Wo geht die Reise hin?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wo geht die Reise hin?"

Transkript

1 Ausgabe 04/ November 2012 Wo geht die Reise hin? Trends in der digitalen Kommunikation Präzise Zielgruppenlokalisierung Digitale Kommunikation Ihr persönlicher Mailingshop > Seite 3 > Seite 4 > Seite 10

2 Ausgabe 04/2012 Liebe Leser, es ist schon wieder Zeit Abschied zu nehmen Abschied vom Jahr Sie werden Ihre eigene Meinung haben, ob es aus privater und beruflicher Sicht ein gutes oder eher nicht so gutes Jahr war. Doch was brachte 2012 im Dialogmarketing? Drei Trends sind dabei zu nennen: Social Media verliert nicht an Bedeutung und fördert vor allen Dingen im Consumer-Bereich die Kommunikation mit den Kunden. Mobile Marketing ist der Shootingstar in der Oneto-one-Kommunikation, was der rasanten Verbreitung von Smartphones und Tablet- Computern zu verdanken ist. Und letztendlich ist crossmediales Dialogmarketing die Vernetzung mehrerer Marketingkanäle sicherlich die erfolgversprechendste Variante im Dialogmarketing. Alle Trends haben eins gemeinsam: Der Onlinekanal spielt eine große Rolle. Ein guter Grund also, diesem Kommunikationskanal einen großen Teil in diesem [dialog:report] zu widmen. Zum Ende eines Jahres wollen wir auch immer einmal Danke sagen danke für Ihre Treue. War es in den letzten zwei Jahren das [dialog:pad], das Ihnen den Advent versüßte, ist es dieses Jahr der [dialog:fokus]. Etwas Wehmut weht allerdings bei der diesjährigen Adventsaktion mit, denn wir nehmen Abschied. Sie werden bald erfahren von wem und es wird bei Ihnen wortwörtlich klick machen. Nun möchte ich Ihnen und Ihren Lieben an dieser Stelle schon einmal eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr wünschen. Wir bleiben im Dialog. Viele Grüße Thomas Lorenz 24 Tipps für Ihren Kundendialog Adventskalender [dialog:fokus] mit attraktiven Preisen Auf den Namen [dialog:fokus] hört der diesjährige Onlineadventskalender von WVD Dialog Marketing. Vom 1. bis zum 24. Dezember lassen wir Sie hinter die virtuelle Kamera und täglich einen Dialog auslösen. Nehmen Sie vom 1. bis zum 24. Dezember täglich die richtige Zahl in den Fokus, lösen Sie aus und erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihren Kundendialog. Zudem wird jeden Tag ein attraktiver Preis und am Ende der Hauptpreis eine SLR-Digitalkamera Canon EOS 1100D ausgelost. Wir wünschen Ihnen viel Glück, eine besinnliche Adventszeit und einen guten Start ins neue Jahr. Jetzt anmelden unter ein. 1. bis 24. Dezember wertvolle Tipps für Ihren Kundendialog Gewinnspiel Wie heißt das neue Tool zur Zielgruppenselektion? Unter allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort verlosen wir ein Apple TV. Teilnehmen und gewinnen* unter: Teilnahmeschluss: * Mitarbeiter der WVD Mediengruppe sind von der Teilnahme ausgeschlossen. 2 <

3 < dialog:trend 04. Dezember 2012 Präzise Zielgruppenlokalisierung Effiziente Neukundengewinnung mit dem ZielgruppenScout Ein neues Tool für effizientes Dialogmarketing steht ab sofort mit dem ZielgruppenScout zur Verfügung. Als Partner der Deutschen Post AG können Ihnen die Berater von WVD Dialog Marketing ab sofort Ihre Zielgruppe auf neuartige Weise visualisieren. Mit dem ZielgruppenScout können für das Marketing relevante regionale Märkte exakt festgelegt werden. Die Zielgruppen werden dabei auf mikrogeografischer Basis segmentiert. Dazu ist im ZielgruppenScout die Gebäudedatenbank für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland integriert. In dieser Datenbank sind mikrogeografische Informationen von 43, 1 Millionen deutschen Haushalten hinterlegt. Somit sind und das ist neuartig auf dem Markt hausgenaue Lokalisierungen der Zielgruppe möglich. Die jeweilige Zielgruppe kann mit dem ZielgruppenScout anhand einer umfangreichen Merkmalspalette präzisiert werden. Zunächst ist selbstverständlich die Zielregion z.b. anhand von Städten, Umkreisen um einen Filialstandpunkt oder auf Postleitzahlenebene einschränkbar. Wenn die Region ausgewählt ist, steht eine umfassende Auswahl an weiteren Selektionsmerkmalen zur Verfügung. Mit soziodemografischen Merkmalen wie Alter, Kaufkraft, Familienstruktur oder Wohndauer in Gebäuden, Pkw-Merkmalen, Konsumschwerpunkten oder Produktaffinitäten kann die Zielgruppe hausgenau präzisiert werden. Zudem sind Selektionen von Marktsegmenten wie Best Ager, Single Woman oder Sinus-Mileus möglich. Auch Firmenadressen mit Einschränkungsmöglichkeiten wie Branche oder der Unternehmensgröße sind mit dem ZielgruppenScout auswählbar. Selbstverständlich werden bei den Adressselektionen alle datenschutzrecht- Die Vorteile für Ihre Neukundengewinnung schnelle Potenzialzählungen präzise Analysen und Lokalisierungen von Zielgruppen Visualisierung von Kundenpotenzialen in digitalen Karten Selektion von B2C- und B2B-Zielgruppen lichen Vorschriften eingehalten. Mit dem ZielgruppenScout steht ein innovatives Tool für zielgerichtete Werbung zur Verfügung. Dadurch werden Streuverluste eingedämmt und Kosten reduziert. Gern visualisiert Ihr Berater Ihre individuelle Zielgruppe mit dem ZielgruppenScout für Sie. Hausgenaue Lokalisierungen Potenzialdarstellung im ZielgruppenScout 3

4 dialog:online Ausgabe 04/ <

5 < dialog:online Fl 04. Dezember 2012 Ist die Zukunft nur noch digital? Trends im Onlinemarketing Am Internet kommt heutzutage kein Marketer mehr vorbei das dürfte feststehen, denn die Mediennutzung verlagert sich zunehmend von Offline- zu Onlinemedien. Dementsprechend erhalten Onlinemaßnahmen auch einen immer größeren Anteil der Marketingbudgets. 12,1 Milliarden Euro wendeten deutsche Unternehmen 2011 für Onlinemarketing auf, das ist sogar leicht mehr als für den konstant gebliebenen Aufwand für Werbesendungen (Quelle: Dialog Marketing Monitor 2012, Deutsche Post AG). Doch Onlinemarketing bedeutet schon lange nicht mehr nur die Unternehmenswebseite oder Bannerwerbungen. Und neue Entwicklungen gibt es am laufenden Band. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, geben wir Ihnen auf den folgenden Seiten eine Übersicht über aktuelle Entwicklungen im Onlinemarketing. Über viele Entwicklungen kann man nur vermuten, aber es zeichnen sich doch schon Trends ab, die relativ sicher sein werden. Sicher ist, dass der Anteil älterer Nutzergruppen (50 plus) im Internet und in sozialen Netzwerken enorm wächst. Diese Zielgruppe zeichnet sich durch eine oft hohe Kaufkraft aus. War diese Zielgruppe bisher eher für klassische Webemaßnahmen empfänglich, ist sie nun definitiv auch in den neuen Medien angekommen. Mit dem Onlinekanal stehen eine Menge zusätzlicher Kommunikationskanäle zur Verfügung. Webseite, -Newsletter und Blog sind längst nicht alles. Das ist Fluch und Segen zugleich. Marketingverantwortliche schätzen einerseits die Vielfalt der Kommunikationsmöglichkeiten im Web, andererseits bedeutet es viel Zeitaufwand und Druck, alle Inhalte auf allen Onlinekanälen zu verbreiten und regelmäßig neue Themen zu liefern. Da sind einerseits die Netzwerke wie Facebook, Google+, Twitter, Xing oder LinkedIn. Andererseits haben sich neben YouTube inzwischen viele weitere Videokanäle etabliert, die es zu bespielen gilt. Anbieterverzeichnisse, PR-Artikel für Newsportale oder Onlineshops sind noch einige der vielen weiteren Onlineplattformen. Aus diesem Grund leisten sich große Unternehmen Social-Media-Manager, da alle Marketingmaßnahmen von einer Person kaum mehr zu bewerkstelligen sind. Doch trotz aller technischen Fortschritte sind die neuen Medien selten als alleiniger Marketingkanal geeignet. Der Trend gerade im Dialogmarketing geht zur crossmedialen Vernetzung von Print und Web. Print-Werbung ist dabei die Eintrittskarte ins Web. Einsatz von Marketingkanälen in deutschen Unternehmen Homepage 92,8 % Suchmaschinen Pressearbeit Social Media Messen, Events Print-Mailings Print-Anzeigen Banner-Anzeigen Mobile Marketing Radio Fernsehen 86,4 % 67,8 % 64,5 % 61,2 % 50,5 % 49,5 % 48,4 % 37 % 15,4 % 11 % 7,3 % Umfrage unter deutschen Unternehmen, welche Marketingkanäle sie einsetzen (Quelle: absolit) 5

6 dialog:online Ausgabe 04/2012 Suchmaschinenmarketing (SEO) Social-Media- Marketing Google AdWords Suchmaschinenmarketing (SEO) wird weiterhin eine wichtige Maßnahme im Onlinebereich bleiben. Seine Webseite textlich so zu optimieren, damit sie in den Trefferlisten von Suchmaschinen, allen voran natürlich Google, weit vorn steht, ist wichtig zur Neukundengewinnung. Zunehmend werden in die Algorithmen der Suchmaschinen auch Beliebtheiten im Social Web mit einbezogen. Das heißt, die Webseite muss so begeistern, damit sie häufig bei Facebook und Co. weiterempfohlen bzw. geteilt wird. Google entwickelt seine Suchalgorithmen kontinuierlich weiter, daher ist SEO keine Arbeit für nebenbei, sondern man muss immer am Ball bleiben. SEO ist eine strategische Marketingmaßnahme. Tricks um das Google-Ranking zu manipulieren, funktionieren selten und werden im schlechtesten Fall abgestraft. Zur Steigerung des Google-Rankings tragen unter anderem wertige Inhalte, die Einbindung von sozialen Elementen sowie Backlinks bei. Re-Targeting Viele Internetnutzer dürften mit Re-Targeting schon in Berührung gekommen sein. Wenn man sich in einem Onlineshop zum Beispiel kürzlich einen Fernseher angeschaut hat, verfolgt einen dieser Fernseher oder ein ähnliches Produkt des Shops mittels Banner auf einer anderen Webseite. Wenn man in diesem Shop mit seinem Der interaktive Dialog im Social Web wird immer wichtiger. Kunden wollen, dass man ihnen zuhört und auf ihre Wünsche reagiert. War es früher oft die telefonische Hotline als Kommunikationskanal, stehen heute soziale Netzwerke im Mittelpunkt. Vor- und Nachteil zugleich ist, dass theoretisch die ganze Welt Kritik, aber auch Lob von Kunden mitverfolgen kann. Bei Kritik gilt es, professionell zu reagieren, denn dann kann diese auch schnell dem Unternehmen und deren Kundenbeziehung zugutekommen, wenn die Menschen sehen, wie gut mit Kritik umgegangen wird. Beim Umgang mit Kritik oder sogenannten Shit-Storms kann auch eine Eskalationsstrategie helfen, in der zum Beispiel festgeschrieben ist, was berechtigte Kritik von unqualifizierten Beleidigungen unterscheidet. Ein entscheidender Nutzen bei der Kommunikation im Social Web ist, dass Sie so mitbekommen, was Ihre Kunden wollen. Das spart einiges an Ausgaben für Marktforschungen. Wichtig für den Dialog ist es relevante Botschaften jenseits von Guten Morgen! und Ein schönes Wochenende! zu senden. Nutzerkonto eingeloggt war, kann die Verfolgung auch per erfolgen. Da der Nutzer schon Interesse an dem Produkt gezeigt hat, kann diese Maß- nahme die Wahrscheinlich- keit für einen Kauf steigern. Al- lerdings heißen nicht alle Nutzer diese Maßnahmen als gut, da sie sich ausspioniert vorkommen. Immer noch erfolgreich zeigen sich Google-Adwords-Kampagnen. Bei Absenden einer Suchanfrage werden Anzeigen eingeblendet, die thematisch zum Suchbegriff passen. Dies geschieht durch Hinterlegung von Keywords des Werbenden. Hier sollte Zeit investiert werden, um die optimalen und erfolgsversprechenden Keywords festzulegen. Ein relativ neues Verfahren bei den Google-Anzeigen ist das Real Time Bidding (RTB). Dabei vergleichen Systeme geschwind, welcher Banner für welchen Google-Nutzer am besten passt und welcher Preis dafür angemessen ist. Damit profitieren beide Seiten: Nutzer sehen interessantere Banner, Werber holen mehr aus ihren Bannerplätzen heraus und erhalten mehr echte Interessenten für weniger Geld. Empfehlungsmarketing Wem vertraut man bei einer Kaufentscheidung mehr als seinen Freunden oder Kunden, die das Produkt oder die Leistung schon nutzen/genutzt haben? Das heißt im Umkehrschluss für Unternehmen, dass falsche Werbeversprechen durch Produktbewertungen sofort auffliegen. Daher sollten negative Bewertungen unbedingt ernst genommen werden. 6 <

7 < dialog:online 04. Dezember Marketing Mobile Marketing Weltweiter Absatz von PCs, Smartphones und Tablets Schon lange durchgesetzt hat sich das E- Mail-Marketing, und es zählt schon fast zu den Klassikern im Onlinemarketing. -Marketing ist sehr kosteneffizient. Wenn einige Regeln beachtet werden, sind s ein effektives Marketingmittel. Besonders für Onlineshops kann der Kauf des Kunden im besten Fall nur einen Klick auf einen Bestelllink in einer entfernt sein. Personalisierte s sind heute sehr leicht umzusetzen. Wie bei gedruckten Mailings gehen hier die Personalisierungsmöglichkeiten inzwischen schon weit über Textpersonalisierungen hinaus hin zu Bildpersonalisierungen. Wie bei allen anderen Dialogmarketing-Maßnahmen trifft es auch für s zu, dass je individueller und interessanter das Angebot ist, desto höher die Erfolgsaussichten sind. Wertvolle Tipps zum -Marketing: Versenden Sie werbliche s nur nach nachweisbarer vorheriger Einwilligung (Opt-in) Setzen Sie s wohl dosiert ein und bombardieren Sie Ihre Kunden nicht, um genervtes ungelesen gelöscht zu umgehen Versenden Sie relevante Informationen Setzen Sie detaillierte Erfolgskontrollen ein, um z.b. durch Messung der Klickraten festzustellen, welche Informationen ankommen und welche nicht Wählen Sie den Betreff mit Bedacht s werden häufig von Smartphones abgerufen, daher sollten diese auf Lesbarkeit auf mobilen Endgeräten angepasst werden Apps sind eine tolle Möglichkeit, um die Zielgruppe durch spielerische Art und Weise zu binden. Auch nützliche Anwendungen sind bei den Nutzern von Smartphones gefragt. Wichtig bei allen mobilen Werbemaßnahmen ist es, die Nerven der Nutzer nicht übermäßig zu strapazieren, z.b. durch hochfrequentierte Push-Benachrichtigungen oder SMS. Tragbare PCs, Desktop-PCs Smartphones, Tablets * Während die Prognosen für den Absatz von PCs und Notebooks in den nächsten Jahren eher stagnieren, wird der Absatz der mobilen Endgeräte immer mehr zunehmen. Dieses Jahr werden beispielsweise ca. 120 Millionen Tablets abgesetzt werden, was eine Verdopplung im Vergleich zum letzten Jahr ist. (Quelle: IDC) Der mobile Werbemarkt wächst stetig. Werbung über Smartphones (Mobile Display Advertising) soll gemäß Studien am Ende dieses Jahres um 70 Prozent zugelegt haben. Eine direktere Ansprache als über Smartphones geht wohl kaum. Eng verbunden mit dem Boom der Smartphones ist die rasante Verbreitung von Tablet-Computern, allen voran noch das ipad von Apple. Die Verbreitung von Smartphones und deren GPS-Empfänger hat das Location Based Marketing mit sich gebracht, denn das Smartphone ist praktisch immer dabei und immer online. Durch GPS-Empfänger lassen sich viele ortsbezogene Informationen aufrufen. Dienste dafür gibt es viele. Google ist sicherlich der Klassiker, aber auch Facebook oder Foursquare zeigen, wo die Freunde gerade sind. Daher sollten ortsbezogene Firmeneinträge immer aktuell gehalten sein. Ortsbezogene Werbebotschaften werden sich wohl in Zukunft noch weiter verbreiten. Mio *Ab 2012 Prognosedaten 7

8 dialog:vertrieb Ausgabe 04/2012 KarL grüßt aus Kolumbien Vertriebsunterstützendes Mailing für die Heiloo Getränkevertriebs GmbH Karsten Hübner, Assistent der Geschäftsleitung Im Geschäftskundenbereich (B2B) werden Mailings häufig als Türöffner für Vertriebsaktivitäten eingesetzt. So nutze auch die Heiloo Getränkevertriebs GmbH ein zweistufiges Mailing für den Vertrieb seiner Leistungen. Karsten Hübner, Assistent der Geschäftsleitung von Heiloo, stand uns freundlicherweise für ein paar Fragen zur Verfügung. Herr Hübner, welche Ziele verfolgten Sie mit Ihrer Mailingaktion? Wir wollen den Anteil unserer Firmenkunden bei Heiloo im Segment CUP&CINO steigern. Mailings sollen dabei als vertriebsunterstützende Maßnahme für unsere Außendienstmitarbeiter eingesetzt werden, um Kundentermine zu generieren. Was genau ist CUP&CINO? CUP&CINO ist das Rundum-sorglos-Paket rund um den Kaffeegenuss. Unseren Kunden werden dabei verschiedene Kaffeemaschinen entweder zur Miete oder zum Kauf bereitgestellt. Regelmäßig kümmern sich dann unsere Kundenberater im Außendienst um Nachlieferung von Kaffeezutaten und die technische Wartung der Maschinen. CUP&CINO ist bisher vor allen Dingen in der Gastronomie verbreitet, wird aber auch zunehmend von Unternehmen genutzt, um den Mitarbeitern und Kunden Kaffeespezialitäten anzubieten, die leicht und schnell in der Zubereitung sind. An wen richtete sich Ihre Mailingaktion? Wer war die Zielgruppe? Wir werden etappenweise verschiedene Branchen angehen, von denen wir den Bedarf an unserem Service auf der Basis bisheriger Kundenbeziehungen vermuten. Die Region ist in und um Chemnitz, Leipzig, Dresden und Plauen. Mit der ersten Mailingaktion richteten wir uns an 336 Kfz-Werkstätten und Autohändler ab zehn Mitarbeitern. Die nächste Branche, die wir kontaktieren, werden größere Friseurgeschäfte sein. Die Adressen für die Mailings mieten wir an und lassen sie jeweils vor dem 1. Postkarte mit handgeschriebener Anmutung 2. Anschreiben im Briefumschlag 8 <

9 < dialog:vertrieb 04. Dezember 2012 Versand noch gegen unsere Bestandsadressen abgleichen, um unsere Kunden nicht mit anzuschreiben. Wie gestaltete sich die Mailingaktion? Die Aktion besteht insgesamt aus drei Kontaktaufnahmen zum Empfänger. Zunächst erhielten die Empfänger eine Postkarte von KarL aus Kolumbien. KarL (Kaffee aus reiner Leidenschaft) ist unser Maskottchen bzw. unser Keyvisual. Für weitere Informationen wurden die Kontaktdaten des Kundenberaters mit gesendet. Ein paar Tage später wurde ein Erinnerungsschreiben versendet, auf welchem eine echte Kaffeebohne als Mailingverstärker aufgespendet war. In der dritten Stufe wurden die Kontakte durch die Außendienstmitarbeiter telefonisch nachgefasst. Dabei wurde zum einen die Erinnerung an das Mailing abgefragt und zum anderen versucht, einen Termin zu vereinbaren. Wie erfolgreich war die erste Aktion bisher? Es kamen schon einige Termine zustande, die zum Teil noch ausstehen. Wie viele Abschlüsse es letztendlich geworden sind, kann ich zum heutigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen. Wie bewerten Sie die Zusammenarbeit mit WVD Dialog Marketing? Bei WVD Dialog Marketing wurden wir vom ersten Gespräch an sehr gut beraten. Es erleichterte die Zusammenarbeit enorm, dass wir nur einen Ansprechpartner in allen Phasen dieser Marketingaktion hatten von der Konzeption über die Gestaltung bis zur Produktion. Wir können sehr zufrieden sein. Vielen Dank für das Gespräch, Herr Hübner. 3. Telefonischer Kontakt des Außendienstmitarbeiters 9

10 +++ Neues von onlinepost24, dem Lettershop von WVD Dialog Marketing +++ onlinepost24 bei der Mittelstandsmesse saxxess Briefversand per Mausklick weckte reges Interesse Ausgabe 04/2012 Am 15. und 16. November fand in Dresden zum ersten Mal die Messe saxxess statt. Über 100 Unternehmen des regionalen Mittelstands stellten dort ihre Leistungen dem Publikum vor. Auch onlinepost24 präsentierte sich mit einem eigenen Messestand. Neben Digitaldruck und Lettershop-Leistungen stand vor allen Dingen der neue Service Briefversand per Mausklick im Mittelpunkt des Messeauftritts. Der bequeme Briefversand vom Schreibtisch aus weckte das Interesse vieler Besucher. Unter erfahren Sie mehr über die Leistung. Anja Krumbiegel und Andy Hüper von onlinepost24 im Gespräch mit einem Interessenten Shopping rund um die Uhr Ihr persönlicher Mailingshop hat rund um die Uhr geöffnet Bei onlinepost24 können Sie ab sofort Ihren ganz persönlichen Mailingshop einrichten lassen. Den Shop erreicht man von praktisch überall und rund um die Uhr über ein Webportal. Dort können regelmäßig wiederkehrende Mailings im Handumdrehen editiert und produktionsreif vorbereitet werden. Das spart enorm viel Zeit und ist insbesondere für Unternehmen mit mehreren Filialen und Niederlassungen interessant. Ebenso profitieren Firmen von diesem Angebot, die schnell und flexibel auf Marktveränderungen reagieren müssen, denn die Mailingvarianten können vorbereitet und jederzeit abgerufen werden. Der Mailingshop kann optisch und inhaltlich den Kundenwünschen angepasst werden. Die Bedienung ist intuitiv und erinnert an einen Onlineshop. Mit Ihrem Mailingshop sind Sie unabhängig und können Änderungen einfach und schnell durchführen. Zeit- und kostenraubende Abstimmungsrunden werden dadurch reduziert. 10 <

11 < Neues von onlinepost24, dem 04. Dezember 2012 So einfach funktioniert der Mailingshop: 1 AGB Impressum Kontakt Hilfe Logout 2 AGB Impressum Kontakt Hilfe Logout Glücklich und Partner Glücklich und Partner Willkommen, Max Mustermann Home Mein Konto Warenkorb Entwürfe Willkommen, Max Mustermann Home Mein Konto Warenkorb Entwürfe Aftersales Übersicht der Aftersales Produkte Artikeldetails Individualisieren Empfänger Abschliessen Kundenbindung Überschrift Überschrift - Antwort Kaufanreiz Gewürzwelten zum Geniessen Ja, Ich möchte gewinnen! Reaktivierung Vorschaubild Fliesstext 1 Fliesstext 2 Überschriften, Texte und Bilder können selbst eingefügt und geändert werden. Geburtstag > der User kann flexibel sein Mailing zusammenstellen Mailing Übersicht angeordnet als Katalog aller in der Produktgruppe Aftersales hochgeladenen Daten. Dankschreiben Zufriedenheitsbefragung Kunden werben Kunden Seite 1 von 10 >> nächste > Bestellungen können ebenso auch sofort wieder storniert, Telefonnummer Internetadresse oder auch geändert werden und Partner> User hat es leicht, seine Mailings individuell zu modifizieren Bild Vorderseite > nach Eingabe erscheint ein D:/Arbeitsplatz/Glücklich und Partner/ Upload Screen mit Layoutanpassung Seite 1 zurück Vorschau erneuern weiter Wählen Sie aus verschiedenen Vorlagen Ihr Mailing aus. Individualisieren Sie Ihr Mailing mit Texten und Bildern. 4 AGB Impressum Kontakt Hilfe Logout 3 AGB Impressum Kontakt Hilfe Logout Glücklich und Partner Glücklich und Partner Vorschaubild vorher Willkommen, Max Mustermann Home Mein Konto Warenkorb Entwürfe Willkommen, Max Mustermann Home Mein Konto Warenkorb Entwürfe Vorschaubild nachher Artikeldetails Individualisieren Empfänger Abschliessen Artikeldetails Individualisieren Empfänger Abschliessen Daten auswählen und hochladen (Excel) Überschrift Upload Hier gibt es einiges zu entdecken! vorher hochgeladenen Datensatz verwenden Hochladen der Daten für die Personalisierung. Fließtext Vorschaubild Aktionszeitraum Störertext und Partner.com Durch die Änderungen und den Klick auf den Button Störerbild "Vorschau erneuern" wird das vorherige Vorschaubild mit D:/Arbeitsplatz/Glücklich dem neuen Vorschaubild und Partner/ ersetzt. Upload Zur Veranschaulichung sind in diesem Beispiel die sich ändernden Gebiete markiert. Seite 1 zurück weiter zurück weiter 5 Glücklich und Partner Willkommen, Max Mustermann Stückzahl pro Empfänger 1 Zusatzoption 1 Option 1 Option 2 Perforation Versandart Papiersorte 1 Deutsche Post Papiersorte 2 Versandart 2 Zur Kalkulation zurück Druckprobe Laden Sie Adressdateien für die Personalisierung auf das Webportal. Die Datenübertragung erfolgt SSL-verschlüsselt. Home Mein Konto Warenkorb Entwürfe Artikeldetails Individualisieren Empfänger Abschliessen weitere Optionen editierbar Ich gebe die Daten zum Druck frei Seite 1 AGB Impressum Kontakt Hilfe Logout in den Warenkorb Wählen Sie Material sowie die Versandart und geben Sie den Druck frei. Sehen Sie über eine Livevorschau die eben getätigten Text- und Bildänderungen. Das leistet Ihr persönlicher Mailingshop von onlinepost24: Auswählen und Bearbeiten von katalogisierten Mailingvarianten Hochladen und Anpassen von Daten und Bildern Kalkulation von Mailings Proof überprüfen und freigeben Versandoptionen auswählen Bestellungen auslösen Unter Mein Web2Print können Bestellungen geändert oder erneut ausgelöst, Kontoinformationen abgerufen und Empfängerlisten verwaltet werden 11

12 Ihre Kunden werden Augen machen! Überraschen Sie Ihre Kunden mit auffälligen Weihnachts- oder Neujahrsgrüßen. Außergewöhnliche Personalisierungen und Transparenteffekte sorgen bei Mailings, Postkarten oder Kalendern für zusätzliche Hingucker. WVD Dialog Marketing unterstützt Sie von der Gestaltung bis zur Produktion. Impressum Herausgeber: WVD Dialog Marketing GmbH Heinrich-Lorenz-Straße Chemnitz Tel.: Fax: Fotos auf den Seiten 2 7, und 12: auf Seite 9: Schutterstock.com Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in unserer Kunden- und Interessentendatenbank gespeichert sind. Sie können der Zusendung des Newsletters jederzeit mit einer an widersprechen.

Online-Marketing-Trends 2013. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion

Online-Marketing-Trends 2013. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Fakten Online-Kanäle sind beliebter als klassische Werbung Social Web ist noch nicht im B2B angekommen Im Mobile Marketing wird mehr

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce E-Mail Marketing White Paper Newsletter2Go Lieber Leser, der Wettbewerb wächst, die Globalisierung schreitet voran und die Digitalisierung

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Crossmedia-Marketing

Crossmedia-Marketing Crossmedia-Marketing Alle Disziplinen vereint! Verbundwerbung Print to Online and Mobile Beilagenmarketing Blog-Marketing SEM, SEO, SMO E-Mail-Marketing Web-Entwicklung Web-Analyse Beratung Konzeption

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Existenzgründung Marketing im Internet Seien Sie von Anfang an gut aufgestellt. Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network. Projekt:

Mehr

Online Marketing Trends B2B

Online Marketing Trends B2B Online Marketing Trends B2B Viernheim, 15.04.2010 Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel Profis kommunizieren online Beliebte Online-Anwendungen Senden & empfangen von E-Mails 82 E-Mail 47 Private

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung

NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung Inhalt Pfeiler im Online Marketing Social Media 09.09.2014 2 Internetnutzung nach Geschlecht und Alter (Schweiz)

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH

E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale. Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH E-Mail-Marketing: Marketing: Potenziale und Chancen im Überblick Präsentiert von Frank Rix / dialogue1 GmbH Agenda 1. Über dialogue1 2. Ein paar Fakten 3. 11 Vorteile für Unternehmen 4. Fallbeispiel aus

Mehr

Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de. Deutschland

Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de. Deutschland Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de Warum Social Media und Online- Marketing? Social Media-Strategie muss in ganzheitliche Online-Marketing-Strategie integriert sein

Mehr

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT conlabz für hartmann//koch ONLINE-MARKETING AUS DER WÜSTE IN DIE INNENSTADT...oder: Wie werden Angebote

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe esberger@i-gelb.com Grundlagen Online Kommunikation Webseite als Grundlage Online-Maßnahmen Ständige Optimierung Blogs, Pressebereich,

Mehr

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde,

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde, Ihre komplette lokale Marketing & Werbung Lösung MOBILE COUPONS effektiv für Neukundengewinnung und Kundenbindung. Coupons sind zeitlos und immer beliebt. Meistens als Rabattangebote mit Deals wie z.b.:

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg Schönefeld den 10.02.2015 Einst lebten wir auf dem Land dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg

Mehr

Webshop Booster bh II

Webshop Booster bh II Webshop Booster bh II E Commerce Trends und Facten Kunden mit Newslettern gewinnen Online Marketing mit Google Social Media und Facebook Erfahrungsaustausch 1 E Commerce Trends E Commerce daszugpferd der

Mehr

Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig?

Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig? MOTTOGRAPHY CHECKLISTE UMSATZERHÖHUNG für Immobilienmakler Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig? Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, die Ihnen dabei

Mehr

PROGRAMMATIC MARKETING

PROGRAMMATIC MARKETING PROGRAMMATIC MARKETING 21.10.2014 1 21.10.2014 2 21.10.2014 3 Programmatic Marketing...mehr als Real Time Advertising (RTA) bzw. Real Time Bidding (RTB)...sämtliche Online Marketing-Maßnahmen, die von

Mehr

7 klassische Fehler beim XING-Marketing

7 klassische Fehler beim XING-Marketing Social Media ist in aller Munde und immer mehr Menschen nutzen große Plattformen wie Facebook oder XING auch für den gewerblichen Bereich und setzen hier aktiv Maßnahmen für Marketing und Vertrieb um.

Mehr

Marketing im Umbruch. Kosten

Marketing im Umbruch. Kosten Marketing im Umbruch Seit rund zehn Jahren oder um den Beginn des kommerziellen Internet auch an einem Datum festzumachen seit im Oktober 1994 auf dem Online-Magazin Hotwired.com der erste Banner geschaltet

Mehr

Social Media Tourismus (IST)

Social Media Tourismus (IST) Leseprobe Social Media Tourismus (IST) Studienheft Chancen und Risiken des Web 2.0 Autor Odette Landmeier Odette Landmeier ist Dipl.-Kauffrau [FH] und absolvierte zudem noch den Masterstudiengang Management

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

Die optimierte Webseite Erfolgreiche Strategien für Ihren Online-Auftritt

Die optimierte Webseite Erfolgreiche Strategien für Ihren Online-Auftritt Die optimierte Webseite Erfolgreiche Strategien für Ihren Online-Auftritt Professionelle Websites für kleine und mittelständische Unternehmen: aktuelle Entwicklungen und Trends, Empfehlungen für erfolgreiche

Mehr

Vorsprung durch Kundennähe

Vorsprung durch Kundennähe Vorsprung durch Kundennähe Wir stellen den individuellen und erfolgreichen Dialog mit Ihren Kunden in den Mittelpunkt. Vorsprung durch Kundennähe Adressqualifizierung Eine telefonische Adressqualifizierung

Mehr

Online-Marketing-Trends 2011. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion

Online-Marketing-Trends 2011. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Studie Über 90% der 235 befragten Unternehmen setzen auf Usability, Suchmaschinenoptimierung, E-Mail-Marketing und Web-Controlling

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

7 Schritte zur Online Akquise durch Inbound Marketing. Kundenakquise im Internet durch Inbound Marketing

7 Schritte zur Online Akquise durch Inbound Marketing. Kundenakquise im Internet durch Inbound Marketing 7 Schritte zur Online Akquise durch Inbound Marketing Kundenakquise im Internet durch Inbound Marketing Was ist Inbound Marketing? Auch im B2B informiert man sich zunächst online über bestimmte Produkte

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Online Marketing - Google AdWords

Online Marketing - Google AdWords Online Marketing - Google AdWords Joachim Schröder Google Partner Academy Trainer TILL.DE - Ihr Referent Referent Joachim Schröder Computerindustrie seit 1986 Marketing seit 1992 Internetagentur seit 1996

Mehr

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch?

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln Wer wir sind, und wer

Mehr

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich!

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Online-Shop Management Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Alle Online-Maßnahmen werden eng mit Ihnen abgestimmt. Nur das Zusammenspiel aller Bereiche bringt Ihrem Online-Shop Erfolg. Wir haben das

Mehr

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Infoveranstaltung DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Mario Di Bari Online Marketing Berater Tel: 07156 / 4308-54 dibari@bleicher-media.de Agenda 18:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung:

Mehr

Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB

Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB Referent: Jochen Mulfinger Dipl.-Betriebswirt (FH) MWB Wirtschaftsberatung Weipertstraße 8 10 74076 Heilbronn www.w-beratung.de Tel. (07131) 7669-310 Social Media

Mehr

Chancen für regionale Anbieter im Onlinemarketing

Chancen für regionale Anbieter im Onlinemarketing Chancen für regionale Anbieter im Onlinemarketing Lokale Suche 2012 IHK Netzblicke - Robert Seeger Ziele dieses Abends 1. Einführung in die lokale Suche 2.Grundlegende Möglichkeiten aufzeigen 3.Verständnis

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Google+ effektiv nutzen Informationen zum Modul Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach: Tel.: 034327 678225 E-Mail: support@yoursocialmediabusiness.de Impressum

Mehr

15 Tipps für Ihre Online-Praxis. München, 10.08.2013 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel

15 Tipps für Ihre Online-Praxis. München, 10.08.2013 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel 15 Tipps für Ihre Online-Praxis München, 10.08.2013 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel Redbull Stratos: 170 Millionen sahen zu 50 Mio für einen Werbewert von 1 Mrd /Folien Quelle: http://content-lab.ch/2012/neue-spharen-des-content-marketing-red-bull-stratos/

Mehr

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 19. März 2013 ebusiness-lotse Saar KEG-Saar Projekt ist beendet ebusiness-lotse

Mehr

Wein-Plus Convention, Frankfurt 17. November 2013, 15:45 Uhr bis 16:15 Uhr Die zehn wichtigsten Bausteine für Ihr Internetmarketing

Wein-Plus Convention, Frankfurt 17. November 2013, 15:45 Uhr bis 16:15 Uhr Die zehn wichtigsten Bausteine für Ihr Internetmarketing Wein-Plus Convention, Frankfurt 17. November 2013, 15:45 Uhr bis 16:15 Uhr Die zehn wichtigsten Bausteine für Ihr Internetmarketing von Utz Graafmann (Wein-Plus) Second Life Mobiles Internet Mobile Apps

Mehr

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen!

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen! Starten Sie mit Ihrer Homepage oder Ihrem E-SHOP richtig durch! 1&1 Erfolgs- Check-Heft Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt alles aus einer Hand. Sie haben eine 1&1 Homepage oder einen 1&1 E-Shop.

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing!

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Die Power von SlideShare im B2B Marketing Man könnte, gerade im deutschsprachigen Raum, sagen, SlideShare ist eines der besten B2B- Marketing-Geheimnisse.

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Premium-Modul: Online-Marketing für Fortgeschrittene Foto: istockphoto, kyrien Im Mittelpunkt steht die Website Buchungs-Tool

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy E-Mail-Marketing Praxistipp Praxistipp Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen Soziale Netzwerke erfreuen sich großer Beliebtheit. Das können wir E-Marketer uns durch eine Vernetzung der

Mehr

Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten

Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten Lassen Sie sich von Ihren Kunden finden! Kathrin Schubert M.A. Texterin und Freie Lektorin ADM Metzstr. 35 81667 München Tel. 089 54 80 66 50 Fax 089 67

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe Workshop WAS ERWARTET SIE? Gerhard Trittenwein, Seite 2 Inhalte Aktuelle Zahlen und Trends Eine Übersicht über die wichtigsten Online-Marketing Methoden und gängigsten Content Management Systeme als Entscheidungshilfe

Mehr

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Gabriel Beck Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Die Nutzerzahlen von Facebook steigen unaufhörlich (siehe Nutzerzahlen bei facebook Marketing)-

Mehr

der kleinen Displays Das wachsende Reich Horizont 28.06.2013

der kleinen Displays Das wachsende Reich Horizont 28.06.2013 Seite: 28-29 1/7 Das wachsende Reich der kl Displays 2013 werden laut Marktforscher IDC mehr Smartphones als Handys verkauft, 2016 sollen laut Marktforscher Gartner mehr Tablet-Computer als Desktop-PCs

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014

Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014 Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014 WORD-OF-MOUTH MARKETING Empfehlungsmarketing-Kampagnen sind ein extrem authentisches und interaktives Marketing-Tool, das Konsumenten motiviert, über ihre

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen Individuelle Online Marketing Kampagnen kreativ konzipieren, gestalten und umsetzen, dafür steht die Silver Performance Marketing GmbH. Dabei haben wir

Mehr

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF?

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? Reinhard Scheitl, 18.06.2015 EIN BLICK IN DIE USA? STUDY JOURNEY RETAIL SHOPS NEW YORK DAS ZIEL IST NICHT VERKAUFEN, SONDERN Kundenbedürfnisse

Mehr

Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix

Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix von Stefan H. Schneider Erstauflage Diplomica Verlag 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

In 7 Schritten zum ersten Newsletter

In 7 Schritten zum ersten Newsletter In 7 Schritten zum ersten Newsletter Präsentation der XQueue GmbH Webchance Academy 2014 Frankfurt am Main, den 10. Januar 2014 Robert Loos X Q ueue 2014 2013 1/37 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status

Mehr

Social Media in der Konfirmanden arbeit. Projektstelle Social Media / Christoph Breit

Social Media in der Konfirmanden arbeit. Projektstelle Social Media / Christoph Breit Social Media in der Konfirmanden arbeit Web 1.0 > Web 2.0 > Web 3.0 ab 1990 statische Seiten wenige content producer viele content consumer Software durch Verrieb geringe Transferraten ab 2004 Dynamische

Mehr

awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM

awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM awisto business solutions GmbH Mittlerer Pfad 4 70499 Stuttgart T +49 (7) 60474-0 F +49 (7) 60474-0 info@awisto.de www.awisto.de Die

Mehr

Zielgerichteter Social Media Einsatz im Reisevertrieb

Zielgerichteter Social Media Einsatz im Reisevertrieb www.tourismuszukunft.de DRV Jahrestagung 2012 Zielgerichteter Social Media Einsatz im Reisevertrieb Michael Faber Ihr Ansprechpartner Michael Faber Tel.: +49 6762 40890-40 Fax: +49 8421 70743-25 m.faber@tourismuszukunft.de

Mehr

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Willkommen Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Übersicht Einleitung Das Einmaleins der Markenkommunikation

Mehr

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen.

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln

Mehr

Wie werde ich bei Google gefunden?

Wie werde ich bei Google gefunden? Alles SEO? Wie werde ich bei Google gefunden? Tim Charzinski Onlinemarketing-Manager / Bühnen GmbH Agenda Agenda Überblick Onlinemarketing: Alles SEO? SEO» Search Suchmaschinen-Optimierung Engine Optimisation

Mehr

Weil ich meine Werbung selbst steuern und optimieren kann jederzeit, überall!

Weil ich meine Werbung selbst steuern und optimieren kann jederzeit, überall! Service Center Online. Weil ich meine Werbung selbst steuern und optimieren kann jederzeit, überall Neu: SCO-Online Shop Entdecken Sie jetzt unsere Online Marketing Services und bestellen Sie ganz einfach

Mehr

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING E-Mail-Marketing ist das am häufigsten verwendete Marketing- Instrument im Online-Marketing. Die Stärken dieser Werbeform liegen in der direkten Ansprache des Kunden, im Aufbau

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Basis-Modul Do s und Don ts für Ihren Webauftritt Foto: istockphoto, kyrien Österreich ist online 82 % ab 14 Jahren (5,96

Mehr

Google AdWords Seminar

Google AdWords Seminar Google AdWords Seminar Kampagnen optimieren Erfolge messen! Mittwoch, den 30.09.2015 IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern WIV GmbH seit 1999 Clamecystraße 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de info@wiv-gmbh.de

Mehr

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions

INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING. Für professionelle Newsletter & E Mailings. 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INTERAKTIV E-MAIL-MARKETING Für professionelle Newsletter & E Mailings 2011 Interaktiv GmbH Creative Information Solutions INHALTSVERZEICHNIS 02 03 05 08 Wie mache ich E-Mail-Marketing? 03 Was wir bieten!

Mehr

Ihr Webdesign-Angebot

Ihr Webdesign-Angebot Ihr Webdesign-Angebot Wunderbar, Sie haben den Stellenwert einer wunderschönen Website für Ihr Unternehmen erkannt. Weiter geht s! Als Grundlage des Angebotes für die Konzeption & Realisierung Ihrer Website,

Mehr

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Geschäftsführer 6. Februar 2014 Holtzbrick Publishing Group Unsere Gesellschafter

Mehr

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation 23.04.2014 Dozentenvorstellung Katja Raasch Leitung Produktberatung, Praxiswerkstatt, Trainerin Schlütersche Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Mailto:raasch@schluetersche.de

Mehr

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler.

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. Ihre Kunden. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Abonnentengewinnung Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. E-Mail-Marketing Der eigene Newsletter. Online Marketing hat sich als der schnellste

Mehr

Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen.

Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen. 1 Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen. E-Interview mit: Torsten Schwarz Inhaber Absolit Consulting, Geschäftsführer marketing-börse GmbH Kurzeinführung in das Titel-Thema:

Mehr

Die Unternehmenswebseite

Die Unternehmenswebseite Die Unternehmenswebseite Sie im Netz Suchmaschinenoptimierung Online Marketing Online Pressearbeit Meta-Tags Analyse Software Die Umsetzung der Webseite NetzMagister Sie im Netz! 1 Sie im Netz - Anforderungen

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

Texten fürs Web: Wer, was, wie?

Texten fürs Web: Wer, was, wie? Texten fürs Web: Wer, was, wie? Wer sich um Texten fürs Web kümmern sollte. Was Sie unbedingt tun müssen, um Leser online zu vertreiben. Wie Sie es besser machen. e 1/15 Wer sind Ihre Zielgruppen? An wen

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten Ein Workshop für BPW-Glarus Inhalt Vom Kundenwert und Kundenpotential Grundlagen des Kundenbeziehungsmarketings. Treue und zufriedene Kunden sind die Lebensader jedes

Mehr

Onlinemarketing. Brauchen Gründer eine Webseite?

Onlinemarketing. Brauchen Gründer eine Webseite? Onlinemarketing Brauchen Gründer eine Webseite? Gliederung 1. Warum brauchen Gründer eine Webseite? 2. Wie muss die Webseite aussehen? 3. Was ist Onlinemarketing? 4. Warum sollten Gründer Onlinemarketing

Mehr

Social Media Analyse Manual

Social Media Analyse Manual 1. Erklärung der Analyse Die Social Media Analyse immobilienspezialisierter Werbeagenturen überprüft, welche Agenturen, die Real Estate Unternehmen betreuen, in diesem neuen Marktsegment tätig sind. Denn

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

Facebook Marketing für Speaker und Trainer

Facebook Marketing für Speaker und Trainer Facebook Marketing für Speaker und Trainer Collin Croome Geschäftsführer coma2 e-branding München Collin Croome Agenda Kurzvorstellung Web 2.0 Social Media Marketing Facebook Fakten Facebook Marketing

Mehr

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg)

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Werbeformen des Internet Marketings Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Mediennutzung Internetnutzer in Deutschland (1) Gesamt: 63,7% (entspricht 41,32 Mio. über

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr