KESO KEK genie BS. Dokumentation zu EG.707 und EG.708

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KESO KEK genie BS. Dokumentation zu EG.707 und EG.708"

Transkript

1 Dokumentation zu EG.707 und EG Wichtige Hinweise Einleitung Produktbeschreibung Verwendungszweck Einsatzort Technische Daten KESO KEK genie BS Zylinder KESO KEK genie BS Zylindersortiment Definitionen der KESO KEK Elektroniken Einzelteile und Zubehör zu EG Zubehör zu EG.086 EG Zubehör zu EG Allgemeines Zubehör Langschilder ohne Elektronik Sicherheitsrosetten Rosetten Technische Daten Batterieenderkennung Batteriewechsel Anschlussbelegungen zu EG Anschlussbeispiel Montage KESO KEK Checkliste KESO KEK Planungshilfe Wartung / Pflege / Reparaturen ESD Vorschriften Produktleistungen Notizen Ausgabedatum: Version: 003 ASSA ABLOY is the global leader in door opening solutions. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions

2

3 1 Wichtige Hinweise Die KESO AG übernimmt keine Haftung bei allfälligen Datenverlusten! Die folgend beschriebene Konfiguration muss von einem ausgewiesenen Fachpartner erfolgen. KESO AG ist von der Gewährleistung und Produkthaftung befreit, wenn ohne unsere vorherige Zustimmung, eigene bauliche Veränderungen vorgenommen oder unsachgemässe Installationen, gegen unsere vorgegebenen Montagerichtlinien, durchgeführt bzw. veranlasst werden. 1.1 Voraussetzung der Bedienung Diese Dokumentation wurde für Benutzer mit guten Windows -Kenntnissen geschrieben. Die in diesem Handbuch enthaltenen Erläuterungen setzen voraus, dass Sie mit den Bedienungsfunktionen von Windows vertraut sind. Wichtig: Der KESO Fachpartner muss die entsprechenden Schulungen der jeweiligen Produkte besucht haben. 1.2 Wichtiger Hinweis zu dieser Dokumentation Diese Dokumentation gehört zum Produkt KESO KEK genie BS. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und zur Handhabung. Machen sie sich daher bitte mit dem Inhalt vertraut und beachten sie besonders die Hinweise, die der sicheren Installation, Handhabung und Bedienung dienen. Achten sie hierauf, auch wenn sie dieses Produkt an Dritte weitergeben. Bewahren sie deshalb diese Dokumentation zum Nachlesen auf! Diese Dokumentation basiert auf den Informationen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bekannt waren. KESO AG übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts dieser Dokumentation. Die abgebildeten Bilder oder Grafiken können von den ausgelieferten Komponenten abweichen. Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten. Das Manual unterliegt keinem "Update-Service". 1.3 Abfallentsorgung Sämtliche aufgeführten Artikel in dieser Dokumentation dürfen nicht mit dem gewöhnlichen Hausmüll entsorgt werden. Es liegt in der Verantwortung des Verbrauchers, das Produkt an einer für die Wiederverwertung von Elektrik- und Elektronikabfällen vorgesehenen Sammelstelle zu entsorgen. Die getrennte Entsorgung dieser Abfälle trägt zur Optimierung der Wiederaufbereitung jeglichen recyclingfähigen Materials sowie zur Verringerung von Gesundheits- und Umweltschäden bei. Weitere Informationen zur korrekten Entsorgung dieses Produkt erhalten Sie beim Händler, bei dem es erworben wurde. 1.4 Sicherheitszeichen = Hinweise, welche der Sicherheit des Benutzers, sowie zur Vermeidung der Beschädigung des Gerätes dienen. = Hinweise, das Gerät von Stromnetz zu trennen! = Hinweise, die für einen problemlosen Betrieb unbedingt beachtet werden müssen! = Hinweise, keine Gewaltanwendung bei der Montage. KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 3 von 68 Seiten

4 2 Einleitung Das Bedürfnis nach Sicherheit, Kontrolle und hoher Flexibilität hat sich stark erhöht. Das gilt besonders für Türen mit vielen oder häufig wechselnden Benutzern wie: Aussenzugänge, Archive und Serverräume etc Um diesen Anforderungen zu entsprechen, ist eine Erweiterung der mechatronischen Systeme nötig. 3 Produktbeschreibung Wie in allen Errungenschaften dreht sich das Rad der Erfindungen und Erneuerungen immer weiter nach vorne. Neue Erkenntnisse der Wissenschaft und Technik werden immer mehr zusammengekoppelt und bilden eine Gemeinsamkeit oder ergänzen sich in deren Schwachstellen, auch die Schliesstechnik und die Verriegelungstechnik sind von diesen Wandlungen betroffen. Die rein mechanischen Schliesssysteme und Verriegelungssysteme sind zum grössten Teil für den heutigen Gebrauch zu inflexibel und kostenintensiv. Die wichtigsten Vorteile in der Schliesstechnik die wir aus der Kombination der Mechanik und Elektronik gewinnen, sind die flexibleren Schliessorganisationen. Die Flexibilität äussert sich durch die Schnelligkeit der zu bewältigenden Änderungen wie z.b. das Aussperren eines verlorenen Schlüssels, berechtigen eines neuen etc. Das Risiko das so durch den Verlust eines Schlüssels entsteht ist somit auf ein Minimum reduziert worden. Die anfallenden Nachfolgekosten sind sehr gering da man nur den Schlüssel ersetzen muss, und nicht z.b. den Zylinder oder sogar die ganze Anlage. Mit dem Produkt KEK genie BS betreten Sie mit der KESO die Welt der mechatronischen Schliesssysteme und nutzen die Perfektion in der Mechanik und Elektronik. 3.1 KESO KEK genie BS Funktion Funktion KESO KEK genie BS Elektronik Zur Identifikation von Zutrittsberechtigungen sind zwei Merkmale massgebend. Einerseits wird der mechanische Schlüssel vom Zylinder über die Bolzen abgetastet und anderseits wird über den Datenträger, der im Schlüssel integriert ist, ausgelesen und in der Elektronik verglichen. Stimmen beide Merkmale überein, so kann der Zylinder bedient und die Tür geöffnet werden. Wird der Schlüssel in den Zylinder gesteckt, so dass der Aufweckkontakt die Elektronik aktiviert, wird in einem ersten Schritt immer die Batteriespannung überprüft. Anschliessend liest die E- lektronik den Datenträger, der im Schlüssel integriert ist, aus und vergleicht den Dateninhalt des Schlüssels mit dem der Elektronik. Ist eine Übereinstimmung vorhanden, so gibt diese den Zylinder elektrisch frei. Als zweite Prüfung muss die Mechanik ebenfalls übereinstimmen. Erst wenn beide Überprüfungsmerkmale einwandfrei sind, lässt sich der Schlüssel drehen und die Tür kann geöffnet werden. Anschliessend wird die Aktion im EEProm abgespeichert, wo sie zu einem späteren Zeitpunkt als Ereignis ausgelesen werden kann. (Ereignissaufzeichnung nur bei PC Versionen) Die Kommunikation zwischen dem Schlüssel mit integriertem Datenträger und dem KESO KEK genie BS Zylinder erfolgt berührungslos. Die Mechanik auf dem Schlüssel kann für weitere Zylinder in der gleichen Anlage benutzt werden Beschreibung KESO KEK genie BS Schliesszylinder Der KESO KEK genie BS Zylinder basiert auf den herkömmlichen mechanischen Zylindern mit 15 Zuhaltungselementen je Schliessungsseite. Zusätzlich zu der mechanischen Schliessung enthält die mechatronische Seite des KESO KEK genie BS Zylinders einen Aktuator, der aus einer Antenne, einem Aufweckmechanismus und einem Motor, welcher den Rotor sperrt bzw. freigibt, besteht. Die mechatronische Seite des KESO KEK genie BS Zylinders erkennt man an der blauen Antennenabdeckung. Aus dem KESO KEK genie BS Zylinder führt ein blaues Anschlusskabel (L = ca. 230 mm) mit einem 6-poligen Anschlussstecker. Dieses Kabel wird an die Elektronik angeschlossen. KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 4 von 68 Seiten

5 3.1.3 Beschreibung der Mechanik Das KESO KEK genie BS System beruht auf einer mechanischen Schliessung, Bolzen und Gegenbolzen im Zylinder, die diktieren. Überlagernd zu der mechanischen Schliessung liegt die elektronische Schliessung, die der mechanischen Schliessung höhere Flexibilität verleiht. Die Symbiose der Mechanik und Elektronik kommt erst zur vollen Geltung, wenn man die Schliessmöglichkeiten in Betracht zieht, die durch die Elektronik erweitert werden. Die Mechanik ist das schliesstechnische Gerüst Beschreibung der Elektromechanik Das Elektronikmodul wird durch interne Energieversorgung betrieben. Die Elektronik wird über den Schlüsselsensor aufgeweckt, wenn der Schlüssel eingesteckt wird. Nun sendet die Elektronik Radiowellen ab über die Antenne an den KESO KEK Schlüssel. Ist der Schlüssel erkannt worden, wird der Elektromotor eingeschaltet, der den Sperrnocken um 90 dreht. So steht der Sperrnocken horizontal zum Sperrglied und entsperrt den Zylinder, den Sie dann mechanisch entriegeln und drehen können. 4 Verwendungszweck Den KESO KEK genie BS Zylinder können Sie an einer oder an mehreren Türen einbauen, je nach Verwendungszweck und Schlüsselanzahl wählt man die PC bzw. Home Version aus. 4.1 Verwendung des Systems - Home Das KESO KEK genie BS Home System wird als Stand- Alone System eingesetzt z.b. Ein- bzw. Mehrfamilienhäuser. Im Kleingewerbe wird das System oftmals zur Vermietung von Hobbyräumen oder Abstellräumen verwendet. Er ist überall dort anzutreffen, wo der Besitzer den Schlüsselüberblick leicht von sich aus verwalten kann. 4.2 Verwendung des Systems - PC Das KESO KEK genie BS PC System wird eingesetzt z.b. bei Ein- oder Mehrfamilienhäuser jedoch primär in Firmen, wo der Kunde eine hohe Flexibilität erwartet. Diese Flexibilität garantiert Ihnen die KESO K4 Software. Der KESO KEK Programmer PPG V1, KESO KEK Programmer PPG V2, KESO KEK Programmer USB oder der Mutationsschlüssel erlaubt es Ihnen eine gezielte Programmierung Ihrer Anlage zu bewerkstelligen. Mit dem KESO KEK genie BS Zylinder können Sie bis zu Schlüssel und 500 Ereignisse verwalten. 4.3 Verwendung des Systems - PC Time Das KESO KEK genie BS PC Time System wird eingesetzt in grösseren Firmen und komplexeren Gebäudesystemen wo die Zeit eine Rolle spielt wie an öffentlichen Institutionen z.b. Universitäten, Flughäfen oder Krankenhäuser. Mit dem KESO KEK genie BS -PC Zylinder können Sie bis zu Schlüssel, 500 Ereignisse und 16 Zeitgruppen verwalten. 5 Einsatzort Für Feucht- oder Kühlräume, bei direkter Bewitterung, in Meeresnähe oder für den Einsatz in aggressiver, korrosionsfördernder Umgebung müssen EBG in Sonderausführungen spezifiziert werden. Gleiches gilt für Elektronikbaugruppen, die in besonders staubbelasteter Umgebung verwendet werden sollen. Gegebenenfalls sind geeignete Schutzmassnahmen gegen Witterung und Staub zu treffen. Für den Einsatz in besonders strahlungsbelasteter (elektromagnetsicher) Umgebung müssen die EBG in Sonderausführungen spezifiziert werden. Die vom Kunden spezifizierten Sonderausführungen müssen im Vorfeld mit uns besprochen werden. KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 5 von 68 Seiten

6 6 Technische Daten KESO KEK genie BS Zylinder Art. Nr.: abhängig vom Typ und verwendeten KESO System Abmessung: Grundlänge 60 mm resp. 40 mm Betriebstemperatur: - 10 C C Lagertemperatur: - 20 C C Luftfeuchtigkeit: 10 bis 95% (nicht betauend) Schutzart: IP 54 Kabellänge: ca. 230 mm VdS Klasse: Klasse B Pos. Bezeichnung 1 Zylinderhälfte KESO KEK genie BS 2 Zylinderhälfte mechanisch 3 Nocken DZ 4 Steg 5 Schwerspannstift 6 Schwerspannstift 7 Aktuator KESO KEK genie BS 8 Kabel mit Anschlussstecker 9 KESO KEK genie BS Antennenfenster 10 Mechanische Zuhaltungen KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 6 von 68 Seiten

7 7 KESO KEK genie BS Zylindersortiment 7.1 EU Profilzylinder (Hahnprofil ø17 mm) Auszug der häufigsten gebrauchten KESO KEK genie BS Zylindern (Liste nicht abschliessend) Bezeichnung Grafik Halbzylinder Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 40 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Doppelzylinder Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Drehknopfzylinder Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Drehknopfzylinder zu KESO MOZY eco 21.40T. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Doppelzylinder mit beidseitiger Elektronik 21.40U. Doppelzylinder mit Freilaufnocken 21.41C. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 70 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Doppelzylinder mit Prioritätsfunktion 21.41B. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten * Doppelzylinder mit Kontaktstift auf el. Seite 21.41M. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Doppelzylinder mit blinder Innenseite 21.40V. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten * Der Einsatz von Kontaktstiftzylinder ist bei bestehenden Schliessanlagen nur bedingt möglich. Je nach Permutation der Schliessanlage kann kein Kontaktstiftzylinder eingesetzt werden. KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 7 von 68 Seiten

8 7.2 EuroSwiss - Profilzylinder (Hahnprofil ø22 mm) Auszug der häufigsten gebrauchten KESO KEK genie BS Zylindern (Liste nicht abschliessend) Bezeichnung Halbzylinder Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 40 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Grafik Doppelzylinder Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Drehknopfzylinder Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Doppelzylinder mit beidseitiger Elektronik 11.50U U U. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Drehknopfzylinder zu KESO MOZY eco 11.50T T T. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Doppelzylinder mit Freilaufnocken 11.51C C C. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 70 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten * Doppelzylinder mit Kontaktstift auf el. Seite 11.50Y Y Y. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten * Doppelzylinder mit Kontaktstift auf mech. Seite 11.51M M M. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten Doppelzylinder mit blinder Innenseite 11.50V V V. Material Hülse: Sidra Material Steg: CrNi Grundlänge: 60 mm Verlängerbar: in 5 mm Schritten * Der Einsatz von Kontaktstiftzylinder ist bei bestehenden Schliessanlagen nur bedingt möglich. Je nach Permutation der Schliessanlage kann kein Kontaktstiftzylinder eingesetzt werden. KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 8 von 68 Seiten

9 8 Definitionen der KESO KEK Elektroniken 8.1 Massskizze Elektronikmodul EG.707 Abmessungen: 118 x 38 x 14.6 mm Material: Kunststoff PA 6, antistatisch Farbe: schwarz KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 9 von 68 Seiten

10 8.2 Elektronik im Stulp Batterieversion EG.707 Die KESO KEK genie BS Erweiterung durch die neue Stulpvariante ist für die verdeckte Montage bestimmt. Der sich im Stulp befindliche Kommunikationsstecker ist geschützt unter einer entsprechenden Abdeckung. Das Stulpgehäuse besteht aus antistatischem Kunststoff welches mit den beiden M4 Schrauben und den Spreiz-Gewinde-Einsätzen montiert wird Massskizze EG 707 KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 10 von 68 Seiten

11 8.2.2 Definition Artikelnummer EG.707 EG Elektronik Ausführung Stulp Kabellänge Ausleseöffnung Ausführungen Home, Strom OHB PC, Strom OPB PC Time, Strom PTB nur Elektronik 00 Stulp kurz (150mm) 01 Stulp lang (210mm) 02 Ohne 00 Kabellänge 200 mm 10 Kabellänge 600 mm 01 Kabellänge 1200 mm 02 Kabellänge 2000 mm 03 Ausleseöffnung 02 KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 11 von 68 Seiten

12 8.3 Elektronik im Beschlag Batterieversion EG.707 KESO KEK genie BS ist durch die Erweiterung mit der Elektronik im Beschlag noch attraktiver geworden. Die sichtbare Montage auf der Türinnenseite über den KESO KEK genie BS Zylinder hat viele Vorteile wie z.b., die direkte Befestigung der Sicherheitsrosetten an der neuen Beschlagsvariante. Die Beschlagsabdeckungen sind in verschiedenen Versionen erhältlich, Euro-Profil, Euroswiss-Profil und Blind. Die Abdeckung wird mittels einer Schraube befestigt. Der sich im Stulp befindliche Kommunikationsstecker ist geschützt unter einer entsprechenden Abdeckung Massskizze EG 707 KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 12 von 68 Seiten

13 8.3.2 Definition Artikelnummer EG.707 EG Elektronik Ausführung Beschlag Kabellänge Ausleseöffnung Zylinderausschnitt Beschlag Farbe Beschlag Ausführungen Home, Strom OHB PC, Strom OPB PC Time, Strom PTB Ohne Beschlagsabdeckung 00 Beschlag schmal 03 Beschlag breit 04 Ohne 00 Kabellänge 200 mm 10 Kabellänge 600 mm 01 Kabellänge 1200 mm 02 Kabellänge 2000 mm 03 Ausleseöffnung 02 Blind 00 EU Profil (17 mm) 01 CH Profil (22 mm) 04 Vernickelt 02 Verchromt matt (01) 03 Golddeccor 04 Graphitschwarz 92 KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 13 von 68 Seiten

14 8.4 Edelstahl Sicherheitslangschildgarnitur EG.086 Das Edelstahl-Sicherheitsschild mit integrierter KESO KEK Elektronik ist ein mehrfach bewährtes Sicherheitsprodukt, welches sich durch die gelungene Kombination von hoher Sicherheit und zeitlos elegantem Design auszeichnet. geprüft nach DIN ES 1 L ZA Das Aussenschild kann mit Drücker- oder mit Festknopfbedienung ausgerüstet werden. Die Grundplatte aus Zinkdruckguss, mit einer gehärteten Bohrschutzplatte, ist unsichtbar mit der Edelstahlhaube verschraubt. Das Innenschild besteht aus einer Grundplatte aus verzinktem Stahl und einer durchgehenden Verschraubung 2 x M8, worauf die Edelstahlhaube geclipst ist. Das Edelstahl-Sicherheitsschild G.086 ist vorgerichtet, um eine optionale Elektronik aufzunehmen. Die Elektronik wird unter dem Innenschild geschützt untergebracht. Die Energieversorgung erfolgt durch ein Batteriepaket, welches ebenfalls unter dem Innenschild geschützt untergebracht wird. Das clipbare Innenschild ermöglicht ein problemloses Austauschen des Batteriepaketes Massskizze EG.086 Griff 5062 Griff 5064 Türknopf 5827/53 Türknopf 5830 (ø 53 mm) (ø 60 mm exzentrisch) montiert rechts (umstellbar auf links) KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 14 von 68 Seiten

15 8.4.2 Definition Artikelnummer EG.086 EG Griff aussen Griff innen Zylinderausschnitt Oberfläche Chrom Nickel Stahl / Farbe Lochabstand Türstärke 4 kt. Elektronik Feuchtigkeitsschutz Ausführungen Griff 5062 Griff 5064 Türknopf 5827/53 Türknopf 5830 _ 1 2 _ 3 _ 4 _ EU-Profil ø 17 mm 1 Euroswiss ø 22 mm 4 matt gebürstet 1 poliert 2 70 mm* (1) 70* 72 mm (1) mm (4) mm (1) & (4) mm (1) mm (1) mm (4) mm (1) mm (4) mm mm mm mm mm 5 7 mm 70 8 mm 80 8,5 mm 85 9 mm 90 ohne Elektronik 000 PC Batterie PC Time Batterie Home Batterie mit Feuchtigkeitsschutz 2 Hinweis für die Zylinderdefinition - Der Zylinderüberstand zum Aussenschild darf nicht grösser als 3 mm sein. / Alle Drücker sind drehbar fest montiert. * nur auf Anfrage 0PB PTB 0HB KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 15 von 68 Seiten

16 8.5 Edelstahl Sicherheitslangschildgarnitur EG.087 Das Edelstahl-Sicherheitsschild mit integrierter KESO KEK Elektronik ist ein mehrfach bewährtes Sicherheitsprodukt, welches sich durch die gelungene Kombination von hoher Sicherheit und zeitlos elegantem Design auszeichnet. geprüft nach DIN ES 2 L ZA Das massive Edelstahl-Aussenschild kann mit Drücker- oder mit Festknopfbedienung ausgerüstet werden. Der Zylinder wird mit einem massiven Edelstahl-Zylinderpanzer und einer gehärteten Bohrschutzplatte geschützt. Das Innenschild besteht aus einer Grundplatte aus verzinktem Stahl und einer durchgehenden Verschraubung 2 x M8 und 1 x M6 worauf die Edelstahlhaube geclipst ist. Das Edelstahl-Sicherheitsschild G.087 ist vorgerichtet, um eine optionale Elektronik zu KESO KEK genie BS aufzunehmen. Die Elektronik, welche mit dem KESO KEK genie BS Zylinder mittels Steckverbindung kommunizieren kann, wird unter dem Innenschild geschützt untergebracht. Die Energieversorgung erfolgt durch ein Batteriepaket welches ebenfalls unter dem Innenschild geschützt untergebracht wird. Das clipbare Innenschild ermöglicht ein problemloses Austauschen der Batterie Massskizze Griff 5062 Griff 5064 Türknopf 5827/53 Türknopf 5830 (ø 53 mm) (ø 60 mm exzentrisch) montiert rechts (umstellbar auf links) KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 16 von 68 Seiten

17 8.5.2 Definition Artikelnummer EG.087 EG Griff aussen Griff innen Zylinderausschnitt Oberfläche Chrom Nickel Stahl / Farbe Lochabstand Türstärke 4 kt. Elektronik Feuchtigkeitsschutz Ausführungen Griff 5062 Griff 5064 Türknopf 5827/53 Türknopf 5830 _ 1 2 _ 3 _ 4 _ EU-Profil ø 17 mm 1 Euroswiss ø 22 mm 4 matt gebürstet 1 poliert 2 70 mm* (1) 70* 72 mm (1) mm (4) mm (1) & (4) mm (1) mm (1) mm (4) mm (1) mm (4) mm mm mm mm mm 5 7 mm 70 8 mm 80 8,5 mm 85 9 mm 90 ohne Elektronik 000 PC Batterie PC Time Batterie Home Batterie mit Feuchtigkeitsschutz 2 Hinweis für die Zylinderdefinition - Der Zylinderüberstand auf der Aussenseite, vom Türblatt aus gemessen, muss zwischen 7 und 12 mm betragen. / Alle Drücker sind drehbar fest montiert. * nur auf Anfrage 0PB PTB 0HB KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 17 von 68 Seiten

18 8.6 Edelstahl Sicherheitslangschildgarnitur EG.088 Das Edelstahl-Sicherheitsschild mit integrierter KESO KEK Elektronik ist ein mehrfach bewährtes Sicherheitsprodukt, welches sich durch die gelungene Kombination von hoher Sicherheit und zeitlos elegantem Design auszeichnet. geprüft nach DIN ES 3 L ZA Das massive Edelstahl-Aussenschild kann mit Drücker- oder mit Festknopfbedienung ausgerüstet werden. Der Zylinder wird mit einem massiven Edelstahl-Zylinderpanzer und einer gehärteten Bohrschutzplatte geschützt. Eine gehärtete Bohrschutzplatte, die den gesamten Aussenschild-Bereich abdeckt, ist unter dem Aussenschild eingelegt. Das Innenschild besteht aus einer Grundplatte aus verzinktem Stahl und einer durchgehenden Verschraubung 2 x M8 und 1 x M6 worauf die Edelstahlhaube geclipst ist. Das Edelstahl-Sicherheitsschild G.088 ist vorgerichtet, um eine optionale Elektronik zu KESO KEK genie BS aufzunehmen. Die Elektronik, welche mit dem KESO KEK genie BS Zylinder mittels Steckverbindung kommunizieren kann, wird unter dem Innenschild geschützt untergebracht. Die Energieversorgung erfolgt durch ein Batteriepaket welches ebenfalls unter dem Innenschild geschützt untergebracht wird. Das clipbare Innenschild ermöglicht ein problemloses Austauschen der Batterie Massskizze EG.088 Griff 5062 Griff 5064 Türknopf 5827/53 Türknopf 5830 (ø 53 mm) (ø 60 mm exzentrisch) montiert rechts (umstellbar auf links) KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 18 von 68 Seiten

19 8.6.2 Definition Artikelnummer EG.088 EG Griff aussen Griff innen Zylinderausschnitt Oberfläche Chrom Nickel Stahl / Farbe Lochabstand Türstärke 4 kt. Elektronik Feuchtigkeitsschutz Ausführungen Griff 5062 Griff 5064 Türknopf 5827/53 Türknopf 5830 _ 1 2 _ 3 _ 4 _ EU-Profil ø 17 mm 1 Euroswiss ø 22 mm 4 matt gebürstet 1 poliert 2 70 mm* (1) 70* 72 mm (1) mm (4) mm (1) & (4) mm (1) mm (1) mm (4) mm (1) mm (4) mm mm mm mm mm 5 7 mm 70 8 mm 80 8,5 mm 85 9 mm 90 ohne Elektronik 000 PC Batterie PC Time Batterie Home Batterie mit Feuchtigkeitsschutz 2 Hinweis für die Zylinderdefinition - Der Zylinderüberstand auf der Aussenseite, vom Türblatt aus gemessen, muss zwischen 7 und 12 mm betragen. / Alle Drücker sind drehbar fest montiert. * nur auf Anfrage 0PB PTB 0HB KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 19 von 68 Seiten

20 8.7 Langschildgarnitur EG.089 Das Sicherheitslangschild mit integrierter KESO KEK Elektronik ist ein mehrfach bewährtes Sicherheitsprodukt, welches sich durch das zeitlose, elegante Design auszeichnet. Das Aussenschild kann mit Drücker- oder mit Festknopfbedienung ausgerüstet werden. Das Innenschild besteht aus einer vernickelten Zinkdruckguss-Schale die mit den drei M6 Schrauben mit dem Innenschild verschraubt wird. Die Elektronik, welche mit dem KESO KEK genie BS Zylinder mittels Steckverbindung kommunizieren kann, wird unter dem Innenschild geschützt untergebracht. Die Energieversorgung erfolgt durch ein Batteriepaket welches ebenfalls unter dem Innenschild geschützt untergebracht wird Massskizze EG.089 Griff Türknopf (ø 45 mm) KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 20 von 68 Seiten

21 8.7.2 Definition Artikelnummer EG.089 EG Griff aussen Griff innen Zylinderausschnitt Oberfläche Chrom Nickel Stahl / Farbe Lochabstand Türstärke 4 kt. Einsatzhöhe Elektronik Feuchtigkeitsschutz Ausführungen Griff Türknopf 1 _ 3 _ EU-Profil ø 17 mm 1 Euroswiss ø 22 mm 4 matt gebürstet, vernickelt Poliert, verchromt 2 70 mm* (1) 70* 72 mm (1) mm* (1) & (4) 74* 78 mm (1) & (4) mm mm mm mm mm mm mm mm mm 9 8 mm 80 9 mm 90 8 mm* 08* 10 mm mm mm 14 1 ohne Elektronik 000 PC Batterie PC Time Batterie Home Batterie mit Feuchtigkeitsschutz 2 Hinweis für die Zylinderdefinition * Nur für Langschilder ohne Einsatz 0PB PTB 0HB KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 21 von 68 Seiten

22 8.8 Elektronik Stromversion EG.708 KESO KEK genie BS ist durch die Erweiterung mit der Elektronik für Stromanschluss V noch attraktiver geworden. Das Stulpgehäuse besteht aus antistatischem Kunststoff welches mit den beiden M4 Schrauben und den Spreiz-Gewinde-Einsätzen montiert wird. Die Montage der Elektronik kann mittels Stulpversion, aufgesetzt, auf Hutschiene oder in der praktischen Anschlussbox erfolgen. Ein Vorteil von Vielen ist, dass die Stromversion mit 12V oder 24 Volt betrieben und mittels dem eingebauten Relais, die verschiedensten Geräte angesteuert werden kann. Die Stromversion lässt sich im Nachhinein auch mit KESO KEK net vernetzen Massskizze zu Elektronik EG.708 Abmessungen: 118 x 38 x 14.6 mm Befestigungslaschen: 5 Stk. mit Sollbruchstelle KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 22 von 68 Seiten

23 8.8.2 Definition Artikelnummer EG.708 EG.708 _ Elektronik Ausführung Ausleseöffnung Verwendung Verlängerungskabel Ausführungen PC, Strom OPS PC Time, Strom PTS Ohne Stulp 00 Stulp kurz (150mm) 01 Stulp lang (210mm) 02 DIN Schienen Gehäuse 05 Aufsetzgehäuse G für Anschlussbox 07 Ausleseöffnung 02 Verwendung mit Zylinder 01 ohne Verlängerungskabel m Verlängerungskabel m Verlängerungskabel m Verlängerungskabel m Verlängerungskabel m Verlängerungskabel m Verlängerungskabel 15 KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 23 von 68 Seiten

24 9 Einzelteile und Zubehör zu EG Beschlag Blind 40 mm Artikel Nr.: G.705/../../.. Abmessungen: 127 x 41.4 x 18.5 mm Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: vernickelt, golddecor, schwarz Befestigung: 1x Gewindestift M3x10 mm 9.2 Beschlag EU-Profil 40 mm Artikel Nr.: G.705/../../.. Abmessungen: 127 x 41.4 x 18.5 mm Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: vernickelt, verchromt matt, golddecor, schwarz Befestigung: 1x Gewindestift M3x10 mm 9.3 Beschlag EuroSwiss-Profil 40 mm Artikel Nr.: G.705/../../.. Abmessungen: 127 x 41.4 x 18.5 mm Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: vernickelt, golddecor, schwarz Befestigung: 1x Gewindestift M3x10 mm KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 24 von 68 Seiten

25 9.4 Beschlag Blind 55 mm Artikel Nr.: G.706/../../.. Abmessungen: 127 x 55 x 18.5 mm Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: vernickelt, golddecor, schwarz Befestigung: 1x Gewindestift M3x10 mm 9.5 Beschlag EU-Profil 55 mm Artikel Nr.: G.706/../../.. Abmessungen: 127 x 55 x 18.5 mm Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: vernickelt, verchromt matt, golddecor, schwarz Befestigung: 1x Gewindestift M3x10 mm 9.6 Beschlag EuroSwiss-Profil 55 mm Artikel Nr.: G.706/../../.. Abmessungen: 127 x 55 x 18.5 mm Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: vernickelt, golddecor, schwarz Befestigung: 1x Gewindestift M3x10 mm KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 25 von 68 Seiten

26 9.7 Stulpblende kurz zu Elektronik EG.707 & EG.708 Artikel Nr.: G.704/150/02 Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: schwarz Befestigung: 2 Zylinderschrauben Torx M4x12 mm 2 Spreiz-Gewinde-Einsätze M4x10 für Holz und weiche Kunststoffe Bohrung: Bohrlochtiefe min. 15 mm, Ø 5,5 mm für Gewinde-Einsätze Massskizze Stulpblende kurz Abmessungen: 170 x 20 x 41 mm 9.8 Stulpblende lang zu EG.707 & EG.708 Artikel Nr.: G.704/210/02 Material: Kunststoff antistatisch, PA 6 Farbe: schwarz Befestigung: 2 Zylinderschrauben Torx M4x12 mm 2 Spreiz-Gewinde-Einsätze M4x10 für Holz und weiche Kunststoffe Bohrung: Bohrlochtiefe min. 15 mm, Ø 5,5 mm für Gewinde-Einsätze Massskizze Stulpblende lang Abmessungen: 230 x 20 x 41 mm KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 26 von 68 Seiten

27 9.9 Feuchtgehäuse IP54 Feuchtgehäuse für EG.707 Elektronik. Bei der Montage des Feuchtgehäuses ist darauf zu achten, darauf zu achten, dass die Montage immer über dem Zylinder ist. Artikel Nr.: Material: Grösse: V.001/41/38 Aluminium eloxiert 150x46x19 mm 9.10 Aussengehäuse aus Metall Verwendung für KESO Stulpgehäuse sowie für sämtliche Mitbewerberprodukte mit gleicher Vermassung. Die Abdeckhaube des Aussengehäuses ist gefertigt aus CNS geschliffen und weist eine Materialstärke von 1,5 mm auf. Die Grundplatte ist aus Aluminium und 3 mm dick. Die Frontverschraubung erfolgt mit beigefügten Torxschrauben mit Stift. (Typ TX 20) Artikel Nr.: G.546 Material der Abdeckung: CNS geschliffen Materialstärke: 1.5 mm Befestigung der Abdeckung: 2 Stk. Torx TX Massskizze Aussengehäuse Abmessungen: x 54 x 25.5 mm KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 27 von 68 Seiten

28 9.11 Kleingehäuse aus Metall Artikel Nr.: G.412 Material der Abdeckung: CNS geschliffen Materialstärke: 2 mm Befestigung der Abdeckung: 2 Stk. Torx TX20 Grösse: 143 x 45 x 27 mm (LxBxH) Massskizze Aussengehäuse 9.12 EuroSwiss-Profil Grundplatte 40 mm Artikel Nr.: G.141/40/01 G.141/40/02 mit Klebefolie Anwendungsbereich: für feuerhemmende Türen Abmessungen: 127 x 41.4 x 5 mm Material: (X12CrNiS 18 8) 9.13 EuroSwiss-Profil Grundplatte 55 mm Artikel Nr.: G.141/55/01 G.141/55/02 mit Klebefolie Anwendungsbereich: für feuerhemmende Türen Abmessungen: 127 x 55 x 5 mm Material: (X12CrNiS 18 8) KESO AG, 03/2009 Änderungen vorbehalten Seite 28 von 68 Seiten

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

Serie 60 - Industrie-Relais 6-10 A

Serie 60 - Industrie-Relais 6-10 A Serie 60 - Industrie-Relais 6-10 A Industrie-Steck-Relais Spulen für AC oder DC Blockierbare Prüftaste und mechanische Anzeige Doppelkontakte, optional bei 60.12, 60.13 Erweiterbar zu einem Multifunktions-

Mehr

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock verwandelt Ihren mechanischen Schließzylinder in ein voll betriebsbereites Zutrittssystem. Der RFID-Leser, komplett integriert im Schließzylinder, ließt

Mehr

Sicherheits- Auswertegeräte

Sicherheits- Auswertegeräte Sicherheits- A1 SSZ- sind für den Betrieb mit SSZ-Sicherheits-Schaltmatten, -Schaltleisten und -Bumpern vorgesehen. Über eine 4-adrige oder zwei 2-adrige Leitungen werden die Signalgeber an das Auswertegerät

Mehr

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle

Technische Daten / Gebrauchsanweisung. CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Technische Daten / Gebrauchsanweisung CC-03-SL-USB Compact-Controller mit USB-Schnittstelle Allgemeines Der Compact-Controller slim-line CC-03-SL-USB ist für die Realisierung kleiner Steuerungsaufgaben

Mehr

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Serielles Kasseninterface für Kaffeemaschinen mit OP1-Interface Version vom: 10.04.2001 Update: 05.11.2008 Hardware CBOX V0113 Industriestrasse 49 Seite 1/9 1. Anwendung

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

Handbuch Zeiterfassungsterminal

Handbuch Zeiterfassungsterminal Stand: Juni 2007 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 1.1 Typografie 1.2 Einleitung 2.0 Systemaufbau und Tastaturzuordnung 4.0 Zeiterfassungsterminal 5.1 Anschluss 5.2 Inbetriebnahme Zeiterfassungsterminal

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

ATELIER F/R - Business Line

ATELIER F/R - Business Line Funktionalität und Sicherheit: Die Beschlagserie für stark frequentierte Türen. INHALT Technische Hinweise - 9 Werkstoffe und Oberflächen 80 Produktinformation Schlösser 81-8 Maxi-Schlösser und Panikfunktion

Mehr

Serie 80 - Zeitrelais 16 A

Serie 80 - Zeitrelais 16 A Serie 80 - Zeitrelais 16 A SERIE 80 Zeitrelais mit Multi- oder Monofunktion Multifunktion: 6 Ablauffunktionen Multispannung: (12...240) V AC/DC oder (24...240) V AC/DC, selbsttätige Spannungsanpassung

Mehr

Schlüsselschalter/-taster

Schlüsselschalter/-taster Schlüsselschalter ÜBERSCHT Schlüsselschalter/-taster S/T.. M 28 KABA S/T.. M 28 KABA Style MT 28 quadratisch S/T.. M 28 KABA Style MT 42/RT 42 S/T.. M 28 KABA Style EK 42 KABA Schlüsselschalter S/T.. M

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Produktschulung DOM AccessManager

Produktschulung DOM AccessManager Produktschulung DOM AccessManager SICHERHEIT, QUALITÄT, DOM. Seite 1 von 38 Produktschulung DOM AccessManager 08/2005 DOM AccessManager Leistungsmerkmale Speicherinhalt: Bis zu 1.000 Schließmedien (Optional

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Lieferprogramm. Das ganze Angebot kann auf Anfrage auch kundenspezifisch angepasst werden

Lieferprogramm. Das ganze Angebot kann auf Anfrage auch kundenspezifisch angepasst werden Codatex (A-Salzburg) entwickelt und fertigt elektronische Produkte auf Basis der RF (RadioFrequency)-Technologie. Bei dieser Technologie werden sogenannte Transponder als Datenträger zur berührungslosen

Mehr

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030

Logikmodul. Kurzbeschreibung. Besonderheiten. Blockstruktur. Seite 1/5. Typenblatt 70.4030 JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: +49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel:

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel: Vielseitiges Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK Das Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK ist ein komplettes System und besteht aus einem Long Range Reader, einer Türsteuerzentrale, einem Desktop

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion KM-10-510-HN-442 Standardspulen HN bei 2 und 4 HN bei 1, 3 und 5 441 12 V

Mehr

Produktkatalog 2013. Türsprechtechnik 19 Aufrüstsätze. wantec. Im Riegel 27-73450 Neresheim - 07326-964426-0 - www.wantec.de

Produktkatalog 2013. Türsprechtechnik 19 Aufrüstsätze. wantec. Im Riegel 27-73450 Neresheim - 07326-964426-0 - www.wantec.de 2013 Türsprechtechnik 19 Aufrüstsätze Im Riegel 27-73450 Neresheim - 07326-964426-0 - www.wantec.de wantec Inhalt Türsprechstellen MONOLITH S a/b 1Taste 3 MONOLITH S a/b 2Tasten 4 MONOLITH S a/b+ 1 Taste

Mehr

Mechatronisches Schließsystem SE

Mechatronisches Schließsystem SE Das SE-Schloss Der neue Zutrittspunkt des mechatronischen Schließsystems SE Herzlich Willkommen im 2 Sicherheit flexibel und ökonomisch Produktvielfalt: Energieeffizient: Wirtschaftlich: Für jeden Anwendungsfall

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Kaba S-Modul c-lever. Kurzanleitung. QG_S-Modul_c-lever - 201503

Kaba S-Modul c-lever. Kurzanleitung. QG_S-Modul_c-lever - 201503 Kaba S-Modul c-lever Kurzanleitung QG_S-Modul_c-lever - 201503 DE Kaba AG Access & Workforce Management Hofwisenstraße 24 8153 Rümlang Schweiz Kaba AG Access & Workforce Management Mühlebühlstraße 23 8620

Mehr

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144

Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Automatische Netzumschaltung von Eaton. Netzumschalt-Steuergerät ATS-C 96 und C 144 Unterbrechungssicher im Niederspannungsbereich. Automatic Transfer Switch Controller ATS-C von Eaton Netzausfälle können

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

iloq Privus Bedienungsanleitung Schließanlagen Programmierung Version 1 - Copyright 2013

iloq Privus Bedienungsanleitung Schließanlagen Programmierung Version 1 - Copyright 2013 iloq Privus Schließanlagen Programmierung Version 1 - Copyright 2013 Kurth Electronic GmbH Kommunikations- & Sicherheitssysteme / Im Scherbental 5 / 72800 Eningen u. A. Tel: +49-7121-9755-0 / Fax: +49-7121-9755-56

Mehr

CLIQ Solo. Einfache und flexible Sicherheit - die Sie selbst aktualisieren können

CLIQ Solo. Einfache und flexible Sicherheit - die Sie selbst aktualisieren können Schlüssel selbst hinzufügen oder entfernen Keine Verkabelung Einfache Montage CLIQ Solo Einfache und flexible Sicherheit - die Sie selbst aktualisieren können ASSA ABLOY, the global leader in door opening

Mehr

Datenblatt MT0.5-STQ

Datenblatt MT0.5-STQ Schalten wie von Geisterhand EDISEN SENSOR SYSTEMEGmbH & Co. KG Wilhelm-Pieck-Str. 33-35 D- 01979 Lauchhammer Tel./Fax: +49-(0)3574 2825/2822 e-mail: info@edisen.de www.edisen.de Datenblatt MT0.5-STQ 12V-Unterbausensor

Mehr

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features

MICROSENS. Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink. Einführung. Features Installations-Switch 45x45 mit Twisted Pair Uplink MICROSENS Einführung Konzept mit Zukunftssicherheit Seit vielen Jahren hat MICROSENS erfolgreich das Fiber-To-The-Office (FTTO) Konzept am Markt etabliert.

Mehr

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B

Schaltnetzteile HARTING pcon 7095-24A / pcon 7095-24B Schaltnetzteil HARTING pcon 7095-4A / pcon 7095-4B Vorteile Hohe Schutzart IP 65 / 67 Robustes Metallgehäuse pulverlackiert Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang Großer Betriebstemperaturbereich

Mehr

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10 Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Anwenderdokumentation unter http://www.download.phoenixcontact.de.

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE - Ein kompakter Schaltkasten zum Aufbau auf pneumatische Schwenkantriebe. - Stellungsrückmeldung durch integrierte Microendschalter. - Klemmleiste im

Mehr

PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD VORTEILE ANWENDUNGSBEREICHE ENTSCHEIDENDE KOMPONENTEN FÜR IHREN GEWINN

PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD VORTEILE ANWENDUNGSBEREICHE ENTSCHEIDENDE KOMPONENTEN FÜR IHREN GEWINN PRODUKTPROFIL MONOLITH-DRUCKTASTEN SERIE 800FD Rockwell Automation stellt eine neue Produktfamilie von monolithischen Drucktasten vor. Mit einer einzigen Bestellnummer können Sie nun ein komplett bestücktes

Mehr

Dokumentation zu KESO KEK genie BS - EG.708 / KESO Batchless EG.709 / KESO KEK i-handle HS EG.712

Dokumentation zu KESO KEK genie BS - EG.708 / KESO Batchless EG.709 / KESO KEK i-handle HS EG.712 Dokumentation zu KESO KEK genie BS - EG.708 / KESO Batchless EG.709 / KESO KEK i-handle HS EG.712 1 Wichtige Hinweise... 3 2 Einleitung... 4 3 Produktbeschreibung... 4 4 KESO KEK net Argumentation... 5

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

3. 15. Rack-Monitoring

3. 15. Rack-Monitoring 19" 1HE Rack-Monitoring und Schließsystem zentrale Steuereinheit, SNMP-fähig Das 19" Rack-Monitoring-System erfüllt alle Anforderungen, die an ein integriertes Schrank-ü berwachungssystem gestellt werden.

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule D 1 Lieferumfang Montierung (Standard): Kontrollsoftware Autoslew von Dipl. Phys. Phillip Keller Sequence Software 1 Stück Gegengewichtstange

Mehr

Elektrische Schnittstelle 21MTC

Elektrische Schnittstelle 21MTC Normen Europäischer Modellbahnen Elektrische Schnittstelle MTC NEM 660 Seite von 5 Empfehlung Maße in mm Ausgabe 0 (ersetzt Ausgabe 0). Zweck der Norm Diese Norm legt eine einheitliche Schnittstelle zum

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O

TXB1.PROFINET PROFINET BIM TX-I/O s 8 186 TX-I/O PROFINET BIM TXB1.PROFINET Interface von der S7-Automationsstation zum Bus der TX-I/O-Module Kompakte Bauform nach DIN 43 880, geringer Platzbedarf Einfache Installation und Zugänglichkeit

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 BEDIENUNGSANLEITUNG Portable Data Carrier ETC Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 In dieser Anleitung verwendete Symbole

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

Leistungsmerkmale. Kompatible Smartphones. Links. Version AirKey-App 1.0

Leistungsmerkmale. Kompatible Smartphones. Links. Version AirKey-App 1.0 Leistungsmerkmale Version irkey-pp.0 Größe Ca. 5 MB Berechtigungsspeicher Für einzelne Türen für mehrere Türen für mehrere nlagen Einsatzmodus Standard Wartungsmodus Standardfunktionen nzeige von verfügbaren

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

colorsensor OT Serie Aufbau colorsensor OT-3-HR-200 colorsensor OT-3 Series Reflex-Farbsensoren Produktbezeichnung:

colorsensor OT Serie Aufbau colorsensor OT-3-HR-200 colorsensor OT-3 Series Reflex-Farbsensoren Produktbezeichnung: colorsensor OT Serie colorsensor OT-3-HR-200 - Fokussierter Weißlichtbereich für dunkle/matte Oberflächen - Polarisationsfilter (Reduzierung des Glanzeffektes) - Messbereich 50 mm... 400 mm (bei Kontrasterkennung:

Mehr

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A

W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W DATENBLATT: FEHLERSTROMSCHUTZSCHALTER PRIORI 40-80 A W SCHRACK-INFO Anzeige des Fehlerstroms mittels LED Potentialfreies Relais für Auslösevorwarnung Kontaktstellungsanzeige Anzeige (blau) bei elektrischer

Mehr

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A

NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Auszug aus dem Online- Katalog NLC-050-024D-06I-04QTP-00A Artikelnummer: 2701027 http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeviewclick.do?uid=2701027 24 V DC nanoline-basiseinheit. Ausgestattet mit 6 digitalen

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF High End Elektronik für die anspruchsvolle Druckluftbilanzierung Das Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS MF ist ein komfortables Druckluft Mengenmesssystem,

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

PowerRouter Solar Batterie Backup und Standalone

PowerRouter Solar Batterie Backup und Standalone PowerRouter Solar Batterie Backup und Standalone > Integrierter Batteriemanager > Kompatibel mit allen modernen PV-Technologien, einschließlich Dünnschichtmodulen > 2 unabhängige MPP-Tracker, perfekt für

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Gerätebeschreibung - 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Weiteingangsbereich 90...132 / 180

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

MAGNESCALE digitale Messtaster

MAGNESCALE digitale Messtaster MAGNESCALE digitale Messtaster Hintergrundbild x: 0mm y: 50mm 210 breit, 100 hoch Serie DF800S Key-Features: Inhalt: - verfügbare Messbereiche: 5 und 12 mm - digitale Toleranzanzeige MF-10 mit Go/NoGo

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface

ISIO 200. Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgangs-Baugruppe mit IEC 61850 GOOSE Interface Kompakt und einfach ISIO 200 Binäre Ein-/Ausgänge überall, wo sie benötigt werden ISIO 200 ist eine einfache und vielseitige binäre

Mehr

Positionsschalter Serie FD

Positionsschalter Serie FD A Positionsschalter Serie FD Selektionsdiagramm 0 08 8 9 0 0 0 Mit Edelstahlkugel Edelstahlkugel außenliegender Glasfaserstab Ø 8 mm Ø. mm Gummidichtung 6 Längenverstellbarer Sicher- Bistabil Bistabil

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise...

Handbuch. BC 58 mit INTERBUS-S / K2. hohner Elektrotechnik Werne. Inhalt. Über dieses Handbuch...2. Sicherheits- und Betriebshinweise... Handbuch BC 58 mit INTERBUS-S / K2 Inhalt Über dieses Handbuch...2 Sicherheits- und Betriebshinweise...2 1 Einleitung...2 2 Datenverkehr über INTERBUS-S...3 3 Inbetriebnahme...3 4 Technische Daten...4

Mehr

IUI-MAP-L4 LED-Tableau

IUI-MAP-L4 LED-Tableau IUI-MAP-L4 LED-Tableau de Installationshandbuch 610-F.01U.565.842 1.0 2012.01 Installationshandbuch Bosch Sicherheitssysteme 2 de IUI-MAP-L4 LED-Tableau Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 1.1 Bestimmungsgemäße

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme.

Montage. Montage. Auf DIN-Hutschiene 35 mm (EN50022) Einbaulage beliebig Betriebsspannung Un Stromaufnahme Leistungsaufnahme. Datenblatt www.sbc-support.com S-Puls Zähler mit S-Bus Schnittstelle Das S S-Bus Kopplermodul ist ein Gerät zur Erfassung von S-Pulsen. Mit diesem Modul können Verbrauchsdaten jeglicher Messgeräte mit

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung EloStar 7215 - EloXT - 1 - Inhaltsverzeichnis - 1. SYSTEMDARSTELLUNG ELOSTAR 7215...3 2. TECHNISCHE DATEN...4 3. ANSCHLUSSBELEGUNG...5 4. MONTAGE...6 5. KONFIGURATION...8

Mehr

SMS Relais. Automatisierungsgeräte

SMS Relais. Automatisierungsgeräte Automatisierungsgeräte SMS Relais Einfaches Konfigurieren mit PC und «FAST SMS SET» Software Zyklische Alarm-Weiterleitung an bis zu 5 verschiedene Rufnummern Analog und/oder Digitaleingänge SMS-Zustandsabfrage

Mehr

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Software Seite 4 Inbetriebnahme Seite 4 Hauptmenü Seite 5 Settings Seite 7 Status Seite 9 Hardware Seite 10 Not-Aus Seite 10 Kabelvorbereitung Seite 10 Gewichte Seite 11 Verdrahtung

Mehr

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 - Automatisches Universal- Notebook-Autoladegerät 90 W 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Notebook-Ladegerät

Mehr

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung:

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung: www.suco.de Druckschalter Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V Preiswerteste Lösung mechanischer Drucküberwachung. Stabiler Schaltpunkt auch nach hoher Inanspruchnahme und langer Belastung. Schaltpunkt

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach -EB Allgemeine Sicherheitsbestimmungen Sicherheitshinweise! Achtung! Montage, Installation, Inbetriebnahme und Reparaturen elektrischer

Mehr

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil)

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) - 1 - 1. Eigenschaften Die Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Sie detektiert den

Mehr

LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE

LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE LEGRAND SICHERHEITSLEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! Safety first! Mit Legrand Sicherheitsleuchten und dem entsprechenden

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion M-22-310-HN-412 Standardspulen 1) 411 = 12 V DC, 4,2 W 412 = 24 V DC, 4,2 W 422 = 24 V AC,

Mehr

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter Not-Aus-Schalter Selektionsdiagramm ART DER SIGNALKENNZEICHNUNG Z keine F mit Statusanzeige ENTRIEGELUNGS- ART P R B Push-Pull Drehentriegelung Schlüsselentriegelung FARBE PILZ- DRUCKTASTE 3 1 (NOTFALL

Mehr

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 Magnetspule M.S /9 x nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 beschreibung Die aufsteckbare Magnetspule M.S/9 x ist in verschiedenen Anschlussausführungen lieferbar (siehe Aufstellung im Typenschlüssel). Die

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Document ID: 38160 Auswertgeräte und Kommunikation 1 Produktbeschreibung 1 Produktbeschreibung Das Gehäuse ist für den Einbau eines Auswertgerätes

Mehr

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107

CNC 8055. Schulung. Ref. 1107 CNC 855 Schulung Ref. 7 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE FEE D % 3 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND LE 3 FEE D % 5 6 7 8 9 FAGOR JOG SPI ND

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt

Absolute Drehgeber Typ AX 70 / 71 Explosionsgeschützt Absolute Drehgeber AX 70 / 71 Variante AX 70 - Aluminium ATEX Zertifikat für Gas- und Staubexplosionsschutz Gleiche elektrische Leistungsmerkmale wie ACURO industry Schutzart bis IP67 Nur 70 mm Durchmesser

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach)

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. KNX Binäreingänge REG - 230 V (4-, 8fach), 24 V AC/DC (6fach) Binäreingang 4fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 40 08 Binäreingang 8fach REG 230 V Best.-Nr. : 7521 80 01 Binäreingang 6fach REG 24 V AC/DC Best.-Nr. : 7521 60 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise

Mehr

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent HOFFRICHTER GmbH Mettenheimer Straße 12 / 14 19061 Schwerin Germany Tel: +49 385 39925-0 Fax: +49 385 39925-25 E-Mail: info@hoffrichter.de www.hoffrichter.de ALARM ALARMBOX Alarmbox-deu-1010-01 Art.-Nr.:

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit www.abus.de Inhaltsverzeichnis Seite 4-5 Schlösser für Außenborder Seite 6-8 Vorhangschlösser für Marineanwendung Seite 9 Ketten & Kettenschloss Kombinationen

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

OEM-Kamera CCI-VM Serie. Kamera CCI-VM C4 CCI-VM C4. Ihre OEM-Argumente Technische Daten. Technische Daten. Abmessungen (ohne Montagebügel)

OEM-Kamera CCI-VM Serie. Kamera CCI-VM C4 CCI-VM C4. Ihre OEM-Argumente Technische Daten. Technische Daten. Abmessungen (ohne Montagebügel) OEMVideosysteme OEMKamera CCIVM Serie Kamera CCIVM C4 CCIVM C4 Ihre OEMArgumente Abmessungen (ohne Montagebügel) Höhe 5 mm Breite 5 mm Tiefe 6 mm 66 g 85 g mit Montagebügel. Brennweite frei wählbar. Stecker,

Mehr

ASSA Mechanische Schlösser

ASSA Mechanische Schlösser www.keso.de Sicherheit für Sport, Freizeit und Bildung... ASSA Mechanische Schlösser Sicherheit, Qualität, Komfort und ein ansprechendes Design Pfandmünzschlösser in allen Sicherheitsklassen Karten- und

Mehr

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management GmbH Linzer Straße 61/5 4840 Vöcklabruck Österreich Tel.: +43 (7672) 31 788 Fax: +43 (7672) 31 788-30 info@gps.at www.gps.at EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management

Mehr