Produktübersicht für Internetanbindungen und Voice over IP Lösungen. Richard Proidl, Solution Development B2B

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktübersicht für Internetanbindungen und Voice over IP Lösungen. Richard Proidl, Solution Development B2B"

Transkript

1

2 Produktübersicht für Internetanbindungen und Voice over IP Lösungen Richard Proidl, Solution Development B2B

3 Produktübersicht xdsl Business Produkte

4 xdsl Abkürzung für "Digital Subscriber Line". Verfahren für digitalisierte Übertragung per Telefonleitung, das in Konkurrenz zu ISDN steht, denn es erlaubt auch in Kupferleitungen hohe Übertragungsraten. Die Übertragungsraten können beim Senden bis zu 2 MBit/s erreichen, die beim Empfangen bis zu 52 MBit/s. Zur Zeit gibt es verschiedene Varianten von DSL: ADSL (Asymmetric DSL) SHDSL (Symmetric High Data Rate DSL) DSL-Anschlüsse lassen sich per Zusatzgerät an jedem Computer installieren.

5 xdsl- Entbündelung Die Teilnehmeranschlussleitung (TASL) wird in der Ortsvermittlungsstelle in das Providernetz eingespeist. Damit sind sowohl alle Leitungen als auch das komplette Equipment im Besitz und in der ausschließlichen Verantwortung (Wartung, Support) des Providers. Dafür wird eine sog. Kollokationsfläche zum Einstellen des erforderlichen Equipments angemietet (entweder inner- oder außerhalb des Wählamtes).

6 Das Entbündeln Übergabeverteiler OVST Rangierblock TA X Kollokationsfläche Inode Switch Interne Verbindung (Rangierungen) Inode Netz Teilnehmer 1 X TASL

7 xdsl Business Portfolio xdsl Business gold KMU bis Großunternehmen, entbündelt Standleitung, SHDSL (symmetrisch) Statische IPs, Webhost inkludiert, SLA xdsl Business silber Klein- und Kleinstunternehmen entbündelt, ADSL (asymmetrisch) Statische IPs, Webhost inkludiert

8 xdsl Business Gold

9 xdsl Business Silber

10 Service Level Agreement

11 Qualitätskriterien 1. Maximale Leistungsauslastung von 70% Die Leistungsauslastung gibt an, wie viel freie Kapazität für zusätzliche Daten im Inode Netz verfügbar wäre. 2. Return Rate nicht unter 90% Die Return Rate misst die Zuverlässigkeit einer Leitung. 90% bedeutet, dass 9 von 10 Datenpaketen in periodischen Tests retourniert werden. 3. Round Trip Time max. 100 ms Die Round Trip Time ist ein Maß für das Datenaufkommen einer Leitung. Je höher dieses ist, desto langsamer werden zusätzliche Daten übertragen. 4. Verfügbarkeit von min. 99,5% Die Verfügbarkeit gibt an, ob eine xdsl Leitung in Betrieb ist.

12 SLA SLA medium Störungsannahme 7-19h *1) Verfügbarkeit eines Servicetechnikers (Mo Fr 7-19 Uhr *2) Reaktionszeit 4 Stunden *3) Leistungserbringung vor Ort Technikereinsatz inklusive *4) Ersatzgerät Ja *4) Gutmeldung via CallCenter Entstördauer durchschnittlich 4 Stunden *3 ), Maximal 8 Stunden 9,90 SLA large Störungsannahme 0-24h *1) Verfügbarkeit eines Servicetechnikers Mo So 0-24 Uhr Reaktionszeit 3 Stunden Leistungserbringung vor Ort Technikereinsatz inklusive *4) Ersatzgerät Ja *4) Gutmeldung via CallCenter Entstördauer durchschnittlich 3 Stunden, Maximal 6 Stunden 39,90

13 SLA *1) Störungsannahme zwischen 19 7 Uhr via 0900 *2) An Werktagen, ausgenommen 24.12, *3) Zeiten außerhalb der Verfügbarkeit des Servicetechniker unterbrechen die angeführte Entstörzeit und Reaktionszeit *4) sofern Störung nicht durch den Kunden verursacht wurde

14 SLA Servie Level Agreements können nur für xdsl Business Leitungen bestellt werden Für xdsl Business silber sind beide SLAs medium und large optional verfügbar Bei xdsl Business gold ist für alle Neubestellungen SLA medium bereits inkludiert. SLA large steht optional zur Verfügung.

15 DSL Business Produkte

16 DSL Business Gold

17 DSL Business Silber

18 Telenode

19 Telenode Telefonieren über das Internet Internet wird weltweites Telefonnetz Sprachübertragung in Echtzeit TCP/IP Protokoll Sehr gute Sprachqualität (QoS) Ein einziges Netz für Daten und Sprache von nur einem Provider

20 Telenode Begriffe VoIP Voice over IP SIP Session Initiation Protocol (RFC3261/RFC2543); SIP is an open standard replacement from IETF for H323 protocol SIP is an application-layer control protocol for creating, modifying, and terminating sessions with one or more participants (inc. telephone calls, multimedia distribution and multimedia conferences) SIP is a HTTP like request/response transaction model

21 Telenode Telenode Private Add On zu xdsl Privat Telenode silber Add On zu xdsl Business silber & gold Telenode gold 1 4 Basisanschlüsse (BRI) Add On zu xdsl Business silber & gold Telenode Select Privat keine Grundgebühr, ab 2,50 Cent inkl. Telenode Select Business Mindestumsatz 69 exkl., ab 2 Cent sekundengenau ab der 1. Sekunde

22 Telenode Gold Add On zu xdsl Business gold xdsl Business silber ISDN Anlage Weiterverwenden der Anlage (Investitionssicherheit!) Weiterverwenden der Apparate Keine Neuverkabelungen gewohnte Features Telenode gold1 1 ISDN Basisanschluss(BRI) und optional 1 TA-Backupleitung Telenode gold2 2 ISDN Basisanschlüsse Neu: Telenode gold4 4 ISDN Basisanschlüsse

23 Telenode Gold Konfiguration

24 Telenode Gold Preise Grundgebühr Telenode gold1 19,- Telenode gold2 35,- Telenode gold Aktion: bis : 24 Monate kein Grundentgelt! Auszug Gesprächsgebühren Festnetz A1,BOB T-Mobile One,Yess, Telering 2,80 Cent 12,90 Cent Cent 16,00 Cent Interne Telefonate gratis z.b. Unternehmen mit mehreren Standorten! z.b. Neu: Telefonate zu Priority Kunden

25 Telenode Silber Grundgebühr: 7,92 / Monat Aktion: bis : 24 Monate kein Grundentgelt Auszug Gesprächsgebühren: Festnetz A1,BOB T-Mobile One,Yess, Telering 2,80 Cent 12,90 Cent Cent 16,00 Cent Interne Telefonate gratis z.b. Neu: Telefonate zu Priority Kunden

26 Telenode Silber

27 Rufnummernportierung Bei Umstieg auf ein Telefonieprodukt von Inode kann der Kunde seine Rufnummer behalten, d.h. sie wird zu Inode übertragen Einmalig 29 inkl. USt. Formular zur Rufnummernmitnahme wird von der Auftragsbearbeitung automatisch zugeschickt bzw. steht das Formular als Download zur Verfügung.

28 Telenode Zusatzfunktionen Rufumleitung: Rufumleitung auf eine andere Telefonnummer Rufumleitung auf die VoiceBox Anrufbeantworter Automatische Benachrichtigung per sobald eine Nachricht auf Ihre VoiceBox gesprochen wird Wahlweise wird die Nachricht als Sprachdatei mit der mitgesendet Erweiterte Einstellungen (nicht für Telenode gold!) Rufnummernunterdrückung wahlweise wird die eigene Rufnummer nicht mitgesendet und somit nicht bei Ihrem Gesprächspartner angezeigt Anklopfen ein eingehender Anruf wird während eines Telefonates nicht abgewiesen Detaillierte Ruflisten Abruf von Listen der letzten 20 angenommenen, ausgegangenen und in Abwesenheit erfolgten Rufe Anzeige der vollständigen Rufnummer, des Datums und der Uhrzeit Fax Gateway (nur für Telenode silber, Telenode gold) Versenden und Empfangen von Faxnachrichten ohne eigenes Faxgerät Automatische Weiterleitung von ankommenden Faxnachrichten per Wahlweise wird die Faxnachricht als TIF, PS oder PDF Datei gesendet Versenden von Faxnachrichten über die Weboberfläche

29 Telenode Zusatzfunktionen 3er Konferenz Sprechen Sie gleichzeitig mit 2 weiteren Teilnehmern Call Blocking - Einstellungsmöglichkeiten Eingabe von Rufnummern die angenommen werden, alle anderen werden abgewiesen Eingabe von Rufnummern die automatisch abgewiesen werden, alle anderen werden angenommen Alle ausgehenden Anrufe werden gesperrt Wild Card Sperre - Alle Nummern die mit bestimmten Ziffern beginnen werden gesperrt z.b. 0049* Anrufe mit unterdrückter Rufnummer werden automatisch abgewiesen Call Forward bei Störung Bei Störung werden eingehende Anrufe automatisch auf eine andere Nummer umgeleitet (hier fallen die Telefongebühren zu dem Telefonnetz an, in das umgeleitet wird) Abfrage der VoiceBox von einem anderen Telefonnetz Wählen Sie von einer beliebigen Telefonnummer aus die Nummer um Ihre VoiceBox abzurufen

30 Telenode Business platin

31 Telenode Business Platin SIP basierte virtuelle Nebenstellenanlage Hosted PBX oder IP-Centrex Nebenstellenanlage steht nicht beim Kunden sondern bei Inode Anschluss über xdsl Business silber oder gold mit QoS und Flat Rate Signalisierung mittels IP (SIP) zwischen Endgerät (Telefon) und SIP- Proxy (Nebenstellenanlage) Gespräch selbst wird über UDP/IP übertragen Codec G.711, Bandbreitenbedarf mit Overhead ca. 90kbit/s pro Gespräch

32 Merkmale Telenode Business Platin (1) Keine Anfangsinvestitionen Das Service wird von inode betrieben und gemanagt Technisch immer auf dem Letztstand Flexible Skalierbarkeit und einfache Erweiterbarkeit Keine zusätzliche Verkabelung Keine langfristigen Miet-oder Leasingverträge (Bindung 36 Monate) Professionelle Filiallösungen Einfache und übersichtliche Teilnehmerverwaltung Teleworker sind problemlos in die Anlage integrierbar Einfache Erweiterung um IVR, UMS, CTI Keine Gesprächsgebühren zu anderen Telenode IP-Teilnehmern Eigene Nebenstellenanlage vor Ort inkl. Stromversorgung, Platzbedarf, Kilmatisierung etc. entfällt

33 Merkmale Telenode Business Platin (2) Einfache Integration von Teleworkern und zusätzlichen Standorten Jeder Mitarbeiter kann zu Hause in Telenode Business platin integriert werden Die Gespräche werden alle zentral über die Firma verrechnet Standardisiertes Protokoll SIP, damit offen und auch in Zukunft einfach erweiterbar Keine proprietären Protokolle wie bei traditionellen Systemen, bei denen ein Umstieg von Firma A auf B nur unter Tausch der gesamten Infrastruktur möglich ist Auch heutige hybrid oder IP-Anlagen (z.b. Cisco Skinny) verwenden proprietäre Protokolle Sicherheit in heutige Entscheidung vermitteln Software Updates immer automatisch dabei immer am letzten Stand der Technik Zusätzliche Funktionen kostenlos oder teilweise gegen Aufpreis (Option)

34 Zielgruppe Telenode Business platin wird für den österreichischen Klein- und Mittelstand angeboten Ab 2 Nebenstellen bis einige 100 möglich Einfache Bedienung Look & Feel wie normale Telefonanlage Speziell im entbündelten Gebiet Sowohl für Neukunden als auch Bestandskunden von xdsl und zur Migration von Telenode silber oder gold Kunden

35 Aufbau Telenode Business Platin Kunde LAN PBX PSTN Inode IP Mobil

36 Aufbau Telenode Business Platin Telefone, Fax, Vermittlung Anbindung an die öffentliche etc. sind über das Kunden- Telefonie über IP, kein ISDN- LAN angeschlossen Anschluss vor Ort Kunde LAN PBX PSTN Inode IP Mobil

37 Aufbau Telenode Business Platin Kunde LAN Verbindungsaufbau: Telefon (A-Rufnummer) sendet Wenn erforderlich erfolgt die Nummer an Telenode Zustellung über PSTN Business platin im inode IP SIP-Proxy prüft, über welchen Netz PBX Weg der gerufene Teilnehmer (B-Rufnummer) erreichbar ist PSTN Inode IP Das Gespräch ist verbunden, die Teilnehmer Mobil A und B können sprechen

38 Aufbau Telenode Business Platin Wenn der B-Teilnehmer Verbindungsaufbau im intern: gleichen LAN ist wie A, erfolgt Telefon (A-Rufnummer) die Zustellung im LAN Kunde sendet Nummer an Telenode Business platin im inode IP SIP-Proxy prüft, über welchen LAN Netz Weg der gerufene Teilnehmer (B-Rufnummer) erreichbar ist PSTN PBX Inode IP Das Gespräch ist verbunden, die Teilnehmer Mobil A und B können sprechen, Mediapath optimiert im LAN und nicht über das WAN

39 Funktionen von Telenode Business Platin Anklopfen Anruferliste Anrufübernahme Berechtigungsklassen Durchwahl Konferenzgespräch Kundenspezifische Feature Code PrefiX Kundenspezifische Feature Codes Leitungsbelegung (direkte Amtsholung) Makeln Mailbox Musik-im-Wartezustand Nachtschaltung ParkenRingruf Rückfrage Rückruf bei besetzt Rückruf bei frei Rufweiterschaltung immer Rufweiterschaltung nach Zeit wenn Telefon frei Rufweiterschaltung wenn Telefon besetzt Rufzuschaltung (Parallel-Läuten) Text-vor-Melden Übermittlung der Telefonnummer (CLIP) Unterdrücken der Telefonnummer (CLIR) Verbinden Wahlwiederholung Zielwahl

40 Endgeräte Einstiegsmodell Elmeg IP290 Businessmodell SNOM360 Analogadapter Audiocodes MP112 2 Ports zum Anschluss von Fax G3 oder DECT-Apparaten Vermittlungsplatz Software CTI-Client Funktionale Verbindung zwischen Telefon und PC PC-Client SIPPS

41 Zusammenfassung Ideale Lösung für SOHOs und KMUs Erweiterbarkeit um Features, die nur großen Anlagen vorbehalten war Offene Systemarchitektur Einfache Bedienung Am Beginn des Lebenszyklus es werden noch viele interessante Funktionen entwickelt werden Sichere Entscheidung jetzt und für die Zukunft Kosten pro Nebenstelle inklusive Telefon ab 11,50 monatlich

42 Telenode Business titan

43 Eckdaten Telenode Business Titan SIP basierter Anschluss für Nebenstellenanlagen Nebenstellenanlage im Eigentum des Kunden Voraussetzung: xdsl Business silber oder gold mit Flatrate sowie SLA medium oder large. QoS mittels entsprechendem Endgerät z.b. Zyxel oder Paradyne Signalisierung mittels IP (SIP) zwischen VoIP Server und Nebenstellenanlage Gespräch selbst wird über UDP/IP übertragen Codec G.711, Bandbreitenbedarf ca. 90kbit/s pro Gespräch Codec G.729, Bandbreitenbedarf ca. 30kbit/s

44 Aufbau Telenode Business Titan Anbindung an die öffentliche Telefonie über IP, kein ISDN- Anschluss vor Ort notwendig Kunde PSTN PBX Inode IP PBX Firewall Router Mobil

45 Merkmale Telenode Business Titan (1) Keine Investitionen (außer Nebenstellenanlage) 9.- monatlich (exkl. Ust.) Skalierbarkeit und einfache Erweiterbarkeit Flexibel mit inode xdsl Business Produkten kombinierbar Keine zusätzliche Verkabelung Bindung 12 (einmalig 149.-) oder 24 (einmalig 0.-) Monate Keine Gesprächsgebühren zu anderen Telenode Teilnehmern Einige Nebenstellenanlagen bereits Inode SIP zertifiziert Laufend werden weitere Zertifizierungen für Nebenstellenanlagen durchgeführt

46 Merkmale Telenode Business Titan (2) Kunde kann entweder seine bisherige Nummer portieren oder eine neue geographische Nummer bekommen Anbindung an ENUM (in Zukunft) Verwendung von Inode 0720 Nummern möglich Flexible Rufumleitungen (sofort, bei Störung, ) Faxservice: Fax2 , Faxversand über Webinterface Einzelverbindungsnachweis (CDRs) zum Download Call Barring (Sperre gewisser Rufnummern bzw. bereiche)

47 Matrix Bandbreite - Sprachcodec I node Anschluss R outer Anza hl E xterngesprä che m a x. bei S pra chqua lität I S D N (G ) Anzahl E xterngesprä che m ax. bei S prachqua litä t Mobilfunk (G ) xdsl Business silber 512/128 Zyxel xdsl Business silber 1280/384 Zyxel xdsl Business silber 2048/512 Zyxel (15) xdsl Business silber 3072/512 Zyxel (15) xdsl Business silber 4096/768 Zyxel (17) xdsl Business silber 5120/768 Zyxel (17) xdsl Business gold 512 Zyxel xdsl Business gold 768 Zyxel xdsl Business gold 1024 Zyxel (19) xdsl Business gold 2048 Zyxel (19) xdsl Business gold 4096 Paradyne xdsl Business gold 4096 Paradyne xdsl Business gold 9200 Paradyne xdsl Business gold Paradyne SUD2011 > 100 > 100

48 Features Feature Call Barring Durchwahl Einzelgesprächsnachweis Server Konfiguration Rufweiterleitung sofort Rufweiterleitung bei Leitung gestört Übermittlung der Rufnummer (CLIP) Rufliste Voicebox Voice2Mail Faxempfang Faxversand Beschreibung Eine Rufnummer oder ein Rufnummernbereich kann über das Webinterface gesperrt werden. Die Nebenstellen können von Anrufern direkt durchgewählt werden Auflistung aller Gespräche der Nebenstellenanlage Alle zentralen Funktionen können über einen Webbrowser konfiguriert und aktiviert werden Alle eingehenden Gespräche werden sofort auf eine eingetragene Rufnummer z.b. Sprachbox weitergeleitet Alle eingehenden Gespräche werden sofort auf eine eingetragene Rufnummer z.b. Sprachbox weitergeleitet Der angerufene Teilnehmer (B) sieht, abhängig von seinem Telefonapparat, die Telefonnummer des Anrufers (A) Alle Gespräche (ein- und ausgegangen, umgeleitet) können mittels Webbrowser eingesehen werden Individueller Begrüßungstext (max. 30 sek.), max. 20 Ansagen a 120 Sek. Verständigung über neue Voicebox-Nachrichten per Mail Eingehende Faxnachirchten werden auf ein Fax2Mail Gateway umgeleitet und dem Empfänger als Attachment per Mail zugestellt. Faxnachrichten können über eine Weboberfläche versendet werden

49 Zielgruppe Telenode Business titan wird für den österreichischen Klein- und Mittelstand wie auch Großkunden angeboten Ab 2 bis über 100 Leitungen möglich Abhängig nur von Bandbreite des xdsl Business Anschlusses Nur im entbündelten Gebiet Add-On sowohl für Neukunden als auch Bestandskunden von xdsl Zur Migration von Telenode silber oder gold Kunden Alternativanschluss zu bestehenden ISDN Anschlüssen von Mitbewerbern für Least Cost Routing, kostengünstige Erweiterung der Amtsleitungen, Backup

50 Business Faxserver

51 Business Faxserver Senden und empfangen Sie ihre Faxe ortsunabhängig über ein Webinterface. Dieses Produkt ist als Zusatz zu allen Inode Business Zugängen erhältlich. Produkte und Preise: Virtueller Fax Server 5 User monatlich 12,90 exkl. USt. Virtueller Fax Server 10 User monatlich 22,00 exkl. USt. Features: Einfache Selbst-Administration über ein Webinterface. Einrichtung von bis zu 10 einzelnen Fax-Durchwahlen bzw. Usern sind möglich. Für diese Durchwahlen können jeweils eigene Zugangsdaten (Logins) vergeben werden. Die Durchwahlen können vorhandenen adressen zugeordnet werden. Jeder angelegte User kann Faxe über das Webinterface versenden und als E- Mailanhang empfangen. Nutzung auch in Verbindung mit einem Hylafax Client möglich, damit kann direkt aus der Applikation gefaxt werden. Viele Zusatzfeatures wie Weiterleitungen, Erstellen von Benutzergruppen, Online Fax Journale, etc.

52 Inode Hosted Exchange

53 Technischer Aufbau der Hosted Exchange

54 Features von Inode Hosted Exchange Gruppenfunktionalität Öffentlicher Ordner Mobilität Sicherheit Backup

55 Vorteile von Inode Hosted Exchange Steigerung der Individuellen Produktivität Steigerung der Team Produktivität Fokussierung Kerngeschäft Steigerung der Verfügbarkeit Reduzierte Kosten

56 Inode Hosted Exchange Preise

57 Inode Managed Security

58 Technischer Aufbau Manged Security

59 Manged Security Features: Individuelle Grundkonfiguration nach Kundenwunsch und Nutzung der Firewall mit folgenden Subscriptions (= Funktionsumfang): Anti Virus und Anti Spam Stateful Inspection DMZ URL Filtering Smart Defense (Applikationsfilter) 5 User Lizenzen Automatisches Update der Firewall Software Automatisches Update der AV Signaturen Automatische Sicherung der Konfiguration ( 7 steps back!) Automatisches Reporting an den Kunden per (vordefiniert), 1x monatlich Änderung der Firewall Konfiguration 1x monatlich unentgeltlich

60 Manged Security - Entgelte Grundproduk t inode Managed Security Einmaliges Setup: 249,00 Monatlich: 19,00 Optionen 10 User Lizenzen Einmaliges Setup: 170,00 Monatlich: 10,00 25 User Lizenzen Einmaliges Setup: 250,00 Monatlich: 20,00 Unlimited [1] User Lizenzen Einmaliges Setup: 550,00 Monatlich: 30,00 Wireless (HW Tausch!) Einmaliges Setup: 100,00 Monatlich: 0,- 1 VPN Verbindung Einmaliges Setup: 49,00 Monatlich: 3,90 VorOrt Service Einmaliges Setup: 100,00 Monatlich: 0,- [1] Unlimitierte Lizenzen auf der Firewall-Hardware, begrenzt durch die Prozessorleistung der Firewall in Abhängigkeit von Verschlüsselungsalgorithmen, VPN s usw.

61 Inode Webhosting & Serverhousing

62 Webhost Betriebssystem Linux oder Windows 2003 Standort: Wien InterXion redundante High-Speed Internetanbindung Serverüberwachung Datentransfer Fair-Use Viren-, Spamschutz Domain Webspace Postfächer FTP Zugang Entwicklungswerkzeuge tägliche Sicherung und Logfiles Webbaukasten (CM4All)

63 Webhost Linux

64 Webhost Windows

65 Serverhousing Standorte: Wien InterXion Selfservice Area mit 24x7x365 Zugang GBit-Internetanbindung Serverüberwachung Statische IPs Datentransfer Fair-Use Zugangskontrolle, Klimatisierung, Brandmeldeanlage, unterbrechungsfreie Stromversorgung SLAs (99,85% Uptime) LAN Anbindung je nach Produkt

66 Serverhousing

67 Dedicated Serverhousing

68 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Telenode Business titan Leistungsbeschreibung

Telenode Business titan Leistungsbeschreibung Telenode Business titan Leistungsbeschreibung Stand: 28.08.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Rufnummern... 4 3 FEATURES...

Mehr

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand: April 2015 UPC Business Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Rufnummern... 5 2.2 Online

Mehr

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand April 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 2.1. Rufnummern... 6 2.2. Online Einzelgesprächsnachweis /VoIP Portal... 6 3. Features...

Mehr

Managed Security. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung. UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien

Managed Security. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung. UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Managed Security Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Zentrales Management:... 3 2.2

Mehr

IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung. Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode.

IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung. Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode. IP-Telefonie (VoIP) zur Kosteneinsparung durch Prozessoptimierung Thomas Helfert, Leitung Produktmanagement thomas.helfert@inode.info Wer ist inode Eine Erfolgsgeschichte 1996 Gründung einer OEG durch

Mehr

Voice Analog ISDN. Leistungsbeschreibung

Voice Analog ISDN. Leistungsbeschreibung Voice Analog ISDN Leistungsbeschreibung Stand September 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 2.1. Features und Funktionen... 4 2.2. Kurzbeschreibung der Business Telefonie Features...

Mehr

Inode Telenode Business WebGUI

Inode Telenode Business WebGUI Konfigurationsanleitung Inode Telenode Business WebGUI - 1 - Inode Telenode Business Um mit Ihrem Telenode Produkt den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, steht Ihnen eine komfortable Weboberfläche

Mehr

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Business Vice SIP Leistungsbeschreibung Stand: Jänner 2015 1. Einleitung 2. Beschreibung 3. Features 4. Endgeräte 5. Vraussetzungen für den Betrieb 6. Sicherheit 7. Knfiguratin 8. Mindestvertragsbindung

Mehr

für mittelständische Unternehmen

für mittelständische Unternehmen Open Source VoIP-Lösungen für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick VoIP-Lösungen VoIP mit Asterisk Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH Asterisk IAX2 mit NAT Integration existierender Infrastruktur 16. März 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag Allgemeines zu Asterisk Inter Asterisk

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP Asterisk OpenSource Telephony Voice over IP LinuxTag 2004 24. Juni 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag OpenSource Telephony, warum und wie?

Mehr

Ihre IP Telefonanlage

Ihre IP Telefonanlage Startseite Allgemein Rufumleitungen Instant Messaging Oberfläche Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Suchen Verwalten Importieren Exportieren en Hilfe im Web Ausloggen Ihre

Mehr

Datenblatt Call Manager

Datenblatt Call Manager Datenblatt Call Manager Allgemein Virtuelle Telefonanlage (Hosted PBX) Accounts für User, virtuelle Faxgeräte, virtuelle Konferenzräume und Faxgeräte Kompatibilität von SIP-Telefonen verschiedener Hersteller

Mehr

telpho10 Update 2.6 WICHTIG telpho GmbH Gartenstr. 13 86551 Aichach Datum: 10.05.2012

telpho10 Update 2.6 WICHTIG telpho GmbH Gartenstr. 13 86551 Aichach Datum: 10.05.2012 telpho10 Update 2.6 Datum: 10.05.2012 NEUERUNGEN... 2 WEB SERVER: SICHERHEIT... 2 NEUER VOIP PROVIDER SIPGATE TEAM... 3 AUTO-PROVISIONING: SNOM 720 UND 760... 6 AUTO-PROVISIONING: GIGASET DE310 PRO, DE410

Mehr

Business Teleworker Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen

Business Teleworker Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen Business Teleworker Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen Stand: Juni 2009 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTÜBERSICHT & ENTGELTBESTIMMUNGEN... 3 2 PRODUKTBESCHREIBUNG...

Mehr

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen VoIP-Telefonanlage Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen 2 Überblick VoIP-Telefonanlage Soft-PBX auf Linux-Server, flexibel

Mehr

Telenode Business platin Leistungsbeschreibung

Telenode Business platin Leistungsbeschreibung Telenode Business platin Leistungsbeschreibung Stand: 13.02.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien 1/11 Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 3 FEATURES... 4 4 ENDGERÄTE...

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: 25.02.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 ENTGELTBESTIMMUNGEN... 3 1.1 Monatliche Entgelte...

Mehr

VoIP-Lösungen mit Asterisk

VoIP-Lösungen mit Asterisk VoIP-Lösungen mit Asterisk für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick Asterisk Funktionen Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung Business Internet Symmetrisch Leistungsbeschreibung Stand Dezember 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 3. Datentransfervolumen: Flat Rate... 4 4. Voraussetzungen für den Betrieb...

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

Telenode Business platin Leistungsbeschreibung

Telenode Business platin Leistungsbeschreibung Telenode Business platin Leistungsbeschreibung Stand: 20.10.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 3 LEISTUNGSMERKMALE... 4 4 ENDGERÄTE...

Mehr

Digital Phone von O 2 So dynamisch wie Ihr Unternehmen. Paul Obermann 0176 1111 6616 paul.obermann@businesstarife.de

Digital Phone von O 2 So dynamisch wie Ihr Unternehmen. Paul Obermann 0176 1111 6616 paul.obermann@businesstarife.de Digital Phone von O 2 So dynamisch wie Ihr Unternehmen Paul Obermann 0176 1111 6616 paul.obermann@businesstarife.de Digitale Telefonanlagen für moderne Unternehmen: Klassische Telefonanlagen Virtuelle

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen LocaPhone VoIP TK-System Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen 1. LocaPhone Systemverwaltung LocaPhone ermöglicht die Systemverwaltung des TK-Systems mittels einer ansprechenden und leicht

Mehr

Cloud - Telefonanlage als Kommunikationslösung der Zukunft

Cloud - Telefonanlage als Kommunikationslösung der Zukunft Cloud - Telefonanlage als Kommunikationslösung der Zukunft Mit der rexconnect Telefonanlage aus der Cloud" (vpbx) bietet rexincom connect eine einfache, flexible und zukunftssichere Kommunikationslösung.

Mehr

Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen

Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen Moderne Kommunikation Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen Informationsmöglichkeiten Telefon analog/isdn Fax Telex, Teletext, Telebrief Videotext Telegramm SMS/MMS Internet (Email) Universal

Mehr

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 INCAS Voice Connect Mit maßgeschneiderten

Mehr

Datenerfassung PRE-SALES-ANALYSE ALLSIP_compact SNOM edition

Datenerfassung PRE-SALES-ANALYSE ALLSIP_compact SNOM edition Seite - 1- Datenerfassung PRE-SALES-ANALYSE ALLSIP_compact SNOM edition Allnet Kundennummer: Bestellnummer: Rückrufnummer: Ansprechpartner: Datum Eingang bei ALLSIP Hotline: Bearbeiter ALLSIP Hotline:

Mehr

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung Lösung zur Gesprächsaufzeichnung wurde entwickelt für: Call Center / Service Center Versicherungen / Finanzwesen Mit permanenter Aufzeichnung oder nach Bedarf Das Ziel unserer Lösung ist Gespräche kontinuierlich

Mehr

iq.voice.ip-connect Rund um die Uhr für nur 1,5 Cent pro Minute telefonieren!

iq.voice.ip-connect Rund um die Uhr für nur 1,5 Cent pro Minute telefonieren! iq.voice.ip-connect Gewohnte Sprachqualität - Mit iq.voice.ip-connect in vergleichbar hoher Sprachqualität telefonieren, wie Sie es gewohnt sind. Skalierbar nach Anzahl der Nutzer - SIP-Zugang für 2, 4

Mehr

Asterina Business VoIP

Asterina Business VoIP Standard Features Alle Asterinas bieten eine Reihe von Features welche herausragende, vereinfachte und praktische Kommunikation ermöglichen. Caller-ID Übermittlung Caller-ID Unterdrückung Anrufweiterleitung

Mehr

telpho10 VoIP- /ISDN-Telefonanlage

telpho10 VoIP- /ISDN-Telefonanlage telpho10 VoIP- /ISDN-Telefonanlage Die telpho10 ist die ISDN / VoIP Telefonanlage für Ihr Unternehmen. Zusätzlich zu den klassischen Funktionen bietet die telpho10 eine Vielzahl von Funktionen, welche

Mehr

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11 Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de Stand 04/11 Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung 2 2. Standardeinstellungen 2 2.1. Abweisen unbekannter Anrufer 2

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland Agenda Das Unternehmen und Positionierung Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Hosting mit der

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

Asterisk. The Open Source PBX

Asterisk. The Open Source PBX Asterisk. The Open Source PBX In association with: www.bb-k.ch www.asterisk.org Was ist Asterisk? Bei Asterisk handelt es sich nicht um eine reine VoIP-Lösung, sondern um eine echte Software-PBX, die jeden

Mehr

telpho10 Update 2.1.6

telpho10 Update 2.1.6 telpho10 Update 2.1.6 Datum: 31.03.2011 NEUERUNGEN... 2 STANDORTANZEIGE GESPERRTER IP ADRESSEN... 2 NEUE SEITE SYSTEM STATUS IN DER ADMINISTRATOR WEB-GUI... 2 NEUE SEITE SNOM FIRMWARE IN DER ADMINISTRATOR

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider easybell Allgemeines Stand 01.06.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Analog war gestern. IP Anschluss bei der Telekom. IP ist heute! Bisher hatte jeder Dienst einen eigenen Standard. Folge: ein kniffliges Puzzle

Analog war gestern. IP Anschluss bei der Telekom. IP ist heute! Bisher hatte jeder Dienst einen eigenen Standard. Folge: ein kniffliges Puzzle Bisher hatte jeder Dienst einen eigenen Standard. Folge: ein kniffliges Puzzle Analog war gestern. IP Anschluss bei der Telekom IP-Technologie fügt alles zusammen. Die Zukunft beginnt jetzt! IP ist heute!

Mehr

Erfahrungsbericht Voice over IP. 19. Mai 2005 Adrian Gerster, Teco Consulting AG

Erfahrungsbericht Voice over IP. 19. Mai 2005 Adrian Gerster, Teco Consulting AG Erfahrungsbericht Voice over IP 19. Mai 2005 Adrian Gerster, Teco Consulting AG Teco Consulting AG??? - Firmengründung als Aktiengesellschaft im Jahre 2000 - Unternehmen im Bereich Datenübertragung und

Mehr

VoIP auf dem Prüfstand

VoIP auf dem Prüfstand VoIP auf dem Prüfstand Die Möglichkeiten von IP und VoIP Wien, 27.5.2008 DI Dr. Jürgen Raith TELE2 AB: 25 MILLIONEN KUNDEN IN 15 LÄNDERN WIRTSCHAFTLICH SO STARK WIE NIE Tele2 AB 2007 (2006): 25 Mio. Kunden

Mehr

TELEFONIEREN MIT NATJA

TELEFONIEREN MIT NATJA TELEFONIEREN MIT NATJA Natja ist eine moderne IP-Telefonnebenstellenanlage, bei der Computer und Telefon eine Einheit bilden. Moderne Arbeitsplätze erwarten vernetzte Computer, was liegt da näher, als

Mehr

Von VoIP zur Internettelefonie

Von VoIP zur Internettelefonie Von VoIP zur Internettelefonie E-Day 2007 Wirtschaftskammer Salzburg DI Kurt A. Krenn k.krenn@kurtkrenn.com k.krenn@fh-salzburg.at Motivation für r die Telefonnetzbetreiber nur ein Netz einfachere, billigere

Mehr

Schnapp Dir die Zukunft!

Schnapp Dir die Zukunft! Schnapp Dir die Zukunft! Willkommen in der Zukunft des Telefonierens Wer ist FOXFON? FOXFON ist eine Schweizer Telekommunikationsfirma. Unser Kerngeschäft ist Voice over IP (VoIP), also Telefonie übers

Mehr

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP)

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Vorab sei zu erwähnen, dass diese Anleitung auch bei Fritz!Boxen 7170 von 1und1 funktioniert. Die aktuelle Firmware sollte installiert

Mehr

Einfach. Sicher. Günstig.

Einfach. Sicher. Günstig. Super günstig: Flatrate fürs deutsche Festnetz* Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Mehr sparen bis60% Einfach. Sicher. Günstig.

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Leistungsbeschreibung Tele2 Business SIP Connect

Leistungsbeschreibung Tele2 Business SIP Connect Leistungsbeschreibung Tele2 Business SIP Connect SIP Trunk Anbindung für SIP fähige Nebenstellenanlagen Leistungsbeschreibung Tele2 Business SIP Connect...1 1. Standard-Leistungsumfang...2 1.1 Einführung...2

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Neuheit SNBX Hybrid Appliance Lösungen für IP TK-Anlagen Lösungen für konventionelle

Mehr

AUSGEZEICHNET: tpl_pbx (virtuelle Telefonanlage) INNOVATION FÜR MEHR ERFOLG.

AUSGEZEICHNET: tpl_pbx (virtuelle Telefonanlage) INNOVATION FÜR MEHR ERFOLG. AUSGEZEICHNET: tpl_pbx (virtuelle Telefonanlage) INNOVATION FÜR MEHR ERFOLG. ÜBER 150 FUNKTIONEN BEQUEME BEDIENBARKEIT: KALKULIERBARE KOMMUNIKATION: Im Geschäftsalltag ist ständige Erreichbarkeit ein entscheidendes

Mehr

Voice SIP-Trunk Leistungsbeschreibung

Voice SIP-Trunk Leistungsbeschreibung Business Support business@citynet.at + 43 5223 5855 152 Voice SIP-Trunk Leistungsbeschreibung INHALT: I. Beschreibung II. Voraussetzungen III. Rufnummer & Funktionen IV. Störungen & Wartung V. Service

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

A1 OVER IP A1 AKADEMIE. Kristallklar

A1 OVER IP A1 AKADEMIE. Kristallklar A1 OVER IP A1 AKADEMIE Kristallklar Aktualisiert am 03.04.2007 A1 over IP A1 over IP I Auf einen Blick Auf einen Blick A1 over IP - Eine Nummer für Handy und Internet! Mit A1 over IP bietet A1 als erster

Mehr

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LCOS 6.00 - Highlights LCOS 6.0 neue Möglichkeiten mit VoIP nutzen! LCOS 6.0 steht ganz im Zeichen der zwei neuen Software-Optionen,

Mehr

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon KI-VOIP-01 VOIP + DECT + analogem Telefon Das ultimative kombinierte Internet (VoIP) und analoge Telefon mit DECT Standard Nutzen Sie die Vorteile der Internet Telefonie. Einfach lostelefonieren mit und

Mehr

Leistungsbeschreibung (LB) das neue Festnetz

Leistungsbeschreibung (LB) das neue Festnetz Leistungsbeschreibung (LB) das neue Festnetz Diese Leistungsbeschreibung gilt ab 01.01.2015. Die mytweak Telekom GmbH (mytweak) erbringt im Rahmen ihrer technischen und betrieblichen Möglichkeiten, des

Mehr

Geschichte und Anwendungsgebiete

Geschichte und Anwendungsgebiete VoIP Geschichte und Anwendungsgebiete Sehr geehrter Herr Schmid, liebe Mitschüler, wir möchte euch heute die Geschichte und die Anwendungsgebiete von Voice over IP etwas näher bringen. 1 Inhaltsangabe

Mehr

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ Hat die herkömmliche Telefonanlage ausgedient? Man stelle sich vor, sämtliche Telefone werden künftig direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Keine Telefonanlage,

Mehr

Collax Fax-Server Howto

Collax Fax-Server Howto Collax Fax-Server Howto Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Fax-Servers für den Faxversand und -empfang. Howto Vorraussetzungen Collax Business Server Collax Groupware Suite Collax Platform Server

Mehr

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra 1 Inhalt 1. Was ist FMC (Fixed Mobile Convergence) one Number Konzept? Seite 3 2. Kundennutzen Seite 3 3. Aastra

Mehr

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA Die neuen Telekom Anschlüsse IP KOMMT KOMMEN SIE MIT! DIE ZUKUNFT GEHÖRT DER FLEXIBILITÄT Oft hängt der Unternehmenserfolg direkt von der Internet-Anbindung

Mehr

Demnächst auch mit Mobilfunk!

Demnächst auch mit Mobilfunk! Demnächst auch mit Mobilfunk! Was ist sipgate team? sipgate team ist eine webbasierte Telefonanlage für Ihr Unternehmen. sipgate team ersetzt Telefongesellschaft, herkömmliche Telefonanlage und Telefonleitungen:

Mehr

Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach.

Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach. Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach. www.askozia.de Askozia einfach kommunizieren Askozia steht für ein innovatives Telefonsystem, das sich speziell an den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Unternehmen

Mehr

Virtual Private Network (VPN) von Orange

Virtual Private Network (VPN) von Orange Virtual Private Network (VPN) von Orange VPN - die Vorteile auf einem Blick Schnelle und einfache firmeninterne Kommunikation durch Vergabe von Kurzwahlen Volle Kostenkontrolle durch Benutzerprofile, zum

Mehr

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Netzwerkkonzept Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Datum: 03.07.2007, Seite: 1 innovaphone Das Unternehmen

Mehr

tiptel 6000 business Die maßgeschneiderte Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen

tiptel 6000 business Die maßgeschneiderte Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen tiptel 6000 business Die maßgeschneiderte Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen tiptel 6000 business Hohe Investitionssicherheit dank modularem Aufbau 2-Draht-Technik für kostengünstige Installation

Mehr

Unified Communications by innovaphone

Unified Communications by innovaphone Unified Communications by innovaphone Michael Draxler Area Sales Manager CH / AUT mdraxler@innovaphone.com Das Unternehmen Das Unternehmen Produktphilosophie Der mypbx UC Client - LIVE Partnerprogramm

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Stand 10.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

Kundenmappe. Peter Rauter GmbH Bahnhofstraße 11 5202 Neumarkt a. W. Telefon: 0 62 16 57 21-0 office@pr-link.at www.pr-link.at

Kundenmappe. Peter Rauter GmbH Bahnhofstraße 11 5202 Neumarkt a. W. Telefon: 0 62 16 57 21-0 office@pr-link.at www.pr-link.at Kundenmappe Seite: 2 Inhaltsverzeichnis Zugangsdaten für www.pr-link.at..................................................... Seite 3 Lieferumfang..................................................................

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

telpho10 Hylafax Server

telpho10 Hylafax Server telpho10 Hylafax Server Version 2.6.1 Stand 02.07.2012 VORWORT... 2 NACHTRÄGLICHE INSTALLATION HYLAFAX SERVER... 3 HYLAFAX ENDGERÄT ANLEGEN... 5 HYLAFAX ENDGERÄT BEARBEITEN... 6 ALLGEMEIN... 6 HYLAFAX

Mehr

Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss

Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss Leistungsbeschreibung VoIP-Telefonanschluss Dieses Dokument wird von der Firma reventix GmbH zur Verfügung gestellt. Dieses Dokument darf nicht, auch nicht auszugsweise, vervielfältigt oder kopiert werden.

Mehr

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Was ist VoIP? VoIP(Voice overip): Sprache über Internetprotokoll VoIP Übertragung von Telefonanrufen über ein IP-Datennetzwerk

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider reventix SIPbase Stand 22.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

Bedienungsanleitung für die WU Wien

Bedienungsanleitung für die WU Wien P N V i r t u a l r i v a t e e t w o r k Bedienungsanleitung für die WU Wien VPN-Bedienungsanleitung Seite 1 von 9 T-Mobile Business Unit Business Customers Vorwort Herzlich Willkommen in der T-Mobile

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Business Internet Asymmetrisch Leistungsbeschreibung

Business Internet Asymmetrisch Leistungsbeschreibung Business Internet Asymmetrisch Leistungsbeschreibung Stand: Mai 2011 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...3 2 BESCHREIBUNG...3 3 DATENTRANSFERVOLUMEN: FLAT

Mehr

IP-Centrex. Robert Walser Ain-Consulting

IP-Centrex. Robert Walser Ain-Consulting IP-Centrex Robert Walser Ain-Consulting Angestrebte Funktionalität Endgerätebasierter Telefonanschluss für a) Firmenkunden ohne kundeneigene TK-Anlage und Telefonanschluss (S0/S2M) b) Kunden mit eigener

Mehr

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise ProCall 5 Enterprise Konfigurationsanleitung Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung.

Mehr

1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2. 2. Leistungsumfang... 2. a. Server... 2. b. Client... 2. 3. Featurelist... 3. 4. Details...

1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2. 2. Leistungsumfang... 2. a. Server... 2. b. Client... 2. 3. Featurelist... 3. 4. Details... LocaFax-Server 1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2 2. Leistungsumfang... 2 a. Server... 2 b. Client... 2 3. Featurelist... 3 4. Details... 4 a. Faxzustellung via Mail... 4 b. Faxversand über das Netzwerk...

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit peoplefone Stand 09.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den

Mehr

Workshop Herbst 2008 VoIP Schulung

Workshop Herbst 2008 VoIP Schulung Workshop Herbst 2008 VoIP Schulung Tiptel.com GmbH Business Solutions Halskestr. 1 40880 Ratingen Tel: 02102-428 - 0 Fax: 02102-428 - 10 www.tiptel.com Referent: Carsten Stumkat Vielfalt im Netz! Analog-ISDN-VoIP-

Mehr

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35 Günstige Flatrates: Festnetz D, Mobilfunk D, international Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Größte Auswahl an zertifizierten

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Die Telefonanlage im Web

Die Telefonanlage im Web Die Telefonanlage im Web sipgate team ist die webbasierte, leicht skalierbare Telefonanlage für Ihr Unternehmen. Verlagern Sie Ihre Telefonie ins Internet und sparen Sie sich Telefonleitungen, Telefonanlage

Mehr

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns VPN Internet VPN Öffentl. Netz ISDN ISDN Öffentl. Netz ICT & Gateway ICT & Gateway IP-S400 CA50 IP290 CS 410 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Seite 1 von

Mehr

Leistungsbeschreibung ADSL

Leistungsbeschreibung ADSL 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung................................................... 3 Beschreibung................................................. 3 Datentransfervolumen........................................

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Gerhard Wenderoth Betreiber der zentralen Deutschen VoIP Vermittlungsplattform für Geschäftskunden Von der Massenbewegung zur Geschäftsapplikation

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System

LocaPhone VoIP TK-System LocaPhone VoIP TK-System LocaPhone VoIP PBX TK-System auf Basis von VoIP und Asterisk Frank Ochmann Senior Technical Consultant LocaNet ohg, Dortmund www.loca.net Frank Ochmann ochmann@loca.net LocaPhone

Mehr

Die A1 Business Kombis.

Die A1 Business Kombis. Alles für Ihr Unternehmen. Einfach A1. Die A1 Business Kombis. A1.net Einfach mal nur aufs Arbeiten konzentrieren. Die ganze Aufmerksamkeit in ein Projekt stecken, ohne sich mit IT-Fragen belasten zu müssen.

Mehr

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Voice over IP Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Inhalt Einleitung Grundlagen Normen Ablauf und Einzelheiten Verbindungsaufbau und Verbindungsverwaltung

Mehr

DSL Techniken 2G03. Achim Fähndrich Keyldo GmbH. D-70771Leinfelden achim.faehndrich@keyldo.de. Keyldo GmbH

DSL Techniken 2G03. Achim Fähndrich Keyldo GmbH. D-70771Leinfelden achim.faehndrich@keyldo.de. Keyldo GmbH DSL Techniken 2G03 Achim Fähndrich Keyldo GmbH D-70771Leinfelden achim.faehndrich@keyldo.de Keyldo GmbH» Im Januar 2003 in Stuttgart gegründet» Dienstleistungen für die IT Abteilung Organisationsberatung

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com

bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com bluepbx die virtuelle Telefonanlage VoIP Telefonie für Ihr Business www.bluepbx.com Alles was Sie für Ihre Business-Kommunikation brauchen Unsere Cloud-Telefonanlage bietet alle wichtigen Funktionen zum

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr