35. Swiss ICT Symposium

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "35. Swiss ICT Symposium"

Transkript

1 bis 28% rabatt 35. Swiss ICT Symposium 10. und 11. November 2015 IT Sascha Lobo: SPIEGEL-Online-Autor, Star-Blogger Bernhard Heusler: Präsident FC Basel Sven Gabor Jánszky: Deutschlands innovativster Trendforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer: Psychiater, Hirnforscher Christoph Brand: Leiter Digital Tamedia

2 35. Swiss ICT Symposium Swiss ICT Award und 11. November 2015 Hotel Astoria und KKL Luzern www. swissict-symposium.ch Gold-Partner Kaum eine Technologie entwickelt sich so rasant wie die ICT, doch mit den Möglichkeiten steigen auch die Risiken. Für einen effektiven Schutz empfiehlt sich eine massgeschneiderte Absicherung. Als führende Schweizer Versicherungsgesellschaft hat AXA die Bedeutung der ICT Branche erkannt. Wir bieten verschiedene speziell auf ICT-Dienstleister zugeschnittene Versicherungslösungen an, die sowohl für Newcomer als auch für gestandene Unternehmen attraktiv sind. Und weil wir von AXA die ICT-Unternehmen als wichtigen Wirtschaftsfaktor für die Schweiz sehen, unterstützen wir auch das Swiss ICT Symposium. Swisscom ist mit über Mitarbeitenden das führende Telekommunikations-Unternehmen der Schweiz. Der Geschäftsbereich Enterprise Customers von Swisscom gehört zu den grössten ICT-Anbietern für Grosskunden. Die Kernkompetenzen von Swisscom Enterprise Customers sind integrierte Kommunikationslösungen, IT-Infrastruktur und Cloud Services, Workplace-Lösungen, SAP Services sowie umfassende Outsourcing- Leistungen für die Finanzindustrie. Swisscom Enterprise Customers betreut mit rund Mitarbeitenden gut Kunden. Silber-Partner Medien-partner Bronze-partner Abraxas, Oracle, SIX, Trivadis Holding, Dell SA Programm Thomas Sutter, (Universität Zürich, Leiter OK), Umberto Annino, (Infoguard), Alex Büch, (Vorstand swissict), Dr. Thomas Flatt, (Präsident swissict), Jan Fülscher, (jan.fuelscher.ch), Marcel Gamma, (swissict), Maria Ivankovic, (swissict), Carol Lechner, (swissict), Dr. Daniel Meierhans, (inhalte.ch), Alex Oesch, (Swisscom (Schweiz) AG), Bianca Rühle, (swissict), Gerhard Storz, (Adcubum Solutions AG / Vorstand swissict), Dr. Louis-Paul Wicki, (CREALOGIX AG) swissict Vulkanstrasse Zürich Tel Impressum Konzept, Text: Marcel Gamma, Gestaltung: Druck: bc medien ag

3 35. Swiss ICT Symposium Swiss ICT Award IT 2020 Inspiration Networking Know-How DIENSTAG Networking-Gala-Dinner 4 MITTWOCH Swiss ICT Symposium kompakt Keynotes 5 Input-Referate 6 Swiss ICT Award Programmübersicht 11 Programm-Angebote 12» IT 2020 Full Networking Programm» IT 2020 kompakt

4 Auf einen Blick Das Swiss ICT Symposium ist seit 1980 der Treff von IT-Entscheidern und Managern mit persönlichem Austausch im exklusiven Kreis und einem speziellen Mix von Referenten. «Es ist einer der besten Networking-Events der Branche», so Computerworld. Zielgruppe IT-Entscheider in relevanten Bereichen von Banken, Telcos, IT-Anbietern, Verwaltung u.a.m. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Fokus: IT 2020 Die Schweiz global Der digitalisierte Kunde Internet of Things Programm-Optionen 1. Für vertiefte Inspiration und Networking: Full Programm inkl. vorabendlichem Gala- Dinner und exklusiv-referat 2. Für kompaktes Wissen: eintägiges Swiss ICT Symposium mit 16 Referaten Rabatte Bis 28 % Rabatt für swissict- Mitglieder, Mitarbeitende von Mitgliedern und Frühbucher Inklusive Persönlicher Gast-Eintritt zum Swiss ICT Award 2015

5 Herzlich willkommen Sehr geehrte Damen und Herren Es ist unübersehbar, dass speziell die Schweizer ICT nun markante Umwälzungen erleben wird, Stichworte wären «Masseneinwanderungsinitative», «Euro / Frankenschock» oder «Digitalisierung». Aber welche Schlüsse zieht man daraus? Wo zeigen sich neue Chancen, neue Märkte und neue Risiken? Das Swiss ICT Symposium hilft dabei, rechtzeitig Visionen zu entwickeln und Businessmodelle zu formulieren. Dies, weil es in einzigartiger Weise namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft für kurze Zeit vereint. Ich freue mich z.b. auf den Querdenker Sascha Lobo, den innovativen Technologie-Trendforscher Sven Gabor Janszky und als Basler und Fussballfan auf Bernhard Heusler, den Präsidenten des FC Basel. Sie und 12 weitere Referenten werden uns wertvolle Anregungen geben können. Das Swiss ICT Symposium findet zum 35. Mal in einem exklusiven Kreis statt, der Fachsimpeln und Networking in lockerer Atmosphäre ermöglicht. Neu ist, dass Sie aus zwei massgeschneiderten Angeboten wählen können, um maximalen Nutzen zu ziehen. Beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl limitiert ist. Ich lade Sie ganz herzlich nach Luzern ein. Es ist mir eine Freude, Sie am Swiss ICT Symposium zu begrüssen! Dr. Thomas C. Flatt Präsident swissict 3

6 IT 2020 Full Networking Programm DienstaG 10. November 2015 Hotel Astoria Starten Sie in das Swiss ICT Symposium schon am Vorabend: mit einem exklusiven Networking-Gala-Dinner, das einen stilvollen wie inspirierenden Einstieg ins Thema «IT 2020» bietet. Und es ist eine hervorragende Gelegenheit, sich mit andern ICT- Entscheidungsträgern, Opinion Leaders, CEOs und Teilnehmenden im kleinen Kreis auszutauschen. Apéro Begrüssung: Dr. Thomas Flatt, Präsident swissict exklusives Referat von Bernhard Heusler, Präsident FC Basel Networking-Gala-Dinner Unterhaltungs-Programm gemeinsamer Ausklang in der stilvollen Hotel Lounge Bar Übernachtung im Top-Hotel Folgetag: Swiss ICT Symposium «Einer der besten Networking-Events der Branche.» Computerworld exklusiv - Referat Bernhard Heusler Präsident FC Basel Bernhard Heusler ist Wirtschaftsanwalt und Präsident des aktuell erfolgreichsten Schweizer Fussballclubs FC Basel. Unter seiner Führung verschob der Club Grenzen, die unverrückbar schienen: die Mannschaft spielt in der europäischen Spitzenliga mit und der Club schreibt gleichzeitig Gewinne. Nicht zuletzt fällt Heusler durch differenzierte Äusserungen rund um die sog. «Hooligan-Problematik» auf. REFERAT Dienstag 10. November Hotel Astoria ca Stilvolle Location Das Hotel Astoria im Herzen Luzerns bietet Ihnen, was Sie von einem modernen Hotel erwarten. Lichtdurchflutete Räume und geschmackvolle Designzimmer machen das architektonische Meisterwerk von Herzog & De Meuron zu einem der attraktivsten Stadthotels der Schweiz. Hinzu kommen von Gault Millau ausgezeichnete Restaurants. 4 IT Swiss ICT Symposium

7 Christoph Brand Mitglied der Unternehmensleitung Tamedia AG Christoph Brand ist als Mitglied der Unternehmensleitung der Mediengruppe Tamedia zuständig für den Bereich Digital. Vorher war er als CEO für das Softwarehaus Adcubum tätig, nachdem er von 2006 bis 2010 das Telecomunternehmen Sunrise geleitet hatte. Bis dahin war Brand CEO von Bluewin und bei Swisscom Chief Strategy Officer und Mitglied der Konzernleitung. Keynote REFERAT Mittwoch 11. November KKL IT 2020 Keynotes Sven Gábor Jánszky «Deutschlands innovativster Trendforscher» Janszky ist deutscher Trend- und Zukunftsforscher und Leiter des 2b AHEAD ThinkTank. Er lädt jährlich 250 Innovationschefs zu einem Zukunftsworkshop ein, um mit ihnen zusammen Businessszenarien zu entwerfen. Diese bilden die Basis von Trendstudien über Lebens-, Arbeits- und Konsumwelten der kommenden Jahre. Er publizierte in Buchform «2020 So leben wir in der Zukunft», «2025 So arbeiten wir in Zukunft», «Der digitale Dämon» u.a.m. Keynote REFERAT Mittwoch 11. November KKL Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer Psychiater und Hirnforscher Spätestens seit seinem Bestseller «Digitale Demenz Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen» und seiner TV- und DVD-Serie «Geist und Gehirn» ist Dr. Dr. Manfred Spitzer einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Exzessive Computernutzung schädige Kinder, postuliert er und löste damit eine Kontroverse aus. Der provozierende Referent mit Forschungsschwerpunkt Neurodidaktik versteht es, so Medien, «komplizierte Zusammenhänge unterhaltsam rüberzubringen.» Keynote REFERAT Mittwoch 11. November KKL Sascha Lobo SPIEGEL- Online -Kolumnist, Autor, Querdenker Der Berliner Sascha Lobo befasst sich seit langem mit dem Internet, digitalen Technologien und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft. In deutschen Medien gilt er als «Klassensprecher für das Web», sei «der prominenteste Netz-Vordenker» und präge «wie kein Zweiter den Diskurs über die Digitalisierung» mit seinen Schriften wie der Kolumne «S.P.O.N. Die Mensch-Maschine». Ebenso bekannt ist er für seine humorvollen, provokanten Vorträge.. Keynote REFERAT Mittwoch 11. November KKL

8 Mittwoch 11. November 2015 KKL Luzern IT 2020 Swiss ICT Symposium Kompakt-Programm Das eigentliche Swiss ICT Symposium bietet einen Tag mit fokussierter Inspiration durch bekannte und vielfach exklusive Referenten. Motto: «Komprimiertes Wissen in weniger Zeit». 4 exklusive Keynotes und 12 ausgesuchte Inputreferate von nationalen und internationalen Persönlichkeiten stehen zur Wahl. Die drei Streams: «die Schweiz global», «der digitalisierte Kunde» und «Internet of Things». Pausen, Mittagessen und Apero bieten Raum für Begegnungen und Gespräche im kleinen Kreis. «Anschliessend komme ich mit neuer Motivation und neuen Ideen an den Arbeitsplatz zurück. Zwar sind ein, zwei Tage dieser Form von Weiterbildung wirtschaftlich nicht wirklich produktiv, der Mehrwert ist aber ungleich grösser, als wenn ich im Büro sitzen bleiben würde.» Dr. Andrej Vckovski, CEO Netcetera Input-Referate Stream I Der digitalisierte Kunde Peter Dawabi Consultant Cloud Computing, Swisscom (Schweiz) AG «Digitalisierungsstrategie Hype oder Überlebensfrage?» Das Referat zeigt auf, wie man die relevanten Kundenbedürfnisse für die Digitalisierung des Geschäftes identifiziert und wie diese zu einer individuellen Digitalisierungsstrategie sowie zu konkreten Realisierungsmassnahmen geführt werden können. Vera Brannen Geschäftsführerin, Usable Brands «Der digitalisierte Kunde will immer noch König sein» Die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung tragen nur Früchte, wenn das Ergebnis die gesamte Customer Experience optimiert. Denn ein digitalisierter Kunde ist und bleibt Kunde. Aktuelle Zahlen und Beispiele zeigen, wie die «Californication» auch bei uns Einzug hält. 6 IT Swiss ICT Symposium

9 Geza Mihala Consultant, SIX «Bank Secrecy is the Past is Data Privacy the Future?» Having lost bank secrecy was a trauma for Switzerland, yet an even larger loss of independence is underway, that of the loss of privacy of data. And we are in the digital age, where data is everything, data are us, we are data. With all the corporations and secret services rejoicing, what we are witnessing are the early days of still clumsy but ever quicker learning Big Brothers. Switzerland would have an opportunity to become the reference in data privacy. lic.iur. et lic.oec.publ. Roland Mathys LL.M. (LSE) Rechtsanwalt / Partner, Schellenberg Wittmer AG «Personalisierte Medizin gesunder, aber gläserner Patient?» E-Health ist in aller Munde (z.b. elektronisches Patientendossier, klinische Forschung etc.). Höchste Zeit für eine Standortbestimmung aus rechtlicher Optik: Welche Interessen, Chancen und Risiken stehen auf dem Spiel? Was können Forschung, ICT-Industrie u.a.m. beitragen? «Die Vielfalt der Vorträge und unterschiedlichen Themen fand ich sehr gut und inspirierend.» Teilnehmer Input-Referate Stream II Die Schweiz global Daniel Liebhart Solution Manager für Application Management, Trivadis «Neue Perspektiven der Unternehmens-IT durch Digitalisierung» Die Digitalisierung und die einhergehende Unterstützung flexibler Businessmodelle durch die IT eröffnet Perspektiven. Es gilt, eine kluge Balance zwischen Investitionsschutz und dynamischer Adaption zu finden. Es zeigen sich drei mögliche Strategierichtungen. André Kunz CCO, Puzzle ITC «Kollaborative Software-Entwicklung statt Near- und Offshoring» Der Druck auf die IT nimmt zu, Nearshoring wurde günstiger, birgt aber Risiken. Kollaborative Software-Entwicklung verteilte Zusammenarbeit mehrerer Entwickler(-firmen) an einer gemeinsamen, offenen Codebasis bietet sich als Modell an. Das Referat zeigt Grundlagen und Beispiele. 7

10 Mittwoch 11. November 2015 KKL Luzern Matthias Baldinger CEO, Additively «3D-Druck Chancen und Herausforderungen für Schweizer Unternehmen» 3D-Druck könnte die Welt entscheidend prägen es eröffnen sich im Prototypen-Bau und bei der Produktion von Kleinserien neue Möglichkeiten für viele Firmen. Der ETHZ Spin-off Additively bringt Dienstleister für 3D-Druck mit professionellen Käufern zusammen und kennt das Thema aus vielfältiger Optik. Pascal Kaufmann CEO und Gründer, Starmind International «Going global mit einem Schweizer Startup» Das vom Zürcher IT-Unternehmen Starmind entwickelte selbstlernende Wissens-Management-System ist dabei internationale Märkte zu erobern. Der Startup mit Hauptsitz in Küsnacht sagt: «Die USA sind der wichtigste Markt für uns.» Kaufmann erläutert die Erfolgsmethoden von Starmind. «Sehr guter Kontrapunkt und Denkanstösse.» Teilnehmer Input-Referate Stream III Internet of things Dr. Oliver Bendel Professor für Wirtschaftsinformatik, Hochschule für Wirtschaft FHNW / freier Schriftsteller «Moralische Maschinen» Autos bremsen rechtzeitig vor Menschen ab. Serviceroboter bringen Medikamente und sind nett zu uns. Manche Dinge, Roboter und (teil-) autonome Maschinen werden aber falsche oder interessengeleitete Entscheidung treffen. Einfache moralische Maschinen könnten eine Lösung sein. Gianni Gnesa IT Security Consultant, Ptrace Security «Security in the Internet of Things» Is the Internet of Things the new hackers playground? In recent years, the number of smart devices connected to the internet has increased exponentially, causing a number of concerns among information security experts. This talk will present a few of the risks associated with the Internet of Things. 8 IT Swiss ICT Symposium

11 Moritz Köhler Director of Software Engineering, Sensirion AG «Vom Internet of Things zum Internet der Sinne» IoT-Geräte und Mobiltelefone verschmelzen zusehends und ermöglichen völlig neue Anwendungen und Geschäftsmodelle. Was wird möglich, wenn Telefone immer mehr Kenntnis von Ihrer Umwelt haben? Eine Einführung in die Sensorik in Mobiltelefonen und deren Bedeutung. Hanspeter Kipfer Vice President Technology Sales & Country Leader, Oracle Switzerland «The impact of Internet of Things worldwide within the next 5 years» Social, Big Data, Cloud, and Mobile. These next-generation pillars of the IT industry have made things that weren t possible just a few years ago into everyday occurrences. Add to that the convergence of global trends and events that are fueling today s technological advances and enabling innovation, and you start to see some of the market and technology factors that are making the Internet of Things a reality. «Danke für die spannende Präsentation und das Feuer und Herzblut. Das macht Spass!» Teilnehmer SG-E Impuls ICT Switzerland Global Enterprise (S-GE) setzt sich dafür ein, dass Schweizer ICT-Firmen ihr Geschäft im Ausland weiter ausbauen; sucht Partner, Kunden oder Unterstützung für Finanzierung, hilft bei juristischen Themen oder Niederlassungsgründungen in einem neuen Markt. Die S-GE Impuls ICT von S-GE lässt erfolgreiche Schweizer ICT Exporteure zu Wort kommen. Wie verkaufen Schweizer IT- und Telcoanbieter ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich im Ausland? Firmen erzählen von Ihren persönlichen Erfolgsrezepten aber auch von Schwierigkeiten, die sie zu meistern haben, wenn sie in grossen Absatzmärkten wie Deutschland oder den USA Fuss fassen möchten. Im abschliessenden Panel mit Branchenexperten und KMU-Vertretern werden Erfolgskonzepte diskutiert, sowie die Eigenheiten im Export von Fintech Know-how näher angeschaut. Plattform von switzerland global enterprise KKL Auditorium 9

12 Mittwoch 11. November 2015 KKL Luzern Swiss ICT Award 2015 Sie sind Gast! Als krönender Abschluss gilt die Vergabe des Swiss ICT Award, die einen jährlichen gesellschaftlichen Höhepunkt der Schweizer Informatik- Branche darstellt. Im Beisein von 800 geladenen Gästen aus ICT, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien wird der bedeutendste Preis der Schweizer Informatik an ein herausragendes Projekt, App oder IT-basierten Service vergeben. Hinzu kommen Auszeichnungen für einen Newcomer und der Publikumspreis. Als Teilnehmer des Swiss ICT Symposiums sind Sie unser geladener Gast am festlichen Akt. swiss ict award «Der wichtigste ICT Anlass des Jahres.» inside-it.ch 10 IT Swiss ICT Symposium

13 Dienstag 10. November 2015 Hotel Astoria Luzern» IT 2020 Full Networking Programm ab Empfang und Apéro Gala-Dinner ab Bernhard Heusler Präsident FC Basel Ausklang Mittwoch 11. November 2015 KKL Luzern» IT 2020 kompakt Swiss ICT Symposium Keynotes und Pausen Start Ende Registration Teilnehmer, Tagesveranstaltung, Kaffee Christoph Brand Leiter Digital, Tamedia Sven Gábor Jánszky Trendforscher Mittagessen Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer Psychiater und Hirnforscher Pause Sascha Lobo Blogger, SPIEGEL- Online- Kolumnist, Autor, Querdenker Apéro Vergabe des Swiss ICT Award Steh-Dinner Programmübersicht Input-referate Uhrzeiten siehe Tagesaushang stream I Der digitalisierte Kunde Peter Dawabi Swisscom (Schweiz) AG «Digitalisierungsstrategie: Hype oder Überlebensfrage?» Vera Brannen Usable Brands AG «IT 2020 im Fokus der digitalisierte Kunde: Konzepte, Umsetzung etc» Geza Mihala SIX AG «Bank Secrecy is the Past is Data Privacy the Future?» Roland Mathys Schellenberg Wittmer AG «Personalisierte Medizin: Gesunder, aber gläserner Patient?» stream II Die Schweiz global Daniel Liebhart Trivadis AG «Neue Perspektiven der Unternehmens-IT durch Digitalisierung» André Kunz Puzzle ITC «Kollaborative Software-Entwicklung statt Near- und Offshoring» Matthias Baldinger additivly.com «3-D Druck: Chancen u. Herausforderungen für Schweizer Unternehmen» Pascal Kaufmann CEO Starmind International «Going global mit einem Schweizer Startup» stream III Internet of Things Dr. Oliver Bendel FHNW «Neue Perspektiven der Unternehmens-IT durch Digitalisierung» Gianni Gnesa Ptrace security GmbH «Security in the Internet of Things» Moritz Köhler Director of Software Engineering, Sensirion AG «Vom Internet of Things zum Internet der Sinne» Hanspeter Kipfer Vice President Technology Sales & Country Leader, Oracle Switzerland «The impact of Internet of worldwide within the next 5 years» S-GE Impuls ICT Plattform von Switzerland Global Enterprise 11

14 2 massgeschneiderte Programm-Optionen» Option 1 IT 2020 Full Networking Programm DIENSTAG und MITTWOCH 10./ Inspiration und Networking im vollständigen, 1,5tägigen Swiss ICT Symposium mit vorabendlichem Gala-Dinner, Exklusiv-Referat und Übernachtung. Ideal für die vertiefte Beschäftigung mit dem Thema und den Visionen Geistesverwandter, ebenso für den Austausch im kleinen Kreis mit andern ICT- Entscheidungsträgern, Opinion Leaders, CEOs und Teilnehmenden. Inklusive am : Begrüssung durch Dr. Thomas Flatt (Präsident swissict) Exklusiv-Referat von Bernhard Heusler, Präsident FC Basel Apéro und Networking -Gala -Dinner im Gault Millau-Restaurant Unterhaltungs -Programm gemeinsamer Ausklang in stilvoller Hotel Lounge Bar Übernachtung / Frühstück im Top- Hotel Astoria (Top 20 beste Schweizer Stadthotels, Design: Herzog & de Meuron) Inklusive am : 4 exklusive Keynotes 12 ausgesuchte Kurzreferate zur Wahl Pausen und Mittagessen Networking- Apéro Persönlicher Gasteintritt zum Swiss ICT Award 2015» Option 2 IT 2020 kompakt MITTWOCH Das eigentliche, eintägige Swiss ICT Symposiums-Programm bietet Komprimiertes Wissen in weniger Zeit. Das Kompaktangebot ist ideal für den effizienten, lösungsorientierten und unabhängigen Blick auf die nähere Zukunft. Inklusive: 4 exklusive Keynotes 12 ausgesuchte Kurzreferate zur Wahl Pausen und Mittagessen Networking- Apéro Persönlicher Gasteintritt zum Swiss ICT Award 2015 Ihr Nutzen: Know-How und Inspiration 16 hochwertige Vorträge plus 1. ausgewählte Referenten 2. Inspiration und grosser Wissensstransfer in kurzer Zeit 3. relevante Themen, prioritäre Handlungsfelder und Perspektiven 4. keine Produkt- und Firmenpräsentation 5. Networking: Pausen und Apéros bieten exzellente Plattformen für neue Kontakte zu ICT-Entscheidungträgern, Opinion Leaders und CEOs 6. limitierte Teilnehmerzahl 7. aus Erfahrung gut: das Swiss ICT Symposium bietet Inspiration seit das Plus: Ihre persönliche Einladung zum Swiss ICT Award (Teilnahme nur für geladene Gäste möglich). 12 IT Swiss ICT Symposium

15 Leistungen, Preise, Allgemeines Leistungen» IT 2020 Full Networking Programm Referat, Apéro, Gala-Dinner inkl. Getränke, Unterhaltung und Ausklang, Übernachtung im Hotel Astoria Luzern Keynotes und 12 Inputreferate zur Wahl, Kaffeepausen und Mittagessen inkl. Getränke, Teilnahme am Swiss ICT Award 2015 im KKL Luzern, inkl. Apéro. Leistungen» IT 2020 kompakt Keynotes und 12 Inputreferate, Kaffeepausen und Mittagessen inkl. Getränke, Teilnahme am Swiss ICT Award 2015 im KKL Luzern, inkl. Apéro. Kosten Angebot 1:» IT 2020 Full Networking Programm Early-Bird-Special bis Regulärer Preis ab CHF (Mitglieder swissict, CHF (Mitglieder swissict, /ch/open, spm) /ch/open, spm) CHF (Nicht-Mitglieder) CHF (Nicht-Mitglieder) Angebot 2:» IT 2020 kompakt Early-Bird-Special bis Regulärer Preis ab CHF (Mitglieder swissict, CHF (Mitglieder swissict, /ch/open, spm) /ch/open, spm) CHF (Nicht-Mitglieder) CHF (Nicht-Mitglieder) bis 28% rabatt Weitere Rabatte Bei Buchung von mehreren Mitarbeitenden desselben Arbeitgebers gelten spezielle Rabatte: Tel Anmeldung Bis spätestens 19. Oktober Teilnehmerzahl Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Swiss ICT Award 2015 Mit Ihrer Anmeldung sind Sie persönlich geladener Gast an der Gala «Swiss ICT Award 2015». Übernachtung Die Übernachtung ist beim Angebot «Networking-Full-Programme» im Preis inbegriffen. Die Reservation des Hotelzimmers erfolgt durch swissict. Registration Die Registration für das Swiss ICT Symposium ist am ab Uhr möglich (Full Networking Programm) im Hotel Astoria, bzw. am ab Uhr im KKL (IT 2020 Kompakt). Rücktritt Bei schriftlichen Abmeldungen, die bis zum 4. Oktober 2015 eintreffen, entfällt eine Zahlung. Trifft die Abmeldung bis zum 19. Oktober 2015 ein, sind 50% der Teilnahmegebühr zu bezahlen. Bei späterer Abmeldung ist der volle Betrag zur Zahlung fällig. Nichtmitgliedern, die ein Mitglied vertreten, wird die Differenz der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Programmänderungen Notwendige Änderungen im Programm unter Wahrung des Gesamtcharakters bleiben vorbehalten. Überlassen Sie Ihre Zukunft nicht dem Zufall. Melden Sie sich jetzt an! Ihr Kontakt: swissict Tel Vulkanstrasse 120 CH-8048 Zürich

16 Swiss ICT Symposium Der Treff für IT-Entscheider seit 1980» IT

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! security-zone 2015 versteht sich als Hochschulen informieren in hochwertigen Plattform für Informationssicherheit und ist Vorträgen eine Informationssicherheit. Aktion Anbieter. engagierter

Mehr

«American Dream» für Schweizer KMU

«American Dream» für Schweizer KMU www.pwc.ch/americandream «American Dream» für Schweizer KMU Wie Ihr KMU oder Start-up in den USA erfolgreich einsteigt unsere sechs Erfolgsfaktoren Dienstag, 3. November 2015, Luzern und Bern Mittwoch,

Mehr

Einsichten und Aussichten in die Architektur der Arbeitswelt. LO Forum

Einsichten und Aussichten in die Architektur der Arbeitswelt. LO Forum Einsichten und Aussichten in die Architektur der Arbeitswelt. Medienpartner Partner Die Architektur der Arbeitswelt ist in Bewegung. Lista Office LO verschafft Ihnen dazu exklusive Einblicke. Lernen Sie

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag 2. Branchentreff für Finanzdienstleister Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Branchentreff für

Mehr

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch 1 Marktchancen in der Türkei. 21. - 22. / 23. Mai 2013, Istanbul. Die Osec organisiert in Zusammenarbeit

Mehr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr ABBOTT AG - DIAGNOSTICS DIVISION UNSERE REFERENTEN Dipl. Psych. Manuela Brinkmann Prof. Dr. med. Arnold von Eckardstein assess + perform ag Senior Consultant Zürich Customer Service Director, D Wiesbaden

Mehr

Puzzle Tech Talk. Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud

Puzzle Tech Talk. Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud Detailprogramm 2014 Puzzle Tech Talk Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud Bei der Integration von Applikationen in eine OpenStack Infrastructure as a Service (IaaS) Cloud müssen bestimmte

Mehr

ICT-Werkplatz Schweiz wohin? Schweizer Innovationen, Technologien, Märkte

ICT-Werkplatz Schweiz wohin? Schweizer Innovationen, Technologien, Märkte ICT-Werkplatz Schweiz wohin? Schweizer Innovationen, Technologien, Märkte Swiss ICT Symposium 2013 Montag, 11. und Dienstag, 12. November 2013 Hotel Radisson Blu und KKL Luzern Verleihung Swiss ICT Award

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

AGENDA DIGITALES GESUNDHEITSWESEN 2015. Zürich 20. Januar 2015

AGENDA DIGITALES GESUNDHEITSWESEN 2015. Zürich 20. Januar 2015 AGENDA DIGITALES GESUNDHEITSWESEN 2015 Zürich 20. Januar 2015 Veranstaltungen 2015 forum digitale gesundheit 2 FORUM PARTNER 2015 Programm Vormittag 09:00 Von der analogen Krankheit zur digitalen Gesundheit

Mehr

Herzlich Willkommen! i-net Business Seminar «Der Firmenauftritt für Technologieunternehmen» 20. März 2015

Herzlich Willkommen! i-net Business Seminar «Der Firmenauftritt für Technologieunternehmen» 20. März 2015 Herzlich Willkommen! i-net Business Seminar «Der Firmenauftritt für Technologieunternehmen» 20. März 2015 i-net ZIELE Klare Mission: Nachhaltiges Wirtschaftswachstum in Technologiebranchen für die Region

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit Einladung zum Future.Talk 3 / 2011 Sustainability and Insurance Erfolgspotenziale von Nachhaltigkeit in der Assekuranz In Kooperation mit Generali Deutschland Holding AG Donnerstag, 31. März 2011, Köln

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

6. Forum der Schweizer Wohnbaugenossenschaften Freitag, 25. September 2015 KKL Luzern

6. Forum der Schweizer Wohnbaugenossenschaften Freitag, 25. September 2015 KKL Luzern 6. Forum der Schweizer Wohnbaugenossenschaften Freitag, 25. September 2015 KKL Luzern Der grösste Branchentreff der gemeinnützigen Wohnbauträger mit über 400 Besuchern. 2015 wieder als nationales Forum

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

Productivity Days 2014 Up in the cloud?

Productivity Days 2014 Up in the cloud? Productivity Days 2014 Up in the cloud? Innovative Unternehmen stellen sich täglich die Frage: «Wie können wir effizienter und produktiver» Unsere Referenten aus der Schweiz und aus Deutschland werden

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs PIM. Mittwoch, 6. November 2013

BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs PIM. Mittwoch, 6. November 2013 Offenes Abendgespräch der Erfa-Gruppe PIM «Produktions- und Informationsmanagement» BRICS-Staaten als Zukunftsmärkte fü r Schweizer KMUs Potentiale erkennen Herausforderungen überwinden www.erfa-pim.ethz.ch

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Persönliche Einladung

Persönliche Einladung Erfolgreiche IT-Projekte Persönliche Einladung zum Alpha Techday Herbst 2015 Dienstag, 15. September 2015 Hotel Congress Einstein, St. Gallen IT-Trends aus erster Hand. IT-Risiken richtig abgedeckt. Programm

Mehr

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs Institut für Wir tschaftsinformatik IT Operations Day Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs 24. November 2009 Executive Campus HSG St. Gallen Veranstalter Prof. Dr. Walter Brenner Technische Universität

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

Datenschutz und Sicherheit 2015

Datenschutz und Sicherheit 2015 Datenschutz und Sicherheit 2015 Erkenntnisse und Perspektiven 20. Symposium on Privacy and Security ETH Zürich, Auditorium Maximum Donnerstag, 27. August 2015 20 Jahre Symposium on Privacy and Security

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MAI 2014 14. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 14. MAI 2014, 17:00 BIS 20:30 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE WATCHADO Jeder Mensch hat eine Story. Ein Start-Up aus

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation.

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Agenda Gastvortrag Kundenvorträge IBM GTO IBM Vorträge Anmeldung / Kontakt Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Willkommen

Mehr

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für EINLADUNG Ihr Vertriebspartner für Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch KKL Luzern Programm Ab 13.30 Uhr Registration im Foyer des KKL Luzern 13.45 Uhr Start der Veranstaltung

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

Nr. 30. Agile Architektur

Nr. 30. Agile Architektur Nr. 30 Agile Architektur Das Berner-Architekten-Treffen Das Berner-Architekten-Treffen ist eine Begegnungsplattform für an Architekturfragen interessierte Informatikfachleute. Durch Fachvorträge aus der

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung Future.Talk 3 / 2014 Dienstag, 8. April 2014, AXA Konzern AG, Köln In Kooperation mit Solution Providers Schweiz AG, Zürich Future.Talk 3 / 2014: Hintergrund und Ziel Der Kfz-Versicherungsmarkt unterliegt

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr

ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr SNV-INFORMATION Die Vorteile der Neuerungen und deren Auswirkungen DATUM Dienstag, 16. Juni 2015

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy Arbeiten 4.0 Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte Margit Noll Corporate Strategy Cyber-physische Systeme bezeichnet den Verbund informatischer, softwaretechnischer

Mehr

Innovations @BPM&O. Call for Paper. Jahrestagung CPO s@bpm&o & Innovations@BPM&O 10. und 11. März 2016 in Köln

Innovations @BPM&O. Call for Paper. Jahrestagung CPO s@bpm&o & Innovations@BPM&O 10. und 11. März 2016 in Köln Innovations @BPM&O Call for Paper Jahrestagung CPO s@bpm&o & Innovations@BPM&O 10. und 11. März 2016 in Köln Call for Paper Innovations@BPM&O Call for Paper Jahrestagung CPO s@bpm&o Als Spezialisten für

Mehr

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung Ines Papert Extrembergsteigerin Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo Persönliche Einladung Sehr geehrte Geschäftspartner, alljährlich findet das IT-Security-Forum der datadirect GmbH im

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck 2. Juli 2014 Fürstenfeldbruck SolutionDay 2014»Die innovativste Konferenz für den Mittelstand«Zusammen mit unseren marktführenden Partnern präsentieren wir Ihnen einen Tag geballte Informationen im Veranstaltungsforum

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT)

Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) School of Engineering Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) We ride the information wave Zürcher Fachhochschule www.init.zhaw.ch Forschung & Entwicklung Institut für angewandte Informationstechnologie

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

4. Investorenkonferenz. 3. Investorenkonferenz. für junge Technologie- und Start-up-Firmen. Herzlich Willkommen

4. Investorenkonferenz. 3. Investorenkonferenz. für junge Technologie- und Start-up-Firmen. Herzlich Willkommen 4. Investorenkonferenz für junge Technologie- und Start-up-Firmen 3. Investorenkonferenz für junge Technologie- und Start-up-Firmen Herzlich Willkommen Begrüssung René Chopard Bereichsleiter Privat- und

Mehr

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus CRM & xrm Kompetenztag am 20. Juni 2013 in Karlsruhe Emotional begeisterte Kunden sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens mit hoher Überzeugungskraft

Mehr

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17.

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17. Lassen Sie sich bezaubern Achtsamkeit beim 1. Customer Centricity Forum Fan- Prinzip SmartDesign - Technologie Software Hosted & Made in Germany CRM & xrm- Trends [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie:

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie: Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012 Spannende Themen erwarten Sie: Neues von SECUDE Digitaler Wachdienst Live Hacking SuisseID Verzeichnisverschlüsselung

Mehr

BIG DATA Impulse für ein neues Denken!

BIG DATA Impulse für ein neues Denken! BIG DATA Impulse für ein neues Denken! Wien, Januar 2014 Dr. Wolfgang Martin Analyst und Mitglied im Boulder BI Brain Trust The Age of Analytics In the Age of Analytics, as products and services become

Mehr

FrÄhjahrstagung 2012. der Arbeitsgruppen. z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z. 23.-25. April 2012 Sheraton Carlton NÄrnberg

FrÄhjahrstagung 2012. der Arbeitsgruppen. z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z. 23.-25. April 2012 Sheraton Carlton NÄrnberg FrÄhjahrstagung 2012 Arbeitsgruppen: z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z der Arbeitsgruppen z/vse mit CICS und DB2 z/vm mit Linux on System z 23.-25. April 2012 Sheraton Carlton NÄrnberg

Mehr

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v.

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. Walter-Kolb-Str. 1-7 D-60594 Frankfurt am Main T: 069 9550540 F: 069-95505411 E-mail: vff@window.de

Mehr

ISSS Wir vernetzen Security Professionals

ISSS Wir vernetzen Security Professionals ISSS Wir vernetzen Security Professionals Zürcher Tagung 2011 "Soziale Netzwerke - Informationsquelle oder Risikoherd?" 8.Juni 2011, IBM Forum, Zürich Altstetten Beginn: 13:30 Dr. Sonja Hof ISSS Vorstand,

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

MUTMACHER UNTERNEHMEN STÄRKEN DURCH MUTIGE FÜHRUNG

MUTMACHER UNTERNEHMEN STÄRKEN DURCH MUTIGE FÜHRUNG 21. OKTOBER 2015 MUTMACHER UNTERNEHMEN STÄRKEN DURCH MUTIGE FÜHRUNG Der teure Franken, das hohe Preisniveau, zunehmende Unsicherheit in der Auftragslage: Wohin bewegt sich der Arbeitsplatz «Schweiz»? Ein

Mehr

Logistics onspot bei Planzer Transport AG

Logistics onspot bei Planzer Transport AG Veranstaltungsort: Logistics onspot bei Planzer Transport AG Härkingen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Logistics onspot bei Planzer Tansport AG Logistics onspot Events Die Durchführung meist kleiner

Mehr

Displaytrends Head Mounted Displays, Datenbrillen & Co.

Displaytrends Head Mounted Displays, Datenbrillen & Co. Bildquelle: Lightshape Veranstaltungsreihe Displaytrends Head Mounted Displays, Datenbrillen & Co. Lightshape GmbH & Co. KG, Stuttgart-Vaihingen Donnerstag, 24. September 2015, 14.00 Uhr Vorwort Herzlich

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Compass Event 2009. Vorträge. Ivan Bütler 13. August 2009. Willkommen!

Compass Event 2009. Vorträge. Ivan Bütler 13. August 2009. Willkommen! Compass Event 2009 Willkommen! Wir freuen uns, Sie begrüssen zu dürfen. Ivan Bütler 13. August 2009 Ich freue mich Ihnen den Termin für den Compass Event 2009 bekanntzugeben. Am Donnerstag, 15. Oktober

Mehr

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Die IT im Gesundheitswesen wird mobil 2. bis 3. Juli 2014, Fulda Alles rund um das Thema Mobility: l mobile Anwendungen für Kliniken und ambulante Dienste l Gerätekonzepte

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

Making Leaders Successful Every Day

Making Leaders Successful Every Day Making Leaders Successful Every Day Der Wandel von der Informationstechnologie zur Business-Technologie Pascal Matzke, VP & Research Director, Country Leader Germany Forrester Research Böblingen, 26. Februar

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Future.Talk 3 / 2013 Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Dienstag, 28. Mai 2013, Park Hyatt, Zürich Mittwoch, 29. Mai 2013, InterContinental,

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Sicherheitslösungen von Cisco 23. April 2015

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Sicherheitslösungen von Cisco 23. April 2015 herzlich willkommen Sicherheitslösungen von Cisco 23. April 2015 Silver Rella, Consulting & Sales silver.rella@steffeninf.ch Agenda Begrüssung Steffen Informatik AG Cisco ASA Next Generation Firewall mit

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Einladung zum. Jahrestreffen. der Branchen-Entscheider

Einladung zum. Jahrestreffen. der Branchen-Entscheider Einladung zum Jahrestreffen der Branchen-Entscheider Die Plattform für Networking und Cross-Automation mit Best Practices aus Automotive, Logistik, Chemie, Telekommunikation und weiteren Branchen am 21./22.

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

BIM FORUM 2014 TREFFPUNKT DER GEWINNER. INFORMATIK UND INNOVATION.

BIM FORUM 2014 TREFFPUNKT DER GEWINNER. INFORMATIK UND INNOVATION. BIM FORUM 2014 TREFFPUNKT DER GEWINNER. INFORMATIK UND INNOVATION. IST DIE WELT WIRKLICH SO KOMPLEX? IT Solutions for Business 2 SYSTEMATISCH DIE KOMPLEXITÄT ANGEHEN. Mit Consulting-, Engineering- und

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

15. EINLADUNG MAI 2013 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN. KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht

15. EINLADUNG MAI 2013 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN. KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht MAI 2013 15. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 15. MAI 2013, 17:00 BIS 20:00 AUSTRIA TREND HOTEL SAVOYEN VIENNA RENNWEG 16, 1030 WIEN é KEY NOTE: Das Manuel Horeth Prinzip Meine Mentale Macht Eine Veranstaltung

Mehr

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace

Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Mittwoch, 25.06.2014 Block I Themenabend Methodentransfer Hotel München Palace Donnerstag, 26.06.2014 Block II Besuch beim MX Award Gesamtsieger Hilti Kaufering MITTWOCH, 25.06.2014 Block I Themenabend

Mehr

Start-Up Dialog Einladung Ideen, Konzepte und Lösungen von Start-Ups für

Start-Up Dialog Einladung Ideen, Konzepte und Lösungen von Start-Ups für Center for Learning Technology Alt-Moabit 91c 10559 Berlin Arbeitsgruppe 2 Projektgruppe Intelligente Bildungsnetze Start-Up Dialog Einladung Prof. Dr. Christoph Igel Deutsches Forschungszentrum für Künstliche

Mehr