#DigiTrans DISRUPTION DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT. 27./28. Oktober 2015, Kap Europa, Frankfurt am Main. konferenz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "#DigiTrans DISRUPTION DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT. 27./28. Oktober 2015, Kap Europa, Frankfurt am Main. konferenz"

Transkript

1 #DigiTrans konferenz DISRUPTION DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT 27./28. Oktober 2015, Kap Europa, Frankfurt am Main

2 DISRUPTION DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT Wir stehen am Beginn einer neuen industriellen Revolution. Die Digitalisierung verändert Konsum und Produktion so radikal wie einst die Dampfmaschine. Disruptive Produkte und neue Geschäftsmodelle entstehen, die Auswirkungen auf alle Branchen, aber auch alle Lebensbereiche sind gravierend. Individuen sind nicht nur als Konsumenten betroffen, sondern auch als Arbeitskräfte. In dieser digitalisierten Welt sind Menschen miteinander vernetzt, und auch Produkte verschmelzen im Internet der Dinge. Für die bereits digitalisierte Wirtschaft wie auch die nach wie vor traditionell agierenden Branchen gilt gleichermaßen, die Handlungslogik der Disruption zu verstehen und notwendige Anpassungsstrategien hieraus abzuleiten. Dies meint die Digitalisierung des Unternehmens und seiner Prozesse nach innen, aber auch entsprechende digitale Netzwerke zu Kunden, Lieferanten und Entwicklungspartnern. #DigiTrans Folgen Sie SCHIRMHERRSCHAFTEN EXPERT PARTNER PARTNER PARTNER DER ABENDVERANSTALTUNG KNOWLEDGE PARTNER

3 DIE SPRECHER Dr. Peter Adolphs, Geschäftsführer, Pepperl+Fuchs GmbH Kurt Berthold, General Manager Consulting & Solution Experts, TA Triumph-Adler GmbH Jackson Bond, CO-Founder; Chief Product Officer, Relayr GmbH Anette Bronder, Geschäftsführerin, Digital Division, T-Systems International GmbH Dr. Volker Brühl, Geschäftsführer, Center for Financial Studies, House of Finance Goethe-Universität Frankfurt Dr. Klaus Driever, Leiter Digitaler Verkauf, Allianz Deutschland AG Matthias Heutger, Senior Vice President - Strategy, Marketing & Innovation, DHL Customer Solutions & Innovation Dr. Mathias Kammüller, Geschäftsführer, TRUMPF GmbH + Co. KG Harald Kemmann, Head of Insights, Ideation & Incubation, Innovation Hub, RWE AG Dr. Constanze Kurz, Ressortleiterin Zukunft der Arbeit, IG Metall Dr. Hans J. Langer, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Geschäftsführung, EOS GmbH Maximilian von Löbbecke, Geschäftsführer, 365FarmNet GmbH Matthias Machnig, Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Bundesrepublik Deutschland Frank Maier, Mitglied des Vorstands, Lenze SE Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung, Ford-Werke GmbH Michael Meyer, Geschäftsführer Operations, Accenture Strategy Jan Oetjen, Vorstandsvorsitzender, 1&1 Mail & Media Applications SE Günther Oettinger, Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Europäische Kommission Prof. Dr. Peter Post, Vice President Corporate Research and Technology, Festo AG & Co. KG; Mitglied im Lenkungskreis, Plattform Industrie 4.0 Dr. Pierre Dominique Prümm, Geschäftsbereichsleiter Flugbetriebs- und Terminalmanagement, Unternehmenssicherheit, Fraport AG Prof. Dr. Stephan Reimelt, President & CEO, GE Europe; CEO, GE Deutschland Holding GmbH Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung, Accenture (angefragt) Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands, Klöckner & Co SE Dr. Bernhard Schleich, Head of Corporate Foresight, Evonik Creavis GmbH Sabine Schoon, Abteilungsleitung Cross Channel Banking, Commerzbank AG Dr. Thomas Sedran, Geschäftsführer Global Automotive, Accenture Strategy Dr. Richard Soley, Executive Director, Industrial Internet Consortium, USA Hauke Stars, Mitglied des Vorstands, Deutsche Börse AG Holger Steltzner, Herausgeber, Frankfurter Allgemeine Zeitung Dr. Daniel Wagenführer, General Manager Business Development Sales & Service Group, TA Triumph-Adler GmbH Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bundesrepublik Deutschland Michael Ziesemer, Präsident, ZVEI Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.v.; COO, Endress+Hauser AG DIE MODERATOREN Georg Giersberg, Redakteur, Frankfurter Allgemeine Zeitung Carsten Knop, Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung und Unternehmen, Frankfurter Allgemeine Zeitung Johannes Pennekamp, Redakteur, Frankfurter Allgemeine Zeitung

4 PROGRAMM KONFERENZ 27./28. OKTOBER 2015 DISRUPTION 27. Oktober :00 Uhr Registrierung und Ausgabe der Teilnehmerunterlagen Tagesmoderation: Carsten Knop, F. A. Z. 14:00 Uhr Begrüßung Holger Steltzner, F. A. Z. 14:05 Uhr ERÖFFNUNGSREDE Aus Ideen Innovationen machen Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung 14:30 Uhr Die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation aus deutscher Perspektive Matthias Machnig, Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 14:50 Uhr BIG PICTURE Die digitale Transformation: Wie sich Wirtschaft, Arbeit und Leben wandeln. Michael Ziesemer, ZVEI 15:15 Uhr KEYNOTES The Age of the Industrial Internet/Das Zeitalter von Industrie 4.0 Dr. Richard Soley, Industrial Internet Consortium Prof. Dr. Peter Post, Festo; Plattform Industrie 4.0 CONVERSATION Dr. Richard Soley und Prof. Dr. Peter Post im Gespräch mit Carsten Knop, F. A. Z. 16:15 Uhr Kaffeepause THEMENBLOCK I: Wie lässt sich den Herausforderungen der Digitalisierung begegnen? 16:45 Uhr IMPULSSTATEMENT Frank Riemensperger, Accenture (angefragt)

5 DISRUPTION KONFERENZ 27./28. OKTOBER :55 Uhr PANEL Frank Riemensperger, Accenture (angefragt) Gisbert Rühl, Klöckner & Co Hauke Stars, Deutsche Börse Moderation: Carsten Knop, F. A. Z. 18:00 Uhr Abendprogramm IMPULSSTATEMENTS Kurt Berthold, TA Triumph-Adler Dr. Daniel Wagenführer, TA Triumph-Adler mit anschließendem Empfang 28. Oktober :30 Uhr Begrüßung durch den Moderator des Tages Carsten Knop, F. A. Z. 9:35 Uhr KEYNOTES Die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation aus europäischer Perspektive Günther Oettinger, Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Europäische Kommission THEMENBLOCK II: Wandel von Wirtschaft 10:00 Uhr IMPULSSTATEMENT 10:10 Uhr PANEL Prof. Dr. Stephan Reimelt, GE Europe Dr. Volker Brühl, Center for Financial Studies Dr. Constanze Kurz, IG Metall Jan Oetjen, 1&1 Mail & Media Applications Prof. Dr. Stephan Reimelt, GE Europe Moderation: Johannes Pennekamp, F. A. Z. 11:00 Uhr ZWISCHENRUF Smart Farming Die Transformation einer kompletten Branche Maximilian-Bernhard von Löbbecke, 365FarmNet 11:15 Uhr Kaffeepause

6 KONFERENZ 27./28. OKTOBER 2015 DISRUPTION 11:45 Uhr KEYNOTE Industrie 4.0 in der Praxis: Die Vision der Smart Factory Dr. Mathias Kammüller, TRUMPF 12:00 Uhr PANEL THEMENBLOCK III: Wandel von Unternehmen Anette Bronder, T-Systems Dr. Mathias Kammüller, TRUMPF Bernhard Mattes, Ford Dr. Pierre Dominique Prümm, Fraport Dr. Thomas Sedran, Accenture Strategy Moderation: Georg Giersberg, F. A. Z. 13:00 Uhr ZWISCHENRUF Innovation Acceleration into the Internet of Things Jackson Bond, Relayr 13:15 Uhr Mittagspause 14:30 Uhr PARALLEL SESSIONS Forschung und Innovation Harald Kemmann, RWE Bernhard Schleich, Evonik Industries Produktion Dr. Peter Adolphs, Pepperl+Fuchs Dr. Hans J. Langer, EOS Frank Maier, Lenze Customer Journey und Vertrieb Dr. Klaus Driever, Allianz Sabine Schoon, Commerzbank Distribution und Logistik Matthias Heutger, DHL Customer Solutions & Innovation Michael Meyer, Accenture Strategy 16:00 Uhr Ausklang der Konferenz

7 VERANSTALTUNGSORT Kap Europa, Frankfurt am Main Osloer Straße 5, Frankfurt am Main KONTAKT Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns! Infoline: faz-forum.com Konzeption und Realisierung Ulrike Berendson, Managing Director Jörg Ottmann, Director Politics & Economics Panagiotis Siskos, Director Economics & Finance Sascha Lahme, COO Weitere Informationen und Anmeldung

8 Frankfurter Allgemeine Forum Forum Executive GmbH Hellerhofstraße Frankfurt am Main Foto: Informationdesign

9 Anmeldung zur Konferenz DISRUPTION DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT am 27. / 28. Oktober 2015, Kap Europa, Frankfurt am Main Senden Sie Ihre Anmeldung per Fax an: oder melden Sie sich auf der Website an: Ja, ich nehme an der Konferenz am 27./28. Oktober 2015 in Frankfurt teil zum Standardpreis von EUR 950, zzgl. MwSt. zum Sonderpreis für Startups von EUR 150, zzgl. MwSt. als Vertreter aus Wissenschaft, Politik und politischen Institutionen (kostenfrei) Name Vorname Position / Abteilung Telefon Firma Straße PLZ / Ort Branche Datum, Unterschrift VERANSTALTUNGSORT Kap Europa, Osloer Straße 5, Frankfurt am Main INFOLINE faz-forum.com Frankfurter Allgemeine Forum Forum Executive GmbH, Hellerhofstraße 2-4, Frankfurt am Main / Teilnahmebedingungen. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken pro Person zzgl. MwSt. ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Datenschutzinformation. Die Forum Executive GmbH verwendet die im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie von der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung jederzeit gegenüber der Forum Executive GmbH, Hellerhofstraße 2-4, Frankfurt am Main, widersprechen.

konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION DEN ALLTAG UND DIE ZUKUNFTS- FÄHIGKEIT SICHERN 3. und 4. März 2015, F.A.Z.

konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION DEN ALLTAG UND DIE ZUKUNFTS- FÄHIGKEIT SICHERN 3. und 4. März 2015, F.A.Z. #2 konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION DEN ALLTAG UND DIE ZUKUNFTS- FÄHIGKEIT SICHERN 3. und 4. März 2015, F.A.Z. Atrium, Berlin SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION

Mehr

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München perspektiven mittelstand Die diskussionsreihe der f.a.z. #3 WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERSFÄHIGKEIT? So lautet die Kernfrage der Diskussionsreihe»PERSPEKTIVEN

Mehr

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17. // antworten DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. #4 FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.00 Uhr, Berlin ANTWORTEN»Antworten«, das gesellschaftspolitische Forum

Mehr

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor perspektiven mittelstand DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. #4 INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERBSFÄHIGKEIT?

Mehr

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? Auf der 55. Generalversammlung

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

Die Diskussionsreihe der F.A.Z. Finanzierung vor dem Hintergrund der Eurokrise. 11. Dezember 2012, Frankfurt am Main

Die Diskussionsreihe der F.A.Z. Finanzierung vor dem Hintergrund der Eurokrise. 11. Dezember 2012, Frankfurt am Main Perspektiven Mittelstand Die Diskussionsreihe der F.A.Z. #1 Finanzierung vor dem Hintergrund der Eurokrise 11. Dezember 2012, Frankfurt am Main Wie sichert der Mittelstand seine Wettbewerbsfähigkeit? So

Mehr

konferenz GRÜNDER-FORUM NRW GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN GRÜNDERZEITEN? 13. November 2014, Ruhr-Universität Bochum

konferenz GRÜNDER-FORUM NRW GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN GRÜNDERZEITEN? 13. November 2014, Ruhr-Universität Bochum konferenz GRÜNDER-FORUM NRW GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN GRÜNDERZEITEN? 13. November 2014, Ruhr-Universität Bochum GRÜNDER-FORUM NRW GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN GRÜNDERZEITEN? Die Bedeutung Nordrhein-Westfalens

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT? 17. und 18. Februar 2014, F.A.Z. - Atrium, Berlin

konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT? 17. und 18. Februar 2014, F.A.Z. - Atrium, Berlin konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT? 17. und 18. Februar 2014, F.A.Z. - Atrium, Berlin SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT? Die vierte industrielle Revolution befähigt Maschinen und Geräte, kommunika tions-

Mehr

8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! 9. und 10. Oktober 2013, Berlin

8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! 9. und 10. Oktober 2013, Berlin 8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! 9. und 10. Oktober 2013, Berlin 8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! Der»Deutsche Kongress für Großhandel

Mehr

CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT. 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich

CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT. 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich deep dive #4 CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich FUND EXPERTS FORUM DEEP DIVE #4 CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT Die Herausforderung ist gross: Nach einem

Mehr

konferenz INNOVATIVE BANKENMODELLE FÜR DEN SCHWEIZER FINANZPLATZ 26. August 2014, Kunsthaus, Zürich

konferenz INNOVATIVE BANKENMODELLE FÜR DEN SCHWEIZER FINANZPLATZ 26. August 2014, Kunsthaus, Zürich vision bank - vision finanzplatz schweiz konferenz INNOVATIVE BANKENMODELLE FÜR DEN SCHWEIZER FINANZPLATZ 26. August 2014, Kunsthaus, Zürich #2 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #2 INNOVATIVE BANKENMODELLE

Mehr

konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich

konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB Das Banking hat

Mehr

konferenz UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND CONTROLLER 24. Mai 2016, Radisson Blu Hotel, Zürich Flughafen

konferenz UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND CONTROLLER 24. Mai 2016, Radisson Blu Hotel, Zürich Flughafen konferenz UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND CONTROLLER 24. Mai 2016, Radisson Blu Hotel, Zürich Flughafen UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Mehr daten, mehr Wissen?

Mehr daten, mehr Wissen? digitale transformation Die Konferenzreihe der f.a.z. #1 konferenz Mehr daten, mehr Wissen? 4. Juni 2013, Café Moskau, Berlin MEHR DATEN, MEHR WISSEN? Offenbarung oder Overkill? Wie Algorithmen und Big

Mehr

General Conference Institutionelle Immobilieninvestments 14. und 15. Februar 2012. Steigenberger Frankfurter Hof Kaiserplatz 60311 Frankfurt am Main

General Conference Institutionelle Immobilieninvestments 14. und 15. Februar 2012. Steigenberger Frankfurter Hof Kaiserplatz 60311 Frankfurt am Main General Conference Institutionelle Immobilieninvestments 14. und 15. Februar 2012 Steigenberger Frankfurter Hof Kaiserplatz 60311 Frankfurt am Main Einladung Scope Circles Scope General Conference Institutionelle

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

15. VDA-Mittelstandstag

15. VDA-Mittelstandstag 15. VDA-Mittelstandstag Zusammenarbeit in einer globalisierten Welt: Mittelstand auf Augenhöhe?! 7./8. Mai 2015 Gravenbruch VDA-MITTELSTANDSTAG 2015 15. VDA-Mittelstandstag 2015 Vorwort Arndt G. Kirchhoff

Mehr

next corporate communication 16 #nextcc16

next corporate communication 16 #nextcc16 next corporate communication 16 #nextcc16 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 06. & 07. April 2016 Herman Hollerith Zentrum Danziger Str. 6, 71034 Böblingen nextcc16

Mehr

Mehr daten, mehr Wissen?

Mehr daten, mehr Wissen? digitale transformation Die Konferenzreihe der f.a.z. #1 konferenz Mehr daten, mehr Wissen? 4. Juni 2013, Café Moskau, Berlin MEHR DATEN, MEHR WISSEN? Offenbarung oder Overkill? Wie Algorithmen und Big

Mehr

INDUSTRIE 4.0 SO PROFITIERT DER SCHWEIZER WERKPLATZ

INDUSTRIE 4.0 SO PROFITIERT DER SCHWEIZER WERKPLATZ konferenzreihe digitale transformation INDUSTRIE 4.0 SO PROFITIERT DER SCHWEIZER WERKPLATZ 22. Oktober 2015, Renaissance Zurich Tower Hotel, Zürich INDUSTRIE 4.0 SO PROFITIERT DER SCHWEIZER WERKPLATZ Die

Mehr

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz

Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz Kundenzufriedenheit im Service im Umfeld von schnellen Veränderungen im Markt Exklusiver Termin am 22. Januar 2016 in Mainz European Service Institute Oktober 2015 Hintergrund Durch neue Trends und Veränderungen

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Programm: 4. Deutscher Mediatag

Programm: 4. Deutscher Mediatag Programm: 4. Deutscher Mediatag Sponsor Youngster Session Co-Sponsor Erfolg Erfolg kommt kommt nicht von nicht allein. von allein. Programm Vormittag Tagesmoderation: Werner Lauff, Berater und Publizist

Mehr

konferenz TRANSPARENZ ALS CHANCE 23. März 2016, Kunsthaus, Zürich

konferenz TRANSPARENZ ALS CHANCE 23. März 2016, Kunsthaus, Zürich vision bank vision finanzplatz schweiz konferenz TRANSPARENZ ALS CHANCE 23. März 2016, Kunsthaus, Zürich #5 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #5 TRANSPARENZ ALS CHANCE In den letzten Jahren hat sich

Mehr

Sustainability Forum Frankfurt Slim City: Sustainable Urban Planning

Sustainability Forum Frankfurt Slim City: Sustainable Urban Planning Programm Sponsoren Förderer Sustainability Forum Frankfurt Slim City: Sustainable Urban Planning 18. Juni 2009 Alte Oper Frankfurt Institutionelle Partner Sehr geehrte Damen und Herren, am 18. Juni 2009

Mehr

30. September 2009 in Hamburg Villa Böhm. 2. TÜV NORD Raffineriesymposium. Branche Chemie und Raffinerie Standort Deutschland.

30. September 2009 in Hamburg Villa Böhm. 2. TÜV NORD Raffineriesymposium. Branche Chemie und Raffinerie Standort Deutschland. 30. September 2009 in Hamburg Villa Böhm 2. TÜV NORD Raffineriesymposium Branche Chemie und Raffinerie Standort Deutschland Systems Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, Klimaschutz ist eine der größten

Mehr

DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2015

DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2015 deutsche souveränität europäische interessen internationale verantwortung #3 young leaders conference DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2015 22. Januar 2015, F.A.Z. Atrium,

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Forum Das Internet der Dinge Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle Esslingen, 28. Oktober 2015 Vorwort

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds Deutschland Europa

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds Deutschland Europa Einladung Die globale Wirtschaftslage stabilisiert sich zunehmend, doch das ändert wenig am gegenwärtigen Sicherheitsbedürfnis der Anleger. Investoren geht es in letzter Zeit hauptsächlich darum, die Anlagerisiken

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie In Kooperation mit: Simultanuous translation available Kongress 2014 IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie Top-Referenten Hochkarätige Networking Plattform Größter IT-Gipfel der Branche Seit Jahren

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

RAUS AUS DER KOMFORTZONE! Konferenz am 24. November 2015 Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt am Main

RAUS AUS DER KOMFORTZONE! Konferenz am 24. November 2015 Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt am Main RAUS AUS DER KOMFORTZONE! Konferenz am 24. November 2015 Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt am Main RAUS AUS DER KOMFORTZONE! Privatanleger verfolgen die Entwicklungen an den Börsen meist nur aus

Mehr

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen

Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen Neue Geschäftsfelder in der Energiewirtschaft: Branchenübergreifende Schnittstellen 2. Konferenz Leipzig, 14. Januar 2014 Veranstaltungsexposé Konzept Im Rahmen einer branchenweiten Konferenz im November

Mehr

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der

Investoren-Dialog Bodensee 2012. Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr. Die Veranstaltung für Investoren in der Investoren-Dialog Bodensee 2012 Wirtschaftsstandort Landkreis Konstanz Do 28. Juni 2012 10 Uhr Die Veranstaltung für Investoren in der 2. Investoren-Dialog Bodensee 28. Juni 2012 Die Vierländerregion Bodensee

Mehr

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs.

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs. Leichtbau City Campus LEICHtBAUGIPFEL 2013 Management des Leichtbaus Strategien technologien Perspektiven 26. 27. Februar 2013 V E R A N S TA LT E R www.carhs.de www.vogel.de Leichtbau fordert Management

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

DIE KONFERENZ ZUR DIGITALEN TRANSFORMATION

DIE KONFERENZ ZUR DIGITALEN TRANSFORMATION DIE KONFERENZ ZUR DIGITALEN TRANSFORMATION DIGITALE TRANSFORMATION PRAKTISCHE LÖSUNGEN FÜR BUSINESS UND ARBEIT 4.0 Die Digitale Transformation verändert Märkte mit einer bisher nicht gekannten Geschwindigkeit.

Mehr

RUSSLAND INDIEN CHINA WERKZEUGBAU FORMENBAU

RUSSLAND INDIEN CHINA WERKZEUGBAU FORMENBAU RUSSLAND INDIEN CHINA WERKZEUGBAU FORMENBAU 4. und 5. Dezember 2008 Im Rahmen der Messe EuroMold, Messegelände Frankfurt/Main Im Fokus Referenten u.a. von Der russische, indische, chinesische Markt für

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

NATioNALEr it-gipfel 2015

NATioNALEr it-gipfel 2015 Presseprogramm NATioNALEr it-gipfel 2015 Digitale Zukunft gestalten innovativ_sicher_leistungsstark 18-19/11/2015 Arena Berlin Übersicht Auftaktprogramm IT-Gipfel 18.11. 10.00 13.30 Uhr: Deutschland intelligent

Mehr

Strategische Planung

Strategische Planung PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung Neue Wege in turbulenten Zeiten Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF 17. Mai 2011 17. November

Mehr

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES Das InstandhaltungsForum des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik an der Technischen Universität Dortmund findet vom 23. bis 24. April 2015 bereits zum 16. Mal statt. Im Fokus des InFo 2015 steht das Schwerpunktthema»Smart

Mehr

konferenz ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE WERTSCHÖPFUNG 5. Februar 2015, Kunsthaus, Zürich

konferenz ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE WERTSCHÖPFUNG 5. Februar 2015, Kunsthaus, Zürich vision bank vision finanzplatz schweiz konferenz ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE 5. Februar 2015, Kunsthaus, Zürich #3 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #3 ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE Der Finanzplatz

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN Big Data schreibt die

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Wirtschaftlich und rechtssicher beschaffen - Good Practice in Vergaberecht und Compliance

Wirtschaftlich und rechtssicher beschaffen - Good Practice in Vergaberecht und Compliance Das MM-Expertenmeeting Wirtschaftlich und rechtssicher beschaffen - Good Practice in Vergaberecht und Compliance Dienstag, 07.Mai 2013, 10.00 bis 18.00 Uhr Einlass 09.30 Uhr China Club Berlin Behrenstraße

Mehr

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln TIEFKUHL TAGUNG16 20.-21.6.2016, Köln DIE ZUKUNFT IM BLICK Perspektiven für die Tiefkühlbranche Liebe dti-mitglieder, sehr verehrte Gäste der TIEFKÜHLTAGUNG 2016, zum 60. Geburtstag laden wir Sie herzlich

Mehr

Energieeffizienz durch Schmierstoffe

Energieeffizienz durch Schmierstoffe Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Seminar 11./12. September 2013 Lindner Congress Hotel Düsseldorf Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit einem

Mehr

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Workshops Social Media Finance Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Veranstaltungsort Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz 4

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main Gastgeber BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Bockenheimer Anlage 15 60322 Frankfurt am Main Die Global Investment Performance Standards GIPS

Mehr

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE)

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) C E N T R A L & E A S T E R N E U R O P E C O N F E R E N C E Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) Datum I Ort 8. SEPTEMBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Wirksame Compliance, starke Werte und langfristiger Erfolg

Wirksame Compliance, starke Werte und langfristiger Erfolg Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Wirksame Compliance, starke Werte und langfristiger Erfolg SNV-VERANSTALTUNG ISO 19600 Compliance Management Systeme: Wissenswertes für die gesamte

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

DIE THEMEN DIE REFERIERENDEN DIE ZIELGRUPPE

DIE THEMEN DIE REFERIERENDEN DIE ZIELGRUPPE DIE THEMEN Die Nullzinspolitik: Wie lang hält die Schweizerische Nationalbank an den Negativzinsen fest? Die stete Gefahr: Kommt es zum Immobilien-Crash in der Schweiz? Die Schuldenkrise: Hat die Austeritätspolitik

Mehr

Legal Innovation & Technologies Der Rechtsmarkt im Wandel Erfolgsfaktoren für den Rechtsmarkt 4.0

Legal Innovation & Technologies Der Rechtsmarkt im Wandel Erfolgsfaktoren für den Rechtsmarkt 4.0 7. STP Fachtagung Legal Innovation & Technologies Der Rechtsmarkt im Wandel Erfolgsfaktoren für den Rechtsmarkt 4.0 10. Juni 2016 Grandhotel Schloss Bensberg Bergisch Gladbach 7. STP Fachtagung Legal Innovation

Mehr

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel?

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? 4. März 2016 ab 14:30 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung München Arnulfstraße 61 80636 München lounge

Mehr

DGIV-Seminar. Neue Möglichkeiten für innovative Versorgungsformen durch das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG)

DGIV-Seminar. Neue Möglichkeiten für innovative Versorgungsformen durch das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) DGIV-Seminar Neue Möglichkeiten für innovative Versorgungsformen durch das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) 17. Juni 2015 Veranstaltungsort: AOK PLUS Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Mehr

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation Stuttgarter Strategieforum 2005 Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation 19./20. April 2005 Haus der Wirtschaft Stuttgart Die Fähigkeit eines Unternehmens zur gleichzeitigen

Mehr

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing 5. d i a l o g m a r k e t i n g k o n g r e s s s t u t t g a r t Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing Mobile-Commerce, Smartphones, Tablet PCs, Old Media versus New Media, neue Geschäftsmodelle

Mehr

DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2014

DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2014 deutsche souveränität europäische interessen internationale verantwortung 2 nd young leaders conference DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2014 23. Januar 2014, F.A.Z.-Atrium,

Mehr

Innovationspool 50. JUBILÄUM. Die Zukunft antizipieren - Foresight, Szenario und andere Techniken

Innovationspool 50. JUBILÄUM. Die Zukunft antizipieren - Foresight, Szenario und andere Techniken Gemeinsam Innovationsleistung steigern. www.pfi.or.at 50. Innovationspool Die Zukunft antizipieren - Foresight, Szenario und andere Techniken > 24. November 2015 - Hotel The Monarch, 93333 Bad Gögging

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

5. GLOBALNORM KONFERENZ PRODUCT COMPLIANCE. 14. und 15. März 2016, Berlin

5. GLOBALNORM KONFERENZ PRODUCT COMPLIANCE. 14. und 15. März 2016, Berlin 5. GLOBALNORM KONFERENZ PRODUCT COMPLIANCE 14. und 15. März 2016, Berlin Zielsetzung der Konferenz: In der stark exportorientierten deutschen Wirtschaft gewinnt das Thema Product Compliance zunehmend an

Mehr

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion

Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion Gestaltung der Schnittstelle Produktentwicklung/ Produktion 28. September 2007 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Ein Vortrag des Parlamentarischen Staatssekretärs des BMBF, Andreas Storm, als Highlight

Mehr

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Mitveranstalter Veranstalter 3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Jetzt anmelden! Exklusiv für Unternehmer Erfahrungsberichte erfolgreicher Familienunternehmen Wachstum & Nachfolge Die Rolle des

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

ViT A LES. BERLIN 2012 Sport und Gesundheit für die Hauptstadt Konferenz am 27. September 2012

ViT A LES. BERLIN 2012 Sport und Gesundheit für die Hauptstadt Konferenz am 27. September 2012 OLYMPIASTADION BERLIN Bitte begeben Sie sich zum Osttor unter den olympischen Ringen. Von dort werden Sie zum Konferenzort geleitet. Kostenfreie Parkplätze finden Sie auf dem Olympischen Platz vor dem

Mehr

Vernetzung. Sicherheit. Vertrauen. Die digitale Welt gestalten.

Vernetzung. Sicherheit. Vertrauen. Die digitale Welt gestalten. ZVEI-Jahreskongress Vorankündigung Programm Vernetzung. Sicherheit. Vertrauen. Die digitale Welt gestalten. 8. und 9. Juni 2016 / Maritim proarte Berlin Online-Anmeldung: www.zvei-jahreskongress.de Zentralverband

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Niederrhein eine Region mit Tempo!

Niederrhein eine Region mit Tempo! Krefeld Mönchengladbach Rhein-Kreis Neuss Kreis Viersen Niederrhein eine Region mit Tempo! 2. Investorenkongress der Standort Niederrhein GmbH am 31. Mai 2007 im BORUSSIA-PARK Mönchengladbach Programm

Mehr

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31.

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31. 26. Oktober - 2. November 2001 Zukunft der Versicherungsportale Mittwoch, 31. Oktober 2001 Messe Frankfurt Arena Europa Halle 6.1 Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, das Angebot an Internetportalen

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

FOMACO Die Medien- und Reichweitenmacher

FOMACO Die Medien- und Reichweitenmacher Live.TV-Studio auf der IT Profits 7.0, Berlin Programm 11. und 12. Mai 2011 Augsburg, 06. Mai 2011 FOMACO Die Medien- und Reichweitenmacher Agenda, Mittwoch, 11. Mai 2011 Teil 1 1. 10:00 Marina Walser,

Mehr

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken Wissen und Erfahrung im Dialog Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken 07. Dezember 2004 in Frankfurt am Main Themen Einzelheiten bei Hotelpachtverträgen Checkliste für Vertragsverhandlungen Strategien für

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

EINLADUNG If.E INNOVATIONSWORKSHOP

EINLADUNG If.E INNOVATIONSWORKSHOP Sergey Nivens - Fotolia.com INNOVATIONSFORUM EINLADUNG If.E INNOVATIONSWORKSHOP AM 13. NOVEMBER 2013 IN BERLIN DIE THEMEN DES INNOVATIONSWORKSHOPS Der Innovationsworkshop fokussiert Fragestellungen, wie

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Programm Anmeldung: www.marketinghub.ch/forum 6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen ihre Sichtweise auf die facettenreiche Marketing-Efficiency-Thematik dar und zeigen

Mehr

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH IT-FORUM OBERFRANKEN PROZESSE Oberfranken ist eine zukunftsweisende und innovationsstarke IT-Region. Regionale IT-Unternehmen mit dem Branchennetzwerk

Mehr

MEHR VERMÖGEN WAGEN! Konferenz am 9. Oktober 2014, Falkenstein Grand Kempinski, Königstein im Taunus

MEHR VERMÖGEN WAGEN! Konferenz am 9. Oktober 2014, Falkenstein Grand Kempinski, Königstein im Taunus MEHR VERMÖGEN WAGEN! Konferenz am 9. Oktober 2014, Falkenstein Grand Kempinski, Königstein im Taunus MEHR VERMÖGEN WAGEN! Vermögensverwaltung ist anspruchsvoll. Die im Rückblick sorglose Zeit der Jahre

Mehr

REAL ESTATE. www.heuer-dialog.de. Im Zeitalter der internationalen Performer Antworten auf strategische Fragen von Investoren und Corporates

REAL ESTATE. www.heuer-dialog.de. Im Zeitalter der internationalen Performer Antworten auf strategische Fragen von Investoren und Corporates REAL ESTATE Im Zeitalter der internationalen Performer Antworten auf strategische Fragen von Investoren und Corporates 05. und 06. November 2007 im Städel in Frankfurt am Main www.heuer-dialog.de Make

Mehr

DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2016. 26. Januar 2016, F.A.Z. Atrium, Berlin. #SiPo2016

DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2016. 26. Januar 2016, F.A.Z. Atrium, Berlin. #SiPo2016 deutsche souveränität europäische interessen internationale verantwortung #4 young leaders conference DIE DEUTSCHE SICHERHEITSPOLITIK IN DER ÖFFENTLICHEN DISKUSSION 2016 26. Januar 2016, F.A.Z. Atrium,

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr