Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung, PflegeRente und Krankentagegeld

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung, PflegeRente und Krankentagegeld"

Transkript

1 NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg Seit 1884 ist die Burg das Markenzeichen. Ein Zeichen, unter dem die NÜRNBERGER Tradition bewahrt und wegweisende Produkte für eine sichere Zukunft gestaltet. Auf diese Verbindung von Tradition und Innovation bauen Millionen zufriedener Kunden. Die NÜRNBERGER ist Qualitätsversicherer und gehört zur Spitzengruppe der Versicherungsunternehmen in Deutschland. Mit der FÜRST FUGGER Privatbank, der Bank der NÜRNBERGER, steht außerdem ein weiterer starker Partner an Ihrer Seite. Gemeinsam erarbeiten wir für Sie und Ihre Familie flexible Lösungen in allen Bereichen der Versicherung und Vorsorge. Natürlich haben wir auch den passenden Schutz für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Überzeugen Sie sich selbst. Wir nehmen uns gern Zeit für Sie. Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung, PflegeRente und Krankentagegeld Vermittelt durch: NÜRNBERGER Lebensversicherung AG NÜRNBERGER Krankenversicherung AG Ostendstraße 100, Nürnberg Telefon , Fax GN069_201101

2 NÜRNBERGER zeigt Versorgungslücken auf NÜRNBERGER Hervorragendes Unternehmen Weil es jeden treffen kann. Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Sie ist Grundlage Ihres Lebensstandards. Darauf bauen Sie Ihre Wünsche und Ziele auf. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Leistungsvermögen gut abgesichert ist. Handeln Sie! Berufsunfähigkeit kann viele Ursachen haben: Unfall, Krankheit, Körperverletzung oder auch Kräfteverfall. Die NÜRNBERGER bietet Ihnen dazu den Schutz nach Maß: ob als Berufsunfähigkeits-(BU)-Versicherung in verschiedenen Varianten oder auch kombiniert mit einer PflegeRente bzw. einer NÜRNBERGER Krankentagegeld- Versicherung. Schließen Sie die Lücken und vermeiden Sie damit ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten. Keine Versicherung ist wie die andere. Unabhängig, stark und zuverlässig so hat sich die NÜRNBERGER einen ausgezeichneten Ruf im deutschen Versicherungsmarkt erworben. Innovativ seit 1884 Schon ab ihrer Gründung 1884 gab es von der NÜRNBERGER eine Invaliditäts- Zusatzversicherung. Damit ist sie Deutschlands ältester BU-Versicherer. Seitdem haben wir unsere Bedingungen ständig kundenorientiert weiterentwickelt und verbessert. Heute verfügen wir über eine umfangreiche und innovative Produktpalette für die finanzielle Absicherung Ihrer Arbeitskraft. Alle Personen- und Funktionsbezeichnungen stehen für beide Geschlechter gleichermaßen.

3 NÜRNBERGER Mehr zur Berufsunfähigkeit NÜRNBERGER Berufsunfähigkeit im Detail Das erwartet Sie. Damit müssen Sie rechnen. Im Fall einer Berufsunfähigkeit sind Selbstständige gesetzlich nicht abgesichert, Freiberufler müssen mit Einnahmeausfällen rechnen, Beamte und Angestellte des Öffentlichen Dienstes mit Versorgungslücken. Arbeitnehmern steht von der Gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) nur ein geringer Teil ihres letzten Nettoeinkommens zu. Schon etwa jeder 4. Erwerbstätige kann heute aus gesundheitlichen Gründen keinen Beruf mehr ausüben kaufmännisch Tätige ebenso wie Handwerker. Über die Hälfte der Frührentner muss monatlich mit weniger als 750 gesetzlicher Leistung auskommen. Sichern Sie sich mit der NÜRNBERGER gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit ab. Staatliche Vorsorge bei Erwerbsminderung Versorgungsziel: Letztes Nettoeinkommen 100% 80% 60% 40% 20% 100% Bruttoeinkommen ca. 65% ca % Nettoeinkommen Versorgungslücke bezogen auf das Nettoeinkommen Volle Erwerbsminderungsrente Halbe Erwerbsminderungsrente (Quelle: Eigene Berechnungen; Stand: ) Die Realität Werden Sie aktiv! ca % Bei Berufsunfähigkeit können Sie Ihren bisherigen Beruf nicht mehr ausüben. Dennoch bleiben Sie eventuell arbeitsfähig. Dabei dürfen Sie auf sämtliche verfügbare Berufe am Arbeitsmarkt verwiesen werden. Ohne Rücksicht auf Ihre Qualifikation und Lebensstellung! Ihnen stehen z. B. keine staatlichen Leistungen zu, wenn Sie noch mindestens 6 Stunden arbeiten können. Sind Sie weniger als 3 Stunden täglich arbeitsfähig, erhalten Sie die volle Erwerbsminderungsrente; bei 3 bis unter 6 Stunden gibt es die halbe. Die halbe Rente bekommen alle vor dem 2. Januar 1961 Geborenen auch bei Berufsunfähigkeit. Berufsanfänger haben in der Regel erst nach einer 5-jährigen Wartezeit Anspruch auf Leistungen. Ursachen für Berufs-/Erwerbsunfähigkeit 31,1 % Wirbelsäule/Gelenke, Rheuma Alles ist zumutbar 2,1 % Magen/Darm 14,6 % Unfallverletzungen 1,8 % Lunge 13,6 % Nervenleiden 1,6 % Sinnes-/Sprachorgane 13,4 % Krebs 1,6 % Haut/Allergien 11,6 % Herz/Kreislauf 1,1 % Blutgefäße 4,4 % Schlaganfall 0,3 % Suchterkrankungen 2,6 % Leber, Galle, Nieren, Diabetes 0,2 % HIV/Aids (Quelle: Gesamtbestand NÜRNBERGER Lebensversicherung AG und NÜRNBERGER Beamten Lebensversicherung AG; Stand: )

4 NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung Ihre gezielte Vorsorge. Sie können Ihren Beruf nicht mehr ausüben, werden pflegebedürftig oder müssen Ausbildung bzw. Studium abbrechen. Dann sichert Ihnen die NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung (SBU) eine garantierte monatliche Rente. Die Rentenhöhe bestimmen Sie. SBU Standard 2 Tarife für Ihre garantierte Rente Bei Berufsunfähigkeit von mehr als 6 Monaten springt Ihre SBU ein. Weltweiter Versicherungsschutz Ihr Beitrag wird nicht erhöht, wenn Sie in einen gefährlicheren Beruf wechseln oder sich für ein riskantes Hobby entscheiden. NÜRNBERGER Beitragsabzug oder Bonusrente Höhere Rente oder Beitrag senken. Das Absichern der Berufsunfähigkeit ist wichtig. Aber wie viel kostet das? Wie hoch müssen Sie Ihre Rente für diesen Fall planen? Und wie sieht Ihre Vorsorge dann in ein paar Jahren aus? 2 Überschussvarianten Die Überschüsse aus Ihrer SBU können Sie mit dem Beitrag verrechnen lassen. Oder Sie verwenden sie, um im Leistungsfall eine höhere BU-Rente zu bekommen. Beispiel: Tarif SBU2501C, 30-jährige Bürokauffrau (90 % Schreibtischtätigkeit), Endalter 65, monatliche BU-Rente garantiert, monatlicher Bruttobeitrag 54,36 SBU Comfort Sie bietet Ihnen noch mehr Sicherheit. Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeit: Sie werden nicht auf einen anderen Beruf verwiesen, wenn Sie diesen nicht konkret ausüben. Bei bestimmten Ereignissen können Sie Ihre BU-Rente ohne Gesundheitsfragen erhöhen, z. B. wenn Sie heiraten, ein Kind bekommen oder sich beruflich verbessern. Wiedereingliederungshilfe in Höhe von 6 Monatsrenten, bis zu Überschusssystem BUplus Beitrag (netto) monatlich BU-Rente monatlich Beitragsabzug 40, Bonusrente 54, (Quelle: Eigene Berechnungen; Stand: ) BUplus bietet im Rahmen der SBU mit Comfort-Schutz für Studenten, Auszubildende und Berufseinsteiger eine bezahlbare BU-Absicherung, die sich auch immer wieder an steigendes Einkommen anpassen lässt.

5 NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung Ganz auf Sie abgestimmt. Zeichen der Zeit. NÜRNBERGER Pflege im Fokus Die NÜRNBERGER bietet Ihnen finanzielle Sicherheit für Ihr Arbeitsleben. Diesen Schutz können Sie individuell gestalten. Fortschritte in der Medizin und steigende Lebensqualität lassen die Menschen immer älter werden. Dadurch wird auch die Zahl der Pflegefälle zunehmen. Das NÜRNBERGER Plus erhöht Beiträge und Rente planmäßig. So ist Ihre heute vereinbarte BU-Rente Jahre später nicht zu knapp bemessen. Bei der Comfort-Variante ist ein weiterer Inflationsschutz möglich: ein garantierter jährlicher Rentenanstieg zwischen 0,5 und 3 % im Leistungsfall zusätzlich zu einer eventuellen Rentenerhöhung aus anfallenden Überschüssen. Eine lange, schwere Krankheit ist oft mit Verdienstausfall verbunden. Umbauten von Immobilie und Auto oder Behandlungen, die die gesetzlichen Kassen nicht übernehmen, verschärfen die finanzielle Situation. Mit der NÜRNBERGER SchnellHilfe erhalten Sie einmalig bis zu Und zwar bei Eintritt folgender Krankheiten: Herzinfarkt, Krebs, Schlaganfall, Nierenversagen und gutartiger Hirntumor. Für Schüler ab Alter 5 und Studenten kann die Schulunfähigkeit im Rahmen der SBU abgesichert werden. Pflegebedürftigkeit ist während Ihres BU-Schutzes mitversichert. Decken Sie dieses Risiko lebenslang mit einer zusätzlichen Pflegerenten-Versicherung ab. Garantierte Rentensteigerung NÜRNBERGER SchnellHilfe Speziell für Schüler und Studenten PflegeRente Schon heute sind etwa 2,3 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. In 20 Jahren werden es voraussichtlich 3,6 Millionen sein. Die gesetzliche Pflegeversicherung bietet nur eine Grundabsicherung und deckt nicht annähernd die durchschnittlichen Pflegekosten. Es wird deutlich: In allen Pflegestufen existieren hohe Versorgungslücken. pro Monat Pflege in Zukunft Wenig vom Staat Versorgungslücke bei Pflegebedürftigkeit Kosten für eine vollstationäre Unterbringung im Pflegeheim Pflegestufe I II III Gesamtkosten Finanzierungslücke Leistungen Pflegepflichtversicherung (Quelle: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe und Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2007; Stand: )

6 NÜRNBERGER PflegeRente NÜRNBERGER PflegeRente Günstig kombiniert auch im Pflegefall sicher. Die NÜRNBERGER PflegeRente mit reduziertem Einstiegsbeitrag, kombiniert mit einer BU-Versicherung, ist vor allem attraktiv für jüngere Menschen. Sie bietet lebenslangen Schutz bei Pflegebedürftigkeit zu einem günstigen Preis. BU mit Pflegeschutz Den reduzierten Einstiegsbeitrag zur PflegeRente zahlen Sie z. B. bis zum Vertragsablauf der BU-Versicherung, dann bis zum 85. Lebensjahr einen höheren. Danach läuft der Vertrag lebenslang beitragsfrei weiter. PflegeRente mit vermindertem Anfangsbeitrag Exemplarische Grafik der möglichen Beitragshöhen ohne NÜRNBERGER Plus. Den tatsächlichen Beitrag entnehmen Sie bitte dem Angebot und dem Versicherungsschein. Beitrag 25 BU-Beitrag 50 Pflegebeitrag 85 Jahre (Quelle: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe; Stand: ) Vorsorge nach Wunsch. Sie entscheiden, wann Ihr zusätzlicher Pflegefallschutz beginnen soll. Und wie viel Sie bekommen. Sofort oder später Inflation ausgleichen Ihre Vorteile Ihre SBU sieht auch Leistungen für den Pflegefall vor. Sie können diesen Schutz aufstocken, indem Sie die Pflege- Rente mit sofortigem Leistungsbeginn abschließen. Oder Sie vereinbaren, dass die PflegeRente im Leistungsfall erst nach dem Ende der SBU-Versicherung zahlt. Das reduziert den Beitragsaufwand. Das NÜRNBERGER Plus erhöht auch bei der PflegeRente Beiträge und Rente planmäßig. Gerade bei einem lebenslangen Schutz ist es wichtig, dass die heute vereinbarte Vorsorge selbst nach vielen Jahren noch zeitgemäß ist. Lebenslanger Schutz Beitragsbefreiung im Pflegefall Zahlt bei Pflege zu Hause oder im Heim steuerfrei Garantierte Pflegerente mit attraktiven Überschüssen Leistet auch bei Demenz Gesundheitsprüfung nur zu Vertragsbeginn

7 NÜRNBERGER PflegeRente NÜRNBERGER im Rating Auf den Punkt gebracht. Setzen Sie auf Gewinner. Von der NÜRNBERGER erhalten Sie bereits ab Pflegestufe I eine lebenslange Pflegerente. Die Höhe der Plegerente hängt vom Grad der Pflegebedürftigkeit ab und wird nach einem Punktesystem ermittelt. Je ein Pflegepunkt wird veranschlagt, wenn die versicherte Person bei Folgendem Hilfe benötigt: Fortbewegen im Zimmer Aufstehen und Zubettgehen An- und Auskleiden Einnehmen von Mahlzeiten und Getränken Waschen, Kämmen oder Rasieren Verrichten der Notdurft Pflegepunkte Staffelung der Leistungshöhe nach Pflegepunkten Pflegepunkte Pflegestufe I II III Leistung der vereinbarten Rente 40 % 70 % 100 % (Quelle: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe; Stand: ) Die NÜRNBERGER liefert immer wieder den Beweis für Kompetenz. Nationale und internationale Ratingagenturen bescheinigen sowohl dem Unternehmen als auch den Produkten mehrfach Erstklassigkeit. Franke & Bornberg hat die NÜRNBERGER und ihre BU-Tarife mit der Bestnote FFFplus (hervorragend) ausgezeichnet. Die NÜRNBERGER erhält die Höchstbewertung und ist derzeit das einzige Unternehmen, das im BU-Unternehmensrating 7-mal in Folge die Bestnote FFF erzielt hat. (www.franke-bornberg.de; Stand: und ) Morgen & Morgen bewertet die BU- Versicherung (Comfort-Variante) der NÜRNBERGER mit ausgezeichnet. (www.morgenundmorgen.de; Stand: ) Fitch Ratings bewertet die NÜRNBERGER mit A (stark). (www.fitchratings.de; Stand: ) Standard & Poor s stuft die NÜRNBERGER Lebensversicherung AG 2010 mit A- (stark) ein. (www.standardandpoors.com; Stand: ) Stiftung Warentest benotet die NÜRNBERGER Berufsunfähigkeits- Zusatzversicherung Comfort im Finanztest-Heft mit sehr gut. (www.test.de; Stand: ) NÜRNBERGER BUZ-C (GN253114_082008) SEHR GUT (1,4) Im Test: 82 Berufsunfähigkeits- Zusatzversicherungen Ausgabe 07/2009

8 NÜRNBERGER Krankentagegeld-Versicherung NÜRNBERGER Krankentagegeld-Versicherung Wenn die Krankheit länger dauert. Nicht nur eine Berufsunfähigkeit kann für Sie zum finanziellen Risiko werden. Es reicht schon eine Arbeitsunfähigkeit, die länger als 6 Wochen dauert. Ihr Vorteil: alles aus einer Hand. Die Berufsunfähigkeits-Absicherung Comfort in Kombination mit der NÜRNBERGER Krankentagegeld-Versicherung bietet lückenlosen Schutz für Ihre Arbeitskraft. Die gesetzliche Ausgangssituation im Krankheitsfall mit einer anschließenden Erwerbsminderung Beginn der Krankheit Volle Gehaltsfortzahlung vom Arbeitgeber = 100 %* ab 7. Woche Krankengeld von der Krankenkasse = 70 %* (max. 90 % des Nettogehalts), endet mit Anspruch auf Erwerbsminderungsrente aus der GRV, spätestens mit Ablauf der 78. Woche. *Angaben in % des Bruttoeinkommens; max. bis Beitragsbemessungsgrenze (2011): 3.712, 50 ab ca. 26. Woche Volle Erwerbsminderungsrente aus der GRV in Höhe von ca. 34 %* oder halbe Erwerbsminderungsrente in Höhe von ca. 17 %* (Quelle: NÜRNBERGER Versicherungsgruppe; Stand: ) Experten-Tipp Das Krankengeld, das Sie von der gesetzlichen Krankenversicherung ab der 7. Krankheitswoche bekommen, reicht langfristig nicht aus, um Ihren Lebensstandard zu sichern. Denn Ihre laufenden Kosten müssen Sie schließlich zu 100 % weiterzahlen! Die Beiträge für gesetzliche Renten-, Arbeitslosenund Pflegeversicherung gehen davon auch noch weg. Mit einer Krankentagegeld-Versicherung schließen Sie diese Lücke: Ab der 7. Krankheitswoche erhalten Sie für jeden Tag, an dem Sie arbeitsunfähig sind, das vereinbarte Krankentagegeld. Darauf können Sie sich verlassen NKV eine gute Wahl Die NÜRNBERGER Leistungsabteilungen der Lebens- und Krankenversicherungen stimmen sich für Sie ab. Ihr Vorteil, wenn Sie beide Verträge bei uns haben: Versorgungslücken können vermieden werden. Diese treten z. B. auf, wenn das Krankentagegeld beendet ist und eine Rente wegen Berufsunfähigkeit noch nicht gezahlt wird. Sobald Sie also wegen Berufsunfähigkeit kein Krankentagegeld mehr von der NÜRNBERGER erhalten, springt Ihre BU-Versicherung entsprechend den vereinbarten Bedingungen ein. Auch im Bereich der Krankenversicherung hat sich die NÜRNBERGER mit innovativen Produkten und einer dynamischen Unternehmensentwicklung als Qualitätsversicherer bewiesen: A+ von Assekurata Zum 8. Mal in Folge hat die Ratingagentur Assekurata die NÜRNBERGER Krankenversicherung (NKV) mit A+ (sehr gut) bewertet. (www.assekurata.de; Stand: ) Die NKV nimmt damit seit 2001 ununterbrochen einen Spitzenplatz ein

9 Antrag: Berufsunfähigkeits-, Pflegerenten- und Krankentagegeld-Versicherung Die bei der NÜRNBERGER Lebensversicherung AG und der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG beantragten Verträge sind rechtlich selbstständig und werden voneinander unabhängig geführt. Versicherungsnehmer Antragsteller/Versicherte Person Name, Titel, Vorname Straße PLZ, Wohnort Staatsangehörigkeit Telefon (freiwillige Angabe) ausgeübte Tätigkeit, seit geb. am Branche/ggf. Studien-Fachrichtung/erlernter Beruf selbstständig seit nicht selbstständig Beamter Angestellter Ö. D. Bereits NÜRNBERGER Kunde? nein ja; bitte VSNR(n) angeben! männlich (freiwillige Angabe) Berufsgruppe Anteil der praktischen/körperlichen Tätigkeit % Anteil der kaufmännischen/leitenden Tätigkeit % Anzahl der festangestellten Vollzeitmitarbeiter NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung Beginn 1. SBU2501 Versicherungsdauer bis Endalter Dauer oder SBU2501C SBU2501DC mit garantierter jährlicher Rentensteigerung 0,5 % 1,0 % 1,5 % 2,0 % 2,5 % 3,0 % SBU2501S für Schüler/Studenten mit Umstellungs- und Erhöhungsoption auf die Comfort-Variante gegen Mehrbeitrag (zur SBU2501S) Jährliche Rente bei Berufs-/Schulunfähigkeit SchnellHilfe-Kapital-Zusatzversicherung SH2008 (nicht zu SBU2501S) (einmalige Kapitalleistung bei schwerer Erkrankung einschließlich Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit) Beachten Sie bitte die Erläuterungen auf den Folgeseiten. Jahre Monatsbeitrag (brutto) weiblich NÜRNBERGER Plus (Dynamik): Vereinbart sind planmäßige Erhöhungen von Beitrag und Versicherungsleistungen. Der Beitrag erhöht sich jährlich bei BU-Plus erstmals 5 Jahre nach der ersten Erhöhung um 5 %. Anderer Erhöhungsmaßstab % BU-Plus erstmals nach Jahren Beachten Sie bitte die Informationen auf den Folgeseiten! Monatsbeitrag (netto)* * Nettobeitrag gemäß derzeitiger Überschussbeteiligung. Der Nettobeitrag kann nicht über die gesamte Laufzeit garantiert werden und verringert oder erhöht sich, wenn sich die Überschusssätze ändern. Beachten Sie dazu bitte auch die Erläuterungen auf den Folgeseiten! Verwendung der Überschussanteile SBU: Beitragsabzug abweichend Bonusrente Verwendung der Überschussanteile Zusatztarife: Beitragsabzug Pflegerenten-Versicherung Tarif NP2511 Leistung bei Pflegestufe I 40 % Beginn Jährliche Pflegerente bei Pflegestufe III Pflegestufe II 70 % 1. Pflegeschutz ab Beginn (versicherte Pflegestufe III 100 % Jahresrente) der versicherten Rente Verminderter Anfangsbeitrag monatlich abweichend ab Alter Folgebeitrag monatlich* Bezugsberechtigt für alle Versicherungsleistungen (SBU2501(C)(DC)(S)/NP2511): solange die versicherte Person lebt nach deren Tod Versicherungsnehmer Ehepartner der versicherten Person, mit Siehe Festlegung unter dem sie bei ihrem Ableben verheiratet war Sonstige Vereinbarungen Siehe Festlegung unter Sonstige Vereinbarungen Sonstige Vereinbarungen Erklärungen der versicherten Person (mit Ja oder Nein beantworten) Berufs- oder Freizeitrisiko: Sind Sie im Beruf oder in der Freizeit Gefahren ausgesetzt (z. B. Umgang mit explosiblen oder radioaktiven Stoffen, Motorsport- Aktivitäten, Fallschirmspringen, Flugsport einschließlich Gleitschirmfliegen oder Hängegleiten, Kampfsport, Tauchsport, Teilnahme an Reitwettbewerben oder Ja Nein Bergsport, ausgenommen Wandern)? Wenn ja, welchen? Auslandsaufenthalt: Sind in den nächsten 12 Monaten Auslandsaufenthalte von Ja Nein mehr als 3 Monaten Dauer oder in Krisengebieten (Erläuterung siehe Folgeseiten) vorgesehen? Wenn ja, wo, Zeitraum und Grund? beruflich privat Gesamtversicherungsschutz: Wurden in den letzten 5 Jahren Lebensversicherungen, Dread-Disease-Ver sicherungen (Leistung bei schwerer Erkrankung) bzw. Berufs-/ Erwerbs-/Schul unfähigkeits-, Erwerbsausfall- oder Pflegerenten-Versicherungen Ja Nein zurückgestellt, abgelehnt oder erschwert angenommen? Wenn ja, weshalb? Wann? Bei welchem Unternehmen? Bestehen bereits Versicherungen auf Ihr Leben (einschließlich Berufs-/Erwerbs-/ Schulunfähigkeits-, Erwerbsausfall-, Dread-Disease- oder Pflege renten-versicherungen) Ja Nein oder wurden in den letzten 5 Jahren bzw. werden zeitgleich solche beantragt? Art der Versicherung? Wann? Bei welchem Unternehmen? Höhe der Versicherungssumme? Höhe der jährlichen Berufs-/Erwerbs-/Schulunfähigkeits-, Erwerbsausfall- bzw. Pflege-Rente? Höhe der Dread-Disease-Leistung? jährliche Rente Kapitalleistung Wie hoch ist Ihr jährliches Arbeitseinkommen (bei Selbstständigen Gewinn bzw. Jahresüberschuss)? brutto (bzw. vor Steuern) netto (bzw. nach Steuern) laufendes Jahr/jährlich letztes Jahr/jährlich vorletztes Jahr/jährlich Jahre Überschussverwendung: Pflegebonus NÜRNBERGER Plus (Dynamik): Vereinbart sind planmäßige Erhöhungen von Beitrag und Versicherungsleistungen. Der Beitrag erhöht sich jährlich um 5 %. Beachten Sie bitte die Informationen Anderer Erhöhungsmaßstab % auf den Folgeseiten! bis Alter Jahre Krankentagegeld-Versicherung für Arbeitnehmer Tarif TA6 15 (Tagessatz 15 nach einer Karenzzeit von 6 Wochen) Beginn 1. Bei welcher Krankenkasse sind Sie versichert? bis Alter 85 Jahre Monatsbeitrag * Mit durch Rundungen bedingten Abweichungen bin ich einverstanden. Vorrang haben die Angaben der Jahresrente und des Anfangbeitrags. Bezüglich der Versicherungsdauer beachten Sie bitte die Hinweise und Erläuterungen zum Versicherungsvertrag (Krankentagegeld-Versicherung), Ziffer 2! Angaben zum Gesundheitszustand (mit Ja oder Nein beantworten) In Klammern sind einige Beispiele genannt, um Ihnen die Beantwortung der Fragen zu erleichtern. Es handelt sich nicht um eine vollständige Auflistung. Bitte geben Sie auch Sachverhalte an, denen Sie nur geringe Bedeutung beimessen (evtl. durchgeführte Gentests müssen hier nicht angegeben werden). 1. Bestehen oder bestanden in den letzten 5 Jahren Ja Nein Krankheiten, Beschwerden oder Funktionsstörungen a) des Herzens, Kreislaufs, der Gefäße (z. B. ärztlich festgestellter erhöhter Blutdruck, Herzinfarkt, Herzfehler, Rhythmus störung, Schlaganfall, Krampfadern, Durchblutungsstörungen, Thrombose)? b) der Lunge, Bronchien, Luftröhre, Nase (z. B. Asthma, chronische Bronchitis, Schlafapnoe)? c) der Speiseröhre, des Magens, Darms, der Leber, Bauchspeicheldrüse, Galle, Milz (z. B. Magengeschwür, Darmblutung, erhöhte Leberwerte)? d) der Nieren, Harnwege, Geschlechtsorgane, Brust (z. B. Nierenbeckenentzündung, Nierensteine, Zystennieren, Blut- oder Eiweißausscheidung)? e) des Stoffwechsels, Blutes, der Lymphknoten, Schilddrüse (z. B. Zuckerkrankheit, erhöhte Blutfettwerte, Gicht, Anämie, Leukämie)? f) des Gehirns, Nervensystems (z. B. Multiple Sklerose, Epilepsie, Migräne, Lähmung, chronische Schmerzen, Gangunsicherheit)? g) der Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen oder Bänder sowie Wirbelsäule, Bandscheiben (z. B. Bewegungsein schränkung, Gelenkfehlstellung, Meniskusriss, Bandscheibenvorwölbung, Rheuma, Fibromyalgie)? h) der Augen (z. B. Linsentrübung, Augenfehlstellung, erhöhter Augendruck, Netzhauterkrankung, Sehnerventzündung, Fehlsichtigkeit über 6 Dioptrien: links rechts )? i) der Ohren (z. B. Hörminderung, Hörsturz, Tinnitus, Gleichgewichtsstörungen)? j) der Haut oder Allergien (z. B. Abszess, Ekzem, Neurodermitis, Schuppenflechte, Hausstaub-, Pollen-, Tierhaar-, Nahrungsmittel- oder berufsbedingte Allergie)? k) gutartige Tumorerkrankungen (z. B. Zyste, Adenom)? l) Infektionskrankheiten, Geschlechtserkrankungen, Tropenkrankheiten (z. B. Malaria, Hepatitis, Tuberkulose, Borreliose)? m) der Psyche (z. B. Depression, Angst störung, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, chronisches Müdigkeitssyndrom, psychosomatische Störung), Suchterkrankung (z. B. Einnahme von Drogen, Folgen von Alkoholgenuss)? n) Bestehen körperliche, seelische oder geistige Beeinträchtigungen (z. B. angeborene Behinderungen, Missbildungen, Amputationen, Versteifungen, Lähmungen, Schwerhörigkeit) bzw. ist eine Erwerbsminderung (M.d.E. %) Wehrdienstbeschädigung (WDB %) Schwerbehinderung (G.d.B. %) oder Pflegestufe anerkannt bzw. beantragt? 2. Bestehen oder bestanden bösartige Tumorerkrankungen (z. B. Krebs), erfolgte ein Selbsttötungsversuch oder wurde bei Ihnen eine HIV-Infektion festgestellt (positiver Aids-Test)? 3. Sind Sie in den letzten 5 Jahren durch Ärzte oder andere Behandler (z. B. Heilpraktiker, Psychotherapeuten) untersucht, beraten oder behandelt worden? Von welchen (Anschrift und Fachrichtung), wann, weshalb? Wurden in den letzten 12 Monaten Arzneimittel (z. B. Blutdruckmittel, Asthmaspray, entzündungshemmende Medikamente, Schild drüsentabletten) verordnet bzw. eingenommen? Welche? Wann? Wie lange? 4. Erfolgten in den letzten 5 Jahren Operationen, Krankenhaus- bzw. Kuraufenthalte oder haben Sie einen Unfall, Verletzungen oder Ver giftungen erlitten? Körpergröße in cm Gewicht in kg Bitte machen Sie nähere Angaben, falls eine der Fragen mit ja beantwortet wurde (z. B. Art, Schwere und Dauer der Krankheit, Art und Umfang der Behandlungen, Folgen, ggf. Arbeits unfähig keits-zeiten, Name und Anschrift des behandelnden Arztes). Haben Sie zu diesem Zweck Beiblätter beigefügt? Anzahl Name, Anschrift und Fachrichtung des Arztes, der am besten über Ihre Gesundheitsverhältnisse unterrichtet ist (Name, Ort, Straße, Hausnummer): LV-Antrag von Antragsteller geb. am Einzugsermächtigung: Ich beauftrage die NÜRNBERGER bzw. den zum Beitragseinzug berechtigten Vermittler, bis auf Widerruf die Beiträge bei Fälligkeit zu Lasten meines Kontos einzuziehen. Kontonummer Institut, Ort BLZ Abbuchungsbetrag Kontoinhaber Unterschrift Kontoinhaber (wenn nicht Antragsteller) Identifizierung nach dem Geldwäschegesetz Erfolgt die Beitragszahlung durch Lastschrifteinzug vom Konto des Versicherungsnehmers oder handelt es sich um einen Vertrag der bav, kann die Identifizierung entfallen. Name, Vorname Geburtsort Ausstellende Behörde und Nummer des gültigen Personalausweises Reisepasses Versicherungsnehmer (Antragsteller) ist wirtschaftlich Berechtigter/Beitragszahler abweichend: Wirtschaftlich Berechtigter/Beitragszahler ist (Name, Vorname, Anschrift). Ist der wirtschaftlich Berechtigte/Beitragszahler eine börsennotierte Gesellschaft, sind mittels des Formulars L300_002 weitere Angaben erforderlich. Bevor Sie dieses Antragsformular unterschreiben, lesen Sie bitte auf den Folgeseiten die Wichtigen Erklärungen des Antragstellers insbesondere die Einwilligungserklärung nach dem Bundesdatenschutzgesetz, den Hinweis zur Beantwortung der Antragsfragen und das gesonderte Merkblatt zur Daten verarbeitung, die Wichtigen Hinweise zum Antrag sowie die Hinweise und Erläute rungen zum Versicherungsvertrag. Diese Erklärungen enthalten u. a. die Ermächtigungen Entbindung von der Schweigepflicht und Einwilligung zur Informations einholung und zur Datenverarbeitung; sie sind wichtiger Bestandteil des Vertrags. Sie machen mit Ihrer Unterschrift die Wichtigen Erklärungen insbesondere die Einwilligungs erklärung nach dem Bundesdatenschutzgesetz und das gesonderte Merkblatt zur Daten verarbeitung zum Inhalt Ihres Antrags/Ihrer Anträge. Sollten Sie die auf den Folgeseiten abgedruckte Schweigepflichtentbindungserklärung nicht abgeben wollen, vermerken Sie dies bitte unter Sonstige Vereinbarungen. Die Antragsprüfung der NÜRNBERGER bewertet Risiko- und Gesundheitsangaben. Bitte beantworten Sie die Erklärungen der versicherten Person (Beruf, Einkommen, Gesamtversicherungsschutz usw.) und die Angaben zum Gesundheitszustand vollständig und richtig. Geben Sie auch solche Umstände an, denen Sie nur geringe Bedeutung beimessen. Nur so stellen Sie sicher, dass Ihr Versicherungsschutz auch tatsächlich wirksam ist. Verletzen Sie diese vorvertragliche Anzeigepflicht, kann die NÜRNBERGER je nach Verschuldensgrad vom Vertrag zurücktreten, ihn anfechten, kündigen oder ändern und ggf. Leistungen verweigern. Bitte beachten Sie hierzu die gesonderte Belehrung nach 19 Abs. 5 VVG (Anzeigepflicht) auf den Folgeseiten. Ihre Unterschrift gilt für alle hier beantragten Verträge! Ort, Datum, Unterschrift (Vor- und Zuname) des Antragstellers Unterschrift (Vor- und Zuname) des/der gesetzlichen Vertreter(s) falls Antragsteller minderjährig Bevor Sie den Erhalt der Verbraucherinformationen bestätigen, lesen Sie bitte die Information zur Antragstellung auf den Folgeseiten. Die Verbraucherinformationen habe ich (in Papierform oder/und in elektronischer Form wie z. B. gebrannte CD, USB- Stick) vollständig erhalten und bin mit der Aushändigung in dieser Form einverstanden. Datum und Unterschrift (Vor- und Zuname) des Antragstellers/Zeichnungsberechtigten Verbraucherinformationen Ich habe dem Antragsteller bzw. dessen gesetzlichen Vertreter(n) die Ver braucher informa tionen in folgender Form zur Verfügung gestellt: Papier Datenträger (z. B. gebrannte CD, USB-Stick) Kundeninformations-CD Unterschrift des Vermittlers Telefon-Nr./ für Rückfragen zum Antrag Abschlussstelle Inkassostelle Betreuungsstelle Auswerter GN069_ GN069_ für NLV

10 Beantwortung der Antragsfragen und gesonderte Belehrung nach 19 Abs. 5 VVG (Anzeigepflicht) Mir ist bekannt, dass die nachfolgende Belehrung für alle beantragten Versicherungen und Zusatzversicherungen der Sparten Lebens-, Berufsunfähigkeits- und Krankenversicherung gilt. Die Antragsfragen sind nach bestem Wissen richtig und vollständig beantwortet. Mir ist bekannt, dass bis zur Abgabe meiner Vertragserklärung alle mir bekannten gefahrerheblichen Umstände, nach denen in Textform gefragt ist, wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben sind. Sollte ich nach meiner Vertragserklärung, aber vor Vertragsannahme, in Textform nach gefahrerheblichen Umständen gefragt werden, bin ich insoweit zur Anzeige verpflichtet. Ich weiß, dass die Gesellschaft bei unzutreffenden oder unvollständigen Angaben je nach Verschuldensgrad vom Vertrag zurücktreten, ihn anfechten, kündigen oder ändern und ggf. Leistungen verweigern kann. Welche Folgen können eintreten, wenn eine vorvertragliche Anzeigepflicht verletzt wird? 1. Rücktritt und Wegfall des Versicherungsschutzes Verletze ich die vorvertragliche Anzeigepflicht, kann die Gesellschaft vom Vertrag zurücktreten. Dies gilt nicht, wenn ich nachweise, dass weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Bei grob fahrlässiger Verletzung der Anzeigepflicht hat die Gesellschaft kein Rücktrittsrecht, wenn sie den Vertrag auch bei Kenntnis der nicht angezeigten Umstände, wenn auch zu anderen Bedingungen, geschlossen hätte. Im Fall des Rücktritts besteht kein Versicherungsschutz. Erklärt die Gesellschaft den Rücktritt nach Eintritt des Versicherungsfalls, bleibt sie dennoch zur Leistung verpflichtet, wenn ich nachweise, dass der nicht oder nicht richtig angegebene Umstand weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalls noch für die Feststellung oder den Umfang der Leistungspflicht ursächlich war. Die Leistungspflicht entfällt jedoch, wenn ich die Anzeigepflicht arglistig verletzt habe. Bei einem Rücktritt steht der Gesellschaft der Teil des Beitrags zu, der der bis zum Wirksamwerden der Rücktrittserklärung abgelaufenen Vertragszeit entspricht. Ich habe dann Anspruch auf die Auszahlung eines ggf. vorhandenen Rückkaufswerts. 2. Kündigung Kann die Gesellschaft nicht vom Vertrag zurücktreten, weil ich die vorvertragliche Anzeigepflicht lediglich einfach fahrlässig oder schuldlos verletzt habe, kann die Gesellschaft den Vertrag unter Einhaltung einer Frist von 1 Monat kündigen. Der Versicherungsvertrag wandelt sich dann in eine beitragsfreie Versicherung um, sofern dies bedingungsgemäß oder gesetzlich vorgesehen ist und die dafür vereinbarte Mindestversicherungsleistung erreicht wird. Das Kündigungsrecht ist ausgeschlossen, wenn die Gesellschaft den Vertrag auch bei Kenntnis der nicht angezeigten Umstände, wenn auch zu anderen Bedingungen, geschlossen hätte. 3. Vertragsänderung Kann die Gesellschaft nicht zurücktreten oder kündigen, weil sie den Vertrag auch bei Kenntnis der nicht angezeigten Gefahrumstände, wenn auch zu anderen Bedingungen, geschlossen hätte, werden die anderen Bedingungen auf Verlangen der Gesellschaft Vertragsbestandteil. Habe ich die Anzeigepflicht fahrlässig verletzt, werden die anderen Bedingungen auf Verlangen der Gesellschaft rückwirkend Vertragsbestandteil. Habe ich die Anzeigepflicht schuldlos verletzt, werden die anderen Bedingungen auf Verlangen der Gesellschaft erst ab der laufenden Versicherungsperiode Vertragsbestandteil. Die Vertragsänderung kann bei einem bereits eingetretenen Versicherungsfall zum Ausschluss des Versicherungsschutzes und damit der Leistungspflicht führen. Erhöht sich durch die Vertragsänderung der Beitrag um mehr als 10 % oder schließt die Gesellschaft die Gefahrabsicherung für den nicht angezeigten Umstand aus, kann ich den Vertrag innerhalb eines Monats nach Zugang der Mitteilung über die Vertragsänderung fristlos kündigen. Auf dieses Recht werde ich in einer gesonderten Mitteilung hingewiesen. 4. Ausübung der Rechte der Gesellschaft Die Gesellschaft kann ihre Rechte zum Rücktritt, zur Kündigung oder zur Vertragsänderung nur innerhalb eines Monats schriftlich geltend machen. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem die Gesellschaft von der Verletzung der Anzeigepflicht, die das von ihr geltend gemachte Recht begründet, Kenntnis erlangt. Bei der Ausübung dieser Rechte sind die Umstände anzugeben, auf die sich die Erklärung stützt. Zur Begründung kann die Gesellschaft nachträglich weitere Umstände angeben, wenn für diese die eben genannte Frist nicht verstrichen ist. Die Gesellschaft kann sich auf die Rechte zum Rücktritt, zur Kündigung oder zur Vertragsänderung nicht berufen, wenn sie den nicht angezeigten Gefahrumstand oder die Unrichtigkeit der Anzeige kannte. Die Rechte zum Rücktritt, zur Kündigung und zur Vertragsänderung erlöschen mit Ablauf von 5 Jahren nach Vertragsabschluss. Dies gilt nicht für Versicherungsfälle, die vor Ablauf dieser Frist eingetreten sind. Die Frist beträgt 10 Jahre, wenn ich die Anzeigepflicht vorsätzlich oder arglistig verletzt habe. 5. Stellvertretung durch eine andere Person Lasse ich mich bei Abschluss des Vertrags durch eine andere Person ver treten, so sind bezüglich der Anzeigepflicht, des Rücktritts, der Kündigung, der Vertragsänderung und der Ausschlussfrist für die Ausübung der Rechte der Gesellschaft, die Kenntnis und Arglist meines Stellvertreters als auch meine eigene Kenntnis und Arglist zu berücksichtigen. Ich kann mich darauf, dass die Anzeigepflicht nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt worden ist, nur berufen, wenn weder meinem Stellvertreter noch mir Vorsatz oder grobe Fahrlässig keit zur Last fällt. Hinweis: Bitte prüfen Sie die Angaben und Erklärungen, die Sie oder der Vermittler für Sie in diesen Antrag oder in andere Schriftstücke geschrieben haben, auf Richtigkeit und Vollständigkeit. GN069_201101

11 Wichtige Erklärungen des Antragstellers 1. Entbindung von der Schweigepflicht und Einwilligung zur Informationseinholung Ich ermächtige die Gesellschaft, zur Erhebung meiner Gesundheitsdaten bzw. die der versicherten Person alle Ärzte, Bedienstete von Krankenhäusern und sonstigen Krankenanstalten sowie Pflegeheimen und Pflegepersonen sowie andere Personenversicherer, gesetzliche Krankenkassen sowie Berufsgenossenschaften, bei denen ich bzw. die versicherte Person versichert bin/ist, war oder sein werde/wird oder einen Antrag auf Versicherung gestellt habe/hat und Behörden über meine Gesundheitsverhältnisse bzw. die der versicherten Person bei Vertragsabschluss zu befragen, soweit die Kenntnis der Daten für die Beurteilung des zu versichernden Risikos oder der Leistungspflicht erforderlich ist, und diese Daten zu verwenden. Dies gilt für die Zeit vor Antragstellung und die nächsten 10 Jahre nach Vertragsabschluss, auch über meinen Tod bzw. dem der versicherten Person hinaus. Die Gesellschaft darf auch die Ärzte, die die Todesursachen feststellen, die Ärzte, die mich bzw. die versicherte Person im letzten Jahr vor dem Tode untersuchen oder behandeln werden, sowie Behörden über die Todesursachen oder die Krankheiten, die zum Tode geführt hatten, befragen. Werden Leistungen wegen Berufs-, Schul-, Erwerbsunfähigkeit, Erwerbsausfall oder Pflegebedürftigkeit bzw. schwerer Erkrankung im Sinne der SchnellHilfe- Zusatzversicherung beansprucht, darf die Gesellschaft die in Satz 1 genannten Personen und Einrichtungen, die Ärzte, die mich bzw. die versicherte Person untersucht haben, sowie Behörden auch über Ursache, Beginn, Art, Verlauf, Grad und voraussichtliche Dauer der Berufs-, Schul-, Erwerbsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit, des Erwerbsausfalls bzw. der schweren Erkrankungen sowie über diejenigen Krankheiten, die zur Berufs-, Schul-, Erwerbsunfähigkeit, Pflegebedürftigkeit, zum Erwerbsausfall bzw. zur schweren Erkrankung im Sinne der SchnellHilfe-Zusatzversicherung geführt haben, befragen. Insoweit entbinde ich alle, die hiernach befragt werden, von der Schweigepflicht auch über meinen Tod bzw. den der versicherten Person hinaus. Ich entbinde auch die Angehörigen der Gesellschaft selbst von ihrer Schweigepflicht, sofern die erhobenen Gesundheitsdaten im erforderlichen Umfang zur Risiko- oder Leistungsprüfung an beratende externe Ärzte bzw. medizinische Gutachter übermittelt werden. Vor einer Erhebung nach den vorstehenden Absätzen werde ich von der Gesellschaft unterrichtet und darauf hingewiesen, dass ich der Erhebung widersprechen kann. Bereits heute erkläre ich mein ausdrückliches Einverständnis mit einer zur Beurteilung des zu übernehmenden Risikos notwendigen Befragung der von mir in diesem Antrag angegebenen und nach vorstehenden Absätzen von der Schweigepflicht befreiten Personen, Einrichtungen und Behörden, um eine zügige Bearbeitung meines Versicherungsantrags zu gewährleisten. Ich willige ein, dass die Erhebung nach den vorstehenden Absätzen unabhängig von meinen Angaben zum Gesundheitszustand erfolgen kann. Mir ist bekannt, dass ich nicht verpflichtet bin, obige generelle Schweigepflichtentbindung abzugeben. Ich habe auch die Möglichkeit, nach freiem Ermessen im Einzelfall schriftlich zu erklären, sofern von der Gesellschaft konkret Auskünfte benötigt werden, ob oder inwieweit ich die entsprechenden Personen, Einrichtungen oder Behörden im Einzelfall von ihrer Schweigepflicht entbinde. Dies kann ich auf der Vorderseite des Antrags unter der Rubrik Sonstige Vereinbarungen vermerken. Mir ist ferner bekannt, dass die Entscheidung für diese Alternative den Abschluss des von mir beantragten Versicherungsvertrags verzögern oder sogar verhindern kann, wenn sich aufgrund der verbleibenden Informationsquellen eine Risikoprüfung nicht durchführen lässt. Weiterhin kann diese Entscheidung zu einer Verzögerung der Leistungsregulierung, zu einer Leistungskürzung oder gar einer Leistungsfreiheit der Gesellschaft führen, wenn sich aufgrund fehlender Informationsquellen die Leistungspflicht nicht oder nur teilweise begründen lässt. Mir ist weiter bekannt, dass ich auch nach Abgabe der obigen generellen Schweigepflichtentbindung jederzeit von der Gesellschaft verlangen kann, künftig nach freiem Ermessen im Einzelfall schriftlich zu erklären, sofern von der Gesellschaft konkret Auskünfte benötigt werden, ob oder inwieweit ich die entsprechenden Personen, Einrichtungen oder Behörden im Einzelfall von ihrer Schweigepflicht entbinde. Mir ist ferner bekannt, dass diese Entscheidung zu einer Verzögerung der Leistungsregulierung, zu einer Leistungskürzung oder gar einer Leistungsfreiheit der Gesellschaft führen kann, wenn sich aufgrund fehlender Informationsquellen die Leistungspflicht nicht oder nur teilweise begründen lässt. Die Erklärung gebe ich gleichermaßen auch für meine mitzuversichernden bzw. mitversicherten Kinder sowie die von mir gesetzlich vertretenen mitzuversichernden bzw. mitversicherten Personen ab, die die Bedeutung dieser Erklärung nicht selbst beurteilen können. Mir ist ferner bekannt, dass der Krankenversicherer vor Vertragsabschluss Angaben über meinen Gesundheitszustand überprüft, soweit dies bei dem von mir beantragten Vertragsabschluss zur Beurteilung der zu versichernden Risiken erforderlich ist und meine Angaben dazu Anlass bieten. Zu diesem Zweck befreie ich Ärzte, Zahnärzte, sowie Beschäftigte von Krankenhäusern und sonstigen Krankenanstalten, Pflegeheimen und Pflegepersonen, andere Personenversicherer, gesetzliche Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und Behörden (z. B. Gesundheitsämter), soweit ich dort in den letzten 10 Jahren vor Antragstellung untersucht, beraten oder behandelt worden bin bzw. versichert war oder einen Antrag auf Versicherung gestellt habe von ihrer Schweigepflicht. Diese Erklärung gilt über meinen Tod hinaus. Ergeben sich nach Vertragsabschluss konkrete Anhaltspunkte dafür, dass bei der Antragstellung unrichtige oder unvollständige Angaben gemacht wurden und damit die Risikobeurteilung beeinflusst wurde, gilt die vorstehende Schweigepflichtentbindung entsprechend und zwar bis zu 10 Jahren nach Antragstellung. Dies gilt auch über meinen Tod hinaus. Mir ist ferner bekannt, dass der Krankenversicherer jeweils im Fall der Geltendmachung eines Leistungsanspruchs zur Beurteilung seiner Leistungspflicht die Angaben überprüft, die ich zur Begründung etwaiger Ansprüche mache oder die sich aus von mir eingereichten Unterlagen (z. B. Rechnungen, Verordnungen) sowie von mir veranlassten Meldungen eines Krankenhauses oder von Angehörigen eines Heilberufes ergeben. Diese Überprüfung erfolgt nur, soweit hierzu ein Anlass besteht (z. B. bei Fragen zur Diagnose, dem Behandlungsverlauf oder der erstellten Liquidation). Auch zu diesem Zweck und zur Beschleunigung der Leistungsprüfung befreie ich bereits jetzt, jederzeit widerrufbar, Ärzte, Zahnärzte, sowie Beschäftigte von Krankenhäusern und sonstigen Krankenanstalten, Pflegeheimen und Pflegepersonen, andere Personenversicherer, gesetzliche Krankenversicherungen, sowie Berufsgenossenschaften, bei denen ich versichert bin, war oder sein werde und Behörden, die in den vorgelegten Unterlagen genannt sind oder die an der Heilbehandlung beteiligt waren, von ihrer Schweigepflicht auch hinsichtlich der Gesundheitsdaten. Diese Schweigepflichtentbindung für die Leistungsprüfung bezieht sich ebenso auf die Angehörigen von anderen Krankenversicherern, die nach dort bestehenden Versicherungen einschließlich der Gesundheitsdaten befragt werden dürfen. Diese Erklärung gilt auch im Falle meines Todes. Ich entbinde auch die Angehörigen der Gesellschaft selbst von ihrer Schweigepflicht, sofern die erhobenen Gesundheitsdaten im erforderlichen Umfang zur Risiko- oder Leistungsprüfung an beratende externe Ärzte bzw. medizinische Gutachter übermittelt werden. Vor einer Erhebung nach den vorstehenden Absätzen werden wir Sie unterrichten und Sie darauf hinweisen, dass Sie der Erhebung widersprechen können. Mir ist bekannt, dass ich nicht verpflichtet bin, obige generelle Schweigepflichtentbindung abzugeben. Ich habe auch die Möglichkeit, sofern vom Versicherer konkret verlangt, nach freiem Ermessen im Einzelfall schriftlich entscheiden und schriftlich zu erklären, ob oder inwieweit ich die entsprechenden Personen, Einrichtungen oder Behörden im Einzelfall von ihrer Schweigepflicht entbinde. Dies kann ich auf der Vorderseite des Antrags unter der Rubrik Sonstige Vereinbarungen vermerken. Mir ist ferner bekannt, dass die Entscheidung für diese Alternative den Abschluss des von mir beantragten Versicherungsvertrags verzögern oder sogar verhindern kann, wenn sich aufgrund der verbleibenden Informationsquellen eine Risikoprüfung nicht durchführen lässt. Weiterhin kann diese Entscheidung zu einer Verzögerung der Leistungsregulierung, zu einer Leistungskürzung oder gar einer Leistungsfreiheit der Gesellschaft führen, wenn sich aufgrund fehlender Informationsquellen die Leistungspflicht nicht oder nur teilweise begründen lässt. Mir ist weiter bekannt, dass ich auch nach Abgabe der obigen generellen Schweigepflichtentbindung jederzeit von der Gesellschaft verlangen kann, künftig nach freiem Ermessen im Einzelfall schriftlich zu erklären, sofern von der Gesellschaft konkret Auskünfte benötigt werden, ob oder inwieweit ich die entsprechenden Personen, Einrichtungen oder Behörden im Einzelfall von ihrer Schweigepflicht entbinde. Mir ist ferner bekannt, dass diese Entscheidung zu einer Verzögerung der Leistungsregulierung, zu einer Leistungskürzung oder gar einer Leistungsfreiheit der Gesellschaft führen kann, wenn sich aufgrund fehlender Informationsquellen die Leistungspflicht nicht oder nur teilweise begründen lässt.

12 Die Erklärung gebe ich gleichermaßen auch für meine mitzuversichernden bzw. mitversicherten Kinder sowie die von mir gesetzlich vertretenen mitzuversichernden bzw. mitversicherten Personen ab, die die Bedeutung dieser Erklärung nicht selbst beurteilen können. Ich willige in die Verwendung der aufgrund der vorstehenden Erklärung erhobenen oder von mir angegebenen oder übermittelten Gesundheitsdaten zur Risikobeurteilung, zur Leistungsprüfung sowie zur Vertragsabwicklung durch den Versicherer und ihre Beauftragten ein. 2. Gesundheitsfragen und Nettoeinkommen (Tarif TA6) Beachten Sie bitte bei Beantragung einer Krankentagegeld-Versicherung auch die Hinweise und Erläuterungen zum Versicherungsvertrag (Krankentagegeld-Versicherung), Ziffern 5 und Einwilligungserklärung nach dem Bundesdatenschutzgesetz Ich willige ein, dass der Versicherer im erforderlichen Umfang Daten, die sich aus den Antragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung (Versicherungsfälle, Risiko-/Vertragsänderungen) ergeben, an Rückversicherer zur Beurteilung des Risikos und zur Abwicklung der Rückversicherung sowie zur Beurteilung des Risikos und der Ansprüche an andere Versicherer und/oder an den Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.v. zur Weitergabe dieser Daten an andere Versicherer übermittelt. Diese Einwilligung gilt auch unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags sowie für entsprechende Prüfungen bei anderweitig beantragten (Versicherungs-) Verträgen und bei künftigen Anträgen. Ich willige ferner ein, dass die Unternehmen der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe meine allgemeinen Antrags-, Vertrags- und Leistungsdaten in gemeinsamen Datensammlungen führen und an die für mich zuständigen Vermittler weitergeben, soweit dies der ordnungsgemäßen Durchführung meiner Versicherungsangelegenheiten dient. Gesundheitsdaten dürfen nur an Personen- und Rückversicherer übermittelt werden; an Vermittler dürfen sie nur weitergegeben werden, soweit es zur Vertragsgestaltung erforderlich ist. Ich willige ein, dass der Versicherer bei Vertragsabschluss, im Rahmen der Vertrags abwicklung, sowie bei Zahlungsverzug Informationen über mein allgemeines Zahlungsverhalten von einer Auskunftei (z. B. Bürgel, Infoscore, Creditreform) einholt und nutzt. Ebenso willige ich ein, dass zum gleichen Zweck von der INFORMA oder ggf. weiteren vergleichbaren Unternehmen eine in einem Scorewert zusammengefasste Einschätzung meiner Zahlungsfähigkeit, die auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren (beruhend auf Erfahrungswerten) erzeugt wird, eingeholt und genutzt wird. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Außerdem ist der Versicherer verpflichtet, mir Auskunft zu geben über die zu meiner Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie zum Zweck der Speicherung. Zur Überprüfung meiner dort gespeicherten Daten kann ich mich auch direkt mit den Auskunft gebenden Unternehmen in Verbindung setzen. Die Adressen dieser Firmen sowie weitere Informationen finden sich im Merkblatt zur Datenverarbeitung. Ohne Einfluss auf den Vertrag und jederzeit widerrufbar willige ich weiter ein, dass die Vermittler meine allgemeinen Antrags-, Vertrags- und Leistungsdaten darüber hinaus für die Beratung und Betreuung auch im Zusammenhang mit sonstigen Finanzdienstleistungen nutzen dürfen. Die Einwilligung gilt nur, wenn ich bei Antragstellung vom Inhalt des Merkblatts zur Datenverarbeitung Kenntnis nehmen konnte, das mir zusammen mit weiteren gesetzlich vorgesehenen Verbraucherinformationen auf Wunsch auch sofort überlassen wird. 4. Annahmefrist (ausgenommen Krankenversicherung) Vorbehaltlich meines Widerrufsrechts nach 8 Versicherungsvertragsgesetz ist der Versicherer berechtigt, meinen Antrag bis zum Ablauf von 6 Wochen anzunehmen. Diese Annahmefrist beginnt mit dem Tag der ärztlichen Untersuchung oder, falls eine solche nicht erforderlich ist, mit dem der Antragstellung. 5. Widerrufsrecht Mein Vertrag gilt nach 8 Versicherungsvertragsgesetz auf der Grundlage des Versicherungsscheins und der für meinen Vertrag maßgeblichen Verbraucherinformationen (z. B. Versicherungsbedingungen) als abgeschlossen, wenn ich nicht innerhalb von 30 Tagen nach Überlassung dieser Unterlagen sowie nach Zugang der gesetzlich vorgesehenen Widerrufsbelehrung in Textform (z. B. Brief, Fax, ) widerrufe. Maßgebend für die Rechtzeitigkeit meines Widerrufs ist dessen Absendedatum. Bei der Krankenversicherung beträgt die Frist 14 Tage. Weitere Informationen zum Widerrufsrecht und den Widerrufsfolgen bei der Krankenversicherung entnehmen Sie bitte den Hinweisen und Erläuterungen zum Versicherungsvertrag Krankentagegeld-Versicherung. 6. Durchschrift des Antrags und vorläufiger Versicherungsschutz Nach Unterzeichnung des Antragsformulars kann ich die Aushändigung einer Durchschrift des Versicherungsantrags zusammen mit den Allgemeinen Bedingungen für den vorläufigen Versicherungsschutz an mich verlangen. 7. Beitragszahlung Kommt der Versicherungsvertrag zustande, ist der jeweilige erste oder einmalige Beitrag (Einlösungsbeitrag) unverzüglich nach Abschluss des Vertrags zu zahlen, jedoch nicht vor dem von mir vereinbarten Versicherungsbeginn. Alle weiteren Beiträge (Folgebeiträge) sind jeweils zum vereinbarten Fälligkeitstag an die Gesellschaft zu zahlen. Bei der Krankentagegeld-Versicherung sind die Beiträge für die vereinbarte Vertragsdauer zu zahlen. 8. Beginn des Versicherungsschutzes Ich stimme mit meiner Unterschrift zu, dass der Versicherungsschutz gegebenenfalls bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt. In diesem Fall bin ich damit einverstanden, dass bei einem Widerruf die Beiträge, die auf die Zeit vor Ablauf der Widerrufsfrist entfallen, von der Gesellschaft einbehalten werden können. Wichtige Hinweise zum Antrag 1. Geltendes Recht Die beantragten Verträge unterliegen deutschem Recht. 2. Versicherungsbedingungen Für die Versicherung gelten die jeweiligen Allgemeinen Versicherungsbedingungen sowie die zugehörigen Tarifbedingungen, ggf. die Bedingungen für die SchnellHilfe-Kapital-Zusatzversicherung, ggf. die Bedingungen für die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung und ggf. die entsprechenden Besonderen Bedingungen für Versicherungen mit NÜRNBERGER Plus. Es gelten ggf. die Allgemeinen Bedingungen für den vorläufigen Versicherungsschutz. Für die Krankenversicherung der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG gelten die Musterbedingungen für die Krankentagegeld-Versicherung sowie die Tarifbedingungen. Die Versicherungsbedingungen sind Bestandteil der Verbraucherinformationen. Beim sogenannten Invitatiomodell (siehe Information zur Antragstellung ) erhalten Sie die Versicherungsbedingungen zusammen mit den weiteren Verbraucherinformationen mit dem an Sie gerichteten Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags der NÜRNBERGER. Auf Wunsch werden Ihnen die Versicherungsbedingungen schon vorher ausgehändigt. 3. Nebenabreden Zusatzabsprachen zum Versicherungsvertrag, die nicht im Antragsformular fest gehalten sind, können nur mit der Generaldirektion der Gesellschaft getroffen werden. Vermittler oder Angestellte der Gesellschaft dürfen im Zusammenhang mit Zusatzabsprachen Erklärungen des Antragstellers nur an die Generaldirektion weiterleiten und keine Zusagen abgeben. Nebengebühren und Kosten werden nicht erhoben. Insbesondere sind Versicherungsagenten oder Versicherungsmakler nicht berechtigt, ihrerseits vom Antragsteller irgendwelche Gebühren oder Kosten für die Aufnahme des Antrags oder aus anderen Gründen zu erheben. 4. Verrechnung anfallender Gebühren Im Rahmen des Versicherungsvertrags werden anfallende Gebühren der Gesellschaft mit gut zuschreibenden Überschussanteilen verrechnet bzw. an fälligen Versicherungsleistungen gekürzt. 5. Krisengebiete Krisengebiete sind Länder und Regionen, für die eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes besteht. Informationen hierzu finden Sie in der Rubrik Reise und Sicherheit unter 6. Zuständige Aufsichtsbehörde Bitte richten Sie bei Unstimmigkeiten Ihre Beschwerden vorrangig an uns oder den betreuenden Vermittler. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden: Bundesanstalt für Finanz dienst leistungs aufsicht, Postfach 12 53, Bonn.

13 7. Versicherungsombudsmann Unsere Unternehmen sind Mitglied im Verein Versicherungsombudsmann e.v. Sie können damit das kostenlose, außergerichtliche Streit schlichtungsverfahren in Anspruch nehmen. Den Ombudsmann der Versicherungen erreichen Sie per Telefon: (kostenfrei)*, Fax: (kostenfrei)* *Verbindungen zu 0800er-Nummern werden nicht von allen Telefondienst- oder Netzanbietern ermöglicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihren persönlichen Anbieter. Post: Versicherungsombudsmann e. V., Postfach , Berlin Internet: Den Ombudsmann für die private Krankenversicherung erreichen Sie per Telefon: *, Fax: *T-Home, 6 ct/anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 ct/min. aus den Mobilfunknetzen. Post: Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach , Berlin Internet: Hinweise und Erläuterungen zum Versicherungsvertrag (NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung mit Zusatzversicherungen) 1. Tarifübersicht/Tarifbeschreibung SBU2501 NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung Berufsunfähigkeitsversicherung in Form einer monatlichen Barrente mit gleicher Versicherungs- und Leistungsdauer. Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechenden Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich mindestens 6 Monate ihren vor Eintritt des Versicherungsfalls zuletzt ausgeübten Beruf so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war nicht mehr ausüben kann und außerstande ist, eine andere Tätigkeit auszuüben, zu der sie aufgrund ihrer Ausbildung und Fähigkeiten in der Lage ist und die ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht. Leistung jeweils ab 50 % Berufsunfähigkeit. Besondere Vorteile der SBU2501(D)C Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeit. Die versicherte Person gilt auch dann noch als berufsunfähig, wenn sie eine andere als die bisherige Tätigkeit ausüben kann, aber nicht konkret ausübt. Recht auf Erhöhung der Berufsunfähigkeits-Leistungen ohne Gesundheitsprüfung bei bestimmten die versicherte Person betreffenden Ereignissen (z. B. Heirat, Geburt eines Kindes, berufliche Höherqualifikation etc.). Wiedereingliederungshilfe bei Reaktivierung nach erfolgreicher Umschulung in Höhe von 6 Monatsrenten, insgesamt bis zu Besondere Vorteile der SBU2501DC Es wird ein garantierter Rentensteigerungssatz für den Leistungsfall vereinbart. Liegt bedingungsgemäße Berufsunfähigkeit vor und wird eine Berufsunfähigkeitsrente gezahlt, wird diese jährlich zum Beginn des neuen Versicherungsjahres um den vereinbarten Prozentsatz erhöht. Es kann ein Steigerungssatz zwischen 0,5 und 3,0 % vereinbart werden. Besonderheiten zur Schulunfähigkeits-Versicherung SBU2501S Es gelten die angegebenen Leistungen bei Schulunfähigkeit, nach Beendigung der Schul-/Studienzeit gelten sie nur bei Erwerbsunfähigkeit. Bei der Schulunfähigkeits-Versicherung haben Sie mit der Wahl der Umstellungsund Erhöhungsoption auf die Comfort-Variante zusätzlich die Option, unter den in den Allgemeinen Bedingungen zur Schulunfähigkeits-Versicherung genannten Voraussetzungen den Vertrag in eine Berufsunfähigkeits-Versicherung mit Verzicht auf abstrakte Verweisung umzustellen. B Beitragsfreiheit bei Berufs-/Schulunfähigkeit (BUZ2011(C)) Beitragsfreiheit bei Berufs-/Schulunfähigkeit für alle eingeschlossenen Zusatzversicherungen. Die Beitragszahlungsdauer stimmt mit der der Hauptversicherung überein. Die vereinbarte Versicherungs- und Leistungsdauer ist mit der Beitragszahlungsdauer identisch. SH2008 SchnellHilfe-Kapital-Zusatzversicherung (nicht möglich zu SBU2501S) SH Kapitalleistung Einmalige Kapitalleistung bei Eintritt einer der genannten schweren Erkrankungen bei der versicherten Person während der Versicherungsdauer mit 30-tägiger Karenzzeit (Leistungsvoraussetzung: 30-tägiges Überleben der versicherten Person ab Eintritt des Versicherungsfalls): Schwere Erkrankungen im Sinne der Bedingungen für die SchnellHilfe-Kapital-Zusatzversicherung sind: Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen und Benigner Hirntumor. Diese Zusatzversicherung ist bis zum Ende der Beitragszahlungsdauer der SBU2501(D)(C) eingeschlossen und erlischt mit dem 1. Leistungsfall. Ist Tarif SH2008 zur SBU2501 eingeschlossen, so ist gleichzeitig Tarif B der BUZ2011 vereinbart. Ist dagegen Tarif SH2008 zur SBU2501(D)C eingeschlossen, so ist in diesem Fall Tarif B der BUZ2011C vereinbart. 2. Planmäßige Erhöhung von Beitrag und Versicherungsleistungen (NÜRNBERGER Plus) Bei Versicherungen mit laufender Beitragszahlung ist vereinbart, dass der Beitrag zu Beginn eines jeden Versicherungsjahres um 5 % erhöht wird. Bei Versicherungen mit laufender Beitragszahlung und NÜRNBERGER BU-Plus ist bei Berufseinsteigern vereinbart, dass zum beantragten ersten Erhöhungstermin sowie 2 und 4 Jahre danach die BU-Rente um jeweils 50 % der beantragten BU-Jahresrente, maximal 6.000, erhöht wird. 5 Jahre nach der ersten beantragten Erhöhung wird der Beitrag zu Beginn eines jeden Versicherungsjahres um 5 % erhöht. Bei Studenten und Auszubildenden erfolgen die Erhöhungen nach BU-Plus nur unter der Voraussetzung, dass zu den Erhöhungsterminen ein Beruf ausgeübt wird. Berufseinsteiger, Auszubildende und Studenten können BU-Plus bei Tarif SBU2501C vereinbaren, sofern sie keine Zusatzversicherungen einschließen und zum Zeitpunkt der ersten Erhöhung das 31. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Der Versicherungsnehmer kann die Erhöhung des Beitrags auch nach einem anderen festen Prozentsatz (3 10 % bzw. 3 5 % bei BU-Plus) beantragen oder das Recht auf planmäßige Erhöhung völlig ausschließen. Die Gesellschaft verpflichtet sich, die daraus resultierende Erhöhung der Versicherungsleistungen ohne erneute Gesundheitsprüfung vorzunehmen. Die Erhöhungen erfolgen nach dem Tarif der Grundversicherung. Bei Änderung der Rechnungsgrundlagen können die Erhöhungen nach den Rechnungsgrundlagen der dann zum Verkauf offenen Tarife durchgeführt werden. Die Leistungen aus Haupt- und evtl. eingeschlossenen Zusatzversicherungen werden im gleichen Verhältnis erhöht, bis die in den Allgemeinen Vertrags daten genannte gesamte jährliche BU-Rente erstmals erreicht oder überschritten wird. Bei der SchnellHilfe-Kapital-Zusatzversicherung SH2008 findet keine Erhöhung mehr statt, wenn die in den Allgemeinen Vertragsdaten genannte gesamte versicherte Kapitalleistung aus Zusatztarif SH2008 erstmals erreicht oder überschritten wurde. Bei einer Schulunfähigkeitsrente nach Tarif SBU2501S werden die Leistungen und der Beitrag nach erfolgter Umstellung des Vertrages auf die Berufsunfähigkeitsabsicherung solange erhöht, bis die gesamte jährliche Berufs-/ Erwerbsunfähigkeitsrente erstmals die zulässige Höchstgrenze erreicht oder überschritten hat. Es gelten die jeweiligen Bedingungen für NÜRNBERGER Plus. 3. Erläuterung zur Anlage der Überschüsse Die aus der NÜRNBERGER Selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung entstehenden Überschüsse werden mit dem Beitrag verrechnet. Alternativ kann sofern kein BU-Plus gewünscht wird die Bonusrente vereinbart werden. Die Überschussanteile einer evtl. mit eingeschlossenen Zusatzversicherung werden mit dem Beitrag verrechnet. Verbindliche Angaben über die Höhe künftiger Überschüsse sind nicht möglich.

14 4. Umstellungs- und Erhöhungsoptionen zur Schulunfähigkeits-Versicherung Nimmt die versicherte Person ein Studium auf oder nimmt sie innerhalb von 3 Jahren nach Beendigung der Schulausbildung oder des Studiums eine Berufs ausbildung oder einen Beruf auf, haben Sie das Recht, den Vertrag in eine Berufsunfähigkeits-Versicherung ohne Verzicht auf abstrakte Verweisung umzustellen, sofern zu diesem Zeitpunkt keine Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit besteht und es sich nach unseren dann gültigen Annahmerichtlinien um einen gegen Berufsunfähigkeit versicherbaren Beruf handelt. Sofern bei Vertragsbeginn vereinbart, haben Sie das Recht unter den gleichen Voraussetzungen den Vertrag in eine Berufsunfähigkeits-Versicherung mit Verzicht auf abstrakte Verweisung umzustellen. Ist die Berufsaufnahme wegen vorher eingetretener und fortbestehender Schulunfähigkeit innerhalb dieses Zeitraums nicht möglich, verlängert sich die Frist auf 3 Jahre nach Wegfall der Schulunfähigkeit. Die Umstellung erfolgt zu dem für den entsprechenden Beruf geltenden Beitrag, wobei vorhandene Werte der Versicherung angerechnet werden. Sie können innerhalb einer Frist von 6 Monaten nach Berufseintritt bzw. nach Beginn einer Berufsausbildung die Umstellung des Vertrags in eine Berufsunfähigkeits-Versicherung ohne Gesundheitsfragen verlangen. Die versicherte monatliche Rente kann innerhalb dieser Frist ohne Gesundheitsfragen auf maximal erhöht werden. Alternativ kann eine Erhöhung auf maximal beantragt werden, wobei dann anstelle der für unseren allgemeinen Verkauf gültigen Standard-Gesundheitsfragen nur vereinfachte Gesundheitsfragen zu beantworten sind. Die Summe der versicherten monatlichen Berufsunfähigkeitsrenten aus allen für die versicherte Person bestehenden Verträgen (einschließlich Verträgen bei anderen Versicherungsunternehmen) darf einen Höchstbetrag von nicht übersteigen. Davon dürfen jedoch maximal ohne Gesundheitsfragen zustande gekommen sein. Hinweise und Erläuterungen zum Versicherungsvertrag (NÜRNBERGER Pflegerenten-Versicherung) 1. Tarifbeschreibung NP2511 NÜRNBERGER Pflegerenten-Versicherung Selbstständige Pflegerenten-Versicherung in Form einer monatlichen Barrente mit lebenslanger Versicherungs- und Leistungsdauer und vermindertem Anfangsbeitrag. 2. Leistung bei Pflegebedürftigkeit Wird die versicherte Person gemäß der Allgemeinen Bedingungen für die Pflegerenten-Versicherung nach Pflegestufe III pflegebedürftig, erbringt die NÜRNBERGER folgende Leistungen: Zahlung der vertraglich vereinbarten vollen Pflegerente (versicherte Jahresrente) und Beitragsfreistellung für den Vertrag. Bei Pflegestufe I und II erfolgt neben der Beitragsfreistellung des Vertrags die Zahlung einer anteiligen Pflegerente. Bei Pflegestufe I werden 40 % der versicherten Jahresrente gezahlt, bei Pflegestufe II 70 % (versicherte Leistungsstaffel 40/70/100). 3. Planmäßige Erhöhungen von Beitrag und Versicherungsleistung (NÜRNBERGER Plus) Bei Versicherungen mit laufender Beitragszahlung ist vereinbart, dass der Beitrag zu Beginn eines jeden Versicherungsjahres um 5 % erhöht wird. Die Gesellschaft verpflichtet sich, die daraus resultierende Erhöhung der Versicherungsleistungen ohne erneute Gesundheitsprüfung vorzunehmen. Der Versicherungsnehmer kann die Erhöhung des Beitrags auch nach einem anderen festen Prozentsatz (3 bis 10 %) beantragen oder das Recht auf planmäßige Erhöhung völlig ausschließen. Die Erhöhungen erfolgen nach Tarif NP2510. Bei Änderung der Rechnungsgrundlagen können die Erhöhungen nach dann zum Verkauf offenen Tarifen durchgeführt werden. Die Leistungen werden erhöht, bis die in den Allgemeinen Vertragsdaten genannte gesamte versicherte Jahresrente erstmals erreicht oder überschritten wurde. Ab dem Beitragssprung finden keine Erhöhungen mehr statt. Es gelten die jeweiligen Bedingungen für NÜRNBERGER Plus. 4. Erläuterungen zu den Überschussanteilen Die jährlichen Überschussanteile werden in eine zusätzliche beitragsfreie Pflegerente (Pflegebonus) mit der Leistungsstruktur der Hauptversicherung umgewandelt. Nach Leistungseintritt erfolgt die Überschussbeteiligung in Form eines dynamischen Pflegebonus, der im Leistungsfall die versicherte Pflegerente erhöht. Verbindliche Angaben über die Höhe der künftigen Überschussbeteiligung sind nicht möglich. 5. Rückkaufswert und Beitragsfreistellung Bei Kündigung der Versicherung zahlen wir den vertraglich vereinbarten Rückkaufswert. Er entspricht nicht den bis dahin gezahlten Beiträgen und ist insbesondere in den ersten Jahren niedriger als diese. Ein Rückkaufswert wird nur bis zum Ende des Versicherungsjahres, in dem das 85. Lebensjahr vollendet wird, gewährt. Bei einer Beitragsfreistellung der Versicherung muss die verbleibende, beitragsfreie Monatsrente noch mindestens 50 betragen. Hinweise und Erläuterungen zum Versicherungsvertrag (Krankentagegeld-Versicherung) 1. Tarifbeschreibung Tarif TA6 Krankentagegeld für Arbeitnehmer mit einer Karenzzeit von 6 Wochen für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit nach Ablauf der Karenzzeit. 2. Versicherungsdauer Der Vertrag für die Krankentagegeld-Versicherung wird für die Dauer von 1 Jahr geschlossen. Er verlängert sich stillschweigend um je 1 Jahr, sofern er nicht bedingungsgemäß gekündigt wird. Das 1. Versicherungsjahr rechnet vom Versicherungsbeginn an und endet am des betreffenden Kalenderjahres; die folgenden Versicherungsjahre fallen mit dem Kalenderjahr zusammen. 3. Abschluss des Vertrags Mir ist bekannt, dass der Versicherungsvertrag erst zustande kommt, wenn das Unternehmen schriftlich die Annahme des Antrags erklärt hat oder der Versicherungsschein ausgehändigt oder angeboten wird. Sofern besondere Vereinbarungen erforderlich sind, unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. Sie können sich dann entscheiden, ob Sie ein Vertragsverhältnis zu den angebotenen Konditionen eingehen wollen. Nicht immer kann der beantragte Versicherungsschutz geboten werden. Solche Anträge kann die NÜRNBERGER Krankenversicherung AG ablehnen. Deshalb bitten wir Sie, anderweitig bestehenden Versicherungsschutz erst dann aufzugeben, wenn Ihr Vertrag zustande gekommen ist. 4. Widerrufsrecht Ich kann meine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, ) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem ich den Versicherungsschein, die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die weiteren Informationen nach 7 Abs. 1 und 2 des Versicherungsvertragsgesetzes in Verbindung mit den 1 bis 4 der VVG-Informationspflichtenverordnung und diese Belehrung jeweils in Textform erhalten habe. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist an folgen Adresse zu richten: NÜRNBERGER Krankenversicherung AG Ostendstraße 100, Nürnberg, Telefon , Fax Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs endet der Versicherungsschutz und ich erhalte den auf die Zeit nach Zugang des Widerrufs entfallenden Teil der Prämie zurück, wenn ich zugestimmt habe, dass der Versicherungsschutz vor dem Ende der Widerrufsfrist beginnt. Den Teil der Prämie, der auf die Zeit bis zum Zugang des Widerrufs entfällt, dürfen wir in diesem Fall einbehalten; dabei handelt es sich um einen Betrag, den ich nach folgender Formel errechnen kann: Anzahl der Tage, an denen Versicherungsschutz bestanden hat multiplizieren mit 1/30 der Monatsprämie. Die Erstattung zurückzuzahlender Beträge erfolgt unverzüglich, spätestens 30 Tage nach Zugang des Widerrufs. Beginnt der Versicherungsschutz nicht vor dem Ende der Widerrufsfrist, hat der wirksame Widerruf zur Folge, dass empfangene Leistungen zurückzugewähren und gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind.

15 Besondere Hinweise Mein Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf meinen ausdrücklichen Wunsch sowohl von mir als auch von uns vollständig erfüllt ist, bevor ich mein Widerrufsrecht ausgeübt habe. 5. Erklärungen zum Nettoeinkommen bei Anträgen auf Krankentagegeld (Tarif TA6) Ich bestätige, dass der gewünschte Tagessatz auch unter Berücksichtigung bestehender und beantragter Versicherungen mein durchschnittliches Nettoeinkommen nicht übersteigt und, soweit ein Anstellungsverhältnis besteht, die gewählte Karenzzeit der Dauer der Gehaltsfortzahlung im Krankheitsfall entspricht. 6. Gesundheitsangaben Falls ich gewisse Angaben dem Vermittler gegenüber nicht machen möchte, so kann ich diese gegenüber dem Unternehmen in Nürnberg unmittelbar schriftlich nachholen. Diese Mitteilung muss innerhalb einer Frist von 7 Tagen seit Antragstellung dem Unternehmen zugegangen sein. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG Aufsichtsrat: Hans-Peter Schmidt (Vorsitzender) Vorstand: Dr. Werner Rupp (Sprecher), Walter Bockshecker, Henning von der Forst, Dr. Wolf-Rüdiger Knocke, Dr. Hans-Joachim Rauscher, Dr. Armin Zitzmann Sitz und Registergericht Nürnberg HR B 9342 Deutsche Bank AG Nürnberg (BLZ ) NÜRNBERGER Krankenversicherung AG Aufsichtsrat: Hans-Peter Schmidt (Vorsitzender) Vorstand: Alexander Brams, Henning von der Forst, Dr. Wolf-Rüdiger Knocke, Dr. Hans-Joachim Rauscher, Alfons Schön Sitz und Registergericht Nürnberg HR B Deutsche Bank AG Nürnberg (BLZ ) Information zur Antragstellung Für die weitere Bearbeitung Ihres Antrags ist es wichtig, ob Sie die Verbraucherinformationen gemäß der Informationspflichten nach 7 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) vollständig erhalten haben. Diese Verbraucherinformationen umfassen: Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt nach 4 der Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen (VVG-InfoV) Vertragsspezifische Informationen Allgemeine Vertragsdaten Garantierte Todesfallleistungen* Garantiewerte* Modellrechnung gemäß 154 VVG* Zusätzliche Vereinbarungen und Erklärungen für die Krankenversicherung* Informationen über die wesentlichen Leistungsmerkmale und die für den Tarif gültigen vertraglichen und gesetzlichen Bestimmungen* Allgemeine und zusätzliche Informationen Allgemeine Informationen nach 1 VVG-InfoV Zusätzliche Informationen nach 2 VVG-InfoV* Vertragsbedingungen Die jeweiligen Vertragsbedingungen Besondere Vertragsbedingungen sowie Klauseln* Zusätzliche Vereinbarungen und Erklärungen* Informationen zu den Investmentfonds* Anhang zu den Allgemeinen Bedingungen* Steuerrechtliche Hinweise* Merkblatt zur Datenverarbeitung Allgemeine Hinweise Auszug aus dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) für die Krankenversicherung* * Sofern diese Gegenstand des von Ihnen gewünschten Versicherungsvertrags sind. Antragsmodell Wenn Sie die Verbraucherinformationen vollständig erhalten haben und dies im Antragsformular bestätigen, stellen Sie einen Antrag auf den von Ihnen gewünschten Versicherungsschutz. Die NÜRNBERGER kann Ihren Antrag in diesem Fall sofort annehmen, sofern keine medizinischen, technischen oder anderen Gründe entgegenstehen. Invitatiomodell Kann die NÜRNBERGER Ihren Antrag aus eben genannten Gründen nur zu geänderten Bedingungen annehmen, erhalten Sie von der NÜRNBERGER einen an Sie gerichteten Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags mit den erforderlichen Änderungen und den dazugehörigen vollständigen Verbraucher informationen. Sollten Ihnen die Verbraucherinformationen vor der Antragstellung nicht vollständig vorliegen, handelt es sich sofern Sie nicht gesondert auf einzelne noch fehlende Unterlagen ausdrücklich verzichten nicht um einen Antrag, sondern um eine Aufforderung an die NÜRNBERGER zur Vorlage eines an Sie gerichteten Antrags. Der Versicherungsschein kann in diesem Fall nicht sofort ausgestellt werden. Sie erhalten den gewünschten, an Sie gerichteten Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags, sofern keine medizinischen, technischen oder anderen Gründe entgegenstehen. Dieser Antrag enthält die vollständigen Verbraucherinformationen. Dem an Sie gerichteten Antrag liegt eine sogenannte Annahmeerklärung bei. Sind Sie mit dem Antrag einverstanden, nehmen Sie diesen an, indem Sie die Annahmeerklärung unterschrieben zurück an die NÜRNBERGER senden. Sie erhalten erst dann den Versicherungsschein. Widerrufsrecht Sie haben nach 8 Versicherungsvertragsgesetz ein 30-tägiges Widerrufsrecht. Diese Frist beginnt unabhängig von den eben genannten Verfahrensweisen am Tag nach dem Zugang des Versicherungsscheins sowie der Belehrung über das Widerrufsrecht und dessen Rechtsfolgen. Bei der Krankenversicherung beträgt die Frist 14 Tage.

16 Allgemeine Bedingungen für den vorläufigen Versicherungsschutz 1 Wann besteht vorläufiger Versicherungsschutz? Der vorläufige Versicherungsschutz beginnt mit dem Tag des Eingangs Ihres Antrags auf Abschluss des Versicherungsvertrags bzw. des Eingangs Ihrer Annahmeerklärung zu unserem Antrag bei unserer Geschäftsstelle, mittags um 12 Uhr, wenn sämtliche nachstehenden Bedingungen erfüllt sind: a) Zwischen dem Tag Ihrer Unterschrift auf dem Antragsformular (wenn Sie einen Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags stellen) bzw. auf Ihrer Annahmeerklärung (wenn wir Ihnen einen Antrag unterbreitet haben) und dem beantragten Versicherungsbeginn liegen nicht mehr als 2 Monate. b) Uns ist eine Ermächtigung zum Beitrags einzug erteilt oder uns liegt ein Antrag auf Überweisung vermögenswirksamer Leistungen durch den Arbeitgeber vor. c) Ihr Antrag bzw. Ihre Annahmeerklärung ist nicht von einer besonderen Voraussetzung abhängig. d) Ihr Antrag auf Abschluss eines Versicherungsvertrags kann zu einem unserer gültigen Tarife mit den dazugehörigen Versicherungsbedingungen und Annahme richtlinien angenommen werden. e) Die versicherte Person ist am Tag der Antragstellung bzw. der Annahmeerklärung noch nicht 70 Jahre alt. 2 Was ist vom vorläufigen Versicherungsschutz ausgeschlossen? a) Der vorläufige Versicherungsschutz entfällt, wenn dem Antragsteller bzw. der versicherten Person(en) Krankheiten, gesund heitliche Störungen oder Beschwerden (gefahrerhebliche Umstände gemäß 19 VVG) bei Antragstellung bzw. bis zur Abgabe der Annahme erklärung bekannt waren und diese für den Versicherungsfall verantwortlich oder mitverantwortlich sind. Dies gilt jedoch nur für solche gefahrerheblichen Umstände, nach denen im Antragsformular zu der gewünschten Versicherung gefragt wird unabhängig davon, ob sie im Antragsformular angegeben sind und die nach unseren Risikoprüfungs- und Annahmerichtlinien zu einer Ablehnung oder insoweit zu einem Ausschluss vom Versicherungsschutz geführt hätten. b) Bei Selbsttötung der versicherten Person besteht vorläufiger Versicherungsschutz nur dann, wenn uns nachgewiesen wird, dass die Tat in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der Geistestätigkeit begangen worden ist. c) Der vorläufige Versicherungsschutz entfällt, wenn der Versicherungsfall in unmittelbarem und mittelbarem Zusammenhang mit kriegerischen Ereignissen oder inneren Unruhen steht, sofern die versicherte Person auf Seiten der Unruhestifter teilgenommen hat. d) Steht der Versicherungsfall in unmittelbarem oder mittelbarem Zusammenhang mit dem vorsätzlichen Einsatz von atomaren, biologischen oder chemi schen Waffen oder dem vorsätzlichen Einsatz oder der vorsätzlichen Freisetzung von radioaktiven, biologischen oder chemischen Stoffen, entfällt der vorläufige Versicherungsschutz, sofern der Einsatz oder das Freisetzen darauf gerichtet sind, das Leben einer Vielzahl von Personen zu gefährden. 3 Wann endet der vorläufige Versicherungsschutz? Soweit nichts anderes vereinbart ist, endet der vorläufige Versicherungsschutz a) mit dem Beginn des Ver siche rungs schutzes aus der beantragten Versicherung. b) wenn wir Ihren Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags abgelehnt haben. c) wenn Sie Ihren Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags angefochten oder zurückgenommen oder von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht haben. d) wenn Sie einer Ihnen gemäß 5 Abs. 1 und 2 VVG mitgeteilten Abweichung des Versicherungsscheins von Ihrem Antrag widersprochen haben. e) wenn wir Ihren Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags nicht innerhalb der vereinbarten Annahmefrist von 6 Wochen ab Antragstellung angenommen haben. Es sei denn, die Vertrags ver handlungen mit Ihnen dauern auch nach Ablauf der Annahmefrist noch an. f) wenn Sie unseren Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags nicht inner halb der vereinbarten Annahmefrist von 6 Wochen ab Antragstellung durch Ihre Annahmeerklärung angenommen haben. g) wenn wir Ihren Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags nur zu geänderten Bedingungen annehmen können und Ihnen der von uns an Sie gerichtete neue, mit den erforderlichen Änderungen versehene Antrag auf Abschluss des Versicherungsvertrags zugeht. Mit dem Tag des Eingangs Ihrer Annahmeerklärung zu unserem neuen Antrag bei unserer Geschäftsstelle lebt der vorläufige Versicherungsschutz wieder auf, soweit die Voraussetzungen nach 1 erfüllt sind. h) mit erfolglosem Einzugsversuch zum Einlösungsbeitrag, bei Widerspruch gegen den Beitragseinzug oder der völligen oder teilweisen Verweigerung der Zahlung vermögenswirksamer Leistungen durch Ihren Arbeitgeber. 4 Welche Leistungen sind versichert und wer erhält sie? Versichert sind grundsätzlich nur solche Leistungen, die gemäß dem vorliegenden Antrag versichert werden sollen. Soweit in diesen Bedingungen nichts anderes bestimmt ist, finden die für die beantragte Versicherung maßgebenden Versicherungsbedingungen Anwendung. Dies gilt insbesondere für die dort enthaltenen Einschränkungen und Ausschlüsse. Im Einzelnen gilt Folgendes: a) Versichert sind nur die zu Beginn der beantragten Versicherung vorgesehenen Leistungen. b) Bei Rentenversicherungen mit Ausnahme von Comfort-(Fondsgebundenen) Rentenversicherungen und aufgeschobenen konventionellen Rentenversiche rungen mit Hinterbliebenenrente sind nur Leistungen für beantragte Zusatzversicherungen versichert. c) Für einen Todesfall ist die Versicherungsleistung unabhängig vom Leistungsgrund beschränkt auf insgesamt höchstens , auch wenn höhere Leistungen beantragt wurden. Diese Begrenzung gilt auch dann, wenn mehrere Anträge auf das Leben derselben Person gestellt worden sind. Dabei wird für eine Sterberenten-Zusatzversicherung das nach anerkannten Regeln der Versiche rungs mathematik berechnete Deckungskapital der fälligen Renten als Todesfallleistung angesetzt. Bei aufgeschobenen konventionellen Rentenversicherungen mit Hinterbliebenenrente wird bei Tod der hauptversicherten Person das nach anerkannten Regeln der Versicherungsmathematik berechnete Deckungskapital der fälligen Hinterbliebenenrente als Todesfallleistung angesetzt. d) Rentenleistungen bei einer Berufs-/Schul-/Erwerbsunfähigkeits-, Erwerbsausfall-, SchnellHilfe-Renten-Zusatzversicherung oder Pflegerenten-Versicherung sind beschränkt auf insgesamt jährlich. Garantierte Rentensteigerungen nach Leistungsbeginn bei einer Berufsunfähigkeits-(Zusatz-)Versicherung sind nicht versichert. e) Kapitalleistungen bei der SchnellHilfe-Kapital-Zusatzversicherung sind beschränkt auf insgesamt f) Eine Beitragsbefreiung für den zustande gekommenen Versicherungs vertrag bei Berufs-/Schul-/Erwerbsunfähigkeit, Erwerbsausfall, Pflege bedürftigkeit oder Eintritt einer schweren Erkrankung im Sinne der SchnellHilfe- Renten- Zusatzversicherung ist jeweils beschränkt auf den Tarifbeitrag für , und zwar bei einer Lebensversicherung für eine Versicherungssumme Rentenversicherung für eine Kapitalabfindung zum Rentenzahlungs beginn Fondsgebundenen Lebensversicherung oder Comfort-Fondsgebundenen Rentenversicherung für eine Mindest-Todesfallsumme sonstigen Fondsgebundenen Rentenversicherung für eine Beitrags summe jeweils in dieser Höhe. g) Beitragsfreie planmäßige Erhöhungen der Hauptversicherung bei Berufs-/ Schul unfähigkeit bzw. Erwerbsausfall sind nicht versichert. h) Leistungsgrenzen nach c), d), e) und f) werden durch mehrere auf die gleiche versicherte(n) Person(en) lautende Anträge nicht erhöht. i) Für die beantragte Versicherung sind die im Antragsformular vorgegebenen Bezugsrechte maßgebend. j) Jegliche Überschussbeteiligung entfällt. k) Sofern uns Berufs-/Schul-/Erwerbsunfähigkeit, Erwerbsausfall, Pflege bedürftig keit oder die schwere Erkrankung im Sinne der SchnellHilfe-Kapital- Zusatzver sicherung oder der SchnellHilfe-Renten-Zusatzversicherung der versicherten Person(en) nicht innerhalb von 3 Monaten seit ihrem Eintritt angezeigt wird, sind wir leistungsfrei. 5 Welche Kosten entstehen Ihnen? Außer dem Beitrag für die beantragte Versicherung verlangen wir keine Zahlung. Werden Leistungen aus dem vorläufigen Versicherungsschutz fällig, so verrechnen wir ein Entgelt in Höhe des 1. Jahresbeitrags der beantragten Versicherung, im Falle einer Versicherung gegen Einmalbeitrag in Höhe des einmaligen Beitrags. Das Entgelt ist jedoch auf den Tarif beitrag für die Höchstsummen nach 4 c), d), e) und f) begrenzt. Endet die tarifliche Beitragszahlungspflicht mit dem am Todestag laufenden Beitragszahlungs-Abschnitt, entspricht die Höhe des Entgelts dem Beitrag für einen Beitragszahlungs-Abschnitt.

Weil es jeden treffen kann.

Weil es jeden treffen kann. NÜRNBERGER zeigt Versorgungslücken auf Weil es jeden treffen kann. Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Sie ist Grundlage Ihres Lebensstandards. Darauf bauen Sie Ihre Wünsche und Ziele auf. Sorgen

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft weil es jeden treffen kann.

Absicherung der Arbeitskraft weil es jeden treffen kann. Absicherung der Arbeitskraft weil es jeden treffen kann. Alles läuft prima... Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Damit erfüllen Sie sich Ihre Wünsche und Ziele, sichern Ihren Lebensstandard. Und

Mehr

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen Janitos Versicherung AG - Postfach 104169-69031 Heidelberg - Tel. 06221 709 1410 - Fax. 06221 709 1571 schadenservice@janitos.de Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Mehr

Weil es jederzeit passieren kann.

Weil es jederzeit passieren kann. Risiko-Lebensversicherung Weil es jederzeit passieren kann. Wenn der Versorger stirbt: Was wird dann aus Familie oder Partner? Bieten Rente oder Erspartes im Ernstfall ausreichend Sicherheit? Eine preisgünstigste

Mehr

Weil es jeden treffen kann.

Weil es jeden treffen kann. Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung als Direktversicherung NÜRNBERGER zeigt Versorgungslücken auf Weil es jeden treffen kann. Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Kapital. Sie ist Grundlage Ihres

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008)

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Antragsteller / Zu versichernde Person Frau Herr Familien- und Vorname Straße, Hausnummer *(freiwillige Angaben) Vertriebspartner (werbend) Vertriebspartner

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 mit den Datenschutzaufsichtsbehörden

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

FRAGEBOGEN ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

FRAGEBOGEN ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG FRAGEBO ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG Allgemeine Angaben Name / Vorname / Geb.-Datum Strasse / Hausnummer PLZ / Ort Telefon / Fax / email Allgemeine Angaben zu Ihrem Beruf und Ihrer Tätigkeit Ausgeübter

Mehr

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen Janitos Versicherung AG - Postfach 104169-69031 Heidelberg - Tel. 06221 709 1410 - Fax. 06221 709 1571 - versicherung@janitos.de Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: Schadenanzeige Multi-Rente Erkrankungen

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage meiner / unserer

Mehr

Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht

Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht Sehr geehrte/r Versicherungsnehmer/in, damit wir Ihren Versicherungsantrag ordnungsgemäß prüfen können, ist

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Lebensversicherung Nr.: Versicherte Person Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung (zu Risikolebensversicherungen oder Anträgen mit Berufsunfähigkeitsschutz oder zusätzlicher Todesfallleistung)

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages.

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr.

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. zahn handeln... zahn«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Geburtsdatum Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn

Mehr

B B Schaden-Nr.: Versicherer: Gothaer, Nürnberg Versicherungsschein-Nr.: 27.851.559995. Schaden-Nr. Versicherer:

B B Schaden-Nr.: Versicherer: Gothaer, Nürnberg Versicherungsschein-Nr.: 27.851.559995. Schaden-Nr. Versicherer: SCHADENANZEIGE ZUR UNFALLVERSICHERUNG Bitte deutlich, ausführlich, vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen; vorher jedoch die Schlusserklärungen beachten, Striche gelten als Verneinung. Ihre Schaden-Nr.

Mehr

UNFALLANZEIGE UNFALLVERSICHERUNG (UND KRAFTFAHRTUNFALLVERSICHERUNG)

UNFALLANZEIGE UNFALLVERSICHERUNG (UND KRAFTFAHRTUNFALLVERSICHERUNG) Mannheimer Versicherung AG Augustaanlage 66 68165 Mannheim UNFALLANZEIGE UNFALLVERSICHERUNG (UND KRAFTFAHRTUNFALLVERSICHERUNG) Versicherungsscheinnummer: Schadennummer: MAtS-Vorgangsnummer: Agenturnummer:

Mehr

IDEAL PflegeRentekompakt

IDEAL PflegeRentekompakt Garantierte Pflegerente stabile Beiträge Unsere Leistungen Ihre Vorteile Monatsbeiträge IDEAL PflegeRentekompakt Alter 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67

Mehr

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung Name und Anschrift des Kunden Hamburg, Sehr geehrter Kunde, während Ihrer Reise ereignete sich leider ein Unfall. Bitte füllen Sie die Schadenanzeige genau und vollständig aus und senden uns diese schnellstmöglich

Mehr

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden!

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden! Die GesundBU Zeit, gesund zu werden! Dank schneller Leistung, wenn es darauf ankommt! Die 1. Berufsunfähigkeitsversicherung mit zusätzlicher GesundLeistung bei schweren Krankheiten und bei Verlust von

Mehr

Telefax* E-Mail* Bereits NÜRNBERGER Kunde? nein ja; bitte VSNR(n) angeben!

Telefax* E-Mail* Bereits NÜRNBERGER Kunde? nein ja; bitte VSNR(n) angeben! Tel. 089 286762-6, Fax 089 286762-88 E-Mail: info@bllv-wd.de Antrag auf NÜRNBERGER Privat-HaftpflichtSchutz bei der NÜRNBERGER Beamten Allgemeine Versicherung AG BLLV-Wirtschaftsdienst Postfach 34 02 29

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits eine Versicherung? Betreuer Vertriebspartnernummer BD-/MVB-Agt. VW-Agt.

Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits eine Versicherung? Betreuer Vertriebspartnernummer BD-/MVB-Agt. VW-Agt. Antrag auf Krankenzusatzversicherung bei der MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.g. Antrag auf Sterbegeldversicherung bei der MÜNCHENER VEREIN Lebensversicherung a.g. Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits

Mehr

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014 Unsere BU-Angebote BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung September 2014 Berufsunfähigkeit (BU) Was sind die unmittelbaren Folgen einer BU? Der Beruf kann nicht mehr ausgeübt

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Fragebogen IT-Schutzschirm Plus

Fragebogen IT-Schutzschirm Plus Fragebogen IT-Schutzschirm Plus Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage meiner / unserer folgenden Angaben erstellt werden.

Mehr

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG DER VERSICHERER 1. Finanzstärke Hat der Versicherer ein Rating von mindestens A- oder A3 bei einer internationalen Ratingagentur? 2. Bedingungen

Mehr

Es trifft nicht immer nur die Anderen!

Es trifft nicht immer nur die Anderen! Es trifft nicht immer nur die Anderen! Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Fragen Wäre es möglich, dass...... Sie bei einem Autounfall verletzt werden?... Sie durch Ihren Beruf oder Sport

Mehr

Vermittlerinformation

Vermittlerinformation Vermittlerinformation NÜRNBERGER Informationen zur Berufsunfähigkeit Das können Ihre Kunden erwarten. Im Fall einer Berufsunfähigkeit (BU) erhält ein Arbeitnehmer von der Gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente besteht die Möglichkeit, aus drei Absicherungsformen zu wählen: P101 - Absicherung der Schwerstpflegebedürftigkeit (Pflegestufe III) Die vereinbarte

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder Fünfte

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Sterbegeldversicherungsangebot

Sterbegeldversicherungsangebot Herbert Becker Unabhängiger Versicherungsmakler Paulsborner Str. 65, 14193 Berlin Telefon (030) 89738965 Telefax (030) 89738160 E-Mail: mandantenmail@freenet.de Internet: www.mbberlin.de Sterbegeldversicherungsangebot

Mehr

Beantwortung der Antragsfragen und gesonderte Belehrung nach 19 Abs. 5 VVG (Anzeigepflicht)

Beantwortung der Antragsfragen und gesonderte Belehrung nach 19 Abs. 5 VVG (Anzeigepflicht) Beantwortung der Antragsfragen und gesonderte Belehrung nach 19 Abs. 5 VVG (Anzeigepflicht) Die Antragsfragen sind nach bestem Wissen richtig und vollständig beantwortet. Mir ist bekannt, dass bis zur

Mehr

I. Allgemeines Angaben zur erkrankten Person und zur Reise

I. Allgemeines Angaben zur erkrankten Person und zur Reise Schadenanzeige zu einem Versicherungsfall in der Auslandskrankenversicherung für Sprachschüler und Studenten Versicherungsnummer: Leistungsnummer: Name der erkrankten Person: Geburtsdatum: Bitte füllen

Mehr

Produktinformationsblatt ( 4 VVG-InfoV)

Produktinformationsblatt ( 4 VVG-InfoV) Produktinformationsblatt ( 4 VVG-InfoV) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht

Mehr

Finanzielle Sicherheit im Pflegefall

Finanzielle Sicherheit im Pflegefall Finanzielle Sicherheit im Pflegefall Die Pflegezusatzversicherung der Continentale Krankheiten vergehen. Pflegebedürftigkeit bleibt. Gerne verschließen wir die Augen vor der Tatsache, dass unsere Gesundheit,

Mehr

Entscheiden Sie sich für die Risikolebensversicherung mit unfallbedingter Arbeitsunfähigkeitsversicherung (SPUZ) nach Tarif sport «

Entscheiden Sie sich für die Risikolebensversicherung mit unfallbedingter Arbeitsunfähigkeitsversicherung (SPUZ) nach Tarif sport « sport handeln... sport«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn 0 1 Entscheiden Sie sich für die

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Neu: inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

Mitarbeitererklärung obligatorisch bei Abschluss einer AVE-BU

Mitarbeitererklärung obligatorisch bei Abschluss einer AVE-BU Mitarbeitererklärung obligatorisch bei Abschluss einer AVE-BU Firmenname/Kollektivversicherungsvertrag Nr. Zu versichernde Person Herr Frau Diensteintritt Hiermit erteile ich die Einwilligung zur Datenverarbeitung

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein neues "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung

KRANKENVERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung 000000 R+V 08 562 10 1062 001 0 0407 Bahn 1 oben verlängert Schwarz Cyan Magenta Gelb Informationen erhalten Sie in den Volksbanken, Raiffeisenbanken, R+V-Agenturen sowie bei der Direktion der R+V Versicherungsgruppe,

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU Schutz erster Klasse Neu: inklusive lebenslanger BU Rente bei Pflegebedürftigkeit Berufsunfähigkeitsschutz Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich

Mehr

Tarifvorschlag für eine private Krankenversicherung bei der HALLESCHE

Tarifvorschlag für eine private Krankenversicherung bei der HALLESCHE Tarifvorschlag für eine private Krankenversicherung bei der HALLESCHE 'S)FSSO.BY.VTUFSHFCPSFOBN *ISNzHMJDIFS7FSTJDIFSVOHT4DIVU[[VN 1GMFHFUBHFHFMENJU"MUFSVOHTSDLTUFMMVOHBNCVMBOUTUBUJPOjS4UVGF 0-("GMFY"3ª5BH

Mehr

ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Hansastraße 19 80686 München. Telefon 089 / 7676-0 Telefax 089 / 7676-2500 E-Mail: adac@adac.de. www.adac.

ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Hansastraße 19 80686 München. Telefon 089 / 7676-0 Telefax 089 / 7676-2500 E-Mail: adac@adac.de. www.adac. ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Hansastraße 19 80686 München Telefon 089 / 7676-0 Telefax 089 / 7676-2500 E-Mail: adac@adac.de www.adac.de Schadenmeldung ADAC Auslands-Krankenschutz und ADAC Auslands-Kranken-

Mehr

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken ...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte Gefahr Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

MARKEL PRO M&A. Fragebogen. Fragebogen Markel Pro M&A. www.markelinternational.de Seite 1 von 7

MARKEL PRO M&A. Fragebogen. Fragebogen Markel Pro M&A. www.markelinternational.de Seite 1 von 7 MARKEL PRO M&A Fragebogen Fragebogen Markel Pro M&A Fragebogen zur käuferseitigen Markel Pro M&A-Versicherung von Gewährleistungs- und Freistellungsansprüchen aus Unternehmenskaufverträgen www.markelinternational.de

Mehr

Kuratorium Deutsche Bestattungskultur

Kuratorium Deutsche Bestattungskultur Kuratorium Deutsche Bestattungskultur Bevor Sie dieses Antragsformular unterschreiben, lesen Sie bitte auf den Folgeseiten die Wichtigen Erklärungen des Antragstellers und der versicherten Person(en) insbesondere

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit nach Tarif SRKP

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Gesundheitsfragen wie sehen sie aus?

Gesundheitsfragen wie sehen sie aus? Gesundheitsfragen wie sehen sie aus? Was sind Gesundheitsfragen und wann werden sie gestellt? Alle Versicherungsprodukte, welche die Gesundheit oder das Leben eines Versicherungsnehmers absichern, können

Mehr

RISIKOVORABANFRAGE BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG 1

RISIKOVORABANFRAGE BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG 1 BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG 1 An das Lebensversicherungsteam der blau direkt GmbH & Co. KG. Telefax: 0451 87 20 1-240 oder per E-Mail an leben@blaudirekt.de Die Anfrage kann nur bei vollständig ausgefülltem

Mehr

Antrag für eine Sterbegeldversicherung zum Gruppenversicherungsvertrag Nr. 419 685 9

Antrag für eine Sterbegeldversicherung zum Gruppenversicherungsvertrag Nr. 419 685 9 Sonstige Vereinbarungen Antrag für eine Sterbegeldversicherung zum Gruppenversicherungsvertrag Nr. 419 685 9 Betreuungsstelle 61502 Tarif N2523K2 bzw. N2523E Lebenslange Todesfallversicherung ohne Gesundheitsfragen

Mehr

Leistungsstarke BU-Versicherung

Leistungsstarke BU-Versicherung Leistungsstarke BU-Versicherung Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Golden BU(Z) mit der besonderen Leistungsstärke Zusätzlich zu den Vorteilen der Classic BU(Z)... Viele, vor allem akademische

Mehr

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück)

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück) BdV Mitgliederservice GmbH Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Haus- und Grundbesitzerversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV)

Mehr

Tarif V.I.P. dental Plus

Tarif V.I.P. dental Plus Antrag Stand: Dezember 2012 BITTE DEUTLICHE BLOCKSCHRIFT IN GROSSBUCHSTABEN AUSFÜLLEN Tarif V.I.P. dental Plus B 273014 (12.12) die Bayerische, Thomas-Dehler-Str. 25, 81737 München Briefanschrift: 81732

Mehr

Gesundheitsfragebogen zur Risikovorprüfung

Gesundheitsfragebogen zur Risikovorprüfung 1 Dieser Fragebogen soll eine mögliche Antragstellung etwas erleichtern. Bitte füllen Sie den Fragebogen so weit als möglich aus. Sind in einer Frage mehrere Zeiträume möglich, verwenden Sie bitte den

Mehr

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft!

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Nutzen Sie die Vorteile der privaten MetallRente.BU Berufsunfähigkeit - das unterschätzte Risiko Ihre gesetzliche Rentenversicherung reicht heute

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach Tarif SR (Tarifwerk

Mehr

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes.

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes. Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Wer garantiert Ihnen, dass Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung im Ernstfall auch wirklich zahlt? Wir zeigen auf, worauf es unbedingt

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 26. Januar 2012 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle.

WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle. WWK BU-Complete WWK BU-Complete invest WWK Berufsunfähigkeitsvorsorge. Die clevere Absicherung für den Fall der Fälle. Ausgezeichnet: Bestnoten für die WWK. WWK BU-Complete extra Die drei renommiertesten

Mehr

Leistungsfallmeldung bei Arbeitslosigkeit

Leistungsfallmeldung bei Arbeitslosigkeit Formular bitte per Post, Fax oder E-Mail zurück senden Genworth Lifestyle Protection Martin-Behaim-Strasse 22 Fax: 06102 / 2918 190 E-Mail: leistungsservice@genworth.com Leistungsfallmeldung bei Arbeitslosigkeit

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken SBU-professional Der Berufsunfähigkeits- Vollschutz für Vorsorger, die mitten im Leben stehen DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Arbeitskraftverlust Die unterschätzte Gefahr. Die Arbeitskraft

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ

Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Einkommensabsicherung bei Krankheit und Berufsunfähigkeit mit unisafe HQ Wir sichern Ihr Einkommen ab! Unbürokratisch. Garantiert. Lebensversicherung a. G. Die optimale Lösung Mit unisafe HQ haben Sie

Mehr

Lebensversicherung AG

Lebensversicherung AG Allgemeine Informationen nach 1 der Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen (VVG-InfoV Entwurf vom 18. Juni 2007) (X190_012008) 1. Identität des Versicherers Ihr Vertragspartner

Mehr

Angaben zu der zu versichernden und ggfs. mit zu versichernden Person (Ehegatte/in, Partner/in)

Angaben zu der zu versichernden und ggfs. mit zu versichernden Person (Ehegatte/in, Partner/in) BdV Mitgliederservice GmbH Privathaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Privathaftpflichtversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV) möglich. Halter des

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 12. Januar 2015 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar!

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! AKTUELL Oktober 2014 Arbeitskraftabsicherung Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! Jeder Vierte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Dieses Risiko sollte niemand unterschätzen.

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen

Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Berufsunfähigkeitsversicherung Damit Sie alle Einkommenslücken schließen Nicht mehr arbeiten können? Ich doch nicht! Oder doch? Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit sind psychische Erkrankungen

Mehr

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Dreifach profitieren mit der staatlich geförderten BU von Condor Sie möchten sich gegen

Mehr

Refax an: 0221-355533-1120

Refax an: 0221-355533-1120 Refax an: 0221-355533-1120 oder per Post an: AssCurat Versicherungsmakler & Finanzdienstleistungen GmbH Regionalbüro Köln z. Hd. Tobias Mayer/ Nilüfer Ariatabar Vor den Siebenburgen 2 50676 Köln Fragebogen

Mehr

Allianz Lebensversicherungs-AG. BU-Verkaufsargumente. Wettbewerber auf dem Prüfstand

Allianz Lebensversicherungs-AG. BU-Verkaufsargumente. Wettbewerber auf dem Prüfstand Allianz Lebensversicherungs-AG BU-Verkaufsargumente der Wettbewerber auf dem Prüfstand 1 Leistung auch bei altersentsprechendem Kräfteverfall 172 Abs. 2 VVG beschreibt die gesetzliche Definition der Berufsunfähigkeit:

Mehr

VPP-Mitglieder. Unisex-Tarife und BDP P egoffensive Vorteile jetzt sichern

VPP-Mitglieder. Unisex-Tarife und BDP P egoffensive Vorteile jetzt sichern WD Aktuell für BDP- und VPP-Mitglieder SEPTEMBER 2012 Unisex-Tarife und BDP P egoffensive Vorteile jetzt sichern Sehr geehrte Damen und Herren, ab 2013 hält die Gleichstellung von Frauen und Männern auch

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung - Checkliste

Berufsunfähigkeitsversicherung - Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung - Checkliste A. Versicherungsbedingungen 1. Verzicht auf abstrakte Verweisung Manche Versicherer behalten sich in ihren Bedingungen vor, abstrakt auf einen anderen Beruf

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5

Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Erfassungsbogen zur Risiko-LV - Softfair Seite 1/5 Versicherungsnehmer: Beratung durch: VM-Streiter Ulf-Alexander Streiter Komturstr. 58-62 12099 Berlin Tel.: 030/77190531 Fax: 030/77190532 mail@vm-24.de

Mehr

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Name und Anschrift des Kunden Hamburg, Abt. RLK-Leistung - RLK 2 + 3 Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung zur Versicherungs-Nr.: Sehr geehrter Kunde, Sie haben leider Ihre Reise stornieren

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr