Tatort: Schleppe Eventhalle Klagenfurt Tatzeit: Samstag, 8. Nov bis 22 Uhr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tatort: Schleppe Eventhalle Klagenfurt Tatzeit: Samstag, 8. Nov. 2014 13 bis 22 Uhr"

Transkript

1 Krimi-Festival 5 der 2014 Tatort: Schleppe Eventhalle Klagenfurt Tatzeit: Samstag, 8. Nov bis 22 Uhr

2 % Ö S T E R R E I C H Ein Bier mit Geschichte S eit dem Jahre 1607 wird vor den Toren der Stadt Klagenfurt das Schleppe-Bier gebraut. Damals wurde der Grundstein für die heutige Spezialitätenbrauerei gelegt. Die Schleppe Brauerei pflegt Brauhandwerk auf höchstem Niveau und lebt Braukunst mit Leidenschaft. BIERSPEZIALITÄTEN SEIT 1607

3 3 3 Willkommen beim ersten Kärntner Krimi-Festival! Seit einigen Jahren blüht die Regiokrimi-Szene in Kärnten regelrecht auf. Nach Roland Zingerles Kneipen-Krimis trat Paul Martin mit seinem Serienermittler Frank Remmiz auf den Plan, gefolgt von Andrea Nagele und Kurt Frischengruber, deren Erstlingserfolge die Fortsetzung als Serie rechtfertigten und weitere Talente stehen schon in den Startlöchern. Um dieser immer bunter werdenden Krimi-Szene Rech nung zu tragen, veranstaltet die Kärntner Schreibschule 2014 das erste Krimi-Festival des Bundeslandes, das im Erfolgsfall, so wie ein gern gelesener Krimi, ebenfalls in Serie gehen soll. Wir wünschen Ihnen kriminell gute Unterhaltung, Ihre Kärntner Schreibschule Impressum: Medieninhaber und Herausgeber Kärntner Schreibschule Förderverein, ZVR-Nr.: Dr. Hermann-Gasse 4/4, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich Tel.: / , Info: Gestaltung und Herstellung: Layout: typedesign R. Grimschitz, Coverbild und Grafiken: Astrid Langer Druck: Dareb Druck, Redaktion: MMag. Roland Zingerle

4 4 ProgrammDetails Termin: Samstag, 8. November 2014 Ort: Schleppe Eventhalle, Schleppe Patz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee Pro-Kopf-Geld: Straf-Unmündige (bis 15 Jahre): 0.- Vermindert Strafmündige (16 bis 19 Jahre): VVK: 5.- TK: 8.- Strafmündige: (20 bis 69 Jahre): VVK: 7.- TK: 10.- Begnadigte (ab 70 Jahre): 0.- Meet & greet: Alle teilnehmenden Krimi-Autoren sind bereits tagsüber am Festival und stehen Ihnen für Autogramme und persönliche Gespräche zur Verfügung. Hauptbühne 13 bis 15 Offenes Mikrofon Die Kärntner Schreiberlinge und andere Amateur-Krimiautoren stellen sich und ihre Texte dem öffentlichen Publikum. 15 bis 17 Krimi Slam John Patrick Platzer leitet einen Poetry-Slam-Wettbewerb, dessen Teilnehmer eigene Krimi-Texte auf die Bühne bringen. Der vom Publikum gekürte Sieger performt seinen Text noch einmal im Abendprogramm. Poetry Slam ist ein literarischer Bühnen-Wettbewerb. Den Teilnehmern stehen fünf Minuten zur Verfügung um ihren selbst verfassten Text zu performen. Die Sieger werden vom Publikum gewählt durch Punktevergabe von 1 bis bis 22 Abendprogramm Moderation: Simone Jäger Krimi-Musik: CHL + Markus Wutte 17 Sieger des Krimi Slams vom Nachmittag Textperformance Andreas Pittler Krimiautor aus Wien Interview und Lesung aus: Charascho Krimi-Musik Helga Happ, Inhaberin des Reptilienzoos Happ Interview zum Thema tödliche Tiergifte

5 5 18 Susanne Schubarsky Krimiautorin aus Kärnten Interview und Lesung aus: Wellness ist wirklich ursuper Krimi-Musik Oberst Gottlieb Türk Leiter des Landeskriminalamts Kärnten Interview zu seiner Arbeit Kurt Frischengruber Krimiautor aus Kärnten Interview und Lesung aus: Das Waschbrettbauchmassaker Krimi-Musik Klaudia Quinesser, Inhaberin der CookOthek Interview zum Thema giftige Pilzgerichte Sabina Naber Krimiautorin aus Wien Interview und Lesung aus: Caddielove Krimi-Musik 20 Brigadier Peter Bevc Leiter der Justizanstalt Klagenfurt Interview zu seiner Arbeit Paul Martin Krimiautor aus Kärnten Interview und Lesung aus: Kärntner Rache Krimi-Musik Dr. Günter Medweschek Rechtsanwalt in Klagenfurt Interview über Geschichten aus der Unterwelt 21 Beate Maxian Krimiautorin aus Oberösterreich Interview und Lesung aus: Der Tote vom Zentralfriedhof Krimi-Musik Roland Zingerle Krimiautor aus Kärnten Interview und Lesung aus: Die weiße Leber

6 6 Kleiner Saal 13 bis 14 Leseonkel (für Kinder bis 14 Jahre) Christian Krall liest Detektivgeschichten vor. 14 bis 15 Zauberei und Kasperlbühne (für Kinder von 2 bis 9 Jahre) Passepartout und seine tragbare Handpuppenbühne verzaubern die Kinder. 15 bis 16 Mit-Ratekrimi-Theater (für Kinder von 5 bis 13 Jahre) Die TatArt Theater & Training Company zieht mit ihrem Mit-Ratekrimi Schnöder & Schröder immer im Einsatz junge und junggebliebene Zuseher in ihren Bann. 16 bis 17 Zauberei und Kasperlbühne (für Kinder von 2 bis 9 Jahre) Passepartout und seine tragbare Handpuppenbühne verzaubern die Kinder. Foyer Durchgängig Lese-Ecke: Gemütliche Sitzgelegenheiten und eine Kiste voller Abenteuer- und Detektivromane, zur Verfügung gestellt von der Initiative Abenteuer Lesen der Kärntner Kronenzeitung und der Buchhandlung Heyn. Lesefuchs Theo : Lesefuchs Theo hilft den Kindern bei der Auswahl der Detektiv- und Abenteuerbücher. Kino Keller (durchgängig von 13 bis 22 Uhr) Im Kellergewölbe der Weinagentur Jordan werden wechselweise zwei Kärntner Krimi-Produktionen gezeigt: Karawankenkrimi Der Pilotfilm einer Serienverfilmung von Roland Zingerles Klagenfurter Kneipen-Krimi wird hier erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Tatort Unvergessen Die bisher einzige Tatort-Folge, die in Kärnten spielt, wurde vom Kärntner Produzenten Graf-Film hergestellt.

7 7 Und, und, und (durchgängig von 13 bis 22 Uhr) Büchertisch Die Klagenfurter Buchhandlung CookOthek bietet die Krimis der anwesenden Autoren zum Verkauf an. Bilderausstellung Kriminelle Energie Studenten der Freien Akademie der Bildenden Künste Kärntene stellen Ihre Werke zur Schau. Mafia Catering Herwig Mischkulnig und sein Team vom Café Park Haus halten kriminell gestaltete und benannte Speisen und Getränke für hungrige und durstige Seelen bereit.

8

9 9 Akteure und Darbietungen Autoren Andreas Pittler Foto: Christian Jobst Lesung aus: Charascho (Echomedia 2014) Der schriftstellerische Werdegang des 1964 geborenen Wieners begann im Gymnasium, wo er eine Schülerzeitung publizierte. Er studierte an der Universität Wien Geschichte und Germanistik und war auch in der Folgezeit journalistisch tätig, ehe er im Alter von dreißig Jahren seinen ersten Prosaband vorlegte. Im Laufe der Jahre verschob sich sein Arbeitsschwerpunkt mehr und mehr in Richtung Belletristik, er veröffentlichte aber auch immer wieder Sachbücher. Bis heute liegen neun Kriminalromane vor, die in den Verlagen Gmeiner (Meßkirch), Echomedia (Wien) und Wieser (Klagenfurt) erschienen sind; der Titel Tinnef wurde 2012 für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Informationen und Kontakt: Susanne Schubarsky Lesung aus: Wellness ist wirklich ursuper (in: So schön tot, dtv 2012) Foto: Schubarsky 1966 in Niederösterreich geboren, studierte Susanne Schubarsky Germanistik, Anglistik und Romanistik. Sie initiierte den Kärntner Krimipreis und gab 2006 und 2008 die Anthologien mit den Texten der Preisträger heraus erhielt sie den Literaturpreis des Landes Burgenland für ihren Kurzkrimi Mutter-Liebe und 2009 ein Krimi- Stipendium auf der Nordseeinsel Juist. Heute lebt die Autorin in Villach mit einer Katze und zwölf, zehn, neun, sieben, drei Goldfischen und schreibt Krimis, weil sie auf diese Art völlig legal unangenehme Zeitgenossen um die Ecke bringen kann... Susanne Schubarskys Krimis erschienen in den Verlagen KBV (Hillesheim), dtv (München), Gmeiner (Meßkirch), Johannes Heyn (Klagenfurt), Wieser (Klagenfurt) u. a. Informationen und Kontakt:

10 10 Kurt Frischengruber Lesung aus: Das Waschbrettbauchmassaker (Echomedia 2014) Foto: G & G Jost 1958 in Oberkärnten geboren, war der Absolvent der Werbeakademie Wien mehrere Jahre als Seemann auf allen Weltmeeren unterwegs, ehe er als Geschäftsführer und Creative Director renommierter Werbeagenturen sowie als Journalist, Texter, Songwriter und Kinderbuchautor sein Glück versuchte. Heute arbeitet der leidenschaftliche Hobbysportler als Verkaufs- und Marketingleiter für ein Umwelttechnik-Unternehmen; er lebt mit seiner Familie in Klagenfurt. Seine Krimis erscheinen im Echomedia-Verlag (Wien). Informationen und Kontakt: Sabina Naber Lesung aus: Caddielove (Gmeiner 2014) Foto: Naber Nach ihrem Studium der Theaterwissenschaften in Wien arbeitete Sabina Naber u. a. als Theater-Regisseurin, Journalistin und Drehbuchautorin und erhielt 2007 den Friedrich-Glauser-Preis für die beste Kurzgeschichte. Nach sechs Kriminalromanen mit ihrer Ermittlerin Maria Kouba startete die Autorin 2013 eine zweite Serie rund um das Team Mayer & Katz, deren Erstling Marathonduell für den Leo-Perutz-Preis 2013 nominiert wurde erschien ihr erster Erotikroman Renata geht tanzen. Sabina Naber gibt Kurzgeschichtenanthologien heraus und arbeitet als Trainerin in den Bereichen Sprechen und Schreiben. Ihre Krimis erscheinen in den Verlagen Rotbuch (Berlin), Echomedia (Wien), Falter (Wien), Gmeiner (Meßkirch) und Schwarzkopf & Schwarzkopf (Berlin). Informationen und Kontakt:

11 11 Paul Martin Lesung aus: Kärntner Rache (Emons 2014) Foto: Zimmer Hochgearbeitet vom Maschinenschlosser-Lehrling zum Geschäftsführer eines internationalen Konzerns und etlicher eigener Firmen auf mehreren Kontinenten, zog er sich 2011 aus dem aktiven Geschäftsleben zurück und widmete sich fortan ganz der Literatur, begann ein Germanistik-Studium und leitet seit Mai 2014 die Administration der Kärntner Schreibschule. Mittlerweile wurden mehrere seiner Bücher in den Verlagen Federfrei (Marchtrenk) und Emons (Köln) veröffentlicht. Paul Martin lebt mit seiner Familie in Klagenfurt. Informationen und Kontakt: Beate Maxian Lesung aus: Der Tote vom Zentralfriedhof (Goldmann 2014) Die Österreicherin wurde 1967 in München geboren, verbrachte ihre Kindheit in Bayern, Österreich und im arabischen Raum. Sie veröffentlichte Sachbücher, ein Kinderbuch, zahlreiche Kurzkrimis, ist Co-Herausgeberin der Anthologie Tatort Salzkammergut und war die Organisatorin für die Jury des Glauser-Preises in der Kategorie bester Roman. Ihre neun Kriminalromane erschienen im Goldmann Verlag (München) erhielt sie vom Literaturhaus Wiesbaden ein Krimistipendium, aus dem ihr Roman Trio Mortale hervorging, 2013 wurde ihr Krimi Tod hinter dem Stephansdom für den Leo-Perutz Preis nominiert Beate Maxian ist Initiatorin und Intendantin des KRIMI LITERATUR FESTIVAL.at, sie lebt und arbeitet als Autorin, Moderatorin, Journalistin und Dozentin in Oberösterreich und Wien. Informationen und Kontakt: Foto: Michael Maritsch

12 12 Roland Zingerle Lesung aus: Klagenfurter Kneipen-Krimi: Die weiße Leber (Federfrei 2015) 1973 geboren, wusste Roland Zingerle bereits im Alter von acht Jahren, dass er Schriftsteller werden wollte. Er wuchs in Treibach-Althofen und in St. Veit/Glan auf und studierte an der Universität Klagenfurt Germanistik und Kommunikations wissenschaften, unterbrochen durch einen achtmonatigen UNO-Einsatz auf den Golanhöhen. Studienbegleitend arbeitete er u. a. als Journalist, nach Studienende mitunter als Kultur-Manager und im PR-Bereich, ehe er sich 2006 selbständig machte. Sein Debüt als Schriftsteller lieferte Roland Zingerle mit Gründung und Aufbau der Groschenroman-Serie Klagenfurter Kneipen-Krimi, die später im Verlag Johannes Heyn (Klagenfurt) erschien. Heute lebt der Autor mit seiner Familie in Klagenfurt, wo er als pädagogischer Leiter der Kärntner Schreibschule sein Wissen und seine Erfahrungen an zukünftige Schriftsteller weitergibt. Informationen und Kontakt: Foto: Philipp Scheiflinger

13

14 14 Musiker, Darsteller, Künstler Kärntner Schreiberlinge Die Kärntner Schreiberlinge sind ein privater Kreis von Hobbyautoren aus Kärnten, deren Mitglieder sich regelmäßig treffen, um sich über die selbst verfassten Kreativtexte auszutauschen. an Präsidentin Karin Taferner: Info: CHL + Markus Wutte CHL + Markus Wutte sind eine Gitarre-und- Stimme-Auskoppelung von CHL+BAND, bestehend aus Bandleader und Kulturarbeiter Christian CHL Lehner und Musiker und Musikproduzent Markus Wutte. Die beiden spielen Lieder über Mord und Totschlag und andere Verbrechen, über zwielichtige Gestalten, Vorstadtcasanovas, Strizzis und Strizzinnen und bleiben dabei der Mission von CHL+BAND treu: dem Wiederhören ausgewählter Klassiker des heimischen DialektPopRock sowie von Raritäten und viel zu selten Gehörtem von Ambros, Danzer, Ostbahn und wie sie sonst noch alle heißen Informationen und Kontakt: Foto: Christine Haas

15 15 Christian Krall Die Schauspielkarriere des 26jährigen begann bereits im Alter von vier Jahren, als er bei den Burghofspielen seiner Heimatstadt Friesach auf der Bühne stand. Auch während und nach seiner Tanz-, Sprechtechnikund Gesangsausbildung in Wien spielte er Theater, wirkte aber auch in Werbespots und in Fernsehproduktionen als Schauspieler mit. Christian Krall ist aber auch Regisseur und Kinderbuchautor und mit einem in Kürze erscheinenden Spielfilm über Maximilian von Mexiko schaffte er den Sprung auf die Kinoleinwand. Foto: Christian Krall Informationen und Kontakt: Passepartout Passepartout, mit bürgerlichem Namen ist Ingo Micheu, lebte jahrelang auf der Zauberinsel Irland, die ihn zum Märchenerzählen inspirierte. In den Jahren danach erlernte er in Berlin das Theaterhandwerk und Puppenspiel und erprobte sein Können gleich von Anfang an im Straßentheater. Daraus, und inspiriert vom historischen Jahrmarktspieler, entwickelte Passepartout sein Buckelkraxn -Theater, bei dem Zauberei stets ein fester Bestandteil ist und bei dem er seine jungen Zuschauer aktiv miteinbindet. Seit mittlerweile 20 Jahren schreibt und spielt er nun schon Stücke für diese spezielle Form des Theaters und stellt sie bei Straßenfesten sowie in Schulen und Kindergärten zur Schau. Informationen und Kontakt: Foto: Micheu

16 16 ProgrammÜbersicht Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Haupt- Bühne Offenes Mikrofon Krimi Slam Poetry- Slam- Vortrag Krimi- Slam- Sieger Lesung Andreas Pittler Interview Helga Happ Kl. Saal Vorlesestunde Christian Krall für Kinder bis 14 Jahre Zauberei und Handpuppenbühne Passepartout für Kinder ab 2 Jahren Mit-Rate- Krimitheater TatArt für Kinder von 5-13 Jahre Zauberei und Handpuppenbühne Passepartout für Kinder ab 2 Jahren Leseecke der Initiative Abenteuer Lesen (Kärntner Krone) Besuch von Lesefuchs Theo. Kino Keller Tatort Unvergessen Karawankenkrimi Tatort Unvergessen Karawankenkrimi Tatort Unvergessen Durchgängig: Weinverkostung, Weinagentur Jordan Bilderausstellung Kriminelle Energie durch Studenten der Freien Akad Foyer Durchgängig: Meet & greet: alle teilnehmenden Krimi-Autoren stehen persönliche Ges Büchertisch, bereitgestellt von der CookOthek Mafia-Catering vom Café Park Haus

17 Uhr Uhr Uhr Uhr Lesung Susanne Schubarsky Interview Gottlieb Türk Lesung Sabina Naber Interview Peter Bevc Lesung Paul Martin Lesung Kurt Frischengruber Interview Klaudia Quinesser Interview Günter Medweschek Lesung Beate Maxian Lesung Roland Zingerle Karawankenkrimi Tatort Unvergessen Karawankenkrimi Tatort Unvergessen präche, Fotos und Autogramme zur Verfügung emie der Bildenden Künste Kärnten

18 18 TatArt Theater & Training Company Die TatArt Theater & Training Company wurde 2012 von den Schauspielern Karin Neidhart und Sebastian Krawczynski gegründet. Ihre Erfahrung aus einem Jahrzehnt Theater-Know- How haben sie in Produktionen, Angeboten und individuellen Konzepten für Theater, Impro, Event und Training gebündelt. Zu ihren Referenzen zählen u. a. die jährlichen Auftritte am Kinder-Krimi-Fest München, das Mobbing-Theater für ver.di oder die Teilnahme bei der Transformale Kärnten 2013 mit der Eigenproduktion Osmunds Erbe der 1. Kärntner Bergkrimi. Im Rahmen ihrer Projekte arbeiten sie mit Schauspielern und Künstlern aus Österreich und Deutschland zusammen. Frei nach ihrem Leitsatz: Aus Entweder-Oder machen wir und. Beim ersten Kärntner Krimi- Festival bringt Karin Neidhart das Erfolgsformat Schnöder & Schröder (Produktion der TatArt GbR) gemeinsam mit der Schauspielerin Graciette Justo vom mixxit-theater München bei dem Karin Neidhart seit 2013 ebenfalls fixes Ensemble-Mitglied ist auf die Bühne. Informationen und Kontakt: Foto: TatArt Freie Akademie der Bildenden Künste Im Jahr 1998 gegründet, sieht sich die Freie Akademie der Bildenden Künste als Kompetenzzentrum für Bildende Kunst im Alpen-Adria-Raum sowie als Gewächshaus der Schule des Prozessualen Realismus. Die Akademie ist aber auch eine Ausbildungsinstitution, deren Lehre die Bereiche Bildende Kunst und Philosophie integrativ umfasst. Seit 2008 ist sie offizieller Partner des Landes Kärnten. Informationen und Kontakt: Bahnhofsplatz Klagenfurt am Wörthersee Info:

19 Die Qualität wächst im Garten. 100 % reiner Brand. Nach traditioneller Art im Kupferkessel doppelt gebrannt. Der Geschmack stammt zu 100 % aus der Natur. 4x Täglich Flughafen Stop Tickets Online Airport Klagenfurt Klagenfurt Bbf* Kirschentheuer Kranj AP* Aerodrom Ljubljana Ljubljana AP* *Bbf > Busbahnhof mit Unterstützung des Landes Kärnten eine Linie von Reservierungen & Infos: Tel.: +43 (0)

20 20 Filme, Aktionen Karawankenkrimi Drei Frauenleichen ohne Spur des Täters bringen Major Zeller in Bedrängnis. Bierführer Josy Golaschnig ermittelt auf eigene Faust, um seine Angebetete Angie Blahnig zu beeindrucken, da diese Zeller anhimmelt. Dabei missbraucht Golaschnig sehr zum Missfallen seines Assistenten Hubert Sterz den Bierwagen als Ermittlerfahrzeug und beginnt seine Recherche beim Scherzartikelhändler Bruno Rabautschnig, dem Witwer eines der Opfer. Der Film wurde als Pilot für eine Serie gedreht, die Roland Zingerles Konzept der ermittelnden Bierführer siehe Klagenfurter Kneipen- Krimis zum Thema hatte. Produktion: Film 27 im Auftrag des ORF Regie: Sascha Bigler Drehbuch: Sascha Bigler, nach einer Idee von Roland Zingerle Darsteller: Armin Assinger (Leo Zeller), Cornelius Obonya (Josy Golaschnig), Holger Schober (Hubert Sterz), Stefanie Frischeis (Angie Blahnig), Barbara Kaudelka (Dorit Fiesnig), Ronald Seboth (Pathologe), Maddalena Hirschal (Traudl) u. a. m. Länge: 22 Minuten Produktionsjahr: 2009 Tatort Unvergessen Kommissar Eisner ermittelt erstmals in Kärnten: Nachdem er in Bad Eisenkappel knapp eine Schussattacke überlebt hat, lassen blitzlichtartige Erinnerungen, die durch seine Amnesie dringen, den Ermittler nicht zur Ruhe kommen. Indem er auf eigene Faust weiterermittelt, stößt er über die Recherchen einer ermordeten Journalistin auf die Spur eines angeblich noch lebenden Gräueltäters des Zweiten Weltkriegs. Produktion: Graf Film im Auftrag des ORF Regie: Sascha Bigler Drehbuch: Sascha Bigler Darsteller: Harald Krassnitzer (Moritz Eisner), Adele Neuhauser (Bibi Fellner), Merab Ninidze (Richard Herzog), Hubert Kramar (Ernst Rauter), Tanja Raunig (Claudia Eisner) u. a. m. Länge: 90 Minuten Erstausstrahlung: 2013

21 21 Abenteuer Lesen Abenteuer Lesen ist eine in Kärnten laufende Initiative der Kronenzeitung, der Arbeiterkammer und des Landesschulrats. Sie zielt darauf ab, Kinder zu motivieren, sich mit Büchern zu befassen. Jeden Monat werden Schüler von sechs bis zwölf Jahren zu Lesungen eingeladen, die ihnen das Erlebnis Buch schmackhaft Lesefuchs Theo ist das machen sollen. Verschiedene Themen und Maskottchen der Initiative. Eindrücke sollen jeden Vorlesetermin zu einem spannenden und lustigen Erlebnis machen, sodass die Kinder ein positives Gefühl haben, wann immer danach von Buch und Lesen die Rede ist. Lesetanten und -onkel sind Schauspieler oder Musiker, die sich großteils unentgeltlich zur Verfügung stellen, darunter Manfred Lukas- Luderer, Thomas Koziol, Marco Ventre oder Dompfarrer Peter Allmaier. Die Initiative läuft seit vier Jahren sehr erfolgreich. Bisherige Leseplätze waren etwa Minimundus, ein Wörthersee-Schiff, das Bergbaumuseum in Klagenfurt, die Karl-May-Arena in Weitensfeld u. a. m. Den Transport der Klassen übernahmen und übernehmen die Stadtwerke Klagenfurt sowie Kärnten Bus als Partner der Aktion. Krimi.Spannung.Federfrei Leichen im Keller»Beschatten Sie meinen Mann!«Diesen Auftrag erhält Paul Peck von Karin Moser, einer biederen Mittfünfzigerin. Der Horror jedes Privatdetektivs, denkt Peck und macht sich widerwillig an die Überwachung des untreuen Ehemanns. Als Peck am nächsten Tag einen ersten Bericht abliefern möchte, findet er Karin Moser tot neben ihrem Kühlschrank. Leichen im Keller Kriminalroman von Max Oban TB ISBN S. 12,90 Verlag federfrei

22 22 Präsentatoren John Patrick Platzer 1988 in Jakarta / Indonesien geboren und in Villach aufgewachsen, sammelte John Patrick Platzer bereits zahlreiche Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Kunst. Sein Engagement im Bereich Poetry Slam sowohl als Performer wie auch als Dozent machen ihn zur Koryphäe dieser jungen Literaturform in Kärnten. In Zusammenarbeit mit Carmen Kassekert veröffentlichte der Dozent die Anthologie Poetry Slam (Malandro 2014 ) als Herausgeber und Autor. Foto: Platzer Informationen und Kontakt: Simone Jäger Die ausgebildete Theaterschauspielerin wirkt seit 2003 als fixes Ensemblemitglied bei den Südkärntner Sommerspielen in Eberndorf mit, singt bei mehreren Chören und hat langjährige Erfahrung als Moderatorin sowohl kultureller Veranstaltungen als auch politischer Diskussionen. Hauptberuflich leitet sie die Lokalredaktion der Woche in Völkermarkt. Foto: Franziska David Informationen und Kontakt:

23 Im Europapark, nahe dem Wörthersee, liegt der Reptilienzoo Happ und zeigt auf rund m2 Zoogelände fast interessante Tiere. Hier kann man tödlich giftige Kobras, Mambas oder Klapperschlangen hautnah beobachten. Aber auch exotische Echsen, verschiedene Schildkrötenarten, Vogelspinnen und Skorpione findet man in diesem einzigartigen Spezialzoo. Im schattigen Sauriergarten warten (fast) maßstabgetreue Urzeitreptilien auf fröhliche Kinder. Foto: Happ Hunde (an der Leine) sind willkommen Gratis Parken Barrierefrei Reptilien ZOO HAPP Öffnungszeiten: Sommer: täglich 8-18 Uhr Winter: täglich Uhr November geschlossen Krokodil- & Piranhasfütterung samstags um 15 Uhr Schlangenvorführungen im Sommer von Uhr zu jeder vollen Stunde Villacherstraße Klagenfurt am Wörthersee Tel.: Info:

24 24 Gottlieb Türk Oberst Gottlieb Türk, B.A. ist der Leiter des Landeskriminalamtes in der Landespolizeidirektion Kärnten. Seit 1987 Angehöriger der Gendarmerie führte ihn sein Werdegang von der Abteilung Betrugsdelikte über die Absolvierung der Sicherheitsakademie auch in verschiedene Funktionen im Innenministerium in Wien. Während seiner Zeit als stellvertretender Bezirksgendarmeriekommandant von Klagenfurt Land bildete er sich auf der Mitteleuropäischen Polizeiakademie im Bereich Internationaler Drogenhandel weiter. Ab 2005 war er Pressesprecher des Landespolizeikommandos Kärnten, fünf Jahre später wurde er zum Leiter des Landeskriminalamtes berufen schloss Gottlieb Türk sein Studium an der Fachhochschule Wiener Neustadt mit dem Bachelor of Arts in Police Leadership ab. Informationen und Kontakt: Foto: lka Peter Bevc Brigadier Peter Bevc wurde 1959 in Eisenkappel geboren und trat 21jährig seinen Dienst im Justizwesen an bis 2005 leitete er die Justizanstalt Linz und seither die Justizanstalt Klagenfurt. Nebenbei hält er für das Mitarbeiteraus- und -fortbildungsprogramm der Strafvollzugsakademie Seminare zu Themen wie Projektmanagement, Risikomanagement und Mitarbeitermotivation ab. Foto: justiz Informationen und Kontakt: Café Park Haus Inhaber Herwig Mischkulnig bietet in seinem Park Haus Das Café im Goethepark inmitten der Naturkulisse des Klagenfurter Goetheparks hausgemachte Kuchenspezialitäten, Imbisse und Cocktails in rauchfreiem Ambiente. Informationen und Kontakt: Info:

25 Recht hast Medweschek Foto: Medweschek Als echte Allroundkanzlei können wir die meisten Fälle unter dem Aspekt zahlreicher ähnlich gelagerter Fälle bearbeiten. Mit Umsicht und Klientenverbundenheit prüfen wir vor Übernahme eines Mandates, ob dieses bei aktueller Auslastung und aufgrund bisheriger Erfahrungen bestmöglich bearbeitet werden kann. Mietrecht Wohnrecht Vertragsrecht Unfallsrecht Inkasso Dr. Günter Medweschek Rechtsanwaltsgesellschaft m.b.h. Lidmanskygasse 27/ Klagenfurt Tel.: 0463/54082 Fax: 0463/ Info: medweschek.at

26 Kochen. Lesen. Shoppen. Lachen. Ob das alles zusammenpasst? Ja klar! Sehr gut sogar und zwar bei Klaudia Quinesser in der cookothek! Ob beim Schmökern in sorgsam ausgewählten Koch- & Backbüchern oder Genussreiseführern ob beim Aussuchen von wunderschönen Geschenken ob beim Gustieren der herrlichen Gewürze von Spiceworld oder der fantastischen Saucen von Kikis Marinaden ob beim Kochen von exquisiten Gerichten aus aller Welt oder ob beim Genießen der eben zubereiteten Leckerbissen. Foto: Quinesser Die cookothek ist der schönste Platz zum Lesen, Shoppen, Kochen, Lachen und sich-wohl-fühlen. Bahnhofstrasse Klagenfurt Tel.: Fax: Info:

27 27 Steckbrief: Der Krimi Was den Reiz eines Krimis ausmacht Der Reiz einer Krimihandlung besteht im Grunde aus einer Mischung von Rätsel und Gewalt; zwei Faktoren, die unwiderstehlich auf uns Menschen wirken. Das Rätsel ist wie ein Zündfunke für die menschliche Neugier, ein ständiges Nichtzufriedensein mit dem Vorhandenen, das uns und unsere Ent wicklung unablässig antreibt. Ein ungelöstes Rätsel ist wie ein permanentes Zwicken im Hinterkopf. Die Gewalt andererseits besitzt eine Art Magnetismus, der darauf beruht, dass wir ihre Ursachen verstehen wollen und die Mechanismen, nach denen sie funktioniert, damit wir sie unter unsere Kontrolle bringen können. Hinzu kommt noch ein gesellschaftsfeindlicher Aspekt, denn wenn Gesetze gebrochen werden, werden Regeln gebrochen, die sich eine Gesell schaft selbst auferlegt, um funktionieren zu können. Ein Verbrecher stört somit das Funktionieren der Gesellschaft, was Verunsicherung schafft und zwar eine umso größere, je größer das Verbrechen ist. Und das Töten eines Artgenossen ist das größte denkbare Verbrechen, das ein Mensch begehen kann. Die dabei beteiligte Gewalt und das Rätsel, nämlich die Frage nach Mörder und Motiv, das ist der Stoff, aus dem die Krimis sind. Seit wann es Krimis gibt Kriminalliteratur ist wohl so alt, wie die Menschheit selbst. Ab Kain und Abel geht es in der Bibel zu wesentlichen Teilen um Motive und Gewalthandlungen, Täter und Opfer, Schuld und Sühne. Doch auch die Bibel beruht auf älteren Quellen, so dass anzunehmen ist, dass mit der Bibel nicht der Krimi, sondern seine schriftliche Erzählweise beginnt. Seither wird durch die gesamte Weltliteratur gemordet, betrogen, gestohlen und gelogen. Seien es William Shakespeares Hamlet oder Friedrich Schillers Der Verbrecher aus verlorener Ehre ein blutroter Faden krimineller Inhalte zieht sich durch das Schrifttum vergangener Jahrhunderte. Edgar Allan Poe gilt als erster ausgewiesener Autor von Detektivromanen im Wesentlichen also Kriminal-Literatur. Er schuf 1841 mit Auguste Dupin den ersten Detektiv der Literaturgeschichte. Danach ging es Schlag auf Schlag: Am Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts brachte Sir Arthur Conan Doyle seinen Sherlock Holmes aufs Papier und von den 1920er bis in die 1950er Jahre trat mit Agatha Christie die bis heute unangefochtene Grand Dame des Kriminalromans auf den Plan und mit ihr ihre nach wie vor prominenten Serien-Ermittler

28 28 Miss Marple und Hercule Poirot. Als erster deutschsprachiger Kriminalroman gilt das 1936 erschienene Buch Wachtmeister Studer des Schweizers Friedrich Glauser. Warum Krimis als Trivial-Literatur gelten Als Trivial-Literatur wird einfache, für jedermann verständliche und leicht zu erfassende Unterhaltungsliteratur verstanden, die allgemeingültige Menschheitsthemen in vereinfachender, klischeehafter Weise abhandelt. Als Massenliteratur muss sie so gestrickt sein, immerhin soll mit ihr eine möglichst breite Leserschaft erreicht werden und das gelingt nur, wenn Stil und Inhalt gleichermaßen von einem Grundschulabsolvent wie von einem Hochschulprofessor verstanden werden. Die Trivial-Literatur hat ihre Wurzeln im 15. Jahrhundert. Damals wurden Einblatt-Drucke hergestellt, die religiöse Themen möglichst einfach und volksnah darstellen sollten. Das Aufkommen dieser Publikationsform hing mit der Einführung des Gutenberg-Buchdrucks zusammen, durch den erstmals Massenpublikationen relativ kostengünstig hergestellt werden konnten. Schnell weiteten sich die Themen der Einblatt-Drucke auf andere Bereiche des menschlichen Lebens aus, wobei der inhaltliche Wert hinter dem Unterhaltungswert zurückblieb; ein Phänomen, das sich bis zum Sensationsjournalismus unserer Tage gehalten hat. Mit dem Anwachsen der Städte im Laufe des 18. Jahrhunderts erfuhr auch die Trivial-Literatur ihre erste Hochblüte. Da immer mehr Menschen lesen konnten, gab es erstmals ein Publikum für Massenpublikationen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden Heftromane populär, schon damals mit heute noch gängigen Themen, darunter auch der Vorläufer des Kriminalromans, nämlich der Detektivroman. Bis in die 1950er Jahre hinein war das Heftformat die gängige Erscheinungsform für Kriminal-Literatur, weshalb diese mit Trivial-Literatur gleichgesetzt wurde. Der deutsche Delfried Kaufmann wollte mit Jerry Cotton die literarisch wertlosen amerikanischen Krimi-Hefte seiner Zeit persiflieren, daher auch der Name seines Helden (zu deutsch: Jeremias Baumwolle). Das wurde von den Lesern jedoch nicht so verstanden; Jerry Cotton ist bis heute die erfolgreichste Krimiroman-Serie im deutschsprachigen Raum. Bis heute haftet dem Kriminalroman auch noch das Stigma der literarischen Minderwertigkeit an, ein Urteil, das bereits spätestens Anfang der 1950er Jahre entkräftet wurde, als Friedrich Dürrenmatts erster Kriminalroman mit dem Berner Kriminalkommissar Hans Bärlach erschien. Niemand würde Dürrenmatt unterstellen, Trivial-Literatur geschaffen zu haben.

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung.

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung. Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische. Klaus Gutjahr, meine Damen und Herren, spielt nicht nur wunderbar, er fertigt seine Bandóneons selbst! Er ist seit fast 40

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS?

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? Franz M. Wuketits, Thomas Mohrs Gastgeberin: Elfie Schulz - Mittwoch, 17.06.2009 Beginn: 19:30 Uhr www.kepler-salon.at/openspace Kepler

Mehr

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009 gute aussichten junge deutsche fotografie_plattfform1 im Haus der Fotografie, Burghausen Patronat// Bernhard Prinz/ Fotograf & Künstler/Hamburg und Professor für Fotografie an der Kunsthochschule Kassel

Mehr

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur Vieles spricht nicht gegen das Schreiben. Es ist eine warme und geschützte Tätigkeit. Selbst bei schlechter Witterung gelingt hin und wieder ein lesbarer Satz. Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure (1996)

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8 BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA Seite 8 Südosteuropa: Menschen und Kultur, ein Projekt der Europäischen Kommission, präsentiert TRANSIT.KOMET.EKLIPSE Termin: 10.

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Was hat der Eiffelturm in Paris mit der

Was hat der Eiffelturm in Paris mit der Was hat der Eiffelturm in Paris mit der 1 Eifel zu tun? Die Vorfahren des berühmten Ingenieurs Gustave Eiffel stammten aus der Eifel. Wilhelm Heinrich Johann Bönickhausen, Sohn des Marmagener Lehrers Leo

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Nach dem abschließenden Pizzaessen waren alle großen und kleinen Erich Kästner-Fans zufrieden und satt.

Nach dem abschließenden Pizzaessen waren alle großen und kleinen Erich Kästner-Fans zufrieden und satt. Presse Mai 2014/1 Nach-LESE und Ausblick Erich Kästner Rallye und die kleinen Detektive Erich Kästner (1899 1974) schlägt auch noch heute die Jugend in ihren Bann. Die Buch- Rallye, die aus Anlass seines

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig

Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Kinder- und Jugendbuchwochen 2010 Vom 08.11.bis 20.11.2010 in Nordschleswig Klaus-Peter Wolf Der Autor: Klaus-Peter Wolf (*1954 in Gelsenkirchen) lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor im Norden.

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

E n t wurf. 1. Abschnitt Anbietungs- und Ablieferungspflicht von Druckwerken nach 43 des Mediengesetzes

E n t wurf. 1. Abschnitt Anbietungs- und Ablieferungspflicht von Druckwerken nach 43 des Mediengesetzes E n t wurf Verordnung des Bundeskanzlers über die Anbietungs- und Ablieferungspflicht von Druckwerken, sonstigen Medienwerken und periodischen elektronischen Medien nach dem Mediengesetz (Pflichtablieferungsverordnung

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

Mediadaten 2015. Mediendaten 2015. Seite 1 von 8

Mediadaten 2015. Mediendaten 2015. Seite 1 von 8 Mediadaten 205 Seite von 8 Programmfolder Ausgaben Redaktionsschluss Grafik Druck Auslieferung Versand Frühjahr März-Mai Sommer Juni-August Herbst September-November Open Mind Festival November Winter

Mehr

Vertriebsforum der Bankenkooperation. 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust

Vertriebsforum der Bankenkooperation. 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust Vertriebsforum der Bankenkooperation 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust Herzlich willkommen wir freuen uns sehr, Sie am 9. Oktober 2014 zu unserem Vertriebsforum 2014 im Europa-Park in Rust willkommen zu

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Casino Hohensyburg. ihre. veranstaltung. Ambiente. in besonderem

Casino Hohensyburg. ihre. veranstaltung. Ambiente. in besonderem Casino Hohensyburg ihre veranstaltung in besonderem Ambiente Erfolgreich Genussvoll Spannend Beste Aussichten für ihre Veranstaltung im casino hohensyburg Das Casino Hohensyburg bietet Ihnen verschiedene

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung 2011 Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung Schweiz 15. November 2011 Swissôtel Zürich Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung Société

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

Die schönsten Banknoten der Schweiz

Die schönsten Banknoten der Schweiz Die schönsten Banknoten der Schweiz MoneyMuseum Banknoten sind die Visitenkarte eines jeden Landes. Das gilt für die neuen Euronoten, die ab Januar 2002 in Umlauf gelangen werden, wie für die acht Banknotenserien

Mehr

Dann war ich viele Jahre in der Wiener Behindertenarbeit als Berater und Peer Counselor tätig.

Dann war ich viele Jahre in der Wiener Behindertenarbeit als Berater und Peer Counselor tätig. Markus Bräuer Jahrgang 1972, verheiratet Von Geburt an bin ich hör- und sehbehindert. Ich habe Theologie studiert und in verschiedenen Pfarren gearbeitet. Dann war ich viele Jahre in der Wiener Behindertenarbeit

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Lernt ein Kind in den ersten Lebensjahren zwei Sprachen, dann ist das eine gute Voraussetzung für erfolgreiche Leistungen in der

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet

ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet OPEN-SPACE-CONGRESS OPEN-SPACE-CONGRESS ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT ZUKUNFTSKRAFT: ARBEIT Wie Arbeit mehr Energie bringt, als sie kostet 29. 30. April 2011 im Stift Ossiach / Kärnten / Austria 29. 30. April

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Presseinformation. Wiebke Siem. Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr

Presseinformation. Wiebke Siem. Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr Presseinformation Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente 7. März bis 19. April 2015 Mit einer großen Einzelausstellung stellt das

Mehr

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch?

1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Kapitel 1: Aufgaben 1a Na, Meisterdetektiv/-in: Welche Aussagen sind richtig und welche sind falsch? Umkreise die entsprechenden Nummern. Wenn du alle richtig hast, kannst du mit ihnen den geheimen Code

Mehr

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter

ZUM LESEN VERLOCKEN. Brigitte Blobel. Eine Erarbeitung von Grit Richter ZUM LESEN VERLOCKEN ZUM LESEN VERLOCKEN ARENA Neue Materialien für den Unterricht Klassen 4 bis 6 Brigitte Blobel Falsche Freundschaft Gefahr aus dem Internet Arena-Taschenbuch ISBN 978-3-401-02962-7 167

Mehr

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung 2011 Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung Schweiz 15. November 2011 Swissôtel Zürich Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung Société

Mehr

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Liebe Changemaker, Es gibt in jeglichem Leben harte Schläge, wie es in jeglichem Sommer Gewitter gibt; und je schöner der Sommer ist, um so mächtiger donnern die einzelnen

Mehr

Seite: 1/1. www.observer.at

Seite: 1/1. www.observer.at zählt als: 5 Clips, erschienen in: Steiermark und Kärnten gesamt (Weiz, Ennstal, Graz, Leoben, Murtal, Mürztal, Süd-, Südwest-, Südost, - Ost-, Weststmk -- Klagenfurt, Lavanttal, St. Veit, Oberkärnten,

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Mit Morden zum Erfolg

Mit Morden zum Erfolg Programmheft Mit Morden zum Erfolg Niemand verdiente je so gut an Morden wie Agatha Christie. Die Engländerin erledigte das Planen und das Lösen der Verbrechen in Personalunion und wurde nie bestraft,

Mehr

TÖPPER - ZWEI. Arbeiten im Schloss. www.neubruck.at

TÖPPER - ZWEI. Arbeiten im Schloss. www.neubruck.at TÖPPER - ZWEI Arbeiten im Schloss www.neubruck.at INTERESSE? Sie sind UnternehmerIn in der Kreativbranche? Keine Lust mehr, im Home-Office Kunden zu empfangen? Gemeinsam ist besser als allein? Im Töpperschloss

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen.

In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen Hinweisen zu lösen. Detektiv-Prüfung Zielgruppe: 3./4. Klasse Dauer: einschließlich Stöberphase 1,5 Stunden Inhalt In den Geschichten von Pizza in Pisa von Stefan Wilfert geht es darum, Kriminalfälle unter Mithilfe von kleinen

Mehr

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Schreiben für Print und Online Journalistische Darstellungsformen Sprache und Stil Inhalt und Aufbau: Richtig strukturieren Verständlich

Mehr

Planung mit Weitblick. Business mit Meerblick. Ihr Partner für Meetings, Incentives und mehr

Planung mit Weitblick. Business mit Meerblick. Ihr Partner für Meetings, Incentives und mehr Planung mit Weitblick. Business mit Meerblick. Ihr Partner für Meetings, Incentives und mehr 2 BEGRÜSSUNG Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, Björn Schümann Leiter Charter & Incentives

Mehr

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch

Englisch. Französisch. Türkisch. Spanisch. Englisch. Englisch 1 BASIS Russisch Mandarin JUNI Türkisch APRIL Kroatisch FEBER Themengebiete: Begrüßung und Vorstellung, die Anwendung der Höflichkeitsform, Unterschiede zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen, Bedeutung

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten Olympiareife Detektive - die Fünf Asse! Die Vorbereitungen zur»mini-olympiade«an der Sportschule der Fünf Asse laufen auf Hochtouren. Und natürlich trainieren auch die fünf unzertrennlichen Freunde intensiver

Mehr

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info powered by Visionen und Vielfalt ins Netz bringen. Mit der Sonderedition der Internet-Software tycon 3.2 können Künstler ihre Informationen selbstständig im Internet präsentieren. Alles über die belle

Mehr

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der Wannsee VILLA THIEDE Location-Partner der willkommen Direkt am schönen Wannsee befindet sich die Villa Thiede. Im Jahr 1906 wurde diese von dem Architekten Paul Baumgarten für den Erfinder Johann Hamspohn

Mehr

INFORMATIONEN / EVENTS. Das Landesmuseum als Event-Location. Kontakt: Heike Brantner, BA Sales & Eventmanagement

INFORMATIONEN / EVENTS. Das Landesmuseum als Event-Location. Kontakt: Heike Brantner, BA Sales & Eventmanagement INFORMATIONEN / EVENTS Das Landesmuseum als Event-Location Kontakt: Heike Brantner, BA Sales & Eventmanagement T: +43-2742 90 80 90-913 M: +43-664 60 499 913 F: +43-2742 90 80 94 E: heike.brantner@landesmuseum.net

Mehr

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co.

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co. Die letzen Tage der Reichshauptstadt Roman Schöffling & Co. »Das Werk des Führers ist ein Werk der Ordnung.«Joseph Goebbels, 19. April 1945 April 1945:»Berlin ist ein bewohntes Pompeji geworden, eine Stadt,

Mehr

Muss man an den Tod rühren Um das Leben kennen zu lernen? Wir alle haben zerbrechliche, Ungestillte Körper. M. Houellebecq

Muss man an den Tod rühren Um das Leben kennen zu lernen? Wir alle haben zerbrechliche, Ungestillte Körper. M. Houellebecq Muss man an den Tod rühren Um das Leben kennen zu lernen? Wir alle haben zerbrechliche, Ungestillte Körper. M. Houellebecq Ein Bericht für eine Akademie (Franz Kafka) EINE THEATRALE DARBIETUNG FÜR EIN

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 Der diesjährige Lernendenausflug war ganz

Mehr

Schlösser und Gärten der Mark

Schlösser und Gärten der Mark Schlösser und Gärten der Mark Schlösser und Gärten der Mark Festgabe für Sibylle Badstübner-Gröger Herausgegeben von Markus Jager für den Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark Lukas Verlag Abbildungen

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung.

Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung. Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung. Fachtagung in Eisenstadt 7. 9. März 2012 Welche Muster des Denkens und Schauens

Mehr

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender Günther(Jesumann Medientrainer/Dozent/Journalist Beiratsvorsitzender Werdegang: Geboren 948 in Hamburg, Abitur Spiekeroog, Bundeswehr, Jura>Studium, Presse> und Öffentlichkeitsarbeit IHK zu Kiel, Volontariat

Mehr

IT S ALL ABOUT SHOES

IT S ALL ABOUT SHOES DER AWARD IT S ALL ABOUT SHOES Die Inszenierung von Schuhen in der Welt des Modejournalismus kennt keine Grenzen Ob fröhlich-frech, provozierend, witzig oder sexy die Palette an Ideen, die den Beiträgen

Mehr

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen Ina Hullmann Lernen Sie mit Leichtigkeit...Ihre volle Kraft als Coach entfalten Effektiv: Sofort wirksame Notfall- und Stabilisierungstechniken Strategisch:

Mehr

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum Bildung sucht Dialog! Dieser fünfte Band der PH NÖ sammelt präsentiert Facetten zum Verhältnis von Lernen Raum. Denn Lernen braucht Raum! Raum macht Lernen! Er will alle Lehrer/innen an Bildung interessierten

Mehr

Olympiareife Detektive - die fünf Asse!

Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Olympiareife Detektive - die fünf Asse! Fünf Tage Klassenfahrt! Während seine Mitschüler am Sandsteinfelsen klettern, bricht Jabali zu einem Berglauf auf. Plötzlich sieht er im Wald etwas glitzern - eine

Mehr

Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld

Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld P. & A. Potthoff * Gut Rothhof * 97633 Sulzfeld * Telefon (09724) 5 22 * Telefax (09724) 12 09 * email: fam.potthoff@t-online.de * internet:

Mehr

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing seit über 20 Jahren Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler, Vorsitzender und Mitglied in wichtigen kulturpolitischen Gremien. Ehrenpreis des Schwabinger

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer Serviceleistungen und Ausstattung Hotelservices Zimmer Kinderausstattung Internetverbindung Kinderbett WLAN Internet Zugang Bar Bademantel Sommerterrasse Kissenauswahl Frühstücksbuffet Balkon/Veranda/Terrasse

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

Orangerie Berlin GmbH Schloss Charlottenburg

Orangerie Berlin GmbH Schloss Charlottenburg Orangerie Berlin GmbH Schloss Charlottenburg Spandauer Damm 22-24 14059 Berlin Ansprechpartner Jonas.Steckel@orangerie.berlin Julia.Warias@orangerie.berlin Fon +49 (0)30 258 10 35 123 Fax +49 (0)30 258

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal PRAKTIKUMSBERICHT Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH KölnMusik GmbH Bischofgartenstrasse 1 50667 Köln, Deutschland Praktikantin: Sarah Amsler Praktikumsverantwortliche:

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Maresa Hörbiger, Thomas Schäfer-Elmayer, Birgit Sarata, Yvonne Rueff, Maximilian K. Platzer, Bernd Pürcher und zahlreiche Entscheidungsträger

Mehr

MULTI- EVENT- LOCATION UNILEVER-HAUS

MULTI- EVENT- LOCATION UNILEVER-HAUS MULTI- EVENT- LOCATION UNILEVER-HAUS FESTMACHEN ZUM FESTE FEIERN, KOCHEN, KONFERIEREN & MEHR HAMBURGS SCHÖNE EVENT-PERLE AM ELB-UFER Entdecken Sie das faszinierende Unilever-Haus. Hamburgs Architektur-Perle

Mehr

Rechtsfragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Rechtsanwalt Peter Wiechmann Saulheim

Rechtsfragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Rechtsanwalt Peter Wiechmann Saulheim Rechtsfragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Rechtsanwalt Peter Wiechmann Saulheim Welche Rechte sind zu beachten? Persönlichkeitsrechte Das Recht, in Ruhe gelassen zu werden Urheberrechte Rechte

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) vom 31. März 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 03. - 06. April 2015 (Ostern): Bibliothek geschlossen

Mehr

René Salathé, Daniel Schaub, Michael Martin. Baselland von A-Z. Mediendokumentation. Baselland von A-Z www.von-a-z.ch

René Salathé, Daniel Schaub, Michael Martin. Baselland von A-Z. Mediendokumentation. Baselland von A-Z www.von-a-z.ch René Salathé, Daniel Schaub, Michael Martin Baselland von A-Z Mediendokumentation Das Buch Der Kanton Basel-Landschaft hat einiges mehr zu bieten als die Wasserfallen, Augusta Raurica und den Chienbäse

Mehr

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill " 5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf ohne vorherige schriftliche

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee.

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Dr. Jeckyll und Mr. Hyde. Harold und Maude. Dass unkonventionelle Paare nicht nur in Hollywood Erfolg haben, bewies die Veranstaltung Technik trifft Recht in

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kurzportraits von allen Mentees:

Inhaltsverzeichnis. Kurzportraits von allen Mentees: Inhaltsverzeichnis Kurzportraits von allen Mentees: Corinna Grosser (vorm. Blagusz)... 2 Anna Maria Erlmoser... 3 Mag. Martina Karulle... 4 Swidgard Kopschar... 6 Sonja Mikula... 7 Petra Pfleger... 8 Melina

Mehr