LANDESHAUPTSTADT. Wiesbadener. Krimiherbst. 31. Oktober bis 8. Dezember

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LANDESHAUPTSTADT. Wiesbadener. Krimiherbst. 31. Oktober bis 8. Dezember 2012. www.wiesbaden.de"

Transkript

1 LANDESHAUPTSTADT Wiesbadener Krimiherbst 31. Oktober bis 8. Dezember 2012

2 Auftakt Krimiherbst Mittwoch, Eintritt: 10, /8, Euro Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße Kartenreservierung: Telefon 0611/ literaturhauskartenreser Lesung & Konzert Stefan Slupetzky und das Trio Lepschi Zum Auftakt des Krimiherbstes kehrt der diesjährige Krimistipendiat Stefan Slupetzky ins Literaturhaus Villa Clementine zurück, um seinen hier geschriebenen Wiesbaden-Kurzkrimi Westend Story und sein Trio vorzustellen. Der österreichische Schriftsteller und Musiker war im März vier Wochen lang in Wiesbaden zu Gast. Geboren wurde er 1962 in Wien, wo er auch heute lebt. Sein Werk umfasst Romane, Kurzgeschichten, Kinderbücher, Liedtexte und Bühnenstücke. Zusammen mit Martin Zrost und Tomas Slupetzky bildet er das Trio Lepschi. Trio Lepschi Olaf Vogt Keiner von ihnen kann laut eigener Aussage zwar alles, aber alle können eines: aus Musik und Texten einen raffinierten Cocktail komponieren, der gleichermaßen rührt und schüttelt. Weil der Ernst nämlich daheim bleibt, während die Marie sich einen Karl macht: Sie geht auf Lepschi. Kennen tun sich Zrost und die Slupetzkys schon dreißig Jahre lang, und musiziert haben sie schon damals miteinander. Dann sind sie getrennte Wege gegangen; Wege, die sie in die Gastronomie, in die Schriftstellerei, die gewerbliche Tonkunst, die bildende Kunst, ins Psychosoziale und nicht zuletzt in multiple Vaterschaften geführt haben. Jetzt sind sie reif, um den Witz und den Rotz, die Derbheit, die Sanftheit und die Melancholie dreier Leben in Wien zu besingen. Stefan Slupetzky (Texte, Gesang, Säge), Martin Zrost (Komposition, Arrangement, Gesang, Gitarre, Klarinetten), Tomas Slupetzky (Komposition, Gesang, Gitarre).

3 Mittwoch, Eintritt: 79, Euro (inkl. VVK, 4-Gänge-Menü und Begrüßungscocktail) Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel Kranzplatz 12 kuenstlerhaus43 Obere Webergasse 43 Telefon 0611/ Karten: Alle bekannten Vorverkaufsstellen, oder direkt beim Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel Telefon 06 11/15 50 Kartenhotline: 01 80/ (14 ct/min, Mobilfunkpreise können abweichen) Weiterer Termin: Samstag, Uhr Freitag, , Eintritt: 6, Euro Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße Die SECHS RICHTIGEN mit Unterstützung des Literaturhauses Kartenreservierung: Telefon 06 11/ Graf Dracul & die heißen Quellen Magisch-kulinarischer Theaterabend Sie sind Gast bei der öffentlichen Bekanntgabe des neuen Eigentümers des Hotels Schwarzer Bock. Der berühmte Graf Dracul aus dem tiefsten Rumänien hat den Zuschlag erhalten. Er freut sich darauf, Sie kennen zu lernen und gründet den Club Nosterra. Wer träumt nicht von ewiger Jugend, lebenslanger Liebe und sorglosem Leben? Der Graf hat die Lösung gefunden: die Drei-Lilien-Quelle unter dem Hotel. Begleiten Sie das Ensemble vom kuenstlerhaus43 durch das 5-Sterne-Hotel auf der Suche nach der richtigen Blutgruppe und dem Geheimnis der ewigen Jugend. Crimetime Die Sechs Richtigen Wiesbadener Buchhändler stellen wieder die mörderischsten Neuerscheinungen dieses Herbstes vor und lesen daraus spannende Passagen, selbstverständlich völlig unblutig. Daneben gibt es wie immer auch eine kleine Ein füh - rung in einen Klassiker des Genres. Notieren Sie sich das Datum am besten mit einem blutroten Stift im Kalender! Die Sechs Richtigen, das sind die inhabergeführten Buchhandlungen: Angermann, Büchergilde, erlesen, Lesen und Leben, Susanne Pristaff und Vaternahm. Machen Sie sich einen unterhaltsamen Abend und sammeln Sie Lesefutter für den schaurigen Rest des Jahres!

4 Freitag, Samstag, jeweils Uhr Eintritt: 39,70 Euro (inkl. VVG, Begrüßungsdrink und Leichenschmaus) kuenstlerhaus43 Obere Webergasse 43 Telefon 0611/ Kartenreservierung: Alle bekannten Vorver kaufs stellen und unter Kartenhotline: 01 80/ (14 ct/min, Mobilfunk preise können abweichen) Weitere Termine: Freitag, , Donnerstag, jeweils Uhr Dienstag, Uhr, Einlass: Uhr Eintritt: 15, Euro (inkl. 1 Getränk) Literaturhaus Villa Clementine, Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße Inner Wheel Club Wiesbaden-Kurpark mit Unterstützung des Literaturhauses Kartenreservierung: Telefon 0611/ literaturhauskartenreser Leichenschmaus und schwarze Katzen Schräg skurriles Dinner-Theater Dielenböden knarren, Kerzenschein spendet Licht. Wir befinden uns im Jahre 1850, E. A. Poe lebt und lädt als Sir Wilson (Ulrich Cyran) seine Freunde zum Leichenschmaus ein. Die stumme Hausangestellte Eleonore (Barbara Haker) begrüßt mit großen Augen die Gäste und Wellington (Wolfgang Vielsack), der überaus freundliche Diener des Hauses, filmt die eingeladenen Zuschauer. Theater nicht nur zum Zuschauen, mit einem leckeren Leichenschmaus und viel Humor und zum Nachtisch gibt es Maus am Spies. Man darf sich gruseln, herzhaft lachen und sich 2 ½ Stunden wie in einer anderen Zeit fühlen. Nele Neuhaus Böser Wolf Benefizabend Nele Neuhaus ist eine der erfolgreichsten deutschen Kriminalauto rin nen. Ihre fünf bisher erschienenen Taunus krimis erreichten bis jetzt eine Gesamtauflage von zwei Millionen Exem - pla ren, die Druckrechte wurden in 20 Länder verkauft. Nur so viel sei vorweg verraten: Das Buch Böser Wolf, das Mitte Oktober erscheint, handelt von einer 16-Jährigen, die Nele Neuhaus Jim Rakete an einem heißen Julitag bei Eddersheim tot aus dem Main geborgen wird. Der Täter hatte sie misshandelt und ermordet und niemand schien sie zu vermissen. Erste Spuren führen zu einem Kinderdorf im Taunus und zu einer Fernseh - moderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe kommt. Ein weiterer höchst myste - ri öser Fall für das Ermittler-Duo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff.

5 Mittwoch, Eintritt: 7,50 Euro (inkl. 1 Glas Wein) Weingut Höhn im Kirschfeld Freudenbergstraße 200 Buchhandlung spielen&lesen in Kooperation mit Weingut Höhn Roland Stark Frau Holle ist tot Reservierung erforderlich! Kartenvorverkauf: Buchhandlung spielen&lesen Römergasse 20 a Telefon 06 11/ Weingut Höhn Telefon 0611/ Roland Stark Mit diesem Satz löst ein anonymer Anrufer bei der Eltviller Polizei einige Verwirrung aus. Kurz darauf wird Kinderpsychotherapeutin Sylvia Holler ermordet auf gefunden, ein Mädchen aus dem Rheingau verschwin det, ein weiteres wird mit schweren Vergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Es ist bereits der 4. Fall, den der Rheingauer Psycho therapeut und Krimiautor Roland Stark seinen Kommissar Mayfeld ermitteln lässt. Nach einem weiteren mysteriösen Anruf ( Der Wolf ist tot ) beginnt Mayfeld zu ahnen, dass er es hier mit einem Täter zu tun hat, der von den Märchen der Brüder Grimm besessen ist. Die Lesung findet in der Vinothek des Weinguts Höhn statt. Und da Kommissar Mayfeld es schätzt, bei einem guten Glas Wein über seine Fälle nachzu - denken, wird der geneigten Zuhörerschaft bei der Lesung ebenfalls Wein angeboten.

6 Donnerstag, Uhr Eintritt: 8, /erm. 7, Euro frauen museum wiesbaden Wörthstraße 5 Telefon 0611/ frauen museum wiesbaden in Kooperation mit dem Literaturhaus Volker Kutscher und Susanne Goga Krimi-Zeit-Reise Moderation: Kim Engels Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise. Susanne Goga und Volker Kutscher führen Sie mit ihren packenden politisch-historischen Kriminal - geschichten in die 1920er und 30er Jahre der Weimarer Republik. Volker Kutscher Melania Avanzato Susanne Goga-Klinkenberg Gerry Böer Volker Kutscher Die Akte Vaterland Juli 1932, Kommissar Gereon Rath und die Berliner Polizei stehen vor einem Rätsel: Ein Mann liegt tot im Lastenaufzug von Haus Vaterland, dem legendären Vergnügungstempel am Potsdamer Platz, und alles deutet darauf hin, dass er dort ertrunken ist. Volker Kutscher lebt als freier Autor in Köln. Seine Krimiserie um Kommissar Rath im Berlin der 30er Jahre wurde auf Anhieb ein Bestseller. Susanne Goga Die Tote von Charlottenburg Sommer Kommissar Leo Wechsler und seine Freundin Clara Bleibtreu verbringen ihre Urlaubstage auf Hiddensee. Dort lernt Clara die Ärztin und Frauenrechtlerin Henriette Strauss kennen. Zurück in Berlin stirbt Henriette gänzlich unerwartet. Die Todesursache ist unklar. Leo ermittelt und stößt auf merkwürdige Vorkommnisse. Susanne Goga lebt als Autorin und Übersetzerin in Mönchengladbach. Sie hat neben ihrer Krimireihe um Leo Wechsler mehrere historische Romane veröffentlicht.

7 Freitag, und Freitag, jeweils Uhr Eintritt: jeweils 11, Euro, Lesung und Essen (ohne Getränk) Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße Vorherige Anmeldung erforderlich: Telefon 06 11/ literaturhauskartenreser Lesungen in der Mittagspause Iris Atzwanger Bettina Römer Während Sie Ihr Mittagessen genießen, lesen Ihnen renommierte Schauspielerinnen aus Wiesbaden spannende Geschichten bekannter oder weniger bekannter Kriminalautoren vor. Dazu wird ein kleines Gericht serviert. Freitag Freitag Es liest Iris Atzwanger Es liest Bettina Römer Night of Crime 10 Jahre Kriminacht im Hotel Oranien Samstag, Uhr Eintritt: 80, Euro (4 Std. interaktives Spiel; inkl. Aperitif und 3-Gänge-Buffet) Hotel Oranien Platter Straße 2 Anmeldung und Info über Tourist-Info Marktplatz 1 oder Hotel Oranien Telefon 06 11/ Jahre Night of Crime das muss gefeiert werden! Seien Sie dabei, wenn Liebe, Gier und Eitelkeiten alte Freundschaften hart auf die Probe stellen. Wer wird im neuen Fall dabei sein? Wer wird zum glücklichen Teilhaber des Erfolgsprojekts ernannt? Und wem können Sie überhaupt noch trauen? Die Night of Crime feiert ihr 10-jähriges Jubiläum. Damals startete der erste Fall im Hotel Oranien und war so erfolgreich, dass mittlerweile jeden Freitag bis Sonntag im Wechsel in Hamburg, Berlin, München und in Wies - baden gespielt wird. Zur Jubiläumsfeier hat die Leite - rin Bianca Gründgers Schauspieler und Maskenbildner, Kostümdesigner, Busfahrer und Soundtechniker vergangener und aktueller Ensembles sowie besonders treue Gäste und Sponsoren geladen. Unter ihnen so altbekannte Gesichter wie Egon Trost, der seit der ersten Stunde die Night of Crime bereichert, und frisch zurück aus Hollywood gibt uns Debbie Kohler die Ehre, der deutsche Star von Troja II.

8 Sonntag, Uhr Eintritt 3, Euro frauen museum wiesbaden Wörthstraße 5 Telefon: 06 11/ frauen museum wiesbaden in Kooperation mit dem Literaturhaus Detektivische Führungen für Kinder Das frauen museum wiesbaden bietet in Kooperation mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden spannende Detektiv-Führungen für Kinder an: Als öffentliche Führungen und auch als Gruppenangebot für Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen. Bei einer kriminalistischen Spurensuche durch das frauen museum wiesbaden lernen die Kinder spielerisch das Museum und seine aktuellen Ausstellungen kennen und erfahren ganz nebenbei Wissenswertes über Kunst. Sie werden selbst zum Teil einer Krimi - nalgeschichte, lösen Rätsel und erleben spannende Abenteuer. Detektivische Taschenlampenführung (4 6 Jahre) Bei einem spannenden Ausstellungsrundgang werden die Kunstwerke durch Taschenlampen beleuchtet. Die Aufmerksamkeit wird dabei auf besondere Gegen - stände gelenkt, einzelne Objekte werden ganz besonders genau unter die Lupe genommen. Gemeinsam lösen wir kleine Rätsel in den Ausstellungen. Ein spannendes Abenteuer, bei dem der äußere Rahmen dazu verleitet, auch die Kunst ganz anders wahrzunehmen.

9 Mittwoch, Eintritt: 8, /erm. 7, Euro Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße Kartenreservierung: Telefon 0611/ literaturhauskartenreser Friedrich Ani Volker Albers Freitag, Uhr Eintritt: 25, Euro (inkl. 1 Glas Wein) Volkshochschule Wiesbaden Villa Schnitzler Biebricher Allee 42 Anmeldung: Telefon 06 11/ Friedrich Ani Krimi & Lyrik Moderation: Ruth Fühner (hr2) Friedrich Ani liest aus seinem neuesten Krimi Süden und das heimliche Leben sowie aus seinem Gedichtband Mitschnitt. Friedrich Ani ist als Krimiautor in Deutschland berühmt geworden, doch nur wenige wissen, dass er schon immer Gedichte schreibt: Liebesgedichte und Ver - zweif lungsgedichte, Gedichte des Suchens und des Findens. Mitschnitt stellt zum ersten Mal Friedrich Anis Lyrik in einer umfangreichen Sammlung vor: Gedichte von einem, der sich nicht nur von Rilke, sondern auch von Bob Dylan beeinflussen lässt, der nicht nur die Bücher, sondern auch die nächtliche Großstadt kennt, für den Gedichte von der Gegenwart und in der Sprache der Gegenwart sprechen müssen. Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel am See geboren. Er arbeitete als Reporter, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er schreibt Romane, Kinder - bücher, Gedichte, Hörspiele, Drehbücher und Kurzge - schichten. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Als bisher ein ziger Autor erhielt Ani den Deutschen Krimipreis in einem Jahr für drei Süden-Titel gleichzeitig folgte der Adolf-Grimme-Preis für das Drehbuch nach seinem Roman Süden und der Luftgitarrist. Friedrich Ani lebt in München. Mörderisch (ent-)spannend Kurzkrimis bei Wein und Kerzenschein Lesung mit den drei Mörderischen Schwestern" Eva Almstädt, Christiane Dieckerhoff, Ulrike Dömkes und Musik von 7pm. Erleben Sie einen Abend mit schaurig-schönen, düsteren und heiteren Geschichten. Hören Sie dazu passend kriminelle" Musik von dem Duo 7pm und genießen Sie ein Glas Wein, während Sie sich von den mörderischen Schwestern fesseln lassen.

10 Freitag, Eintritt: 8, /erm. 7, Euro Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/ Ecke Frankfurter Straße Kartenreservierung: Telefon 0611/ literaturhauskartenreser Yassin Musharbash Annika Langosch, Fotodesign Lichtblick Martin Maurer Oliver Geissler Terrorismus im Krimi Schwarzer Freitag Lesung und Diskussion Mit: Yassin Musharbash, Martin Maurer und Elmar Theveßen Moderation: Alexander Pfeiffer Die beiden Autoren lesen aus ihren Romanen und erörtern im Gespräch mit Elmar Theveßen, wo die Grenze zwischen literarischer Fiktion und harten Fakten verläuft. Der Wiesbadener Krimiautor Alexan der Pfeiffer wird die drei Terrorismus-Experten ins Kreuzverhör nehmen. Yassin Musharbash wurde 1975 geboren und hat deutsche und jordanische Vorfahren. Er studierte Arabistik und Politologie, arbeitet heute als Journalist und befasst sich vor allem mit Terrorismus, aber auch mit den aktuellen Umwälzungen in der arabischen Welt erschien sein Buch Die neue Al-Qaida. Innenansichten eines lernenden Terrornetzwerks. Mit Radikal veröffentlichte er 2011 seinen ersten Roman. Der Thriller präsentiert einen Bundestags - abgeordneten im Visier von Fanatikern. Und eine Bombe, mitten in Berlin. Martin Maurer wurde 1968 in Konstanz geboren. Er studierte Dramaturgie und Drehbuch an der Hoch - schule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg und arbeitet als Drehbuchautor. Der Thriller Terror (2011) ist sein erster Roman. Darin stößt der Kamera - mann Marc Burth während eines Italienurlaubs auf ein staatliches Terrornetzwerk, in das auch deutsche Politiker involviert sind. Der Terrorismusexperte und Friedensforscher Daniele Ganser nannte Terror einen packenden Thriller über staatlich finanzierten Terror. Er basiert auf realen Hintergründen. Elmar Theveßen wurde 1967 in Viersen geboren, studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissen - schaft in Bonn und ist heute Leiter der ZDF-Hauptre - daktion Aktuelles und stellvertretender Chefredak - teur des ZDF. Als Experte für Terrorismus, organisierte Kriminalität und Wirtschaftskriminalität hat er auch mehrere Bücher veröffentlicht, zuletzt im Jahr 2011 Nine-Eleven: Der Tag, der die Welt veränderte. Elmar Theveßen

11 Freitag, Uhr Eintritt: 6, Euro Buchhandlung erlesen Niederwaldstraße 8 Telefon 0611/ Um Anmeldung wird gebeten. Sabine Trinkaus Sabine Trinkaus Schnapsleiche Walter Hutschendorf ist weg! Und mit dem Ver - schwin den des Bonner Schnapsfabrikanten ist es auch mit der Ruhe für Britta Brandner vorbei, wird sie doch mit der Suche nach ihrem Arbeitgeber beauftragt. Dass ihr die trinkfeste, rheinische Frohnatur Margot zur Seite steht, die mangelnden Sachverstand durch großen Enthusiasmus wettzumachen sucht, erleichtert die Lage nicht wirklich. Dennoch kommt das ungleiche Gespann mit seinen unkonventionellen Ermittlungs - ansätzen dem dunklen Familiengeheimnis der Hut schendorfs schon bald gefährlich nahe. Kurz: Zwei ungleiche Ermittlerinnen auf der Suche nach einem verschwundenen Bonner Schnapsfabrikanten. Span nend und zum Brüllen komisch. Sabine Trinkaus ist an der Elbe aufgewachsen, heute wohnt sie in Alfter bei Bonn. Seit 2007 schreibt sie kriminelle Kurzgeschichten, für die sie bereits zahlreiche Preise gewonnen hat, zuletzt den Agatha- Christie-Krimipreis Schnapsleiche ist ihr erster Roman. Mittwoch, Uhr Eintritt: 9, Euro WeinLänder Rüdesheimer Straße 21 Telefon 0611/ Brentanos Erben Toni Fellner Toni Feller Das Gesicht des Todes Buchpräsentation Schon als Polizeischüler wurde Toni Feller 1977 bei den Ermittlungen des Mordfalles Buback mit einem großen Kriminalfall konfrontiert. An seinem Einsatzort Karlsruhe, wo er zum Hauptkommissar der Mord - kommission aufstieg, folgte dann Leiche auf Leiche. Weil seine Ermittlungen ihn tief bewegten, fing Feller an, seine Fälle literarisch aufzuarbeiten. Einfach, aber eindringlich ist sein Erzählstil, wenn er Amokläufer oder von Madenmassen durchsetzte Leichen beschreibt. Schon der Band Die Samariter-Maske erlebte zwei Auflagen erschien Das Gesicht des Todes. Feller ist Mitglied der Polizei-Poeten. Zehn Kriminalbücher und elf vorwiegend heitere Theaterstücke hat er geschrieben, und auch beim TV-Talk Lanz durfte er schon aus seinem Alltag als sensibler Mordermittler und humorvoller Schwank - autor erzählen. Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kunst

12 Samstag, bis Uhr Eintritt: 15, Euro Volkshochschule Wiesbaden Villa Schnitzler Biebricher Allee 42 Anmeldung: Telefon 06 11/ Leitung: Dr. Karsten Eichner Samstag, Eintritt: 8, /erm. 7, Euro Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Straße Kartenreservierung: Telefon 0611/ literaturhauskartenreser Simon Urban Fedja Kehl c/o Schöffling & Co. Happy Birthday, Sherlock Holmes Lesung und Vortrag mit Whisky-Probe Meisterdetektiv Sherlock Holmes feiert dieses Jahr seinen 125-jährigen literarischen Geburtstag: 1887 betrat er im Roman Eine Studie in Scharlachrot" von Arthur Conan Doyle die Bühne der Welt- und Krimi l iteratur und hat sie seither nicht wieder verlassen. Krimi-Autor Dr. Karsten Eichner gibt Einblicke in die Welt des Meisterdetektivs und seines Schöpfers und liest aus seinem Buch Sherlock Holmes: Die Wies badener Fälle". Ein Glas echter Malt-Whisky rundet die Veranstaltung ab. Simon Urban Plan D Moderation: Alf Mentzer (hr2) Mit Witz und beißender Ironie erzählt Simon Urban eine packende Geschichte über politischen und menschlichen Verrat, über die vergebliche Suche nach Wahrheit und Liebe. Plan D ist ein deutsch-deutscher Thriller, der von den großen Irrtümern des zwanzigsten Jahrhunderts handelt. Und von ihrem Weiterleben heute. Ostberlin 2011: Die Wiedervereinigung hat es nie gegeben, Egon Krenz ist seit 22 Jahren an der Macht und die DDR nahezu pleite. Die Hauptstadt: ein maroder Moloch, verpestet und verdreckt von Millionen Ölmotoren des Trabant-Nachfolgers Phobos. Die letzte Chance für den Sozialismus: Wirtschaftsverhandlungen mit der BRD und ihrem Bundeskanzler Oskar Lafon - taine. Doch dann wird ein ehemaliger Berater von Krenz ermordet aufgefunden und alles weist darauf hin, dass die Täter aus den Reihen der Stasi kommen. Als auch noch der SPIEGEL über diesen Fall berichtet, ist klar: Wird die Unschuld der Stasi nicht bewiesen, ist die DDR endgültig erledigt. Simon Urban wurde 1975 in Hagen geboren, studierte Germanistik in Münster und absolvierte eine Ausbil dung an der Texterschmiede Hamburg sowie ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er lebt in Hamburg und Techau (Ost-Holstein).

13 Sonntag Uhr Eintritt: 3, Euro frauen museum wiesbaden Wörthstraße 5 Telefon 0611/ frauen museum wiesbaden in Kooperation mit dem Literaturhaus Detektivische Weltreise (6 10 Jahre) Ausgerüstet wie Detektive und Detektivinnen begeben wir uns auf eine spannende Spurensuche durch das frauen museum wiesbaden und reisen dabei einmal um die Welt, um das Rätsel der leeren Vitrine zu lösen. Der Museumsbesuch wird zu einem Abenteuer, bei dem ganz nebenbei in den Arbeiten der Künstlerinnen Spannendes, Neues und Unerwartetes entdeckt werden kann. Weitere Infos: Siehe Führung am Samstag, und Sonntag, Uhr Eintritt: 89, Euro Volkshochschule Wiesbaden Villa Schnitzler Biebricher Allee 42 Anmeldung: Telefon 06 11/ Leitung: Ulrike Krauth Autorin, Dramaturgin Mordsgeschichten Wie man einen Krimi oder Thriller schreibt Krimis und Thriller gehören zu den beliebtesten Genres auf dem Buch- und TV-Markt. Allerdings müssen sie zumindest hier in Deutschland um literarische Anerkennung buhlen. Einen hochwertigen Krimi zu schreiben, ist aber genauso schwer wie einen guten Roman zu verfassen. Obendrein sollte die Geschichte außer glaubwürdigen Figuren und Konflikten auch noch extreme Spannung, überzeugende kriminelle Motive und eine innere Logik der Verbrechensauf - deckung- oder bekämpfung haben. Dabei ist es egal, ob Sie eine Detektivgeschichte, einen historischen Krimi, einen Polit- oder Psychothriller schreiben wollen. Genrekonventionen, Literatur- und Filmbeispiele helfen, spannenden kriminalistischen Erzählformen auf den Grund zu gehen. Im Vordergrund des Semi - nars steht aber das Schreiben von Mordsgeschichten selbst.

14 Samstag, Eintritt: 8, /erm. 7, Euro Die Eintrittsgelder gehen an das lokale Benefizprojekt Ihnen leuchtet ein Licht. Literaturhaus Villa Clementine Wilhelmstraße/ Ecke Frankfurter Straße Anmeldung unter: Telefon / oder Dostojewskis Erben mit Unterstützung des Literaturhauses Agenten-Roulette Ring-Lesung Autorenstammtisch Dostojewskis Erben Der 8. Dezember ist der Todestag von Friedrich Glauser, der mit seinem Wachtmeister Studer ein Vorbild für viele Kriminalromane geschaffen hat. Die Autorengruppe Syndikat e.v. veranstaltet ihm zu Ehren jedes Jahr den Krimitag, der aus vielfältigen lokalen Ereignissen besteht. Die Wiesbadener Regionalgruppe Dostojewskis Erben hat speziell für diesen Anlass einen Kettenkrimi verfasst. Agenten-Roulette wird als Roulette-Lesung präsentiert. In verschiedenen Räumen der Villa Clementine werden Textpassagen mehrmals gelesen, die Gäste rotieren durch die Räume. Danach gibt s eine Ab schlusslesung für alle. Mit dabei: alle 16 Autoren und die Wiesbadener Liveband Taxi to Now. Impressum Herausgeber: Kulturamt Wiesbaden K.d.ö.R. Literaturhaus Villa Clementine Leitung: Susanne Lewalter Schillerplatz 1 2, Wiesbaden Redaktion: Shirin Sojitrawalla Gestaltung: Kirsch Kommunikationsdesign GmbH Druck: Seltersdruck & Verlag Lehn GmbH & Co. KG Auflage: 8.000

LANDESHAUPTSTADT. Wiesbadener. Krimiherbst. 7. November bis 8. Dezember 2014. www.wiesbaden.de

LANDESHAUPTSTADT. Wiesbadener. Krimiherbst. 7. November bis 8. Dezember 2014. www.wiesbaden.de LANDESHAUPTSTADT Wiesbadener Krimiherbst 7. November bis 8. Dezember 2014 www.wiesbaden.de Auftakt Krimiherbst Sibylle Lewitscharoff Killmousky Moderation: Denis Scheck Denis Scheck Foto: Bettina Fürst-Fastré,

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Wiesbadener. Krimiherbst. 12. November bis 8. Dezember 2015. www.wiesbaden.de

LANDESHAUPTSTADT. Wiesbadener. Krimiherbst. 12. November bis 8. Dezember 2015. www.wiesbaden.de LANDESHAUPTSTADT Wiesbadener Krimiherbst 12. November bis 8. Dezember 2015 www.wiesbaden.de Auftakt Wiesbadener Krimiherbst Wolfgang Brenner Schiersteiner Brücke und Schmalenbach-Kolumnen Musik: Frankfurt

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co.

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co. Die letzen Tage der Reichshauptstadt Roman Schöffling & Co. »Das Werk des Führers ist ein Werk der Ordnung.«Joseph Goebbels, 19. April 1945 April 1945:»Berlin ist ein bewohntes Pompeji geworden, eine Stadt,

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Das Veranstaltungsprogramm LATE NIGHTS

Das Veranstaltungsprogramm LATE NIGHTS KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens Kleine Olympiahalle München Das Veranstaltungsprogramm LATE NIGHTS Die Ausstellung auf sich wirken lassen bis Mitternacht, spannende Momente mit faszinierenden Persönlichkeiten

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4.

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. W x bñxüxààx âçw w x yx ÇxÇ hçàxüáv{ xwx Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015 Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. Stock Eintritt frei! Der Standesunterschied,

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur Vieles spricht nicht gegen das Schreiben. Es ist eine warme und geschützte Tätigkeit. Selbst bei schlechter Witterung gelingt hin und wieder ein lesbarer Satz. Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure (1996)

Mehr

Zweites Fränkisches Krimifestival. 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg

Zweites Fränkisches Krimifestival. 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg Zweites Fränkisches Krimifestival 19. bis 21. September 2014 in Weißenburg Die Erfolgsgeschichte der Regionalkrimis geht unvermindert weiter. Das bewies zuletzt der sehr große Publikumsandrang bei der

Mehr

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Zielgruppe: Teilnehmerzahl: Räumlichkeit: Sonstiges: 4. und 5. Klasse Max. 40 Kinder Kinderbibliothek Bei Bedarf 2.- Eintritt pro Schüler/in Vorbereitung: Kinderbibliothek

Mehr

Was hat der Eiffelturm in Paris mit der

Was hat der Eiffelturm in Paris mit der Was hat der Eiffelturm in Paris mit der 1 Eifel zu tun? Die Vorfahren des berühmten Ingenieurs Gustave Eiffel stammten aus der Eifel. Wilhelm Heinrich Johann Bönickhausen, Sohn des Marmagener Lehrers Leo

Mehr

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf

Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf Kontakt - Das Kultur-Festival Das Kontakt-Festival gibt es schon viele Jahre in Bamberg. Dieses Jahr heißt das Thema: Raus in die Stadt Es findet auf dem Gelände der Lagarde-Kaserne statt. Der Zugang ist

Mehr

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND KULTUR LEIPZIG University of Applied Sciences Fakultät Medien Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch?

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Kapitel 1: Aufgaben 1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Umkreise die entsprechenden Nummern. Wenn du alle richtig hast, kannst du mit ihnen den geheimen Code

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Wo warst du in den Sommerferien? Was hast du am Freitag gemacht? Wie war der letzte Ferientag? Hast du schon Pläne für den nächsten Urlaub?

Wo warst du in den Sommerferien? Was hast du am Freitag gemacht? Wie war der letzte Ferientag? Hast du schon Pläne für den nächsten Urlaub? WER? Name: hat im Juni Geburtstag ist an einem Sonntag geboren hat als Kind keine Kartoffel gegessen hat als Kind eine Brille getragen hat als Kind Ohrenentzündung gehabt hat als Kind ein rotes Fahrrad

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle)

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) 1 Verein Besmerhuus/ Kreuzlingen Besmerhuus Ziitig Ausgabe 35 Juli 2014 Auflage: 400 Exemplare Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) Wie geht es Ihnen Herr Bruggmann

Mehr

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class:

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class: Topic 2 - Persönliche Beschreibungen Geschichte 1: Das intelligente Mädchen TPR words: rennt gibt schreit Cognates: der / ein Polizist der Mann intelligent die Bank New Vocabulary 2.1 Das intelligente

Mehr

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen J e d e r n i c k t u n d k e i n e r f ü h lt s i c h a n g e s p r o c h e n Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) vom 31. März 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 03. - 06. April 2015 (Ostern): Bibliothek geschlossen

Mehr

Wir sind die Partei DIE LINKE. Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit. geschrieben in Leichter Sprache

Wir sind die Partei DIE LINKE. Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit. geschrieben in Leichter Sprache Wir sind die Partei DIE LINKE Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit geschrieben in Leichter Sprache 1 Herausgeber: Bundes-Geschäfts-Führung von der Partei DIE LINKE Kleine Alexanderstraße 28 10178

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 4 bis 6 Brigitte Blobel Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet Arena-Taschenbuch ISBN 978-3-401-02962-7 167

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???«

Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???« STÄDTISCHE GALERIE BIETIGHEIM-BISSINGEN Die geheimen Bilder Aiga Rasch und»die drei???«22. November 2014 bis 22. März 2015 Presseführung: Donnerstag, 20. November 2014, 16 Uhr Eröffnung: Freitag, 21. November

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8 BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA Seite 8 Südosteuropa: Menschen und Kultur, ein Projekt der Europäischen Kommission, präsentiert TRANSIT.KOMET.EKLIPSE Termin: 10.

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien 17. 19. Juni 2013 Bonn www.dw-gmf.de Das Profil Das Deutsche Welle Global Media Forum ist ein Medienkongress mit internationaler Ausrichtung.

Mehr

Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich?

Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich? Altstadt zu ziehen? Hatte ich nicht zwei Semester Studium und ein Praktikum in Zürich überlebt? Und sogar zwei Gastsemester in Österreich? Doch meiner Heimat wirklich den Rücken zu kehren, fiel mir schwer.

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit 6. Biennales Deutschland-Seminar der Hochschule für Politik München in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit Berlin 28. Mai 02. Juni 2012 - Vorläufiges Programm -

Mehr

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren.

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren. Stück: aul Steinmann Regie: Stefan Camenzind FREILICHTSIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014 Sponsoren Hauptsponsorin Medienpartner Vorverkauf DAS THEATER Guete Bonjour! Die Franzosen in Winterthur

Mehr

Infoblatt für die Sendung am Montag, 20. Oktober 2014. Unser Abschlussbild Sendung von Freitag, 17. Oktober 2014

Infoblatt für die Sendung am Montag, 20. Oktober 2014. Unser Abschlussbild Sendung von Freitag, 17. Oktober 2014 Infoblatt für die Sendung am Montag, 20. Oktober 2014 Homepage: www.daheimundunterwegs.de Soziale Netzwerke: www.facebook.com/daheimundunterwegs Hotline: 0221 / 56789 880 (normale Gebühren) Unser Abschlussbild

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich

VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich VENTILATOREN Die Zeiten ändern sich Begeben Sie sich auf eine Zeitreise mit MAICO Zertifiziert DIN EN ISO 9001 www.maico-ventilatoren.com 1976 Mit LICHTgeschwindigkeit an s Ziel Im Juli 1976 gelingt der

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch?

Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch? Von Briefmarken und Münzen blickte er nie freundlich S T A L I N - wer kennt ihn noch? Die ersten Porträts von Herrschern und Persönlichkeiten prägte man im Altertum auf Münzen. Briefmarken zeigten 1840

Mehr

Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten?

Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten? 29.03.2010 Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten? Rechtsanwaltskammer Koblenz. Immer wieder kommt es unter dem Druck der Vernehmung zu falschen Geständnissen. Unschuldige

Mehr

Bühnenprogramm. Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015. Halle 7, Stand H31

Bühnenprogramm. Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015. Halle 7, Stand H31 Bühnenprogramm Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015 Halle 7, Stand H31 Kooperationspartner der Hochschule Fresenius Ramon Martinez, Vertriebsleiter öffentliche Auftraggeber bei Vodafone Ramon Martinez,

Mehr

PRESSEVERTEILER. IHK-Bezirk Wiesbaden. Stand: 22.05.2015. Hinweis: Wenn keine Fax-Nummer angegeben ist, wird keine Faxverschickung gewünscht.

PRESSEVERTEILER. IHK-Bezirk Wiesbaden. Stand: 22.05.2015. Hinweis: Wenn keine Fax-Nummer angegeben ist, wird keine Faxverschickung gewünscht. PRESSEVERTEILER IHK-Bezirk Wiesbaden Stand: 22.05.2015 Hinweis: Wenn keine Fax-Nummer angegeben ist, wird keine Faxverschickung gewünscht. TAGES- ZEITUNGEN : Mo-Sa Wiesbadener Kurier / Wiesbadener Tagblatt

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Vorüberlegungen zur Einheit 12 Didaktische Aufbereitung der

Mehr

2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen. 3. sich an die Regeln c weitergeben 6. sich die Zukunft f begehen

2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen. 3. sich an die Regeln c weitergeben 6. sich die Zukunft f begehen 1. Wortschatz: Sport gegen Gewalt. Was passt? Orden Sie zu. 1. Wissen a vertreiben 4. Stress-Situationen d verbauen 2. einen Fehler b halten 5. sich die Langeweile e bewältigen 3. sich an die Regeln c

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html

http://www.jagga.de/nletter/html_templates/nl_wagner_28.html Liebe Gourmet Wagner-Freunde, es neigt sich allmählich dem kalten Winter zu. Das Gourmet Team rund um Jupp Wagner konnte sich auch diesen Monat bei zahlreichen Veranstaltungen unter Beweis stellen und

Mehr

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg Programm Veranstaltungsort: MARITIM Hotel Würzburg Pleichertorstraße 5, 97070 Würzburg Telefon: +49 (0) 931 3053-0 Fax: +49 (0) 931 3053-900 Reservierung:

Mehr

KlassikRadioAG. Die erste Radioaktie in Deutschland 15.12.2004

KlassikRadioAG. Die erste Radioaktie in Deutschland 15.12.2004 Klassik Radio FM Radio Network First News Mediatower Imhofstraße 12 86159 Augsburg Tel: +49 (0)821-50 70 500 Fax: +49 (0)821-50 70 551 Email: info@klassikradioag.de www.klassikradioag.de KlassikRadioAG

Mehr

CHINA IM LANGE-FIEBER

CHINA IM LANGE-FIEBER Auktionshaus Dr. Crott in Shanghai CHINA IM LANGE-FIEBER Am Donnerstag, den 22. Mai, wurde in der Wempe Boutique Peking die chinesische Ausgabe des Buches A. Lange & Söhne Feine Uhren aus Sachsen vorgestellt.

Mehr

Der Kriminalroman in Frankreich und Spanien

Der Kriminalroman in Frankreich und Spanien SUB Hamburg A 200/3305 Silvia Krabbe Der Kriminalroman in Frankreich und Spanien Ein intertextueller Vergleich der Maigret-Reihe Georges Simenons und des Carvalho-Zyklus Manuel Väzquez Montalbäns Martin

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5 SOMMERAKADEMIE 2012 JULI 2012 Seite: 1/5 Die Sommerakademie 2012 des Fotografie Forum Frankfurt ist in vollem Gange: Mit Veranstaltungen mit bekannten Größen und aufstrebenden Talenten aus der Fotokunstszene

Mehr

So erstellen Sie Ihren Business Avatar

So erstellen Sie Ihren Business Avatar HTTP://WWW.BERND-ZBORSCHIL.COM So erstellen Sie Ihren Business Avatar Bernd Zborschil 05/2015 Inhalt So erstellen Sie Ihren Business Avatar...2 Sammeln Sie Informationen über Ihren Business Avatar...3

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für diese Befragung nehmen. In

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University 08.09.2012 Für die Studierenden der HS Heilbronn begann die Study Week am Freitagmorgen um 08:30 Uhr an der Hochschule. Frau Kraus startete zusammen

Mehr

Das Wolkenvolk vom Splitter Verlag als ComicApp erhältlich

Das Wolkenvolk vom Splitter Verlag als ComicApp erhältlich Das Wolkenvolk vom Splitter Verlag als ComicApp erhältlich Der Bestseller von Mai Meyer findet den Weg auf die Smartphones Der Splitter Verlag und der deutsche Fantasy-Autor Kai Meyer bilden ein perfektes

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr