web'n'walk Box IV Bedienungsanleitung einfach näher

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "web'n'walk Box IV Bedienungsanleitung einfach näher"

Transkript

1 web'n'walk Box IV Bedienungsanleitung einfach näher

2 Copyright 2007 Huawei Technologies Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch Huawei Technologies Co., Ltd. weder ganz noch auszugsweise in jedweder Form oder durch Anwendung jedweder Mittel reproduziert oder übertragen werden. Marken. und HUAWEI sind Marken von Huawei Technologies Co., Ltd. Alle anderen in diesem Handbuch genannten Marken und Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Hinweis. Die Informationen in diesem Handbuch können ohne Vorankündigung geändert werden. Dieses Handbuch wurde mit größter Sorgfalt erstellt, um die Richtigkeit des Inhalts sicherzustellen. Dennoch besteht auf die Aussagen, Informationen und Empfehlungen in diesem Handbuch keinerlei ausdrückliche oder konkludente Garantie. Die Abbildung dient nur zu Referenzzwecken.

3 Sicherheitsvorkehrungen. Lesen Sie den Abschnitt zu den Sicherheitsvorkehrungen sorgfältig durch, um die ordnungsgemäße und sichere Verwendung des drahtlosen Geräts sicherzustellen. Weitere Informationen finden Sie in Kapitel 15 Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen. Schalten Sie das Gerät nicht an, wenn die Verwendung des Geräts verboten ist oder die Verwendung des Geräts Störungen oder Gefahr verursachen kann. Verwenden Sie das Gerät nicht beim Bedienen eines Fahrzeugs. Beachten Sie die Regeln bzw. Vorschriften in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen. Schalten Sie Ihr Gerät aus, wenn Sie sich in der Nähe medizinischer Geräte befinden. Schalten Sie Ihr Gerät in Flugzeugen aus. Das Gerät kann Störungen der Kontrollsignale des Flugzeugs verursachen. Schalten Sie Ihr Gerät aus, wenn Sie sich in der Nähe elektronischer Hochpräzisionsgeräte befinden. Das Gerät kann die Leistung dieser Geräte beeinflussen. Versuchen Sie nicht, das Gerät oder Zubehörteile zu demontieren. Das Gerät darf nur von qualifiziertem Personal gewartet oder repariert werden. Bewahren Sie das Gerät und die Zubehörteile nicht in Behältern auf, die einem starken elektromagnetischen Feld ausgesetzt sind. Bewahren Sie magnetische Speichergeräte nicht in der Nähe Ihres Geräts auf. Die von dem Gerät ausgehende Strahlung kann die gespeicherten Daten löschen. Setzen Sie Ihr Gerät keinen hohen Temperaturen aus und bewahren Sie das Gerät nicht an Orten auf, an denen sich brennbare Stoffe befinden (z. B. Tankstelle). Bewahren Sie Ihr Gerät und das Zubehör außer Reichweite von Kindern auf. Kinder dürfen das Gerät nicht ohne Aufsicht verwenden. Verwenden Sie ausschließlich die zugelassenen Ladegeräte, um Explosionen zu vermeiden. Beachten Sie geltende Gesetze und Vorschriften bezüglich der Verwendung des Geräts. Respektieren Sie bei der Verwendung des Geräts die Privatsphäre und Rechte Dritter.

4 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick über die web n walk Box IV...1 Aufbau...1 Leuchtanzeigen und Taste Verwenden der web n walk Box IV Konfigurationsseite...3 Anmelden bei der Verwaltungsseite...3 Beschreibung der Verwaltungsseite...4 Verwenden des Assistenten zur Schnellkonfiguration...5 Verbinden mit dem Internet...5 Bestätigen des PIN-Codes...6 Anzeigen der web n walk Box IV Konfigurationsinformationen...6 Optimierungseinstellung Schnellkonfiguration der web n walk Box IV...8 Konfigurieren der PPP-Profileinstellungen...8 Auswählen des PPP-Verbindungsmodus...8 Konfigurieren der WLAN- Einstellung...9 Konfigurieren des WLAN-Verschlüsselungsmodus...9 Bestätigen der Schnellkonfiguration Konfigurieren Ihres Computers...11 Drahtloskonfiguration...11 Konfigurieren des PC-Netzwerks Beschreibung von Erweiterte Einstellungen Verwalten des Systems...18 Ändern des Passworts...18 Aktualisieren der web n walk Box IV...19 Wiederherstellen der Werksstandardeinstellungen...19 Neustarten des Geräts...19 Anzeigen der Versionsinformationen Konfigurieren der SIM-Karteneinstellungen...21 Aktivieren und Deaktivieren des PIN-Codes...21 Entsperren des PIN-Codes...21 i

5 Ändern des PIN-Codes...22 Bestätigen des PIN-Codes Konfigurieren der UMTS-Einstellungen...23 Auswählen des bevorzugten Modus und Bands...23 Konfigurieren des Netzwerksuchmodus Konfigurieren der Einwahleinstellungen...25 Konfigurieren der PPP-Einstellungen...25 Verwalten der Profilliste Zuweisen von IP-Adressen Konfigurieren des WLAN...29 Aktivieren und Deaktivieren des WLAN...29 Konfigurieren der WLAN-Einstellungen...29 Erweiterte WLAN-Einstellungen...30 Konfigurieren des MAC-Filters Sicherheitseinstellungen...33 Firewall-Switch...33 LAN-MAC-Filter...34 LAN-IP-Filter...34 Virtueller Server...35 DMZ Service...36 UPnP-Einstellung...37 Serverseitiges Web-Management Typisches Netzwerkbeispiel Fehlerbehebung Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Abkürzungen...46 ii

6 1 Überblick über die web n walk Box IV. Aufbau 1. Telefonkabel 2. Ethernet-Kabel 3. Ladegerät/USB-Kabel 4. Sockel 5. Netzwerkmodusanzeige 6. Signalstärkeanzeige 7. EIN/AUS-Schalter 8. WLAN-Anzeige 9. Stromversorgungsanzeige Leuchtanzeigen und Taste. In der folgenden Tabelle werden die Leuchtanzeigen und die Taste der web n walk Box IV erläutert. Stromversorgung WLAN Leuchtanzeigen Gleichbleibende gelbe Leuchtanzeiche: die web n walk Box IV wurde erfolgreich in Betrieb genommen. Gleichbleibende oder gelbe Leuchtanzeige: WLAN ist aktiviert. Eine Blinkende Leuchtanzeige: Daten werden übermittelt. 1

7 Signalstärke Netzwerkmodus EIN/AUS Leuchtanzeigen Schnell blinkende rote Leuchtanzeige: Keine SIM-Karte oder unbestätigter PIN-Code. Gleichbleibende rote Leuchtanzeige: Signalstärke 2 (schwach) Gleichbleibende gelbe Leuchtanzeige: Signalstärke 2 oder 3 (mittel) Gleichbleibende grüne Leuchtanzeige: Signalstärke 4 oder 5 (stark) Zweimalige grün blinkende Leuchtanzeige: Netzwerk wird gesucht. Grün blinkende Leuchtanzeige: Normales 2G-Netz. Gleichbleibende grüne Leuchtanzeige: Mit 2G-Datendienst verbunden. Schnell blinkende grüne Leuchtanzeige: Upgrade-Modus wird heruntergeladen. Blau blinkende Leuchtanzeige: Normales 3G-Netz. Gleichbleibende blaue Anzeige: Mit WCDMA-Datendienst verbunden. Gleichbleibende blaugrüne Leuchtanzeige: Mit HSPA-Datendienst verbunden. Hinweis: Wenn die web n walk Box IV initialisiert wird, leuchtet die Anzeige für drei Sekunden grün und gleichbleibend. Taste Halten Sie die Taste gedrückt, um die web n walk Box IV ein- bzw. auszuschalten. 2

8 2 Verwenden der web n walk Box IV Konfigurationsseite. Anmelden bei der Verwaltungsseite. 1. Starten Sie IE und geben Sie folgende Adresse in die Adressleiste ein: 2. Wählen Sie den Usertyp aus, geben Sie das Passwort ein und klicken Sie auf. Admin: Der Anwender ist zum Anzeigen und Bearbeiten der Konfigurationseinstellungen berechtigt. Das Standardpasswort lautet admin; User: Der Anwender ist nur zum Anzeigen allgemeiner Informationen berechtigt. Das Standardpasswort lautet user. Hinweis: Um Konfigurationskonflikte zu vermeiden, kann jeweils nur ein Benutzer bei der web n walk Box IV Verwaltungsseite angemeldet sein. 3

9 Beschreibung der Verwaltungsseite. Navigationsbereich für Hauptfunktionen: Zeigt die Hauptfunktionen der Verwaltungskonsole an. Bedienbereich des Benutzers: Zeigt die Konfigurationsinformationen, Informationen zu Daten, Hilfeinformationen und den Bedienbereich für Funktionen der web n walk Box IV an. Die Anzeige des Bedienfensters für Benutzer hängt von der jeweils ausgewählten Bedienfunktion ab. Statusanzeigebereich: Zeigt den Netzwerkmodus, den Status der PPP-Einwahl, die Netzwerksignalstärke und den SIM-Kartenstatus in Echtzeit an. Bedienfunktionen. In der folgenden Tabelle werden die Hauptfunktionen auf der web n walk Box IV Verwaltungsseite erläutert. Element Grundstatus Schnelleinrichtung Verbindungsstatus Erweiterte Einstellungen Beschreibung Zeigt den Status der Parameterkonfiguration der web n walk Box IV an. Nähere Informationen siehe Anzeigen der web n walk Box IV Konfigurationsinformationen.. Zeigt Funktionen zur schnellen Konfiguration der web n walk Box IV an. Nähere Informationen siehe Kapitel 4 Schnellkonfiguration er web n walk Box IV. Zeigt den Netzwerkverbindungsstatus an und stellt eine Verbindung zum Netzwerk her. Nähere Informationen siehe Verbinden mit dem Internet.. Konfiguriert die erweiterten Einstellungen der web n walk Box IV. Hierzu zählen folgende Einstellungen: System, SIM-Karte, UMTS, Einwahl, DHCP und WLAN. Nähere Informationen siehe Kapitel 6 Beschreibung von Erweiterte Einstellungen. 4

10 Sicherheit Abmelden Konfiguriert die Sicherheitseinstellungen der web n walk Box IV. Ausführliche Informationen finden Sie unter Sicherheitseinstellungen.. Meldet den Benutzer von der web n walk Box IV Seite ab. web n walk Box IV Status. In der folgenden Tabelle werden die Statusinformationen der web n walk Box IV erläutert. Element Beschreibung SIM Die SIM-Karte ist gültig. Es ist keine SIM-Karte eingelegt oder die SIM-Karte ist ungültig. WAN Die PPP-Einwahlverbindung wurde erfolgreich hergestellt. Die PPP-Einwahlverbindung ist fehlgeschlagen. WCDMA Die Verbindung mit dem WCDMA-Netz wurde hergestellt. Das WCDMA-Netz ist nicht verfügbar. Hinweis Wenn die web n walk Box IV in einem anderen Netzwerkmodus registriert ist, wird der entsprechende Netzwerkverbindungsstatus angezeigt. SIG Die Signalstärke wird wie folgt dargestellt (schwach bis stark): Verwenden des Assistenten zur Schnellkonfiguration. Der Assistent zur Schnellkonfiguration führt Sie durch die Konfiguration der wichtigsten web n walk Box IV Einstellungen. Wenn Sie die web n walk Box IV Konfigurationsseite zum ersten Mal aufrufen, wird nach Ihrer Anmeldung standardmäßig die Seite mit dem Assistenten zur Schnellkonfiguration angezeigt. Um die allgemeinen Parameter schnell zu konfigurieren, folgen Sie den Eingabeaufforderungen. Nähere Informationen finden Sie in Kapitel 4 Schnellkonfiguration der web n walk Box IV.. Verbinden mit dem Internet. Zugreifen auf die Verbindungsstatusseite Klicken Sie auf Verbindungsstatus, um die Seite aufzurufen. 5

11 Nach erneuter Anmeldung bei der Verwaltungsseite können Sie die Verbindungsstatusseite automatisch aufrufen. Verbinden mit dem Internet. 1. Bei aktiviertem PIN-Code-Schutz werden Sie vom System aufgefordert, den PIN-Code zu bestätigen. Nähere Informationen siehe Bestätigen des PIN-Codes.. 2. Wenn für PPP-Verbindung der Wert Auto oder Bei Bedarf angezeigt wird, aktualisieren Sie die Seite, um den aktuellen Netzverbindungsstatus anzuzeigen. 3. Wenn für PPP-Verbindung der Wert Manuell angezeigt wird, klicken Sie auf oder, um eine Netzwerkverbindung herzustellen bzw. die Verbindung zu trennen. 4. Warten Sie einige Minuten. Sobald eine Meldung angezeigt wird, dass die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, können Sie auf das Internet zugreifen. Starten Sie IE und geben Sie die gewünschte Website-Adresse ein. Bestätigen des PIN-Codes. Bei aktiviertem PIN-Code-Schutz werden Sie nach einem Neustart der web n walk Box IV und nach Ihrer Anmeldung bei der Verwaltungsseite aufgefordert, den PIN-Code zu bestätigen. 1. Geben Sie den richtigen PIN-Code ein und klicken Sie anschließend auf. Hinweis Um den voreingestellten PIN-Code zu erfahren, wenden Sie sich an Ihren Dienstanbieter. Wenn Sie in drei aufeinanderfolgenden Versuchen einen falschen PIN-Code eingeben, wird die Eingabe des PIN-Codes gesperrt. Nähere Informationen siehe Entsperren des PIN-Codes.. Wenn die PIN-Bestätigung fehlschlägt, können Sie die netzbezogenen Funktionen verwenden. 2. Wenn Sie den PIN-Code erfolgreich bestätigt haben, klicken Sie auf, um die Netzverbindungsseite aufzurufen. Anzeigen der web n walk Box IV Konfigurationsinformationen. Auf der web n walk Box IV Konfigurationsseite können Sie die aktuelle Parameterkonfiguration der web n walk Box IV sowie den Netzwerkverbindungsstatus anzeigen. Der Netzwerkverbindungsstatus kann WAN, LAN oder WLAN lauten. 1. Klicken Sie im Navigationsbereich für Hauptfunktionen auf Grundstatus. 6

12 2. Klicken Sie in der rechten Hälfte der Seite auf, um den Status der web n walk Box IV anzuzeigen. 3. Klicken Sie auf, um den aktuellen Status der web n walk Box IV auf der Seite mit erweiterten Statusinformationen anzuzeigen. Optimierungseinstellung. In dieser Seite können Sie ein ausführbares Programm herunterladen, mit dem einige Parameter des Systems modifiziert werden können. Diese modifizierten Parameter werden die Geschwindigkeit des WLANs verbessern. Die Upload-Geschwindigkeit wird dadurch wesentlich erhöht, wenn die Version Ihres Ies niedriger als IE6.0 ist. Hinweis Sie brauchen das ausführbare Programm nur ein Mal auf jedem Computer laufen zu lassen. Nachdem der Computer neu gestartet wird, wird der Optimierungsprozess erfolgreich abgeschlossen. 1. Klicken Sie im Navigationsbereich für Hauptfunktionen auf Optimierungseinstellung. 2. Klicken Sie auf Optimieren Sie. 7

13 3 Schnellkonfiguration der web n walk Box IV. Sie können den Assistenten zur Schnellkonfiguration verwenden, um die allgemeinen Parameter der web n walk Box IV zu konfigurieren und zu verwalten. Klicken Sie im Navigationsbereich für Hauptfunktionen auf Schnelleinrichtung, um die Begrüßungsseite aufzurufen. Klicken Sie auf und folgen Sie den Eingabeaufforderungen, um die Seite mit den PPP-Profileinstellungen aufzurufen. Konfigurieren der PPP-Profileinstellungen. Profilname: Wenn das Textfeld leer ist, geben Sie den Profilnamen ein. Einwahlnummer/PPP-Username/PPP-Passwort: Geben Sie diese drei vom Internet- Dienstanbieter (ISP, Internet Service Provider) bereitgestellten Parameter ein. Die Einwahlnummer wird für die Netzeinwahl verwendet, der PPP-Benutzername und das PPP-Passwort werden für die Autorisierung des Zugriffs auf den vom ISP bereitgestellten Dienst verwendet. APN/IP-Adresse: Wählen Sie den Modus zum Beziehen des APN (Access Point Name) oder der IP-Adresse aus. Wenn die relevanten Parameter vom Netzbetreiber bereitgestellt werden, wählen Sie Statisch aus und geben Sie den APN und die IP-Adresse ein. Andernfalls wählen Sie Dynamisch aus. In diesem Fall bezieht die web n walk Box IV die Parameter automatisch. Auswählen des PPP-Verbindungsmodus PPP-Verbindung: Wird für die Auswahl des Einwahlmodus verwendet. Auto: Nachdem die web n walk Box IV eingeschaltet wurde, stellt sie automatisch eine Verbindung zum Internet her. Die Verbindung bleibt bestehen, auch wenn keine Datenübertragung stattfindet. Bei Bedarf: Die web n walk Box IV stellt automatisch eine Verbindung zum Internet her, wenn Daten übertragen werden. Sie trennt die Verbindung automatisch, wenn keine Daten übertragen werden. Manuell: Manuelle Einwahl. Nähere Informationen siehe Verbinden mit dem Internet. PPP-Authentifizierung: Der Authentifizierungsmodus wird von Ihrem Internet Service Provider (ISP) zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen, wenden Sie sich an Ihren Dienstanbieter. 8

14 Konfigurieren der WLAN- Einstellung. SSID: Geben Sie einen Namen für Ihr WLAN ein. Der SSID (Service Set Identifier) wird verwendet, um ein WLAN zu identifizieren. Eine normale Datenkommunikation zwischen einem drahtlosen Terminal (z. B. einem PC) und der drahtlosen web n walk Box IV ist nur dann möglich, wenn das Terminal und die web n walk Box IV denselben SSID aufweisen. Um die Sicherheit des WLAN sicherzustellen, verwenden Sie nicht den Standard-SSID. Sie können eine Zeichenfolge als SSID verwenden, beispielsweise MeinPC. SSID-Broadcast: Aktivieren oder deaktivieren Sie den SSID-Broadcast. Aktiviert: Die web n walk Box IV überträgt den SSID des WLAN, sodass Benutzer problemlos auf das WLAN zugreifen können. Da der SSID übertragen wird, können jedoch auch nicht autorisierte Benutzer problemlos auf das WLAN zugreifen. Deaktiviert: Die web n walk Box IV überträgt nicht den SSID des WLAN. Benutzer müssen über den SSID des WLAN verfügen, um auf das WLAN zugreifen zu können. Dadurch wird die WLAN-Sicherheit erhöht. Hinweis: Um zu ermöglichen, dass der Client bei der Konfiguration der WLAN-Einstellung auf das WLAN zugreifen kann, können Sie für SSID-Broadcast zunächst die Einstellung Aktiviert auswählen. Wenn Sie die Einrichtung des WLAN beendet haben, können Sie den SSID-Broadcast deaktivieren, um die Sicherheit des WLAN zu erhöhen. Konfigurieren des WLAN-Verschlüsselungsmodus. Um auf das Drahtlosnetzwerk zugreifen zu können, muss der Sicherheitsschlüssel für drahtlose Verbindungen auf Ihrem PC mit dem der drahtlosen web n walk Box IV übereinstimmen. KEINE VERSCHLÜSSELUNG. Um zu ermöglichen, dass der Client bei der Einrichtung des WLAN auf das WLAN zugreifen kann, können Sie für Verschlüsselungsmodus zunächst die Einstellung KEINE VERSCHLÜSSELUNG auswählen. Diese Option wird jedoch aus Gründen der WLAN- Sicherheit für eine alltägliche Verwendung nicht empfohlen. WPA-PSK/WPA2-PSK. WPA-PSK ist eine 256-Bit-Datenverschlüsselungsmethode, bei der der Schlüssel automatisch geändert wird. WPA2-PSK ist eine Variante der WPA-PSK-Verschlüsselungsmethode, die eine höhere Sicherheit bietet und den IEEE Standard unterstützt. WPA-Verschlüsselung steht für Algorithmen, die für die Auswahl der WPA- Datenverschlüsselung verwendet werden. Drei Algorithmen stehen zur Auwahl: TKIP, AES und TKIP+AES. 9

15 WPA Pre-Shared-Key: Sie können einen Hexadezimalwert mit maximal 64 Zeichen oder einen ASCII-Wert mit 8 bis 64 Zeichen als Schlüssel eingeben. Der ASCII-Wert kann sämtliche Zeichen enthalten, die über eine PC-Tastatur eingegeben werden können. Der Hexadezimalwert kann die Ziffern 0 bis 9 und die Buchstaben A bis F enthalten. Sie können beispielsweise den ASCII-Wert 1234abcde als Schlüssel eingeben. Intervall der Netzwerkschlüsselrotation: Legt fest, in welchen Abständen der Netzwerkschlüssel dynamisch geändert wird. Der Standardwert ist 0. Um diese Funktion zu deaktivieren, legen Sie den Wert auf 0 fest. WEP. WEP steht für Wireless Equivalent Privacy und ist eine 64-Bit- oder 128-Bit- Datenverschlüsselungsmethode. Die 128-Bit-WEP-Verschlüsselung bietet eine höhere Sicherheitsstufe. Netzwerkschlüssel 1: Sie können 5 ASCII-Zeichen oder eine Hexadezimalziffer aus 10 Zeichen eingeben, um einen 64-Bit-Schlüssel zu bilden. Sie können alternativ dazu 13 ASCII-Zeichen oder eine Hexadezimalziffer aus 26 Zeichen eingeben, um einen 128-Bit- Schlüssel zu bilden. Bestätigen der Schnellkonfiguration. Auf der letzten Seite des Assistenten werden alle von Ihnen konfigurierten Einstellungen angezeigt. Wenn Sie die Einstellungen übernehmen möchten, klicken Sie auf, damit die Einstellungen wirksam werden. Wenn Sie die Einstellungen ändern möchten, klicken Sie auf, um zur vorherigen Seite zurückzukehren. Um den Assistenten zu beenden, ohne Änderungen vorzunehmen, klicken Sie auf. 10

16 4 Konfigurieren Ihres Computers. In diesem Abschnitt wird die Konfiguration Ihres Computers unter Verwendung des Betriebssystems (OS, Operating System) Windows XP beschrieben. Die Konfiguration unter anderen Betriebssystemen unterscheidet sich möglicherweise von den hier beschriebenen Vorgehensweisen. Passen Sie die Konfiguration an das jeweils verwendete Betriebssystem an. Drahtloskonfiguration. Bei der Drahtloskonfiguration wird Ihr PC für eine Verbindung zur web n walk Box IV über das Drahtlosnetzwerk konfiguriert. Wenn Sie nur eine Ethernet-Verbindung zu Ihrem PC benötigen, müssen Sie diese Konfiguration nicht durchführen. Konfigurationsanforderungen. Um die drahtlose Netzwerkverbindung einzurichten, muss Ihr PC mit einem WLAN- Adapter konfiguriert sein, der das IEEE b/g-protokoll unterstützt. Bei aktivierter Verschlüsselungsfunktion müssen Sie sicherstellen, dass alle mit der web n walk Box IV verbundenen PCs denselben Schlüssel wie die web n walk Box IV verwenden. Informationen zur Verwendung von WLAN-Adaptern finden Sie im jeweiligen Benutzerhandbuch zum WLAN-Adapter des Herstellers. Informationen zur Verschlüsselungskonfiguration finden Sie unter Konfigurieren des WLAN-Verschlüsselungsmodus. Informationen zur SSID-Parameterkonfiguration finden Sie unter Konfigurieren der WLAN- Einstellung. Konfigurieren der drahtlosen Netzwerkverbindung 1. Wählen Sie Start > Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen > Drahtlose Netzwerkverbindung. 2. Klicken Sie auf Verfügbare drahtlose Netzwerke anzeigen, um die Liste der drahtlosen Netzwerkverbindungen anzuzeigen. 3. Wählen Sie die Netzwerkverbindung aus, deren SSID mit dem in der web n walk Box IV -WEB-Konfiguration übereinstimmt, und klicken Sie auf. 11

17 4. Wenn für die web n walk Box IV der Verschlüsselungsparameter gesetzt wurde, wird das Dialogfeld Drahtlose Netzwerkverbindung angezeigt. Sie müssen den Netzwerkschlüssel eingeben und den Schlüssel bestätigen. Der eingegebene Wert muss mit dem Wert für WPA Pre-Shared Key oder Netzschlüssel der web n walk Box IV übereinstimmen. 5. Warten Sie einige Minuten, nachdem Sie den richtigen Netzwerkschlüssel eingegeben haben. Das Symbol für die Drahtlosverbindung wird in der rechten unteren Ecke des Bildschirms auf der Statusleiste angezeigt. Ihr PC kann nun automatisch eine Verbindung zur web n walk Box IV herstellen. Konfigurieren des PC-Netzwerks Die empfohlenen Konfigurationen der web n walk Box IV sind wie folgt: IP-Adresse automatisch beziehen. 12

18 Proxyserver für LAN verwenden deaktiviert. Konfigurieren der Netzwerkverbindung. 1. Wählen Sie Netzwerkumgebung > Eigenschaften > LAN-Verbindung. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol LAN-Verbindung und wählen Sie im Kontextmenü Eigenschaften aus. 3. Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften von LAN-Verbindung im Listenfeld Diese Verbindung verwendet folgende Elemente das Element Internetprotokoll (TCP/IP) aus und klicken Sie auf Eigenschaften. 13

19 4. Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Internetprotokoll (TCP/IP) die Option IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen aus und klicken Sie auf OK. 14

20 Deaktivieren der Proxy-Einstellungen. 1. Starten Sie IE und wählen Sie Extras > Internetoptionen aus. 2. Wählen Sie die Registerkarte Verbindungen aus und klicken Sie auf LAN-Einstellungen. 3. Heben Sie im Dialogfeld LAN-Einstellungen die Auswahl des Kontrollkästchens Proxyserver für LAN verwenden auf. 15

21 5 Beschreibung von Erweiterte Einstellungen Auf der Seite Erweiterte Einstellungen können Sie die allgemeinen Attribute und erweiterten Parameter der web n walk Box IV konfigurieren sowie routinemäßige Wartungsmaßnahmen und Verwaltungsaufgaben an der web n walk Box IV durchführen. Klicken Sie im Navigationsbereich für Hauptfunktionen auf Erweiterte Einstellungen, um die Seite aufzurufen. In der nachstehenden Tabelle werden die Verknüpfungssymbole erläutert. Symbol Beschreibung. Öffnet die Verwaltungsschnittstelle zum Ändern des Passworts, Aktualisieren von Software, Wiederherstellen der Werksstandardeinstellungen, Neustarten des Geräts und Anzeigen der Versionsinformationen. Öffnet die SIM-Kartenschnittstelle mit Einstellungen zur Verwaltung des PIN-Code-Vorgangs. Öffnet die UMTS-Kartenschnittstelle mit Einstellungen zur Konfiguration des Netzwerksuchmodus und des Bands. 16

22 Symbol Beschreibung. Öffnet die Schnittstelle für Einwahleinstellungen zur Konfiguration der PPP-Einwahleigenschaften und Verwaltung der Profilliste. Öffnet die DHCP-Schnittstelle mit Einstellungen zur Auswahl des Modus für die IP-Adresszuweisung. Öffnet die Schnittstelle zum Aktivieren und Deaktivieren des WLAN. Öffnet die WLAN-Schnittstelle. Öffnet das Fenster mit Einstellungen für den MAC-Adressenfilter. Öffnet das Fenster mit PIN-Code.-Verwaltung. 17

23 6 Verwalten des Systems. Auf der Systemverwaltungsseite können Sie das Passwort ändern, Software aktualisieren, Werksstandardeinstellungen wiederherstellen, das Gerät neu starten und Versionsinformationen anzeigen. Klicken Sie auf Abbildung gezeigt., um die Systemverwaltungsseite aufzurufen wie in der folgenden Ändern des Passworts. Sie können das Anmeldepasswort ändern, um nicht autorisierte Benutzer daran zu hindern, sich bei der Verwaltungsseite anzumelden. 1. Klicken Sie auf, um das Fenster Passwort ändern zu öffnen. 2. Geben Sie zunächst das aktuelle Passwort ein. Geben Sie anschließend das neue Passwort ein und bestätigen Sie das neue Passwort. 3. Um die Änderung zu speichern, klicken Sie auf. Um zur vorherigen Seite zurückzukehren, klicken Sie auf klicken Sie auf.. Um den Änderungsvorgang abzubrechen, 18

24 Aktualisieren der web n walk Box IV. 1. Klicken Sie auf, um die Seite web n walk Box IV aktualisieren zu öffnen. 2. Geben Sie den Pfad ein oder klicken Sie auf, um die zu aktualisierende Software-Image-Datei auszuwählen. 3. Klicken Sie auf, um die Systemsoftware zu aktualisieren. Achtung! Nach der Aktualisierung des Systems startet das System automatisch neu. Dieser Vorgang kann zwei bis drei Minuten dauern. Die zur Aktualisierung verwendeten Softwareprogramme müssen von der offiziellen Huawei-Website oder der offiziellen Website des Netzbetreibers heruntergeladen werden. Die Systemaktualisierung hat keine Auswirkungen auf die Konfiguration des Clients. Wiederherstellen der Werksstandardeinstellungen. Wenn Sie das Netzwerk neu einrichten müssen oder vorgenommene Änderungen von Parametern nicht mehr bekannt sind, können Sie die Werksstandardeinstellungen wiederherstellen und die web n walk Box IV neu konfigurieren. Klicken Sie auf und klicken Sie auf. Hinweis:, um das Fenster Standardeinstellungen wiederherstellen zu öffnen, Nach diesem Vorgang werden alle Konfigurationen auf die Standardwerte zurückgesetzt. Neustarten des Geräts. 1. Klicken Sie auf, um das Fenster Neu starten zu öffnen. 2. Klicken Sie auf, um die web n walk Box IV neu zu starten. 19

25 Anzeigen der Versionsinformationen. Klicken Sie auf, um die Seite Systemversion zu öffnen. Sie können die Version der Hardware und Software, den Zeitpunkt der Herausgabe sowie die Hardware- und Software- Version des drahtlosen Moduls anzeigen. 20

26 7 Konfigurieren der SIM- Karteneinstellungen. Im Fenster für die SIM-Karteneinstellungen können Sie den PIN-Code verwalten. Sie können folgende Aufgaben durchführen: Aktivieren des PIN-Codes. Deaktivieren des PIN-Codes. Ändern des PIN-Codes. Entsperren des PIN-Codes. Bestätigen des PIN-Codes. Hinweis: Wenn Sie in drei aufeinanderfolgenden Versuchen einen falschen PIN-Code eingeben, wird die Eingabe des PIN-Codes gesperrt. In diesem Fall müssen Sie den PUK-Code eingeben, um den PIN-Code zu entsperren. Der PIN-Code muss aus 4 bis 8 Ziffern bestehen. Die Verwendung von Buchstaben ist nicht zulässig. Aktivieren und Deaktivieren des PIN-Codes. Bei aktiviertem PIN-Code-Schutz müssen Sie nach jedem Neustart der web n walk Box IV und erneuter Anmeldung bei der Verwaltungsseite den PIN-Code bestätigen. Bei deaktiviertem PIN-Code-Schutz müssen Sie den PIN-Code nicht bestätigen. 1. Klicken Sie auf, um das Fenster mit den SIM-Karteneinstellungen zu öffnen. 2. Wählen Sie im Listenfeld Betrieb mit PIN-Code den Eintrag Aktivieren bzw. Deaktivieren aus. 3. Geben Sie den richtigen PIN-Code ein. 4. Klicken Sie auf. 5. Bei falscher PIN-Code-Eingabe werden Sie aufgefordert, den PIN-Code neu festzulegen. Entsperren des PIN-Codes. Wenn der PIN-Code gesperrt ist, müssen Sie den richtigen PUK-Code eingeben und den neuen PIN-Code festlegen, um den PIN-Code zu entsperren. 21

27 Hinweis: Wenn Sie den PUK-Code vergessen haben, wenden Sie sich an Ihren Netzbetreiber. Wenn Sie in zehn aufeinanderfolgenden Versuchen einen falschen PUK-Code eingeben, wird die SIM-Karte gesperrt. In diesem Fall müssen Sie sich an Ihren Netzbetreiber wenden, um die SIM-Karte zu entsperren. 1. Geben Sie den richtigen PUK-Code ein. 2. Geben Sie den neuen PIN-Code ein und bestätigen Sie den PIN-Code. 3. Klicken Sie auf, damit die Einstellung wirksam wird. Ändern des PIN-Codes. Bei aktiviertem PIN-Code-Schutz können Sie den PIN-Code neu festlegen. 1. Klicken Sie auf, um das Fenster mit den SIM-Karteneinstellungen zu öffnen. 2. Wählen Sie im Listenfeld Betrieb mit PIN-Code den Eintrag Ändern aus. 3. Geben Sie den aktuellen PIN-Code ein. 4. Geben Sie den neuen PIN-Code ein und bestätigen Sie den PIN-Code. 5. Klicken Sie auf, damit die Einstellung wirksam wird. Bestätigen des PIN-Codes. 1. Klicken Sie auf, um das Fenster mit der PIN-Code-Verwaltung zu öffnen. 2. Wählen Sie im Listenfeld Autom. Validierung den Eintrag Aktiviert/Deaktiviert aus. 3. Geben Sie den aktuellen PIN-Code ein. 4. Klicken Sie auf, damit die Einstellung wirksam wird. 22

28 8 Konfigurieren der UMTS- Einstellungen. Im Fenster mit den UMTS-Einstellungen können Sie die Priorität für die Verbindungsmodi und das Band für die Netzwerksuche festlegen. Klicken Sie auf, um das Fenster UMTS-Einstellungen zu öffnen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Auswählen des bevorzugten Modus und Bands. 1. Klicken Sie auf, um das Fenster Netzwerkeinstellungen zu öffnen. 2. Wählen Sie im Listenfeld Bevorzugter Modus den bevorzugten Verbindungsmodus aus. In der folgenden Tabelle werden die einzelnen Verbindungsmodi erläutert: Netzwerkmodus HSUPA/UMTS Bevorzugt EDGE/GPRS Bevorzugt Beschreibung Die web n walk Box IV wählt den Datendienstmodus automatisch basierend auf der Netzwerksignalstärke aus. Der High-Speed- Datendienstmodus wird bevorzugt. Die web n walk Box IV wählt den Datendienstmodus automatisch basierend auf der Netzwerksignalstärke aus. Der Low-Speed- Datendienstmodus wird bevorzugt. 23

29 Netzwerkmodus Nur HSUPA/UMTS Nur EDGE/GPRS Beschreibung Die web n walk Box IV funktioniert nur im High-Speed- Datendienstmodus. Die web n walk Box IV funktioniert nur im Low-Speed- Datendienstmodus. Hinweis: Wenn der Netzbetreiber nur den GPRS-Dienst anbietet und als Bevorzugter Modus die Einstellung Nur HSUPA/UMTS festgelegt ist, können Sie nicht auf das Internet zugreifen. Wenn der Netzbetreiber nur den HSDPA-Dienst anbietet und als Bevorzugter Modus die Einstellung Nur EDGE/GPRS festgelegt ist, können Sie nicht auf das Internet zugreifen. Wenn der Netzbetreiber weder den 3G- noch den GPRS-Dienst anbietet, können Sie nicht auf das Internet zugreifen, unabhängig davon, welcher Bevorzugter Modus festgelegt ist. 3. Wählen Sie im Listenfeld Band das Band aus, in dem nach dem Netzwerk gesucht werden soll. Sie können aus folgenden Einstellungen wählen: Automatisch. GSM900/1800/WCDMA2100. GSM1900. GSM Klicken Sie auf, damit die Einstellungen wirksam werden. Konfigurieren des Netzwerksuchmodus. 1. Klicken Sie auf, um das Fenster Netzwerksuche zu öffnen. 2. Wählen Sie den Modus für die Netzwerksuche aus. Auto: Die web n walk Box IV führt die Netzwerksuche und die Registrierung im Netzwerk automatisch durch. Manuell: Sie müssen manuell nach dem Netzwerk suchen und sich manuell im Netzwerk registrieren. 3. Klicken Sie auf, damit die Einstellung wirksam wird. 4. Wählen Sie im Modus Manuell ein gefundenes Netzwerk aus und klicken Sie auf. 24

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Stefan Dahler. 2. Wireless LAN Client zum Access Point mit WPA-TKIP. 2.1 Einleitung

Stefan Dahler. 2. Wireless LAN Client zum Access Point mit WPA-TKIP. 2.1 Einleitung 2. Wireless LAN Client zum Access Point mit WPA-TKIP 2.1 Einleitung Im Folgenden wird die Wireless LAN Konfiguration als Access Point beschrieben. Zur Verschlüsselung wird WPA-TKIP verwendet. Im LAN besitzen

Mehr

CD-ROM von D-Link einlegen

CD-ROM von D-Link einlegen Dieses Produkt funktioniert unter folgenden Betriebssystemen: Windows XP, Windows 2000, Windows Me, Windows 98 SE DWL-G650 Xtreme G 2.4 GHz drahtlose Cardbus-Netzwerkkarte Vor dem Start Systemanforderungen:

Mehr

Die Absicherung Ihres drahtlosen Heimnetzwerkes

Die Absicherung Ihres drahtlosen Heimnetzwerkes Die Absicherung Ihres drahtlosen Heimnetzwerkes Allgemeiner Hinweis zur Verschlüsselung: Wir raten Ihnen Ihr WLAN mit WPA-PSK, noch besser mit WPA2-PSK abzusichern, sofern dies Ihre WLAN Adapter zulassen.

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

6.8.3.8 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows 7

6.8.3.8 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows 7 IT Essentials 5.0 6.8.3.8 Übung - Konfiguration eines WLAN-Routers in Windows 7 Einführung Drucken Sie die Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie WLAN-Einstellungen auf dem Linksys

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Handbuch Schnelleinstieg

Handbuch Schnelleinstieg V44.01 IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC OS) Modell:FI8904W Modell:FI8905W ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Packungsliste FI8904W/05W Handbuch Schnelleinstieg

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Wireless LAN mit Windows XP

Wireless LAN mit Windows XP Wireless LAN mit Windows XP Inhalt Inhalt... 1 Voraussetzungen... 2 Windows XP zum Konfigurieren von Wireless LAN verwenden... 2 Suche nach verfügbaren Netzwerken... 4 Netzwerktyp festlegen zu dem Verbindungen

Mehr

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter Windows XP UPC empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte

Mehr

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden SUNNY WEBBOX Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der Sunny WebBox unter Windows XP Version: 1.0 1 Hinweise zu dieser Anleitung Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Inbetriebnahme der Sunny WebBox in ein

Mehr

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Verbinden Sie den Router mit der sdt.box, indem Sie das beigefügte Netzwerkkabel des

Mehr

WLAN Konfiguration unter Windows XP

WLAN Konfiguration unter Windows XP WLAN Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter WindowsXP Inode empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte Treiber für Ihre WLAN-Karte.

Mehr

FAQ - Internetverbindung mit Router

FAQ - Internetverbindung mit Router FAQ - Internetverbindung mit Router (sdt.box Modell: CopperJet, SV2042 o. SV2004) Fragen und Antworten / Problemstellungen zur Netzwerkverbindung oder einer Wireless LAN Verbindung unter Verwendung eines

Mehr

10.2.4.10 Übung - WLAN-Sicherheit konfigurieren

10.2.4.10 Übung - WLAN-Sicherheit konfigurieren IT Essentials 5.0 10.2.4.10 Übung - WLAN-Sicherheit konfigurieren Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie WLAN-Einstellungen auf dem Linksys E2500 konfigurieren

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows XP

Speed Touch 585 Modem. Windows XP Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows XP Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP

Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP Inhalt Erste Schritte.......................................... 3 Ihr WLAN-Booster...................................... 4 Vorderseite

Mehr

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Inbetriebnahme FRITZ!BOX 7390 Für die Installation benötigen Sie: - FRITZ!Box 7390 - Netzwerkkabel Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Mac OS X 10.6 & 10.7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Mac OS X 10.6 & 10.7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Mac OS X 10.6 & 10.7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) Modell:FI8916W Farbe: schwarz Modell:FI8916W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck W-LAN einrichten Access Point Konfiguration Diese Anleitung gilt für den Linksys WAP54G. Übersicht W-LAN einrichten... 1 Access Point Konfiguration... 1 Übersicht... 1 Vorbereitung... 1 Verbindung aufnehmen...

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 1. Access Point im Personal Mode (WEP / WPA / WPA2) 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Access Point Modus gezeigt. Zur Absicherung der Daten werden die verschiedenen Verschlüsselungsalgorithmen

Mehr

Konfiguration von WLAN

Konfiguration von WLAN 2014 Konfiguration von WLAN SSID-Konfiguration Win XP Win 7 Win 8 MacOS 10.x Team IT Medizinische Universität Graz 23.09.2014 Inhalt I. SSID-Konfiguration... 2 mug-guest... 3 mug-user... 3 eduroam... 4

Mehr

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Diese Broschüre enthält Informationen zum Konfigurieren einer Drahtlosverbindung zwischen dem Drucker und den Computern. Informationen zu anderen Netzwerkverbindungen,

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung

Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung 24, GHz 802.11g

Mehr

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses

Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Vielen Dank für den Kauf Ihrer E5336 Modem. Dieses Handbuch beschreibt die Funktionen des E5336 Modem. Copyright Huawei Technologies Co., Ltd. 2012. All rights reserved. THIS DOCUMENT IS FOR INFORMATION

Mehr

Verwenden der Cisco UC 320W in Verbindung mit Windows Small Business Server

Verwenden der Cisco UC 320W in Verbindung mit Windows Small Business Server Verwenden der Cisco UC 320W in Verbindung mit Windows Small Business Server Dieser Anwendungshinweis enthält Anweisungen zum Bereitstellen der Cisco UC 320W in einer Umgebung mit Windows Small Business

Mehr

Netzteil 7.5 V 1.5A (Gleichstrom) Sollte eines dieser Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

Netzteil 7.5 V 1.5A (Gleichstrom) Sollte eines dieser Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator ab Version 7). DI-524 AirPlus G 802.11g/2.4GHz Wireless Router Vor dem Start 1. Wenn

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

1KONFIGURATION VON WIRELESS LAN MIT WPA PSK

1KONFIGURATION VON WIRELESS LAN MIT WPA PSK 1KONFIGURATION VON WIRELESS LAN MIT WPA PSK Copyright 26. August 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH bintec Workshop Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows

eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows eduroam (802.1x) unter Windows XP mit SP2 Um die vorliegende Anleitung verwenden zu können, brauchen Sie einen Computer unter

Mehr

Apple Time Capsule Kombigerät ans Universitätsnetz anschliessen

Apple Time Capsule Kombigerät ans Universitätsnetz anschliessen Anleitung Apple Time Capsule Kombigerät ans Universitätsnetz anschliessen Einleitung Apple Time Capsule Geräte vereinen in sich die Funktionen einer Netzwerk-Festplatte und eines WLAN-Routers (Wireless

Mehr

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor Schritt 1a: Öffnen der CD, Doppelklick auf 'IPCMonitor_en'. Danach auf next klicken, um die Installation der Software abzuschließen und das folgende

Mehr

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA.

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA. Marken NETGEAR und das NETGEAR-Logo sind Marken und/oder eingetragene Marken von NETGEAR, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. Informationen können ohne vorherige

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6. Aufbau

Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6. Aufbau Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6 Peer-to Peer-Netz oder Aufbau Serverlösung: Ein Rechner (Server) übernimmt Aufgaben für alle am Netz angeschlossenen Rechner (Clients) z.b. Daten bereitstellen

Mehr

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise:

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise: Kurzanleitung B660 Hinweise: Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur als Referenz. Einzelheiten zu dem von Ihnen gewählten Gerät erfahren Sie von Ihrem Dienstanbieter. Überprüfen Sie beim Kauf die Informationen

Mehr

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Konfigurationsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern

A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N WLAN Sicherheit & WLAN-Kanal ändern Einfach schneller zum Ziel. Sie können die Konfiguration für Ihre WLAN- Verbindung manuell überprüfen oder

Mehr

USB 2.0 ETHERNET PRINTSERVER

USB 2.0 ETHERNET PRINTSERVER USB 2.0 ETHERNET PRINTSERVER DN-13014-3 DN-13003-1 Kurzanleitung zur Installation DN-13014-3 & DN-13003-1 Bevor Sie beginnen, müssen Sie die folgenden Punkte vorbereiten: Windows 2000/XP/2003/Vista/7 Computer

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Die folgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Netzwerkzugang mit eduroam konfiguriert werden kann: Gültiger Benutzeraccount der Universität

Mehr

Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2)

Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2) Technicolor TC 7200.20 Anschluss und Konfiguration mit WLAN (Version 1.2) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 1.2 Anschlusserläuterung... 2 2 Allgemeine Hinweise... 3 3 WLAN Konfiguration...

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten)

Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten) A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten) 2,4 GHz 802.11g

Mehr

Kurzanleitung für den 4-port Wireless Internet Broadband Router A. Hardware Installation 1. Verbindung mit dem LAN: 2. Verbindung mit dem WAN:

Kurzanleitung für den 4-port Wireless Internet Broadband Router A. Hardware Installation 1. Verbindung mit dem LAN: 2. Verbindung mit dem WAN: Wichtige Informationen für Nutzer von Zeit- oder Volumenabhängigen xdsl-verbindungen ohne flat rate ** Sehr geehrter Kunde, mit diesem Wireless Internet Breitband Router haben Sie ein hochwertiges Gerät

Mehr

Grundlagen der Installation eines Funknetzwerks & Netzwerkinstallationshandbuch für Crystal Printer

Grundlagen der Installation eines Funknetzwerks & Netzwerkinstallationshandbuch für Crystal Printer Grundlagen der Installation eines Funknetzwerks & Netzwerkinstallationshandbuch für Crystal Printer 1. Übersicht Dieses Handbuch vermittelt die notwendigen Grundkenntnisse über drahtlose Vernetzung, damit

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Detaillierte Anweisungen für die Konfiguration und Verwendung des 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router

Mehr

WLAN 11N 300 MBIT/S BREITBAND-ROUTER. Kurzanleitung zur Installation DN-70591

WLAN 11N 300 MBIT/S BREITBAND-ROUTER. Kurzanleitung zur Installation DN-70591 WLAN 11N 300 MBIT/S BREITBAND-ROUTER Kurzanleitung zur Installation DN-70591 EINFÜHRUNG Bei dem DN-70591 handelt es sich um ein kombiniertes LAN/WLAN Netzwerk-Verbindungsgerät, das speziell für die Netzwerkanforderungen

Mehr

BIPAC-7500G / 7500GL

BIPAC-7500G / 7500GL BIPAC-7500G / 7500GL 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router mit 3DES-Akzelerator Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC-7500G/ 7500GL 802.11g ADSL VPN Firewall-Router mit 3DES Akzelerator Detaillierte Anweisungen

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows Vista Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Start und im Anschluss auf Systemsteuerung.

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

IP Remote Controller

IP Remote Controller 4-450-999-41 (1) IP Remote Controller Anleitung der Einstellsoftware für das RM-IP10 Setup Tool Software-Version 1.0.0 2012 Sony Corporation Inhalt Einführung... 3 Vorbereiten des PCs... 3 Einstellen von

Mehr

Anleitung Anschluss und Konfiguration des Technicolor TC7200.20 Kabelmodems mit WLAN

Anleitung Anschluss und Konfiguration des Technicolor TC7200.20 Kabelmodems mit WLAN Anleitung Anschluss und Konfiguration des Technicolor TC7200.20 Kabelmodems mit WLAN Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Lieferumfang... 3 1.2 Anschlusserläuterung... 3 2 Allgemeine Hinweise... 4

Mehr

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden Beginn der Installation: Anschluß des Routers an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk (Beispiel anhand eines DI-614+, DI-624, DI-624+) WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

Movie Cube. Bedienungsanleitung der drahtlosen Funktion

Movie Cube. Bedienungsanleitung der drahtlosen Funktion Movie Cube Bedienungsanleitung der drahtlosen Funktion Inhaltsverzeichnis 1. WLAN USB Adapter anschließen...3 2. Einrichten der drahtlosen Verbindung...4 2.1 Infrastructure (AP)...5 2.2 Peer to Peer (Ad

Mehr

Konfiguration eines WLAN-Routers

Konfiguration eines WLAN-Routers Konfiguration eines WLAN-Routers Die vorliegende Dokumentation gilt für WLAN-Router ohne eingebautes DSL-Modem. Für die Konfiguration einer Fritz!Box nutzen Sie bitte die Dokumentation unter http://www.emotec-service.de/networks/downloads_networks.html

Mehr

MEDIZINISCH-ADMINISTRATIVE INFORMATIONSTECHNOLOGIE TEAM VSI. Benutzerhandbuch. WiFo WLAN. am Klinikum der Ludwig-Maximilians- Universität München

MEDIZINISCH-ADMINISTRATIVE INFORMATIONSTECHNOLOGIE TEAM VSI. Benutzerhandbuch. WiFo WLAN. am Klinikum der Ludwig-Maximilians- Universität München Benutzerhandbuch WiFo WLAN am Klinikum der Ludwig-Maximilians- Universität München Version 3.3 23.01.2012 WiFo WLAN Seite 1/20 INDEX INDEX 2 1. Allgemein 3 1.1. Ansprechpartner 3 1.2. Für wen ist das WLAN

Mehr

N150 WLAN-Router (N150R)

N150 WLAN-Router (N150R) Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung N150 WLAN-Router (N150R) Marken Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Informationen können ohne vorherige

Mehr

Statische IP-Adresse unter Windows konfigurieren

Statische IP-Adresse unter Windows konfigurieren Internetanschluss einrichten (Multi User Modus) 1. Anschlussplan 2. LED Kontrolle 3. Aufrufen der Verwaltungsoberfläche 4. Leitungstyp prüfen 5. Zugangsdaten eingeben Statische IP-Adresse unter Windows

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

4-441-095-42 (1) Network Camera

4-441-095-42 (1) Network Camera 4-441-095-42 (1) Network Camera SNC easy IP setup-anleitung Software-Version 1.0 Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Begriffe Folgende Begriffe werden in dem Dokument genutzt: Access Point: Zugangspunkt, an dem sich WLAN-Clients anmelden. Es kann sich dabei um einen

Mehr

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN Rev 9.2-12/2013 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Windows einrichten...

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

1 Wiederherstellungsprogramm herunterladen

1 Wiederherstellungsprogramm herunterladen AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Ausführen des Wiederherstellungsprogrammes (FRITZ!Box mit vier LAN-Anschlüssen) Mit dem Wiederherstellungsprogramm, das AVM im Internet zum Download bereitstellt,

Mehr

Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes

Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes Die größte Sicherheitsgefahr eines drahtlosen Netzwerkes besteht darin, dass jeder, der sich innerhalb der Funkreichweite des Routers aufhält einen Zugriff auf

Mehr

IP Remote Controller

IP Remote Controller 4-450-999-42 (1) IP Remote Controller Anleitung der Einstellsoftware für das RM-IP10 Setup Tool Software-Version 1.1.0 2012 Sony Corporation Inhalt Einführung... 3 Vorbereiten des PCs... 3 Einstellen von

Mehr

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 5100 / 5100W (Wireless) ADSL Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 5100 / 5100W ADSL Router Für weitere Informationen zur Konfiguration und Nutzung des (Wireless) ADSL Firewall Router, schauen

Mehr

(W)LAN Tutorial. Einstellen der Karte: IP-Adresse, bei der WLAN-Karte zusätzlich auch SSID und Netzwerktopologie

(W)LAN Tutorial. Einstellen der Karte: IP-Adresse, bei der WLAN-Karte zusätzlich auch SSID und Netzwerktopologie (W)LAN Tutorial Diese Anleitung erklärt Schritt für Schritt wie eine Verbindung zwischen ProfiLux mit LAN-Karte (PLM-LAN) oder WLAN-Karte (PLM-WLAN) und PC hergestellt wird. Zur Umsetzung der nachfolgend

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows XP

Netzwerk einrichten unter Windows XP Netzwerk einrichten unter Windows XP Dieses Tutorial beschreibt, wie Sie unter Windows XP das Netzwerk einrichten. Es wird vorausgesetzt, dass der Computer bereits über eine Netzwerkkarte verfügt. Das

Mehr

PIXMA MG6300. series. Einrichtungshandbuch

PIXMA MG6300. series. Einrichtungshandbuch PIXMA MG6300 series Einrichtungshandbuch CANON INC. 2012 Einrichtungshandbuch Dieses Handbuch enthält Informationen zum Einrichten einer Netzwerkverbindung für den Drucker. Netzwerkverbindung Drahtlose

Mehr

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows A1 Dashboard Dashboard Profil einrichten Windows Version05 Oktober 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste mal das A1 Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows A1 Dashboard Internet Schnelleinrichtung Windows Version04 August 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste Mal das Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem an und

Mehr

Zertifikate Radius 50

Zertifikate Radius 50 Herstellen einer Wirelessverbindung mit Zertifikat über einen ZyAIR G-1000 Access Point und einen Radius 50 Server Die nachfolgende Anleitung beschreibt, wie eine ZyWALL Vantage RADIUS 50 in ein WLAN zur

Mehr

WLAN-Zugang für Lehrbeauftragte

WLAN-Zugang für Lehrbeauftragte Vorbemerkung: WLAN-Zugang für Lehrbeauftragte Als Lehrbeauftragte(r) des FBI haben Sie automatisch auch Zugang zum WLAN-Netz des FBI. Sie brauchen dazu lediglich Ihren OBS-Account und einen Rechner mit

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps Einleidung Setzen Sie die Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps 802.11n keinen extremen Temperaturen aus. Legen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder

Mehr

Manuelles Einrichten und Problembehebung. Installation manuelle et résolution des problèmes. Configurazione manuale e risoluzione dei guasti

Manuelles Einrichten und Problembehebung. Installation manuelle et résolution des problèmes. Configurazione manuale e risoluzione dei guasti WLAN einrichten Manuelles Einrichten und Problembehebung Installer WLAN Installation manuelle et résolution des problèmes Installare WLAN Configurazione manuale e risoluzione dei guasti Setup WLAN Manual

Mehr