Die Tettnanger Hochstamm-Sammlung - Das Museum der anderen Art -

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Tettnanger Hochstamm-Sammlung - Das Museum der anderen Art -"

Transkript

1 Die Tettnanger Hochstamm-Sammlung - Das Museum der anderen Art - Landschaft gestalten - Obsthochstämme erhalten Alte und neue resistente Sorten bewahren In diesem Heft werden 117 Bäume an vier Standorten in Tettnang beschrieben, die Tettnanger Bürger und Interessierte auch aus anderen Gemeinden unter der Regie des Arbeitskreises Natur, Bäume, Friedhöfe seit 2004 gepflanzt haben. Tettnanger Hochstamm- Museum Erstellt vom Arbeitskreis Natur, Bäume, Friedhöfe Stand Mai 2012

2 Vorwort Obsthochstämme prägen seit langer Zeit das Bild unserer Landschaft in Oberschwaben. Viele alte Bäume werden heute nicht mehr ersetzt, weil Hochstammwiesen nur sehr arbeitsintensiv zu bewirtschaften sind. Dadurch sind viele Sorten mit der Zeit in Vergessenheit geraten. Im Jahr 2004 hat der Arbeitskreis Natur, Bäume, Friedhöfe daher das Hochstamm-Projekt ins Leben gerufen. Ziele sind zum einen der Erhalt des Landschaftsbildes, zum anderen auch der Aufbau eines Genpools in Tettnang, der viele Sorten beherbergt. Paten können alte und neue resistente Apfelsorten des Züchters Walter Emser zu einem vom Budget der Lokalen Agenda subventionierten Preis pflanzen. Ein Schild zeigt an, wer Pate des Baumes ist, dessen Früchte er ernten darf, sofern er möchte. Dieses Angebot haben die Tettnanger Bürger in den letzten Jahren sehr gut angenommen. Mittlerweile sind an vier Standorten insgesamt 117 Bäume gepflanzt worden, die 88 Sorten repräsentieren. Das vorliegende Heft möchte diese außergewöhnliche Tettnanger Apfelsorten-Sammlung vorstellen und erlebbar machen. Der Arbeitskreis hat lange recherchiert, um Informationen und Geschichten zu den einzelnen Sorten zu finden. Alle Bäume haben eine Nummer, mit der sie identifiziert werden können. Unter dieser Nummer finden sich in diesem Heft die Sortennamen sowie viel Wissenswertes zu den Bäumen. Wer alle Bäume besuchen möchte, startet am besten an der Schäferhofstraße (B). Gegenüber dem Avira-Firmengebäude sind die Bäume entlang des Weges, der zur Carl-Gührer-Halle führt, gepflanzt. Überquert man dann die Schäferhofstraße, gelangt man auf die Straße Am Lindenbuckel. Dieser folgt man bis zum Spielplatz, über welchen der Zugang zur Wiese mit 56 Bäumen (A) erfolgt. Zu den Bäumen am Vogelherdbogen gelangt man über die Domänenstraße, dann über den Vogelherdbogen auf den Rundweg, der um das Schäferhof-Gebiet führt. Entlang des Weges bergab in Richtung Tennishallen sind die Bäume gepflanzt (C). Zur vierten Station an der Tobelstraße (D) kommt man, indem man sich von den Tennishallen in Richtung Stadt hält, dann dem Kiesweg bis zur Seestraße folgt und diese überquert. Die Bäume sind in Richtung des Schlosses am Hang gepflanzt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gute Information beim Besuch dieses außergewöhnlichen Outdoor-Museums! Tanja Buchholz Für den Agenda-Arbeitskreis Natur, Bäume, Friedhöfe - 3 -

3 Numerische Auflistung der Bäume aller Standorte A) Lindenbuckel (2005 bis 2007) 1 Weißer Rosmarin 45 Reglindis 2 Schussentäler 46 Hansa 3 Stahls Winterprinz 47 Berner Rosenapfel 4 Ontario 48 Juno 5 Angelner Herrenapfel 49 Geflammter Kardinal 6 Roter Jungfernapfel 50 Kaiser Alexander 7 Ribston Pepping 51 Ravensburger 8 Lißners Himbeerapfel 52 Schöner von Buch 9 Französische Goldrenette 53 Roter Winterkalvill 10 Roter Wiesling 54 Brettacher 11 Paradiesapfel 55 Glockenapfel 12 George Cave 56 Boskoop 13 Anton Fischer 14 Ravensburger 15 Laxton Superb 16 Gewürzluike 17 Schaalbyer Rosen 18 Winterstreifling 19 Empire 20 Olivia 21 Prima 22 Königlicher Kurzstil 23 Piros 24 Baumanns Renette 25 Graf von Oldenburg 26 Gewürzluike 27 Kalco 28 Schöner aus Miltenberg 29 Gewürzluike 30 Luxemburger Renette 31 Goldrenette Peter Henzen 32 Linsenhofer 33 Roter Weihnachtsapfel 34 Close 35 Lucullus 36 Cox Queen 37 Roter Berlepsch 38 London Pepping 39 Echte Piemonteser 40 Karmeliter Renette 41 Melodie 42 Holsteiner Cox 43 Evaapfel 44 Stina Lohmann - 4 -

4 B) Schäferhofstraße (2007/2008) C) Vogelherdbogen (2008) 57 Rheinischer Bohnapfel 65 Pinova 58 Roter Holsteiner Cox 66 Relinda 59 Goldparmäne 67 Seidenhemdchen 60 Idared 68 Kalco 61 Roter Boskoop 69 Prima 62 Himbeerapfel 70 Pinova 63 Holsteiner Cox 71 Piglos 64 Schöner vom Oberland 72 Adamsparmäne 73 Melba 74 Bohnapfel 75 Biesterfelder Renette D) Tobelstraße (2009 bis 2011) 76 Remo 99 Ribston Pepping 77 Roter Bellefleur 100 Schussentäler 78 Geflammter Kardinal 101 Pinova 79 Winterbanane 102 Glockenapfel 80 Ananasrenette 103 Prinz Albrecht von Preußen 81 Schöner vom Oberland 104 Boskoop rot 82 Dietzels Rosenapfel 105 Holsteiner Cox 83 Rotfranch 106 Berner Rosenapfel 84 Melodie 107 Prima 85 Schöner vom Oberland 108 Adamsparmäne 86 Roter Boskoop 109 Topaz 87 Öhringer Blutstreifling 110 Pilot 88 Schöner aus Nordhausen 111 Roter Glockenapfel 89 Fiesta 112 Goldparmäne 90 Roter Boskoop 113 Korbiniansapfel 91 Holsteiner Cox 114 Ravensburger 92 Roter Weihnachtsapfel 115 Rolf Lindauer 93 Rotfranch 116 Wohlschmecker aus Vierlanden 94 Prima 117 Pinova 95 Elstar 96 Kalco 97 Astramel 98 Uhlhorns Augustkalvill - 5 -

5 Auflistung aller vorhandenen Sorten - in alphabetischer Reihenfolge Adamsparmäne Aus England, 1826 von Robert Adam entdeckt und unter dem Namen "Norfolk Pippin" eingeführt. Tafelapfel mit aromatischem süß-säuerlichen Geschmack. Ananasrenette Kleine, gelbe, längliche Sorte aus Holland oder Belgien, seit 1820 vom Rein- Angelner Herrenapfel Anton Fischer Astramel Baumanns Renette Berner Rosenapfel Biesterfelder Renette Bohnapfel land aus verbreitet. Um 1890 aus Angeln, süß-säuerlicher Tafelapfel, rote, große Früchte. Kreuzung aus "Geheimrat Oldenburg" mit "Weißem Klarapfel", benannt nach Züchter Anton Fischer aus Mühlheim- Kärlich. Kreuzung aus Anton Fischer mit James Grieve ergab 1942 Idared in der Obstbauversuchsanstalt in Jork (Altes Land) aus einer Kreuzung von Roter Astrachan x ( James Grieve x Melba ) entstanden; mittelgroß Geschmack aromatisch süß-säuerlich. Aus Löwen (Belgien), um 1800, von J.B. van Mons als Zufallssämling ausgelesen, hat zahlreiche Mutationen, braucht gute Pflege als Zufalls-Sämling im Kanton Bern gefunden; mittelgroß, karminrote Deckfarbe, sehr saftig, süßlich mit erfrischender Säure als Zufallssämling auf Schloss Biesterfeld bei Lügde gefunden (Bad Pyrmont), durch Pfarrer Wilhelm Wilms aus Nieheim in Westfalen beschrieben und weiterverbreitet. Reifer Apfel ist rot, kugelig, Geschmack süßweinig und fein würzig. Zwischen 1750 und 1800 im Neuwieder Becken als Zufallssämling am Niederrhein entdeckt, kleine grüne Früchte mit roten Streifen, saftig-säuerlich im Geschmack. Pflückreif Anfang Oktober, Dezember bis März Pflückreif Mitte Oktober, Februar Pflückreif und im September Pflückreif August / September Sommerapfel, pflückreif Ende Juli / Anfang August, 2 Wochen lagerfähig Pflückreif im Oktober, im Dezember bis April Pflückreif Ende September, Januar Pflückreif Ende September, September bis Dezember Pflückreif Mitte Oktober bis Anfang November, ab Februar, Juni 72, ,

6 Boskoop Brettacher 1856 als Zufallssämling von Herrn Ottolander in Boskop, Niederlande, entdeckt bei Landwirt Kuttruff in Brettach bei Heilbronn entdeckt, als Zufallssämling entstanden. Plattrunde Form, großer Apfel, sehr saftig, säuerlich, fruchtig-herb, erfrischend. Pflückreif Ende September bis Mitte Oktober, bis März haltbar Pflückreif Mitte bis Ende Oktober, Dezember bis April, Mai Close Cox Queen Zufallssämling aus Arlington/Virginia, seit 1938 im Handel, hoch gebaute Form des Apfels, weiches Fleisch. Rotmutante der Orangenrenette, wurde 1830 von Mr. Cox /England gezüchtet, sehr saftig, süß-säuerlicher Apfel. Sommerapfel, reif im Juli, sofort zum Verzehr Pflückreif September bis Mitte Oktober, Oktober bis Februar Dietzels Rosenapfel 1890 in Büdingen (bei Wehrheim/Taunus) erstmals gezüchtet, Früchte sind gelb mit rot, mittelgroß, duften wunderbar; sehr geeignet als Mus- oder Backobst, aber auch als Frischobst angenehm. Pflückreif im Oktober, Dezember 82 Echte Piemonteser Elstar Empire Evaapfel Aus Italien, bekannt ab Niederlande, 1955, Kreuzung aus Golden Delicious und Ingrid Marie ; mittelgroßer Apfel, saftiges, feinzelliges Fleisch, sehr aromatisch, kräftig süßsäuerlich. Kreuzung aus McIntosch und Red Delicious, entstanden 1945 Agricultural Experiment Station in Geneva, seit 1966 im Handel, Schale mit hellgrüner Grundfarbe und kräftigroter Deckfarbe; Apfel mittelgroß, fest, süß und knackig auf der Isle of Man (Irland) gezogen, kam 1880 unter dem Namen "Eve" aus Schottland, sehr große, grüngelbliche Früchte, Geschmack ist bitter-süßlich, sehr gut als Küchenapfel geeignet. Oktober bis Dezember Pflückreif Anfang September, haltbar bis Dezember Pflückreif im September, von Oktober bis Dezember Pflückreif ab Mitte August, begrenzte Lagerfähigkeit Fiesta Kreuzung von Cox Orange und Idared, aus England; mittelgroß, gelb / rot zur Reife, saftig, schmeckt edel würzig. Pflückreif Mitte September, Oktober bis Februar

7 Französische Goldrenette Geflammter Kardinal George Cave Gewürzluike Glockenapfel Goldparmäne Goldrenette Peter Henzen Graf von Oldenburg Hansa Herkunft aus Frankreich, Entstehung ungeklärt, robuste Spätsorte, Frucht mittelgroß, grünlich-gelbe Schale, sonnenseits rot, saftig, süß-säuerlich, renettenartig gewürzt. Bereits 1801 von Diel beschriebener Zufallssämling aus Norddeutschland, sehr großer, in der Form veränderlicher Apfel, Grundfarbe grün-gelblich, Deckfarbe rötlich gestreift oder geflammt, saftig, säuerlich-süß im Geschmack. Herkunft: England, 1923, gezogen aus einem Kern von Cox Orangenette ; ab 1962 von Baumschule Alldinger, Stuttgart, vermarktet. Eine der besten Frühsorten; grüngelbliche Grundfarbe, rot gestreift, würziges Fleisch. Zufallssämling, seit etwa 1885 von Nordwürttemberg aus verbreitet, große Früchte, gelbe Grundfarbe, rote Deckfarbe; saftig, säuerlich, leicht würzig, gutes Most- und Tafelobst. Alte Apfelsorte, vermutlich in Süddeutschland oder in der Schweiz entstanden; grüngelbe Farbe, erfrischend säuerlich. Sehr alte Sorte, als Zufallssämling um 1510 in der Normandie entstanden, 1800 von Diel eingeführt, flach kugelig, orange-rot, sortentypisch nussig schmeckend von Oberpfarrer Henzen gezüchtet, ausgezeichneter Tafelapfel, sehr guter Wirtschaftsapfel, rundlich bis flach rundlich, stark rot gestreift. Aus Oldenburg, 1890, sehr großer, unförmiger Apfel; gelb mit roten Backen, Wirtschaftsapfel, säuerlich, großer, robuster Baum. In Deutschland ab 1950, Mutter Ontario, süß-säuerlich im Geschmack, guter Tafelapfel, grün-rote Farbe. Pflückreif Mitte Oktober, Dezember, haltbar bis April Pflückreif im September, ab Oktober, haltbar bis max. Februar Pflückreif und Mitte Juli bis Mitte August, schlecht lagerfähig Pflückreif Mitte bis Ende Oktober, ab November, bis März haltbar Pflückreif Anfang bis Mitte Oktober Pflückreif bis Ende September, von Oktober bis Januar Dezember, lagerfähig bis Mai verwendbar bis Dezember Pflückreif Ende August, sofort zu genießen, ca. 4 Wochen haltbar 9 49, , 26, 29 55, ,

8 Himbeerapfel (Lißners Himbeerapfel) Holsteiner Cox Idared Juno 1985 von Walter Emser in Friedrichshafen-Jettenhausen gefunden, sehr roter Apfel (ähnlicher Apfel 1850 von Züchter Loener in Böhmen entdeckt: mittelgroß, rund; Grundfarbe gelbgrünlich, Deckfarbe rot, süßsauer mit Rosenapfelaroma) in Eutin entstanden, seither in Schleswig Holstein verbreitet, Sämling vom Cox, jedoch resistenter; große, grüngelbe Früchte, sonnenseits rot, herzhaft und aromatisch, bei Überlagerung mehlig. Kreuzung aus Jonathan und Wagnerapfel, wurde 1935 in der University of Idaho gezüchtet, seit 1942 im Handel erhältlich; mittelgroße Früchte, knackig-saftig, fein säuerlicher Geschmack, Grundfarbe der Schale gelb-grün, Deckfarbe dunkel- bis purpurrot. Aus Müncheberg (Brandenburg), 1930, sehr gute Tafelfrucht, große Früchte, Geschmack fein säuerlich, zart aromatisch, sehr saftig, grüngelbe Schale. Kaiser Alexander Sorte aus Südrussland aus dem 18.Jh. Ab 1830 von Walker in Hohenheim vermehrt; sehr große Frucht, grüngelbe Schale, saftig, süßweinig im Geschmack. Kalco Auch Carola genannt, aus Müncheberg, 1930 aus dem Samen der Cox Orangenrenette gezüchtet, große Früchte, zitronengelbe, sonnenseits rot geflammte Schale, Geschmack saftig, Karmeliter Renette süß und edelaromatisch von Merlett/Frankreich als weit verbreitete Sorte beschrieben, auch als Grüne Renette oder Renette des Carmes bekannt, mittelgroße Früchte, Grundfarbe grün bis grüngelb, Deckfarbe rot bis braunrot, Geschmack saftig, gewürzt und süßweinig. Pflückreif und Anf./Mitte Oktober, Januar Erntezeit September/Oktober Erntezeit Mitte Oktober bis Anfang November, haltbar bis Ende Januar Spätsorte, pflückreif Dezember, Januar bis Mai Pflückreif und im Oktober, hält sich bis Dezember Pflückreif und September, Dezember Dezember bis März 8, 62 42, 63, 91, ,

9 Königlicher Kurzstil Sehr alte Sorte, schon 1565 in einem Verzeichnis von Bäumen des Lustgartens von Herzog Friedrich I in Stuttgart als Carpenduapfel aufgeführt; Früchte sind mittelgroß, Grundfarbe grünlich-gelb, Deckfarbe orangerot; kräftig süßsäuerlich im Geschmack. Korbiniansapfel Zufallssämling, der 1944 im KZ Dachau von Pfarrer Korbinian Aigner gezogen und dann mitgenommen wurde; mittelgroß, goldgelb, rot gestreift, saftig, würzig, guter Tafelapfel. Laxton Superb Linsenhofer London Pepping Im Jahr 1897 von der Baumschule Laxton Brothers in Bedford (England) gezüchtet, 1922 im Handel eingeführt. Eltern: Wyken Pippin x Cox Orange ; runde Form, Grundfarbe grasgrün, sonnenseits rotbackig, süßsäuerlicher Geschmack. Zufallssämling aus dem Raum Linsenhofen-Beuren bei Nürtingen. Stammt vermutlich von "Goldparmäne" ab, vor allem in Baden-Württemberg verbreitet. Alte Sorte aus England, vor 1580, Apfel ist mittelgroß und plattrund, Schale hellgrün bis hellgelb, säuerlich-süß. Lucullus Aus Deutschland, bekannt seit 1920, knallroter Apfel. Luxemburger Renette Melba Melodie Luxemburg, 1860, wird auch als "Renette des Vergers" = Königin der Obstgärten bezeichnet; guter Tafelund Wirtschaftsapfel, sehr saftig und aromatisch, ausgewogenes Zuckerund Säureverhältnis; robuste Sorte, mittelgroßer, grüner Apfel mit wenigen Rostklecksen. Aus Frankreich, 1880, sehr robuste Sorte, rund gebauter Frühapfel, saftig, aromatisch, Schale gelb-rot gestreift. Aus Prag, Sortenschutz 1998, schorfresistent, saftig, fein säuerlich, mittelgroße Frucht. Pflückreif Ende Oktober, Dezember bis April Pflückreif Ende Oktober, Dezember bis Mai Pflückreif Anfang Oktober, März Pflückreif Mitte bis Ende Oktober, bis März Pflückreif Ende Oktober, von Dezember bis April Pflückreif September, November Pflückreif Mitte Oktober bis Anfang November, haltbar bis März Pflückreif und August bis September Pflückreif Mitte September, im Oktober, haltbar bis Dezember ,

10 Öhringer Blutstreifling Olivia Ontario Paradiesapfel Piglos Pilot Pinova Piros Prima Zufallssämling, 1907 in Öhringen (Württemberg) entstanden; strohgelbe Schale, bei Reife mit roten Streifen, saftig, fest, süßlich mit wenig Säure. Norddeutsche Sorte, dunkelrot, vorwiegend als Wirtschaftsapfel geeignet in Paris, Ontario County, USA von Charles Arnold selektiert. Eltern: Wagenerapfel x Northern Spy, große, grünlich-gelbe Früchte, spritzigsäuerlich, hoher Vitamin C-Gehalt. Auch "Weißer Winterkalvill" genannt, vor 1600 als Zufallssämling in Frankreich gezüchtet, saftig, süß-säuerliches Aroma, hellgrüne Farbe mit roten Flecken, empfindliche Schale, daher vorsichtige Ernte und Lagerung notwendig. In der Obstforschung Pillnitz als Mutation aus der Sorte Gloster 1968 entstanden, große Frucht, saftig, feines, leichtes Aroma. Aus Pillnitz, 1988, Kreuzung aus Clivia und Undine ; Grundfarbe gelborange mit zinnoberroten Streifen überdeckt, süß-säuerlich; sehr resistent. Aus Pillnitz, 1968, Kreuzung aus Clivia und Golden Delicious, kleine bis mittelgroße Früchte, gelb bis orangerot, würzig, saftig, aromatisch, süßsäuerlich. Aus Pillnitz, seit 1985 im Handel, Kreuzung aus Helios und Apollo, mittelgroße hoch gebaute Frucht, grüngelbliche Grundfarbe, rot geflammt, saftig, süß mit aromatischer Säure aus dem älteren Zuchtklon F ( Morgenduft x Malus floribunda 821 ) und nach mehreren Rückkreuzungen mit den Sorten Golden Delicious, Melba, Roter Morgenduft, Starr und Wealthy entstanden; schorfresistent, saftig, weiches Fruchtfleisch. Pflückreif Mitte Oktober, Januar, April Pflückreif Mitte Oktober, Dezember Pflückreif Ende Oktober bis Mitte Dezember, Dezember, haltbar bis Mai. Pflückreif Ende Oktober, ab Dezember, haltbar bis April Dezember, April Pflückreif Ende September, Februar, Mai/Juni Pflückreif Ende Oktober, Januar Pflück- und Ende Juli, für Frühapfel relativ lange lagerfähig Pflückreif Anfang Dezember, haltbar bis Ende Oktober , 70,101, , 69, 94,

11 Prinz Albrecht von Preußen Ravensburger Reglindis Relinda Remo Rheinischer Bohnapfel Ribston Pepping Rolf Lindauer Roter Bellefleur Aus Kamenz, Hofgärtner C. Braun, als Sämling von "Kaiser Alexander" ausgelesen, Großer, rot gestreifter Tafel- und Wirtschaftsapfel, säuerlich-süß von Walter Emser in Langacker bei Ravensburg gefunden, auch als Kickacher Sämling bekannt, absolut robust, keine Krankeiten, langer Fruchtfall, stark wachsender Baum, große flache, rotgestreifte Frucht, vielseitig verwendbar. Eltern: James Grieve und Antonovka, gezüchtet in Dresden-Pillnitz, 1967, schorfresistente frühe Herbstsorte, mittelgroß, Grundfarbe gelb, Deckfarbe leuchtendes Rot, süßsäuerlich, aromatisch, saftig. Aus den USA, seit 1981, sehr guter Tafelapfel, schorfresistent, mittelgroße Frucht, rote Schale, saftig, sauer, aromatisch; sehr gut geeignet für Saft. Neue, resistente Sorte, 1990 in Dresden gezüchtet aus Japanischer Apfel und James Grieves ; großer, grüner Apfel, sonnenseits gerötet, resistent gegen Schorf, Mehltau und Feuerbrand, säuerlich im Geschmack. Zwischen 1750 und 1800 im Neuwieder Becken als Zufallssämling am Niederrhein entdeckt, kleine, grüne Früchte mit roten Streifen, saftig-säuerlich im Geschmack; ideal als Verwertungsapfel. Seit 1708 auf Schloss Ribston bei Knaresborough / Yorkshire als Zufallssämling gezogen. Sehr guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, Grundfarbe grüngelb, sonnenseits rot, saftig, süß und aromatisch. Neue Sorte, von Walter Emser im Jahr 2005 gezogen. Grüngelbe, sonnenseits rot gefärbt, widerstandsfähige und robuste Sorte aus Holland, seit 1760 in Deutschland, mittelgroß, mittelmäßig saftig, ausreichend süß, guter Tafel- und Wirtschaftsapfel. Pflückreif Mitte September, bis Ende November Pflückreif Ende September/ Anfang Oktober, Mitte November Pflückreif Ende August, ab Ende September Januar, April lagerfähig bis Dezember Pflückreif Mitte Oktober bis Anfang November, bis Mai/Juni haltbar Pflückreif Mitte bis Ende Oktober, Dezember, Februar Pflückreif Mitte September, Genussreife im Dezember, haltbar bis Mai , 51, ,

12 Roter Berlepsch Roter Boskoop Roter Glockenapfel Roter Holsteiner Cox Roter Jungfernapfel Roter Weihnachtsapfel Roter Wiesling 1880 von Diedrich Uhlhorn in Düsseldorf aus Ananasrenette und Ribston Pepping gezüchtet; sehr guter Tafelapfel, Grundfarbe grün- bis rötlichgelb, Deckfarbe bis dunkelrot; saftig, erfrischend, kräftig gewürzt, sehr hoher Vitamin-C-Gehalt (23,5 mg/100g) als Knospenmutation des "Schöner von Boskop" im Rheinland entstanden. Sehr große Früchte, grünrötlich, gewisser Schorf ist Sortenmerkmal, Geschmack süß-säuerlich. Laut Züchter Walter Emser vermutlich eine Knospenmutation der alten Apfelsorte "Schweizer Glockenapfel", vermutlich in Süddeutschland oder in der Schweiz entstanden; zeigt alle Merkmale des Glockenapfels in Form, Geschmack und Gestalt, jedoch mit roter Färbung, erfrischend säuerlich. Wurde um 1900 vom Lehrer Vahldiek in Eutin, Schleswig-Holstein als Sämling eines Cox Orange gezogen, große Frucht, grün-gelb bis rot, säuerlich, aromatisch-würzig. Böhmen, 1805, Frucht klein bis mittelgroß, Grundfarbe gelblich, sonnenseits dunkler, manchmal lackrot, saftig, merklich weinig und süß im Geschmack. Herkunft ungewiss, alte deutsche Sorte, vermutlich um 1800, dunkelrote, eher kleine Früchte, würzig und aromatisch im Geschmack. Deutschland, ab 1830, Wirtschaftsapfel, eignet sich gut als Mostobst, rote, mittelgroße Früchte, sehr saftig, festes Fruchtfleisch, herb im Geschmack. Roter Winterkalvill Deutschland, vor 1600 Rotfranch Um 1800 in Nordniedersachsen verbreitet, Herkunft unklar. Guter Tafelund Wirtschaftsapfel, gelb bis kräftigrot, mittelgroß, nussiges Fruchtaroma, weiniger Geschmack. Pflückreif ab Ende September, ab Anfang Januar, Ende März Pflückreif Anfang September, bis Oktober Dezember, Juni Ende September pflückreif, Oktober, Aufbewahrung bis Dezember Pflückreif Ende Oktober, November, haltbar bis Januar Pflückreif ab Mitte September, haltbar bis Frühjahr Pflückreif September, im Oktober Dezember bis April Reif Anf.- Mitte Oktober, Dezember 37 61, 86, 90, , ,

13 Schaalbyer Rosen Schöner aus Miltenberg Schöner aus Nordhausen Schöner vom Oberland Schöner von Buch Schussentäler Aus Schaalby/Angeln, 1900, kleiner roter Weihnachtsapfel aus Südangeln. Deutschland, 1904, entstanden durch Befruchtung von Grahams Jubiläum mit Gravensteiner, sehr guter Tafelund Wirtschaftsapfel, mittelgroße Frucht, gelbrot gefärbt, leicht gewürzt, harmonisches Zucker-Säure-Verhältnis. Auch als "Hindenburgapfel" bekannt, wurde um 1820 in Nordhausen gefunden, sehr frostresistente Sorte, daher auch für schwierige Lagen geeignet, mittelgroße, gelbrote Frucht, saftig, angenehme Würze und Säure. Auch "Jakob Fischer" genannt, großer, flacher Apfel, rötlich gestreift, saftig, feinsäuerlich im Geschmack; 1903 als Zufallssämling in Rottam bei Biberach gefunden. Gefunden 1995 in Meckenbeuren- Buch von Walter Emser, flachrunde Form, mittelrot, leicht berostet, sonnenseits gerötet; Geschmack zwischen Cox Orange und Boskop, renettenartig gewürzt. Gefunden 1983 durch Walter Emser in Walchesreute bei Ulrich Weber; rundherum knallroter, etwas unförmiger, kantiger, mittelgroßer Apfel; hat Lentizellen (leichte Berostung), Baum ist flachkronig, hat außergewöhnlich runde, silbrig glänzende Blätter. Seidenhemdchen Aus Deutschland, seit 1905, kleiner Apfel, süßsäuerlich, fest, saftig, als Tafelund Wirtschaftsapfel verwendbar. Stahls Winterprinz Aus Norddeutschland, bekannt seit 1935, wichtiger Vitaminlieferant für den Winter in schlechten Zeiten; große Frucht, zuerst grünlich, dann gelb mit roten Streifen, schmeckt süßlich, ist säurearm. November bis Februar November, Dezember Pflückreif Mitte Oktober, November, haltbar bis April Pflückreif September Pflückreif September, bis Dezember Pflückreif Ende September, Mitte November Januar bis April Dezember, März , 81, ,

14 Stina Lohmann Topaz Uhlhorns Augustkalvill Kellinghusen, um 1800 als Zufallssämling entstanden, historische Sorte, nach der Wohltäterin Christina Lohmann benannt, die diese Äpfel verschenkte; grüngelb mit roten Streifen, mittelgroß, knackig und saftig in Tchechien als Kreuzung aus "Rubin" und "Vanda" gezüchtet, schorfresistent, mittelgroß, gelb, oft mit roten Streifen; saftig, leicht süßsäuerlich. Züchtung von 1915 durch Dietrich Uhlhorn, jun. In Grevenbroich; stammt wahrscheinlich von "Fraas Sommerkalvill" ab; mittelgroß bis groß, mittelbauchig; Fleisch gelblichweiß, locker, saftreich, weinsäuerlich. Weißer Rosmarin Aus Bozen / Südtirol um 1800; mittelgroße, gleichmäßig gebaute Frucht, hellgelbe bis wachsartig weiße Schale, festes Fruchtfleisch, süßsauer, melonenartige Würze. Winterbanane Aus Montgomery, Ohio, USA, bekannt seit 1860, großer Apfel, gelb, sonnenseits rot überzogen, süß-säuerlich, dezent bananenartiges Aroma. Winterstreifling Ab 1700, wurde im 19. Jhd. in der Steiermark und in Mähren angebaut; sehr guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, runde Frucht, Farbe grünlich gelb, sonnenseits gestreift, säuerlich. Wohlschmecker aus Vierlanden Aus Vierlanden bei Hamburg, erstmals 1905 erwähnt, aromatisch rot-gelbe Frucht, angenehmes stark aromatisches Apfel-Birnenaroma, süßsäuerlich, knackig, saftig. im Januar, Juli Pflückreif Mitte Oktober, Dezember, haltbar bis März Größte Früchte können im August herausgepflückt werden, ansonsten pflückreif im September, Oktober, danach mehlig. Pflückreif September, November, Februar Pflückreif Mitte bis Ende Oktober, Januar, April Dezember, April Pflückreif und September / Oktober, nicht lange lagerfähig

15 Die Standorte der Hochstämme A : Lindenbuckel B: Schäferhofstraße C: Vogelherdbogen D: Tobelstraße Impressum: Herausgeber: Lokale Agenda 21 Tettnang, Arbeitskreis Natur, Bäume, Friedhöfe Fotos: Tanja Buchholz Logo Hochstammwiese: Dr. Wolfgang Böhner Stadtplan: Stadt Tettnang Verwendung und Vervielfältigung von Logo und Fotos nur nach vorheriger Zustimmung.

Apfel-Sorten für den Hausgarten

Apfel-Sorten für den Hausgarten Apfel-Sorten für den Hausgarten Retina Herkunft: Institut für Obstforschung Dresden- Pillnitz: Apollo [ Cox Orange x Oldenburg] x schorfresistenter Zuchtstamm. Seit 1991 in Deutschland auf dem Markt. Reifezeit:

Mehr

Empfehlenswerte Apfelsorten für Hausgarten und Streuobstanbau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Empfehlenswerte Apfelsorten für Hausgarten und Streuobstanbau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Empfehlenswerte Apfelsorten für Hausgarten und Streuobstanbau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen Der Apfel ist aufgrund seiner vielseitigen Verwendbarkeit und seiner breiten Anpassung an unterschiedlichste

Mehr

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm

Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Neue resistente Apfelsorten, als Busch oder Halbstamm Resistenzen für Schorf, Mehltau und Feuerbrand, sind sehr gut befruchtbar Genussreife: September - November Rebella Mittelstark, breit wachsend. Ertrag

Mehr

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI

OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI OBSTBÄUME IM ANGEBOT DER EDELMACHEREI Zahlreiche alte Obstsorten werden in der Guntramser Edelmacherei vermehrt. Die folgenden Seiten informieren über ihre Eigenschaften und ihre Verwendung. Die in alphabetischer

Mehr

Tafelapfelsorten und Spezialitäten

Tafelapfelsorten und Spezialitäten Äpfel Adamsparmäne 11003 Wurde 1826 zum ersten Mal in England erwähnt. Frucht mittelgross, gelb, dunkelrot verwaschen, berostet. Fleisch mürbe werdend, säuerlich-süss, kräftig gewürzt. Ernte vor der Baumreife

Mehr

Rosengewächse, Rosaceae. Exkursion im Arboretum des Botanischen Gartens der Universität Tübingen

Rosengewächse, Rosaceae. Exkursion im Arboretum des Botanischen Gartens der Universität Tübingen Rosengewächse, Rosaceae Exkursion im Arboretum des Botanischen Gartens der Universität Zusammenstellung, Bilder und Texte von Franz Oberwinkler ( FO). Fakultative Ergänzung zur Vorlesung Farne im Grundstudium

Mehr

Champagner Renette. Edelchrüsler

Champagner Renette. Edelchrüsler Champagner Renette Sehr alte Sorte aus der Champagne (FRA). Anspruchsvoll an Boden und Klima. Frucht klein, hellgrün, verwaschen rote Backen. Fleisch fest, saftig, weinsäuerlich, Gewürz schwach. Pflückreif

Mehr

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober.

Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende September bis Mitte Oktober. Name Bäume Erntezeit Verwendung Lagerung Sonstige Besonderheiten Kaiser Wilhelm 1, 12, 49 Ende bis Mitte bis März Nicht geeignet für Kühllagerung, wird leicht stippig (=braun). Qualitativ mittelmäßiger

Mehr

Befruchtertabelle Äpfel

Befruchtertabelle Äpfel Befruchtertabelle Äpfel Fast alle Äpfel sind selbststeril, d.h. der eigene Pollen keimt auf der Narbe nicht und es folgt keine Befruchtung, also kein Obst. Daher sind zur Befruchtung Pollenspender erforderlich.

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 3. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 3. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek 3. Hamburger Edelreisertauschbörse 2. Februar 203 --- ab 4 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg - Vielfalt ist lebenswichtig! - Vielfalt soll erhalten bleiben. -

Mehr

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten

Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Die Apfelsorten im Kreisobstlehrgarten Eine Information der Kreisfachberater September 2004 Alantapfel M. November - Februar guter Tafel- und Wirtschaftsapfel, saftig, zimtartig gewürzt Früchte häufig

Mehr

BEFRUCHTERTABELLE APFELSORTEN

BEFRUCHTERTABELLE APFELSORTEN BEFRUCHTERTABELLE APFELSORTEN Fast alle Apfelsorten sind selbststeril, d.h. daß der eigene Pollen auf der Narbe nur ungenügend keimt und deshalb keine Befruchtung erfolgt. Deshalb sind zur Befruchtung

Mehr

Winterbananenapfel Merkmale: Genussreife: Verwendung:

Winterbananenapfel Merkmale: Genussreife: Verwendung: Winterbananenapfel Merkmale: Frucht mittelgroß bis groß, rund bis breitrund. Typische Kante, Fruchtschale gelbgrün, zur Reifezeit bräunlich gesprenkelt. Fruchtfleisch leicht aromatisch, harmonisches Zucker-Säureverhältnis

Mehr

Freie Apfelbäume für Patenschaften (Pflanzung Januar 2018)

Freie Apfelbäume für Patenschaften (Pflanzung Januar 2018) Freie Apfelbäume für Patenschaften (Pflanzung Januar 2018) A198 Alkmene Kreuzung aus Cox Orange und Geheimrat Oldenburg, 1930 gezüchtet an der Versuchsanstalt Münchenberg in Deutschland. Der Baum wächst

Mehr

Winterbananenapfel Merkmale: Genussreife: Verwendung:

Winterbananenapfel Merkmale: Genussreife: Verwendung: Winterbananenapfel Merkmale: Frucht mittelgroß bis groß, rund bis breitrund. Typische Kante, Fruchtschale gelbgrün, zur Reifezeit bräunlich gesprenkelt. Fruchtfleisch leicht aromatisch, harmonisches Zucker-Säureverhältnis

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 1. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 1. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek. Hamburger Edelreisertauschbörse 5. Dezember 200 --- 4 bis 6 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg Das Jahr 200 ist das Internationale Jahr der Biodiversität. - Vielfalt

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek 2. Hamburger Edelreisertauschbörse 20. November 20 --- 4 bis 6 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg - Vielfalt ist lebenswichtig! - Vielfalt soll erhalten bleiben.

Mehr

Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland.

Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland. Ein Genuß auch im Winter: Apfelsaft aus dem Wendland. Eine Wohltat: Apfelsaft im Winter. Aufgrund der handwerklichen Produktion und vor allem der schonenden Pasteurisierung enthält unser reinsortiger Apfelsaft

Mehr

Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Ostschweiz

Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Ostschweiz Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumen- bzw. Zwetschgensorten / Region Ostschweiz Äpfel Balgacher Reinette 11896 Lokalsorte aus Balgach, Kt. St. Gallen. Wächst stark. Frucht mittelgross, gelbgrün, Deckfarbe

Mehr

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a.

Gesamtliste Äpfel. Sortenname Frucht Verwendung Baum Bemerkung. Reife Haltbarkeit. Most. Wirt- k. a. Altenstädter Roter Anhalter Ausbacher Roter Baumanns Renette Haltbarkeit 11 2 11 4 Tafelobsschaft Wirt- Geschmack bis erfrischend, schwach säuerlich, ohne ausgeprägtes Aroma im Herbst 12 3 Süß, schwach

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, Großschirma Tel.: 03731/ Fax: 03731/ freiberg.de Der Apfel bevorzugt ein gemäßigtes Klima mit nicht allzu tiefen Wintertemperaturen und mäßig warme Sommer. Tiefgründige, lehmige Böden sind vorteilhaft. Die Ansprüche an den Boden sind stark abhängig von

Mehr

Förderung von Obstbaumhochstämmen!

Förderung von Obstbaumhochstämmen! Förderung von Obstbaumhochstämmen! Sortenliste als Empfehlung das bedeutet allerdings kein Förderausschluss für andere Sorten! Birnensorte Eigenschaft/Frucht Verarbeitung / Champagner Bratbirne Gelbmöstler

Mehr

KURZINFOS: Die VON HERZEN Biobauern GmbH Produkte und Tätigkeiten Zielsetzungen VON HERZEN Biobauern Österreich steht für

KURZINFOS: Die VON HERZEN Biobauern GmbH Produkte und Tätigkeiten Zielsetzungen VON HERZEN Biobauern Österreich steht für Sortenbeschreibung Kurzinfos KURZINFOS: Die» Firmensitz: 8200 Gleisdorf, Ludwig-Binder-Straße 1» Initiiert von Martin Pfeiffer und 12 weiteren Biobauern» Ein Unternehmen, an dem dzt. rund 100 Biobauern

Mehr

Historische Apfelsorten

Historische Apfelsorten Historische Apfelsorten Bitte beachten: nicht alle der hier genannten Sorten sind im Handel erhältlich. Sortenname Ananasrenette Baumanns Berner Rosenapfel (1865) Bismarckapfel Blauer Kölner (ca. 1895)

Mehr

Gala Kidds Orange x Golden Delicious Neuseeland 1934 (Sortenschutz 1960)

Gala Kidds Orange x Golden Delicious Neuseeland 1934 (Sortenschutz 1960) Gala Kidds Orange x Golden Delicious Neuseeland 1934 (Sortenschutz 1960) klein, goldgelb orangerot punktiert, glatt, leicht fettig Anfang September saftig, süßlich, aromatisch, festes Fruchtfleisch, gut

Mehr

Obstsortenbestandsliste Golf Club Hubbelrath

Obstsortenbestandsliste Golf Club Hubbelrath Obstsortenbestandsliste Golf Club Hubbelrath Nr. Standort Art Sorte 1 West Bahn 1 Walnuß --------- 2 West Bahn 1 Apfel James Grieve 3 West Bahn 2 Birne Gellerts Butterbirne 4 West Bahn 3 Apfel James Grieve

Mehr

Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick

Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick NATURSCHUTZBUND DEUTSCHLAND e. V Gruppe Mengen-Scheer-Hohentengen-Ostrach Bestell - Aktion 2015 für Hochstamm- Obstbäume inkl. Pfahl und Strick Preis je Baum inkl. wie oben 25,00 Euro Besteller / Name

Mehr

Obsthochstamm-Bestellaktion

Obsthochstamm-Bestellaktion Obsthochstamm-Bestellaktion Jeder Baum (inkl. Pfosten und Strick) 28 Euro Besteller / Name Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon für Rückfragen E-Mail Bestellungen bitte bis spätestens 10. Oktober 2016

Mehr

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de

Baumschule Freiberg GbR Münzbachtal 126, 09603 Großschirma Tel.: 03731/22673 - Fax: 03731/23856 www.baumschule - freiberg.de Fast alle Birnen benötigen zur optimalen Fruchtqualität einen warmen geschützen Standort. Entscheidend für den Wuchs der Birne ist die Unterlage. Birnen gedeihen am besten in tiefgründiger, humusreicher

Mehr

Informationen über Obstbäume und alte Obstsorten Eigenschaften und Verwendung vieler bekannter Obstgehölze in Deutschland

Informationen über Obstbäume und alte Obstsorten Eigenschaften und Verwendung vieler bekannter Obstgehölze in Deutschland Dirk König Pflanzenhandel Teichgarten 17b, D-31028 Gronau (Leine) OT Brüggen Große Obstbäume als neue und alte Obstsorten auf https://www.baumschule-pflanzen.de Informationen über Obstbäume und alte Obstsorten

Mehr

Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995

Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995 Schorfresistent Collina Elstar x Priscilla Niederlande 1995 gelbgrün mit orangerot gestreiften Backen, saftig fein Mitte/Ende Juli-Anfang August gering Mehltauanfällig, saftig, Frühsorte, Geschmack gut

Mehr

Apfelsorten im Saarland. Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen

Apfelsorten im Saarland. Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen Apfelsorten im Saarland Empfehlenswerte Apfelsorten für Garten und Obstbaumwiesen 2. Aktualisierte Auflage 2014 Liebe Saarländerinnen und Saarländer, wer kennt sie noch die guten alten Apfelsorten? Alkmene,

Mehr

Angebotsliste Herbst 2018 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme)

Angebotsliste Herbst 2018 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme) Angebotsliste Herbst 2018 sortiert nach Alphabet Apfelbäume auf Unterlage Bittenfelder Sämling starkwachsende Unterlage Wuchshöhe 5m, je nach Sorte auch höher geeignet zum Pflanzen in Grasland Streuobstsorten

Mehr

Da weißt du, wo s herkommt. Von Österreichs Biobauern.

Da weißt du, wo s herkommt. Von Österreichs Biobauern. Da weißt du, wo s herkommt. Von Österreichs Biobauern. Von der Produktion bis zur Vermarktung Alles von Herzen. Die VON HERZEN Biobauern GmbH besteht in der heutigen Form seit 2008. Durch den Zusammenschluss

Mehr

Botanischer Sondergarten Wandsbek 4. Hamburger Edelreisertauschbörse

Botanischer Sondergarten Wandsbek 4. Hamburger Edelreisertauschbörse Botanischer Sondergarten Wandsbek 4. Hamburger Edelreisertauschbörse 1. Februar 2014 --- 14-16 Uhr Walddörferstraße 273 --- 22047 Hamburg - Vielfalt ist lebenswichtig! - Vielfalt soll erhalten bleiben.

Mehr

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v.

Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Obstbaumbestellung Heimatverein Hoch-Weisel e.v. Seite 1 Name: Annahmeschluss: 20.10.2016 Telefonnummer: Unterschrift Anzahl / Stück Obst Sorte Beschreibung

Mehr

Adamsparmäne Aegidienberger Seidenhemdchen Alantapfel (= Prinzess Noble) Altländer Pfannkuchenapfel Ananasrenette. Ausbacher Roter

Adamsparmäne Aegidienberger Seidenhemdchen Alantapfel (= Prinzess Noble) Altländer Pfannkuchenapfel Ananasrenette. Ausbacher Roter Sorte Adamsparmäne Aegidienberger Seidenhemdchen Alantapfel (= Prinzess Noble) Altländer Pfannkuchenapfel Ananasrenette Auralia Ausbacher Roter Baldwin Batull Baumanns Renette Bäumchesapfel Bergischer

Mehr

Burlat. Dolleseppler

Burlat. Dolleseppler Süßkirschen Burlat Um 1930 im unteren Rhonetal entdeckt. Große flache Früchte, dunkelrot glänzend, Herzkirsche (BSA). Fruchtfleisch hell bis mittelrot, mittelfest, gut steinlösend. Süßer angenehmer Geschmack,

Mehr

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2014

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2014 Sortenliste Hochstammobst Herbst 2014 2v wurzelnackt ob Hochstamm 3v mit Drahtballen mdb Malus /Frucht-Apfel Aderslebener Kalvill Alkmene Altl. Pfannkuchenapfel Ananasrenette Auralia Baumanns Renette Bischofshut

Mehr

Alte Streuobstsorten Baumpatenschaft des Vereins.

Alte Streuobstsorten Baumpatenschaft des Vereins. Alte Streuobstsorten Baumpatenschaft des Vereins. Um den Erhalt alter regionaler und heimischer Streuobstsorten sicherzustellen wurden 1994 auf beiden Seiten des Fahrweges zum Reitverein (verlängerte Pfarrstrasse)

Mehr

Obstsorten-Liste Äpfel

Obstsorten-Liste Äpfel Äpfel Apfelsorte Adersleber Kalvill Aldinger George Cave Ananasrenette Antonowka Batullenapfel Baumanns Renette Berner Rosenapfel Böhmischer Rosenapfel Brünnerling (Böhmischer, Oberösterreichischer) Champagnerrenette

Mehr

Äpfel. Balgacher Reinette Berner Orange Börtlinger Weinapfel Brauner Matapfel Breitleder

Äpfel. Balgacher Reinette Berner Orange Börtlinger Weinapfel Brauner Matapfel Breitleder Obstbaumschule Friedrich Walti jun., Staldenstrasse 7, 5724 Dürrenäsch Tel 062 777 19 80 Mobile 079 467 62 00 Äpfel Balgacher Reinette 11896 Lokalsorte aus Balgach, Kt. St. Gallen. Wächst stark. Frucht

Mehr

Obsthochstamm-Bestellaktion

Obsthochstamm-Bestellaktion Obsthochstamm-Bestellaktion Jeder Baum (inkl. Pfosten und Strick) 28 Euro Besteller / Name Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon für Rückfragen E-Mail Bestellungen bitte bis spätestens 6. Oktober 2017

Mehr

Tongern. Sämling Belgien

Tongern. Sämling Belgien Tongern Sämling Belgien mittelgroß, rundlich, süß, schmelzend, gelb mit roter Backe, dünne Fruchtschale, saftig, knackig, erfrischend Befruchtung Clapp s, Conference, Vereinsdechant, Williams Anfang/Mitte

Mehr

[Text eingeben] Steinobst.

[Text eingeben] Steinobst. Steinobst Als Steinobst bezeichnet man jene Früchte, die einen verholzten Kern besitzen. In diesem harten Kern befindet sich der tatsächliche Samen; außen ist er von dem essbaren Fruchtfleisch umgeben.

Mehr

Ungewöhnliche Fruchtform, Sorte stammt vermutlich aus der Römerzeit

Ungewöhnliche Fruchtform, Sorte stammt vermutlich aus der Römerzeit Obstsortenbeschreibungen der Sondersorten aus dem Experimentellen Botanischen Garten Göttingen Api Etoile, auch Sternapfel genannt (2 Bäume) Pflückreife Ende Oktober, bis April haltbar Ungewöhnliche Fruchtform,

Mehr

ERDBEEREN. Eine früh blühende Erdbeersorte. Ihre glänzenden, orangeroten Früchte können in der Regel ab Ende Mai geerntet werden.

ERDBEEREN. Eine früh blühende Erdbeersorte. Ihre glänzenden, orangeroten Früchte können in der Regel ab Ende Mai geerntet werden. Clery Cora Dar Royal Darselect Diamante ERDBEEREN Eine früh blühende Erdbeersorte. Ihre glänzenden, orangeroten Früchte können in der Regel ab Ende Mai geerntet werden. Die Erdbeere für Kinder zum Naschen.

Mehr

SALAT- UND SAUCENTOMATEN

SALAT- UND SAUCENTOMATEN SALAT- UND SAUCENTOMATEN TICA Glänzend rote, sehr feste Salattomate, sehr ertragreich und gesund. HELLFRUCHT Ertragreiche rote Salattomate mit sehr gutem Geschmack. MATINA Sehr frühe rote Salattomate,

Mehr

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt:

Die Preise auf beiliegender Preisliste gelten für Einzelstücke. Ab 10 Stück pro Art, Sorte, Form und Stärke gilt folgender Mengenrabatt: Informationen Liebe Obst-, Beeren- und Wildobstliebhaber Besten Dank für Ihr Interesse an unserem Sortenverzeichnis! In unserer Bio-Baumschule bieten wir eine grosse Vielfalt an Obst-, Beeren- und Wildobstsorten

Mehr

Vor-/Nachname. Straße/Nr. PLZ/Ort. Telefon/ . Meine bestehende Sammlung kann als Erhaltungspflanzung zur Verfügung gestellt werden

Vor-/Nachname. Straße/Nr. PLZ/Ort. Telefon/ . Meine bestehende Sammlung kann als Erhaltungspflanzung zur Verfügung gestellt werden Pomologen-Verein e.v. Erhalternetzwerk Obstsortenvielfalt Meldung seltener Obstsorten Vor-/Nachname Straße/Nr. PLZ/Ort Telefon/eMail Fragen zum zukünftigen Status der Sammlung O O Meine bestehende Sammlung

Mehr

Versuche zum Anbau alter Apfelsorten. Dr. Friedrich Höhne, Pomologen-Verein, LG MV

Versuche zum Anbau alter Apfelsorten. Dr. Friedrich Höhne, Pomologen-Verein, LG MV Versuche zum Anbau alter Apfelsorten Dr. Friedrich Höhne, Pomologen-Verein, LG MV Definition Alte Apfelsorten gibt es nicht 80 Jahre? 100 Jahre? ꞌgolden Deliciousꞌ Zufallssämling um 1890 ehemals bedeutsame

Mehr

Sortenliste der ausgewählten Baumschulen

Sortenliste der ausgewählten Baumschulen nliste der ausgewählten Baumschulen Die unten abgebildeten Tabellen zeigen die Anschriften und die Sorten der ausgewählten Baumschulen, von denen die Sorten bekannt sind. Bedenken Sie, daß einige Sorte

Mehr

Obstsorten-Lehrpfad Waldburg

Obstsorten-Lehrpfad Waldburg Obstsorten-Lehrpfad Waldburg Thema: Vermittlungsmethode: Länge/ Zeitbedarf: Führungen: Lage: Beginn: Ansprechpartner: Weitere Informationen: Obstbäume Klassischer Schilderpfad 1,5km/ 1h (kein Rundweg)

Mehr

Obstsortenliste Äpfel Äpfel

Obstsortenliste Äpfel Äpfel Nr. Äpfel Nr. Äpfel 001 Alkmene FT 1-4 026 Prinz Albrecht von Preußen 1,2,/ FT 3,4 002 Ananasrenette FT 3,,4 027 Roba, Roter Erwin Bauer 1-4 003 Apollo 3,4 028 Rogo, Rote Goldparmäne 1-4 004 Aurelia FT

Mehr

2018: Salzburger Rosenstreifling

2018: Salzburger Rosenstreifling 2018: Salzburger Rosenstreifling Streuobstbestände sind vielfältige und unersetzliche Lebensräume in unserer Kulturlandschaft. In den Streuobstgärten wird die traditionelle Obstsortenvielfalt erhalten

Mehr

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016

Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016 Sortenliste Hochstammobst Herbst 2016 2v wurzelnackt ob 3v mit Drahtballen mdb Malus /Frucht-Apfel Alkmene Altl. Pfannkuchenapfel X Ananasrenette Auralia Baumanns Renette Bischofshut Boskoop Braeburn Carola

Mehr

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016

Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Seltene Apfel- und Birnensorten aus Prigglitz zur Auspflanzung ab 2016 Anfang Februar waren die Obstexperten von Arche Noah in Prigglitz, um Edelreiser von über 30 seltenen und wertvollen Obstsorten zu

Mehr

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen

Sorte Wuchs Baumreife Säuregehalt Bemerkungen Ausgewählt wurden Sorten mit langjähriger Anbauerfahrung, welche ein weiteres Verbreitungsgebiet besitzen. Diese Sorten sind auch im Handel erhältlich. Falls möglich, kann auch auf Lokalsorten (Eigenveredelung)

Mehr

GG-Tomaten German Gold ReinSaat / Arche Noah Fleischtomate. Ochsenherz Orange ReinSaat Fleischtomate. Tomate Lilac ReinSaat.

GG-Tomaten German Gold ReinSaat / Arche Noah Fleischtomate. Ochsenherz Orange ReinSaat Fleischtomate. Tomate Lilac ReinSaat. GG-Tomaten 2018 German Gold / Arche Noah Riesige, gelbe, flachrunde. Die Früchte sind sehr fleischig und saftig, goldgelb, in der Mitte rot geflammt. Hervorragender Geschmack. Gewächshausanbau wird empfohlen.

Mehr

Die 200 häufigsten Apfelsorten im deutschen Streuobst

Die 200 häufigsten Apfelsorten im deutschen Streuobst Hans-Joachim Bannier 1 (Entwurf 2011) Die 200 sten Apfelsorten im deutschen Streuobst Adersleber Kalvill Allington Pepping Altländer Pfannkuchen Angelner Borsdorfer = Zwiebelapfel Anhalter Apfel aus Lunow

Mehr

Schöner aus Boskoop Synonyme Schöner von Boskoop, Boskop

Schöner aus Boskoop Synonyme Schöner von Boskoop, Boskop Schöner aus Boskoop Synonyme Schöner von Boskoop, Boskop Gruppe Renetten Herkunft Niederlande bekannt seit 1856 Züchter Kornelis Johannes Wilhelm Ottolander Markteinführung 1863 Der Schöne aus Boskoop

Mehr

Zentrum für Gartenbau und Technik. Quedlinburg Ditfurt

Zentrum für Gartenbau und Technik. Quedlinburg Ditfurt Vermarktungsnormen für Äpfel und Birnen Sortenvorstellung 27. September 2011 Quedlinburg Ditfurt Dipl.-Ing. Carina von Jagemann Vermarktungsnorm für Äpfel Mindesteigenschaften aller Klassen: ganz gesund

Mehr

mittelgroß, mittelbauchig und gerippt, Schale: Herbstsorte,vorwiegend fruchtig, eigentümlich würzig, schwach Weihnachtsapfel aromatisch

mittelgroß, mittelbauchig und gerippt, Schale: Herbstsorte,vorwiegend fruchtig, eigentümlich würzig, schwach Weihnachtsapfel aromatisch Freie Bäume Apfelsorte Berlepsch (Goldrenette Freiherr von Berlepsch) mittelgroß, flach mit fünf typischen Rippen. Schale:rötlich-gelb, grünlichgelb mit roter BackeDeckfarbe: rotorange bis verwaschen rot,

Mehr

EXOTEN FÜR JEDEN TAG.

EXOTEN FÜR JEDEN TAG. EXOTEN FÜR JEDEN TAG. DAS EXOTISCHE SEXTETT DIESE FRÜCHTE HABEN IMMER SAISON. Ananas Bei Ananas, Avocado, Kiwi, Mango, Papaya und Passionsfrucht dürfen Sie das ganze Jahr über herzhaft zugreifen. Sie sind

Mehr

Obstbaumschule & Obstgarten. Dr. Ute Hoffmann. Sortenliste. Historischer und regionaler Obstsorten aus kontrolliert ökologischem Landbau

Obstbaumschule & Obstgarten. Dr. Ute Hoffmann. Sortenliste. Historischer und regionaler Obstsorten aus kontrolliert ökologischem Landbau Obstbaumschule & Obstgarten Dr. Ute Hoffmann Sortenliste Historischer und regionaler Obstsorten aus kontrolliert ökologischem Landbau Uepser Heide 1 27330 Asendorf Tel: 04253-800 622 Fax: 04253 800 620

Mehr

Apfelanbau im Garten

Apfelanbau im Garten Apfelanbau im Garten Apfelanbau im Garten Herkunft Als Ursprungsgebiet der großfrüchtigen Kulturapfelsorten (Malus sylvestris var. domestica) gelten der Kaukasus und Turkestan. Die besten Sorten gelangten

Mehr

Obstsortenempfehlung für Streuobst des "Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW" - Stand Seite 1 von 13

Obstsortenempfehlung für Streuobst des Koordinierungsausschuss Obstwiesenschutz NRW - Stand Seite 1 von 13 Alkmene ja x x M 9 9 11 Robust, breit anbaubar. Nur mittelstarker Wuchs, reichtragend, bildet relativ kleine Kronen, in der Jugend regelmäßiger Schnitt empfehlenswert. Feiner, edelaromatischer Tafelapfel,

Mehr

Lokale Apfelsorten - die auch heute noch wertvoll sind

Lokale Apfelsorten - die auch heute noch wertvoll sind Lokale Apfelsorten - die auch heute noch wertvoll sind Dr. Richard Dietrich, Lauterach 39. Vorarlberger Obstbautag Rankweil 26.1. 2019 Interreg Projekt: Sortenbestimmung 2005 Ausstellung Landhaus Bregenz

Mehr

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können.

VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels. Erfahren Sie mehr über. wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. VoM Paradiesbaum. Die Verlockungen des Apfels Erfahren Sie mehr über sündhaft feine Apfelsorten und darüber, wie vielseitig Sie die beliebten Früchte in der Küche einsetzen können. ApfelKUNDE unsere grosse

Mehr

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli

Neue Birnensorten aus Pillnitz Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Neue Birnensorten aus Pillnitz www.thalackermedien.de Isolda Eltern: Jules Guyot x Bunte Juli Isolda ist eine ertragreiche Sommerbirne, die in vielen Eigenschaften eine Verbesserung vorhandener Frühsorten

Mehr

Auswahlliste Obstsorten

Auswahlliste Obstsorten Auswahlliste Obstsorten (auf Hochstamm) Abkürzungen: T = Tafelobst, W = Wirtschatsobst (Mus, Kuchen, Kompott), M = Mostobst I. Äpfel 1. Sommeräpfel Sorte Genussreife Verwendung Anbaueignung/Besonderheiten

Mehr

Nutzpflanzenbibliothek

Nutzpflanzenbibliothek Transition Town Esslingen Nutzpflanzenbibliothek Tomaten von A bis Z Fleischtomate: A kleine Früchte: C Flaschentomate: B mittelgroße Früchte: D Tomaten- Name Beschreibung Foto gruppe A Ananas rosarote

Mehr

Obstsortenliste Bernkopf Siegfried u.a.: Neue alte Obstsorten (4. Auflage Wien 1999 Beschreibung und farbige Abbildungen)

Obstsortenliste Bernkopf Siegfried u.a.: Neue alte Obstsorten (4. Auflage Wien 1999 Beschreibung und farbige Abbildungen) Nr. Äpfel Nr. Äpfel 001 Adersleber Kalvill 026 Gelber Bellefleur 002 Ananasrenette 027 Gelber Edelapfel 003 Apfel aus Croncels 028 Gelber Richard 004 Baldwin 029 Glockenapfel, Weißer Winterglockenapfel

Mehr

Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING

Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING Winterapfel (Malus Bittenfelder Sämling ) BITTENFELDER SÄMLING Der Bittenfelder Sämling, auch Bittenfelder genannt, ist eine der wenigen selbstfruchtbaren Apfelsorten, welche kleine bis mittelgroße zitronengelbe

Mehr

Angebotsliste Frühjahr 2018 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme)

Angebotsliste Frühjahr 2018 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme) Angebotsliste Frühjahr 2018 sortiert nach Alphabet Apfelbäume auf Unterlage Bittenfelder Sämling starkwachsende Unterlage Wuchshöhe 5m, je nach Sorte auch höher geeignet zum Pflanzen in Grasland Streuobstsorten

Mehr

ACHTUNG! Korrigierte Fassung!

ACHTUNG! Korrigierte Fassung! Statistische Berichte Niedersachsen Niedersächsisches Landesamt für Statistik ACHTUNG! Korrigierte Fassung! Verteilung der Baumobstbetriebe nach Regierungsbezirken (RB) in Niedersachsen 2002 RB Hannover

Mehr

EXOTEN FÜR JEDEN TAG.

EXOTEN FÜR JEDEN TAG. EXOTEN FÜR JEDEN TAG. DAS EXOTISCHE SEXTETT DIESE FRÜCHTE HABEN IMMER SAISON. Ananas Bei Ananas, Avocado, Kiwi, Mango, Papaya und Passionsfrucht dürfen Sie das ganze Jahr über herzhaft zugreifen. Sie sind

Mehr

Besitzer Bestimmungsjahr Apfelsorten

Besitzer Bestimmungsjahr Apfelsorten Besitzer Bestimmungsjahr Apfelsorten Becker Roland, 2012 Gelber Bellefleur Becker Roland, 2012 London Pepping Becker Roland, 2012 Schöner von Boskoop Bio Zwickl, Prigglitz 116 2010 Baumanns Renette Bio

Mehr

Gesundes Obst für den Hausgarten

Gesundes Obst für den Hausgarten Fachsymposium Stadtgrün 10. - 11. Juli 2013 in Berlin-Dahlem Gesundes Obst für den Hausgarten Dr. Andreas Peil, Julius Kühn-Institut, Institut für Züchtungsforschung an gartenbaulichen Kulturen und Obst,

Mehr

Stadt Besigheim Kreis Ludwigsburg

Stadt Besigheim Kreis Ludwigsburg Stadt Besigheim Kreis Ludwigsburg Richtlinien der Stadt Besigheim zur Förderung des Streuobstanbaus in Kraft ab 01.02.2012 1 Richtlinie der Stadt Besigheim zur Förderung des Streuobstanbaus (ab 2012) hier:

Mehr

* * * * sehr robust * * * robust * * gering anfällig * normal anfällig

* * * * sehr robust * * * robust * * gering anfällig * normal anfällig Obstsortenliste Liebe Kundin, lieber Kunde, diese Liste mit den Obstsorten, die wir in unserem Sortiment führen, soll Ihnen ein Informationsblatt und eine Entscheidungshilfe sein. Sie können sich einen

Mehr

Obstbaumbestellung bis abgeben!

Obstbaumbestellung bis abgeben! ! 1/! Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Lindau Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Oberallgäu Obstbaumbestellung bis 09.02.2018 abgeben! Menge bitte angeben H ha Bu Äpfel Nr. Eigenschaft

Mehr

Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Abteilung Naturschutz Stand: 04/2010. Obstgarten Haseldorf Reihenzusammenstellung mit Sorten

Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Abteilung Naturschutz Stand: 04/2010. Obstgarten Haseldorf Reihenzusammenstellung mit Sorten Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Abteilung Naturschutz Stand: 04/2010 Obstgarten Haseldorf Reihenzusammenstellung mit Sorten Block I Birnen Reihe 1 Baum 1, 2, 3, 4 Graf Moltke Reihe

Mehr

Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme)

Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet. Streuobstsorten für Höhenlagen (Hochstämme) Angebotsliste Herbst 2016 sortiert nach Alphabet Apfelbäume auf Unterlage Bittenfelder Sämling starkwachsende Unterlage Wuchshöhe 5m, je nach Sorte auch höher geeignet zum Pflanzen in Grasland Streuobstsorten

Mehr

Sortenliste Hochstammobst Frühjahr 2016

Sortenliste Hochstammobst Frühjahr 2016 Sortenliste Hochstammobst Frühjahr 2016 2v wurzelnackt ob 3v mit Drahtballen mdb Sorte Bu 2j. 7/8 8/10 10/12 12/14 14/16 16/18 18/20 20/25 Malus /Frucht-Apfel Aderslebener Kalvill Alkmene Altl. Pfannkuchenapfel

Mehr

Apfelfest am von Uhr und am von Uhr im Hamburger Umweltzentrum, Karlshöhe 60d in Hamburg Bramfeld.

Apfelfest am von Uhr und am von Uhr im Hamburger Umweltzentrum, Karlshöhe 60d in Hamburg Bramfeld. Die vierten Norddeutschen Apfeltage finden dieses Jahr im Rahmen der Aktionswoche Regional + Fair im Hamburger Umweltzentrum (HH-Bramfeld) statt. Apfel des Jahres ist der Altländer Pfannkuchen, eine 150

Mehr

Die beliebteste Frucht

Die beliebteste Frucht 2010 50 Info für Lernende APFEL DER MUNTERMACHER Die beliebteste Frucht Ursprung und Geschichte Der aus dem Gebiet östlich des Schwarzen Meeres stammende Apfel ist die älteste Frucht, die der Mensch kultivierte.

Mehr

SORTENLISTE MIT BESCHREIBUNGEN (GENSAFE PROJEKT DES LANDES TIROL)

SORTENLISTE MIT BESCHREIBUNGEN (GENSAFE PROJEKT DES LANDES TIROL) ALTE APFELSORTEN SORTENLISTE MIT BESCHREIBUNGEN (GENSAFE PROJEKT DES LANDES TIROL) Die Landwirtschaftliche wurde 2007 vom Land Tirol beauftragt, während einiger Jahre gesammelte, und eindeutig identifizierte

Mehr

INFORMATIONEN ZUR SORTENINNOVATION

INFORMATIONEN ZUR SORTENINNOVATION INFORMATIONEN ZUR SORTENINNOVATION Georg Kössler, Obmann VOG/SK Markus Bradlwarter, Geschäftsführer SK Landesbauernrat Bozen 21.04.2017 Inhalt des Vortrages Vorstellung SK Südtirol Nationale und Internationale

Mehr

001 Allington Pepping 027 Lanes Prinz Albert 002 Ananasrenette 028 Laxtons Superb 003 Apfel aus Croncels, Transparent von Croncels. 029 Lord Grosvenor

001 Allington Pepping 027 Lanes Prinz Albert 002 Ananasrenette 028 Laxtons Superb 003 Apfel aus Croncels, Transparent von Croncels. 029 Lord Grosvenor - 1 - Nr. Äpfel Nr. Äpfel 001 Allington Pepping 027 Lanes Prinz Albert 002 Ananasrenette 028 Laxtons Superb 003 Apfel aus Croncels, Transparent von Croncels 029 Lord Grosvenor 004 Baumanns Renette 030

Mehr

Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich)

Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich) Schorfresistente Apfel - Standardsorten für den Hausgarten (in vielen Baumschulen erhältlich) Sommeräpfel für den Sofortverzehr (bzw. nur kurz lagerfähig) > Retina ab Mitte August großfruchtig, rotbackig,

Mehr

Apfelsorten. Baumanns Renette T/W Dez.-März Berlepsch, Goldrenette Frhr. v. T/W Nov.-März Berlepsch, Roter T Nov.-März Berner Rosen T/W Nov.-Jan.

Apfelsorten. Baumanns Renette T/W Dez.-März Berlepsch, Goldrenette Frhr. v. T/W Nov.-März Berlepsch, Roter T Nov.-März Berner Rosen T/W Nov.-Jan. Edelreiser 2018 Übermittelt vom Ansprechpartner im Streuobstdorf Hausen, Adam Zentgraf, der Interessenten bei Rückfragen gerne zur Verfügung steht. Kontaktdaten Ansprechpartner Adam Zentgraf mail: AdamZentgraf@gmx.de

Mehr

001 Adersleber Kalvill 026 Graue französische Renette 002 Ananasrenette 027 Gravensteiner 003 Apfel aus Croncels,

001 Adersleber Kalvill 026 Graue französische Renette 002 Ananasrenette 027 Gravensteiner 003 Apfel aus Croncels, - 1-001 Adersleber Kalvill 026 Graue französische Renette 002 Ananasrenette 027 Gravensteiner 003 Apfel aus Croncels, 028 Großherzog Friedrich August von Oldenburg Transparentapfel von Croncels 004 Baumanns

Mehr

Quartier gesamt. Sortenliste Frühjahr 2013 Westallgäuer Obstbaumschule Tel /

Quartier gesamt. Sortenliste Frühjahr 2013 Westallgäuer Obstbaumschule Tel / Sortenliste Frühjahr 2013 Westallgäuer Obstbaumschule Tel. 01520/9435091 Quartier gesamt Äpfel H H st H st Adamsparmäne 2 1 Adersleber Kalvill 5 3 1 1 1 Alkmene 6 Alzenauer Ramr Ananasrenette 2 Antonowka

Mehr

Rote Liste Obst. Stand

Rote Liste Obst. Stand Rote Liste Obst Stand 13.12.2018 Von einigen Sorten der Roten Liste ist nur bekannt, dass sie ursprünglich von alten Bäumen stammen, sie sehr selten sind und somit nicht verloren gehen solllten. Zum Teil

Mehr

Baumgartner Baumschulen Der Obstspezialist. Hauptstraße 2 D Nöham. Telefon / 205 Telefax / 1390

Baumgartner Baumschulen Der Obstspezialist. Hauptstraße 2 D Nöham. Telefon / 205 Telefax / 1390 Baumgartner Baumschulen Der Obstspezialist. Hauptstraße 2 D-84378 Nöham Telefon 08726 / 205 Telefax 08726 / 1390 www.baumgartner-baumschulen.de Apfel Apfel Der Apfelbaum Bei einem Wirte wundermild da war

Mehr

Bestandsliste der Obstsorten

Bestandsliste der Obstsorten Bestandsliste der Obstsorten im Obstsortengarten der Grünen Nachbarschaft Stand Februar 2008 Spatenstich, erste Pflanzung im Obstsortengarten am 31.10. 2003 Pflanzung von 30 gemischten Obstarten und Wildgehölzen

Mehr

Werners Baumschule & Gärtnerei

Werners Baumschule & Gärtnerei Werners Baumschule & Gärtnerei Sortiment Apfelbäume Ananas Renette klein mittelgroß, gelbgrünegoldgelbe, rauhe, wachsige Schale, mit grünbraunen Punkten, weißgelbliches,festes Fruchtfleisch, säuerlich,

Mehr