Handbuch. Schritt für Schritt zu Ihrem Komplettpaket. Mai 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch. Schritt für Schritt zu Ihrem Komplettpaket. Mai 2011"

Transkript

1 Handbuch Schritt für Schritt zu Ihrem Komplettpaket. Mai 2011

2

3 Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde! Wir freuen uns, dass Sie sich für das Produkt BuSineSS ComPlete entschieden haben und begrüßen Sie herzlich als t-mobile Kunde. Vielen Dank für Ihr Vertrauen! BuSineSS ComPlete bietet Unternehmen ein Gesamtpaket, in dem mobiltelefonie, Festnetznummer, Internet, mailboxen, ein professioneller Webauftritt uvm. enthalten sind. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Zusammenfassung mit ersten Schritten für die Benutzung von BuSineSS ComPlete sowie die wichtigsten einstellungen zur schnellen und einfachen Anwendung. Um Verbesserungen sind wir immer bemüht, kontaktieren Sie dafür unsere Business Service line unter 0676 / oder Viel Spaß und erfolg mit BuSineSS ComPlete und weiterhin beste Verbindungen wünscht Ihr t-mobile Business Serviceteam

4

5 inhalt 1 erste Schritte 5 Ihre aktuellen Zugangsdaten 5 einstieg über my t-mobile (myt) und my Business Station (mybiz) 5 Domainanlage und Domaintransfer 6 Die oberfläche der t-mobile Web Services 7 2 T-Mobile Web Service Basic 8 3 Mail-Adressen anlegen 8 Schritt für Schritt: Neue Adressen anlegen 8 Details des neuen Kontos 9 Auswahl Ihrer Junkfilterungseinstellungen 9 Verwalten von bestehenden Adressen 9 Passwort ändern 9 löschen bestehender Adressen 9 Übersicht mail- und Alias-Adressen 10 Webmail 10 4 Meine Homepage 12 Schritt für Schritt: Die eigene Homepage erstellen 12 Design auswählen 12 Seitendetails 12 Websitemenü 12 masterseite 13 Design anpassen 14 Website veröffentlichen 14 Wie lade ich eine bereits bestehende Homepage auf den Webspace? 14 Foto Album 14 DNS manager 15 Dateien wiederherstellen 15 FtP manager 16 Statistiken 17 5 T-Mobile Web Service Medium 18 Frontpage manager 18 Announcer Pro 19 Appointment Scheduler 20 template manager 21 easy live Chat 22 mysql manager 23 6 T-Mobile Web Service X-Large 24 easy Site Promotor 24 easy Site optimizer 25 easy Store maker Pro 26 e-commerce 27

6 Gesucht und gefunden, Legende Gesucht und gefunden Kontaktdaten Support: Business Service line 0676 / oder optionserweiterung in allen t-mobile Shops, bei Ihrem Business Partner oder unter 0676 / nützliche Links mybiz: Webmail: https://webmail.ihredomain.xx (Hier müssen Sie Ihren Domainnamen eingeben, z. B. https://webmail.businesscomplete.at) Legende Schritt für Schritt Schrittweise erklärung der jeweiligen tools z. B. die eigene Homepage erstellen, -konten anlegen etc. 1 nummerierungen Die Nummern verweisen im text auf die Screenshots, so finden Sie sich leichter zurecht. Complete Tipp Kurzerklärungen und tipps zum schnelleren Überblick. Online-Hilfe Für weitere, vertiefendere Informationen benützen Sie unsere online-hilfe, die nach dem einloggen im jeweiligen tool zu finden ist.

7 erste Schritte 1 Erste Schritte Auf den folgenden Seiten bekommen Sie eine kurze Übersicht zu Ihren Zugangsdaten. Außerdem erfahren Sie wie der einstieg über my t-mobile und my Business Station funktioniert und lernen die oberfläche der t-mobile Web Services kennen. Ihre aktuellen Zugangsdaten Sie haben beim Kauf von BuSineSS ComPlete eine -adresse angegeben. An diese Adresse wurde Ihnen bereits eine mit den gültigen Zugangsdaten für den einstieg gesendet, oder Sie haben die Zugangsdaten schon beim Kauf von BuSineSS ComPlete erhalten. Einstieg über my T-Mobile (myt) und my Business Station (mybiz) Der einstieg geschieht über myt bzw. mybiz mit den gewohnten login-daten, die Sie bei der Anmeldung erhalten haben. X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 5

8 erste Schritte Domain ist der Name bzw. die Adresse der Internetseite (z. B. Domainanlage 1 Sie besitzen noch keine Domain? Hier haben Sie die möglichkeit, einen einprägsamen Domainnamen für Ihr Unternehmen auszuwählen. Domaintransfer 2 Wenn Sie bereits eine existierende Domain besitzen, brauchen Sie nur den Domainnamen eingeben, den Sie mit Ihrem t-mobile Konto verwenden möchten Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

9 erste Schritte Die Oberfläche der T-Mobile Web Services Die oberfläche der t-mobile Web Services bietet Ihnen eine Vielzahl an möglichkeiten, zum Beispiel: eigene Homepage-erstellung sowie tools zur Verwaltung und Verwendung Ihrer Website, -konten erstellen und organisieren, einen eigenen online-shop anlegen uvm. einige tools der Web Services sind jedoch nicht im Basic Paket enthalten. X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 7

10 Mail-Adressen anlegen 2 T-Mobile Web Service Basic BuSineSS ComPlete ist mit drei verschiedenen t-mobile Web Service Paketen erhältlich: Basic, medium und X-large. Das t-mobile Web Service Basic, das standardmäßig auch im medium bzw. X-large Paket inkludiert ist, umfasst die wichtigsten Funktionen: , Homepage tool, Foto Album sowie DNS- und FtP-manager. Die folgenden Seiten geben einen kurzen Überblick der beiden wichtigsten Produktbestandteile von BuSineSS ComPlete: Ihre -konten und Ihre Homepage. In Schritt-für-Schritt-Anleitungen wird gezeigt, wie Sie diese konfigurieren. 3 Mail-Adressen anlegen Das tool»easy mail Setup«gibt Ihnen die möglichkeit, -konten leicht zu verwalten, die mit Ihrem Domainnamen oder Ihrer Webseite verbunden sind. mit»easy mail Setup«richten Sie die -konten für Ihr Unternehmen ein. Zudem erhalten Sie alle notwendigen Informationen, um -konten für Ihren bevorzugten -client einzurichten. Vom gewöhnlichen Webseitenbesitzer bis zum Webseitenexperten vereinfacht»easy mail Setup«die Verwaltung Ihrer -konten und spart Ihnen dabei Zeit. Schritt für Schritt: Neue Adressen anlegen Über das Hauptmenü» «gelangen Sie zu»easymail«. mit dem tool»easy mail Setup«können Sie ein neues Konto erstellen und zwischen einem -konto 1 oder einem Alias-Konto 2 wählen. Alias-Konto ist eine -adresse, die s an ein oder mehrere -konten weiterleitet. Aliases haben keinen eigenen Posteingang Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

11 Mail-Adressen anlegen Details des neuen Kontos Um ein neues -konto zu erstellen, müssen Sie das Formular für die Details (Name, Passwort) des -kontos ausfüllen. Klicken Sie auf»weiter«, um zum nächsten Punkt zu gelangen. Auswahl ihrer Junkfilterungseinstellungen Hier werden die einstellungen des Spam- und Junkfilters getroffen. Das reduziert erheblich die menge von unerwünschten s, die Sie erhalten, und erhöht gleichzeitig Ihre Datensicherheit. Sie können entweder die vordefinierten einstellungen übernehmen oder selbst welche vornehmen. Beim Klick auf»weiter«werden diese einstellungen gespeichert. Das einrichten Ihres -kontos ist damit abgeschlossen. Spam- und Junkfilter Als Spam oder Junk (engl. für»abfall«) werden unerwünschte Nachrichten bezeichnet, die häufig werbenden Inhalt haben. Verwalten von bestehenden Adressen Wollen Sie die eigenschaften der vorhandenen - und Alias-Konten ändern? Dazu gehen Sie im Hauptmenü auf» ein vorhandenes -konto modifizieren«. Wählen Sie, welche Art von Konto ( -konto / Alias-Konto) bearbeitet werden soll und suchen Sie das zu verändernde Konto aus. mit den»quick eigenschaften«können Sie schnell Ihr Passwort ändern 3, Ihre Junkfilterungseinstellungen bearbeiten 4 oder ein Konto löschen 5. Unter»Weitere einstellungen«6 können Sie die erweiterten Junkfilterungsoptionen konfigurieren X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 9

12 Mail-Adressen anlegen, Webmail Übersicht Mail- und Alias-Adressen Das Dashboard gibt Ihnen eine Übersicht über alle Ihre - und Alias-Konten. es bietet Ihnen zusätzlich die möglichkeit, Ihre gesamten Konten schnell zu verwalten. Webmail mit dem Webmail-tool können Sie unabhängig von Ihrem Computer jederzeit und von überall über einen Webbrowser Ihre s abfragen. Webmail ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von -bezogenen Aufgaben auszuführen, wie z. B. Ansehen, Verfassen und Versenden von s. es bietet auch die Steuerung von vielen anderen Aspekten Ihres -kontos, wie beispielsweise: Änderung des Passwortes Ihres -kontos, einrichtung von -weiterleitung oder Änderung der einstellungen für Spamfilter. 10 Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

13 Webmail Link zum Webmail https://webmail.ihredomain.xx Hier müssen Sie Ihren Domainnamen eingeben, z. B. https://webmail.businesscomplete.at Login Die logindaten (Username und Passwort) werden bei der Anlage der -adresse durch den Administrator angelegt. Adressbuch (Contacts) Diese option bringt Sie zu Ihrer Kontaktliste, die auch als Adressbuch bekannt ist. Hier können Sie einträge in Ihrer Kontaktliste ansehen, bearbeiten, hinzufügen oder löschen. Kalender (Calendar) Durch Aufrufen dieser option gelangen Sie zu einem elektronischen Kalender / tagesplaner, der verwendet werden kann, um termine und Verabredungen im Blick zu behalten. Diese listen können für andere Nutzer auf Ihrer Domain freigegeben werden. einstellungen (Preferences) Unter einstellungen können Sie Ihre Kontokonfigurationen ändern: Passwort, einstellungen für Spamfilter, -weiterleitungen, Autoresponder uvm. einrichten eines -kontos auf ihrem Computer laden Sie die Anwendung»easy mail Setup«herunter, die automatisch Ihr -konto in microsoft outlook einrichtet. Am besten ist es für diejenigen geeignet, die microsoft outlook verwenden. es gibt für jeden aktuellen -client eine auf den Client zugeschnittene Hilfe zur einrichtung des -kontos. Mobile Geräte (Mobile) 1 mit dieser option haben Sie die möglichkeit, den»syncsuite Client«für mobilgeräte, Desktops oder laptop-pcs herunterzuladen. Der SyncSuite Client ermöglicht es Ihnen, Ihre Kontakte, Kalendertermine, Notizen und Aufgaben zwischen Webmail und outlook 2, outlook express 3, Blackberries 4 und anderen mobilgeräten 5 zu synchronisieren. Die genaue Beschreibung zur Installation, einstellung und Nutzung finden Sie unter dem Punkt»Install Instructions«bzw. im»help File« X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 11

14 Meine Homepage 4 Meine Homepage Homepage bezeichnet die Webseite einer Internetpräsenz. mithilfe des tools»easy Site Wizard Pro«erstellen Sie in nur wenigen, einfachen Schritten eine individuelle Website. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Designs. Jedes Design kann durch Hochladen eigener Bilder oder Auswahl aus der umfangreichen Bildbibliothek individuell gestaltet werden. es sind keine Html-Kenntnisse erforderlich! Wenn Ihr Browser Pop-up-Fenster blockiert, deaktivieren Sie bitte diese Funktion, bevor Sie fortfahren. Schritt für Schritt: Die eigene Homepage erstellen Über das Hauptmenü»Homepage tools«gelangen Sie zu»easysitewizard Pro«. Landing-Page Basis-Website, die aus einer einzigen Seite besteht. Nachdem Sie das tool»easysitewizard Pro«gestartet haben, klicken Sie auf»neue Seite erstellen«, um eine neue Website für Ihre organisation einzurichten. Wählen Sie die Art der Website aus, die Sie erstellen möchten (landing-page oder mehrseitige Website). Design auswählen Wählen Sie für Ihre Webseite eine Kategorie (z. B. Gastronomie, Natur, Bücherei, Bildung etc.) und ein Design aus. Sie können eine Vorschau des Inhalts und des Designs ansehen, wenn Sie auf das gewünschte Design klicken. Gefällt Ihnen die Website, gehen Sie auf»anwenden«. Seitendetails Hier tragen Sie»Seitentitel«,»Untertitel«und optional das»verzeichnis«ein, unter der Sie die Seite veröffentlichen wollen. Diese Informationen werden bei der erstellung Ihrer Website verwendet. Websitemenü (nur für mehrseitige Website) Hier haben Sie die möglichkeit, Ihr Websitemenü zu bearbeiten. Unter»optionen«1 gelangen Sie zu den Schaltflächeneigenschaften, wo Sie menüpunkte umbenennen 2 oder menüpunkte löschen 3 können. Wenn Sie einen weiteren menüpunkt oder Untermenüpunkt wollen, klicken Sie auf»schaltfläche« Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

15 Meine Homepage Masterseite (nur für mehrseitige Website) mithilfe der»masterseite«können Sie eine Vorlagenseite mit standardmäßig vorgegebenen Informationen erstellen, die auf allen Seiten angezeigt werden und auf dieser Vorlagenseite basieren, z. B. mit dem logo Ihres Unternehmens, Standardtextblöcken, Kopfzeilen usw. Design anpassen mittels Drag & Drop lassen sich nun die einzelnen Bilder und textblöcke verschieben. Sie können textblöcke 5, tabellen 6 und Bilder 7 hinzufügen, ein Webformular erstellen 8, Schriftarten sowie Größen festlegen 9 und Youtube-, Google maps-, oder twitter-links setzen 10. (Das Formatierungstool ist ähnlich aufgebaut wie microsoft Powerpoint oder Word.) Sind Sie mit Ihrer Website zufrieden, können Sie diese in der Vorschau 11 ansehen. Wenn Sie auf»anwenden«klicken, ist der Assistent abgeschlossen und Ihre neue Website wurde gespeichert. Sie können jederzeit Änderungen, ergänzungen an Ihrer Website vornehmen (im Hauptmenü unter»seiten verwalten«). Website veröffentlichen Zur Veröffentlichung Ihrer Website klicken Sie auf»website veröffentlichen«12. Wie lade ich eine bereits bestehende Homepage auf den Webspace? Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auf Seite 16 unter»ftp manager«. X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 13

16 Foto Album Foto Album Über das Hauptmenü»Homepage tools«gelangen Sie zum»foto Album«. FTP File transfer Protocol siehe Seite 16. erstellen Sie Ihre persönliche online-fotogalerie und nutzen Sie die möglichkeit der Verknüpfung mit Ihrer Website. oder nutzen Sie das Fotoalbum einfach unabhängig. mit dem tool»foto Album«wählen Sie ein existierendes Fotoalbum aus, um damit zu arbeiten, oder Sie erstellen ein neues Album. Jetzt können Sie dem Album einen titel geben sowie eine Beschreibung des Fotoalbums vornehmen. Sie können so Ihre Fotos jederzeit verwalten. um Fotos hochzuladen, stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: ihren Browser verwenden Klicken Sie auf die Schaltfläche»Durchsuchen«1, um die Fotodatei (JPG, GIF oder PNG) auf Ihrem Computer auszuwählen. Klicken Sie dann auf»laden«2, um das Foto dem Album hinzuzufügen. FTP verwenden mit der FtP-Client-Software können Sie Ihre Fotos in das unten angegebene Verzeichnis hochladen. Nachdem Sie Ihre Fotos hochgeladen haben, müssen Sie erneut diese Seite öffnen und dann auf»fotos aktualisieren«3 klicken. So werden die Fotos dem Album hinzugefügt Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

17 DnS Manager, Dateien wiederherstellen DNS Manager? Über das Hauptmenü»Verwalten«gelangen Sie zum»dns manager«. Der DNS manager ist zum Verwalten Ihrer Domain-einstellungen zuständig und sollte nur von erfahrenen Anwendern verwendet werden. Zonendatei bearbeiten In diesem Abschnitt können Sie die Zonendatei Ihrer Domain ändern. Änderungen werden innerhalb von rund 24 Stunden wirksam. Standard-Zonendatei wiederherstellen Bitte beachten Sie, dass bei Auswahl von»standard-datei wiederherstellen«ihre Zonendatei nicht sofort ersetzt wird. Bitte warten Sie eine Stunde, bevor Sie den Status Ihrer Zonendatei prüfen. DnS Domain Name Server Zonendatei Diese geben die Nutzdaten (Namen / IP-Adressen) einer Domain wieder. Damit wird festgelegt, wo das tatsächliche Ziel für ein bestimmtes Service liegt z. B. mailserver, Webserver etc. Bei einem Providerwechsel wird die Domain übernommen, aber die Zoneneinträge bleiben erhalten. eine Zonenänderung ist auch nötig, wenn Sie die -boxen oder den Webspace verlegen möchten. Dateien wiederherstellen Über das Hauptmenü»Verwalten«gelangen Sie zu»dateien wiederherstellen«. Sollten Sie versehentlich Dateien gelöscht haben, ermöglicht Ihnen»FileRestore«, Ihren Website-Inhalt aus einer Reihe von zeitlich festgelegten Zeiträumen wiederherzustellen (eine Stunde, einen tag etc.) X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 15

18 FTP Manager FTP Manager Über das Hauptmenü»Verwalten«gelangen Sie zum»ftp manager«. Webspace beschreibt einen Speicherplatz für Dateien auf einem Server, auf den über das Internet dauerhaft zugegriffen werden kann. FtP (File transfer Protocol) ermöglicht die Übertragung von Dateien zwischen zwei Computern oder von Ihrem Computer auf den Webspace von t-mobile. Dieser transfer ist notwendig, wenn Sie eine Homepage erstellen, dafür aber nicht das tool t-mobile easysitewizard Pro verwenden bzw. wenn Sie bereits eine fertige Homepage besitzen. Die Übertragung führen Sie überlicherweise mit einem Standard-FtP-Programm Ihrer Wahl durch (z. B. FileZilla oder WS FtP Pro). Um auch Zugriff auf den Webspace von t-mobile zu haben, müssen Sie über den File manager einen Zugang bzw. eine Berechtigung anlegen. Directory FTP 1 mit dem Programm Directory FtP können Sie Benutzer anlegen, die via FtP Zugriff auf definierte Verzeichnisse Ihrer Website erhalten. mit einem FtP-Clienten können diese Benutzer Dateien in Ihre Website hochladen bzw. herunterladen. Jedem Benutzer können Sie Zugriff auf nur ein Verzeichnis geben, wobei der Benutzer Zugriff auf alle Verzeichnisse hat, die diesem Verzeichnis untergeordnet sind. Anonymous FTP 2 Anonymous FtP gibt Benutzern die möglichkeit, sich via FtP anonym bzw. ohne Kennwort, Dateien aus einem spezifischen Verzeichnis herunterzuladen Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

19 Statistiken Statistiken Über das Hauptmenü»Statistiken«gelangen Sie zum»stats manager«. Hier sehen Sie unterschiedliche Statistikberichte, wie z. B. Besucher-Statistiken. Ihre Domain-Statistiken werden automatisch aktualisiert. Beim Feld Benutzermodus können Sie zwischen»einfach«und»erweitert«3 wählen. 3 X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 17

20 Frontpage Manager 5 T-Mobile Web Service Medium Das t-mobile Web Service medium ist eine kostenpflichtige option. es bietet Ihnen zusätzliche Anwendungen, die Ihren Geschäftsalltag erleichtern werden: Frontpage manager, Announcer Pro, Appointment Scheduler, template manager, easy live Chat und mysql manager. Frontpage Manager? Über das Hauptmenü»Homepage tools«gelangen Sie zum»frontpage manager«. WYSiWYG-Prinzip ist die Abkürzung für das Prinzip»What You See Is What You Get«(»Was du siehst, ist das, was du bekommst.») Der Frontpage manager ist ein Webdesign-Hilfsprogramm, mit dem Sie Websites erstellen und pflegen können, ohne sich in Html oder mit FtP auskennen zu müssen, denn das Programm arbeitet nach dem WYSIWYG-Prinzip. Wenn Sie microsoft Frontpage für die entwicklung Ihrer Website verwenden möchten, müssen Sie zuvor die Frontpage-erweiterungen installieren. Damit ist es möglich, microsoft Frontpage zur entwicklung Ihrer Website einzusetzen. Durch die Installation werden einige erweiterte Verwaltungsfunktionen entfernt, was verhindern soll, dass Frontpage-Nutzer ihre Website beschädigen. Aus diesem Grund wird unter anderem FtP entfernt bzw. deaktiviert. Sie können Webseiten nur noch über die option»veröffentlichen«im Frontpage manager auf Ihren Webspace übertragen. 18 Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

21 Announcer Pro Announcer Pro Über das Hauptmenü»Promoten«gelangen Sie zum»announcer Pro«. In nur wenigen einfachen Schritten können Sie Html-Newsletter erstellen und versenden. Sie haben die möglichkeit, Verteilerlisten von -adressen zu verwalten und Nachrichten auf Grundlage dieser listen zu verschicken. Schritt für Schritt: -Newsletter entwerfen Klicken Sie auf»eine erstellen«, um mit dem Assistenten zu beginnen. -details Hier können Sie die verschiedenen Details Ihrer verwalten, einschließlich Sende -Adresse, Name, Betreff, Social Networking optionen und Firmendaten. Kontakte auswählen In diesem Schritt wählen Sie jene Kontakte aus, an die Ihre gesendet werden soll. Wenn dies Ihre erste ist, müssen Sie eine liste bzw. listen erstellen und Ihre Kontakte hinzufügen 1. Wählen Sie dazu Ihre bevorzugte Import-methode 2. eine Vorlage auswählen Wählen Sie eine Vorlage aus, um ein Design für Ihre zu definieren. Sie werden die Vorlage im nächsten Schritt individuell gestalten können (z. B. Farben, Bilder, Schriftart etc.). Ähnlich dem Homepage tool lassen sich mittels Drag & Drop Bilder und textblöcke verschieben und formatieren. -zeitplan Sie können Ihre nun versenden oder Sie wählen eine Zeit und ein Datum, um sie später zu senden bzw. speichern sie als entwurf. Der Assistent ist somit abgeschlossen. Sie haben die möglichkeit, jederzeit Änderungen und ergänzungen etc. vorzunehmen. 1 2 X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 19

22 Appointment Scheduler Appointment Scheduler Über das Hauptmenü»Homepage tools«gelangen Sie zum»appointment Scheduler«. Der Appointment Scheduler ist eine online-terminverwaltung für Sie und Ihre Kunden. Firma Hier haben Sie die möglichkeit, einen titel für Ihre Kopfzeile einzugeben sowie Daten Ihres Unternehmens (Firmenname, Adresse etc.) in der Fußzeile zu definieren. optional können Sie die Kopf- bzw. Fußzeile aus- und einblenden, je nachdem, ob der Kunde beim online-terminplaner diese Firmendaten sehen soll oder nicht. nachrichten Unter»Nachrichten«können Sie einführungs-, Buchungs- und Bestätigungsnachrichten festlegen, die Ihre Kunden bei der Reservierung sehen. Buchungszeiten Hier können Sie termine 1 vergeben. Die einzelnen termine können durch Intervalle 2 gebucht werden (z. B. kann jede halbe Stunde ein neuer Kundentermin reserviert werden). Ihre Kunden haben dann die möglichkeit, einen termin online zu reservieren. Für weitere, vertiefendere Informationen benützen Sie unsere online-hilfe Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

23 Template Manager Über das Hauptmenü»Homepage tools«gelangen Sie zum»template manager«. mit dieser Anwendung lassen sich Vorlagen und lizenzfreie Bilder auf Ihrer Website installieren, um das erscheinungsbild noch individueller zu gestalten. Der template manager wurde für geübte Webdesigner entwickelt, die vollständig personalisierbare Vorlagen verwenden wollen, die beispielsweise mit Adobe Photoshop, Adobe Flash und Adobe Dreamweaver bearbeitet werden können. Anfänger oder Webdesigner mit soliden Grundkenntnissen, die mit der erforderlichen Software noch nicht vertraut sind, sollten stattdessen easy Site Wizard verwenden. easy Site Wizard bietet ein höheres maß an Benutzerführung für die erstellung von Websites basierend auf Vorlagen und kommt ohne den einsatz zusätzlicher Software aus. Als individuelle erweiterungen können Sie zwischen diesen optionen wählen: Full Flash, Flash-erweiterung, Basic, CSS Flash Animiert, CSS Html oder Bilder ohne Copyright. Basic-Vorlagen Diese Vorlagen sind ausgewählte easy-site-wizard-vorlagen, werden jedoch in einem Format angeboten, das mehr individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Auch diese Vorlagen setzen in der Regel voraus, dass der Designer über Kenntnisse in Adobe Photoshop, Adobe Flash und Adobe Dreamweaver verfügt. Lizenzfreie Bilder / Bilder ohne Copyright sind Bilder, die online gebührenfrei verwendet werden dürfen. X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 21

24 easy Live Chat Easy Live Chat Über das Hauptmenü»Homepage tools«gelangen Sie zu»easy live Chat«. Log-Datei (ereignisprotokolldatei) enthält ein automatisch geführtes Protokoll aller Aktionen von Prozessen auf einem Computersystem. In jeder log-datei erscheint das Datum, die Uhrzeit und der Name des mitarbeiters. Via echtzeit-online-chat ist es Ihnen möglich, mit Besuchern Ihrer Website zu kommunizieren, Produktfragen zu beantworten, Dienstleistungen zu verkaufen, Studien durchzuführen uvm. Die Funktion easy live Chat ermöglicht Ihnen das einrichten eines online-chats für Dienste wie beispielsweise den technischen Support oder allgemeine Anfragen. es können bis zu vier Chat-mitarbeiter angelegt werden und jeder mitarbeiter kann wiederum bis zu vier Chat-Sitzungen gleichzeitig übernehmen. Damit Sie easy live Chat nutzen können, müssen Sie es installieren nach der Installation werden Ihnen folgende optionen angeboten: easy Live Chat konfigurieren Hier werden Sie zur Konfigurationsschnittstelle mit den folgenden fünf Registerkarten geleitet: mitarbeiter, Antworten, Umfragen, transkripte und Setup. Mitarbeiter: Sie können hier eine liste mit mitarbeitern erstellen, mitarbeiter der liste hinzufügen, diese bearbeiten oder löschen. Antworten: Definieren Sie an dieser Stelle Antworten auf beispielsweise häufig gestellte Fragen. So ist es Ihnen möglich, Ihren Kunden schnell zu antworten. umfragen: In dieser Registerkarte können Sie Umfragen einrichten. Transkripte: mit transkripte sehen Sie die log-dateien aller Chat-Sitzungen, die von Chat-mitarbeitern geführt wurden. Setup: In diesem Abschnitt können Sie die Farbzusammenstellung sowie z. B. das logo der Kunden- und mitarbeiterschnittstellen von easy live Chat konfigurieren. Mitarbeiter-Login Dieser link öffnet ein neues Fenster, das dem Nutzer das einloggen in der Chat-Schnittstelle für mitarbeiter ermöglicht. Kunden-Login mit diesem link erreicht der Nutzer die Chat-Schnittstelle für Kunden. Weitere methoden für den Zugriff auf diese Schnittstelle werden im Abschnitt»Die Registerkarte Setup«beschrieben. easy Live Chat deinstallieren Durch einen Klick auf diesen Button wird easy live Chat wieder deinstalliert. Alle von Ihnen vorgenommenen easy-live-chat-einstellungen werden dabei gelöscht. 22 Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

25 MySQL Manager MySQL Manager? Über das Hauptmenü»Verwalten«gelangen Sie zum»mysql manager«. mysql manager ist ein webbasierter mysql-client, mit dem Sie maximal zwei mysql- Datenbanken erstellen und verwalten können. mysql manager ist für erfahrene Benutzer konzipiert, denn es werden sowohl Kenntnisse zu relationalen Datenbanken als auch zu SQl benötigt. Nur so lässt sich der mysql manager effizient einsetzen. mysql manager ist hervorragend für das Anlegen von Datenbanken und tabellen geeignet. Für das Füllen der Datenbank sollten Sie eine Scriptsprache wie PHP oder Adobe ColdFusion bzw. CGI verwenden. Database Manager mit diesem tool können Sie Ihre mysql-datenbanken verwalten, Ihr Kennwort für die mysql-datenbank ändern, eine neue mysql-datenbank erstellen oder eine bestehende löschen. MySQL ist ein relationales Datenbankverwaltungssystem. X-large Bundle medium Bundle Basic Bundle 23

26 easy Site Promoter 6 T-Mobile Web Service X-Large mit dem X-large Bundle erhalten Sie weitere möglichkeiten, Ihre Präsenz im Internet zu verbessern. Dabei helfen Ihnen die Anwendungen easy Site Promoter, easy Site optimizer, easy Store maker und e-commerce. Easy Site Promoter Über das Hauptmenü»Promoten«gelangen Sie zum»easy Site Promoter«. Suchmaschinen und Verzeichnisdienste sind Dienste wie Google, bing.com oder Yahoo!. Der easy Site Promoter trägt Ihre Website in gängigen Suchmaschinen und Verzeichnissen ein, sodass Kunden Ihre Website schneller und einfacher finden können. Dieses tool kann Ihnen die Zeit und mühe sparen, einträge bei gängigen Suchmaschinen von Hand vornehmen zu müssen. Die Übermittlung Ihrer Daten wird von der Suchmaschine überprüft und in die Suchmaschinendatenbank aufgenommen. Suchmaschinenbetreiber sind jedoch nicht verpflichtet, alle einträge zu akzeptieren. Um Werbung für Ihre Website zu machen, wählen Sie aus der liste die passende URl 1 aus. Geben Sie die Seite, für die Sie werben möchten 2, und Ihre Kontakt- ein 3. Klicken Sie auf»weiter«, um fortzufahren. Danach werden Informationen über die ausgewählte Seite zusammengestellt und auf der Werbeseite angezeigt Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

27 Easy Site Optimizer Über das Hauptmenü»Promoten«gelangen Sie zum»easy Site optimizer«. Dieses tool verbessert das Ranking Ihrer Website bei Suchergebnissen auf Google, Yahoo! und anderen Diensten zur Websuche. Websites, die ein hohes Ranking bei Suchmaschinen haben, erscheinen eher am Anfang der liste von Suchergebnissen. Schlüsselwörter Hier können Sie eine liste von Schlüsselwörtern erstellen oder verwalten, die an die Suchmaschinen geleitet werden. Wenn Sie nicht weiter wissen, werden außerdem alternative Schlüsselwörter vorgeschlagen, die vielleicht relevant sind. Optimierung Dieses tool ist sehr wertvoll, denn es dient zur Verbesserung des Rankings Ihrer Website in den Websuchdiensten. Wenn Sie die ergebnisse einer Suche ansehen, erscheint ein editor, um Änderungen an Ihrer Website vorzunehmen. Übermittlung An dieser Stelle können Sie wählen, an welche Suchmaschinen Sie Ihre Website übermitteln möchten. Geben Sie einfach nur einige grundlegende Angaben zu Ihrer Website ein, der Übermittlungsprozess verläuft vollkommen automatisch. Berichte Unter Berichte wird eine Grafik zur derzeitigen Positionierung Ihrer Website in den gängigsten Suchmaschinen erstellt.

28 easy Store Maker Pro Easy Store Maker Pro Über das Hauptmenü»Verkaufen«gelangen Sie zum»easy Store maker Pro«. easy Store maker Pro ist ein tool, mit dem Sie Ihr online-business aufbauen können. mit der Unterstützung durch die tools von easy Store maker Pro und den einrichtungsassistenten können Sie auf einfache Weise einen online-store mit einer Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten, Produktkatalogen, internationalen Währungen, örtlichen Steuerberechnungen, Versand- und Bearbeitungsgebührenrechnern, Sprachen und automatischen Nachrichten einbinden. Schritt für Schritt: Ihren Online-Store einrichten SKu-nummer»Stock Keeping Unit«(Bestandseinheit) bezeichnet einen lagergeführten Artikel. Klicken Sie auf»konfigurations-assistent«und beginnen Sie mit der einrichtung Ihres online-stores. Kontakt Geben Sie als ersten Schritt sämtliche Kontaktdaten für Ihren Store ein. Sie können auswählen, ob Sie diese Informationen in der Fußzeile Ihres Stores anzeigen möchten oder nicht. Shop In diesem Abschnitt können Sie Ihrem Store einen Namen geben und ein Store-logo hochladen oder per link einfügen. nachrichten Hier können Sie für Ihre Kunden Nachrichten festlegen, die Ihren Store betreffen. Beispielsweise können Sie eine einführungsnachricht wie» Willkommen in meinem Store!«oder auch einen Hinweis zum Download definieren. Store-einstellungen Hier können Sie globale einstellungen für Ihre Produkte eingeben (SKU-Nummer, Gewichtseinheit, ProSortierung und Gruppierung). 26 Basic Bundle medium Bundle X-large Bundle

Handbuch. Schritt für Schritt zu Ihrem Komplettpaket. Mai 2011

Handbuch. Schritt für Schritt zu Ihrem Komplettpaket. Mai 2011 Handbuch Schritt für Schritt zu Ihrem Komplettpaket. Mai 20 Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde! Wir freuen uns, dass Sie sich für das Produkt BuSineSS ComPlete entschieden haben und begrüßen

Mehr

Endkunden Dokumentation

Endkunden Dokumentation Endkunden Dokumentation X-Unitconf Windows Version - Version 1.1 - Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung an X-Unitconf... 3 2. Menü Allgemein... 4 2.1. Übersicht... 4 2.2. Passwort ändern... 5

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung 1. Was ist VISAS? VISAS ist eine Weboberfläche, mit der Sie viele wichtige Einstellungen rund um Ihre Internetpräsenz vornehmen können. Die folgenden Beschreibungen beziehen sich auf alle Rechte eines

Mehr

Endkunden Dokumentation

Endkunden Dokumentation Endkunden Dokumentation X-Unitconf Windows Version - Version 3.1 - Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung an X-Unitconf... 3 2. Menü Allgemein... 4 2.1. Übersicht... 4 2.2. Passwort ändern... 5

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Unser technischer Support steht Ihnen von Montag bis Freitag von 09:00-12:00 Uhr und von 14:00-17:00 Uhr zur Seite. Sie können uns Ihre Fragen selbstverständlich

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren Seite1 KSN-OUTLOOK-BASICS Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client Lokale Mailclients konfigurieren WebMail bezeichnet eine Methode E-Mail direkt mit dem Web-Browser nach Eingabe von Benutzername und Kennwort

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey Kurzanleitung RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal - 2 - Vorwort zu dieser Anleitung SysCP ist eine freie und kostenlose Software zur Administration von Webservern.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Sage Shop Schnelleinstieg

Sage Shop Schnelleinstieg Sage Shop Schnelleinstieg Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2014 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Domainpakete AMX13. Der nachfolgende Text soll die Benutzung der wichtigsten Eigenschaften erklären.

Domainpakete AMX13. Der nachfolgende Text soll die Benutzung der wichtigsten Eigenschaften erklären. Domainpakete AMX13 Stand 9.9.09 In diesem Text sollen die Eigenschaften des einfachen Domainpaketes und deren Benutzung beschrieben werden. Dabei geht es zum einen um die Webseite sowie um die Emailkonten.

Mehr

AnNoNet Basispaket Online

AnNoNet Basispaket Online AnNoNet Online AnNoNet Basispaket Online AnNoText GmbH Copyright AnNoText GmbH, Düren Version 2008 6.19.08 Nordstraße 102 52353 Düren Telefon 0 24 21/84 03-0 Telefax 0 24 21/84 03-6500 Internet: www.annotext.de

Mehr

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v.

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Mitgliederbereich Login Werbemittel-Shop Broschüren-Baukasten Bilder-Datenbank Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Login Seite 1 Über den orangen Button gelangen Sie in die Bereiche:

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Mozilla Thunderbird E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Merak: Email einrichten und verwalten (Merak)

Merak: Email einrichten und verwalten (Merak) Welche Vorteile hat der neue Mailserver? Der Merak Mailserver läuft schneller und wesentlich stabiler als der bisher verwendete Mailserver. Zudem wird nun ein integrierter Spamschutz mit angegeben, der

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung Mit Ihrem Hostingpaket haben Sie die Möglichkeit, mehrere E-Mail-Konten zu verwalten. Ihre E-Mails können Sie dabei über ein gängiges E-Mail Programm, oder wahlweise über ein Webfrontend versenden und

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt wechseln a.

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

- 1 - 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche

- 1 - 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche 1.5. H A U P T M E N Ü 1.5.1. Konten Information(en) 1.5.1.2 Wiederverkäufer-Support-Anfragen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Opera Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren damit

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

WebsitePanel. Das WebsitePanel ist die zentrale Hosting-Verwaltungsoberfläche der centron GmbH.

WebsitePanel. Das WebsitePanel ist die zentrale Hosting-Verwaltungsoberfläche der centron GmbH. WebsitePanel Allgemeine Funktionen des WebsitePanels Das WebsitePanel ist die zentrale Hosting-Verwaltungsoberfläche der. Mit dem WebsitePanel haben Sie die volle Kontrolle über Ihr Hosting. Sie können

Mehr

Wie richten Sie Ihr Web Paket bei Netpage24 ein

Wie richten Sie Ihr Web Paket bei Netpage24 ein Wie richten Sie Ihr Web Paket bei Netpage24 ein Eine kostenlose ebook Anleitung von Netpage24 - Webseite Information 1 E-Mail Bestätigung... 3 2 Ticketsystem... 3 3 FTP Konto anlegen... 4 4 Datenbank anlegen...

Mehr

"E-Mail-Adresse": Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein.

E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein. Microsoft Outlook Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Klicken Sie in Outlook in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "E-Mail-Konten".

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung Neu im DARC E-Mail-Konto Homepage Online-Rechnung Worum geht es? Der DARC bietet für seine Mitglieder die Einrichtung eines kostenlosen E-Mail-Kontos mit einem komfortablen Zugriff und kostenlosen Speicherplatz

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat!

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren damit

Mehr

Android-Smartphone und die Google-Cloud

Android-Smartphone und die Google-Cloud Cloud? Cloud heißt zu Deutsch Wolke. Vielleicht haben Sie schon einmal in einer Werbung gehört, dass Daten wie Filme oder Musik in einer Cloud liegen. Aber was genau bedeutet das? Es stecken zwei Dinge

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

First Steps / Erste Schritte. Handbuch

First Steps / Erste Schritte. Handbuch Handbuch April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Einführung Voraussetzungen Hosting und Domain bestellt was jetzt? Zugangsdaten Allgemeine Hosting Informationen WebServer Publizierungs-Daten Domain

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt

Mehr

Konfiguration von email Konten

Konfiguration von email Konten Konfiguration von email Konten Dieses Dokument beschreibt alle grundlegenden Informationen und Konfigurationen die Sie zur Nutzung unseres email Dienstes benötigen. Des Weiteren erklärt es kurz die verschiedenen

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 E-Mail Einstellungen Konfigurationsanleitungen für folgende E-Mail-Clients: Outlook Express 5 Outlook Express 6 Netscape 6 Netscape 7 Eudora Mail The Bat HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 Bankverbindung:

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat!

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter The Bat! - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 The Bat! Neues E-Mail Konto einrichten...5 The Bat!

Mehr

Wie richte ich mein Webhosting auf dem Admin Panel ein?

Wie richte ich mein Webhosting auf dem Admin Panel ein? Wie richte ich mein Webhosting auf dem Admin Panel ein? Anleitung für Unico Data AG Webhosting mit Parallels Plesk Panel Inhaltsverzeichnis Wie richte ich mein Webhosting auf dem Admin Panel ein?...1 Inhaltsverzeichnis...1

Mehr

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Web Activation Manager003 Seite 1 von 12 Web-Aktivierungs-Manager...3 1. Web-Aktivierungs-Manager starten...3 Software-Aktivierung...3 PlanetPress Suite...3 PlanetPress

Mehr

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de E-Mail Zugang - kanu-meissen.de Webmail: webmail.kanu-meissen.de Benutzername = E-Mail-Adresse Posteingangs-Server (*) IMAP: mail.kanu-meissen.de ; Port 993; Sicherheit SSL/TLS IMAP: mail.kanu-meissen.de

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

Da ist meine Anleitung drin!

Da ist meine Anleitung drin! Da ist meine Anleitung drin! Auf den folgenden Seiten finden Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihren Verein am effizientesten präsentieren können! Die meistgelesene Zeitung in OÖ Laut Regioprint

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG IN DAS INTERNET...8

INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG IN DAS INTERNET...8 EINFÜHRUNG IN DAS INTERNET...8 Allgemeines... 9 Historie... 9 Nutzen des Internet... 11 Verbindung mit dem Internet... 11 Die Internet- Dienste... 12 Das World Wide Web... 13 Das FTP... 13 Die elektronische

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Benutzerhandbuch Managed ShareFile

Benutzerhandbuch Managed ShareFile Benutzerhandbuch Managed ShareFile Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die grundlegenden Funktionen von Managed ShareFile Auftraggeber/in Autor/in Manuel Kobel Änderungskontrolle Version

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows Mail für Windows Vista - 1 - - Inhaltsverzeichnis - E-Mail Einstellungen für alle Programme...3 Zugangsdaten...4 Windows Mail Neues E-Mail Konto

Mehr

BS-Anzeigen 3. Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder

BS-Anzeigen 3. Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder BS-Anzeigen 3 Handbuch für das Zusatzmodul modazs Import von Anzeigen aus der Anzeigenschleuder Inhaltsverzeichnis Anwendungsbereich... 3 Betroffene Softwareversion... 3 Anzeigenschleuder.com... 3 Anmeldung...

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

FAQ Business Complete. Stand August 2011

FAQ Business Complete. Stand August 2011 FAQ Business Complete Stand August 2011 1 1 T-Mobile Business Complete... 4 2 FAQ Allgemein... 5 Bekomme ich mit Business Complete eine zusätzliche Festnetznummer?... 5 2.1.1... 5 2.1.2 Kann man von Teamplay

Mehr

Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse

Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse Dokumentation Version: 1.0 Stand: 08.08.2008 Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte... 3 1.1 Über qargo x... 3 1.2 Installation...

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Windows 7 für Windows Live Mail E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt wechseln a.

Mehr

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline http://www.xhostplus.at -> Service -> Online Kundenbereich -> Kundenadministration oder direkt via http://online.xhostplus.at Einführung Die XHOSTPLUS Webapplikation,

Mehr

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H 2001 za-internet GmbH Abfrage und Versand Ihrer Mails bei

Mehr

FAQ Business Complete. Stand Dezember 2014

FAQ Business Complete. Stand Dezember 2014 FAQ Business Complete Stand Dezember 2014 1 FAQ Business Complete Tarif... 4 1.1 Allgemein... 4 1.1.1 Bekomme ich mit Business Complete eine zusätzliche Festnetznummer?... 4 1.1.2 Kann man von Teamplay

Mehr

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN SCHNELLSTART ANLEITUNG IN 6 SCHRITTEN ZUR EIGENEN HOMEPAGE Starten des Baukastens Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten, die Sie per E-Mail bekommen haben, in den STRATO

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Der Preisvergleich für Ihre Webseite! Kunden

Der Preisvergleich für Ihre Webseite! Kunden belboon_smartprice Der Preisvergleich für Ihre Webseite! Kunden Erstellen Sie Ihren eigenen Preisvergleich! Starten Sie mit wenig Aufwand Ihren eigenen Preisvergleich und verdienen bei jedem Klick mit!

Mehr

Roundcube Webmail Installation HANDBUCH

Roundcube Webmail Installation HANDBUCH S e i t e 1 www.flatbooster.com Roundcube Webmail Installation HANDBUCH deutsche Auflage Datum: 28.05.2015 Version: 1.0 Download: http://flatbooster.com/support S e i t e 2 Wichtiger Hinweis: Bevor Sie

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

SecurityGateway. Installationsanleitung

SecurityGateway. Installationsanleitung Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung 3 Schritt 1 Download der Installationsdateien 3 Schritt 2 Willkommensbildschirm 4 Schritt 3 Lizenzbestimmungen 4 Schritt 4 Installationsverzeichnis

Mehr

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen Allgemeine Informationen Sobald Sie sich für die SaaS-Lösung entscheiden und ein Portal erstellen, werden Sie automatisch zu einem Portaladministrator. Ein TeamLab-Administrator hat den maximalen Zugriff

Mehr

Einrichtung eines neuen Email-Kontos für Emails unter www.rotary1880.net in Ihrem Emailprogramm

Einrichtung eines neuen Email-Kontos für Emails unter www.rotary1880.net in Ihrem Emailprogramm 3. 4. Einrichtung eines neuen Email-Kontos für Emails unter www.rotary1880.net in Ihrem Emailprogramm Die an Ihre rotarischen Mailadressen [vorname.nachname]@rotary1880.net und [amt]@rotary1880.net gesandten

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit POP3 einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 POP3 Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

SCHNELLEINSTIEG FÜR HOSTED EXCHANGE BASIC / PREMIUM

SCHNELLEINSTIEG FÜR HOSTED EXCHANGE BASIC / PREMIUM SCHNELLEINSTIEG FÜR HOSTED EXCHANGE BASIC / PREMIUM Inhaltsverzeichnis SCHNELLEINSTIEG FÜR HOSTED EXCHANGE BASIC / PREMIUM... 1 SCHNELLEINSTIEG FÜR HOSTED EXCHANGE... 3 WAS KANN HOSTED EXCHANGE BASIC /

Mehr

Kurzanleitung SEPPmail

Kurzanleitung SEPPmail Eine Region Meine Bank Kurzanleitung SEPPmail (E-Mail Verschlüsselungslösung) Im folgenden Dokument wird Ihnen Schritt für Schritt die Bedienung unserer Verschlüsselungslösung SEPPmail gezeigt und alle

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installation des Shopsystems Die Installation des Shopsystems wird in mehreren Schritten durchgeführt. Sie werden mittels einer automatischen Installationsroutine durch die einzelnen Schritte geleitet.

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 6 Windows Live Mail

Mehr

osnatel Webmail Bedienungsanleitung

osnatel Webmail Bedienungsanleitung osnatel Webmail Bedienungsanleitung Hb_ot_Webmail_01.06.2009_V3.0 Seite 1 von 7 INHALTSVERZEICHNIS 1 Anmeldung (Login)... 3 2 Startseite... 4 3 Posteingang (INBOX)...4 4 Neue Nachricht verfassen...5 5

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr