2008.II.2.Verbesserung Haushaltsplan einer Familie UE zur Prozentrechnung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2008.II.2.Verbesserung Haushaltsplan einer Familie UE zur Prozentrechnung"

Transkript

1 2008.II.2.Verbesserung Haushaltsplan einer Familie UE zur Prozentrechnung 1. Sachanalyse zu Prozentrechnung Die Prozentrechnung ist ein Anwendungsgebiet der Bruchrechnung. Zur erfolgreichen Bewältigung der Prozentrechnung sind daher Grundkenntnisse aus der Bruchrechnung erforderlich. Das Verständnis des Bruchbegriffs ( " = 15 Hundertstel = 0,15), das Bestimmen von Bruchteilen ( von 100,00 = (100 : 4) 3), das Schließen von Bruchteilen auf ein Ganzes ( eines Ganzen = 15,50 à 1 Ganzes = 4 15,50 ), sowie Anteile als Hundertstel ausdrücken (10 von 40 = " = 25 ) können, sind unabdingbare Voraussetzungen für die Behandlung der Prozentrechnung. " = Prozente treten in vielfältiger Weise im Alltag auf, wobei klar sein muss, dass Prozent (lat. Pro centum) nichts anderes als von Hundert bedeutet (10% = " weitere Schreibweise für ein und denselben Bruch gegeben ist. = 0,1) und damit lediglich eine Darüber hinaus lassen sich Prozentangaben durch Anschauungsmaterial visualisieren. Angewendet werden meist die Kreis- und die Streifendarstellung. Kreisdarstellung: Streifendarstellung: 25 % 50 % 75 % 100 % Grundwert (G), Prozentwert (P) und Prozentsatz (p%) sind Fachtermini, die bei der Prozentrechnung angewendet werden. Der Grundwert (G) verhält sich zu 100%, wie der Prozentwert (P) zum Prozentsatz (p%), das heißt: G P = G p = 100 P 100 p Daraus wird ersichtlich, dass bei einem festen Grundwert (G) der Prozentwert (P) direkt proportional zum Prozentsatz (p%) ist. Aus der obigen Gleichung erhält man durch Äquivalenzumformung Formeln zur Berechnung von G, P und p%. Grundwert: G =

2 Prozentwert: P = Prozentsatz: p% = Im allgemeinen Fall wie zum Beispiel bei der Berechnung von 14% wird der Prozentsatz nach der 1. Bruchauffassung in zwei Schritten berechnet: 1) Erst auf 1 Prozent des Grundwert schließen; 2) Anschließend auf hier: 14 Prozent des Grundwerts. Ein Haushaltsplan ist eine Art Fahrplan, welcher Familien hilft, ihr Einkommen für eine Woche, ein Monat oder ein Jahr im Vorhinein zu planen, um finanzielle Engpässe zu vermeiden. Darunter werden Ausgaben für Lebensmittel, Miete, Kleidung, Urlaub, sowie Freizeit und Strom oder auch Sparbeträge mitberechnet. 2. Didaktische Analyse Die Übungsstunde zu Prozentrechnung findet in der siebten Jahrgangsstufe statt, in der sehr viel Wert auf Grundaufgaben der Prozentrechnung gelegt werden sollte. a) Lernziele Grobziel: Die Schüler sollen ihre Fertigkeiten bezüglich der Prozentrechnung anhand eines Haushaltsplanes vertiefen Feinziele: Die Schüler sollen die Begriffe Grundwert, Prozentwert und Prozentsatz wiederholen Die Schüler sollen Daten aus einem Kreisdiagramm lesen können Die Schüler sollen Alltagsbeispiele mit Hilfe der Prozentrechnung lösen können Die Schüler sollen erkennen, dass die Prozentrechnung eine wichtige und genaue Ausdrucksweise darstellt Die Schüler sollen das Prozentrechnen üben b) Lernvoraussetzungen Die Schüler lernten bereits in den vorherigen Unterrichtsstunden die Begriffe Prozentsatz, Prozentwert und Grundwert kennen, können bereits einfachere Grundaufgaben zur Prozentrechnung durchführen und kennen auch die Formeln zur Berechnung.

3 c) Eventuelle Lernschwierigkeiten Bei der geplanten Unterrichtseinheit könnte es den Schülern schwer fallen, den Lösungsansatz für die Haushaltspläne zu ermitteln, da sie die Daten aus einem Kreisdiagramm lesen müssen und dabei zuerst das gesamte Einkommen berechnen müssen. Bei den Prozentrechnungen sollte es keine größeren Probleme geben, da bei den Haushaltsplänen differenziert wird und schwächere Schüler einen einfacheren Plan bekommen. Dazu wird der Lösungsansatz bereits vor der Erarbeitung erläutert, sodass alle Schüler wissen, wie sie beginnen sollten. d) Artikulationsschema der Übungsstunde Zeit Artikulation L- verhalten Erwartetes Ss- Verhalten 5 Kopfrechnen/ L gibt einfache Wiederholung Prozentrechenaufgaben vor 2 Übungsphase Verbesserung der Aufgaben L lässt Begriffe Prozentsatz, Prozentwert und Grundwert wiederholen L zeigt Haushaltsplan Ss berechnen Aufgaben im Kopf und notieren Ergebnisse Ss kommentieren Sozialform/ Medien EA Plenum Tabellen, OHP, Plenum Kontrolle 3 Hausaufgaben- stellung Thema: Wer gibt den größeren Anteil seines Einkommens für Miete, Lebensmittel, Benzin, Freizeit und Sparen aus? L teilt verschiedene HH- Pläne aus Erste Berechnung im Plenum L als Hilfesteller, Berater, Überwacher Vergleichen/Verbessern der Ergebnisse Beantworten des Stundenthemas Vergleich der anfangs abgegebenen Schätzungen L gibt HA auf: Weiteren Haushaltsplan berechnen Ss geben Schätzungen ab Ss erkennen Prozentrechnungen als genauere Methode Ss berechnen Anteile ihres HH- Planes Ss stellen Ergebnisse vor Tragen Prozent- Ergebnisse in Tabelle am OHP ein Ss erkennen Prozentrechnung als wichtiges und genaues,,alltagshilfsmittel Tafel HH- Pläne, EA OHP, Tabelle Plenum AB

4 Zu Beginn der Übungsstunde wird eine Kopfrechenübung durchgeführt, bei der die Schüler ohne Taschenrechner und Stift einfachere Prozentrechenaufgaben lösen sollten. Diese Ergebnisse werden im Anschluss verbessert. Dabei werden auch die Begriffe Prozentsatz, Prozentwert und Grundwert wiederholt. So lösen die Schüler Aufgaben wie 40 l sind...% von 400 l 300 Schüler sind...% von 600 Schülern 1,50...% von sind...% von kg sind...% von 12 kg 50 Cent sind...% von 1,50 im Kopf. Diese Phase sollte dazu dienen, dass die Schüler bereits zu Beginn das vor kurzem Erlernte wiederholen, eventuelle Schwierigkeiten beseitigt werden und die Schüler in,,arbeitsstimmung gebracht werden. Zum Einstieg in die eigentliche Übungsphase zeigt der Lehrer zwei Haushaltspläne zweier Familien, welche in Form von Tabellen dargestellt sind am Overhead- Projektor. Als nächstes stellt der Lehrer die Stundenfrage,,Welche Familie gibt den größeren Anteil ihres Einkommens für Miete, Lebensmittel, Sparen, Benzin und Freizeit aus. Die Schüler sollten Schätzungen abgeben, welche an der Tafel festgehalten werden. Kurz darauf wird das erste Hindernis deutlich. Man kann nicht nur die Beträge in den Tabellen vergleichen, sondern man muss genauer Rechnen. Der Lehrer gibt, falls nicht von den Schülern erkannt, den Hinweis, dass die Familien nicht dasselbe Einkommen haben und somit die Tabellen nicht direkt vergleichbar sind. Den Schülern sollte somit klar werden, dass sie die Anteile mit Hilfe der Prozentrechnung berechnen müssen. Die Schüler erklären im Plenum den Lösungsansatz, damit auch jeder Schüler weiß, was er zu tun hat. Danach beginnt die Arbeitsphase. Jeder Schüler bekommt einen abgedruckten Haushaltsplan. Dabei gibt es einen schwierigeren für stärkere, und einen leichteren Haushaltsplan für schwächere Schüler, sodass alle Schüler in der gegebenen Erarbeitungszeit von 20 Minuten ihre Ergebnisse fertiggestellt haben. Die erste Berechnung wird noch im Plenum gemeinsam durchgeführt. Die Schüler sollten danach in Einzelarbeit die Aufgaben lösen, sodass der Lehrer am Ende besser sieht, welcher Schüler mit der Thematik noch Probleme hat, da bei Partner- oder Gruppenarbeit faulere und schwächere Schüler sich zurückhalten und von den Stärkeren lediglich abschreiben.

5 In dieser Zeit steht der Lehrer für fachliche Fragen zur Seite, oder bietet Hilfestellung bei weiteren Problemen. Falls Schüler trotz der Differenzierung viel schneller fertig sein sollten, gibt der Lehrer die weitere Aufgabe, anhand des Haushaltsplanes ein Kreisdiagramm zu erstellen. Nach der Erarbeitung werden die Ergebnisse im Plenum von Schülern in eine Tabelle am OHP eingetragen, wobei Fehler von Mitschülern verbessert und erklärt werden. Die Schüler können nun die Themenfrage beantworten und sehen, welche Familie mehr oder weniger ihres Einkommens für die Bereiche ausgibt. Zuletzt werden die Ergebnisse mit ihren Schätzungen verglichen und die Schüler lernen ihr schärfen ihre Schätzungsfähigkeit. Am Ende der Stunde wird als Hausaufgabe ein weiterer Haushaltsplan ausgeteilt, an welchem die Schüler die jeweiligen Anteile berechnen sollen. d) Verwendete Materialien Tabelle mit Haushaltsplänen (rot= von Schülern eingefügt) Einkommen insgesamt: Familie Schmidt in % Familie Maier 1650 in % Miete/Strom/Wasser ,07% % Lebensmittel & Kosmetika ,76% % Freizeit 65 5,09% 99 6,% Benzin 113 8,85% % Sparen ,06% % Haushaltspläne als Kreisdiagramm Haushaltsplan von Familie Schmidt Miete/Strom/Wasser Sparen Freizeit Benzin Lebensmiqel und Kosmerka

6 Haushaltsplan von Familie Maier 330 Miete/Wasser/Strom Sparen Freizeit Benzin Lebensmiqel und Kosmerka

Demo für Prozentrechnen. Trainingseinheiten zum Üben und Vertiefen. Teil 1: Grundlagen. Datei Nr

Demo für  Prozentrechnen. Trainingseinheiten zum Üben und Vertiefen. Teil 1: Grundlagen. Datei Nr Mathematik für Klasse 6/7 Prozentrechnen Trainingseinheiten zum Üben und Vertiefen Teil : Grundlagen Datei Nr. 055 Stand 6. November 204 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK 055 Prozentrechnung 2 Vorwort

Mehr

Trainingseinheiten. zum Üben und Vertiefen. Teil 1 Grundlagen Teil 2 Anwendungen. Datei Nr. 10551. Friedrich Buckel. Stand 28.

Trainingseinheiten. zum Üben und Vertiefen. Teil 1 Grundlagen Teil 2 Anwendungen. Datei Nr. 10551. Friedrich Buckel. Stand 28. Demoseiten für Mathematik für Klasse 6/7 Prozentrechnen Trainingseinheiten zum Üben und Vertiefen Teil Grundlagen Teil 2 Anwendungen Datei Nr. 055 Stand 28. März 2008 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK

Mehr

nennt man Prozentsatz. Der Prozentsatz gibt an, welcher Teil von dem Ganzen berechnet werden soll.

nennt man Prozentsatz. Der Prozentsatz gibt an, welcher Teil von dem Ganzen berechnet werden soll. Prozentrechnung Wozu Prozentrechnung? Bei der Prozentrechnung geht es immer darum, einen Teil von einem Ganzen zu berechnen. Das Ganze stellt immer den Grundwert aller Aufgaben dar und das Ganze = der

Mehr

Prozentrechnung. 4 verschiedene Methoden Der MATHE COACH

Prozentrechnung. 4 verschiedene Methoden Der MATHE COACH Prozentrechnung 4 verschiedene Methoden Was bedeutet Prozent? Hundertstel von Hundert der hundertste Teil Was beschreiben wir mit Prozenten? Anteile Verhältnisse Zusammenhänge Elemente der Prozentrechnung

Mehr

Station 1 (Kreuzworträtsel) О leicht О ok О schwer. Station 2 (Bausteine) О leicht О ok О schwer

Station 1 (Kreuzworträtsel) О leicht О ok О schwer. Station 2 (Bausteine) О leicht О ok О schwer Name:... Folgende Station habe ich erledigt: Station 1 (Kreuzworträtsel) О leicht О ok О schwer Station 2 (Bausteine) О leicht О ok О schwer Station 3 (Schaubild Urlaubsziele) О leicht О ok О schwer Station

Mehr

Prozentrechnung. Prozent- und einfache Zinsrechnung Der MATHE COACH

Prozentrechnung. Prozent- und einfache Zinsrechnung Der MATHE COACH Prozentrechnung Prozent- und einfache Zinsrechnung Was bedeutet Prozent? Hundertstel von Hundert der hundertste Teil Was beschreiben wir mit Prozenten? Anteile Verhältnisse Zusammenhänge Elemente der Prozentrechnung

Mehr

Buch: Einblicke Mathematik 8 Klett ISBN 3-12-745580-1. Modul 8. Prozentrechnen (Seiten 86 96)

Buch: Einblicke Mathematik 8 Klett ISBN 3-12-745580-1. Modul 8. Prozentrechnen (Seiten 86 96) Buch: Einblicke Mathematik 8 Klett ISBN 3-12-745580-1 Modul 8 Prozentrechnen (Seiten 86 96) 1) Vergleichen von Anteilen über Prozentsätze Als erstes soll man auf den Unterschied zwischen dem absoluten

Mehr

Ganze und rationale Zahlen Ganze und rationale im Alltag: Temperaturen sowie Höhen- und Tiefenangaben. Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 7

Ganze und rationale Zahlen Ganze und rationale im Alltag: Temperaturen sowie Höhen- und Tiefenangaben. Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 7 Themen verschiedener Darstellungsmöglichkeiten von Proportionaler, ihre Darstellung in Koordinatensystemen und Berechnungen mit Hilfe des Dreisatz antiproportionaler, ihre Darstellung im Koordinatensystem

Mehr

Prozentrechnung. Prozent- und einfache Zinsrechnung Der MATHE COACH

Prozentrechnung. Prozent- und einfache Zinsrechnung Der MATHE COACH Prozentrechnung Prozent- und einfache Zinsrechnung Was bedeutet Prozent? Hundertstel von Hundert der hundertste Teil Was beschreiben wir mit Prozenten? Anteile Verhältnisse Zusammenhänge Elemente der Prozentrechnung

Mehr

Lehrplan. Wirtschaftsmathematik. Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung. Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft

Lehrplan. Wirtschaftsmathematik. Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung. Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Lehrplan Wirtschaftsmathematik Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollerstraße 60, 66117 Saarbrücken Postfach 10 24 52,

Mehr

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG PROZENTRECHNUNG Der Begriff Prozent taucht im Alltag häufig auf und wird oft intuitiv richtig verwendet. Was ist aber nun 1 Prozent (Schreibweise: %) wirklich? Dies sei nun an einem einfachen Beispiel

Mehr

Anne Büttner Mandy Freyer

Anne Büttner Mandy Freyer Anne Büttner Mandy Freyer 1. Planung von Unterricht 2. Aufbau eines Langentwurfs 1. Aufbau eines Verlaufsplan GA 2. Alternative Verlaufspläne 3. Aufbau eines Kurzentwurfs 4. Ratschläge für den Alltag Inhalt

Mehr

Wochenplanung Gleichungen und Gleichungssysteme

Wochenplanung Gleichungen und Gleichungssysteme Wochenplanung Gleichungen und Gleichungssysteme Diese Planung wäre für eine Idealklasse, die schnell und konzentriert arbeiten kann. Ablenkungen oder Irritationen seitens der SchülerInnen sind außer Acht

Mehr

Themen: Zusammengesetzte Zuordnungen Prozentrechnung

Themen: Zusammengesetzte Zuordnungen Prozentrechnung Klasse 7b Mathematik Vorbereitung zur Klassenarbeit Nr. 2 am 5.12.2016 Themen: Zusammengesetzte Zuordnungen Prozentrechnung Checkliste Was ich alles können soll Ich kann Dreisatzaufgaben lösen, in denen

Mehr

Prozente. Prozente. 6 Rabatt und Mehrwertsteuer6. 8 Zinsen für mehr als 1 Jahr z% j Jahre Algebra. 3 Berechnung des Prozentsatzes 4 Berechnung des

Prozente. Prozente. 6 Rabatt und Mehrwertsteuer6. 8 Zinsen für mehr als 1 Jahr z% j Jahre Algebra. 3 Berechnung des Prozentsatzes 4 Berechnung des Anteile als Darstellung von n Berechnung des Prozentsatzes Berechnung des Rabatt und Mehrwertsteuer Prozentwertes Berechnung des Grundwertes 8 Zinsen mehr als Jahr K K (+ Das magisches Dreieck decke die

Mehr

Realschule Gebhardshagen Stoffverteilungsplan Mathematik inhaltsbezogene Kompetenzen

Realschule Gebhardshagen Stoffverteilungsplan Mathematik inhaltsbezogene Kompetenzen Realschule Gebhardshagen Stoffverteilungsplan Mathematik inhaltsbezogene Kompetenzen Gültigkeit ab dem Schuljahr 2012/2013 Grundlagen: Kerncurriculum Mathematik für Realschulen in Niedersachsen Faktor,

Mehr

Prozentrechnung. Wir können nun eine Formel für die Berechnung des Prozentwertes aufstellen:

Prozentrechnung. Wir können nun eine Formel für die Berechnung des Prozentwertes aufstellen: Prozentrechnung Wir beginnen mit einem Beisiel: Nehmen wir mal an, ein Handy kostet 200 und es gibt 5% Rabatt (Preisnachlass), wie groß ist dann der Rabatt in Euro und wie viel kostet dann das Handy? Wenn

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Prozent- und Zinsrechnung in kleinen Schritten

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Prozent- und Zinsrechnung in kleinen Schritten Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Prozent- und Zinsrechnung in kleinen Schritten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Lars Gellner Prozent- und

Mehr

Kurs 2 Stochastik EBBR Vollzeit (1 von 2)

Kurs 2 Stochastik EBBR Vollzeit (1 von 2) Erwachsenenschule Bremen Abteilung I: Sekundarstufe Doventorscontrescarpe 172 A 281 Bremen Kurs 2 Stochastik EBBR Vollzeit (1 von 2) Name: Ich 1. 2. 3. 4.. 6. 7. So schätze ich meinen Lernzuwachs ein.

Mehr

Basiswissen Prozentrechnen Seite 1 von 6 0,1= 1 10 = 10

Basiswissen Prozentrechnen Seite 1 von 6 0,1= 1 10 = 10 Basiswissen Prozentrechnen Seite von 6 Nenne die Dezimalzahlen 0,; 0,2; 0,3; bis in der Prozentschreibweise. 0,= 0 = 0 00 =0 00 =0% 0,2=20% ; 0,3=30% ; 0,4=40 % ;0,5=50%; 0,6=60% ; 0,7=70 % ;... 0.9=90%

Mehr

Übung zur Abgaben Didaktik der Geometrie. Gruppe 5 Alt, Regine u. Gampfer,Stefanie

Übung zur Abgaben Didaktik der Geometrie. Gruppe 5 Alt, Regine u. Gampfer,Stefanie Übung zur Abgaben Didaktik der Geometrie Gruppe 5 Alt, Regine u. Gampfer,Stefanie Inhalt der Klassenstufe 2 in Geometrie Der Geometrieunterricht im zweiten Schuljahr findet in allen fünf Ebenen der Geometrie

Mehr

Üben für die 2. Schularbeit Mathematik 3

Üben für die 2. Schularbeit Mathematik 3 Üben für die 2. Schularbeit Mathematik 3 LÖSUNG wird zwischen 08.12. und 12.12.2016 in Teilen in eurer Klassenkiste auf lernkiste.at verfügbar sein. (1) Rationale Zahlen multiplizieren und dividieren a)

Mehr

Prozent- und Zinsrechnung. Mathematik 8. Klasse Realschule

Prozent- und Zinsrechnung. Mathematik 8. Klasse Realschule Naturwissenschaft Lisa Müller Prozent- und Zinsrechnung. Mathematik 8. Klasse Realschule Unterrichtsentwurf Lerngruppe: 8a Fach: Mathematik Unterrichtsentwurf Thema der Unterrichtseinheit: Prozent- und

Mehr

Spannungsmessung im Physikunterricht

Spannungsmessung im Physikunterricht Lösungsvorschlag zur Staatsexamensaufgabe Frühjahr 2007 Thema 1 Spannungsmessung im Physikunterricht 1.a Der Begriff der elektrischen Spannung bereitet vielen Schülerinnen und Schülern erhebliche Lernschwierigkeiten.

Mehr

Thema: Einführung in die Tabellenkalkulation Klasse: TGTM1-B Datum: Zeit: 90 min

Thema: Einführung in die Tabellenkalkulation Klasse: TGTM1-B Datum: Zeit: 90 min Thema: Einführung in die Tabellenkalkulation Klasse: TGTM1-B Datum: 28.11.2012 Zeit: 90 min Zeit [min] TZ Kommentare Unterrichtsform (Sozialform) Medien 5 Motivation Einstieg: Für eine größere Geburtstagsparty

Mehr

Lösungsvorschlag zur 9.Aufgabe

Lösungsvorschlag zur 9.Aufgabe Lösungsvorschlag zur 9.Aufgabe Aufgabe 1 a) Erläutern Sie den Begriff rationale Zahl! Definition: Unter den rationalen Zahlen in Q versteht man die Menge Q= { m n, m Z, n N} also die Menge der Quotienten

Mehr

02 Vergleichen von Anteilen der Prozentbegriff

02 Vergleichen von Anteilen der Prozentbegriff Prozente 3 02 Vergleichen von Anteilen der Prozentbegriff A2 Stationenlauf Vergleichen von Anteilen Tragt die jeweiligen Ergebnisse in die nachfolgende Tabelle ein und vergleicht eure Vorgehensweisen beim

Mehr

Ziele beim Umformen von Gleichungen

Ziele beim Umformen von Gleichungen Ziele beim Umformen von Gleichungen für GeoGebraCAS Letzte Änderung: 29. März 2011 1 Überblick 1.1 Zusammenfassung Beim Lösen von Gleichungen ist besonders darauf zu achten, dass Schüler/innen den Äquivalenzumformungen

Mehr

So sind unsere Augen geschützt

So sind unsere Augen geschützt Besonderheiten der Stunde: Die Gruppenarbeit beinhaltet das Erarbeiten und die anschließende Präsentation eines Versuchs zu den Schutzfunktionen der verschiedenen Teile des menschlichen Auges vor der Klasse.

Mehr

Ein Prozent ist ein Hundertstel, also der hundertste Teil einer Grösse (X : 100)

Ein Prozent ist ein Hundertstel, also der hundertste Teil einer Grösse (X : 100) Anhang Prozentrechnen Prozentrechnen Ein Prozent ist ein Hundertstel, also der hundertste Teil einer Grösse (X : 100) "Prozent" wird in der Schrift mit dem Zeichen % ausgedrückt. Im Prozentrechnen gibt

Mehr

Einnahmen und Ausgaben Die Schuldenfalle. Unterrichtsentwurf

Einnahmen und Ausgaben Die Schuldenfalle. Unterrichtsentwurf Einnahmen und Ausgaben Die Schuldenfalle Unterrichtsentwurf - Oeconomix - Fachzuordnung: Sozialkunde Schulform: Gymnasium Klasse: Jahrgangsstufe 7 / 8 Dipl.-Hdl. / Dipl.-Kff. Katja Koreny Dipl.-Hdl. Maike

Mehr

Der Prozentsatz. - Übungen mit dem Hunderterfeld als eine Möglichkeit der Visualisierung- Klasse 7

Der Prozentsatz. - Übungen mit dem Hunderterfeld als eine Möglichkeit der Visualisierung- Klasse 7 Der Prozentsatz - Übungen mit dem Hunderterfeld als eine Möglichkeit der Visualisierung- Klasse 7 Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Prozentrechnung wird üblicherweise in der siebten Klasse der Realschule

Mehr

Modulbeschreibung. Zwischen BigMac und Schlankheitswahn. Schularten: Fächer:

Modulbeschreibung. Zwischen BigMac und Schlankheitswahn. Schularten: Fächer: Modulbeschreibung Schularten: Fächer: Zielgruppen: Autorin: Zeitumfang: Werkrealschule/Hauptschule; Realschule Fächerverbund Wirtschaft - Arbeit - Gesundheit (WRS/HS); Mensch und Umwelt (RS) 9 (WRS/HS),

Mehr

LEBENSMITTEL: ICH MAG BANANEN SEHR GERN. UND DU?

LEBENSMITTEL: ICH MAG BANANEN SEHR GERN. UND DU? LEBENSMITTEL: ICH MAG BANANEN SEHR GERN. UND DU? KURZBESCHREIBUNG In dieser Unterrichtseinheit lernen die Schülerinnen und Schüler das Wortfeld Essen und Trinken kennen. Sie begegnen dem Plural und lernen,

Mehr

Klasse 9. Zahlenraum Mengen Vergleiche. Addition. Subtraktion. Multiplikation

Klasse 9. Zahlenraum Mengen Vergleiche. Addition. Subtraktion. Multiplikation Klasse 9 Maximalplan Kurs A Minimalplan Kurs B Zahlenbereich bis 10.000/100.000 (B) und 1.000.000 (A) - Grundrechenarten Bis 1.000.000 erarbeiten; Zahlenhaus, Stellentafel, Zahlenhaus, Stellentafel, Grundrechnen

Mehr

Erkunden - Prozentrechnung

Erkunden - Prozentrechnung Erkunden - Prozentrechnung Ziel: Sich praktisch mit den Begriffen der Prozentrechnung vertraut machen und schon erste Rechnungen damit durchführen. Du hast dich mit den grundlegenden Begriffen der Prozentrechnung

Mehr

Ziel/Inhalt/Methode: Aktivitäten Lehrperson - Aktivitäten Schüler/innen

Ziel/Inhalt/Methode: Aktivitäten Lehrperson - Aktivitäten Schüler/innen Thema: Lebenskunde; körperliche Gesundheit Lektion I Grobziel: Gesund leben Voraussetzungen: Die SuS kennen die Ebenen der Lebensmittelpyramide und können Nahrungsmittel darin einordnen. Ausserdem kennen

Mehr

Voransicht. Prozente Wann rechne ich mit welcher Formel?

Voransicht. Prozente Wann rechne ich mit welcher Formel? 7 Zusatzunterricht/Prozentrechnen Prozente Wann rechne ich mit welcher Formel? Material: Taschenrechner 1 Bearbeite die Aufgaben. Gehe so vor: (1) Überlege zuerst, ob der Prozentwert P, der Grundwert G

Mehr

42 Prozentrechnung. c) Es werden Veränderungen betrachtet (Steigerung, Senkung um... auf, prozentuale Veränderung,

42 Prozentrechnung. c) Es werden Veränderungen betrachtet (Steigerung, Senkung um... auf, prozentuale Veränderung, 42 Prozentrechnung 5 Prozentrechnung 5.1 Ausgewählte Probleme Bedeutung und Aspekte des Prozentbegriffes Infolge der großen Bedeutung und vielfachen, z. T. auch missbräuchlichen Verwendung von Prozentangaben

Mehr

Einführungsstunde 1 /2: Münzen und Noten Wie viel?

Einführungsstunde 1 /2: Münzen und Noten Wie viel? Einführungsstunde 1 /2: Münzen und Noten Wie viel? I. Geld 1 / 2 1. Einführungsstunde: Münzen und Noten Wie viel? Den Schülern werden nun die Euro-Münzen (1 und 2 ) und -Scheine (5, 10 und 20 ) an der

Mehr

R. Brinkmann Seite

R. Brinkmann  Seite R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 15.02.2013 SEK I Lösungen zur Prozentrechnung I Ergebnisse und ausführliche Lösungen zum nblatt SEK I Rechnen mit Prozenten I Prozentrechenaufgaben zur Vorbereitung

Mehr

Politischer Atlas der Schweiz

Politischer Atlas der Schweiz Steckbrief Lernbereich Politische Bildung Fachbereich Räume und Zeiten (Geografie und aktuelle Geschichte) Grobziel (ICT) Medien zur Informationsbeschaffung und zum Informationsaustausch nutzen Grobziel

Mehr

Stundenbild Gedächtnissysteme :

Stundenbild Gedächtnissysteme : Stundenbild Gedächtnissysteme : Lehrplanbezug: Der Unterrichtsvorschlag bezieht sich auf den Lehrplan der 7. Klasse der AHS: Kognitive Prozesse reflektieren. Gedächtnismodelle und Lernstrategien, lerntheoretische

Mehr

Lehrerhandbuch Unterrichtsstunde zum Mathematiklabor Thema Proportionalität. Universität Würzburg Lena Moser

Lehrerhandbuch Unterrichtsstunde zum Mathematiklabor Thema Proportionalität. Universität Würzburg Lena Moser Lehrerhandbuch Unterrichtsstunde zum Mathematiklabor Thema Proportionalität Universität Würzburg Lena Moser Tafelbild Proportionalität Raupe auf Uhr r(ϕ)= ϕ Eigenschaft: Zellteilung exponentielles Wachstum

Mehr

1 Rechnen. Addition rationaler Zahlen gleicher Vorzeichen Summand + Summand = Summe

1 Rechnen. Addition rationaler Zahlen gleicher Vorzeichen Summand + Summand = Summe Rationale Zahlen Die ganzen Zahlen zusammen mit allen positiven und negativen Bruchzahlen heißen rationale Zahlen. Die Menge der rationalen Zahlen wird mit Q bezeichnet. Je weiter links eine Zahl auf dem

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Üben an Stationen: 7 Lerneinheiten zu "linearen Gleichungssystemen"

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Üben an Stationen: 7 Lerneinheiten zu linearen Gleichungssystemen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Üben an Stationen: 7 Lerneinheiten zu "linearen Gleichungssystemen" Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Kopiervorlagen

Mehr

Durchführung: 1 Lektion. Vorbereitung von Seiten S+S: ca. 20 Minuten (Hausaufgabe).

Durchführung: 1 Lektion. Vorbereitung von Seiten S+S: ca. 20 Minuten (Hausaufgabe). Footprint-Rechner Steckbrief Lernbereich Ökologisches Bewusstsein Fachbereich Geographie, Religion, I&G Grobziel (ICT) Lernprogramme als Hilfsmittel für das eigene Lernen nutzen Grobziel (Fachbereich Geographie)

Mehr

Schulinterner Lehrplan

Schulinterner Lehrplan Fach Mathematik Jahrgangsstufe 7 Themen Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen ordnen Daten, um Tabellen erstellen zu können. (Ordnen) formulieren Stellungnahmen mit eigenen Worten unter

Mehr

Klasse Fach Lehrplan Zeit 8 Deutsch Zugang zu literarischen Texten finden 1 UE

Klasse Fach Lehrplan Zeit 8 Deutsch Zugang zu literarischen Texten finden 1 UE Klasse Fach Lehrplan Zeit 8 Deutsch 8.2.3 Zugang zu literarischen Texten finden 1 UE Stundenthema Max von der Grün: Masken Vorbereitung In der vorherigen Unterrichtseinheit wurde die Kurzgeschichte Masken

Mehr

Wir rechnen mit ganzen Zahlen ein Stationenlauf

Wir rechnen mit ganzen Zahlen ein Stationenlauf Ganze Zahlen 1 von 12 Wir rechnen mit ganzen Zahlen ein Stationenlauf Dr. Günther Koch, München Ganze Zahlen die Grundrechenarten mit ganzen Zahlen beherrschen, den Vorzeichen bei positiven und negativen

Mehr

f) = 3% = 9% = 34% = 65% = 21% = 88% f) 540 = 2% = 80% = 40% = 50% = 17% = 90% f) = 33,3% = 83,3% = 42,9% = 116,7% = 34,8% = 30,8%

f) = 3% = 9% = 34% = 65% = 21% = 88% f) 540 = 2% = 80% = 40% = 50% = 17% = 90% f) = 33,3% = 83,3% = 42,9% = 116,7% = 34,8% = 30,8% Prozentrechnung Lösungen 1. Schreibe als Prozent. 4 5 21 88 b) c) d) = % = % = 4% = 5% = 21% = 88% 2. Schreibe als Prozent. 4 b) 50 c) 10 d) 450 85 540 200 700 400 00 500 00 = 2% = 80% = 40% = 50% = 17%

Mehr

Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen

Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben Negative Zahlen/Brüche/Prozentrechnen Zusammengestellt von der Fachschaft Mathematik der Kantonsschule Willisau Inhaltsverzeichnis A) Lernziele... 1

Mehr

Ernährung & Gesundheit

Ernährung & Gesundheit Fachdidaktik Mathematik Ernährung & Gesundheit 1/9 Vortragsdatum: 2.12.2002 Fachdidaktik Mathematik Ernährung & Gesundheit Schluss- & Prozentrechnung Mittendorfer Stephan Matr. Nr. 9956335 Fachdidaktik

Mehr

Matrizenrechnung am Beispiel linearer Gleichungssystemer. für GeoGebraCAS

Matrizenrechnung am Beispiel linearer Gleichungssystemer. für GeoGebraCAS Matrizenrechnung am Beispiel linearer Gleichungssystemer für GeoGebraCAS Letzte Änderung: 08/ April 2010 1 Überblick 1.1 Zusammenfassung Lösen von linearen Gleichungssystemen mit Hilfe der Matrizenrechnung.

Mehr

Zinseszinsrechnung. für GeoGebraCAS

Zinseszinsrechnung. für GeoGebraCAS Zinseszinsrechnung für GeoGebraCAS Letzte Änderung: 01/ April 2011 Überblick 1.1 Zusammenfassung Bei dieser Unterrichtssequenz sollen die Kenntnisse der Schüler/innen zur Prozentrechnung (6. Schulstufe)

Mehr

Planung einer Unterrichtseinheit. Angela Pedot

Planung einer Unterrichtseinheit. Angela Pedot Corso in metodologia e didattica CLIL TEDESCO Scuola primaria 2015 Planung einer Unterrichtseinheit Angela Pedot Adressaten: 16 Schüler der dritten Klasse in der Grundschule von Ziano Sachfach: Statistik

Mehr

Themenbereich: Mathematik 7

Themenbereich: Mathematik 7 Themenbereich: Mathematik 7 Lehreinheit : 7.4.1 Geometrische Flächen Name : Scheglmann, Richard Schule : MS USH Stundenthema: Wie viele brauchen wir für das neue Schullogo? Datum : 10.05.2011 Klasse :

Mehr

KLP Klasse 7. Kap. I. Prozentrechnung. Arg/Komm Problemlösen. Vergleichen und bewerten Darstellungen Nutzen verschiedene Darstellungsformen

KLP Klasse 7. Kap. I. Prozentrechnung. Arg/Komm Problemlösen. Vergleichen und bewerten Darstellungen Nutzen verschiedene Darstellungsformen Kap. I Arithmetik Prozentrechnung Umwandlung von Brüchen Dezimalbrüchen Prozentzahlen Vergleichen und bewerten Darstellungen Nutzen verschiedene Darstellungsformen Berechnen von Prozentwert Prozentsatz

Mehr

Zahlen und Größen Beitrag 34 Einführung in den Maßstab 1 von 26. Max richtet sein Zimmer neu ein eine Einführung in den Maßstab

Zahlen und Größen Beitrag 34 Einführung in den Maßstab 1 von 26. Max richtet sein Zimmer neu ein eine Einführung in den Maßstab Zahlen und Größen Beitrag 34 Einführung in den Maßstab 1 von 26 Max richtet sein Zimmer neu ein eine Einführung in den Maßstab Von Lisa M. D. Polzer, Karlsruhe In Max Zimmer herrscht ein ganz schönes Chaos!

Mehr

Abfolge in 7 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen

Abfolge in 7 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen 1. Dreisatz Tabelle und Graph einer Zuordnung Zueinander proportionale Größen proportionale Dreisatz bei proportionalen Zueinander antiproportionale Größen antiproportionale Dreisatz bei antiproportionalen

Mehr

(04) Zum Themengebiet Rationale Zahlen

(04) Zum Themengebiet Rationale Zahlen Materialien zum Modellversuch: Vorschläge und Anregungen zu einer veränderten Aufgabenkultur (04) Zum Themengebiet Rationale Zahlen (Jahrgangsstufe 7) Die Arbeit entstand im Rahmen des BLK-Modellversuchsprogramms

Mehr

Hinweise für den Lehrer

Hinweise für den Lehrer Hinweise für den Lehrer Leseverstehen trainieren enthält Geschichten und Arbeitsblätter, die in vielfältiger Weise verwendet werden können. Der Hauptzweck besteht darin, das Leseverstehen (vor allem leseschwacher

Mehr

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg

7 Mathematik. Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 7 Mathematik Übungsaufgaben mit Lösungen Brandenburg 2 Natürliche und gebrochene Zahlen Natürliche und gebrochene Zahlen Rechne vorteilhaft. a) 75 + 6 + 25 + 84 b) 87 + 2 7 + 9 c) 6 + (4 + 7) d) + (2 +

Mehr

Matheheft 7. Klasse. Kurz geübt & schnell kapiert. Matheheft. 7. Klasse. Matheheft 7. Klasse

Matheheft 7. Klasse. Kurz geübt & schnell kapiert. Matheheft. 7. Klasse. Matheheft 7. Klasse Matheheft 7. Klasse Matheheft 7. Klasse Kurz geübt & schnell kapiert Matheheft 7. Klasse Kurz geübt & schnell kapiert Matheheft 7. Klasse Lernplan von 1 Seite Prozent- und Zinsrechnung bearbeiten am Anteile

Mehr

Department Fachdidaktiken Philosophische Fakultät. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Regensburger Straße Nürnberg

Department Fachdidaktiken Philosophische Fakultät. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Regensburger Straße Nürnberg FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT LEHRSTUHL DIDAKTIK DER MATHEMATIK Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik Department Fachdidaktiken Philosophische Fakultät Friedrich-Alexander-Universität

Mehr

4 Dreisatzrechnung. 188 Dreisatzrechnung. 4.1 Proportionale Zuordnungen

4 Dreisatzrechnung. 188 Dreisatzrechnung. 4.1 Proportionale Zuordnungen 188 Dreisatzrechnung 4 Dreisatzrechnung Tina soll für ihre Mutter 5 Brötchen beim Bäcker besorgen. Die Kundin vor Tina muss für 3 Brötchen 0,75 bezahlen. Tina überlegt, wie viel sie wohl bezahlen muss.

Mehr

Wochenplanarbeit Name:... % % Prozentrechnen % %

Wochenplanarbeit Name:... % % Prozentrechnen % % Inhaltsverzeichnis 1. Darstellung von Prozentwerten... 2 2. Veranschaulichen von Prozentwerten... 3 3. Prozent - / Bruch - / Dezimalschreibweise... 4 4. Grundaufgaben der Prozentrechnung... 4 5. Kreisdiagramme...

Mehr

Kurzbeschreibung. Von Jana Schad

Kurzbeschreibung. Von Jana Schad Unterrichtsentwurf Für die Klassenstufe 5-6 Fach: Sozialkunde Unterrichtsreihe: Menschenrechte Thema: Das Recht auf Bildung am Beispiel Keine Schule für Kinder in Indien Von Jana Schad Kurzbeschreibung

Mehr

Prüfungstermin Frühjahr 2002, Thema Nr. 2 Lineare Bewegungen

Prüfungstermin Frühjahr 2002, Thema Nr. 2 Lineare Bewegungen Staatsexamen Fachdidaktik Fächergruppe der Hauptschule Prüfungster Frühjahr 2002, Thema Nr. 2 Lineare Bewegungen 1. Beschreiben Sie zwei für den Unterricht geeignete Methoden zur Aufnahme des Zeit-Weg-Diagramms

Mehr

Einführung in die Primzahlen

Einführung in die Primzahlen Einführung in die Primzahlen Primzahlen spielerisch entdecken Bochtler Tobias, Schäfer Christian Thema Primzahlen Stoffzusammenhang M 5.7 Teilbarkeit natürlicher Zahlen Wiederholung der vier Grundrechenarten

Mehr

DSM Das Mathe-Sommer-Ferien-Vergnügen Klasse 7 auf 8 Juni Aufgaben zur Sicherung eines minimalen einheitlichen Ausgangsniveaus in Klasse 8

DSM Das Mathe-Sommer-Ferien-Vergnügen Klasse 7 auf 8 Juni Aufgaben zur Sicherung eines minimalen einheitlichen Ausgangsniveaus in Klasse 8 Aufgaben zur Sicherung eines minimalen einheitlichen Ausgangsniveaus in Klasse 8 Ø Die Aufgaben sollen während der Sommerferien gelöst werden, damit notwendige Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten nicht

Mehr

Vorwort... 5 Warm-ups 1 63: Nr. Schwierigkeit Inhalt Seite. 1 leicht Bruchrechnen, Zuordnungen, Winkel 6

Vorwort... 5 Warm-ups 1 63: Nr. Schwierigkeit Inhalt Seite. 1 leicht Bruchrechnen, Zuordnungen, Winkel 6 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Warm-ups 1 63: Nr. Schwierigkeit Inhalt Seite 1 leicht Bruchrechnen, Zuordnungen, Winkel 6 2 leicht Zuordnungen, Rationale Zahlen, Flächenberechnung 7 3 leicht Körperberechnung,

Mehr

Ernährung & Gesundheit

Ernährung & Gesundheit Vortragsdatum: 2.12.2002 Fachdidaktik Mathematik Ernährung & Gesundheit Schluss- & Prozentrechnung file:///c /Dokumente%20und%20Einstellungen/Michael/Desktop/REFS/_meine%20eigenen/stundenplanung.html (1

Mehr

Haupt- / Realschule, berufliche Schule, Sek I

Haupt- / Realschule, berufliche Schule, Sek I Steuern und Abgaben Thema Zielgruppe Dauer Definition Steuern; Steuerarten in Deutschland und ihre Einnahmen; Steuern des Bundes, der Länder und der Gemeinden Haupt- / Realschule, berufliche Schule, Sek

Mehr

M 6.1. Brüche. Benenne die Teile eines Bruches. Veranschauliche den Bruch in einem Kreisdiagramm.

M 6.1. Brüche. Benenne die Teile eines Bruches. Veranschauliche den Bruch in einem Kreisdiagramm. M 6.1 Brüche Benenne die Teile eines Bruches. Veranschauliche den Bruch in einem Kreisdiagramm. Welchem Anteil entspricht ein Stück der Schokoladentafel? M 6.2 Erweitern und Kürzen Wie erweitert man einen

Mehr

M 6.1 M 6.2. Brüche. Prozentschreibweise. Benenne die Teile eines Bruches. Veranschauliche den Bruch in einem Kreisdiagramm.

M 6.1 M 6.2. Brüche. Prozentschreibweise. Benenne die Teile eines Bruches. Veranschauliche den Bruch in einem Kreisdiagramm. M 6.1 Brüche Benenne die Teile eines Bruches. Veranschauliche den Bruch in einem Kreisdiagramm. = Welchem Anteil entspricht ein Stück der Schokoladentafel? M 6.2 Prozentschreibweise Was bedeutet Prozent?

Mehr

Lehrkraft: Wochenstundenzahl:

Lehrkraft: Wochenstundenzahl: Schuljahr 20 / Schule: Lehrkraft: Wochenstundenzahl: S E P T E M B E R 8.1 Prozentrechnung 5 Überblick ca. 4 Querverbindung: PCB (Wald) Vorbereitende Übungen zum Prozentrechnen (Wiederholung) Brüche vergleichen

Mehr

Berechne 40 % von 320. Wenn 1% = 0,01 ist, dann entspricht 40 % = 40 0,01 = 0,40; also: 320 0,4 = 128 ; oder mit Dreisatzschluss:

Berechne 40 % von 320. Wenn 1% = 0,01 ist, dann entspricht 40 % = 40 0,01 = 0,40; also: 320 0,4 = 128 ; oder mit Dreisatzschluss: 2 2. Prozentrechnung Was du schon können musst: Du solltest proportionale Zusammenhänge kennen und wissen, wie man damit rechnet. Außerdem musst du Dreisatzrechnungen rasch und sicher durchführen können.

Mehr

Stunden Inhalte Mathematik 9 978-3-14-121839-8 Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen 1 Zentrische Streckung

Stunden Inhalte Mathematik 9 978-3-14-121839-8 Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen 1 Zentrische Streckung 1 Zentrische Streckung Bauzeichnungen 8 vergrößern und verkleinern einfache nutzen Geometriesoftware zum Erkunden Maßstäbliches Vergrößern und Verkleinern 10 Figuren maßstabsgetreu inner- und außer- Ähnliche

Mehr

Das Kapital (Grundwert) entspricht immer 100% ist das Kapital. 100% entsprechen also 1600.

Das Kapital (Grundwert) entspricht immer 100% ist das Kapital. 100% entsprechen also 1600. Berechnung der Jahreszinsen (Prozentwert) Ein Sparbuch mit 1600 wird mit % verzinst. Wie viel Zinsen erhält man im Jahr? Geg.: K = 1600 p% = % ges.: Z % 1600 Das Kapital (Grundwert) entspricht immer %.

Mehr

Unterrichtsvorbereitung im Fach Deutsch: Die beschreibende Funktion von Adjektiven Personenbeschreibung (2. Klasse)

Unterrichtsvorbereitung im Fach Deutsch: Die beschreibende Funktion von Adjektiven Personenbeschreibung (2. Klasse) Germanistik Tanja Vorderstemann Unterrichtsvorbereitung im Fach Deutsch: Die beschreibende Funktion von Adjektiven Personenbeschreibung (2. Klasse) Unterrichtsentwurf Unterrichtsvorbereitung im Fach Deutsch

Mehr

G8 Curriculum Mathematik Klasse 7

G8 Curriculum Mathematik Klasse 7 G8 Curriculum Mathematik Klasse 7 1. Lerneinheit: Prozent- und Zinsrechnung (20 Stunden) - mit Prozentangaben in vielfältigen und auch komplexen Situationen sicher umgehen - Prozentsatz, Prozentwert, Grundwert

Mehr

Schulinterner Lehrplan

Schulinterner Lehrplan Fach Mathematik Jahrgangsstufe 6 Themen Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen Bruchzahlen - Wiederholen: Anteile als Bruch darstellen - Dezimalschreibweise - Dezimalschreibweisen vergleichen

Mehr

Prozentrechnung. Klaus : = Karin : =

Prozentrechnung. Klaus : = Karin : = Prozentrechnung Klaus erzählt, dass bei der letzten Mathe-Arbeit 6 seiner Mitschüler die Note gut erhalten hätten. Seine Schwester Karin hat auch eine Arbeit zurück bekommen. In ihrer Klasse haben sogar

Mehr

Skript Prozentrechnung. Erstellt: 2015/16 Von: www.mathe-in-smarties.de

Skript Prozentrechnung. Erstellt: 2015/16 Von: www.mathe-in-smarties.de Skript Prozentrechnung Erstellt: 2015/16 Von: www.mathe-in-smarties.de Inhaltsverzeichnis Vorwort... 2 1. Einführung... 3 2. Berechnung des Prozentwertes... 5 3. Berechnung des Prozentsatzes... 6 4. Berechnung

Mehr

Unterrichtsverlauf zu Erste Schritte im Internet, 6 Std, Kl. 4, Deutsch, Englisch, MeNuK, Grundschule

Unterrichtsverlauf zu Erste Schritte im Internet, 6 Std, Kl. 4, Deutsch, Englisch, MeNuK, Grundschule Unterrichtsverlauf zu Erste Schritte im Internet, 6 Std, Kl. 4, Deutsch, Englisch, MeNuK, Grundschule Zeit U-Phase Unterrichtsinhalt (Lehrer- und Schüleraktivitäten) Angestrebte Kompetenzen/Ziele Arbeitsform

Mehr

LERNZIRKEL WIEDERHOLUNG DER FLÄCHEN

LERNZIRKEL WIEDERHOLUNG DER FLÄCHEN LERNZIRKEL WIEDERHOLUNG DER FLÄCHEN Lehrplaneinheit Methode Sozialform Einsatzmöglichkeit Ziel, Erwartungshorizont Zeitlicher Umfang Didaktische Hinweise Berufsrelevantes Rechnen Einzelarbeit Wiederholung

Mehr

7. Klasse. Rechnen und Sachaufgaben. Mathe. Rechnen und Sachaufgaben. in 15 Minuten

7. Klasse. Rechnen und Sachaufgaben. Mathe. Rechnen und Sachaufgaben. in 15 Minuten Rechnen und Sachaufgaben 7. Klasse Mathe Rechnen und Sachaufgaben in 15 Minuten Klasse So übst du mit diesem Buch Im Inhaltsverzeichnis findest du alle für deine Klassenstufe wichtigen Themengebiete. Du

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mathe-Übungen für zwischendurch - 7./8. Schuljahr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mathe-Übungen für zwischendurch - 7./8. Schuljahr Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Mathe-Übungen für zwischendurch - 7./8. Schuljahr Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Vorwort

Mehr

Unterrichtseinheit 2.1

Unterrichtseinheit 2.1 Unterrichtseinheit 2.1 1 Unterrichtseinheit 2.1 Ca. 2 Schulstunden Aufgabenart Mathematischer Inhalt Materialien Zielsetzungen Wassersparen Wassersparen Unterbestimmt: beinhaltet weniger Annahmen als benötigt

Mehr

Frühjahr 1997, Thema 3 Die Mondphasen Referenten: Claudia Blech, Saskia Fischer Dozent: Dr. Thomas Wilhelm Datum: 21.12.2006

Frühjahr 1997, Thema 3 Die Mondphasen Referenten: Claudia Blech, Saskia Fischer Dozent: Dr. Thomas Wilhelm Datum: 21.12.2006 Frühjahr 1997, Thema 3 Die Mondphasen Referenten: Claudia Blech, Saskia Fischer Dozent: Dr. Thomas Wilhelm Datum: 21.12.2006 1. Erläutern Sie das Zustandekommen der Mondphasen! Mit welcher Fehlvorstellung

Mehr

Kompetenzen. Umfang eines Kreises Flächeninhalt eines Kreises Mathematische Reise: Die Kreiszahl. bearbeiten Sachaufgaben

Kompetenzen. Umfang eines Kreises Flächeninhalt eines Kreises Mathematische Reise: Die Kreiszahl. bearbeiten Sachaufgaben 1. Wiederholung aus Jg 8 und Vorbereitung auf den Einstellungstest 3 Wochen Seiten 206-228 2. Potenzen und Wurzeln Seiten 32-45 3. Kreisumfang und Kreisfläche Brüche und Dezimalzahlen Brüche und Dezimalzahlen:

Mehr

3.4 Schriftliches Subtrahieren

3.4 Schriftliches Subtrahieren Mit Geldscheinen rechnen zweiter Teil 1 Arbeitet zu zweit. Mithilfe der Fundamente-Geldscheine lassen sich Beträge darstellen. Denkt euch abwechselnd Geldbeträge (kleiner als 1000) aus und lasst sie vom

Mehr

M 7.4 Mathematik im Alltag: Daten, Diagramme und Prozentrechnung

M 7.4 Mathematik im Alltag: Daten, Diagramme und Prozentrechnung M 7.4 Mathematik im Alltag: Daten, Diagramme und Prozentrechnung Dieses Kapitel dient vor allem der Wiederholung und Vertiefung bekannter Lerninhalte. Die Schüler haben sich im Rahmen des Lehrplanabschnitts

Mehr

Mathematik Orientierungsarbeiten Grundrechenarten, schriftliche Rechenverfahren

Mathematik Orientierungsarbeiten Grundrechenarten, schriftliche Rechenverfahren Leistungsfeststellungen 8. Klasse 006 Name: Datum: Mathematik Orientierungsarbeiten Grundrechenarten, schriftliche Rechenverfahren Es darf nicht mit Taschenrechner gearbeitet werden! Punkte ) a. 6 b. 90

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen (). Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Artikulationsschema. Zeit Artikulation Geplante Lehrer-/Schüleraktivität Medien

Artikulationsschema. Zeit Artikulation Geplante Lehrer-/Schüleraktivität Medien Artikulationsschema Datum/Stunde: 14.3.2013 Fach: Deutsch Thema: Kurzgeschichte Generalvertreter Ellebracht begeht Fahrerflucht Einbettung in die Sequenz: Werkstatt Geschichten Kurzgeschichten Wenn man

Mehr

Wer darf das Wurzelgefängnis wieder verlassen? Fit im Umgang mit Quadratwurzeln

Wer darf das Wurzelgefängnis wieder verlassen? Fit im Umgang mit Quadratwurzeln I Zahlen und Größen Beitrag 44 Fit im Umgang mit Quadratwurzeln 1 von 30 Wer darf das Wurzelgefängnis wieder verlassen? Fit im Umgang mit Quadratwurzeln Von Alessandro Totaro, Stuttgart Illustriert von

Mehr

Grundwissen. 7. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 7. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 7. Jahrgangsstufe Mathematik Grundwissen Mathematik 7. Jahrgangsstufe Seite 1 1 Geometrie 1.1 Grundkonstruktionen Lotkonstruktion I: Gegeben ist die Gerade g und der Punkt P, der nicht auf

Mehr

Inhaltsbereich. Größen und Messen benachbarte Einheiten umrechnen

Inhaltsbereich. Größen und Messen benachbarte Einheiten umrechnen Schulcurriculum Mathematik Hauptschule Klassse 8 Hauptschule Lehrwerk: Maßstab Band 8 Verlag: Schrödel ISBN: 3-507-84304-8 Inhalte Medien e gemäß Kerncurriculum Thema 1 LB S. 8-21 Zahlen und Größen Addition

Mehr