Citrix XenApp-Upgradedokumentation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Citrix XenApp-Upgradedokumentation"

Transkript

1 Citrix XenApp-Upgradedokumentation Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2003

2 Copyright und Marken Die Verwendung des in diesem Handbuch beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der Endbenutzerlizenzvereinbarung. Ein druckbares Exemplar der Endbenutzerlizenzvereinbarung finden Sie auf dem Installationsmedium. Die in diesen Unterlagen enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Firmen, sonstige Namen und Daten sind frei erfunden, sofern nichts anderes angegeben ist. Außer einem Ausdruck für die persönliche Verwendung darf kein Teil dieser Unterlagen ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis von Citrix Systems, Inc. für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder übertragen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, weder elektronisch noch mechanisch. Copyright Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Citrix, ICA (Independent Computing Architecture) und Program Neighborhood sind eingetragene Marken und Citrix Presentation Server, Citrix XenApp, Citrix Password Manager, Citrix Access Gateway, Citrix EasyCall, SmartAuditor, Citrix WANScaler, Citrix EdgeSight für XenApp, Citrix Resource Manager, Citrix Developer Network, Citrix GoToMeeting und SpeedScreen sind Marken von Citrix Systems, Inc. in den USA und anderen Ländern. RSA Encryption RSA Security Inc. Alle Rechte vorbehalten. Anerkennung von Marken Adobe, Flash und Acrobat sind Marken oder eingetragene Marken von Adobe Systems Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern. Dieses Produkt enthält Software, die von The Apache Software Foundation (http://www.apache.org/) entwickelt wurde. Java ist eine eingetragene Marke von Sun Microsystems, Inc. in den USA und anderen Ländern. Sun Microsystems, Inc. haben dieses Produkt nicht getestet oder anerkannt. Teile dieser Software basieren teilweise auf der Arbeit der Independent JPEG Group. Teile dieser Software enthalten Imagingcode, der Eigentum und Copyright von Pegasus Imaging Corporation, Tampa, FL ist. Alle Rechte vorbehalten. Microsoft, Windows, Windows Media Player, Windows Server, Win32, Outlook, Outlook Express, Internet Explorer, Access, SQL Server, SQL Server Express Edition und DirectShow sind entweder eingetragene Marken oder Marken von Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Oracle ist eine eingetragene Marke der Oracle Corporation. FLEXnet Operations und FLEXnet Publisher sind Marken und/oder eingetragene Marken von Acresso Software Inc. und/oder InstallShield Co. Inc. Alle anderen Marken und eingetragenen Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. Dokumentcode: (rcw)

3 Inhalt 1 Einführung in Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Citrix Presentation Server ist jetzt Citrix XenApp Dokumentation Typografische Konventionen Support und Training Features der Citrix XenApp-Komponenten Komponentenversionen in diesem Release Citrix Lizenzserver Version Aktualisierte Citrix Access Management Console Citrix XenApp Plugins für Windows Wichtige Informationen zu Plugins und Subscription Advantage Citrix XenApp Plugin für gehostete Anwendungen Citrix XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen und Streaming Profiler (Anwendungsstreaming) Citrix Webinterface Application Performance Monitoring Powered by Citrix EdgeSight Resource Manager Single Sign-On Powered by Citrix Password Manager Für ein Upgrade interessante Platinum Edition-Features Verfügbarkeit der Citrix WANScaler-Clientlizenz Citrix SmartAuditor Unterstützung für gemischte Farmen

4 4 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation 3 Upgrade auf Citrix XenApp Zusammenfassung der Installationsschritte Einführung Verwenden von Autorun mit der Komponenten-CD Installationsinformationen Festlegen des Upgradepfades Beibehalten der Editionsversion nach dem Installieren von Hotfix Rollup Pack Installieren der Dokumentation So installieren oder aktualisieren Sie die Dokumentation Upgrade des Lizenzservers So installieren oder aktualisieren Sie den Lizenzserver (für Gebietsschemata außer Englisch) Installieren der Citrix Access Management Console Anforderungen und Überlegungen So installieren Sie die Access Management Console Installieren des Webinterface Anforderungen und Überlegungen Installieren der Citrix XenApp Plugins Anforderungen und Überlegungen Installieren von XenApp Resource Manager und Application Performance Monitoring...32 Anforderungen und Überlegungen So deaktivieren Sie das Erfassen der Messobjekte

5 1 Einführung in Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2003 Diese Dokumentation wendet sich an Administratoren, die eine vorhandene Installation von Citrix Presentation Server 4.5 (alle Editionen) auf Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2003 aktualisieren. Hinweis: Dieses Upgrade von Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2003 ist kein komplettes Upgrade, d. h. Sie müssen die Serverfarmen nicht aktualisieren oder die Daten migrieren. Das Upgrade besteht aus aktualisierten oder bestehenden Citrix Produkten. Weitere Informationen zu jeder Komponente finden Sie unter "Komponentenversionen in diesem Release" auf Seite 10 und "Für ein Upgrade interessante Platinum Edition-Features" auf Seite 19. Citrix Presentation Server ist jetzt Citrix XenApp Citrix XenApp ist der neue Name für Citrix Presentation Server. Die folgenden Clients und Komponenten wurden aktualisiert, um den Produktnamen widerzuspiegeln. Erweiterte XenApp-Konfiguration ist der neue Name für die Presentation Server Console. Citrix XenApp Plugin für gehostete Anwendungen ist der neue Name für das Plugin für die serverseitige Visualisierung (früher der Citrix Presentation Server Client), das die folgenden Plugins enthält: Citrix XenApp, früher Program Neighborhood Agent genannt. Citrix XenApp Web Plugin, früher Webclient genannt. Program Neighborhood.

6 6 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation Citrix XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen ist der neue Name für das Plugin für die clientseitige Virtualisierung, früher der Citrix Streaming Client. Citrix XenApp Provider ist der neue Name für den WMI Provider. Citrix XenApp Management Pack ist der neue Name für die System Center Operations Manager und MOM Management Packs. Hinweis: Sie stoßen möglicherweise auf Presentation Server und die Namen zugehöriger Produkte in der Dokumentation und in den Benutzeroberflächen. Der Presentation Server-Name wird weiterhin in allen bestehenden Produkten, in der Dokumentation und den Supportdokumenten für Version 4.5 und für frühere Versionen verwendet. Beispielsweise wurde das Citrix Presentation Server 4.5- Administratorhandbuch und die Citrix Presentation Server Console in diesem Release nicht mit dem Markennamen XenApp aktualisiert. Dokumentation Das Dokument "Willkommen bei Citrix XenApp" (Read_Me_First.html), das sich auf dem Installationsmedium befindet, enthält Links zu Dokumenten, die Ihnen beim Einstieg helfen. Außerdem enthält es Links zur aktuellen Produktdokumentation für XenApp und Komponenten sowie zu verwandten Technologien. Auf der Citrix Knowledge Center Website, finden Sie Links zur gesamten Dokumentation, die nach Produkt klassifiziert sind. Wählen Sie das entsprechende Produkt und klicken Sie dann auf der Produktinformationsseite auf die Registerkarte Documentation. Bekannte Probleme werden in der Produktreadme-Datei aufgeführt. Informationen, welche Features in den XenApp-Editionen unterstützt werden, finden Sie in der Citrix XenApp Comparative Feature Matrix unter Wenn Sie Feedback zur Dokumentation geben möchten, klicken Sie auf den Link Article Feedback rechts auf der Produktdokumentationsseite.

7 Typografische Konventionen Support und Training 1 Einführung in Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server In der Citrix XenApp-Dokumentation werden folgende typografische Konventionen verwendet. Konvention Fettdruck Kursiv Nichtproportional {geschweifte Klammern} [eckige Klammern] (vertikaler Strich) Bedeutung Befehle, Namen von Benutzeroberflächenobjekten, z. B. Textfelder und Optionsschaltflächen sowie Benutzereingaben. Platzhalter für Informationen, die Sie eingeben. Beispielsweise bedeutet Dateiname, dass Sie den Namen der Datei eingeben. Neue Begriffe und Buchtitel werden ebenfalls in Kursivschrift angegeben. Text, der in einer Textdatei angezeigt wird. Eine Reihe von Elementen, von denen eines in Befehlsanweisungen erforderlich ist. Beispiel: {Ja Nein} bedeutet, dass Sie entweder "Ja" oder "Nein" eingeben müssen. Geben Sie die Klammern selbst nicht mit ein. Optionale Elemente in Befehlsanweisungen. Zum Beispiel bedeutet [/ping], dass Sie /ping zusammen mit dem Befehl eingeben können. Geben Sie die eckigen Klammern selbst nicht mit ein. Ein Trennzeichen zwischen Elementen in geschweiften oder eckigen Klammern in Befehlsanweisungen Beispiel: { /hold /release /delete } bedeutet, dass Sie /hold oder /release oder /delete eingeben... (Auslassung) Die vorherigen Elemente in Befehlsanweisungen können wiederholt werden. Zum Beispiel bedeutet /route:gerätename[, ] dass Sie zusätzliche Gerätenamen eingeben können, die durch Kommas getrennt werden. Citrix hat ein Onlinebenutzerforum für den technischen Support. Dieses Forum steht unter zur Verfügung. Auf der Website finden Sie Links zu Downloads, dem Citrix Knowledge Center, Citrix Consulting Services und anderen Supportseiten. Im Citrix Knowledge Center (http://support.citrix.com) finden Sie zahlreiche technische Supportdienste, Tools und Ressourcen für Entwickler. Informationen zum Citrix Schulungsprogramm finden Sie unter

8 8 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation

9 2 Features der Citrix XenApp- Komponenten In diesem Abschnitt werden die neuen und aktualisierten Features von Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2003 beschrieben. Außerdem werden Features aufgeführt, die für Kunden interessant sind, die ein Upgrade auf diese Version durchführen. Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2003 besteht aus Komponentenupdates und -upgrades, die Sie installieren können, abhängig von den Features und Funktionen, die Sie verwenden möchten. In der folgenden Tabelle werden diese neuen Features und Funktionen beschrieben. Eine ausführliche Übersicht der Features in allen Editionen und wie sich XenApp 5.0 von früheren Editionen unterscheidet, finden Sie in der Citrix XenApp Comparative Features Matrix unter "Komponentenversionen in diesem Release" auf Seite 10 "Für ein Upgrade interessante Platinum Edition-Features" auf Seite 19 "Unterstützung für gemischte Farmen" auf Seite 21

10 10 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation Komponentenversionen in diesem Release Dieses Release von Citrix XenApp 5.0 enthält die folgenden Komponentenversionen. Weitere Informationen finden Sie unter "Für ein Upgrade interessante Platinum Edition-Features" auf Seite 19. Lizenzserver 11.5 Webinterface XenApp Plugin für gehostete Anwendungen 11 Streaming Profiler 1.2 und XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen 1.2 Secure Gateway 3.1 SmartAuditor 1.2-Player Resource Manager für XenApp (Enterprise und Platinum Edition) powered by Citrix EdgeSight 5.0 Application Performance Monitoring für XenApp Platinum Edition powered by Citrix EdgeSight 5.0 Password Manager 4.6 mit Service Pack 1 Citrix Lizenzserver Version 11.5 Beim Upgrade oder der Installation neuer Citrix Komponenten müssen Sie den Lizenzserver aktualisieren, falls ein Upgrade verfügbar ist. Der neue Lizenzserver ist rückwärtskompatibel und funktioniert mit älteren Lizenzdateien. Für neue Komponenten wird der aktuelle Lizenzserver für das korrekte Auschecken der Lizenzen benötigt. Weitere Informationen finden Sie im Schnelleinstieg für die Citrix Lizenzierung.

11 2 Features der Citrix XenApp-Komponenten 11 Aktualisierte Citrix Access Management Console Für Citrix XenApp 5.0 müssen Sie die vorhandene Citrix Access Management Console aktualisieren, um die aktuellen XenApp-Features zu verwenden und zu verwalten, u. a.: Citrix Lizenzierung Anwendungsstreaming (Citrix XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen) und Profiler Aktualisierte Plugins (früher Clients genannt, Citrix XenApp Plugin für gehostete Anwendungen) Webinterface Andere Konsolenfeatures, wie beispielsweise Report Center, Diagnostics, Knowledge Base, Hotfix Management usw. Citrix XenApp Plugins für Windows Die Citrix XenApp Plugins Version 11 enthalten das Citrix XenApp Plugin für gehostete Anwendungen und das Citrix XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen. Weitere Informationen zu den Features, Anforderungen und zur Installation finden Sie in der XenApp Plugin für gehostete Anwendungen - Administratordokumentation und der Readmedatei. Das Erstellen von Anwendungsprofilen und das Streaming werden in der Citrix Anwendungsstreamingdokumentation beschrieben. In der Dokumentation finden Sie Informationen zu weiteren Konfigurationsschritten, die erforderlich sind, damit Benutzer Offlinezugriff auf gestreamte Anwendungen haben. Wichtige Informationen zu Plugins und Subscription Advantage Nur Kunden mit einem aktuellen Subscription Advantage-Abonnement können die folgenden Features der Citrix XenApp Plugins Version 11 implementieren: Softwareunterstützung für IPv6 Von der Software bereitgestellte Anwendungsstreamingfeatures: Interisolierungs-Kommunikation, Anwendungsstreaming über das HTTP- Protokoll und verbesserter Offlinezugriff Ohne aktuelles Subscription Advantage-Abonnement ist die Implementierung dieser Features untersagt.

12 12 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation Citrix XenApp Plugin für gehostete Anwendungen Das Citrix XenApp Plugin für gehostete Anwendungen bietet Zugriff auf virtualisierte Serverressourcen und umfasst Citrix XenApp (der neue Name für Program Neighborhood Agent), Program Neighborhood und das Citrix XenApp Web Plugin (der neue Name für den Webclient). Diese Plugins werden unter Microsoft Windows Vista, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Server 2008 und Windows 2000 unterstützt. Citrix XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen und Streaming Profiler (Anwendungsstreaming) Das Citrix XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen, der neue Name für den Streaming Client, bietet Clientgeräten Zugriff auf virtualisierte Anwendungen und eine zentralisierte Verwaltung isolierter Anwendungen auf Windows- Desktops. Mit dem aktualisierten Streaming Profiler können Sie gestreamte Anwendungsprofile erstellen und verwalten. Zusammen mit der Access Management Console-Erweiterung bieten das XenApp Plugin für gestreamte Anwendungen und der Streaming Profiler die folgenden Features: Wichtig: Ohne aktuelles Subscription Advantage-Abonnement ist die Implementierung dieser Features untersagt.

13 2 Features der Citrix XenApp-Komponenten 13 Feature Interisolierungs-Kommunikation Anwendungsstreaming über das HTTP/HTTPS-Protokoll Verbesserter Offlinezugriff auf veröffentlichte Ressourcen Beschreibung Eine Sammlung einzelner Anwendungsprofile. Mit diesem Feature können Anwendungsprofile, die sonst von einander isoliert wären, miteinander kommunizieren. Ein Benutzer kann beispielsweise ein Adobe Acrobat Reader PDF-Objekt in ein Microsoft Office-Dokument einschließen, wenn beide Anwendungen in einem Interisolierungs-Profil konfiguriert sind. Virtualisierte Anwendungen, die über einen extern zugänglichen Webserver bereitgestellt werden. Mit diesem Feature können Sie den Dateiserver durch einen Webserver ersetzen und Anwendungsinhalte mit einem Webprotokoll statt der UNC-Pfadbasierten Netzwerkkommunikation an die Clientgeräte übermitteln. Sowohl UNC-Zugriff als auch Webzugriff wird unterstützt. Aktualisieren lokal zwischengespeicherter Anwendungsprofile mit neu hinzugefügten oder geänderten Profilen und geringere Bandbreitennutzung beim Aktualisieren von Anwendungen. Diese differenzielle Synchronisierung verbessert die Benutzererfahrung beim Offlinezugriff auf gestreamte Anwendungen. Citrix Webinterface Hinweis: Wenn Sie momentan das Webinterface 4.x oder vorherige Versionen verwenden und das IPv6-Protokoll in der Umgebung mit den Citrix XenApp Plugins Version 11 implementieren möchten, müssen Sie auf das Webinterface 5.0 aktualisieren. Mit dem Citrix Webinterface 5.0 können Sie XenApp-Websites (der neue Name für Access Platform-Sites) erstellen und verwalten. Benutzer greifen mit einem Webbrowser und einem Plugin auf Remoteressourcen und gestreamte Anwendungen sowie Inhalte zu. Es bietet die folgenden neuen Erweiterungen und Features in diesem Release: IPv4- und IPv6-Protokollunterstützung: Das Webinterface kann eingehende Verbindungen von Plugins mit IPv4- und IPv6-Adressen annehmen.

14 14 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation Neu gestaltete Benutzeroberfläche: Die Benutzeroberfläche wurde neu gestaltet und bietet mehr Funktionalität und eine bessere Benutzerfahrung. Die neue Benutzeroberfläche hat verschiedene Ansichten, sodass Benutzer wählen können, wie veröffentlichte Ressourcen dargestellt werden. Mit einer neuen Suchfunktion können Benutzer veröffentlichte Ressourcen finden. Außerdem werden Tipps angezeigt, die bestimmte Features der Benutzeroberfläche hervorheben. Zusätzlich dazu wurde eine Version mit reduziertem Grafikinhalt eingeführt, die für Benutzer von Handheld- Geräten und für die Integration mit Access Gateway und anderen Drittanbieterportalen geeignet ist. Citrix XenDesktop-Unterstützung: Benutzer können mit dem Webinterface auf virtuelle Desktops zugreifen, die mit XenDesktop über die XenApp-Websites und die Citrix XenApp Plugins veröffentlicht werden. Außerdem unterstützt das Webinterface die Citrix Desktopsymbolleiste, eine Komponente, mit der Benutzer die virtuellen XenDesktop-Desktops steuern können. Sichere Zugriffsmethoden mit Citrix XenApp: XenApp Services-Sites für Citrix XenApp unterstützen jetzt alle im Webinterface verfügbaren sicheren Zugriffsmethoden. Citrix XenApp-Benutzer können über eine sichere Zugriffslösung, z. B. Access Gateway, eine Verbindung mit den veröffentlichten Ressourcen herstellen. Java-basierter Installer: Das Webinterface für Java-Anwendungsserver- Paket ist jetzt eine Java-Anwendung, wodurch es plattformunabhängig ist und auch auf Windows-Betriebssystemen, auf denen nicht Microsoft Internetinformationsdienste als Webserver verwendet wird, ausgeführt werden kann. Weitere Informationen zu den Features, Anforderungen und zur Installation finden Sie in der Webinterface-Administratordokumentation.

15 2 Features der Citrix XenApp-Komponenten 15 Application Performance Monitoring Powered by Citrix EdgeSight Application Performance Monitoring powered by Citrix EdgeSight ist eine Endto-End-Lösung für das Leistungs- und Ressourcenmanagement für Computer mit Citrix XenApp Platinum Edition. Hiermit werden Benutzersitzungen und Serverleistung in Echtzeit überwacht, damit Sie Probleme schnell analysieren, beheben und ihnen aktiv vorbeugen können. Administratoren können weiterhin die Funktionalität von Resource Manager verwenden, die im Rahmen der Installation von Citrix Presentation Server 4.5 eingeschlossen ist, sollten jedoch eine Migration auf die aktuelle Version von Application Performance Monitoring erwägen, die für die XenApp 5.0 Platinum Edition verfügbar ist. Mit dem Programm können Computer mit Presentation Server 4.0, 4.5, 4.5 mit Feature Pack 1 oder dieses Release überwacht werden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation für EdgeSight für XenApp. Hinweis: Citrix Systems bietet außerdem Citrix EdgeSight für Endpoints (separat erhältlich) an, eine Leistungsverwaltungslösung für Endbenutzersysteme. Application Performance Monitoring powered by Citrix EdgeSight enthält die folgenden neuen Features: Servicelevelüberwachung: Mögliches Synthetisieren von Benutzeraufgaben und Überwachen der Ausführungszeit und Feedback über die Anwendungsleistung und die von den Benutzern festgestellte Verfügbarkeit. Mit diesem Feature können konfigurierbare Service Level Agreements (SLAs) erstellt werden. Echtzeitwarnungen, die Diagnoseinformationen enthalten, können beim Auftreten von SLA- Verstößen ausgelöst werden. Verbesserte Benutzerfreundlichkeit: Verbesserte Navigation, u. a. eine registerkartenbasierte Benutzeroberfläche, ein farmweites Dashboard, bessere Kontextsensitivität in Dashboards und erweiterte Berichtfilter.

16 16 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation Größere XenApp-Integration: Bessere Darstellung der wichtigen Bereichen, u. a.: Farmweite Überwachung, u. a. eine Strukturansicht der ganzen Farmstruktur, visuelle Erkennung von Farm- bzw. Unterordnerfehlern und visuelle Markierungen für Geräte mit Warnungen. Überwachen der Serververfügbarkeit und der Sitzungszuverlässigkeit. Anzeigen von Systemdiagnosewarnungen in der EdgeSight Server Console. SMA-Protokolleinträge und -warnungen. Erweiterte Überwachung der Endbenutzererfahrung einschließlich aller ICA-Kanäle für eine Detailansicht der Umgebung. Windows Server 2008-Unterstützung: Komplette Unterstützung der Benutzer- und Anwendungsleistung für XenApp unter Windows Server Feature Überwachung der Anwendungsleistung Leistungsanzeige Farm- und Serveranzeige Benutzer- und Sitzungsanzeige Anwendungsüberwachung Anwendungsleistung und Systemnutzung Leistungsindikatoren auf Sitzungsebene Backend- Anwendungsüberwachung Detaillierte Anwendungsmessobjekte mit Absturzdiagnose ICA-Überwachung Anmeldeaufschlüsselungen Präziser Roundtrip und präzise Überwachung Komplette ICA- Kanalüberwachung und Messobjekte Echtzeitwarnungen Konfigurierbare Warnungen und Aktionen Mehrvariablenwarnungen Health Assistant- Integration Resource Manager Farm- und Serveranzeige Benutzer- und Sitzungsanzeige Anwendungsleistung und Systemnutzung Leistungsindikatoren auf Sitzungsebene Nicht verfügbar Konfigurierbare Warnungen und Aktionen Mehrvariablenwarnungen Health Assistant- Integration

17 2 Features der Citrix XenApp-Komponenten 17 Feature Überwachung der Anwendungsleistung Resource Manager Berichterstellung Mehr als 50 konfigurierbare Berichte Anpassen und Erstellen von Berichten Abonnieren von Berichten Mehr als 50 konfigurierbare Berichte Anpassen und Erstellen von Berichten Abonnieren von Berichten Servicelevelverwaltung Aktive Anwendungsüberwachung Servicelevelwarnungen Nicht verfügbar Resource Manager In der XenApp Enterprise und Platinum Edition kann Resource Manager powered by EdgeSight die Resource Manager-Komponente von Presentation Server mit der Grundfunktionalität von EdgeSight ersetzen und die Überwachung von und Berichterstellung für XenApp-Sitzungen verbessern. Administratoren können weiterhin die Funktionalität von Resource Manager verwenden, die im Rahmen der Installation von Citrix Presentation Server 4.5 eingeschlossen ist, sollten jedoch eine Migration auf die aktuelle Version von Resource Manager erwägen, die für die XenApp 5.0 Enterprise und Platinum Edition verfügbar ist. Zusätzlich zu den aktuellen Funktionen umfasst der neue Resource Manager folgende Features: Leistungsindikatoren auf Sitzungsebene Mehrvariablenwarnungen Vorkonfigurierte und angepasste Berichte Integration mit dem Health Check Agent Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation für EdgeSight für XenApp.

18 18 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation Single Sign-On Powered by Citrix Password Manager Single Sign-On powered by Citrix Password Manager 4.6 mit Service Pack 1 ist eine Unternehmenslösung für Single Sign-On, die sicheren und kontrollierten Zugriff auf Windows-Anwendungen, Webanwendungen und Terminalemulatoranwendungen bietet, die in der Citrix Umgebung oder auf dem lokalen Desktop ausgeführt werden. Benutzer authentifizieren sich einmalig mit einem Kennwort und Password Manager wickelt alle anderen Verfahren ab, d. h. automatisches Anmelden an durch Kennwort geschützte Infomationssysteme, Überwachen der Einhaltung von Kennwortrichtlinien, Überwachen aller Kennwortereignisse und sogar Automatisieren von Endbenutzeraufgaben, wie das Ändern von Kennwörtern. Password Manager wurde für die nahtlose Zusammenarbeit mit allen anderen Komponenten der Platinum Edition entwickelt und verbessert dadurch jedes Komponentenprodukt: Citrix XenApp: Password Manager bietet Single Sign-On-Zugriff auf kennwortgeschützte Anwendungen, die auf XenApp-Servern veröffentlicht sind. Citrix Access Gateway: Benutzer authentifizieren sich einmal und Password Manager gibt die Anmeldeinformationen an alle Informationsund Anwendungsressourcen weiter, die in der gesicherten individuellen Computerumgebung zur Verfügung stehen. Webinterface: In der Platinum Edition ist das Webinterface mit den Citrix Password Manager Self-Service-Features integriert, d. h. Aufheben der Kontosperrung und benutzerseitiges Zurücksetzen des Kennworts. Richten Sie den Password Manager-Dienst ein und fordern Sie die Benutzer auf beim Starten von Password Manager eine Sicherheitsfrage zu registrieren. Wenn die Sicherheitsfragen registriert sind, können Benutzer ohne Eingriff vom Helpdesk oder Administrator über das Webinterface die Domänenkennwörter zurücksetzen und Sperrungen der Domänenkonten aufheben.

19 2 Features der Citrix XenApp-Komponenten 19 Password Manager bietet eine umfangreiche Lösungspalette: Kennwortverwaltung, mit der eine konsistente, zentral gesteuerte Sicherheitsrichtlinie für aktuelle und Legacy-Anwendungen durchgesetzt werden kann. Konto-Self-Service, mit dem Benutzer die Windows-Kennwörter zurücksetzen und die Sperrung der eigenen Windows-Konten aufheben können. Zeitsparende Hotdesktop-Funktion, mit der Benutzer in einem gemeinsam genutzten System schnell auf die eigene Umgebung zugreifen können. Weitere Informationen zu den Features, Anforderungen und zur Installation finden Sie in der Citrix Password Manager-Administratordokumentation. Für ein Upgrade interessante Platinum Edition-Features Die folgenden Citrix Komponenten stehen auch für Citrix XenApp 5.0, Platinum Edition zur Verfügung: Unterstützte Citrix Komponente Citrix WANScaler-Clientlizenz Weitere Informationen. "Verfügbarkeit der Citrix WANScaler- Clientlizenz" auf Seite 20 SmartAuditor "Citrix SmartAuditor" auf Seite 20 EasyCall Citrix Access Gateway Weitere Informationen finden Sie unter Weitere Informationen finden Sie unter

20 20 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server Upgradedokumentation Verfügbarkeit der Citrix WANScaler-Clientlizenz Der Citrix WANScaler-Client ist eine softwarebasierte Lösung, mit der die Vorteile der WAN-Optimierung und Anwendungsbeschleunigung auf Benutzer in Homeoffices, unterwegs oder in Kleinbüros ausgeweitet werden kann. Eine Citrix WANScaler-Clientlizenz ist für jede Citrix XenApp 5.0- und Citrix Presentation Server 4.5 Platinum-Lizenz erhältlich. Für jede von Ihnen erworbene Benutzerlizenz für Citrix XenApp oder Citrix Presentation Server 4.5 Platinum Edition haben Sie Anspruch auf eine Benutzerlizenz für die Citrix WANScaler- Clientsoftware. Sie müssen Citrix WANScaler oder 8800-Geräte erwerben und ein aktuelles Subscription Advantage-Abonnement haben, um die Benutzerlizenzen zu erhalten und zu verwenden. Nur die WANScaler- Clientsoftware wird vom Subscription Advantage-Abonnement abgedeckt. Alle anderen WANScaler-Komponenten werden von den WANScaler- Wartungsangeboten abgedeckt. Die Clientsoftware steht auf MyCitrix unter zum Download zur Verfügung. Citrix SmartAuditor SmartAuditor löst mit flexiblen Richtlinien automatisch Aufzeichnungen von Presentation Server-Sitzungen aus. Das IT-Team kann damit die Benutzeraktivität von Anwendungen überwachen und prüfen (z. B. Börsen- und Patienteninformationssysteme für das Gesundheitswesen) und interne Kontrolle demonstrieren, um die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften und erfolgreiche Sicherheitsüberwachungen zu demonstrieren. SmartAuditor vereinfacht auch den technischen Support, da die Problemerkennung und die Dauer für die Behebung der Probleme beschleunigt wird. Sitzungen, die mit SmartAuditor Version 1.1 aufgezeichnet wurden, sind mit der aktuellen Version von SmartAuditor Version 1.2-Player kompatibel. Ein Upgrade von SmartAuditor 1.1 auf Version 1.2 wird nicht unterstützt. Wenn Sie die aktuelle Version von SmartAuditor verwenden möchten, deinstallieren Sie alle Instanzen vorheriger Installationen und führen Sie eine neue Installation von Version 1.2 durch.

Citrix EdgeSight for Load Testing- Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight for Load Testing 3.8

Citrix EdgeSight for Load Testing- Installationsdokumentation. Citrix EdgeSight for Load Testing 3.8 Citrix EdgeSight for Load Testing- Installationsdokumentation Citrix EdgeSight for Load Testing 3.8 Copyright Die Verwendung des in dieser Dokumentation beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der

Mehr

Citrix Presentation Server 4.5

Citrix Presentation Server 4.5 Nico Lüdemann Citrix Presentation Server 4.5 Galileo Press Geleitwort von E. Sternitzky und M. Klein, Citrix Central Europe 13 1.1 Ein Buch über Citrix Presentation Server 4.5 15 1.2 Die Einteilung des

Mehr

Management Pack-Administratordokumentation

Management Pack-Administratordokumentation Management Pack-Administratordokumentation Citrix XenApp Management Pack, Enterprise- und Platinum-Editionen für System Center Operations Manager 2007 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2008

Mehr

EdgeSight-Dokumentation

EdgeSight-Dokumentation EdgeSight-Dokumentation Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2008 Hinweise zu Copyright und Marken Die Verwendung des in diesem Handbuch beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der Endbenutzerlizenzvereinbarung.

Mehr

Cockpit Update Manager

Cockpit Update Manager Cockpit Update Manager ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii Rechtliche Hinweise Bitte senden Sie Fragen zum ARCWAY Cockpit

Mehr

Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf Citrix XenApp 5 Feature Pack

Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf Citrix XenApp 5 Feature Pack Whitepaper Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf Citrix XenApp 5 Feature Pack Citrix hat das XenApp 5 Feature Pack im März 2009 veröffentlicht. Welche Features gelten für Ihre Umgebung?

Mehr

Migrations- und Upgrade Guide

Migrations- und Upgrade Guide Migrations- und Upgrade Guide Citrix MetaFrame XP TM Application Server für Windows Version 1.0 Die Informationen in diesem Dokument können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

Citrix Personal vdisk 5.6.7 - Administratordokumentation

Citrix Personal vdisk 5.6.7 - Administratordokumentation Citrix Personal vdisk 5.6.7 - Administratordokumentation Inhalt Inhalt Info über Personal vdisk 5.x...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.10...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.7...3 Bekannte Probleme

Mehr

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 In diesem Dokument wird die Installation von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 beschrieben. Hinweise zu aktuellen Installations-Updates und bekannten

Mehr

Cockpit 3.4 Update Manager

Cockpit 3.4 Update Manager Cockpit 3.4 Update Manager ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii Rechtliche Hinweise Bitte senden Sie Fragen zum ARCWAY

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 6.1 SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung Produktversion: 6.1 Stand: Februar 2014 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Überprüfen der Systemanforderungen...4 3 Installer Download...5 4 Aktualisierung...6 5 Migration...10

Mehr

Nico Lüdemann. Citrix XenApp 5. Das Praxisbuch für Administratoren. Galileo Press

Nico Lüdemann. Citrix XenApp 5. Das Praxisbuch für Administratoren. Galileo Press Nico Lüdemann Citrix XenApp 5 Das Praxisbuch für Administratoren Galileo Press Geleitwort von E. Sternitzky und M. Klein, Citrix Central Europe 15 1 Einführung 1.1 Ein Buch über Citrix XenApp 5.0 17 1.2

Mehr

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren Installation über MSI CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Webinterface-Administratordokumentation. Citrix Webinterface 5.1

Webinterface-Administratordokumentation. Citrix Webinterface 5.1 Webinterface-Administratordokumentation Citrix Webinterface 5.1 Copyright und Marken Die Verwendung des in diesem Dokument beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der Endbenutzerlizenzvereinbarung.

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Version 6.5. Installationshandbuch

Version 6.5. Installationshandbuch Version 6.5 Installationshandbuch 06.10.2010 Haftungsausschluss und rechtliche Hinweise ii Sym-6.5-P-100.1 Dokumentenhistorie Dokumentenhistorie Sym-6.5-P-100.1 Tabelle 1. Änderungen an diesem Handbuch

Mehr

WinStation Security Manager

WinStation Security Manager visionapp Platform Management Suite WinStation Security Manager Version 1.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung

Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

HP Cloud Connection Manager. Administratorhandbuch

HP Cloud Connection Manager. Administratorhandbuch HP Cloud Connection Manager Administratorhandbuch Copyright 2014 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft und Windows sind eingetragene Marken der Microsoft-Unternehmensgruppe in den USA. Vertrauliche

Mehr

Autor: Citrix Publications Department. Citrix Systems, Inc.

Autor: Citrix Publications Department. Citrix Systems, Inc. Lizenzierung: Einrichten des Lizenzservers in einem Microsoft Cluster Autor: Citrix Publications Department Citrix Systems, Inc. Hinweis Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten können ohne

Mehr

Sharpdesk Kurzinformationen

Sharpdesk Kurzinformationen Sharpdesk Kurzinformationen Da dieses Handbuch wichtige Informationen enthält, verwahren Sie es an einem sicheren Ort. Sharpdesk Seriennummern Dieses Produkt kann nur auf so vielen Computern installiert

Mehr

Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung

Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SOPHOS ENDPOINT SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die SOPHOS ENDPOINT

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Webinterface-Administratordokumentation. Citrix Webinterface 5.0.1

Webinterface-Administratordokumentation. Citrix Webinterface 5.0.1 Webinterface-Administratordokumentation Citrix Webinterface 5.0.1 Copyright und Marken Die Verwendung des in diesem Dokument beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der Endbenutzerlizenzvereinbarung.

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

ARCWAY Cockpit. Client-Installation

ARCWAY Cockpit. Client-Installation ARCWAY Cockpit Client-Installation ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii RECHTLICHE HINWEISE Bitte senden Sie Fragen zum

Mehr

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Sabre Red Workspace Basisinstallation inkl. Merlin Kurzreferenz ERSTE SCHRITTE Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Dateien

Mehr

Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf XenApp 5 Feature Pack 2

Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf XenApp 5 Feature Pack 2 Technische Dokumentation für Upgrade oder Migration auf XenApp 5 Feature Pack 2 Citrix hat das XenApp 5 Feature Pack 2 am 29. September 2009 veröffentlicht. Dieses Dokument enthält eine kurze technische

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation

Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Citrix Personal vdisk 5.6.5 - Administratordokumentation Inhalt Inhalt Info über Personal vdisk 5.6.5...3 Neue Features in Personal vdisk 5.6.5...3 Behobene Probleme...3 Bekannte Probleme...4 Systemanforderungen

Mehr

Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 11.0...5 Upgrade

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Anwendungsstreaming 6.6 für Windows

Anwendungsstreaming 6.6 für Windows Anwendungsstreaming 6.6 für Windows 2015-03-06 13:52:57 UTC 2015 Citrix Systems, Inc. All rights reserved. Terms of Use Trademarks Privacy Statement Inhalt Anwendungsstreaming 6.6 für Windows... 5 Veröffentlichen

Mehr

Platform Manager 4.5 Export Tool

Platform Manager 4.5 Export Tool visionapp Platform Management Suite Platform Manager 4.5 Export Tool Version 1.0 Technische Dokumention Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

Schnelleinstieg für Citrix XenApp

Schnelleinstieg für Citrix XenApp Schnelleinstieg für Citrix XenApp Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2008 Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2003 Hinweise zu Copyright und Marken Die Verwendung des in diesem Handbuch

Mehr

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 10.5.1...5 Upgrade

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Installationshilfe Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Januar 2010 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die in diesem

Mehr

Intel Utilities Installationsanweisungen

Intel Utilities Installationsanweisungen Intel Utilities Installationsanweisungen Diese Anweisungen beschreiben die Installation der Intel Utilities von der Intel Software für die Systemverwaltung CD Nr. 1 (für die englische Version mit zwei

Mehr

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT VIDA INSTALLATIONSANWEISUNGEN VIDA 2015 INHALT 1 EINFÜHRUNG... 3 2 VOR DER INSTALLATION... 4 2.1 Prüfliste zur Installationsvorbereitung... 4 2.2 Produkte von Drittanbietern... 4 2.2.1 Adobe Reader...

Mehr

MindReader für Outlook

MindReader für Outlook MindReader für Outlook Installation einer Firmenlizenz 2014-12 Downloads MindReader für Outlook wird kontinuierlich weiterentwickelt. Die aktuelle Benutzerdokumentation finden Sie auf unserer Website im

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Freischaltung und Installation von Programm-Modulen

Freischaltung und Installation von Programm-Modulen Freischaltung und Installation von Programm-Modulen Treesoft Office.org Copyright Die Informationen in dieser Dokumentation wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

FileMaker. Ausführen von FileMaker Pro 8 unter Windows Server 2003-Terminaldiensten

FileMaker. Ausführen von FileMaker Pro 8 unter Windows Server 2003-Terminaldiensten FileMaker Ausführen von FileMaker Pro 8 unter Windows Server 2003-Terminaldiensten 2001-2005 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054,

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Citrix. Presentation Server 4. Nico Lüdemann. Grundlagen, Praxis, Referenz. Galileo Computing

Citrix. Presentation Server 4. Nico Lüdemann. Grundlagen, Praxis, Referenz. Galileo Computing Nico Lüdemann 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Citrix Presentation Server 4 Grundlagen, Praxis, Referenz

Mehr

Installationsanleitung für ANSYS Electromagnetics Suite Release 17.0

Installationsanleitung für ANSYS Electromagnetics Suite Release 17.0 CFX Software GmbH Karl-Marx-Allee 90 A 10243 Tel.: 030 293811-30 Fax: 030 293811-50 Email: info@cfx-berlin.de Installationsanleitung für ANSYS Electromagnetics Suite Release 17.0 1 Vorbereitung der Installation

Mehr

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Authentifizierung, Autorisierung und sichere Kommunikation Auf der Orientierungsseite finden Sie einen Ausgangspunkt und eine vollständige Übersicht zum Erstellen

Mehr

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 7

SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung. Produktversion: 7 SafeGuard Easy Upgrade-Anleitung Produktversion: 7 Stand: Dezember 2014 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Überprüfen der Systemanforderungen...4 3 Installer Download...5 4 Aktualisierung...6 4.1 Aktualisieren

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 2.0 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen....... 1 IBM SPSS Modeler - Essentials for R: Installationsanweisungen...............

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion: 1.1 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Citrix XenApp und XenDesktop

Citrix XenApp und XenDesktop Citrix XenApp und XenDesktop Citrix XenApp und XenDesktop Virtualisierung und Applikationsbereitstellung für Windows Server 2008 und Vista München, 22.10.2008 Dipl.-Inform. Christian Knermann Stellv. Leiter

Mehr

visionapp Workspace Management

visionapp Workspace Management visionapp Workspace Management Version 2008 Migration Guide vap 2006 R2 / vac 2008 Manual software.visionapp.de www.visionapp.com Inhalt 1 Einleitung... 1 1.1 Upgrade von älteren Systemen... 1 2 (Geänderte)

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Citrix Anwendungsstreaminghandbuch. Citrix Presentation Server 4.5 mit Feature Pack 1

Citrix Anwendungsstreaminghandbuch. Citrix Presentation Server 4.5 mit Feature Pack 1 Citrix Anwendungsstreaminghandbuch Citrix Presentation Server 4.5 mit Feature Pack 1 Hinweise zu Copyright und Marken Die Verwendung des in diesem Handbuch beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme

Mehr

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH 6 DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien CenterTools Software GmbH 2010 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Citrix Anwendungsstreaming-Dokumentation

Citrix Anwendungsstreaming-Dokumentation Citrix Anwendungsstreaming-Dokumentation Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2008 Copyright und Marken Die Verwendung des in diesem Handbuch beschriebenen Produkts unterliegt der Annahme der

Mehr

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Wenn Sie Benutzer von ProtectOn 2 sind und überlegen, auf ProtectOn Pro upzugraden, sollten Sie dieses Dokument lesen. Wir gehen davon aus, dass

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe für Windows Terminalserver

Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe für Windows Terminalserver y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe für Windows Terminalserver Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Mai 2008 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.com

Mehr

Universeller Druckertreiber Handbuch

Universeller Druckertreiber Handbuch Universeller Druckertreiber Handbuch Brother Universal Printer Driver (BR-Script3) Brother Mono Universal Printer Driver (PCL) Brother Universal Printer Driver (Inkjet) Version B GER 1 Übersicht 1 Beim

Mehr

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen.

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Erste Schritte Schritt 1 Installieren von Windows Server 2012 Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Installationsanweisungen

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

DriveLock in Terminalserver Umgebungen

DriveLock in Terminalserver Umgebungen DriveLock in Terminalserver Umgebungen Technischer Artikel CenterTools Software GmbH 2011 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen auf

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Citrix XenApp-Installationsdokumentation

Citrix XenApp-Installationsdokumentation Citrix XenApp-Installationsdokumentation Citrix XenApp 5.0 für Microsoft Windows Server 2008 Copyright und Marken Die in diesen Unterlagen enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert

Mehr

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows IBM SPSS Statistics - ssentials for Python: Installationsanweisungen für Windows Im Folgenden finden Sie die Installationsanweisungen für IBM SPSS Statistics - ssentials for Python auf den Windows -Betriebssystemen.

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Das Softwarepaket Fiery Extended Applications Package v4.2 enthält Fiery Anwendungsprogramme, mit denen Sie bestimmte

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Anleitung Version 2013.1 Beschreibung der Dienstleistung VSnet stellt seinen Mitgliedern einen Zugang auf elektronische Datenbanken zur Verfügung. Nur die Mitglieder

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Juni 2007 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.com Die in diesem

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Citrix Presentation Server

Citrix Presentation Server Citrix Presentation Server Leistungsstarke Plattform zur Applikationsbereitstellung André Stutz BCD-SINTRAG AG Agenda Über BCD-SINTRAG AG Presentation Server 4.5 Die Produktfamilie Feature Pack 1 Die wichtigsten

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Mathcad 15

Häufig gestellte Fragen zu Mathcad 15 Häufig gestellte Fragen zu Mathcad 15 Dieses Dokument enthält Antworten auf die häufigsten Fragen zur Lizenzierung von Mathcad. Diese Informationen sind nützlich für Benutzer und Administratoren, die mit

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics Server kann so installiert und konfiguriert werden, dass es auf einem Rechner ausgeführt werden kann,

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 8.x Installation via Gruppenrichtlinie Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Juli 2014 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Im Kapitel Resourc Manager werden die verschiedenen Möglichkeiten der Überwachung von Messwerten eines Server oder Benutzers erläutert.

Im Kapitel Resourc Manager werden die verschiedenen Möglichkeiten der Überwachung von Messwerten eines Server oder Benutzers erläutert. 4 Resource Manager Erfassung von Messwerten und deren Auswertung. 4.1 Übersicht Themen des Kapitels Resource Manager Themen des Kapitels Einsatz des Resource Managers Installation des Resource Managers

Mehr

Enterprise Control Center. Systemvoraussetzungen V2.1

Enterprise Control Center. Systemvoraussetzungen V2.1 Enterprise Control Center ONE Automation Platform Systemvoraussetzungen V2.1 Version: 2.1 Stand: 2015-09 Automic Software GmbH ii Copyright Copyright Die Marke Automic und das Automic-Logo sind Warenzeichen

Mehr