibt unter dem Namen nextized einen Nebenverdienst für IT-Dienstleistungen. Diese Geschäftsbezeichnung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Areya Webservices Neuenhammerstraße 44 92714 Pleystein Tel.: 09654 5529550 www.areya.de info@areya.

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Areya Webservices Neuenhammerstraße 44 92714 Pleystein Tel.: 09654 5529550 www.areya.de info@areya. Allgemeine Geschäftsbedingungen Areya Webservices Neuenhammerstraße 44 92714 Pleystein Tel.: 09654 5529550 www.areya.de info@areya.de Stand 20.Mai 2014 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines, Vertragsgegenstand

Mehr

Providerwechsel Service-Auftrag

Providerwechsel Service-Auftrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool

Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool 1 Anwendungsbereich Die «Leistungsbeschreibung Webhosting / HomepageTool» («Leistungsbeschreibung») der Swisscom (Schweiz) AG («Swisscom») gelten im Bereich

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Managed Security Services 1 Geltungsbereich Dieses Dokument beschreibt die folgenden grundlegenden Kundenservices für das Produkt Managed Security Services der CMFnet GmbH nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Stand: März 2013 1. Gegenstand der AGB (1) Gegenstand dieser AGB ist die Bereitstellung von Speicher auf dem Server des Anbieters und in Abhängigkeit des Webhostingpaketes

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 4. MAI 2015 WEBSAMURAI AG SCHACHENALLEE 29 5000 AARAU T 062 511 91 11 INFO@WEBSAMURAI.CH WWW.WEBSAMURAI.CH Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Anwendungsbereich... 2 3 Vertragsabschluss...

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Stand: 28. April 2014 1. Geltungsbereich Für die Nutzung des Forums unter www.ebilanz-online.de, im Folgenden Forum genannt, gelten die

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen für DaVinciPhysioMed GmbH Physiotherapie und Sport rehabilitation in Berlin Charlottenburg 1. Informationen zum Urheberrecht Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie

Mehr

Code of Conduct Hosting (CCH) - Notice-and-Takedown

Code of Conduct Hosting (CCH) - Notice-and-Takedown Code of Conduct Hosting (CCH) - Notice-and-Takedown Präambel Die simsa swiss internet industry association hat den vorliegenden Code of Conduct Hosting (nachfolgend "CCH") beschlossen, um technologiegerechte

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsgedingungen (AGB) von BerlinerTourGuide (BTG):

Allgemeine Geschäftsgedingungen (AGB) von BerlinerTourGuide (BTG): Allgemeine Geschäftsgedingungen (AGB) von BerlinerTourGuide (BTG): Vorbemerkung: Es folgen die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wenn Sie spezielle benötigen, sprechen Sie mit uns: Sondervereinbarungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen ist ein Servicedienst der MUDA GmbH, Delitzscher Str. 68,,, im folgenden 'Provider' genannt. 1 Vertragsgegenstand Der Provider bietet Zugang zu Software für die Vermittlung

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN // WEBHOSTING & INTERNETPRÄSENZEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN // WEBHOSTING & INTERNETPRÄSENZEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN // WEBHOSTING & INTERNETPRÄSENZEN 1. Geltungsbereich, Änderungen, Vertragsinhalt Stand Januar 2012 a) Oben genannte Unternehmen mit Sitz in Dresden Sachsen, Deutschland

Mehr

CODE OF CONDUCT HOSTING (CCH) Notice-and-Takedown

CODE OF CONDUCT HOSTING (CCH) Notice-and-Takedown CODE OF CONDUCT HOSTING (CCH) Notice-and-Takedown PRÄAMBEL Die simsa swiss internet industry association hat den vorliegenden Code of Conduct Hosting (nachfolgend "CCH") beschlossen, um technologiegerechte

Mehr

ricardo.ch-magazin Nutzungsbestimmungen

ricardo.ch-magazin Nutzungsbestimmungen Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich 3 2 ricardo.ch-magazin 3 3 Netiquette 3 4 User Generated Content (UGC) 4 5 Social Media Plugins 4 6 Datenschutz 4 7 Anwendbares Recht und Gerichtsstand 5 2 5 1 Anwendungsbereich

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA)

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA) der Cloud&Heat GmbH, Königsbrücker Straße 96, 01099 Dresden, Deutschland 1. Geltungsbereich 1.1 Die folgenden Service Level Agreements (SLA) gelten für alle zwischen der Cloud&Heat und dem Kunden geschlossenen

Mehr

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de PARTNERVEREINBARUNG Partnervereinbarung SumoNet zwischen der Sumo Scout GmbH, Bernd-Rosemeyer-Str. 11, 30880 Laatzen Rethen, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Jens Walkenhorst, ebenda -nachfolgend:

Mehr

Online Data Protection

Online Data Protection Online Data Protection Seite 1 Inhaltsverzeichnis Was ist Online Data Protection... 3 Sicherheit... 3 Grafische Darstellung... 4 Preise... 5 Software... 6 Verfügbarkeit... 6 Kontrolle... 6 Kontingent...

Mehr

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung zwischen der Verein - nachstehend Verein genannt - und der Netxp GmbH Mühlstraße 4 84332 Hebertsfelden - nachstehend Vertragspartner genannt - wird vereinbart:

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT Stand 07. Juni 2010 1 VERTRAGSGEGENSTAND Im Rahmen des Vorausbezahlungs (Prepaid)-Angebots kann ein Kunde ein Prepaid-Konto (Guthabenkonto) einrichten mit der Möglichkeit

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

Toni s. Nutzungsbedingungen 1/4. 1. Annahme und Änderung der Nutzungsbedingungen

Toni s. Nutzungsbedingungen 1/4. 1. Annahme und Änderung der Nutzungsbedingungen 1/4 1. Annahme und Änderung der 1.1. Ihr Zugang und Ihre Benutzung der Website der Toni s Handels GmbH unterstehen den vorliegenden. Durch den Zugriff, die Erkundung und Benutzung unserer Website anerkennen

Mehr

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fleury-Art GmbH 15.03.2015 (D)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fleury-Art GmbH 15.03.2015 (D) Allgemeine Geschäftsbedingungen Fleury-Art GmbH 15.03.2015 (D) 1. Geltungsbereich... 2 2. Angebot... 2 3. Bestellung... 2 4. Vertragsabschluss... 2 5. Haftung... 2 6. Preis... 3 7. Zahlung... 3 a. Barzahlung...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Für die Nutzung dieser Plattform gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen (Version Oktober 2014) 1. Geltungsbereich Die PrimeMath GmbH mit Sitz in Uster (PrimeMath) bietet auf ihrer Webseite (www.primemath.ch) Lernvideos im Bereich der Mathematik

Mehr

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011)

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2011) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die ITCC GmbH, im nachfolgenden ITCC genannt. Diese AGB gelten für sämtliche Dienstleistungen und Infrastruktur,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und Ankes Fotoladen (im weiteren Verlauf der AGB mit "uns" bezeichnet) gelten diese Bedingungen in der

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Web-Hosting

Allgemeine Geschäftsbedingungen Web-Hosting Allgemeine Geschäftsbedingungen Web-Hosting Stand: Okt.2009 1. Geltung 1.1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma ErnaSoft IT Business Solutions (), nachfolgend "ES" genannt, gelten für alle Dienstleistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend Allgemeine Geschäftsbedingungen von SKYFILLERS GmbH für Hosting-Leistungen (nachfolgend SKYFILLERS genannt) Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden

Mehr

AGB Allgemeine Geschäftsverbindengen Webgraphix - Helmut Eicher

AGB Allgemeine Geschäftsverbindengen Webgraphix - Helmut Eicher AGB Allgemeine Geschäftsverbindengen Webgraphix - Helmut Eicher Die nachstehenden Klauseln sind Bestandteil des Vertrages zwischen der Firma Webgraphix - Helmut Eicher [nachfolgend Webgraphix genannt]

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Mietboss, Inhaber Daniel Krumdiek, Schützenweg 24, 27243 Harpstedt

Mehr

GESUNDHEITSBEZIRK Brixen. Internetnutzung

GESUNDHEITSBEZIRK Brixen. Internetnutzung Internetnutzung Wir freuen uns, Ihnen eine unentgeltliche Internetverbindung über ein Funk-Netz (WLAN) im Krankenhaus und Sterzing zur Verfügung stellen zu können. Die Patienten müssen sich das erste Mal

Mehr

AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen der apt-ebusiness GmbH. 1 Geltungsbereich

AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen der apt-ebusiness GmbH. 1 Geltungsbereich Allgemeine Geschäftsbedingungen der apt-ebusiness GmbH 1 Geltungsbereich (I)Die Firma apt-ebusiness GmbH nachfolgend Anbieter genannt erbringt alle Leistungen auf der Grundlage der folgenden allgemeinen

Mehr

Streamhosting AGB. 1. Allgemeines und Vertragsschluss

Streamhosting AGB. 1. Allgemeines und Vertragsschluss Streamspace.de erbringt eine Internetdienstleistung zum Betreiben von Webseiten, Video- und Audioübertragung. Auch Streamserver oder Webhosting genannt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für

Mehr

SIX Swiss Exchange AG Besondere Bedingungen für die internetgestützte

SIX Swiss Exchange AG Besondere Bedingungen für die internetgestützte Seite Error! No text of specified style in document. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben erfolgen ohne Gewähr, verpflichten die SIX Group AG bzw. die mit der SIX Group AG verbundenen Gesellschaften

Mehr

E-Learning Vertragsbedingungen

E-Learning Vertragsbedingungen 1. Angebot und Vertragsschluss E-Learning Vertragsbedingungen 1.1 Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen ( Lizenznehmer") im Sinne des 14 BGB. Verbrauchern ist diese Leistung nicht zugänglich.

Mehr

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2 Sicherheit 1. Benutzernamen und Passwörter werden weder telefonisch noch per Email bekannt gegeben. Diese werden per normaler Post oder Fax zugestellt. Ebenso ist

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN EINLEITUNG Dieser Vertrag regelt die Beziehungen zwischen dem Unternehmen Roland Hörmann e.u. (nachfolgend Betreiber genannt) und dem Benutzer (nachfolgende Nutzer genannt)

Mehr

Sichere Zahlung Stand 30.06.2008

Sichere Zahlung Stand 30.06.2008 Sichere Zahlung Stand 30.06.2008 by BBQ-Shop24 setzt für die Datenübermittlung den Sicherheitsstandard SSL (Secure Socket Layer) ein. Dadurch sind Ihre Daten, besonders personenbezogene Daten, zu jeder

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung der Dienstleistungen der Financial-Datasoft GmbH & Co. KG, insbesondere für die Nutzung der INVESTOR-DATABASE - Fondsdatenbank (IDB-Fonds) sowie der

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

Auftrag. Domain. Gläubiger ID: DE88ZZZ00000728310

Auftrag. Domain. Gläubiger ID: DE88ZZZ00000728310 Auftrag fon: 0421 50 91 32 7 Domain fax: 0421 50 91 32 8 email: kontakt@ecom-bremen.de web: www.ecom-webservices.de Bitte senden Sie diesen Auftrag an folgende Fax-Nummer: 0421 50 91 328 Firma / Name Abteilung/Kostenstelle

Mehr

Allgemeine Internet- Benutzungsrichtlinien der beecom AG. (Stand 30.06.2014)

Allgemeine Internet- Benutzungsrichtlinien der beecom AG. (Stand 30.06.2014) Allgemeine Internet- Benutzungsrichtlinien der beecom AG (Stand 30.06.2014) 1. ANWENDUNGSBEREICH... 3 2. SYSTEM- UND NETZWERK-SICHERHEIT... 4 3. EMAILS UND ANDERE ELEKTRONISCHE POST... 5 4. AHNDUNG VON

Mehr

Abschnitt I: Allgemeine Regelungen

Abschnitt I: Allgemeine Regelungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der, Version 1.10 Abschnitt I: Allgemeine Regelungen 1 Geltungsbereich, Vertragsbeginn 1.1 Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienste der (nachfolgend

Mehr

CMS Installations-Service-Vertrag

CMS Installations-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

1. Geltungsbereich. 2. Leistungen von SG-EDV.ch. 3. Verpflichtungen des Kunden

1. Geltungsbereich. 2. Leistungen von SG-EDV.ch. 3. Verpflichtungen des Kunden Inhaltsverzeichnis 1. Geltungsbereich... 2 2. Leistungen von SG-EDV.ch... 2 3. Verpflichtungen des Kunden... 2 4. E-Mail... 3 5. Datensicherheit... 4 6. Datenschutzrisiken... 4 7. Haftung... 4 8. Vertragsschluss,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Professional Backup V 1.0.1. Stand: 21.01.2015

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Professional Backup V 1.0.1. Stand: 21.01.2015 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Professional Backup V 1.0.1 Stand: 21.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS Inhalt PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS PROFESSIONAL BACKUP... 3 Leistungen der Backup-Pakete...

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen 1 Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Herrn Stefan Hammer, Bandelstr. 20, 10559 Berlin, (nachfolgend Anbieter ), gelten

Mehr

1.3 Zur Vertragserfüllung kann die GLOBONET GmbH Drittanbieter und Unterlieferanten hinzuziehen.

1.3 Zur Vertragserfüllung kann die GLOBONET GmbH Drittanbieter und Unterlieferanten hinzuziehen. WEBHOSTING / MAILHOSTING AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen der GLOBONET GmbH 1. Leistungen der GLOBONET GmbH 1.1 Die GLOBONET GmbH bietet Gesamtlösungen fürs Internet an. Inhalt und Umfang ihrer Leistungspflicht

Mehr