»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "»Die Kunst des negativen Denkens«Bård Breien"

Transkript

1 Regie: Fabian Gerhardt Premiere am 23. Januar 2015 um 19:30 Uhr in der Reithalle Kontakt Stefanie Eue Pressereferentin Tel. (0331) Fax: (0331) Hans Otto Theater GmbH, Schiffbauergasse 11, Potsdam

2 Nach dem gleichnamigen Film Deutsch von Ingeborg Helleberg Florian hat alles: ein Haus zum Wohnen, Bärenkräfte, ein gesundes Quantum Machismo und, vor allem, eine Frau zum Immer-wieder-neu-Verlieben. Nur eins hat er nicht: Beine, mit denen er laufen kann. Seit einem Unfall sitzt er querschnittsgelähmt im Rollstuhl. Damit hat alles andere seinen Wert für ihn verloren. Dass seine schöne Frau ihn weiter liebt, macht seine Lage nur noch demütigender er ist ein halber Mann. Totsein kann kaum schlimmer sein. Doch solange es nicht soweit ist, setzt Florian gegen alles Dunkle eine raffinierte Philosophie: Think negative! Die Kunst des negativen Denkens. Grau, das man als Schwarz beschreibt, scheint heller. Das funktioniert, bis eine Behindertentruppe samt penetrant heiterer Therapeutin ausgerechnet sein Haus für die turnusmäßige Selbsthilfe-Sitzung entert. Rollstuhlfahrer und Bekloppte, die sich ihre Überlebensprobleme mit Feelgood-Phrasen wegbeten lassen wollen, Abkotztüte für schlechte Gefühle inbegriffen. Positives Denken, Heuchelei und Lügen, in Florians Haus? Das bedeutet Krieg Einen Krieg, der mit Entschlossenheit geführt wird, von beiden Seiten, aber durch seine Zerstörungen paradoxerweise neue Perspektiven aufbricht.»nach Adams Äpfel der neue skandinavische Komödien-Hit«, titelte die Kritik. Der norwegische Autorenfilmer wagt es, Provokation und Zärtlichkeit, Wirklichkeitssinn und Komik miteinander zu mischen ein lohnendes Experiment. Das Ergebnis ist ein skurriles Schauspiel, eine berührende Geschichte, ein Manifest der Liebe und der Hoffnung.

3 Es spielen Patrizia Carlucci Rita Feldmeier Marianna Linden Andrea Thelemann Peter Pagel Florian Schmidtke Axel Sichrovsky Regie Fabian Gerhardt Bühne und Kostüme Matthias Müller Musik Marc Eisenschink Premiere am 23. Januar 2015, um 19:30 Uhr in der Reithalle Nächste Vorstellungen: 30. / 31. Januar / 7. / 28. Februar

4 Der Autor Der Norweger, geboren 1971, ist Regisseur und Drehbuchautor. Nach drei ersten Kurzfilmen entstand 2006»Die Kunst des negativen Denkens«(»Kunsten å tenke negativt«). Der Streifen, von der Filmkritik als»feelbad«-komödie gepriesen, wurde auf dem Internationalen Filmfestival in Karlovy Vary mit dem Preis für die»beste Regie«ausgezeichnet folgte»detective Downs«(ursprünglicher Titel»Mongo Noir«) mit einem Schauspieler mit Down Syndrom in der Hauptrolle. Der Film erzählt die Geschichte eines Detektivs, der zwar über Hut, Trenchcoat und ein Büro, aber über keinerlei Aufträge verfügt bis er überraschend in einer Vermisstensache engagiert wird. Die Auftraggeber wählen ihn aus, damit der Fall ungelöst bleibt, aber der Detektiv hat einige unkonventionelle Methoden als Asse im Ärmel. verweist auf ein Zitat als eine der Inspirationsquellen für seine Erzählweise:»Ernst ist der erste Schritt in die Verzweiflung.«Zuletzt wirkte Bård Breien 2014 als einer von drei Regisseuren bei der norwegischen TV-Serie»Kampf ums Dasein«(»Kampen for tilværelsen«) mit. Auch Breiens Mutter, Anja Breien, ist übrigens eine bekannte und erfolgreiche Filmregisseurin. Sie gilt als Mitbegründerin der»norwegischen Neuen Welle«in den 1970er Jahren. Der Film»Die Kunst des negativen Denkens«wurde nach dem Erfolg im Kino für die Bühne adaptiert und lief bzw. läuft erfolgreich im tschechischen Prag und am Schauspiel Magdeburg. Das Regieteam Fabian Gerhardt (Regie), 1971 in Berlin geboren, studierte er von 1991 bis 1995 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Sein erstes Engagement führte ihn ans Schauspiel Leipzig wechselte er ans Bremer Theater bis 2004 war er als Ensemblemitglied am Schauspiel Hannover in großen Rollen zu erleben, u. a. in Inszenierungen von Krzysztof Warlikowski, Nicolas Stemannn, Jürgen Gosch und Sebastian Baumgarten. Danach arbeitete er frei an großen Theatern in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln und Hannover bis 2012 war er Mitglied des Staatsschauspiels Dresden, wo er 2010/2011 mit»die Insel«von Athol Fugard auch sein Debüt als Regisseur gab. Die Inszenierung wurde an das Deutsche Theater Berlin und das Thalia Theater Hamburg eingeladen folgte Shakespeares»Sommernachtstraum«mit Dresdner Jugendlichen, 2013»Burn Baby Burn«von Carine Lacroix am DT Berlin und»kaspar«von Peter Handke in Koproduktion mit der HFF»Konrad Wolf«am Hans Otto Theater, 2014»Punk Rock«von Simon Stephens am Schauspiel Frankfurt. Für das»wildwuchs«-festival des Hans Otto Theaters und der UdK Berlin erarbeitete er 2013 und 2014 Werkstattinszenierungen mit Studierenden der UdK; auch 2015 wirkt er an dem Festival mit.

5 Matthias Müller (Bühne und Kostüme) war nach einer Ausbildung zum Möbelschreiner von 1985 bis 2001 in verschiedenen technischen Positionen am Staatstheater Darmstadt tätig, zuletzt als Bühneninspektor der Oper und Stellvertretender Technischer Direktor. In dieser Zeit entstanden dort bereits erste eigene Bühnenbilder für zahlreiche Inszenierungen im Musiktheater und Schauspiel, u. a. für Puccinis»Madame Butterfly«, LaButes»Bash Stücke der letzten Tage«und Becketts»Glückliche Tage«. Ab 2002 war Matthias Müller regelmäßig als Ausstatter an den Theatern in Linz, Pforzheim, Wiesbaden, Regensburg sowie für das Rossini Festival in Wildbad engagiert. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn zudem mit dem Darmstädter Jugendtheater»theaterquarantäne«. Insgesamt hat Matthias Müller bisher über 60 eigene Arbeiten entwickelt. Am Hans Otto Theater übernahm Matthias Müller 2009 die Leitung der Bühnentechnik und ist seit der Spielzeit 2011/2012 Technischer Direktor. Für Potsdam entwickelte er die Bühnenbilder für die Inszenierungen»Moritz in der Litfaßsäule«,»Drei Mal Leben«,»Wintermärchen«und»Netboy«. Marc Eisenschink (Musik) studierte Theater- und Veranstaltungstechnik in Berlin und war dann u. a. als Studiomusiker für verschiedene Bands (u. a. Rosenstolz) sowie bei Theater- und Musikprojekten tätig. Außerdem arbeitete er mit Christoph Schlingensief beim Filmprojekt»Freak Stars«zusammen. Seit 2004/2005 ist er Tonmeister am Hans Otto Theater, seit August 2005 Leiter der Tonabteilung. Er ist immer wieder in Schauspielproduktionen auch als Komponist, musikalischer Leiter oder Gitarrist tätig u. a bei Brechts»Kleinbürgerhochzeit«an der Pariser Comédie Française (Regie I. Osthues), 2013 als Gitarrist der Künstlergruppe»Phase 7«beim Bergen-Festival sowie als Tonmeister und Sounddesigner bei»himmelsmechanik«(komposition C. Steinhäuser), der Eröffnungsproduktion der Spielzeit 2013/2014 an der Deutschen Oper. Am Hans Otto Theater entwickelte er für die Inszenierungen von Ibsens»Wildente«, Schnitzlers»Das weite Land«und Jonsons»Volpone«(Regie jeweils Tobias Wellemeyer) die Musik. Die Schauspieler Die Biografien der Schauspielerinnen und Schauspieler aus dem Ensemble des Hans Otto Theaters finden Sie auf unserer Homepage unter:

DIE KAKTUSBLÜTE. Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier

DIE KAKTUSBLÜTE. Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier DIE KAKTUSBLÜTE Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier Premiere: 14. November 2015 19:00 Uhr Großes Haus Aufführungsdauer: ca. 2 Stunden 30 Minuten, inklusive

Mehr

Das Gesicht Das Gesicht

Das Gesicht Das Gesicht I N F O M A P P E Das Gesicht Das Gesicht Ein Kurzfilm von Stefan Elsenbruch & Raphael Wallner mit Thomas Loibl und Lena Scholle I n f o m a p p e Synopsis S.3 Besetzung & Team S.4 Die Regisseure S.5 Thomas

Mehr

basisausbildung figurentheater

basisausbildung figurentheater basisausbildung figurentheater Veranstaltet in Kooperation von: IMAGO-Szene Wels Verein zur Förderung des Figurentheaters Internationales Figurentheaterfestival der Stadt Wels/Wels Kultur www.figurentheater-wels.at

Mehr

KAPITEL 4 1. Berufe und Ausbildungswege in der Musikbranche 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung

KAPITEL 4 1. Berufe und Ausbildungswege in der Musikbranche 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung Ideen sind etwas wert KAPITEL 4 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung Die beruflichen Möglichkeiten in der Musikbranche sind sehr vielfältig. Es gibt künstlerische Tätigkeiten

Mehr

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten Herausgegeben

Mehr

Das Herz eines Boxers (13+) Lutz Hübner

Das Herz eines Boxers (13+) Lutz Hübner Das Herz eines Boxers (13+) Lutz Hübner Regie: Remo Philipp Premiere am 28. April 2014 um 18.00 Uhr in der Reithalle Kontakt: Stefanie Eue Pressereferentin Tel. (0331) 98 11 123 Fax: (0331) 98 11 128 s.eue@hansottotheater.de

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE-Übersicht Jahresfahrplan 2008 Quelle: Marcus Grahnert http://www.fernbahn.de Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE 5 Hamburg Hbf Interlaken Ost ICE 1 ICE 10 Frankfurt(Main)Hbf Bruxelles/Brussel

Mehr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr fbta Der Fachbereichstag im Netz: www.fbta.de Fachbereichstag Die Fachbereiche an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland universities of applied sciences Übersicht

Mehr

Die Kamera, dein Freund.

Die Kamera, dein Freund. Die Kamera, dein Freund. 6 Tage Grundlagen-Intensiv-Workshop Schauspiel vor der Kamera mit Michael Baumann und Björn Schürmann Warum noch ein Workshop?! Im Gegensatz zum Theaterbetrieb sehen sich Schauspieler_innen

Mehr

SAD SONGS OF HAPPINESS

SAD SONGS OF HAPPINESS SAD SONGS OF HAPPINESS Dokumentarfilm, 82 Minuten Regie: Constanze Knoche TAGLINE Obwohl die palästinensischen Mädchen Rita, Hiba und Tamar Schülerinnen an der internationalen Schmidt-Schule in Ostjerusalem

Mehr

Gastspiele und Festivals im Ausland

Gastspiele und Festivals im Ausland Formular Fachbereich Theater version française: www.prohelvetia.ch/downloads Gastspiele und Festivals im Ausland Pro Helvetia gewährt Beiträge an Gastspiele im Ausland von Schweizer Theatergruppen, die

Mehr

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz Einleitung Das Kabarett-Duo ist ein Paar. Im echten Leben und auch auf der Bühne. Aus dem Alltag nehmen David Bröckelmann und Salomé Jantz ihren Küchentisch

Mehr

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis Ersparnis bis zu 269,- p.p. Fliegen Sie ab Hamburg oder Hannover ab Hamburg ab Hannover ab Hannover ab Hamburg alt 558,- alt 628,- alt 768,- Fliegen Sie ab Frankfurt alt 628,- Fliegen Sie ab Dresden oder

Mehr

1 von :18

1 von :18 1 von 5 13.04.2016 10:18 Kurzfilme haben es in unserer überfüllten Spielfilm-Welt oftmals überaus schwer. Schade, denn gerade durch ihre Kürze bieten sie Filmemachern künstlerisch schier unendliche Möglichkeiten.

Mehr

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden Gedruckt am: 16.04.2014 Dresden 01000 01939 Lausitz 01940 03999 Leipzig

Mehr

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen Anlage 2 - Modulbeschreibungen Studiengang Master Dramaturgie Schauspiel / Musiktheater 1. Modul Theorie Vermittlung grundlegender Kenntnisse zeitgenössischer Dramaturgien, modellhafte Vertiefungen der

Mehr

Wann? > 11. Dezember 2015 bis 12. Dezember 2015

Wann? > 11. Dezember 2015 bis 12. Dezember 2015 Festival und Theaterplattform 11. - 13.12.2015 Kampnagel, Hamburg EUCREA Theater-Plattform Auf dieser Plattform diskutieren viele Menschen darüber, was inklusives Theater sein kann. Eine Plattform ist

Mehr

Ästhetischer Widerstand gegen Zerstörung und Selbstzerstörung

Ästhetischer Widerstand gegen Zerstörung und Selbstzerstörung Ästhetischer Widerstand gegen Zerstörung und Selbstzerstörung Gemeinsame Tagung der Sektion Kultursoziologie/AK Soziologie der Künste, der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik und des Interdisziplinären

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Liste von Firmen, Theatern, Institutionen,

Liste von Firmen, Theatern, Institutionen, Theater Theater in Berlin Staatsoper im Schillertheater Deutsche Oper Berlin Komische Oper Berlin Deutsches Theater Volksbühne am Rosa Luxemburgplatz Werkstätten der Volksbühne Maxim Gorki Theater Hebbel

Mehr

EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten

EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten PRESSETEXT by MOUNTAIN.ART 3/2015 November 2015 EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten Die EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL wird in den kommenden Jahren

Mehr

MÄNNER WEINEN OHNE TRÄNEN von J.W. Harth

MÄNNER WEINEN OHNE TRÄNEN von J.W. Harth Drehbuchlounge am 1.5. 2003 KASPAR IST TOT von Katrin Morchner KASPAR IST TOT erzählt die Geschichte von Albrecht Arp, einem Rentner, der seit dem Tod seiner Frau ein tristes Dasein führt: Albrecht erwartet

Mehr

cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler

cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler Axel (Conny Herrford) und Claudia (Daniela Preuss). Informationen zum Kurzfilm rauskommen

Mehr

Neu im Gemeinschaftshaus!!! Kino der Welt. An jedem 2. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr werden im Großen Saal Internationale Filme gezeigt

Neu im Gemeinschaftshaus!!! Kino der Welt. An jedem 2. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr werden im Großen Saal Internationale Filme gezeigt Donnerstag, 08.09.2011 Zwei Mädchen aus Istanbul Türkei 2005, (Original mit deutschen Untertiteln) ein Film von Kutlug Ataman, 35 mm, 107 Min. 25. Internationales Filmfestival Istanbul 2006 Beste Regie

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Reinking, Karl Wilhelm Ernst Eberhard Bühnenbildner, Architekt, * 18.10.1896 Aachen, 2.7.1985 Berlin-Zehlendorf. (evangelisch) Genealogie V Karl ( 1941), Dr.,

Mehr

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ergebnisse 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ausrichter: Karlsruher Institut für Technologie Veranstalter: Allgemeiner Deutscher

Mehr

Sammlung Mehrfachexemplare

Sammlung Mehrfachexemplare a) 900 PWJ Publikationen: Felix von Weingartner Leo Blech 13 Ex. Felix von Weingartner. Ein Brevier. Anlässlich seines 70. Geburtstags. Hrsg. und eingeleitet von PWJ. Wiesbaden 1933. 1 Ex. Leo Blech. Ein

Mehr

Suhrkamp. Johann Nestroy

Suhrkamp. Johann Nestroy Johann Nestroy 1801 7. Dezember: Johann Nepomuk Nestroy wird als zweites Kind des Hof- und Gerichtsadvokaten Johann Nestroy und seiner Frau Magdalene, geb. Konstantin, in Wien geboren. 1810-1816 Besuch

Mehr

Mi. 28. DEZEMBER 2016 LUDWIGSBURG

Mi. 28. DEZEMBER 2016 LUDWIGSBURG KLASSIK IN EINER NEUEN DIMENSION Musik, Filmsequenzen und Animation, moderner Tanz und Sprache im Einklang mit einer ergreifenden Geschichte von Hoffnung und Verlust von Antonio Vivaldi dem Genie des Barocks.

Mehr

PRODUKTIONSMAPPE. (Stand: 15.08.14) Ein Film von Gina Wenzel

PRODUKTIONSMAPPE. (Stand: 15.08.14) Ein Film von Gina Wenzel PRODUKTIONSMAPPE (Stand: 15.08.14) Ein Film von Gina Wenzel 1 Inhaltsverzeichnis #3 Inhalt #4 Allgemeine Informationen #4 Ziel des Films #5-6 Cast #7-11 Crew #12 Partner und Sponsoren #13 Kontakt 2 Inhalt

Mehr

Alle Motive kostenlos in Ihrem Design!

Alle Motive kostenlos in Ihrem Design! Fragen? 0 26 41/918 77 57 In jeder FARBE erhältlich Alle Motive kostenlos in Ihrem Design! In exakt 3 einfachen Schritten zu Ihrer digitalen Weihnachtskarte 1. Wählen Sie Ihr Motiv aus über 100 individuellen

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 15 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 27 2.1 Entstehung

Mehr

Die See. Komödie von Edward Bond. 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr

Die See. Komödie von Edward Bond. 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr Die See Komödie von Edward Bond REGIE: Thomas Declaude DARSTELLER/INNEN: RE-ACTORS Vienna 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr KARTENRESERVIERUNG: www.spektakel.wien

Mehr

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000 Anhang II - 2 - - 3 - Auswertungen zu Kapitel D Prüfungsnoten in universitären Studiengängen (ohne Lehramtsstudiengänge) nach Studienbereichen

Mehr

HOLPERDIESTOLPER (UA) Theater für alle, die schon laufen können Ensembleprojekt 1+

HOLPERDIESTOLPER (UA) Theater für alle, die schon laufen können Ensembleprojekt 1+ HOLPERDIESTOLPER (UA) Theater für alle, die schon laufen können Ensembleprojekt 1+ Uraufführung am Sa, 13. Februar 2016 um 11.00 Uhr im Studio Alte Feuerwache Sich aufrichten und auf zwei Beinen fortbewegen,

Mehr

SCHAU-SPIEL-STUDIO 14 +

SCHAU-SPIEL-STUDIO 14 + SCHAU-SPIEL-STUDIO 14 + Schauspiel - Seminar an 9 Wochenenden von Mai 2014 Mai 2015 Leitung: Cornelia Walter Ein Angebot der LAG Spiel in Schleswig Holstein e. V. Veranstaltungsort: Internationale Bildungsstätte

Mehr

Kompetenznetzwerk für Unternehmen

Kompetenznetzwerk für Unternehmen Kompetenznetzwerk für Unternehmen Vorstellung des Projektes Der ebusiness-lotse Schwaben ist Teil der Förderinitiative ekompetenz-netzwerk für Unternehmen, die im Rahmen des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital

Mehr

VE-WASSER. Vollentsalzung / Demineralisierung

VE-WASSER. Vollentsalzung / Demineralisierung VE-WASSER Vollentsalzung / Demineralisierung Wasserqualität Die Ausbeute eines Ionenaustauschers ist abhängig von der Wasserqualität. Ausbeute gering mittel Wasserqualität hoch Hamburg Ausbeute

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Abonnementsbedingungen

Abonnementsbedingungen Abonnementsbedingungen Allgemeine Abonnementsbedingungen des Staatstheaters Darmstadt (Gültig ab der Spielzeit 2014 2015, Fassung vom 1. Juni 2014) 1 Präambel Ein Abonnement ist ein Rabattangebot. Mit

Mehr

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Presse- und Informationsamt Telefon: 0911/ 2 31-23 72, -29 62 Fünferplatz 2 Telefax: 0911/ 2 31-36 60 90403 Nürnberg E-Mail: pr@stadt.nuernberg.de Leitung: Dr.

Mehr

In nur 3 einfachen Schritten zu Ihrem individuellen Design:

In nur 3 einfachen Schritten zu Ihrem individuellen Design: Einfacher. Schneller. Individueller. In nur 3 einfachen Schritten zu Ihrem individuellen Design: 01 02 03 Wählen Sie hier Ihr Wunschmotiv aus über 200 Vorlagen. Jedes Motiv kann in Format und Größe angepasst

Mehr

Das Absolventenbarometer 2005 Hochschulbericht

Das Absolventenbarometer 2005 Hochschulbericht Das Absolventenbarometer 2005 Hochschulbericht Deutsche Business Edition Handelshochschule Leipzig Qualität der Dozenten/ Professoren in der Lehrstoff-vermittlung 1 Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1

Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1 Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1 Wie liest man ein Buch, Theaterstück oder einen Film?! Ein kurzer Einblick in die Medienlingvistik und -wissenschaften Tamara Bučková, tamara.buckova@volny.cz

Mehr

Tim Bendzko Wenn Worte meine Sprache wären

Tim Bendzko Wenn Worte meine Sprache wären Alexander Gnädinger Tim Bendzko Wenn Worte meine Sprache wären Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman

Mehr

2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung und Geschäftsführung der München Film Akademie

2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung und Geschäftsführung der München Film Akademie Kurzfilmografie Lou Binder Orleansstr. 41 81667 München Mobil : 0175 / 419 18 92 e-mail : lb@muenchen-film-akademie.de Geboren: 26.3.1968 2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen J e d e r n i c k t u n d k e i n e r f ü h lt s i c h a n g e s p r o c h e n Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mehr

VITA. Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent

VITA. Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent VITA Name Beruf Günther Heitzmann Schauspieler, Regisseur, Kulturmanager, Dozent Geburtdatum/Ort 24. Januar 1944 in Rendsburg Adresse Meister-Gerhard-Str. 4 D-50674 Homepage E-Mail www.guenther-heitzmann.de

Mehr

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl)

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl) Benedikt Röskau JURY 2015 Ausbildung und Tätigkeiten Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Tontechniker bei Fernseh-, Spiel- und Dokumentarfilmen. Buch und Regie bei

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Seite 1 von 7 Kategorie: Gesamtbewertung Gesamtbewertung* 1. Ausstattung 2. Studienbedingungen 3. Praxisbezug 4. Studienort Note** Rang Teilnehmer*** 1 Frankfurt School of Finance & Management 1,6 12 1,4

Mehr

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON Inhaltsverzeichnis 03 SYNOPSIS 04-06 CASTVORSCHLÄGE 07 KONZEPT 08-10 MOODS 11-14 TEAM 02 Synopsis SCHNICKE Schnickes Traum ist es gemeinsam mit der Meininger Evi auf seiner

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr

Inhalt. Unser Haus...4. Referenzliste... 5. Außenansichten... 7. Innenansichten...9. Grundrisse... 11. Bühne & Technik...13

Inhalt. Unser Haus...4. Referenzliste... 5. Außenansichten... 7. Innenansichten...9. Grundrisse... 11. Bühne & Technik...13 Neues Theater Inhalt Unser Haus...4 Referenzliste... 5 Außenansichten... 7 Innenansichten...9 Grundrisse... 11 Bühne & Technik...13 3 Bühne und Zuschauersaal Unser Haus 4 Mit dem neuen Haus des Hans Otto

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Johann Hugo Martin Komponist, Organist, Chorleiter, Dirigent und Lehrer

Johann Hugo Martin Komponist, Organist, Chorleiter, Dirigent und Lehrer Kurzbiografie Johann Hugo Martin Komponist, Organist, Chorleiter, Dirigent und Lehrer * 26. Januar 1916 in Erlenbach b. Marktheidenfeld 27. November 2007 in Würzburg Hans Martin erhielt seine musikalische

Mehr

ENERGIZING THE ACTOR

ENERGIZING THE ACTOR Schauspiel-Seminar mit Casting Director, Schauspielerin, Dozentin und Coach Greta Amend ENERGIZING THE ACTOR 2009 Greta Amend: "Viele Menschen in diesem Business möchten einen Schauspieler erleben, der

Mehr

KAMMEROPER: VON DER KUNST DER KLEINEN FORM

KAMMEROPER: VON DER KUNST DER KLEINEN FORM KAMMEROPER: VON DER KUNST DER KLEINEN FORM Tagung der Europäischen Musiktheater-Akademie in Kooperation mit der Wiener Kammeroper 21. / 22. Februar 2004 Wiener Kammeroper 1010 Wien, Fleischmarkt 24 Die

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR

SITZKISSENKONZERT KARTENBESTELLUNG (ERW. 10,- / KINDER 4,- ) DIREKT ÜBER DAS KARTENBÜRO DER STAATSTHEATER STUTTGART ODER PER ONLINE-BESTELLFORMULAR SPIELPLAN FEBRUAR 2016 MO 1. FEBRUAR 2016 19:00-21:30 UHR OPERNHAUS ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT GIACOMO PUCCINI LA BOHÈME VON GIACOMO PUCCINI ABO 43/2 - / - / - / - / - / 63 / 78 / 94 / 109 / F

Mehr

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Elfriede Jelinek-Forschungszentrum: Newsletter Ausgabe 1/20.4.2006 Liebe Freundinnen und Freunde des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums! Mit diesem ersten Newsletter wenden wir uns als Forschungs- und

Mehr

Henrike Engel Produktionen

Henrike Engel Produktionen Henrike Engel Produktionen 1990 Schauspiel Bonn Rost (Laederach) Der Auftrag (H.Müller) Quai West (Koltes) Regie: Karl Barratta Regie: Michael Pehlke 1991 Theater Der Altstadt Stuttgart Balkona Bar (Pohl)

Mehr

Masterstudiengang Angewandte Dramaturgie

Masterstudiengang Angewandte Dramaturgie Masterstudiengang Angewandte Dramaturgie Der zweijährige Master-Studiengang Dramaturgie an der ADK richtet sich an Studierende, die eine universitäre Ausbildung in einem geisteswissenschaftlichen Fach

Mehr

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Mietpreis-Check für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So viel

Mehr

Modern-Models & Concerts

Modern-Models & Concerts Vita Elischeba Wilde Geboren: 1976 Spielalter: 25-35 Größe: 180 cm Konfektion: 36-38 Haare: Blond Augen: Blau Fremdsprachen: Englisch, -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Yvonne Andrä. Dipl. Kulturwissenschaftlerin (Medien) Autorin Dokumentarfilm-Regisseurin Produzentin. Biographie

Yvonne Andrä. Dipl. Kulturwissenschaftlerin (Medien) Autorin Dokumentarfilm-Regisseurin Produzentin. Biographie Yvonne Andrä Dipl. Kulturwissenschaftlerin (Medien) Autorin -Regisseurin Produzentin yvonne@1meter60-film.de www.1meter60-film.de Biographie Geboren am 9.5.1969 in Weimar 1985 Abschluss 10. Klasse POS

Mehr

Kleines Tournee Theater Zürich

Kleines Tournee Theater Zürich 1959 zwischen Nierentisch und Röhrenradio Schwank von Avery Hopwood, neu geschrieben von Lukas Fehr Das Kleine Tournee Theater Zürich KTTZ, geründet 2011, ist Das Theater ein Tourneeunternehmen in der

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16. Stephan Ellingerund Lars Fengler Kreativitätund Kreativitätsförderung... 114

Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16. Stephan Ellingerund Lars Fengler Kreativitätund Kreativitätsförderung... 114 http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-83178-1 Inhalt 5 Vorwort... 13 I. Kulturpädagogik und Benachteiligung Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16 MaxFuchs

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Der Schauspielerberuf ist sehr schwer

Der Schauspielerberuf ist sehr schwer INTERVIEW mit David Rott Der Schauspielerberuf ist sehr schwer Was in einer Ehe nicht selbstverständlich ist, was für seinen Job notwendig ist und ob er sein erstes Drehbuch fürs Kino oder Fernsehen schreibt,

Mehr

Ein Versuch, Geschichte. Heißer Herbst 2008. König und Bruder - beides. zu vermitteln. ist mir teurer als das Leben. Der Ort

Ein Versuch, Geschichte. Heißer Herbst 2008. König und Bruder - beides. zu vermitteln. ist mir teurer als das Leben. Der Ort Heißer Herbst 2008 Idee und Zusammenstellung: Es lesen: Musik: Der Ort Die Zeit: Der Eintritt König und Bruder - beides ist mir teurer als das Leben Friedrich //. Ein Versuch, Geschichte zu vermitteln.

Mehr

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Benedikt Nawrath / Der Benedikt Nawrath wurde in Heidelberg geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er als Cellist im Joseph-Martin-Kraus Quartett und mit dem Kurpfalzorchester. Nach

Mehr

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2016

Irion. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. Figurentheater. Kathrin. Die Geschichte vom Wunder-Apfel. www.kathrin-irion.ch Juni 2016 Juni 2016 Ein Theater auf dem Küchentisch, für alle ab 5 Jahren. Premiere: Herbst 2010 Text, Spiel & Ausstattung: Künstlerische Beratung: Cornelia Walter Fotos: Elvira Isenring Szenenbilder Kontakt Wassserschöpfi

Mehr

Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring; Instrumente: Querflöte, Violine, Klavier, Gesang. Kärntner Landeskonservatorium: Klavier, Querflöte (1978-1986)

Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring; Instrumente: Querflöte, Violine, Klavier, Gesang. Kärntner Landeskonservatorium: Klavier, Querflöte (1978-1986) d i m m e l s t r a ß e 2 0 / 2 a - 4 0 2 0 l i n z a u s t r i a t e l + 4 3 6 9 9 1 1 3 4 6 6 0 1 k a r e n @ p i a n o m o b i l e. c o m w w w. p i a n o m o b i l e. c o m Persönliche Daten geb. 30.1.1968

Mehr

Kontaktinformation: Technische Eckdaten:

Kontaktinformation: Technische Eckdaten: - Pressemappe - Katja und Andreas bemerken beim Einzug in eine heruntergekommene Wohnung eine vom Vormieter zurückgelassene alte Truhe. Schon bald erfährt Katja, was tatsächlich in dem unheimlichen alten

Mehr

Vom NEINsagen und MUThaben. Power-Child e.v. geht mit seinem Theaterstück in die Kindergärten.

Vom NEINsagen und MUThaben. Power-Child e.v. geht mit seinem Theaterstück in die Kindergärten. POWER-CHILD E.V. DAS THEATER-PRÄVENTIONSPROJEKT AN KINDERGÄRTEN UND KINDERTAGESSTÄTTEN Vom NEINsagen und MUThaben. Power-Child e.v. geht mit seinem Theaterstück in die Kindergärten. Neben dem erfolgreichen

Mehr

HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5. Bad Fucking Kinofilm, schwarze Komödie nach Roman von Kurt Palm Regisseur, Autor

HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5. Bad Fucking Kinofilm, schwarze Komödie nach Roman von Kurt Palm Regisseur, Autor HARALD SICHERITZ Biografie Seite 1 von 5 2014 Vorstadtweiber 5 Folgen der TV-Serie, ORF/ARD Regisseur Tatort - Paradies TV-Film, ARD/ORF - Regisseur BAWAG 2013 Clara Immerwahr Historischer Bad Fucking

Mehr

Künstlerische Profile I

Künstlerische Profile I Künstlerische Profile I Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen

Mehr

SCHULE UND BEWEGUNG. TANZ-THEATER-FILM-PROJEKTE in Kooperation mit Schulen

SCHULE UND BEWEGUNG. TANZ-THEATER-FILM-PROJEKTE in Kooperation mit Schulen SCHULE UND BEWEGUNG TANZ-THEATER-FILM-PROJEKTE in Kooperation mit Schulen info@subkulturberlin.de www.subkulturberlin.de SuB SCHULE UND BEWEGUNG WER SIND WIR? Daniela Grosset, Theatermacherin und Nadja

Mehr

Die Deutsche Telekom AG.

Die Deutsche Telekom AG. Die Deutsche Telekom AG. Was wisst Ihr über die Deutsche Telekom AG? Die Deutsche Telekom AG. Die Deutsche Telekom AG ist führendes Dienstleistungs- Unternehmen in der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche.

Mehr

AuditChallenge 2016. Konzept

AuditChallenge 2016. Konzept AuditChallenge 2016 Konzept Konzept Die AuditChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe für Studierende der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Veranstaltung

Mehr

ANNA UND MARTHA DER DRITTE SEKTOR

ANNA UND MARTHA DER DRITTE SEKTOR ANNA UND MARTHA DER DRITTE SEKTOR Schauspiel von Dea Loher Eine Produktion des Projekttheater Vorarlberg in Kooperation mit dem Theater Nestroyhof-Hamakom Regie: Susanne Lietzow Kostüm / Bühnenbild : Marie

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

KOLLEGEN 2,3 PORTFOLIO. Stand: Juni 2014

KOLLEGEN 2,3 PORTFOLIO. Stand: Juni 2014 KOLLEGEN 2,3 PORTFOLIO Stand: Juni 2014 KONTAKT Kulturangelegenheiten Rigaer Straße 41 10247 Berlin, DE KOLLEGEN 2,3 Kulturangelegenheiten entwickelt und realisiert künstlerische Konzepte im Bereich Bildende

Mehr

[Website of Dore O. Backup copy] Bilder, die im Dunklen leuchten

[Website of Dore O. Backup copy] Bilder, die im Dunklen leuchten http://www.doreo.de/ [Website of Dore O. Backup copy] Bilder, die im Dunklen leuchten Eine DVD mit den wichtigsten Filmen von Dore O. ist erschienen. Die Auswahl des 28 Jahre umfassenden Schaffens der

Mehr

Vita. Fernsehen. Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066. Rote Rosen. Dating Daisy. Heiter bis Tödlich Alles Klara

Vita. Fernsehen. Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066. Rote Rosen. Dating Daisy. Heiter bis Tödlich Alles Klara Vita Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066 Fernsehen Rote Rosen Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg GmbH Krankheitsvertretung Dating Daisy ndf Regie:Züli Aladag /Martin Busker

Mehr

Christiane Wiegand/ Christian Knöll Christiane Wiegand

Christiane Wiegand/ Christian Knöll Christiane Wiegand WEGE UND WIDERSTAND Premiere: 17. September 2010 ein Theaterstück auf den Straßen von Lichtenberg und Friedrichshain von K.I.E.Z. ToGo Was treibt uns dazu, aufzustehen und für bestimmte Rechte oder Werte

Mehr

MARINA BOHLMANN-MODERSOHN

MARINA BOHLMANN-MODERSOHN MARINA BOHLMANN-MODERSOHN Helmut Schmidt Jil Sander Uwe Seeler HAMBURG Eine Stadt in Biographien Johannes Brahms Klaus Störtebeker Ernst Barlach porträts Marina Bohlmann-Modersohn Hamburg Eine Stadt in

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

Frauen mit Behinderungen vor Gewalt schützen

Frauen mit Behinderungen vor Gewalt schützen Frauen mit Behinderungen vor Gewalt schützen Wir sind laute Frauen. Wir wissen, was wir wollen. Wir sind starke Frauen. Und wir sind viele Frauen. Deshalb heißt unser Projekt: Lauter starke Frauen. WARUM

Mehr

Finanzbericht Haushaltsjahr 2012

Finanzbericht Haushaltsjahr 2012 Finanzbericht Haushaltsjahr 2012 65. Plenarversammlung des Fakultätentags Informatik 22. November 2013 Hans Decker Einnahme- Ausgabenrechnung 2012 Kontostand Ende 2011 145.244,78 Mitgliedsbeitrag 2012

Mehr

- eine begehbare Theaterinstallation

- eine begehbare Theaterinstallation - eine begehbare Theaterinstallation Inhaltsverzeichnis 1.Inszenierung S.2 2. Kooperationspartner S.2 3. Sponsoren S.2 4. Beteiligte S.3 5. Bühnen-, Technik- und Lichtplan S.4 6. Lichtplan S.5 Städte lassen

Mehr