Der Leserabe auf Spurensuche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Leserabe auf Spurensuche"

Transkript

1 Der Leserabe auf Spurensuche Einsendeschluss: 17. Juni 2011 Arbeitsheft Rätselfragen zum Leseraben-Geschichten-Spiel 2011 Medienpartner:

2 Impressum Herausgeber Stiftung Lesen Römerwall Mainz Tel.: Fax: Verantwortlich Dr. Jörg F. Maas Programme und Projekte Sabine Uehlein Redaktion Miriam Holstein Leserabenillustrationen Heribert Schulmeyer Gestaltung Plugin Design, Harald Walitzek, Undenheim Druck Dinges & Frick GmbH, Wiesbaden Auflage Exemplare Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Die Broschüre darf für Unterrichtszwecke kopiert werden. Stiftung Lesen, Mainz 2011 Der Lehrerclub der Stiftung Lesen mit Unterstützung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Werden Sie kostenlos Mitglied und genießen Sie die Vorzüge einer einzigartigen Gemeinschaft: Sie erhalten regelmäßig und persönlich die kostenfreien Materialien zu den Leseförderungskampagnen der Stiftung Lesen. Sie haben die Möglichkeit, den monatlichen Lehrerclub-Newsletter mit Informationen zu aktuellen Projekten, neuen Ergebnissen aus der Leseforschung sowie interessanten Veranstaltungen und Wettbewerben per zu erhalten. Auf finden Sie ein umfangreiches Webangebot: Downloads, Wettbewerbe und attraktive Gewinnchancen für Ihre Klasse. Außerdem laden wir Sie zu Veranstaltungen in Ihrer Region ein mit Themenschwerpunkten, die Ihre Arbeit in der Schule sinnvoll ergänzen und erleichtern. Anmeldung unter

3 Liebe Kolleginnen und Kollegen, das Leseraben-Geschichten-Spiel für Erstleser geht in diesem Jahr bereits in die fünfte Runde. Wir freuen uns sehr über die große Resonanz des Wettbewerbs allein im Jahr 2010 haben sich rund Kinder im Klassenverband aktiv mit dem Leseraben beschäftigt und mit ihm Begeisterung und Freude am Lesen und Schreiben entwickelt. Wir freuen uns, Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern, dem Ravensburger Buchverlag und dem Mildenberger Verlag, auch 2011 ein Leseraben-Geschichten-Spiel anbieten zu können. In diesem Jahr geht der Leserabe auf eine detektivische Spurensuche nach seinem verschwundenen Lieblingsbuch. Wer könnte ihm dabei besser behilflich sein, als ein waschechter Räuber Die ebenso spannende wie lustige Reise führt die beiden zu vielen abenteuerlichen Schauplätzen auch ein Leserabe trifft nicht alle Tage Vampire, Piraten und Prinzessinnen. Ob er mit ihrer Hilfe das Rätsel lösen kann Der Leseraben-Autor Rüdiger Bertram hat die Geschichte extra für dieses Spiel geschrieben. Für die Kinder der 1. und 2. Grundschulklassen und Leselernklassen an Förderschulen, die am Leseraben-Geschichten- Spiel teilnehmen, stehen Spannung und Spaß im Vordergrund. Dabei üben sie sich bei insgesamt zwölf Kapiteln und Spiel-Stationen im Lesen und Schreiben. Wenn die Kinder alle zwölf Stationen des Leseraben-Geschichten-Spiels anhand der Fragen in diesem Heft gemeistert haben, können sie das Rätsel lösen und tolle Preise gewinnen. Darüber hinaus finden Sie unter zu jedem der zwölf Kapitel des Leseraben-Abenteuers weiterführende Unterrichtsimpulse sowie Lesetipps. Und nicht zuletzt gibt es innerhalb des Geschichten-Spiels auch die Möglichkeit an einem gesonderten Schreibwettbewerb teilzunehmen. Informationen dazu finden Sie auf S. 12 des Arbeitshefts. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Klasse schöne, spielerische Leselernstunden. Ihre Stiftung Lesen 1

4 Spielanleitung Zeitrahmen des Spiels Das Spiel ist mit zwölf Stationen so angelegt, dass Sie mit Ihrer Klasse über zwölf Wochen hinweg wöchentlich ein Thema während einer Leseraben- Stunde oder eines Leseraben-Schultags erarbeiten können. Sollte ein Einsatz über diesen langen Zeitraum nicht möglich sein, können Sie die Leseraben-Stunden auch auf zwölf aufeinanderfolgende Tage legen. Im Rahmen einer Projektwoche lässt sich das Detektiv-Abenteuer des Lese - raben auch am Stück spielen. Leseanfänger benötigen für das Lesen der Geschichten und die weiterführenden Unterrichtsideen allerdings eine angemessene Zeit. Deshalb empfehlen wir, an einem Schultag maximal zwei Geschichten zu be - arbeiten. Aufbau des Materials Im Zentrum des Leseraben-Geschichten-Spiels steht der farbige Spielplan mit den passenden Buttons zum Aufkleben. Zu jeder der zwölf Stationen auf dem Spielplan gehören: 1. ein Leseraben-Kapitel im Leseheft. In diesem Jahr bieten wir Ihnen das Leseheft erneut in einer Version mit farbig markierten Silben an. Sie finden auf unserer Website leserabe eine einfarbige Vorlage, die das Kopieren der Silben ermöglicht, 2. Rätselfragen zur Geschichte im vorliegenden Arbeitsheft, 3. weitere Unterrichtsideen und jeweils ein Arbeitsblatt als Kopiervorlage zum Ausdrucken unter Ablauf des Leseraben-Geschichten- Spiels Hängen Sie den Leseraben-Spielplan für alle Kinder gut sichtbar im Klassenzimmer auf. Auf dem Plakat findet sich zu jeder der zwölf Geschichten des Spiels eine Illustration. Sie wird durch die Abbildung auf einem der zwölf Sticker ergänzt. Die Sticker lassen sich einfach aufkleben und wieder abziehen, so dass die Kinder auch mal einem falschen Lösungsweg nachgehen können. Auf der folgenden Seite finden Sie die Lösungskarte. Wenn Sie diese für die Klasse kopieren, können Ihre Schülerinnen und Schüler selbst die Lösungsbuchstaben eintragen. Besprechen Sie mit den Kindern den Spielablauf. Lesen Sie dann die erste Leseraben-Geschichte aus dem Leseheft vor oder lassen Sie die Klasse selbst lesen. Anschließend dürfen die Kinder die Illustrationen zur Geschichte auf dem Spielplan suchen und den da zu gehörigen Sticker darauf kleben. Als Nächstes können sie die Rätselfragen im Arbeitsheft zur ersten Geschichte beantworten und die Lösungsbuchstaben in die Lösungskarte eintragen. Welche der weiteren Unterrichtsideen Sie aus dem Downloadangebot mit Ihrer Klasse bearbeiten, entscheiden Sie nach Ihrer persönlichen Unterrichtsplanung. So geht es von einer Spielstation zur nächsten. Haben die Kinder alle zwölf Geschichten gelesen und die Rätselfragen dazu richtig beantwortet, ergibt sich daraus der Lösungssatz. Diesen senden Sie uns bitte auf der vollständig ausgefüllten Lösungskarte (S. 3) zu. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrer Klasse am Schreibwettbewerb zu beteiligen. Alle Informationen dazu finden Sie auf S sowie ein passender Bildbutton zum Aufkleben auf den Spielplan. Weiterführende Materialien zum Download finden Sie unter 2

5 Lösungskarte Kopiert die Karte und schickt sie an: Stiftung Lesen, Leserabe, Römerwall 40, Mainz Fax: ! Absender Klasse: Anzahl der Kinder: Name der Lehrkraft: Name der Schule: Straße, Hausnr.: PLZ, Ort: Telefon der Schule: -Adresse: 3

6 Preise Didaktische Hinweise Das gibt es beim Leseraben-Geschichten-Spiel zu gewinnen 1. Preis: der Besuch eines Leseraben-Autors, eine Kiste voller Bücher der Verlage Ravensburger und Mildenberger, Spiele, ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: eine große Kiste voller Bücher der Verlage Ravensburger und Mildenberger, Spiele, Lernsoftware Hexe Trixi mit Schullizenz sowie ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: je drei Leseboxen Tiergeschichten des Mildenberger Verlags sowie zwei Spiele Klatsch die Silbe Preis: je ein Klassensatz Spannende Leseabenteuer des Mildenberger Verlags Preis: Leseraben-Zeitschriften Alle Klassen erhalten Trostpreise und Mitmach-Urkunden! Bitte passen Sie das vorliegende Unterrichtsmaterial dem Leistungsstand der Klasse und Ihrer Unterrichtsplanung an. Entscheiden Sie selbst, ob Sie die Geschichten von der Klasse lesen lassen oder ob Sie vorlesen. Suchen Sie aus den Arbeitsblättern unter die Ideen aus, die Ihnen für Ihre Unterrichtsbedürfnisse angemessen erscheinen und entscheiden Sie, ob die Kinder diese einzeln, in Gruppen oder im Klassenverband bearbeiten. Einige der Download-Unterrichtsideen und Arbeitsblätter eignen sich auch gut als Hausaufgaben. Teilweise erfordern die Arbeitsblätter etwas Vorbereitung und zusätzliches Material. Das Spiel und seine Geschichten fördern nicht nur die Sprachentwicklung, Lese- und Schreibfähigkeit der Kinder, sondern auch ihre Kreativität. Außerdem können durch das gemeinsame Lernen und Spielen die Sozialkompetenz und Klassengemeinschaft gestärkt werden. Das Inhaltsverzeichnis bietet Ihnen einen Überblick über die didaktischen Schwerpunkte der einzelnen Unterrichtsideen. So können Sie einfach einen abwechslungsreichen Unterricht zusammenstellen, der unterschiedliche Fähigkeiten der Kinder gezielt anspricht. Bitte beachten Sie, dass die Antworten auf die Rätselfragen auch Umlaute enthalten können, diese zählen als ein Buchstabe. Einsendeschluss: 17. Juni 2011 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bekanntgabe der Gewinner und Preisvergabe: Mitte September

7 Übersicht über das Angebot zu jedem Kapitel: Rätselfrage im Arbeitsheft Download-Angebot unter Seite Impulse Arbeitsblatt 1. Hilfe! Das Buch ist weg! 6 2. Auf dem Piratenschiff 6 3. Von Piraten gefangen 7 4. Ein Fluss aus Tränen 7 5. Rettung am Strand 8 6. Auf der Spur der Ponyreiter 8 7. Auf dem Ponyhof 9 8. Verfolgung über den Wolken 9 9. Schlaf, Tiger, schlaf! Geister gibt es nicht Der fliegende Teppich Die Vorlesestunde 11 Silbenübung Kreativ Erzählen / Schreiben Bewegung Rätsel 5

8 1. Kapitel: Hilfe! Das Buch ist weg! Was braucht der Leserabe unbedingt zum Vorlesen Wer soll dem Leseraben bei der Suche helfen Kapitel: Auf dem Piratenschiff Wo lebt der dicke Räuber Was hat er sich gebaut

9 3. Kapitel: Von Piraten gefangen Was will der Leserabe nicht werden Was klaut der dicke Räuber auf dem Piratenschiff Kapitel: Ein Fluss aus Tränen Wo landen der Leserabe und der dicke Räuber Was trägt die Prinzessin auf der Nase

10 5. Kapitel: Rettung am Strand Was reicht der dicke Räuber der Prinzessin Wohin hat das Mädchen die Prinzessin gebracht Kapitel: Auf der Spur der Ponyreiter Was sehen der Leserabe und der dicke Räuber am Horizont 20 Wen suchen die beiden

11 7. Kapitel: Auf dem Ponyhof Wie heißen die Reiterin und ihr Pony 4 und 10 Was klaut der dicke Räuber auf dem Ponyhof Kapitel: Verfolgung über den Wolken Wem fliegt der Leserabe hinterher Woran hält der Leserabe die Elster fest

12 9. Kapitel: Schlaf, Tiger, schlaf! Wovon hat der dicker Räuber nicht mehr genug Wohin flüchten der Leserabe und der dicke Räuber Kapitel: Geister gibt es nicht Was hängt im Spukschloss an der Decke 6 22 Hinter welchem Gegenstand kommt der Vampir zum Vorschein 16 10

13 11. Kapitel: Der fliegende Teppich Womit reisen der Leserabe, der Räuber und der Vampir 27 Wodurch verlassen die drei das Schloss Kapitel: Die Vorlesestunde Wem liest der Leserabe vor Wer ist neben dem Piraten und Marie noch gekommen, um die Geschichte zu hören

14 Der Schreibwettbewerb Neue Leserabengeschichte gesucht! Der Leserabe und der dicke Räuber reisen auf ihrer detektivischen Spurensuche durch viele spannende Themenwelten von den Piraten und der Prinzessin, dem Ponyhof und dem Zoo bis hin zu den Vampiren und in die Schule. Im Rahmen des Schreibwettbewerbs sind Ihre Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr dazu eingeladen, sich ein eigenes Abenteuer mit dem Leseraben in einer dieser Themenwelten auszudenken. Was könnte der Leserabe noch für ein Piratenabenteuer erleben Oder was passiert ihm noch im Schloss einer waschechten Prinzessin Dabei sind dem Ideenreichtum Ihrer Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt Die Teilnahme am Schreibwettbewerb können Sie ganz nach dem Kenntnisstand Ihrer Schülerinnen und Schüler ausrichten: Sie können Kurztexte, Gedichte oder Briefe einsenden, aber auch längere Abenteuer ganz wie es der Buchstaben- und Wortschatz der Kinder erlaubt. Die Einsendungen der letzten Jahre zeigen eindrucksvoll, wie viel Freude bereits Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse am Schreiben haben. Sie finden im Download-Material unter zum 12. Kapitel ein entsprechendes Arbeitsblatt, das die Kinder zur Teilnahme am Schreibwettbewerb einlädt sowie einen Einsendebogen. Legen Sie diesen den Geschichten Ihrer Schülerinnen und Schüler bitte unbedingt ausgefüllt bei. Wissenswertes zum Schreibwettbewerb Auch für Erstklässler geeignet: Bereits Lese- und Schreibanfänger haben große Freude am kreativen Umgang mit Sprache im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Alles ist möglich: Passen Sie den Wettbewerb flexibel an den Kenntnisstand der Schülerinnen und Schüler an: Vom kurzen Gedicht oder Brief bis hin zu einer längeren Abenteuergeschichte sind alle Einsendungen möglich. Zusammen oder allein Sowohl Gemeinschaftsarbeiten als auch Geschichten einzelner Schülerinnen und Schüler können eingereicht werden Ideen gesucht Unter finden Sie kreative Tipps rund ums Schreiben mit Schreibanfängern. Der Einsendeschluss für die Geschichten ist der 17. Juni Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisvergabe erfolgen Mitte September Für dieses zusätzliche Engagement winken natürlich ebenfalls tolle Preise: 1. Preis: Veröffentlichung der Geschichte in der Rabenpost und in der Leseraben-Zeitschrift sowie auf der Leseraben-Website. Die ganze Klasse gewinnt einen Besuch des Leseraben mit Glücksrad und Preisen, ein Buchpaket mit Titeln der Verlage Ravensburger und Mildenberger, Spiele, Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) sowie ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift. 2. Preis: Veröffentlichung der Geschichte in der Leseraben-Zeitschrift sowie auf der Leseraben-Website. Die ganze Klasse gewinnt einen Besuch des Autors Rüdiger Bertram mit dem Leseraben, ein Buchpaket, Spiele, Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) und ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: Veröffentlichung der Geschichte in der Leseraben-Zeitschrift. Die ganze Klasse erhält drei Leseboxen Tiergeschichten des Mildenberger Verlags, zwei Spiele Klatsch die Silbe, die Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) und ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: Die Klasse erhält Spannende Leseabenteuer des Mildenberger Verlags im Klassensatz sowie die Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) Preis: Die Klasse erhält ein Leseraben-Buchpaket für die Klassenbibliothek. 12

15 Lesetipps Doris Arend, Katja Reider Die spannendsten Ponygeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Das kleine Pony Lulu fühlt sich allein, bis eines Tages Sabrina auftaucht. Zusammen treten sie im Zirkus auf und nehmen an einem Turnier teil. Und Pia begegnet in den Reiterferien dem süßesten Po ny der Welt! Rüdiger Bertram Der Leserabe auf Schatzsuche Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2010, 48 S., 7,95, ab 6 Der Leserabe und seine Freunde Kai und Marie finden in einer alten Burgruine eine geheimnisvolle Schatzkarte. Aufgeregt machen sie sich auf die Suche nach dem Schatz von Friedrich, dem Fiesen... Erhard Dietl, Henriette Wich Die spannendsten Vampirgeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Auch Willi Vampir muss zur Schu - le gehen! Noch spannender aber ist es, mitten in der Nacht einem unheimlichen Kürbiskopf und gruseligen Gespenstern zu begegnen. Die besten Vampir geschichten in einem Band! Bettina Erdmann Tiergeschichten mit Mia und Mio Band 1 bis 10 Mildenberger Verlag, Offenburg 2009, je 32 S., 79, ab 6 (die Bände sind auch einzeln erhältlich) Bei den lustigen und spannenden Tiergeschichten steigt der Schwierigkeitsgrad von Band 1 bis 10. Mit den zusätzlich erhältlichen Arbeits - blättern üben die Kinder passend zu jeder Geschichte das Schreiben und das Leseverständnis oder erfinden eigene Texte. Bettina Erdmann Zeit für Geschichten Heft 1 bis 10 Mildenberger Verlag, Offenburg 2011, je 24 S., 19,80, ab 6 Die kleinen Hefte enthalten pfiffige Geschichten und sind ideal für Leseanfänger. Mit den ansprechenden Illustrationen sind sie glei - chermaßen Lese- und Vorlesebüchlein. Die Textmenge und die Wortwahl sind speziell auf Leseanfänger abgestimmt. Martin Klein, Katja Königsberg, Claudia Ondracek Die spannendsten Piratengeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Beim Klabautermann bei den Piraten ist was los! Die einen treffen sich auf der Gräteninsel zum Piraten-Wettkampf, die anderen müssen sich vor Kapitän Carlo in Acht nehmen. Und Billy Der geht auf den sieben Weltmeeren auf Abenteuersuche. Weitere Lesetipps finden Sie unter Martin Klein, Katja Königsberg Die spannendsten Schulgeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Schulranzen stecken voller Überraschungen: Bei Tim sind es Superhelden, aus Maries Tasche pur zeln Frösche. Lena dagegen rettet die Katze des Hausmeisters und löst einen äußerst kniffligen Fall. Die spannendsten Schulgeschichten in einem Band! Katja Königsberg, Manfred Mai, Henriette Wich Die spannendsten Tiergeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Im Dschungel laufen die Vorbereitungen zur Tierolympiade auf Hoch touren. Hund Juri hingegen findet einen Piratenschatz. Und Anne bringt ihr Haustier mit in die Schule. Bald wimmelt es dort nur so von Hamstern, Katzen und Mäusen. Katja Reider, THiLO Die spannendsten Prinzessinnengeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Meerprinzessin Pimpinella stolpert mit dem Delfin Tule in ein turbulentes Unterwasserabenteuer. Prinzessin Fabiola hingegen entdeckt geheimnisvolle Spuren im Wald und endlich erfährt man die Wahrheit über die Prinzessin auf der Erbse...

16 Stiftung Lesen Römerwall Mainz Tel.: 06131/ Fax: 06131/

Ferienbetreuung NÖ. Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage.

Ferienbetreuung NÖ. Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage. Ferienbetreuung NÖ Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage. Ferienbetreuungs-Programm einreichen und gewinnen! Ein Wettbewerb

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013.

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013. Phonologische Bewusstheit Rundgang durch Hörhausen - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke u.a. Auer x Leichter lesen und schreiben mit der Hexe Susi - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Achim Bröger. Eine Erarbeitung von Waltraud Vechtel. Herausgegeben von Peter Conrady

ZUM LESEN VERLOCKEN. Achim Bröger. Eine Erarbeitung von Waltraud Vechtel. Herausgegeben von Peter Conrady ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 1 bis 4 Achim Bröger Vier Fälle für die Power-Maus ARENA Taschenbuch ISBN 978-3-401-50066-9 71 Seiten Geeignet

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren

Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren Maria Riss David besucht die 5.Klasse, jede Woche leiht er sich in der Bibliothek Bücher aus, manchmal Sachbücher, manchmal Romane, eine DVD oder ein Hörbuch. Die Medien

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kopfrechentrainer - Ideenkiste fürs tägliche Üben

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kopfrechentrainer - Ideenkiste fürs tägliche Üben Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: - Ideenkiste fürs tägliche Üben Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Seite Vorwort 5-7 1 2

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 4 bis 6 Brigitte Blobel Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet Arena-Taschenbuch ISBN 978-3-401-02962-7 167

Mehr

Grundschule (Raum 1, BI 97.216)

Grundschule (Raum 1, BI 97.216) Lernwerkstatt Schulpädagogik Einrichtung der TU Braunschweig unter Leitung des Instituts für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik Literaturliste Grundschule (Raum 1,

Mehr

Unterrichtseinheit 11 «NetLa-Quiz»

Unterrichtseinheit 11 «NetLa-Quiz» Seite 1 Unterrichtseinheit 11 «NetLa-Quiz» Seite 1 Informationen zur Unterrichtseinheit... 2 Grundlagen für die Lehrperson... 3 Vorbereitung... 4 Ablauf der Unterrichtseinheit... 4 Erweiterungsmöglichkeiten

Mehr

Neue 4.1 Kinderliteratur der Stadtbücherei Warendorf Stand 13.03.2014

Neue 4.1 Kinderliteratur der Stadtbücherei Warendorf Stand 13.03.2014 Neue 4.1 Kinderliteratur der Stadtbücherei Warendorf Stand 13.03.2014 4.1 Nap Napp, Daniel: Achtung, hier kommt Lotta! / Daniel Napp. Weinheim [u.a.] : Beltz & Gelberg, 2011. Chapman, Linda: Im Bann der

Mehr

Modulbeschreibung. Erich Kästner - Emil und die Detektive. Schulart: Fach: Zielgruppe: Autor: Zeitumfang:

Modulbeschreibung. Erich Kästner - Emil und die Detektive. Schulart: Fach: Zielgruppe: Autor: Zeitumfang: Modulbeschreibung Schulart: Fach: Zielgruppe: Autor: Zeitumfang: Grundschule Deutsch (GS) 4 (GS) Dr. Ulrich Lutz Zehn Stunden Die Schülerinnen und Schüler gehen mit der Erzählung in dieser Unterrichtseinheit

Mehr

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat Folie 1 1. An meinem Arbeitsplatz muss ich immer korrekt gekleidet sein. Ich arbeite in einer Bank, am Schalter. Meistens trage ich einen Anzug, weißes Hemd und Krawatte. Aber in meiner Freizeit ziehe

Mehr

5. und 6. Kapitel: Helden auf Tour... 20 Superman jagt Knochenmann Phantombilder... 21 Wanted!... 22 Von Schauplatz zu Schauplatz...

5. und 6. Kapitel: Helden auf Tour... 20 Superman jagt Knochenmann Phantombilder... 21 Wanted!... 22 Von Schauplatz zu Schauplatz... Inhalt Das Buch / Das Material... 3 Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4 Kopiervorlagen: 1. und 2. Kapitel: Gefunden ist nicht geklaut, oder?... 13 Ein Privatdetektiv ohne

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Die große Frage: Wozu bin ich auf der Welt?

Die große Frage: Wozu bin ich auf der Welt? Die große Frage: Wozu bin ich auf der Welt? LB 1/2.9 Über mich und mein Leben nachdenken Aufgabe Aufgabe Teil 1 Stellt eure Gedanken so vor, dass eure Mitschülerinnen und Mitschüler nachvollziehen können,

Mehr

Online-Projekte für das Lehrwerk OptimalB1 Kapitel 1

Online-Projekte für das Lehrwerk OptimalB1 Kapitel 1 Online-Projekte für das Lehrwerk OptimalB1 Kapitel 1 Zusatzmaterial um Ausdrucken Kennenlernspiele A B Wenn sich einige Lerner schon kennen, bietet sich die Übung der Klassenstatistik an (s. Vorgaben auf

Mehr

KaTiKi dabei - Band 4

KaTiKi dabei - Band 4 KaTiKi dabei - Band 4 Vorwort Vorwort Liebe Kollegin, lieber Kollege, dieses Heft stellt eine Sammlung von Arbeitsmaterialien dar, die sich zur Weiterarbeit in den Klassen 1-4 im Anschluss an die Lektüre

Mehr

Herr Böse und Herr Streit

Herr Böse und Herr Streit NW EDK netzwerk sims Sprachförderung in mehrsprachigen Schulen 1 von 8 Herr Böse und Herr Streit Zur vorliegenden Textdidaktisierung Die Didaktisierung des Lesetextes «Herr Böse und Herr Streit» entstand

Mehr

FREE. Website-Guide. Audio Video News Chat Aktivitäten Ressourcen

FREE. Website-Guide. Audio Video News Chat Aktivitäten Ressourcen FREE Audio Video News Chat Aktivitäten Ressourcen August 2010 Lieber Lehrer/ liebe Lehrerin Willkommen bei einer kostenlosen Website für Deutsch-Lehrer und -Schüler, die die Zeitschriften DAS RAD und SCHUSS

Mehr

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche HOCHSCHULE FÜR TECHNIK, WIRTSCHAFT UND KULTUR LEIPZIG University of Applied Sciences Fakultät Medien Transmediales Erzählen, Fantasy-Rollenspiele und Wikipedia bibliothekspädagogische Konzepte für Jugendliche

Mehr

Chiaro! Italiano è bello. Hueber. und jetzt auch ganz schön interaktiv! NEU! Das interaktive Kursbuch zu Chiaro! A1

Chiaro! Italiano è bello. Hueber. und jetzt auch ganz schön interaktiv! NEU! Das interaktive Kursbuch zu Chiaro! A1 ! NEU! Das interaktive Kursbuch zu Chiaro! Italiano è bello und jetzt auch ganz schön interaktiv! Hueber italienisch interaktiv innovativ! } Sie haben s gern praktisch? Dann haben wir etwas für Sie: Das

Mehr

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Vorüberlegungen zur Einheit 12 Didaktische Aufbereitung der

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG FORSCHERIXA NATURWISSENSCHAFTEN UND TECHNIK IN DER ELEMENTAREN BILDUNG Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E Inhalt 1 Handbuch der naturwissenschaftlichen Bildung 2 Das große KITA- Bildungsbuch:

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Schülerwettbewerb In 150 Tagen um die Welt Die unglaubliche Geschichte des Solarflugzeuges. (D)eine Idee wird Realität!

Schülerwettbewerb In 150 Tagen um die Welt Die unglaubliche Geschichte des Solarflugzeuges. (D)eine Idee wird Realität! Solar Impulse Revillard Rezo.ch Schülerwettbewerb In 150 Tagen um die Welt Macht mit und gewinnt Sach- und Geldpreise im Wert von bis zu 750! Wie sieht Dein Solarflugzeug der Zukunft aus? Wo würdest Du

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch

Kartei zum Lesetagebuch Kartei zum Lesetagebuch Diese Kartei habe ich für meinen eigenen Unterricht erstellt und stelle es auf meiner privaten Homepage www.grundschulnews.de zum absolut kostenlosen Download bereit. Eine Registrierung

Mehr

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben Suchbeispiele: 1. Was ist eine Suchmaschine? Eine Internetfunktion zum Finden von Seiten - Ein Gerät, mit dem man verlorene Sache wiederfindet 2. Ist im Suchergebnis immer nur das, wonach ihr gesucht habt?

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

Abwasser Wie schmutziges Wasser wieder sauber wird

Abwasser Wie schmutziges Wasser wieder sauber wird Abwasser Wie schmutziges Wasser wieder sauber wird Und was ich damit zu tun habe! Geheime Botschaft! An vielen Stellen im Heft findest du kleine Rätsel. Wenn du sie löst, kannst du mit ihnen das geheime

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft 1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Referat BbdF 2015-1. Juni 2015 Worum geht es? Anlässe: Der Nachrichtenwert Die Basis:

Mehr

Der Leserabe im Glück

Der Leserabe im Glück Der Leserabe im Glück IDEEN UND TIPPS ZUM KREATIVEN SCHREIBEN Generell gilt: Leseatmosphäre schaffen! - gemütliche Leseecke - freie Lese -Zeit - regelmäßige Vorlesezeiten - Klassen-Briefkasten für interne

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

Unterrichtsbeispiel Medienbildung

Unterrichtsbeispiel Medienbildung Unterrichtsbeispiel Medienbildung Fach / Fächer / Lernbereich(e) Englisch 3 Rahmenplan / Lehrplan Teilrahmenplan Fremdsprachen Grundschule Teilrahmenplan Deutsch Grundschule Inhalt / Thema Vertonung des

Mehr

Schooltas. by Hueber

Schooltas. by Hueber by Hueber Inhalt Was ist Schooltas? 3 Wie arbeitet Schooltas? 3 Richte Sie Ihren Account ein 3 Fügen Sie Bücher hinzu 5 Öffnen Sie Ihre Bücher 6 Texte und Zeichnungen 8 Persönliches Notizbuch 9 Fügen Sie

Mehr

WIR SIND TEXTDETEKTIVE

WIR SIND TEXTDETEKTIVE WIR SIND TEXTDETEKTIVE Lehrermanual mit Kopiervorlagen Vandenhoeck & Ruprecht Erarbeitet von: Isabel Trenk-Hinterberger Elmar Souvignier Quellen: S. 27: Sigrid Heuck; S. 32ff.: Helga Höfle; S. 36ff.: Lisa

Mehr

ich begrüße Sie sehr herzlich auf der Leipziger Buchmesse. Der Anlass, der uns heute zusammenführt, ist denkbar schön: Bücher.

ich begrüße Sie sehr herzlich auf der Leipziger Buchmesse. Der Anlass, der uns heute zusammenführt, ist denkbar schön: Bücher. Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete, sehr geehrte Frau Professor Lässig, sehr geehrter Herr Bürgermeister Prof. Fabian, sehr geehrter Herr Buhl-Wagner, sehr geehrter Herr Zille, sehr geehrte Frau

Mehr

Unterrichtseinheit 5.1

Unterrichtseinheit 5.1 Unterrichtseinheit 5.1 1 Unterrichtseinheit 5.1 Ca. 1 Schulstunde Aufgabenart Mathematischer Inhalt Materialien Zielsetzungen Handy-Tarife Handy-Tarife Validierungsaufgabe: eine vorgegebene Lösung validieren

Mehr

TEAM-EVENTS IM HERBST/WINTER 2015/16

TEAM-EVENTS IM HERBST/WINTER 2015/16 TEAM-EVENTS IM HERBST/WINTER 2015/16 GEMEINSAME TEAM-ERLEBNISSE Bei unseren Team-Events steht das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Egal ob Indoor in Ihrem Tagungsraum oder Outdoor rund um das Hotel

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Den Hinduismus kennen lernen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Den Hinduismus kennen lernen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Den Hinduismus kennen lernen Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Seite Vorwort & methodisch-didaktische

Mehr

Unterrichtsmaterialien

Unterrichtsmaterialien Lesedetektive Unterrichtsmaterialien 3. Klasse Nelly, die Piratentochter Bernhard Hagemann mit Bildern von Patrick und Frauke Wirbeleit Dudenverlag ISBN: 978-3-411-70797-3 Erstellt von Annette Neubauer

Mehr

IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE

IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE WIR ENGAGIEREN UNS VOR ORT DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE Wir möchten weiterführende Schulen herzlich einladen, an der Zukunft der Bildung mitzuwirken.

Mehr

Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre

Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre Stadtbücherei im Kurzentrum der Stadt Bad Harzburg. Bücher, CDs, Zeitschriften und... Page 1 of 12 :: Seite drucken :: Buchempfehlungen der Stadtbücherei Bad Harzburg für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahre

Mehr

Vorbereitung eines Elternabends in der Grundschule zum Thema Lesen - zu Hause

Vorbereitung eines Elternabends in der Grundschule zum Thema Lesen - zu Hause Vorbereitung eines Elternabends in der Grundschule zum Thema Lesen - zu Hause Besuch einer Bibliothek Die Klasse besucht die nächstgelegene Kinder- und Jugendbibliothek, informiert sich über Ausleihe,

Mehr

DIGITALE SCHULBÜCHER, EINSCANNEN & KOPIEREN IN DER SCHULE

DIGITALE SCHULBÜCHER, EINSCANNEN & KOPIEREN IN DER SCHULE DIGITALE SCHULBÜCHER, EINSCANNEN & KOPIEREN IN DER SCHULE Eine Publikation der und des UNTERRICHTEN MIT DIGITALEN LEHRWERKEN UND MEDIEN HERAUSGEBER SIND: Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister

Mehr

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule;

ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; ist ein Projekt zur Förderung des Hörens und Zuhörens ; liefert Ideen für den pädagogischen Alltag in Kita und Schule; macht Spaß! Ein Hörbogen informiert über den Inhalt eines Hörspiels; steckt voller

Mehr

Videowettbewerb: "Schule der Zukunft Zukunft der Schule"

Videowettbewerb: Schule der Zukunft Zukunft der Schule Videowettbewerb: "Schule der Zukunft Zukunft der Schule" Das Kompetenzlabor Klassenzimmer der Zukunft an der Otto- von- Guericke Universität Magdeburg beschäftigt sich mit Unterrichtsszenarien, die morgen

Mehr

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Vorbereitung: Die Schüler besprechen die einzelnen Episoden der Geschichte, indem sie einander Fragen stellen und Antworten geben und zusammen nach der Antwort

Mehr

Teil 1 Lehrerhandreichung

Teil 1 Lehrerhandreichung Teil 1 Lehrerhandreichung Hinführung zum Thema Die Bremer Stadtmusikanten Lernziele: Sensibilisierung und Heranführung an das Teilthema Bremer Stadtmusikanten und das Hauptthema Bremen ; Förderung der

Mehr

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Sie wollten schon immer einen Blog für Ihre Klasse einrichten, haben es sich jedoch bisher nicht zugetraut? Die folgenden Materialien ermöglichen

Mehr

Finanzwelt gemeinsam erklären.

Finanzwelt gemeinsam erklären. Finanzwelt gemeinsam erklären. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Förderwettbewerb Finanzwelt gemeinsam erklären. Die Volksbank Mittelhessen fördert die wirtschaftliche

Mehr

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER

KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER Jetzt bis zum 31. Juli 2015 bewerben! Offen für alle Gebäckkategorien KOMMUNIKATIONSPREIS FÜR HANDWERKSBÄCKER DER KOMMUNIKATIONSPREIS Der einst von MeisterMarken für das Backhandwerk gestiftete PR- und

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Sachunterricht Die alten Römer

Sachunterricht Die alten Römer Sachunterricht Die alten Römer Rom war der strahlende Mittelpunkt eines Weltreiches. Die Römer verbrachten ihre Freizeit in Thermen, beim Wagenrennen und bei Gladiatorenkämpfen. Aquädukte versorgten die

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

Multicheck Schülerumfrage 2013

Multicheck Schülerumfrage 2013 Multicheck Schülerumfrage 2013 Die gemeinsame Studie von Multicheck und Forschungsinstitut gfs-zürich Sonderauswertung ICT Berufsbildung Schweiz Auswertung der Fragen der ICT Berufsbildung Schweiz Wir

Mehr

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen!

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen! Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos Handyfilm drehen und gewinnen! wird organisiert von Willkommen in der Welt des Lernens An die Handys, fertig, ab! Zusammen

Mehr

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 I Medien im Unterricht II Unser Medienkonzept in Bezug auf den Einsatz von Laptops in unserer Schule 1. Ziele im Sinne des Lehrplans 2. Praktische

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Globi. Produkte-Präsentation Buch/Non Book/Werbemittel. Globi Verlag Binzstrasse 15 CH-8045 Zürich

Globi. Produkte-Präsentation Buch/Non Book/Werbemittel. Globi Verlag Binzstrasse 15 CH-8045 Zürich Globi Produkte-Präsentation Buch/Non Book/Werbemittel Globi Verlag Binzstrasse 15 CH-8045 Zürich Globi Klassik Lustige, freche und vielseitige Geschichten und Abenteuer für Kinder von 4 bis 10 Jahren.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Tablet statt Tafel? - Einsatz neuer Medien im Unterricht

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Tablet statt Tafel? - Einsatz neuer Medien im Unterricht Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Tablet statt? - Einsatz neuer Medien im Unterricht Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Tablet statt? Einsatz

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

Erlebt erdacht erzählt

Erlebt erdacht erzählt Rechtschreibung Ableiten als Rechtschreibhilfe einsetzen k e oder ä, eu oder äu? Lies den folgenden Text und setze die richtigen Buchstaben ein. Es hilft dir, wenn du nach verwandten Wörtern suchst. R

Mehr

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele Geometrische Grundformen Fach Gestaltung und Musik Klasse 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Ziele Soziale Ziele Gemeinsam ein Bild aus einfachen geometrischen Formen entstehen lassen. Inhaltliche Ziele Geometrische Formen

Mehr

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS Der WirtschaftsBlatt B2B-Communication Award zeichnet aussergewöhnliche Business-to-Business Kommunikation aus, fördert die Qualität in diesem Bereich und holt ausgezeichnete

Mehr

6-10 KREATIV DAS BUCH VON HEUTE SACH INFORMATION PAPIERQUALITÄT TASCHENBÜCHER BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER

6-10 KREATIV DAS BUCH VON HEUTE SACH INFORMATION PAPIERQUALITÄT TASCHENBÜCHER BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER SACH INFORMATION Die Verbreitung der Bücher brachte eine große Vielfalt mit sich. Bücher gibt es in unterschiedlicher Qualität und in jeder Preisklasse. Es gibt richtige Prachtbände, die sehr teuer sind.

Mehr

PCFührerschein in der Grundschule Schuljahr 2011/12

PCFührerschein in der Grundschule Schuljahr 2011/12 Erfahrungsbericht: Einführung eines PC-Führerscheins an der Grundschule für Sprachbehinderte Klassenstufe 3 mit einer Weiterführung in der Klassenstufe 4 1 Sonderpädagogischer Dienst/Medienberatungszentrum

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

5. und 6. Kapitel: Helden auf Tour... 20 Superman jagt Knochenmann Phantombilder... 21 Wanted!... 22 Von Schauplatz zu Schauplatz...

5. und 6. Kapitel: Helden auf Tour... 20 Superman jagt Knochenmann Phantombilder... 21 Wanted!... 22 Von Schauplatz zu Schauplatz... Inhalt Das Buch / Das Material...................................................................... 3 Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen.................................... 4

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Beruflich 13 Jahre Journalist 7 ¾ Jahre Redaktor bei einer Zürcher Kommunikationsagentur seit 1. August 2009 Kommunikationsberater Baudirektion

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Nachhaltigkeit in der Grundschule

Nachhaltigkeit in der Grundschule Nachhaltigkeit in der Grundschule Nachhaltigkeit in der Grundschule Wir Schüler der Eingangsklasse des Ernährungswissenschaftlichen Gymnasiums der Käthe-Kollwitz-Schule in Bruchsal starteten zum Thema

Mehr

Arbeitsblatt 2 - für leistungsstärkere Kinder Aufgabe 1 fördert die Lesekompetenz. Aufgabe 2 regt zum eigenständigen Verfassen eines Briefes an.

Arbeitsblatt 2 - für leistungsstärkere Kinder Aufgabe 1 fördert die Lesekompetenz. Aufgabe 2 regt zum eigenständigen Verfassen eines Briefes an. Liebe Lehrerin, lieber Lehrer, dieses Unterrichtsmaterial ist speziell auf die Boardstory und das Buch "Die Olchis: Ein Drachenfest für Feuerstuhl" von Erhard Dietl ausgelegt. Die Arbeitsblätter unterstützen

Mehr

LERNZIELE (MEDIENKOMPETENZ) Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Mobilfunkgerät bedienen und die Basis-Funktionen eines Handys verstehen lernen.

LERNZIELE (MEDIENKOMPETENZ) Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Mobilfunkgerät bedienen und die Basis-Funktionen eines Handys verstehen lernen. LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»BEDIENUNGSANLEITUNG HANDY«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit Bedienungsanleitung Handy (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Sachunterricht, Kunst Zielgruppe:

Mehr

SPIELOTHEK. Brettspiele für alle Altersgruppen, für den Deutschunterricht, zum Entleihen und zum Spielen in der Bibliothek (November 2014)

SPIELOTHEK. Brettspiele für alle Altersgruppen, für den Deutschunterricht, zum Entleihen und zum Spielen in der Bibliothek (November 2014) 438.92 All Allgemein-Wissen für Kinder : Grundwissen für Kinder ab 6 Jahren / Autor/Red.: Michael Rüttinger. Grafik & Design: Michael u. Heidemarie Rüttinger Fürth: Noris-Spiele, 2012.- Spiel.- 1 Spiel

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Willkommen bei HILFEFUNKTIONEN INTERAKTIVE-TOUR

Willkommen bei HILFEFUNKTIONEN INTERAKTIVE-TOUR Willkommen bei HILFEFUNKTIONEN INTERAKTIVE-TOUR Auf den folgenden Seiten erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie bei Fragen zur Scopevisio, z.b. zur Bedienung, den Funktionen o.ä., die integrierten

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Abschließender Bericht

Abschließender Bericht Abschließender Bericht zum Praktikum an der Deutschen Schule San Alberto Magno (unterstützt durch den DAAD) 29.09.2014-23.11.2014 Theresa Hoy, Semester 9 Friedrich - Alexander - Universität Erlangen -

Mehr

Werkstatt - Kleine Tierschützer im Supermarkt

Werkstatt - Kleine Tierschützer im Supermarkt Werkstatt - Kleine Tierschützer im Supermarkt Das Thema Tierschutz im Unterricht vermittelt Kindern grundlegende Werte. Es weckt ein Bewusstsein für Tiere und für unsere Umwelt. Außerdem fördert es das

Mehr

Ich mache das so! Wie machst du es? Das machen wir ab!

Ich mache das so! Wie machst du es? Das machen wir ab! Haus 5: Individuelles und gemeinsames Lernen Ich mache das so! Wie machst du es? Das machen wir ab! - Dialogisches Lernen nach einem Lehrwerk von Ruf und Gallin Mit dem Buch Sprache und Mathematik 1.-

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr