Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Point of View Mobii 3515- Android 4.0 Smartphone. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2"

Transkript

1 Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Deutsch Inhaltsverzeichnis Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang Produktgrundlagen Bedienelemente und Anschlüsse SIM-Karte Speicherkarte Batterie Das Telefon aufladen Telefon an- und ausschalten Eingabe der PIN Der Einstieg in die Bedienung Der Desktop Android-Displaysperre Der App-Drawer Status- und Benachrichtungsbereich Grundlegende Einrichtung Sprache des Betriebssystems ändern Wi-Fi-Einstellungen Mobile Datennutzung via APN konfigurieren Das Telefon an einen PC anschließen Grundlegende Bedienung Anrufe, SMS und Telefonbuch Neue Apps installieren Apps verwalten und entfernen Hinzufügen eines Accounts Häufig gestellte Fragen

2 Deutsch Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Allgemeine Benutzerhinweise - Dieses Produkt ist ein hochentwickeltes elektronisches Gerät, welches nur mit Fachwissen und Vorsicht demontiert, verändert oder repariert werden darf. Eigene Eingriffe können gefährlich sein führen, das Produkt beschädigen und ernsthafte Verletzungen hervorrufen. - Vermeiden Sie den Gebrauch unter extremen Bedingungen, wie sehr hohe oder niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit oder feuchte Umgebungen und die Nähe zu magnetischen Feldern. Vermeiden Sie auch, das Gerät zu lange in direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. - Verwenden Sie nur vom Hersteller zugelassenes Zubehör um mögliche Schäden zu vermeiden, die zu einem Garantieverlust führen können. - Folgen Sie bitte den örtlichen Umweltvorschriften für die Entsorgung von Geräten und Zubehör. - Benutzen Sie eine Schutzmappe, um das Gerät vor schädlichen physischen Einwirkungen zu schützen (z.b. herunterfallen). - Dieses Gerät wird mit einem teilweise geladenen Akku geliefert. Bitte stellen Sie sicher, dass vor dem ersten Gebrauch der Akku vollständig geladen wurde, oder beim ersten Einschalten das Ladegerät eingesteckt ist, um mögliche Schäden zu vermeiden. Haftungsausschluss - Die Screenshots bilden ein Referenz-Android ab. Sie können an einem Gerät aufgenommen worden sein, welches über eine andere Auflösung oder Hardware Konfiguration als ihr Gerät verfügt, deshalb können sie ein wenig vom Endprodukt abweichen. - Der Hersteller übernimmt keine Haftung für den Verlust von Informationen oder Dateien, der durch Hardware- oder Software-Fehler hervorgerufen wurde. Der Benutzer hat die Verantwortung, regelmäßig Sicherheitskopien von wichtigen Datensätzen zu erstellen. - Alle Informationen und Bilder dieses Gebrauchshandbuches werden verwendet wie besehen und können ohne Hinweis geändert werden. - Der Hersteller übernimmt keine Haftung für die Informationen in diesem Handbuch. - Hiermit erklärt Point of View B.V., dass dieses Gerät die grundlegenden Anforderungen und anderen relevanten Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EC einhält. Die Konformitätserklärung kann auf eingesehen werden Lieferumfang - Android-Telefon - Ladegerät - Batterie - Nutzerhandbuch - USB-Kabel - Kopfhörer (bei ausgewählten Modellen) - MicroSD-Karte (bei ausgewählten Modellen) Sehr geehrter Kunde, Vielen Dank, dass Sie sich für ein POINT OF VIEW Produkt entschieden haben. Dieses Produkt hat eine 2 Jahresgarantie für Hardware. Ausgenommen ist der Akku, dieser hat eine Garantie von 6 Monaten. Bitte registrieren Sie ihr erworbenes Produkt innerhalb von 30 Tagen auf unserer Internetseite. Durch ihre Registrierung sind wir in der Lage, Ihnen die bestmögliche technische Unterstützung anzubieten. Auf dieser Internetseite können Sie weitere Informationen bezüglich der Garantie erhalten: Sollten Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie unserer Point of View Service-Center per 2

3 Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Deutsch 1.0 Produktgrundlagen 1.1 Bedienelemente und Anschlüsse 1 Lautstärke +/- 2 Kopfhörer 3 Micro-USB 4 Vordere Kamera 5 Frontlautsprecher 6 Button für Optionsmenü 7 Home-Taste 8 Zurück-Taste 9 Mikrofon 10 Hinterer Lautsprecher 11 Hintere Kamera 12 Ein-Aus-Schalter 1.2 SIM-Karte Die SIM-Karte (Subscriber Identity Module) speichert Ihre Telefonnummer, Netzprovider- Informationen. Sie bietet auch einen Telefonnummern- und Nachrichten-Speicher. Eine funktionierende SIM-Karte wird benötigt, um Telefonate zu führen und Datendienste zu nutzen. Um die SIM-Karte einzulegen oder zu entfernen, schalten Sie das Telefon aus, entfernen alle Strom-Anschlüsse und nehmen Sie die rückseitige Kappe ab. Nehmen Sie dann die Batterie heraus um den SIM-Steckplatz freizulegen. Stecken Sie die SIM-Karte in der richtigen Orientierung ein: Die Goldkontakte müssen nach unten zeigen und die stumpfe Ecke muss Richtung Kamera zeigen. Achtung: Die SIM-Karte kann beschädigt werden, falls das Gerät beim Wechsel der Karte eingeschaltet ist. 3

4 Deutsch Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone 1.3 Speicherkarte Mit einer MicroSD-Karte können Sie den Speicherplatz Ihres Telefons erweitern. Sie können Fotos, Videos, Musik und Apps speichern. Der Steckplatz unterstützt MicroSD-Karten mit bis zu 32 GB. Um eine MicroSD-Karte einzubauen, nehmen Sie bitte die Rückverkleidung des Telefons ab und dann die Batterie heraus. Klappen Sie dann die metallene Klammer hoch, indem Sie mit dem Finger Richtung OPEN drücken, um die Kontakte für die Karte freizulegen. Die Goldkontakte der Karte muss nach unten zeigen, die stumpfe Ecke nach rechts. Klappen Sie die Klammer wieder nach unten und drücken Sie Richtung LOCK, bis sie mit einem Klick einrastet. Mit der gleichen Prozedur können Sie die Karte auch wieder herausnehmen. 1.4 Batterie Dieses Produkt wird mit einer wiederaufladbaren Batterie geliefert, welche fabrikseitig teilweise geladen wurde. Bitte laden Sie die Batterie vor der Verwendung des Telefons komplett auf, um nicht versehentlich den ersten Firmware-Bootvorgang zu unterbrechen. Bitte verwenden Sie nur Original-Batterien und Zubehörteile, die entweder direkt mit dem Telefon geliefert wurden oder von uns empfohlen werden. Die Batterielaufzeit hängt davon ab, wofür Sie Ihr Telefon einsetzen. Eine ständig aktive Bluetooth-Verbindung entlädt die Batterie zum Beispiel schneller. Lange Telefonate und häufige Internet-Nutzung benötigen ebenfalls viel Strom. Ein schwaches Empfangssignal oder eine sehr hohe Umgebungstemperatur erhöhen ebenfalls die Stromaufnahme. 1.5 Das Telefon aufladen Schließen Sie das mitgelieferte USB-Kabel an das Telefon sowie an das Ladegerät und stecken Sie das Ladegerät in eine Steckdose. Solange die Batterie geladen wird, sehen Sie in der Statusleise Ihres Telefons dieses Symbol: Bei vollständig geladener Batterie sehen Sie dieses Symbol: Während des Ladevorgangs erwärmen sich Batterie, Telefon und Ladegerät. Das ist normal. Bitte nehmen Sie das Ladegerät nach dem Aufladen wieder aus der Steckdose um Leerverbrauch des Ladegerätes zu vermeiden. Achtung: Laden Sie das Telefon in einem Bereich auf, dessen Temperatur nicht kälter als 10 C und nicht wärmer als 55 C ist. Bitte benutzen Sie nur das mitgelieferte Ladegerät. Die Verwendung eines Fremdgerätes kann Schäden verursachen und den Garantie-Anspruch verwirken. Das Telefon wird bei zu niedrigen oder zu hohen Temperaturen aus Sicherheitsgründen den Ladevorgang unterbrechen, um Schäden an der Batterie zu vermeiden. 4

5 Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Deutsch 1.6 Telefon an- und ausschalten Um das Telefon zu aktivieren, halten Sie den Anschaltknopf gedrückt bis der Bildschirm aufleuchtet. Wenn Sie Ihr Telefon das erste Mal benutzen, werden Sie gebeten, die Konfiguration einzurichten. Folgen Sie dafür einfach den Nachfragen auf dem Bildschirm. Um das Telefon auszuschalten, drücken und halten Sie den Anschaltknopf gedrückt, bis Sie das folgende Menü sehen. Wählen Sie dort Ausschalten ( Power off ) und bestätigen Sie dies mit OK. 1.7 Eingabe der PIN Um unberechtigte Nutzung zu vermeiden, ist der Inhalt der SIM-Karte mit einem PIN-Code verschlüsselt. Wenn diese Funktion aktiv ist und eine PIN gesetzt wurde, muss die PIN bei jedem Anschalten eingegeben werden um die SIM-Karte zu entriegeln. Die PIN-Funktion kann im Einstellungsmenü des Telefons abgeschaltet werden. Dann jedoch wird eine unerlaubte Fremdnutzung auch nicht verhindert. Wenn dreimal in Folge eine falsche PIN eingegeben wurde, wird die SIM-Karte vorläufig verriegelt. Es ist dann der PUK (PIN Unlocking Key) erforderlich, um die SIM-Karte zu entsperren. 5

6 Deutsch Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone 2.0 Der Einstieg in die Bedienung 2.1 Der Desktop Alle grundlegenden Funktionen erreichen Sie direkt vom Desktop. Hier finden Sie die Verknüpfungen zu den Apps oder Widgets. Widgets zeigen Informationen in Echtzeit direkt auf dem Desktop an. In der Regel sind einige Apps und Widgets vorinstalliert. Um das Desktop-Hintergrund Bild von Ihrem Tablet PC zu ändern, gehen Sie auf Ihren Desktop indem Sie auf das HOME -Symbol tippen. Um jetzt den Hintergrund zu ändern, tippen Sie und halten den Finger auf einem offenen Bereich des Desktops (also ohne ein Icon anzuwählen.) Nach kurzer Zeit erscheint das Menü "Hintergrund auswählen von. In dieser Liste finden Sie mehrere Optionen, um ein Bild oder ein animiertes Bild auszuwählen. Die Option "Live Wallpapers" zeigen die vorinstallierten animierten Desktop-Bilder. Andere Optionen wie "Super-HD-Player", "Galerie" oder "Wallpapers" können Sie durch (Breitbild-) Fotos, heruntergeladenen Bilder oder andere Fotos auswählen. Um Icons und Widgets auf Ihrem Desktop zu verschieben, tippen Sie darauf und halten den Finger, bis ein Raster angezeigt wird. Verschieben Sie das Symbol an den neuen Standort, oder ziehen Sie es auf das "Entfernen"- Symbol auf der Oberseite des Bildschirms, um es vom Desktop zu entfernen. Das Loslassen des Touch-Screen bestätigt diesen Vorgang. Wenn Sie auf das das HOME -Symbol tippen und den Finger kurze Zeit halten, blendet das Telefon ein Fenster ein welches die kürzlich gestarteten Anwendungen auflistet. Hiermit haben Sie die Nutzung mehrerer Apps im Griff. Bei Auswahl einer App aus dieser Liste sehen Sie ein kleines Vorschaufenster. Wenn sie es antippen, wechseln Sie direkt dorthin. 6

7 Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Deutsch 2.2 Android-Displaysperre Die Displaysperre verhindert, dass ihr Telefon nach einer zufälligen Berührung unbeabsichtigten Aktionen ausführt. Sie sperren das Display mit einer Betätigung des Anschaltknopfes. Es sperrt sich von selbst, wenn für eine bestimmte Zeit keine Eingaben getätigt wurden. Dieses Zeitintervall (Standard: 30 Sekunden) können Sie in den Telefon- Einstellungen ändern. Um die Sperre aufzuheben, drücken Sie den Anschaltknopf. Halten Sie dann den Finger auf das Schloss-Symbol und ziehen Sie den Finger auf das Symbol für Entriegelung. Je nach genauer Einstellung finden Sie im Entsperrungs-Menü noch weitere Apps, in die Sie direkt wechseln können. 7

8 Deutsch Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone 2.3 Der App-Drawer Tippen sie auf das Symbol APP drawer unten auf dem Bildschirm, um den App-Drawer zu aktivieren. Sie können hier alle installierten Apps und Widgets verwalten. Ziehen Sie mit dem Finger nach links oder rechts, um durch die Seiten der Apps und Widgets zu blättern. Um eine Verknüpfung mit einer App oder einem Widget zu erstellen, halten Sie den Finger auf ihr gedrückt, bis der App-Drawer ausgeblendet wird und der Desktop erscheint. Führen Sie mit dem Finger das Symbol dorthin, wo sie es haben wollen und lassen Sie los, um es am dortigen Platz zu belassen. Viele Apps und einige Teile des Betriebssystems bieten ein Extra- Symbol für Optionen an ihrer linken oberen Ecke:. Zusätzliche Einstellmöglichkeiten wie ein Accountwechsel oder die Auffrischung der Bildschirmanzeige sind oft nur über dieses Menü zugänglich. 2.4 Status- und Benachrichtungsbereich Der obere Bildschirmrand zeigte eine Informationszeile an: Wichtige Angaben zum Telefon sind somit immer sichtbar, darunter der Netzwerk-Status, der Batterie-Füllstand, der GPS-Status und die Uhrzeit. Links in der leiste sehen Sie Benachrichtungen für Messages, s, Datentransfer, Speicherkarten, sowie USB-Verbindungen. Halten Sie den Finger auf der Statusleiste gedrückt und ziehen Sie ihn nach unten, um die Informationsansicht zu erweitern und Details zu sehen. Sie erhalten dann auch Schnell-Umschalter für Wi-Fi, Bluetooth, GPS, Datenverbindung und Flugzeug-Modus und so weiter. Mit gehaltenem Finger können Sie nach links oder rechts umblättern für weitere Schnell-Umschalter. Darunter sehen Sie aktuelle Informationen, passend zu den Symbolen in der Benachrichtigungs-Zeile. Sie können auf ein Informationselement tippen, um direkt in die dazugehörige Applikation zu gelangen. Wenn Sie den Finger gedrückt halten und das Element entweder links oder rechts aus dem Bereich herausziehen, wird es aus der Ansicht entfernt. 8

9 Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Deutsch 3.0 Grundlegende Einrichtung 3.1 Sprache des Betriebssystems ändern Auf dem Home-Screen (dem Desktop) tippen Sie auf das Options-Symbol und dort auf Systemeinstellungen, um die Konfiguration von Android aufzurufen. Sie können auch vom App-Drawer ausgehend nach rechts blättern und dort Einstellungen aufrufen. In den Einstellungen sind die meisten Funktionen des Telefons konfigurierbar. Scrollen Sie herunter zum Symbol Language and input ( Sprache und Eingabe ) um alle entsprechenden Einstellungen aufzurufen. Tippen Sie als nächstes auf Language (Sprache) um die gewünschte Sprache einzustellen. Sie können auch die Sprache der On-Screen-Tastatur auswählen. 3.2 Wi-Fi-Einstellungen Auf dem Home-Screen (dem Desktop) tippen Sie auf das Options-Symbol und dort auf Systemeinstellungen, um die Konfiguration von Android aufzurufen. Sie können auch vom App-Drawer ausgehend nach rechts blättern und dort Einstellungen aufrufen. Oben auf dem Bildschirm sehen Sie den Regler für Wi-Fi mit einer Schaltstellung. Hier können Sie direkt Wi-Fi an- oder ausschalten. Wählen Sie Wi-Fi an, um die zuletzt benutzten sowie mögliche zusätzlich verfügbare Netzwerke zu sehen. Um kürzlich gestartete Netzwerke zu sehen, können Sie auf Scannen klicken. Wählen Sie Netzwerk hinzufügen um manuell eine Netzwerk-SSID einzugeben und den Zugang zu konfigurieren. 9

10 Deutsch Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Viele Wi-Fi-Netzwerke sind passwortgeschützt. Bitte fragen Sie den System- oder Netzwerkadministrator des Netzes, um das Passwort für den Zugang zu erhalten. Zusätzliche Einstellungen finden Sie im Optionsmenü mit dem Symbol. 3G-Verbindungen werden automatisch deaktiviert, wenn Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind. 3.3 Mobile Datennutzung via APN konfigurieren Wenn Ihr Telefon das erste mal mit einer SIM-Karte genutzt wird, werden die Einstellungen der SIM-Karte automatisch ausgelesen und an den Anbieter geschickt. Das Telefon richtet sich selbstständig ein. Bei bestimmten Netzanbietern kann es jedoch vorkommen, dass die richtigen Einstellungen nicht erkannt werden. Das Telefon muss dann manuell konfiguriert werden. Prüfen Sie zunächst, ob die mobile Datenverbindung angeschaltet ist. Wenn Sie auf dem Desktop sind, tippen Sie das Optionsmenü an, dort Systemeinstellungen und öffnen Sie es. Unter Gerät wählen Sie bitte SIM-Verwaltung an. Wenn Sie zwei SIM-Karten haben, können Sie hier die richtige für jeweilige Einsatzgebiete auswählen: Tippen Sie auf Dual SIM settings, wo Sie Slot 1 und Slot 2 zur Auswahl haben. Setzen Sie einen Haken um zu prüfen, ob die SIM-Karte aktiviert ist. Wählen Sie Mobile Networks gefolgt von Network operators und dort Select automatically um verfügbare Dienste aufzulisten, aus denen das Telefon die korrekten Settings automatisch ermitteln kann. 10

11 Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Deutsch Sollte die Datenverbindung noch immer nicht funktionieren, gehen Sie bitte im Menü zurück zu Mobile network und wählen Sie dort Access Point Names (APN). Dort finden Sie wahrscheinlich bereits eine Liste verschiedener APNs aus denen Sie das richtige auswählen können. Sie können auch auf das Options-Symbol tippen, und dort New APN wählen. Hier müssen Sie alle Einstellungen selbst eintragen. Die notwendigen Informationen können Sie von ihrem Netzanbieter erhalten. Eine Google-Suche hilft hier in der Regel weiter. Übertragen Sie die Einstellungen bitte exakt und beachten Sie auch die Groß- und Kleinschreibung. Tippen Sie dann auf Optionen und wählen dort Save (Speichern). Ihr neues APN wird nun in der Liste mit angezeigt und kann zur Verwendung angewählt werden. Bitte warten Sie einen Moment, bis die Verbindung aufgebaut wurde. Wenn Sie dann noch immer kein Internet haben, prüfen Sie bitte, ob alle APN-Details richtig eingegeben wurden. 3.4 Das Telefon an einen PC anschließen Wenn Sie Ihr Telefon mit einem USB-Kabel an einen PC anschließen, werden keine Treiber benötigt um auf die im Telefon eingesteckte MicroSD-Karte zuzugreifen. Sie müssen jedoch auf dem Telefon die USB-Verbindung bestätigen. Nach dem Anschluss erscheint ein entsprechendes Fenster und erlaubt die USB-Speicher-Freigabe. Falls der PC weiterhin nach Gerätetreibern fragen sollte, könnte Ihr Telefon im Debug-Modus sein. Um diesen abzuschalten, gehen Sie bitte in das Einstellungsmenü und wählen dort Entwickleroptionen. Deaktivieren Sie dort bitte USB-Debugging. Solange Ihr Telefon am Computer angeschlossen ist, wird die Informationszeile ein entsprechendes Symbol anzeigen: Um die Datenverbindung zu trennen, ziehen Sie die Informationanzeige Richtung Display um die Großansicht zu öffnen. Wählen Sie USB- Speicher deaktivieren, um zum entsprechenden Fenster zurückzukehren. Dort klicken Sie bitte auf den Button USB-Speicher deaktivieren. Danach können Sie das USB-Kabel entfernen. 11

12 Deutsch Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone 4.0 Grundlegende Bedienung 4.1 Anrufe, SMS und Telefonbuch Dieses Gerät kann verwendet werden, um Anrufe zu tätigen und SMS zu versenden. Standardmäßig ist jedes notwendige Symbol um jede dieser Apps zu nutzen auf dem Desktop, aber sie können auch im App-Ordner gefunden werden. Öffnen Sie den App Ordner und suchen Sie die folgenden Symbole: Wählen: Telefonbuch: SMS: Diese Anwendungen verwenden die SIM-Vorgaben, die Sie in den "Einstellungen / Drahtlos & Netzwerke / SIM Management" ausgewählt haben, um einen Anruf zu tätigen und SMS zu verschicken. Um die Vorgaben der 2. SIM-Karte zu ändern gehen Sie bitte in die "Einstellungen / Drahtlos & Netzwerke / SIM Management" ändern. 4.2 Neue Apps installieren Um neue Apps zu downloaden, können Sie den Google Play Store. Dort steht Ihnen eine breite Palette an sowohl kostenlosen, als auch an bezahlpflichtigen Apps zur Verfügung mit dem Sie nützliche Dinge erledigen können, sich unterhalten lassen können oder spielen können.der Google Play Store ist über den App-Drawer erreichbar, den Sie unten auf dem Bildschirm finden. Der Zugang zum Google Play Store erfordert eine aktive Internet- Verbindung, entweder via Wi-Fi oder über einen mobilen Datendiest, sowie eine Anmeldung mit ihrem Google-Account. 12

13 Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone Deutsch 4.3 Apps verwalten und entfernen Das Symbol für Apps im Einstellungs-Menü bietet einen Überblick über alle installierten Apps. Vier Reiter sind verfügbar (der Reiter Alle wird sichtbar, wenn Sie nach rechts blättern) um die Apps nach bestimmten Kriterien zu filtern. Sie können eine App auswählen, um sich genaue Informationen anzeigen zu lassen. Dort können Sie auch die App anhalten, deinstallieren, die Einstellungen zurücksetzen, die für die App gespeicherten temporären Cache-Dateien löschen und auf die SD-Karte verschieben. Wenn eine App auf die SD-Karte verschoben wird, benötigt sie weiterhin ein wenig Speicherplatz auf dem internen Speicher. Den Cache zu leeren und die Grundeinstellungen zurücksetzen sind hilfreiche Werkzeuge, um Probleme mit einer App zu beheben. Meisten bringen diese Optionen eine problematische App wieder zum Arbeiten. Dabei werden jedoch auch App-interne Login-Informationen gelöscht. Wenn Sie zum Beispiel den Cache einer Social-Media-App löschen, müssen Sie sich beim nächsten Aufruf erneut anmelden. Eine App komplett zu entfernen, ist auch im Content-Menü des Google Play Store möglich. Die Option Bevorzugte Installation unter Apps ermöglicht, den Ort der App selbst auszuwählen, oder das Betriebssystem entscheiden zu lassen. Sollte der interne Speicher fast ausgeschöpft sein, wird das Betriebssystem langsamer laufen. An internem Speicher sollten Sie mindestens 25 MB frei lassen. 4.4 Hinzufügen eines Accounts Die beste Möglichkeit um ihr Android-Telefon voll zu nutzen, ist die Verbindung mit einem Google/Gmail-Account oder einer anderen -Adresse. Öffnen Sie das Einstellungs- Menü und wählen Sie dort Konten und Sync. Falls Sie noch keinen Account haben, wird noch nichts in der Liste angezeigt. Wählen Sie dann Konto hinzufügen (am unteren Bildschirmrand.) Wählen Sie Google, um einen Google/Gmail-Account hinzuzufügen. Sie können dann auch auswählen, automatische Sicherheitskopien der Apps zu fahren, Bookmarks übernehmen und auf gespeicherte Wi-Fi-Passwörter zugreifen. Sie können auch einen Pop3-, Imap-, oder Exchange-Account hinzufügen indem Sie auf tippen. The Option Corporate erlaubt die Erstellung einer Microsoft-Exchange-Verbindung. Ihr System- oder Netzwerkadministrator, oder der Anbieter ihres Datendienstes kann Ihnen die notwendigen Information für den Server-Login geben. Nach der erfolgreichen Verbindung können Sie den automatischen Abgleich mit einem Umschalter rechts oben auf dem Bildschirm ein- und ausschalten. 13

14 Deutsch Point of View Mobii Android 4.0 Smartphone 5.0 Häufig gestellte Fragen 1) Gibt es Software-Updates für mein Telefon? Alle Firmware-Versionen finden Sie auf 2) Eine bestimmte App arbeitet gar nicht, oder nicht richtig Einige Apps wurden für große Bildschirme entwickelt und bieten möglicherweise keine Unterstützung für kleine Bildschirme. Wenn ein Update der App das Problem nicht behebt, können Sie versuchen, eine alternative App zu finden. Es kann auch Kompatibilitätsprobleme geben, wenn eine App für eine veraltete Android-Version geschrieben wurde. 3) Wie kann ich manuell eine APK-Datei installieren? Standardmäßig ist es nicht möglich, APK-Dateien manuell zu installieren. Dazu müssen Sie die Einstellung "Unbekannte Quellen" aktivieren > Sicherheit Diese Option kann in den Einstellungen gefunden werden. 4) Mein Akku hält nur xx Stunden! Die Betriebszeit des Telefons hängt sehr stark davon ab, wie Sie Ihr Telefon nutzen und welche Apps sie ausführen. Wi-Fi, Bluetooth und andere drahtlose Kommunikationstechnologien verbrauchen viel Energie. Auch CPU-intensive Anwendungen wie Spiele und HD-Video-Clips können die Batterie schnell entleeren. Um die Dauer der Batterie zu maximieren, können Sie bei der Optimierung der folgenden Einstellungen den Verbrauch reduzieren: - Wählen Sie eine niedrige oder dynamische Helligkeit des Bildschirms - Ein kurzer Druck auf die Power-Taste versetzt ihren Tablet PC in den Standby- Modus - Installieren Sie einen 'App Killer, um den Speicher von letzten Apps zu löschen - Deaktivieren der Wi-Fi-Verbindung, wenn diese nicht genutzt wird - Entfernen Sie USB-Geräte die angeschlossen sind - Vermeiden Sie den Gebrauch / das Aufladen in extrem heißen oder kalten Umgebungen 5) Kann das Telefon mit einer USB-Verbindung aufgeladen werden? Ja. Allerdings wird der Ladevorgang viel Zeit benötigen, da eine USB-Schnittstelle maximal 500 ma bietet. Das mitgelieferte Ladegerät erzeugt einen höheren Ladestrom und lädt die Batterie deutlich schneller auf. 14

Point of View Mobii 1025 - Android 4.2 Tablet PC. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2

Point of View Mobii 1025 - Android 4.2 Tablet PC. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 1.0 Grundlegende Produktinformationen... 3 1.1 Tasten und Anschlüsse... 3 1.2 Ein- und Ausschalten... 3 2.0

Mehr

Point of View TAB-P506- Android 4.0 Tablet PC. Allgemeine Hinweise für den Gebrauch...2 Haftungsausschluss...2 Karton Inhalt...2

Point of View TAB-P506- Android 4.0 Tablet PC. Allgemeine Hinweise für den Gebrauch...2 Haftungsausschluss...2 Karton Inhalt...2 Point of View TAB-P506- Android 4.0 Tablet PC Deutsch Inhalt Allgemeine Hinweise für den Gebrauch...2 Haftungsausschluss...2 Karton Inhalt...2 1.0 Produkt Grundlagen...3 1.1 Knöpfe und Anschlüsse... 3

Mehr

Point of View ProTab 25 XXL - Android 4.1 Tablet PC. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2

Point of View ProTab 25 XXL - Android 4.1 Tablet PC. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 Point of View ProTab 25 XXL - Android 4.1 Tablet PC Deutsch Contents Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 1.0 Grundlegende Produktinformationen... 3 1.1 Tasten und

Mehr

Point of View P703 - Android 4.1 Tablet PC. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2

Point of View P703 - Android 4.1 Tablet PC. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 Point of View P703 - Android 4.1 Tablet PC Deutsch Contents Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 1.0 Grundlegende Produktinformationen... 3 1.1 Tasten und Verbindungen...

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867

BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 BEDIENUNGSANLEITUNG Smartphone W867 Vorsichtsmaßnahmen Lesen Sie folgende Bedingungen sorgfältig und halten Sie sich bitte daran: Sichere Verwendung Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nicht an Orten, an denen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET

BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET BEDIENUNGSANLEITUNG ZUM KONGRESS-TABLET Einschalten: Der Power-Button befindet sich am Rand des Tablets. Man erkennt ihn an diesem Symbol: Button so lange drücken, bis sich das Display einschaltet. Entsperren:

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Altimètre- Barométrique Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Quechua Phone 5 Sie haben sich für dieses

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Firmware Update Anleitung in deutsch

Firmware Update Anleitung in deutsch Firmware Update Anleitung in deutsch PAD RK Vielen Dank für den Erwerb des FX2 PAD RK Tablet-PCs Dieser Tablet-PC kann von Ihnen, an Ihrem heimischen PC mit einer neuen Firmware bespielt werden. Beachten

Mehr

1. Tasten und Funktionen

1. Tasten und Funktionen Schnellstart 1. Tasten und Funktionen 1. Frontkamera 2. Lautstärke + Taste 3. Lautstärke - Taste 4. Rückkamera 5. Kopfhörer-anschluss 6. SIM-Steckplatz 7. Power- und Verriegelungs-taste 8. Stromanschluss

Mehr

Point of View SmartTV-500 Center - Android 4.2. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2

Point of View SmartTV-500 Center - Android 4.2. Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 Point of View SmartTV-500 Center - Android 4.2 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Benutzerhinweise... 2 Haftungsausschluss... 2 Lieferumfang... 2 1.0 Grundlegende Produktinformationen... 2 1.1 Tasten und Anschlüsse...

Mehr

Deutsch. Doro Experience

Deutsch. Doro Experience Doro Experience Installation Doro Experience macht die Benutzung eines Android Tablets so leicht, dass das einfach jeder kann. Bleiben Sie an jedem Ort und zu jedem Zeitpunkt mit der Familie und Freunden

Mehr

Tablets / Smartphones mit Android

Tablets / Smartphones mit Android Merkblatt 91 Tablets / Smartphones mit Android Was ist Android? Android ist ein Betriebssystem von Google, entwickelt für Smartphones und Tablets. Aktuelle Versionen: 4.0 4.1 4.2 4.3 4.4 (neueste Version)

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

Android System Seite 4-11 ios Seite 12-19

Android System Seite 4-11 ios Seite 12-19 Cloud Router System Diagramm Seite 1 Anschluss-Diagramm Seite 2 Hauptfunktionen Seite 2 Technisch Parameter Seite 3 Funktionsbeschreibung auf dem Smartphone Seite 4-19 Android System Seite 4-11 Anwendung

Mehr

Sophos Mobile Security Hilfe. Produktversion: 1.0

Sophos Mobile Security Hilfe. Produktversion: 1.0 Sophos Mobile Security Hilfe Produktversion: 1.0 Stand: Mai 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Security...3 2 Dashboard...4 3 Scanner...5 4 Loss & Theft...8 5 Privacy Advisor...11 6 Protokolle...12 7 Protokollierung

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden

Memas. Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Tablet einrichten und mit einem Nutzerkonto verbinden Es gibt mehrere Alternativen für die Wahl eines geeigneten Tablets. Diese Anleitung basiert auf den Tablets, die wir für unser Programm getestet haben:

Mehr

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand.

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand. Was ist CarContacts.SIS? Mit CarContacts.SIS können Sie die Telefonbuch-Kontakte Ihres Mobiltelefons per Bluetooth-Verbindung über ihre Ford Bluetooth Mobiltelefon-Vorbereitung nutzen. Warum? Keine umständliche

Mehr

Vodafone Protect powered by McAfee

Vodafone Protect powered by McAfee powered by McAfee Einfach A1. A1.net/protect Mit A1 Go! M und A1 Go! L nutzen Sie Vodafone Protect Premium kostenlos! Sicherheit von Vodafone für Ihr Android-Smartphone Handy verloren? Kein Problem! Mit

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Schnellstartanleitung Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte

Mehr

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App 1. Volvo App Store herunterladen 2. Die Volvo V40 Event-App herunterladen 3. Updates für die Volvo V40 Event-App 4. Die Volvo V40 Event-App verwenden

Mehr

CABito-APP Anleitung. www.cabito.net

CABito-APP Anleitung. www.cabito.net CABito-APP Anleitung Stand: Juni 2015 www.cabito.net Kontakt: CAB Caritas Augsburg Betriebsträger ggmbh Ulrichswerkstätte Schwabmünchen Töpferstr. 11 86830 Schwabmünchen Mail: cabito@cab-b.de Fon: 08232-9631-0

Mehr

iphone Smartphone Konfiguration Inhalt Bedienelemente SIM-Karte entsperren Rufumleitungen

iphone Smartphone Konfiguration Inhalt Bedienelemente SIM-Karte entsperren Rufumleitungen Smartphone Konfiguration Inhalt Bedienelemente SIM-Karte entsperren SMS Internet und MMS WLAN E-Mail Rufumleitungen SIM-Karte PIN Apps 1 Bedienelemente Dieses Dokument unterstützt Sie bei der manuellen

Mehr

1.0 Sicherheitshinweise

1.0 Sicherheitshinweise Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die Umwelt zu schonen. 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC PC, Labtop 2 Tablet PC, UMPC Installation 1. Bitte laden Sie die aktuellste Version der Leica DISTO Transfer Software auf unserer Homepage herunter: http://ptd.leica-geosystems.com/en/support-downloads_6598.htm?cid=11104

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

Leica icon Series. Installations und Lizenzaktivierungs Handbuch. Version 1.0 Deutsch

Leica icon Series. Installations und Lizenzaktivierungs Handbuch. Version 1.0 Deutsch Leica icon Series Installations und Lizenzaktivierungs Handbuch Version 1.0 Deutsch Inhaltsverzeichnis Inhalt Kapitel Seite 1 icon robot 50 3 1.1 Aktualisieren der Firmware auf dem icon robot 50 3 1.2

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt.

Quickstart Booklet. Das ipad kurz erklärt. Quickstart Booklet Das ipad kurz erklärt. 1 2 So fängt Zukunft an. Ihr ipad kann alles sein, was es für Sie sein soll. Ihr Postfach. Ihr Webbrowser. Eine neue Art, die Kunden von Swiss Life wirkungsvoll

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Barometer Höhenmesser Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Überführung von Daten Ihres ios- iphone auf

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Willkommen bei payleven

Willkommen bei payleven Willkommen bei payleven Der einfachsten Weg Kartenzahlungen zu akzeptieren. Starten Sie jetzt mit der kostenlosen payleven App. Lesen Sie alles über die unterschiedlichen Funktionen und Symbole des Chip

Mehr

Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe. Produktversion: 1.3

Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe. Produktversion: 1.3 Sophos Mobile Encryption für Android Hilfe Produktversion: 1.3 Stand: Februar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Encryption...3 2 Home-Ansicht...5 3 Lokaler Speicher...6 4 Dropbox...7 5 Egnyte...10 6 Mediencenter...11

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile Control

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE

Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE Zello Schnellstartanleitung für Kyocera TORQUE Zello installieren Tippen Sie in Ihrer Apps-Liste auf Zello und anschließend auf AKTUALISIEREN, um mit der Installation zu beginnen. Suchen Sie Zello in Google

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

Nachdem es bisher vor allen Dingen darum ging, Bekanntschaft mit Windows 8.1 zu schließen, machen Sie sich nun daran, das Betriebssystem individuell

Nachdem es bisher vor allen Dingen darum ging, Bekanntschaft mit Windows 8.1 zu schließen, machen Sie sich nun daran, das Betriebssystem individuell Windows 8. auf Desktop- PC, Notebook & Tablet individuell einrichten Nachdem es bisher vor allen Dingen darum ging, Bekanntschaft mit Windows 8. zu schließen, machen Sie sich nun daran, das Betriebssystem

Mehr

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Notebooks

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Notebooks Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Diese Anleitungen hilft Ihnen bei der Inbetriebnahme Ihres Notebooks. Alle Spezifikationen unterliegen der Herstellerkonfiguration zum Zeitpunkt

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Wir gratulieren Ihnen zum Kauf der GoXtreme WiFi Action-Kamera. Bitte lesen Sie diese Anleitung genau vor der Inbetriebnahme durch, um die beste Leistung des Produkts zu gewährleisten.

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Mac OS X 10.6 Snow Leopard Versione: 1 / Data: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung...

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton Mobile Security Android

Installation und Aktivierung von Norton Mobile Security Android Installation und Aktivierung von Norton Mobile Security Android Sie haben sich für die Software Norton Mobile Security Android entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton Mobile Security Android

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Anleitung für Update SolvisNetbox auf 1.1.16 und MySol 1.00. Stand: 21. November 2014

Anleitung für Update SolvisNetbox auf 1.1.16 und MySol 1.00. Stand: 21. November 2014 Anleitung für Update SolvisNetbox auf 1.1.16 und MySol 1.00 Stand: 21. November 2014 Seite ii Inhalt 1 Inhalt des Updates 1 2 Vorbereitung 2 3 Update der SolvisNetbox (Firmware) 3 4 Manuelles Update der

Mehr

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch Anleitung zur Software-Installation ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2 Deutsch Installation Sehr geehrter Nutzer, um das aktuelle Update für Ihr Gerät herunter zu laden folgen Sie bitte genau den Instruktionen,

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me MAPS.ME Benutzerhandbuch! support@maps.me Hauptbildschirm Geolokalisierung Menü Suche Lesezeichen Wie kann ich die Karten herunterladen? Zoomen Sie an den Standort heran, bis die Nachricht «Land herunterladen»

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5.

Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5. Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5. Mit diesen Scannern wird folgende Software geliefert: - Cardiris

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 2 10.1 und 7.0

Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 2 10.1 und 7.0 Rainer Gievers Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 2 10.1 und 7.0 Für die Tablet-Modelle P3100 (3G), P3110 (Wi-Fi), P5100 (3G) und P5110 (Wi-Fi) Leseprobe Kapitel 13 ISBN 978-3-938036-57-0 Weitere Infos

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall.

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. Yahoo! Internet-Stick Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. KURZANLEITUNG Weitere Informationen zum Yahoo! Internet-Stick finden Sie auf: www.mein-internetstick.de/yahoo Ihre Kundenbetreuung erreichen

Mehr

Bedienungsanleitung WR ConfigTool für DuoFern Handzentrale (9493) DuoFern Umweltsensor (9475)

Bedienungsanleitung WR ConfigTool für DuoFern Handzentrale (9493) DuoFern Umweltsensor (9475) Bedienungsanleitung WR ConfigTool für DuoFern Handzentrale (949) DuoFern Umweltsensor (9475) / Inhaltsverzeichnis Einleitung.... Standard Layout... 4 Handzentrale... 5. Daten laden... 5. Einstellungen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung

GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones. Bedienungsanleitung GEODOG Mobile Software für Windows Mobile Smartphones Bedienungsanleitung Kostenlose Testversion Die mitgelieferte CD-ROM enthält neben der GEODOG App PC-Software die kostenlose Testversion der GEODOG

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Handbuch beschreibt die Funktionen des E5336 Modem. Copyright Huawei Technologies Co., Ltd. 2012. All rights reserved. THIS DOCUMENT IS FOR INFORMATION

Mehr

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825 1373-1-8367 01.08.2013 Bedienungsanleitung Busch- 9 8136/09-811 8136/09-825 Busch- 12.1 8136/12-811 8136/12-825 1 Einleitung... 3 1.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 2 Systemvoraussetzung der mobilen

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

FAKULTÄT 11 FÜR PSYCHOLOGIE UND PÄDAGOGIK INFORMATIONSTECHNOLOGIE. Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick

FAKULTÄT 11 FÜR PSYCHOLOGIE UND PÄDAGOGIK INFORMATIONSTECHNOLOGIE. Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick FAKULTÄT 11 FÜR PSYCHOLOGIE UND PÄDAGOGIK INFORMATIONSTECHNOLOGIE Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick Inhaltsverzeichnis Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick...1

Mehr

HTC One S. Handy. Konfiguration. Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte Pin

HTC One S. Handy. Konfiguration. Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte Pin Handy Konfiguration Inhalt Bedienelemente Internet und MMS SMS E-Mail Telefonate Rufumleitungen SIM-Karte Pin 1&1 Apps 1 Bedienelemente Dieses Dokument unterstützt Sie bei der manuellen Konfiguration Ihres

Mehr

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 Inhalt Content Einleitung... 2 Schnellstart... 2 Hardware Einstellungen... 2 Android Shadow ToolBar... 6 Android Shadow Funktionen... 7 1.Kabelverbindung zum Laden...

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

UMTS Verbindungen mit dem EuroPC_mobile Laptop

UMTS Verbindungen mit dem EuroPC_mobile Laptop UMTS Verbindungen mit dem EuroPC_mobile Laptop UGS2P2 Version 1.4 - Stand 20.01.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Freigegebene Datenkarten...3 3. Inbetriebnahme der Karte...4 3.1 Installation

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Tipps und Tricks zu Windows 8

Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipp 1: Fehlendes Startmenü bei Windows 8 Windows 8 hat kein Startmenü mehr, welches Sie noch bei Windows 7 über den Start-Button unten links in der Taskleiste aufrufen konnten.

Mehr

CaddieON. Kurzanleitung

CaddieON. Kurzanleitung CaddieON Kurzanleitung Lieferumfang 1. Transmitter 2. USB Ladekabel 3. Clubsticker (15 Stück) 4. Kurzanleitung 5. Beutel 6. CaddieON Credits 2 3 6 1 CREDITS 5 4 CaddieON quick guide Aufladen des Transmitters

Mehr

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen:

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen: HowDo: Wie komme ich ins WLAN? Inhalt HowDo: Wie komme ich ins WLAN?... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 3 IPHONE/IPAD/IPOD/Macbook... 11 Android... 14 Proxy Server einstellen... 15 Internet Explorer... 15

Mehr

Smartphone E4004 & X5001

Smartphone E4004 & X5001 Smartphone E4004 & X5001 Anleitung zum Update der Firmware via OTA (über WLAN- oder mobiler Datenverbindung) Starten Sie Ihr Smartphone. Es muss nun eine Datenverbindung zum Internet hergestellt werden.

Mehr

DIGITUS Plug&View IP-Kameras

DIGITUS Plug&View IP-Kameras DIGITUS Plug&View IP-Kameras Kurz-Installationsanleitung (QIG) Verpackungsinhalt 1 x Plug&View IP-Kamera 1 x Netzteil mit Anschlusskabel 1 x Ethernetkabel 1 x Schnellinstallationsanleitung 1 x CD mit Dienstprogrammen

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android. Produktversion: 4

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android. Produktversion: 4 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 4 Stand: Mai 2014 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von Sophos

Mehr

Bewusster Umgang mit Smartphones

Bewusster Umgang mit Smartphones Bewusster Umgang mit Smartphones Komponenten Hardware OS-Prozessor, Baseband-Prozessor Sensoren Kamera, Mikrofon, GPS, Gyroskop, Kompass,... Netzwerk: WLAN-Adapter, NFC, Bluetooth,... Software Betriebssystem

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Deutsche Anleitung für SEKUS-Tablet PC s

Deutsche Anleitung für SEKUS-Tablet PC s Deutsche Anleitung für SEKUS-Tablet PC s Vorsichtsmaßnahmen Diese deutsche Anleitung enthält wichtige Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen und den richtigen Gebrauch des Produktes. Bitte lesen Sie die

Mehr

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Version 1.04 HINWEISE: ü Firmware-Updates werden nur vom USB-Anschluss 1 unterstützt. Sie können aber

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Einleitung DKS-Didakt 2012 Installation

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Handbuch SOS GPS Handy TV-680

Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Handbuch SOS GPS Handy TV-680 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Technische Informationen... 3 2.1 Wichtige Hinweise... 3 2.2 Tastenbeschreibung... 3 2.3 Einlegen der SIM-Karte...

Mehr

DESY-Grundeinstellungen und Bedienhinweise für Smartphones mit Android 2.3.3.

DESY-Grundeinstellungen und Bedienhinweise für Smartphones mit Android 2.3.3. DESY-Grundeinstellungen und Bedienhinweise für Smartphones mit Android 2.3.3. Diese Dokumentation baut auf der Android-Firmware-Version 2.3.3 und der Build-Nummer GINGERBREAD.BOKS3 auf. Bitte beachten

Mehr