Stefan Zülch, Roderich Henrÿ. Bibliographie zu Open Educational Ressources (OER)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stefan Zülch, Roderich Henrÿ. Bibliographie zu Open Educational Ressources (OER)"

Transkript

1 Eckert. Working Papers 2014/12 Stefan Zülch, Roderich Henrÿ Bibliographie zu Open Educational Ressources (OER) Zülch, Stefan, Henrÿ, Roderich. Bibliographie zu Open Educational Ressources (OER). Eckert. Beiträge 2014/12 v Diese Publikation wurde veröffentlicht unter der creative-commons-lizenz: Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Unported (CC BY-ND 3.0);

2 2 1 Literatur Abgeordnetenhaus Berlin 17. Wahlperiode (2014): Freie Lern und Lehrmaterialien ins Netz stellen Open Educational Resources in Berlin Beschlussempfehlung des Ausschusses für Digitale Verwaltung, Datenschutz und Informationsfreiheit vom 27. Januar 2014 (http://www. parlament berlin.de/ados/17/iiiplen/vorgang/d pdf). Achieve.org (Hrsg.) (2013) OER Planning Framework updated 3/13/13 (http://www.achieve. org/files/oerplanningframework pdf). Blees, Ingo, Nadia Cohen und Tamara Massar (2013): Freie Bildungsmedien (OER). Dossier: Offene Bildungsressourcen / Open Educational Resources Handlungsfelder, Akteure, Entwicklungsoptionen in internationaler Perspektive (Stand: Juni 2013). Frankfurt am Main (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung) (http://www.dipf.de/de/imfokus/pdf dokumente im fokus/litrecherche.pdf). Blees, Ingo und Richard Heinen (2013): Edutags als Referatory und Suchmaschine für Open Educational Resources, in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) 8/4 (2013), S (http://zfhe.at/index.php/zfhe/article/download/576/568). Bocconi, Stefania; Panagiotis Kampylis und Yves Punie (2012): Innovating Teaching and Learning Practices Key Elements for Developing Creative Classrooms in Europe. Brussels (European Commission Joint Research Centre) (http://www.openeducationeuropa.eu/ en/download/file/fid/25386). Böhner, Dörte (2014): Was sind Open Educational Resources? (http://bibliothekarisch.de /blog/2014/04/15/was sind open educational resources). Braun, Barbara (2008): Die Open Educational Resources Bewegung Optionen und Hürden für Lehrende an deutschen Hochschulen. Masterarbeit an der Universität Duisburg Essen (http://archiv.ub.uni eidelberg.de/volltextserver/8676/1/masterarbeit_barbara_braun.pdf). Bremische Bürgerschaft Landtag 18. Wahlperiode (2013): Einsatz von freien Bildungsmaterialien in Bremen Antwort des Senats vom 26. November 2013 auf eine Kleine Anfrage der SPD Fraktion (https://www.bremische buergerschaft.de/drs_abo/ _Drs _aa988.pdf). Camilleri, Anthony F., Ulf Daniel Ehlers und Jan Pawlowski (2014): State of the Art Review of Quality Issues related to Open Educational Resources (OER). Luxembourg (Publications Office of 1 Vorabauszug aus einer kommentierten Bibliographie zu Open Educational Resources enstanden für ein Lehrerfortbildungsseminar des Georg Eckert Instituts in Zusammenarbeit mit der Braunschweiger Bürgerstiftung und dem Medienzentrum Niedersachsen am 16. Juni 2014

3 3 the European Union) (JRC Scientific and Policy Reports) (http://www.pedocs.de/volltexte/ 2014/9101/pdf/European_Commission_2014_OER.pdf). Commonwealth of Learning (2010): Copyright and Open Educational Resources (OER). Vancouver (http://www.col.org/sitecollectiondocuments/copyright_and_open_ Educational_Resources.pdf). Commonwealth of Learning (Hrsg.) (2013): Creating, Using and Sharing Open Educational Resources prepared by Rory MacGreal wirh the help of Susanne d Antoni. Vancouver (http://www.col.org/publicationdocuments/ks13_oer.pdf). Deutsche UNESCO Kommission (DUK) (2013): Was sind Open Educational Resouces? Und andere häufig gestellte Fragen deutsche Fassung von Butcher, Neil (2011): A Basic Guide to Open Educational Resources (OER), herausgegeben vom Commonwealth of Learning und UNESCO. Vancouver/Paris (http://www.col.org/publicationdocuments/basic Guide To OER.pdf); bearbeitet von Barbara Malina und Jan Neumann. Bonn (http://www.unesco.de/fileadmin/medien/dokumente/bildung/was sind OERcc.pdf). Digitale Medien und Schule Themenausgabe der Zeitschrift Schulpädagogik heute (Ausgabe 7/ 2013) (www.schulpaedagogik heute.de). Dobusch, Leonhard (2012): Digitale Lehrmittelfreiheit Mehr als digitale Schulbücher. Berlin (D64 Zentrum für Digitalen Fortschritt und Institut für Management der Freien Universität Berlin) (http://lehrmittelfreiheit.d64.serpens.uberspace.de/wp content/uploads/sites/3/ 2012/05/White Paper DigitaleLehrmittelfreiheit D64.pdf). Ebner, Martin, Sandra Schön und Gernot Vlaj (2014): Die Entstehung des ersten offenen Biologieschulbuchs (Beiträge zu offenen Bildungsressourcen Band 6) (http://l3t.eu/oer/images/band6.pdf). Ebner, Martin et al. (2014): Wie man ein offenes Lehrbuch in sieben Tagen mit mehr als 200 Mitmacher/innen neu auflegt (Beiträge zu offenen Bildungsressourcen Band 7) (http://l3t.eu/oer/images/band7_l3t20.pdf). educa.ch (2013): Förderung von Open Source Software (OSS) an den Schulen (http://sfib.educa.ch/sites/default/files/ /foerderung_von_open_source_software_an_ den_schulen.pdf). Ehlers, Ulf Daniel und Grainne C. Conole (2012): Open Educational Practices Unleashing the Power of OER (http://www.icde.org/filestore/resources/opal/opalehlersconole Namibia.pdf). European Commission (Hrsg.) (2013): Open Education 2030: Part I: Lifelong Learning Work in Progress (http://blogs.ec.europa.eu/openeducation2030/files/2013/04/oe2030 _LLL_Booklet.pdf). Fitzpatrick, Sharyn (2010): Open Textbook Tweet Driving the Awareness and Adoption of Open Textbooks. Cupertino, CA (ThinkAHA) (http://wikieducator.org/images/e/e2/ OPEN_TEXTBOOK_tweet_eBook.v1.0sa.pdf).

4 4 Guntram Geser (Hrsg.) (2007): Open Educational Practices and Resources OLCOS Roadmap 2012 (http://www.olcos.org/cms/upload/docs/olcos_roadmap.pdf). Hilton, John III, David Wiley, Jared Stein, Aaron Johnson (2010): The Four R s of Openness and ALMS Analysis Frameworks for Open Educational Resources (https://www.redhat.com/archives/osdc edu authors/2011 January/pdfoziqzY4Mtn.pdf). Initiative»Keine Bildung ohne Medien!«(Hrsg.) (2011): Keine Bildung ohne Medien! Bildungspolitische Forderungen Medienpädagogischer Kongress 2011 (http://www.keine bildung ohne medien.de/kongress dokumentation/keine bildung ohnemedien_bildungspolitische forderungen.pdf). Initiative D21 (Hrsg.) (2011): Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Eine Sonderstudie im Rahmen des (N)ONLINER Atlas 2011 (http://www.initiatived21.de/wpontent/uploads/2011/05/noa_bildungsstudie_ pdf) International Publishers Association (2013): IPA Position Paper Publishers and Open Educational Resources can work together (http://www.bildungsmedien.de/download/ presse/pressedownloads/oer/oer ipa mai 2013.pdf). Kreutzer, Till (2013): Open Educational Resources (OER), Open Content und Urheberrecht. Berlin (irights) (http://www.pedocs.de/volltexte/2013/8008/pdf/kreutzer 2013 OER Recht.pdf). König, Monika und Martin Ebner (2012): E Books in der Schule Eine Evaluierung von E Book Formaten und E Book Readern hinsichtlich ihrer Eignung für Schulbücher, in: Bildungsforschung 9/1 (2012), S (http://bildungsforschung.org/index.php/ bildungsforschung/article/view/147/pdf). Kultusministerkonferenz (KMK) (Hrsg.) (2012): Medienbildung in der Schule Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 8. März 2012 (http://bildung rp.de/fileadmin/user upload/medienbildung gs.bildung rp.de/ag). Landler, Clara, Peter Parycek und Matthias C. Kettemann (Hrsg.) (2013): Netzpolitik in Österreich Internet. Macht. Menschenrechte Abschlussbericht, Zweite Initiative ( ) Eine Publikation des Internet & Gesellschaft Co:llaboratory AT. Krems (http://publikationen.collaboratory.at/co_lab_mri_netzpolitikat.pdf). Ludewig, Yvonne; Nicola Döring und Thomas Knaus (2013): Die Wirksamkeit von Medienbildungsinitiativen Erfolge, Probleme und Lösungsansätze. Eine Einschätzung der Schulleitungen und Lehrkräfte allgemeinbildender Schulen der Stadt Frankfurt am Main, in: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung (6. September 2013) (http://www.medienpaed.com/documents/medienpaed/2013/ludewig1309.pdf). Ludwig, Luise, Kristin Narr, Sabine Frank und Daniel Staemmler (Hrsg.) (2013): Lernen in der digitalen Gesellschaft offen, vernetzt, integrativ. Abschlussbericht der Expertengruppe der 7. Initiative. Berlin (Internet & Gesellschaft Collaboratory) (http://dl.collaboratory.de/reports/ini7 Lernen.pdf).

5 5 McGreal, Rory (2014): Why Open Educational Resources are needed for Mobile Learning, in: Ally, M und A. Tsinakos (Hrsg.) Increasing Access through Mobile Learning. Vancouver (Commonwealth of Learning), S (https://oerknowledgecloud.org/sites/ oerknowledgecloud.org/files/pub_mobile%20learning_web_ch4.pdf). McGreal, Rory, Wanjira Kinuthia und Stewart Marshall (2013): Open Educational Resources Innovation, Research and Practice (http://www.col.org/publicationdocuments/ pub_ps_oer IRP_web.pdf). Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (Hrsg.) (2013): Jugend, Information, (Multi ) Media Basisstudie zum Medienumgang 12 bis 19 Jähriger in Deutschland (JIM 2013). Stuttgart. (http://www.mpfs.de/fileadmin/jim pdf13/jimstudie2013.pdf). Medienpädagogik Praxisblog (2014): Stellungnahme des Praxis Blog für die Arbeitsgruppe KMK/BMBF zu Open Educational Resources (OER) (https://www.medienpaedagogikpraxis.de/2014/05/13/stellungnahme des praxis blog fuer die arbeitsgruppe kmkbmbf zu openeducational resources oer). Muuß Merholz, Jöran und Felix Schaumburg (2014): Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland 2014 Whitepaper zu Grundlagen, Akteuren und Entwicklungen im Auftrag des Internet & Gesellschaft Collaboratory e.v. (http://www.joeran.de/dox/2. OER Whitepaper_OER für Schulen in Deutschland 2014.pdf). Muuß Merholz, Jöran (2014): Neue OER Forschungsarbeiten der OECD Ergänzung zum Whitepaper 2014, Kapitel 3, Gruppe A: Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) (http://open educational resources.de/oerforschungsarbeiten der oecd). New Media Consortium (NMC) und EDUCAUSE Learning Initiative (ELI) (Hrsg.) (2014): NMC Horizon Report 2014 Higher Education Edition (deutsche Ausgabe) (http://www.mmkh.de /fileadmin/dokumente/publikationen/2014 Horizon Report HE_German.pdf). New Media Consortium (NMC) und EDUCAUSE Learning Initiative (ELI) (Hrsg.) (2014): NMC Horizon Report 2013 K12 Edition (http://www.nmc.org/pdf/2013 horizon report k12.pdf.) New Media Consortium (NMC) und Consortium for School Networking (CoSN) (Hrsg.) (2014): NMC Horizon Report 2014 K12 Edition (http://www.nmc.org/pdf/2014 nmc horizon report he EN.pdf). OER Open Educational Resources Themenschwerpunkt im Hamburger elearning Magazin (11/2013) (http://www.uni hamburg.de/elearning/hamburger elearning magazin 11.pdf). Organisation for Economic Co operation and Development (OECD) (2007): Giving Knowledge for Free The emergence of Open Educational Resources. Paris (http:// Pädagogische Hochschule Burgenland (2013): Eine Gebrauchsanleitung und Sicherheitshinweise zum Finden, Nutzen und Erstellen von Open Educational Resources (OER) und anderen

6 6 Bildungsinhalten im Netz. Ein Schummelzettel von Lehrenden für Lernende. Eisenstätt (Pädagogische Hochschule Burgenland) (http://www.virtuelle ph.at/pluginfile.php/43816/mod_page/content/20/schummelzettel v13 5xA4%20%281%29.pdf). Rossegger, Barbara (2012): Konzept für Open Educational Resources im sekundären Bildungsbereich (Beiträge zu offenen Bildungsressourcen Band 3) (http://l3t.eu/oer/images/band3_oer.pdf). Shuttleworth Foundation / Open Society Foundation (Hrsg.) (2013): Cape Town Open Education Declaration Unlocking the Promise of Open Educational Resources (http://www.capetowndeclaration.org/read the declaration). Tscherry, Yves (2013): Entwicklung einer prototypischen Lerneinheit zur Integration neuer Technologien im Unterricht auf der Sekundarstufe 1. Bern (Pädagogische Hochschule Bern) (http://ma.feerglas.com/docs/masterarbeit2013_tscherryyves.pdf). UNESCO (2012): 2012 World Open Educational Resources (OER) Paris OER Declaration / Weltkongress zu Open Educational Resources (OER) Pariser Erklärung zu OER. UNESCO Paris, June 20 22, 2012 (http://www.unesco.org/new/fileadmin/multimedia/hq/ci/ci /pdf/events/paris%20oer%20declaration 01.pdf). UNESCO / Commonwealth of Learning (2012): Survey on Governments Open Educational Resources (OER) Policies prepared by Sarah Hoosen of Neil Butcher & Associates for the Commonwealth of Learning and UNESCO. Vancouver/Paris (http://www.col.org/ PublicationDocuments/Survey_On_Government_OER_Policies.pdf). Verband Bildungsmedien (2012): 7 Thesen zur Diskussion über OERs (http://www.bildungsmedien.de/download/presse/pressedownloads/oer/oer thesenpapier.pdf). Verband Bildungsmedien (2012): Stellungnahme Fachgespräch Open Educational Resources (OER) Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) / Kultusministerkonferenz (KMK) 8. November 2012 Antworten des Verbandes Bildungsmedien auf den Fragenkatalog Meinungbildung Open Educational Resources (OER) (http://www. bildungsmedien.de/download/presse/pressedownloads/oer/oer bmbf november 2012.pdf). Verband Bildungsmedien (2012): Stellungnahme des Verbandes Bildungsmedien zur Konsultation der Europäischen Kommission Opening Up Education A Proposal for a European Initiative to Enhance Education and Skills Development through new Technology (http://www.bildungsmedien.de/download/presse/pressedownloads/oer/oer europaeischekommission november 2012.pdf). Verband Bildungsmedien (2013): Stellungnahme des Verbandes Bildungsmedien zu "Freie Lernmaterialien fördern!" Öffentliche Anhörung am 13. März 2013 im Ausschusses für Schule und Weiterbildung des Landtag NRW (http://www.bildungsmedien.de/download/ presse/pressedownloads/oer/oer landtag nrw maerz 2013.pdf). Verband Deutscher Privatschulverbände e.v. (VDP) (2014): Positionspapier des VDP

7 7 zur Strategie Digitale Bildung der Bundesregierung. (http://www.privatschulen.de/images/ stories/pdf/2014_positionspapier_digitale _Bildung.pdf). Vlaj, Gernot (2014): Das OER Schulbuch (Beiträge zu offenen Bildungsressourcen Band 8) (http://l3t.eu/oer/images/band8_schulbuch.pdf). Weitzmann, John H. (2013): Offene Bildungsressourcen (OER) in der Praxis. Berlin (Medienanstalt Berlin Brandenburg mabb)(http://www.mabb.de/files/content/document/foerderung/ mabb_broschuere_oer_in_der_praxis.pdf). Weller, Martin (2013): The Battle for Open a Perspective, in: Journal of Interactive Media in Education (JIME) 15 (2013) (http://jime.open.ac.uk/2013/15). Ziedorn, Frauke, Elena Derr und Janna Neumann, Janna (2013): Metadaten für Open Educational Resources (OER) Eine Handreichung für die öffentliche Hand, erstellt von der Technischen Informationsbibliothek (TIB). Hannover (TIB) (http://www.pedocs.de/ volltexte/2013/8024/pdf/tib 2013 Metadaten OER.pdf).

8 8 Präsentationen Browne, Delia (2014): OER., Melbourne, Australia (Ministerial Council for Education Early Childhood Development and Youth Affairs (http://de.slideshare.net/nationalcopyrightunit). Creelman, Alastair (2014): Nordic Cooperation in Open Education. Linnaeus University (http://de.slideshare.net/alacre/nordic oer). Ebner, Martin (2013): OER Warum offene Bildungsressourcen zwingend für unser Bildungssystem sind (COER2013) (http://de.slideshare.net/mebner/oer warum offenenbildungsressourcen zwingend fr unser bildungssystem sind). Guy, Marieke (2014): The Open Education Handbook (Open Data in Education Seminar, St Petersburg) (http://de.slideshare.net/mariekeguy/the open education handbook). McGreal, Roy (Contact North Ontario Online Learning Portal for Faculty & Instructors) (2014): Open Educational Resources (OER) A Video Primer (http://contactnorth.ca/tips tools/openeducational resources/videos). Muuß Merholz; Jöran (2012): OER Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht? (http://de.slideshare.net/joeranmuuss/oer open educational resourcesjoeran muussmerholz). Neumann, Jan (2013): Open Educational Resources (OER): Neue Herausforderungen für Bibliotheken, in: Bibliotheksdienst. Band 47/11 (2013), S (http://www.degruyter. com/view/j/bd issue 11/bd /bd xml). Philipp, Johannes (2014): Open Educational Resources (Präsentation anlässlich der Frühjahrstagung der Leiter der Kommunalen Medienzentren in Bayern, Mai 2014 (http://prezi.com/l8ewm3bht7sr/open educational resources). Richter, Stefanie (2014): Open Educational Resources Soziale Teilhabe durch Soziale Medien (http://blogfarm.medienbildung unifl.de/flensburgernordeniii/files/oer_kl.pdf). Reimer, Ricarda T. D. (2014): Open Educational Resources (http://www.igwbs.ch/wpcontent/uploads/140121_winterthur_oer_bib.pdf).

9 9 Blogs bibliothekarisch.de (2014): Was sind Open Edicational Resources? (http://bibliothekarisch.de/blog/2014/04/15/was sind open educational resources). Bildungsserverblog (2014): Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland (http://blog.bildungsserver.de/?p=1725). damianduchamps.wordpress.com (2012): Deutschland goes digitale Schulbücher Freie Bildungsinhalte contra Verlagskontrolle OER systematisieren Modelle (http:// damianduchamps.wordpress.com/2012/02/17/deutschland goes digitale schulbucher) (http://damianduchamps.wordpress.com/2012/03/02/dieser post ent 3) (http:// damianduchamps.wordpress.com/2012/06/11/oer systematisieren modelle). digithek blog Weblog zur Digithek, der Recherchierwebseite für Mittel und Berufsfachschulen der Schweiz (2014): OER für Schulen (http://blog.digithek.ch/oer fur schulen). herlarbig blog (2012): Nur Ersatz? Nutzung und Integration (digitaler) Medien im Unterricht (Vortragsskript) (http://herrlarbig.de). Javiera's Research Project Blog (2012): OER Quality Project Directory of OER Repositories (http://oerqualityproject.wordpress.com/2012/10/22/directory of oer repositories). Literatenmelu (2013): Open Educational Resources in Deutschland (http://www.literatenmelu.de/2428/open educational resources deutschland). Netzpolitik.org Dobusch, Leonhard (2014): Schriftliche Anhörung zu Open Educational Ressources Noch einmal 24 Fragen und Antworten (https://netzpolitik.org/2014/ schriftlicheanhoerung zu open educational ressources noch einmal 24 fragen und antworten). pb21.de (2014): Die Zukunft von Open Educational Resources (http://pb21.de/2014/04/ pb21 webtalk die zukunft von open educational resources deutschland). segublog (2013): Was sind OER (http://segu blog.de/was sind oer). Slidewiki.org (2014): Open Education Handbook (http://slidewiki.org/deck/10559_openeducation handbook#tree 0 deck view). Wikimedia Deutschland (2014): Das grösste Risiko bei OER? OER nicht umzusetzen Stellungnahme von Wikimedia Deutschland zu den Empfehlungen der Kultusminister konferenz (KMK) zum Umgang mit Freien Bildungsmaterialien (Open Educational Resources oder OER) veröffentlicht von Sebastian Horndasch am 25. Mai 2014 (http://blog.wikimedia.de /2014/05/25/oer kmk stellungnahme). Wikimedia Deutschland (2014): Das Schlaue Buch veröffentlicht von Sebastian Horndasch am 27. Februar 2014 (https://blog.wikimedia.de/2014/02/27/oer book sprint open educationschlaue buch).

10 10 Wikimedia Deutschland (2013): Berlin als Vorreiter für Freie Bildungsressourcen? (http://blog.wikimedia.de/2013/12/16/berlin als vorreiter fuer freie bildungsressourcen). Wikimedia Deutschland (2014): Europe goes OER! Welchen Weg geht Deutschland? veröffentlicht von Sebastian Horndasch am 11. März 2014 (https://blog.wikimedia.de/ 2014/03/11/europe goes oer welchen weg geht deutschland). Wikimedia Deutschland (2014): Freie Bildungsmaterialien Es geht am Ende nur miteinander veröffentlicht von Sebastian Horndasch am 24. April 2014 (http://blog.wikimedia.de/ 2014/04/24/europe goes oer freie bildungsmaterialien miteinander). Wikipedia (2014): Open Educational Resources (https://de.wikipedia.org/wiki/open_educational_resources). ZUMblog ( ): Lehrerblogs ( ) (http://wikis.zum.de/zum/lehrerblogs).

11 11 Websites 64.org/tag/oer/ educational resources.de educational resources/ Bildungsinhalte Open Educational Resources OER html zur Diskussion um Potenziale freier Bildungsmedien Open Educational Resources initiiert durch das BMBF html bw.de/medienbildung/medienpraxis/open content/open content in derbildung.html https://p2pu.org/en/courses/133/content/267/ https://wiki.tugraz.at/oer/index.php/hauptseite mapping exercise online.org and information/access to knowledge/openeducational resources/ https://oersynth.pbworks.com/w/page/ /oer%20synthesis%20and%20evaluation%20p roject https://www.zeemaps.com/map?group= marketing our open textbooks education handbook/_draft/_v/1.0/why write an openeducation handbook/ oer.weebly.com/index.html educational resources.de open education education handbook#tree 0 deck view ed.org/thought leadership/ten trends educational resources https://digitallearning.k12.wa.us/oer/resources.php

12 12 https://oerknowledgecloud.org https://openeducationalresources.pbworks.com/w/page/ /home https://www.edsurge.com/open education resources oer rubrics https://www.edsurge.com/open education resources epthinktank.eu /2014/04/12/new technologies and open educational resources

Hamburg Open Online University HOOU an der Universität Hamburg

Hamburg Open Online University HOOU an der Universität Hamburg Hamburg Open Online University HOOU AuGaktveranstaltung am 20.05.2015 VISION ZIELSETZUNG IDEE (KONZEPT) ORGANISATION Idee der Hamburg Open Online University (HOOU) Hochschulübergreifendes Online- Lernangebot

Mehr

Der Weg zur Stärkung freier Bildungsmaterialien

Der Weg zur Stärkung freier Bildungsmaterialien Bündnis Freie Bildung - Positionspapier (Stand Februar 2015) Der Weg zur Stärkung freier Bildungsmaterialien Inhalt Das Positionspapier im Überblick Über das Bündnis Freie Bildung Freie Bildungsmaterialien

Mehr

E-Learning in der Erwachsenenbildung: Herausforderungen. Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt

E-Learning in der Erwachsenenbildung: Herausforderungen. Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt E-Learning in der Erwachsenenbildung: Szenarien, Chancen, Trends und Herausforderungen Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt 1 2 Trends im elearning Horizon Report Quelle: New Media Consortium

Mehr

WELTKONGRESS ZU OPEN EDUCATIONAL RESOURCES (OER) UNESCO, PARIS, 20.-22. JUNI 2012 PARISER ERKLÄRUNG ZU OER (2012)

WELTKONGRESS ZU OPEN EDUCATIONAL RESOURCES (OER) UNESCO, PARIS, 20.-22. JUNI 2012 PARISER ERKLÄRUNG ZU OER (2012) WELTKONGRESS ZU OPEN EDUCATIONAL RESOURCES (OER) UNESCO, PARIS, 20.-22. JUNI 2012 PARISER ERKLÄRUNG ZU OER (2012) Präambel Der in Paris vom 20. bis 22. Juni 2012 abgehaltene OER-Weltkongress Unter Berücksichtigung

Mehr

und ihre Bedeutung für die deutschen Hochschulen Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt

und ihre Bedeutung für die deutschen Hochschulen Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt MOOCs und ihre Bedeutung für die deutschen Hochschulen Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt 1 ZEIT vom 15.3.13 Trends im elearning Horizon Report New Media Consortium (NMC) und EDUCAUSE

Mehr

Die Potentiale von Open Educational Resources OER als Treiber für Innovation und Qualität in der Bildung?

Die Potentiale von Open Educational Resources OER als Treiber für Innovation und Qualität in der Bildung? Die Potentiale von Open Educational Resources OER als Treiber für Innovation und Qualität in der Bildung? Jöran Muuß-Merholz elearning Cluster Frühjahrstagung Wien 21.04.2015 Folien: joeran.de/elc15 kollaborativer

Mehr

Neue Formen des Lernens und Lehrens im Zeitalter der Digitalisierung. Prof. Dr. Andreas Breiter BIBB Kongress, Berlin, 19.

Neue Formen des Lernens und Lehrens im Zeitalter der Digitalisierung. Prof. Dr. Andreas Breiter BIBB Kongress, Berlin, 19. Neue Formen des Lernens und Lehrens im Zeitalter der Digitalisierung Prof. Dr. Andreas Breiter BIBB Kongress, Berlin, 19. September 2014 Medienwandel ist KommunikaHonswandel: Jugendliche (12-19 Jahre)

Mehr

From Teaching to Learning didaktische Perspektiven durch den Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung

From Teaching to Learning didaktische Perspektiven durch den Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung From Teaching to Learning didaktische Perspektiven durch den Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung Prof. Dr. Uwe Elsholz (FernUniversität in Hagen) BIBB-Kongress 2014: Berufsbildung attraktiver

Mehr

Universität Zürich und Open Access

Universität Zürich und Open Access Universität Zürich und Mitgliedschaft bei BioMed Central Symposium on to Knowledge and Scholarly Communication Unterzeichnung Berliner Erklärung - ein Strategisches Ziel Verabschiedung Leitlinien für die

Mehr

Trends im elearning: Massive Open Online. Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt

Trends im elearning: Massive Open Online. Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt Trends im elearning: Massive Open Online Courses (MOOCS) und mobiles Lernen Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt 1 Trends im elearning Horizon Report New Media Consortium (NMC) und EDUCAUSE

Mehr

diskussion David Klett und Jörn Muuß-Merholz im Gespräch mit Computer+Untericht Offene Bildungsressourcen in der Praxis. Sichtweisen und Aussichten

diskussion David Klett und Jörn Muuß-Merholz im Gespräch mit Computer+Untericht Offene Bildungsressourcen in der Praxis. Sichtweisen und Aussichten themenschwerpunkt oer offene bildungsressourcen hrsg. Alexander König basis basis Alexander König Offenheit als Merkmal von Bildung in digitalen Zeiten. Open Educational Resources, Creative Commons, Open

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Offenes Lernen, Vortrag auf der Jahreskonferenz des Arbeitskreises Politik- Gesellschaft-Umwelt im Deutschen Volkshochschul-Verband

Offenes Lernen, Vortrag auf der Jahreskonferenz des Arbeitskreises Politik- Gesellschaft-Umwelt im Deutschen Volkshochschul-Verband Offenes Lernen, offene Lernformen: Von MOOCs bis OER.. Vortrag auf der Jahreskonferenz des Arbeitskreises Politik- Gesellschaft-Umwelt im Deutschen Volkshochschul-Verband Claudia Bremer, studiumdigitale,

Mehr

MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN

MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften Institut für Politikwissenschaft FT2011 - BA Staats- und Sozialwissenschaften SEMINAR GOVERNANCE

Mehr

Open Online Courses Perspektive für (offene)

Open Online Courses Perspektive für (offene) Claudia Bremer Open Online Courses Perspektive für (offene) Bildungsveranstaltungen für Hochschulen und Weiterbildung? Vortrag auf dem Fachforum Open Online Courses Perspektive für (offene) Bildungveranstaltungen

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

OERklären. Keine leichte Sache!

OERklären. Keine leichte Sache! OERklären. Keine leichte Sache! Dr. Sandra Schön BIMS e.v. Salzburg Research 1. März 2016 OER-Forum in Berlin OER über OER in deutscher Sprache CC BY International 4.0 Sandra Schön soweit es sich nicht,

Mehr

Stephan Münte-Goussar Portfolios und eportfolios. Einblicke zu Funktionen, Formen und Nutzungsmöglichkeiten sowie zu Potenzialen und Risiken

Stephan Münte-Goussar Portfolios und eportfolios. Einblicke zu Funktionen, Formen und Nutzungsmöglichkeiten sowie zu Potenzialen und Risiken themenschwerpunkt e-portfolios betreut von stephan münte-goussar basis Portfolios und eportfolios. Einblicke zu Funktionen, Formen und Nutzungsmöglichkeiten sowie zu Potenzialen und Risiken diskussion

Mehr

Fernstudieninstitut (FSI)

Fernstudieninstitut (FSI) If students are to learn desired outcomes in a reasonably effective manner, then teacher s fundamental task is to get students to engage in learning activities Das that are likely to result in their achieving

Mehr

Visionen für die Betriebliche Weiterbildung

Visionen für die Betriebliche Weiterbildung Visionen für die Betriebliche Weiterbildung Dr. Roland Klemke, Dr. Bert Hoogveld, Drs. Fred de Vries CELSTEC, Open University of the Netherlands Visionen für die Betriebliche Weiterbildung page 1 Activities

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION

Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 2015, Berlin DOKUMENTATION Netzwerkworkshop der deutschsprachigen OJS-Dienstleister 3./4. Dezember 215, Berlin DOKUMENTATION DFG-Projekt Nachhaltige OJS-Infrastruktur zur elektronischen Publikation wissenschaftlicher Zeitschriften

Mehr

Digitale Lehrmittelfreiheit: Mehr als digitale Schulbücher

Digitale Lehrmittelfreiheit: Mehr als digitale Schulbücher Das White Paper steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz. WHITE PAPER Mai 2012 Digitale Lehrmittelfreiheit: Mehr als digitale Schulbücher Kernidee: Die anstehende Digitalisierung

Mehr

20.03.15 10% Mediale Bildungsinfrastruktur -> Pädagogische Konzepte des Lernens. Pädagogische Konzepte des Lernens <-> Mediale Bildungsinfrastruktur

20.03.15 10% Mediale Bildungsinfrastruktur -> Pädagogische Konzepte des Lernens. Pädagogische Konzepte des Lernens <-> Mediale Bildungsinfrastruktur Verlag Ministerium Zulassung Schule (Fachschaft) Kaufentscheidung 450 Handelsumsatz 400 350 300 10% 250 200 Handelsumsatz 150 100 50 0 1991 1993 1995 1997 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 http://www.vds-bildungsmedien.de/publikationen/downloads/markt-lernmittelfreiheit/schulbuchausgaben1991-2007.pdf

Mehr

Bildungsprozesse durch Konstruktionstätigkeiten: Studierende erstellen E-Learning- Medien

Bildungsprozesse durch Konstruktionstätigkeiten: Studierende erstellen E-Learning- Medien Bildungsprozesse durch Konstruktionstätigkeiten: Studierende erstellen E-Learning- Medien Prof. Dr. Isabel Zorn Fachhochschule Köln Institut für Medienforschung und Medienpädagogik 16.1.2014 Ziel meines

Mehr

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds Open Cloud Day, 19. Juni 2012 Universität Bern Dr. Matthias Stürmer Ernst & Young CV Matthias Stürmer Phone: +41 58 286 61 97 Mobile: +41 58 289 61 97 Email: matthias.stuermer@ch.ey.com Background Senior

Mehr

Science 2.0 Herausforderungen für die Bibliotheken der Zukunft

Science 2.0 Herausforderungen für die Bibliotheken der Zukunft Science 2.0 Herausforderungen für die Bibliotheken der Zukunft Klaus Tochtermann ZBW Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft Institut für Informatik, Christian-Albrechts-Universität Kiel Bremen, 13. September

Mehr

Big und Smart Data für Hochschulforschung und Hochschulmanagement

Big und Smart Data für Hochschulforschung und Hochschulmanagement Big und Smart Data für Hochschulforschung und Hochschulmanagement Möglichkeiten und Grenzen Struktur des Vortrags 1. Thema 2. Educational Data Mining für Hochschulmanagement 3. Educational Data Mining

Mehr

THE PRINICPLE OF OPENNESS.

THE PRINICPLE OF OPENNESS. Credits: Grafik Linz_Open Commons: CC-by: Quelle Stadt Linz, CC-by Logo: CC-by: Creative Commons THE PRINICPLE OF OPENNESS. Local Data in the Open Commons Region Linz http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/at/

Mehr

Offenes Lernen, Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt

Offenes Lernen, Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt Offenes Lernen, offene Lernformen: Von MOOCs bis OER.. Claudia Bremer, studiumdigitale, Universität Frankfurt 1 It would be foolish to ignore the tremendous opportunities the Social Web offers to education.

Mehr

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1

elearning 02.07.2004 SIGNAL project Hans Dietmar Jäger 1 elearning The use of new multimedia technologies and the Internet to improve the quality of learning by facilitating access to resources and services as well as remote exchange and collaboration. (Commission

Mehr

Der Themenschwerpunkt wurde betreut von Stefan Aufenanger und Jürgen Schlieszeit.

Der Themenschwerpunkt wurde betreut von Stefan Aufenanger und Jürgen Schlieszeit. themenschwerpunkt tablets in der schule Der Themenschwerpunkt wurde betreut von Stefan Aufenanger und Jürgen Schlieszeit. basis Tablets im Unterricht nutzen. Möglichkeiten und Trends beim Einsatz von Tablets

Mehr

Workshop mit der Local Action Group für den Regierungsbezirk Düsseldorf

Workshop mit der Local Action Group für den Regierungsbezirk Düsseldorf SPIDER Meeting 25.11.2004 Workshop mit der Local Action Group für den Regierungsbezirk Düsseldorf Z_punkt GmbH The Foresight Company Karlheinz Steinmüller / Cornelia Daheim / Ben Rodenhäuser Der Workshop

Mehr

Volker Max Meyer Selected works. Image: Design Report Cover Authors: Jonas Loh, Christian Lange, Astrid Höffling and Volker Max Meyer

Volker Max Meyer Selected works. Image: Design Report Cover Authors: Jonas Loh, Christian Lange, Astrid Höffling and Volker Max Meyer Volker Max Meyer Selected works Image: Design Report Cover Authors: Jonas Loh, Christian Lange, Astrid Höffling and Volker Max Meyer Web, mobile and desktop: Development of an interaction pattern library

Mehr

Redundanz und Rationalität

Redundanz und Rationalität Redundanz und Rationalität Digitale Redundanz und ökonomisches Gleichgewicht - Vortrag zur Berlinux 2005 Matthias Bärwolff Fachgebiet Informatik und Gesellschaft Technische Universität Berlin http://ig.cs.tu-berlin.de

Mehr

E-Learning & Weiterbildung 2.0 Grenzenloses Lernen

E-Learning & Weiterbildung 2.0 Grenzenloses Lernen Grenzenloses Lernen Vorstellung : Ing. Christian Faymann 1990 Trainer in der IT Branche (selbstständig) 2000 WIFI Burgenland Produktmanager seit 2009 Teamleiter Beschäftigt sich seit 1998 mit dem Thema

Mehr

Organisationsentwicklung und Supportmodelle für e-learning Regina Obexer, Service Manager VLE Queensland University of Technology

Organisationsentwicklung und Supportmodelle für e-learning Regina Obexer, Service Manager VLE Queensland University of Technology Organisationsentwicklung und Supportmodelle für e-learning Regina Obexer, Service Manager VLE Division of Technology Information and Learning Support Annika, 7 Monate alt Überblick : kurzes Portrait Lehr-

Mehr

Offen sein für. Open Content. Eine Motivanalyse. Michael Vogt, KOMM JLU Gießen E-Learning Hessen Fachforum Open Learnware 12.11.

Offen sein für. Open Content. Eine Motivanalyse. Michael Vogt, KOMM JLU Gießen E-Learning Hessen Fachforum Open Learnware 12.11. Offen sein für Open Content Eine Motivanalyse Michael Vogt, KOMM JLU Gießen E-Learning Hessen Fachforum Open Learnware 12.11.2008, Darmstadt Übersicht Gute Gründe für die Öffnung der Lehre Motive für die

Mehr

MINERVA. EuropäischeQualitätskriterien für Webseiten kultureller Institutionen

MINERVA. EuropäischeQualitätskriterien für Webseiten kultureller Institutionen MINERVA EuropäischeQualitätskriterien für Webseiten Ministerial NEtwo twork k for Valorising Activities in digitisation Minerva / MinervaPlus Europa verfügt über eine einzigartige und vielfältige Kulturlandschaft.

Mehr

Lernen durch Concept Maps

Lernen durch Concept Maps Lernen durch Concept Maps Elisabeth Riebenbauer & Peter Slepcevic-Zach Karl-Franzens-Universität Graz Institut für Wirtschaftspädagogik Linz, 15. April 2016 Hamburg, Mai 2014 Überblick Concept Maps Theoretische

Mehr

OER aus Sicht der OECD

OER aus Sicht der OECD OER aus Sicht der OECD (erste Reflektionen eines laufenden Projekts) Dr. Dominic Orr external consultant (dominicjorr@gmail.com) Centre for Education Research and Innovation, OECD E-Learning-Tag Rheinland-Pfalz

Mehr

Digitalisierung der Wirtschaft BI & Big Data Herausforderungen und Potenziale

Digitalisierung der Wirtschaft BI & Big Data Herausforderungen und Potenziale Big Data im Gesundheitswesen - 8. Symposium der Gesundheitswirtschaft Digitalisierung der Wirtschaft BI & Big Data Herausforderungen und Potenziale Steinbeis Unternehmerforum 17.06.2016, Stuttgart Prof.

Mehr

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart

ugendmigrationsrat Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Local youth projects Youth Migration and Youth Participation Kairo/Menzel-Bourguiba/Fès/Bochum/Stuttgart Profil der engagierten Jugendlichen aged 18 to 25 activ in a youth organisation interested in participation

Mehr

Dr. Franz Heffeter. An Innovative Approach To Vocational Education and Training

Dr. Franz Heffeter. An Innovative Approach To Vocational Education and Training Dr. Franz Heffeter An Innovative Approach To Vocational Education and Training 1 Project Partners Volkshochschule Papenburg ggmbh Koordination, Valorisierung, Untersuchungen zur Fortbildung Tourismusfachwirt/in

Mehr

Informationsinfrastrukturen, Forschungsdaten und Entwicklung von Policies Ein Beispiel aus Österreich

Informationsinfrastrukturen, Forschungsdaten und Entwicklung von Policies Ein Beispiel aus Österreich Informationsinfrastrukturen, Forschungsdaten und Entwicklung von Policies Ein Beispiel aus Österreich Barbara Sánchez Solís Paolo Budroni DINI/nestor Workshop, Berlin, am 2.10.2014 Processes -> terminologies

Mehr

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion ERA Steering Group on Human Resources and Mobility EURAXESS Researchers in Motion Aufgabenbereiche der ERA SG HRM Implementierung der Innovation Union (Commitments 1,4 und 30) und Monitoring des Fortschritts

Mehr

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Jürgen Diet Bavarian State Library, Music Department diet@bsb-muenchen.de IAML-Conference

Mehr

Virtuelle Universität Virtuelles Lernen

Virtuelle Universität Virtuelles Lernen Virtuelle Universität Virtuelles Lernen mit einem Kapitel von Martin Wessner von Prof. Dr. Rolf Schulmeister Universität Hamburg Oldenbourg Verlag München Wien Inhaltsverzeichnis VORWORT 1 KAPITEL 1 Nationale

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Medienbildung (k)ein Schulthema: Präsentation der Ergebnisse zum Stand der schulischen Medienbildung in Hamburg und Schleswig-Holstein

Medienbildung (k)ein Schulthema: Präsentation der Ergebnisse zum Stand der schulischen Medienbildung in Hamburg und Schleswig-Holstein Medienbildung (k)ein Schulthema: Präsentation der Ergebnisse zum Stand der schulischen Medienbildung in Hamburg und Schleswig-Holstein Prof. Dr. Rudolf Kammerl ttp://www.ew.uni-hamburg.de/de/einrichtungen/ew1/medienpaedagogik-aesthetische-bildung/medienpaedagogik.html

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren

E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren Von /Sabine Seufert (Hrsg.) Aus der Buchreihe: E-Learning in Wissenschaft und Praxis, Band I Oldenbourg Verlag Miinchen Wien Inhaltsverzeichnis Erster Teil

Mehr

Open Access und Open Data in Horizon 2020. Workshop Foster/FFG, Wien, 11. Juni 2015 Barbara Sánchez Solís, Paolo Budroni, Universität Wien

Open Access und Open Data in Horizon 2020. Workshop Foster/FFG, Wien, 11. Juni 2015 Barbara Sánchez Solís, Paolo Budroni, Universität Wien Open Access und Open Data in Horizon 2020 Workshop Foster/FFG, Wien, 11. Juni 2015 Barbara Sánchez Solís, Paolo Budroni, Universität Wien DER KONTEXT Sánchez, Budroni Universität Wien 2 11 Juni 2015 e-infrastructures

Mehr

Neue Publikationsformate und -strukturen in der Psychologie

Neue Publikationsformate und -strukturen in der Psychologie Neue Publikationsformate und -strukturen in der Psychologie Möglichkeiten und Herausforderungen für die Bereitstellung und Qualitätssicherung von Forschungsdaten, Metadaten, Skripten & Co. Armin Günther

Mehr

Potenziale Digitaler Medien in der Wissenschaft. Abschlusstreffen Global Young Faculty III

Potenziale Digitaler Medien in der Wissenschaft. Abschlusstreffen Global Young Faculty III Potenziale Digitaler Medien in der Wissenschaft Abschlusstreffen Global Young Faculty III Wer wir sind Eva Stephan Thomas Tim Petra Michael Katja Peter Tim Kartenquelle: www.uamr.de Wer wir sind Eva Thomas

Mehr

Common Cartridge Ein neues Austauschformat. Ingo Dahn Universität Koblenz-Landau IWM Koblenz 28. Juni 2010

Common Cartridge Ein neues Austauschformat. Ingo Dahn Universität Koblenz-Landau IWM Koblenz 28. Juni 2010 Common Cartridge Ein neues Austauschformat Ingo Dahn Universität Koblenz-Landau IWM Koblenz 28. Juni 2010 Inhaltsübersicht Was ist Common Cartridge? Für wen ist Common Cartridge interessant? Wie ist eine

Mehr

Digitale Lernarchitekturen für die Schule von Morgen

Digitale Lernarchitekturen für die Schule von Morgen D u i s b u r g L e a r n i n g L a b exploring the future of learning Michael Kerres Digitale Lernarchitekturen für die Schule von Morgen 12. 03. 2013 Welche Möglichkeiten bieten die neuen Medien? 1 Wie

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online)

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online) das buch vol. 4 (print, digital, online) Public Innovation Kontakt: Christian Walter, Managing Partner; cwa@swissmadesoftware.org; T +41 61 690 20 52 swiss made software das Thema Etwa 10 Milliarden Franken

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/ Politikwissenschaft Politikwissenschaftliche Institute in Österreich Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Mehr

Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland 2014

Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland 2014 2014er Edition Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland 2014 März 2014 Whitepaper zu Grundlagen, Akteuren und Entwicklungen Jöran Muuß-Merholz und Felix Schaumburg im Auftrag des Internet

Mehr

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz)

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) Dr. Reiner Meyer, 2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) 2008 Tätigkeitsbericht: Projekt: Juni 2007 Mai 2008, Schutz kritischer Infrastruktur / SKIT Die Bedrohung

Mehr

Veröffentlichungen von Dipl.-Gyml. Manuel Froitzheim

Veröffentlichungen von Dipl.-Gyml. Manuel Froitzheim Veröffentlichungen von Dipl.-Gyml. Manuel Froitzheim Wissenschaftliche Publikationen Schuhen, Michael/ Froitzheim, Manuel (2015): Das Elektronische Schulbuch 2015. Fachdidaktische Anforderungen und Ideen

Mehr

Design-based research in music education

Design-based research in music education Design-based research in music education An approach to interlink research and the development of educational innovation Wilfried Aigner Institute for Music Education University of Music and Performing

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Open Archives Initiative - Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH)

Open Archives Initiative - Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH) , XML LV BF23 (0F32) Open Archives Initiative - Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH) Achim Oßwald FH Köln Institut für Informationswissenschaft Wintersemester 2010 (Stand: 3.12.10) 1/ 18 OAI-PMH

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller - Open Cloud Day 19.6.2012 2 Plug and Cloud? 3 The plug tower BPaaS Software SaaS Platform PaaS Storage/ Computing IaaS Internet Power grid 4

Mehr

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer

Dr. Kathleen Stürmer. Persönliche Informationen. Forschungsinteressen. Abschlüsse. Curriculum Vitae Kathleen Stürmer Dr. Kathleen Stürmer Persönliche Informationen Wissenschaftliche Assistentin (Habilitandin) Friedl Schöller Stiftungslehrstuhl für Unterrichts- und Hochschulforschung, TUM School of, Technische Universität

Mehr

Projekt Übersicht. Thermodynamik II Luftfahrt/ Aviation. Niederlande Deutschland Spanien - Österreich. Luftfahrt / Aviation Information Design

Projekt Übersicht. Thermodynamik II Luftfahrt/ Aviation. Niederlande Deutschland Spanien - Österreich. Luftfahrt / Aviation Information Design Projekt Übersicht Niederlande Deutschland Spanien - Österreich ÖAD Informationstag für zentrale Projekte Wien, 6.12.2011 Lifelong Learning Programme Bruno 1/10 Wiesler Hintergrund und Timeline Das Vorhaben

Mehr

RADAR. Ein Datenrepositorium für den Long Tail of Research Data RESEARCH DATA REPOSITORY. Angelina Kraft1, Jan Potthoff2

RADAR. Ein Datenrepositorium für den Long Tail of Research Data RESEARCH DATA REPOSITORY. Angelina Kraft1, Jan Potthoff2 http://www.radar RADAR Ein Datenrepositorium für den Long Tail of Research Data Angelina Kraft1, Jan Potthoff2 7. 8. September 2015 1 Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover 2 Karlsruhe Institute

Mehr

Innovationsunion - Wie organisiert sich Österreich? ERA Framework Seminar Wien, 8. Juli 2011

Innovationsunion - Wie organisiert sich Österreich? ERA Framework Seminar Wien, 8. Juli 2011 Innovationsunion - Wie organisiert sich Österreich? ERA Framework Seminar Wien, 8. Juli 2011 Europa 2020 3 Prioritäten Intelligentes Wachstum Nachhaltiges Wachstum Integratives Wachstum 08.07.2011 Ingeborg

Mehr

Offene Standards und Open Source Software für pan europäische egovernment Dienstleistungen

Offene Standards und Open Source Software für pan europäische egovernment Dienstleistungen CEBIT 2005 Hannover, 15. März 2005 Offene Standards und Open Source Software für pan europäische egovernment Dienstleistungen Dr. Barbara Held IDABC, Enterprise and Industry Directorate General, European

Mehr

Green IT und Open Source

Green IT und Open Source Welchen Beitrag kann leisten, damit eine nachhaltige Entwicklung unterstützt? Seminararbeit im Studiengang B. Sc. Wirtschaftsinformatik, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Betriebliche Kommunikationssysteme,

Mehr

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen EUR/01/C/F/RF-84801 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken. DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien

OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken. DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien VORTRAG 1. GRUNDSÄTZLICHES ÜBER DAS PUBLIZIEREN PUBLIKATIONEN - SITUATION AN DER TU WIEN SITUATION

Mehr

SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik

SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik Martin Köhler [sic!] Jülich Helmholtz Open Science Workshop FZ Jülich, 29.9.2014 Was ist SCOAP³ > Sponsoring Consortium for Open Access

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference

powered by Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference powered by Konferenzen 2016 Data Driven Marketing in E-Commerce CPX Performance Marketing Gipfel Online Marketing Forum Online B2B Conference Social Media Conference ecommerce conference Data Driven Marketing

Mehr

Stellungnahme. Öffentliche Anhörung am 13. März 2013 "Freie Lernmaterialien fördern!" Landtag NRW, Ausschusses für Schule und Weiterbildung

Stellungnahme. Öffentliche Anhörung am 13. März 2013 Freie Lernmaterialien fördern! Landtag NRW, Ausschusses für Schule und Weiterbildung Stellungnahme Öffentliche Anhörung am 13. März 2013 "Freie Lernmaterialien fördern!" Landtag NRW, Ausschusses für Schule und Weiterbildung 1. Welchen Beitrag haben Lernmaterialien und insbesondere freie

Mehr

Technologiebeobachtung in der Unternehmenspraxis. Ein Ansatz zur Integration funktionsübergreifender Informationsbedürfnisse

Technologiebeobachtung in der Unternehmenspraxis. Ein Ansatz zur Integration funktionsübergreifender Informationsbedürfnisse Technologiebeobachtung in der Unternehmenspraxis Ein Ansatz zur Integration funktionsübergreifender Informationsbedürfnisse 1 Warum sind statistische technische Informationen wichtig? Untersuchen von Technologien

Mehr

OER uptake in adult education

OER uptake in adult education OER uptake in adult education OER Offene Bildungsressourcen in der Erwachsenenbildung Vorstellung OERup! 18.12.2015, Stuttgart OERup! Projektpräsentation von Petra Newrly ist lizenziert unter einer Creative

Mehr

Praxis-Check: Medienbildung an deutschen Schulen

Praxis-Check: Medienbildung an deutschen Schulen Praxis-Check: Medienbildung an deutschen Schulen ein Zwischenresümee im März 2014 Ein gemeinsames Projekt von in Trägerschaft der Initiative D21 1 Warum der Praxis-Check? Vor allem gilt es ( ), eine digitale

Mehr

Soziale Medien/Netzwerke & Zivil- u. Katastrophenschutz

Soziale Medien/Netzwerke & Zivil- u. Katastrophenschutz Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Soziale Medien/Netzwerke & Zivil- u. Katastrophenschutz WS Social Media und mobile Apps Bozen 14.05.13 bernd.noggler@tirol.gv.at Mag. Inhalt Internationale Erfahrungen

Mehr

Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland

Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland Whitepaper zu Grundlagen, Akteuren und Entwicklungsstand im März 2012 Mirjam Bretschneider, Jöran Muuß-Merholz und Felix Schaumburg im Auftrag

Mehr

für Smartphones Regina Pfeifenberger Universitätsbibliothek der Humboldt Universität

für Smartphones Regina Pfeifenberger Universitätsbibliothek der Humboldt Universität Mobile Bibliotheksdienstleistungen l i für Smartphones Universitätsbibliothek der Humboldt Universität zu Berlin Was erwartet Sie? Warum mobiles Internet? Warum Smartphones? Warum mobile Bibliothek? Praxisbeispiele

Mehr

Technology-Enhanced Learning @ CELSTEC Ausgangslage, Entwicklung und Trends

Technology-Enhanced Learning @ CELSTEC Ausgangslage, Entwicklung und Trends Technology-Enhanced Learning @ CELSTEC Ausgangslage, Entwicklung und Trends Dr. Roland Klemke Heerlen, 15.02.2011 Roland.Klemke@ou.nl CELSTEC Centre for Learning Science and Technology 1 AUSGANGSLAGE

Mehr

Ergebnisdokumentation zum 1. Runden Tisch Offene Bildungsmaterialien für Berlin. 20.02.2015 Medienforum Berlin

Ergebnisdokumentation zum 1. Runden Tisch Offene Bildungsmaterialien für Berlin. 20.02.2015 Medienforum Berlin Ergebnisdokumentation zum 1. Runden Tisch Offene Bildungsmaterialien für Berlin 20.02.2015 Medienforum Berlin 2 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Veranstaltungsverlauf 3 2. Übersicht der Teilnehmenden. 4 3.

Mehr

1. Anforderungen 2. Onlinedissertation 3. Verlagsausgabe 4. Rechteklärung 5. publikationsbasierte Veröffentlichung

1. Anforderungen 2. Onlinedissertation 3. Verlagsausgabe 4. Rechteklärung 5. publikationsbasierte Veröffentlichung 1. Anforderungen Chemnitz 19. März 2015 Ute Blumtritt 1 1. Anforderungen Promotionsurkunde Chemnitz 19. März 2015 Ute Blumtritt 2 1. Anforderungen Promotionsordnungen/ Habilitationsordnungen-> Reputation

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-SEOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Dokumenten-Technologien

Dokumenten-Technologien Dokumentenmanagement Dr. Ulrich Kampffmeyer PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH Hamburg 2001/2005 Dokumenten-Technologien Von Dr. Ulrich Kampffmeyer Geschäftsführer der PROJECT

Mehr

CeC Centrum für ecompetence. CeC Centrum für ecompetence. Centrum Centrum für für ecompetence. in Hochschulen NRW. In Hochschulen NRW

CeC Centrum für ecompetence. CeC Centrum für ecompetence. Centrum Centrum für für ecompetence. in Hochschulen NRW. In Hochschulen NRW In Hochschulen NRW Centrum Centrum für für ecompetence für ecompetence In In Hochschulen In Hochschulen NRW NRW ecompetence als strategisches Instrument der Hochschulentwicklung - Aufgaben und Leistungen

Mehr

Civic Innovation Laboratories

Civic Innovation Laboratories Civic Innovation Laboratories Experimentell. Agil. Kollaborativ. Offen. Dr. Marcus M. Dapp Digital Sustainability Commons ETH Zurich Uni Bern OKF Germany #OpenCommons #OC15, Linz, 2015 04 29 2 Herausforderungen

Mehr

Aktivierende Online-Methoden: Zusammenführung von externen Lehrangeboten in OpenOlat

Aktivierende Online-Methoden: Zusammenführung von externen Lehrangeboten in OpenOlat Aktivierende Online-Methoden: Zusammenführung von externen Lehrangeboten in OpenOlat Dr. Petra Bauer, Fabian Geib AG Medienpädagogik Institut für Erziehungswissenschaft Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr