ERFAHRUNGSBERICHT. RUTGERS, THE STATE UNIVERSITY OF NEW JERSEY Campus New Brunswick. Sabine Keiber

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERFAHRUNGSBERICHT. RUTGERS, THE STATE UNIVERSITY OF NEW JERSEY Campus New Brunswick. Sabine Keiber"

Transkript

1 ERFAHRUNGSBERICHT RUTGERS, THE STATE UNIVERSITY OF NEW JERSEY Campus New Brunswick Sabine Keiber Fachrichtung: Physik (Master) Heimatuniversität: Würzburg Aufenthaltsdauer: August 2009 Mai

2 1. Vorbereitung des Auslandsaufenthalts Interne Bewerbung beim Amerikaprogramm der Uni Würzburg Die Physik Fakultät der Universität Würzburg pflegt seit Jahren ein Austauschprogramm mit einigen amerikanischen Universitäten, darunter Austin (Texas), Stony Brook (New York) und Rutgers (New Jersey). Im Sommer 2008 begannen die ersten Informationsveranstaltungen und bald stellte sich heraus, dass für alle interessierten Studenten Plätze an den US Unis zur Verfügung stehen würden. Eine formelle Bewerbung war daher nicht nötig. Für Rutgers entschied ich mich vor allem aufgrund der großen Bandbreite an Arbeitsgruppen und Vorlesungen, sowie der Nähe zu New York City. Bewerbung bei der amerikanischen Universität Die Registrierung erfolgte online (http://gradstudy.rutgers.edu/) zum 1. Januar. Dank der langjährigen Erfahrung von Rutgers mit Würzburger Austauschstudenten war das Bewerbungsverfahrung für uns nicht ganz so streng wie für internationale Studenten anderer Universitäten. Für die Zulassung zum fall term 2009 benötigte Rutgers von uns: ein Motivationsschreiben, den TOEFL, drei Empfehlungsschreiben von Würzburger Professoren und ein Transcript of Records. Diese Unterlagen mussten schriftlich nach New Brunswick geschickt werden. Den GRE mussten wir nicht nachweisen. Wichtig war es auch, sich rechtzeitig um ein financial statement zu kümmern (http://gradstudy.rutgers.edu/forms.shtml). Es handelt sich hierbei um eine Bestätigung der Bank, dass der Student oder seine Familie prinzipiell für Studiengebühren, Lebenshaltungskosten etc. aufkommen könnte. Finanzen, Visum, Krankenversicherung & Co. Das Austauschprogramm der Würzburger Physik Fakultät wird vom DAAD gefördert. Normalerweise vergibt der DAAD Stipendien im Dreierpack an drei Würzburger Studenten je Partneruni. Normalerweise. Für unseren Jahrgang gab es leider eine Absage für Rutgers und Stony Brook. Da die Bewerbung für die Stipendien komplett von der Fakultät übernommen wird, erfuhren wir leider nichts über die Gründe für diese Absage. Glücklicherweise war meine Bewerbung für einen Auslandszuschlag von monatlich 470 plus Reisekosten bei der Studienstiftung erfolgreich. 2

3 Das Bankensystem in den USA ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Checks sind noch weit verbreitet und Überweisungen wie in Deutschland üblich, sind recht kompliziert. Die einfachste und günstigste Methode, Geld von einem deutschen Konto auf ein amerikanisches zu schaffen, ist wohl, mit der deutschen EC oder Kreditkarte Bargeld abzuheben und auf das US Konto einzuzahlen. Bei einigen deutschen Banken ist das Abheben in den USA kostenlos (Deutsche Bank, comdirect...). Eine Kreditkarte ist auf jeden Fall auch schon in der Planungsphase zu empfehlen, da viele der anfallenden Gebühren für Visum etc. online bezahlt werden müssen. Im Sommer können von der Beantragung des Studentenvisums (F1) bis zum Termin bei der Botschaft einige Wochen vergehen. Das sollte berücksichtigt werden. Reisepass plus Visum werden dann per Post innerhalb weniger Tage, laut Botschaft maximal zwei Wochen, zugeschickt. Obwohl sich in den USA in letzter Zeit einiges im Bezug auf Krankenversicherungen zu bewegen scheint, halte ich eine deutsche Versicherungspolice trotzdem für empfehlenswert. Ich habe mich für den Langzeit-Auslandsschutz des ADAC, der mich für zehn Monate ca. 360 kostete, entschieden und hatte damit in den USA keine Probleme. Von der Campus Krankenversicherung ließ ich mich daher in Rutgers befreien. Für internationale Studenten sind einige Impfungen vorgeschrieben, um die man sich vor der Abreise noch kümmern sollte (http://health.rutgers.edu/ Immunizations/faq.htm ). Wohnungssuche Nach einigen Gesprächen mit unseren Vorgängern aus Würzburg entschied ich mich gegen eine private Wohnung und für on-campus housing. Das lag vor allem an der einfachen Bewerbung (http://housing.rutgers.edu/ie/), der Nähe der Wohnheime zur Uni und der Möblierung der Zimmer. Off-campus housing ist in der Regel günstiger, aber eine schöne, möblierte und bezahlbare Wohnung in Campus-Nähe zu finden, ist mit hohem zeitlichen Aufwand verbunden. Generell ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für Wohnungen in New Brunswick schlechter, als ich es aus Würzburg gewohnt bin. Während des akademischen Jahrs wohnte ich in Ford Hall, dem einzigen Wohnheim für graduate Studenten auf dem College Avenue Campus. Vorteile waren vor allem die zentrale Lage in der Nähe des Bahnhofs und die geräumigen Zimmer. Allerdings teilt man sich Küche und Bad mit etwas zehn anderen Studenten. Die Gemeinschaftsräume waren meist sauber, aber es ist leider schon eine Weile her, dass das Gebäude renoviert wurde. Die Miete betrug knapp $800 pro Monat. Einen sogenannten meal plan, also die komplette Verpflegung on-campus, würde ich nicht empfehlen, da dieser sehr teuer ist und man mit der faculty dining hall, zahl- 3

4 reichen Fastfoodketten und kostengünstigen Restaurants (z. B. auf der Easton Avenue) andere gute Möglichkeiten hat, sich zu verpflegen. 2. Erste Schritte vor Ort Ich kam in New Brunswick eine Woche vor Beginn der orientation week an und hatte daher genug Zeit, mich von dem Jetlag zu erholen und einige wichtige organisatorische Dinge zu klären. Es ist in jedem Fall empfehlenswert, nach Newark zu fliegen, da dieser Flughafen mit dem NJ Transit komfortabel zu erreichen ist. Günstige Flüge von Frankfurt nach Newark gibt es unter anderem bei Air India. Als erstes ging es zu dem Koordinator des graduate programs der Physik, bzw. seiner Sekretärin, die uns immer eine große Hilfe bei allen organisationstechnischen Fragen war. Von ihr bekamen wir unter anderem Anweisungen für das Bezahlen unserer term bill und die Registrierung für Kurse. In Rutgers werden diese Dinge online über die sogenannte NetID abgewickelt. Diese Studentenkennung sollte man sich schnellstmöglich zulegen, am besten sobald man für das Programm zugelassen ist. Eigentlich ist der Betrag auf der term bill (Studiengebühren, Krankenversicherung, Miete für's Wohnheim...) schon in den ersten Wochen des Semester fällig, allerdings konnte ich beim financial office eine monatliche Ratenzahlung des Betrags aushandeln. Ein Bankkonto sollte man bereits in den ersten Tagen eröffnen. Bank of America bietet beispielsweise kostenlose Girokonten für Studenten an. Für die Eröffnung braucht man normalerweise, neben Reisepass und Student ID, eine Postadresse und eine Telefonnummer. Für die Studenten in den Wohnheimen gibt es eine postbox, die beim Rutgers post office beantragt werden muss. Handys und die dazugehörigen SIM Karten gibt es in verschiedenen Geschäften wie Sprint, T-Mobile, RadioShack... Ohne eine social security number (SSN), wird es mit einem Vertrag in der Regel schwierig, aber es gibt auch Prepaid Optionen. Wer eine SSN braucht, sollte sich schnell darum kümmern, weil es einiges zu erledigen gibt. Das international office hilft da aber gerne weiter. Da ich während meines Auslandsaufenthaltes nicht keine Einkünfte hatte, musste ich keine SSN beantragen. Die international orientation week ist nicht nur ein großer Spaß und eine Möglichkeit andere ausländische Studenten kennenzulernen, sondern auch sehr hilfreich was Fragen zum Visum und legal status in den USA angeht. Hier bekommt man Broschüren, Checklisten und Vorträge zu allem, was man als international student beachten muss. 4

5 3. Studium in Rutgers Vorlesungen Allgemein lässt sich zu den Vorlesungen in Rutgers sagen, dass das Betreuungsverhältnis viel besser ist als in Deutschland. In den Pflichtkursen lag die Zahl der Studenten ca. bei 20, bei den Spezialveranstaltungen war sie maximal halb so groß. Der Arbeitsaufwand für Veranstaltungen auf graduate level ist recht hoch. Während ich in Deutschland pro Semester für ca. fünf bis sechs Kurse eingeschrieben war, würde ich in den USA nur drei empfehlen. Besonders interessant fand ich die Möglichkeit, statt einer regulären Vorlesung eine sogenannte Independent Study mit einem Professor durchzuführen. In der Regel liest man hierbei Papers zu einem bestimmten Thema und bespricht diese mit dem Professor. Oftmals ist die Independent Study der erste Schritt in Richtung eines Forschungsprojekts, sie kann aber auch einfach dazu dienen, einen tieferen Einblick in ein bestimmtes Thema zu erhalten. Für mich persönlich war es wichtig, noch einmal in verschiedene Bereiche der Physik hineinzuschnuppern, bevor ich mich in Deutschland für eine Forschungsrichtung entscheide. Die ersten zwei Wochen des Semester konnte ich mir jeweils Zeit nehmen, mir verschiedene Veranstaltungen anzuschauen. Im fall term entschied ich mich für die Kurse Mathematical Foundations of Systems Biology, Overview Quantum Field Theory und High Energy Astrophysics. Der Astrophysik Kurs war auf undergraduate level und die Erwartungen des Professors waren im Vergleich zu den anderen Veranstaltungen relativ gering. QFT ist ein sehr anspruchsvolles Gebiet in der Physik und die Vor- und Nachbereitung des Kurses waren entsprechend arbeitsintensiv. Rutgers ist im Bereich High Energy Theory sehr stark besetzt und bietet daher noch weiterführende Vorlesungen zu diesem Gebiet an. Das Interessante an dem Kurs in mathematischer Biologie war, dass er fächerübergreifend für Studierende der Biologie, Mathematik und Physik angeboten wurde. Das BioMaps Institut (http://www.biomaps.rutgers.edu/index.php) in Rutgers fördert die Zusammenarbeit dieser drei Fachbereiche auch mit weiteren Vorlesungen, Seminaren etc. Im spring term registrierte ich mich für die Kurse Physics of Living Matter, Modern Experimental Techniques und eine Independent Study mit einem Professor aus der theoretischen Biophysik. Die Vorlesung Physics of Living Matter war dazu gedacht, einen Einblick in die verschiedenen Schwerpunkte der Biophysik wie Proteinfaltung, 5

6 molekulare Maschinen oder Neuronenmodelle zu geben. Für die Veranstaltung Modern Experimental Techniques entschied ich mich, da mir noch vier Versuche der vorgegebenen sechs Versuche des Fortgeschrittenen Praktikums A (FPA) fehlten und ich hoffte, mir die Punkte für die in Rutgers durchgeführten Experimente anerkennen lassen zu können. Das Praktikum wurde für graduate und undergraduate Studenten angeboten, allerdings war ich die einzige Studentin auf graduate level. Obwohl der Aufbau, die Durchführung und Auswertung der Experimente ähnlich waren wie in Würzburg, so waren die Ansprüche an die Selbstständigkeit und das theoretische Verständnis der Versuche recht gering. Um die Anerkennung der vier Versuche für meinen Master in Würzburg werde ich mich in den nächsten Wochen bemühen. Masterprojekt Neben dem Master's with thesis gibt es in den USA auch die Möglichkeit einen Master's with essay zu machen. Während von der thesis ein neuer, eigener Beitrag zu einem gewissen Thema erwartet wird (original research), reicht für den essay auch eine Zusammenfassung und Interpretation bisheriger Forschungsergebnisse aus (literature review). Ich habe vor, mein Studium in Würzburg mit einem Master in der physikalischen Chemie abzuschließen, und entschied ich mich daher für einen Master's with essay. Während des spring term arbeitete im Rahmen der Independent Study mit einem Professor der Biophysik zum Thema Modelling the Compaction and Flexibility of Chromatin. Die Fragestellung war, in wie weit analytische und numerische Polymermodelle zum Verständnis der Faltung des DNA-Protein- Komplexes (Chromatin) in eukaryotischen Zellen beitragen können. Nach Abgabe der essays folgte eine mündliche Abschlussprüfung, die aus einer 20 minütigen Präsentation und einer anschließenden Fragerunde bestand. Campus Life Rutger, New Brunswick, besteht aus vier Standorten: College Avenue, Busch, Cook/Douglass und Livingston. Alle vier sind mit kostenlosen Buslinien (http://www.nextbus.com) miteinander verbunden. Ich entschied mich für ein Wohnheim auf College Avenue, die sehr zentral gelegen ist und daher perfekt für Studenten ohne Auto. Die Naturwissenschaften befinden sich ausnahmslos auf dem Busch Campus, der schön und weitläufig, allerdings etwas abseits vom Bahnhof, sowie der Innenstadt und den dortigen Einkaufsmöglichkeiten (C-Town, Rite Aid...) gelegen ist. Überraschend für mich war, dass sich ein Großteil des täglichen Lebens auf dem Campus abspielt. Es ist oftmals gar nicht nötig, den Campus zu verlassen: 6

7 Lebensmittel und fast food Ketten gibt es im student center, die Sportstätten sind direkt nebenan, als graduate student hat man ein Büro, in dem es sich bequem bis spät abends arbeiten lässt. Darüber hinaus verfügt die Universität auch über ihre eigene Post, Polizei etc. Generell bekam ich den Eindruck, dass Privates und Arbeit in den USA stärker miteinander verknüpft sind als in Deutschland. Man verbringt mehr Zeit im Büro oder Labor und auch die Pausen oder Feierabende verbringt man im Gemeinschaftsraum der Uni. Um die wenige Freizeit, die dem graduate Studenten bleibt, zu nutzen, gibt es auf dem Campus zahlreiche Möglichkeiten. Die Sportstätten sind alle sehr gut ausgestattet und die Nutzung ist für Studenten kostenlos. Vom olympischen Pool bis zu Indoor Kletterwand und Golfplatz hat der New Brunswick Campus alles zu bieten, was das Sportlerherz begehrt. Besonders empfehlen kann ich die Ausflüge, die das Outdoor Recreation Center organisiert. Die Tagestrips umfassen unter anderem Skifahren, Mountainbiken und Kanufahren und kosten oftmals weniger als $20. Es gibt dutzende von Studentenorganisationen, die auf dem Campus aktiv sind, darunter die zahlreichen fraternities und sororities. Die Student Life Organisation (http://getinvolved.rutgers.edu/) informiert über aktuelle Veranstaltungen wie Ausflüge nach New York City, Konzerte etc. Besonders gefiel mir die bunte Mischung der graduate Studenten aus verschiedenen Ländern. In unserem Jahrgang kamen die Physikstudenten unter anderem aus Chile, Israel, China und dem Iran. Daraus ergaben sich oftmals sehr interessante Diskussionen, die von Politik über Fußball bis hin zur Qualität der heimischen Schokolade reichten. Die International Orientation Week zu Beginn des fall terms bot darüber hinaus die Möglichkeit auch ausländische Studierende anderer Fachrichtungen kennenzulernen. Reisen Ein großer Vorteil von Rutgers ist die Nähe zu New York City. Die zentral gelegene Penn Station ist mit Bus oder Bahn innerhalb einer Stunde bequem zu erreichen. Die Fahrkarte für Hin- und Rückfahrt kostete bis vor kurzem $17. Somit bot sich die Gelegenheit mindestens einmal pro Monat in den Big Apple zu fahren, um dort die zahlreichen Museen zu besuchen, vom Empire State Building aus die Skyline zu genießen oder einfach die 5 th Avenue entlang zu schlendern. Nach Philadelphia sind es mit dem Zug knapp zwei Stunden, allerdings muss man auf dieser Strecke umsteigen und die Tickets sind etwas teuerer. Im Gegensatz zu NYC wirkt Philadelphia geradezu verschlafen und ist sehr für einen entspannten Tagesausflug sehr zu empfehlen. Von New York City aus fahren günstige Busse nach Washington DC (http://www.gotobus.com/). Dieses Angebot konnte ich in der spring break 7

8 nutzen, um die amerikanische Hauptstadt zu erkunden. Glücklicherweise hatte ich die Gelegenheit auch zwei größere Ausflüge zu unternehmen: In der Winterpause ging es für zwei Wochen zu einem Roadtrip nach Florida, der uns unter anderem nach Cape Canaveral, Miami Beach und zu den Everglades führte. Nach dem spring term im Mai flog ich nach Kalifornien, um im Yosemite National Park zu wandern und anschließend San Francisco zu entdecken. Besonders der Yosemite National Park hat mich tief beeindruckt und ich kann nur allen Amerika Besuchern ans Herz legen, sich dieses Naturschauspiel nicht entgehen zu lassen. 4. Fazit Ein Auslandsaufenthalt ist in jedem Fall eine bereichernde Erfahrung. Zwar kostet vor allem die Organisation viel Geld und einige Nerven, aber rückblickend lohnt sich der Stress meist. Ich kann die USA als Ziel des Auslandsaufenthaltes nur empfehlen. Obwohl ich anfangs skeptisch war, wurde meine Zweifel schnell von der Offenheit und Freundlichkeit der Menschen beseitigt, Meine Erfahrungen als deutsche Physikstudentin in Rutgers waren ausschließlich positiv. Man fühlt sich als ausländischer Student willkommen, wird gut betreut und findet schnell Anschluss. Das Arbeitsklima war aufgrund der bunten Mischung an graduate Studenten und des guten Betreuungsverhältnisses durch die Professoren sehr angenehm. Die Vorlesungen und Forschungsprojekte sind sehr arbeitsintensiv, aber die harte Arbeit macht Spaß. Man trifft immer wieder vor allem ausländische Studenten, die in die USA gekommen sind, um Karriere zu machen und dementsprechend ihr Büro bzw. Labor kaum verlassen. Ich habe jedoch darauf geachtet, genug Freizeit zu haben, um Land und Leute zu erkunden. Sowohl akademisch als auch persönlich hat mich mein Auslandsaufenthalt sehr bereichert und ich freue mich darauf, auch in Zukunft mit Studenten und Wissenschaftlern aus aller Welt zusammenzuarbeiten. 8

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Erfahrungsbericht Bachelor- Studiengang USA

Erfahrungsbericht Bachelor- Studiengang USA Erfahrungsbericht Bachelor- Studiengang USA Erfahrungsbericht Washington Semester Program Mai 2013 Name/Alter: Maximilian, 25 Universität/Stadt: American University Washington, DC Studienfach: Politikwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Informationsveranstaltung zum Auslandsaufenthalt/Anglistik & Amerikanistik Wann: 24. April 2013, 13-14 Uhr

Informationsveranstaltung zum Auslandsaufenthalt/Anglistik & Amerikanistik Wann: 24. April 2013, 13-14 Uhr Informationsveranstaltung zum Auslandsaufenthalt/Anglistik & Amerikanistik Wann: 24. April 2013, 13-14 Uhr Ansprechpartner: Dr. Christoph Singer, J4.144 csinger@mail.uni-paderborn.de Information zum Auslandsstudium

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht Duke University 2007/08

Erfahrungsbericht Duke University 2007/08 Erfahrungsbericht Duke University 2007/08 Im akademischen Jahr 2007/08 habe ich als Graduate Studentin am Political Science Department der Duke University studiert. Im Folgenden habe ich einige Hinweise

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Auslandssemester auf Chinesisch. Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in. 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48

Auslandssemester auf Chinesisch. Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in. 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48 Auslandssemester auf Chinesisch Informationen & Erfahrungsberichte zum Auslandsstudium in Peking 09. April 2014 13:00 bis 15:00 Uhr Raum O48 PEKING Guangzhou Shanghai Singapur Taipeh Peking! Auf diese

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Erfahrungsbericht meines Aufenthaltes an der University of Massachusetts Dartmouth 2006 / 2007. Sebastian Wittig - 1 -

Erfahrungsbericht meines Aufenthaltes an der University of Massachusetts Dartmouth 2006 / 2007. Sebastian Wittig - 1 - Erfahrungsbericht meines Aufenthaltes an der University of Massachusetts Dartmouth 2006 / 2007 Sebastian Wittig - 1 - Vorbereitung Im Gegensatz zu meinen Vorgängern will ich meinen Erfahrungsbericht eher

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in Australien und Neuseeland - Handout

www.horizon-messe.de Studieren in Australien und Neuseeland - Handout www.horizon-messe.de Studieren in Australien und Neuseeland - Handout INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das australische/neuseeländische Hochschulsystem Australische/Neuseeländische

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst.

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst. Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts Austauschprogramm Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst Ekaterina Kel 1. Einleitung... 1 2. Amherst und die Five College Area... 2 3. Studium

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

The University of Georgia

The University of Georgia The University of Georgia Fallsemester 2013 und Springsemester 2014 Die University of Georgia ist die älteste öffentliche Universität in Amerika und wurde im Jahr 1785 gegründet. Nur knapp 1 ½ Stunden

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012

STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2012 Gastuniversität: Kennesaw State University, GA, USA Aufenthaltsdauer: von 13. August 2012 bis 12. Dezember 2012 Studentin studiert: Wirtschaftswissenschaften 1. Stadt Land

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Auslandsstudium und Auslandssemester Will ich ins Ausland? Wohin? Informationen? Voraussetzungen? Kosten? Deadlines? Wann erhalte ich Rückmeldung? Nächste

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt Februar bis Oktober 2013 Heimatuniversität: Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Gastuniversität: University of Auckland, New Zealand Studienfach: Chemie Master,

Mehr

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu.

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu. Erfahrungsbericht Verfasst für die Landesstiftung Baden-Württemberg Verfasst von Dominik Rubo 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA E-Mail: rubo.d@neu.edu Heimathochschule: European School of Business,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitungen & Allgemeines. University of Connecticut August - Dezember 2012. Studiengang: Physik (Master)

Erfahrungsbericht. Vorbereitungen & Allgemeines. University of Connecticut August - Dezember 2012. Studiengang: Physik (Master) Erfahrungsbericht Studiengang: Physik (Master) Zeitraum: August - Dezember 2012 Gastuniversität: University of Connecticut Land: USA Die University of Connecticut, kurz UCONN genannt, ist eine große öffentliche

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside DHBW MANNHEIM Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside 21.3.-17.6.2011 Dominik Harz & Daniel Kokoschka International Business Information Technology (B.S.) 4. Semester Vorbereitung Man kann in einem

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie. Universitätsklinikum Maribor (Slowenien)

Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie. Universitätsklinikum Maribor (Slowenien) Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie Universitätsklinikum Maribor (Slowenien) 09.07.2012 17.08.2012 Gal Ivancic Kontaktaufnahme und Organisation: Zur Kontaktaufnahme schrieb ich eine kurze e-mail an den

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour 1. Motivation Den Studenten der FK 10 (BWL), wird schon ab dem ersten Semester nahe gelegt einen Auslandsaufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Soll der Bericht anonym veröffentlicht werden?

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology)

Studiengang: Austauschjahr/Semester: HWS 2010 AUT (Auckland University of Technology) Studiengang: BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2010 Gastuniversität: AUT (Auckland University of Technology) Stadt: Auckland Land: Neuseeland Vorbereitung Falls es für dich schon feststehen sollte, dass

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium 2012

Erfahrungsbericht Auslandsstudium 2012 Erfahrungsbericht Auslandsstudium 2012 Vorbereitung und Bewerbung Die Philipps Universität bietet mehrere verschiedene Möglichkeiten für ein Studium im Ausland. Nach einem Beratungsgespräch im Auslandsreferat

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology Erfahrungsbericht Programmlinie: BW-Stipendium für Studierende Heimatort: Heimathochschule Studiengang Austauschort: Austauschhochschule Reutlingen, Germany Hochschule Reutlingen ESB Business School MSc

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der. Heimathochschule:

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der. Heimathochschule: Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der Heimathochschule: 12.08.2014-12.12.2014 Eva-Maria Dohmen Lehramt an Grundschulen (PO 2011) 7. Semester Wintersemester 2014/2015 Vorbereitungen für den Aufenthalt:

Mehr

ERASMUS-Studium und -Praktikum. Gruppenberatung für Studierende der Fakultäten N und A

ERASMUS-Studium und -Praktikum. Gruppenberatung für Studierende der Fakultäten N und A ERASMUS-Studium und -Praktikum Gruppenberatung für Studierende der Fakultäten N und A ERASMUS Studium und Praktikum Bildungsprogramm der EU: Lifelong Learning Programme Förderung von 1.) Studienaufenthalten

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Philip Schwinn. Erasmussemester FS 14 Hochschule für angewandte. Hamburg

Philip Schwinn. Erasmussemester FS 14 Hochschule für angewandte. Hamburg Philip Schwinn Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg 1 Ich möchte euch in meinem Bericht einen kleinen Einblick über meinen sechs monatigen Aufenthalt in Hamburg und das Studium an der HAW geben.

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

Erfahrungsbericht für das BadenWürttemberg-STIPENDIUM BETHANY. A small College of National Distinction. Mein Auslandssemester

Erfahrungsbericht für das BadenWürttemberg-STIPENDIUM BETHANY. A small College of National Distinction. Mein Auslandssemester Mein Auslandssemester A small College of National Distinction BETHANY Erfahrungsbericht für das BadenWürttemberg-STIPENDIUM Isabel Seltsam Gasthochschule: Bethany College, West Virginia, USA Heimathochschule:

Mehr

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 DAAD ISAP Programm Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften UC Davis LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 Carnegie Mellon University LPT, Korbinian Krämer Tel: 80-94809 DAAD ISAP Programm Idee:

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Studium und Praktikum im Ausland. Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office

Studium und Praktikum im Ausland. Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office Studium und Praktikum im Ausland Ein Vortrag von Maria Campuzano International Office Information Auf den Webseiten der Universitäten oder Fachhochschulen kann man sich vorab über Partnerhochschulen und

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsstudium an der University of Texas at Austin Fall 2009 / Spring 2010

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsstudium an der University of Texas at Austin Fall 2009 / Spring 2010 Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsstudium an der University of Texas at Austin Fall 2009 / Spring 2010 Tanja-Christina Bäuerlein Englisch/Spanisch/Deutsch (LA Gym), Englische Sprachwissenschaft/Amerikanistik/Spanisch

Mehr

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012 University of California, Berkeley Erfahrungsbericht 2011/2012 Eine der besten Universitäten der Welt Die University of California at Berkeley zählt zweifelsohne zu den besten Universitäten der Welt. Wen

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2)

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Erfahrungsbericht Studiengang: Bachelor BWL Austauschjahr/Semester: HWS 2012 Gastuniversität: University of Queensland Stadt:Brisbane Land:Australien Aus Spam- und Datenschutzgründen werden Name und E-Mail-Adresse

Mehr