Diese deutsche Fassung dient als Vorlage für die Übersetzung ins Englische.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diese deutsche Fassung dient als Vorlage für die Übersetzung ins Englische."

Transkript

1

2 2 Das Studienbuch besteht aus den Bänden Band 1 Grundlagen der Versicherungswirtschaft Band 2 Versicherungssparten Diese deutsche Fassung dient als Vorlage für die Übersetzung ins Englische. Herausgegeben vom Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e. V., München, im Auftrag des Osteuropa-Ausschusses des GDV (GDV e. V.), Berlin Verantwortliche Redakteure Dirk Czaya Petra Fleck Katharina Höhn Michael Theilmeier Autoren dieses Bands (alphabetisch) Wolfgang Bergzog Steve Blohm Marko Dankert Marcel Fiege Ingo Graefe Esther Grafwallner Werner Jäger Milan Jarosch Andreas Mauck Rupert Mittelstädt Nadja Trabert Astrid Westphal Gary Yoder 2012 Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.v. Das Werk einschließlich seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urhebergesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung des Herausgebers. Satz: hgk:fotosatz Weingarten/Baden

3 Vorwort 3 Vorwort Dieses Studienbuch ist als Projekt des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) entstanden. Die Autoren sind Experten aus der deutschen Versicherungswirtschaft, die die Kapitel ehrenamtlich geschrieben haben. Der GDV stellt das Studienbuch Partnerverbänden, Aufsichtsbehörden sowie weiteren zuständigen Institutionen aller interessierten Länder zur Verfügung. Das Studienbuch dient Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Versicherungsunternehmen dazu, sich grundlegendes Wissen über Versicherungszusammenhänge anzueignen. Komplexe Sachverhalte sind auch für Brancheneinsteiger anschaulich dargestellt. Mit dem Buch werden sowohl Mitarbeiter im Innendienst wie im Außendienst angesprochen. Die Sachverhalte beziehen sich auf Europäisches Recht und stellen die Umsetzung im deutschen Versicherungsrecht exemplarisch dar. Das Studienbuch, das in einer deutschen und einer englischen Fassung vorliegt, gliedert sich in die beiden Teile: Band 1 Grundlagen Band 2 Versicherungssparten Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern viele Erkenntnisse beim Studieren dieser Lektüre und viel Erfolg bei der Umsetzung am Arbeitsplatz. Allen Autoren sind wir für ihren ehrenamtlichen Beitrag zu diesem Werk zu Dank verpflichtet. München und Berlin, im Sommer 2012

4 4 Inhalt Inhalt 1 Hausratversicherung Risikoanalyse und Risikobewältigung Umfang des Versicherungsschutzes nach den VHB Versicherungsort Wohnungswechsel und Prämienänderung 11 VHB Außenversicherung Obliegenheiten des Versicherungsnehmers vor Versicherungsfall Beitragsberechnung Entschädigungen Wohngebäudeversicherung Risikoanalyse und Risikobewältigung Standarddeckung nach VGB Umfang des Versicherungsschutzes nach den VGB Erweiterung des Versicherungsschutzes durch Klauseln Versicherungswerte Tarif und Beitragsberechnung Entschädigungsberechnung in der Gleitenden Neuwertversicherung Internationale Aspekte der Wohngebäudeversicherung Haftpflichtrecht und Haftpflichtversicherung Grundlagen Haftpflichtrecht Haftpflichtversicherung Privat-Haftpflichtversicherung Berufliche und Gewerbliche Versicherungen Kraftfahrzeug-Versicherung Einleitung Gesetzliche Grundlagen und Tarife Rechtsgrundlagen des Kfz-Vertrages Kfz-Haftpflichtversicherung Einschränkungen des Versicherungsschutzes Folgen bei Einschränkung des Versicherungsschutzes Kfz-Fahrzeugversicherung (Vollkasko-/Teilkaskoversicherung) Rechtsschutzversicherung Risikoanalyse Entwicklung der Rechtsschutzversicherung Leistungsumfang der Rechtsschutzversicherung Leistungsarten Geltungsbereich Vertragsarten Risikoausschlüsse Voraussetzungen für den Anspruch auf Rechtsschutz Erfolgsaussichtenprüfung Vertragsbeendigung

5 Inhalt 5 6 Lebensversicherung Vorsorgemöglichkeiten Motive und Kundengruppen Formen der Lebensversicherung Zustandekommen des Vertrages Verwendung der Versicherungsbeiträge Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Betreuung des Lebensversicherungsvertrages Versicherungsfall Unfallversicherung Risikoanalyse und Risikobewältigung Formen der Unfallversicherung Umfang des Versicherungsschutzes Ausschluss Leistungsarten Gefahrengruppen/Tarif Auslandsreisekrankenversicherung Einleitung Wesen der Auslandsreisekrankenversicherung Vertragsschluss und Vertragsende Deckungsumfang Ausschlüsse Haftung bei Mehrfachversicherung Feuerversicherung / Feuer-Betriebsunterbrechungsversicherung Versicherte Gefahren und Schäden Versicherte Sachen Versicherte Kosten Versicherungsort Versicherungswert Gefahrumstände und Gefahrerhöhung Prämienzahlung Entschädigungsberechnung und Unterversicherung Extended Coverage (EC-Deckung) Außenversicherung Versicherungsformen Betriebsunterbrechungs-Versicherung Technische Versicherungen Technische Versicherungen Bauleistungsversicherung Montageversicherung Verbundene Projektversicherung Maschinenversicherung Elektronikversicherung Betriebsunterbrechungsversicherungen

6 6 Inhalt 11 Transportversicherung, Verkehrshaftungsversicherung und Sonderzweige der Transportversicherung Internationale Lieferbedingungen (INCOTERMS) Risiken im Außenhandel Teilnehmer am Transportversicherungsmarkt Begriff und Wesen der Transportversicherung Versicherung von Kaskorisiken Havarie-Grosse Verkehrshaftung und Verkehrshaftungsversicherungen Sonderzweige der Transportversicherung Grundformen der Gefahrtragung in der Warenversicherung Notwendige Begrenzungen der Gefahrtragung Nicht ersatzpflichtige Schäden Besondere Fälle der eingeschränkten Deckung Vier Grundsätze für die Ausgestaltung einer Warenversicherung Versicherte Interessen im Überblick Hauptinteressen und Nebeninteressen in der Güter-(Waren)Versicherung Behandlung von Aufwendungen und Kosten Versicherungsnehmer und Versicherte Policenarten Wesentliche Inhalte der laufenden Versicherung (laufende Police) Beginn und Ende der Warenversicherung Ergänzende Bestimmungen zur Ausgestaltung einer Warenversicherung Kreditversicherung Geschichte, Wesen und Bedeutung der Kreditversicherung Sparten der Kreditversicherung Gegenstand und Umfang der Kreditversicherung Versicherungsvertrag (Kreditversicherungspolice) Funktionsweise der Kreditversicherung Kreditprüfung (credit underwriting) Kreditüberwachung (Risk monitoring) Maßnahmen bei Bonitätsverschlechterung Ende der Versicherungsdeckung Versicherungsfall Geschichte, Wesen und Bedeutung der Versicherung des politischen Risikos Geschichte, Wesen und Bedeutung der Kautionsversicherung Geschichte, Wesen und Problematik der Finanzgarantien Assistance-Leistungen Einleitung Der Begriff Assistance Kurze Historie der Assistance in Deutschland Aktuell angebotene Leistungen im Rahmen von Assistance Wie funktioniert Assistance? Die Angebotsformen der Assistance Die Basis der Assistance Erwartungen an die Assistance beim Verbraucher und bei der Versicherungswirtschaft Beispiele für Assistance-Produkte

7 1 Hausratversicherung von Steve Blohm

8 8 Steve Blohm 1.1 Risikoanalyse und Risikobewältigung Peter Meier und Kathrin Holm wollen heiraten. Für die Wohnung, die sie vor kurzem angemietet haben, sind die Möbel bereits bestellt. Mit einem Freund, der bei einem Versicherungsunternehmen arbeitet, diskutieren sie, ob der Abschluss einer Hausratversicherung erforderlich ist. Der Freund zeigt ihnen auf, welche Gefahren drohen: Ein Feuer könnte die gesamte Wohnungseinrichtung vernichten. Auslaufendes Wasser aus dem Geschirrspüler würde Teppiche und Möbel beschädigen. Einbrecher könnten die Stereoanlage und andere wertvolle Sachen stehlen. Auch wenn Peter Meier und Kathrin Holm sehr gewissenhaft und umsichtig handeln, um Schäden möglichst zu vermeiden; es gibt auch außerhalb der Wohnung Gefahren, die auftreten können und sich auf ihre Sachen auswirken, z. B.: Beim Nachbarn über ihnen platzt der Schlauch der Waschmaschine. Das Wasser dringt durch die Zimmerdecke und beschädigt ihren Hausrat. Blitzschlag verursacht einen Dachstuhlbrand; das Löschwasser läuft auch in ihre Wohnung. Sturm zerstört eine Fensterscheibe; Regen und Hagel richten Schäden an ihren Sachen an. Gemeinsam diskutieren sie verschiedene Möglichkeiten, das Risiko zu bewältigen: Risikotragung Peter und Kathrin können das Risiko selbst tragen in der Hoffnung, dass kein Schaden eintritt. Würde aber beispielsweise ein Feuer oder eine Explosion ihren Hausrat vernichten, könnten erhebliche finanzielle Schwierigkeiten auf sie zukommen. Eine andere Möglichkeit der Risikobewältigung ist die finanzielle Vorsorge durch Rücklagenbildung. Hierbei legt man zum Beispiel den Betrag, der als Versicherungsbeitrag aufzuwenden wäre, auf einem Sparkonto an. Auch hier ergibt sich das Problem, dass die Rücklagen vor allem in den ersten Jahren nicht ausreichen, um größere Schäden abzudecken Risikoverhütung bzw. Risikominderung Durch Sicherungs- und Vorsichtsmaßnahmen kann der Eintritt bestimmter Gefahren vermieden oder das Ausmaß des Schadens vermindert werden, z. B. durch den Einbau von einbruchhemmenden Sicherungen an der Wohnungstür und an Fenstern im Erdgeschoss mechanischen Schutzfiltern gegen Überspannungsschäden durch Blitz automatischen Wasserabschaltgeräten in Waschmaschinen und Geschirrspülern Rauch- und Hitzemeldern

9 Hausratversicherung 9 Damit wird aber nur ein Teil der Gefahren verhindert bzw. reduziert; ein erhebliches Risiko muss weiter getragen werden Risikoabwälzung auf Versicherung Wird für den Hausrat eine Versicherung abgeschlossen, so bezahlt das Versicherungsunternehmen im Versicherungsfall bis auf die Ausschlüsse und einige nicht versicherte Bereiche den Schaden. Der Umfang des Versicherungsschutzes kann über die Standarddeckung der Hausratversicherung hinaus durch den Einschluss von Klauseln, weiteren Elementarschäden und durch die Haushalt-Glasversicherung erweitert werden (vgl. Übersicht). Viele Versicherungsunternehmen bieten außerdem noch einen Haus- Service (sog. Assistance-Leistungen) an: im Schadenfall vermittelt oder beauftragt das Versicherungsunternehmen die benötigten Handwerker. Entscheidung Peter Meier und Kathrin Holm beschließen, eine Hausratversicherung abzuschließen. Da für sie der Beitrag doch recht hoch ist vor allem im Hinblick auf die großen Ausgaben für die Wohnungseinrichtung, fragen sie nach Möglichkeiten der Beitragsminderung. Der Freund schlägt ihnen vor: Klauseln nur einzuschließen, wenn ein vernünftiges Kosten-Nutzen-Verhältnis gegeben ist. Besitzt Peter Meier beispielsweise nur ein preiswertes Fahrrad aus dem Supermarkt, dann ist es wenig sinnvoll, die Klausel Fahrraddiebstahl einzuschließen, wenn die Summe der Beitragszuschläge in zwei oder drei Jahren genauso hoch ist wie der Kaufpreis des Fahrrades. weitere Elementarschäden nicht zu vereinbaren, wenn ein Schadeneintritt eher unwahrscheinlich ist. die Haushalt-Glasversicherung nur abzuschließen, wenn höhere Beiträge im Schadenfall fällig werden, z. B. wenn sie mehrere Glasvitrinen und ein Glaskeramik-Kochfeld haben. den Beitrag durch Rabatte zu senken, z. B. für: fünfjährige Laufzeit des Vertrages (meistens 10 % Dauerrabatt) Selbstbeteiligung im Schadenfall einbruchhemmende Sicherungen Ist der Jahresbeitrag immer noch zu hoch, so kann auch in Raten viertel-, halbjährlich oder monatlich gezahlt werden. Ist der Einzug der Beiträge im Lastschriftverfahren vereinbart, bieten viele Versicherungsunternehmen ihren Kunden auch die Möglichkeit von monatlichen Raten.

10 10 Steve Blohm Versicherungsschutz für den privaten Haushalt: Standarddeckung nach VHB 2008 Brand Blitzschlag Explosion Absturz von Luftfahrzeugen Einbruchdiebstahl Raub Vandalismus Leitungswasser Rohrbruch, Frost Sturm Hagel Erweiterung des Versicherungsschutzes durch Klauseln Überspannungsschäden durch Blitz Fahrraddiebstahl Aquarien Wasserbetten Weitere Elementarschäden Überschwemmung Erdbeben Erdsenkung Erdrutsch Schneedruck Lawinen Haushalt-Glasversicherung nach AGlB 2008 Zerbrechen von Gebäude- und Mobiliarverglasung der Wohnung oder des Einfamilienhauses Weitere Versicherungsmöglichkeiten, z. B. Besondere Versicherungen für Schmuck und Pelze Besondere Versicherungen für Musikinstrumente Besondere Versicherungen für Jagd- und Sportwaffen Besondere Fahrrad- Versicherung Reisegepäcks- Versicherung Zusammenfassung Risikoanalyse und Risikobewältigung (Risk Management) Risikoanalyse Risikoerkennung Ursachenanalyse Risikoeinschätzung

11 Hausratversicherung 11 Risikobewältigung Handlungsmöglichkeiten Risikotragung Risikovermeidung bzw. -minderung Risikoabwälzung Entscheidung zum Abschluss der Hausratversicherung 1.2 Umfang des Versicherungsschutzes nach den VHB 2008 Beispiel: Fernsehgerät setzt Wohnung in Brand Durch ein defektes Fernsehgerät ist eine Mietwohnung in Brand geraten. Nach Angaben der Feuerwehr brannte das Wohnzimmer völlig aus. Das Löschwasser beschädigte auch Hausratsachen in der darunter liegenden Wohnung. Den gesamten Schaden beziffert die Polizei auf rund ,. Für die Schäden am Hausrat treten die jeweiligen Hausratversicherungen der beiden Mieter ein; die Gebäudeschäden, z. B. an Fußböden, Wänden und Decken, übernimmt die Gebäudeversicherung des Gebäudeeigentümers. Schäden an von den Mietern auf eigene Kosten eingebrachten Laminatböden werden ebenfalls von der Hausratversicherung ersetzt. Besitzt der Nachbar in der unten liegenden Wohnung, dessen Hausratsachen durch das Löschwasser beschädigt wurden, keine Hausratversicherung, so muss er den Schaden selbst tragen. Die Hausratversicherung des Mieters, bei dem das Feuer ausbrach, zahlt nur für Sachen in der eigenen Wohnung, die nach seinem Vertrag versichert sind. Allerdings hat der Nachbar einen Schadenersatzanspruch gegen unseren Mieter, den unser Mieter z. B. über eine Privathaftpflichtversicherung (vgl. Kapitel 3.4) abdeckt/abdecken kann. Der Hausratversicherer ist ersatzpflichtig, wenn eine versicherte Sache (z. B. Möbel) durch eine versicherte Gefahr (z. B. Brand) oder als Folge einer versicherten Gefahr (z. B. Löschwasser) am Versicherungsort zerstört oder beschädigt wird oder abhandenkommt. Es ist außerdem zu prüfen, ob für versicherte Kosten und eventuell im Rahmen der Außenversicherung zu leisten ist.

12 12 Steve Blohm Versicherte Sachen Hausrat Beispiel: Der Versicherungsnehmer (VN) hat wertvolle antike Möbel und Schmuck geerbt. Er fragt, ob diese Sachen in der Hausratversicherung eingeschlossen sind oder ob er dafür eine besondere Versicherung abschließen muss. Nach 1 VHB ist der gesamte Hausrat versichert. Dazu gehören: Sachen, die im Haushalt der Errichtung, z. B. Möbel, Teppiche, Gardinen, Bilder dem Gebrauch, z. B. Geschirr, Bekleidung, Haushaltsgeräte dem Verbrauch dienen, z. B. Nahrungs- und Genussmittel außerdem Bargeld und Wertsachen, z. B. Schmuck, Edelsteine, Pelze, Antiquitäten (mit Entschädigungsgrenzen!) Die antiken Möbel sowie der Schmuck gehören damit zu den versicherten Sachen. Für den Schmuck bestehen allerdings Entschädigungsgrenzen nach 13 Abs. 2 VHB Der Versicherungsnehmer hat die Möglichkeit, die genannten Entschädigungsgrenzen für Wertsachen gegen einen Zusatzbeitrag zu erhöhen und damit eine Unterversicherung zu vermeiden. Wird in der Versicherung vom Begriff Gesamter Hausrat gesprochen, gehören dazu z. B. auch Haustiere, Pflanzen, Prothesen, Brillen sowie Musikinstrumente und technische Geräte, die dem Hobby des Versicherungsnehmers dienen. Die teuren alten Weine des Versicherungsnehmers im Keller sind ebenfalls versichert. Versicherungsschutz besteht auch für Sachen, die im Haushalt lediglich aufbewahrt und außerhalb der Wohnung genutzt werden, z. B. Campingausrüstung, Fahrräder, Sportgeräte, Fotoapparate, Videokameras, Jagd- und Sportwaffen Mitversicherte Sachen nach 6 VHB 2008 Die folgenden Sachen werden ausdrücklich in den Hausratversicherungsschutz einbezogen: Private Rundfunk- und Fernsehantennen sowie Markisen zur Wohnung des Versicherungsnehmers Zu den Antennen gehören auch Parabolantennen (Antennenschüssel). Für Antennen und Markisen besteht Versicherungsschutz am Gebäude sowie auf dem gesamten Grundstück, auf dem die Wohnung liegt.

13 Hausratversicherung 13 Beispiel: Ein Orkan zerreißt die Markise über dem Balkon zur Eigentumswohnung des Versicherungsnehmers. Es besteht Versicherungsschutz sowohl über die Hausrat- als auch über die Gebäudeversicherung. In diesem Fall teilen sich die Versicherungsunternehmen die Entschädigung. Über die Hausratversicherung nicht versichert sind: Gemeinschaftsantennen Antennen und Markisen zu gewerblich genutzten Räumen Funkantennen außerhalb der Wohnung Sachen, die der Versicherungsnehmer als Mieter in das Gebäude eingefügt hat Es besteht Versicherungsschutz, wenn der Versicherungsnehmer als Mieter sie auf seine Kosten beschafft oder (vom Vormieter) übernommen hat und die Gefahr dafür trägt (d. h. er zahlt die Kosten für die Reparatur bzw. für die Wiederbeschaffung). Dazu gehören z. B. besonders angefertigte Einbauküchen und -möbel, Teppich- und Parkettböden, Etagenheizung, Badewannen. Motorgetriebene Krankenfahrstühle, Rasenmäher, Go-Karts und Spielfahrzeug Für diese Fahrzeuge kann üblicherweise keine Fahrzeugteil- oder Fahrzeugvollversicherung abgeschlossen werden, so dass durch ihren Einschluss eine Deckungslücke geschlossen wird. Versicherungsschutz besteht z. B. auch für einen selbst fahrenden Rasenmäher, ein Kinderauto oder -motorrad mit Elektromotor. Kanus, Ruder-, Falt- und Schlauchboote einschließlich ihrer Motoren sowie Surfgeräte und Flugdrachen Es besteht wie auch für die Fahrzeuge nach Abs. 2 c dd nur Versicherungsschutz am Versicherungsort (z. B. in der Garage oder im Kellerraum) oder im Rahmen der Außenversicherung. Befindet sich ein Ruderboot oder ein Flugdrachen ständig außerhalb des Versicherungsorts, so wird der Versicherer nicht leisten. Arbeitsgeräte und Einrichtungsgegenstände, die dem Beruf oder Gewerbe des Versicherungsnehmers oder einer mit ihm in häuslicher Gemeinschaft lebenden Person dienen Dazu gehören z. B. Büromaschinen Fachbücher Werkzeuge gewerbliche Maschinen

14 14 Steve Blohm Versicherungsschutz besteht auch für geliehene oder gemietete Arbeitsgeräte, da nach Abs. 3 fremdes Eigentum mitversichert ist Fremdes Eigentum Die in Abs. 1 und 2 aufgeführten Sachen sind auch versichert, wenn sie fremdes Eigentum sind, z. B. die unter Eigentumsvorbehalt gekaufte Waschmaschine oder Sachen der volljährigen Tochter, die in der Wohnung der Eltern lebt, oder eine von Freunden geliehene Spielekonsole. Beispiel: Der unter Eigentumsvorbehalt gekaufte Fernsehapparat wird in der Wohnung des Versicherungsnehmers durch Feuer zerstört. Es gilt der Grundsatz Fremdversicherung leistet vor Außenversicherung, d. h. die Hausratversicherung des Versicherungsnehmers bezahlt das fremde Fernsehgerät. Die eventuell bestehende Außenversicherung des Verkäufers würde nur eintreten, wenn keine Hausratversicherung abgeschlossen ist Nicht versicherte Sachen Gebäudebestandteile außer Sachen nach Abs. 2 c aa cc Kfz und deren Anhänger außer Kfz nach Abs. 2 c dd Wasserfahrzeuge außer Boote nach Abs. 2 c ee Hausrat von Untermietern außer, wenn der VN dem Untermieter Hausratsgegenstände zum Gebrauch überlässt ( 6 Abs. 4 e VHB 2008) Schmucksachen und Pelze mit besonderer Versicherung

15 Hausratversicherung 15 Zusammenfassung Versicherte Sachen 6 VHB 2008 Gesamter Hausrat (Sachen zur Errichtung, zum Gebrauch oder Verbrauch; Bargeld und Wertsachen mit Entschädigungsgrenzen) Abs. 1 Versichert sind auch: Private Rundfunk- und Fernsehantennen und Markisen zur Wohnung Abs. 2 c cc Kanus, Ruder-, Faltund Schlauchboote einschließlich ihrer Motoren sowie Surfgeräte und Flugdrachen Abs. 2 c ee In das Gebäude eingefügte Sachen, die der VN als Mieter auf seine Kosten beschafft oder übernommen hat und für die er die Gefahr trägt Abs. 2 c aa + bb Berufliche oder gewerbliche Arbeitsgeräte oder Einrichtungsgegenstände des VN oder von Personen in häuslicher Gemeinschaft Abs. 2 c gg Motorgetriebene Krankenfahrstühle, Rasenmäher, Go-Karts und Spielfahrzeuge Abs. 2c dd Diese Sachen sind auch als fremdes Eigentum versichert. Nicht versicherte Sachen: Gebäudebestandteile außer Sachen nach Abs. 2 a und b Kraftfahrzeuge und deren Anhänger außer Kfz nach Abs. 2 c Wasserfahrzeuge außer Boote nach Abs. 2 c ee Hausrat von Untermietern Schmuck und Pelze, wenn sie gesondert versichert sind

16 16 Steve Blohm Versicherte Kosten Beispiel: Nach einem Brandschaden fragt der Versicherungsnehmer, ob er für die Zeit, die er für das Ausräumen und die Reinigung der Wohnung sowie für den Abtransport der zerstörten Sachen zur Mülldeponie benötigte, eine Vergütung bekommt. Da nicht nur die Reparatur oder der Ersatz der versicherten Sachen, sondern auch die Kosten, die im oder nach dem Versicherungsfall anfallen, in der Hausratversicherung gedeckt sind, erhält der Versicherungsnehmer für seine aufgewendete Zeit eine entsprechende Bezahlung. Aufräumungskosten für versicherte Sachen Dazu gehören z. B.: eigener Zeitaufwand; Vergütung ca. 10, pro Stunde, Abtransport des zerstörten Hausrates zur Mülldeponie, eventuelle Entsorgung als Sondermüll, z. B. verursacht durch Kühlmittel aus der Klimaanlage (FCKW) oder durch Lacke oder Terpentin. Nicht versichert sind Aufräumungskosten für Gebäudebestandteile; diese sind durch die Gebäudeversicherung gedeckt. Bewegungs- und Schutzkosten Diese Kosten werden ersetzt, wenn durch einen Versicherungsfall andere Sachen bewegt oder geschützt werden müssen, um die versicherte Sache wiederherstellen zu können. Beispiel: Um die durch einen Brand beschädigte Einbauküche des Versicherungsnehmers abnehmen und reparieren zu können, müssen eine Waschmaschine und eine Gastherme ausgebaut werden. Transport- und Lagerkosten Der Versicherer übernimmt diese Kosten, wenn durch einen Versicherungsfall die Wohnung unbenutzbar wurde und dem Versicherungsnehmer die Lagerung des Hausrates in einem noch benutzbaren Teil nicht zumutbar ist. Die Kosten der Lagerung ersetzt der Versicherer längstens für 100 Tage. Beispiel: Durch einen Bruch der Hauptwasserleitung wird das Gebäudefundament unterspült. Das Haus senkt sich und die Mauern reißen. Damit der Hausrat bei der Reparatur des Gebäudes nicht beschädigt oder entwendet wird, muss er in ein Lagerhaus transportiert und dort für acht Wochen untergestellt werden.

17 Hausratversicherung 17 Schadenabwendungs- oder Schadenminderungskosten Beispiele: 1. Der Versicherungsnehmer wirft eine Decke über den brennenden Fernsehapparat. Die zerstörte Decke wird ersetzt. 2. Mit einem Autofeuerlöscher versucht der Versicherungsnehmer, den brennenden Weihnachtsbaum zu löschen leider vergebens. Der Versicherer bezahlt die Füllung des Feuerlöschers, da auch Kosten für erfolglose Schadenminderungsversuche erstattet werden. Für Schadenabwendungskosten leistet der Versicherer auch, wenn der Schaden unmittelbar bevorsteht. Beispiel: Der Versicherungsnehmer löscht mit seinem Feuerlöscher vor seinem Haus aus einem Auto ausgelaufenes brennendes Benzin, damit das Feuer nicht auf seine Wohnung übergreift. Schlossänderungskosten Der Versicherer leistet, wenn durch einen Versicherungsfall Schlüssel für Türen der Wohnung abhandenkommen. Beispiele: 1. Der Versicherungsnehmer wird überfallen. Der Täter entwendet ihm mit Gewalt das Portemonnaie und die Schlüssel zur Wohnung. 2. Bei einem Leitungswasserschaden helfen auch fremde Personen, Möbel herauszutragen. Dabei kommen die Wohnungsschlüssel abhanden. Kein Versicherungsschutz besteht z. B. für: Schlossänderungskosten für die Haustür des Mehrfamilienhauses, in dem der Versicherungsnehmer wohnt. Die Haustür ist keine Tür zur Wohnung. Schlüsselverlust ohne Versicherungsfall. Es sind auch keine Schadenabwendungskosten, da noch kein Versicherungsfall eingetreten ist oder unmittelbar bevorsteht, hierfür ist allerdings der Einschluss einer Zusatzklausel in der Privathaftpflichtversicherung möglich. Reparaturkosten für Gebäudebeschädigungen Der Versicherer bezahlt die Gebäudeschäden: im Bereich der Wohnung durch Einbruchdiebstahl, Raub oder Versuch einer solchen Tat (z. B. Tür zur Wohnung des Versicherungsnehmers im Mehrfamilienhaus, Eingangstür oder Fenster im Einfamilienhaus) oder innerhalb der Wohnung durch Vandalismus nach einem Einbruch

18 18 Steve Blohm Beispiele: 1. Ein Einbrecher zerstört die Terrassentür zum Einfamilienhaus des Versicherungsnehmers. Da der Versicherungsnehmer aufwacht, flüchtet er ohne Beute. Die Hausratversicherung bezahlt diesen Gebäudeschaden auch wenn der Versicherungsnehmer Eigentümer des Gebäudes ist. 1 Abs. 2 b VHB 92 braucht nicht erfüllt zu sein. (Die Gebäudeversicherung leistet nicht, da keine versicherte Gefahr vorliegt.) 2. Ein Täter bricht in die Wohnung des Versicherungsnehmers ein. Da er nichts Wertvolles findet, bespritzt er die Zimmerdecke und die Tapeten mit Tomatenketchup. Auch in diesem Fall leistet die Hausratversicherung für Gebäudeschäden, da der Vandalismus nach einem Einbruch erfolgte. Kein Versicherungsschutz besteht: Ein Einbrecher bricht die Eingangstür des Mehrfamilienhauses auf, in dem der Versicherungsnehmer wohnt. Der Gebäudeschaden liegt nicht im Bereich der Wohnung. Ein Täter besprüht die Außenwand des Einfamilienhauses. Der Vandalismusschaden wird nicht nach einem Einbruch innerhalb der Wohnung ausgeübt. Reparaturkosten für gemietete Wohnungen Der Hausratversicherer übernimmt die Reparaturkosten in der gemieteten Wohnung nach einem Leitungswasserschaden für Bodenbeläge, Innenanstriche oder Tapeten Zu Bodenbelägen gehören Teppichboden, Kunststoffbeläge (z. B. PVC), Parkett und Fliesen. Tapeten rechnen grundsätzlich zum Gebäudebestandteil auch wenn der Mieter sie beispielsweise beim Einzug erneuert. Hotelkosten Der Versicherer übernimmt die Hotel- oder Pensionskosten, wenn die Wohnung nach einem Versicherungsfall unbewohnbar wurde und dem Versicherungsnehmer die Beschränkung auf einen etwa bewohnbaren Teil nicht zumutbar ist. Die Kosten werden längstens für 100 Tage ersetzt; sie sind auf 1 der Versicherungssumme beschränkt, soweit nichts anderes vereinbart ist.

19 Hausratversicherung 19 Zusammenfassung Versicherte Kosten 8 VHB 2008 Aufräumungskosten Abs. 1 a Bewegungs- und Schutzkosten Abs. 1 b Hotelkosten (begrenzt auf 1 der Versicherungssumme pro Tag und längstens für 100 Tage) Transport- und Lagerkosten (längstens für 100 Tage Lagerung) Abs. 1 d Abs. 1 c Abs. 1 e Schlossänderungskosten, wenn Schlüssel für Türen der Wohnung durch einen Versicherungsfall abhandenkommen Bewachungskosten Abs. 1 f Reparaturkosten für Gebäudebeschädigungen: Abs. 1 g Reparaturkosten für Nässeschäden Abs. 1 h Kosten für provisorische Maßnahmen Abs. 1 i Nicht versicherte Kosten Leistungen der Feuerwehr oder anderer im öffentlichen Interesse zur Hilfeleistung Verpflichteter, wenn diese Leistungen im öffentlichen Interesse erbracht werden.

20 20 Steve Blohm Versicherte Gefahren und Schäden Versicherte Gefahren und Schäden Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges Einbruchdiebstahl, Raub oder der Versuch einer solchen Tat Vandalismus nach einem Einbruch Leitungswasser, Rohrbruch, Frost Sturm, Hagel Nicht versicherte Schäden Schäden die der Versicherungsnehmer oder ein Repräsentant grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeiführt. Bei grober Fahrlässigkeit kommt es aber auf den Grad des Verschuldens an. Mit der VVG-Novelle 2008 wurde hierfür ein Quotelungsverfahren eingeführt. durch Kriegsereignisse, innere Unruhen oder Erdbeben. durch Kernenergie. Die versicherten Sachen können durch die Einwirkung der versicherten Gefahr zerstört werden (technischer oder wirtschaftlicher Totalschaden). beschädigt werden (Reparatur möglich und wirtschaftlich sinnvoll). abhandenkommen (z. B. durch Einbruch oder nach einem Brand). Aber auch der Folgeschaden ist versichert, wenn nach der Einwirkung einer versicherten Gefahr weitere Schäden an versicherten Sachen entstehen.

21 Hausratversicherung 21 Beispiele: Schäden am Hausrat durch eindringendes Regenwasser, nachdem der Sturm die Fenster eingedrückt hat. Verderben des Inhaltes der Tiefkühltruhe, nachdem durch einen Kellerbrand das Elektrizitätsnetz des Hauses zerstört wurde. Hausratsachen kommen abhanden, die der Versicherungsnehmer nach einem Wohnungsbrand ins Treppenhaus stellte. Schäden, die der Versicherungsnehmer oder sein Repräsentant grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeiführt. Bei grober Fahrlässigkeit kommt es aber auf den Grad des Verschuldens an. Mit der VVG-Novelle 2008 wurde hierfür ein Quotelungsverfahren eingeführt. Ein Versicherer wird daher dann nicht leisten, wenn dem Versicherungsnehmer oder Repräsentanten grobe Fahrlässigkeit in besonders schwerem Maße nachzuweisen ist. Die Rechtsprechung legt den Repräsentantenbegriff sehr eng aus. Im Allgemeinen gilt selbst der Ehegatte nicht als Repräsentant des Versicherungsnehmers. Zu den Repräsentanten rechnen ebenfalls nicht auch wenn sie mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft leben: Lebensgefährte volljährige Kinder sonstige Familienangehörige Grobe Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers ist beispielsweise gegeben: Rauchen im Bett Grillen mit offenem Feuer in der Wohnung Brennende Kerzen am Tannenbaum für längere Zeit ohne Beaufsichtigung Offenes Fenster im Erdgeschoß bei längerer Abwesenheit des Versicherungsnehmers Nicht abgesperrter Zulauf zur Waschmaschine bei Urlaubsantritt Schäden durch Krieg, innere Unruhen oder Erdbeben Innere Unruhen sind gegeben, wenn zahlenmäßig nicht unerhebliche Teile des Volkes die öffentliche Ruhe und Ordnung stören und Gewalttätigkeiten gegen Personen oder Sachen verüben. Beispiel: Bei einer Massendemonstration mit mehreren Tausend Teilnehmern in einer Großstadt kommt es zu erheblichen Ausschreitungen. Geschäfte werden geplündert, Autos zerstört und Wohnungen mit Molotow-Cocktails in Brand gesetzt. Die Hausratversicherungen werden die Regulierung der Wohnungsschäden vermutlich wegen Ausschluss Innere Unruhe ablehnen.

bis 100 % Überspannung nach einem bis 50 % Versicherungssumme Blitzeinschlag entstehen Versicherungssumme bis 3000 und Schmelzwasser entstehen

bis 100 % Überspannung nach einem bis 50 % Versicherungssumme Blitzeinschlag entstehen Versicherungssumme bis 3000 und Schmelzwasser entstehen Versicherungen Hausratversicherung Leistungen Hausratversicherung Highlights bis 50 % bis 100 % bis 100 % Überspannung nach einem Blitzeinschlag Einbeziehung künftiger Leistungsverbesserungen im jeweiligen

Mehr

Hausratversicherung. Wichtig für jeden Haushalt! Rev. 101122

Hausratversicherung. Wichtig für jeden Haushalt! Rev. 101122 Hausratversicherung Wichtig für jeden Haushalt! Seite 02/05 Hausratversicherung Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder auch Einbruchdiebstahl nicht vollkommen

Mehr

Hausratversicherung. Informationsmaterial. Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden nicht vollkommen vermeidbar

Hausratversicherung. Informationsmaterial. Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden nicht vollkommen vermeidbar Hausratversicherung Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden nicht vollkommen vermeidbar Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Selbstbeteiligung Wohnfläche in m² Elementarschäden (ohne Berechnung / siehe auch Hilfetext) Eingabe Überspannungsschäden in EUR

Selbstbeteiligung Wohnfläche in m² Elementarschäden (ohne Berechnung / siehe auch Hilfetext) Eingabe Überspannungsschäden in EUR Selbstbeteiligung Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung, lässt sich die Versicherungsprämie reduzieren. Der Versicherungsnehmer trägt dann von jedem Schaden diese vereinbarte Selbstbeteiligung

Mehr

Hausrat-Versicherung. Alles bestens. NEU: Erweiterte und innovative Leistungen. nv hausratpremium. nv hausratmax. 4.0. nv hausratspar 4.

Hausrat-Versicherung. Alles bestens. NEU: Erweiterte und innovative Leistungen. nv hausratpremium. nv hausratmax. 4.0. nv hausratspar 4. Hausrat-Versicherung Alles bestens. : Erweiterte und innovative Leistungen nv hausratpremium nv hausratmax. 4.0 nv hausratspar 4.0 Verhindern können wir nichts, aber ersetzen. Hier eine Kurzzusammenfassung,

Mehr

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.

CISCON Versicherungsmakler GmbH Sommerhausener Weg 16, 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 & Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon. HAUSRAT Es kann viel passieren: Bei einem Gewitter schlägt ein Blitz ein, ein Feuer zerstört Ihre liebgewonnene Einrichtung oder eine defekte Wasserleitung setzt Ihre Wohnung unter Wasser. Solche Schäden

Mehr

Hausrat Risikoanalyse

Hausrat Risikoanalyse Hausrat Risikoanalyse Mindeststandards Bitte beachten Sie, dass Mindeststandards beim Deckungsumfang als gegeben vorausgesetzt sind, die daher in der Regel nicht mehr erfragt werden müssen. Die Sublimits/Entschädigungsgrenzen

Mehr

Als Hausrat gelten alle Sachen die einem Haushalt zur Einrichtung, zum Gebrauch oder Verbrauch dienen.

Als Hausrat gelten alle Sachen die einem Haushalt zur Einrichtung, zum Gebrauch oder Verbrauch dienen. Versichert sind in der Hausratversicherung Schäden, die durch - Brand, - Blitzschlag, - Explosion, - Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, - Einbruchdiebstahl, Raub, - Vandalismus nach einem Einbruch,

Mehr

DOMCURA Hausratversicherung

DOMCURA Hausratversicherung DOMCURA Hausratversicherung Highlights der Hausratversicherung Geniale Einschlüsse, umfassendes Bedingungswerk, vereinfachter Beratungs- und Antragsprozess Bestandteile der Hausratversicherung MAGNUM-Deckung

Mehr

Auf die inneren Werte kommt es an.

Auf die inneren Werte kommt es an. Hausrat- und Haushaltglasversicherung Auf die inneren Werte kommt es an. Sichern Sie Ihren persönlichen Besitz! Schutz nach Wahl: BASIS EXKLUSIV PREMIUM Jetzt neu! www.inter.de VERSICHERUNGEN Hausratversicherung

Mehr

VEMA-Hausratkonzept Klauseln für VEMA-Deckung. Fassung 02/2011

VEMA-Hausratkonzept Klauseln für VEMA-Deckung. Fassung 02/2011 Vertragsgrundlage bilden: - Allgemeine Bedingungen für die Hausratversicherung (VHB 92 Fassung 2008) - Allgemeine Bedingungen für die Glasversicherung (AGlB 94 Fassung 2008) - Besondere Bedingungen für

Mehr

1. Grundlagen der Haftung 3

1. Grundlagen der Haftung 3 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XVII Vermögensversicherungen 1 I. Haftpflicht und Haftpflichtversicherung 3 1. Grundlagen der Haftung 3 2. Haftung nach 823 BGB Verschuldenshaftung 4 Verschulden

Mehr

Hausratversicherung Sonderbedingungen Stand: Mai 2012

Hausratversicherung Sonderbedingungen Stand: Mai 2012 Hausratversicherung Sonderbedingungen Komfort-Schutz Stand: Mai 2012 Nr. Ausführliche Beschreibung ab Seite 3 Spezialtarif 1 Überspannungsschäden durch Blitz 100 % der VS 2 Entschädigungsgrenze für Wertsachen

Mehr

Unsere Hausratprodukte im Vergleich

Unsere Hausratprodukte im Vergleich Unsere Hausratprodukte im Vergleich Leistungseinschlüsse im Basic-, Economic-, Classic-, Comfort-, Exclusiv- und Excellent-Schutz Für den Versicherungsschutz gelten die allg. Bedingungen und die besonderen

Mehr

Hausratversicherung. Max Mustermann. Wichtig für jeden Haushalt! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thomas Timm

Hausratversicherung. Max Mustermann. Wichtig für jeden Haushalt! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thomas Timm Hausratversicherung Wichtig für jeden Haushalt! Vorschlag für Max Mustermann Beratung durch: Timm GmbH Versicherungsmakler-Kontor Moislinger Allee 218 23582 Lübeck Tel.: 0451-899 500 Fax: 0451-899 5020

Mehr

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen Hausrat Risikoanalyse Einleitende Hinweise für Vermittler Haftung Die Risikoanalyse ist eine erste Hilfestellung für Sie, ersetzt aber Ihre Entscheidung über die im Einzelfall notwendige individuelle,

Mehr

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung Hausrat- und Wohngebäudeversicherung 1. Was ist eine Hausratversicherung, was ist eine Wohngebäudeversicherung? Wohnen ist teuer. Nicht nur der Bau des eigenen Heims oder der Kauf einer Eigentumswohnung,

Mehr

o inkl. Fahrradanhänger

o inkl. Fahrradanhänger Gthaer Hausratversicherungen Unternehmen Gthaer Gthaer Gthaer Gthaer Gthaer Gthaer Prduktname HausratTp inkl. HausratTp inkl. HausratTp Hausrat Hausrat HausratTp Versicherte Gefahren und Schäden sfern

Mehr

Hausratversicherung. Stand 01.10.2001. Stand 01.01.1996. Stand Januar/ Juli 2008. Stand 01.07.1993 VHB VHB (2000) VHB 92 VHB 92 VHB 92 VHB 84 VHB 74

Hausratversicherung. Stand 01.10.2001. Stand 01.01.1996. Stand Januar/ Juli 2008. Stand 01.07.1993 VHB VHB (2000) VHB 92 VHB 92 VHB 92 VHB 84 VHB 74 aktueller Dezember 2013 VHB - : 01.11.2013 VHB (A 31-) VHB (A 31-01/02) (A 3129-) (A 31-01/02) (A 31-) März 2011 VHB - : 01.02.2011 Tarifvariante Top- Basis- Top- Basis- Januar/ 01.01.20 01.01.96 01.07.93

Mehr

Hausratversicherung FAQ

Hausratversicherung FAQ Hausratversicherung FAQ 1. Wer ist mein Ansprechpartner? Ein über unser Büro eingereichter Antrag wird von uns überprüft und direkt an die entsprechende Versicherungsgesellschaft weiter geleitet. Bei Fragen

Mehr

AL _ HAUSRAT. Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen. Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab.

AL _ HAUSRAT. Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen. Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab. AL _ HAUSRAT Sie werden sich mit Sicherheit wohlfühlen Für den Fall der Fälle sichern wir Ihren Hausrat finanziell ab. Schützen Sie Ihr Hab und Gut. Die teure Musikanlage, die Plattensammlung voller Raritäten

Mehr

Hausratversicherung Koi-Cover

Hausratversicherung Koi-Cover Hausratversicherung Koi-Cover für Koi-Halter Beratung durch: FINANZAGENTUR Beyer OHG Wiesenstr. 18 90542 Eckental-Eckenhaid Tel.: 09126/ 84 75 Fax: 09126/ 48 16 info@finanzagentur-beyer.de http://www.finanzagentur-beyer.de

Mehr

Die Prüfung zum Versicherungsfachmann (IHK)

Die Prüfung zum Versicherungsfachmann (IHK) Prüfungsbücher für Fachwirte und Fachkaufleute Die Prüfung zum Versicherungsfachmann (IHK) Sachkundeprüfung für Versicherungsvermittler Bearbeitet von Andreas Nareuisch 1. Auflage 2010. Buch. 558 S. Hardcover

Mehr

Hausrat-Versicherung Alles bestens.

Hausrat-Versicherung Alles bestens. Hausrat-Versicherung Alles bestens. Tarif 03/2013 Hausrat Elementar Glas www.nv-online.de Tarifübersicht Hausrat Stand 03/2013 Produkt NV HausratPremium NV Hausratmax. 4.0 NV HausratSpar 4.0 Tarifzonen

Mehr

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen Hausrat Risikoanalyse Einleitende Hinweise für Vermittler Haftung Die Risikoanalyse ist eine erste Hilfestellung für Sie, ersetzt aber Ihre Entscheidung über die im Einzelfall notwendige individuelle,

Mehr

[pma:] privat Sie haben die Wahl.

[pma:] privat Sie haben die Wahl. Hausratversicherung Mit geben Sie Ihrem Eigentum eine sichere Basis. Warum eine Hausratversicherung? Versicherung ist Vorsorge für einen möglichen Schaden, von dem niemand weiß, wann und unter welchen

Mehr

Legen Sie Ihre Werte in gute Hände!

Legen Sie Ihre Werte in gute Hände! HDI Hausratversicherung Legen Sie Ihre Werte in gute Hände! Speziell für CVD-Kunden Sicherheit für Ihr Zuhause Ihr Zuhause das ist der Ort zum Wohlfühlen, für Entspannung, Ruhe, Geborgenheit. Damit es

Mehr

Besondere Bedingungen für die Hausratversicherung

Besondere Bedingungen für die Hausratversicherung Besondere Bedingungen für die Hausratversicherung BBH NV HausratSpar 5.0 10/2014 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitsvorschriften 2 Überspannungsschäden durch Blitz unter Einschluss von Folgeschäden 3 Fahrzeuganprall

Mehr

Optimaler Schutz für Ihr Zuhause. Helvetia Hausratversicherung.

Optimaler Schutz für Ihr Zuhause. Helvetia Hausratversicherung. Helvetia Hausratversicherung. Optimaler Schutz für Ihr Zuhause. Helvetia Hausratversicherung Komfort 2. Rang Ausgabe 10/2008 Die Helvetia Hausratversicherung ist die richtige Entscheidung für Ihr Zuhause.

Mehr

Albatros. Kundeninformation zur Hausratversicherung

Albatros. Kundeninformation zur Hausratversicherung Albatros Kundeninformation zur Hausratversicherung Möbel, Computer, TV, Kleidung und vieles mehr über viele Jahre sammelt sich ein kleines Vermögen an. Was, wenn: der Adventskranz versehentlich länger

Mehr

Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung (Basis VHB 92)

Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung (Basis VHB 92) Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (GDV) zur fakultativen Verwendung. Abweichende Vereinbarungen sind möglich. Klauseln für die Verbundene Hausrat-Versicherung

Mehr

Risikoanalyse für die Hausratversicherung

Risikoanalyse für die Hausratversicherung Risikoanalyse für die Hausratversicherung Kunde/Interessent: Adresse des Risikos: Allgemeine Angaben Besteht derzeit eine Hausratversicherung? ja, beim Versicherer: unter der Vertragsnummer: gekündigt

Mehr

Hausrat-Police OPTIMAL Vergleich zwischen den Tarifen Smart, Komfort, Prestige

Hausrat-Police OPTIMAL Vergleich zwischen den Tarifen Smart, Komfort, Prestige Hausrat-Police OPTIMAL Vergleich zwischen den Tarifen Smart, Komfort, Prestige Leistungen Smart* Komfort** Prestige*** Die Top-Vorteile: Innovationsgarantie Ja 7 Ja 9 Ja 9 Hausschutzbrief (Assistance-Leistungen)

Mehr

Unsere Produkte im Vergleich

Unsere Produkte im Vergleich HAUSRAT-VERSICHERUNG DER AMMERLÄNDER VERSICHERUNG Unsere Produkte im Vergleich VHV_LE_kompl_01_15 Leistungseinschlüsse im Basic-, Economic-, Classic-, Comfort-, Für den Versicherungsschutz gelten die allgemeinen

Mehr

Hausratversicherung Kunden-Information

Hausratversicherung Kunden-Information Hausratversicherung Kunden-Information Seite 1 von 5 1 Was gehört zum Hausrat? Zum Hausrat gehören Einrichtungsgegenstände, z. B. Möbel, Bilder, Gardinen, Teppiche Gebrauchsgegenstände, z. B. Bekleidung,

Mehr

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr

Vergleich der Varianten in der Hausratversicherung

Vergleich der Varianten in der Hausratversicherung Vergleich der Varianten in der Hausratversicherung Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Leistungsstärke der von uns angebotenen Varianten in der Hausratversicherung. Versicherungsleistungen Economy

Mehr

Die wgvhausratversicherung Schutz für Dinge,die Ihnen wichtig sind!

Die wgvhausratversicherung Schutz für Dinge,die Ihnen wichtig sind! Die wgvhausratversicherung Schutz für Dinge,die Ihnen wichtig sind! GuteGründe, warum Sie mit der wgvrechnen können: Perfekter Schutz. Mit einer Versicherung schützen Sie sich gegen bestimmte Unwägbarkeiten

Mehr

Schutz für Ihren Hausrat. Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung

Schutz für Ihren Hausrat. Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung Schutz für Ihren Hausrat Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung Schützen Sie Ihren Hausrat Ihr Zuhause steckt voller persönlicher Dinge, wie Möbel, Kleidung, elektronische

Mehr

Versicherungsschutz in unbegrenzter Höhe. Versicherungsumfang. Versicherungsschutz in unbegrenzter Höhe

Versicherungsschutz in unbegrenzter Höhe. Versicherungsumfang. Versicherungsschutz in unbegrenzter Höhe Mit Ihrem Haus haben Sie sich eine solide Sicherheit für die Zukunft geschaffen. Damit Sie sich lange daran erfreuen, ist es wichtig, Ihre vier Wände vor möglichen finanziellen Risiken abzusichern. Ob

Mehr

Individuell. bis 5 % der Versicherungssumme bis max. EUR 15.000,00. bis 5 % der Versicherungssumme bis max. EUR 15.000,00

Individuell. bis 5 % der Versicherungssumme bis max. EUR 15.000,00. bis 5 % der Versicherungssumme bis max. EUR 15.000,00 Haushalt-Tarif 9/2012 Auszug aus dem Deckungsumfang Versicherungsschutz Genereller Neuwertersatz Genereller Unterversicherungsverzicht bei Anwendung der Bewertungskriterien Feuer Brand, Brandherd, direkter

Mehr

Hausrat Selektion Berechnungsmerkmale

Hausrat Selektion Berechnungsmerkmale Selektion Berechnungsmerkmale Wohnungsanschrift PLZ/ Wohnort Strasse/ Hausnummer Versicherungsobjekt Immobilienart Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus Zweifamilienhaus Grösse der Wohnung in qm: Versicherungssumme

Mehr

IDEAL HausRat. Gute Neuigkeiten für Ihr Zuhause. Der Spezialist für Senioren. Der Spezialist für Senioren.

IDEAL HausRat. Gute Neuigkeiten für Ihr Zuhause. Der Spezialist für Senioren. Der Spezialist für Senioren. IDEAL HausRat Gute Neuigkeiten für Ihr Zuhause Der Spezialist für Senioren Ihr Moderator Birger Mählmann Leitender Vertriebstrainer der IDEAL Versicherungsgruppe 2 Rahmenbedingungen und Produktstruktur

Mehr

Der Versicherungsnehmer ist in jeder einzelnen Versicherungssparte

Der Versicherungsnehmer ist in jeder einzelnen Versicherungssparte Schadensregulierung in einzelnen Versicherungssparten Der Versicherungsnehmer ist in jeder einzelnen Versicherungssparte zu bestimmten Obliegenheiten verpflichtet, genauso ist der Versicherer zu bestimmten

Mehr

Merkblatt Unwetter. Merkblatt Unwetter Aktualisiert am 06.09.2013 Seite 1 von 5

Merkblatt Unwetter. Merkblatt Unwetter Aktualisiert am 06.09.2013 Seite 1 von 5 Merkblatt Unwetter Von Stürmen und Überschwemmungen ist Deutschland auch dieses Jahr nicht verschont geblieben. Häufig waren Überschwemmungen von Wohnungen, umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer, eingedrückte

Mehr

Hausrat Selektion Berechnungsmerkmale

Hausrat Selektion Berechnungsmerkmale Selektion Berechnungsmerkmale Wohnungsanschrift PLZ/ Wohnort Strasse/ Hausnummer Versicherungsobjekt Immobilienart Einfamilienhaus Mehrfamilienhaus Zweifamilienhaus Grösse der Wohnung in qm: Versicherungssumme

Mehr

Überspannungsschäden durch Blitz Fahrraddiebstahl Aquarien, Wasserbetten. Überschwemmung Erdsenkung Schneedruck Erbeben Erdrutsch Lawinen

Überspannungsschäden durch Blitz Fahrraddiebstahl Aquarien, Wasserbetten. Überschwemmung Erdsenkung Schneedruck Erbeben Erdrutsch Lawinen Hausratversicherung Versicherungsschutz für den privaten Haushalt Standarddeckung nach den VHB 92 Brand Blitzschlag Explosion Absturz von Luftfahrzeugen Raub Einbruchdiebstahl Raub Vandalismus Leitungswasser

Mehr

Hausrat- und Glasversicherung

Hausrat- und Glasversicherung Hausrat- und Glasversicherung Mit jeder Anschaffung wird Ihr Hausrat umfangreicher und wertvoller. Bei Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser oder Sturm können erhebliche Kosten auf Sie

Mehr

S Sparkasse. Kombinieren Sie wie Sie wollen. Die neue S Hausratversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe

S Sparkasse. Kombinieren Sie wie Sie wollen. Die neue S Hausratversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe S Sparkasse Kombinieren Sie wie Sie wollen. Die neue S Hausratversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe 1 Passend für jede Lebenslage: flexible Bausteine für Ihre individuelle Absicherung. Einfach, verständlich,

Mehr

Schadenanzeige Sachversicherung

Schadenanzeige Sachversicherung WUP - Wehberg & Partner Engelstr. 37 48143 Münster Schadenanzeige Sachversicherung Versicherungsscheinnummer: Feuer Einbruchdiebstahl Beraubung Leitungswasser Sturm Hagel Blitzschlag Angaben zum Versicherungsnehmer:

Mehr

Versicherungsfragen rund um s Pferd

Versicherungsfragen rund um s Pferd Fachtag Bau & Technik Versicherungsfragen rund um s Pferd LVM Versicherung Elisa Figge 30.11.2011 Vielzahl an Risiken 2 Themengebiete 1. Gebäudeversicherung 2. Inhaltsversicherung 3. Tierversicherung 3

Mehr

Produktinformationen. Produktinformationen. Leistungsübersicht Sie erhalten eine Übersicht über die zusätzlichen kostenfreien rbmm-einschlüsse.

Produktinformationen. Produktinformationen. Leistungsübersicht Sie erhalten eine Übersicht über die zusätzlichen kostenfreien rbmm-einschlüsse. Produktinformationen Wir bedanken uns für Ihre Anfrage und das uns damit entgegengebrachte Vertrauen. Sie erhalten beigefügt alle wichtigen Informationen rund um den von Ihnen gewünschten Versicherungsschutz.

Mehr

Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen VHB 2000; Stand 01.2001

Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen VHB 2000; Stand 01.2001 Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen VHB 2000; Stand 01.2001 1 Versicherte Sachen 2 Versicherte Kosten 3 Versicherte Gefahren und Schäden 4 Brand; Blitzschlag; Explosion 5 Einbruchdiebstahl; Raub

Mehr

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN 1/6 VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN In den vergangenen Jahren haben wir unsere Yacht-Kasko-Bedingungen den Wünschen unserer Kunden und den gesetzlichen Erfordernissen angepasst. Sie erhalten

Mehr

Schritt für Schritt zum Eigenheim

Schritt für Schritt zum Eigenheim Schritt für Schritt zum Eigenheim Wichtige Informationen für Erwerber einer gebrauchten Immobilie Mit dem Kauf einer Immobilie stellen sich mehr Fragen als nur die der Finanzierung. Nach der Freude und

Mehr

Hausratversicherung. Max Muster. Wichtig für jeden Haushalt! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thorsten Heinrich

Hausratversicherung. Max Muster. Wichtig für jeden Haushalt! Vorschlag für. Beratung durch: Persönlicher Ansprechpartner: Herr Thorsten Heinrich Hausratversicherung Wichtig für jeden Haushalt! Vorschlag für Max Muster Beratung durch: Heinrich GmbH Versicherungsmakler Uerdinger Str. 400 47800 Krefeld Tel.: 02151 / 6446680 Fax: 02151 / 6446681 http://www.heinrich-1918hilsenbeck.de/

Mehr

Hausratversicherung. Privates Eigentum braucht Sicherheit

Hausratversicherung. Privates Eigentum braucht Sicherheit Hausratversicherung Privates Eigentum braucht Sicherheit Hausratversicherung Versicherungsoptionen Professionelle Absicherung für Ihr bewegliches Eigentum. Schauen Sie sich einfach mal in Ihrem Zuhause

Mehr

Produktinformationsblatt zur Hausratversicherung Direkt

Produktinformationsblatt zur Hausratversicherung Direkt Produktinformationsblatt zur Hausratversicherung A. ALLGEMEINE PRODUKTINFORMATIONEN Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Hausratversicherung

Mehr

(PK VHB 2010 Quadratmetermodell)

(PK VHB 2010 Quadratmetermodell) Klauseln zu den Allgemeinen Hausrat Versicherungsbedingungen (PK VHB 2010 Quadratmetermodell) Version 01.01.2013 GDV 0621 Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Zusatzbedingungen zur Wohngebäudeversicherung für das. Belegschaftsgeschäft. einschließlich des separaten Leistungspakets (Pallas TOP-Schutz)

Zusatzbedingungen zur Wohngebäudeversicherung für das. Belegschaftsgeschäft. einschließlich des separaten Leistungspakets (Pallas TOP-Schutz) Zusatzbedingungen zur Wohngebäudeversicherung für das Belegschaftsgeschäft einschließlich des separaten Leistungspakets (Pallas TOP-Schutz) Risikoträger: ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf

Mehr

Betriebsunterbrechungsversicherung

Betriebsunterbrechungsversicherung Betriebsunterbrechungsversicherung Produktinformation seite 02/05 Betriebsunterbrechungsversicherung Schadenbeispiele Der Betrieb kann aufgrund eines Sachschadens (Feuer, Sturm etc.) ganz oder teilweise

Mehr

Beratungs- und Dokumentationsprotokoll für eine Hausratversicherung

Beratungs- und Dokumentationsprotokoll für eine Hausratversicherung Beratungs- und Dokumentationsprotokoll für eine Hausratversicherung Das Beratungs- und Dokumentationsprotokoll dient der Protokollierung des Beratungsgespräches wie es gemäß 61 Abs. 1 VVG gefordert wird.

Mehr

Haushaltversicherung Garant / TopGarant

Haushaltversicherung Garant / TopGarant Haushaltversicherung Garant / TopGarant Für alles, was man sich so ausmalen kann Dass Kinder unberechenbar sind, weiß jeder, der selbst welche hat. Ein Augenblick genügt und schon hat sich der kleine Künstler

Mehr

BUND DER VERSICHERTEN BdV Verwaltungs GmbH

BUND DER VERSICHERTEN BdV Verwaltungs GmbH Borsigstraße 5 76185 Karlsruhe kontakt@medienversicherung.de Fax 0721 / 56 90 0-16 www.medienversicherung.de Tel. 0721 / 56 90 0-0 BUND DER Tiedenkamp 2 24558 Henstedt-Ulzburg verwaltung@bdvdomain.de www.bundderversicherten.de

Mehr

Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL.

Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL. Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Linus Petersen Mainz Mein Hab und Gut optimal absichern. Hausrat-Police OPTIMAL Ist mein

Mehr

Mut? Helvetia Ganz Privat E-Bike-Versicherung Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. «Seiner Umwelt entgegen zu kommen.»

Mut? Helvetia Ganz Privat E-Bike-Versicherung Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. «Seiner Umwelt entgegen zu kommen.» Mut? «Seiner Umwelt entgegen zu kommen.» Helvetia Ganz Privat E-Bike-Versicherung Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. Für alle, die auf Umweltschutz abfahren. Die

Mehr

Die Hausratversicherung VHB 2008

Die Hausratversicherung VHB 2008 Bedingungen Die Hausratversicherung VHB 2008 KomfortPlus-Schutz Basis-Schutz 77/123 1/01.2008 Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen (VHB 2008) Seite 02 Besondere Bedingungen für die Versicherung weiterer

Mehr

HEB. Vertragsgrundlagen zur Hausrat- und zur Glasversicherung. Hausratversicherung. Einfach. Besser. Stand 01.01.2011

HEB. Vertragsgrundlagen zur Hausrat- und zur Glasversicherung. Hausratversicherung. Einfach. Besser. Stand 01.01.2011 HEB Hausratversicherung. Einfach. Besser. Vertragsgrundlagen zur Hausrat- und zur Glasversicherung Stand 01.01.2011 HEB-Hausratversicherung Darmstädter Straße 66-68 64372 Ober-Ramstadt Telefon: 06154.63

Mehr

(PK VHB 2010 Versicherungssummenmodell)

(PK VHB 2010 Versicherungssummenmodell) Klauseln zu den Allgemeinen Hausrat Versicherungsbedingungen (PK VHB 2010 Versicherungssummenmodell) Version 01.01.2013 GDV 0631 Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum.

Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum. Helvetia AllRisk für Hausrat und Wohngebäude. Optimaler Schutz für Ihr Eigentum. Die Helvetia AllRisk Versicherung bietet innovativen Schutz für Ihren Privatbesitz. Die Komplettlösung für Ihr Eigentum

Mehr

Mittlere Feuer-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (MFBU)

Mittlere Feuer-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (MFBU) Mittlere Feuer-Betriebsunterbrechungs-Versicherung (MFBU) Inhaltsverzeichnis Nr. Inhalt Seite 9. Mittlere Feuer-Betriebsunterbrechungs-Versicherung 9.1 Vertragsgrundlagen 2 9.2 Geltungs- und Anwendungsbereich

Mehr

Ambiente /Ambiente Top Hausrat. Sicherheit, so individuell wie Ihr Zuhause

Ambiente /Ambiente Top Hausrat. Sicherheit, so individuell wie Ihr Zuhause Ambiente /Ambiente Top Hausrat Sicherheit, so individuell wie Ihr Zuhause Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz diese drei Eigenschaften zeichnen unser

Mehr

Bedingungen zur Hausratversicherung S 6 (2010) der DA Deutsche Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft

Bedingungen zur Hausratversicherung S 6 (2010) der DA Deutsche Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft Bedingungen zur Hausratversicherung S 6 (2010) der DA Deutsche Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft Leistungs-Extras auf einen Blick: - Mitversicherung von Transportschäden für die PC-Hardware (

Mehr

Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen (VHB 84)

Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen (VHB 84) Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen (VHB 84) Gliederung: 1 Versicherte Sachen 2 Versicherte Kosten 3 Versicherte Gefahren und Schäden 4 Brand; Blitzschlag; Explosion 5 Einbruchdiebstahl; Raub 6

Mehr

Von Haus aus bestens geschützt. Schützen Sie Ihr Zuhause mit unserer WohngebäudeVersicherung

Von Haus aus bestens geschützt. Schützen Sie Ihr Zuhause mit unserer WohngebäudeVersicherung Von Haus aus bestens geschützt Schützen Sie Ihr Zuhause mit unserer WohngebäudeVersicherung Schützen Sie Ihr Zuhause Mit Ihrem eigenen Haus haben Sie sich einen lang ersehnten Wunsch erfüllt. Ein Eigenheim

Mehr

Regulierung von Versicherungsschäden. Referen8n. Sabine Leipziger. VDIV- INCON GmbH Versicherungsmakler. Stolperfallen und Ha/ungsrisiken der WEG

Regulierung von Versicherungsschäden. Referen8n. Sabine Leipziger. VDIV- INCON GmbH Versicherungsmakler. Stolperfallen und Ha/ungsrisiken der WEG Regulierung von Versicherungsschäden Stolperfallen und Ha/ungsrisiken der WEG Referen8n Sabine Leipziger VDIV- INCON GmbH Versicherungsmakler Versicherungsmakler für Immobilienverwalter Die Leckortung

Mehr

Caninenberg & Schouten Nightlife Police Produktinformationen

Caninenberg & Schouten Nightlife Police Produktinformationen Besonderheiten Einfache Handhabung durch Kombination aller abgesicherten Risiken in einer Police. Umfangreicher Versicherungsschutz, bedarfsgerecht auf den jeweiligen Betrieb zugeschnitten. Verwaltungsarm

Mehr

Hausratversicherung. Private Hausratversicherung. Damit ich mich nach einem kleinen oder größeren Unglück bald wieder zu Hause fühlen kann!

Hausratversicherung. Private Hausratversicherung. Damit ich mich nach einem kleinen oder größeren Unglück bald wieder zu Hause fühlen kann! Die D.A.S. Ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe. Hausratversicherung Private Hausratversicherung Damit ich mich nach einem kleinen oder größeren Unglück bald wieder zu Hause fühlen kann! Ihr Hausrat

Mehr

VDIV-INCON GMBH VERSICHERUNGSMAKLER

VDIV-INCON GMBH VERSICHERUNGSMAKLER VDIV-INCON GMBH VERSICHERUNGSMAKLER Versicherungsspezialisten für Immobilienverwalter Referentin Sabine Grieger-Leipziger 1. Folgeschäden bei Wasser und deren Regulierung 2. Folgeschäden bei Brand und

Mehr

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Wohnen. Gebäude- und Hausratversicherung

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Wohnen. Gebäude- und Hausratversicherung Erste Liechtensteinische Versicherung Schaden- meldung CasaArte Wohnen Gebäude- und Hausratversicherung Schadenmeldung Policennummer Schadennummer Bitte beantworten Sie alle Fragen genau und teilen Sie

Mehr

Schadenanzeige Hausrat Einbruchdiebstahloder Raubschaden

Schadenanzeige Hausrat Einbruchdiebstahloder Raubschaden Schadenanzeige Hausrat Einbruchdiebstahloder Raubschaden Bitte Versicherungsschein-/Schadennummer angeben: Achtung!!! Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass jeder Betrugsfall (ausnahmslos und unabhängig)

Mehr

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche.

Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Werte schaffen. Werte genießen. Werte bewahren. Die Hausrat-Versicherung mit dem Baustein PremiumSchutz Platinum für besondere Ansprüche. Wertvolles unbeschwert genießen. Platinum macht den Unterschied.

Mehr

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen Gebäude-Risikoanalyse Einleitende Hinweise für Vermittler Haftung Die Risikoanalyse ist eine erste Hilfestellung für Sie, ersetzt aber Ihre Entscheidung über die im Einzelfall notwendige individuelle,

Mehr

Was ist Ihr Hausrat wert?

Was ist Ihr Hausrat wert? Immer da, immer nah. Was ist Ihr Hausrat wert? Hausratversicherung Wo ist der Hausrat versichert? Versicherungsort der Hausratversicherung ist Ihre im Versicherungsschein bezeichnete Wohnung. Bei Einfamilienhäusern

Mehr

Gewerbeversicherungen. Elementar wichtig. Ein reibungsloser Geschäftsablauf. Die Gewerbeversicherungen der Barmenia

Gewerbeversicherungen. Elementar wichtig. Ein reibungsloser Geschäftsablauf. Die Gewerbeversicherungen der Barmenia Gewerbeversicherungen Elementar wichtig. Ein reibungsloser Geschäftsablauf. Die Gewerbeversicherungen der Barmenia Sorglos-Paket für Ihr Unternehmen Als Unternehmer/in tätigen Sie laufend Investitionen:

Mehr

Hausratversicherung (I) Vertragsgrundlagen Versicherte und nicht versicherte Sachen, Versicherungsort Zum Hausrat gehörige Sachen

Hausratversicherung (I) Vertragsgrundlagen Versicherte und nicht versicherte Sachen, Versicherungsort Zum Hausrat gehörige Sachen Hausratversicherung (I) Die Versicherer wenden zur Hausratversicherung zum Teil unterschiedliche Allgemeine Versicherungsbedingungen an. Allerdings orientieren sich diese weitgehend an den vom Gesamtverband

Mehr

Anrede: Herr Frau Herr Frau Titel: Name: Vorname: Anschrift:

Anrede: Herr Frau Herr Frau Titel: Name: Vorname: Anschrift: Kundenbasisdaten: Kunde (Ehe-) Partner Anrede: Herr Frau Herr Frau Titel: Name: Vorname: Anschrift: Telefon: privat: privat: dienstlich: dienstlich: mobil: mobil: Telefax: Fax: Fax: E-Mail: Bitte angeben!!!!!

Mehr

Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler

Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler Versicherungsbüro Treffer Versicherungs- und Finanzmakler Inhaber: Andreas Treffer Büro Beilngrieser Strasse 11 93333 Neustadt/ OT Marching Telefon 09445/8004 Mobil: 0160/98396714 Email: andreas.treffer@vfm.de

Mehr

Risikoanalyse Wohn- und Geschäftshäuser mit überwiegender Nutzung zu Wohnzwecken

Risikoanalyse Wohn- und Geschäftshäuser mit überwiegender Nutzung zu Wohnzwecken Risikoanalyse Wohn- und Geschäftshäuser mit überwiegender Nutzung zu Wohnzwecken Kunde/Interessent: Allgemeine Angaben Besteht derzeit eine Gebäudeversicherung? nein ja, beim Versicherer: unter der Vertragsnummer:

Mehr

CHECK24 Versicherungscheck

CHECK24 Versicherungscheck CHECK24 Versicherungscheck Wohngebäude- und Hausratversicherung 20. April 2011 1 Übersicht 1. Wohngebäudeversicherung: Die wichtigsten Fakten 2. Die günstigsten Wohngebäudeversicherungen 3. Wohngebäude

Mehr

A: Bedingungen für die Hausratversicherung

A: Bedingungen für die Hausratversicherung A: Bedingungen für die Hausratversicherung Allgemeine Hausratversicherungsbedingungen (VHB 92) 1 Versicherte Sachen 2 Versicherte Kosten 3 Versicherte Gefahren und Schäden 4 Brand; Blitzschlag; Explosion

Mehr

Hausratversicherung Haushalt-Glasversicherung. Ihr Hausrat immer gut versichert.

Hausratversicherung Haushalt-Glasversicherung. Ihr Hausrat immer gut versichert. Hausratversicherung Haushalt-Glasversicherung Ihr Hausrat immer gut versichert. Ihr Hab und Gut - bestens abgesichert Möbel, Kleidung, Multimedia in Ihrem Zuhause haben sich im Lauf der Zeit viele Dinge

Mehr

Leistungen der Hausratversicherung

Leistungen der Hausratversicherung PrivatSchutz Leistungen der Hausratversicherung Versicherte Kosten Basis Komfort Top Aufräumungskosten l l l Schadenabwendungs- u. Schadenminderungskosten; Feuerlöschkosten l l l Schlossänderungskosten

Mehr

SLP-Hausratschutz. Tarif. Versichern Sie sich besser! Für das, was Ihnen lieb und teuer ist. Prima. Prima Plus

SLP-Hausratschutz. Tarif. Versichern Sie sich besser! Für das, was Ihnen lieb und teuer ist. Prima. Prima Plus SLP-Hausratschutz Versichern Sie sich besser! Für das, was Ihnen lieb und teuer ist. Tarif Prima Prima Plus SLP-Hausratschutz Über Geschmack lässt sich streiten. Über die richtige Versicherung nicht.

Mehr

Albatros. Kundeninformation zur Wohngebäudeversicherung

Albatros. Kundeninformation zur Wohngebäudeversicherung Albatros Kundeninformation zur Wohngebäudeversicherung Wohneigentum ist für viele Menschen ein bedeutender Teil der Altersvorsorge. Entsteht ein Schaden am Wohngebäude, bedeutet dies oft eine hohe finanzielle

Mehr

Kundeninformation und Versicherungsbedingungen für die Hausratversicherung HabundGut24.de ( Stand September 2014 ) (VHB2014-016-TS-2014-09-24)

Kundeninformation und Versicherungsbedingungen für die Hausratversicherung HabundGut24.de ( Stand September 2014 ) (VHB2014-016-TS-2014-09-24) Kundeninformation und Versicherungsbedingungen für die Hausratversicherung HabundGut2de ( Stand September 2014 ) (VHB2014-016-TS-2014-09-24) Der vereinbarte Versicherungsschutz sowie die vereinbarten Versicherungsbedingungen

Mehr

Bedingungen, Besondere Vereinbarungen und Klauseln zur WÜBA Privat Hausrat Plus

Bedingungen, Besondere Vereinbarungen und Klauseln zur WÜBA Privat Hausrat Plus Bedingungen, Besondere Vereinbarungen und Klauseln zur WÜBA Privat Hausrat Plus Bedingungen...2 Allgemeine Hausrat-Versicherungsbedingungen (VHB 2010)...2 Allgemeine Glas-Versicherungsbedingungen (AGlB

Mehr