Musterbriefe 189. Für die genannte Tätigkeit als... (Berufsgruppe) haben wir als Arbeitgeber folgende Kostenersätze 1) steuerfrei ausgezahlt:

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Musterbriefe 189. Für die genannte Tätigkeit als... (Berufsgruppe) haben wir als Arbeitgeber folgende Kostenersätze 1) steuerfrei ausgezahlt:"

Transkript

1 Musterbriefe 189 Absender Empfänger Bestätigung über pauschalierte Werbungskosten Sehr geehrte Damen und Herren, Arbeitnehmer:... SV-Nr.:... war bei uns im Jahr... / in den Zeiträumen.... ausschließlich als.. (Berufsgruppe mit pauschalierten Werbungskosten) tätig. Für die genannte Tätigkeit als... (Berufsgruppe) haben wir als Arbeitgeber folgende Kostenersätze 1) steuerfrei ausgezahlt: Bestätigung des Arbeitgebers für Berufsgruppen mit pauschalierten Werbungskosten Tagesgelder... Übernachtungspauschalen bzw. -kostenersatz... Kilometergeld... Arbeitskleidung... Auslagenersatz... Fortbildungskosten... Sonstiges... Summe... Firma Ort, Datum Firmenmäßige Unterschrift 1 bei Vertretern ohne Angabe der steuerfreien Kostenersätze, weil diese die pauschalierten Werbungskosten nicht mindern

2 190 Steuerpflichtiger:... SV-Nr.:... Das Arbeitszimmer ist extern angemietet/gekauft. Das Arbeitszimmer ist in der Wohnung angesiedelt, bildet jedoch den Mittelpunkt der gesamten beruflichen/betrieblichen Tätigkeit. Größe der Wohnung in m 2 :... Größe des Arbeitszimmers in m 2 :... Anteil des Arbeitszimmers in Prozent:... Fixe Kosten Kostenaufstellung für Arbeitszimmer Abschreibung bei Eigentum... [Kaufpreis incl. Nebenkosten x 0,80 (ab 2016: 0,60) x 1,5 % x Anteil Arbeitszimmer in %] Anteilige Mietkosten... (Netto-Miete x Anteil Arbeitszimmer in %) Anteiliger Sachbezug... (Sachbezug Wohnung x Anteil Arbeitszimmer in %) Anteilige Kosten Anteilige Betriebskosten... (Betriebskosten x Anteil Arbeitszimmer in %) Heizung, Strom, Wasser... (Gesamtkosten x Anteil Arbeitszimmer in %) Abschreibung Einrichtungsgegenstände... [Kaufpreis bis 400 Euro: 100 % im Kaufjahr, sonst anteilig (siehe Abschreibung)] Abschreibung Computer etc.... [Kaufpreis bis 400 Euro: 100 % im Kaufjahr, sonst anteilig (siehe Abschreibung)] Summe der Werbungskosten Arbeitszimmer... Beilage: Skizze der Wohnung mit gekennzeichnetem Arbeitszimmer

3 Musterbriefe 191 Steuerpflichtiger:... SV-Nr.:... Name und Beschreibung der Aus- bzw. Fortbildung:.. Dauer der Aus- bzw. Fortbildung von...bis... Die Aus- bzw. Fortbildung ist beruflich veranlasst, weil... Direkte Kosten der Maßnahme Anmelde- bzw. Teilnahmegebühr inkl. Unterlagen... Reisekosten Ticket Bahn/Bus/Zug/Flugzeug/Taxi... Kilometergeld Datum... km von...bis... Anzahl km x 0,42 Euro... Tagesgelder Datum... Uhrzeit von...bis... Anzahl Stunden (max. 12) x 2,20 Euro... Übernachtungen Datum... Pauschale 15 Euro/Kosten nach Beleg... Kostenaufstellung für Aus- und Fortbildung Sonstige Kosten z.b. Telefon, Porto, Anmeldung, Fachliteratur... Gesamtkosten... abzgl. Kostenzuschuss Arbeitgeber/AMS/etc.... Werbungskosten...

4 192 Steuerpflichtiger:... SV-Nr.:... Der Kauf des Computers ist ausschließlich beruflich veranlasst, weil. (oder: Der Privatanteil am Computer-Kauf wird mit 40 % pauschal angesetzt: Der berufliche Anteil an den Kosten beträgt daher... %) Kostenaufstellung für Computer Anschaffungskosten Computer... Tastatur... Maus... Modem... Drucker... Software... etc.... (Bei einem Preis bis 400 Euro Abschreibung zu 100 % im Kaufjahr, bei Preis größer als 400 Euro Verteilung auf 3 Jahre gemäß Halbjahresregel)... Kauf von Ersatzgeräten bzw. nachträglicher Kauf von Zusatzgeräten Drucker... Tastatur... Software... etc.... (Bei einem Preis bis 400 Euro Abschreibung zu 100 % im Kaufjahr, bei Preis größer als 400 Euro Verteilung auf 3 Jahre gemäß Halbjahresregel)... Betriebskosten Wartung... Papier... Toner... Speichermedien... etc.... Summe Computerkosten... Werbungskosten (Summe Computerkosten x beruflicher Anteil)...

5 Musterbriefe 193 Steuerpflichtiger:... Jahr:... SV-Nr.:... Wohnort:... Beschäftigungsort:... seit:... Begründung für die berufliche Veranlassung bzw. die Notwendigkeit des eigenen Haushalts am Beschäftigungsort: Fahrtkosten Ticket Bahn/Bus/Zug/Flugzeug/Taxi... Kilometergeld Datum... km von...bis... Anzahl km x 0,42 Euro... abzgl. steuerfreier Ersatz durch den Arbeitgeber Doppelte Haushaltsführung Miete Wohnung/Haus/Hotelzimmer... Abschreibung bei Eigentum von Wohnung/Haus... Betriebskosten... Einrichtungskosten Wohnung/Haus... (bei Kaufpreis über 400 Euro nur Abschreibung auf 10 Jahre) Verpflegungsmehraufwand (meist nur im Ausland) Differenztagegeld:... x... Tage =... abzgl. steuerfreier Ersatz durch Arbeitgeber... Kostenaufstellung für Familienheimfahrten bzw. doppelte Haushaltsführung Gesamtaufwand doppelte Haushaltsführung... Bestätigung des Arbeitgebers:. war im Jahr... bei uns von... bis... am obigen Beschäftigungsort beschäftigt. Wir haben... im Rahmen des Arbeitsverhältnisses folgende steuerfreien Ersätze für Familienheimfahrten und doppelte Haushaltsführung gewährt:... Firma Ort, Datum Firmenmäßige Unterschrift

6 194 Steuerpflichtiger:... SV-Nr.:... Datum Beschreibung Betrag Kostenaufstellung für außergewöhnliche Belastung durch Krankheit... Arzthonorare Behandlungshonorare Physiotherapie Krankenhausrechnungen Medikamente Rezeptgebühren Verschriebene Heilbehelfe... Zahnersatz Brille Hörgerät Rollstuhl etc.... Leihgebühren Heilbehelfe Fahrtkosten Spital... km x Kilometergeld) Unterbringungs- und Fahrtkosten der Begleitperson (bei Kindern, Pflegebedürftigen etc.) Summe der Kosten im Kalenderjahr... abzgl. Kostenerstattung durch Krankenversicherung... abzgl. Haushaltsersparnis bei stationärem Aufenthalt (Tage x 5,23 Euro)... Summe der außergewöhnlichen Belastungen...

7 Musterbriefe 195 Steuerpflichtiger:... SV-Nr.:... Anlassfall... Höhe des Nachlassvermögens 1) :... Begräbniskosten Kosten Notar... Blumen/Kränze... Abgabenbescheid Grabstelle... Gebühren Erdgrabstelle... Gebühren... Todesanzeige, Parte... Kosten Grabstein... Kosten der Bestattung... Kosten Rede zum Totengedenken... Kosten Kirche... Kosten Trauermusik... Kosten Leichenmahl... Aufstellung der Begräbniskosten abzgl. Versicherungsleistung... Summe... Nicht durch Nachlassvermögen gedeckte Begräbniskosten:... 1 ohne Begräbniskosten und -versicherung

8 196 Name Steuernummer An das Finanzamt... Betreff: Bescheidbeschwerde gegen den Bescheid des Finanzamts... vom TT.MM.JJJJ betreffend... Sehr geehrte Damen und Herren, gegen den oben genannten Bescheid erhebe ich fristgemäß Bescheidbeschwerde/Berufung. Bescheidbeschwerde Begründung 1) :... Ich beantrage daher die zusätzliche Berücksichtigung von... Euro. Zugleich beantrage ich die Aussetzung der Einhebung des strittigen Betrages von... Euro. Ort, Datum Unterschrift 1 z.b. Übertragungsfehler, höhere Werbungskosten oder Sonderausgaben, keine Anerkennung von.., Nichtberücksichtigung von Absetzbeträgen etc.

9 Musterbriefe 197 Name Steuernummer An das Finanzamt... Betreff: Antrag auf Ratenzahlung bezüglich des Bescheids des Finanzamts... vom TT.MM.JJJJ betreffend... Sehr geehrte Damen und Herren, durch den oben genannten Bescheid wurde mir eine Steuernachzahlung in Höhe von... Euro vorgeschrieben. Ich ersuche um Bewilligung der Entrichtung dieses Betrages in monatlichen Raten zu je... Euro. Ratenzahlung Begründung: Die sofortige Entrichtung wäre mit erheblichen Härten für mich verbunden, weil 1)... Ort, Datum Unterschrift 1 z.b. persönliche Umstände...; Unterhaltsverpflichtungen, minderjährige Kinder..., Krankheitsfolgen..., Zusammenkommen mehrerer Nach zahlungen, geringes Einkommen bzw. Pension...

10 198 Name Steuernummer An das Finanzamt... Betreff: Antrag auf Stundung bezüglich des Bescheids des Finanzamts... vom TT.MM.JJJJ betreffend... Stundung Sehr geehrte Damen und Herren, durch den oben genannten Bescheid wurde mir eine Steuernachzahlung in Höhe von... Euro vorgeschrieben. Ich ersuche um Stundung der Abgabenschuldigkeit bis zum... Begründung: Die sofortige Entrichtung wäre mit erheblichen Härten für mich verbunden, weil 1)... Ort, Datum Unterschrift 1 z.b. persönliche Umstände..., Unterhaltsverpflichtungen, minderjährige Kinder..., Krankheitsfolgen..., Zusammenkommen mehrerer Nachzahlungen, geringes Einkommen bzw. Pension...

Aktuelles aus dem Steuerrecht

Aktuelles aus dem Steuerrecht Aktuelles aus dem Steuerrecht September 2016 Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit gem. 25 EStG Sonstige Bezüge gem. 29 Z. 4 EStG (Funktionsgebühren) Bürgermeister Stadträte Gemeinderäte Vorstandsmitglieder

Mehr

Steuerliche Absetzung der Fortbildungskosten

Steuerliche Absetzung der Fortbildungskosten Steuerliche Absetzung der Fortbildungskosten https://fernstudium.study/steuerliche-absetzbarkeit/ MBA Business Management MBA Projekt- und Prozessmanagement MBA Finance Die Kosten für MBA-Programme sind

Mehr

Steuerliche Absetzbarkeit der Fortbildungskosten MBA PROJEKT- UND PROZESSMANAGEMENT MBA BUSINESS MANAGEMENT MBA FINANCE

Steuerliche Absetzbarkeit der Fortbildungskosten MBA PROJEKT- UND PROZESSMANAGEMENT MBA BUSINESS MANAGEMENT MBA FINANCE Steuerliche Absetzbarkeit der Fortbildungskosten MBA PROJEKT- UND PROZESSMANAGEMENT MBA BUSINESS MANAGEMENT MBA FINANCE Die Kosten für MBA Studien sind steuerlich absetzbar Profitieren Sie von der steuerlichen

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Linz Senat 4 GZ. RV/0030-L/09 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des R O, Adr, vom 25. April 2008 gegen den Bescheid des Finanzamtes Gmunden Vöcklabruck

Mehr

Folgende Aufwendungen stellen, sofern sie durch Nachweise belegbar sind, abzugsfähige Posten in der Einkommensteuererklärung dar.

Folgende Aufwendungen stellen, sofern sie durch Nachweise belegbar sind, abzugsfähige Posten in der Einkommensteuererklärung dar. Folgende Aufwendungen stellen, sofern sie durch Nachweise belegbar sind, abzugsfähige Posten in der dar. 1. WERBUNGSKOSTEN Allgemein bezahlte Gewerkschaftsbeiträge oder Beiträge für sonstige Berufsverbände

Mehr

Generell müssen außergewöhnliche Belastungen immer im Jahr der Zahlung abgesetzt werden. Es. 1 von :25

Generell müssen außergewöhnliche Belastungen immer im Jahr der Zahlung abgesetzt werden. Es. 1 von :25 1 von 5 23.04.2013 09:25 Anneliese Proissl/TPA 22.04.2013 11:22 Uhr Eine außergewöhnliche Belastung liegt dann vor, wenn die Aufwendungen höher sind als bei der Mehrheit der Steuerpflichtigen mit einem

Mehr

Notwendige Belege für Ihre Einkommensteuerberatung 2012

Notwendige Belege für Ihre Einkommensteuerberatung 2012 Notwendige Belege für Ihre Einkommensteuerberatung 2012 Inhalt 1 Allgemeine Angaben 2 Einkünfte 3 Einkünfte aus Kapitalvermögen 4 Miet-/Pachteinnahmen 5 Haben Sie weitere Einnahmen? 6 Kinder 7 Werbungskosten

Mehr

Einkommensteuer Veranlagung Checkliste für benötigte Unterlagen und Informationen

Einkommensteuer Veranlagung Checkliste für benötigte Unterlagen und Informationen Einkommensteuer Veranlagung Checkliste für benötigte Unterlagen und Informationen Diese Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung Ihrer Belege für die Einkommensteuer-Erklärung erleichtern. Wir bitten Sie,

Mehr

Fortbildungskosten. Name:... Sozialversicherungsnr:... Beruf:... Art der Fortbildungsmaßnahme:...Datum/Dauer der Fortbildungsmaßnahme:...

Fortbildungskosten. Name:... Sozialversicherungsnr:... Beruf:... Art der Fortbildungsmaßnahme:...Datum/Dauer der Fortbildungsmaßnahme:... Fortbildungskosten Beilage zum Werbungskostenantrag für... zur Vorlage beim Finanzamt... Name:... Sozialversicherungsnr:... Beruf:... Art der Fortbildungsmaßnahme:......Datum/Dauer der Fortbildungsmaßnahme:......

Mehr

1% * 10 M 2.970,00 0,03% * 30 km * 10 M 2.673, ,00

1% * 10 M 2.970,00 0,03% * 30 km * 10 M 2.673, ,00 Lösung Übungen EansA Aufgabe 1 i. V. m. 11 Absatz 1 Satz 4 i. V. m. 38a Absatz 1 Satz 2 + 3 EStG BAL 3.500,00 * 12 M 42.000,00 Urlaubsgeld 1.000,00 Weihnachtsgeld 1.750,00 Einnahmen 44.750,00 Fahrtkosten

Mehr

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2018

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2018 Formulare für Ihre Lohnsteuer Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2018 Ausgabe 2019 201800303201 1 2 Name Vorname 3 Steuernummer 4 5 Sofern keine IdNr. vorhanden: etin lt. Lohnsteuerbescheinigung(en)

Mehr

EINKOMMENSTEUER CHECKLISTE

EINKOMMENSTEUER CHECKLISTE EINKOMMENSTEUER CHECKLISTE Wir kümmern uns um Ihre Steuern für das Jahr Sie halten unsere Steuer Checkliste in den Händen. Wir bitten Sie, diesen auszufüllen und unterschrieben mit den notwendigen Belegen

Mehr

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten I. Allgemeine Begriffe 1. Gesetzliche Regelung und allgemeine Grundsätze 9 1.1 Betriebsausgaben 9 1.2 Werbungskosten 10 1.3 Nicht abzugsfähige Ausgaben 10 1.4 Rechtsgrundlagen 10 II. Reisekosten 2. Begriff

Mehr

Fragebogen zur Einkommenssteuererklärung

Fragebogen zur Einkommenssteuererklärung Fragebogen zur Einkommenssteuererklärung Dieser Fragebogen soll nicht das Gespräch mit uns ersetzen und er beansprucht keinen Anspruch auf Vollständigkeit, er dient der effektiven Erfassung einer Vielzahl

Mehr

Dieses Informationsblatt hilft Ihnen, um mehrmalige besuche zu ersparen!

Dieses Informationsblatt hilft Ihnen, um mehrmalige besuche zu ersparen! Checkliste zur Einkommensteuererklärung Dieses Informationsblatt hilft Ihnen, um mehrmalige besuche zu ersparen! Die im Einzelfall noch benötigten Unterlagen können dann jederzeit abgefragt und nachgereicht

Mehr

2 Notwendige Mehraufwendungen

2 Notwendige Mehraufwendungen TK Lexikon Steuern Doppelte Haushaltsführung 2 Notwendige Mehraufwendungen 2.1 Fahrtkosten HI2330536 HI2761960 Als Fahrtkosten, die auch für den Umfang des steuerfreien Arbeitgeberersatzes maßgebend sind,

Mehr

Doppelte Haushaltsführung: So beteiligen Sie das Finanzamt am Zweitwohnsitz

Doppelte Haushaltsführung: So beteiligen Sie das Finanzamt am Zweitwohnsitz Doppelte Haushaltsführung: So beteiligen Sie das Finanzamt am Zweitwohnsitz 1 Wer berufsbedingt einen zweiten Hausstand unterhält, kann den Fiskus an den Ausgaben für die doppelte Haushaltsführung beteiligen.

Mehr

Checkliste für die Einkommensteuererklärung

Checkliste für die Einkommensteuererklärung Checkliste für die Einkommensteuererklärung Für die Erstellung Ihrer Einkommensteuer-Erklärung benötigen wir eine Vielzahl von Unterlagen. Damit die Bearbeitung Ihrer Erklärung reibungslos erfolgen kann,

Mehr

Seminar Ausbildungsstätten und Prüfer - Plöschenberg

Seminar Ausbildungsstätten und Prüfer - Plöschenberg 24.02.2018 1 24.02.2018 2 24.02.2018 3 Reisekosten Fahrtkosten (KFZ, Taxi, öffentliches Verkehrsmittel, Fahrrad usw.) Verpflegungsmehraufwand Nächtigungsaufwand Nebenspesen 24.02.2018 4 Fahrtkosten Bei

Mehr

Die besten Tipps für den Steuerausgleich

Die besten Tipps für den Steuerausgleich Impressum & Mediadaten Fotocredits Anmelden oder Registrieren trend.at Branchen Steuern Die besten Tipps für den Steuerausgleich veröffentlicht am 28. 1. 2016 von Anneliese Proissl istock Seite 1 von 9

Mehr

ARBEITNEHMERVERANLAGUNG WAS IST ABSETZBAR?

ARBEITNEHMERVERANLAGUNG WAS IST ABSETZBAR? Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Unternehmensberatung Gutachtenerstellung ARBEITNEHMERVERANLAGUNG WAS IST ABSETZBAR? ArbeitnehmerInnen, denen Ausgaben im Zusammenhang mit Ihrem Beruf anfallen, können

Mehr

REISEKOSTENSTEUERRECHT

REISEKOSTENSTEUERRECHT REISEKOSTENSTEUERRECHT Gut umgesetzt? Alle Neuheiten 2014 Klaus-Peter Gürtler Techniker Krankenkasse Mit freundlicher Unterstützung von Praxistag Geschäftsreisen, 3. Juni 2014, Hannover Agenda (Die Änderungen

Mehr

STEUERMAPPE. franzen hofmann Rechtsanwalt & Steuerberater PartGmbB VON FÜR DAS JAHR. Mark Franzen Rechtsanwalt. Lars Hofmann Steuerberater

STEUERMAPPE. franzen hofmann Rechtsanwalt & Steuerberater PartGmbB VON FÜR DAS JAHR. Mark Franzen Rechtsanwalt. Lars Hofmann Steuerberater franzen hofmann Rechtsanwalt & Steuerberater PartGmbB Mark Franzen Rechtsanwalt Lars Hofmann Steuerberater T: +49 (0) 40 39 80 35-0 F: +49 (0) 40 39 80 35-29 info@franzen-hofmann.de www.franzen-hofmann.de

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Innsbruck Senat 2 GZ. RV/0312-I/06 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw, vom 27. Februar 2006 gegen den Bescheid des Finanzamtes vom 23. Jänner 2006

Mehr

Sonderausgaben: Krankenversicherung. Pflegeversicherung. Unfallversicherung. Haftpflichtversicherungen

Sonderausgaben: Krankenversicherung. Pflegeversicherung. Unfallversicherung. Haftpflichtversicherungen Sonderausgaben: Verschiedene Versicherungsaufwendungen können Sie im Rahmen bestimmter Höchstbeträge als sogenannte Vorsorgeaufwendungen steuermindernd geltend machen. Krankenversicherung Pflegeversicherung

Mehr

IM NAMEN DER REPUBLIK

IM NAMEN DER REPUBLIK GZ. RV/7102163/2012 Hintere Zollamtsstraße 2b 1030 Wien www.bfg.gv.at DVR: 2108837 IM NAMEN DER REPUBLIK Das Bundesfinanzgericht hat durch die Richterin R in der Beschwerdesache Bf gegen den Bescheid des

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Linz Senat 2 GZ. RV/1176-L/06 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., vom 18. September 2006 gegen den Bescheid des Finanzamtes Linz vom 30. August

Mehr

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum am 2. Juni 2016

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum am 2. Juni 2016 Eine gemeinsame Initiative aller Berliner und Brandenburger SteuerberaterInnen Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum am 2. Juni 2016 1 } Betriebsausgaben sind grundsätzlich

Mehr

Änderungen im Lohnsteuerrecht Lohnsteuerrichtlinien 2015 Jahressteuergesetz 2015

Änderungen im Lohnsteuerrecht Lohnsteuerrichtlinien 2015 Jahressteuergesetz 2015 Änderungen im Lohnsteuerrecht Lohnsteuerrichtlinien 2015 Jahressteuergesetz 2015 Roland Theis Finanzamt Trier Januar 2015 Folie 1 Änderungen im Lohnsteuerrecht 2015 Inhalt: Folie I. Lohnsteueränderungsrichtlinien

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Linz Senat 2 GZ. RV/1329-L/10 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., vom 30. April 2010 gegen den Bescheid des Finanzamtes Linz vom 21. April 2010

Mehr

Checkliste doppelte Haushaltsführung. Doppelte Haushaltsführung. 1. Allgemeines. Checkliste doppelte Haushaltsführung.

Checkliste doppelte Haushaltsführung. Doppelte Haushaltsführung. 1. Allgemeines. Checkliste doppelte Haushaltsführung. Checkliste doppelte Haushaltsführung Checkliste doppelte Haushaltsführung.pdf (59,0 KiB) Doppelte Haushaltsführung Das Themengebiet doppelte Haushaltsführung betrifft gerade in der heutigen Zeit immer

Mehr

Ausbildungsund. Studienkosten

Ausbildungsund. Studienkosten Ausbildungsund Studienkosten steuerlich optimiert! Erststudium/Ausbildung außerhalb eines Dienstverhältnisses Hase und Igel oder die Phasen I -??? Seit 1937 werden Ausbildungskosten der privaten Lebensführung

Mehr

1) Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit / Versorgungsbezügen

1) Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit / Versorgungsbezügen Einkommenserklärung für den Sozialen Wohnungsbau (Für jede haushaltsangehörige Person mit eigenem Einkommen ist eine gesonderte Einkommenserklärung notwendig) Name, Vorname Anschrift (Ort, Straße und Hausnummer)

Mehr

Richtlinie zur Förderung der gemeinnützigen Vereine der Gemeinde Marksuhl vom

Richtlinie zur Förderung der gemeinnützigen Vereine der Gemeinde Marksuhl vom Richtlinie zur Förderung der gemeinnützigen Vereine der Gemeinde Marksuhl vom 25.10.2007 021.62 / Die Gemeinde Marksuhl gewährt nach Maßgabe des Haushalts finanzielle Förderung für die gemeinnützigen Vereine

Mehr

Vorjahr, bitte mit (*) kennzeichnen) Kalenderjahr Finanzamt Steuernummer Sofern uns nicht vorliegend, bitte letzten Steuerbescheid beifügen.

Vorjahr, bitte mit (*) kennzeichnen) Kalenderjahr Finanzamt Steuernummer Sofern uns nicht vorliegend, bitte letzten Steuerbescheid beifügen. 1 Persönliche Angaben Kalenderjahr Finanzamt Steuernummer Sofern uns nicht vorliegend, bitte letzten Steuerbescheid beifügen. Anmerkungen Wenn unverändert zum Vorjahr, bitte mit (*) kennzeichnen) Steuerpflichtiger

Mehr

Übungen zu Einkünften aus nicht selbstständiger Arbeit EansA

Übungen zu Einkünften aus nicht selbstständiger Arbeit EansA Übungen zu Einkünften aus nicht selbstständiger Arbeit EansA In welcher Höhe liegen in den nachfolgenden Fällen Versorgungsbezüge vor? Fall 1: Die Steuerpflichtige S. erhält seit Januar 2007 monatlich

Mehr

Checkliste für die Einkommensteuererklärung

Checkliste für die Einkommensteuererklärung Checkliste für die Einkommensteuererklärung Sehr geehrte Damen und Herren, für die Erstellung Ihrer Einkommensteuer-Erklärung benötigen wir eine Vielzahl von Unterlagen. Damit die Bearbeitung Ihrer Erklärung

Mehr

Steuerrecht für Schiedsrichter

Steuerrecht für Schiedsrichter Steuerrecht für Schiedsrichter Stand Mai 2017 maximilian.kraemer@mail.de www.dikmen-dinkgraeve.de 1 Einnahmen als Schiedsrichter sind steuerpflichtig! Aufwandsentschädigung bedeutet nicht steuerfrei! 2

Mehr

ANLAGE EINKOMMEN BEI SELBSTÄNDIGKEIT

ANLAGE EINKOMMEN BEI SELBSTÄNDIGKEIT ANLAGE EINKOMMEN BEI SELBSTÄNDIGKEIT ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN ZUR SICHERUNG DES LEBENSUNTERHALTES NACH DEM ZWEITEN BUCH SOZIALGESETZBUCH (SGB II) - ARBEITSLOSENGELD II / SOZIALGELD Familienname Name des

Mehr

STEUERKANZLEI HUTTER. Mandanteninformation. Einkommensteuer

STEUERKANZLEI HUTTER. Mandanteninformation. Einkommensteuer Bahnhofstraße 22 Telefon 06291-64 44 0 info@steuerberater-hutter.de 74706 Osterburken Telefax 06291-64 44 11 www.steuerberater-hutter.de Mandanteninformation zum Thema Einkommensteuer (Stand: Juni 2013)

Mehr

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2015

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2015 Formulare für Ihre Einkommensteuererklärung Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2015 Ausgabe 2016 201500303201 1 2 Name Vorname 3 Steuernummer 4 5 etin lt. Lohnsteuerbescheinigung(en), sofern

Mehr

Die steuerliche Behandlung der Einkünfte eines Gerichtvollziehers

Die steuerliche Behandlung der Einkünfte eines Gerichtvollziehers Die steuerliche Behandlung der Einkünfte eines Gerichtvollziehers Jan Schuler Richterakademie Trier 21.04.2016 Folie 1 Gliederung Seite I. Allgemeines 3 II. Einnahmen 4 III. Werbungskosten 9 IV. Besteuerung

Mehr

80,00 80,00 0,00 0,00 Erwerbseinkommen Zwischensumme

80,00 80,00 0,00 0,00 Erwerbseinkommen Zwischensumme Bedarfsgemeinschaft 98802//0000018 Anlage zum Bescheid vom 15.07.2016 Vertreter der Bedarfsgemeinschaft: Müller, Hans Berechnung der Leistungen für Juli 2016 bis Juni 2017: Höhe der monatlichen Bedarfe

Mehr

Anlage N. Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit STEUERJAHR 2018 AUSGABE 2019

Anlage N. Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit STEUERJAHR 2018 AUSGABE 2019 Anlage N Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit STEUERJAHR 2018 AUSGABE 2019 201800303201 1 2 Name Vorname 3 Steuernummer 4 5 Sofern keine IdNr. vorhanden: etin lt. Lohnsteuerbescheinigung(en) Einkünfte

Mehr

Ab durch den Steuerjungel - Steuerinformation für Neugründer. Mag. Martina Schrittwieser Wirtschaftskammer Wien

Ab durch den Steuerjungel - Steuerinformation für Neugründer. Mag. Martina Schrittwieser Wirtschaftskammer Wien Ab durch den Steuerjungel - Steuerinformation für Neugründer Mag. Martina Schrittwieser Wirtschaftskammer Wien Erste Schritte als UnternehmerIn Was ist zu tun? 1.) Meldepflicht beim Finanzamt innerhalb

Mehr

GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom bis

GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom bis Blatt 1 GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 EUR EUR EUR A. BETRIEBSEINNAHMEN 1. Umsatzerlöse 254.238,68 252.349,03 2. Sonstige betriebliche Einnahmen a) Veräußerung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Die Autorin... V Vorwort der 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XVII

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Die Autorin... V Vorwort der 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XVII IX Die Autorin... V Vorwort der 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis.... XVII 1. Allgemeines...1 1.1 Lohnsteuer als besondere Unterart der Einkommensteuer...1 1.1.1 Einkunftsart....1 1.1.2 Erhebung

Mehr

Checkliste zur Einkommensteuererklärung

Checkliste zur Einkommensteuererklärung Checkliste zur Einkommensteuererklärung Allgemeine Angaben: Name Vorname Akademischer Grad Geburtsdatum Religion Beruf Familienstand, seit Telefon / Fax privat Telefon / Fax dienstlich E-Mail-Adresse Geldinstitut

Mehr

Reisekosten-Novelle BGBl

Reisekosten-Novelle BGBl Seite 1 Aktuelles Recht zum Dienstverhältnis ARD 5786/7/2007 Heft 5786 v 13072007 Neue Vorschriften Reisekosten-Novelle 2007 - BGBl Bundesgesetz, mit dem das EStG 1988, das UStG 1994 und das ASVG geändert

Mehr

INFO POST zur Kindertagespflege Dezember 2008 Seite 1-5. Steuerrecht

INFO POST zur Kindertagespflege Dezember 2008 Seite 1-5. Steuerrecht Steuerrecht Steuerrechtliche Behandlung der Einnahmen ab 2009 Mit Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BFM) vom 17.12.2007 ( IV C 3 2342/07/0001) entfällt die Steuerfreiheit der Geldleistungen an Tagespflegepersonen.

Mehr

Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen

Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen Name, Vorname: Anschrift: Geburtsdatum: Beruf (Angabe freiwillig) 1. Meine steuerpflichtigen

Mehr

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 Die Abrechnung von Verpflegungsmehraufwand beim Werbungskostenabzug und bei der steuerfreien Arbeitgebererstattung mittels Pauschalen verändert sich ab dem

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Senat Graz 5 GZ. RV/0089-G/11 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., vom 29. Juni 2010 gegen den Bescheid des Finanzamtes Graz-Stadt vom 14. Juni 2010 betreffend

Mehr

Anlage EKS (abschließend)

Anlage EKS (abschließend) Personenbezeichnungen in diesem Vordruck gelten jeweils in männlicher und weiblicher Form. Anlage EKS (abschließend) Abschließende Erklärung zum Einkommen aus selbständiger Tätigkeit, Gewerbebetrieb oder

Mehr

Steuertipps für pflegende Angehörige. Dr. Bernhard Koller Arbeiterkammer Steiermark

Steuertipps für pflegende Angehörige. Dr. Bernhard Koller Arbeiterkammer Steiermark Steuertipps für pflegende Angehörige Dr. Bernhard Koller Arbeiterkammer Steiermark Steuerliche Absetzmöglichkeiten Für pflegende Angehörige besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, ihre

Mehr

Fragebogen zur Feststellung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse

Fragebogen zur Feststellung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse Landkreis Osnabrück 2.3- Fachdienst 2 -Soziales- Postfach 2509 49015 Osnabrück Fragebogen zur Feststellung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse BITTE LETZTEN EINKOMMENSSTEUERBESCHEID BEIFÜGEN!

Mehr

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung. (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner)

Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung. (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) Anleitung zum Sortieren der Belege zur Einkommensteuererklärung (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) Fach 1: Persönliche Angaben (siehe Seite 4) Nachweise bezüglich

Mehr

Das neue Reisekostenrecht 2016

Das neue Reisekostenrecht 2016 Das neue Reisekostenrecht 2016 Hinweise für Arbeitnehmer ohne erste Tätigkeitsstätte Ratgeber Handwerk / Steuerrecht Einführung Das lohnsteuerliche Reisekostenrecht regelt die Frage, welche Fahrt-, Verpflegungs-

Mehr

Aufnahmebogen Familienmediation

Aufnahmebogen Familienmediation Aufnahmebogen Familienmediation 1. Personalien Name: Vorname: geb. am: Wohnort: Telefon: erlernter Beruf: zzt. ausgeübter Beruf:_ Personalien des Ehegatten: Name: Vorname: 2. Angaben zur Ehe/Partnerschaft

Mehr

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte Bei der Abrechnung von Reisekosten müssen Sie neben zahlreichen Vorschriften im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die Reisekostenreform aus dem Jahr 2014 und die BMF-Schreiben vom 24.10.2014, 19.05.2015,

Mehr

Basiswissen Steuer und Studium. Lohnsteuer. Bearbeitet von Sebastian Schmidt, Antje Meyer

Basiswissen Steuer und Studium. Lohnsteuer. Bearbeitet von Sebastian Schmidt, Antje Meyer Basiswissen Steuer und Studium Lohnsteuer Bearbeitet von Sebastian Schmidt, Antje Meyer 1. Auflage 2009. Buch. 228 S. Kartoniert ISBN 978 3 482 59671 1 Steuern Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 7 GZ. RV/1616-W/08 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Johann A., Adr., vom 30. April 2008 gegen den Bescheid des Finanzamtes Neunkirchen

Mehr

Der Arbeitgeber hat die erste Tätigkeit eindeutig dauerhaft zugeordnet und somit festgelegt.

Der Arbeitgeber hat die erste Tätigkeit eindeutig dauerhaft zugeordnet und somit festgelegt. Reisekosten Nachdem das Reisekostenrecht zum 01.01.2014 neu geregelt worden ist, sowie deren Auswertungen in diversen BMF Schreiben näher erläutert wurden, sind per 01.01.2017 wieder mal teilweise die

Mehr

Steuer-Checkliste. Lohnsteuerhilfeverein OWL e.v. Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit (Arbeitnehmer):

Steuer-Checkliste. Lohnsteuerhilfeverein OWL e.v. Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit (Arbeitnehmer): Steuer-Checkliste Lohnsteuerhilfeverein OWL e.v. Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit (Arbeitnehmer): - Lohnsteuerbescheinigung(en) - Bescheinigung über Lohnersatzleistungen: -Arbeitslosengeld

Mehr

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerberatungstag am 18. Juni 2012

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerberatungstag am 18. Juni 2012 Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerberatungstag am 18. Juni 2012 1 Betriebsausgaben sind grundsätzlich alle Aufwendungen, die durch den Betrieb veranlasst sind aber: Der Gesetzgeber

Mehr

Antrag auf Stundung / Ratenzahlung der Gewerbesteuer

Antrag auf Stundung / Ratenzahlung der Gewerbesteuer Antrag auf Stundung / Ratenzahlung der Gewerbesteuer BITTE RÜCKGABE AN: Stadtverwaltung Maintal * Fachdienst Finanzbuchhaltung und Steuern * Klosterhofstr. 4-6 * 63477 Maintal Steuern@maintal.de : 06181/400-232

Mehr

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 Vorwort zur 15. Auflage 5 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 15 2.1 Die Bestimmung der regelmäßigen Arbeitsstätte 15 2.1.1 Die regelmäßige Arbeitsstätte

Mehr

Hinweise zum Arbeiten mit der Muster-Reisekostenabrechnung

Hinweise zum Arbeiten mit der Muster-Reisekostenabrechnung Hinweise zum Arbeiten mit der Muster-Reisekostenabrechnung 1. Für die Nutzung dieser Datei setzen wir Excel-Kenntnisse voraus, da u. U. an einigen Stellen Zellen eingefügt oder neu formatiert werden müssen,

Mehr

Antrag auf Erlass des Kostenbeitrages für die Inanspruchnahme der Tagespflege Einkommensüberprüfung für 53

Antrag auf Erlass des Kostenbeitrages für die Inanspruchnahme der Tagespflege Einkommensüberprüfung für 53 Name/Anschrift FSB Auskunft Katharina Schwermer 05422 / 965-476 Stadt Melle erteilen: Marion Brörmann 05422 / 965-247 Amt für Familie, Bildung und Sport Claudia Wobker 05422 / 965-415 Familienbüro Fax:

Mehr

Abgrenzung der beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit und damit verbundenen Werbungskostenabzug

Abgrenzung der beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit und damit verbundenen Werbungskostenabzug Bis zum Jahr 2007 wurde hinsichtlich der steuerlichen Berücksichtigung von Reisekosten unterschieden zwischen einer Dienstreise, einer Fahrtätigkeit und einer Einsatzwechseltätigkeit. Diese Unterscheidung

Mehr

Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen

Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen Einkommenserklärung für die soziale Wohnraumförderung von Wohnungssuchenden/Wohnungsinhabern/ Wohnungsinhaberinnen Name, Vorname: Anschrift: Geburtsdatum: Beruf (Angabe freiwillig) 1. Meine steuerpflichtigen

Mehr

Antrag auf Gewährung einer Individualhilfe aus dem Zweckerfüllungsfonds Flüchtlingshilfen

Antrag auf Gewährung einer Individualhilfe aus dem Zweckerfüllungsfonds Flüchtlingshilfen Antrag Nr.... Bescheid am:... Bewilligungssumme:..... Euro Bischöfliches Ordinariat HA VI Caritas Jahnstraße 30 70597 Stuttgart - Wird von der HA VI ausgefüllt - Antrag auf Gewährung einer Individualhilfe

Mehr

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte Bei der Abrechnung von Reisekosten müssen Sie neben zahlreichen Vorschriften im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die Reisekostenreform aus dem Jahr 2014 und die BMF-Schreiben vom 19.05.2015, 30.07.2015,

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 7 GZ. RV/0170-W/10, miterledigt RV/3095-W/10 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufungen des X gegen die Bescheide des Finanzamtes Y vom 22. Oktober

Mehr

NEWSLETTER: AUSGABE

NEWSLETTER: AUSGABE Seiten FIRMEN-PKW 1-3 NEUES REISEKOSTENRECHT 4-7 Ein Auto für das Unternehmen: Zuordnungswahlrechte optimal nutzen Was für die Frau die Schuhe sind, ist für den Mann das Auto. Auch Jahrzehnte nach dem

Mehr

Antrag. auf Gewährung eines Zuschusses aus Jugendhilfemitteln zu den Elternbeiträgen für die Unterbringung von Kindern in Tageseinrichtungen

Antrag. auf Gewährung eines Zuschusses aus Jugendhilfemitteln zu den Elternbeiträgen für die Unterbringung von Kindern in Tageseinrichtungen Postanschrift: Landkreis Cuxhaven Amt Jugendhilfe 27470 Cuxhaven Antrag auf Gewährung eines Zuschusses aus Jugendhilfemitteln zu den Elternbeiträgen für die Unterbringung von Kindern in Tageseinrichtungen

Mehr

Checkliste Unterlagen für den Steuerberater

Checkliste Unterlagen für den Steuerberater Checkliste Unterlagen für den Steuerberater In Kooperation mit: Allgemeines: Steuernummer Identifikationsnummer Ledig/verheiratet/geschieden Kinder Wohnsitzfinanzamt aktuell Bisheriges Finanzamt/-ämter

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat (Wien) 9 GZ. RV/2740-W/08, GZ. RV/2750-W/08, GZ. RV/2751-W/08, GZ. RV/2862-W/08, GZ. RV/2863-W/08 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der Bw.,

Mehr

STIPENDIUM DER STUDIENVERTRETUNG INSTRUMENTAL ANSUCHEN

STIPENDIUM DER STUDIENVERTRETUNG INSTRUMENTAL ANSUCHEN STIPENDIUM DER STUDIENVERTRETUNG INSTRUMENTAL ZUR ÜBERNAHME DES VERSICHERUNGSANTEILS VON MDW-INSTRUMENTEN ANSUCHEN 1. Persönliche Angaben Vorname Nachname E-Mail Telefonnummer Staatsbürgerschaft Geburtsdatum

Mehr

Freibetragsrechner zur Ermittlung des zu berücksichtigenden Einkommens bei AlgII Seite 1 von 4

Freibetragsrechner zur Ermittlung des zu berücksichtigenden Einkommens bei AlgII Seite 1 von 4 Seite 1 von 4 'Arbeitnehmer' allgemeine Eingaben Bruttoeinkommen (mind. 100,01 Euro) Nettoeinkommen Unterhaltsverpflichtungen Grundlage für die Berechnung der Freibeträge ist das Bruttoeinkommen. Liegt

Mehr

Bezugs- vorschüsse Stand: September 2016

Bezugs- vorschüsse Stand: September 2016 Bezugsvorschüsse Stand: September 2016 www.noe-landeslehrer.at Bezugsvorschüsse 23 GG 1956 bzw. 25 VBG 1948 Richtlinien des Landesschulrates für NÖ, gültig ab 1. September 2016, für die Vergabe von Bezugsvorschüssen:

Mehr

Inhalt. Steuerrecht für Studierende. 1. Steuererklärung wofür? 2. Einkünfte Steuerrecht. 3. Kosten des Studiums. 4. Abgabe der Steuererklärung

Inhalt. Steuerrecht für Studierende. 1. Steuererklärung wofür? 2. Einkünfte Steuerrecht. 3. Kosten des Studiums. 4. Abgabe der Steuererklärung Steuerrecht für Studierende Vortrag am 18. Oktober 2017 Inhalt 1. Steuererklärung wofür? 2. Einkünfte Steuerrecht 3. Kosten des Studiums 4. Abgabe der Steuererklärung 5. Sozialversicherung (Exkurs) Folie

Mehr

Arbeitshilfe: Regelleistungen und Mehrbedarf im SGB II ab bis

Arbeitshilfe: Regelleistungen und Mehrbedarf im SGB II ab bis Arbeitshilfe: Regelleistungen und im SGB II ab 1.1.2017 bis 31.12 2017 Regelleistung RL für Alleinstehende / Alleinerziehende 409,- 100 % RL für volljährige Partner innerhalb einer 368,- 90 % Bedarfsgemeinschaft

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Aufwendungen und Ausgaben werden als außergewöhnliche Belastung dann steuerlich anerkannt, wenn alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: sie müssen außergewöhnlich sein,

Mehr

Geschäftsordnung. Gültig ab: Schützenkreis Wesermünde-Süd e.v.

Geschäftsordnung. Gültig ab: Schützenkreis Wesermünde-Süd e.v. Geschäftsordnung Für Reisekostenerstattung, Telefon-/ Faxgebührenersatz, Verpflegungsmehraufwendungen, Bewirtungskosten, Spenden, Zuschüsse und sonstige Zahlungen Gültig ab: 01.01.2017 Schützenkreis Wesermünde-Süd

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Aufwendungen und Ausgaben werden als außergewöhnliche Belastung dann steuerlich anerkannt, wenn alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: sie müssen außergewöhnlich sein,

Mehr

Unterlagen für Ihre Einkommensteuererklärung

Unterlagen für Ihre Einkommensteuererklärung Seite 1 Unterlagen für Ihre Einkommensteuererklärung Bitte reichen Sie nachfolgende Unterlagen zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung Ihrem Steuerberater ein: (Bitte Unzutreffendes durchstreichen!)

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung E Außenstelle Graz Senat 6 GZ. RV/0178-G/02 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Y. E. gegen den Bescheid des Finanzamtes Graz-Stadt betreffend Einkommensteuer für

Mehr

Checkliste Einkommensteuererklärung Langfassung

Checkliste Einkommensteuererklärung Langfassung Checkliste Einkommensteuererklärung Langfassung Allgemeine Angaben Persönliche Stammdaten - Haben sich Änderungen im Bereich Ihrer persönlichen Daten (Konfession, Adresse, Beruf, Familienstand, Bankverbindung,

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Aufwendungen und Ausgaben werden als außergewöhnliche Belastung dann steuerlich anerkannt, wenn alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: sie müssen außergewöhnlich sein,

Mehr

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten. Steuerforum am 7. März Referentin Dipl.-Kfm. Christine Seyerlein-Busch Steuerberater

Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten. Steuerforum am 7. März Referentin Dipl.-Kfm. Christine Seyerlein-Busch Steuerberater Eine gemeinsame Initiative aller Berliner und Brandenburger SteuerberaterInnen Referentin Dipl.-Kfm. Christine Seyerlein-Busch Steuerberater Home Office, Fahrtkosten und Sonstige Betriebliche Kosten Steuerforum

Mehr

Steuerfibel. für Teilnehmer/innen zur berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum. Eine Information der Studienberatung des DAA-Technikums

Steuerfibel. für Teilnehmer/innen zur berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum. Eine Information der Studienberatung des DAA-Technikums Steuerfibel für Teilnehmer/innen zur berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum Eine Information der Studienberatung des DAA-Technikums Stand: Februar 2016 Gemeinnützige Fernunterrichts-GmbH 45141

Mehr