Der Leserabe auf Spurensuche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Leserabe auf Spurensuche"

Transkript

1 Der Leserabe auf Spurensuche Einsendeschluss: 17. Juni 2011 Arbeitsheft Rätselfragen zum Leseraben-Geschichten-Spiel 2011 Medienpartner:

2 Impressum Herausgeber Stiftung Lesen Römerwall Mainz Tel.: Fax: Verantwortlich Dr. Jörg F. Maas Programme und Projekte Sabine Uehlein Redaktion Miriam Holstein Leserabenillustrationen Heribert Schulmeyer Gestaltung Plugin Design, Harald Walitzek, Undenheim Druck Dinges & Frick GmbH, Wiesbaden Auflage Exemplare Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Die Broschüre darf für Unterrichtszwecke kopiert werden. Stiftung Lesen, Mainz 2011 Der Lehrerclub der Stiftung Lesen mit Unterstützung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Werden Sie kostenlos Mitglied und genießen Sie die Vorzüge einer einzigartigen Gemeinschaft: Sie erhalten regelmäßig und persönlich die kostenfreien Materialien zu den Leseförderungskampagnen der Stiftung Lesen. Sie haben die Möglichkeit, den monatlichen Lehrerclub-Newsletter mit Informationen zu aktuellen Projekten, neuen Ergebnissen aus der Leseforschung sowie interessanten Veranstaltungen und Wettbewerben per zu erhalten. Auf finden Sie ein umfangreiches Webangebot: Downloads, Wettbewerbe und attraktive Gewinnchancen für Ihre Klasse. Außerdem laden wir Sie zu Veranstaltungen in Ihrer Region ein mit Themenschwerpunkten, die Ihre Arbeit in der Schule sinnvoll ergänzen und erleichtern. Anmeldung unter

3 Liebe Kolleginnen und Kollegen, das Leseraben-Geschichten-Spiel für Erstleser geht in diesem Jahr bereits in die fünfte Runde. Wir freuen uns sehr über die große Resonanz des Wettbewerbs allein im Jahr 2010 haben sich rund Kinder im Klassenverband aktiv mit dem Leseraben beschäftigt und mit ihm Begeisterung und Freude am Lesen und Schreiben entwickelt. Wir freuen uns, Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern, dem Ravensburger Buchverlag und dem Mildenberger Verlag, auch 2011 ein Leseraben-Geschichten-Spiel anbieten zu können. In diesem Jahr geht der Leserabe auf eine detektivische Spurensuche nach seinem verschwundenen Lieblingsbuch. Wer könnte ihm dabei besser behilflich sein, als ein waschechter Räuber Die ebenso spannende wie lustige Reise führt die beiden zu vielen abenteuerlichen Schauplätzen auch ein Leserabe trifft nicht alle Tage Vampire, Piraten und Prinzessinnen. Ob er mit ihrer Hilfe das Rätsel lösen kann Der Leseraben-Autor Rüdiger Bertram hat die Geschichte extra für dieses Spiel geschrieben. Für die Kinder der 1. und 2. Grundschulklassen und Leselernklassen an Förderschulen, die am Leseraben-Geschichten- Spiel teilnehmen, stehen Spannung und Spaß im Vordergrund. Dabei üben sie sich bei insgesamt zwölf Kapiteln und Spiel-Stationen im Lesen und Schreiben. Wenn die Kinder alle zwölf Stationen des Leseraben-Geschichten-Spiels anhand der Fragen in diesem Heft gemeistert haben, können sie das Rätsel lösen und tolle Preise gewinnen. Darüber hinaus finden Sie unter zu jedem der zwölf Kapitel des Leseraben-Abenteuers weiterführende Unterrichtsimpulse sowie Lesetipps. Und nicht zuletzt gibt es innerhalb des Geschichten-Spiels auch die Möglichkeit an einem gesonderten Schreibwettbewerb teilzunehmen. Informationen dazu finden Sie auf S. 12 des Arbeitshefts. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Klasse schöne, spielerische Leselernstunden. Ihre Stiftung Lesen 1

4 Spielanleitung Zeitrahmen des Spiels Das Spiel ist mit zwölf Stationen so angelegt, dass Sie mit Ihrer Klasse über zwölf Wochen hinweg wöchentlich ein Thema während einer Leseraben- Stunde oder eines Leseraben-Schultags erarbeiten können. Sollte ein Einsatz über diesen langen Zeitraum nicht möglich sein, können Sie die Leseraben-Stunden auch auf zwölf aufeinanderfolgende Tage legen. Im Rahmen einer Projektwoche lässt sich das Detektiv-Abenteuer des Lese - raben auch am Stück spielen. Leseanfänger benötigen für das Lesen der Geschichten und die weiterführenden Unterrichtsideen allerdings eine angemessene Zeit. Deshalb empfehlen wir, an einem Schultag maximal zwei Geschichten zu be - arbeiten. Aufbau des Materials Im Zentrum des Leseraben-Geschichten-Spiels steht der farbige Spielplan mit den passenden Buttons zum Aufkleben. Zu jeder der zwölf Stationen auf dem Spielplan gehören: 1. ein Leseraben-Kapitel im Leseheft. In diesem Jahr bieten wir Ihnen das Leseheft erneut in einer Version mit farbig markierten Silben an. Sie finden auf unserer Website leserabe eine einfarbige Vorlage, die das Kopieren der Silben ermöglicht, 2. Rätselfragen zur Geschichte im vorliegenden Arbeitsheft, 3. weitere Unterrichtsideen und jeweils ein Arbeitsblatt als Kopiervorlage zum Ausdrucken unter Ablauf des Leseraben-Geschichten- Spiels Hängen Sie den Leseraben-Spielplan für alle Kinder gut sichtbar im Klassenzimmer auf. Auf dem Plakat findet sich zu jeder der zwölf Geschichten des Spiels eine Illustration. Sie wird durch die Abbildung auf einem der zwölf Sticker ergänzt. Die Sticker lassen sich einfach aufkleben und wieder abziehen, so dass die Kinder auch mal einem falschen Lösungsweg nachgehen können. Auf der folgenden Seite finden Sie die Lösungskarte. Wenn Sie diese für die Klasse kopieren, können Ihre Schülerinnen und Schüler selbst die Lösungsbuchstaben eintragen. Besprechen Sie mit den Kindern den Spielablauf. Lesen Sie dann die erste Leseraben-Geschichte aus dem Leseheft vor oder lassen Sie die Klasse selbst lesen. Anschließend dürfen die Kinder die Illustrationen zur Geschichte auf dem Spielplan suchen und den da zu gehörigen Sticker darauf kleben. Als Nächstes können sie die Rätselfragen im Arbeitsheft zur ersten Geschichte beantworten und die Lösungsbuchstaben in die Lösungskarte eintragen. Welche der weiteren Unterrichtsideen Sie aus dem Downloadangebot mit Ihrer Klasse bearbeiten, entscheiden Sie nach Ihrer persönlichen Unterrichtsplanung. So geht es von einer Spielstation zur nächsten. Haben die Kinder alle zwölf Geschichten gelesen und die Rätselfragen dazu richtig beantwortet, ergibt sich daraus der Lösungssatz. Diesen senden Sie uns bitte auf der vollständig ausgefüllten Lösungskarte (S. 3) zu. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrer Klasse am Schreibwettbewerb zu beteiligen. Alle Informationen dazu finden Sie auf S sowie ein passender Bildbutton zum Aufkleben auf den Spielplan. Weiterführende Materialien zum Download finden Sie unter 2

5 Lösungskarte Kopiert die Karte und schickt sie an: Stiftung Lesen, Leserabe, Römerwall 40, Mainz Fax: ! Absender Klasse: Anzahl der Kinder: Name der Lehrkraft: Name der Schule: Straße, Hausnr.: PLZ, Ort: Telefon der Schule: -Adresse: 3

6 Preise Didaktische Hinweise Das gibt es beim Leseraben-Geschichten-Spiel zu gewinnen 1. Preis: der Besuch eines Leseraben-Autors, eine Kiste voller Bücher der Verlage Ravensburger und Mildenberger, Spiele, ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: eine große Kiste voller Bücher der Verlage Ravensburger und Mildenberger, Spiele, Lernsoftware Hexe Trixi mit Schullizenz sowie ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: je drei Leseboxen Tiergeschichten des Mildenberger Verlags sowie zwei Spiele Klatsch die Silbe Preis: je ein Klassensatz Spannende Leseabenteuer des Mildenberger Verlags Preis: Leseraben-Zeitschriften Alle Klassen erhalten Trostpreise und Mitmach-Urkunden! Bitte passen Sie das vorliegende Unterrichtsmaterial dem Leistungsstand der Klasse und Ihrer Unterrichtsplanung an. Entscheiden Sie selbst, ob Sie die Geschichten von der Klasse lesen lassen oder ob Sie vorlesen. Suchen Sie aus den Arbeitsblättern unter die Ideen aus, die Ihnen für Ihre Unterrichtsbedürfnisse angemessen erscheinen und entscheiden Sie, ob die Kinder diese einzeln, in Gruppen oder im Klassenverband bearbeiten. Einige der Download-Unterrichtsideen und Arbeitsblätter eignen sich auch gut als Hausaufgaben. Teilweise erfordern die Arbeitsblätter etwas Vorbereitung und zusätzliches Material. Das Spiel und seine Geschichten fördern nicht nur die Sprachentwicklung, Lese- und Schreibfähigkeit der Kinder, sondern auch ihre Kreativität. Außerdem können durch das gemeinsame Lernen und Spielen die Sozialkompetenz und Klassengemeinschaft gestärkt werden. Das Inhaltsverzeichnis bietet Ihnen einen Überblick über die didaktischen Schwerpunkte der einzelnen Unterrichtsideen. So können Sie einfach einen abwechslungsreichen Unterricht zusammenstellen, der unterschiedliche Fähigkeiten der Kinder gezielt anspricht. Bitte beachten Sie, dass die Antworten auf die Rätselfragen auch Umlaute enthalten können, diese zählen als ein Buchstabe. Einsendeschluss: 17. Juni 2011 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bekanntgabe der Gewinner und Preisvergabe: Mitte September

7 Übersicht über das Angebot zu jedem Kapitel: Rätselfrage im Arbeitsheft Download-Angebot unter Seite Impulse Arbeitsblatt 1. Hilfe! Das Buch ist weg! 6 2. Auf dem Piratenschiff 6 3. Von Piraten gefangen 7 4. Ein Fluss aus Tränen 7 5. Rettung am Strand 8 6. Auf der Spur der Ponyreiter 8 7. Auf dem Ponyhof 9 8. Verfolgung über den Wolken 9 9. Schlaf, Tiger, schlaf! Geister gibt es nicht Der fliegende Teppich Die Vorlesestunde 11 Silbenübung Kreativ Erzählen / Schreiben Bewegung Rätsel 5

8 1. Kapitel: Hilfe! Das Buch ist weg! Was braucht der Leserabe unbedingt zum Vorlesen Wer soll dem Leseraben bei der Suche helfen Kapitel: Auf dem Piratenschiff Wo lebt der dicke Räuber Was hat er sich gebaut

9 3. Kapitel: Von Piraten gefangen Was will der Leserabe nicht werden Was klaut der dicke Räuber auf dem Piratenschiff Kapitel: Ein Fluss aus Tränen Wo landen der Leserabe und der dicke Räuber Was trägt die Prinzessin auf der Nase

10 5. Kapitel: Rettung am Strand Was reicht der dicke Räuber der Prinzessin Wohin hat das Mädchen die Prinzessin gebracht Kapitel: Auf der Spur der Ponyreiter Was sehen der Leserabe und der dicke Räuber am Horizont 20 Wen suchen die beiden

11 7. Kapitel: Auf dem Ponyhof Wie heißen die Reiterin und ihr Pony 4 und 10 Was klaut der dicke Räuber auf dem Ponyhof Kapitel: Verfolgung über den Wolken Wem fliegt der Leserabe hinterher Woran hält der Leserabe die Elster fest

12 9. Kapitel: Schlaf, Tiger, schlaf! Wovon hat der dicker Räuber nicht mehr genug Wohin flüchten der Leserabe und der dicke Räuber Kapitel: Geister gibt es nicht Was hängt im Spukschloss an der Decke 6 22 Hinter welchem Gegenstand kommt der Vampir zum Vorschein 16 10

13 11. Kapitel: Der fliegende Teppich Womit reisen der Leserabe, der Räuber und der Vampir 27 Wodurch verlassen die drei das Schloss Kapitel: Die Vorlesestunde Wem liest der Leserabe vor Wer ist neben dem Piraten und Marie noch gekommen, um die Geschichte zu hören

14 Der Schreibwettbewerb Neue Leserabengeschichte gesucht! Der Leserabe und der dicke Räuber reisen auf ihrer detektivischen Spurensuche durch viele spannende Themenwelten von den Piraten und der Prinzessin, dem Ponyhof und dem Zoo bis hin zu den Vampiren und in die Schule. Im Rahmen des Schreibwettbewerbs sind Ihre Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr dazu eingeladen, sich ein eigenes Abenteuer mit dem Leseraben in einer dieser Themenwelten auszudenken. Was könnte der Leserabe noch für ein Piratenabenteuer erleben Oder was passiert ihm noch im Schloss einer waschechten Prinzessin Dabei sind dem Ideenreichtum Ihrer Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt Die Teilnahme am Schreibwettbewerb können Sie ganz nach dem Kenntnisstand Ihrer Schülerinnen und Schüler ausrichten: Sie können Kurztexte, Gedichte oder Briefe einsenden, aber auch längere Abenteuer ganz wie es der Buchstaben- und Wortschatz der Kinder erlaubt. Die Einsendungen der letzten Jahre zeigen eindrucksvoll, wie viel Freude bereits Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse am Schreiben haben. Sie finden im Download-Material unter zum 12. Kapitel ein entsprechendes Arbeitsblatt, das die Kinder zur Teilnahme am Schreibwettbewerb einlädt sowie einen Einsendebogen. Legen Sie diesen den Geschichten Ihrer Schülerinnen und Schüler bitte unbedingt ausgefüllt bei. Wissenswertes zum Schreibwettbewerb Auch für Erstklässler geeignet: Bereits Lese- und Schreibanfänger haben große Freude am kreativen Umgang mit Sprache im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Alles ist möglich: Passen Sie den Wettbewerb flexibel an den Kenntnisstand der Schülerinnen und Schüler an: Vom kurzen Gedicht oder Brief bis hin zu einer längeren Abenteuergeschichte sind alle Einsendungen möglich. Zusammen oder allein Sowohl Gemeinschaftsarbeiten als auch Geschichten einzelner Schülerinnen und Schüler können eingereicht werden Ideen gesucht Unter finden Sie kreative Tipps rund ums Schreiben mit Schreibanfängern. Der Einsendeschluss für die Geschichten ist der 17. Juni Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisvergabe erfolgen Mitte September Für dieses zusätzliche Engagement winken natürlich ebenfalls tolle Preise: 1. Preis: Veröffentlichung der Geschichte in der Rabenpost und in der Leseraben-Zeitschrift sowie auf der Leseraben-Website. Die ganze Klasse gewinnt einen Besuch des Leseraben mit Glücksrad und Preisen, ein Buchpaket mit Titeln der Verlage Ravensburger und Mildenberger, Spiele, Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) sowie ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift. 2. Preis: Veröffentlichung der Geschichte in der Leseraben-Zeitschrift sowie auf der Leseraben-Website. Die ganze Klasse gewinnt einen Besuch des Autors Rüdiger Bertram mit dem Leseraben, ein Buchpaket, Spiele, Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) und ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: Veröffentlichung der Geschichte in der Leseraben-Zeitschrift. Die ganze Klasse erhält drei Leseboxen Tiergeschichten des Mildenberger Verlags, zwei Spiele Klatsch die Silbe, die Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) und ein Jahresabonnement der Leseraben-Zeitschrift Preis: Die Klasse erhält Spannende Leseabenteuer des Mildenberger Verlags im Klassensatz sowie die Lernsoftware Hexe Trixi (mit Schullizenz) Preis: Die Klasse erhält ein Leseraben-Buchpaket für die Klassenbibliothek. 12

15 Lesetipps Doris Arend, Katja Reider Die spannendsten Ponygeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Das kleine Pony Lulu fühlt sich allein, bis eines Tages Sabrina auftaucht. Zusammen treten sie im Zirkus auf und nehmen an einem Turnier teil. Und Pia begegnet in den Reiterferien dem süßesten Po ny der Welt! Rüdiger Bertram Der Leserabe auf Schatzsuche Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2010, 48 S., 7,95, ab 6 Der Leserabe und seine Freunde Kai und Marie finden in einer alten Burgruine eine geheimnisvolle Schatzkarte. Aufgeregt machen sie sich auf die Suche nach dem Schatz von Friedrich, dem Fiesen... Erhard Dietl, Henriette Wich Die spannendsten Vampirgeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Auch Willi Vampir muss zur Schu - le gehen! Noch spannender aber ist es, mitten in der Nacht einem unheimlichen Kürbiskopf und gruseligen Gespenstern zu begegnen. Die besten Vampir geschichten in einem Band! Bettina Erdmann Tiergeschichten mit Mia und Mio Band 1 bis 10 Mildenberger Verlag, Offenburg 2009, je 32 S., 79, ab 6 (die Bände sind auch einzeln erhältlich) Bei den lustigen und spannenden Tiergeschichten steigt der Schwierigkeitsgrad von Band 1 bis 10. Mit den zusätzlich erhältlichen Arbeits - blättern üben die Kinder passend zu jeder Geschichte das Schreiben und das Leseverständnis oder erfinden eigene Texte. Bettina Erdmann Zeit für Geschichten Heft 1 bis 10 Mildenberger Verlag, Offenburg 2011, je 24 S., 19,80, ab 6 Die kleinen Hefte enthalten pfiffige Geschichten und sind ideal für Leseanfänger. Mit den ansprechenden Illustrationen sind sie glei - chermaßen Lese- und Vorlesebüchlein. Die Textmenge und die Wortwahl sind speziell auf Leseanfänger abgestimmt. Martin Klein, Katja Königsberg, Claudia Ondracek Die spannendsten Piratengeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Beim Klabautermann bei den Piraten ist was los! Die einen treffen sich auf der Gräteninsel zum Piraten-Wettkampf, die anderen müssen sich vor Kapitän Carlo in Acht nehmen. Und Billy Der geht auf den sieben Weltmeeren auf Abenteuersuche. Weitere Lesetipps finden Sie unter Martin Klein, Katja Königsberg Die spannendsten Schulgeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Schulranzen stecken voller Überraschungen: Bei Tim sind es Superhelden, aus Maries Tasche pur zeln Frösche. Lena dagegen rettet die Katze des Hausmeisters und löst einen äußerst kniffligen Fall. Die spannendsten Schulgeschichten in einem Band! Katja Königsberg, Manfred Mai, Henriette Wich Die spannendsten Tiergeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Im Dschungel laufen die Vorbereitungen zur Tierolympiade auf Hoch touren. Hund Juri hingegen findet einen Piratenschatz. Und Anne bringt ihr Haustier mit in die Schule. Bald wimmelt es dort nur so von Hamstern, Katzen und Mäusen. Katja Reider, THiLO Die spannendsten Prinzessinnengeschichten für Erstleser Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2011, 144 S., 5,-, ab 6 Meerprinzessin Pimpinella stolpert mit dem Delfin Tule in ein turbulentes Unterwasserabenteuer. Prinzessin Fabiola hingegen entdeckt geheimnisvolle Spuren im Wald und endlich erfährt man die Wahrheit über die Prinzessin auf der Erbse...

16 Stiftung Lesen Römerwall Mainz Tel.: 06131/ Fax: 06131/

Der Leserabe und das Geheimnis der Bücher

Der Leserabe und das Geheimnis der Bücher Der Leserabe und das Geheimnis der Bücher Einsendeschluss: 18. Juni 2010 Arbeitsheft Rätselfragen zum Leseraben-Geschichten-Spiel 2010 Medienpartner: Impressum Herausgeber Stiftung Lesen Römerwall 40 55131

Mehr

Zum Konzept. Bernd Wehren: Erzählen und Schreiben mit Detektiv Pfiffig 1/2 Auer Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth 06923

Zum Konzept. Bernd Wehren: Erzählen und Schreiben mit Detektiv Pfiffig 1/2 Auer Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH, Donauwörth 06923 Zum Konzept Wer ist Detektiv Pfiffig? Detektiv Pfiffig wohnt mit seinem Hund Fiffi im Städtchen Knobelhausen. Seit vielen Jahren passt er auf die Schüler und Lehrer der Neu-Schule auf und hilft beim Lesen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: 24 Geschichten zum Weiterdichten - Grund- und Förderschule

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: 24 Geschichten zum Weiterdichten - Grund- und Förderschule Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: - Grund- und Förderschule Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Ulrike Stolz & Erich van Heiss 24 Geschichten zum

Mehr

Unterrichtsreihe für die Grundschule. Mädchen und Jungen. gleichberechtigt, nicht gleichgemacht. Band 5. www.muecke.de

Unterrichtsreihe für die Grundschule. Mädchen und Jungen. gleichberechtigt, nicht gleichgemacht. Band 5. www.muecke.de Unterrichtsreihe für die Grundschule Mädchen und Jungen gleichberechtigt, nicht gleichgemacht Band 5 www.muecke.de Mädchen und Jungen gleichberechtigt, nicht gleichgemacht Mädchen und Jungen kommen bereits

Mehr

Inhalt. Das Buch/Das Material... 3. Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4. Kopiervorlagen:

Inhalt. Das Buch/Das Material... 3. Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4. Kopiervorlagen: Inhalt Das Buch/Das Material....................................................................... 3 Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen..................................... 4

Mehr

Die Grundschulaktion für Naturwissenschaften. WOW Entdeckerpreis Mitmachen und tolle Preise gewinnen! Schirmherrschaft:

Die Grundschulaktion für Naturwissenschaften. WOW Entdeckerpreis Mitmachen und tolle Preise gewinnen! Schirmherrschaft: Die Grundschulaktion für Naturwissenschaften WOW Entdeckerpreis Mitmachen und tolle Preise gewinnen! Schirmherrschaft: Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Kinder sind voller Tatendrang und Wissensdurst. Sie

Mehr

Mein Computerheft 3/4

Mein Computerheft 3/4 Mein Computerheft 3/4 Schreiben, Informieren und Gestalten Jahrgangsstufen 3 und 4 Lern- und Arbeitsheft Impressum Hinweis für Lehrerinnen und Lehrer: Die für dieses Buch benötigten Übungsdateien können

Mehr

Spannende Leseabenteuer Der Lesespaß für Lese-Anfänger

Spannende Leseabenteuer Der Lesespaß für Lese-Anfänger Spannende Leseabenteuer Der Lesespaß für Lese-Anfänger So macht Lesenlernen Spaß: Die lustigen, spannenden und interessanten Geschichten für Lese-Anfänger enthalten den farbigen Silbentrenner. Damit gelingt

Mehr

DOWNLOAD. Buch- und Filmvorstellungen. Schreibanlass. Ulrike Neumann-Riedel. Prozessorientiertes und kreatives Schreiben in Klasse 3 und 4

DOWNLOAD. Buch- und Filmvorstellungen. Schreibanlass. Ulrike Neumann-Riedel. Prozessorientiertes und kreatives Schreiben in Klasse 3 und 4 DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Buch- und Filmvorstellungen als Schreibanlass Prozessorientiertes und kreatives Schreiben in Klasse 3 und 4 auszug aus dem Originaltitel: Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Mehr

Zum 1. Band der Geheimbund-Reihe. 13 Hunde sind verschwunden. Unterrichtsmaterial

Zum 1. Band der Geheimbund-Reihe. 13 Hunde sind verschwunden. Unterrichtsmaterial Zum 1. Band der Geheimbund-Reihe 13 Hunde sind verschwunden Unterrichtsmaterial GEHEIMBUND M 13 Hunde sind verschwunden BEGLEITINFORMATIONEN FÜR LEHRER Dies ist der 1. Band der GEHEIMBUND M Reihe. Er führt

Mehr

Thema «Detektiv-Geschichten schreiben»

Thema «Detektiv-Geschichten schreiben» HOPPLA 4, Deutsch für mehrsprachige Kindergruppen. Schulverlag plus, Bern 2013 1 von 5 Thema «Detektiv-Geschichten schreiben» Unterrichtsskizze für gelenkte Schreibanlässe Die vorliegende Unterrichtsskizze

Mehr

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker

Begleitmaterial zum Buch. erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Begleitmaterial zum Buch erstellt von Mag. Doris Ulrich-Hinterecker Klassenaktivität Wer bin ich? Ein Kind zieht eine Karte, auf der steht, wer es nun ist. Die Karte wird dem Kind auf den Rücken geheftet.

Mehr

Tastschreibbücher für Kinder Jugendliche Berufsschüler Erwachsene Senioren

Tastschreibbücher für Kinder Jugendliche Berufsschüler Erwachsene Senioren 7 Tastschreibbücher für Kinder Jugendliche Berufsschüler Erwachsene Senioren Unser Verlagsprogramm Tastschreiben für Kinder Lehrbuch Jonas Tour durch den Tastendschungel 4 Audio-CD 5 Lehrer-CD 5 Tastschreiben

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kinder lernen lesen - Differenzierte Wörter-Sudokus

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kinder lernen lesen - Differenzierte Wörter-Sudokus Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kinder lernen lesen - Differenzierte Wörter-Sudokus Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Lesen- und Rechtschreibenlernen

Mehr

Schein oder Wirklichkeit? Werbebotschaften im Fernsehen analysieren und bewerten

Schein oder Wirklichkeit? Werbebotschaften im Fernsehen analysieren und bewerten Schein oder Wirklichkeit? Werbebotschaften im Fernsehen analysieren und bewerten Medienführerschein kompakt Material zur Umsetzung einer Unterrichtsstunde in der Klassenstufe 3 und 4. Die inhaltliche und

Mehr

beim Studienkreis in Schorndorf (mit dem Schwerpunkt Dyskalkulie). Seit 2007

beim Studienkreis in Schorndorf (mit dem Schwerpunkt Dyskalkulie). Seit 2007 Der Autor: Matthias Nowak - geboren 1978 - arbeitet seit 2002 als Nachhilfelehrer beim Studienkreis in Schorndorf (mit dem Schwerpunkt Dyskalkulie). Seit 2007 arbeitet er zusätzlich freiberuflich als Autor

Mehr

Ferien auf Norderney Seite 63 68

Ferien auf Norderney Seite 63 68 Ferien auf Norderney Seite 63 68 l KV 50 AH-LB S. 49 Die mehrfache Warnung vor der Figur Kapitän Kralle weckt das Interesse der Schüler und wird in der ersten Aufgabe von Arbeitsblatt Ferien auf Norderney

Mehr

Hallo liebes Australien - Team,

Hallo liebes Australien - Team, AUSTRALIEN Hallo liebes Australien - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in Australien gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen

Mehr

Ferienbetreuung NÖ. Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage.

Ferienbetreuung NÖ. Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage. Ferienbetreuung NÖ Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage. Ferienbetreuungs-Programm einreichen und gewinnen! Ein Wettbewerb

Mehr

Grammatik mit Spaß Adverbiale Bestimmungen

Grammatik mit Spaß Adverbiale Bestimmungen Grammatik mit Spaß Adverbiale Bestimmungen Werkstatt zur Übung und Festigung der Adverbialen Bestimmung des Ortes und der Zeit (Orts- und Zeitangabe als Satzglieder) Die Werkstatt beinhaltet verschiedene

Mehr

Oktober 2008 im Kino Die Angebote zum Film für Schulen

Oktober 2008 im Kino Die Angebote zum Film für Schulen Oktober 2008 im Kino Die Angebote zum Film für Schulen Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wer kennt nicht Otfried Preußlers Geschichte von dem armen Waisenjungen Krabat, der

Mehr

Werkstatt Ostern Kooperatives Lernen

Werkstatt Ostern Kooperatives Lernen Werkstatt Ostern Kooperatives Lernen Werkstatt Ostern Diese Lernwerkstatt für das 3./4. Schuljahr lässt österliche Vorfreude im Unterricht aufkommen. Aufgaben aus den verschiedensten Lernbereichen sind

Mehr

Mögliche Unterrichtsstunden: Eine Auswahl

Mögliche Unterrichtsstunden: Eine Auswahl Arbeitsblätter Internauten Erklärungen zu den Arbeitsblättern/ Aufarbeitung Lehrerheft Mögliche Unterrichtsstunden: Eine Auswahl Im Folgenden werden einige Varianten vorgeschlagen, um eine oder mehrere

Mehr

Das Kunden Plus! GRATIS! Lernhilfen für versch. Schulstufen Tipps für mehr Lernerfolg inklusive Gutschein. www.pagro.at

Das Kunden Plus! GRATIS! Lernhilfen für versch. Schulstufen Tipps für mehr Lernerfolg inklusive Gutschein. www.pagro.at Lernen Leicht Gemacht Das Kunden Plus! GRATIS! Lernhilfen für versch. Schulstufen Tipps für mehr Lernerfolg inklusive Gutschein www.pagro.at Richtig lernen ganz einfach lernen Bei PAGRO DISKONT finden

Mehr

Eine Auswahl von Bibliotheksprojekten und Veranstaltungen der Stadtbibliothek Buxtehude und ihren Zweigstellen mit Schulklassen.

Eine Auswahl von Bibliotheksprojekten und Veranstaltungen der Stadtbibliothek Buxtehude und ihren Zweigstellen mit Schulklassen. Leseförderung Der Umgang mit dem geschriebenen Wort will gelernt, erfahren und erlebt sein. Dass das Leseförderungskonzept der Stadtbibliothek Buxtehude und ihrer Zweigstellen Spaß macht, beweisen die

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Bildungsstandards Englisch - Was 10-Jährige wissen und können sollten!

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Bildungsstandards Englisch - Was 10-Jährige wissen und können sollten! Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Bildungsstandards Englisch - Was 10-Jährige wissen und können sollten! Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 4.

Mehr

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN Bitte kreuze das entsprechende Kästchen an: 1. Geschlecht: Junge Mädchen 2. In welche Klasse gehst du? 3. Welche Sprache wird bei dir zu Hause gesprochen? 4. Ich lese gerne

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Sie wollten schon immer einen Blog für Ihre Klasse einrichten, haben es sich jedoch bisher nicht zugetraut? Die folgenden Materialien ermöglichen

Mehr

Inhalt. Das Buch im Unterricht... 3

Inhalt. Das Buch im Unterricht... 3 Inhalt Das Buch im Unterricht........................................................................ 3 Tina und die Tiere Das Mädchen Tina Textsicherung.............. 5 Ein Fotoalbum hilft, sich zu erinnern

Mehr

DOWNLOAD. Mein Lieblingsbuch 3./4. Klasse. Klara Kirschbaum. Blanko-Vorlagen für eine motivierende Buchpräsentation

DOWNLOAD. Mein Lieblingsbuch 3./4. Klasse. Klara Kirschbaum. Blanko-Vorlagen für eine motivierende Buchpräsentation DOWNLOAD Klara Kirschbaum Mein Lieblingsbuch Blanko-Vorlagen für eine motivierende Buchpräsentation 3./4. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber

Mehr

eñe Ense( )ar versteht man besser mit Mühelos: Die beliebten Online- Materialien zu eñe A1 und A2 erscheinen in gedruckter Form!

eñe Ense( )ar versteht man besser mit Mühelos: Die beliebten Online- Materialien zu eñe A1 und A2 erscheinen in gedruckter Form! Ense( )ar versteht man besser mit eñe Innovativ: eñe A1 im Januar 2011 als Ausgabe in drei Teilen! Mühelos: Die beliebten Online- Materialien zu eñe A1 und A2 erscheinen in gedruckter Form! Hilfreich:

Mehr

Inhalt. Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht... 3

Inhalt. Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht... 3 Inhalt Tom Sawyers Abenteuer Das Buch im Unterricht....................................... 3 Willkommen am Mississippi! (Einstimmung auf die Lektüre) Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung.......................................................

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Wörterbuch für Grundschulkinder

Wörterbuch für Grundschulkinder Die perfekte Geschichte Geschichten planen und schreiben Plane deine Geschichte: Sammle Wörter zum Thema. Kreise die wichtigsten Wörter ein oder mache daraus ein Wörternetz. Aufgabe Suche dir unten ein

Mehr

Unterrichtseinheit»Kinder im Krieg«

Unterrichtseinheit»Kinder im Krieg« Thema: Kinder im Krieg Zeit: 90 Minuten Schwierigkeitsstufe I Schlagwörter: Leben eines Kindes im Krieg, Comic, Plakat gestalten, Friedenspädagogik Kurzbeschreibung Diese Unterrichtseinheit bietet einen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kopfrechentrainer - Ideenkiste fürs tägliche Üben

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kopfrechentrainer - Ideenkiste fürs tägliche Üben Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: - Ideenkiste fürs tägliche Üben Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Seite Vorwort 5-7 1 2

Mehr

Wörter verschriften. Toto sitzt auf einer. Lola frisst eine. Nino liest ein. Toto fängt einen. Roman findet eine. In der Kiste sind viele.

Wörter verschriften. Toto sitzt auf einer. Lola frisst eine. Nino liest ein. Toto fängt einen. Roman findet eine. In der Kiste sind viele. Wörter verschriften Toto sitzt auf einer. Lola frisst eine. Nino liest ein. Toto fängt einen. Roman findet eine. In der Kiste sind viele. Lexi streichelt ein. 6 Wörter neben die Bilder schreiben, Differenzierung:

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

4 Jahre Aschenputtel Hildesheim CD-ROM Jahre Aschenputtel Aurich Diareihe Jahre Aschenputtel Hildesheim Diareihe

4 Jahre Aschenputtel Hildesheim CD-ROM Jahre Aschenputtel Aurich Diareihe Jahre Aschenputtel Hildesheim Diareihe 205 4 Alvina und die fünf Räuberhüte Räuber, Lustiges, Katze, Dias, ab 4 269 4 Alvina und die fünf Räuberhüte Räuber, Lustiges, Katze, Dias, ab 4 273 4 Alvina und die fünf Räuberhüte Räuber, Lustiges,

Mehr

Dauer des Vormittags: 1. bis 6. Stunde. Die Schülerinnen und Schüler (Sch.) sollen am Projekttag folgendes mitbringen:

Dauer des Vormittags: 1. bis 6. Stunde. Die Schülerinnen und Schüler (Sch.) sollen am Projekttag folgendes mitbringen: Anleitung zum Projekttag»Konfliktbewältigung«in Klassenstufe 6 Seite 1 Einige Wochen vor dem Projekt-Termin Planungsphase Planung Ankündigung des Projektes Projekttermin rechtzeitig mit der Schulleitung

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ich lerne Zeiteinteilungen kennen: Eine Reise ins Uhrenland

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ich lerne Zeiteinteilungen kennen: Eine Reise ins Uhrenland Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Ich lerne Zeiteinteilungen kennen: Eine Reise ins Uhrenland Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Teil 2.5 Ich lerne

Mehr

[medien] Medienpaket 2015/16. abi.de. Orientieren Berufe finden! Bewerben Lebenslauf & Co. Studieren Was? Wo? Wie?

[medien] Medienpaket 2015/16. abi.de. Orientieren Berufe finden! Bewerben Lebenslauf & Co. Studieren Was? Wo? Wie? STUDIUM 19 Orientieren Berufe finden! Bewerben Lebenslauf & Co. [medien] abi>> mini Medien Ausgabe 2015 Studieren Was? Wo? Wie? d as abi>> Hochschulpanorama es euch gefällt ie Wahl des Studienortes und

Mehr

2 Und Sie? Haben Sie schon einmal etwas online gekauft und hatten dann Probleme mit dem Produkt? Erzählen Sie.

2 Und Sie? Haben Sie schon einmal etwas online gekauft und hatten dann Probleme mit dem Produkt? Erzählen Sie. UNTERRICHTSPLan Modul-plus 6 Lesemagazin 1 Was ist richtig? Lesen Sie und kreuzen Sie an. Plenum, Einzelarbeit Klären Sie vorab folgende Begriffe, um das anschließende Lesen zu erleichtern: Betriebssystem,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Europa entdecken - Fächerübergreifende Kopiervorlagen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Europa entdecken - Fächerübergreifende Kopiervorlagen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Europa entdecken - Fächerübergreifende Kopiervorlagen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Julia

Mehr

Interview mit Ingo Siegner

Interview mit Ingo Siegner F. Krug: Herr Siegner, kennen Sie Antolin? Herr Siegner: Ja, das kenne ich. Davon haben mir Kinder erzählt, schon vor Jahren. Ingo, deine Bücher sind auch bei Antolin, weißt du das? berichteten sie mir

Mehr

Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen

Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen Das Bremer Spiralcurriculum - eine Präsentation für MultiplikatorInnen Auch die Stadtbibliothek Bremen arbeitet seit etlichen Jahren nach dem Prinzip des "Spiralcurriculums". Die Führungen - beginnend

Mehr

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben

Jungen in sozialen Berufen einen Leserbrief schreiben Arbeitsblatt 8.5 a 5 10 In einem Leserbrief der Zeitschrift Kids heute erläutert Tarek seinen Standpunkt zum Thema Jungen in sozialen Berufen. Jungs in sozialen Berufen das finde ich total unrealistisch!

Mehr

Matthias Wiemer. Station Kominatorik: (1) Parkprobleme

Matthias Wiemer. Station Kominatorik: (1) Parkprobleme Station Kominatorik: (1) Parkprobleme NAME/NUMMER DER AUFGABE : (1) PARKPROBLEME SCHWIERIGKEITSGRAD: VARIABEL ZEITAUFWAND (Kinder): 5 Min. Spiel: RUSH HOUR Stoppuhr VORBEREITUNG: schnell: Auswahl einiger

Mehr

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de Mein Lesemini Mein Lesemini Biene Frosch Krake Kuh Biene Frosch Krake Kuh Verbinde richtig! rote Fahne buntes Dach blaues Dach grüne Fahne grünes Haus drei Fenster rosa Tür rosa Haus vier Fenster grüner

Mehr

Vorwort. Verzeichnis der Ergänzungslieferungen. Die drei Lernstufen

Vorwort. Verzeichnis der Ergänzungslieferungen. Die drei Lernstufen Inhaltsübersicht 1 Vorwort Verzeichnis der Ergänzungslieferungen Die drei Lernstufen Teil I Hinhören und aussprechen Hinhören und aussprechen was Sie wissen sollten 1. Der fliegende Robert wir lernen und

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

Arbeitsblatt: Tiere und Heimat

Arbeitsblatt: Tiere und Heimat Aufgabe a Manche Tiere nehmen lange Wege und damit auch große Gefahren auf sich, um einen bestimmten Ort zu erreichen. Dort fühlen sie sich wohl und sicher. Doch: Wer wandert wohin? Lies zuerst den blau

Mehr

www.antolin.de Folie 1 von 19

www.antolin.de Folie 1 von 19 Ein neuer Zugang zum Lesen: Buch + Internet = www.antolin.de www.antolin.de Folie 1 von 19 Antolin ist ein innovatives Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10 ermuntert zum Lesen von Ganzschriften

Mehr

1. Auflage 2011 Persen Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH Alle Rechte vorbehalten.

1. Auflage 2011 Persen Verlag AAP Lehrerfachverlage GmbH Alle Rechte vorbehalten. Der Autor: Stefan Dassler studierte Wirtschaftspädagogik mit Schwerpunkt Organisationspsychologie an der Universität München. Seit über 10 Jahren ist er als Lehrer für kaufmännische und allgemeinbildende

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Bildergeschichten an Stationen - Kopiervorlagen zum Einsatz in der Grundschule Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Werkstatt Dativ- und Akkusativobjekte

Werkstatt Dativ- und Akkusativobjekte Werkstatt Dativ- und Akkusativobjekte Die Werkstatt beinhaltet verschiedene Übungen zum Umgang mit dem Dativ- Objekt und dem Akkusativ-Objekt. Die Kartei kann ergänzend zum Lehrwerk eingesetzt werden.

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Download. Fußball. Fußball. Organisation eines Fußballturniers. Jochen Neumerkel. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Fußball. Fußball. Organisation eines Fußballturniers. Jochen Neumerkel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jochen Neumerkel Fußball Organisation eines Fußballturniers Sekundarstufe I Jochen Neumerkel stunden ohne Aufwand! ieses Buch bietet Ihnen viele praxisorientierte chniken des Fußballs eingeführt,

Mehr

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse

221 Aufsatz. Deutsch 2. Klasse Mit Bildern für dein Geschichtenheft! 221 Aufsatz Deutsch 2. Klasse Inhaltsverzeichnis Ein Heft für deine Geschichten....... 1 Ich stelle mich vor: Einen Steckbrief schreiben............ 2 Mein bester

Mehr

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013.

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013. Phonologische Bewusstheit Rundgang durch Hörhausen - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke u.a. Auer x Leichter lesen und schreiben mit der Hexe Susi - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

Fotodoppelseiten Lektion 15: Entdeckt

Fotodoppelseiten Lektion 15: Entdeckt Anmerkungen zu Arbeitsblatt 1, 2 Die Bearbeitung des Arbeitsblattes erfolgt bei speziellem Interesse. Die Bearbeitung des Arbeitsblattes und die Vorbereitung der Ergebnisse erfolgen in Einzelarbeit oder

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Übung macht den Meister - Klasse 4. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Übung macht den Meister - Klasse 4. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Übung macht den Meister - Klasse 4 Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Liebe Mädchen und Jungen! Dieses Rechtschreibheft

Mehr

für Tiere JUMA 1/2000 IM UNTERRICHT 1. Unterrichtsvorschlag: Rebusse in der Deutschstunde

für Tiere JUMA 1/2000 IM UNTERRICHT 1. Unterrichtsvorschlag: Rebusse in der Deutschstunde JUMA 1/2000 IM UNTERRICHT TIPPS FÜR DIE DEUTSCHSTUNDE MIT DER JUMA-SEITE 31 Ein 1. Unterrichtsvorschlag: Rebusse in der Deutschstunde Der Lehrer schreibt Ein für Tiere an die Tafel. Die Schüler sprechen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Artikel, Präpositionen und Nomen, Band I - grundlegende Übungen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Artikel, Präpositionen und Nomen, Band I - grundlegende Übungen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Artikel, Präpositionen und Nomen, Band I - grundlegende Übungen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Maria Stens

Mehr

Grundschule (Raum 1, BI 97.216)

Grundschule (Raum 1, BI 97.216) Lernwerkstatt Schulpädagogik Einrichtung der TU Braunschweig unter Leitung des Instituts für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik Literaturliste Grundschule (Raum 1,

Mehr

Unterrichtseinheit 11 «NetLa-Quiz»

Unterrichtseinheit 11 «NetLa-Quiz» Seite 1 Unterrichtseinheit 11 «NetLa-Quiz» Seite 1 Informationen zur Unterrichtseinheit... 2 Grundlagen für die Lehrperson... 3 Vorbereitung... 4 Ablauf der Unterrichtseinheit... 4 Erweiterungsmöglichkeiten

Mehr

1. Anmeldung als Schule und Einrichten der Unternutzer (Lehrer Ihrer Schule)

1. Anmeldung als Schule und Einrichten der Unternutzer (Lehrer Ihrer Schule) Erste Schritte mit der Online-Diagnose Ziel der Online-Diagnose ist es, anhand von Tests im Internet den Lernstand jeder Schülerin und jedes Schülers zu ermitteln und die Schüler anschließend durch individuell

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Annette Langen. Eine Erarbeitung von Elke Kienzle-Simon

ZUM LESEN VERLOCKEN. Annette Langen. Eine Erarbeitung von Elke Kienzle-Simon ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 2 und 3 Annette Langen Das Zappeltappel ARENA-Taschenbuch ISBN 978-3-401-50169-7 69 Seiten Geeignet für die Klassen

Mehr

5. Lerntheken. Inhaltsverzeichnis

5. Lerntheken. Inhaltsverzeichnis 5. Lerntheken Inhaltsverzeichnis Allgemeines Seite Übersicht der Lerntheken Seite 3 0 Klassenarbeitsplan Seite Schülerarbeitsplan Seite Lerntheke Seite 3 6 Lerntheke Seite 7 0 Lerntheke 3 Seite 4 Lerntheke

Mehr

Der Führerschein fürs Internet Unterrichts- und Begleitmaterialien für Lehrkräfte

Der Führerschein fürs Internet Unterrichts- und Begleitmaterialien für Lehrkräfte Der Führerschein fürs Internet Unterrichts- und Begleitmaterialien für Lehrkräfte Teil 2 Der Surfschein im Unterricht Einleitung Einleitung Einsatz im Unterricht Unterricht 26 Der Surfschein kann in einer

Mehr

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt

OHREN SPITZEN. in der Krippe. Geräuschen lauschen. AKuSTIScHE umwelt OHREN SPITZEN in der Krippe AKuSTIScHE umwelt 1 Geräuschen lauschen Start Durch Fenster und Tür kommen Geräusche herein. Sollen wir das Fenster oder die Türe öffnen? Zum Hören braucht ihr nichts außer

Mehr

Afrika. Unterrichtsmaterialien und Bausteine für den Unterricht

Afrika. Unterrichtsmaterialien und Bausteine für den Unterricht Afrika Unterrichtsmaterialien und Bausteine für den Unterricht 1 Vorwort Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen unsere Unterrichtmaterialen zu durchstöbern. Im vorliegenden Dossier befinden sich eine Werkstatt

Mehr

Grundwissen Rationale Zahlen

Grundwissen Rationale Zahlen Michael Körner Grundwissen Rationale Zahlen 7.-10. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen Zu diesem Material Rationale Zahlen spielen in der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensumwelt Ihrer Schülerinnen und

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

FREE. Website-Guide. Audio Video News Chat Aktivitäten Ressourcen

FREE. Website-Guide. Audio Video News Chat Aktivitäten Ressourcen FREE Audio Video News Chat Aktivitäten Ressourcen August 2010 Lieber Lehrer/ liebe Lehrerin Willkommen bei einer kostenlosen Website für Deutsch-Lehrer und -Schüler, die die Zeitschriften DAS RAD und SCHUSS

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch Nr. 2. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 1. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 4. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 3.

Kartei zum Lesetagebuch Nr. 2. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 1. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 4. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 3. Kartei zum Lesetagebuch Nr. 1 Buchempfehlung Kartei zum Lesetagebuch Nr. 2 Die traurigste Stelle Überlege, wem das Buch gefallen könnte! Schreibe auf, wem du das Buch empfehlen würdest und erkläre warum!

Mehr

Abschluss-Shows der integrativen Ferienprojektwochen. CABUWAZI weitet Angebote für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus

Abschluss-Shows der integrativen Ferienprojektwochen. CABUWAZI weitet Angebote für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus Newsletter 9/2015 Abschluss-Shows der integrativen Ferienprojektwochen Die Weihnachtsumkehrgeschichte in Marzahn Momo und die Diebe der Zeit in Treptow Das große Weihnachtschaos in Altglienicke Manegenzauber

Mehr

VORSCHAU. Ab Klasse 2

VORSCHAU. Ab Klasse 2 Gra mma tik le rne n mit Spa ß Arbe itshe ft Worta rte n Ab Klasse 2 Ab Klasse 2 werden laut Rahmenplänen die Wortarten explizit eingeführt. Für viele Kinder ist es schwierig, sich die Unterschiede zu

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernen lernen - Gut sein durch richtige Lerntechniken

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernen lernen - Gut sein durch richtige Lerntechniken Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernen lernen - Gut sein durch richtige Lerntechniken Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 1. Vorwort Bestimmt

Mehr

Alles klar in Deutsch, Mathematik und Englisch Diagnostizieren Fördern Evaluieren

Alles klar in Deutsch, Mathematik und Englisch Diagnostizieren Fördern Evaluieren EINFACH ALLE MITNEHMEN Alles klar in Deutsch, Mathematik und Englisch Diagnostizieren Fördern Evaluieren Diagnostizieren Fördern Evaluieren Zuverlässig diagnostizieren und individuell fördern Mit der Online-Diagnose

Mehr

Hallo liebes Arktis - Team,

Hallo liebes Arktis - Team, Arktis Hallo liebes Arktis - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in der Arktis gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen Kontinent

Mehr

Der Spaß am Erzählen und Malen für das eigene Buch

Der Spaß am Erzählen und Malen für das eigene Buch Der Spaß am Erzählen und Malen für das eigene Buch Zur Projektarbeit Unser Geschichtenbuch in der Kita Sonnenschein in Brandenburg an der Havel / Gerda Lukat Die Kinder schreiben und malen gerne Buchstaben.

Mehr

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium

Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Methodentraining in der Klasse 5 am Erich Kästner-Gymnasium Inhalte des Methodentrainings Elternbrief... Seite 3 Ranzen packen... Seite 4 Arbeitsplatz gestalten... Seite 5 Hausaufgaben... Seiten 6 7 Heftführung...

Mehr

Einleitung. Aufbau der Arbeitsblätter. Einsatz der Arbeitsblätter. Differenzierung

Einleitung. Aufbau der Arbeitsblätter. Einsatz der Arbeitsblätter. Differenzierung Einleitung Erstklässler müssen Laute, Buchstaben und Wörter wiedererkennen, hören und lauttreu schreiben können, um das Lesen und Schreiben zu erlernen. Mithilfe dieser Kopiervorlagen können Ihre kleinen

Mehr

kontakt@artepictura.de

kontakt@artepictura.de Cora und Georg Banek leben und arbeiten im Raum Mainz, wo sie Mitte 2009 ihr Unternehmen um eine Fotoschule (www.artepictura-akademie.de) erweitert haben. Vorher waren sie hauptsächlich im Bereich der

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

spielanleitung DiDAktisiErUnGstipps

spielanleitung DiDAktisiErUnGstipps spielanleitung DiDAktisiErUnGstipps FINNLAND RUSSLAND KANADA D MEXIKO USA FRANKREICH TÜRKEI ISRAEL LIBANON SAUDI-ARABIEN INDIEN CHINA JAPAN BRASILIEN KAMERUN BURUNDI POLYNESIEN AUSTRALIEN CHILE ARGENTINIEN

Mehr

Der neue persönliche Benutzerbereich auf der etwinning-plattform

Der neue persönliche Benutzerbereich auf der etwinning-plattform etwinning Live Der neue persönliche Benutzerbereich auf der etwinning-plattform etwinning Live ist eine weiterentwickelte Version des ehemaligen etwinning- Desktops. In diesem brandneuen persönlichen Benutzerbereich

Mehr

Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren

Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren Tipps zum Umgang mit Klassenlektüren Maria Riss David besucht die 5.Klasse, jede Woche leiht er sich in der Bibliothek Bücher aus, manchmal Sachbücher, manchmal Romane, eine DVD oder ein Hörbuch. Die Medien

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Achim Bröger. Eine Erarbeitung von Waltraud Vechtel. Herausgegeben von Peter Conrady

ZUM LESEN VERLOCKEN. Achim Bröger. Eine Erarbeitung von Waltraud Vechtel. Herausgegeben von Peter Conrady ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 1 bis 4 Achim Bröger Vier Fälle für die Power-Maus ARENA Taschenbuch ISBN 978-3-401-50066-9 71 Seiten Geeignet

Mehr

Ideen zum Wimmelbildplakat 2013 www.sikjm.ch 1

Ideen zum Wimmelbildplakat 2013 www.sikjm.ch 1 Ein Wimmelplakat, viele Sprachen und noch viel mehr Spielmöglichkeiten! добропожаловать mirë se vini dobrodošli welcome bienvenue benvenuti bi xer hati bem-vindo bienvenidos hoşgeldiniz Copyright Barbara

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Konjunktiv II Grammatik kreativ (Langenscheidt 1999): ab Nr. 48 verschiedene Vorschläge zum Üben des Konjunktivs

Konjunktiv II Grammatik kreativ (Langenscheidt 1999): ab Nr. 48 verschiedene Vorschläge zum Üben des Konjunktivs Zusatzmaterial zum Ausdrucken Passiv Mit Bildern lernen (Langenscheidt 1992): Kopiervorlage S. 163 Geschichte eines Briefes und S. 165 Was ist hier passiert? Wechselspiel junior (Langenscheidt 2000), Nr.

Mehr

Mehr als nur zuschauen!

Mehr als nur zuschauen! Mehr als nur zuschauen! Das Schnürschuh-Theater ist ein Ort, an dem sich die unterschiedlichsten Menschen begegnen. Unser theaterpädagogisches Angebot motiviert sich durch die Idee, Theater nicht nur für

Mehr

Informationen für Schülerinnen und Schüler

Informationen für Schülerinnen und Schüler Informationen für Schülerinnen und Schüler Neues aus der NEPS-Studie Schule, Ausbildung und Beruf Ausgabe 3, 2013/2014 Vorwort Liebe Schülerinnen und Schüler, auch in diesem Jahr möchten wir es nicht versäumen,

Mehr

Das Eichhörnchen. 1. Stunde: Das Eichhörnchen, ein niedlicher Baumbewohner? Tipps für den Unterricht, Das Eichhörnchen

Das Eichhörnchen. 1. Stunde: Das Eichhörnchen, ein niedlicher Baumbewohner? Tipps für den Unterricht, Das Eichhörnchen Das Eichhörnchen 1. Stunde: Das Eichhörnchen, ein niedlicher Baumbewohner? Sie können das Eichhörnchen nicht einfach in das Klassenzimmer holen, seinen Lebensraum genau richtig nachzustellen ist schwierig.

Mehr