Ein Wort vorab. devolo dsl duo

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 duo"

Transkript

1 dsl duo

2 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften. devolo haftet ausschließlich in dem Umfang, der in den Verkaufs- und Lieferbedingungen festgelegt ist. Weitergabe und Vervielfältigung der zu diesem Produkt gehörenden Dokumentation und Software und die Verwendung ihres Inhalts sind nur mit schriftlicher Erlaubnis von devolo gestattet. Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten. Erklärungen und Urkunden zur Konformität der Produkte finden Sie im Anhang dieser Dokumentation, sofern sie zum Zeitpunkt der Drucklegung vorlagen. Marken Windows und Microsoft sind eingetragene Marken von Microsoft, Corp. Mac ist eine eingetragene Marke von Apple Computer, Inc. Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds. Das Firmware-Paket von devolo enthält Dateien, die unter verschiedenen Lizenzen verbreitet werden, insbesondere unter devolo-proprietärer Lizenz bzw. unter einer Open Source Lizenz (nämlich GNU General Public License, GNU Lesser General Public License oder FreeBSD License). Der Source-Code, der als Open Source verbreiteten Dateien kann schriftlich angefordert werden über devolo sowie das devolo-logo sind eingetragene Marken der devolo AG. Alle übrigen verwendeten Namen und Bezeichnungen können Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein. devolo behält sich vor, die genannten Daten ohne Ankündigung zu ändern, und übernimmt keine Gewähr für technische Ungenauigkeiten und/oder Auslassungen. devolo AG Sonnenweg Aachen Deutschland Aachen, August 2006

3 Ein Wort vorab Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Mit dem dsl duo haben Sie sich für einen DSL-Modem-Router entschieden, der in innovativer Weise die Funktionen und Vorzüge eines DSL-Modems nach neuestem ADSL2+ -Standard und einem Router in einem Gerät kombiniert inkl. voreingestellter Firewall zum Schutz vor Angriffen aus dem Internet. Im Vordergrund steht insbesondere die sehr einfache und sichere Einrichtung des dsl duo. In wenigen Schritten bietet Ihnen der dsl duo eine optimale und benutzerfreundliche Netzwerk- und Internetzugangslösung für Zuhause sowohl zur privaten Nutzung als auch zur Nutzung im Rahmen eines SOHOs (Small-Office/Home-Office). Mit dem integrierten DSL-Modem nach neuestem ADSL2+ -Standard sind Sie sowohl für derzeitig übliche DSL-Anschlussgeschwindigkeiten von 1 Mbit/s bis 6 Mbit/s als auch für zukünftige DSL-Anschlussgeschwindigkeiten bis zu 25 Mbit/s gerüstet. Zu diesem Handbuch Damit Sie ungetrübten Spaß an Ihrem dsl duo haben, bilden höchste Qualitätsanforderungen in der Fertigung und eine enggefasste Qualitätskontrolle die Basis für den hohen Produktstandard und sind Voraussetzung für gleichbleibende Produktqualität. An der Erstellung dieser Dokumentation haben mehrere Mitarbeiter/innen aus verschiedenen Teilen des Unternehmens mitgewirkt, um Ihnen die bestmögliche Unterstützung bei der Nutzung Ihres Produktes anzubieten. Weitere Informationen im Internet auf 'www.devolo.com' Sollten Sie noch Fragen haben oder zusätzliche Hilfe benötigen, steht Ihnen die devolo-homepage rund um die Uhr zur Verfügung.

4 Lieferumfang Bevor Sie mit der Inbetriebnahme Ihres Routers beginnen, vergewissern Sie sich bitte, dass Ihre Lieferung vollständig ist: dsl duo Steckernetzteil zum Anschluss an das Stromnetz DSL-Kabel (Länge: 5 m) zur Verbindung des dsl duo mit dem DSL- Anschluss Netzwerkkabel (Länge: 3 m) zur Verbindung des dsl duo mit einem Computer oder Netzwerk-Switch bzw. -Hub USB-Kabel (Länge: 1,5 m) zur Verbindung des dsl duo mit einem Computer gedrucktes Installationsfaltblatt dsl duo-cd mit Installationsassistent Produkthandbuch Netzwerkhandbuch Software Die devolo AG behält sich das Recht vor, Änderungen im Lieferumfang ohne Vorankündigung vorzunehmen. Beschreibung der Symbole In diesem Abschnitt beschreiben wir kurz die Bedeutung der verwendeten Symbole. Sehr wichtiger Hinweis, dessen Nichtbeachtung zu Schäden führen kann. Wichtiger Hinweis, der beachtet werden sollte. Zusätzliche Information, deren Beachtung hilfreich sein kann, aber nicht erforderlich ist.

5 Inhalt 1 Einführung Was ist ADSL? Was bietet Ihnen das dsl duo? Virenscanner Kindersicher ins Internet mit OrangeBox Web Home Anschluss und Inbetriebnahme Anzeigen und Anschlüsse Anschluss des dsl duo Inbetriebnahme Installation der USB-Treiber unter Windows Installation der USB-Treiber unter Mac Installation der USB-Treiber unter Linux Vernetzungsbeispiel Routerkonfiguration Internetzugang mit dem Konfigurationsassistenten einrichten Internetzugang via Browser einrichten Verbindungsstatus Expertenkonfiguration Konfiguration ändern Konfigurationsdatei speichern Konfigurationsdatei wiederherstellen Firmware aktualisieren devolo-software Die devolo-software im Überblick Informer Extended Port Forwarding EasyShare EasyClean Installation der devolo-software Übersicht mit dem Informer Port-Weiterleitung mit Extended Port Forwarding Kommunikation im Netzwerk mit EasyShare Konfiguration Privatsphäre wahren mit EasyClean

6 5 Anhang Leistungs- und Kenndaten Konformitätserklärung Gerätepflege und Wartung CE-Konformität Allgemeine Garantiebedingungen

7 Einführung 7 1 Einführung 1.1 Was ist ADSL? Die rasante Entwicklung der Computertechnik hat in den letzten Jahren zu einem sprunghaften Anstieg des elektronisch übertragenen Datenvolumens geführt. Immer mehr Anwender wollen immer mehr Daten senden und empfangen. Eine Forderung, die der Entwicklung der Breitbandtechnologie Nährboden gibt. ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) bzw. die Weiterentwicklung ADSL2+ ist eine Übertragungstechnologie, die dem Anwender echte Breitbandkommunikation bietet. Über die Kupferdoppelader der Telefonleitung wird der kundennahe Netzabschnitt ("letzte Meile") realisiert. Aufgrund der Nutzung der Telefonleitung zur Übertragung der Daten ist die Verbreitung dieser Zugangstechnologien relativ zügig möglich. Zusammen mit der ADSL-Technologie werden auf der Kupferdoppelader der Telefonleitung drei unterschiedlich große Frequenzbereiche genutzt: Zwei für den Datentransport und einer zum Telefonieren. Die Bezeichnung 'Asymmetric' deutet darauf hin, dass Hin- und Rückkanal zur Datenübertragung jeweils unterschiedlich große Datenmengen transportieren können: Beim Internetsurfen besitzen die Daten, die zum Internetanbieter (auch ISP genannt) gesendet werden, eher eine geringe Informationsmenge (z. B. Adressen von Homepages oder s). Hierfür ist eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1 Mbit/s meist ausreichend. Um die multimedialen Inhalte (Videosequenzen, Animationen, Bilder etc.) aus dem Internet in akzeptabler Qualität und Geschwindigkeit auf den Computer zu laden, bringen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 25 Mbit/ s eine erhebliche Einsparung an Kosten und Zeit mit sich.

8 8 Einführung 1.2 Was bietet Ihnen das dsl duo? Das dsl duo ist ein DSL-Modem-Router zur einfachen und schnellen Verbindung ins Internet. Über die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten des dsl duo können ein oder mehrere Computer mit Ihrem DSL-Anschluss verbunden werden. Jeder angeschlossene Computer kann über das dsl duo ins Internet gelangen. Einfach und schnell online! Die sehr leicht verständliche und komfortable Web-Browser-Konfiguration mit Einrichtungsassistent führt Sie einfach und schnell zur richtigen Konfiguration Ihres DSL-Internetzugangs. dsl duo über das beiliegende Steckernetzteil mit dem Stromnetz verbinden dsl duo mit dem beiliegenden DSL-Kabel an den bereitgestellten DSL-Anschluss anschließen. dsl duo mit dem beiliegenden Netzwerkkabel oder einem USB-Kabel an den Computer anschließen. Internetzugang konfigurieren: Für Windows-Benutzer: CD einlegen und den Internetzugang mit Hilfe des Konfigurationsassistenten einrichten Für Mac- und Linux-Benutzer: Internetzugang mit Hilfe des Einrichtungsassistenten der Web-Browser-Konfiguration einrichten Fertig! Schneller im Internet! Mit dem dsl duo können Sie mit Downloadraten von bis zu 25 Mbit/s durch das Internet surfen, Dateien downloaden, Online-Spiele bestreiten uvm. Lange Wartezeiten gehören damit der Vergangenheit an. Gemeinsam surfen! Über eine DSL-Leitung gleichzeitig im Internet sein und gemeinsam Spaß haben. Das dsl duo ermöglicht den gleichzeitigen Internetzugang zweier PCs. Falls dies nicht ausreichen sollte, kann durch den Anschluss eines Switches an den Netzwerkanschluss die Anzahl weiter erhöht werden.

9 Einführung 9 Gleichzeitig Surfen und Telefonieren über das Internet! Über das dsl duo können Telefonate über das Internet gemäß Voice-over- IP (VoIP) geführt werden. Damit die Gespräche, auch während Sie im Internet surfen, in einer gewohnt guten Qualität geführt werden können, leitet das dsl duo die zur Sprachübertragung erforderlichen Datenpakete bevorzugt ins Internet. Bitte beachten Sie, dass zur Nutzung der Internet-Telefonie die Anmeldung bei einem Internet-Telefonie-Serviceanbieter sowie eine zusätzliche PC- Software (Softphone) oder Hardware (IP-Telefon, VoIP-Adapter) erforderlich ist. Genügt höchsten Qualitätsansprüchen! Die devolo-produkte durchlaufen eine umfangreiche deutsche Qualitätssicherung. Damit sichert devolo die optimale Funktionalität mit den Betriebssystemen, Ländervarianten und Protokollen. Sicherheit wird groß geschrieben! Die Sicherheit der PCs kommt auch nicht zu kurz, denn ein optimaler Zugriffsschutz wird durch die integrierte Firewall mit leistungsfähigen Filtern geboten. Zudem ist eine Antivirensoftware ( Virenscanner ) im Produktumfang enthalten. Konfiguration für Experten! Weitere spezielle Einstellungen für erfahrene Benutzer können, nachdem Sie das dsl duo mit einem oder mehreren Computern oder einem Netzwerk-Hub oder -Switch verbunden haben, über die Benutzeroberfläche des dsl duo vorgenommen werden. Der Zugriff ist von jedem mit dem dsl duo verbundenen Computer aus möglich. 1.3 Virenscanner Das dsl duo wird mit der Software Norman Virus Control ausgeliefert. Norman Virus Control ist ein Anti-Viren-Programm, das Ihren PC auf zerstörerische Software überprüft. Solche Software wird auch als Malware (Zusammensetzung aus der englischen Bezeichnung malicious software = bösartige Software) bezeichnet. Die häufigsten Typen bösartiger Software sind Viren, Würmer und Trojanische Pferde. Der Einfachheit halber wird der Begriff Virus häufig als eine Sammelbezeichnung verwendet. Norman Virus Control ist in der Lage, bekannte und unbekannte Viren auf Festplatten, auf Disketten, in -Anhängen usw. zu erkennen und zu entfernen. Norman Virus Control prüft Dateien beim Öffnen und entfernt möglicherweise

10 10 Einführung vorhandene Viren automatisch. Falls Norman Virus Control eine infizierte Datei nicht säubern kann, erhalten Sie eine Warnmeldung sowie Anweisungen zum weiteren Vorgehen. 1.4 Kindersicher ins Internet mit OrangeBox Web Home Das Internet ist zu einem selbstverständlichen Werkzeug für Jedermann geworden: Egal ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, für den privaten oder den geschäftlichen Gebrauch die ganze Welt nutzt die Plattform des World Wide Web zum offenen Informationsaustausch. Doch besonders für Kinder birgt das Internet auch Gefahren, vor denen Eltern sie schützen sollten. Die Software OrangeBox Web Home, welche dem dsl duo beigefügt ist, bietet mehr Kindersicherheit im Internet. Sie ermöglicht Filtereinstellungen, nach denen Internetseiten geöffnet werden können oder gesperrt bleiben. Sogar der komplette Internetzugang kann blockiert werden.

11 Anschluss und Inbetriebnahme 11 2 Anschluss und Inbetriebnahme In diesem Kapitel erläutern wir Anzeigen und Anschlüsse des dsl duo und zeigen Ihnen wie Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Außerdem beschreiben wir den Anschluss von Computern sowie die USB-Treiberinstallation. Ein Vernetzungsbeispiel finden Sie am Ende des Kapitels auch grafisch dargestellt. 2.1 Anzeigen und Anschlüsse Connect Power DSL ETH USB Leuchtet bei aktiver Internetverbindung. Leuchtet bei eingeschaltetem Gerät. DSL-Verbindung; blinkt in der Phase des Verbindungsaufbaus; leuchtet bei bestehender Verbindung. Leuchtet bei Verbindung zum Computer bzw. zu einem anderen Netzwerkgerät; blinkt bei Datenübertragung. Leuchtet bei Verbindung zum Computer bzw. zu einem anderen Netzwerkgerät; blinkt bei Datenübertragung.

12 12 Anschluss und Inbetriebnahme DSL USB ETH Factory Default 9V DC Off/On RJ11-Buchse für DSL-Kabel zum DSL-Anschluss USB-Buchse für USB-Kabel zur Verbindung mit einem Computer im LAN oder einem anderen Netzwerkgerät RJ45-Buchse für Netzwerkkabel zur Verbindung mit einem Computer im LAN oder einem anderen Netzwerkgerät. Taster für manuellen Reset; wird dieser Taster nur kurz gedrückt, startet der Router neu; wird dieser Taster länger als fünf Sekunden gedrückt, werden alle im Router gespeicherten Konfigurationsdaten gelöscht und der Router in den Auslieferungszustand versetzt. Buchse zum Anschluss an die Stromversorgung Ein- bzw. Ausschalter Die Blende an der Geräterückseite ist abnehmbar. 2.2 Anschluss des dsl duo Anschluss von einem oder mehreren Computern Über einen USB-Anschluss und einen Netzwerkanschluss können Sie zwei Computer direkt an das dsl duo anschließen. An den Netzwerkanschluss können Sie einen Netzwerk-Hub oder -Switch anschließen und dadurch weitere Computer mit dem dsl duo verbinden. Alle an das dsl duo angeschlossenen Computer sind zu einem Netzwerk verbunden und können untereinander auf freigegebene Dateien und Drucker zugreifen. Voraussetzungen für den Betrieb Um mit Ihrem dsl duo arbeiten zu können, benötigen Sie einen Computer mit einem netzwerkfähigen Betriebssystem mit Web-Browser (z. B. Windows 98,

13 Anschluss und Inbetriebnahme 13 Windows Me, Windows 2000, Windows XP (32-bit), Mac OS X, Linux), der über das LAN entweder über Netzwerk- oder USB-Schnittstelle mit dem dsl duo verbunden ist. Internetverbindung für alle Computer Alle mit dem dsl duo verbundenen Computer können auf das Internet zugreifen. Zur Herstellung der Internetverbindung sind die Internetzugangsdaten erforderlich. Das dsl duo baut die Internetverbindung auf; dazu müssen im dsl duo die Internetzugangsdaten eingetragen sein. dsl duo arbeitet als DSL-Router, und alle angeschlossenen Computer können die Internetverbindung gleichzeitig nutzen. Schutz des Netzwerkes vor Angriffen aus dem Internet bietet die integrierte und voreingestellte Firewall des dsl duo Inbetriebnahme Nehmen Sie die Blende an der Geräterückseite ab. Schließen Sie das dsl duo über das beiliegende Steckernetzteil an das Stromnetz an. Schalten Sie das Gerät anschließend über den auf der Rückseite befindlichen Schalter ein. Auf der Frontseite leuchtet die Kontrolllampe 'Power'. Schließen Sie das DSL-Kabel an den 'DSL'-Anschluss Ihres Routers an und verbinden es anschließend mit dem von Ihrem Internetanbieter bereitgestellten DSL-Anschluss. Schließen Sie das beiliegende Netzwerkkabel an den Netz-werkanschluss 'ETH' Ihres Routers an und verbinden dieses anschließend mit dem Netzwerkanschluss Ihres Computers. Alternativ dazu schließen Sie ein USB-Kabel an den USB-Anschluss 'USB' Ihres Routers an und verbinden dieses anschließend mit dem USB-Anschluss Ihres Computers. Starten Sie den nun angeschlossenen Computer. Die zugehörigen Kontrolllampen 'ETH' bzw. 'USB' am Router leuchten Installation der USB-Treiber unter Windows Bei Verwendung des USB-Anschlusses unter Windows-Betriebssystemen ist eine Installation der USB-Treiber notwendig. Im Folgenden beschreiben wir den Installationsvorgang unter den Betriebssystemen Windows 98, Windows Me, Windows 2000 und Windows XP (32-bit).

14 14 Anschluss und Inbetriebnahme Das dsl duo unterstützt Plug&Play. Dadurch wird die Installation erheblich vereinfacht. Windows-Assistenten führen Sie durch die Installation und fragen Sie nach den benötigten Daten. Windows 98 Legen Sie die mitgelieferte devolo-produkt-cd in das CD-ROM-Laufwerk. Windows startet den Hardware-Assistenten, und meldet, dass neue Hardware gefunden wurde. Bestätigen Sie mit Weiter. Windows bietet Ihnen zwei Möglichkeiten, die Treiber zu suchen. Wählen Sie die Option 'Nach dem bestem Treiber für das Gerät suchen (empfohlen)', und klicken Sie auf Weiter. Der passende Treiber befindet sich auf der devolo-produkt-cd. Aktivieren Sie die Option 'CD-ROM-Laufwerk', und deaktivieren Sie alle anderen Kästchen. Klicken Sie auf Weiter. Die Treiberinstallation wird gestartet. Bestätigen Sie mit Weiter, um die Installation fortzusetzen. Möglicherweise benötigen Sie Daten von der Windows-98-CD. Legen Sie diese nun in Ihr CD-ROM-Laufwerk ein und bestätigen mit OK. Beenden Sie die Installation, indem Sie auf Fertig stellen klicken. Bestätigen Sie mögliche Aufforderungen, den Computer neu zu starten, mit Ja. Windows Me Legen Sie die mitgelieferte devolo-produkt-cd in das CD-ROM-Laufwerk. Windows startet den Hardware-Assistenten, und meldet, dass neue Hardware gefunden wurde. Bestätigen Sie mit Weiter. Windows bietet Ihnen zwei Möglichkeiten, die Treiber zu suchen. Wählen Sie die Option 'Automatisch nach dem besten Treiber suchen (empfohlen)', und klicken Sie auf Weiter. Die Treiberinstallation wird gestartet. Beenden Sie die Installation, indem Sie auf Fertig stellen klicken. Bestätigen Sie mögliche Aufforderungen, den Computer neu zu starten, mit Ja. Windows 2000 Legen Sie die mitgelieferte devolo-produkt-cd in das CD-ROM-Laufwerk.

15 Anschluss und Inbetriebnahme 15 Windows 2000 startet den Hardware-Assistenten und meldet, dass neue Hardware gefunden wurde. Klicken Sie auf Weiter. Der Assistent bietet Ihnen zwei Möglichkeiten zur Suche nach dem Treiber. Wählen Sie die Option 'Nach einem passenden Treiber für das Gerät suchen (empfohlen)', und klicken Sie auf Weiter. Der passende Treiber befindet sich auf der devolo-produkt-cd. Aktivieren Sie die Option 'CD-ROM-Laufwerke', und deaktivieren Sie alle anderen Kästchen. Klicken Sie auf Weiter. Die Treiberinstallation wird gestartet. Bestätigen Sie mit Weiter, um die Installation fortzusetzen. Beenden Sie die Installation, indem Sie auf Fertig stellen klicken. Windows XP Legen Sie die mitgelieferte devolo-produkt-cd in das CD-ROM-Laufwerk. Windows XP startet den Hardware-Assistenten und meldet, dass neue Hardware gefunden wurde. Aktivieren Sie im folgenden Dialogfenster die Option 'Software automatisch installieren (empfohlen)'. Klicken Sie auf Weiter. Die Treiberinstallation wird gestartet. Beenden Sie die Installation, indem Sie auf Fertig stellen klicken Installation der USB-Treiber unter Mac Bei Verwendung des USB-Anschlusses unter Mac-Betriebssystemen werden die USB-Treiber automatisch installiert Installation der USB-Treiber unter Linux Wenn Sie das dsl duo über USB angeschlossen haben, erkennt Ihr Computer den Router als Netzwerkschnittstelle, d. h. das dsl duo ist wie jede andere Netzwerkschnittstelle (z. B. PCI-Netzwerkkarte) zu handhaben. Beachten Sie, dass der Befehl ifconfig -a nur als "root" ausführbar ist. Indem Sie den Befehl ifconfig -a eingeben, werden alle Netzwerkschnittstellen angezeigt. Jede Netzwerkschnittstelle trägt eine eindeutige Bezeichnung, die sich aus 'eth' und einer eindeutigen Nummer (z. B. "0" für das erste Geraet, "1" für das zweite etc.) zusammensetzt.

16 16 Anschluss und Inbetriebnahme Konfiguration einmalige Anwendung (für Installationstest) Alle genannten IP-Adressen sind Beispiele. Sie beziehen sich auf die erste Netzwerkschnittstelle eth0. Nachdem Sie mit dem Befehl ifconfig -a alle Netzwerkschnittstellen aufgelistet haben, fahren Sie zur Konfiguration z. B. mit der Eingabe ifconfig eth netmask up fort. Beachten Sie, dass die neu zu vergebene IP-Adresse innerhalb Ihres Netzwerkes noch nicht belegt ist und in Ihren bestehenden IP-Adresskreis passt! Konfiguration unter SUSE-Linux dauerhafte Einrichtung Beachten Sie, dass der folgende Vorgang nur als "root" ausführbar ist. Unter SUSE-Linux legen Sie zur dauerhaften Einrichtung der Netzwerkschnittstelle eine Textdatei an, in der Sie die nötigen Angaben für den Adapter festlegen. Öffnen Sie einen beliebigen Texteditor (z. B. edit, pico) und nehmen die folgenden Eingaben vor: wenn die IP-Adressvergabe dynamisch erfolgt: BOOTPROTO='dhcp' STARTMODE='hotplug' Abschließend speichern Sie die Datei unter der eindeutigen Bezeichnung der Netzwerkschnittstelle wie folgt ab: /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0 wenn die IP-Adressvergabe statisch erfolgt: BOOTPROTO='static' STARTMODE='hotplug' IPADDR=' ' NETMASK=' ' Abschließend speichern Sie die Datei unter der eindeutigen Bezeichnung der Netzwerkschnittstelle wie folgt ab: /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0 Beachten Sie, dass die neu zu vergebene IP-Adresse innerhalb Ihres Netzwerkes noch nicht belegt ist und in Ihren bestehenden IP-Adresskreis passt! Um einen Gateway anzugeben, legen Sie die Datei /etc/sysconfig/network/ ifroute-eth0 an und geben default ein.

17 Anschluss und Inbetriebnahme 17 Beachten Sie, dass die IP-Adresse der Adresse des dsl duo entspricht. In der Regel ist der Router im Netzwerk das Gateway. Ein über USB angeschlossenes dsl duo ist nicht grafisch über Yast konfigurierbar. Ist das dsl duo über Ethernet angeschlossen könen Sie die Konfiguration der Netzwerkschnittstelle auch per Yast vornehmen. Konfiguration unter Debian-Linux dauerhafte Einrichtung Beachten Sie, dass dieser Vorgang nur als "root" ausfuehrbar ist. Unter Debian-Linux ergänzen Sie die vorhandene Datei /etc/interfaces um die folgenden Eingaben: wenn die IP-Adressvergabe dynamisch erfolgt: auto eth0 iface eth0 inet dhcp wenn die IP-Adressvergabe statisch erfolgt: auto eth0 iface eth0 inet static address netmask gateway (nur bei Internetzugang nötig) Für eine korrekte Namensauflösung (DNS) muss zusaetzlich noch die Datei /etc/ resolv.conf editiert werden. Tragen Sie in diese Datei die IP-Adresse des DNS- Servers ein, z. B. nameserver (nur bei Internetzugang) Beachten Sie, dass die IP-Adresse der Adresse des dsl duo entspricht. In der Regel ist der Router im Netzwerk der DNS-Server. Beachten Sie, dass es bei mehreren aktiven Netzwerkschnittstellen zu DNS- bzw. Routing-Problemen kommen kann. Daher empfehlen wir, die IP-Adressvergabe über DHCP zu regeln, damit DNS und Gateway automatisch angepasst werden.

18 18 Anschluss und Inbetriebnahme 2.3 Vernetzungsbeispiel Vernetzung zweier Arbeitsplätze über Ethernet und USB; Internetzugang über das dsl duo via Ethernet via USB devolo dsl duo Informationen zur Konfiguration des dsl duo finden Sie im folgenden Kapitel 'Routerkonfiguration'.

19 Routerkonfiguration 19 3 Routerkonfiguration In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Ihren Internetzugang einrichten und wie Sie mit der Expertenkonfiguration weitere Funktionen und Einstellungen Ihres Routers nutzen können. Für Netzwerkeinstellungen sowie für das Einrichten des Internetzugangs empfehlen wir die Verwendung des Konfigurationsassistenten, der Ihnen bei den wichtigsten Einstellungen behilflich ist und geeignete Vorschläge für die benötigten Konfigurationen macht (Internetzugang mit dem Konfigurationsassistenten einrichten). Alternativ können Sie den Internetzugang auch über die browserbasierte Konfiguration einrichten (Internetzugang via Browser einrichten). Die zusätzlichen Funktionen des Routers können ebenfalls über die manuelle, browserbasierte Konfiguration eingestellt werden (Expertenkonfiguration). 3.1 Internetzugang mit dem Konfigurationsassistenten einrichten Wenn Sie zur Konfiguration des Routers einen Computer mit einem Windows- Betriebssystem verwenden, können Sie den Konfigurationsassistenten einsetzen. Legen Sie die mitgelieferte devolo-produkt-cd in Ihr CD-ROM-Laufwerk. Die Setup-Software 'devolo dsl duo' startet automatisch. Falls das Software-Setup nicht automatisch startet, öffnen Sie bitte die Datei autorun.exe aus dem Stammverzeichnis der Produkt-CD. Wählen Sie den Menüpunkt 'dsl duo installieren'. Der Assistent installiert nun die ausgewählte devolo-software auf Ihrem Computer. Anschließend startet automatisch der Assistent zur Konfiguration Ihres Routers. Dabei werden zunächst die Netzwerkeinstellungen des Computers überprüft und ggf. angepasst. Danach können Sie mit Hilfe des Assistenten den Internetzugang für den Router einrichten. Der Assistent prüft abschließend automatisch durch einen Aufruf der Homepage ob die Internetverbindung funktioniert. Wenn die Internetverbindung einwandfrei funktioniert, konfigurieren Sie den weiteren angeschlossenen Computer. Legen Sie dazu auch in diesen Computer die

20 20 Routerkonfiguration devolo-produkt-cd ein und führen Sie zumindest die dsl duo-installation durch. Der Assistent prüft und korrigiert anschließend die Einstellungen des Betriebssystems und überspringt auf Wunsch des Anwenders die Einrichtung des Internetzugangs. 3.2 Internetzugang via Browser einrichten Wenn Sie zur Konfiguration des Routers nicht den Konfigurationsassistenten verwenden können (z.b. weil Sie keinen Computer mit einem Windows- Betriebssystem einsetzen), können Sie die Einstellungen auch über die Benutzeroberfläche vornehmen. Der Computer, den Sie zur Konfiguration mit dem dsl duo vernetzt haben, muss auf den automatischen Bezug von Netzwerkinformationen (DHCP) eingestellt sein. Hinweise zu den entsprechenden Einstellungen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Betriebssystem. Öffnen Sie Ihren Web-Browser und geben die Adresse 'http:// ' ein. Klicken Sie auf 'Einrichtungsassistent', um Ihren Internetzugang zu konfigurieren. Wählen Sie Ihr Land aus und bestätigen Sie mit Weiter. Wählen Sie Ihren Internetanbieter aus und bestätigen Sie mit Weiter. Geben Sie die von Ihrem Internetanbieter bereitgestellten Zugangsdaten (Benutzername, Kennwort) ein. Bestätigen Sie das Kennwort und klicken auf Weiter. Beenden Sie die Einrichtung Ihres Internetzugangs mit Fertig stellen. Ihre Eingaben werden gespeichert.

21 Routerkonfiguration Verbindungsstatus Wenn Sie die Internetverbindung erfolgreich eingerichtet haben, kann der Router für die Computer im Netzwerk automatisch eine Verbindung zum Internet aufbauen. 'DSL-Verbindung': Status des DSL-Netzanschlusses. Über den DSL-Netzanschluss wird die Online-Verbindung aufgebaut. Die DSL-Verbindung kann auch ohne Online-Verbindung zum Internetanbieter aktiv sein. 'Internetverbindung': Hier finden Sie die vom Internetanbieter aktuell zugewiesene IP-Adresse. 'PC-Verbindung': Status der Verbindung des dsl duo zum Computer. 3.4 Expertenkonfiguration In diesem Kapitel führen wir Sie durch die Expertenkonfiguration des dsl duo und erläutern Funktionen sowie Einstellungen. Öffnen Sie Ihren Web-Browser und geben Sie die Adresse 'http:// ' ein. Wählen Sie den Link 'Expertenkonfiguration'. Wählen Sie den Link 'Konfiguration ändern'.

22 22 Routerkonfiguration Konfiguration ändern Sicherheit Unter 'Sicherheit' können Sie ein Konfigurationskennwort vergeben, um den Zugriff auf die Routerkonfiguration zu beschränken. Wählen Sie ein Kennwort, damit kein Unbefugter die Konfiguration Ihres Routers ändern kann, und bestätigen Sie es im Feld 'Kennwort wiederholen'. Falls Sie Ihr Kennwort vergessen sollten, müssen Sie den Schalter 'Factory Default' auf der Rückseite des Routers betätigen. Allerdings gehen damit alle von Ihnen vorgenommenen Konfigurationsdaten verloren. Wie Sie Ihre Konfigurationsdaten sichern, lesen Sie unter Konfigurationsdatei speichern. 'Universal Plug&Play (UPnP)': Ist der Zugriff über Universal Plug&Play erlaubt, kann von jedem Computer im Netzwerk die Konfiguration des Routers geändert werden. Aus Sicherheitsgründen ist diese Funktion standardmäßig deaktiviert. Netzwerkeinstellungen Hier tragen Sie die 'IP-Adresse' ein, unter der Ihr Router im Netzwerk erreichbar sein soll. Die Standardeinstellung ist ' '. Zusätzlich tragen Sie die Netzmaske ein (Standard ' '). Möchten Sie Ihren dsl duo für die automatische IP-Adressvergabe konfigurieren, aktivieren Sie die Funktion

23 Routerkonfiguration 23 'Netzwerkeinstellungen für Computer im lokalen Netzwerk automatisch zuweisen'. Port-Weiterleitung Innerhalb Ihres lokalen Netzwerkes angebotene Dienste wie z. B. Internet-Softwaretauschbörsen können auch im Internet öffentlich verfügbar gemacht werden. 'Lokale IP-Adresse': IP-Adresse des lokalen Computers, der den Dienst zur Verfügung stellt.

24 24 Routerkonfiguration 'Dienst': Hier wählen Sie einen Dienst aus, z. B. emule (Internet-Softwaretauschbörse). 'Port-Bereich': Unter 'Erster Port' und 'Letzter Port' tragen Sie Port-Nummern Ihres gewünschten Dienstes ein. Dynamisches DNS Das Dynamic Domain Name System regelt die dynamische IP-Adressvergabe bei festen Computernamen. Der Router registriert Ihre öffentliche, d. h. von Ihrem Internetanbieter (immer wieder neu) zugewiesene IP-Adresse bei einem Anbieter für Dynamisches DNS, sodass die Dienste, die Sie im Internet öffentlich machen möchten, immer unter dem von Ihnen gewählten Computernamen erreichbar bleiben. 'Dynamisches DNS aktivieren': Hier aktivieren Sie die DDNS-Funktion. 'DDNS-Anbieter': Hier wählen Sie den DDNS-Anbieter aus. 'Benutzername': Hier tragen Sie den von Ihrem DDNS-Anbieter bereitgestellten Benutzernamen ein. 'Kennwort': Hier tragen Sie das von Ihrem DDNS-Anbieter bereitgestellte Kennwort ein. 'Kennwort wiederholen': Hier bestätigen Sie das von Ihrem DDNS-Anbieter bereitgestellte Kennwort. 'Hostname': Hier tragen Sie einen festen Computernamen (z. B. ein.

MicroLink ISDN Router

MicroLink ISDN Router ISDN-Router für Heimnetzwerke und kleine Büros Die ISDN-Komplettlösung für Heimnetzwerke und kleine Bürogemeinschaften ISDN-Modem, Router, Firewall und 4-Port-Switch in einem Gerät Alle Netzwerkteilnehmer

Mehr

MicroLink dlan ADSL Modem Router

MicroLink dlan ADSL Modem Router ADSL HomePlug-Router Highspeed-Router mit integriertem HomePlug-Adapter und ADSL-Modem für die Datenübertragung über das hausinterne Stromnetz PCs in verschiedenen Räumen oder Stockwerken können ganz einfach

Mehr

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 LAN

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 LAN dsl + 1100 LAN 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan duo 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 WLAN

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 WLAN dsl + 1100 WLAN 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com MicroLink ADSL PCI 2005 devolo AG, Aachen (Germany) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan HS Ethernet 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

ADSL Internet Access Device Prestige 623

ADSL Internet Access Device Prestige 623 ADSL Internet Access Device Prestige 623 Quick Start Guide Support Model P623 Series Quick Start Guide ZyXEL Prestige 623 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 2. Auflage, März 2004 Alle Angaben

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan 200 AVdesk 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan 200 AV 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router s Kurzanleitung SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box Fon ata. mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Internettelefonie Stand 3.12.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich www.e-fon.ch support@e-fon.ch Stand 22.10.2010 Albulastrasse 57, 8048 Zürich 2 Einführung Die FRITZ!Box Fon ata

Mehr

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Support Technischer Support zur AVM FRITZ!Box Fon ata und deren Installation & Konfiguration

Mehr

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden Beginn der Installation: Anschluß des Routers an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk (Beispiel anhand eines DI-614+, DI-624, DI-624+) WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden SUNNY WEBBOX Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der Sunny WebBox unter Windows XP Version: 1.0 1 Hinweise zu dieser Anleitung Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Inbetriebnahme der Sunny WebBox in ein

Mehr

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ (Stand: 2 Juli 2013) Mini-VPN-Router MRT150N Diese Anleitung steht auch im mdex Support Wiki als PDF-Datei zum Download bereit: https://wiki.mdex.de/ mdexanleitungen

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3 INHALT Nano-NAS-Server 1 Produktinformationen...1 2 Technische Daten...2 3 Systemanforderungen...3 4 Anschließen des Gerätes...4 5 Konfigurieren des DN-7023...5 6 Einstellungen...9 Bedienungsanleitung

Mehr

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker ENAiKOON buddy-tracker Benutzerhandbuch für ENAiKOON buddy-tracker Anwendergerechte Software zur Anzeige der Standorte Ihrer Fahrzeuge bzw. mobilen Objekte auf einem BlackBerry 1 1 Ein Wort vorab Vielen

Mehr

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers Version: 1.4 1 Sunny Beam USB-Treiber Der Sunny Beam USB-Treiber ist für den Anschluss des Sunny Beam an einen Computer notwendig. Systemvoraussetzungen:

Mehr

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS Wichtige Hinweise: Das Firmware-Update geschieht auf eigene Gefahr! NetCologne übernimmt keine Verantwortung für mögliche Schäden an Ihrem WLAN-Router, die in Zusammenhang mit dem Firmware-Update oder

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Inbetriebnahme FRITZ!BOX 7390 Für die Installation benötigen Sie: - FRITZ!Box 7390 - Netzwerkkabel Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

MicroLink. ISDN Router MicroLink dlan ISDN Router

MicroLink. ISDN Router MicroLink dlan ISDN Router MicroLink ISDN Router MicroLink dlan ISDN Router 2004 devolo AG, Aachen (Germany) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines T-Com Business Zugangs

Anleitung zur Einrichtung eines T-Com Business Zugangs Anleitung zur Einrichtung eines T-Com Business Zugangs Beachten Sie auch die Angaben zur Konfiguration der Netzwerkverbindung, in der dem Gerät beiliegenden Anleitung zur Schnellkonfiguration. 1. Greifen

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Handbuch Remotezugang V 0.2

Handbuch Remotezugang V 0.2 & Handbuch Remotezugang V 0.2 Stand: August 2012 Alle softwarebezogenen Beschreibungen beziehen sich auf die Software mygekko living V1279. Wir empfehlen bei älteren Versionen das System upzudaten. Kleine

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem HAB-Net Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (HAB-Net per Kabel) Bitte beachten Sie folgendes: Die Fritzbox

Mehr

Vorbereiten des ReadyNAS Duo

Vorbereiten des ReadyNAS Duo Vorbereiten des ReadyNAS Duo In diesem Installationshandbuch wird beschrieben, wie das ReadyNAS Duo an ein Netzwerk angeschlossen wird ( RAIDar unter Windows installieren und Installieren des RAIDar-Assistenten

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B powered by Liebe Arcor-Kundin, lieber Arcor-Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Arcor-DSL Speed-Modem 50 B. Diese Installationsanleitung zeigt

Mehr

1 Wiederherstellungsprogramm herunterladen

1 Wiederherstellungsprogramm herunterladen AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Ausführen des Wiederherstellungsprogrammes (FRITZ!Box mit vier LAN-Anschlüssen) Mit dem Wiederherstellungsprogramm, das AVM im Internet zum Download bereitstellt,

Mehr

devolo AG Charlottenburger Allee 60 52068 Aachen Deutschland www.devolo.de Aachen, Dezember 2009

devolo AG Charlottenburger Allee 60 52068 Aachen Deutschland www.devolo.de Aachen, Dezember 2009 2009 devolo AG Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften devolo haftet

Mehr

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 5100 / 5100W (Wireless) ADSL Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 5100 / 5100W ADSL Router Für weitere Informationen zur Konfiguration und Nutzung des (Wireless) ADSL Firewall Router, schauen

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide WWW.REDDOXX.COM Erste Schritte Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme auf Ihrer Firewall folgende Ports in Richtung Internet für die Appliance geöffnet sein müssen: Port 25 SMTP (TCP) Port 53 DNS

Mehr

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Die Telecom Liechtenstein freut sich, Sie als ADSL2+ Kunden willkommen zu heissen! Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ADSL Anschluss ADSL2+ fähig machen

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

Gira HomeServer 3 Update der Firmware. HomeServer 3 - Update der Firmware 0529 00

Gira HomeServer 3 Update der Firmware. HomeServer 3 - Update der Firmware 0529 00 Gira HomeServer 3 Update der Firmware HomeServer 3 - Update der Firmware 0529 00 Inhalt 1. Allgemeines...3 1.1 Haftungsausschluss...3 1.2 Programmbeschreibung...4 1.3 Systemvoraussetzungen...5 1.4 Anwendungsbereich...5

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

http://www.heitel.com/de/service/downloads/?dir=01-demosoftware/01-camcontrollite#01-demosoftware

http://www.heitel.com/de/service/downloads/?dir=01-demosoftware/01-camcontrollite#01-demosoftware Technische Produktinformation Nr. 14.01 zu Produkt/Version CamDisc SVR, CamTel SVR und Cam4mobile, CamDisc SVR 10s, CamDisc SVR 4s, CamServer 1, CamServer 2c und CamServer 2, CamDisc HNVR, CamServer VG

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7360

Handbuch FRITZ!Box 7360 Handbuch FRITZ!Box 7360 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7360 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung TN_030_Endian4eWON.doc Angaben ohne Gewähr Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Seite 1 von 21 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Netzteil 7.5 V 1.5A (Gleichstrom) Sollte eines dieser Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

Netzteil 7.5 V 1.5A (Gleichstrom) Sollte eines dieser Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator ab Version 7). DI-524 AirPlus G 802.11g/2.4GHz Wireless Router Vor dem Start 1. Wenn

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Datenzugriff über VPN

Datenzugriff über VPN Leitfaden Datenzugriff über VPN Einführung Ab der Version 3.0 besteht bei einer Installation von SPG-Verein die Möglichkeit, den Programmund Datenbereich getrennt abzulegen. Dadurch kann u. a. der Datenbereich

Mehr

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch USB Security Stick Deutsch Benutzerhandbuch 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeines 4 Der mechanische Schreibschutzschalter 4 Verwendung unter Windows 6 Einstellungen 10 Benutzerpasswort ändern 11 Formatieren

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN Rev 9.2-12/2013 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Windows einrichten...

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

(Nicht unbedingt lesen in den meisten Fällen benötigen Sie keine Infos aus diesem Kapitel Fahren Sie direkt weiter mit 1. Schritt)

(Nicht unbedingt lesen in den meisten Fällen benötigen Sie keine Infos aus diesem Kapitel Fahren Sie direkt weiter mit 1. Schritt) Vorbemerkungen Copyright : http://www.netopiaag.ch/ Für swissjass.ch nachbearbeitet von Michael Gasser (Nicht unbedingt lesen in den meisten Fällen benötigen Sie keine Infos aus diesem Kapitel Fahren Sie

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

4-441-095-42 (1) Network Camera

4-441-095-42 (1) Network Camera 4-441-095-42 (1) Network Camera SNC easy IP setup-anleitung Software-Version 1.0 Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

BIPAC-7500G / 7500GL

BIPAC-7500G / 7500GL BIPAC-7500G / 7500GL 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router mit 3DES-Akzelerator Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC-7500G/ 7500GL 802.11g ADSL VPN Firewall-Router mit 3DES Akzelerator Detaillierte Anweisungen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router)

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router) Kurzanleitung Siemens ADSL C-010-I ADSL Modem (simply Router) Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Zubehör SUNNY MATRIX ADMIN TOOL

Zubehör SUNNY MATRIX ADMIN TOOL Zubehör SUNNY MATRIX ADMIN TOOL Bedienungsanleitung MatrixAdmin-BDE100510 Version 1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung....................... 3 1.1 Gültigkeitsbereich....................................

Mehr

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog»

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Diese Dokumentation hilft Ihnen, ihre ADSL- Internetverbindung mit Hilfe des oben genannten Modems einzurichten. Was Sie dafür benötigen: Raiffeisen

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

LANCOM Advanced VPN Client:

LANCOM Advanced VPN Client: LANCOM Advanced VPN Client: Eine ganze Reihe von LANCOM-Modellen verfügt über VPN-Funktionalität und damit über die Möglichkeit, entfernten Rechnern einen Einwahlzugang (RAS) über eine gesicherte, verschlüsselte

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Detaillierte Anweisungen für die Konfiguration und Verwendung des 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I)

Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I) deep AG Comercialstrasse 19 CH-7000 Chur Fon 0812 585 686 Fax 0812 585 687 Mail info@deep.ch Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I) Mit den folgenden Schritten können Sie das ADSL-Endgerät

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

DFL-700 Network Security Firewall

DFL-700 Network Security Firewall Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator ab Version 6). DFL-700 Network Security Firewall Vor dem Start 1. Damit Sie mit der Network

Mehr

VPN mit INSYS-Routern OpenVPN-Client mit Authentifizierung durch CA- Zertifikat und Passwort konfigurieren. Konfigurations-Handbuch

VPN mit INSYS-Routern OpenVPN-Client mit Authentifizierung durch CA- Zertifikat und Passwort konfigurieren. Konfigurations-Handbuch VPN mit INSYS-Routern OpenVPN-Client mit Authentifizierung durch CA- Zertifikat und Passwort konfigurieren Konfigurations-Handbuch Pos: 1 /Datenkommunikation/Configuration Guide/=== ORGA - Module ===/1

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

NAS-Server Eine Möglichkeit der dezentralen Datenspeicherung

NAS-Server Eine Möglichkeit der dezentralen Datenspeicherung NAS-Server Eine Möglichkeit der dezentralen Datenspeicherung Anton Sparrer email: antonsparrer@gmx.de Zugang zu den Computern Benutzername: Passwort: Was erwartet Sie? Tipps zum Kauf eines NAS Einbau einer

Mehr

Kurzinstallationsanleitung

Kurzinstallationsanleitung .1 German Kurzinstallationsanleitung Systemanforderungen Sie benötigen einen PC mit der folgenden Ausrüstung, um die Thecus YES Box N2100 zu konfigurieren: Ein CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk Ein Ethernet-Anschluss

Mehr

Handbuch Schnelleinstieg

Handbuch Schnelleinstieg V44.01 IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC OS) Modell:FI8904W Modell:FI8905W ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Packungsliste FI8904W/05W Handbuch Schnelleinstieg

Mehr

Kurzanleitung zur Installation

Kurzanleitung zur Installation Kurzanleitung zur Installation Installation und Konfiguration eines Routers für die Einwahl in das Internet und Anschluss eines Telefones für Internet-Telefonie. Stand 24.09.2008 Für die Nutzung weiterführender

Mehr

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 Inhaltsverzeichnis Software ekey TOCAhome pc 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 3. MONTAGE, INSTALLATION UND ERSTINBETRIEBNAHME... 3 4. VERSION... 3 Version 1.5 5. BENUTZEROBERFLÄCHE...

Mehr

Anleitung der IP Kamera von

Anleitung der IP Kamera von Anleitung der IP Kamera von Die Anleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Weitere Anweisungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.jovision.de 1. Prüfung

Mehr

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Konfigurationsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Arcor Zugangs

Anleitung zur Einrichtung eines Arcor Zugangs Anleitung zur Einrichtung eines Arcor Zugangs Beachten Sie auch die Angaben zur Konfiguration der Netzwerkverbindung, in der dem Gerät beiliegenden Anleitung zur Schnellkonfiguration. 1. Greifen Sie per

Mehr

Installationsanleitung. MC Router Starter Kit

Installationsanleitung. MC Router Starter Kit Installationsanleitung MC Router Starter Kit MC Router Starter Kit Diese Anleitung versetzt Sie in die Lage mit dem MC Router Starter Kit ein sicheres privates OpenVPN-Netzwerk zwischen zwei Endgeräten

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net FRITZ!BOX 7360 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net 1 FRITZ!BOX 7360 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und beachten

Mehr