SunTracer OG in SunTracer OG+ mit Zeitgesteuerter und astronomischer Positionierung für die automatische Nachführung der Solarzelle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SunTracer OG in SunTracer OG+ mit Zeitgesteuerter und astronomischer Positionierung für die automatische Nachführung der Solarzelle"

Transkript

1 Sehr geehrter Kunde! Falls es ihnen nicht gelungen ist, das System ins Stand zu setzen oder haben sie bei der Installation Schwierigkeiten oder möchten sie uns nur ein Bescheid lassen, können sie den Kontakt mit uns nehmen: durch Skype oder Windows Live Messenger an unserer web Seite Die Nummer der technischen Hilfe, die sie auf der ersten oder letzten Seite abgedruckt finden bzw oder schreiben sie an wo wir sie bei allen weiteren Schritten beraten werden. Wenn sie das System erfolgreich installiert haben und sie zufrieden sind, dann gratulieren wir ihnen! Ihr Hersteller»Sat Control d.o.o.«suntracer OG in SunTracer OG+ mit Zeitgesteuerter und astronomischer Positionierung für die automatische Nachführung der Solarzelle INSTALLATIONS- UND GEBRAUCHSANWEISUNGEN SunTracer is registred trade mark of company Sat Control. All rights reserved. Hersteller: SAT CONTROL d.o.o. Poženik 10, SI-4207 CERKLJE - SLOVENIA-EU Tel: , Fax: Copy right Sat Control d.o.o.. SunTracer is registred trade mark of Sat Control All rights pending. 24 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc

2 A) EIGENSCHAFTEN DES SOLARMOTORS SUNTRACER OG & SUNTRACER OG+ Ein professioneller Motor der neusten Generation mit eingebauter Nachführung und Befestigungsstruktur zur automatischen Drehung der Solarzelle nach regulierbaren Zeitintervallen Robustes Aluminiumgehäuse mit einer starken symmetrischen Metallwelle Zentrische Konstruktion zur idealen einachsigen Verfolgung der Sonnenbahn Drehung des Motors bis zu 100, was einer fast 7 Stunden rechteckigen Verfolgung der Sonne bedeutet Für Solarmodule bis zu 2m2 bzw. bis zu 200 Wp (vom Modell abhängig) Niedriger Eigenverbrauch Eingebaute USB Schnittstelle zur Überwachung und Einstellung der Parameter, sowie zur Änderung des Programms und zur Steuerung des Aussencomputers Einfache Synchronisation mit der Sonnenuhr Eingebaute Sicherheitsbatterie für die interne Uhr und das Datum Geignet für Tropische- und Wüstenbedingungen Hergestellt in Slowenien (EU) Technische Angaben: Horizontale Drehung 98 typisch (100 max.) Inklination (Aufsatzwinkel des Motors) 75 Abfolgegenauigkeit <0,5 Durchmesser der Motorwelle Ø40 mm (Stahl) Getriebe Schneckenradgetriebe aus Stahl Drehgeschwindigkeit 0.5 /s 24V bei keinem Verbrauch Spannungsversorgung des Motors von 12 bis 69 VDC Verbrauch im Ruhestand 35 ma 24V Verbrauch bei Funktion (bei 50W Solarzelle) Nm Temperaturbereich -25 C +70 C Arbeitsbereich bei Feuchtigkeit 0% do 100% relativer Feuchtigkeit Anschluss 2x zweiadriger Kabel mit innerem Leiter Cu 1,0mm 2 Begrenzung OSTEN-WESTEN Endschalter, Programmbegrenzung Zeitintervall der Drehung 1 Minute Höchstes Arbeitsdrehmoment der ausgehenden Welle 500mA (gemessen) Zerstördrehmoment der Motorwelle >200 Nm Vorgesehene Lebensdauer Umdrehungen per 200 (100 V+100 Z) bzw 10 Jahre Armbreite: 1m Länge der Motorwelle: 1150mm Max. Dimension der Solarzelle: 2m x 1m Alurahmen, gebaut fürs Paneel bis zu 2,0m2 Oberfläche Max. Gewicht der Solarzelle: 25kg unter der Bedingung der Solarzellendrehung durch den Schwerpunkt Abmessungen des verpackten Solarmotor: 1175 (L) x 135 (B) x 200 (H) mm Gewicht des Produkts: 8,5kg Höchstgeschwindigkeit des Windes: <130km/h U) FEHLERBESEITIGUNG Falls bei der Tätigkeit die Fehler auftreten, versuchen sie zuerst selbst die Fehler beseitigen. Zu ihrer Hilfe dient die untere Tabelle der häufigsten Fehler beim Umgang und Lösungen. Stand Es funktioniert nichts Der Motor dreht sich zu langsam Der Motor folgt versetzt der Sonne Der Motor bewegt sich nicht symmetrisch bis zu den äußeren Punkten Mögliche Ursache - falsche Kabelanschluss - zu niedrige Spannung - Solarmotor kaputt - Motorwelle blockiert - inkorrekte Anbringung der Zelle - zu große Last - zu große zu schwere Solarzelle - falsche Einstellung der Uhr (wiederholen sie den Vorgang der Uhrsynchronisierung) - Die inneren Zähler sind nicht synchronisiert. Die Synchronisierung wird einmal wöchentlich automatisch ausgeführt. Sie können sie aber per Hand durch das folgende Verfahren ausführen. Drucken sie die Taste (E oder W) und schalten sie während der Motorbewegung die Batterie und die Solarzelle ab. Bei erneuter Einschaltung an die Batterie oder an Solarzelle wird t der Motor seine Anfangsposition synchronisieren. Nach Synchronisierung wiederholen sie die aktuelle Zeiteinstellung. 2 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 23

3 SunTracer's max. TORQUE Sie sollten den gleichen»web monitor«benutzen. Der einzige Unterschied ist, dass die COM Schnittstelle folgendermaßen heisst: CAN/USB dongle port. Im CAN ID Eingabefeld geben Sie die CAN Nummer des SunTracers und klicken Sie auf:»enable CAN mode«. CAN ID ist im»advanced system editor«wiedergegeben, siehe tab monitor. Mass (kg) MAX. TORQUE OF HOUR ANGLE SHAFT Gravity point distance to shaft center (cm) Anwendungsgebiete: Für Netzinstallationen, wo die Solarzellen in Serie gebunden sind Kleinere Solarelektrizitätswerke auf den Dächern von Gebäuden Größere Solarelektrizitätswerke auf größeren Ebenen B) ZUSAMMENSETZUNG DES PAKETS UND DAFÜR NÖTIGE WERKZEUG Das Paket Solarmotor SunTracer besteht aus:( Bestandteile zeigt das nächste Bild) 1.Tragschelle / (1 Stk.) 9. U-Schraube M8 / (2 Stk.) 2. Umfassungsschraube / (2 Stk.) 10. Tragarm (2 Stk.) 3. Befestigungsschelle / (1 Stk.) 11. Scheibe M8 - breit / (4 Stk.) 4. Scheibe M8 / (4 Stk.) 12. Mutter M8 / (4 Stk.) 5. Mutter M8 / (4 Stk.) 13. Solarschelle / (4 Stk.) 6. Motor SunTracer OG+ / (1 Stk.) 14. Schraube M6x12 / (4 Stk.) 7. Scheibe M8 / (4 Stk.) 15. USB Kommunikationskabel mit RJ9 Verbindung. 8. Schraube M8 / (4 Stk.) 16. Installations- und Gebrauchsanweisungen 22 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 3

4 Durch drücken des»synch.«knopfes stellt sich die Zeit und das Datum automatisch ein. Abweichungen von einigen Minuten zur korrekten Uhrzeit sind nicht schlimm, jedoch sollte die korrekte Uhrzeit nicht eine halbe Stunde oder darüber hinaus abweichen!! Angle A, B: Zeigt den Winkel jeder Welle an. Normalerweise zeigt Winkel A den Stundenwinkel an, und B den Elevationswinkel. Der Stundenwinkel hat negative Werte am Vormittag und positive Werte am Nachmittag. Eingaben für den direkten Winkel verursachen ein manuelles Drehen des Trackers zum gewollten Winkel (automatische Nachführung muss ausgeschaltet sein). Position, destination, A,B: zeigt die Stromstärke und die Zielpositionen beider Tracker. Longitude, latitude: Längen- und Breitengrad; Negative Werte bedeuten»westen«und»süden«. Moving interval: bedeutet, bei welchem Intervall der Tracker seine Position zur Sonne korrigiert. Mögliche Werte reichen von 60 bis 900 Sekunden (1-15 Minuten). Run, disable: Mit diesen beiden Knöpfen kann die automatische Nachführung ein- oder ausgeschaltet werden. Automatische Nachführung muss ausgeschaltet sein, wenn Sie manuelle Eingaben tätigen möchten mit den roten Pfeilen seitlich oder mit Eingabe der Werte.»Y«- automatische Nachführung eingeschaltet»n«- automatische Nachführung ausgeschaltet»ae-pm«- die Sonne ist über dem Horizont»**--**«- die Sonne ist unter dem Horizont und eine Nachführung ist nicht möglich. Wind: Notfall-Parksituation bei starkem Wind. Durch Betätigen dieses Knopfes stoppt die automatische Nachführung und das Solarmodul bleibt in einer horizontalen Position. Snow: Parkposition bei Schneelasten zur Reinigung der Module. Durch Drücken dieses Knopfes verharrt das Modul in einer vertikalen Position. Zur Montage des SunTracer-Motors OG+ und der Solarzelle auf die bereits stehenden Träger wird folgendes benötigt: Messband Gabelschlüssel Größe 13 mm Kreuz- und Schlitzschraubenzieher Größe #2 Inbusschlüssel, 1.5 mm Zur Kabelpräparation: Messer und Zange Wasserwaage Kompass zur Bestimmung des Südens, Voltmeter, Amperemeter, Hammer und Bohrmaschine Vorsicht: Das Paket beinhaltet keine Elektrokabel, Batterieklemmen oder Verbindungselemente wie Kabelkupplungen oder Stecker, Wandträger oder andere Träger und Solarzelle! Die Letzteren sind in der Beschreibung wegen der Gesamtbeschreibung der Montage. *- sie sind dem Paket nur in besonderen Fällen beigelegt, da nur diese der Solarzelle beigelegt sind. C) BESCHREIBUNG Vor ihnen ist ein kleiner, jedoch leistungsstarker SunTracer-Motor OG+ zur Nachführung der Solarzelle. Das ist ein Gerät, das die Solarzelle immer rechtwinklig zum Einfall der Sonnenstrahlen dreht und dadurch die größte Tagesausbeute der Solarzelle bietet. Das Solarmodul bietet die größte Leistung, wenn es so rechtwinklig wie möglich gegen die Strahlungsquelle- die Sonne- gedreht ist. Jeder andere Einfallswinkel der Sonnenstrahlen verringert drastisch die Leistung der elektrischen Energie, die wir aus der Zelle beziehen. Daher ist es sinnvoll ein System zur Sonnenverfolgung zu benutzen und damit bis zu 62% mehr elektrische Energie an einem sonnigen Tag zu gewinnen als man es normalerweise Manuelle Bewegungen mittels Knöpfen: mit allen vieren möglich, wenn die automatische Nachführung ausgeschaltet ist. Home A, B: Benutzen Sie beide Knöpfe, um die Tracker zu synchronisieren. Debug: weitere Service-Informationen Upgrading: Elektronische Treiber sind aktualisierbar Schauen Sie unter nach, um aktuelle Treiber zu erhalten: T) CAN NETZWERK Einige Anwendungen erfordern, dass alle Tracker in einem Netzwerk miteinander verbunden sind. In diesem Netzwerk lassen sich Einstellungen untereinander abstimmen. Für diesen Zweck kann das sogenannte CAN Netzwerk verwendet werden, das bei jedem einzelnen Tracker enthalten ist. 4 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 21

5 R) WEBMONITOR FUNKTIONEN Die Basisausführungen sind auch ohne einen PC einstellbar, jedoch sind folgende Zusatzeinstellungen für fortgeschrittene Anwender von Interesse. VORSICHT!! Das Abändern von voreingestellten Werten kann zu einer Beeinflussung der Nachführung führen! Jedes weisse Eingabefeld zeigt einen Wert, z.b., das solar tracker setting. Durch Klicken darauf wird das Eingabefeld gelb, d.h. Sie können nun den Wert ändern. Um Änderungen zu speichern, drücken Sie»Enter«oder klicken Sie auf»send«. Die eingegebenen Werte werden nun zum SunTracer übermittelt, das Eingabefeld erscheint wieder weiss. Einige Felder können nicht verändert werden und bleiben weiss (zum Beispiel: supply voltage display). würde. Der Eigenverbrauch der elektrischen Energie des Motors alleine ist im Vergleich mit dem Gewinn zu vernachlässigen. Die Steuerung verläuft vollkommen automatisch. Das Gebiet der Motorbewegung umfasst etwa 100 Grad und der Solarmotor korrigiert seine Lage hinsichtlich seiner internen Uhr in eingestellten Zeitintervallen und folgt damit der Sonne vom 8:40 Solarzeit bis zum 15:30 Solarzeit. Außerhalb dieser Zeit ist der Solarmotor im Ruhestand, mit Ausnahme um 23 Uhr, wenn er sich in die Ausgangslage versetzt und so den Sonnenaufgang im Osten abwartet. Bei genauer Montage erreichen wir, dass der Solarmotor ein rechtwinkliges nachfolgen der Solarzelle hinsichtlich der Sonne für insgesamt 8 Stunden garantiert. Der Solarmotor funktioniert durchschnittlich hinsichtlich des Modells bei normalen Bedingungen mit jeder Solarzelle bis zu 0,6m2 bzw. 2m2. Die Solarzelle darf nicht zu schwer sein, sie darf keinen Orkanböen und keiner großen Menge feuchten Schnees ausgesetzt sein. Neben des Gewichts müssen sie bei der Auswahl einer größeren Solarzelle noch besonders darauf achten, dass die Anbringung hinsichtlich der Motorwelle möglichst nah an der Solarzellenoberfläche erfolgt und sie müssen sicherstellen, dass die Solarzelle möglichst mit dem Schwerpunkt nah montiert ist. Wenn alle diese Bedingungen erfüllt sind, dann wird der Solarmotor auch mit einer Solarzelle mit der größtmöglichen Oberfläche, die in den Modellanweisungen angegeben sind, funktionieren. Die interne Uhr wird auch laufen, wenn keine Energie vorhanden ist. Dafür sorgt die innere Backup Batterie (3V Lithium Batterie). Der Motor kann auch auf einen bereits vorhandenen Mast auf dem Dach oder auf einen Wandträger mit möglichst kurzem waagerechtem Hebel montiert werden. D) SICHERHEITSANWEISUNGEN Öffnen bzw.»reparieren«sie den SunTracer-Motor nicht selbst! Überlassen sie die Reparatur dem dazu zuständigem Service! Nicht fachgerecht zusammengestellt kann es zu einem Absturz der Solarzelle kommen, auch in Verbindung mit dem Motor! Bei schlechter Befestigung des Motors bzw. bei schlechter Befestigung der Solarzelle besteht die Möglichkeit, dass während des Betriebs die Solarzelle vom Motorwelle abrutschen kann bzw. Schrauben herausgezogen werden, die den Masten halten. Daher müssen sie bei der Montage besonders vorsichtig sein. Neben dem sicheren Festziehen der Schrauben ist es sinnvoll einen Montageplatz auszusuchen, dass es in keinem Falle bei einer Beschädigung des Systems zu einer Personen oder Sachgefährdung kommt!! E) SACHVERZEICHNIS S) ERKLÄRUNG DER BEDEUTUNG DES DISPLAYS UND DER EINGABEFELDER SunTracer type: Typ des elektronischen Moduls im Tracker. SunTracer Version: Version des Programms, das im Modul arbeitet. Nach einem Upgrade wird sich diese Nummer verändern. CAN ID: Trackers CAN Adresse im CAN Netzwerk Usupply: Spannung, die mit dem Tracker verbunden ist. Time: Solarzeit für Ihre Länge- und Breitengrade. Werte sind veränderbar. Werte sind nur für Ihre korrekten Höhen- und Längengeraden richtig. Die Spannweite bei den Stunden liegt bei 0-23, und Minuten Hinweis: Wenn Sie die Einstellungen vornehmen und der Längengrad genau bei 0.0 liegt, muss die Uhrzeit gleich der UTC Zeit sein. Day/month: Datumsangabe von Tag und Monat 20 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Der Aufsatzwinkel: - senkerechter Winkel, unter dem sie von der Erde aus die Sonne sehen. Azimut: - Winkel östlich und westlich vom Süden. Hour angle the angle between the direction of the sun and noon. E und W: Abkürzungen für Osten (E) und Westen (W). Motorwelle: - ein gerades sich drehendes Rohr, auf das die Halter für die Solarzelle angebracht werden Solarzelle: - ein fotovoltaisches Element, das Licht- und Sonnenenergie in elektrische Energie umwandelt. Sie muss im freien Raum so aufgestellt werden, dass sie rechtwinklig zur Lichtquelle orientiert wird. Geografische Länge: - suchen sie auf einem möglichst genauen Atlas ihres Landes, Region oder Ortes ein Abzeichen. Geografische Bereite: - der Wert der horizontalen Linie am nächsten zu ihrem Ort verlaufend (Oslo 60, London 51.5, Berlin 52.5, München 48, Pariz 49, Ljubljana 46, Rim 42, Madrid 40.5, Ankara 40, Kairo 30). Die geografische Länge muss auf mindestens 2 Grad genau bestimmt werden. Polarisationsbefestigung Nachführungsversion, bei der die rotierende Welle parallel zur Erdachse liegt. UTC Die Koordinierte Universalzeit (UTC) ist ein internationaler Zeotstandard, basierend auf der internationalen Atomzeit, und entsprcht der Greenwich Mean Time - GMT. Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 5

6 F) AUSSUCHEN DES AUFSTELLUNGSORTES Beim Aufstellen müssen sie die Möglichkeit mit einbeziehen, dass die Solarzelle beim möglichen Absturz Menschen oder Sachen gefährden oder verletzen kann. Der Solarmotor ist wasserfest, so dass sie die Solarzelle auf dem Dach oder am Boden montieren können. Erinnern sie sich, dass Regen, Hagel, vor allem aber Wind und Schnee das Drehen der Solarzelle beeinträchtigen. Sie müssen auch auf mögliche Hindernisse aufpassen, die die Sicht auf die Sonne beim Drehen behindern würden bzw. sie müssen sich einen Platz aussuchen, an dem die Sonne die Solarzelle vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang erhellen kann. Denn nur dadurch ist ihnen die größte Ausbeute der Solarenergie garantiert. OSTEN SUEDEN AUFSATZWINKEL WESTEN Wir versichern, dass der aktive Inhalt von ActiveX Ihren PC nicht schädigt. Falls Ihr Browser hohe Sicherheitseinstellungen hat und das ActiveX script nicht startet, müssen Sie Ihre Sicherheitseinstellungen ändern. Instruktionen hierfür finden Sie unter dem Titel»security settings«direkter Download-Pfad: Drücken Sie die Knöpfe STRG+F5 auf Ihrem internet Explorer um COM Schnittstellen zu aktualisieren. Sie müssen nur den korrekten COM Port auswählen. Und auf VERBINDEN klicken. AZIMUT Q) BASISEINSTELLUNGEN (BASIC SETTING WIZARD) Wählen Sie einen solchen abgebildeten Standort, der das Drehen des Motors mit der Solarzelle mit bis zu 100 erlaubt, mit mindestens jeweils 25 Spielraum auf östlich- und westlicher Seite. Hiermit können Sie Basiseinstellungen definieren. Im Web Monitor klicken Sie auf»setting Wizard«(»Run«). Ihre geographische Breite (geographical parallel). Nur positive Werte eingeben. Ihre geographische Länge (meridian). Geben Sie positive Werte für Orte östlich von Greenwich ein, negative Werte für Orte westlich von Greenwich. Nun ist der SunTracer korrekt eingestellt. Nun wird nur noch die Zeitangabe nötig (GMT). 6 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 19

7 G) AUFSTELLUNG VON VERBINDUNGSKABELN Um den SunTracer+ mit der Stromversorgung zu verbinden, benötigen Sie ein Satz Solarkabel mit einem Querschnitt von 1mm 2 oder mehr, und eine dazu entsprechende Kabellänge. 1. Beizen Sie etwa 8mm am Kabelende ab. 2. Führen Sie das abgebeizte Kabel so weit wie möglich in die Kontaktöffnung, dann ziehen Sie die Innensechskantschraube am Verbinder an. Achten Sie auf die Polarität. Ziehen Sie die Schraube nicht zu fest an, um Beschädigungen zu vermeiden. Dann klicken Sie auf»continue Anyway«. Zum Schluss auf»finish«. H) ZUSAMMENSETZUNG DES MOTORS Den SunTracer OG (+) Solarmotor stellen sie nach der Reihenfolge zusammen, wie es das nächste Bild aufzeigt Die erste Nummer zeigt die Reihenfolge der Teilezusammensetzung und die zweite zeigt, wieviele Teile zusammengesetzt werden müssen. Eine erfolgreiche Installation ist im Geräte-Manager ersichtlich. Öffnen Sie den Internet Explorer browser von Microsoft Windows. Andere Betriebssysteme unterstützen den Vorgang nicht. Gehen Sie auf» «und wählen Sie den WEB MONITOR aus. Klicken Sie auf»start WEB MONITOR«. Der direkte Pfad lautet: Falls eine Internet-Verbindung nicht möglich ist, gehen Sie auf ActiveX muss eingeschaltet sein. Falls eine Warnung erscheint, klicken Sie auf»allow Blocked Content«. 18 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 7

8 So sieht es zusammengesetzt aus. manuelles Drehen mit Hilfe von Navigationsknöpfen, Horizontal/ Vertikalausrichtung, parken Sie den Tracker in der Schnee-oder Windposition, reinitialisieren Sie die Achse von der Anfangsposition. Für Grundoperationen sind der PC und das Programm nicht nötig. Dient zur Hilfe für fortgeschrittene Anwender. P) ERSTE VERBINDUNG DES SUNTRACERS MIT EINEM PC ÜBER EINE USB-SCHNITTSTELLE - TREIBERINSTALLATION Alle SunTracer-Varianten sind mit einem PC verbindbar. Via PC können einige weitere Feineinstellungen vorgenommen werden, die nach einmaliger Einstellung normalerweise nicht mehr mit dem PC nachjustiert werden müssen. Über den folgenden Link finden Sie den Download des Setup- Programms. Speichern Sie es und führen Sie das Programm aus.. Klicken Sie»Next«und dann»finish«. Achten Sie darauf, dass Sie ein Administrator für das Installieren eines Treibers sind.. Verbinden Sie Ihren PC mit dem Tracker mit Hilfe des Verbindungskabels. Benutzen Sie den USB Anschluss an Ihrem PC. PC braucht nun die Treiberinstallation. Wenn das nächste Fenster erscheint, klicken Sie auf»no, not this time«und dann»installiren Sie die Software automatisch. 8 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 17

9 Sonnenzeit gespeichert ist. Von dort an wird der Motor der Sonne richtig folgen, da seine interne Uhr an ihre Sonnenuhr angepasst wurde. Anmerkung! Die vom Motor benutzte Sonnenuhr ist nicht die Uhr, die wir als Zeitangabe betrachten. Deshalb sollte es sie nicht stören, wenn sie in den Motor die Sonnenuhr bei idealer Rechtwinkligkeit der Zelle auf die Sonne gespeichert haben. Im Menü des Computers werden sie sehen, dass die gespeicherte Uhr nicht der Zeitangabe an ihrer Hand entspricht. Besonders auffällig wird dies, wenn ihr Land die Winter- und Sommerzeit ausübt, wo die Sommerzeit für eine Stunde vorgestellt wird. O) ZUSÄTZLICHE FUNKTIONEN IN VERBINDUNG MIT EINEM PC I) EINSTELLUNG DER MOTORSCHELLSTRICHEINTEILUNG Die Motorschelle stellen sie auf den Winkel ein, der der geografischen Breite entspricht. Die geografische Breite in Grad ist die Einstellung der Motorschelle. Beispiel: Für die geografische Breite 49 ist dies 49. Die Erhöhung des Motoraufsatzwinkels können sie in der Jahreszeit (Dezember), wenn sich die Neigung der Erde in Richtung Norden verändert bis zu 23,5 reduzieren und in der Sommerzeit ändert sich die Neigung der Erde bis zu 23,5 in Richtung bis zu 23,5 ihrer geografischen Breite. Die Neigung des Motoraufsatzwinkels stellen sie so ein, dass das Sonnenlicht immer im rechten Winkel zur Solarzelle fällt. Diese ändert sich in den verschiedenen Jahreszeiten. Auf diese Weise können sie mehrmals jährlich die Neigung des Motoraufsatzwinkels ändern. Wir empfehlen ihnen die Neigung des Motoraufsatzwinkels auf den folgenden Wert BEISPIEL: WINTER NOVEMBER,DEZEMBER, JANUAR, FEBRUAR an geographische Breite 45 FRÜHLING UND HERBST - MÄRZ, APRIL, SEPTEMBER, OKTOBER SOMMER MAI, JUNI,JULI, AUGUST einzustellen: In Winterzeit ihre geografische Breite -15, in der Sommerzeit auf ihre geografische Breite +15. Dazwischen auf die Werte ihrer geografischen Breite (siehe Bild). Schrauben zur Befestigung der Motorschelle müssen sie fest anziehen, da sich im Solarmotor Standard- Metallschraubenmuttern befinden. Geografische Breite +15 bzw. -15 auf die Jahreszeit ankommend Dies ist ein Programm zur Überwachung und Kontrolle von einem oder mehreren SunTracern via USB und CAN OPEN Schnittstelle. Mit diesem Programm kann man die folgenden Parameter überwachen: angeschlossene Spannung, Solarzeit, Datum, Winkel, Zielpunkte, geografische Länge, geografische Breite, Steuerungsintervalle, Typ und Version der elektronischen Hardware und Firmware, CAN Identifikationsnummer, COM port, der Parameter ob die Sonne über dem Horizont ist oder nicht. Des weiteren kann man auch folgende Parameter kontrollieren und steuern: CAN ID no, COM port, Solarzeit, Datum, Winkel, Geogr. Länge und Breite, Steuerungsintervalle, automatische Nachführung, STELLEN SIE AN AUSGERECHNETEN WINKEL, WIE Z.B. : 45 GRAD 16 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 9

10 J) VERBINDUNG MIT KABELN UND DER ANSCHLUSS Verbinden sie die Kabel wie auf dem Bild aufgezeigt und schließen sie an. Motorbetätigung OST WEST Hier schliessen sie den MINUSPOL (-) an Hier schliessen sie den PLUSPOL (+) an Hier schliessen sie den Elevationsmotor SM4S450V1 an falls separat eingekauft Hier schliessen sie das beigelegte Kommunikationskabel USB-RJ9 an Vor der Fertigstellung versichern sie sich, dass der Solarmotor mit der Zelle in keine Wand oder eine andere Hinderung zusammenprallt. Hier wird die Taste für Motordrehung nach Westen gedrückt Hier wird die Taste für Motordrehung nach Osten gedrückt Beim Anschluss begann der Motor mit einer äußersten Drehung sich nach Osten in die Ausgangsposition zu drehen. Mit den Knöpfen WEST und EAST drehen sie den Motor westlich und östlich. Bei der Einstellung des Paneels im rechten Winkel zur Sonne drücken sie beide Knöpfe für mindestens 5 Sekunden. Von da an wird der Motor der Sonne selbständig folgen. Eine detaillierte Beschreibung ist im nächsten Kapitel. Damit haben sie den mechanischen und elektrischen Teil der Inbetriebnahme ausgeführt. Nun können sie mit den Einstellungen am Motor fortfahren, insofern sie ihnen der Verkäufer nicht bereits eingestellt hat. Schliessen sie das RS232 Kabel an den Motor und an ihren persönlichen Computer an und starten sie das Terminalprogramm. Eine detaillierte Beschreibung ist im nächsten Kapitel. Damit wird die Installation beendet. N) SYNCHRONISIERUNG DER SONNENZEIT Der Solarmotor wird der Sonne richtig folgen, wenn die interne Uhr des Solarmotors mit der Sonnenuhr synchronisiert wird. Dies vollbringen sie auf eine sehr einfache Weise. In der Zeit zwischen 9. Uhr morgens und 15. Uhr am Nachmittag (Sonnenzeit) drehen sie elektrisch (drücken sie den Knopf E/W) der Motorwelle durch das Drücken der eingebauten Knöpfe am Motor so, dass die Solarzelle möglichst im rechten Winkel zur Sonne steht. Dabei können sie sich ein Rechteck zur Hilfe nehmen, den sie zum rechten Winkel an die Zelle stellen und den kleinsten Schatten suchen, die vom Rechteck gebildet wird. Wenn sie dies gefunden bzw. den besten rechtwinkligen Einfall der Sonnenstrahlen erreicht haben, dann drücken und halten sie beide Knöpfe gleichzeitig für etwa 5 Sekunden. Nach 5 Sekunden wird für eine kurze Zeit der grüne LED Indikator aufleuchten und ihnen einen Hinweis geben, dass die 10 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 15

11 M) VERBINDEN DES SOLARMODULS MIT DEM NETZEINSPEISE-WECHSELRICHTER ODER LADEGERÄT K) ARMABGLEICH AUF 0, UM EINE SYMMETRISCHE AUSRICHTUNG DES NACHFÜHRUNGSSYSTEMS ZU GEWÄHRLEISTEN Bevor Sie das Solarmodul auf den SunTracer befestigen, müssen Sie sich vergewissern, dass die Tragarme mit der Ausrichtung der Welle abgeglichen sind. Drehen Sie die SunTracer Welle, indem Sie die entsprechenden E/W Knöpfe auf dem vorderen Modul des Gehäuses betätigen. Dies führen Sie bitte bis zur Position 0 durch, lockern Sie die Schrauben ein wenig und gleichen Sie die Tragarme im Lot zur Vertikalen ab oder legen Sie eine Wasserwaage auf die Arme und gleichen Sie jene horizontal ab. Danach ziehen Sie die Schrauben bitte wieder gut an. Pluspol (+) und Minuspol (-) der Solarzelle schließen sie in Solarnetzwerk an 14 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc LEGEN SIE EINE WASSERWAAGE AUF DEN TRAGARM UND RICHTEN SIE SIE HORIZONTAL AUS. DANN FEST SCHRAUBEN STARK Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 11

12 L) MOTORMONTAGE AUF DEN MAST UND DIE SOLARZELLEN AUF DEN MOTORWELLE SOWIE DIE AUSRICHTUNG DES MOTORS AUF DEN SÜDEN Detail der Solarzellenanbringung mit scherenartigen Schellen auf die Tragarme. Der zusammengesetzte SunTracer-Solarmotor OG+, drehen sie ihn gegen Süden und montieren ihn auf einen senkerecht stehenden Masten. Auf diesen befestigen sie die Solarzelle und zwar so wie es die folgenden Bilder zeigen: 1.5Nm min! SÜDEN Vergewissern Sie sich, dass die Wandhalterung oder die Polarisation vertikal ist. Befestigen sie die Schrauben an der Motorschelle ganz normal, so dass sie die Schelle nicht verbiegen und dass die Schrauben der wirkenden Windstärke auf die Solarzelle nicht nachgeben. Wenn sie die Gebrauchsanweisungen korrekt befolgt haben, steht der Motor mit der Solarzelle auf dem Masten in Richtung Süden. Erst jetzt verbinden sie vorsichtig die Kabel an die Solarzelle und an die Batterie, so wie es im nächsten Punkt beschrieben wird. 12 Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc Installations_und_Gebrauchsanweisungem_Solarmotor_SUNTRACER_SM3SPMOG+_DEU_V C0.doc 13

SunTracer OG in SunTracer OG+ mit Zeitregulator und astronomische Positionierung für die automatische Drehung der Solarzelle

SunTracer OG in SunTracer OG+ mit Zeitregulator und astronomische Positionierung für die automatische Drehung der Solarzelle N) FEHLERBESEITIGUNG Falls bei der Tätigkeit die Fehler auftreten, versuchen sie zuerst selbst die Fehler beseitigen. Zu ihrer Hilfe dient die untere Tabelle der häufigsten Fehler beim Umgang und Lösungen.

Mehr

SunTracer und SunTracer+

SunTracer und SunTracer+ 3 8 3 1 06 3 9 0 1 27 3 3 83 1 0 63 90 1 2 9 7 SM3SPMCBL+ SunTracer und SunTracer+ Automatisches Nachführungssystem mit integriertem Timer, um ein Solar Panel im ganzen Tagesverlauf optimal auszurichten.

Mehr

Solar Linear Motor - Actuator SM4S900M3

Solar Linear Motor - Actuator SM4S900M3 INSTRUCTIONS ANLEITUNG ZUM INSTALLATION FOR INSTALATION UND VERWENDUNG AND USE ST40M2V2P - die a single achse axis sonne sun aufspürer tracker Solar Linear Motor - Actuator SM4S900M3 Sat Sat Control d.o.o.,

Mehr

Professionelle Messtechnik. Betriebsanleitung. Temperaturkopfransmitter MST5er Serie mit Zwei Eingangskanälen MST535. Muesen. Make Things Different

Professionelle Messtechnik. Betriebsanleitung. Temperaturkopfransmitter MST5er Serie mit Zwei Eingangskanälen MST535. Muesen. Make Things Different Professionelle Messtechnik Betriebsanleitung Temperaturkopfransmitter MSTer Serie mit Zwei Eingangskanälen MST Muesen Make Things Different Betriebsanleitung MST Seite /7. Wichtige Hinweise Bitte lesen

Mehr

Beginnen Sie mit der Montage der Einzelteile der Parabolantenne. Eine detaillierte Anleitung wird mit der Hardware mitgeliefert.

Beginnen Sie mit der Montage der Einzelteile der Parabolantenne. Eine detaillierte Anleitung wird mit der Hardware mitgeliefert. Installationsanleitung ViaSat Parabolantenne für Tooway TM Die folgende Anleitung veranschaulicht, wie die Parabolantenne, für die Nutzung des Breitbandinternetdienstes über Satellit, korrekt montiert,

Mehr

Chess DiSEqCä Rotor. Bedienungsanleitung

Chess DiSEqCä Rotor. Bedienungsanleitung by Max communication GmbH WWW.max-communication.de Siemensstr.53 25462 Rellingen Tel.:(04101) 6060-0 Fax:04101) 6060-999 Verehrter Anwender, Gratulation! Sie sind jetzt Besitzer des Chess DiSEqC Rotors.

Mehr

ZN-PTZ500VP(N)E Kurzinstallationsanleitung

ZN-PTZ500VP(N)E Kurzinstallationsanleitung ZN-PTZ500VP(N)E Kurzinstallationsanleitung Dieses Handbuch dient als Leitfaden für die Grundeinstellungen Ihrer IP Geräte wie z.b. die Installation und die Konfiguration für deren Nutzung. Schritt 1 IP-Gerät

Mehr

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Datenlogger Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt aus unserem Hause entschieden haben.

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

IceCube Pleiades. Externes Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. Benutzerhandbuch

IceCube Pleiades. Externes Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. Benutzerhandbuch IceCube Pleiades Externes Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 EINLEITUNG - 1 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - DER ICECUBE PLEIADES - 1 - ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower BENUTZERHANDBUCH Gelenkarmmarkise Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower Wichtige Sicherheitsvorkehrungen WARNHINWEIS: ES IST WICHTIG FÜR IHRE PERSÖNLICHE SICHERHEIT, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN.

Mehr

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 bis 4) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI 8. Technische Daten Stromanschluss:

Mehr

WINDOWS 7 (32 o 64 bit)

WINDOWS 7 (32 o 64 bit) WINDOWS 7 (32 o 64 bit) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken Sie auf System und Sicherheit. 3. Im Fenster System und Sicherheit

Mehr

Gewußt...? Kap. 1: Sonnenstand. ... wieviel Handspannen die Sonne im Winter mittags über dem Horizont steht?

Gewußt...? Kap. 1: Sonnenstand. ... wieviel Handspannen die Sonne im Winter mittags über dem Horizont steht? Gewußt...? In diesem Dokument sind einige Besonderheiten im jahreszeitlichen und örtlichen Verlauf der Sonne zusammengestellt und aufgrund der astronomischen Zusammenhänge erklärt. Die entsprechenden Daten,

Mehr

Anschlussanleitung EasySYNC RS-485 zu USB Konverter Typ ES-U-2101-M

Anschlussanleitung EasySYNC RS-485 zu USB Konverter Typ ES-U-2101-M 1. Komponentenübersicht und Beschreibung Anschlussanleitung EasySYNC Der EasySYNC ES-U-2101-M ist ein RS-485 zu USB Konverter. Der USB-Stecker wird an den PC angeschlossen, und der RS-485 Datenbus wird

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Mac OS X 10.6 Snow Leopard Versione: 1 / Data: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung...

Mehr

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d)

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) Neue Firmware FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) ---------------------------------------------Verbesserungen Firmware Dezember 2012------------------------------------- ------- Fehler behoben, der dazu führte,

Mehr

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Installationshandbuch PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Stand: September 2014 Convision Systems GmbH Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung. Zur Wartung befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuches.

Mehr

Anbau- und Bedienungsanleitung

Anbau- und Bedienungsanleitung Anbau- und Bedienungsanleitung Neigungsmodul GPS TILT-Module Stand: V3.20120515 30302495-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung

Mehr

Inhaltsverzeichnis WWW.STEMMER-IMAGING.COM

Inhaltsverzeichnis WWW.STEMMER-IMAGING.COM Inhaltsverzeichnis 1 Identifizierung...2 2 Sicherheitshinweise...3 3 Das Anschließen...3 3.1 Für die Nutzung der RS232 Schnittstelle... 3 3.2 Für die Nutzung der USB Schnittstelle... 3 4 Die Inbetriebnahme...3

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) IDENTIFIZIEREN SIE IHR BETRIEBSSYSTEM: 1. Als erstes müssen Sie herausfinden ob Sie ein 32 Bit oder ein 64 Bit System

Mehr

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 DCD 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 DB 9M EX-6031 8. Technische Daten Stromanschluss: 5V

Mehr

Anleitung. Hitec 2.4 GHz System Firmware Update

Anleitung. Hitec 2.4 GHz System Firmware Update Anleitung Hitec 2.4 GHz System Firmware Update 1. HPP-22 Download und Installations- Anweisungen 2. Aurora 9 Version 1.07 Firmware Update 3. SPECTRA 2.4 Version 2.0 Firmware Update 4. SPECTRA 2.4 Empfänger

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC PC, Labtop 2 Tablet PC, UMPC Installation 1. Bitte laden Sie die aktuellste Version der Leica DISTO Transfer Software auf unserer Homepage herunter: http://ptd.leica-geosystems.com/en/support-downloads_6598.htm?cid=11104

Mehr

IC-W1 Schnellstartanleitung

IC-W1 Schnellstartanleitung IC-W1 Schnellstartanleitung HINWEIS: Das IC ist ein Indoor-Gerät. Achten Sie darauf, das Gerät in einem trockenen geschützten Raum zu installieren. Die Exposition gegenüber Regen und extremen Wetterbedingungen

Mehr

Anleitung Installation und Kurzanleitung Tachostore/D-Box

Anleitung Installation und Kurzanleitung Tachostore/D-Box Anleitung Installation und Kurzanleitung Tachostore/D-Box Inhalt 1 Installation Tachostore...2 2 Beseitigung der Installationsprobleme...2 3 Registrierung bei Micropross...3 4 D-Box USB Treiber Installation...3

Mehr

So funktioniert der TAN-Generator

So funktioniert der TAN-Generator So funktioniert der TAN-Generator Lösungen, wenn's mal klemmt Was tun, wenn der TAN-Generator streikt? Es sind oft nur kleine Korrekturen nötig, um das Gerät zum Arbeiten zu bewegen. Die wichtigsten Tipps

Mehr

Übertragung von MoData2 Dateien mit dem mobilen Gerätecenter unter Windows 7

Übertragung von MoData2 Dateien mit dem mobilen Gerätecenter unter Windows 7 Übertragung von MoData2 Dateien mit dem mobilen Gerätecenter unter Windows 7 1. Für die Verbindung zur MoData2 wird am PC eine freie serielle Schnittstelle benötigt. Wir empfehlen einen USB-Seriell Adapter

Mehr

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1.1. Allgemeines zum Server HASP...2 1.2. Installation des Sentinel HASP License Manager (Windows Dienst) auf dem Windows

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karten können

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

USB-Treiber Installation

USB-Treiber Installation weatronic Kurzanleitung USB-Treiber Installation 1 Informationen zum USB-Anschluss... 1 2 USB-Treiber Installation... 1 2.1 Installation des USB-Treibers für das Sendemodul... 2 2.2 Installation des USB-Treibers

Mehr

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2) Inhalt Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)... 1 1. Die integrierte Firewall von Windows XP... 2 2. Convision ActiveX und Internet Explorer 6... 3 3. Probleme

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 Ausgabe vom November 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 1 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte

Installation und Einrichtung egk-lesegeräte Installation und Einrichtung egk-lesegeräte CCV Deutschland GmbH (Celectronics) CARD STAR/medic2 6220 CARD STAR/memo2 CARD STAR/memo3 Stand: 04/2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx

Mehr

Combo Programmer - Bedienungsanleitung

Combo Programmer - Bedienungsanleitung Combo Programmer - Bedienungsanleitung Hinweis Bitte nutzen Sie das Gerät nur auf einer Unterlage die nicht elektrisch Leitfähig ist. Es kann ansonsten zu einem Kurzschluss kommen. Dies gefährdet Ihren

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Solarladeregler EPIP20-R Serie

Solarladeregler EPIP20-R Serie Bedienungsanleitung Solarladeregler EPIP20-R Serie EPIP20-R-15 12V oder 12V/24V automatische Erkennung, 15A Technische Daten 12 Volt 24 Volt Solareinstrahlung 15 A 15 A Max. Lastausgang 15 A 15 A 25% Überlastung

Mehr

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) :

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : 6. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI DB 9M EX-6032 7. Technische Daten

Mehr

Inbetriebnahme der I-7188EN Serie

Inbetriebnahme der I-7188EN Serie Inbetriebnahme der I-7188EN Serie Ethernet nach RS-232/485 Gateways, 1 bis 8 serielle Ports I-7188E1(D) I-7188E2(D) I-7188E3(D) I-7188E3-232(D) I-7188E4(D), I-7188E5(D) I-7188E5-485(D) 7188E8(D) I-7188E

Mehr

Laderegler VWG 2008 mit Display

Laderegler VWG 2008 mit Display Anschluss des Ladereglers Der Laderegler muss vor der Inbetriebnahme programmiert werden. Zum Anschluss eines Netzwechselrichters, beachten Sie bitte die Bedienungs- und Installationsanleitung des Netzwechselrichters,

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

MH200N MH200N. Gebrauchsanweisungen 05/10-01 PC

MH200N MH200N. Gebrauchsanweisungen 05/10-01 PC MH200N MH200N Gebrauchsanweisungen 05/10-01 PC 2 Inhaltsverzeichnis MH200N Beschreibung des MH200N 4 1. Gebrauch des MH200N mit Webseiten über einen Personal Computer 5 2. Grundlegende Funktionen 7 2.1

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen.

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. ZN-S100V Schnelleinrichtungsanleitung Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. Schritt 1: Kabel an das IP-Gerät

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

USB/RS232-Gateway ECO2USB Treiberinstallation unter Windows 7 (64 bit)

USB/RS232-Gateway ECO2USB Treiberinstallation unter Windows 7 (64 bit) USB/RS232-Gateway ECO2USB Treiberinstallation unter Windows 7 (64 bit) bisherige Ausgaben: Ausgabe Bemerkung Dez. 2012 Erstausgabe Impressum Alle Rechte bei: Jenaer Antriebstechnik GmbH Buchaer Straße

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

Installation für Windows XP (2000 und höher)

Installation für Windows XP (2000 und höher) Installation für Windows XP (2000 und höher) Der Rechner sollte nur für Feuerwerksshows verwendet werden. Es sollten keine USB-Infrarot-Adapter oder andere Programme, die auf die COM-Schnittstellen zugreifen,

Mehr

St ar 1:4 2.6 3:5 2.5 4:0 7.5 3:5 5.0 3:5 7.5 4:0 5.0 4:0 0.0 4:1 0.0 4:0 2.5. Version 8, geändert am 09.06.2005

St ar 1:4 2.6 3:5 2.5 4:0 7.5 3:5 5.0 3:5 7.5 4:0 5.0 4:0 0.0 4:1 0.0 4:0 2.5. Version 8, geändert am 09.06.2005 Version 8, geändert am 09.06.2005 t 3:5 2.5 3:5 5.0 3:5 7.5 4:0 0.0 4:0 2.5 4:0 5.0 4:0 7.5 4:1 0.0 p 50 00 50 00 0 25 0 % 0 25 50 75 100 km 0 25 50 75 100 125 150 175 200 225 1:4 2.6 St ar INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

Endtestprüfanweisung der USI Platine A2345 und A2062

Endtestprüfanweisung der USI Platine A2345 und A2062 1 of 13 Historie: V1.0 R. Herrling 14.05.2009 Erstausgabe V1.1 R. Herrling 28.08.2009 Überarbeitung der Endtestdurchführung: Gliederung in Bestückungsoptionen Erweiterung des 3,1V Reset-Pegel-Test V1.2

Mehr

www.allround-security.com 1

www.allround-security.com 1 Warnung: Um einem Feuer oder einem Elektronik Schaden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.. Vorsicht: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Änderungen

Mehr

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Aktivierung der Barcodelesefunktion am VetScan I-STAT 1 1. VetScan

Mehr

Barcodescanner CS1504 / OPN2001 Installation und Bedienung. Inhaltsverzeichnis. Treiber installieren... 2. Scanner anschliessen...

Barcodescanner CS1504 / OPN2001 Installation und Bedienung. Inhaltsverzeichnis. Treiber installieren... 2. Scanner anschliessen... 1 Barcodescanner CS1504 / OPN2001 Installation und Bedienung Inhaltsverzeichnis Treiber installieren................ 2 Scanner anschliessen.............. 3 CS1504 Anschluss seriell............ 3 CS1504

Mehr

USB ZU SERIELL KONVERTER

USB ZU SERIELL KONVERTER USB ZU SERIELL KONVERTER Bedienungsanleitung (DA-70155-1) Index: A. Windows Treiber B. MAC Treiber C. Linux Treiber A. Windows Triber 1. Produkteigenschaften 2. Systemvoraussetzungen 3. Treiberinstallation

Mehr

SOFTWARE. ekey TOCAhome pc. Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net

SOFTWARE. ekey TOCAhome pc. Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net SOFTWARE ekey TOCAhome pc Herausgeber: ekey biometric systems GmbH Lunzerstraße 64 A-4030 Linz office@ekey.net n www.ekey.net Ihr Finger ist der Schlüssel Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS 3

Mehr

Installation. Windows. E-mP Ernst-mechanische Produkte Auf die Bell 2 76351 Linkenheim-Hochstetten Deutschland

Installation. Windows. E-mP Ernst-mechanische Produkte Auf die Bell 2 76351 Linkenheim-Hochstetten Deutschland Installation Windows E-mP Ernst-mechanische Produkte Auf die Bell 2 76351 Linkenheim-Hochstetten Deutschland Telefon: +49 7247 947066 Fax: +49 7247 947067 info@stonemaster.eu www.stonemaster.eu Inhaber:

Mehr

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt:

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt: INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS Inhalt: Seite 2-6 : Hardwareinstallation Seite 7-10: Installation unter Windows XP Seite 11-13: Installation unter Windows 98 Seite 1 von 13 Stand Juni 2003 Hardware-Installation

Mehr

Kurzanleitung für die hline Pakete. Lesen Sie bitte diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme sorgfältig durch.

Kurzanleitung für die hline Pakete. Lesen Sie bitte diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme sorgfältig durch. Kurzanleitung für die hline Pakete Lesen Sie bitte diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme sorgfältig durch. Inhalt Wichtige Informationen Bitte zuerst lesen! 3 Einleitung 4 Die Geräte 4 Einsetzen

Mehr

Naim-Streamingplayer Update auf Firmware-Version 3.22

Naim-Streamingplayer Update auf Firmware-Version 3.22 Naim-Streamingplayer Update auf Firmware-Version 3.22 Die Firmware-Version 3.22 enthält folgende Neuerungen der Firmware-Version 3.21 sowie die Behebung eines Fehlers, der bei einer Gapless-Wiedergabe

Mehr

Wie können wir die elektrische Leistung maximieren, die vom Solarmodul erzeugt wird? VORSICHT

Wie können wir die elektrische Leistung maximieren, die vom Solarmodul erzeugt wird? VORSICHT 5.3 In diesem Experiment wirst du untersuchen, welchen Einfluss der Einfallswinkel des Lichts auf die elektrische Leistung hat, die vom Solarmodul erzeugt wird. 5.3.1.1 Wie können wir die elektrische Leistung

Mehr

Installationsanleitung. Hardlock Internal PCI Hardlock Server Internal PCI

Installationsanleitung. Hardlock Internal PCI Hardlock Server Internal PCI Installationsanleitung Hardlock Internal PCI Hardlock Server Internal PCI Aladdin Knowledge Systems 2001 Aladdin Document : Hardlock Internal PCI Guide D Hl-mn (10/2001) 1.1-00851 Revision: 1.1 Stand:

Mehr

Chipkartenterminal ehealth GT900 BCS Kurzanleitung

Chipkartenterminal ehealth GT900 BCS Kurzanleitung GT German Telematics GmbH Chipkartenterminal ehealth GT900 BCS Kurzanleitung Version 1.0 zur Netzwerkfähigen FW 1.1.0 Jan Mihalyovics 23. März 2010 Chipkartenterminal GT900 BCS Kurzanleitung zur FW 1.1.0

Mehr

ENERGIE AUS SONNE. Das volle Programm für die Sonne. Unter einem Dach.

ENERGIE AUS SONNE. Das volle Programm für die Sonne. Unter einem Dach. ENERGIE AUS SONNE Das volle Programm für die Sonne. Unter einem Dach. Solmetric SunEye Standort- und Verschattungsanalyse auf Knopfdruck Agenda 1. Die soleg GmbH 2. Verschattungsanalyse 2.1 Verschattung

Mehr

DEUTSCHE VERSION. CITO CounterControl. Benutzerhandbuch. CITO ProcessLine

DEUTSCHE VERSION. CITO CounterControl. Benutzerhandbuch. CITO ProcessLine DEUTSCHE VERSION CITO CounterControl Benutzerhandbuch CITO ProcessLine 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einführung 3 Warnung 3 Allgemeine Sicherheitsvorschriften 3 Das CITO CounterControl-Gerät

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren.

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Bedienungsanleitung cocos-simple WHITE MP3-Player Wichtige Hinweise: Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Wir übernehmen

Mehr

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 1 Überblick Alle F.A.S.T. Messgeräte verfügen über dieselbe USB-Seriell Hardware, welche einen Com- Port zur Kommunikation im System zur Verfügung stellt. Daher kann bei

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

Batterie-Control-System DCC 6000. Einführung

Batterie-Control-System DCC 6000. Einführung Batterie-Control-System DCC 6000 Einführung Mit der Anschaffung des DCC s 6000 haben Sie sich für ein komplexes Batterie-Überwachungs-System entschieden. Beachtenswert ist das große Display mit den gut

Mehr

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen.

Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Tipps und Problemlösungen zu chiptan comfort Wenn chiptan comfort mit der Grafik nicht funktionieren sollte, finden Sie hier einige Tipps die weiterhelfen. Übersicht 1. Das klappt immer: die Überweisung

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen walker radio tv + pc GmbH Flüelerstr. 42 6460 Altdorf Tel 041 870 55 77 Fax 041 870 55 83 E-Mail info@walkerpc.ch Wichtige Informationen Hier erhalten sie einige wichtige Informationen wie sie ihren Computer

Mehr

1 WORD A4 D Data Manager - USB / 2014-04-05 / 6020 Alco-Connect

1 WORD A4 D Data Manager - USB / 2014-04-05 / 6020 Alco-Connect 1 WORD A4 D Data Manager - USB / 2014-04-05 / 6020 Alco-Connect Einleitung... 4 Was ist die Cosmos Software?... 4 Wozu dient die PC-Software?... 4 Kann ich all das nicht auch ohne eine zusätzliche Software?...

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

KidTime Order. Seite 1

KidTime Order. Seite 1 KidTime Order Download der Bestelldateien... 2 Bestellung erstellen, persönliche Daten eingeben... 3 Fertiges Paket mit USB-Sticks bestellen... 3 Lizenzen bestellen... 4 Bestellung senden und bezahlen...

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Handbuch KALTGAS TOOL. Software zur Regelung von Kaltgasanlagen 40,0 20,0 0,0 -20,0. -40,0 Temperatur C -60,0 -80,0 -100,0 -120,0 -140,0

Handbuch KALTGAS TOOL. Software zur Regelung von Kaltgasanlagen 40,0 20,0 0,0 -20,0. -40,0 Temperatur C -60,0 -80,0 -100,0 -120,0 -140,0 KALTGAS TOOL Software zur Regelung von Kaltgasanlagen Handbuch 40,0 20,0 0,0 0-20,0-40,0 Temperatur C -60,0-80,0-100,0-120,0-140,0-160,0 Minuten Kaltgas Tool - HANDBUCH INHALT 1. Einführung 2. Voraussetzungen

Mehr

Headtrackr Anleitung. P a g e 1 7

Headtrackr Anleitung. P a g e 1 7 Headtrackr Anleitung Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Anleitung... 2 Installieren... 2 Einrichten... 2 Opentrack Einstellungen... 2 Einstellungen, die abhängig sind vom Spiel und von der Art und Weise

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Stand: 25. Juni 2009 Voraussetzung Das Update ist notwendig, um Fehler und Neuentwicklungen für die QBoxHD zu implementieren. Es gibt

Mehr

Vorbereitung. Schritt 1 Gehen Sie auf diese Seite: http://www.navigating.de/cms/index.php?id=3305

Vorbereitung. Schritt 1 Gehen Sie auf diese Seite: http://www.navigating.de/cms/index.php?id=3305 Wie installiere ich den POI-Warner auf einem GoPal PE/ME/AE 2 oder GoPal PE/ME/AE 3 auf PNA Unterstützte Geräte: PNA-460 / PNA-465 / PNA-470 / PNA- PNA-315T Medion MD-96xxx PNAs der Medion GoPal E Serie

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

I+ME ACTIA GmbH Tel.: + 49 531/38701-0 Fax.: + 49 531/38701-88. FAQ Probleme aus dem Feld

I+ME ACTIA GmbH Tel.: + 49 531/38701-0 Fax.: + 49 531/38701-88. FAQ Probleme aus dem Feld Allgemein Welche Software Versionen sind aktuell? Tachostore Version 4.15 DStore Version 1.14R12 DumpDBox Version 1.15R11 D-Box Version 4.01 Die Software Updates sind auf der Web Seite www.smartach.de

Mehr

Stepperfocuser 2.0 mit Bootloader

Stepperfocuser 2.0 mit Bootloader Stepperfocuser 2.0 mit Bootloader Info Für den Stepperfocuser 2.0 gibt es einen Bootloader. Dieser ermöglicht es, die Firmware zu aktualisieren ohne dass man ein spezielles Programmiergerät benötigt. Die

Mehr

A - Installation Solar-Log TM Check Liste

A - Installation Solar-Log TM Check Liste A - Installation Solar-Log TM Check Liste Im Büro zu erledigen 1. Solar -Log auf Portal erfassen (Commercial oder Classic) und das Gerät auf die neuste Firmware Version aktualisieren 2. Netzwerk: sollte

Mehr

NanoDMX USB Interface

NanoDMX USB Interface NanoDMX USB Interface Bedienungsanleitung Art.-Nr.: 99-0400 NanoDMX USB Interface 2 Beschreibung Das NanoDMX USB Interface ist ein Adapterkabel das sehr einfach die Steuerung von DMX-fähigen Geräten über

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Montageanleitung für SuperProff Litho und Druckpresse

Montageanleitung für SuperProff Litho und Druckpresse Montageanleitung für SuperProff Litho und Druckpresse TofKo - Nørremarksvej 27-9270 Klarup - Danmark Tel: +45 98317711 - Fax: +45 98317755 - E-mail: info@tofko.com - www.tofko.com Wir gratulieren Ihnen

Mehr

Anleitung Canton musicbox XS/S Firmware-Update

Anleitung Canton musicbox XS/S Firmware-Update Anleitung Canton musicbox XS/S Firmware-Update Achtung! Verbinden Sie die musicbox nicht mit dem PC bevor Sie den mit der Software mitgelieferten USB Treiber installiert haben, da in diesem Falle ein falscher

Mehr